search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 221 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Das Geheimnis der Gene Naked Science: Evolution

    Woher wir kommen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die Erde befindet sich stets im Wandel. Alle Lebewesen sind gezwungen, sich ständig anzupassen. So entwickelte sich der Mensch im Laufe von Jahrtausenden zu einer 'überlegenen' Spezies. Die Dokumentation zeigt wichtige Stationen in der Evolution des Menschen und erklärt, mit Hilfe welcher Gen-Mutationen wir uns vom Urmenschen bis hin zum modernen Homo sapiens entwickelt haben. Die Idee des kontinuierlichen Wandels in Form von Anpassung und Entwicklung stammt von Charles Darwin. Es dauerte danach über 100 Jahre, bis die Wissenschaft die Struktur des menschlichen Erbguts, das humane Genom, entschlüsselt hatte. Ganz allmählich beginnen wir zu verstehen, wie Vererbung funktioniert. Und das ist der Schlüssel, um nachzuvollziehen, wie Evolution funktioniert. Denn erst der Vergleich der menschlichen DNA aus Vergangenheit und Gegenwart zeigt den Wissenschaftlern, wie eine sich ständig verändernde Umwelt den Menschen zwang und immer noch zwingt, sich anzupassen und zu verändern. Dabei spielt die Mutation eine entscheidende Rolle in der Evolution. Im Gegensatz zu unseren nächsten tierischen Verwandten, den Menschenaffen, ist die menschliche Haut nackt – und sie schwitzt. Dies war ausschlaggebend dafür, den Menschen zu einem überlegenen Jäger zu machen: Durch den Schweiss kann der Mensch über lange Distanzen laufen und den Körper dabei kühlen – ein enormer evolutionärer Vorteil. Gleichzeitig machte eine weitere Genmutation das Leben der Menschen erträglicher: Die Haut wurde dunkler – als Schutz gegen die Sonne. Aber der frühe Mensch blieb nicht in Afrika. Veränderungen in der Umgebung zwangen einige, nach Norden zu ziehen. Dunkle Haut wurde zu einem Nachteil, denn sie kann nur wenig Vitamin D aufnehmen, das lebenswichtig für den Menschen ist. Die Menschen nördlich von Afrika durchliefen dadurch eine grosse natürliche Selektion – Menschen mit hellerer Haut überlebten. Eine besondere Genmutation erlaubte dem Menschen schliesslich, Stärke zu verdauen. Dadurch konnte er sich von mehr Pflanzenarten ernähren und schliesslich auch Ackerbau betreiben. Das Gehirn wurde regelmässig und ausreichend mit Nahrung versorgt, so dass es sich im Laufe der Zeit um das Dreifache vergrösserte.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Die Dokumentation Unsere Evolution – Teil 1 Woher wir kommen zeigt wichtige Stationen in der Evolution des Menschen und welche Gen-Mutationen uns vom Urmenschen hin zum modernen Homo Sapiens entwickelt haben.
  2. Das Geheimnis der Gene Naked Science: Evolution

    Wohin wir gehen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Jüngste Studien zeigen, dass mindestens sieben Prozent des menschlichen Genoms in den letzten 5000 Jahren Veränderungen unterworfen waren. Das beeinflusst auch die natürliche Selektion. Die Säuglingssterblichkeit ist rapide gesunken und Menschen mit Genfehlern, die einst tödlich waren, überleben heute und pflanzen sich fort. Keine andere Spezies auf dem Planeten hat ihr eigenes Schicksal so sehr in die Hand genommen wie der Mensch. Die Idee des kontinuierlichen Wandels in Form von Anpassung und Entwicklung stammt von Charles Darwin. Es dauerte danach über 100 Jahre, bis die Wissenschaft die Struktur des menschlichen Erbguts, das humane Genom, entschlüsselt hatte. Doch das war erst der Anfang. Gerade beginnen Wissenschaftler, in die natürliche Evolution des Menschen einzugreifen: Im April 2015 gaben chinesische Wissenschaftler bekannt, Erbgut in menschlichen Embryos verändert zu haben. Visionäre wie Juan Enriquez glauben, dass wir nun das genetische Know-how haben, um die menschliche Spezies von Grund auf neu zu formen. Genetik-Professor Tim Spector zeigt in Zwillingsstudien, wie sich identische Gene im Laufe eines Lebens durch Umwelteinflüsse verändern können. Der vielfach ausgezeichnete Genetiker George Church von der Harvard University zeigt, wie wir mithilfe synthetischer Biologie unsere Abwehrkräfte gegen Viren stärken, unsere Intelligenz und unser Gedächtnis verbessern und unsere Lebensdauer verlängern können. Und am University College in London spezialisiert sich Alexander Seifalian darauf, menschliche Ersatzorgane und Körperteile zu züchten.
    Episodenummer
    2
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Die Dokumentation Unsere Evolution – Teil 2 Wohin wir gehen zeigt wichtige Stationen in der Evolution des Menschen und an welchen Eingriffen ins menschliche Genom Wissenschaftler heute arbeiten.
  3. Sex in der Steinzeit Sex in the Stone Age

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Über 60 000 Jahre koexistierten Neandertaler und moderne Menschen. Zur Vermischung kam es nur selten. Gab es noch andere Arten, die als Vorfahr des modernen Menschen gezählt werden müssen? Bislang galt dieser Gedanke als abwegig, doch eine Entdeckung im sibirischen Altai-Gebirge legt diesen Schluss nahe: In einer Höhle entdeckten Paläontologen Zähne eines Wesens, das sich keiner der beiden Arten zuordnen lässt.
    Cast
    Jaiden Kaine
    Regisseur
    Jed Rauscher, Kirk Wolfinger, Lisa Wolfinger
    Drehbuch
    Owen Palmquist, Lisa Wolfinger
  4. heute-show

    Nachrichtensatire mit Oliver Welke | Gäste: Tina Hausten, Gernot Hassknecht, Lutz van der Horst, Albrecht Humboldt, Sebastian Pufpaff

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsinfos
    Slapstick, Ulk, Humor
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Oliver Welke berichtet über eine rappelvolle Bude und Catchphrase, einen unheimlichen Hype, die Verfilmung eines Sozialdramas und vom Arsch der Welt. Im Team heute: Tina Hausten, Gernot Hassknecht, Lutz van der Horst, Albrecht Humboldt, Sebastian Pufpaff.
    Hintergrundinfos
    Das im Stil einer Nachrichtensendung gestaltete Satireformat behandelt aktuelle Themen aus der politischen Landschaft Deutschlands, greift aber auch internationale Nachrichten auf.
  5. Unsere geheimen Vorfahren Your Inner Fish

    Der Fisch in uns

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Wie wurde der menschliche Körper zu dieser komplizierten und eigenartigen Maschine, die er heute ist? Die Antworten lassen sich bis zu hunderte Millionen Jahre zurückverfolgen. Basierend auf dem Buch des führenden Paläontologen Dr. Neil Shubin beantwortet diese dreiteilige Serie die Frage, warum wir so sind, wie wir sind und was uns dazu machte. Denn im menschlichen Körper versteckt sich die Geschichte des Lebens auf der Erde.
    Episodenummer
    1
    Wiederholung
    W
  6. Unsere geheimen Vorfahren Your Inner Fish

    Das Reptil in uns

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Wie wurde der menschliche Körper zu dieser komplizierten und eigenartigen Maschine, die er heute ist? Die Antworten lassen sich bis zu hunderte Millionen Jahre zurückverfolgen. Basierend auf dem Buch des führenden Paläontologen Dr. Neil Shubin beantwortet diese dreiteilige Serie die Frage, warum wir so sind, wie wir sind und was uns dazu machte. Denn im menschlichen Körper versteckt sich die Geschichte des Lebens auf der Erde.
    Episodenummer
    2
    Wiederholung
    W
  7. Unsere geheimen Vorfahren Your Inner Fish

    Der Affe in uns

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Wie wurde der menschliche Körper zu dieser komplizierten und eigenartigen Maschine, die er heute ist? Die Antworten lassen sich bis zu hunderte Millionen Jahre zurückverfolgen. Basierend auf dem Buch des führenden Paläontologen Dr. Neil Shubin beantwortet diese dreiteilige Serie die Frage, warum wir so sind, wie wir sind und was uns dazu machte. Denn im menschlichen Körper versteckt sich die Geschichte des Lebens auf der Erde.
    Episodenummer
    3
    Wiederholung
    W
  8. Leschs Kosmos

