search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 178 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. No Offence

    Wolf im Schafspelz

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Deering und Dinah müssen gegen ihre eigenen Kollegen ermitteln. Wer ist der zweite Mann, der die Mädchen ermordete? Dinah findet etwas über einen Sean raus, in den Patrick verliebt war. In Patricks Kriminalakte taucht ein Mann namens Sean auf, der jedoch seit Jahren tot ist. Aber Dinah vermutet, dass dieser Sean noch viel präsenter ist, als es zu sein scheint. Tegan und Scott hören Schüsse, ein Jogger wurde auf einer Brücke erschossen und sein Rucksack in den Fluss geworfen. Es war ein erfolgreicher, wohlhabender Chirurg. Sie finden die Waffe bei einem Jungen, der den Mord anscheinend als Aufnahmeprüfung für eine Gang verübt hat. Doch die Schwester des Jungen, Gazelle, wusste auch von der Waffe und gesteht den Mord, als sie verhört wird. Joy und ihr Team reagieren skeptisch auf das plötzliche Geständnis. Als sich herausstellt, dass das Opfer mit einer Lehrerin von Gazelle in Verbindung stand, die sich sehr um das Mädchen gekümmert hat, verlaufen die Ermittlungen überraschend in eine ganz andere Richtung.
    Cast
    Joanna Scanlan, Elaine Cassidy, Alexandra Roach, Will Mellor, Colin Salmon, Paul Ritter, Patrick Llewellyn
    Regisseur
    Harry Bradbeer
    Drehbuch
    Paul Tomalin
  2. No Offence

    Kalte Wut

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Dinah und Deering wissen nun, wer der Serienmörder ist. Sie müssen handeln, doch Deering steckt in einem Zwiespalt. Den beiden läuft die Zeit davon, denn der Mörder will nach Europa flüchten. PC Jonah Mitchell und Krankenschwester Ruth sind verzweifelt. Als bei einer Bekannten von Ruth die Wehen eingesetzt haben, sind sie mit ihr ins Krankenhaus gefahren, doch die Frau und ihr Baby haben die Fahrt nicht überlebt. Nun sucht der Ehemann nach Schuldigen.
    Cast
    Joanna Scanlan, Elaine Cassidy, Alexandra Roach, Will Mellor, Colin Salmon, Paul Ritter, Patrick Llewellyn
    Regisseur
    Harry Bradbeer
    Drehbuch
    Paul Abbott
  3. No Offence

    Der Anschlag

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Während der Beerdigung von Herbie Attah, Sohn der Gang-Anführerin Nora Attah, explodiert eine Bombe. Für DI Deering ist klar, dass nur eine andere Gang dahinterstecken kann. Nora Attah will den Bombenanschlag nicht auf sich sitzen lassen. Die Ermittlungen des Polizeiteams lassen vermuten, dass die irische Mafia-Familie Kennedy hinter der Bombe steckt.
    Cast
    Joanna Scanlan, Elaine Cassidy, Alexandra Roach, Will Mellor, Paul Ritter, Sarah Solemani, Saira Choudhry
    Regisseur
    Catherine Morshead
    Drehbuch
    Paul Abbott
  4. heute-show

    Nachrichtensatire

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsinfos
    Mischformen Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Oliver Welke berichtet über Trumps Zwischenzeugnis, Merkels Nachfolger, Maassens Unruhestand, Selbstüberwachung und Tierquäler. Im Team: Christian Ehring, Gernot Hassknecht, Martin Klempnow und Matthias Matschke.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das im Stil einer Nachrichtensendung gestaltete Satireformat behandelt aktuelle Themen aus der politischen Landschaft Deutschlands, greift aber auch internationale Nachrichten auf.
  5. Neo Magazin Royale

    Gäste: Wotan Wilke Möhring

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Mischformen Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Jan Böhmermann begrüsst prominente Gäste und beschäftigt sich satirisch, intelligent und humorvoll mit Zeitgeschehen, Boulevard, Pop- und Netzkultur. Gast: Wotan Wilke Möhring. Mit dabei sind Ralf Kabelka und das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld. Die Sendung hat den Deutschen Fernsehpreis 2017 in der Kategorie 'Beste Unterhaltung Late Night' gewonnen sowie einen Grimme-Preis 2017 für den Beitrag #verafake und der 'Einspielerschleife'.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Endlich im Hauptprogramm! Jan Böhmermann moderiert nun auch im ZDF seine satirische Late-Night-Show. Unterstützt wird er durch seinen musikalischen Leiter Dendemann und Sidekick William Cohn. Mit ihnen serviert er den Zuschauern einen bildgewaltigen Mix aus Satire und Anarchie.?
  6. Terra X

    Themen: Faszination Erde: Planet der Wälder

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Wälder bedecken ein Drittel unserer Landoberfläche. Sie prägen den Planeten wie kein anderer Lebensraum. Dirk Steffens begibt sich auf eine ungewöhnliche Suche nach dem wahren Wert der Wälder. Wälder sind Lebensraum für unzählige Arten. Bäume verwandeln Sonnenlicht in Biomasse und schenken uns dabei Atemluft. Sie versorgen uns mit Trinkwasser und produzieren unsere Rohstoffe. Wie wichtig die Wälder wirklich sind, beginnen wir erst langsam zu verstehen. Wie will man den Wert eines Waldes bemessen? Dirk Steffens geht diesen Fragen nach und entdeckt überraschende Zusammenhänge. Ein versunkener Wald in Panama. Vor Jahrzehnten wurde der Lago Bayano, der zweitgrösste See des Landes, aufgestaut. Nun wird er von Holzunternehmen als Rohstoffquelle wiederentdeckt. Taucher suchen im trüben Wasser nach den ehemaligen Urwaldriesen. Als der See aufgestaut wurde, war das Holz wenig wert, die Bäume blieben stehen. Weil die Zersetzung durch den geringen Kontakt mit Sauerstoff extrem verlangsamt wurde und die Bäume bis heute gut erhalten sind, ist das Tropenholz ein begehrter Rohstoff. Allein in diesem See schlummert ein Schatz von 200 Millionen Dollar. Die Erschliessung der neuen Ressource 'Stauseeholz' ist eine Chance für die Tropenwälder der Welt, denn jeder Baum, der in einem See gefällt wird, ist vielleicht einer mehr, der im Wald stehen bleiben darf. Und alternative Methoden tun not, denn jährlich verschwinden 64 000 Quadratkilometer an Waldflächen weltweit. Dabei brauchen wir die Wälder, und das nicht nur als Lieferanten von nachwachsenden Rohstoffen. Der Wald gilt als grösster Süsswasserspeicher der Erde. Er hält zudem wie eine riesige Pumpe den globalen Wasserkreislauf in Gang. Die Produktivität und der Artenreichtum der verschiedenen Waldtypen sind sehr unterschiedlich. In jeder Klimazone braucht der Wald eigene Überlebensstrategien. Im borealen Nadelwald im Norden, in der Taiga, gibt es deutlich weniger Baumarten und Tiere. Hingegen ist die Vielfalt in den tropischen Regenwäldern mit Abstand am grössten. Doch warum ist das eigentlich so? Dirk Steffens erfährt die komplexen Zusammenhänge, die im Dschungel zu der überwältigenden Vielfalt führen, er erfährt am eigenen Leib, wie gross die höchsten Bäume der Welt werden können, und entdeckt, welche Funktionen jahrhundertealte Baumleichen in einem der letzten Urwälder Europas haben. Es gibt Wälder, deren Vielfalt und Wachstum denen vergleichbarer Gebiete weit überlegen sind, etwa in Kanada und Alaska. Dort wachsen die Bäume bis zu dreimal schneller als in anderen Regionen. Auf der Suche nach Antworten haben Forscher in den Baumnadeln Stickstoff aus dem Meer entdeckt. Daraus entspinnt sich eine verblüffende Erklärung, in der Lachse aus dem Ozean und Bären aus den Wäldern die Hauptrolle spielen. Wälder sind die komplexesten Lebensräume unserer Erde. In dieser Folge von 'Faszination Erde' führt Dirk Steffens durch die seltsamen Trockenwälder der Wüste Gobi zu einem der letzten Urwälder Mitteleuropas bis hinauf zu den Wipfeln mächtiger Urwaldriesen des tropischen Dschungels.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  7. Terra X

    Themen: Faszination Erde: Sahara – Schätze im Sandmeer

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Sahara ist die grösste Wüste der Erde. Dirk Steffens entdeckt im trockenen Sand Überraschendes: einzigartiges Leben, Spuren vergangener Imperien, kostbare Güter und verborgenes Wasser. Das Sandmeer ist extrem lebensfeindlich. Doch winzige Überlebenskünstler, Ameisen, trotzen der Hitze mit einer Art Raumanzug. Schwalben durchqueren jeden Herbst 2000 Kilometer Wüste. Kamele ermöglichen es den Menschen, die Sahara und ihre Schätze zu erobern. Die Wüste der Wüsten ähnelt einem Meer ohne Wasser. Ihre Wellen sind aus Sand, und ihre Inseln sind Oasen. An ihrem Ufer erblühten dank der Wüstenschiffe, der Kamele, Handelsstädte wie das legendäre Timbuktu. Dort wurde einst Wüstensalz mit Gold aufgewogen. Neben dem Kamel ist die Dattelpalme der wertvollste Besitz für Menschen, die in der Sahara leben. Die widerstandsfähigen Pflanzen wachsen in Oasen und liefern Nahrung für Mensch und Tier. Nur wenige Pflanzenarten können der trockenen Wüstenluft trotzen. Hinzu kommt, dass der Nordostpassat ständig Sand vor sich herweht. Selbst Dünen wandern. Das spärliche Grün droht verschüttet zu werden. Die Rose von Jericho hat eine besondere Strategie entwickelt: Sie rollt durch die Höllenhitze, und obwohl sie bereits tot ist, erschafft sie neues Leben. Die Sahara hat unterschiedliche Gesichter: Inmitten der Wüste liegen smaragdgrüne Seen, in denen Krokodile leben. Sie sind stumme Zeugen aus einer Zeit, in der sich in der Sahara blühende Landschaften voller Giraffen und Elefanten erstreckten. Eine Katastrophe schlug die meisten Tiere in die Flucht. Doch einige dieser Klimaflüchtlinge konnten sich retten. In der staubtrockenen Sahara ist Wasser ein wertvolles Gut. Doch Regenfälle sind selten und räumlich begrenzt. In vielen Landstrichen fällt jahrelang kein Regen. Und wenn es einmal regnet, verdunstet das Wasser oft, bevor es den Boden berührt. Um zu überleben, haben Menschen ausgeklügelte Methoden entwickelt, sogar aus Dünen Wasser zu zapfen. Dirk Steffens zeigt, wie Menschen und Tiere in einem der unwirtlichsten Lebensräume der Welt überleben. Ihnen gelingt es, der Königin der Wüsten selbst ihre geheimsten Schätze zu entlocken.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  8. Terra X

    Themen: Expedition in die Wüste – Johann Ludwig Burckhardt

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    1809 erreicht ein Kaufmann das syrische Aleppo. Ein Schweizer mit Ambitionen. Als Muslim verkleidet, will er wagen, was bisher noch keinem gelang: die Erkundung des Niger in Zentralafrika. Unter dem Namen 'Sheikh Ibrahim' lässt sich Johann Ludwig Burckhardt für zwei Jahre in Aleppo nieder. Er ist als Geheimagent im Auftrag der 'African Association' unterwegs. Der Sprache bereits mächtig, will er nun seine Tarnung perfekt machen, bevor er zum Niger reist.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  9. Terra X

    Themen: In geheimer Mission – Der Fund von Tell Halaf

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Im Sommer 1912 treffen in der syrischen Wüste zwei Männer aufeinander, die unterschiedlicher kaum sein könnten: der deutsche Baron Max von Oppenheim und der Engländer Thomas Edward Lawrence. Beide sind Archäologen und im Vorderen Orient auf der Suche nach Überresten untergegangener Kulturen. Beide werden sie Geschichte schreiben. Der eine als Entdecker eines Jahrhundertfundes, der andere als Top-Spion der Briten, der zum Mythos wird: Lawrence von Arabien. Der Erste Weltkrieg macht sie zu erbitterten Feinden. Aus den beiden Archäologen werden Spione, im Auftrag von König und Kaiser. Dabei hat Max von Oppenheim, Sohn einer reichen Kölner Bankiersdynastie, gerade einen sensationellen Fund auf dem Tell Halaf gemacht. Er hat einen jahrtausendealten Palast eines Aramäerfürsten ausgegraben, wertvolle Skulpturen aus Basalt, Schmuckstücke aus Gold und imposante Steinbilder entdeckt. Doch daran ist jetzt niemand interessiert. Der Patriot Oppenheim bietet sich mit seinen umfassenden Kenntnissen der Region als Agent an und wird von der kaiserlichen Regierung eingesetzt. Er soll alles tun, so seine Anweisung, um das Osmanische Reich gegen die Briten zu stützen. Lawrence kommt der Krieg wie gelegen. Als Archäologe ist er nur mässig erfolgreich, sein wahres Talent liegt in der Spionage. Er soll die Araber gegen das mit den Deutschen verbündete Osmanische Reich führen. So entwickelt sich ein Zweikampf, der das Leben der Männer bestimmen wird. Immer wieder kreuzen sich die Wege von Oppenheim und Lawrence, der als Sieger aus dieser Auseinandersetzung hervorgehen wird. Oppenheim hingegen wird nach dem Krieg wieder als Archäologe arbeiten und den Fund von Tell Halaf zu einer Weltsensation in seinem Berliner Museum machen. Lawrence ist heute ein Mythos. Max von Oppenheim hingegen, der damals so berühmt war wie der Engländer, ist fast vergessen – obwohl die Funde auf dem Tell Halaf so reichlich sind, dass die Deutsche Forschungsgemeinschaft gerade wieder eine der grössten deutschen Ausgrabungen dort begonnen hat. Nach Jahrzehnten gelang es, die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Fundstücke aus 27 000 Einzelteilen wieder zusammenzusetzen. In einer spektakulären Ausstellung wurde der Fund von Tell Halaf im Pergamonmuseum in Berlin präsentiert.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  10. Terra X

    Themen: Aufstand in der Wüste – Die Herrschaft des Mahdi

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Der junge Österreicher Rudolf Slatin wird um 1885 Zeuge eines weltgeschichtlichen Umbruchs im Sudan: Der charismatische Mahdi reisst die Macht an sich und lehnt sich gegen den Westen auf. Das ist der Beginn und das Vorbild des modernen Heiligen Kriegs, des 'Djihad'. Sein Anführer, der Mahdi, ist ein selbst ernannter Prophet, den viele für den Erlöser halten. Sein Aufstand gegen die englische Kolonialmacht prägt die muslimische Welt bis heute. Rudolf Slatin, der Abenteurer aus Wien, hat den Aufstieg und die Kriege des Mahdi Muhammad Ahmad in seinem Buch 'Feuer und Schwert im Sudan' festgehalten – ein Buch, das sofort nach Erscheinen ein europäischer Bestseller wurde. Diese 'Terra X'-Dokumentation schildert am Beispiel der Biografie Slatins den Mahdi-Aufstand und seine Folgen. Dabei kommen Experten wie der Islamwissenschaftler Daniel Gerlach zu Wort, der die Parallelen zwischen dem damaligen Mahdismus und den heutigen islamistischen Terrorbewegungen diskutiert – aber auch Sadiq al-Mahdi, der heute im Sudan lebende Politiker und Enkel des Mahdi. Bei all seiner latenten Aktualität ist dieser historische Stoff aber auch ein handlungsreiches, spannendes Drama voller Überraschungen und Einblicke in die nordafrikanische Geschichte. Slatin, der Gouverneur der Provinz Darfur, wird Sklave am Hof des übermächtigen Mahdi, der die englische Kolonialmacht vertrieben hat. Er beobachtet, wie der 'Rechtgeleitete' seine Macht ausbaut, den Kult um seine Person sorgsam pflegt, einen gestrengen Islamismus einführt und allen Widerstand im Keim erstickt. Als er stirbt, setzt sich sein Mitstreiter, der Khalifa Abdullahi, an die Spitze des Landes. Aber er wird die Reaktion des kolonisierenden, um seine Weltreiche bangenden Westens nicht aufhalten können. Der Aufstand des Mahdi – das war ein Brandherd Afrikas, auf den der Westen um 1880 mit ähnlicher Besorgnis blickt wie heute auf den sogenannten IS.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  11. Die glorreichen 10

