search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 218 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Tatort

    Heilig Blut

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsinfos
    Fernsehfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1996
    Beschreibung
    Im Kloster 'Heilig Blut' wird die junge Nonne Theresa von ihren Mitschwestern tot am Fuss des Glockenturms aufgefunden. Die Äbtissin vermutet einen Unfall, schliesst Selbstmord oder gar Mord aus. Flemming und Koch sehen das anders – zumal sich herausstellt, dass Theresa schwanger war. Um peinliche Schlagzeilen zu vermeiden, stimmt das Kloster zu, dass die Kommissarin Koch vorübergehend dort Quartier nimmt. Eines Nachts kann Koch tatsächlich einen männlichen Besucher im Klostergarten ausmachen, dem allerdings unerkannt die Flucht gelingt. Miriam Koch vermutet, dass die Novizin Elia, die eine besonders innige Beziehung zu Theresa hatte, den Mann gesehen hat. Das Mädchen leidet von nun an unter Angstzuständen. Auch das Verhalten der Äbtissin ändert sich. Sie toleriert nicht länger Kochs unorthodoxe Ermittlungsmethoden und weist sie aus dem Kloster. Flemming hat inzwischen herausgefunden, dass es sich bei dem nächtlichen Besucher um den jungen Restaurator Gabriel Engelhardt handelt. Der gibt schliesslich zu, Theresa geschwängert zu haben, den Mordverdacht weist er jedoch entsetzt zurück. Flemming und Koch sind sich sicher, dass die Äbtissin die Wahrheit kennt.
    Episodenummer
    324
    Cast
    Martin Lüttge, Roswitha Schreiner, Maria Schell, Ina Weisse, Carmen Hanion, Monika Schwarz, Lauretta Hickmann
    Regisseur
    Hartmut Griesmayr
    Drehbuch
    Dorothee Schön
    Hintergrundinfos
    Die unterschiedlichen Ermittler-Teams sind in verschiedenen deutschen Städten, aber auch in Österreich und der Schweiz Mördern und anderen Gewaltverbrechern auf der Spur. Dabei kommen sowohl regionale Besonderheiten als auch gesellschaftlich relevante Themen immer wieder zur Sprache.
  2. Quarks

    Themen: Vierbeinige Verführer – Warum wir verrückt nach Katzen sind

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Katzen sind überall. In sozialen Netzwerken und auf YouTube sind Katzenvideos echte Klickwunder. Auch im wahren Leben ist die Katze das beliebteste Haustier der Deutschen – noch vor dem Hund. Warum sind gerade Katzen so beliebt? Dabei gelten Katzen eher als unangepasste Einzelgänger. Sind Katzen wirklich kleine Wildtiere, die ihre Menschen nur als Dosenöffner betrachten? Oder sind sie doch fähig zu wahrer Liebe? Quarks gibt Antworten. Katzen verstehen es bestens, uns Menschen zu manipulieren. Sie haben dafür sogar eine eigene Sprache gelernt. Quarks zeigt, welche Tricks Katzen beherrschen, um bei uns ihren Willen durchzusetzen. Unsere Obsession für Katzen führt auch zu Problemen: Streunende Katzen vermehren sich unkontrolliert und können auch Krankheiten übertragen. Darunter leiden nicht nur die Tiere selbst. Aber sollten Jäger die Katzen deswegen erschiessen dürfen? Quarks begleitet Tierschützer und Jäger – und zeigt Alternativen im Kampf gegen das Katzenelend.
    Wiederholung
    W
  3. Erlebnisreisen-Tipp

    Kategorie
    Tourismus
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    In kurz zusammengefassten Magazinbeiträgen oder exklusiven Reportagen werden attraktive Reiseziele vorgestellt.
  4. Lokalzeit aus Köln

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin bietet Nachrichten, Berichte und Informationen aus der Region.
    Wiederholung
    W
  5. Lokalzeit aus Aachen

    Themen: Urteil zu Rodungen im Hambacher Forst / Babysitterkurs für Jugendliche

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin bietet Nachrichten, Berichte und Informationen aus der Region.
    Wiederholung
    W
  6. Lokalzeit aus Düsseldorf