    Themen: Liebe – das Märchen von der freien Wahl

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Stellen Sie sich vor, Ihr Traumpartner kommt Ihnen immer näher, der erste Kuss und dann wird er zum 'Frosch'. Ein Kuss bedeutet mehr, als wir denken nicht nur im Märchen. Manchmal stimmt einfach wortwörtlich die Chemie zwischen zwei Menschen nicht. Harald Lesch erklärt, warum manche Menschen füreinander bestimmt sind sogar ein Leben lang – und andere nicht rein wissenschaftlich. Es scheint nicht einfach, den perfekten Partner zu finden, nicht einmal in unserer Zeit, in der das Angebot an Kontaktmöglichkeiten auch auf digitalen Wegen kaum mehr überschaubar ist. Denn die anfängliche Euphorie schlägt oft ins Gegenteil um, wenn man einander zum ersten Mal richtig nahekommt. Doch warum ist das so? Bei der Suche nach dem Traummann – beziehungsweise der Traumfrau – wird gefiltert: Aussehen, soziale Hintergründe, Klang der Stimme, Geruch – alles spielt bei der Partnerwahl eine Rolle. Die letzte entscheidende Hürde ist der erste Kuss. Ist sie genommen, kann das der Beginn einer grossen Liebe sein – möglicherweise sogar für die Ewigkeit. Oder das Ende, bevor es richtig angefangen hat. Regie bei diesem Märchen mit oder ohne Happy End führen die Hormone. Wie sie uns leiten, über uns bestimmen und manchmal auch manipulieren, versuchen Forscher nun zu ergründen. Erstaunliches und nicht Geahntes kommt dabei ans Licht – ein Wissen, das uns die Partnerwahl entscheidend erleichtern könnte. Doch warum gibt es überhaupt diesen Ausnahmezustand des Verliebtseins? Eine Reise zurück in die Vergangenheit zeigt, dass der Ursprung dieses grossen Gefühls vor zirka drei Millionen Jahren zu finden ist. Und: Gibt es sie tatsächlich – die ewige Liebe? Wissenschaftler können nun beweisen, dass es tatsächlich Paare gibt, die noch nach 50 Jahren so verliebt sind wie am ersten Tag. Wie lässt sich der geheimnisvolle Hormoncocktail, der Liebe spriessen lässt, aufrechterhalten? Lässt sich Liebe manipulieren? Zwischen Irrungen und Wirrungen – Harald Lesch begibt sich auf die Reise in die Tiefen der Liebe und erklärt, warum wir im Strudel der Gefühle eigentlich keine Wahl haben.
    Wiederholung
    W
  9. Leschs Kosmos

    Themen: Wolf im Schafspelz – Das Böse in uns

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Wie wird jemand zum Mörder, Vergewaltiger, Schläger? Was spielt hier die entscheidende Rolle? Gehirn, Gene, Umwelt? Wie schmal die Gratwanderung ist, zum Täter zu werden, erkundet Harald Lesch – und um welche Menschen man auf jeden Fall einen grossen Bogen machen sollte.
  10. Leschs Kosmos

    Themen: Auf Droge: Die Sucht in uns

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Für jeden Zweck und jede Sehnsucht gibt es die passende legale oder illegale Droge. Harald Lesch geht der Frage nach, woher die Macht der Drogen kommt. Der Besitz von Cannabis ist strafbar – doch die Inhaltsstoffe der pflanzlichen Droge sollen eine heilende Wirkung haben. Kann das beliebte Kraut sogar Krebs heilen oder führt es in die Abhängigkeit mit schweren Psychosen? Wie entsteht Sucht? Früher glaubten Forscher, dass die Lust am wohligen Rausch eine rein menschliche Sehnsucht sei und auch nur beim Menschen zu einer Sucht führen könne. Beobachtungen bei Tieren führten Wissenschaftler aber auf eine ganz andere Spur. Auf einer Karibikinsel hängen etliche unserer nächsten Verwandten aus der Tierwelt an der Flasche. Doch auch unter den Primaten gibt es neben ausgewiesenen Säufern strikte Antialkoholiker. Welche Rolle spielen die Gene im Umgang mit Alkohol? Es gibt Drogen, die schon nach dem ersten Mal abhängig machen, wie etwa Crystal Meth. Vom Disko-Klo bis in den Bundestag – Crystal Meth scheint die perfekte Droge für unsere Leistungsgesellschaft zu sein und gefährdet so immer mehr Menschen. Crystal Meth: nur ein Aufputschmittel oder die gefährlichste Droge der Welt? Harald Lesch trägt zusammen, was die Wissenschaft von den Wirkungen – und den Nachwirkungen – weiss. Herstellung und Verkauf sind kriminell. Was aber, wenn die Droge chemisch so verändert wird, dass sie nicht mehr unter das Betäubungsmittelgesetz fällt? Die sogenannten 'Legal Highs' sind auf dem Vormarsch. Eine neue Substanz mit altbekannter Wirkung: Oft ist die Wirkung durch die chemische Modifikation sogar noch um ein Vielfaches verstärkt. Die neue Variante kann man in so genannten Headshops kaufen oder problemlos im Internet bestellen. Die Kunden: alle, die nach einem vermeintlich legalen Kick suchen – und insbesondere Jugendliche. An neuen Designer-Drogen sind im vergangenen Jahr 25 Menschen gestorben. Tendenz steigend. Was bewirken Drogen, und wie kann man Süchtigen helfen? Nüchtern betrachtet von Professor Harald Lesch.
  11. Das Geheimnis der Gene Naked Science: Evolution

    Woher wir kommen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die Erde befindet sich stets im Wandel. Alle Lebewesen sind gezwungen, sich ständig anzupassen. So entwickelte sich der Mensch im Laufe von Jahrtausenden zu einer 'überlegenen' Spezies. Die Dokumentation zeigt wichtige Stationen in der Evolution des Menschen und erklärt, mit Hilfe welcher Gen-Mutationen wir uns vom Urmenschen bis hin zum modernen Homo sapiens entwickelt haben. Die Idee des kontinuierlichen Wandels in Form von Anpassung und Entwicklung stammt von Charles Darwin. Es dauerte danach über 100 Jahre, bis die Wissenschaft die Struktur des menschlichen Erbguts, das humane Genom, entschlüsselt hatte. Ganz allmählich beginnen wir zu verstehen, wie Vererbung funktioniert. Und das ist der Schlüssel, um nachzuvollziehen, wie Evolution funktioniert. Denn erst der Vergleich der menschlichen DNA aus Vergangenheit und Gegenwart zeigt den Wissenschaftlern, wie eine sich ständig verändernde Umwelt den Menschen zwang und immer noch zwingt, sich anzupassen und zu verändern. Dabei spielt die Mutation eine entscheidende Rolle in der Evolution. Im Gegensatz zu unseren nächsten tierischen Verwandten, den Menschenaffen, ist die menschliche Haut nackt – und sie schwitzt. Dies war ausschlaggebend dafür, den Menschen zu einem überlegenen Jäger zu machen: Durch den Schweiss kann der Mensch über lange Distanzen laufen und den Körper dabei kühlen – ein enormer evolutionärer Vorteil. Gleichzeitig machte eine weitere Genmutation das Leben der Menschen erträglicher: Die Haut wurde dunkler – als Schutz gegen die Sonne. Aber der frühe Mensch blieb nicht in Afrika. Veränderungen in der Umgebung zwangen einige, nach Norden zu ziehen. Dunkle Haut wurde zu einem Nachteil, denn sie kann nur wenig Vitamin D aufnehmen, das lebenswichtig für den Menschen ist. Die Menschen nördlich von Afrika durchliefen dadurch eine grosse natürliche Selektion – Menschen mit hellerer Haut überlebten. Eine besondere Genmutation erlaubte dem Menschen schliesslich, Stärke zu verdauen. Dadurch konnte er sich von mehr Pflanzenarten ernähren und schliesslich auch Ackerbau betreiben. Das Gehirn wurde regelmässig und ausreichend mit Nahrung versorgt, so dass es sich im Laufe der Zeit um das Dreifache vergrösserte.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Die Dokumentation Unsere Evolution – Teil 1 Woher wir kommen zeigt wichtige Stationen in der Evolution des Menschen und welche Gen-Mutationen uns vom Urmenschen hin zum modernen Homo Sapiens entwickelt haben.
  12. Das Geheimnis der Gene Naked Science: Evolution