    Die miesesten Orte der Geschichte

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die Welt ist voller Orte, an denen man lieber nicht abhängen möchte. Dummerweise sind diese 'places not to be' häufig unzureichend gekennzeichnet. Oder es stellt sich erst später heraus, dass man zu einer bestimmten Zeit besser an einem anderen Ort gewesen wäre. Prominentes Beispiel: die 'Titanic'. Deren Jungfernfahrt endet nicht in New York, sondern an einem Eisberg, rund 1500 Menschen verlieren ihr Leben. Da hat das Schicksal eiskalt zugeschlagen. Genauso kalt erwischt hat es vor etwa 2500 Jahren die Kelten im Gebiet des heutigen Chiemgau. Hübsche Gegend, keine Frage – nur dumm, wenn man von einem Kometen getroffen wird. Vermutlich hat ein solcher alles Leben im Umkreis von mehreren hundert Kilometern auf einen Schlag ausgelöscht. Beim Teutates! Arme Kelten. Ähnlich hinterhältig wurde das malerische Rungholt ausradiert. Die Bewohner des Städtchens an der Nordsee ahnten wohl nicht, dass sie sich einen der miesesten Orte zum Leben ausgesucht hatten: 1362 wird Rungholt von einer schlimmen Sturmflut verschluckt. Mann und Maus ertrinken. Andere Orte des Schreckens können einfacher gemieden werden. Öffentliche Toiletten beispielsweise oder die Wüste. Schwieriger verhält es sich mit der Hölle, der wahrlich mieseste aller miesen Orte. Nicht nur, dass man hier malträtiert wird, nein, gemäss dem Motto 'einmal hin, immer drin', schmort man dort auch für den Rest der Ewigkeit. Also lieber mal der Omi im Bus unseren Platz anbieten. Vielleicht klappt's ja dann mit dem Paradies. Für die Dokumentationsreihe wurde keine Abstimmung durchgeführt. Die Redaktion hat eine subjektive Auswahl getroffen und sich bewusst, und ohne Anspruch auf Repräsentativität, für eine bestimmte Reihenfolge entschieden.
    Wiederholung
    W
  12. Kerners Köche

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Bei 'Kerners Köche' versammelt Johannes B. Kerner vier der besten Köche bei sich im Studio, die gemeinsam ein viergängiges Menü kochen. Zu Gast in der Sendung sind Tarik Rose, Sarah Wiener, Tom Franz und Johann Lafer. Nirgendwo sonst treffen so viele Spitzenköche zusammen. Dabei stellen sie sich der strengsten Jury des Landes: sich selbst. Johannes B. Kerner moderiert das Küchenchaos und behält zwischen Vorspeise und Dessert den Überblick.
  13. Topfgeldjäger

    Das Duell am Herd mit Steffen Henssler

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Spielshow
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Bei den 'Topfgeldjägern' geht es für zwei Teams um bis zu 10 000 Euro. Während der Sendung müssen sie aus vorgegebenen Zutaten ein komplettes Menü zaubern. In mehreren Quizrunden können sich die 'Topfgeldjäger' weitere Zutaten erspielen, mit denen sich vielleicht der kleine, aber feine Unterschied erkochen lässt. Wer hier gut kochen will, muss schlau, schnell und kreativ sein.
  14. Lafer! Lichter! Lecker! Lafer!Lichter!Lecker!

    Die etwas andere Promi-Kochschule | Gäste: Bettina Böttinger, Alexander Mazza

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Currywurst trifft Tafelspitz. Rheinischer Sauerbraten trifft Steirischen Almochsen. Sterne-Koch trifft Küchen-Original. Johann Lafer trifft Horst Lichter. Die beiden TV-Köche – ein unschlagbares Deckel- und Topf-Duo – präsentieren ihre etwas andere Promi-Kochschule. Zu Gast sind: Bettina Böttinger und Alexander Mazza.
  15. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  16. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  17. kaputt und ... zugenäht!

    Gäste: Ulrich Vogt (Antiquitätenexperte)

    Kategorie
    Ratgeber/Service
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Bei 'kaputt und ... zugenäht!' dreht sich alles um defekte Lieblingsstücke. Das Team um Moderatorin Eva Brenner macht Kaputtes wieder ganz und aus wertlos wieder wertvoll. Antiquitätenexperte Ulrich Vogt nimmt die liebgewonnenen Dinge genau unter die Lupe und schätzt ein, ob sich eine Reparatur lohnt. Dann geht es ab in die Werkstatt, in der Restauratoren, ein Uhrmachermeister und eine Schneiderin ihr Können unter Beweis stellen.
  18. Die Rettungsflieger

    Nachwuchs im Team

    Kategorie
    Action
    Produktionsinfos
    Alltags-/Familienfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2000
    Beschreibung
    Wollcke steht unter Strom. Bei seiner Iris können jeden Moment die Wehen einsetzen. Auch Maren wird von Schwester Kerstin und deren Baby Maryloo in Atem gehalten. Trotz der privaten Probleme sind die vier Retter hundertprozentig bei der Sache. Sie erkennen auch sofort ein bewusstloses Mädchen, das sie auf einem Schrottplatz vorfinden: Es muss sich dabei um das Entführungsopfer handeln, über das in der Presse berichtet wird. Auch als die Rettungsflieger in ein Etablissement auf der Reeperbahn gerufen werden, ist mehr als Routine gefragt: Zuerst möchte ihnen der Bordellbesitzer den Zutritt verwehren, dann wird Maren von einem fiesen Typen angemacht, und das Opfer – ein älterer Herr, der sich, aufgeputscht durch diverse Mittelchen, komplett übernommen hat – fleht Maren an, seiner Frau nichts über diesen Einsatz zu erzählen. Am wohlverdienten Wochenende läuft Alex dann endlich seinen Marathon und Torsten nutzt die Gelegenheit, um Susanne, die zwischenzeitlich aus dem Krankenhaus entlassen wurde, etwas unter Menschen zu bringen. Kurz vor der Ziellinie bricht Sascha, der Trainingskumpel von Alex, zusammen. Ein Glück, dass sich unter den Zuschauern eine Notärztin befindet. Wollcke bekommt von alledem nichts mit. Er wird genau in dem Moment, in dem Alex doch noch sein Ziel erreicht, Vater eines gesunden Jungen.
    Cast
    Gerit Kling, Matthias Leja, Tom Wlaschiha, Oliver Hörner, Claus Dieter Clausnitzer, Dominique Lorenz, Stefan Gossler
    Regisseur
    Georg Schiemann
    Drehbuch
    Georg Schiemann, Rudolf Anders
  19. Die Rettungsflieger

    Alle für einen

    Kategorie
    Action
    Produktionsinfos
    Alltags-/Familienfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2000
    Beschreibung
    Model Jessica stolpert auf einer Zickzacktreppe. Modeschöpfer Jonathan stürzt vor Schreck hinterher und verletzt sich schwer. Der Alarm kommt den Rettungsfliegern ausnahmsweise gelegen. Denn Torsten muss gerade eine Standpauke von Kettwig über sich ergehen lassen. Es gab eine Dienstaufsichtsbeschwerde, weil sich Torsten bei einem der letzten Einsätze mit einem Paparazzo angelegt und dessen Kamera zerstört hat. Weiterhin trägt ein alter Mann, der der Überzeugung ist, nicht mehr lange zu leben, den Rettungsfliegern seinen letzten Willen auf: Alex soll seinen bis aufs Blut zerstrittenen Söhnen einen Brief übergeben. Dass mit diesem Auftrag eine kleine Finte verbunden ist, stellt sich allerdings erst später heraus. Zuvor wird das Team jedoch auf eine Pferdekoppel gerufen. Dort hat eine Gruppe von Jugendlichen Schreckschusswaffen an Pferden ausprobiert. Die Rechnung haben sie allerdings ohne den Besitzer der Tiere gemacht. Der schiesst zurück – und zwar scharf.
    Cast
    Gerit Kling, Matthias Leja, Tom Wlaschiha, Oliver Hörner, Hans Heller, Anna Kish, Karim Köster
    Regisseur
    Georg Schiemann
    Drehbuch
    Georg Schiemann, Rudolf Anders
  20. Columbo

    Mord in der Botschaft

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1975
    Beschreibung
    Hassan Salah, Sekretär der diplomatischen Niederlassung des fiktiven Staates 'Suria' in L.A., ermordet den Sicherheitschef des Anwesens und stiehlt 600 000 Dollar aus dem Safe. Für die Polizei sieht der Vorfall nach einem Übergriff von Fanatikern aus, nur Inspektor Columbo ist gegen die Lügen Salahs immun. Hector Elizondo, der in dieser 'Columbo'-Folge den durchtriebenen Hassan Salah gibt, wurde vor allem durch seine Nebenrollen in den romantischen Komödien 'Pretty Woman' und 'Valentinstag' bekannt.
    Cast
    Peter Falk, Hector Elizondo, Sal Mineo, Kenneth Tobey, Brioni Farrell, Barry Robins, Dick Dinman
    Regisseur
    Ted Post
    Drehbuch
    Lou Shaw
    Hintergrundinfos
    Inspektor Columbo arbeitet beim Morddezernat in Los Angeles, hat ein Glasauge, fährt ein altes Auto, raucht Zigarre, trägt einen zerknitterten Trenchcoat und wirkt stets zerstreut. Doch hinter diesen Marotten versteckt sich ein genialer Ermittler, der auf ganz eigene Art jeden Mörder überführt.
  21. Die Spezialisten – Im Namen der Opfer

    Die Mädchen aus Ost-Berlin

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    In einer Abwassergrube im Ostteil der Hauptstadt wird die Leiche eines jungen Mannes entdeckt. Der Todeszeitpunkt kann auf Mitte der 80er Jahre datiert werden. Das Opfer stammt aber nicht aus der DDR, sondern aus West-Berlin. Laut der Akten hat der Mann damals auch ganz offiziell die deutsch-deutsche Grenze wieder Richtung Westen überquert. Das Team stösst auf eine 30-jährige Frau, der Tote ist ihr leiblicher Vater. Die inzwischen verstorbene Mutter hatte er sitzen lassen, kaum dass sie schwanger war. Hätte er sich um Frau und Kind in Ost-Berlin gekümmert, wenn er nicht tot in einer Abwassergrube geendet wäre? Wer aber ist an seiner Stelle damals in den Westen eingereist?
    Cast
    Valerie Niehaus, David Rott, Katy Karrenbauer, Narges Rashidi, Tobias Licht, Merlin Rose, Tom Keune
    Regisseur
    Nicolai Rohde
    Drehbuch
    Carl-Christian Demke, Ralf Kinder
  22. Die Rettungsflieger

    Nachwuchs im Team

    Kategorie
    Action
    Produktionsinfos
    Alltags-/Familienfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2000
    Beschreibung
    Wollcke steht unter Strom. Bei seiner Iris können jeden Moment die Wehen einsetzen. Auch Maren wird von Schwester Kerstin und deren Baby Maryloo in Atem gehalten. Trotz der privaten Probleme sind die vier Retter hundertprozentig bei der Sache. Sie erkennen auch sofort ein bewusstloses Mädchen, das sie auf einem Schrottplatz vorfinden: Es muss sich dabei um das Entführungsopfer handeln, über das in der Presse berichtet wird. Auch als die Rettungsflieger in ein Etablissement auf der Reeperbahn gerufen werden, ist mehr als Routine gefragt: Zuerst möchte ihnen der Bordellbesitzer den Zutritt verwehren, dann wird Maren von einem fiesen Typen angemacht, und das Opfer – ein älterer Herr, der sich, aufgeputscht durch diverse Mittelchen, komplett übernommen hat – fleht Maren an, seiner Frau nichts über diesen Einsatz zu erzählen. Am wohlverdienten Wochenende läuft Alex dann endlich seinen Marathon und Torsten nutzt die Gelegenheit, um Susanne, die zwischenzeitlich aus dem Krankenhaus entlassen wurde, etwas unter Menschen zu bringen. Kurz vor der Ziellinie bricht Sascha, der Trainingskumpel von Alex, zusammen. Ein Glück, dass sich unter den Zuschauern eine Notärztin befindet. Wollcke bekommt von alledem nichts mit. Er wird genau in dem Moment, in dem Alex doch noch sein Ziel erreicht, Vater eines gesunden Jungen.
    Wiederholung
    W
    Cast
    Gerit Kling, Matthias Leja, Tom Wlaschiha, Oliver Hörner, Claus Dieter Clausnitzer, Dominique Lorenz, Stefan Gossler
    Regisseur
    Georg Schiemann
    Drehbuch
    Georg Schiemann, Rudolf Anders
  23. Die Rettungsflieger

    Alle für einen

    Kategorie
    Action
    Produktionsinfos
    Alltags-/Familienfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2000
    Beschreibung
    Model Jessica stolpert auf einer Zickzacktreppe. Modeschöpfer Jonathan stürzt vor Schreck hinterher und verletzt sich schwer. Der Alarm kommt den Rettungsfliegern ausnahmsweise gelegen. Denn Torsten muss gerade eine Standpauke von Kettwig über sich ergehen lassen. Es gab eine Dienstaufsichtsbeschwerde, weil sich Torsten bei einem der letzten Einsätze mit einem Paparazzo angelegt und dessen Kamera zerstört hat. Weiterhin trägt ein alter Mann, der der Überzeugung ist, nicht mehr lange zu leben, den Rettungsfliegern seinen letzten Willen auf: Alex soll seinen bis aufs Blut zerstrittenen Söhnen einen Brief übergeben. Dass mit diesem Auftrag eine kleine Finte verbunden ist, stellt sich allerdings erst später heraus. Zuvor wird das Team jedoch auf eine Pferdekoppel gerufen. Dort hat eine Gruppe von Jugendlichen Schreckschusswaffen an Pferden ausprobiert. Die Rechnung haben sie allerdings ohne den Besitzer der Tiere gemacht. Der schiesst zurück – und zwar scharf.
    Wiederholung
    W
    Cast
    Gerit Kling, Matthias Leja, Tom Wlaschiha, Oliver Hörner, Hans Heller, Anna Kish, Karim Köster
    Regisseur
    Georg Schiemann
    Drehbuch
    Georg Schiemann, Rudolf Anders
  24. Columbo

    Mord in der Botschaft

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1975
    Beschreibung
    Hassan Salah, Sekretär der diplomatischen Niederlassung des fiktiven Staates 'Suria' in L.A., ermordet den Sicherheitschef des Anwesens und stiehlt 600 000 Dollar aus dem Safe. Für die Polizei sieht der Vorfall nach einem Übergriff von Fanatikern aus, nur Inspektor Columbo ist gegen die Lügen Salahs immun. Hector Elizondo, der in dieser 'Columbo'-Folge den durchtriebenen Hassan Salah gibt, wurde vor allem durch seine Nebenrollen in den romantischen Komödien 'Pretty Woman' und 'Valentinstag' bekannt.
    Wiederholung
    W
    Cast
    Peter Falk, Hector Elizondo, Sal Mineo, Kenneth Tobey, Brioni Farrell, Barry Robins, Dick Dinman
    Regisseur
    Ted Post
    Drehbuch
    Lou Shaw
    Hintergrundinfos
    Inspektor Columbo arbeitet beim Morddezernat in Los Angeles, hat ein Glasauge, fährt ein altes Auto, raucht Zigarre, trägt einen zerknitterten Trenchcoat und wirkt stets zerstreut. Doch hinter diesen Marotten versteckt sich ein genialer Ermittler, der auf ganz eigene Art jeden Mörder überführt.
  25. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  26. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  27. Kommissarin Heller

    Hitzschlag

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Eine Serie von Vergewaltigungen erschüttert Wiesbaden. Kommissarin Heller und ihr Kollege Verhoeven haben alle Hände voll zu tun, um den Täter zur Strecke zu bringen. Der Täter späht seine Opfer akribisch aus und dringt in ihre Wohnungen ein. Die Polizei rätselt, ob es einen Zusammenhang gibt mit Überfällen auf Frauen, die vor sechs Jahren geschahen. Jetzt hat der Täter offenbar seinen ersten Mord begangen. Als Winnie Heller und Hendrik Verhoeven ins Haus des Wiesbadener Sternekochs Jan Portner gerufen werden, finden sie dort dessen Ehefrau Irina vor. Sie sagt aus, sie sei von dem gesuchten Vergewaltiger überfallen worden. Ihr Mann Jan liegt erstochen im Schlafzimmer. Alles deutet darauf hin, dass der Täter von ihm überrascht wurde. Aber Winnie Heller kommen Zweifel. Offenbar wurde Jan Portner mit einem fingierten Anruf nach Hause bestellt. Ist der Vergewaltiger wirklich so ein kaltblütiger Mörder? Oder gibt es einen zweiten Täter? Auch Jan Portners Ex-Frau gerät ins Visier der Ermittler. Sie ist psychisch krank, kommt aber als Täterin nicht infrage. Irinas behandelnde Ärztin verstrickt sich in Widersprüche. Was hat sie zu verbergen? Kommissarin Heller ermittelt unter Lebensgefahr und hat es schliesslich mit zwei Tätern zu tun.
    Cast
    Lisa Wagner, Hans-Jochen Wagner, Peter Benedict, Lena Stolze, Nina Kronjäger, Trystan Wyn Pütter, Franziska Neiding
    Regisseur
    Christiane Balthasar
    Drehbuch
    Martina Mouchot
  28. Nachtschicht