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin bietet Nachrichten, Berichte und Informationen aus der Region.
    Wiederholung
    W
  7. Lokalzeit Bergisches Land

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin bietet Nachrichten, Berichte und Informationen aus der Region.
    Wiederholung
    W
  8. Lokalzeit Ruhr

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin bietet Nachrichten, Berichte und Informationen aus der Region.
    Wiederholung
    W
  9. Lokalzeit aus Dortmund

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin bietet Nachrichten, Berichte und Informationen aus der Region.
    Wiederholung
    W
  10. Lokalzeit Münsterland

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin bietet Nachrichten, Berichte und Informationen aus der Region.
    Wiederholung
    W
  11. Lokalzeit OWL

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin bietet Nachrichten, Berichte und Informationen aus der Region.
    Wiederholung
    W
  12. Lokalzeit Südwestfalen

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin bietet Nachrichten, Berichte und Informationen aus der Region.
    Wiederholung
    W
  13. Lokalzeit aus Bonn

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin bietet Nachrichte, Berichte und Informationen aus der Region.
    Wiederholung
    W
  14. Lokalzeit aus Duisburg

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin bietet Nachrichte, Berichte und Informationen aus der Region.
    Wiederholung
    W
  15. Quarks & Co. bei Planet Schule

    Themen: Brauchen wir Tierversuche?

    Kategorie
    Begleitinformation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Bereits zwei Stunden nach seiner Geburt wird Tim operiert – er ist mit einem Herzfehler auf die Welt gekommen. Mit sieben Jahren gibt es die nächste OP. Tim bekommt wieder eine neue Herzklappe. Das Besondere: Sie wird nun mitwachsen, so dass er ab jetzt nie wieder operiert werden muss. Vielen Kindern kann auf diese Art geholfen werden – aber nur, weil die Operationsmethode jahrelang an vielen jungen Schafen getestet wurde. Das ist die eine Seite. Die andere Seite: Obwohl es für die Entwicklung von Kosmetika in Europa keine Tierversuche mehr geben darf, steigt die Zahl der Tierversuche weiter an. Vor allem die Zahl der sogenannten 'Gen-Mäuse' nimmt weiter zu. Diese gentechnisch gezielt veränderten Mäuse haben Krankheiten und Defekte, die menschlichen ähneln. Menschen züchten bewusst kranke Tiere, um sie als Modelle für Menschenkrankheiten zu nutzen. Videobilder von Affen mit Elektroden, die ihnen aus dem Kopf ragen, verbreiten sich im Internet und sorgen für Empörung. Beim Thema 'Tierversuche' geben sich Befürworter und Gegner kompromisslos. Diese Sendung versucht zu verstehen, warum und wofür Tiere leiden müssen und ob das immer nötig ist. Warum sind die Proteste so heftig und was hat das mit unseren Moralvorstellungen zu tun? Sollen für Fliegen und Würmer dieselben Massstäbe gelten wie für Ratten und Affen? Und was können wir selbst tun, um die Zahl der Tierversuche einzudämmen?
  16. Quarks & Co. bei Planet Schule

    Themen: Wie lebt es sich als Vegetarier?

