search.ch
You selected only . Show all.No category is selected. Show allThere are no broadcasts to match the selected categories.
1-40 of 211 entries

Shows starting now

  1. Die Geheimnisse des Opus Dei – Glaube, Macht, Manipulation

    Category
    Allgemein
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Kritiker halten die konservative, katholische Gemeinschaft Opus Dei (Werk Gottes) für eine Sekte. Opus Dei selbst sieht sich eher als wachsende Glaubensgemeinschaft im Dienste Jesu Christi. Ein Blick ins Innere ist bis heute schwierig. Die weltweit 90 000 Mitglieder scheuen eher die Öffentlichkeit, Aussteiger fühlen sich zum Schweigen verpflichtet, fürchten Konsequenzen. In Spanien, dem Ursprungsland des Opus Dei, sind seit den Zeiten Francos Teile des Justiz- und Bildungssektors von Mitgliedern des Opus Dei unterwandert. In Rom erstarkte das Werk Gottes dergestalt, dass Papstwahlen zum eigenen Vorteil beeinflusst werden konnten. Und auch wenn der Ton seines Auftritts konzilianter wurde, so strebt das Opus Dei nach wie vor danach, Schlüsselpositionen in Politik und Gesellschaft zu besetzen – mit Katholiken, die dem Opus mehr als gewogen sind. Die Dokumentation versucht, diese Verbindungen in Spanien und Deutschland transparent zu machen, lässt Betroffene und Experten zu Wort kommen – unter anderen auch den Leiter des Opus Dei in Deutschland, Christoph Bockamp.
  2. Entführung aus dem Vatikan – Der Fall Emanuela Orlandi

    Category
    Recht
    Produced in (country)
    CDN
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Am 22. Juni 1983 verschwand die 15-jährige Emanuela Orlandi spurlos – am helllichten Tag, mitten im Vatikan. In den folgenden Tagen meldeten sich bei ihrer Familie anonyme Anrufer. Sie gaben vor, Emanuela entführt zu haben. Die vatikanischen Behörden schalteten sich ein, auch Papst Johannes Paul II. Doch Emanuela blieb verschwunden. Seither sucht ihr Bruder Pietro unermüdlich nach Indizien, nach Antworten. Und tatsächlich hat er bei seinen Recherchen eine Reihe von überraschenden Erkenntnissen über das Verschwinden seiner Schwester zutage gebracht.
    Rerun
    W
  3. Die sieben grössten Verschwörungstheorien der Geschichte

    Category
    Zeitgeschehen
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Verschwörungstheorien wollen beweisen, dass nie ein Mensch auf dem Mond gewesen ist. Der Film stellt die sieben aussergewöhnlichsten der unzähligen, teils wirren Theorien auf den Prüfstand. Waren die Anschläge vom 11. September 2001 von der US-Regierung geplant, und war der Tod von Lady Diana in Wahrheit ein Auftragsmord? Viele Verschwörungstheorien halten sich über Jahrzehnte. Doch was steckt dahinter, und lassen sie sich zweifelsfrei widerlegen? Die Dokumentation prüft die sieben grössten Verschwörungstheorien mithilfe von Experten auf ihren Wahrheitsgehalt: die 9/11-Verschwörung, die Protokolle der Weisen von Zion, die inszenierte Mondlandung, der Mord an Prinzessin Diana, die Pearl-Harbor-Verschwörung, die Chemtrail-Theorie und das zweite Leben von Musiklegende Elvis Presley.
  4. Der 11. September – Verschwörung auf dem Prüfstand The Missing Evidence: 9/11 Secret Explosions in the Towers

    Category
    Zeitgeschichte
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Am 11. September 2001 schaute die Welt entsetzt zu, als die Zwillingstürme des World Trade Centers in New York in sich zusammenstürzten. Seither gibt es darüber zahlreiche Verschwörungstheorien. Nach offiziellen Ermittlungen sollen die Stahlträger der Gebäude dem Feuer, das durch das brennende Kerosin ausgelöst wurde, nicht standgehalten haben. Augenzeugen berichten jedoch von Explosionen, die sie angeblich vor dem Einsturz der Türme beobachtet hatten. Was waren das für Explosionen? Könnte es sich um an der Basis der Türme gezielt ausgelöste Detonationen gehandelt haben? Wäre es vorstellbar, dass – wie jeder dritte Amerikaner glaubt – die Regierung Bush darin verwickelt war, um den Krieg gegen den Terror zu rechtfertigen?
  5. Deadly Intelligence – Wissenschaftler im Fadenkreuz Deadly Intelligence

    Bio-Terrorismus

    Category
    Kriminal
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2018
    Description
    2001 verschwindet der Biologe Dr. Don Wiley während einer Konferenz in Memphis. Einen Monat später wird seine Leiche im Mississippi gefunden. Ein Unfall? Selbstmord? Oder gar Mord? Wurde er aufgrund seiner Forschung zu gefährlichen Viren das Ziel von Bio-Terroristen? 'Deadly Intelligence' begibt sich auf Spurensuche.
  6. Deadly Intelligence – Wissenschaftler im Fadenkreuz Deadly Intelligence

    Die Anthrax-Ermittlungen

    Category
    Kriminal
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Kurz nach dem Tod des amerikanischen Mikrobiologen Dr. Bruce Ivins erklärt das FBI ihn zum Hauptverdächtigen der Anthrax-Anschläge von 2001. Viele, die ihn kannten, zweifeln an seiner Schuld. 'Deadly Intelligence' rollt den Fall wieder auf und sucht anhand von Zeugenaussagen und hochrangigen Anthrax-Spezialisten nach Beweisen für und gegen Ivins Schuld. Ist er Teil einer Verschwörung geworden?
  7. heute-journal

    Category
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D
    Description
    Das Magazin des Zweiten Deutschen Fernsehens liefert tagesaktuelle Nachrichten, gut recherchierte Hintergrundberichte und Interviews mit Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
  8. Mysteriöse Kriminalfälle der DDR

    Staatsmacht im Visier

    Category
    Zeitgeschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Die DDR wollte ein Staat ohne Mord und Totschlag sein. Doch die Wahrheit sah anders aus. Die Bevölkerung erfuhr oft erst Jahre später etwas. Spitzel überall, und doch blieben Täter unentdeckt. Was sagen Kriminalfälle über die besonderen Lebensumstände in der DDR aus? Ermittler, Opfer und Zeitzeugen erinnern sich. Unschuldige landeten hinter Gittern, aber selbst Mörder rutschten durchs Raster. Welche Rolle spielten SED, Vopo, Stasi und NVA? Angriffe auf den Staat konnte die DDR-Führung nicht auf sich sitzen lassen und zog in solchen Fällen alle Register. Diese Folge der Reihe 'Mysteriöse Kriminalfälle der DDR' beginnt mit einem Polizistenmord in Leipzig im Jahr 1981. Die vermeintlich politische Tat entpuppte sich aber als tragische Eskalation der gescheiterten Republikflucht eines jungen, skrupellosen Mannes. Ein weiterer Fall behandelt die Ermittlungen im Zusammenhang mit einem Sexualmord, in den ein NVA-Offizier verstrickt war. Um den Verdächtigen zu überführen, setzten die damaligen Ermittler auf eine Methode aus dem Geheimdienst- und Spionage-Milieu, den sogenannten Romeo-Trick. Sie setzten einen Gigolo auf die Frau des Täters an – und das mit Erfolg. Ein aussergewöhnliches Verbrechen beschäftigte nicht nur die Medien der DDR, es hatte auch noch mit einer beliebten Fernsehsendung zu tun. Ein psychopathischer Täter gab sich am Telefon als Mitarbeiter der renommierten Wissenschaftssendung 'Fernseh-Urania' aus und brachte Kinder in Lebensgefahr. Schliesslich geht es um einen mysteriösen Grenztoten, einen italienischen Lkw-Fahrer. Die offizielle Version, wie er ums Leben kam, ist bis heute umstritten. Justizirrtümer gab es grundsätzlich nicht in der DDR – zumindest offiziell. Doch die Wahrheit sah anders aus.
  9. Mysteriöse Kriminalfälle der DDR

    Kein Entkommen

    Category
    Zeitgeschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Zur DDR-Zeit kontrollierten Partei und Geheimdienst, wie Verbrechen aufgeklärt, Täter bestraft und die Bürger informiert wurden. ZDFinfo deckt die spektakulärsten Fälle von damals auf. Auch die Folge 'Kein Entkommen' der Doku-Reihe 'Mysteriöse Kriminalfälle der DDR' macht deutsch-deutsche Geschichte anhand schicksalhafter Ereignisse erlebbar. Im Blickfeld stehen Opfer, Täter und Ermittler – und der Alltag im real existierenden Sozialismus. Auch im Arbeiter- und Bauernstaat wurde gemordet, geraubt und betrogen – wie in jedem Land der Welt. Doch öffentlich darüber berichtet wurde in DDR-Medien kaum. Was Ermittler, Staatsanwälte, Kriminologen und Journalisten damals nicht laut sagen durften, das enthüllen sie nun in der Dokumentation. Im Fokus der Folge 'Kein Entkommen' steht unter anderem das Verbrechen eines flüchtigen Sowjetsoldaten, das ein traumatisiertes Dorf in Brandenburg und viele offene Fragen hinterliess. Die Stasi war zwar in die Ermittlungen involviert, doch die Vernehmungen führte allein der grosse Bruder. In einem anderen Fall hielt ein spektakulärer Postraub die Ermittler zwei Jahre lang in Atem. Der Posträuber selbst erzählt von seinen Motiven und seiner Zeit im Gefängnis. Verbrecher durften vom Regime keine Gnade erwarten. In mehreren Fällen verhängte das Gericht die Todesstrafe für den Täter. So auch im Fall der Tötung eines Dorfpolizisten, korrekterweise als ABV zu bezeichnen. Solche 'Abschnittsbevollmächtigte' waren eine DDR-typische Polizei-Instanz auf lokaler Ebene. Selbst ein persönlich motivierter Angriff gegen einen ABV wurde vom System kategorisch als Angriff auf den Staat beziehungsweise als 'Terrorismus' betrachtet und entsprechend drastisch bestraft. Insgesamt 164 Todesurteile wurden in der DDR vollstreckt. Erst 1987 wurde die Todesstrafe offiziell abgeschafft. Authentische Dokumente aus dem umfangreichen Stasi-Unterlagen-Archiv, Zeitzeugen, Ermittler und Experten zeigen auf, unter welchen Umständen die meisten, aber nicht alle Fälle aufgeklärt wurden. Und der Fall eines jugendlichen Straftäters wirft Licht auf ein finsteres Kapitel des DDR-Strafvollzugs: In sogenannten Jugendhäusern erlebten die Insassen eine Behandlung, die viele von ihnen bis heute schwer traumatisiert zurücklässt.
  10. Mysteriöse Kriminalfälle der DDR

    Tödliche Liebe

    Category
    Zeitgeschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Wenn Gefühle ausser Kontrolle geraten, kann das tödlich enden – Verbrechen aus Leidenschaft gab es immer und überall. Doch die Staatsideologen der DDR taten sich schwer damit, das zu akzeptieren. Die Folge 'Tödliche Liebe' der Doku-Reihe 'Mysteriöse Kriminalfälle der DDR' bringt Licht ins Dunkel der Kriminalgeschichte des Arbeiter- und Bauernstaates und fokussiert dabei auf Morde aus sexuellen Motiven. Doch jeder Fall erzählt auch ein Stück Geschichte. Authentische Dokumente aus dem umfangreichen Stasi-Unterlagen-Archiv, Zeitzeugen, Ermittler und Experten zeigen auf, unter welchen Umständen diese Fälle aufgeklärt wurden. Im Fokus der Dokumentation steht unter anderem das Verbrechen eines Stasi-Oberleutnants. Auf bestialische Weise ermordete der Funktionär aus niederen Motiven seine Ehefrau. Doch vor Gericht wurde aus der Beziehungstat auf einmal eine hanebüchene Spionage-Geschichte, die in einem höchst umstrittenen Todesurteil mündete, bei dem sich der Richter sogar über ein Veto Honeckers hinwegsetzte. In einem weiteren Fall wurden die Beziehungen zwischen Ost und West auf die Probe gestellt, als eine kopflose Leiche an der Transitautobahn nahe Berlin gefunden wurde. Das Transitabkommen zwischen DDR und BRD sollte gemeinsame Ermittlungen erleichtern. Es verschaffte aber auch skrupellosen Mördern die Chance, ihre Opfer quasi im Niemandsland verschwinden zu lassen. Doch dank einer gelungenen Ost-West-Zusammenarbeit gelang es im vorliegenden Fall, den Täter zu stellen. Politisch heikel ist auch der Mordfall an einem hochrangigen DDR-Diplomaten, dem sein sexuelles Doppelleben zum Verhängnis wurde. Anlass für die Doku, die Akzeptanz von Homosexualität auf beiden Seiten der Mauer historisch zu thematisieren. Öffentliche Berichte über Schwerstkriminalität hatten in der DDR Seltenheitswert. Einerseits sollte die Bevölkerung nicht beunruhigt werden, andererseits ging es um den Ruf des Landes. Doch auch im Sozialismus wurde gemordet, geraubt und betrogen. Umso überraschender sind die Fakten, die ehemalige Kriminalisten der Morduntersuchungskommission, Staatsanwälte und Historiker heute über die spektakulären Kriminalfälle der DDR preisgeben.
  11. Mysteriöse Kriminalfälle der DDR

    Tödlicher Abgrund

    Category
    Zeitgeschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Mordfälle gab es im Osten wie im Westen. Auch wenn die DDR der bessere Staat sein wollte und Kriminalität eigentlich nicht zum sozialistischen Menschenbild passte. So weit die Theorie. Es gab sogar Fälle von Serienmorden. In dieser Folge von 'Mysteriöse Kriminalfälle der DDR' geht es unter anderem um einen fünffachen Babymord in Wernigerode. Die Frau fiel auf ihrer Arbeitsstelle nach einer angeblichen Fehlgeburt auf. Kinderreiche Familien wurden in der DDR üblicherweise besonders vom Staat unterstützt. Und doch war dieses Ehepaar durch alle Kontrollen gerutscht. Erst nach umfangreichen Ermittlungen wurde klar, dass die Eltern fünf Kinder sofort nach der Geburt getötet hatten. 1984 sorgte eine Mordserie in Neubrandenburg für Unruhe. Fünf Morde an Minderjährigen und jungen Männern, die auf das Konto eines NVA-Soldaten gingen, der dafür zu lebenslänglicher Haft verurteilt wurde. Federführend bei den Ermittlungen: das Ministerium für Staatssicherheit. Nur zwei Beispiele für Kriminalfälle, die es in der DDR eigentlich nicht geben durfte. Die Theorie von der sozialistischen Moral und dem 'guten Menschen' stimmte nicht mit der Realität überein. So gab es von 1969 bis 1989 laut den veröffentlichten Statistischen Jahrbüchern der DDR 2263 Mord- und Totschlagfälle. Dabei hatte die Aufklärung eines Verbrechens in der DDR oberste Priorität. Mit hohem Personaleinsatz und grossem Aufwand sollten die Täter so schnell wie möglich hinter Schloss und Riegel gebracht werden. Die Kriminalisten in der DDR waren sehr gut ausgebildet und hatten in vielen Fällen Unterstützung vom Ministerium für Staatssicherheit. Denn auch die Stasi stellte bei Kapitalverbrechen professionelle und gut ausgestattete Ermittler. Das Verhältnis zwischen Kriminalpolizisten und Stasimitarbeitern war allerdings ambivalent. Denn das MfS sass immer am längeren Hebel. In einigen Fällen erfuhren die Polizisten der Morduntersuchungskommission nur wenig über die teils geheimen Ermittlungen des MfS.
  12. Mysteriöse Kriminalfälle der DDR