    Ladies First

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Hauptkommissar Erichsen und sein Kollege Kruse fahren in einer kalten Winternacht zu einem Einsatzort, an dem es einen spektakulären Autounfall gegeben hat. Im Strassengraben hängt ein nagelneuer Sportwagen. Das andere Unfallauto ist ein 20 Jahre alter Kleinwagen. Emma Graf, alleinerziehende Mutter und Krankenschwester, steht mürrisch vor ihrem demolierten Auto. Jacky Herbst, Besitzer des Sportwagens und Unfallgegner, ist ein erfolgreicher Entertainer & Co.median, ein pseudofeministischer Macho, der die Krise des Mannes propagiert. Mithilfe seines windigen Managers Leo Strootmann und vor allem seines Beifahrers Holm Brülls, der als vermeintlicher Fahrer die Schuld auf sich nimmt, kann Jacky den Unfallort verlassen. Doch zuvor lässt er noch eine 'Bombe' platzen: Es sei auf sie geschossen worden. Oben auf der Brücke habe er den Sniper gesehen. Ein überzogener Witz des durchgeknallten Comedians? Von wegen! Ein paar Stunden später ist Holm Brülls tot. Erschossen in der Toilette des Theaters. Wer hat es hier auf Comedians abgesehen und warum? Die Ermittlungen zeigen, dass der Fall auch mit einem vermeintlichen Vergewaltigungs- und Selbstmordopfer zu tun zu haben scheint: der Komapatientin Carlotta, die ausgerechnet auf Emma Grafs Station liegt. Hauptkommissarin Brenner klemmt sich hinter den alten Fall.
    Cast
    Armin Rohde, Barbara Auer, Clara Bednarik, Minh-Khai Phan-Thi, Christoph Letkowski, Özgür Karadeniz, Jürgen Vogel
    Regisseur
    Lars Becker
    Drehbuch
    Lars Becker
    Hintergrundinfos
    Das Team um Hauptkommissar Erich Bo Erichsen besetzt die Nachtschicht des Hamburger Kriminaldauerdienstes von 18 Uhr bis zum nächsten Morgen um 6 Uhr. Ihre Fälle reichen von Drogenhandel und Raub, über Prostitution und Menschenhandel, Erpressung und häuslicher Gewalt bis zu Mord und Entführung.
  29. Lobbyistin Die Lobbyistin

    Druck

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Eva hat herausgefunden, dass ausgerechnet Umweltlobbyist Frank Rolfskind Wirtschaftsminister Bertram Kaiser als Letzter lebend gesehen hat. Doch Eva gegenüber streitet er das ab. Als ein Erpresser plötzlich per SMS droht, Eva öffentlich als von der Atomindustrie geschmierte Abgeordnete blosszustellen, ist die grosse Frage, wer sie loswerden will. Ist es Rolfskind, weil sie ihm und seinem Geheimnis zu nah gekommen ist? Holger, weil ihm die Konkurrentin die Show stiehlt? Oder Hugo, weil Eva die Pläne der Atomindustrie durchkreuzen will? Eva gerät von allen Seiten unter Druck. Nicht zuletzt von Zielert, der endlich Ergebnisse sehen will. Ihr Verdacht gegen Rolfskind wird zunächst von Zielert bekräftigt. Rolfskind stand von seinen Verbänden massiv unter Druck, die EEG-Novelle zu verhindern. Hat er Kaiser getötet, weil der nicht nach seinen Regeln gespielt hat? Als Eva auf einem grossen Empfang vor allen Anwesenden Rolfskind mit ihrem Verdacht konfrontiert, behauptet der, gar nicht unter Druck zu stehen, weil er seinen Vertrag auslaufen lasse. Wird Eva von jemand anderem erpresst? Warum wurde der E.W.O.-Chef Hugo von Bergen sechsmal von Bertram Kaiser am Tag seines Todes angerufen? Und welche Rolle spielt der Hinterbänkler Stefan Link? Der Druck auf Eva wächst.
    Cast
    Rosalie Thomass, Bernhard Schir, Daniel Aichinger, Picco von Groote, Dörte Lyssewski, Anna Stieblich, Robert Dölle
    Regisseur
    Sven Nagel
    Drehbuch
    Mika Kallwass, Sven Nagel
  30. Lobbyistin Die Lobbyistin

    Stolz

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Eva schwimmt auf einer Erfolgswelle: Sie hat das Werbeverbot für ungesunde Kinderprodukte verhindert und Frauke Hellwig zur Favoritin beim Kampf ums Wirtschaftsministerium gemacht. Ihre ehemals beste Freundin Lea Koch hingegen kann nicht glauben, was aus Eva geworden ist. Eva reagiert souverän – bis die Bombe platzt, dass sich die Partei angeblich für den atomenergie-feindlichen Otto Falk als neuen Wirtschaftsminister entscheiden wird. In der Lobby-Agentur PPC herrscht Aufruhr: Wie kann Otto Falk noch in letzter Sekunde verhindert werden? Eva versucht, ihn inhaltlich zu beeinflussen, scheitert aber. Also geht sie über den Parteivorstand Robert Paulsen. Sollte Falk Wirtschaftsminister werden, ist die Kanzlerschaft nicht fern. Paulsens Ehrgeiz ist geweckt. Ausgerechnet in der Talkshow von Lucilla Moos kommt es zur Entscheidung.
    Cast
    Rosalie Thomass, Bernhard Schir, Daniel Aichinger, Picco von Groote, Catherine Bode, Anna Stieblich, Robert Dölle
    Regisseur
    Sven Nagel
    Drehbuch
    Mika Kallwass, Sven Nagel
  31. The Killer Inside Mensonges

    Feuerprobe

    Kategorie
    Mysteryserie
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    CDN
    Cast
    Fanny Mallette, Éric Bruneau, Sylvain Marcel, Sébastien Delorme, Olivia Palacci, Mélissa Désormeaux-Poulin, Pierre Verville
    Regisseur
    Sylvain Archambault
    Drehbuch
    Gilles Desjardins
    Programmtext
    Erstausstrahlung
  32. The Killer Inside Mensonges

    Der Tote am Fluss

    Kategorie
    Mysteryserie
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    CDN
    Cast
    Fanny Mallette, Éric Bruneau, Sylvain Marcel, Sébastien Delorme, Olivia Palacci, Mélissa Désormeaux-Poulin, Pierre Verville
    Regisseur
    Sylvain Archambault
    Drehbuch
    Gilles Desjardins
    Programmtext
    Erstausstrahlung
  33. Jagd im Eis Köld slód

    Kategorie
    Thriller
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    ISL
    Produktionsjahr
    2006
    Beschreibung
    In einem isländischen Kraftwerk versucht der Reporter Baldur auf eigene Faust den Mord an seinem Vater aufzuklären und gerät dabei selbst in tödliche Gefahr. Baldur nimmt eine Stelle in dem Kraftwerk an, um vor Ort besser recherchieren zu können. Doch man begegnet ihm mit Misstrauen und erschwert seine Bemühungen auf Schritt und Tritt. In der verschneiten Wildnis Nord-Islands angesiedelter, spannender Thriller. Der Journalist Baldur (Þröstur Leó Gunnarsson) erfährt die Identität seines Vaters erst, als von dessen Unfalltod in einem Zeitungsartikel seiner Kollegin Elín (Anita Briem) berichtet wird. Begierig, mehr über den Mann, der die Familie schon vor Baldurs Geburt verlassen hat, zu erfahren, stellt der Journalist Nachforschungen an und stösst auf Ungereimtheiten. Die Polizei geht bei dem tödlichen Sturz von einem Arbeitsunfall oder Selbstmord aus, doch verschwundene Überwachungsbänder und eine seltsame Wunde in der Brust des Opfers wecken in Baldur eher den Verdacht auf Mord. In einer Undercover-Aktion schleust er sich als Wachmann in das Kraftwerk ein, in dem sein Vater zu Tode kam, und versucht, über die Angestellten an Insider-Informationen zu gelangen. Doch die wortkargen Mitarbeiter sind nicht begeistert von dem Neuzugang, der nicht einmal aus ihrem Heimatdorf stammt. Schnell erfährt Baldur auch den Grund für ihre Distanziertheit: Sicherheitschef Pétur (Hjalti Rögnvaldsson) betreibt mit der Köchin Asta (Lilja Gudrún Þorvaldsdóttir) und den beiden Wachmännern Karl (Helgi Björnsson) und Siggi (Tómas Lemarquis) einen illegalen Rentierfleischhandel. Die einzige Freundin findet der Undercover-Journalist in der hübschen Freyja (Elva Ósk Ólafsdóttir), die mit ihrer geisteskranken Mutter auf einem nahe gelegenen Hof lebt. Zwischen den beiden bahnt sich eine Liebesbeziehung an, doch die düstere Vergangenheit der Dorfbewohner wirft schon bald einen Schatten auf das junge Glück: War es Baldurs Vater Tóti (Harald G. Haraldsson), der damals mit Misshandlung und Vergewaltigung den Geisteszustand von Freyjas Mutter verursacht hat? Welche dunklen Geheimnisse verbergen sich hinter der freundlichen Fassade des Sicherheitschefs Pétur? Wer ist die mysteriöse Gestalt auf dem Überwachungsvideo, die Baldurs Vater in den Tod gestossen hat? Fragen über Fragen stellen sich dem Journalisten, als er immer tiefer in der Vergangenheit der Kleinstadtbewohner gräbt. Und je näher er an des Rätsels Lösung kommt, desto lebensbedrohlicher wird die Situation, in die er sich mit seinen Nachforschungen manövriert. Mitreissend bis zur letzten Minute gelingt dem isländischen Regisseur Björn Björnsson ein fein-ausgeklügelter Mystery-Thriller, der ihn sofort in die Oberliga spannender skandinavischer Filmemacher katapultiert. Dabei bedient sich Björnsson der atemberaubenden Landschaft Islands, die schon von Meisterregisseur Clint Eastwood für seinen Kriegsfilm 'Letters from Iwo Jima' oder dem James-Bond-Klassiker 'Stirb an einem anderen Tag' als perfekter Schauplatz spannungsgeladener Action entdeckt worden ist. Die Abgelegenheit im Eis und einige mysteriöse Vorkommnisse wecken dabei Erinnerungen an Stanley Kubricks Meisterwerk 'Shining' und den aufwendig inszenierten Thriller 'Akte X – Jenseits der Wahrheit'. Für die Besetzung wurden isländische Schauspieler gewählt, die schon öfter in international gefeierten Produktionen ihres Heimatlandes zusammen gespielt haben. Die beiden Hauptdarsteller Þröstur Leó Gunnarsson (Baldur) und Elva Ósk Ólafsdóttir (Freyja) standen schon gemeinsam mit Hollywoodgrössen wie Gerard Butler ('300', 'Das Phantom der Oper') vor der Kamera, und Anita Briem (Elín) spielte in der historischen Serie 'Die Tudors – Mätresse des Königs' an der Seite von Jonathan Rhys Meyers ('Match Point', 'Mission Impossible III') Jane Seymour, die dritte Ehefrau von König Henry VIII. Auch war sie in einem Remake des Klassikers 'Die Reise zum Mittelpunkt der Erde' (2008) mit 'Mumien'-Star Brendan Fraser und im Musical 'You, Me & The Circus' (2012) zu sehen. Eine Nebenrolle als Freyjas Vater spielt Lars Brygmann, der sich unter anderem durch seine Mitwirkung in Thomas Vinterbergs renommiertem Dogma-Film 'Das Fest' einen Namen gemacht hat. Diese herausragende Besetzung schafft es, den Filmfiguren Glaubwürdigkeit und psychologische Tiefe zu verleihen, was den durchweg gelungenen Thriller auf wunderbare Weise abrundet.
    Cast
    Thröstur Leó Gunnarsson, Elva Ósk Ólafsdóttir, Hjalti Rögnvaldsson, Helgi Björnsson, Tómas Lemarquis, Anita Briem, Harald G. Haraldsson
    Regisseur
    Björn Br. Björnsson
    Drehbuch
    Kristinn Thordarson
  34. Terra Xpress

    Themen: Das Berg-Geheimnis

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Stimmt es, dass die Alpen durch ein unterirdisches Labyrinth verbunden sind? Und wie lassen sich rätselhafte Beobachtungen in den Tiefen des Alatsees im Allgäu wissenschaftlich erklären? Unter der kargen Gebirgsgruppe im Grenzgebiet zwischen Oberösterreich und Steiermark verbirgt sich das Schönberghöhlensystem. Mit über 135 Kilometern Länge, drei Etagen und 34 Eingängen ist es eines der grössten und mysteriösesten unterirdischen Labyrinthe Europas. Seit über vier Jahrzehnten dringen Forscher immer weiter unter den Alpenbergen vor, wobei sie überzeugt sind, dass es zwischen dem Schönberghöhlensystem und anderen Höhlen Verbindungen gibt, die ein riesiges unterirdisches System bedeuten. 'Terra Xpress' zeigt die Entdeckungen der Höhlenforscher bei ihrer neuesten abenteuerlichen Expedition tief unter den Alpen. In rätselhafte Tiefen geht es auch im weiteren Verlauf der Sendung. Auf den ersten Blick scheint der Alatsee nur ein kleiner, idyllischer See zu sein – eingebettet in die malerische Kulisse der Allgäuer Alpen. Doch im Alatsee warten bisher ungelöste wissenschaftliche Rätsel. Immer wieder haben Forscher versucht, etwa das Entstehen einer blutroten Wolke zu ergründen, die in der Tiefe schlummert. Das Besondere im Wasser unterhalb der roten Wolke: eine scheinbar tote Zone, die die Taucher immer wieder vor grosse Herausforderungen stellt. Was es damit auf sich hat und was die Erforschung des Alatsees und ähnlicher Phänomene mit der Suche nach Leben auf fernen Planeten zu tun hat, zeigt 'Terra Xpress' in seiner 100. Sendung.
  35. Terra X

    Themen: Faszination Erde: Planet der Wälder

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Wälder bedecken ein Drittel unserer Landoberfläche. Sie prägen den Planeten wie kein anderer Lebensraum. Dirk Steffens begibt sich auf eine ungewöhnliche Suche nach dem wahren Wert der Wälder. Wälder sind Lebensraum für unzählige Arten. Bäume verwandeln Sonnenlicht in Biomasse und schenken uns dabei Atemluft. Sie versorgen uns mit Trinkwasser und produzieren unsere Rohstoffe. Wie wichtig die Wälder wirklich sind, beginnen wir erst langsam zu verstehen. Wie will man den Wert eines Waldes bemessen? Dirk Steffens geht diesen Fragen nach und entdeckt überraschende Zusammenhänge. Ein versunkener Wald in Panama. Vor Jahrzehnten wurde der Lago Bayano, der zweitgrösste See des Landes, aufgestaut. Nun wird er von Holzunternehmen als Rohstoffquelle wiederentdeckt. Taucher suchen im trüben Wasser nach den ehemaligen Urwaldriesen. Als der See aufgestaut wurde, war das Holz wenig wert, die Bäume blieben stehen. Weil die Zersetzung durch den geringen Kontakt mit Sauerstoff extrem verlangsamt wurde und die Bäume bis heute gut erhalten sind, ist das Tropenholz ein begehrter Rohstoff. Allein in diesem See schlummert ein Schatz von 200 Millionen Dollar. Die Erschliessung der neuen Ressource 'Stauseeholz' ist eine Chance für die Tropenwälder der Welt, denn jeder Baum, der in einem See gefällt wird, ist vielleicht einer mehr, der im Wald stehen bleiben darf. Und alternative Methoden tun not, denn jährlich verschwinden 64 000 Quadratkilometer an Waldflächen weltweit. Dabei brauchen wir die Wälder, und das nicht nur als Lieferanten von nachwachsenden Rohstoffen. Der Wald gilt als grösster Süsswasserspeicher der Erde. Er hält zudem wie eine riesige Pumpe den globalen Wasserkreislauf in Gang. Die Produktivität und der Artenreichtum der verschiedenen Waldtypen sind sehr unterschiedlich. In jeder Klimazone braucht der Wald eigene Überlebensstrategien. Im borealen Nadelwald im Norden, in der Taiga, gibt es deutlich weniger Baumarten und Tiere. Hingegen ist die Vielfalt in den tropischen Regenwäldern mit Abstand am grössten. Doch warum ist das eigentlich so? Dirk Steffens erfährt die komplexen Zusammenhänge, die im Dschungel zu der überwältigenden Vielfalt führen, er erfährt am eigenen Leib, wie gross die höchsten Bäume der Welt werden können, und entdeckt, welche Funktionen jahrhundertealte Baumleichen in einem der letzten Urwälder Europas haben. Es gibt Wälder, deren Vielfalt und Wachstum denen vergleichbarer Gebiete weit überlegen sind, etwa in Kanada und Alaska. Dort wachsen die Bäume bis zu dreimal schneller als in anderen Regionen. Auf der Suche nach Antworten haben Forscher in den Baumnadeln Stickstoff aus dem Meer entdeckt. Daraus entspinnt sich eine verblüffende Erklärung, in der Lachse aus dem Ozean und Bären aus den Wäldern die Hauptrolle spielen. Wälder sind die komplexesten Lebensräume unserer Erde. In dieser Folge von 'Faszination Erde' führt Dirk Steffens durch die seltsamen Trockenwälder der Wüste Gobi zu einem der letzten Urwälder Mitteleuropas bis hinauf zu den Wipfeln mächtiger Urwaldriesen des tropischen Dschungels.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  36. Terra X