    Wohin wir gehen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Jüngste Studien zeigen, dass mindestens sieben Prozent des menschlichen Genoms in den letzten 5000 Jahren Veränderungen unterworfen waren. Das beeinflusst auch die natürliche Selektion. Die Säuglingssterblichkeit ist rapide gesunken und Menschen mit Genfehlern, die einst tödlich waren, überleben heute und pflanzen sich fort. Keine andere Spezies auf dem Planeten hat ihr eigenes Schicksal so sehr in die Hand genommen wie der Mensch. Die Idee des kontinuierlichen Wandels in Form von Anpassung und Entwicklung stammt von Charles Darwin. Es dauerte danach über 100 Jahre, bis die Wissenschaft die Struktur des menschlichen Erbguts, das humane Genom, entschlüsselt hatte. Doch das war erst der Anfang. Gerade beginnen Wissenschaftler, in die natürliche Evolution des Menschen einzugreifen: Im April 2015 gaben chinesische Wissenschaftler bekannt, Erbgut in menschlichen Embryos verändert zu haben. Visionäre wie Juan Enriquez glauben, dass wir nun das genetische Know-how haben, um die menschliche Spezies von Grund auf neu zu formen. Genetik-Professor Tim Spector zeigt in Zwillingsstudien, wie sich identische Gene im Laufe eines Lebens durch Umwelteinflüsse verändern können. Der vielfach ausgezeichnete Genetiker George Church von der Harvard University zeigt, wie wir mithilfe synthetischer Biologie unsere Abwehrkräfte gegen Viren stärken, unsere Intelligenz und unser Gedächtnis verbessern und unsere Lebensdauer verlängern können. Und am University College in London spezialisiert sich Alexander Seifalian darauf, menschliche Ersatzorgane und Körperteile zu züchten.
    Episodenummer
    2
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Die Dokumentation Unsere Evolution – Teil 2 Wohin wir gehen zeigt wichtige Stationen in der Evolution des Menschen und an welchen Eingriffen ins menschliche Genom Wissenschaftler heute arbeiten.
  13. Das Universum Mensch Human Universe

    Affen und Astronauten

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Wo steht der Mensch im Universum? 'Geheimnis Mensch' zeigt das erstaunlichste Wunder des Universums – den Menschen – anhand der bedeutendsten Fragen, die wir uns jemals gestellt haben. Wie sieht das Schicksal des Menschen und der Erde als Ganzes aus? Warum entwickelte der Mensch ein Bewusstsein? Auf abenteuerlichen Reisen zu spektakulären Orten rund um den Globus werden die Gründe für das menschliche Bewusstsein erforscht. Die Reihe beleuchtet die Geschichte des Menschen von der Entstehung der Zivilisation bis hin zur Entdeckung des Weltraums. Sind wir wirklich einzigartig im Weltraum, und wie sieht die Zukunft der Menschheit und der Erde aus? Was war nötig für den Weg von der ersten Zivilisation bis zu der Reise ins All? Beginnend in Äthiopien soll die Reise erklären, welch eine entscheidende Rolle das Universum in unserem Aufstieg vom Steinzeitmenschen zum Astronauten spielte, indem es die Erweiterung unseres Gehirns vorantrieb.
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Davina Bristow
  14. Das Universum Mensch Human Universe

    Wie alles begann

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Wo steht der Mensch im Universum? 'Geheimnis Mensch' zeigt das erstaunlichste Wunder des Universums – den Menschen – anhand der bedeutendsten Fragen, die wir uns jemals gestellt haben. Die zweite Folge der Dokumentationsreihe führt nach Indien und Japan. Sie widmet sich der Frage, wie es dazu kam, dass Menschen zu einer Bewusstseinsebene gelangen konnten, die weit über die aller anderen Kreaturen auf der Erde hinausgeht.
    Wiederholung
    W
  15. Das Universum Mensch Human Universe

    Alleine im All?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Das Rätsel der scheinbaren Einsamkeit des Menschen im Universum. Der Physiker Brian Cox nimmt sich diesem an und kommt dabei zu seiner eigenen, provokanten Antwort. Welche Bestandteile benötigt es, damit eine intelligente Zivilisation in einem Universum entstehen kann? Einen gutartigen Stern, einen bewohnbaren Planeten, auf dem spontan Leben entstehen kann, und Zeit. Brian Cox wägt vorliegende Beweise ab.
    Wiederholung
    W
  16. Das Universum Mensch Human Universe

    Die Zukunft

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Der Physiker Brian Cox reist nach Svalbard und zeigt die Zukunftsperspektiven des Lebewesens auf, das sich vom Affenmenschen zum Astronauten entwickelt hat: der Mensch. Vor 200 000 Jahren erschuf das Universum den Menschen. Er bewohnt heute nicht nur den Erdball, sondern auch den Weltraum. Doch wohin führt ihn dieses stetig wachsende Bestreben?
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Karen McCallion
  17. Der zwei Millionen Jahre alte Junge The Two Million Year Old Boy

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Er starb im Alter von neun Jahren. Seine Knochenfragmente sind zwei Millionen Jahre alt. Entdeckt in der Malapa-Höhle nahe Johannesburg, ist er heute einer der wichtigsten Zeugen seiner Zeit. Die Fragmente stammen aus einer für die Entwicklung des Menschen interessanten Epoche: dem Übergang von der Gattung Australopithecus zum Homo, aus dem sich der moderne Mensch entwickelte. Könnte es sich um ein 'Missing Link' zwischen beiden Gattungen handeln?
  18. Evolution Mensch – Wie wir wurden, was wir sind Origins of Us

    Der aufrechte Gang

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Unser aufrechter Gang brachte uns massive Vorteile – doch welchen Preis zahlen wir dafür? Die Dokumentation führt uns an die Basis unserer physischen Kräfte, das menschliche Skelett. Der Film liefert spannende Einblicke in unsere Entwicklungsgeschichte. Er zeigt die Vorteile auf, die der aufrechte Gang uns brachte. Doch wie leben wir heute? Sind Rückenschmerzen eine unvermeidliche Folge dieses simplen Sich-Aufrichtens?
  19. Apokalypse der Neandertaler Neanderthal Apocalypse

    Der tödliche Supervulkan

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    CDN/USA/D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Warum starben die Neandertaler nach über 300 000 Jahren plötzlich aus? Forscher glauben, ein Supervulkan habe den Grossteil ihrer vertrauten Umgebung zerstört und ihr Verschwinden verursacht. Die zweiteilige Dokumentation begibt sich auf Spurensuche in eine Zeit, als der moderne Mensch und der Neandertaler die Erde gemeinsam bevölkerten. Grafiken und szenische Rekonstruktionen veranschaulichen die Geschichte und das mögliche Ende der Neandertaler.
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Jason Levangie
  20. Moderne Wunder Modern Marvels

    Superhighways

    Kategorie
    Technik
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Ohne ein gut ausgebautes Netz von Fernverkehrsstrassen wären heutige Industrienationen nicht überlebensfähig. 'Moderne Wunder' folgt diesen 'Lebensadern' der Moderne rund um die Welt. Die Sendung zeigt, welcher Aufwand an Planung, technischem Sachverstand und körperlichem Einsatz nötig ist, um extrabreite Superhighways und dichte Autobahnnetze überhaupt möglich zu machen.
    Cast
    Robert Gaspard
    Drehbuch
    W. Scott Goldie
  21. Moderne Wunder Modern Marvels

    Erdöl

    Kategorie
    Technik
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Selbst, wenn alle US-Amerikaner ihre Autos stehen lassen würden, bräuchten die Vereinigten Staaten immer noch fünf Millionen Barrel Öl pro Tag – mehr als alle südeuropäischen Länder zusammen. Egal, ob Gummi, Plastik, Nylon, Spray, Kunstharz, Lösemittel oder Schmierstoff – nichts davon ist mehr ohne das 'Schwarze Gold' Erdöl möglich. Vom bügelfreien Hemd bis zum wachsigen Schimmer eines schönen Apfels: Öl ist überall.
    Drehbuch
    Philip Kruener
  22. Moderne Wunder Modern Marvels