    Habgier unter Genossen

    Category
    Zeitgeschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Verbrechen durfte es im Osten eigentlich nicht geben. Die DDR wollte ein Staat ohne Mord, Totschlag und Diebstahl sein. Die Realität sah anders aus. In dieser Folge geht es unter anderem um den systematischen Klau von Trabis, quasi direkt vom Fabrikband. Und um eine lange ungeklärte Raubserie bei der Leipziger Messe – bis sich herausstellte, dass Stasi-Leute selbst dahintersteckten. Und auch Mordfälle gab es im Osten genauso wie im Westen. Zwei Beispiele zeigt der Film: Gewaltverbrechen, die es entgegen der sozialistischen Doktrin eigentlich nicht geben durfte. Und bei deren Aufklärung meistens die Stasi entscheidend mit eingriff – oder selbst darin verwickelt war. So im Fall der Leipziger Messe-Räuber, die jahrelang die Kripo beschäftigten. Immer wieder verschwanden Luxusgüter aus dem Westen von den Messeständen – bis sich herausstellte, dass Stasi-Leute den Klau in grossem Stil organisiert hatten. Oder der spektakuläre Doppelmord an einem Ehepaar in Jena. Der Täter hatte mit ihnen einen betrügerischen Autokauf eingefädelt, den beiden Ahnungslosen das Geld abgeknöpft und sie dann umgebracht. Um Autos ging es auch bei einem anderen spektakulären und für die Mangelwirtschaft der DDR typischen Fall. Ein Schlosser aus dem VEB Sachsenring klaute jahrelang Trabi-Neuwagen und verkaufte sie an Besitzer älterer Modelle, deren Fahrgestellnummern ausgetauscht und im geklauten Neuwagen weiterverwendet wurden. Der Mann nutzte eine Kontroll-Lücke im komplizierten Produktionsablauf, so nur möglich wegen der Besonderheiten in einem sozialistischen Grossbetrieb.
  13. Mysteriöse Kriminalfälle der DDR

    Tödliche Tabus

    Category
    Zeitgeschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Die Kriminalitätsstatistiken der beiden deutschen Staaten unterschieden sich kaum voneinander. Hüben wie drüben wurde betrogen, geklaut und getötet. Doch die DDR wollte der bessere Staat sein. Verbrechen passten nicht in den Sozialismus, denn das sozialistische Menschenbild ist ein friedliches. Deshalb war auch die Berichterstattung in der Presse spärlich. Die DDR-Bürger sollten glauben, dass ihr Land frei von Kriminalität sei. Dabei hatte die Aufklärung eines Verbrechens in der DDR oberste Priorität. Mit hohem Personaleinsatz und grossem Aufwand sollten die Täter so schnell wie möglich hinter Schloss und Riegel gebracht werden. Die Kriminalisten in der DDR waren sehr gut ausgebildet und hatten in vielen Fällen Unterstützung vom Ministerium für Staatssicherheit. Denn auch die Stasi stellte bei Kapitalverbrechen professionelle und gut ausgestattete Ermittler. Das Verhältnis zwischen Kriminalpolizisten und Stasimitarbeitern war allerdings ambivalent. Denn das MfS sass immer am längeren Hebel. In einigen Fällen erfuhren die Polizisten der Morduntersuchungskommission nur wenig über die teils geheimen Ermittlungen des MfS. Doch die Stasi sollte nicht nur bei der Tätersuche helfen. Oft wurden Angehörige von Verbrechensopfern überwacht und bespitzelt, denn nur das Regime bestimmte, welche Informationen nach aussen dringen durften. Vor allem, wenn die Tat von einem Parteifunktionär, einem Stasimitarbeiter oder einem Sowjetsoldaten begangen wurde, setzte die Stasi alles daran, den Vorfall zu vertuschen oder sogar den Täter zu decken. Sogar in den DDR-Krimis, wie in der populären (und auch heute noch produzierten) Serie 'Polizeiruf 110', wurde streng darauf geachtet, dass es eine bestimmte Art von Verbrechen nicht gab. Der Staat zensierte jede einzelne Folge. Auch hier durften SED-Funktionäre, Soldaten oder Polizisten keine Mörder sein. Die Täter waren meistens Aussenseiter der Gesellschaft, Alkoholiker oder psychisch Kranke. Mit der Dokumentation 'Mysteriöse Kriminalfälle der DDR' widmet sich ZDFinfo einem undurchsichtigen Feld in der ostdeutschen Geschichte. Sie wirft mit Archivbildern, Aufnahmen von Hobbyfilmern und Berichten von Augenzeugen, Verbrechensopfern und Kriminalisten ein neues Licht auf die Ermittlungen bei Kapitalverbrechen – dabei sind einige Fälle bis heute ungeklärt.
  14. Tatort Einheit – Verbrechen der Wendezeit

    Category
    Recht
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    November 1989: Die Mauer ist gefallen, die DDR befindet sich in Auflösung. Das alte System zerfällt, das neue ist noch nicht da. Mit Öffnung der Grenze wird der Osten zum Eldorado für Kriminelle. Geschäftemacher aus beiden Teilen Deutschlands und ehemals Mächtige mit Insiderwissen nutzen das Vakuum zur persönlichen Bereicherung. Ex-Parteifunktionäre verschieben Millionen ins Ausland. Denn die SED war eine der reichsten Parteien Europas. 1989 beläuft sich das Vermögen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands auf 6,1 Milliarden DDR-Mark. Hinzu kommen Firmen und Immobilien. Funktionäre sowie das Ministerium für Staatssicherheit entwickeln ausserordentlich kreative Ideen, um möglichst viel Vermögen ins Ausland oder in die neue Marktwirtschaft zu retten. Nach Einführung der D-Mark gibt es für DDR-Betriebe eine Übergangsregelung: Bei internationalen Geschäften mit Partnern der DDR wird mit einer Scheinwährung, dem Transferrubel, gehandelt. Nach der Währungsreform ist es befristet erlaubt, Transferrubel in harte D-Mark umzutauschen. Eine Zeit bizarrer Scheingeschäfte beginnt, an denen Unternehmer aus Ost und West Millionen verdienen. Der Film zeigt exemplarisch sieben Straftaten, die erst durch den Mauerfall möglich wurden – zum Beispiel Banküberfälle und Kunstraube. Ab November 1989 häufen sie sich im Osten Deutschlands, denn Banken und Museen sind kaum gesichert. Auch Subventionsbetrug, Geschäfte mit Sondermüll und betrügerische Aneignung von Immobilien sind typische Vergehen in der DDR. Bis zum Jahr 2000 wurde in rund 62 000 Fällen ermittelt. Trotz Gründung zentraler Ermittlungsstellen konnte nur ein kleiner Teil der Taten aufgeklärt werden. Auf 26 Milliarden D-Mark wird der Schaden geschätzt – bislang sind nur etwa fünf Milliarden aufgespürt worden. Der Filmemacher Lutz Rentner zeigt in 'Tatort Einheit' die kriminellen Dimensionen dieses Kapitels der deutschen Wiedervereinigung.
  15. ZDF-History

    Themen: Margot Honecker – Die Bilanz

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Sie galt als einflussreichste Frau der DDR, machte als Ministerin Karriere und verteidigte bis zu ihrem Tod im chilenischen Exil Mauer und Stacheldraht: Margot Honecker. Wer war sie wirklich? Aussagen von Vertrauten, wie von ihrem Enkel Roberto, und Auszüge aus unbekannten Dokumenten zeichnen das Bild einer Frau, die in der DDR ihren Traum von einer besseren Welt verwirklicht sah – und sich die Schuld am Scheitern dieses Traums nicht eingestehen wollte. Wie niemand sonst verkörperte Margot Honecker die Geschichte des zweiten deutschen Staates von der Gründung bis zu seinem Ende. Vor allem die Ehe mit Erich Honecker machte die kommunistisch erzogene Jugendfunktionärin aus Halle zur 'blauen Eminenz' der DDR – so genannt wegen ihrer auffällig schimmernden Haare. Ihretwegen hatte Erich Honecker Anfang der 1950er-Jahre Frau und Kind verlassen und einige Jahre mit ihr in wilder Ehe zusammengelebt, ehe die Beziehung gegen den Willen der Parteiinstanzen legitimiert wurde. Über das Privatleben der Honeckers drang bis zum Ende der DDR nur wenig nach aussen. Vertraute berichten von schweren Ehekrisen – 15 Jahre jünger als ihr Mann, war Margot Honecker offenbar amourösen Abenteuern nicht abgeneigt. Erst der Machtverlust mit dem Ende der DDR und die darauffolgende Flucht vor der Strafverfolgung schweisste das Paar wieder zusammen. Seit 1963 bestimmte Margot Honecker mit harter ideologischer Hand über die DDR-Volksbildung. Tatsächlich war ihre Macht wohl noch weitaus grösser – nicht zuletzt in den 1980er-Jahren, als sich die SED gegen die Reformpolitik von Kremlchef Gorbatschow abschottete. Ebenso wenig wie ihr Mann konnte Margot Honecker begreifen, warum 'ihre' Jugend zuletzt nicht mehr in 'ihrem' Staat leben wollte. Für sie waren die Umwälzungen seit 1989 eine vom Westen gesteuerte 'Konterrevolution'.
  16. Ermittler!

    Das letzte Puzzleteil

    Category
    Recht
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Für Polizei und Staatsanwaltschaft gehören Untersuchungen nach schweren Kapitalverbrechen zum Alltag. Doch diese Kriminalfälle bringen selbst die erfahrenen Ermittler an ihre Grenzen. In Karlsruhe wird ein Mann tot am Esstisch in der Küche gefunden. Seine Ehefrau war mit dem Enkelkind während der Tat unterwegs. Es folgen wochenlange Ermittlungen, abgehörte Telefonate und eine überraschende Zeugenaussage. Die Spur führt schliesslich in die Türkei. In Berlin wird eine Rentnerin in ihrer Wohnung brutal umgebracht. Am Tatort finden sich Mullbinden und Kunstblut. Einer Nachbarin fiel in den Wochen vor der Tat eine Frau auf, die offenbar das Wohnhaus des Opfers ausspionierte. Doch es wird Jahre dauern, bis Kommissarin Bluhm und ihr Kollege Ingo Kexel durch einen zunächst unscheinbaren Anruf bei der Suche nach dem Mörder einen entscheidenden Schritt weiterkommen. In Bremen wird am Bahnhof Oslebshausen die 17-jährige Carmen K. ermordet aufgefunden. Die Ermittlungen in den 1960er-Jahren bringen zunächst keinen Erfolg. Jahre später rollt Staatsanwalt Uwe Picard mit seiner 'Cold Case'-Abteilung den Fall wieder auf. Und dann nehmen die Ermittlungen Fahrt auf. Ein Taschentuch, das damals am Tatort gefunden worden war, und ein Haarbüschel werden mit neuen Untersuchungsmethoden genau unter die Lupe genommen. Sind die Ermittler jetzt auf der richtigen Spur?
    Rerun
    W
  17. Abgründe im Nobelviertel – Der Fall Sophie Lionnet Stranger than Fiction: The Nanny Killers

    Category
    Recht
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Das Au-pair-Mädchen Sophie Lionnet wird von seinen Gasteltern brutal getötet und verbrannt. Das grausame Verbrechen an der jungen Französin sorgt in England und Frankreich für Schlagzeilen. Am 20. September 2017 werden die Feuerwehrmänner von Wimbledon zu einem Brand in einem Wohnhaus gerufen. Was sie dort vorfinden, wird sich ihnen für immer einprägen. Ebenso unfassbar die Geschichte hinter dem Mord an der jungen Frau. Eine 'hollywoodreife' Tragödie. Das Au-pair-Mädchen Sophie wurde Opfer eines fanatischen Paares. Sabrina Kouider und ihr Lebensgefährte bewegen sich in der Londoner Fashion-Szene. Sie hatte früher eine Affäre mit einem Boygroup-Star und ist nach wie vor besessen von ihm. Ihrem Au-pair-Mädchen unterstellt sie, ein Verhältnis mit dem Ex-Sänger zu haben. Und dafür will sie sich an der jungen Französin rächen.
    Rerun
    W
  18. heute Xpress

    Category
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    In dieser Kurzversion der ZDF-Nachrichtensendung werden die Zuschauer über die wichtigsten Ereignisse des Tages aus den Bereichen Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur informiert.
  19. Fatale Zusammentreffen Deadly Deception

    Tanz auf dem Pulverfass

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2018
    Description
    In Tennessee trifft sich Brian Quilliams heimlich mit seiner Ex-Frau Helen. Damit löst er eine Kette unheilvoller Ereignisse aus, an deren Ende ein blutiger Mord steht. Nach seiner gescheiterten Ehe führt Brian mit seiner neuen Freundin Teresa ein Bilderbuchleben in Florida. Doch der Schein einer glücklichen Beziehung trügt, und als Brian sich mit seiner Ex-Frau trifft, entbrennt ein tödlicher Streit. Die Serie erzählt spannende Mordfälle aus den USA. Es sind allesamt Wiedersehen mit tödlichen Folgen: Alltägliche Treffen setzen eine mörderische Kettenreaktion in Gang. Von jetzt auf gleich wird aus Liebe Hass, aus Familienmitgliedern oder Freunden werden Erzfeinde. Was als triviale Begegnung beginnt, endet mit einem kaltblütigen Verbrechen. Ermittler der Polizei und engste Bezugspersonen von Täter und Opfer erzählen die emotionalen Geschichten aus erster Hand.
  20. Fatale Zusammentreffen Deadly Deception

    Die Traumfrau

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Für ihre Freunde sind sie das perfekte lesbische Paar. Doch die Liebesgeschichte von Crystal Parker und Danielle Dixon gipfelt in einem tödlichen Eifersuchtsdrama. Die Polizistin Crystal lebt mit Danielle zusammen, ihrer absoluten Traumfrau. Eine glückliche Beziehung, um die sie viele beneiden. Doch als Crystal eine alte Schulfreundin wieder trifft, gerät das Glück ins Wanken. Was harmonisch beginnt, endet mit einem Verbrechen. Die Serie erzählt spannende Mordfälle aus den USA. Es sind allesamt Wiedersehen mit tödlichen Folgen: Alltägliche Treffen setzen eine mörderische Kettenreaktion in Gang. Von jetzt auf gleich wird aus Liebe Hass, aus Familienmitgliedern oder Freunden werden Erzfeinde. Was als triviale Begegnung beginnt, endet mit einem kaltblütigen Verbrechen. Ermittler der Polizei und engste Bezugspersonen von Täter und Opfer erzählen die emotionalen Geschichten aus erster Hand.
  21. Fatale Zusammentreffen Deadly Deception