    Themen: Die Europa-Saga (3/6): Was uns antreibt – was wir uns nehmen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Diese Folge erzählt die Geschichte der europäischen Expansion von den Wikingern bis zum Britischen Empire: Warum zog es die Europäer in die Weite, wie bekamen sie Macht über Teile der Welt? Europa und die Welt, eine Historie von Entdeckergeist und Unternehmertum, aber auch von Imperialismus, Unterdrückung und Ausbeutung. Historiker Christopher Clark führt die Zuschauer an Ausgangspunkte des Aufbruchs wie Lissabon, Amsterdam und London. Und er begibt sich an Bord der 'Endeavour', jenes Schiffes, mit dem James Cook die Südsee erforschte und Australien für Grossbritannien in Besitz nahm. Warum zog es die Europäer immer wieder in die Weite? 'Weil wir ein Kontinent der engen Räume, aber auch der Küsten sind', erklärt Professor Clark. Die Griechen, Römer und Wikinger machten es vor, nahmen Europas Küstenregionen in Besitz. Über die Seewege der Hanse kam Wohlstand in Hunderte nord- und mitteleuropäische Städte. Heute wird dieser Handelsbund gern als Vorläufer der Europäischen Union gepriesen. Im Süden geschah der globale Aufbruch vom Mittelmeer aus: Venedig begründete die Handelswege nach Asien, von Spanien aus erfolgte schliesslich der Schritt in die Neue Welt. Nord- und Südamerika gaben Millionen von Europäern Hoffnung – aber die Bevölkerung der eroberten Länder fiel dem zum Opfer, wurde versklavt, ihre Kulturen zerstört. Noch vor 100 Jahren konnte man von einem europäischen Weltreich sprechen. Christopher Clark schildert auch, wie der Machtkampf der Rivalen in den Ersten Weltkrieg führte, die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  37. Terra X

    Themen: Die Europa-Saga (4/6): Was wir erschaffen – was wir uns leisten

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Diese Folge der 'Europa-Saga' erzählt von Europas Beitrag zur Weltkultur. In Kunst, Unterhaltung, Philosophie und Wissenschaft wurde Unvergängliches geschaffen – oft ohne Rücksicht. Christopher Clark reist in die Metropolen und erlebt Europas Meisterwerke. Ob das Kolosseum oder der Eiffelturm, die Mona Lisa, Beethovens Neunte oder die Songs der Beatles, Platons 'Staat' oder Shakespeares 'Sturm'. Immer wieder gelang es den Europäern, mit klassischen Werken zeitlose Geltung zu erschaffen. Romanik, Gotik, Barock, Jugendstil, Klassizismus und Bauhaus sind Begriffe aus dem Vokabular europäischer Architekturgeschichte. Euripides' 'Medea', Shakespeares 'Hamlet', Bizets 'Carmen' und Puccinis 'La Bohème' sind von den Weltbühnen nicht wegzudenken. Hinzu kommt eine grosse Zahl bahnbrechender Entdeckungen und technischer Erfindungen, ob die Dampfmaschine, die Batterie, das Automobil oder Flugzeug, das Penicillin oder die Kernspaltung. Auch bei der Entwicklung der Kommunikationstechnik, bei Telefon, Radio, Fernsehen & Co.mputer, standen Köpfe aus Europa Pate. Physiker, Chemiker und andere Naturwissenschaftler waren stets führend in der Riege der Nobelpreisträger. Fast immer, wenn man von klassischen Epochen spricht, von Errungenschaften mit zeitloser universeller Geltung und Ausstrahlung, führen die Wege nach Europa. In der vierten Folge der 'Europa-Saga' geht es um herausragende Namen, bedeutende Werke und ihre Wirkung, um Europäisches, das zum Weltmassstab wurde. Es geht aber auch um Anmassung und darum, dass Europa vor allem seine technische Überlegenheit gegenüber anderen ausspielte, ohne Rücksicht und Toleranz. Nicht ohne Grund ist die Kritik am Fortschritt so alt wie viele Errungenschaften selbst. Kaum ein Kontinent hat die Erde so nachhaltig geprägt wie Europa – im Guten wie im Schlechten. Und so steht seine glanzvolle Geschichte und Kreativität auch für rücksichtslose Plünderung von Ressourcen und Ausbeutung der Welt.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  38. Terra X

    Themen: Faszination Erde: Kongo – Ein Fluss, zwei Welten

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Der Kongofluss – ein reissender Strom, mitten im Herzen Afrikas. Er teilt die Region und schafft unterschiedliche Welten: Zwischen Primaten herrscht nördlich Krieg – südlich aber Frieden. Der Kongo durchschneidet ein riesiges Regenwaldgebiet. In der Region leben drei Menschenaffenarten, deren unterschiedliche Entwicklung eng mit dem Fluss verbunden ist. Der Kongo hat die Geschichte der Region entscheidend beeinflusst – er ist ihr Schicksal. Hektisches Treiben und Kreischen mitten im dichten Urwald nördlich des Kongoflusses: Hier gehen unsere nahen Verwandten – die Schimpansen – gerade auf die Jagd. Doch um Nahrung geht es nicht: Die Tiere wollen Eindringlinge vertreiben. Im Norden des Kongobeckens herrscht Krieg unter den Primaten – die Schimpansen sind aggressiv, sie töten – und sie sind Kannibalen. Doch es gibt eine andere Art, die uns ebenso nah verwandt ist und die den Schimpansen zum Verwechseln ähnlich sieht: die Bonobos. Sie leben in den Wäldern südlich des Kongoflusses. Und sie sind ganz anders als die Schimpansen. Die Anführer sind Weibchen. Wenn es in der Gruppe Konflikte gibt, lösen sie die Bonobos auf eine ganz eigene Art – mit Sex. Bonobos haben sieben Mal häufiger Sex als Schimpansen. Und bei den Bonobos kann jeder mit jedem Sex haben: Es gibt heterosexuelle und homosexuelle Kontakte, Sex zwischen Individuen unterschiedlichen Alters und sogar manuelle Stimulation zur Befriedung von Streitigkeiten. So bauen die Bonobos Spannungen ab. Sie gelten als die 'Hippies' unter den Primaten. Doch warum verhalten sich Schimpansen aggressiv und Bonobos friedlich? Dirk Steffens begibt sich mit Forschern auf einen tagelangen Fussmarsch in den abgelegenen Dschungel des Kongobeckens, um den Verhaltensunterschieden auf die Spur zu kommen. Die einzige geografische Grenze zwischen den Arten ist der reissende Kongofluss. Er ist für die Tiere eine unüberwindliche Barriere, und er hat vermutlich eine entscheidende Rolle gespielt bei der Entwicklung der verschiedenen Verhaltensmuster. Eine Schlüsselrolle kommt wahrscheinlich der dritten Primatenart im Kongobecken zu: den Gorillas. Ihr Verbreitungsgebiet liegt nördlich der Barriere – in der Nachbarschaft der Schimpansen. Der mächtige Strom entstand einst durch gewaltige geologische Prozesse, die das gesamte Herz Afrikas veränderten. Der ostafrikanische Grabenbruch liess zwei völlig unterschiedliche Lebensräume entstehen: Savanne und Regenwald. Will man heute einen Eindruck von diesen Urkräften spüren, muss man einen Vulkan erklimmen, um in den grössten Lavasee der Welt zu schauen. Dirk Steffens nimmt die Zuschauer mit auf eine Entdeckungsreise zu einem der aktivsten und gefährlichsten Vulkane der Welt, dem 3500 Meter hohen Vulkan Nyiragongo in der Demokratischen Republik Kongo. Dieser Blick in das gewaltige Innere der Erde fasziniert selbst einen weit Gereisten. Die geologischen Kräfte, die diesen Vulkan bis heute am Brodeln halten, haben vor einer Million Jahre nicht nur Zentralafrika geteilt, sondern auch den gewaltigen Kongofluss entstehen lassen. Wie eine Schneise durchzieht er seither den Regenwald des Kongobeckens. Fast 4500 Kilometer lang, bis zu 14 Kilometer breit und fast so tief wie der Bodensee, ist er nicht nur eine Barriere für alles Leben im Kongo. Zugleich ist er auch Leben spendend für die Menschen, die hier wohnen. Die Fischer des Volkes der Wagenia haben ausgeklügelte Fangmethoden entwickelt und machen sich dabei Stromschnellen zunutze. Der Kongofluss hat das Schicksal der Region geprägt. Die Menschen der Demokratischen Republik Kongo leiden unter Armut und andauernden Konflikten. Mit seinen Bodenschätzen weckt das Land bis heute Begehrlichkeiten. Es begann mit einer grausamen Kolonialherrschaft. Das Fenster für Abenteurer und Geschäftemacher war der mächtige Fluss. Er ermöglichte den Eroberern überhaupt erst den Zugang zu dem wilden und verborgenen 'Herzen Afrikas'. Die Bonobos sind heute bedroht. Der Mensch nimmt ihnen ihren Lebensraum. Doch es gibt Hoffnung. Im Bonobo-Waisenhaus werden Jungtiere aufgepäppelt, um sie später auszuwildern und stabile Populationen aufzubauen. Für Dirk Steffens geht dort ein Traum in Erfüllung: den friedlichen und neugierigen Tieren einmal ganz nah zu kommen. Dabei ist zu spüren: Das Leben in der Kongoregion ist schrecklich und schön zugleich.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  39. Terra X

    Themen: Faszination Erde: Sahara – Schätze im Sandmeer

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Sahara ist die grösste Wüste der Erde. Dirk Steffens entdeckt im trockenen Sand Überraschendes: einzigartiges Leben, Spuren vergangener Imperien, kostbare Güter und verborgenes Wasser. Das Sandmeer ist extrem lebensfeindlich. Doch winzige Überlebenskünstler, Ameisen, trotzen der Hitze mit einer Art Raumanzug. Schwalben durchqueren jeden Herbst 2000 Kilometer Wüste. Kamele ermöglichen es den Menschen, die Sahara und ihre Schätze zu erobern. Die Wüste der Wüsten ähnelt einem Meer ohne Wasser. Ihre Wellen sind aus Sand, und ihre Inseln sind Oasen. An ihrem Ufer erblühten dank der Wüstenschiffe, der Kamele, Handelsstädte wie das legendäre Timbuktu. Dort wurde einst Wüstensalz mit Gold aufgewogen. Neben dem Kamel ist die Dattelpalme der wertvollste Besitz für Menschen, die in der Sahara leben. Die widerstandsfähigen Pflanzen wachsen in Oasen und liefern Nahrung für Mensch und Tier. Nur wenige Pflanzenarten können der trockenen Wüstenluft trotzen. Hinzu kommt, dass der Nordostpassat ständig Sand vor sich herweht. Selbst Dünen wandern. Das spärliche Grün droht verschüttet zu werden. Die Rose von Jericho hat eine besondere Strategie entwickelt: Sie rollt durch die Höllenhitze, und obwohl sie bereits tot ist, erschafft sie neues Leben. Die Sahara hat unterschiedliche Gesichter: Inmitten der Wüste liegen smaragdgrüne Seen, in denen Krokodile leben. Sie sind stumme Zeugen aus einer Zeit, in der sich in der Sahara blühende Landschaften voller Giraffen und Elefanten erstreckten. Eine Katastrophe schlug die meisten Tiere in die Flucht. Doch einige dieser Klimaflüchtlinge konnten sich retten. In der staubtrockenen Sahara ist Wasser ein wertvolles Gut. Doch Regenfälle sind selten und räumlich begrenzt. In vielen Landstrichen fällt jahrelang kein Regen. Und wenn es einmal regnet, verdunstet das Wasser oft, bevor es den Boden berührt. Um zu überleben, haben Menschen ausgeklügelte Methoden entwickelt, sogar aus Dünen Wasser zu zapfen. Dirk Steffens zeigt, wie Menschen und Tiere in einem der unwirtlichsten Lebensräume der Welt überleben. Ihnen gelingt es, der Königin der Wüsten selbst ihre geheimsten Schätze zu entlocken.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  40. Kerners Köche

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Bei 'Kerners Köche' versammelt Johannes B. Kerner vier der besten Köche bei sich im Studio, die gemeinsam ein viergängiges Menü kochen. Zu Gast in der Sendung sind Cornelia Poletto, Alexander Herrmann, Alexander Kumptner und Maria Gross. Nirgendwo sonst treffen so viele Spitzenköche zusammen. Dabei stellen sie sich der strengsten Jury des Landes: sich selbst. Johannes B. Kerner moderiert das Küchenchaos und behält zwischen Vorspeise und Dessert den Überblick.
1-40 von 3924 Einträgen

Videos verfügbar

  1. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  2. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  3. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  4. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  5. Inspector Barnaby Midsomer Murders

    Der Tod geht ins Kino

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Ein Horrorfilm-Festival in Midsomer feiert seine berühmten Töchter, die Schwestern Stella Harris und Diana Davenport. Die Retrospektive wird von einer Reihe von Morden überschattet. Filmenthusiast Barnaby fällt die Ähnlichkeit zu einer Szene aus einem Film mit Stella auf. Auch die anderen Opfer werden drapiert wie in Film-Szenen: die Autorin eines Buches über die Schwestern, Dianas Ehemann Cy und der Filmkenner Colin Yule. Die Schwestern sind in Angst um ihr Leben. Barnaby bemerkt die Spannungen zwischen den beiden und begibt sich in die Tiefen des Horrorszenarios. Jones deckt auf, dass der Liebhaber von Stellas Tochter Emma unter dem Deckmantel des Gemüsehandels mit Drogen dealt. Beide Spuren führen zusammen zur Aufdeckung einer jahrzehntealten grossen Lüge.
    Cast
    Neil Dudgeon, Jason Hughes, Fiona Dolman, Tamzin Malleson, Sinéad Cusack, Harriet Walter, Henry Goodman
    Regisseur
    Nick Laughland
    Drehbuch
    Sally Griffiths
    Hintergrundinfos
    Detective Chief Inspector Tom Barnaby ist ein ruhiger, scharfsinniger und kluger Ermittler. Fernab vom Grossstadtgetümmel ermittelt er in der idyllischen englischen Grafschaft Midsomer mit seinen kauzigen Einwohnern, wo immer wieder unheimliche Morde geschehen und sich seelische Abgründe auftun.
  6. Silent Witness

    Mörderischer Einsatz

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Eine Röntgenaufnahme scheint zu bestätigen, dass Lt. Lockford tatsächlich ermordet wurde, woraufhin sich Harry mit DI Harte in Verbindung setzt. Nikki entdeckt an beiden Leichen identische DNA-Spuren. Catherine Felton und Lt. Lockford kannten sich also. Doch welche tragische Verbindung steckt hinter dem Tod der beiden?
    Cast
    William Gaminara, Emilia Fox, Tom Ward, Kieran Bew, Nathanael Baring, David Ajala, Orion Lee
    Regisseur
    Keith Boak
    Drehbuch
    Oliver Brown, Michael Crompton
  7. Schuld nach Ferdinand von Schirach