    Aluminium

    Kategorie
    Technik
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Während dieses Material früher sogar wertvoller war als Gold, wird es heute im Alltag vielfach benutzt: Aluminium. 'Moderne Wunder' zeigt die Einsatzmöglichkeiten des Allround-Metalls. Aluminium wird gestreckt, gehämmert, geschmolzen und sogar in Schaum verwandelt. Die Doku zeigt, wie aus Aluminiumpulver Barren geformt werden und wie im grössten Walzwerk der Welt die Aussenhüllen für Jumbojets ausgewalzt werden.
  23. heute Xpress

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  24. Moderne Wunder Modern Marvels

    Chrom

    Kategorie
    Technik
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    'Moderne Wunder' widmet sich dem Chrom in all seiner Pracht. Es wird gezeigt, wie Autoteile ihren Glanz in einem komplexen Galvanisierungsprozess erhalten. Ein Motorradhersteller setzt Chrom als dekorative Oberfläche und als Schutzschicht bei wichtigen Motorteilen ein. Und das Chrysler Building in New York ist das erste Hochhaus, das über ein Dach aus rostfreiem Stahl und Chrom verfügt.
    Drehbuch
    Kaylan Eggert
  25. Moderne Wunder Modern Marvels

    Salz

    Kategorie
    Technik
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Es ist der einzige Stein, den wir essen und zum Überleben brauchen. Während der ganzen Weltgeschichte herrschten die, die das Salz besassen. Heute gibt es rund 14 000 Anwendungen für Salz.
    Drehbuch
    Lawrence Givens III.
  26. Moderne Wunder Modern Marvels

    Gebaut für die Ewigkeit

    Kategorie
    Technik
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Seit Jahrhunderten versucht der Mensch, den Elementen Erde, Wind, Wasser und Feuer zu trotzen. Dafür entwickelt er immer widerstandsfähigere und standhaftere Behausungen und Maschinen. Diese sollen die Gesellschaft, wie wir sie kennen, vor dem Untergang bewahren. In dieser Folge von 'Moderne Wunder' werden unglaubliche und geniale Erfindungen vorgestellt, die für die Ewigkeit bestimmt sind.
  27. Moderne Wunder Modern Marvels

    Die stärksten Maschinen der Welt

    Kategorie
    Technik
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2006
    Beschreibung
    Atemberaubend starke Technik findet sich überall – egal, ob im atomar betriebenen amerikanischen Flugzeugträger USS Ronald Reagan oder in der Show Kr des Cirque du Soleil. Der eine kann Kampfflugzeuge anheben, der andere eine gigantische Bühne voller Akrobaten.
  28. Leschs Kosmos

    Themen: Kampf um Sand: Der neue Goldrausch

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Sand ist zu einer heiss umkämpften Ware geworden. Unglaublich, aber wahr: Unsere Strände sind in Gefahr. In Nacht- und Nebelaktionen wird Sand von Stränden geplündert. Stellen Sie sich vor, Sie kommen zum Strand und dort, wo Sie im vergangenen Jahr noch Sandburgen bauten, gibt es keinen Sand mehr. Der begehrte Stoff ist inzwischen rar und wird immer kostbarer. Harald Lesch verfolgt die Spuren des Sandes. 'Wie Sand am Meer' war einst ein Sprichwort für etwas, das es in rauen Mengen gibt. Und heute? Der Kampf um Sand ist eröffnet. Denn der Rohstoff steckt in vielen Alltagsdingen wie Glas, Putzmittel, Mikrochips und Handys. Vor allem benötigt man ihn im Baugewerbe. Und die Branche boomt weltweit. Besonders gefragt ist er dort, wo die Wirtschaft wächst. Beispielsweise in Dubai. Doch selbst dem Wüstenstaat geht der Baustoff aus. Denn Sand ist nicht gleich Sand. So wird der Rohstoff zur globalen Handelsware und um die halbe Welt transportiert – auch auf dunklen Kanälen. In Deutschland spüren wir noch keinen Mangel, wir verfügen über zum Bauen geeigneten Sand in Hülle und Fülle. Den Rohstoff verdanken wir einer bewegten Vergangenheit. Doch nicht überall lässt er sich einfach so abbauen. Und die Eingriffe in die Natur haben Folgen. Weltweit sind die Sandstrände gefährdet. Ob Barcelonas oder New Yorks Strände, Rios Copacabana oder Waikiki Beach auf Hawaii – keiner der Strände könnte mehr ohne künstliches 'Lifting' überleben. Doch der Sandklau ist nicht die einzige Bedrohung. Die Strände sind durch einen Teufelskreis bedroht, aus dem es keinen Ausweg zu geben scheint. Zwischen Traumstränden und Beton beleuchtet Harald Lesch ungewöhnliche Facetten eines Stoffes, der auf dem besten Weg ist, zum 'neuen Gold' zu werden.
  29. ZDF History

    Themen: Der Rote Baron – Manfred von Richthofen

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Manfred von Richthofen: eine Legende. Angeblich war er der Ritter der Lüfte. Doch der Schein trügt: Richthofen sollte möglichst viele Gegner töten – und das tat er mit Leidenschaft. 'ZDF-History' blickt hinter die Legende des 'Roten Barons': Wer war Manfred von Richthofen wirklich? Woher kam seine Leidenschaft für das Töten? Und warum wird er in militärischen Kreisen immer noch als besonders ritterlicher und heldenhafter Pilot verehrt? 1916 startet der bis dahin eher durchschnittliche Kadett Manfred von Richthofen seine Karriere bei den Kampffliegern. Schon bald sind seine Abschussquoten unübertroffen. Sein rot bemaltes Flugzeug, das ihm den Spitznamen 'Roter Baron' beschert, ist beim Gegner gefürchtet. Doch Richthofen ist nicht nur ein talentierter Pilot, sondern auch ein begnadeter Selbstdarsteller. Mit seiner Autobiografie 'Der rote Kampfflieger' wird der Mythos des Fliegerhelden geboren: Er wolle seine Gegner nur kampfunfähig machen, nicht töten, heisst es. Eine Mär, wie neuere Forschungen zeigen. Sie belegen, dass Richthofen besessen vom Töten war, süchtig nach dem brennenden Abschuss. Der Historiker Joachim Castan hat erstmals und exklusiv Zugang zu den Familienarchiven der Familie sowie dem bislang unveröffentlichten Tagebuch der Mutter, die darin offen über die dunkle Seite ihres Sohnes schreibt. Castans Entdeckungen belegen eindrucksvoll, wie das Leben Manfred von Richthofens im Kaiserreich und später auch im Nationalsozialismus zur Mythenbildung missbraucht wurde – und wie sorglos Bundeswehr und NATO bis heute mit diesem Erbe umgehen.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Die Sendereihe berichtet über spannende Ereignisse der Weltgeschichte. Das Themenspektrum reicht von der politischen Geschichte über kulturgeschichtliche Themen bis zur Gesellschaftsgeschichte.
  30. Der Grosse Krieg The Great War of Nations

    Am Abgrund

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    In einer wirtschaftlich und politisch vernetzten Welt scheint ein weltweiter Krieg zunächst unmöglich. Aber Konkurrenzkämpfe und nationalistische Bestrebungen lösen immer mehr Spannungen aus. Für zahlreiche Historiker beginnt das 20. Jahrhundert mit dem Ersten Weltkrieg. Die Länder und Völker fünf unterschiedlicher Kontinente werden in eine tödliche Auseinandersetzung getrieben, die vier Jahre lang anhält und das Antlitz der ganzen Welt verändert. Im Laufe des Grossen Krieges gehen das Habsburger, das Deutsche, das Russische und das Osmanische Reich unter. An ihrer Stelle entstehen neue Staaten, die ihre Existenz unter anderem dem Selbstbestimmungsrecht der Völker zu verdanken haben, das als eines der Ergebnisse des Krieges betrachtet werden kann. Im einstigen Russischen Zarenreich bauten die Initiatoren der Oktoberrevolution den ersten sozialistischen Staat der Geschichte der Menschheit auf, den die westlichen Mächte mit vereinten Kräften in den kommenden siebzig Jahren bekämpfen werden.
    Episodenummer
    1
    Programmtext
    Neu
  31. Der Grosse Krieg The Great War of Nations