    Kategorie
    Begleitinformation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Vegetarier galten jahrelang als Aussenseiter, aber ihre Zahl nimmt zu: Schätzungen schwanken zwischen 1,3 und 7 Millionen Vegetariern in Deutschland, die auf Fleisch, Fisch oder anderes Tierische verzichten. Die Mehrheit denkt dabei an das Wohl der Tiere, viele glauben aber auch, sich durch den Fleischverzicht gesünder zu ernähren. Die Sendung stellt junge Vegetarier und Fleischesser mit ihren Motivationen und Erfahrungen vor. Bei der Spurensuche rund um den Vegetarismus gibt es auch einen Blick in die Geschichte – in Zeiten, als sich Pythagoras, Leonardo da Vinci und Jean Jaques Rousseau entschieden, kein Fleisch zu essen. Die Sendung verfolgt auch kritisch, wo das Schnitzel genau herkommt und liefert Zahlen und Fakten zur Massentierhaltung. In einzelnen Filmen werden gängige Argumente pro und contra die fleischlose Kost hinterfragt. Dabei gibt es überraschende Erkenntnisse: Zum Beispiel schonen Vegetarier nicht grundsätzlich das Klima – so ist die CO2-Bilanz von Hartkäse grösser als die von Schweinefleisch! Ausserdem gibt es in vermeintlich vegetarischen Produkten häufig verstecktes Tier – die Gelantine in den Gummibärchen ist davon noch das bekannteste Beispiel. Vegetarier leben auch nicht unbedingt gesünder als Fleischesser. Sie leiden zwar seltener unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen, leben aber im Schnitt nicht länger als Menschen, die auch Fleisch essen. Die Sendung zeigt, dass unser Wohlbefinden nicht alleine davon abhängt, ob wir Fleisch essen oder nicht. Eins steht aber am Ende fest: Es gibt viele gute Gründe dafür, unseren Fleischkonsum zumindest einzuschränken.
  17. Planet Wissen

    Themen: NSU – das Umfeld der Rechtsterroristen | Gäste: Katharina König (Landtagsabgeordnete 'Die Linke' / Thüringen), Dirk Laabs (Journalist und Dokumentarfilmer)

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    10 Morde, 3 Bombenanschläge, 15 Überfalle v.a. auf Bank- und Postfilialen – so die Liste der mutmasslichen Taten des 'NSU', des selbst ernannten 'Nationalsozialistischen Untergrunds'. Mehr als 10 Jahre konnte das Neonazi-Terror-Netzwerk unerkannt morden und rauben. Bis zum 4. November 2011: In Eisenach brennt ein Wohnmobil, darin findet die Feuerwehr zwei tote Männer, die einige Stunden zuvor mutmasslich eine Bank überfielen: Selbstmord, weil sie sich von der Polizei in die Enge getrieben fühlten. Die zwei Toten – Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt – sind Teil des Neonazi-Terror-Netzwerks 'NSU'. Die dritte Terroristin – Beate Zschäpe – stellt sich drei Tage später der Polizei – nachdem sie ein gemeinsames Versteck und Waffenlager in Zwickau in die Luft sprengt. Ein Terror-Trio sei der NSU gewesen – so die offizielle Version bis heute. Eine Version voller Widersprüche: Es gibt grosse Zweifel an der Rolle der involvierten Verfassungsschutz-Ämter sowie nicht zuletzt an der Grösse des Netzwerks. Planet Wissen geht diesen Zweifeln nach. Gäste im Studio: Katharina König, Landtagsabgeordnete 'Die Linke' / Thüringen Dirk Laabs, Journalist und Dokumentarfilmer
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    10 Morde, 3 Bombenanschläge, 15 Überfalle v.a. auf Bank- und Postfilialen – so die Liste der mutmasslichen Taten des 'NSU', des selbst ernannten 'Nationalsozialistischen Untergrunds'. Mehr als 10 Jahre konnte das Neonazi-Terror-Netzwerk unerkannt morden und rauben. Bis zum 4. November 2011: In Eisenach brennt ein Wohnmobil, darin findet die Feuerwehr zwei tote Männer, die einige Stunden zuvor mutmasslich eine Bank überfielen: Selbstmord, weil sie sich von der Polizei in die Enge getrieben fühlten. Die zwei Toten – Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt – sind Teil des Neonazi-Terror-Netzwerks 'NSU'. Die dritte Terroristin – Beate Zschäpe – stellt sich drei Tage später der Polizei – nachdem sie ein gemeinsames Versteck und Waffenlager in Zwickau in die Luft sprengt. Ein Terror-Trio sei der NSU gewesen – so die offizielle Version bis heute. Eine Version voller Widersprüche: Es gibt grosse Zweifel an der Rolle der involvierten Verfassungsschutz-Ämter sowie nicht zuletzt an der Grösse des Netzwerks. Planet Wissen geht diesen Zweifeln nach. Gäste im Studio: Katharina König, Landtagsabgeordnete 'Die Linke' / Thüringen Dirk Laabs, Journalist und Dokumentarfilmer
  18. Eins zu eins