    Im Liebeswahn

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Eifersucht und Lügen zerstören die Beziehung von Bret Struck und Rochelle Inselman. Als sie sich Jahre später wiedersehen, wird einer der beiden diese Begegnung nicht überleben. In Minnesota trifft der 41-jährige Bret Struck alle Vorbereitungen für den Valentinstag. Als plötzlich seine Ex Rochelle Inselman unangemeldet vor der Tür steht, kochen bei beiden alte Gefühle wieder hoch. Wer verliert die Kontrolle? Die Serie erzählt spannende Mordfälle aus den USA. Es sind allesamt Wiedersehen mit tödlichen Folgen: Alltägliche Treffen setzen eine mörderische Kettenreaktion in Gang. Von jetzt auf gleich wird aus Liebe Hass, aus Familienmitgliedern oder Freunden werden Erzfeinde. Was als triviale Begegnung beginnt, endet mit einem kaltblütigen Verbrechen. Ermittler der Polizei und engste Bezugspersonen von Täter und Opfer erzählen die emotionalen Geschichten aus erster Hand.
  22. Fatale Zusammentreffen Deadly Deception

    Drei sind einer zu viel

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Die Freunde Devin Barber und Stefan Gudac sind wie Brüder zueinander. Eine alte Liebe macht aber plötzlich aus der Männerfreundschaft eine tickende Zeitbombe. Devin und Stefan sind beste Freunde. Seit ihrer Kindheit in North Carolina kann sie nichts trennen. Dabei könnten sie kaum unterschiedlicher sein. Als Devins Ex-Freundin auftaucht, verliert einer der beiden die Kontrolle. Die Serie erzählt spannende Mordfälle aus den USA. Es sind allesamt Wiedersehen mit tödlichen Folgen: Alltägliche Treffen setzen eine mörderische Kettenreaktion in Gang. Von jetzt auf gleich wird aus Liebe Hass, aus Familienmitgliedern oder Freunden werden Erzfeinde. Was als triviale Begegnung beginnt, endet mit einem kaltblütigen Verbrechen. Ermittler der Polizei und engste Bezugspersonen von Täter und Opfer erzählen die emotionalen Geschichten aus erster Hand.
    Director
    ,
  23. Fatale Zusammentreffen Deadly Deception

    Sünden der Vergangenheit

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Ein dunkles Geheimnis stürzt eine Familie in New York ins Verderben. Als sich alle nach langer Zeit bei einer Familienfeier wiedersehen, sinnt einer unter ihnen auf blutige Rache. In ihrer Kindheit wurden die Schwestern Brigitte und Carleen brutal missbraucht. Der Täter: ihr Vater Eric Goodridge. Bei einem Familientreffen sucht er das Gespräch mit seinen Töchtern. Überwältigt von Angst, will sich eine der beiden an ihrem Peiniger rächen. Die Serie erzählt spannende Mordfälle aus den USA. Es sind allesamt Wiedersehen mit tödlichen Folgen: Alltägliche Treffen setzen eine mörderische Kettenreaktion in Gang. Von jetzt auf gleich wird aus Liebe Hass, aus Familienmitgliedern oder Freunden werden Erzfeinde. Was als triviale Begegnung beginnt, endet mit einem kaltblütigen Verbrechen. Ermittler der Polizei und engste Bezugspersonen von Täter und Opfer erzählen die emotionalen Geschichten aus erster Hand.
  24. Fatale Zusammentreffen Deadly Deception

    Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Charlie Martin hat ein Ziel: Sie möchte unter allen Umständen ihr chaotisches Leben hinter sich lassen und flieht zu ihrer alten Jugendliebe. Ein fataler Fehler, den beide sehr bereuen werden. Charlie Martin und Joseph Pope führen nach ihrer Trennung völlig unterschiedliche Leben. Charlie hat Kinder und ist zum zweiten Mal verheiratet. Joseph lebt nach einer gescheiterten Karriere in der Garage seiner Eltern. Enttäuschte Erwartungen enden in einer Tragödie. Die Serie erzählt spannende Mordfälle aus den USA. Es sind allesamt Wiedersehen mit tödlichen Folgen: Alltägliche Treffen setzen eine mörderische Kettenreaktion in Gang. Von jetzt auf gleich wird aus Liebe Hass, aus Familienmitgliedern oder Freunden werden Erzfeinde. Was als triviale Begegnung beginnt, endet mit einem kaltblütigen Verbrechen. Ermittler der Polizei und engste Bezugspersonen von Täter und Opfer erzählen die emotionalen Geschichten aus erster Hand.
  25. Die Schwarze Axt – Nigerias Mafia in Deutschland

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Sie schleusen junge Frauen in Flüchtlingsbooten nach Europa und zwingen sie, dort als Prostituierte ihre Schulden abzuarbeiten. Die nigerianische Mafia hat sich mittlerweile auch in Deutschland festgesetzt. Die Mitglieder bezeichnen sich selbst als geheime Bruderschaften. Die grösste und gefährlichste unter ihnen ist die 'Schwarze Axt'. In einem vertraulichen Bericht des BND warnt die Behörde davor, dass 'sich mafiaähnliche Gruppierungen aus Nigeria in Deutschland ausbreiten'. Diese seien vor allem im Menschenhandel und in der sexuellen Ausbeutung junger Frauen aktiv. Die Banden herrschten über ein Reich, das von der Küste Nigerias bis zur Nordsee reiche. Die wichtigste Bande kommt aus dem Süden Nigerias und hat den bedrohlichen Namen 'Black Axe', auf Deutsch: 'Schwarze Axt'. Warum ist die 'Schwarze Axt' so erfolgreich? Wer sind die Profiteure hinter dem skrupellosen Geschäft mit jungen afrikanischen Migrantinnen und Migranten? Und wie hat es die Gruppierung innerhalb nur weniger Jahre geschafft, ein Netzwerk aufzubauen, das mit Menschenhandel und Zwangsprostitution Millionengewinne erzielt?
  26. Ausser Kontrolle – Jugendgewalt in Deutschland

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Bei vielen Jugendlichen in Deutschland ist Gewalt Teil ihres Alltags. Der Film begibt sich mithilfe von Experten auf die Suche nach Ursachen und Lösungen – bei den Opfern und bei den Tätern. Lange Zeit hat die Gewalt bei Jugendlichen abgenommen. Doch seit 2015 sehen Forscher erneut einen Anstieg, der nicht mehr zu relativieren ist. Es herrscht ein raueres gesellschaftliches Klima, und die Frustration und Perspektivlosigkeit der Jugend steigt. Das Ventil: Gewalt. Überall in Deutschland kommt es immer wieder zu exzessiven Gewaltausbrüchen unter Jugendlichen. So auch im Sommer 2020, als plündernde Gruppen von jungen Menschen durch die Stuttgarter Innenstadt zogen, alles kurz und klein schlugen und sich Strassenschlachten mit der Polizei lieferten. Schockierende Szenen, die Forscher und Polizei zunächst sehr überraschten. Der Film 'Ausser Kontrolle' begibt sich auf Spurensuche. Jugendliche kommen zu Wort und erklären ihre Unzufriedenheit. Doch wie soll eine Gesellschaft mit jungen, straffälligen Gewalttätern umgehen? Wie können diese wieder beruhigt werden? Das 'Seehaus Leipzig' ist ein besonderer Jugendstrafvollzug in freier Form – ohne Mauern und vergitterte Fenster. Hier leben und arbeiten die jugendlichen Straftäter zusammen mit einer Familie in einer Wohngemeinschaft. Die intensive Betreuung soll den jugendlichen Straftätern Geborgenheit und eine neue Perspektive für ihr Leben bieten. Damit es aber erst gar nicht zu Gewaltausbrüchen bei Jugendlichen kommt, setzen die Polizisten vom Hamburger Jugendschutz auf Prävention. Wenn sie auf Streife durch die Hansestadt ziehen, zeigen sie Präsenz und versuchen tagtäglich, mit jungen Tätern und ihren Opfern ins Gespräch zu kommen.
  27. Rockerkrieg

    Aufstieg der Hells Angels

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Sich selbst bezeichnen die Hells Angels als 'Gesetzlose' – Motorradfahrer, für die nur ihre eigenen Regeln gelten und die 'Rocker-Familie' über allem steht. Seit 1973 gibt es eine Abteilung in Hamburg, und von hier expandieren sie über die ganze Republik. Immer wieder kommen die Höllenengel mit der Polizei aneinander, vor allem aber gibt es blutige Revierkämpfe mit anderen Rockergruppen – wie den Bandidos. Die dreiteilige Dokumentation beschreibt, wie es dazu kommen konnte, in welche Geschäfte die Gangs verwickelt sind und wie Abertausende Rocker in Deutschland inzwischen ihr Geld verdienen. Und die Dokumentation gibt einen Eindruck davon, zu welcher Bedrohung die Gangs sich auswachsen, wie sie organisiert sind, wie mächtig sie geworden sind und wie weit ihre Kontakte reichen. Rocker sind nicht mehr nur die tumben Schläger, die vor Diskotheken stehen und dort den Drogenhandel kontrollieren. Sie mischen in der Lebensmittelbranche mit, machen Immobiliendeals, sie sind Gastronomen, führen Unternehmen und profitieren von der Vermarktung ihres Lifestyles.
    Episode number
    1
  28. Rockerkrieg

    Mord und Verrat

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    So sehr die Rockergruppen Einheit beschwören – so brutal gehen sie auch aufeinander los, wenn Provinzfürsten oder Emporkömmlinge versuchen, ihre eigenen Eitelkeiten zu befriedigen. Aygün Mucuk ist einer der Hauptdarsteller. Der Hells Angel gehörte der jungen Rockergeneration an, die vor allem von Migranten geprägt wurde. Mucuk aus Giessen will Macht und Ansehen, am Ende bezahlt er seinen Ehrgeiz mit dem Leben. Mit 17 Schüssen wird der 45-Jährige regelrecht hingerichtet. Aber auch Frank Hanebuth, der bekannteste deutsche Hells Angel und Charterpräsident in Hannover, bekommt die Missgunst anderer Rocker zu spüren. Ein verprellter Rocker beschuldigt ihn des Auftragsmordes. Die dreiteilige Doku-Reihe beschreibt, in welche Geschäfte die Rockergangs verwickelt sind und wie Abertausende Rocker in Deutschland inzwischen ihr Geld verdienen. Sie gibt einen Eindruck davon, zu welcher Bedrohung die Gangs sich auswachsen, wie sie organisiert sind, wie mächtig sie geworden sind und wie weit ihre Kontakte reichen. Rocker sind nicht mehr nur die tumben Schläger, die vor Diskotheken stehen und dort den Drogenhandel kontrollieren. Sie mischen in der Lebensmittelbranche mit, machen Immobiliendeals, sie sind Gastronomen, führen Unternehmen und profitieren von der Vermarktung ihres Lifestyles.
    Episode number
    2
  29. Rockerkrieg

    Neue Fronten

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Die Hells Angels sind der mächtigste und gefürchtetste Motorradklub der Welt. Aber auch sie bekommen neue Feinde. Vor allem junge Migranten-Gangs wollen das Rockermilieu aufmischen. Eine Gruppierung sind die United Tribuns. Sie rekrutieren vor allem junge Männer aus Problemvierteln mit Migrationshintergrund. Auch der Motorradklub der Mongols macht den Hells Angels im Drogenhandel und Rotlichtmilieu Konkurrenz. Satudarahs und die Osmanen Germania sind weitere Rockergruppen, die ihre Reviere abstecken wollen, und oft führt das zu Kämpfen zwischen den Gruppen – und Toten. Die dreiteilige Doku-Reihe beschreibt, in welche Geschäfte die Rockergangs verwickelt sind und wie Abertausende Rocker in Deutschland inzwischen ihr Geld verdienen. Sie gibt einen Eindruck davon, zu welcher Bedrohung die Gangs sich auswachsen, wie sie organisiert sind, wie mächtig sie geworden sind und wie weit ihre Kontakte reichen. Rocker sind nicht mehr nur die tumben Schläger, die vor Diskotheken stehen und dort den Drogenhandel kontrollieren. Sie mischen in der Lebensmittelbranche mit, machen Immobiliendeals, sie sind Gastronomen, führen Unternehmen und profitieren von der Vermarktung ihres Lifestyles.
    Episode number
    3
  30. Rockerkrieg

    Der Staat schlägt zurück

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    'Wir gegen die anderen': Das ist das Selbstverständnis von Rockerklubs wie den Hells Angels oder Bandidos. Die anderen: Das ist meist der Staat, der zuletzt den Druck enorm erhöht hat. Seitdem sich Rockerklubs in Deutschland gegründet haben, sind sie ständig im Fokus von Polizei und Staatsanwälten. Denn immer wieder mischen sie bei illegalen Geschäften wie Prostitution, Drogen oder Geldwäsche mit. Doch der Staat schlägt in den vergangenen Jahren vermehrt zurück, intensiviert den Einsatz von Ermittlern. In Berlin gelang den Ermittlern ein besonderer Erfolg. Im sogenannten Rockermordprozess standen zehn Angeklagte vor Gericht. Alle Mitglieder der Hells Angels. Nach fünf Jahren Verhandlung wurden acht Rocker zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt. Sieben von ihnen wurden des gemeinschaftlichen Mordes schuldig gesprochen. Unter ihnen der Rocker-Boss Kadir Padir, den der Richter ein 'dissoziales Alphatier' nannte. Die Verurteilten hatten 2014 in einem Wettbüro einen 26-jährigen Mann erschossen, um die 'Ehre des Klubs' zu wahren, so das Urteil. Auch in Hamburg gelang es der Justiz, Kriminelle aus dem Rockermilieu hinter Schloss und Riegel zu bringen. Ein Rocker-Boss war auf der Reeperbahn durch Schüsse schwer verletzt worden. Wieder ging es um verletzte Ehre und Rache zwischen zwei verfeindeten Banden. Doch Rocker sind nicht nur schiesswütig und verdienen am Drogenhandel, mit Schutzgeld und Prostitution. In Rostock müssen sich drei Männer aus der Rockerszene wegen Handels mit Edelmetallen und verbundener Steuerhinterziehung vor Gericht verantworten. Insgesamt geht es um 30 Millionen Euro. Der Staat zeigt den Rockern ihre Grenzen auf.
  31. Die Welt der Clans – Verbrechen, Macht und Ehre