    Europas Selbstmord

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Ursprünglich als kurzer und europäischer Feldzug geplant, dauert der Grosse Krieg letztlich mehrere Jahre an und erstreckt sich bald über den ganzen Erdball. Während an der Westfront ein verheerender Stellungskrieg tobt, tragen alle weiteren Fronten zur Globalisierung des Krieges bei. Von den Deutschen angeregt, wird sogar die muslimische Welt zur Ausrufung des Heiligen Krieges ermutigt. Für zahlreiche Historiker beginnt das 20. Jahrhundert mit dem Ersten Weltkrieg. Die Länder und Völker fünf unterschiedlicher Kontinente werden in eine tödliche Auseinandersetzung getrieben, die vier Jahre lang anhält und das Antlitz der ganzen Welt verändert. Im Laufe des Grossen Krieges gehen das Habsburger, das Deutsche, das Russische und das Osmanische Reich unter. An ihrer Stelle entstehen neue Staaten, die ihre Existenz unter anderem dem Selbstbestimmungsrecht der Völker zu verdanken haben, das als eines der Ergebnisse des Krieges betrachtet werden kann. Im einstigen Russischen Zarenreich bauten die Initiatoren der Oktoberrevolution den ersten sozialistischen Staat der Geschichte der Menschheit auf, den die westlichen Mächte mit vereinten Kräften in den kommenden siebzig Jahren bekämpfen werden.
    Episodenummer
    2
  32. Der Grosse Krieg The Great War of Nations

    Sieg ohne Sieger

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    1917 ist das kriegsentscheidende Jahr: Während die Russischen Revolutionen zu einem separaten Frieden an der Ostfront führen, verkünden die USA ihren Kriegseintritt. Bis zur Ankunft der US-Truppen in Europa verstärken sich die Ermüdungserscheinungen an allen noch bestehenden Fronten. Unzufriedenheit, Friedensbemühungen und Wilsons 14 Punkte läuten das Kriegsende ein, besiegelt mit dem Waffenstillstand bei Rethondes. Für zahlreiche Historiker beginnt das 20. Jahrhundert mit dem Ersten Weltkrieg. Die Länder und Völker fünf unterschiedlicher Kontinente werden in eine tödliche Auseinandersetzung getrieben, die vier Jahre lang anhält und das Antlitz der ganzen Welt verändert. Im Laufe des Grossen Krieges gehen das Habsburger, das Deutsche, das Russische und das Osmanische Reich unter. An ihrer Stelle entstehen neue Staaten, die ihre Existenz unter anderem dem Selbstbestimmungsrecht der Völker zu verdanken haben, das als eines der Ergebnisse des Krieges betrachtet werden kann. Im einstigen Russischen Zarenreich bauten die Initiatoren der Oktoberrevolution den ersten sozialistischen Staat der Geschichte der Menschheit auf, den die westlichen Mächte mit vereinten Kräften in den kommenden siebzig Jahren bekämpfen werden.
    Episodenummer
    3
  33. Apokalypse Verdun Apocalypse: Verdun

    Blutiger Angriff

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    300 Tage tobte die Schlacht von Verdun im Jahr 1916. Sie wurde zum Inbegriff für das Grauen moderner Vernichtungskriege. Etwa 700 000 Menschen starben oder wurden verwundet. Heute gilt Verdun als Symbol für die Sinnlosigkeit des Krieges überhaupt. Es war das folgenschwere Kalkül des deutschen Generalstabschefs Erich von Falkenhayn: In einer gigantischen Material- und Menschenschlacht sollte das Heer des Gegners zermalmt werden. Schlagwort: 'Blutpumpe Verdun'. Die Parole des französischen Generals Henri Philippe Pétain lautete: 'Halten um jeden Preis!' Auf beiden Seiten kam modernste Kriegstechnik zum Einsatz. Immer wieder wurden Soldaten von beiden Seiten ins Niemandsland getrieben, als seien sie unbegrenzter 'Rohstoff' für die 'Maschine Krieg' gewesen.
    Wiederholung
    W
  34. Apokalypse Verdun Apocalypse: Verdun

    Tödliche Illusion

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Die Erfahrungen aus Verdun spiegeln die unmenschliche und menschliche Dimension der Tragödie: Hass und Angst, Durchhaltewahn und Verzweiflung, Alltag zwischen Leben und Tod. Alltag an der Front und in der Etappe, Trauer um die Kameraden, aber auch versöhnliche Momente während der längsten Schlacht des Ersten Weltkrieges, die am Ende nur Opfer kannte – und die Frontlinie befand sich nahezu dort, wo das Inferno begonnen hatte.
    Wiederholung
    W
  35. Moderne Wunder Modern Marvels

    Die Maginot-Linie

    Kategorie
    Technik
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2000
    Beschreibung
    Die Maginot-Linie war ein französisches Verteidigungssystem, das zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg gebaut wurde. Ziel: eine weitere Invasion aus Deutschland zu verhindern. Frankreich hatte während des Ersten Weltkriegs schreckliche Verluste erlitten. Es fürchtete einen erneuten Angriff Deutschlands. Daher wurde ein ausgeklügeltes System von Festungen und Bunkern entlang der nordöstlichen Grenzen Frankreichs gebaut.
  36. UEFA Champions League Magazin

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
  37. ZDF History

    Themen: Olympia 1936 – der verratene Traum

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Olympische Bewegung und Nationalsozialismus, zwei unvereinbare Gegensätze? Keineswegs, wie die Olympischen Spiele von 1936 zeigten, die für Hitler und das IOC ein Riesenerfolg wurden. Minutiös enthüllt die Dokumentation, wie das 'International Olympic Committee' (IOC) und die Nationalsozialisten gemeinsame Sache machten, um die Spiele zu dem zu machen, was sie heute sind: ein spektakuläres Weltereignis, das die Massen begeistert. Der Film widerlegt die Legende, dass das IOC von Hitler getäuscht wurde und nicht wusste, was die Nationalsozialisten vorhatten. Wie sie die Spiele kultisch inszenierten und zu einem Ersatzkrieg der Nationen um Medaillen machten – das war dem IOC ebenso bewusst wie die eklatanten Verstösse gegen die Amateurregeln und die Diskriminierung von jüdischen Sportlern in der NS-Diktatur. Das IOC nahm all dies in Kauf, weil es von den grössten Spielen aller Zeiten träumte. Und genau die lieferte Hitler. Neben dem 'teuflischen Deal', auf den sich das IOC mit den Nationalsozialisten einliess, bildet die Geschichte der jüdischen Schwimmerin Judith Deutsch aus Österreich einen zweiten Erzählstrang der Dokumentation. Die junge Athletin lehnte die Teilnahme an den Olympischen Spielen von Berlin ab – aus Protest gegen Hitlers Rassenhass und die Ausgrenzung der Juden in Deutschland. Doch dafür musste Judith Deutsch einen hohen Preis zahlen. Sie wurde lebenslang gesperrt, und der Österreichische Schwimmverband annullierte alle ihre Rekorde. Brisante Dokumente, hochwertige Spielszenen und die Aussagen weltweit führender Experten machen 'Olympia 1936 – der verratene Traum' zu einem Film, der nicht nur die dunkle Geschichte des IOC enthüllt, sondern auch zeigt, wie die Spiele von Berlin in ihrer Gigantomanie zu einer Blaupause für alle folgenden Olympischen Spiele wurden.
    Hintergrundinfos
    Die Sendereihe berichtet über spannende Ereignisse der Weltgeschichte. Das Themenspektrum reicht von der politischen Geschichte über kulturgeschichtliche Themen bis zur Gesellschaftsgeschichte.
  38. Hitler und Ludendorff – Der Gefreite und der General

    An der Front

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Beide erleben den Ersten Weltkrieg, doch in völlig unterschiedlichen Positionen: Adolf Hitler als einfacher Meldegänger, Erich Ludendorff als fast allmächtiger Generalquartiermeister. In erbittertem Kampf verheizten die Militärs beider Seiten Hunderttausende Soldaten in immer neuen Schlachten. Die blutgetränkten Schützengräben an der Somme und bei Verdun wurden zum Symbol des Gemetzels, das unermessliches Leid über Europa brachte.
    Episodenummer
    1
  39. Hitler und Ludendorff – Der Gefreite und der General

    Der totale Krieg

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Ludendorff gilt als mitverantwortlich für die traumatische Niederlage der Deutschen – nach Kriegsende erfand er die 'Dolchstosslegende'. Sie ist Nährboden für Hitlers radikales Programm. Viel zu viele Deutsche schenkten der dreisten Lüge Glauben, ihre Söhne, Ehemänner und Kameraden seien von Defätisten in der Heimat verraten und an der Front geopfert worden.
    Episodenummer
    2
  40. Hitler und Ludendorff – Der Gefreite und der General