    DNA

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Ein junges Obdachlosen-Pärchen tötet in Panik einen alten Mann und bestiehlt ihn. Sie kommen frei und finden mithilfe des gestohlenen Geldes zu einem geordneten Leben. Über fünfzehn Jahre später ist die forensische Wissenschaft so weit: Sie müssen einen neuen DNA-Test machen. Sie gehen zu spät zum Anwalt. Ein Leben lang hatten sie nur einander. Jetzt droht die alte Schuld, ihnen auch das zu nehmen.
    Episodenummer
    5
    Cast
    Moritz Bleibtreu, Alina Levshin, Misel Maticevic, Rainer Reiners, Dirk Borchardt, Lilly Liefers, Aaron Kissiov
    Regisseur
    Hannu Salonen
    Drehbuch
    Jobst Oetzmann, Ferdinand von Schirach
  8. Sarah Kohr – Mord im Alten Land

    Kategorie
    TV-Thriller
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Sarah Kohr bestätigt eindeutige Indizien gegen den Laboranten Thomas Lichter, der wegen Mordes an seiner Geliebten zu lebenslanger Haft verurteilt wird, jedoch an seiner Unschuld festhält. Mit der Urteilsverkündung eskaliert die Situation – Thomas nimmt die Kommissarin Sarah Kohr als Geisel. Er flieht mit ihr ins Alte Land, sperrt sie in einen Kofferraum und setzt sich ab. Nachdem Sarah sich befreit hat, bittet sie ihren Dienststellenleiter umgehend darum, in die Fahndungsgruppe aufgenommen zu werden, obwohl und gerade weil sie betroffen ist. Die Aktion hat jedoch eine Schattenseite: Die ermittelnde Kommissarin an ihrer Seite ist Anna Mehringer, die Frau ihres Ex-Geliebten und zuständigen Staatsanwaltes Anton Mehringer. Kaum spüren die beiden Frauen den Flüchtigen auf, muss Sarah ihm bei einem brutalen Mordanschlag das Leben retten und den Verwundeten festsetzen. Die Spur führt Sarah über Lichters Zellengenossen aus der JVA und eigenartige Tattoos, die ihr auf einem Foto von Ex-Soldaten auffallen, zu 'Leuré Chemicals', dem Hersteller von Pflanzendünger und Pestiziden. Als sie einen der tätowierten Männer auf dem Foto mithilfe des Fotografen als Angehörigen des Sicherheitsdienstes von 'Leuré Chemicals' identifiziert, wird Lichters Zellengenosse erhängt aufgefunden. Sarah befragt Lichter nach seiner ursprünglichen Aussage, er habe am Tatort einen tätowierten Mann gesehen, und auch nach 'Leuré Chemicals'. Die beiden suchen Thomas' Ex-Frau Ulrike im Labor auf und wollen wissen, was sie mit dem Chemiekonzern zu tun hat. Der Besuch im Labor wird zur Falle – Sarah und Thomas befinden sich in Lebensgefahr. Von einem Killer verfolgt fliehen sie durch die Kanäle des Alten Landes, die Seitenarme der Elbe und die zahllosen, natürlichen Verstecke dort. Sollte verhindert werden, dass Thomas Informationen aus seinen Analysen an die Öffentlichkeit brachte? Während die Polizei und Anton fieberhaft nach Thomas Lichter als Mörder suchen, geraten verschiedene Fronten aneinander: Sarah und Thomas werden im Auftrag des Konzerns gejagt, ausserdem suchen die Fahnder nach den beiden. Als dabei ein Polizist getötet wird, gerät die Situation für Sarah ausser Kontrolle. Die einzige Möglichkeit, die Sache zu überleben, ist ihre Verbindung zu Anton, eine Allianz mit dem Staatsanwalt. Sie versucht ihn zu überzeugen, dass Thomas unschuldig ist und sich hinter dem Mord ein riesiger, weitreichender Skandal verbirgt. Angelehnt an den Thriller 'Der letzte Kronzeuge – Flucht in die Alpen' taucht die starke, junge Kommissarin Sarah Kohr in 'Sarah Kohr – Mord im Alten Land' in ihren nächsten Fall ein.
    Cast
    Lisa Maria Potthoff, Marcus Mittermeier, Herbert Knaup, Stephanie Eidt, Rudolf Kowalski, Martin Feifel, Corinna Kirchhoff
    Regisseur
    Marcus O. Rosenmüller
    Drehbuch
    Timo Berndt
  9. Bella Block

    Das schwarze Zimmer

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Als die Leiche der seit sieben Jahren verschwundenen Ulrike Andersson gefunden wird, kommt ein Fall wieder ans Tageslicht, den Staatsanwalt Mehlhorn damals verloren hatte. Mehlhorn war überzeugt, dass der Ehemann, Gunnar Andersson, seine Frau tötete. Da man jedoch keine Leiche fand, kam es zum Freispruch. Mehlhorn darf nicht zu Lasten Anderssons ermitteln, deshalb bittet er Bella Block, ihn zu einem Geständnis zu bewegen. Es ist die einzige Chance, den Fall noch einmal aufzurollen und den Mann zu überführen. Bella, die das Trauma des Anschlags auf sich noch nicht verwunden hat und unter Panikattacken leidet, macht sich auf den Weg nach Stockholm. Mittlerweile lebt Andersson dort und betreibt eine Agentur für Ferienhäuser und Wohnungen. Unter dem Vorwand, sich ein Haus mieten zu wollen, macht Bella Anderssons Bekanntschaft, und bald entwickelt sich eine seltsam vertraute Beziehung zwischen den beiden. Zu ihrer Überraschung macht Andersson kein Geheimnis aus seiner Vergangenheit. Bella beginnt, an Anderssons Schuld zu zweifeln. Martensen nimmt sich derweil in Hamburg erneut die mittlerweile erwachsenen Kinder Anderssons vor. Von Bellas neuer Mitbewohnerin Leonie erfährt er von deren Panikattacken und reist gegen den Willen seines Vorgesetzten Mark Haber aus Sorge um sie nach Stockholm.
    Cast
    Hannelore Hoger, Devid Striesow, Rolf Lassgård, Antti Reini, Vijessna Ferkic, Remo Schulze, Anna Fischer
    Regisseur
    Rainer Kaufmann
    Drehbuch
    Susanne Schneider
  10. Callin' Mr. Brain

    Revolutionäre Trends

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Er weiss, was abgeht: William Cohn präsentiert in 'Callin' Mr. Brain' mitreissende Themen und kuriose Zusammenhänge quer durch Raum und Zeit. Denn Mr. Brain hat den Überblick. William Cohn schlägt in der neunteiligen Doku-Reihe 'Callin' Mr. Brain' den ganz grossen Bogen. Wie konnte eine Blume die holländische Wirtschaft in die Knie zwingen? Und was hat das mit Plateauschuhen zu tun? Mr. Brain kennt die Antworten. Der selbst ernannte Mr. Brain meldet sich aus dem Untergrund zurück. Auch in dieser Staffel 'Callin' Mr. Brain' weiss William Cohn zumindest wieder alles besser. Schrullig, komisch und vor allem informativ. Denn Mr. Brain hat stets das grosse Ganze im Blick. In neun Folgen präsentiert William Cohn bekannte Schurken, Verlierer, Träumer und Pioniere. Dem Swag immer einen Schritt hinterher, serviert Mr. Brain der jungen Zielgruppe derbe Duelle, dufte Fähigkeiten und irre Technik quer durch die Geschichte. Egal wo. Egal wann. Mr. Brain weiss natürlich Bescheid. Unser Leben ist geprägt von Trends. Nicht, was Sie jetzt denken. Hier geht's nicht um Karottenhosen, sondern um wahrhaftige, um revolutionäre Trends. Um den Börsenhandel zum Beispiel, die Messung der Zeit oder die moderne Robotik. Na gut, auch ein bisschen um Kosmetik. Aber ist es nicht beachtlich, dass wir uns heute das gleiche Zeug ins Gesicht schmieren wie schon die alten Ägypter? Was das alles mit Hieroglyphen zu tun hat, und warum Ökonomen ganz genau auf den Lippenstift ihrer Frauen achten, verrät der Allesbesserwisser in dieser Folge 'Callin' Mr. Brain'.
    Episodenummer
    7
  11. Die glorreichen 10

    Die miesesten Orte der Geschichte

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die Welt ist voller Orte, an denen man lieber nicht abhängen möchte. Dummerweise sind diese 'places not to be' häufig unzureichend gekennzeichnet. Oder es stellt sich erst später heraus, dass man zu einer bestimmten Zeit besser an einem anderen Ort gewesen wäre. Prominentes Beispiel: die 'Titanic'. Deren Jungfernfahrt endet nicht in New York, sondern an einem Eisberg, rund 1500 Menschen verlieren ihr Leben. Da hat das Schicksal eiskalt zugeschlagen. Genauso kalt erwischt hat es vor etwa 2500 Jahren die Kelten im Gebiet des heutigen Chiemgau. Hübsche Gegend, keine Frage – nur dumm, wenn man von einem Kometen getroffen wird. Vermutlich hat ein solcher alles Leben im Umkreis von mehreren hundert Kilometern auf einen Schlag ausgelöscht. Beim Teutates! Arme Kelten. Ähnlich hinterhältig wurde das malerische Rungholt ausradiert. Die Bewohner des Städtchens an der Nordsee ahnten wohl nicht, dass sie sich einen der miesesten Orte zum Leben ausgesucht hatten: 1362 wird Rungholt von einer schlimmen Sturmflut verschluckt. Mann und Maus ertrinken. Andere Orte des Schreckens können einfacher gemieden werden. Öffentliche Toiletten beispielsweise oder die Wüste. Schwieriger verhält es sich mit der Hölle, der wahrlich mieseste aller miesen Orte. Nicht nur, dass man hier malträtiert wird, nein, gemäss dem Motto 'einmal hin, immer drin', schmort man dort auch für den Rest der Ewigkeit. Also lieber mal der Omi im Bus unseren Platz anbieten. Vielleicht klappt's ja dann mit dem Paradies. Für die Dokumentationsreihe wurde keine Abstimmung durchgeführt. Die Redaktion hat eine subjektive Auswahl getroffen und sich bewusst, und ohne Anspruch auf Repräsentativität, für eine bestimmte Reihenfolge entschieden.
  12. Terra X

    Themen: Die Europa-Saga (4/6): Was wir erschaffen – was wir uns leisten

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Diese Folge der 'Europa-Saga' erzählt von Europas Beitrag zur Weltkultur. In Kunst, Unterhaltung, Philosophie und Wissenschaft wurde Unvergängliches geschaffen – oft ohne Rücksicht. Christopher Clark reist in die Metropolen und erlebt Europas Meisterwerke. Ob das Kolosseum oder der Eiffelturm, die Mona Lisa, Beethovens Neunte oder die Songs der Beatles, Platons 'Staat' oder Shakespeares 'Sturm'. Immer wieder gelang es den Europäern, mit klassischen Werken zeitlose Geltung zu erschaffen. Romanik, Gotik, Barock, Jugendstil, Klassizismus und Bauhaus sind Begriffe aus dem Vokabular europäischer Architekturgeschichte. Euripides' 'Medea', Shakespeares 'Hamlet', Bizets 'Carmen' und Puccinis 'La Bohème' sind von den Weltbühnen nicht wegzudenken. Hinzu kommt eine grosse Zahl bahnbrechender Entdeckungen und technischer Erfindungen, ob die Dampfmaschine, die Batterie, das Automobil oder Flugzeug, das Penicillin oder die Kernspaltung. Auch bei der Entwicklung der Kommunikationstechnik, bei Telefon, Radio, Fernsehen & Co.mputer, standen Köpfe aus Europa Pate. Physiker, Chemiker und andere Naturwissenschaftler waren stets führend in der Riege der Nobelpreisträger. Fast immer, wenn man von klassischen Epochen spricht, von Errungenschaften mit zeitloser universeller Geltung und Ausstrahlung, führen die Wege nach Europa. In der vierten Folge der 'Europa-Saga' geht es um herausragende Namen, bedeutende Werke und ihre Wirkung, um Europäisches, das zum Weltmassstab wurde. Es geht aber auch um Anmassung und darum, dass Europa vor allem seine technische Überlegenheit gegenüber anderen ausspielte, ohne Rücksicht und Toleranz. Nicht ohne Grund ist die Kritik am Fortschritt so alt wie viele Errungenschaften selbst. Kaum ein Kontinent hat die Erde so nachhaltig geprägt wie Europa – im Guten wie im Schlechten. Und so steht seine glanzvolle Geschichte und Kreativität auch für rücksichtslose Plünderung von Ressourcen und Ausbeutung der Welt.
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  13. Terra X

    Themen: Die Europa-Saga (3/6): Was uns antreibt – was wir uns nehmen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Diese Folge erzählt die Geschichte der europäischen Expansion von den Wikingern bis zum Britischen Empire: Warum zog es die Europäer in die Weite, wie bekamen sie Macht über Teile der Welt? Europa und die Welt, eine Historie von Entdeckergeist und Unternehmertum, aber auch von Imperialismus, Unterdrückung und Ausbeutung. Historiker Christopher Clark führt die Zuschauer an Ausgangspunkte des Aufbruchs wie Lissabon, Amsterdam und London. Und er begibt sich an Bord der 'Endeavour', jenes Schiffes, mit dem James Cook die Südsee erforschte und Australien für Grossbritannien in Besitz nahm. Warum zog es die Europäer immer wieder in die Weite? 'Weil wir ein Kontinent der engen Räume, aber auch der Küsten sind', erklärt Professor Clark. Die Griechen, Römer und Wikinger machten es vor, nahmen Europas Küstenregionen in Besitz. Über die Seewege der Hanse kam Wohlstand in Hunderte nord- und mitteleuropäische Städte. Heute wird dieser Handelsbund gern als Vorläufer der Europäischen Union gepriesen. Im Süden geschah der globale Aufbruch vom Mittelmeer aus: Venedig begründete die Handelswege nach Asien, von Spanien aus erfolgte schliesslich der Schritt in die Neue Welt. Nord- und Südamerika gaben Millionen von Europäern Hoffnung – aber die Bevölkerung der eroberten Länder fiel dem zum Opfer, wurde versklavt, ihre Kulturen zerstört. Noch vor 100 Jahren konnte man von einem europäischen Weltreich sprechen. Christopher Clark schildert auch, wie der Machtkampf der Rivalen in den Ersten Weltkrieg führte, die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts.
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  14. Terra X

    Themen: Die Geschichte des Essens (3/3): Dessert

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Warum essen wir, was essen wir, und wie war die Entwicklung? Sternekoch Christian Rach begibt sich auf eine Reise durch die Kulturgeschichte des Kochens und des Essens. Die Fähigkeit, Speisen auf dem Feuer zuzubereiten, ist so alt wie die Menschheit. Doch bis zu den Menüs, wie wir sie heute kennen, hat es Jahrtausende gedauert. Jede Zeit hatte ihre Rezepte, Zutaten und Techniken. Christian Rach stellt sie vor. Ernährungsexperten sind die Nachspeisen suspekt: Sie gelten als dekadent, unnötig und in grösseren Mengen sogar als schädlich. Aber genau das ist es ja, was Süssspeisen so reizvoll macht. Christian Rach begibt sich auf die Reise durch die Geschichte von Kuchen und Pudding, Pralinen und Schokolade. Unsere Vorstellung von Nachtisch oder Dessert entwickelt sich erst im 17. Jahrhundert an den Höfen Frankreichs. Vorher isst man in gehobenen Kreisen Europas noch 'Buffet-Stil': Alles kommt auf einmal auf den Tisch, süss und salzig werden nicht getrennt. Ein Grossteil der Buffets ist ohnehin gesüsst, denn Zucker gilt als gesund. Man süsst auch Taubenragout, Nieren-Pudding, Austern oder Fisch. Dann wandelt sich der Geschmack. Man geht dazu über, Süsses und Salziges zu trennen. Und allmählich entwickelt sich ein eigener letzter, ausschliesslich süsser Gang: unser Dessert. Seit die Kreuzritter im 12. Jahrhundert den Zucker aus dem Nahen Osten mitbrachten, ist er ein Prestigeobjekt, das anfangs sogar in Gold und Silber aufgewogen wird. Der industrielle Anbau von Zuckerrohr in der Karibik macht den Zucker preiswerter, doch er bleibt ein Zeichen von Wohlstand und Macht. Zuckerbäcker und Patissiere gelten in der Renaissance als Künstler und gestalten die Tafeln der Adligen mit ihren Zuckerkreationen. Die grössten Zucker-Extravaganzen leistete sich die Handelsstadt Venedig. Prominente auswärtige Gäste und Herrscher werden mit süssen Festmahlen beeindruckt. Es gibt Zucker-Skulpturen von Päpsten, Königen, Kardinälen, Göttern und Tieren, und bisweilen werden ganze Gedecke täuschend echt aus Zucker geformt. Praktisch: Zerbrach ein Teller oder eine Gabel, konnte man die Reste gleich verspeisen. Pudding, die deutsche Süssspeise schlechthin, hat ihren Namen eigentlich von einer Fleischspeise, die schon die alten Griechen kannten. In Italien nannte man sie 'Budino', in Frankreich 'Boudain'. Das bedeutete ursprünglich: 'Wurstteig im Darm'. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Füllung des Darms süss. Und dann wurde der Darm durch ein Tuch oder eine Blechform ersetzt. Der Name Pudding ist geblieben. Christian Rach testet eines der ältesten erhaltenen Kuchenrezepte der Welt. Um etwa 1400 vor Christus von den Sumerern in Keilschrift niedergeschrieben und durchaus schmackhaft. In Tirol versucht er sich als 'Eisschnellläufer'. Auch im alten Rom trank man schon eisgekühlte Getränke. Kaiser Nero liebte wohl gecrushtes Eis mit Sirup, den antiken Smoothie. Und er hatte gleich mehrere Sklaven abgestellt, ihm das begehrte Eis zu besorgen. Nicht nur der Kaiser, auch andere reiche Bürger, sogar Fischhändler verfügten über solche Läufer, die gepresste Schneeblöcke aus den nahe gelegenen Bergen und den Alpen in die Stadt brachten. Christian Rach geht auch der Frage nach, was es mit den 'Kaffeepolizisten' auf sich hatte, die Friedrich der Grosse in den Strassen Preussens schnüffeln schickte, und warum Schokolade so lange als suspekt galt. Die Reihe berichtet Wissenswertes, Skurriles und Amüsantes aus den Küchen der Zeiten. Christian Rach erlebt selbst, was es hiess, ein steinzeitlicher, mittelalterlicher oder neuzeitlicher Koch zu sein. Bei manchem ist es schade, dass es in Vergessenheit geriet, anderes dagegen ist aus gutem Grund wieder vom Herd verbannt worden.
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  15. Terra X