    Gespräch aus Berlin

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  19. Aktuelle Stunde

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Zuschauertelefon 0800 / 5678-100
    Wiederholung
    W
  20. Lokalzeit

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    In den Regionalstudios des WDR entsteht das tägliche Magazin für die Menschen in NRW. Ganz nah dran und immer mittendrin im Geschehen.
    Regionenekennung
    D
    Wiederholung
    W
  21. Wolf, Bär & Co.

    Geschichten aus dem Wildpark Lüneburger Heide | Themen: Kein Glück bei den Frauen

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Geschichten aus dem Wildpark Lüneburger Heide. Elchbulle Zwille hat noch immer kein Glück bei seinen weiblichen Artgenossen. Klein aber oho – die flinken Zwergmäuse ziehen in den Wildpark. Auf der Falknerwiese wird 'Teppich' verlegt, die Wisente bekommen eine private Sandkiste und im Gehege der Braunbären steht der Frühjahrsputz an.
  22. Elefant, Tiger & Co.

    Geschichten aus dem Leipziger Zoo | Themen: Quirlige Quälgeister

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Alle auf den Kleinsten: Bei den Zwergseidenäffchen geht es drunter und drüber. Seit der ehemalige Boss der Gruppe gestorben ist, machen hier alle, was sie wollen. Einer hat besonders darunter zu leiden – er wird regelmässig von den anderen gemobbt. Vor den bösen Attacken versteckt er sich hinter der Heizung. Das ist aber auf Dauer keine Lösung. Die Pfleger haben da eine andere Idee ... Sorge um die Schwangere: Timo Gessner macht sich grosse Sorgen um seine Tapire. Seit Tagen fressen Leila und Copashi kaum und scheinen starke Bauchschmerzen zu haben. Tierärztin Dr. Sandra Langguth spritzt ein krampflösendes Medikament. Kann das der schwangeren Leila helfen? Kampf gegen den Marder: Seit Monaten treibt ein Marder sein Unwesen und schlägt immer wieder an neuen Orten zu. Immer scheint er Bereichsleiter Jens Hirmer eine Nasenlänge voraus zu sein. Nun begibt sich Jens Hirmer auf nächtliche Streife, um dem Mörder das Handwerk zu legen. Kann er den Täter aufspüren? Raubtiere mit grossem Appetit: Im Gondwanaland freuen sich die Pfleger über Marder. Genauer gesagt über Tüpfelbeutelmarder. Die sind in ihrer Heimat Australien extrem selten. Umso schöner ist es, dass vor fünf Monaten zahlreiche Quoll-Babys in Leipzig auf die Welt kamen. Bei der Fütterung zeigt sich, dass die kleinen Raubtiere einen erstaunlich grossen Appetit haben.
  23. WDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das kompakte Informationsmagazin für Nordrhein-Westfalen hält den Zuschauer den ganzen Tag über auf dem Laufenden.
  24. Planet Wissen

    Themen: Palmöl – Allzweckwaffe ohne Alternativen? | Gäste: Eva Kiene (Rapunzel Naturkost), Roland Gramling (Pressesprecher WWF-Deutschland)

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Deodorant, Waschmittel, Fertigpizza, Schokocreme: In unzähligen Alltags-Produkten steckt Palmöl – eine Allzweckwaffe: Palmöl ist geschmacksneutral, schmilzt erst bei hohen Temperaturen und wird nicht so schnell ranzig wie andere Öle. Vor allem aber ist es billig. Die tropische Ölpalme wächst schnell und benötigt im Vergleich zu anderen Ölpflanzen weniger Fläche. Kein Wunder, dass Ölpalmen immer häufiger angebaut werden. Greenpeace zufolge wird jede Stunde eine Urwaldfläche so gross wie 100 Fussballfelder gerodet, um darauf Palmöl-Plantagen zu pflanzen. Wertvolle Lebensräume gehen für immer verloren. Doch was tun gegen die Umweltzerstörung? 'Planet Wissen' zeigt, welche Alternativen es zu Palmöl gibt und wie bestehende Umweltsiegel verbessert werden könnten. Studiogäste: Eva Kiene, Rapunzel Naturkost und Roland Gramling, Pressesprecher WWF-Deutschland
  25. Servicezeit