    Der Putsch

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Im Krisenjahr 1923 sieht Hitler seine Chance auf einen Putsch. Gemeinsam mit Ludendorff versucht er am 9. November von München aus, die Macht in Deutschland an sich zu reissen. Am Abend des 8. November 1923 erklärt Hitler die demokratische Regierung in Berlin für abgesetzt. Doch die bayerische Polizei macht dem Putschversuch am 9. November vor der Feldherrenhalle ein Ende.
    Episodenummer
    3
1-40 von 2811 Einträgen

Videos verfügbar

  1. Das Universum Mensch Human Universe

    Die Zukunft

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Der Physiker Brian Cox reist nach Svalbard und zeigt die Zukunftsperspektiven des Lebewesens auf, das sich vom Affenmenschen zum Astronauten entwickelt hat: der Mensch. Vor 200 000 Jahren erschuf das Universum den Menschen. Er bewohnt heute nicht nur den Erdball, sondern auch den Weltraum. Doch wohin führt ihn dieses stetig wachsende Bestreben?
    Regisseur
    Karen McCallion
  2. Das Universum Mensch Human Universe

    Alleine im All?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Das Rätsel der scheinbaren Einsamkeit des Menschen im Universum. Der Physiker Brian Cox nimmt sich diesem an und kommt dabei zu seiner eigenen, provokanten Antwort. Welche Bestandteile benötigt es, damit eine intelligente Zivilisation in einem Universum entstehen kann? Einen gutartigen Stern, einen bewohnbaren Planeten, auf dem spontan Leben entstehen kann, und Zeit. Brian Cox wägt vorliegende Beweise ab.
  3. Apokalypse der Neandertaler Neanderthal Apocalypse

    Der tödliche Supervulkan

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    CDN/USA/D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Warum starben die Neandertaler nach über 300 000 Jahren plötzlich aus? Forscher glauben, ein Supervulkan habe den Grossteil ihrer vertrauten Umgebung zerstört und ihr Verschwinden verursacht. Die zweiteilige Dokumentation begibt sich auf Spurensuche in eine Zeit, als der moderne Mensch und der Neandertaler die Erde gemeinsam bevölkerten. Grafiken und szenische Rekonstruktionen veranschaulichen die Geschichte und das mögliche Ende der Neandertaler.
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Jason Levangie
  4. Apokalypse der Neandertaler Neanderthal Apocalypse

    Die Ankunft des Homo Sapiens

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    CDN/USA/D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Über 300 000 Jahre lang durchstreifte er den Planeten: der Neandertaler. Sein Verschwinden vor etwa 40 000 Jahren ist bis heute eines der grössten Rätsel der Menschheitsgeschichte. Die zweiteilige Dokumentation begibt sich auf Spurensuche in eine Zeit, als der moderne Mensch und der Neandertaler die Erde gemeinsam bevölkerten. Grafiken und szenische Rekonstruktionen veranschaulichen die Geschichte und das mögliche Ende der Neandertaler.
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Jason Levangie
  5. Zwillinge – Die Macht der Gene Twins

    Wie unsere Umwelt uns prägt

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Eineiige Zwillinge sind Klone, die die Natur hervorgebracht hat. Chris und Xand sind eineiige Zwillinge und Ärzte. Sie wollen wissen, ob sie aus Vorherbestimmung für immer ähnlich sein werden. Mit eineiigen Zwillingen wie Brittany und Stephanie erforschen Wissenschaftler, in welchem Ausmass das gemeinsame genetische Material verantwortlich ist für schwere psychische Erkrankungen.
  6. Zwillinge – Die Macht der Gene Twins

    Wie unsere DNA uns prägt

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Zwillinge sind von unschätzbarem Wert für die Wissenschaft. Wissenschaftler wollen herausfinden, ob wir von Natur aus so sind, wie wir sind, oder von der Umgebung dazu gemacht werden. Ian und Paul leben weit voneinander entfernt und auch sehr verschieden. Und doch litten sie an derselben Herzkrankheit.
  7. Mikroben – die kleinsten Lebewesen der Welt

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Welche Funktion erfüllen Mikroben? Wie werden sie durch unseren modernen, sterilen Lebensstil beeinflusst? Eine Reise zu den kleinen Lebewesen und ihrer grossen Bedeutung für den Menschen. Nach mehr als zehn Jahren Arbeit hatten Wissenschaftler im Jahr 2003 das menschliche Genom entschlüsselt. Doch damit hat die Arbeit erst begonnen. Nun versuchen die Forscher herauszufinden, wie Bakterien, Parasiten und Viren auf unsere DNA einwirken.
  8. Italiens Süden

    Kalabrien, Cilento und Basilikata

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    'Italiens Süden' lädt ein zu einer Reise in die wenig bekannten Regionen des Mezzogiorno. Das Land prägt die Menschen – sie lieben ihre Heimat. Mit Herzblut gehen sie ihren Berufen nach, bewahren Traditionen und stellen sich den Herausforderungen ihrer Heimat. In opulenten Bildern, auch mit Luftaufnahmen, entdeckt der Film spektakuläre Landschaften und die Protagonisten in ihrem Umfeld. Kalabrien bildet die äusserste Spitze tief unten im Süden Italiens. In dem kleinen Ort Scilla betreiben die drei Geschwister Gaietti ein Restaurant direkt am Strand. Hier ist der Schwertfisch eine besondere Delikatesse und wird als Spezialität auch gerne zu kleinen Rouladen verarbeitet und serviert. Weiter südlich, in Reggio Calabria, der heimlichen Hauptstadt Kalabriens, lebt Pfeifenmeister Fabrizio Romeo. In seiner kleinen Manufaktur fertigt er aus Bruycreholz besondere Einzelstücke, die bei Pfeifenrauchern in ganz Europa geschätzt werden. Tropea, unweit von Reggio Calabria, ist für seine roten Zwiebeln in ganz Italien bekannt. Hier treffen wir einen Zwiebelzüchter, der die einzigartigen roten und besonders süssen 'Zwiebeln von Tropea' nicht nur zu Zöpfen flechten lässt, sondern auch Marmelade und andere Köstlichkeiten daraus herstellt. In eigens gecharterten Reisebussen kommen Italienerinnen aus der umliegenden Region zum Zwiebelkauf. Auf der karstigen Ebene der Murgia liegt die Stadt Matera. Die Stadt ist eine Sensation. Ihre Höhlenwohnungen, die 'Sassi', einst als Italiens Schande beklagt, haben sie weltberühmt gemacht. In ihnen wohnten vor 60 Jahren noch Menschen. Die 'Sassi' bestehen aus Höhlen, Brunnen und einem ausgefeilten Bewässerungssystem. 1993 wurde Matera zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt und 2019 wird sie Europäische Kulturhauptstadt sein. Der Architekt Biagio Lafratta gibt Einblicke in die aufwendige Restaurierung dieser einzigartigen Stadt. Zum Schluss lernen wir Rino Locantore kennen, der uns die Geheimnisse der 'Cupa Cupa' erklärt. Ein traditionelles Instrument, das früher von den Bettlern gespielt wurde und heute auch in Jazzbands zum Einsatz kommt.
  9. Achtung, Camper!

    Improvisation ist alles

    Kategorie
    Tourismus
    Produktionsinfos
    Reportage
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Camping ist Kult. Am Wochenende und im Urlaub tauschen die Deutschen regelmässig den Komfort der eigenen Wohnung gegen das Leben auf dem Stellplatz. Die Branche erlebt seit einigen Jahren einen regelrechten Boom: 2013 gab es erstmals 26 Millionen Camping-Übernachtungen in Deutschland. Vom einfachen Zelt bis zum perfekt ausgestatteten Wohnmobil, vom Einmal-Tourist bis zum Dauercamper. Der Campingplatz als Mikrokosmos: An kaum einem anderen Ort trifft man auf so spannende, einzigartige, typisch deutsche, aber auch völlig ungewöhnliche Menschen und Geschichten. Gaby und Wolfgang Scholz zieht es ins ferne Italien. Jedes Jahr. Und immer wieder auf den gleichen Platz: 'Marina di Venezia', ein gigantisches Camping-Areal in der Nähe von Venedig. Hier geniessen die beiden die deutsche Version des Dolce Vita: mit frischen Brötchen und Brezeln, die der Campingplatz jeden Morgen aus Bayern anliefern lässt, Sportschau und Filterkaffee. Hans-Paul Schermer bleibt lieber mobil. Der ehemalige Metzger hat mit einer Partnervermittlung viel Geld verdient und ist trotzdem immer ein Sparfuchs geblieben. Er tourt im Wohnmobil durch Europa und versucht, seiner Verlobten Iris das Leben auf Achse schmackhaft zu machen. Bei den Dauercampern spielt sich nicht nur der Urlaub, sondern das komplette Leben auf dem Campingplatz ab. Da ist zum Beispiel 'Schalke' Dennis, der den ganzen Sommer auf dem Platz wohnt. Seine Parzelle auf dem Campingplatz 'Grav-Insel' in Wesel hat er komplett in Blau-Weiss gestaltet. Klar, was in seinem Leben an erster Stelle steht: der Kultverein aus dem Pott. Trotzdem möchte er jetzt auch in einer anderen Beziehung Ernst machen und bereitet den Heiratsantrag an seine Freundin Melanie vor auf seine ganz eigene Art. Einen Sommer lang begleiten wir deutsche Camper und erzählen ihre kleinen und grossen Geschichten.
  10. Achtung, Camper!