    Themen: Aufstand in der Wüste – Die Herrschaft des Mahdi

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Der junge Österreicher Rudolf Slatin wird um 1885 Zeuge eines weltgeschichtlichen Umbruchs im Sudan: Der charismatische Mahdi reisst die Macht an sich und lehnt sich gegen den Westen auf. Das ist der Beginn und das Vorbild des modernen Heiligen Kriegs, des 'Djihad'. Sein Anführer, der Mahdi, ist ein selbst ernannter Prophet, den viele für den Erlöser halten. Sein Aufstand gegen die englische Kolonialmacht prägt die muslimische Welt bis heute. Rudolf Slatin, der Abenteurer aus Wien, hat den Aufstieg und die Kriege des Mahdi Muhammad Ahmad in seinem Buch 'Feuer und Schwert im Sudan' festgehalten – ein Buch, das sofort nach Erscheinen ein europäischer Bestseller wurde. Diese 'Terra X'-Dokumentation schildert am Beispiel der Biografie Slatins den Mahdi-Aufstand und seine Folgen. Dabei kommen Experten wie der Islamwissenschaftler Daniel Gerlach zu Wort, der die Parallelen zwischen dem damaligen Mahdismus und den heutigen islamistischen Terrorbewegungen diskutiert – aber auch Sadiq al-Mahdi, der heute im Sudan lebende Politiker und Enkel des Mahdi. Bei all seiner latenten Aktualität ist dieser historische Stoff aber auch ein handlungsreiches, spannendes Drama voller Überraschungen und Einblicke in die nordafrikanische Geschichte. Slatin, der Gouverneur der Provinz Darfur, wird Sklave am Hof des übermächtigen Mahdi, der die englische Kolonialmacht vertrieben hat. Er beobachtet, wie der 'Rechtgeleitete' seine Macht ausbaut, den Kult um seine Person sorgsam pflegt, einen gestrengen Islamismus einführt und allen Widerstand im Keim erstickt. Als er stirbt, setzt sich sein Mitstreiter, der Khalifa Abdullahi, an die Spitze des Landes. Aber er wird die Reaktion des kolonisierenden, um seine Weltreiche bangenden Westens nicht aufhalten können. Der Aufstand des Mahdi – das war ein Brandherd Afrikas, auf den der Westen um 1880 mit ähnlicher Besorgnis blickt wie heute auf den sogenannten IS.
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  16. Terra X

    Themen: In geheimer Mission – Der Fund von Tell Halaf

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Im Sommer 1912 treffen in der syrischen Wüste zwei Männer aufeinander, die unterschiedlicher kaum sein könnten: der deutsche Baron Max von Oppenheim und der Engländer Thomas Edward Lawrence. Beide sind Archäologen und im Vorderen Orient auf der Suche nach Überresten untergegangener Kulturen. Beide werden sie Geschichte schreiben. Der eine als Entdecker eines Jahrhundertfundes, der andere als Top-Spion der Briten, der zum Mythos wird: Lawrence von Arabien. Der Erste Weltkrieg macht sie zu erbitterten Feinden. Aus den beiden Archäologen werden Spione, im Auftrag von König und Kaiser. Dabei hat Max von Oppenheim, Sohn einer reichen Kölner Bankiersdynastie, gerade einen sensationellen Fund auf dem Tell Halaf gemacht. Er hat einen jahrtausendealten Palast eines Aramäerfürsten ausgegraben, wertvolle Skulpturen aus Basalt, Schmuckstücke aus Gold und imposante Steinbilder entdeckt. Doch daran ist jetzt niemand interessiert. Der Patriot Oppenheim bietet sich mit seinen umfassenden Kenntnissen der Region als Agent an und wird von der kaiserlichen Regierung eingesetzt. Er soll alles tun, so seine Anweisung, um das Osmanische Reich gegen die Briten zu stützen. Lawrence kommt der Krieg wie gelegen. Als Archäologe ist er nur mässig erfolgreich, sein wahres Talent liegt in der Spionage. Er soll die Araber gegen das mit den Deutschen verbündete Osmanische Reich führen. So entwickelt sich ein Zweikampf, der das Leben der Männer bestimmen wird. Immer wieder kreuzen sich die Wege von Oppenheim und Lawrence, der als Sieger aus dieser Auseinandersetzung hervorgehen wird. Oppenheim hingegen wird nach dem Krieg wieder als Archäologe arbeiten und den Fund von Tell Halaf zu einer Weltsensation in seinem Berliner Museum machen. Lawrence ist heute ein Mythos. Max von Oppenheim hingegen, der damals so berühmt war wie der Engländer, ist fast vergessen – obwohl die Funde auf dem Tell Halaf so reichlich sind, dass die Deutsche Forschungsgemeinschaft gerade wieder eine der grössten deutschen Ausgrabungen dort begonnen hat. Nach Jahrzehnten gelang es, die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Fundstücke aus 27 000 Einzelteilen wieder zusammenzusetzen. In einer spektakulären Ausstellung wurde der Fund von Tell Halaf im Pergamonmuseum in Berlin präsentiert.
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  17. Terra X

    Themen: Expedition in die Wüste – Johann Ludwig Burckhardt

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    1809 erreicht ein Kaufmann das syrische Aleppo. Ein Schweizer mit Ambitionen. Als Muslim verkleidet, will er wagen, was bisher noch keinem gelang: die Erkundung des Niger in Zentralafrika. Unter dem Namen 'Sheikh Ibrahim' lässt sich Johann Ludwig Burckhardt für zwei Jahre in Aleppo nieder. Er ist als Geheimagent im Auftrag der 'African Association' unterwegs. Der Sprache bereits mächtig, will er nun seine Tarnung perfekt machen, bevor er zum Niger reist.
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  18. Terra X

    Themen: Faszination Erde: Sahara – Schätze im Sandmeer

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Sahara ist die grösste Wüste der Erde. Dirk Steffens entdeckt im trockenen Sand Überraschendes: einzigartiges Leben, Spuren vergangener Imperien, kostbare Güter und verborgenes Wasser. Das Sandmeer ist extrem lebensfeindlich. Doch winzige Überlebenskünstler, Ameisen, trotzen der Hitze mit einer Art Raumanzug. Schwalben durchqueren jeden Herbst 2000 Kilometer Wüste. Kamele ermöglichen es den Menschen, die Sahara und ihre Schätze zu erobern. Die Wüste der Wüsten ähnelt einem Meer ohne Wasser. Ihre Wellen sind aus Sand, und ihre Inseln sind Oasen. An ihrem Ufer erblühten dank der Wüstenschiffe, der Kamele, Handelsstädte wie das legendäre Timbuktu. Dort wurde einst Wüstensalz mit Gold aufgewogen. Neben dem Kamel ist die Dattelpalme der wertvollste Besitz für Menschen, die in der Sahara leben. Die widerstandsfähigen Pflanzen wachsen in Oasen und liefern Nahrung für Mensch und Tier. Nur wenige Pflanzenarten können der trockenen Wüstenluft trotzen. Hinzu kommt, dass der Nordostpassat ständig Sand vor sich herweht. Selbst Dünen wandern. Das spärliche Grün droht verschüttet zu werden. Die Rose von Jericho hat eine besondere Strategie entwickelt: Sie rollt durch die Höllenhitze, und obwohl sie bereits tot ist, erschafft sie neues Leben. Die Sahara hat unterschiedliche Gesichter: Inmitten der Wüste liegen smaragdgrüne Seen, in denen Krokodile leben. Sie sind stumme Zeugen aus einer Zeit, in der sich in der Sahara blühende Landschaften voller Giraffen und Elefanten erstreckten. Eine Katastrophe schlug die meisten Tiere in die Flucht. Doch einige dieser Klimaflüchtlinge konnten sich retten. In der staubtrockenen Sahara ist Wasser ein wertvolles Gut. Doch Regenfälle sind selten und räumlich begrenzt. In vielen Landstrichen fällt jahrelang kein Regen. Und wenn es einmal regnet, verdunstet das Wasser oft, bevor es den Boden berührt. Um zu überleben, haben Menschen ausgeklügelte Methoden entwickelt, sogar aus Dünen Wasser zu zapfen. Dirk Steffens zeigt, wie Menschen und Tiere in einem der unwirtlichsten Lebensräume der Welt überleben. Ihnen gelingt es, der Königin der Wüsten selbst ihre geheimsten Schätze zu entlocken.
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  19. Terra X

    Themen: Faszination Erde: Planet der Wälder

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Wälder bedecken ein Drittel unserer Landoberfläche. Sie prägen den Planeten wie kein anderer Lebensraum. Dirk Steffens begibt sich auf eine ungewöhnliche Suche nach dem wahren Wert der Wälder. Wälder sind Lebensraum für unzählige Arten. Bäume verwandeln Sonnenlicht in Biomasse und schenken uns dabei Atemluft. Sie versorgen uns mit Trinkwasser und produzieren unsere Rohstoffe. Wie wichtig die Wälder wirklich sind, beginnen wir erst langsam zu verstehen. Wie will man den Wert eines Waldes bemessen? Dirk Steffens geht diesen Fragen nach und entdeckt überraschende Zusammenhänge. Ein versunkener Wald in Panama. Vor Jahrzehnten wurde der Lago Bayano, der zweitgrösste See des Landes, aufgestaut. Nun wird er von Holzunternehmen als Rohstoffquelle wiederentdeckt. Taucher suchen im trüben Wasser nach den ehemaligen Urwaldriesen. Als der See aufgestaut wurde, war das Holz wenig wert, die Bäume blieben stehen. Weil die Zersetzung durch den geringen Kontakt mit Sauerstoff extrem verlangsamt wurde und die Bäume bis heute gut erhalten sind, ist das Tropenholz ein begehrter Rohstoff. Allein in diesem See schlummert ein Schatz von 200 Millionen Dollar. Die Erschliessung der neuen Ressource 'Stauseeholz' ist eine Chance für die Tropenwälder der Welt, denn jeder Baum, der in einem See gefällt wird, ist vielleicht einer mehr, der im Wald stehen bleiben darf. Und alternative Methoden tun not, denn jährlich verschwinden 64 000 Quadratkilometer an Waldflächen weltweit. Dabei brauchen wir die Wälder, und das nicht nur als Lieferanten von nachwachsenden Rohstoffen. Der Wald gilt als grösster Süsswasserspeicher der Erde. Er hält zudem wie eine riesige Pumpe den globalen Wasserkreislauf in Gang. Die Produktivität und der Artenreichtum der verschiedenen Waldtypen sind sehr unterschiedlich. In jeder Klimazone braucht der Wald eigene Überlebensstrategien. Im borealen Nadelwald im Norden, in der Taiga, gibt es deutlich weniger Baumarten und Tiere. Hingegen ist die Vielfalt in den tropischen Regenwäldern mit Abstand am grössten. Doch warum ist das eigentlich so? Dirk Steffens erfährt die komplexen Zusammenhänge, die im Dschungel zu der überwältigenden Vielfalt führen, er erfährt am eigenen Leib, wie gross die höchsten Bäume der Welt werden können, und entdeckt, welche Funktionen jahrhundertealte Baumleichen in einem der letzten Urwälder Europas haben. Es gibt Wälder, deren Vielfalt und Wachstum denen vergleichbarer Gebiete weit überlegen sind, etwa in Kanada und Alaska. Dort wachsen die Bäume bis zu dreimal schneller als in anderen Regionen. Auf der Suche nach Antworten haben Forscher in den Baumnadeln Stickstoff aus dem Meer entdeckt. Daraus entspinnt sich eine verblüffende Erklärung, in der Lachse aus dem Ozean und Bären aus den Wäldern die Hauptrolle spielen. Wälder sind die komplexesten Lebensräume unserer Erde. In dieser Folge von 'Faszination Erde' führt Dirk Steffens durch die seltsamen Trockenwälder der Wüste Gobi zu einem der letzten Urwälder Mitteleuropas bis hinauf zu den Wipfeln mächtiger Urwaldriesen des tropischen Dschungels.
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  20. Terra X

    Themen: Geschichte der Tiere (2/2): Die Katze

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Hund und Katze sind die beliebtesten und treuesten Wegbegleiter des Menschen. 'Terra X: Geschichte der Tiere' erzählt alles Wissenswerte dieser Erfolgsstory. Im Mittelpunkt dieser Folge steht die Geschichte der Katze. Vor etwa 11 000 Jahren kommt sie auf samtenen Pfoten und mit scharfen Krallen aus der Wildnis und erobert sich einen Platz in der Zivilisation. Ihrem Wesen nach aber bleibt die Hausmieze eine Wildkatze. Der deutsche Journalist und Schriftsteller Kurt Tucholsky hat einmal über die Katze gesagt, sie sei das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen eingeredet habe, er müsse es versorgen, ohne dass es selbst dafür etwas tun müsse. Damit trifft er den Nagel auf den Kopf. Der Mensch liebt die Katze, füttert sie, überhäuft sie mit Zuwendung und gibt ihr ein Zuhause. Im Gegenzug demonstriert sie ihre Unabhängigkeit und zeigt sich überaus eigensinnig. Die Katze gehorcht nicht, will sich nicht unterordnen und bleibt ein sturer Einzelgänger. Selbst die treueste und verschmusteste Katze der Welt kann schon mal von heute auf morgen die Beziehung zu ihrem Besitzer beenden und grusslos für immer verschwinden. Katzenhalter können sich ihres unberechenbaren Mitbewohners nie hundertprozentig sicher sein. Dabei ist es die Katze – genauer gesagt die Falbkatze – die vor rund 11 000 Jahren in einer Art 'Selbstdomestikation' die Welt des Menschen betritt. Doch anders als der Hund wartet das kleine Raubtier damit, bis die Jäger und Sammler des Alten Orients das Feuer beherrschen und sesshaft sind. Ihre Karriere beginnt sie als Resteverwerter und erfolgreicher Mäusejäger. Kein anderes Haustier beherrscht die Technik des Lauerns, des schnellen Zugriffs und Tötens so wie die Katze. Die Jungsteinzeitler schätzen sie dafür. Und nicht nur sie. Wo immer in den folgenden Jahrtausenden auf dem Globus Siedlungen entstehen, gehört mindestens eine Katze zum Haushalt. Kultische Verehrung erfahren die Samtpfoten vor allem im Alten Ägypten. Forscher sagen, dass das Pharaonenreich ihren Wohlstand auch den Katzen zu verdanken habe, die in den zahlreichen Getreidespeichern Ratten und Mäusen nachstellten. Für ihre wertvollen Dienste werden die Jäger sogar vergöttlicht. Millionen enden trotzdem als Opfergabe an die Katzengöttin Bastet, die Ägypter kaufen von Händlern teure Katzenmumien. Mehr als einmal werden die Käufer dabei über den Tisch gezogen, wie jüngste Untersuchungen offenbaren. Nicht in jedem Exemplar ist auch tatsächlich Katze enthalten. Die Wissenschaftler entdeckten auf den Röntgenbildern Hölzer, Hunde- und andere Tierknochen. Die Nachfrage hat das Angebot zeitweise offensichtlich bei Weitem überstiegen. Das erklärt vielleicht auch, warum die Pharaonen den Export von Katzen in fremde Länder unter Todesstrafe gestellt haben. Um 500 vor Christus gelangen über Griechenland trotzdem die ersten Katzen nach Europa und vermischen sich mit der dort heimischen Wildkatze. In Italien erobern sie als exotische Luxusgeschöpfe zunächst die Herzen der reichen Damen, bevor sie im Römischen Reich auch kultische Weihen erhalten. Erst ab dem 2. Jahrhundert nach Christus ist die Katze ein Haustier für alle und erweist sich als nützlicher Jäger auf üble Nager. Marder und Wiesel, die dafür immer eingesetzt wurden, sind schon bald aus dem Rennen – auch deshalb, weil Katzen nicht so stinken und viel reinlicher sind. Im nebligen Germanien beginnt man, die Wildkatze anzuhimmeln. Sie ist aber nicht domestiziert, sondern als mystische Begleiterin der Fruchtbarkeitsgöttin Freya vorbehalten. Mit der Christianisierung jedoch folgt der tiefe Fall. Die Katze wird als Geschöpf des Teufels, der Hexen und Dämonen verdammt und später manchmal auch auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Ihr schlechtes Image hält sich über Jahrhunderte. Noch im späten Mittelalter entstehen zahlreiche Sprichwörter, Mythen und Legenden – alle mit eindeutig negativer Botschaft. Nach damaligem Verständnis verkörpern Katzen weibliche Laster. Sie gelten als unmässig, diebisch, treulos und sündig. Das halbwilde, unkontrollierbare Wesen von Katzen, die nächtlichen Jagdausflüge und das lautstarke Paarungsverhalten sorgen bis ins 18. Jahrhundert für Misstrauen und Verfolgungsexzesse durch Kirche und Staat. Erst ab dem 19. Jahrhundert gewinnt die Katze wieder an Ansehen. Dafür sorgt unter anderem der deutsche Zoologe Alfred Brehm. Inzwischen ist sie gesellschaftlich rehabilitiert, geliebt und bewundert. Manche von ihnen sind prominent, einige kosten ein Vermögen, Millionen leben als eigenwillige Stubentiger auf dem Sofa.
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  21. Terra X