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Was zeichnet Clans aus, und wie bilden sie sich? Und warum ist der eine Clan ein tragendes Element der Gesellschaft, und der andere Clan respektiert keine Regeln und Gesetze? Die Machenschaften von kriminellen Clans alarmieren die Öffentlichkeit. Schleichend haben Familienbanden eine Parallelwelt erschaffen, in der sie ihren Geschäften nachgehen und sich um den Rechtsstaat und das Gemeinwesen wenig scheren. Die Politik hat lange tatenlos zugeschaut und muss nun mit den Folgen leben: Familienclans, die kaum zu kontrollieren scheinen. Seit Jahren sorgen die Straftaten arabischer Grossfamilien immer wieder für Schlagzeilen, Berlin gilt als Hochburg des Verbrechens: der spektakuläre Überfall auf das KaDeWe im Jahr 2014, der Diebstahl einer 100 Kilogramm schweren Goldmünze aus dem Bode-Museum im Jahr 2017, die Beschlagnahme Dutzender Berliner 'Clan-Immobilien' wegen des Verdachts der Geldwäsche im Herbst 2018. Im Fokus der Ermittlungen: arabische Familienclans mit bis zu 1000 Mitgliedern. Nach Schätzungen der Polizei leben etwa 20 arabische Grossfamilien in Berlin. Doch auch in Nordrhein-Westfalen und Bremen treiben sie ihr Unwesen. Meist in den 80er- und 90er-Jahren aus dem Bürgerkriegsland Libanon nach Deutschland gekommen, haben sich einige der Clans hierzulande zu einer festen Grösse der Organisierten Kriminalität entwickelt. Sie verdienen an Drogen, Prostitution, Schutzgelderpressung und immer häufiger an spektakulären Raubzügen, bei denen sie Millionen erbeuten. Die Brutalität, mit der sie dabei vorgehen, haben sie zur Macht im Milieu werden lassen. Konflikte werden auf offener Strasse mit Schusswaffen ausgetragen. Doch auch kriminelle Familienclans aus Osteuropa haben Deutschland zum Einsatzgebiet für ihre krummen Geschäfte ausgewählt. Mit Betrügereien wie Schockanrufen oder dem sogenannten Enkeltrick ergaunern sie Millionen, während sie sich gegenüber dem Staat als mittellos ausgeben und Hartz IV kassieren. Tragisch: Der deutsche Staat hat dem Treiben lange tatenlos zugeschaut, die Politik das Problem ignoriert. Ermittlungen innerhalb der abgeschotteten Familienstrukturen sind äusserst schwierig. Keiner packt aus, und Zeugen werden nicht selten bedroht und zum Schweigen gebracht. Clan-Gesetze und der familiäre Zusammenhalt stehen oftmals über Rechtsstaat und Grundgesetz. Polizei und Justiz scheinen machtlos gegen skrupellose Clans. Dabei sind Familienclans nicht automatisch kriminell. Ganz im Gegenteil. Das Wort Clan stammt ursprünglich aus dem schottisch-gälischen Sprachgebrauch. Ursprünglich war ein Clan eine grössere Familiengruppe in Schottland, die ein abgegrenztes Gebiet bewohnte und ihre Herkunft auf einen gemeinsamen Urahnen zurückführte. Der wohl weltweit bekannteste Clan lebt in den USA. Seit über 100 Jahren ziehen die Kennedys in den Vereinigten Staaten die Strippen, und mit John F. Kennedy schaffte es einer der ihren sogar bis ins Oval Office des Weissen Hauses, sein Bruder Robert wurde Justizminister.
  32. Kriminelle Karrieren White Collar Gangsters

    Arjan Roskam – Der König des Cannabishandels

    Category
    Recht
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Arjan Roskam gilt als König des Cannabis. Sein Drogengewerbe machte den Holländer zur Legende. Doch wer ist der Geschäftsmann wirklich? Er betreibt Coffeeshops und Onlineshops für Cannabissamen. Dokumentationen über die weltweite Suche nach den besten Sorten brachten ihm weltweite Berühmtheit. Sein Firmenimperium ist jedoch alles andere als legal.
  33. Millionengeschäft Cannabis – Marokkos illegaler Exportschlager Who's Getting Rich from Moroccan Hash?

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    M
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Marokko ist zweitgrösster Haschisch-Exporteur der Welt. Auch im Rif-Gebirge wird Cannabis angebaut. Doch während die einheimischen Bauern in Armut leben, machen andere das grosse Geld. Die Autoren begeben sich auf die Spur des Haschisch und reisen von den Anbaugebieten Marokkos über Spanien bis nach Amsterdam. Gespräche mit Cannabis-Bauern, Schmugglern und Behördenmitarbeitern zeigen, wer am meisten von der illegalen Droge profitiert.
  34. Tod im Techno-Club – Berlins Partyszene auf Droge

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Das Berliner 'Berghain' ist für Technofans weltweit Sehnsuchts- und Kultort in einem: Sex, Drogen und Exzesse – zahllose Mythen ranken sich um den Techno-Tempel an der Spree. Nach dem Drogentod einer jungen Amerikanerin werden kritische Stimmen laut: Hat die Berliner Klubszene ein Problem mit illegalen Drogen? Werden Partydrogen in der Klubkultur toleriert? Und welche Verantwortung tragen die Klubs selbst, aber auch Polizei und Politik? Einmal ins 'Berghain', das will an diesem Abend auch das US-amerikanische Paar Jenifer und Carlo. Kurz nach Mitternacht öffnen sich für die beiden die 'heiligen Hallen' des Klubs. Eine Droge, die in vielen Berliner Techno-Klubs konsumiert wird, ist Ecstasy. Auch Jenifer und ihr Freund Carlo nehmen die Droge in dieser Nacht. Was für die beiden und viele andere zu einer richtigen Party dazugehört, endet in einem tödlichen Drama. Die 30-Jährige überlebt die Nacht im Klub nicht. Jenifer stirbt an den Folgen einer Überdosis. Im Mittelpunkt der Dokumentation von Carla Röthig stehen Gespräche mit Menschen aus dem Berliner Nachtleben. Roman Shamov war viele Jahre Barkeeper im 'Berghain' und ist fassungslos über den Drogentod der jungen US-Amerikanerin. Er und andere Szeneleute und Partygänger*innen berichten über die Faszination, die das Berliner Nachtleben und vor allem das 'Berghain' seit Jahrzehnten ausübt. Wie wird in den Berliner Klubs gefeiert? Gehören Drogen zur Klubkultur? Raimund Reintjes ist Sprecher der Berliner Clubcommission, einem Verband von Berliner Kulturschaffenden innerhalb der Partyszene. Gemeinsam mit Olaf Schremm, Leiter des Rauschgiftdezernats im Landeskriminalamt Berlin, gibt er zudem Einblicke ins Nachtleben und die damit verbundenen Herausforderungen durch den Drogenkonsum in den Berliner Klubs. Warum nehmen Menschen überhaupt Drogen? Welche Risiken sind für die Konsument*innen mit der falschen Einnahme von Partydrogen verbunden? Dr. Andrea Jungaberle ist Notfallmedizinerin im Rettungsdienst und hat verschiedene Drogennotfälle im Berliner Nachtleben begleitet. Sie gibt Antworten. Zudem spricht die Autorin und Regisseurin vor der Kamera mit Rüdiger Schmolke vom Berliner Drogenpräventionsprojekt 'SONAR'. Lassen sich Fälle wie der Drogentod im 'Berghain' zukünftig verhindern? Und kann das sogenannte Drug-Checking das Berliner Nachtleben sicherer gestalten?
  35. Drogen für Europa – Der Weg des Kokains The Cocaine Highway

    Category
    Drogen
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Das millionenschwere Geschäft mit Kokain boomt. Damit die Droge von Südamerika bis nach Europa gelangt, entwickeln Schmuggler erstaunliche Methoden und Routen, um nicht aufzufliegen. Paris ist Europas Koks-Hauptstadt. Ein Sack Kokablätter ist in Kolumbien zehn Dollar wert. Unter Verwendung abenteuerlicher Zutaten wird daraus in Dschungel-Laboren das weisse Pulver. In Paris angekommen, hat Kokain einen Marktwert von 30 000 Dollar pro Kilogramm. Die Dokumentation folgt der Spur des weissen Pulvers über drei Kontinente hinweg: vom Kleinbauern im kolumbianischen Amazonasgebiet, mit den Zwischenhändlern durch das Nachbarland Peru nach Brasilien. Von dort geht es für die sogenannten Maultiere per Flugzeug weiter nach Marokko, dem Drehkreuz für Kokain in Nordafrika. Von Casablanca gelangen die Drogen über Madrid schliesslich nach Paris. Auf der mehr als 10 000 Kilometer langen Reise steigt der Wert eines Kilogramms Kokain um das Hundertfache. Die enorme Gewinnspanne ist Ansporn für die Schmuggler, sich der ständigen Gefahr auszusetzen, von Drogenermittlern entdeckt zu werden. Allein die Sicherstellung von Kokain durch die Behörden lag laut europäischem Drogenbericht 2019 auf einem Rekordhoch von 142 Tonnen. Ein äusserst ungewöhnlicher Einblick in das Netzwerk eines internationalen Drogenkartells.
  36. Europas Drogentor – Spanien im Kampf gegen Schmuggler Stacey Dooley Investigates:Costa del Narcos

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Südspanien ist eines der grössten Einfallstore für Drogen nach Europa. Journalistin Stacey Dooley begleitet die Guardia Civil bei ihrem Kampf gegen Schmuggler aus Südamerika und Afrika. Hohe Arbeitslosigkeit und lukrative Profite locken viele junge Menschen in den Drogenhandel. Ob Cannabis aus Marokko oder Kokain aus Kolumbien – mit kleinen Schnellbooten und riesigen Containerschiffen wird das Rauschgift aufs europäische Festland geliefert.
    Cast
    Stacey Dooley
  37. Drogenkrieg auf den Philippinen Philippines: La méthode Duterte

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Die Philippinen haben alle Eigenschaften eines Paradieses. Aber Drogenbarone ziehen das Land immer weiter in die Krise. Präsident Rodrigo Duterte hat ihnen jetzt den Kampf angesagt. Polizei und bewaffnete Spezialeinheiten machen gnadenlos Jagd auf Drogenhändler und kriminelle Gangs. Besonders in den Slums von Manila, in denen die Menschen unter ihren erbärmlichen Lebensumständen leiden, herrschen seitdem Angst und Schrecken.
  38. Party, Strand und Mord – Drogenkrieg in Mexikos Urlaubsparadies Los Cabos – Trouble in Paradise

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Drogenkrieg im Urlaubsparadies: Los Cabos ist ein beliebtes Ziel für amerikanische Multimillionäre, aber auch für mexikanische Drogenhändler. Die Region kämpft gegen die Gewalt der Kartelle. So belegt der mexikanische Badeort regelmässig den ersten Platz auf der Liste der gefährlichsten Orte der Welt. Die Bandenkriminalität ist hoch, und oft verschwinden Menschen spurlos. Und nebenan feiern Stars, Sternchen und Pauschaltouristen rauschende Partys. Los Cabos auf der mexikanischen Halbinsel Baja California ist eine Luxusoase, die nicht nur Geschäftsleute und Prominente anlockt. Auch Drogenkartelle zieht diese Gegend magisch an. An den paradiesischen Stränden entspannen sich die Touristen. Nicht weit davon entfernt werden die ärmeren Viertel von Bandenkriminalität heimgesucht. Verbrechersyndikate wie das Sinaloa-Kartell erschliessen sich zunehmend die Halbinsel. Der Grund: Die strategisch gute Lage am Meer von Cortez verspricht neue Transportrouten für den Drogenhandel. Das Urlaubsparadies gilt plötzlich als einer der gefährlichsten Orte der Welt. Eine Katastrophe für die heimische Wirtschaft, die seit Jahren immer mehr auf Tourismus setzt. Die Dokumentation gibt spannende Einblicke in eine Urlaubsregion, die geteilter nicht sein könnte: Luxus auf der einen Seite, Armut und Kriminalität auf der anderen.
    Rerun
    W
  39. Tulum – Mexikos Partyzone Hipster, Drogen und Erleuchtung

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Tulum in Mexiko: Die ehemalige Maya-Stätte ist heute ein Party-Hotspot für feierwütige Touristen. Drogen, Raves und Schamanenrituale locken Abenteuerlustige aus der ganzen Welt an. Der Massentourismus sorgt für tiefgreifende Veränderungen: Urwald-Partys, ein florierender Drogenmarkt und ein Immobilienboom, der den Regenwald bedroht. Drogen im Abwasser und Verschmutzung durch Hotels zerstören inzwischen das zweitgrösste Korallenriff der Welt. In einem Dschungel-Baumhaus, hoch über dem Boden, richtet sich Benjamin in seinem neuen Hotelzimmer ein. Keine Dusche, Klimaanlage oder andere Annehmlichkeiten. Die Rückkehr zum Minimalismus kostet 1000 Dollar pro Nacht, ein Abendessen in den Restaurants bis zu 600 Dollar pro Person. Benjamin ist nur einer von vielen wohlhabenden Touristen, die alljährlich ins mexikanische Tulum zurückkehren. Viele suchen die Verbundenheit zur Natur. Schamanische Heilrituale mit halluzinogenen Krötensekreten sollen dabei helfen. Doch die vielen grossen Techno-Raves mitten im Urwald und der Immobilienboom bedrohen den Regenwald. Reiche ausländische Investoren erstehen Instagram-taugliche Luxuswohnungen direkt am Meer. Den Unternehmern und der örtlichen Gemeinde sind die Einnahmen wichtiger als der Schutz ihrer Umwelt. Das prangern auch Umweltaktivisten an. Sie warnen: Das Korallenriff vor Tulum, nach dem Great Barrier Reef das zweitgrösste der Welt, stirbt. Überall wuchert ein Pilz unbekannter Herkunft, der dank des Abwassers gedeiht. Darin vermischen sich die Partydrogen, Sonnenschutzmittel und die Verschmutzung aus den Hotels. Aus der ehemaligen Maya-Stätte am Meer droht eine künstliche Betonwüste zu werden, die Mensch und Tier in Mitleidenschaft zieht. Die Einheimischen profitieren kaum von den Touristen. Für ein paar Pesos posieren sie für Fotos, verkaufen Drogen oder stellen ihre einzige Trinkwasserquelle, die bei den Maya als heilig geltenden Cenotes, als Pool zur Verfügung.
    Rerun
    W
  40. heute-journal

    Wetter

    Category
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Das Magazin des Zweiten Deutschen Fernsehens liefert tagesaktuelle Nachrichten, gut recherchierte Hintergrundberichte und Interviews mit Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
1-40 of 6825 entries

Videos available

  1. Scientology: Auf der Spur mysteriöser Todesfälle

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    ZDFinfo begibt sich in dieser Dokumentation auf die Spur von drei mysteriösen Todesfällen im Umfeld des weltweit aktiven Psycho-Konzerns Scientology. Der Tod des jungen Amerikaners Kyle Brennan ist einer davon. Alle drei Fälle stehen mit Clearwater in Verbindung. Die Stadt in Florida gilt als Mekka der Scientologen. Bei den beiden anderen Fällen handelt es sich um die deutsche Tierärztin Walburga Reichert und den russischen Geschäftsmann Jewgeni Zharkin. Nachgewiesen wurde eine eventuelle Verbindung der Todesfälle zu Scientology allerdings nie. Die Ermittlungen sind mittlerweile eingestellt. Weshalb mussten diese Menschen sterben? Welche Rolle spielt Scientology? Und warum stellten sowohl US-amerikanische als auch deutsche Behörden ihre Ermittlungen ein? ZDFinfo auf der Suche nach Antworten auf rätselhafte Fragen.
  2. Die sieben grossen Lügen der Geschichte

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte voller Lügen. Um die Welt zu täuschen, zu manipulieren. Das hat nirgendwo grössere Tradition als in der Politik. Und bei manchen scheint es, als wüssten sie selbst oft nicht mehr, was Wahrheit und was Lüge ist. Einer darf da nicht fehlen: Donald Trump. Der steht unter Rekord-Verdacht. Kein US-Präsident vor ihm hatte je ein so gespanntes Verhältnis zu den Medien. Mehr als 1000 falsche oder irreführende Behauptungen in den ersten acht Monaten seiner Amtszeit attestierte ihm die 'Washington Post'. Ein Blick auf die Geschichte zeigt: Falsche Informationen gehören seit jeher zum Politikbetrieb dazu. Die Dokumentation 'Die sieben grossen Lügen der Geschichte' schaut auf besonders spektakuläre Fälle. Sieben Fälle, in denen Lügen Geschichte machten: wie sich die früheren Päpste mittels Fälschung ihre Macht sicherten, wie die Verlierer des Ersten Weltkrieges ihre Niederlage in einen Sieg ummünzten und wie eine Lüge zum Kriegsauslöser wurde. Denn die Lüge ist schon lange ein erprobtes Mittel im Kampf um Macht.
  3. Die Geheimnisse der Cheops-Pyramide Mysterious Discoveries In the Great Pyramid