    Chaos und Beziehungskisten

    Kategorie
    Tourismus
    Produktionsinfos
    Reportage
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Camping ist Kult. Am Wochenende und im Urlaub tauschen die Deutschen regelmässig den Komfort der eigenen Wohnung gegen das Leben auf dem Stellplatz. Die Branche erlebt seit einigen Jahren einen regelrechten Boom: 2013 gab es erstmals 26 Millionen Camping-Übernachtungen in Deutschland. Vom einfachen Zelt bis zum perfekt ausgestatteten Wohnmobil, vom Einmal-Tourist bis zum Dauercamper. Der Campingplatz als Mikrokosmos: An kaum einem anderen Ort trifft man auf so spannende, einzigartige, typisch deutsche, aber auch völlig ungewöhnliche Menschen und Geschichten. Gaby und Wolfgang Scholz zieht es ins ferne Italien. Jedes Jahr. Und immer wieder auf den gleichen Platz: 'Marina di Venezia', ein gigantisches Camping-Areal in der Nähe von Venedig. Hier geniessen die beiden die deutsche Version des Dolce Vita: mit frischen Brötchen und Brezeln, die der Campingplatz jeden Morgen aus Bayern anliefern lässt, Sportschau und Filterkaffee. Hans-Paul Schermer bleibt lieber mobil. Der ehemalige Metzger hat mit einer Partnervermittlung viel Geld verdient und ist trotzdem immer ein Sparfuchs geblieben. Er tourt im Wohnmobil durch Europa und versucht, seiner Verlobten Iris das Leben auf Achse schmackhaft zu machen. Bei den Dauercampern spielt sich nicht nur der Urlaub, sondern das komplette Leben auf dem Campingplatz ab. Da ist zum Beispiel 'Schalke' Dennis, der den ganzen Sommer auf dem Platz wohnt. Seine Parzelle auf dem Campingplatz 'Grav-Insel' in Wesel hat er komplett in Blau-Weiss gestaltet. Klar, was in seinem Leben an erster Stelle steht: der Kultverein aus dem Pott. Trotzdem möchte er jetzt auch in einer anderen Beziehung Ernst machen und bereitet den Heiratsantrag an seine Freundin Melanie vor auf seine ganz eigene Art. Einen Sommer lang begleiten wir deutsche Camper und erzählen ihre kleinen und grossen Geschichten.
  11. Die schwersten Unglücke der DDR

    Schuld ist nie der Sozialismus

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Wenig bekannt, weil vieles vertuscht wurde und Ermittlungen behindert wurden: In der DDR gab es zahlreiche Gross-Unglücke und Katastrophen viele davon bis heute nicht vollständig aufgeklärt. Die Dokumentation 'Die schwersten Unglücke der DDR' zeigt eklatante Fälle, teils mit Archiv-Bildern, Aufnahmen von Hobbyfilmern und anhand von Rekonstruktionen mit Augenzeugen.
    Wiederholung
    W
  12. DDR mobil – Trabi, Wartburg und Ostrennwagen

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    'Vorwärts immer, rückwärts nimmer!' – dieser markante Ausspruch von Erich Honecker war richtungsweisend, auch für die Fahrzeugflotte in der DDR. Die Doku zeigt deren gesamte Bandbreite. Kuriositäten, Originale und aus der Not geborene Erfindungen. Es waren längst nicht nur Trabis und Wartburgs, die auf den Kopfsteinpflasterstrassen zwischen Ahlbeck und Zittau herum holperten. Die Palette der Fortbewegungsmittel reichte von A wie AWO bis Z wie Zastava. Noch breiter gefächert ist das Spektrum der Geschichten und Legenden, die sich um diese Fahrzeuge und die Mühen ihrer stolzen Besitzer ranken.
    Wiederholung
    W
  13. Immer bereit – Junge Pioniere in der DDR

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Nach Ende des Krieges wurde Ideologie nie wieder so massiv in deutsche Kinderköpfe gehämmert wie bei den Jungen Pionieren in der DDR. Aus ihnen sollten die neuen, besseren Menschen werden. Fleissig, diszipliniert und hilfsbereit, sauber und gesund sollten sie sein. Und vor allem: mit den Kindern der sozialistischen Sowjetunion in Freundschaft verbunden. In den Propagandafilmen der DDR erscheint diese Vision bereits als gelebte Wirklichkeit. In ihnen werden Kinder als strahlende Idole einer neuen Gesellschaftsform gefeiert, die mit leuchtenden Augen und wehenden Fahnen den Sozialismus in die Welt hinaustragen, begeistert in Reih und Glied marschieren und unermüdlich ihren Pioniergruss wiederholen: 'Immer bereit'.
    Wiederholung
    W
  14. Die Macht der Stasi

    Jagd auf einen Staatsfeind

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Wolfgang Welsch ist 1964 gerade 20 Jahre alt, als er die Flucht aus der DDR versucht. Er wird festgenommen und ins Stasi-Gefängnis nach Schwerin gebracht, von dort aus nach Berlin-Pankow. Vier Monate später wird er zu zwei Jahren Haft verurteilt und ins Gefängnis Rummelsburg überstellt. Ein weiterer Prozess folgt, der Vorwurf lautet 'Spionage für den CIA'. 1967 soll Welsch freigekauft werden. Er lehnt jedoch ab, denn er will in der DDR Widerstand leisten, einen DDR-kritischen Film drehen. Ende 1967 wird er erneut festgenommen und im Juli 1968 zu fünf Jahren Haft verurteilt. Ein freigekaufter Mitgefangener setzt sich bei Amnesty International für ihn ein, Welsch wird 'Gefangener des Jahres', erhält erneut ein Freikauf-Angebot und kann im März 1971 die gehasste DDR verlassen. In der Bundesrepublik betätigt er sich als Fluchthelfer, nun macht die Stasi 'Jagd' auf ihn. Der IM Peter Haack wird auf ihn angesetzt. Zwei Mordversuche misslingen, einen dritten überlebt Welsch nur knapp. Er erzählt seine Geschichte weitestgehend an den Original-Orten. Dazu hören wir ehemalige Stasi-Mitarbeiter, einen ehemaligen Mithäftling, Gespräche von Wolfgang Welsch mit Roland Jahn (BStU Berlin) und Silke Klewin, Leiterin der Gedenkstätte Bautzen. Ausserdem gibt es Archiv-Material, soweit vorhanden. Wolfgang Welsch hat seine Geschichte im Buch 'Ich war Staatsfeind Nr. 1' veröffentlicht.
    Wiederholung
    W
  15. Wie die DDR wirklich war

    Von Spartakiade bis Paten-Brigade

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Alle Unterrichtsfächer in der DDR waren neben der obligatorischen Staatsbürgerkunde ideologisch geprägt. Doch auch die Militarisierung für den Klassenkampf war Bildungsauftrag. Fächer wie Wehrunterricht und Zivilverteidigung mussten in der neunten Klasse absolviert werden. Teil drei der Reihe 'Wie die DDR wirklich war' erzählt anhand von bisher unveröffentlichten Privataufnahmen Alltagsgeschichten aus Schule, Betrieb und Sport.
  16. Wie die DDR wirklich war

    Promille, Punk und Poesie

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Musik und Vergnügen unterlagen der Kontrolle des Staates. 'Wie die DDR wirklich war' erzählt anhand von unveröffentlichten Privataufnahmen Geschichten aus Freizeit, Musik und Subkultur. Mindestens 60 Prozent der auf allen Tanzveranstaltungen, im Radio und Fernsehen gespielten Musikstücke sollten aus der DDR und den anderen sozialistischen Ländern sein.
  17. Die schwersten Unglücke der DDR