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ob Gesundheit oder Geld, Wohnen oder Ernährung, Multimedia oder Verkehr. In dem Magazin werden Hintergründe beleuchtet, Orientierung geschaffen und praktische Ratschläge gegeben.
    Wiederholung
    W
  26. Fährpassagen

    Philippinen – Mit Banca-Booten von Insel zu Insel

    Kategorie
    Tourismus
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Auf den Philippinen, dem mit über 7000 Inseln grössten Archipel der Erde, sind Fähren bis heute das Hauptbeförderungsmittel. Es gibt Schnellfähren, Roll-on/roll-off-Fähren, Katamarane, moderne Speedboote und unzählige traditionelle Banca-Boote. Kennzeichnend für diesen Bootstyp sind die Ausleger aus Bambusrohr, die ihm die Stabilität verleihen. Etwa 20.000 Bancas werden als offizielle Fähren zwischen den Inseln eingesetzt. Eine Reise von Puerto Princesa, der Hauptstadt der Insel Palawan, bis nach Coron auf der Insel Busuanga im selben Distrikt dauert Tage. Dabei muss öfter die Fähre gewechselt werden. Mal sind es kleinere Boote, mal grössere Schiffe, die bis zu 80 oder 100 Passagieren und grösserer Fracht Platz bieten. Die Passagen verlaufen meist nahe der Küste vor spektakulärer Kulisse entlang der tropischen Inseln. Gelegentlich führen sie auch in offene Gewässer, dann sind die Holzboote Wind und Wetter und einer manchmal rauen See ausgesetzt. Sicherheit ist deshalb stets ein Thema, denn nicht selten ist in Schlagzeilen von gekenterten Banca-Fähren in den Gewässern der Philippinen die Rede. Dabei wird mitunter pauschal von unsicheren Booten gesprochen, während die Kapitäne und Mitarbeiter der Hafenbehörden auf ihre hohen Sicherheitsmassstäbe verweisen. In einem Land, in dem täglich Tausende Fähren Zigtausende Personen befördern, lassen sich auch mit modernsten Sicherheitsmassnahmen gelegentliche Unfälle kaum vermeiden. Doch wenn einmal etwas passiert, sind häufig viele Menschen betroffen, so wie anderswo bei Unfällen mit der Bahn oder dem Bus.
    Regisseur
    Peter Weinert
    Hintergrundinfos
    Fähren schaffen Verbindungen über Flüsse, Kanäle, Seen oder Meere. Sie sind keine unverrückbaren Bauwerke wie steinerne oder eiserne Brücken oder auch Tunnels. Fähren sind mobil, flexibel in Zeit und Raum. Weil sie Wind und Wetter ausgeliefert sind, sind Fahrpläne und Route nicht immer kalkulierbar. Wer an Bord geht, bildet für eine kurze Zeit mit anderen Passagieren eine Art Schicksalsgemeinschaft auf dem manchmal abenteuerlichen Weg zwischen hüben und drüben; die einen täglich, die anderen gelegentlich. Die fünfteilige Dokumentationsreihe präsentiert Fährverbindungen in ganz unterschiedlichen Teilen der Welt.
  27. Das NRW-Duell

    Themen: Best of 'Land und lecker'

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Der stets gutgelaunte Quizmaster stellt das Wissen von Prominenten und einzelnen Berufsgruppen zu einem ganz bestimmten Thema auf die Probe. Wer kennt sich am besten in seiner Heimat aus?
  28. WDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das kompakte Informationsmagazin für Nordrhein-Westfalen hält den Zuschauer den ganzen Tag über auf dem Laufenden.
  29. Hier und heute Hier und Heute