    Category
    Archäologie
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Seit Hunderten von Jahren versucht man, die Geheimnisse der Cheopspyramide zu lüften. Ein internationales Forscherteam will nun mithilfe hochmoderner Technologie Klarheit schaffen. Durch Messung kosmischer Strahlung wird eine Art Röntgenbild erstellt. So sollen Hohlräume aufgespürt werden. Gibt es verborgene Schätze? Können neue Erkenntnisse gewonnen werden über die Funktion der Pyramide?
  4. Ewiges Ägypten

    Themen: Diesseits und Jenseits

    Category
    Land und Leute
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Der Totenkult hatte grosse Bedeutung im alten Ägypten. Die meisten Funde aus der Pharaonenzeit hängen mit Begräbnisritualen und Hoffnung auf ewiges Leben nach dem Tod zusammen. Noch heute hoffen die muslimischen und christlichen Bewohner Ägyptens auf ein Weiterleben im Paradies. Das verbindet sie mit ihren Vorfahren, die sich vor allem durch aufwendige Mumifizierung und ausgeklügelte Grabbeigaben ihren Platz im Jenseits sichern wollten. Das Land der Pharaonen mit seinen Pyramiden, Tempeln und Mumien fasziniert bis heute. Die vierteilige Dokumentationsreihe 'Ewiges Ägypten' zeigt, wie viel davon sich auch noch im Ägypten des 21. Jahrhunderts findet. Die einzelnen Folgen schlagen einen inhaltlichen Bogen von den Städten und Nekropolen des antiken Ägypten bis zum Alltag der Menschen im heutigen Kairo, Rosetta oder in den Dörfern entlang des Nils. Vieles hat sich verändert, doch manches Brauchtum hat die Jahrtausende überdauert.
    Rerun
    W
  5. Murder Maps – Geheimnisvolle Verbrechen Murder Maps

    Der gefährliche Anwalt

    Category
    Recht
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Herbert Rowse Armstrong hat traurige Berühmtheit erlangt: Er war der einzige Anwalt, der jemals in Grossbritannien gehängt wurde. 1922 wurde er für den Giftmord an seiner Frau hingerichtet. War er wirklich ein kaltblütiger Mörder oder doch ein unschuldig angeklagter, trauernder Ehemann? Sicher ist: Seine Verurteilung beruht auf Indizienbeweisen, anfechtbaren Expertenaussagen und einem voreingenommenen Richter. In dieser Folge der Reihe 'Murder Maps' werden beide Seiten des Falls betrachtet. Hat die britische Justiz damals einen schrecklichen Fehler begangen?
  6. Aufgedeckt – Rätsel der Geschichte Ancient Mysteries

    Das versunkene Neapolis

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Neapolis – alte Überlieferungen beschreiben eine blühende Stadt im heutigen Tunesien. Lange gibt es keine Beweise für ihre Existenz. Ein Sturm über dem Mittelmeer ändert das schlagartig. Die kleine Stadt war einst eine römische Metropole. Jahrhunderte blieb sie wie vom Erdboden verschluckt, und ihre Existenz war unklar. Doch dann legt ein Unwetter die antiken Ruinen von Neapolis unter Wasser frei. Aber warum ist die Stadt damals untergegangen? Ein tunesisch-italienisches Archäologenteam macht sich auf die Suche nach dem Grund für den Untergang von Neapolis. Bei den Recherchen wird deutlich, wie reich und bedeutend diese Stadt bis zum 4. Jahrhundert war. Als wichtigster Produzent einer der begehrtesten Speisezutaten in der antiken römischen Küche, dem Gewürz Garum, belieferte Neapolis sogar die Aussengrenzen des Römischen Reiches. Der Niedergang der Metropole ist eng mit einer verheerenden Naturkatastrophe sowie dem Ende des Römischen Reiches verwoben. Eine spannende Dokumentation über die versunkene Stadt Neapolis.
    Director
    ,
  7. Das Trojanische Pferd – Mythos und Wahrheit Trojan Horse – the new evidence

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    SA
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Der griechische Dichter Homer erzählt in seiner Ilias vom Trojanischen Krieg und von der berühmten List, die ihn beendete. Ein Stück Literatur mit wahrem Kern? Experten gehen auf Spurensuche. Im Nordwesten der Türkei graben Archäologen seit den Tagen Heinrich Schliemanns eine Siedlung aus, die viele für das antike Troja halten. Finden sich dort Hinweise auf den Krieg, den Homer beschreibt? Und Anhaltspunkte für die Existenz eines Trojanischen Pferdes?
  8. Die Arche Noah – Legende und Wahrheit The Real Noah's Arc

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    SA
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Die Geschichte der Sintflut ist eine der ältesten Erzählungen der Welt. Nun offenbart eine antike Tontafel neue, erstaunliche Details. Wissenschaftler versuchen, die Arche Noah nachzubauen. Schon die Babylonier erzählten sich von der Sintflut – aber anders, als wir es kennen: Eine fast 4000 Jahre alte Keilschrifttafel berichtet von einer Arche, die kreisförmig ist. Kann das sein? Und könnte die Geschichte der Sintflut einen wahren Kern haben?
  9. Die Geheimnisse der Tudor-Dynastie Private Lives of the Tudors

    Macht und Leidenschaft

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Leben, Liebe, Skandale – die Tudors sind die berühmteste Königsfamilie Englands. Doch was passierte hinter der Tür? Die Doku schaut durchs Schlüsselloch und zeigt pikante Details. Basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Forschung enthüllt die Historikerin Tracy Borman die Wahrheit über den Hochzeitsbrauch des Beilagers, über ihre Einstellung zur Sexualität und über die Affären von Heinrich VIII. Fünf Tudor-Monarchen herrschten fast 120 Jahre lang über England und machten es zu einem der mächtigsten Länder der damaligen Zeit. Jeder von ihnen war eine besondere Persönlichkeit und liess sich in der Öffentlichkeit auf seine eigene Art darstellen. Von bekannten Skandalen bis zu den kleinsten Details der Gewohnheiten und Rituale werden die 'privaten' Aspekte vom Leben am Hof offengelegt.
  10. War of Thrones – Krieg der Könige La guerre des trônes, la véritable histoire de l'Europe

    England gegen Frankreich (1328-1364)

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Ruhmsucht, Gier und Grössenwahn: Europas Geschichte ist geprägt durch den Machthunger seiner Könige. Im Hundertjährigen Krieg kämpfen die Herrscher von England und Frankreich um den Thron. Die Feindschaft zwischen Philipp VI. und Edward III. löst im 14. Jahrhundert einen der längsten Kriege aller Zeiten aus. Aber nicht nur auf dem Schlachtfeld herrscht Gewalt. Intrigen, Mord, Geiselnahme und Verrat sind die Mittel, um den Rivalen vom Thron zu stossen. Die vierteilige Epik-Saga 'War of Thrones' schildert die dramatische und blutige Geschichte europäischer Dynastien.
    Director
    ,
    Script
    ,
  11. ZDF-History

    Themen: Die Sklaven der Wikinger

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Die Wikinger – sie sind gefürchtete Plünderer. Doch mit ihren Langschiffen gehen sie auch auf Menschenjagd. Sklaven sind oft wertvollstes Raubgut der Nordmänner. Drei Männer oder vier Frauen haben etwa den Wert eines Kettenhemdes. Slawen, Angelsachen und vor allem irische Kelten geraten unter das Joch der Knechtschaft. Irland ist dabei Zentrum des Menschenhandels und Dublin im Mittelalter grösster Sklavenmarkt Europas. 'ZDF-History' rekonstruiert unter anderem anhand der wahren Lebensgeschichte des irischen Mönchs Findan, der aus der Wikingersklaverei fliehen konnte, wie bedeutend Sklaven für das Funktionieren der nordischen Gesellschaft waren und welches Schicksal die Unfreien zu fürchten hatten.
  12. Mythen und Monster Mythical Beasts

    Werwolf

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2018
    Description
    In der Mythologie sind Werwölfe Mischwesen – halb Wolf, halb Mensch. Im Mittelalter glaubte man, dass es diese blutrünstigen Bestien wirklich gibt und dass sie sogar Menschen zerfleischen. Vor mehreren Hundert Jahren wurden zahlreiche Menschen brutal hingerichtet: Man warf ihnen vor, Werwölfe zu sein, die mordend ihr Unwesen treiben. Wie ist dieser Glaube entstanden? Was steckt hinter der Vorstellung von diesem Geschöpf? Wissenschaftler wollen herausfinden, wie der Mythos vom Werwolf entstanden ist. Noch bei den Wikingern wurde der Wolf als kraftvolles, kämpferisch überlegenes Tier verehrt. Was ist passiert, dass aus diesem angesehenen Wesen ein bedrohliches Monster geworden ist? In historischen Quellen ist überliefert, dass manche Menschen selbst angaben, ein Werwolf zu sein. Stecken Halluzinogene dahinter, die die Selbstwahrnehmung verändern? Wie ist der Wolf zu einem Symbol des Bösen geworden? Und welche Rolle spielt die Kirche dabei? Der Mythos vom Werwolf wirft viele Fragen auf, und diese Dokumentation versucht, sie zu beantworten.
    Rerun
    W
  13. heute Xpress

    Category
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    In dieser Kurzversion der ZDF-Nachrichtensendung werden die Zuschauer über die wichtigsten Ereignisse des Tages aus den Bereichen Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur informiert.
  14. Giganten des Weltalls – Schwarze Löcher Black Hole Apocalypse

    Category
    Astronomie
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Schwarze Löcher sind geheimnisvoll und verschlingen alles, was in ihre Nähe kommt – sogar Licht. Wissenschaftliche Entdeckungen tragen zu einem neuen Verständnis des Phänomens bei. Sie verleiben sich Staub, Gas, Planeten und selbst grösste Sterne ein und wirken auf diese Weise höchst zerstörerisch. Doch jetzt haben Experten herausgefunden, dass sie für die Entwicklung des Universums möglicherweise eine zentrale Rolle spielen. Die Astrophysikerin und Buchautorin Janna Levin nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise, bei der der aktuelle Forschungsstand zu Schwarzen Löchern anschaulich wird. Zahlreiche Spitzenforscherinnen und -forscher der Astronomie und Physik liefern Antworten auf provokative Fragen zu den 'allesfressenden' Giganten des Weltalls: Wo kommen sie her? Was befindet sich in ihrem Inneren? Geben Schwarze Löcher Aufschluss über die Art von Raum, Zeit und Schwerkraft, so wie wir sie auf der Erde erleben? Welche Aufgabe haben supermassereiche Schwarze Löcher, und wie kann man überhaupt nachweisen, dass es sie gibt? Am 11. Februar 2016 werden im Rahmen eines LIGO-Experiments (LIGO = Laser-Interferometer Gravitationswellen-Observatorium) mit zwei gigantischen Interferometern Gravitationswellen gemessen, die beim Zusammenstoss von zwei Schwarzen Löchern vor 1,3 Milliarden Jahren entstanden sind. Diese sensationelle Entdeckung bestätigt Albert Einsteins 'Allgemeine Relativitätstheorie'. Mit spektakulären Aufnahmen und Animationen macht die Dokumentation die zentralen Fragen und Erkenntnisse der Forschung zu Schwarzen Löchern anschaulich, sodass das Geschehen im Weltraum visuell nacherlebt werden kann.
    Cast
    Rainer Weiss, Eilat Glikman, Peter Galison, Neil deGrasse Tyson, Priyamvada Natarajan, Feryal Ozel, Marcia Bartusiak
  15. Das Universum – Eine Reise durch Raum und Zeit How the Universe Works

    Kosmische Zwillinge

    Category
    Astronomie
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Der Mond, so glaubte man lange Zeit, sei ein lebloser Felsbrocken. Neue Entdeckungen zeigen aber, dass der Mond unserem Planeten Erde zumindest geochemisch sehr ähnlich gewesen sein könnte. Der Mond ist das Resultat einer gewaltigen Kollision: Als vor rund 4,6 Milliarden Jahren die Erde mit dem kleinen Planeten Theia zusammenprallte, bildete sich aus den Trümmern der Mond. Unser Nachbar könnte uns daher ähnlicher sein, als man bislang vermutete. Die Gesteinsproben vom Mond zeigen: Mond und Erde haben fast identische Werte sogenannter Sauerstoffisotope. Forscher schliessen daraus, dass beide aus demselben Material geformt wurden, das bei einer gigantischen Kollision freigesetzt wurde. Diesen Moment beschreiben die Wissenschaftler als 'Giant Impact'. Dabei soll die Erde 50 Millionen Jahre nach Entstehung unseres Sonnensystems mit einem marsgrossen Planeten namens Theia zusammengestossen sein. Aus dem Schutt, der dabei ins All geschleudert wurde, habe sich der Mond gebildet. Wie werden Sterne geboren, welche Gefahren gehen von Schwarzen Löchern aus, und wie funktioniert das Universum wirklich? Diese Wissenschaftsreihe nimmt die Zuschauer*innen mit auf eine Reise in die Tiefen des Kosmos. Jede Folge befasst sich mit einem spannenden Themengebiet der Astronomie und zeigt Errungenschaften der modernen Weltraum-Forschung. Von fernen Sonnensystemen über Dunkle Materie bis zu den Elementen, die vor vielen Milliarden Jahren entstanden sind. Die Geschichte des Universums liegt oft unter Alltäglichem verborgen.
  16. Das Universum – Eine Reise durch Raum und Zeit How the Universe Works

    Reise zum Mars

    Category
    Astronomie
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Bemannte Missionen zum Mars – der grosse Traum der NASA. Doch die Reise zum Roten Planeten birgt zahlreiche Gefahren, und auch der Aufenthalt auf dem Mars selbst kann für Menschen tödlich sein. Die NASA will spätestens 2033 die erste bemannte Marsmission starten, SpaceX-Chef Elon Musk will es schon früher schaffen. Doch die Bedingungen des Mars sind für Menschen nicht geeignet. Auch die Reise selbst birgt unberechenbare Gefahren für die Astronaut*innen. Statisch geladene Staubstürme, kein Trinkwasser und Sauerstoff, der auf mysteriöse Weise entsteht und plötzlich wieder verschwindet – mit seiner Beschaffenheit ist der Mars nicht gerade eine günstige Umgebung für die Menschheit. Dennoch ist es der grosse Traum der Raumforschung, eine bemannte Mission zum Mars zu schicken. Bis 2033 will die NASA ihre Astronaut*innen zum Roten Planeten entsenden. Doch die Mission zum Mars ist voller Gefahren. Die rund neunmonatige Reise durch den Weltraum ist eine körperliche und seelische Herausforderung, der sich kein Mensch zuvor gestellt hat. Muskelschwund, psychische Belastung, Degeneration des Immunsystems sowie die kosmische Strahlung stellen unberechenbare Risiken für die Astronaut*innen dar. Nach einer langen Reise durchs Weltall wären sie dann den für Menschen tödlichen Gegebenheiten des Mars ausgesetzt. Wie werden Sterne geboren, welche Gefahren gehen von Schwarzen Löchern aus, und wie funktioniert das Universum wirklich? Diese Wissenschaftsreihe nimmt die Zuschauer*innen mit auf eine Reise in die Tiefen des Kosmos. Jede Folge befasst sich mit einem spannenden Themengebiet der Astronomie und zeigt Errungenschaften der modernen Weltraum-Forschung. Von fernen Sonnensystemen über Dunkle Materie bis zu den Elementen, die vor vielen Milliarden Jahren entstanden sind. Die Geschichte des Universums liegt oft unter Alltäglichem verborgen.
    Program text
    Neu
  17. Der Mars – Reiseführer zum Roten Planeten Mars: a Traveller's Guide