    Themen: Geschichte der Tiere (1/2): Der Hund

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Hund und Katze sind die beliebtesten und treuesten Wegbegleiter des Menschen. Die zweiteilige 'Terra X'-Reihe erzählt alles Wissenswerte dieser einzigartigen Erfolgsstory. Im Mittelpunkt der ersten Folge steht die Kulturgeschichte des Hundes. Sie beginnt mit dem Lagerwolf. In grauer Vorzeit geht er mit dem Menschen eine Zweckbeziehung ein. Aus anfänglichem Misstrauen entstehen Zuneigung und enge Bindung. 'Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos.' Eine Erkenntnis, die zuerst der deutsche Schauspieler Heinz Rühmann formuliert hat, bevor Loriot sie später ein wenig präzisierte. Für den deutschen Humoristen war ein Leben ohne Mops unter keinen Umständen vorstellbar. Rund sieben Millionen Hundehalter in Deutschland geben beiden prominenten Künstlern recht. Der Hund ist nicht nur das erste Haustier, sondern auch der beste Freund des Menschen. Liebe auf den ersten Blick ist es nicht, als sich Grauwolf und Mensch zum ersten Mal begegnen. 'Canis lupus' ist vom Hunger getrieben und stöbert in der Müllhalde einer Steinzeitsiedlung. Mit der Grossen Eiszeit ist das friedlich grasende Grosswild abgewandert. Die neuen Beutetiere sind kleiner, schreckhafter und flinker. Die Jagd im Rudel kostet mehr Kraft, erfordert anderes Vorgehen und bringt längst nicht immer den gewünschten Erfolg. Die schwierigen Verhältnisse in der Umwelt zwingen Mensch und Wolf zu einer bis dahin nie dagewesenen Kooperation, sagen Forscher. Der Mensch folgt der Fährte der Wölfe, die mit ihrem ausgeprägten Geruchssinn selbst drei Tage alte Spuren wittern können. Im Gegenzug duldet er, wenn die scheuen Tiere in ihre Siedlungen eindringen und sich über die Essensreste hermachen. Aus gegenseitiger Duldung wird allmählich Zutrauen – die Evolution bringt den Lagerwolf hervor. Er ist dem Wolf zwar genetisch noch näher als dem Hund, aber im Verhalten zeigt er sich bereits deutlich zutraulicher und lebt im losen Verbund mit der Gemeinschaft. Der Lagerwolf gilt als direkter Vorfahr des Hundes, der seinen Siegeszug als treuer Wegbegleiter des Menschen vermutlich in der Zeit antritt, als aus Jägern und Sammlern Bauern und Viehzüchter werden. Schon damals übernimmt der Hund Aufgaben als Wach- und Hütehund. Und er stellt seine hohe soziale Anpassungsfähigkeit unter Beweis. Eigenschaften, die ihm Jahrtausende später gottgleichen Status bescheren. Dass der Hund eines Thrones wert ist, haben viele Hochkulturen gewusst. Die Ägypter ernennen den schakalköpfigen Anubis zum obersten Richter ihres Totenreichs. Die Griechen suchen eher nach rationalen Erklärungen für das aussergewöhnliche Wesen des Hundes. Der Philosoph Xenophon liefert die erste wissenschaftliche Abhandlung über Erziehung, Fährtenarbeit und Verhalten. Die Römer gehen noch einen Schritt weiter: Sie züchten unterschiedliche Jagdhund-Rassen, führen aus dem Ausland Luxushündchen ein, schicken Kampfhunde in die Arena und halten Hunde, die vor allem in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Mit der Christianisierung ändert sich die gesellschaftliche Wertschätzung der Vierbeiner. Die Kirche entdeckt ihre vermeintlich dunkle Seite als Begleiter von Hexen und Dämonen. Als die Bestiarien im 10. Jahrhundert aufkommen, hat sich die Lage schon wieder etwas entspannt. Der Hund wird zur Symbolfigur menschlicher Tugenden wie Treue, Wachsamkeit und Mut. Kaiser, Könige und Adlige präsentieren sich stolz mit ihren Lieblingen. Der Hund avanciert zum Prestigeobjekt. Welche Rasse zu wem passt, ist über Jahrhunderte aber nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, sondern vor allem der eigenen gesellschaftlichen Stellung. Daran hat sich womöglich bis heute nicht viel geändert, aber inzwischen hat der Hund vor allem das Herz des Menschen erobert. Er ist sein bester Freund, sein Kind- oder Partnerersatz. Er versteht auch ohne Worte, er liebt bedingungslos. Die Moderne verhilft ihm vielleicht zur grössten Wertschätzung in der jahrtausendealten Geschichte zwischen Mensch und Hund.
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  22. Gätjens grosses Kino

    Kategorie
    Film und Theater
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Steven Gätjen präsentiert monatlich mit 'Gätjens grosses Kino' aktuelle Filmstarts – spannende Blicke hinter die Kulissen und exklusive Interviews mit den ganz grossen Stars. Das Kinomagazin im ZDF beleuchtet ausgewählte Filme, die in den nächsten vier Wochen die Kinoleinwand erhellen. Steven Gätjen nimmt die Zuschauer mit hinter die Kulissen, zu den Machern und Stars und auf die roten Teppiche der grossen Festivals. Steven Gätjen ist der Mann fürs Kino. Für die Liebe zum Film. Er kennt die Stars – und die Stars kennen ihn – vom roten Teppich der Oscars und von vielen internationalen und nationalen Filmpremieren. In jeder Ausgabe präsentiert der leidenschaftliche Film-Fan Gätjen den Zuschauern die Kinotipps für die jeweils nächsten vier Wochen und liefert spannende Hintergrundgeschichten. Dabei hat jede Sendung einen roten Faden, der das thematische Rückgrat bildet: Das kann der Filmstart des Monats sein oder der Star des Monats. Das Festival, der Award, das Filmset oder das Genre des Monats.
    Wiederholung
    W
  23. Gätjens grosses Kino

    Kategorie
    Film und Theater
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Steven Gätjen präsentiert monatlich mit 'Gätjens grosses Kino' aktuelle Filmstarts – spannende Blicke hinter die Kulissen und exklusive Interviews mit den ganz grossen Stars. Das Kinomagazin im ZDF beleuchtet ausgewählte Filme, die in den nächsten vier Wochen die Kinoleinwand erhellen. Steven Gätjen nimmt die Zuschauer mit hinter die Kulissen, zu den Machern und Stars und auf die roten Teppiche der grossen Festivals. Steven Gätjen ist der Mann fürs Kino. Für die Liebe zum Film. Er kennt die Stars – und die Stars kennen ihn – vom roten Teppich der Oscars und von vielen internationalen und nationalen Filmpremieren. In jeder Ausgabe präsentiert der leidenschaftliche Film-Fan Gätjen den Zuschauern die Kinotipps für die jeweils nächsten vier Wochen und liefert spannende Hintergrundgeschichten. Dabei hat jede Sendung einen roten Faden, der das thematische Rückgrat bildet: Das kann der Filmstart des Monats sein oder der Star des Monats. Das Festival, der Award, das Filmset oder das Genre des Monats.
  24. Die glorreichen 10

    Die kämpferischsten Comebacks der Geschichte

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Unterhaltende Information
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    'Die glorreichen 10' fragt in ungewöhnlichen Rankings nach den 'hipsten Haaren', den 'krassesten Kindheiten' und den 'kämpferischsten Comebacks'. Die Dokumentationsreihe 'Die glorreichen 10' rollt in bekannter Weise spannende Aspekte der Geschichte neu auf. Hannes Jaenicke kommentiert das achtteilige Ranking süffisant, unterhaltsam und bewusst subjektiv. 'They never come back' – 'Sie kommen niemals zurück' lautet eine alte Boxerweisheit. Aber stimmt das überhaupt? Die erstaunlichsten Comebacks ereignen sich wahrscheinlich im Sport. Die grössten Aufholjagden, nicht mehr für möglich gehaltene Siege, irre Wendungen und spektakuläre Wiederauferstehungen. Auch Politiker und grosse Staatsmänner feiern spektakuläre Comebacks. In weniger als einem Jahrzehnt hatte sich der kleine Korse Napoleon Bonaparte zum mächtigsten Mann Europas hochgekämpft. Doch als er sich im Jahr 1814 entschloss, auch noch das Zarenreich zu erobern, ging er zu weit: Im russischen Winter verlor er den Grossteil seiner Grande Armée. War das das Ende seiner Herrschaft, oder gelang ihm ein politisches Comeback? 'Die glorreichen 10: Die kämpferischsten Comebacks der Geschichte' wirft einen ungewöhnlichen Blick auf zehn aussergewöhnliche Ereignisse der Geschichte in einem völlig willkürlichen Ranking. Für die Dokumentationsreihe wurde keine Abstimmung durchgeführt. Die Redaktion hat eine subjektive Auswahl getroffen und sich bewusst, und ohne Anspruch auf Repräsentativität, für eine bestimmte Reihenfolge entschieden.
    Episodenummer
    6
    Wiederholung
    W
  25. Terra X

    Themen: Die Europa-Saga (2/6): Woran wir glauben – was wir denken

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Europa, das christliche Abendland – so eine gängige These. Welche Rolle spielt der christliche Glaube für die Identität Europas? Gibt es neben dem christlichen auch ein islamisches Abendland? Christopher Clark geht in dieser Folge der Frage nach, woran die Europäer glauben: Das Christentum war die erste offene Volksreligion, Gemeinden und Klöster wurden zur Keimzelle gemeinsamer Konfession, Pilgerwege zu einem verbindenden europäischen Netzwerk. Doch bald schon gingen die Christen im Osten und Westen Europas getrennte Wege. Was sie für kurze Zeit wieder zusammenbrachte, war eine neue, gemeinsam empfundene Bedrohung: der Islam, der auch in Europa auf dem Vormarsch war. Doch bedeutete dies für den Kontinent mehr als nur ein Feindbild: Auf der spanischen Halbinsel, in 'Al-Andalus', prägten Muslime über ein halbes Jahrtausend die Kultur im westlichen Europa mit, die Herrschaft der Osmanen hinterliess im Südosten Spuren. Die Juden Europas trugen in ihrer Rolle als religiöse Minderheit ebenfalls zur kulturellen Vielfalt bei, brachten die Wirtschaft in Gang und waren doch immer wieder Opfer grausamer Verfolgung. Die Kreuzzüge und Türkenkriege verstärkten den Antagonismus der Religionen. Wenn nicht Gegner von aussen für den Zusammenhalt sorgten, brachen unter den Christen immer wieder Konflikte aus. Zur entscheidenden Spaltung führte die Reformation im frühen 16. Jahrhundert. Martin Luther prangerte nicht nur die Missstände in der Kirche an, er stellte auch die klerikal geprägte Herrschaftsordnung in Frage. So spalteten sich in Europa Macht und Glaube. 100 Jahre nach der Reformation verwüsteten verheerende Schlachten zwischen Katholiken und Protestanten den Kontinent. Am Ende des Dreissigjährigen Krieges wuchs der Wille, das Verhältnis der Völker künftig auf Prinzipien der Vernunft zu begründen. Es galt, Religion und Politik in den Beziehungen der Mächte zu trennen. Die europäische Staatengemeinschaft schuf mit dem Westfälischen Frieden eine verbindliche Ordnung, die den Ausgangspunkt für das moderne Völkerrecht bildete.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  26. Terra X

    Themen: Die Europa-Saga (1/6): Woher wir kommen – wer wir sind

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Was ist Europa, wie entstand der Kontinent? Diese Folge der 'Europa-Saga' schildert, wie sich auf unserem vielgestaltigen kleinen Erdteil erstmals ein europäischer Kulturraum entwickelte. In grossen Bögen erzählt der Historiker Christopher Clark die Geschichte Europas: Die ersten Menschen wanderten aus Afrika ein. Später entstanden Volksgruppen wie die Kelten, Staatengebilde wie Griechenland, das Imperium der Römer, das weite Teile Europas umfasste. Ein einheitliches Recht, gemeinsame Währung, Wirtschaft und Kultur schufen den verbindenden Rahmen dieses ersten Reichs in Europa. Die Verbindung mit dem Christentum, das über die Jahrhunderte Staatsreligion in weiten Teilen wurde, verlieh dem Kontinent ein Fundament, das Macht und Glauben miteinander vereinte. Schon lange vorher war der viel zitierte Entstehungsmythos Europas entstanden: Dabei ging es um die Liebe des Göttervaters Zeus zu einer Prinzessin namens Europa. Der liebestolle Griechengott entführte sie aus Sidon in Phönizien auf jenen Erdteil, der später nach ihr benannt wurde: nach Europa. Dieser Mythos ist wohl auch Sinnbild für den Einfluss und die Impulse, die der Okzident aus dem Orient erhielt. Es ist ein Geben und Nehmen. Künftige Kulturen in Europa lösten einander nicht nur ab, sie nahmen die Errungenschaften der Vorgänger jeweils auf, bis die Karten durch die Völkerwanderung neu gemischt wurden. Am Ende sind Griechisches, Römisches, Keltisches, Germanisches, 'Heidnisches' und Christliches miteinander verschmolzen. Das ändert nichts daran, dass Europa bis heute ein Schauplatz vielfältiger Migration geblieben ist. In der sechsteiligen 'Europa-Saga' wirft Christopher Clark einen neugierig-unterhaltsamen Blick auf unseren Kontinent, besucht die schönsten und schicksalhaftesten Orte Europas und bringt etwas Ordnung in unsere so verwirrend vielfältige Geschichte.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  27. Terra X