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Interessante Reportagen geben Einblick in den Alltag von Menschen aus Nordrhein-Westfalen.
  30. WDR aktuell / Lokalzeit

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Regionenekennung
    D
  31. Servicezeit

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ob Gesundheit oder Geld, Wohnen oder Ernährung, Multimedia oder Verkehr. In dem Magazin werden Hintergründe beleuchtet, Orientierung geschaffen und praktische Ratschläge gegeben.
  32. Aktuelle Stunde

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Zuschauertelefon 0800 / 5678-100
  33. Lokalzeit

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    In den Regionalstudios des WDR entsteht das tägliche Magazin für die Menschen in NRW. Ganz nah dran und immer mittendrin im Geschehen.
    Regionenekennung
    D
  34. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  35. Markt

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin im WDR Fernsehen bietet Hintergrundinformationen, spannende Geschichten und nützliche Tipps.
  36. Könnes kämpft

    Themen: gegen Online-Abzocke

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Statt sich durch überfüllte Innenstädte zu quälen, gehen inzwischen zwei Drittel aller Deutschen lieber online auf Shopping-Tour – und werden dabei im Jahr 2017 die stattliche Summe von 48,7 Milliarden Euro ausgeben. Der Vorteil: Die Artikel sind oft deutlich günstiger als im Laden um die Ecke – und: man erspart sich auch gleich noch die lästige Schlepperei, lässt sich den Einkauf bequem nach Hause liefern.Der Nachteil: Nicht alles, was man bestellt und bezahlt, wird dann auch tatsächlich geliefert. In der Anonymität des Internets steigt die Zahl der Betrüger in bedrohlichem Ausmass. Der Schaden durch Fake-Shops, Abo-Fallen oder auch Kleinanzeigenbetrug geht in die Milliarden. Allein in NRW gab es im Jahr 2016 40.905 Fälle mit dem 'Tatmittel Internet'. Wie kann man sich vor dieser Art der Abzocke schützen – und was kann man machen, wenn man in die Falle getappt ist? Viele Verbraucher fühlen sich den neuen Betrugsmaschen hilflos ausgeliefert. Für Dieter Könnes und sein Team Grund genug, diese Maschen aufzudecken. Dazu startet Könnes einen aussergewöhnlichen Test und dokumentiert, wie die Übeltäter zu Werk gehen, kämpft für betroffene Opfer und konfrontiert die Betrüger mit ihren Machenschaften.
  37. WDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das kompakte Informationsmagazin für Nordrhein-Westfalen hält den Zuschauer den ganzen Tag über auf dem Laufenden.
  38. Die Story

    Themen: Paradise Papers: Geheime Geschäfte – Die Milliarden-Deals der Rohstoffkonzerne