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Der Mars – der Rote Planet. Abgesehen von der Erde kennen wir keinen Planeten so gut wie ihn. Das verdanken wir den vielen erfolgreichen Satelliten- und Rover-Missionen der letzten 50 Jahre. Aus dem Orbit haben sie faszinierende Landschaften aufgenommen: ausgedehnte, von unzähligen Kratern durchzogene Ebenen, tiefe Schluchten und sonderbare Felsformationen. Auf der Erde gibt es nichts Vergleichbares. Nun sind die ersten bemannten Mars-Missionen in Planung. Viele Wissenschaftler glauben, dass der Mensch, der als Erster seinen Fuss auf den Mars setzen wird, bereits geboren ist. Dieser 'Reiseführer zum Roten Planeten' zeigt uns, wo wir landen und leben würden und was wir während unseres Aufenthalts gesehen und erlebt haben sollten. Dabei geben weltweit führende Mars-Experten Tipps, wohin sie auf dem Mars reisen würden – und was man dort zum Überleben braucht.
    Cast
    Mark Gatiss
  18. Der Rhein – Strom der Geschichte

    Category
    Natur und Umwelt
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Der Rhein – Europas einziger Fluss, der die Alpen mit der Nordsee verbindet. Schon in der Steinzeit siedelten Menschen an seinen Ufern. In den Jahrtausenden danach entwickelte er sich von einem wilden Fluss zur heute bedeutendsten Wasserstrasse Europas. Der Film begibt sich auf eine Zeitreise auf den Spuren der Natur- und Kulturgeschichte von 'Vater Rhein'. Die Dokumentation geht auch dem Ökosystem Fluss auf den Grund: Wie funktioniert so ein gewaltiger Strom wie der Rhein? Protagonist ist der Rhein in Vergangenheit und Gegenwart, als Naturereignis, geschichtsträchtiger Ort und Wirtschaftsfaktor.
    Rerun
    W
  19. Die Reise der Kontinente Rise of the Continents

    Australien

    Category
    Natur und Umwelt
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Australien – Sehnsuchtsort mit einzigartigen Landschaften. Heute ist es ein trockener und isolierter Kontinent. Doch die längste Zeit seiner Geschichte war das ganz anders. Viele Jahrmillionen bildet es zusammen mit der Antarktis einen gemeinsamen, reich bewaldeten Kontinent. Als die beiden Landmassen auseinanderbrechen und an ihre heutige Position wandern, entwickelt sich ihr Schicksal in völlig unterschiedliche Richtungen.
    Cast
    Iain Stewart, Dean Ah Chee, Mike Archer, Josh Griffiths, Rod Keogh, Kevin Swain
  20. Steine, Felsen, Meteoriten – Chronisten der Erdgeschichte

    Category
    Archäologie
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Ob Basalt, Sandstein oder Meteoriten: Seit Jahrmillionen bilden Steine das Fundament, auf dem der Mensch sich über die Erde bewegt. In ihnen lässt sich die Geschichte des Planeten ablesen. Gigantische Mengen von unterschiedlichstem Gestein, Erzen und Mineralien bilden die Grundlage der modernen Welt. Die Dokumentation ist eine Reise zu den Steinen dieser Welt. Stein umgibt den Menschen überall und wird so zum 'Gedächtnis unseres Planeten'. Unser gesamter Planet ist im Prinzip ein gigantischer Stein. Pflanzen, Tiere und der Mensch bevölkern ihn, hinterlassen Spuren, verändern ihn oder bearbeiten ihn. Das Wort Stein bezeichnet eine fest gewordene, sich verdichtende Masse, bedeutet also etwas Prozesshaftes. Der Film erkundet die bekanntesten und prägnantesten Steine der Welt: Basalt auf Hawaii sowie Sandstein und Meteoriten in Arizona.
  21. Leschs Kosmos

    Themen: Vermüllt, versauert, ausgebeutet – Reha für die Ozeane

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Der Zustand der Weltmeere sollte alle Alarmglocken schrillen lassen. Noch ist es nicht zu spät, sie zu retten. Dank unkonventioneller Methoden könnte man ihre wichtigen Funktionen erhalten. Die UNESCO hat 2021 das Jahrzehnt der Ozeane ausgerufen. Ein überfälliges Signal, denn die Folgen anthropogener Eingriffe sind katastrophal. Harald Lesch zeigt, wie wir die Meere und ihre Bewohner zum Nutzen aller bewahren können – auch mithilfe der Natur selbst. Seit Jahrzehnten landen riesige Mengen Plastik in den Ozeanen. Doch bei zahlreichen Schiffsexpeditionen entdeckten Forschende paradoxerweise nur einen verschwindend kleinen Teil, viel weniger, als nach ihren Berechnungen in den Weltmeeren gelandet sein müsste. Wo steckt der Rest? Die Suche nach dem verschwundenen Plastik führt zu den tiefsten Stellen der Tiefsee, an ferne Küsten und in den Mikrokosmos. Plastik zerfällt durch Sonne, Salz und Wellen in immer winzigere Teilchen, kleiner als ein Tausendstel Millimeter. In immer mehr Fischarten findet man Mikroplastik. Eine Gefahr für Fisch und Fischesser? 'Leschs Kosmos' berichtet über den aktuellen Stand der Forschung. Die Klimakrise bedroht die Ozeane auf vielfältige und tiefgreifende Weise. Dabei sind sie unser wichtigster Verbündeter im Kampf gegen die Erderwärmung, denn sie absorbieren 90 Prozent der durch den Treibhauseffekt produzierten Wärme und schlucken über ein Viertel unserer Kohlenstoffdioxid-Emissionen. Doch das hat Folgen: Die Meere werden nicht nur wärmer, sondern auch saurer. Das CO2 bildet im Meerwasser Kohlensäure. Für viele Meeresbewohner ist das eine Katastrophe, denn die Säure 'frisst' an ihren Kalkschalen, stört ihr Wachstum und ihre Entwicklung. Was die Ozeanversauerung mit der natürlichen biologischen CO2-Pumpe im Ozean macht und mit welchen Methoden man die CO2-Pumpe, die grosse Mengen an Treibhausgas in den Weltmeeren versenkt, in Gang halten kann, ist Gegenstand aktueller Forschung. Jahrzehntelang hat man Wale gnadenlos gejagt. Das grösste Tier auf Erden, der Blauwal, wurde fast ausgerottet. Lediglich drei Prozent seines ehemaligen Bestandes blieben verschont. Was die Walfänger nicht ahnten: Die Meeressäuger erweisen uns wertvolle Dienste. Wale sind gut fürs Klima – je grösser, desto besser. Grosse Wale binden so viel Kohlendioxid wie Hunderte Bäume. Die sogenannte Wal-Pumpe entzieht der Atmosphäre das Treibhausgas und speichert es jahrhundertelang in der Tiefe des Meeres. Glücklicherweise zählen Buckelwale zu den erfolgreichsten Beispielen für die Regenerationsfähigkeit von bedrohten Meeresbewohnern. Der tiefgreifendste anthropogene Eingriff in die Lebenswelt der Meere ist die Fischerei. Seit 50 Jahren beuten wir die Meere im industriellen Massstab aus, und viele Bestände sind bereits kollabiert. Auch in Nord- und Ostsee ist die Situation nach vielen Jahrzehnten halbherziger Fischereipolitik dramatisch. Um aus dem Tief herauszukommen, Ressourcen und Artenvielfalt zu schützen und am Ende sogar noch die Fangerträge ganz erheblich zu steigern, bedarf es einer Reihe smarter Massnahmen, aber Erfolg wäre garantiert. Man muss es nur angehen. Rund um die Welt suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nach Lösungsansätzen für die vielschichtigen Probleme in den Weltmeeren. Welche Rolle dabei hungrige Albatrosse spielen, was uns die Geschichte Neufundlands lehrt oder was Schleppnetze mit Flugverkehr zu tun haben, erklärt Harald Lesch in dieser Folge des Wissenschaftsmagazins.
  22. 65 Jahre 'Bravo' – Liebe, Stars und Dr. Sommer

    Category
    Zeitgeschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Für Millionen Jugendliche war die 'Bravo' feste Instanz des Erwachsenwerdens: Fankult, Aufklärung und die erste Liebe. 65 Jahre lang beeinflusste die Jugendzeitschrift ganze Generationen. Als sie 1956 erscheint, ahnt niemand, wie sehr sie die sexuelle Revolution und gesellschaftliche Veränderungen befeuern wird. ZDFinfo zeichnet die Geschichte des Jugendblatts nach, das nach vielen Jahren Kultstatus mittlerweile ums Überleben kämpft. Die 'Bravo' verkaufte jahrzehntelang mehr Hefte als jedes andere Magazin und erreichte in ihrer Zielgruppe der 10- bis 15-Jährigen quasi 100 Prozent. Für viele Eltern gefürchteter Schund, in der DDR gar verboten – doch für Teenies in Ost und West ein unersetzlicher Wegbereiter. Welche Bedeutung hatte die 'Bravo' wirklich, mit welchen Tricks hat sie die Leserschaft an sich gebunden, und war sie tatsächlich so revolutionär? Ehemalige 'Bravo'-Fans und Promis wie Uschi Glas, Wolfgang Niedecken (BAP), Enie van de Meiklokjes oder Jessica und Nadja von den No Angels erinnern sich an ihre Zeit als 'Bravo'-Leser und 'Bravo'-Stars. Einige von ihnen erlebten, wie sich das Jugendmagazin im konservativen Nachkriegsdeutschland von der Film- und Fernsehprogrammzeitschrift über den Fokus auf die Stars des Rock 'n' Roll und der Beatmusik in die Köpfe und Herzen der jungen Leserschaft spielte. Ein Blick in die Geschichte der 'Bravo' zeigt, wie das Jugendmagazin umstrittene Bands wie die Rolling Stones schon mal zu netten Schwiegersöhnen ummünzte, um sie schliesslich auf Exklusivtournee nach Deutschland zu holen, welchen Einfluss das Jugendmagazin auf die Musikbranche hatte und wie geschmuggelte 'Bravo'-Poster in der DDR zur harten Währung auf dem Schulhof wurden. Durch gezielte Marketingstrategien wie Starschnitte, Foto-Love-Stories und vor allem Dr. Sommer & Co.entwickelte sich die 'Bravo' für die Jugendlichen nicht nur zum Exklusiv-Kontakt zu den Promis, sondern zum zentralen Aufklärungsratgeber. Auch wenn die 'Bravo' stets unpolitisch war und selbst bei der Elterngeneration nicht anecken wollte, blieb sie bis zur Jahrtausendwende das Zentralorgan der deutschen Jugend. Nach der Wiedervereinigung war das Blatt entscheidend an der Schaffung eines der ersten gesamtdeutschen Pop-Phänomene beteiligt: Die Band Tokio Hotel verdankt ihren Erfolg zu einem grossen Teil der Förderung durch die Zeitschrift. Und die erfolgreichste deutsche Girlband No Angels wird von der 'Bravo' ganz essenziell in ihrer Karriere unterstützt. Doch im Zeitalter von Instagram, Spotify, YouTube & Co.kann die Jugendzeitschrift heute nicht mehr Schritt halten. Der Film erzählt bildgewaltig und mit den prägendsten Beats der letzten Jahrzehnte die Geschichte von Deutschlands wichtigster Jugendzeitschrift und ihrer Bedeutung für die deutsche Jugend – egal, ob in West oder Ost.
  23. Die Schlagerstory – Geliebt, gehasst und unterschätzt

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Der Schlager, lange als seicht verpönt, ist heute wieder Kult. Seine Geschichte zeigt, wie kritisch er sein kann. 'Die Schlagerstory' schaut mit neuem Blick auf ein unterschätztes Genre. Schon in den 70ern erzählen die vermeintlich zuckrigen Schlager, wie sich das muffige Adenauer-Deutschland zu einer modernen Nation emanzipiert: Es geht um Feminismus, Gastarbeiter, Natur, um Sex. Heute verbindet Schlager Alt und Jung und stürmt die Charts. Ausgerechnet der lange als seichte Unterhaltung verpönte deutsche Schlager spiegelt wie keine andere Musikrichtung die erstaunliche Geschichte unserer Gesellschaft nach dem verlorenen Krieg. Wie sich die Westdeutschen zunächst musikalische Fluchten aus dem grauen Alltag in Trümmern suchen, ihre Nachbar*innen in Europa als bunte Bereicherung ihrer Welt entdecken, sich mit Frauenbefreiung und sexueller Revolution auseinandersetzen und zu einer pluralistischen, modernen Gesellschaft heranwachsen. Wie im Osten Schlagertexte immer den Keim des Subversiven tragen, weil sich selbst in einem vermeintlich harmlosen Liebeslied Systemkritik verstecken lässt. Der Film trifft Hitmacher*innen von früher – Jürgen Drews, Mary Roos, Gitte Hænning, Peggy March – und junge Musiker*innen wie Shootingstar Vincent Gross, Maite Kelly, Ben Zucker, Kerstin Ott. Giovanni Zarrella etabliert Schlager als Grenzüberschreitung nicht nur zwischen den Nationen – Deutschland und Italien -, sondern auch zwischen den Genres: Denn Pop lässt sich vom Schlager nicht mehr so einfach trennen. Profi Michael Holm, der nicht nur selbst zu den ganz grossen Interpreten gehört, sondern als Produzent von Guildo Horn auch Teil des kultigen Schlager-Revivals in den 90ern ist, erzählt, wie das Geschäft mit den Schlagern funktioniert und wie gefällige Harmonien auch kontroverse Inhalte vermitteln. Ost-Legende Ute Freudenberg erinnert sich, wie man in der DDR die strenge Zensur umging. Hitschreiber Tobias Reitz verrät Geheimnisse hinter den Texten, und Kerstin Ott beweist, dass der Schlager durchaus nicht nur Klischees bedient. Mit ihnen erleben die Zuschauer*innen die neuen Schlager und den Blick zurück in die Kultzeit der 'ZDF-Hitparade' und gewinnen verblüffende Erkenntnisse über ein Genre, das mehr zu bieten hat als nur Melodien zum Mitschunkeln.
  24. ZDF-History