    Themen: Faszination Erde: Südsee – Paradies am Abgrund

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Es scheint das Paradies auf Erden – die Südsee. Doch die Südseeinseln sind Naturgewalten ausgesetzt: gewaltige Stürme, Vulkanausbrüche und von Menschen verursachte Umweltzerstörungen. Aber die Bewohner kämpfen um ihr Paradies am Abgrund – mit überraschenden Strategien. Dirk Steffens hat sich aufgemacht, um die traumhaften und zugleich gefährlichen Orte der Südsee zu erkunden. In einem der aktivsten Vulkane der Welt, dem Yasur auf Vanuatu, wagt er sich in den Vulkanschlot. Zusammen mit einem Forscher will er herausfinden, ob sich ein grosser Ausbruch ankündigt. Der Yasur bricht alle zwei bis 20 Minuten aus, genauer vorhersagen lässt sich das nicht. Mit dem Geologen steigt Dirk Steffens zwischen zwei Eruptionen in den Vulkankrater. Ihr Vorhaben: eine Probe einer noch glühenden Lavabombe nehmen, in der sich Hinweise auf Veränderungen im Vulkan finden. Die Unterwasserwelt der Südsee ist von legendärer Vielfalt, doch sie ist bedroht. Die Bewohner der zahlreichen Inseln sind ideenreich und versuchen, ihr Paradies zu retten. Ein besonderes Projekt vor den Küsten von Fidschi soll dazu beitragen: die Begegnung mit Haien. Dirk Steffens wagt einen Tauchgang inmitten einer Gruppe von etwa 30 Bullenhaien. Wie ein solcher Tauchgang den Bestand der Haie schützen kann, ist eine aussergewöhnliche Geschichte. Ein weiteres Schutzprojekt der Insulaner hat bedrohte Meeresschildkröten im Fokus. Tierschützer sammeln Babyschildkröten ein und versorgen sie ein Jahr lang. Würden sie sich selbst überlassen, hätte nur eine unter 1000 eine Chance, bis zum Erwachsenenalter zu überleben. Dirk Steffens hilft dabei, Tiere zu markieren und im Südpazifik freizusetzen. Wenn alles gut läuft, werden die Schildkröten in 20 Jahren wieder an den gleichen Strand zurückkommen und dort ihre Eier im Sand ablegen. Die Kulturen auf den Tausenden Inseln sind so vielfältig wie die Inselwelten selbst. Dirk Steffens' Expedition führt zu Bewohnern von Vanuatu, die einen bizarren Brauch pflegen: Auf einer kleinen Insel des Archipels springen Männer, mit Lianen gesichert, von 30 Meter hohen Türmen. Dank gezielt nach Länge und Belastbarkeit ausgewählter Lianen können sie auf dem Boden landen, ohne ernsthaft Schaden zu nehmen. Dirk Steffens erkundet, warum die Männer dieses gefährliche Ritual seit Generationen unverändert vollziehen. Die Inselwelt, von Naturkatastrophen bedroht, fasziniert mit ihrem Zauber: mit einer vielfältigen Natur und mit Menschen, die in der Abgeschiedenheit der einzelnen Inseln inmitten des Pazifik ihre Traditionen bewahren.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  28. Terra X

    Themen: Faszination Erde: Kongo – Ein Fluss, zwei Welten

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaft, Technik und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Der Kongofluss – ein reissender Strom, mitten im Herzen Afrikas. Er teilt die Region und schafft unterschiedliche Welten: Zwischen Primaten herrscht nördlich Krieg – südlich aber Frieden. Der Kongo durchschneidet ein riesiges Regenwaldgebiet. In der Region leben drei Menschenaffenarten, deren unterschiedliche Entwicklung eng mit dem Fluss verbunden ist. Der Kongo hat die Geschichte der Region entscheidend beeinflusst – er ist ihr Schicksal. Hektisches Treiben und Kreischen mitten im dichten Urwald nördlich des Kongoflusses: Hier gehen unsere nahen Verwandten – die Schimpansen – gerade auf die Jagd. Doch um Nahrung geht es nicht: Die Tiere wollen Eindringlinge vertreiben. Im Norden des Kongobeckens herrscht Krieg unter den Primaten – die Schimpansen sind aggressiv, sie töten – und sie sind Kannibalen. Doch es gibt eine andere Art, die uns ebenso nah verwandt ist und die den Schimpansen zum Verwechseln ähnlich sieht: die Bonobos. Sie leben in den Wäldern südlich des Kongoflusses. Und sie sind ganz anders als die Schimpansen. Die Anführer sind Weibchen. Wenn es in der Gruppe Konflikte gibt, lösen sie die Bonobos auf eine ganz eigene Art – mit Sex. Bonobos haben sieben Mal häufiger Sex als Schimpansen. Und bei den Bonobos kann jeder mit jedem Sex haben: Es gibt heterosexuelle und homosexuelle Kontakte, Sex zwischen Individuen unterschiedlichen Alters und sogar manuelle Stimulation zur Befriedung von Streitigkeiten. So bauen die Bonobos Spannungen ab. Sie gelten als die 'Hippies' unter den Primaten. Doch warum verhalten sich Schimpansen aggressiv und Bonobos friedlich? Dirk Steffens begibt sich mit Forschern auf einen tagelangen Fussmarsch in den abgelegenen Dschungel des Kongobeckens, um den Verhaltensunterschieden auf die Spur zu kommen. Die einzige geografische Grenze zwischen den Arten ist der reissende Kongofluss. Er ist für die Tiere eine unüberwindliche Barriere, und er hat vermutlich eine entscheidende Rolle gespielt bei der Entwicklung der verschiedenen Verhaltensmuster. Eine Schlüsselrolle kommt wahrscheinlich der dritten Primatenart im Kongobecken zu: den Gorillas. Ihr Verbreitungsgebiet liegt nördlich der Barriere – in der Nachbarschaft der Schimpansen. Der mächtige Strom entstand einst durch gewaltige geologische Prozesse, die das gesamte Herz Afrikas veränderten. Der ostafrikanische Grabenbruch liess zwei völlig unterschiedliche Lebensräume entstehen: Savanne und Regenwald. Will man heute einen Eindruck von diesen Urkräften spüren, muss man einen Vulkan erklimmen, um in den grössten Lavasee der Welt zu schauen. Dirk Steffens nimmt die Zuschauer mit auf eine Entdeckungsreise zu einem der aktivsten und gefährlichsten Vulkane der Welt, dem 3500 Meter hohen Vulkan Nyiragongo in der Demokratischen Republik Kongo. Dieser Blick in das gewaltige Innere der Erde fasziniert selbst einen weit Gereisten. Die geologischen Kräfte, die diesen Vulkan bis heute am Brodeln halten, haben vor einer Million Jahre nicht nur Zentralafrika geteilt, sondern auch den gewaltigen Kongofluss entstehen lassen. Wie eine Schneise durchzieht er seither den Regenwald des Kongobeckens. Fast 4500 Kilometer lang, bis zu 14 Kilometer breit und fast so tief wie der Bodensee, ist er nicht nur eine Barriere für alles Leben im Kongo. Zugleich ist er auch Leben spendend für die Menschen, die hier wohnen. Die Fischer des Volkes der Wagenia haben ausgeklügelte Fangmethoden entwickelt und machen sich dabei Stromschnellen zunutze. Der Kongofluss hat das Schicksal der Region geprägt. Die Menschen der Demokratischen Republik Kongo leiden unter Armut und andauernden Konflikten. Mit seinen Bodenschätzen weckt das Land bis heute Begehrlichkeiten. Es begann mit einer grausamen Kolonialherrschaft. Das Fenster für Abenteurer und Geschäftemacher war der mächtige Fluss. Er ermöglichte den Eroberern überhaupt erst den Zugang zu dem wilden und verborgenen 'Herzen Afrikas'. Die Bonobos sind heute bedroht. Der Mensch nimmt ihnen ihren Lebensraum. Doch es gibt Hoffnung. Im Bonobo-Waisenhaus werden Jungtiere aufgepäppelt, um sie später auszuwildern und stabile Populationen aufzubauen. Für Dirk Steffens geht dort ein Traum in Erfüllung: den friedlichen und neugierigen Tieren einmal ganz nah zu kommen. Dabei ist zu spüren: Das Leben in der Kongoregion ist schrecklich und schön zugleich.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  29. Terra X

    Themen: Wie Elefanten denken

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Forscher sind sich mittlerweile einig: Elefanten sind viel intelligenter, als wir je vermutet hätten. 'Terra X' zeigt in atemberaubenden Bildern, was und wie die grauen Riesen denken. Elefantenherden umgehen offenbar ganz gezielt Gebiete, in denen Wilderer lauern, und vermeiden auch sonst gefährliche Kontakte zu Menschen. Die Entdeckung dieses einzigartigen Verhaltens machten Wildbiologen eher zufällig bei einer Zählung vom Flugzeug aus. Diese ungewöhnlichen Wanderbewegungen der Tiere inspirierten die Wissenschaftler zu immer neuen Forschungsprojekten, in deren Verlauf weitere, völlig unerwartete Fähigkeiten der Elefanten entdeckt wurden. Beispielsweise arbeiten die gigantischen Rüsselträger im Team zusammen und teilen einander Erfahrungen und neue Erkenntnisse mit. Elefanten können im Test die komplexesten Probleme lösen und erkennen sich selbst im Spiegel – eine Leistung, die man bislang nur von Menschenaffen und Delfinen kannte. Das Gefühlsleben der Tiere lässt sie entgegen der Bezeichnung 'Dickhäuter' als äusserst sensibel erscheinen. Untersuchungen zufolge empfinden Elefanten Mitgefühl, Trauer, Freude, Furcht und Rachsucht. Die Forscher sind mittlerweile davon überzeugt, dass Elefanten zu den intelligentesten und komplexesten Tieren überhaupt zählen.
    Wiederholung
    W
    Kritiken
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  30. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  31. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  32. Neu im Kino

    Themen: 'Aufbruch zum Mond' von Damien Chazelle

    Kategorie
    Film und Theater
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Ein Mann setzt seinen Fuss auf die Mondoberfläche, die Menschheit schaut dabei zu. Doch es ist ein langer, gefährlicher Weg, bis der US-Astronaut Neil Armstrong diesen Schritt 1969 tun kann. Knapp 40 Jahre, nachdem der erste Mensch den Mond betreten hat, inszeniert Damien Chazelle die Geschichte dieser Apollo-Mission für die grosse Leinwand. Mit Ryan Gosling in der Rolle Neil Armstrongs, des sicher berühmtesten aller Astronauten der NASA.
  33. heute-show

    Nachrichtensatire | Gäste: Hazel Brugger, Ralf Kabelka, Dennis Knossalla, Olaf Schubert, Friedemann Weise

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsinfos
    Mischformen Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Oliver Welke talkt mit dem Bundesvorsitzenden der Grünen, Robert Habeck, und berichtet über die Hessenwahl, Merkels Rückzug auf Raten und den Midterm-Wahlkampf in den USA. Im Team: Hazel Brugger, Dennis Knossalla und Olaf Schubert.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das im Stil einer Nachrichtensendung gestaltete Satireformat behandelt aktuelle Themen aus der politischen Landschaft Deutschlands, greift aber auch internationale Nachrichten auf.
  34. Neo Magazin Royale

    Gäste: Wotan Wilke Möhring

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Mischformen Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Jan Böhmermann begrüsst prominente Gäste und beschäftigt sich satirisch, intelligent und humorvoll mit Zeitgeschehen, Boulevard, Pop- und Netzkultur. Gast: Wotan Wilke Möhring. Mit dabei sind Ralf Kabelka und das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld. Die Sendung hat den Deutschen Fernsehpreis 2017 in der Kategorie 'Beste Unterhaltung Late Night' gewonnen sowie einen Grimme-Preis 2017 für den Beitrag #verafake und der 'Einspielerschleife'.
    Hintergrundinfos
    Endlich im Hauptprogramm! Jan Böhmermann moderiert nun auch im ZDF seine satirische Late-Night-Show. Unterstützt wird er durch seinen musikalischen Leiter Dendemann und Sidekick William Cohn. Mit ihnen serviert er den Zuschauern einen bildgewaltigen Mix aus Satire und Anarchie.?
  35. Dr. Böhmermanns Struwwelpeter

    Gäste: Jan Böhmermann, Devid Striesow, Ralf Kabelka, Anna Schudt, Marlene Lufen, Larissa Riess, Florentin Will, William Cohn, Annette Frier, Kida Ramadan

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsinfos
    Mischformen Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Jan Böhmermann und das Team des 'NEO MAGAZIN ROYALE' interpretieren Dr. Heinrich Hoffmanns deutschen Kinderbuchklassiker neu und holen ihn in die Gegenwart. Ein Ensemble bekannter Schauspieler & Co.medians schlüpft in die berühmtesten Rollen der Originalvorlage: Jan Böhmermann, Devid Striesow, Ralf Kabelka, Anna Schudt, Marlene Lufen, Larissa Riess, Florentin Will, William Cohn, Annette Frier, Kida Khodr Ramadan und andere. In zeitgemäss inszenierten, pädagogisch wertvollen 'Struwwelpeter'-Episoden erzählt 'Dr. Böhmermanns Struwwelpeter' von Übermütigen und Ängstlichen, von Erfolgstypen, Abgehängten und Ehrgeizigen und von der alten, aber immer noch gültigen Weisheit, dass alle Eltern nur das Beste für ihre Kinder wollen. Im Mittelpunkt stehen 'Die Geschichte vom Hans Guck-in-die-Luft', 'Die Geschichte vom Daumenlutscher', 'Die Geschichte vom fliegenden Robert' und 'Die gar traurige Geschichte mit dem Feuerzeug'.
  36. Lass dich überwachen! Die Prism is a Dancer Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Mischformen Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    In 'Lass dich überwachen! – Die PRISM IS A DANCER Show' mit Jan Böhmermann werden die ahnungslosen Studio-Zuschauer zu den eigentlichen Stars der Sendung. Ob Facebook-Profile, Instagram-Accounts oder längst vergessene Internet-Jugendsünden: Die Redaktion scannt im Vorfeld der Show von jedem Zuschauer die Social-Media-Aktivitäten und fördert alle Peinlichkeiten zutage, um daraus ganz eigene Überraschungen zu entwickeln. Diese neuartige und satirische Variante einer Überraschungsshow hat eine enorme aktuelle Relevanz, indem sie zu jeder Zeit unterschwellig auf die Leichtsinnigkeit hinweist, mit der mit persönlichen Daten im Internet umgegangen wird. Der Zugang ist jedoch sehr humorvoll und ohne moralischen Zeigefinger.
  37. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  38. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.
  39. Wilsberg

    Nackt im Netz

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsinfos
    Krimi/Thriller
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Alex findet ein Amateur-Porno-Video von sich im Internet. Sie bittet sofort ihren Patenonkel Georg Wilsberg um Hilfe, bevor ihr Chef davon erfährt und ihre Karriere beendet wird. Bei seinen Nachforschungen stösst Wilsberg auf die Machenschaften eines Online-Sex-Portals. Einer der Betreiber verführt junge Frauen und filmt das Liebesspiel heimlich. Dann stellt er die Videos ins Internet – kostenpflichtig für die Voyeure dieser Welt. Als einer der beiden Unternehmer tot aufgefunden wird, gerät Alex selbst ins Visier der Ermittlungen – ein Motiv, ihren Peiniger zu beseitigen, hätte sie ja. Nun ist es an Wilsberg, auch noch Alex' Unschuld zu beweisen. Overbeck muss zu seinem Leidwesen alle Sex-Videos sichten, um die Opfer zu identifizieren. Die Spur führt Wilsberg in der Zwischenzeit zum renommiertesten Schönheitschirurgen der Stadt. Unterdessen schleust sich Ekki unter dem Vorwand, eine Steuerprüfung durchführen zu müssen, bei dem Online-Sex-Portal 'Diskretvision' ein. Wer steckt wirklich hinter dem Mord? Hat eine gedemütigte Frau Rache genommen? Wo ist der Server, auf dem sich die pikanten Daten befinden? Und welche Rolle spielt der zwielichtige Schönheitschirurg?
    Cast
    Leonard Lansink, Oliver Korittke, Rita Russek, Ina Paule Klink, Roland Jankowsky, Tim Bergmann, Bernadette Heerwagen
    Regisseur
    Martin Enlen
    Drehbuch
    Arne Nolting, Jan Martin Scharf
    Hintergrundinfos
    Georg Wilsberg ist Buchantiquar und arbeitet nebenher als Privatdetektiv, weil er immer in Geldnöten steckt. Seine Patentochter Alex, die in einer Anwaltskanzlei angestellt ist, unterstützt ihn bei seinen Recherchen. Alex wiederum erhält Hilfe von ihrem Verehrer, dem Steuerprüfer Ekki Talkötter.
  40. Bares für Rares

    Die Trödel-Show

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Informierende Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Raritäten, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in 'Bares für Rares'.
    Hintergrundinfos
    Bei Horst Lichter und seinen Experten kann man lieb gewordene Gegenstände vorstellen und schätzen lassen. Dabei werden oft spannende und kuriose Fakten zu Tage gefördert. Später können die Gegenstände den vier Händlern zum Kauf angeboten werden. Der Meistbietende gewinnt.