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  39. Weltreisen

    Themen: Frauenaufstand im Macholand: Die neue Revolution in Lateinamerika

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Karina hatte ihren Mann 15-mal angezeigt. Er hatte sie geprügelt, vergewaltigt. Die Polizei in Buenos Aires kümmerte sich nicht. Am Ende der Gewaltspirale zündete ihr Mann Karina an. Sie überlebte mit Verbrennungen von 55 Prozent. Jetzt steht sie unter Polizeischutz, weil die Familie des Mannes sie noch immer nicht in Ruhe lässt und ihr die gemeinsamen Kinder entziehen will. Ein Fall von vielen, denn statistisch stirbt alle 36 Stunden eine Frau in Argentinien durch häusliche Gewalt. Im Macholand Argentinien stiess jeder, der diese Gewalt ansprechen wollte, bis vor kurzem auf eine Mauer des Schweigens. Doch jetzt schreien es Frauenorganisation heraus. Mit Massendemonstrationen gegen den 'Femizid' (Frauenmorde) stehen sie auf. Zehntausende waren im November gekommen, um zu demonstrieren. Im März zum Internationalen Frauentag waren es noch mehr. Die Kampagne 'Ni una menos', was so viel wie 'Keine mehr' bedeutet, formierte sich als neue lautstarke Bewegung. Ausgehend von Argentinien greift sie auf andere Teile Lateinamerikas über. Die Weltspiegelreportage folgt den starken Frauen bei ihrer Arbeit in einer Machowelt, die in den Städten, aber vor allem auf dem Land ungebrochen scheint. Auch in Peru. Wie selbstverständlich Gewalt gegen Frauen ist, zeigt ein noch immer nicht ganz aufgearbeiteter Fall von staatlicher Gewalt. Über Jahre hatte die Regierung von Peru indigene Frauen ohne ihr Wissen sterilisieren lassen. Esperanza, einer Bäuerin aus dem Norden Perus, wurden 1996 Nahrungsmittel und Vitamine angeboten – tatsächlich aber wurde sie unter Narkose gesetzt. Als sie aufwachte, litt sie unter extremen Schmerzen im Unterleib. Man hatte sie sterilisiert. Zwangssterilisationen hatte sich der peruanische Staat einfach herausgenommen – als Mittel gegen Bevölkerungswachstum. Die Weltgesundheitsorganisation führte Peru in einem Bericht von 2013 auf Platz drei der Länder mit der höchsten Zahl von weiblichen Gewaltopfern. Michael Stocks besucht mit seinem Team die neuen Revolutionärinnen, bringt uns ihre Welt nahe und begleitet den Kampf der Frauen gegen die Unterdrückung im Macholand.
  40. Glaubenskrieger

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Der irakischstämmige Hassan Geuad hat er eine Initiative gegründet, die mit ihren drastischen Aktionen gegen den IS auf Facebook und in Fussgängerzonen vor allem eines erreichen will: Ein starkes, öffentliches Bekenntnis von Muslimen gegen den Terror. Die Simulationen von Hinrichtungen und ein offener Affront gegen die führenden Köpfe der islamischen Verbände in Deutschland bringen die Gruppe um Hassan nicht nur in reale Gefahr, sondern auch an ihr Ende. Doch Aufgeben kommt für Hassan nicht in Frage. Mit 10 Jahren kam Hassan Geuad mit seiner Familie als Flüchtling aus dem Irak nach Deutschland. Heute studiert der 26-jährige Germanistik und Medienwissenschaften in Düsseldorf und ist glücklich, in Deutschland eine neue Heimat gefunden zu haben. Doch dann treibt er Anfang 2015 mit einer Gruppe junger vermummter Muslime zwei gefangene Männer durch die Essener Innenstadt. Eine Aktion, die beträchtliches Medienecho auslöst und die auf die Gefahren des IS auch in Deutschland hinweisen soll. Für Hassan und seine Freunde ein grosser Erfolg. Hassans Gruppe '12thMemoRise' wehrt sich gegen die Vereinnahmung ihrer Religion durch radikale Lehren wie den Salafismus. Vor allem in den letzten Jahren hat der tiefgläubige Muslim die steigende Islamfeindlichkeit in Europa zu spüren bekommen. Zusammen mit seinem Bruder Muhammed und seinen Freunden möchte er für einen friedfertigen, reformierten Islam in Deutschland werben. Als die Gruppe lautstark die islamischen Dachverbände in Deutschland für ihr gefühltes Schweigen zum Terror im Namen des Islam kritisiert, werden die jungen Männer öffentlich geschmäht und als Verräter bezeichnet. 'Shitstorms' in den sozialen Netzwerken und Todesdrohungen gegen die Gruppe belasten die Arbeit und führen in der Familie, im Freundeskreis und in den Gemeinden zu Konflikten, an denen '12thMemoRise' zu zerbrechen droht. Aufgeben ist für Hassan und die jungen Aktivisten jedoch keine Alternative.
    Hintergrundinfos
    Regisseur Til Schauder (THE IRAN JOB, WENN GOTT SCHLÄFT) gelingt mit GLAUBENSKRIEGER ein sensibles und intensives Portrait junger Muslime in Deutschland und gleichzeitig eine spannende Geschichte über politischen Aktivismus gegen übermächtige Widerstände.
Keine Videos gefunden.