    Themen: Osthits – Die DDR in 10 Scheiben

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Es sind Hits, die fast ganz Deutschland kennt. Den 'Farbfilm' von Nina Hagen, Karats 'Über sieben Brücken' oder 'Am Fenster' von City – Osthits. Doch was machte ihn aus, den Hit aus der DDR? Musik sollte in der DDR niemals nur um ihrer selbst willen gemacht werden. Stets sollte sie eine Funktion erfüllen – Agitation der 'Werktätigen', aber auch Ablenkung und Zerstreuung. Neben jeder Menge Banalem entstand dabei auch Neues, Originäres und Hitverdächtiges. Gerade in den 1970er- und 1980er-Jahren, in der noch jungen Rock- und Popmusik, war es die Mischung von sogenannten modernen Rhythmen und deutscher Sprache, bei der im Osten Neuland beschritten wurde. Im Westen rotierte damals abseits des Schlagers meist nur Englisches in den Charts. Anders in der DDR – zunächst aus politischen Gründen. SED-Chef Ulbricht hatte Mitte der 1960er das Ende der 'Monotonie des 'Yeah Yeah Yeah' (und wie das alles heisst)' gefordert. Dem 'angloamerikanischen Imperialismus' sollte gerade bei der Jugend kein Einfallstor geboten werden – und als solches sah man damals Beat & Rock. Im Spannungsfeld zwischen Staat, Musikern und Fans entstanden Songs mit einer ganz eigenen Poesie. Nicht selten – um die Zensur zu unterlaufen – wurde 'zwischen den Zeilen' geschrieben. Das Ergebnis: im besten Falle Osthits – authentisch, das Lebensgefühl zwischen Elbe und Oder ansprechend, glaubwürdig und erfolgreich. Erfolg in der DDR wurde nicht in Plattenverkäufen gemessen. Die gingen gerade in den 1980er-Jahren immer weiter zurück. Die Jugend hatte ihre Ohren längst nach Westen ausgerichtet. Erst der Untergang der DDR lud die in deren letzten Jahren auch verschmähten Songs emotional neu auf, machte sie auch zu einer Art 'Heimatersatz', selbst für Nachgeborene. Die Dokumentation geht auf die Suche nach den Hits einer vergangenen Zeit, erzählt dabei die Geschichte grosser Songs aus dem Osten – bekannter, aber auch nicht ganz so bekannter.
  25. So tickt China Secrets of China

    Im Hochzeitswahn

    Category
    Menschen
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2015
    Description
    In China ist es normal, jung zu heiraten. Wer mit 28 noch Single ist, muss sich rechtfertigen. Vor allem vor der eigenen Familie. Die Folge: Wie nie zuvor boomt die Heiratsindustrie. Heiratswillige Paare zahlen viel, um am Hochzeitstag allen ihren Wohlstand zu zeigen. Um die Chancen auf einen Partner zu erhöhen, schrecken die jungen Frauen auch vor Schönheitsoperationen nicht zurück. Doch was passiert, wenn man sich dem Hochzeitswahn widersetzt?
    Rerun
    W
  26. So tickt China Secrets of China

    Das schnelle Geld

    Category
    Menschen
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Ein Blick auf die beliebtesten Ferienorte, an denen das chinesische Neujahrsfest gefeiert werden kann, spiegelt Chinas sehr kontrastreiche Wirtschaftssituation wider. Guangzhou ist das Zentrum von Chinas Industrie. Hier treffen Gegensätze aufeinander: arme Arbeiter vom Land und superreiche Unternehmer mit Luxuskarossen. Doch woher kommt der wirtschaftliche Erfolg des Landes? Wer zahlt, wer profitiert?
    Rerun
    W
  27. Stadt frisst Mensch – Chinas Kampf um Wohnraum

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    China: ein Land der Megacitys. Immer mehr Menschen drängen in die ständig expandierenden Metropolen, die Wohlstand und Moderne versprechen. Doch um welchen Preis? Immobilienpreise in Chinas Megacitys zählen zu den teuersten der Welt. Für Geringverdiener, die sich die teuren Mieten nicht leisten können, ist da oft kein Platz. Die Dokumentation zeigt eine Realität aus Chinas Städten, die hierzulande noch nie gezeigt wurde. Schon heute leben etwa 60 Prozent der 1,4 Milliarden Chinesen in einer Stadt. Bis 2030 werden es 75 Prozent sein. Die Bauwirtschaft boomt. Land- und Immobilienverkäufe spülen mehr Geld in die Kassen der kommunalen Regierungen als andere Steuereinnahmen. Die Gier nach lukrativem Bauland ist immens. Ein Wohnrecht in der Stadt ist in China allerdings keine Selbstverständlichkeit. Diese Berechtigung ist an mehrere Bedingungen geknüpft, die letztlich nur Chinas Polit- oder Wirtschaftsoberklasse erfüllen kann. Denn die moderne Stadt soll exklusiv den gut ausgebildeten, hoch qualifizierten oder politisch gut vernetzten Menschen gehören, so die Zielvorgabe. Doch weit über die Hälfte der Stadtbewohner sind sogenannte Wanderarbeiter. Sie kommen von ausserhalb, aus ländlichen Regionen, und haben keine Aufenthaltsrechte in der Stadt. Sie sind hier, um zu arbeiten, sind ohne eigene Rechte lediglich geduldet. Sie sorgen als Verkäufer, Dienstleister, Kellner, Reinigungskräfte, Bauarbeiter oder Monteure dafür, dass die Stadt überhaupt funktioniert. Mit ihrem geringen Gehalt allerdings können sich die Wanderarbeiter die horrenden Mieten für moderne Stadtwohnungen nicht leisten. Der Film geht der Frage nach: Wie und wo wohnt die Masse der Geringverdiener, die dieses enorme Städtewachstum, diesen Boom erst möglich machen? Sind die Menschen aus Chinas Mittel- und Unterschicht überhaupt Teil der chinesischen Vision der glänzenden, hoch technisierten Gigametropolen? Und was passiert mit denen, die diesem Plan oder dem ausufernden Bauboom im Wege stehen?
    Rerun
    W
    Director
    ,
  28. Kriegsschiffe – Tod auf See

    Stahlmonster

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Ende des 19. Jahrhunderts ändert sich die Welt der Kriegsschiffe radikal: Stahl statt Holz. Dampfmaschinen ersetzen Segel. Bald zieht ein Krieg auf, wie die Welt ihn noch nie gesehen hat. An Bord der Schiffe dieser Zeit fahren Matrosen und Offiziere zur See, stellen sich dem Feind und hoffen auf heile Rückkehr. Es ist die Zeit zwischen 1864 und 1918. Der Film zeigt die grösste Seeschlacht des Ersten Weltkrieges und den uneingeschränkten U-Boot-Krieg. Jahrtausendelang verändern sich Kriegsschiffe und der Seekrieg kaum – bis im 19. Jahrhundert Eisen durch Stahl und Segel durch Dampfmaschinen ersetzt werden. Die vierteilige Serie erzählt einige der spannendsten Kapitel des Seekrieges. Sie beleuchtet die Geschichte der Kriegsschiffe vom Ende des 19. Jahrhunderts bis heute. Wer die Welt beherrschen will, muss die Ozeane beherrschen. Wer die Ozeane beherrschen will, braucht die besten, die meisten, die stärksten Kriegsschiffe – und die fähigsten Menschen, sie in die Schlacht zu führen. Kriegsschiffe sind seit jeher die teuersten aller Waffenarten. Sie zu bauen, verheisst Prestige und Macht. Doch sie in die Schlacht zu schicken, bedeutet immer ein gewaltiges Risiko, denn eine Seeschlacht kann in wenigen Stunden über das Schicksal von Nationen entscheiden. Die Serie 'Kriegsschiffe – Tod auf See' macht einige der bedeutendsten Schlachten, der katastrophalsten Unfälle und der schicksalhaftesten Missionen des letzten Jahrhunderts erlebbar. In Kriegstagebüchern und Memoiren haben Ingenieure, Matrosen und Offiziere ihre Erinnerungen, ihre Absichten, ihre Sorgen und ihre Ideen niedergeschrieben. Ihre Selbstzeugnisse und Bilder geben einzigartige Einblicke in den Seekrieg vor und während des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Zeitzeug*innen aus Frankreich, Deutschland, Grossbritannien, Schweden, der Ukraine und den Vereinigten Staaten erzählen in exklusiven Interviews von ihren Missionen. Von der Landung in der Normandie am D-Day, für die ein französischer Kommandosoldat intensiv vorbereitet wurde, oder von vier Tagen, in denen ein US-amerikanischer Matrose in Seenot war, nachdem die 'USS Indianapolis' von einem U-Boot torpediert wurde. Sie berichten vom Stolz, ihrem Land zu dienen, und der ständigen Angst um das eigene Leben. Internationale Experten und Expertinnen der Marine-Welt ordnen die Ereignisse des Seekrieges ein. Sie stellen Zusammenhänge her und machen deutlich, dass Kriegsschiffe faszinierende Technikwunder und gleichzeitig zerstörerische Kriegsmaschinen sind. Die Serie zeigt historisches und aufwendig restauriertes Archivmaterial sowie persönliche Aufnahmen und neu gedrehte Einstellungen von erhaltenen Kriegsschiffen. Ergänzend geben grafische Elemente Aufschluss über Schiffstypen, Funktionsweisen ihrer Technologie und ihre Waffensysteme – und machen so komplexe Kriegsführung zur See verständlich.
  29. Panzer!

    Werkzeug der Unterdrückung

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Im Kalten Krieg müssen sich Panzer mit Waffen wie Raketen und Atombomben die Hauptrolle teilen. Doch kaum ein anderes Kriegsgerät wirkt so furchteinflössend wie ein rollender Panzer. Obwohl in Schlachten leicht angreifbar, sind Panzer im Kalten Krieg ein wichtiger Teil der Abschreckungsstrategie. Doch die rollenden Ungetüme dienen häufig der Unterdrückung von zivilem Ungehorsam und werden nicht selten auch gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt. Diese Folge entdeckt den Kalten Krieg aus Sicht der Panzer. Er begleitet den russischen Panzer-Weltkriegsveteranen Makhmut Gareev, der nach dem Sieg über Nazideutschland zum Angriff auf Japan geschickt wird, bevor die Atombombe den Krieg beendet. Die Zuschauer lernen, wie Panzer 'atombombensicher' gemacht werden, erleben die ungarische Revolution mit Istvan Hliva, der damals acht Jahre alt war, und spüren die Angst vor sowjetischen Panzern und dem Bau der Berliner Mauer mit US-Soldat George Joulwan, der später zum NATO-Oberkommandierenden aufsteigt. Der Film ist dabei, als Istvan Hliva selbst Panzerfahrer wird – nur um in die Slowakei geschickt zu werden, wo Ungarns Panzer nun selbst eine Revolution niederschlagen sollen. Und die Zuschauer erleben, wie sich der israelische Panzerkommandant Zvika Greengold in einem einzelnen Panzer plötzlich einer Übermacht von über 100 hochmodernen gegnerischen Panzern gegenüber findet – und sie irgendwie stoppen muss, um sein Heimatland zu retten. Wie konnte man Panzer bauen, die auch in einem Atomkrieg noch kämpfen können? Warum wurde die Bundesrepublik Deutschland wenige Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges wieder mit Panzern ausgestattet? Und was hatten die Panzer mit dem Ende des Kalten Krieges zu tun? In vier Folgen wird die Geschichte des 20. Jahrhunderts anhand seiner Panzer erzählt. Die Zuschauer erleben, wie es war, Panzer zu fahren, vor ihnen zu fliehen, sie zu befehligen und durch sie zu sterben. Authentische, persönliche Geschichten führen in die wichtigsten Panzer, zeigen ihre Stärken und Schwächen. Ausgehend davon werden Waffen und Wirkung von Panzern erkundet – auch und besonders auf psychologischer Ebene. Der Film wirft ausserdem einen Blick in die Zukunft.
  30. Panzer!

    Der Zweite Weltkrieg

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Der Panzer ist die prägende Waffe des 20. Jahrhunderts. Entworfen aus den Erfahrungen der Grabenkämpfe des Ersten Weltkrieges, wurde er im Zweiten Weltkrieg zum entscheidenden Faktor. Doch die Wirklichkeit für die Panzerbesatzungen der kriegsführenden Nationen war weit entfernt von den heroisierenden Darstellungen der Propaganda. Qualvolle Enge, Angst und ohrenbetäubender Lärm prägten den Dienst in den stählernen Kolossen. Die Panzertruppen gehörten an der Front zu den Einheiten mit der statistisch kürzesten Lebenserwartung. Noch im Zweiten Weltkrieg zeichnete sich ab, wie aus den einst unbezwingbar scheinenden Kampfmaschinen schwerfällige Gejagte wurden. Neue Waffen wie Panzerfäuste oder Bazookas und die wachsende Schlagkraft von Kampfflugzeugen machten Panzer auf dem Schlachtfeld zunehmend verwundbar. Nach 1945 begann dann eine neue, weniger beachtete Ära in der Geschichte der Panzer. Nicht mehr auf dem Schlachtfeld, sondern vor allem im Einsatz gegen protestierende Bürger erwies sich das tonnenschwere Kriegsgerät als effektiv. Panzer wurden zum sinnbildlichen Werkzeug der Unterdrückung, von den Aufständen der Ostdeutschen, Ungarn, Tschechen und Chinesen gegen ihre kommunistischen Systeme über den Arabischen Frühling bis hin zum Einsatz von Panzern durch IS-Terroristen gegen die Bevölkerung in Syrien und im Irak. Die vierteilige Dokumentarreihe entzaubert den Mythos des Panzers als ultimative Waffe und zeigt mit namhaften Experten, seltenem Archivmaterial sowie aufschlussreichen Computergrafiken die politischen und militärischen Auswirkungen der Panzertechnik.
    Episode number
    2
  31. Abgezockt!

    Der Krebsmittel-Skandal

    Category
    Recht
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Es ist ein bisher nie da gewesener Arzneimittel-Skandal: Über Jahre hinweg dosiert der Bottroper Apotheker Peter S. lebenswichtige Krebsmittel stark reduziert, falsch oder gar nicht. Er verdient durch seine Panscherei Millionen – und riskiert das Leben der todkranken Patient*innen. Betroffene, Zeugen und der Mann, der das unglaubliche Verbrechen ans Licht brachte, äussern sich in dem Film von Sophie Hafner zum Teil erstmals. 2018 wird der Apotheker wegen Verstosses gegen das Arzneimittelgesetz in knapp 14 500 Fällen und Betrugs in 59 Fällen zu zwölf Jahren Haft und 17 Millionen Euro Schadensersatz verurteilt. Der volle Umfang seiner Tat bleibt aber weiter unklar. Die Überlebenden sowie die Angehörigen von Verstorbenen wissen bis heute nicht, was der Apotheker den Patient*innen verabreicht hat. Erstmals werden 2021 die Ergebnisse einer Vergleichsstudie bekannt gegeben, die die aus dem Betrug entstandenen gesundheitlichen Schäden der Betroffenen untersucht hat. 'Abgezockt! – Der Krebsmittel-Skandal': eine ZDFinfo-Dokumentation mit Unterstützung des Recherchenetzwerks CORRECTIV.
  32. Abgezockt!

    Alexander Falk

    Category
    Recht
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Alexander Falk war einer der letzten Stars der New Economy. Doch mit dem Einsturz der Blase steht er im Mittelpunkt eines Betrugsprozesses. In einem spektakulären Prozess unternahm Alexander Falk alles, um Gericht und Öffentlichkeit von seiner Unschuld zu überzeugen. Vergebens: 2008 wurde er wegen Bilanzfälschung für vier Jahre inhaftiert. Die ZDFinfo-Doku zeichnet Falks Werdegang und den Fall nach. Es ist der wohl tiefste Sturz eines Unternehmers, den die New Economy einst nach oben gebracht hatte. Gemeinsam mit Zeitzeugen und Experten blickt die Dokumentation zurück auf die Wildwest-Zeit der New Economy und ihre Auswirkungen bis zum heutigen Tag. Zu Wort kommt unter anderen Martin Spieler: Der Börsenmoderator bei TeleZüri hat Falks Aufstieg über Jahre eng begleitet und unzählige TV-Interviews mit dem ehemaligen Unternehmer geführt. Der Anwalt und frühere Aktionärsschützer Johann-Christoph Rudin berichtet, wie er das erste Verfahren gegen Falk Anfang der 2000er-Jahre erlebt hat – es war sein Hinweis an die Börsenaufsicht, die Falk ins Visier der Ermittler brachte. Der frühere Investmentbanker Rainer Voss blickt im Gespräch zurück in die Zeit, die Falk gross gemacht hat, und erklärt, welche Euphorie die New Economy beherrscht hatte.
  33. Vom Autoboss zum Gejagten – Der Fall Carlos Ghosn

    Category
    Recht
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    November 2018: Carlos Ghosn, einer der mächtigsten Bosse der Automobilindustrie, wird in Japan verhaftet. Man wirft ihm Veruntreuung und Betrug vor. Wurde ihm die Geldgier zum Verhängnis? Monate später macht seine spektakuläre Flucht nach Beirut wieder Schlagzeilen. Ein Schuldeingeständnis? Ist der unbarmherzige Unternehmensstratege ein Dieb und Trickser? Carlos Ghosn, einst Chef der weltweit grössten Branchenallianz, blickt auf seine Karriere zurück. Fast 20 Jahre lang baut er die mächtige Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz auf. Das Manager-Genie scheint von Ehrgeiz, Geldgier und Machtwillen getrieben. Carlos Ghosn selbst, wie auch viele seiner französischen und japanischen Weggefährten, erzählen die Geschichte seiner Ausnahmekarriere, die 2018 mit seiner Verhaftung jäh endet. Der Film zeichnet seinen Weg von der Schulzeit bis zu seiner mysteriösen Flucht vor der japanischen Justiz nach. Der spannende Wirtschaftskrimi porträtiert den Aufstieg und Fall des umstrittenen und rätselhaften Managers.
  34. Der Milliardenbetrug des Bernie Madoff Madoff, the great preteder

    Category
    Recht
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Es ist der grösste Finanzbetrug aller Zeiten. Am 12. Dezember 2008 wurde Bernard Madoff vom FBI verhaftet. Der Börsenmakler hatte über Jahrzehnte insgesamt 65 Milliarden Dollar veruntreut. Madoff betrieb über 20 Jahre lang einen Investmentfonds nach einer Art Schneeballsystem. Als während der Finanzkrise neue Anleger ausblieben, brach das System zusammen. Tausende von Anlegern waren betroffen. Viele kannten Madoff persönlich und hatten ihm vertraut. Die Dokumentation beschreibt Madoff als erbarmungslos und manipulativ. Exklusive Interviews mit engen Vertrauten und Experten von den Universitäten in Harvard und New York geben Aufschluss über diesen rätselhaften Mann, der die Wall Street an der Nase herumführte. Der Film liefert viele unbekannte, aber entscheidende Details, die den Zuschauer in die Gedankenwelt des grössten Finanzbetrügers aller Zeiten führen.
  35. John McAfee: Das bizarre Leben des Software-Millionärs Gringo: The Dangerous Life of John McAfee

    Category
    Recht
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Das Leben des Software-Pioniers John McAfee gleicht einem Actionfilm. Mit einem Antivirenprogramm verdient er Millionen. Es folgen wilde Eskapaden und bizarre Auftritte. 2012 macht John McAfee mit einer spektakulären Flucht durch Mittelamerika weltweit Schlagzeilen. Nach dem Fund seines ermordeten Nachbarn gerät der exzentrische Unternehmer schnell in Verdacht. Er flüchtet vor der Polizei und informiert parallel die Presse. Die oscarnominierte Filmemacherin Nanette Burstein führte für ihre Dokumentation über den umstrittenen Software-Mogul Interviews mit ehemaligen Angestellten und Vertrauten von McAfee sowie mit lokalen Journalisten und Behördenvertretern. Dabei fand sie heraus, dass der Mord an McAfees Nachbarn längst nicht das einzige Verbrechen ist, mit dem dieser in Verbindung gebracht wird.
    Cast
    Allison Adonizio, Nanette Burstein, John McAfee
  36. Ibiza – Partyinsel und Hippieparadies Ibiza – The Island of two Faces

    Category
    Lifestyle
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Die kleine Baleareninsel Ibiza zieht jeden Sommer fast drei Millionen Touristen an. Mit ihrem legendären Nachtleben und weltberühmten DJs gilt sie als eine Art Disneyland für Erwachsene. Doch die Inselschönheit hat auch eine ganz andere, wenig bekannte Seite: Weit entfernt von Klubs, Partys und Touristen und mitten in der wilden Natur leben die letzten Hippies von Ibiza seit den 70er-Jahren ohne fliessendes Wasser und Strom. Superstar DJ Bob Sinclar legt auf Ibiza seit 20 Jahren auf. Doch bis heute spürt er den Erfolgsdruck. Denn jeden Abend muss er die Klubs füllen, und es gibt viel Konkurrenz. Die besten DJs aus aller Welt kommen für die grössten Partys der Welt hierher. In einige Klubs passen bis zu 8000 Gäste. Die berühmte Partyszene Ibizas ist untrennbar verbunden mit einem riesigen Drogenmarkt, auf dem alle gängigen Substanzen zu haben sind. Da die Touristen eine gute Zeit haben und möglichst die ganze Nacht durchtanzen möchten, werden auch verschiedene Drogen gleichzeitig konsumiert. Doch das vertragen nicht alle. Medizinische Notfälle sind für Angel Martinez von der Rettungsambulanz auf Ibiza deshalb tägliche Routine. Ismaël ist Hippie und lebt in einer Höhle. Er glaubt, die Insel habe geheimnisvolle Eigenschaften. Der Legende nach besitzt die Felsformation direkt vor der Küste magische Kräfte. Auch Pascal, der heute über 70-jährige Aussteiger, ist überzeugt, dass all die Touristen von dieser Energie angezogen werden – sie wissen es nur nicht.
  37. Mutig, stark und frei – Frauen kämpfen für ihr Afghanistan

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Mit der Machtübernahme der Taliban verlieren vor allem die Frauen und Mädchen in Afghanistan ihre Freiheit. Wie kämpfen sie – von Deutschland aus – um ihre Selbstbestimmung? Wer kann, verlässt Afghanistan. Gerade Frauen müssen dort um ihr Recht auf Bildung, körperliche Unversehrtheit und ein Leben in Freiheit fürchten. '37°' begleitet eine Politikerin, eine Anwältin und eine deutsche Aktivistin bei ihrem Kampf um 'ihr' Afghanistan. Welchen Preis hat die Freiheit für Zarifa Ghafari? Ende August 2021 ist die 29-Jährige nach Deutschland gekommen. Die Taliban haben sie und ihre Familie bedroht, sie waren in Lebensgefahr. Unter der Herrschaft der Taliban hat sie ihre Kindheit verbracht, erst mit zwölf Jahren konnte sie die Schule besuchen. Als junge Bürgermeisterin in Afghanistan musste sie sich ihren Amtseintritt unter Einsatz ihres Lebens erkämpfen. Im vergangenen Jahr wurde ihr Vater ermordet. Das US-Aussenministerium ehrte sie im März 2020 mit dem 'International Women of Courage Award'. Als emanzipierte Frau ist Zarifa das personifizierte Feindbild der Taliban. Nun hat sie alles hinter sich gelassen. Und gerade erst sicheren Boden bei ihrer Tante in Hilden gefunden. 'Ich habe einen Schmerz in meinem Herzen, für den es keine Worte gibt', so beschreibt sie das Gefühl nach ihrer Flucht. Woher bezieht sie die Kraft, selbst unter solchen Bedingungen für die Rechte der Frauen zu kämpfen, und wie sieht ihre Zukunft aus? Die afghanische Erde, die sie nach Deutschland mitgenommen hat, will sie in ihr Land zurückbringen – so schnell wie möglich. Mehria Lührig (33) kam mit sieben Jahren mit ihrem Vater Aman, einem Flugzeugingenieur, und ihrer Mutter Bahria, einer Literaturwissenschaftlerin, nach Hamburg. Die Mutter schlug sich als Schneiderin durch, der Vater fährt heute noch Taxi, arbeitet auch als Gerichtsdolmetscher. Wie hat das Erbe der Eltern Mehria geprägt? Mit ihren 33 Jahren ist sie nicht nur erfolgreiche Strafrechtsanwältin und Dozentin an der Hamburger Uni, sie hat auch die 'Refugee Law Clinic' mitgegründet, die Flüchtlinge unterstützt. Wo würde sie heute stehen, wenn ihre Eltern den mutigen Schritt damals nicht gegangen wären? Seit der Machtübernahme der Taliban setzt sich Mehria unermüdlich und unerschrocken für Menschen ein, die in Todesangst das Land verlassen wollen. Die Verantwortung ist riesig. Ihren Freund Asib Malekzada und seine Verlobte Rohena konnte sie unterstützen. Der afghanischen Juristin und dem Kasseler haben am Kabuler Flughafen nicht nur Mehria, sondern auch Asibs SPD-Parteibuch zur Ausreise verholfen. Wie geht es der jungen Afghanin mit der Aussicht, ihre Heimat voraussichtlich nie wieder zu sehen? Wie sehr und wie schnell hat sich die Situation der afghanischen Frauen in den wenigen Tagen schon verändert? Und Mehria? 'Seit ich denken kann, lebe ich mit der Angst vor schlechten Nachrichten aus der alten Heimat. Einem Bombenanschlag, einem Selbstmordattentat.' Was treibt die junge Frau an, sich so zu engagieren? Gerade hat Marga Flader dem Auswärtigen Amt die Liste mit den Namen der 35 Menschen zugeschickt, die dringend aus Afghanistan ausreisen wollen. Sie arbeiten für ihre Organisation Afghanistan-Schulen und hoffen jetzt auf ein Visum. Sie hat viele Kontakte in Afghanistan, die jetzt vielleicht helfen. Ihr Leben hat Marga der Bildung afghanischer Kinder verschrieben, seit sie sich in das Land am Hindukusch verliebte. 75 000 Kinder werden in staatlichen Schulen unterrichtet, die ihr Verein in Zusammenarbeit mit verschiedenen Bundesministerien gebaut hat. 'Viele Menschen in Deutschland denken, es sind nur die Frauen in den Städten, die ein modernes Leben geführt haben. Aber unsere Projekte in den kleineren Städten, die abgelegen in der Steppe liegen, umgeben von Dörfern, zeigen, dass auch dort junge Frauen studieren und Geld verdienen wollen. Sie wollen teilhaben an der Welt. Sie wollen nicht abgeschottet leben wie einst im Mittelalter.' Mit solchen Sätzen versucht sie, sich auch selbst ein wenig Mut zu machen. Denn gerade steht ihr Lebenswerk vor der Zerstörung – und die Zukunft ihrer Schützlinge in Afghanistan auf dem Spiel. Lassen die Taliban über ein Fortbestehen der Schulen mit sich verhandeln? Aus ihrem Haus in Oststeinbek in Schleswig-Holstein versucht sie, die Geschicke zu steuern. Dabei setzt sie auch auf die Unterstützung durch einen ehemaligen Schüler, Mardan Rahmani, aus Koblenz. 35 Menschen und ihre Familien, die in Afghanistan um ihr Leben fürchten müssen, haben ihn, ihren früheren Kollegen, als Kontaktperson angegeben. Was können er und Marga Flader für sie tun? Die Tage seit der Machtergreifung der Taliban sind voller Trauer, Aufregung und Selbstzweifel – aber Marga ist fest entschlossen, die Menschen nicht hängen zu lassen, die in Afghanistan auf sie zählen. Sie will sie retten. '37°' ist in dieser angespannten und hoch emotionalen Situation mittendrin. Die Zuschauer bekommen einen Einblick in die aktuelle Situation Afghanistans und die Gemütslage einiger engagierter Frauen, die für ein Recht auf Freiheit und persönliche Entfaltung kämpfen. Die Zuschauer erleben, wie wenig selbstverständlich die bei uns garantierten Grundrechte in anderen Teilen der Welt sind und wie hoch der Preis der Freiheit sein kann.
  38. Der Preis des Krieges

    Afghanistan

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Seit 1978 kommt es zu Kriegen in Afghanistan. Sie zählen zusammengenommen mit mehr als zwei Billionen Dollar zu den teuersten Konflikten der Geschichte. 150 000 Menschen kommen ums Leben. Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 nehmen die USA den Kampf gegen den Terrorismus auf und marschieren mit internationaler Unterstützung in Afghanistan ein. Ein Jahrzehnt Krieg verwüstet das Land, hinterlässt tödliche Altlasten und sorgt für eine Katastrophe. Die Reihe 'Der Preis des Krieges' fragt: Was sind die Kosten und Folgen des Krieges für die Wirtschaft, die Gesellschaft, die Umwelt – und ungezählte Mitmenschen? Nach mehr als zehn Jahren Krieg muss der Westen erkennen, dass die Hauptziele nicht erreicht sind. Demokratie und Freiheit haben nicht gesiegt in Afghanistan. Korruption, Drogen, religiöser Fanatismus und Stammeskonflikte bestimmen weiterhin die Wirklichkeit. Im Boden des Landes lauern tödliche Altlasten. Nach Schätzungen sind hier seit 1979 600 000 Minen gelegt worden. Dazu kommen unzählige Blindgänger und Munitionsreste.
    Director
    , ,
  39. Ghosts of Afghanistan – Die Macht der Taliban

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    CDN
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Seit 20 Jahren wütet der Krieg in Afghanistan und hat Hunderttausende Menschen das Leben gekostet. Nun haben die USA den Truppenabzug beschlossen. Kommen jetzt Gewalt und Chaos? Die Taliban sind wieder stark geworden. Selbstmordattentate, Bombenanschläge und Entführungen kosten jährlich mehr als 3000 Zivilist*innen das Leben. Der Film gewährt exklusive Einblicke in den längsten und kostspieligsten Konflikt in der Geschichte des NATO-Bündnisses.
  40. Inside IS – Die geheimen Pläne der Terrormiliz Inside IS – Die geheimen Pläne der Terror-Miliz

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Sirte war einst eine blühende libysche Vorzeigestadt. Heute ist sie Hochburg des IS und nach schweren Kämpfen grösstenteils zerstört. Die Miliz ist weiter in der Offensive. Reporter Kamal Redouani fallen mithilfe eines jungen Kämpfers streng vertrauliche Dokumente in die Hände. Sie enthalten Informationen über die Funktionsweise der Terrormiliz, ihre akribische Brutalität und autoritäre Struktur. Die Dokumentation erzählt auf spannende Weise von der aussergewöhnlichen Entdeckung des jungen libyschen Kämpfers und gibt tiefe Einblicke in die Funktionsweise der wohl mächtigsten Terrororganisation der Welt.