    Gefährliche Technik vom grossen Bruder

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die schwersten Unglücke der DDR: für die Staatsführung politisch brisant. Die wahren Hintergründe bleiben häufig unter Verschluss. Tragische Schicksale und viele offene Fragen. Die Dokumentation zeigt eklatante Fälle, teils mit Archiv-Bildern und Aufnahmen von Hobbyfilmern. Im Mittelpunkt einige Beispiele, wo die Technik des grossen Bruders Sowjetunion versagte, zum Beispiel bei Flugzeugen und Panzern – mit oft verheerenden Folgen.
  18. Damals nach der DDR

    Flitterwochen und Rosenkrieg

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Millionen von Menschen erlebten die Zeit nach dem Mauerfall sehr intensiv. Viele mussten um ihre Existenz kämpfen und schwankten zwischen Resignation und Aufbruch. Bis heute hat die deutsch-deutsche Wiedervereinigung weltweit umfassende politische, militärische und ökonomische Konsequenzen. Auch der Prozess der 'inneren Einheit' ist bisher noch nicht abgeschlossen und verläuft schleppend.
  19. Damals nach der DDR

    Einheitsfrust und Einheitslust

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Einige Jahre nach dem Fall der Mauer kehrt Ernüchterung in das vereinte Deutschland ein. War wirklich alles schlecht in der DDR? Mit Sehnsucht denken viele Ostdeutsche an das Leben in der DDR. Viele Ostprodukte kehren in den Handel zurück und verkaufen sich gut. Eine Welle der Ostalgie schwappt über die ehemalige DDR.
  20. Damals nach der DDR

    Aufbruch und Abschied

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Was geschieht mit einem Staat und seinen Bürgern, wenn er aufgelöst wird? Der Vorgang der deutsch-deutschen Wiedervereinigung ist in der Weltgeschichte einmalig. Der Weg zu einer wieder vereinten Nation ist mühsam und lang. Nicht nur die Umgestaltung eines ganzen Landes bis hin zur Neubildung von Justiz und Verwaltungen, auch im Kopf der Menschen scheint die Mauer nur langsam zu verschwinden.
  21. DDR mobil – Trabi, Wartburg und Ostrennwagen

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    'Vorwärts immer, rückwärts nimmer!' – dieser markante Ausspruch von Erich Honecker war richtungsweisend, auch für die Fahrzeugflotte in der DDR. Die Doku zeigt deren gesamte Bandbreite. Kuriositäten, Originale und aus der Not geborene Erfindungen. Es waren längst nicht nur Trabis und Wartburgs, die auf den Kopfsteinpflasterstrassen zwischen Ahlbeck und Zittau herum holperten. Die Palette der Fortbewegungsmittel reichte von A wie AWO bis Z wie Zastava. Noch breiter gefächert ist das Spektrum der Geschichten und Legenden, die sich um diese Fahrzeuge und die Mühen ihrer stolzen Besitzer ranken.
  22. Immer bereit – Junge Pioniere in der DDR

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Nach Ende des Krieges wurde Ideologie nie wieder so massiv in deutsche Kinderköpfe gehämmert wie bei den Jungen Pionieren in der DDR. Aus ihnen sollten die neuen, besseren Menschen werden. Fleissig, diszipliniert und hilfsbereit, sauber und gesund sollten sie sein. Und vor allem: mit den Kindern der sozialistischen Sowjetunion in Freundschaft verbunden. In den Propagandafilmen der DDR erscheint diese Vision bereits als gelebte Wirklichkeit. In ihnen werden Kinder als strahlende Idole einer neuen Gesellschaftsform gefeiert, die mit leuchtenden Augen und wehenden Fahnen den Sozialismus in die Welt hinaustragen, begeistert in Reih und Glied marschieren und unermüdlich ihren Pioniergruss wiederholen: 'Immer bereit'.
  23. Die Macht der Stasi

    Jagd auf einen Staatsfeind

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Wolfgang Welsch ist 1964 gerade 20 Jahre alt, als er die Flucht aus der DDR versucht. Er wird festgenommen und ins Stasi-Gefängnis nach Schwerin gebracht, von dort aus nach Berlin-Pankow. Vier Monate später wird er zu zwei Jahren Haft verurteilt und ins Gefängnis Rummelsburg überstellt. Ein weiterer Prozess folgt, der Vorwurf lautet 'Spionage für den CIA'. 1967 soll Welsch freigekauft werden. Er lehnt jedoch ab, denn er will in der DDR Widerstand leisten, einen DDR-kritischen Film drehen. Ende 1967 wird er erneut festgenommen und im Juli 1968 zu fünf Jahren Haft verurteilt. Ein freigekaufter Mitgefangener setzt sich bei Amnesty International für ihn ein, Welsch wird 'Gefangener des Jahres', erhält erneut ein Freikauf-Angebot und kann im März 1971 die gehasste DDR verlassen. In der Bundesrepublik betätigt er sich als Fluchthelfer, nun macht die Stasi 'Jagd' auf ihn. Der IM Peter Haack wird auf ihn angesetzt. Zwei Mordversuche misslingen, einen dritten überlebt Welsch nur knapp. Er erzählt seine Geschichte weitestgehend an den Original-Orten. Dazu hören wir ehemalige Stasi-Mitarbeiter, einen ehemaligen Mithäftling, Gespräche von Wolfgang Welsch mit Roland Jahn (BStU Berlin) und Silke Klewin, Leiterin der Gedenkstätte Bautzen. Ausserdem gibt es Archiv-Material, soweit vorhanden. Wolfgang Welsch hat seine Geschichte im Buch 'Ich war Staatsfeind Nr. 1' veröffentlicht.
  24. Scientology: Auf der Spur mysteriöser Todesfälle

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    ZDFinfo begibt sich in einer Dokumentation auf die Spur von drei mysteriösen Todesfällen im Umfeld des weltweit aktiven Psychokonzerns Scientology. Der Tod des jungen Amerikaners Kyle Brennan ist einer davon. Alle drei Fälle stehen mit Clearwater in Verbindung. Die Stadt in Florida gilt als Mekka der Scientologen. Bei den beiden anderen Fällen handelt es sich um die deutsche Tierärztin Walburga Reichert und den russischen Geschäftsmann Jewgeni Zharkin. Nachgewiesen wurde eine eventuelle Verbindung der Todesfälle zu Scientology allerdings nie. Die Ermittlungen sind mittlerweile eingestellt. Weshalb mussten diese Menschen sterben? Welche Rolle spielt Scientology? Und warum stellten sowohl US-amerikanische als auch deutsche Behörden ihre Ermittlungen ein? ZDFinfo auf der Suche nach Antworten auf rätselhafte Fragen.
    Wiederholung
    W
  25. Mördern auf der Spur

    Mysteriöse Fälle

    Kategorie
    Recht
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Frank Taggesell ist ein erfahrener Ermittler. Doch ein Verbrechen im Jahr 2012 stellt sein Können auf die Probe. Auch Kriminaltechniker Martin Erlmann berichtet von einem brutalen Mord. In unserer Reportage-Serie 'Mördern auf der Spur' begleiten wir Kommissare und Kommissarinnen sowie Ermittler und Ermittlerinnen bei der Lösung ihrer spektakulärsten Fälle. Erstmals öffnen sie dafür ihre geheimen Ermittlungsakten, zeigen uns Tatortfotos, Polizei-Videos und Obduktionsberichte. Sie fahren an Leichenfundorte und berichten, wie sie den Tätern auf die Spur kamen. Eine neue spektakuläre Sendereihe, die nichts für schwache Nerven ist.
  26. Mord an einer Studentin – Der Fall Amanda Knox Is Amanda Knox Guilty?

    Kategorie
    Recht
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    'Der Fall Amanda Knox' erzählt den Mordfall Meredith Kercher. Die 21-jährige britische Austauschstudentin wurde am 1. November 2007 im italienischen Perugia beraubt und ermordet. Als Täter wurde Rudy Hermann Guede ermittelt und 2008 verurteilt. Ein intensives Medieninteresse sowie zwischenzeitlich wieder aufgenommene Ermittlungen sorgten aber dafür, dass der Fall auch danach noch über mehrere Jahre in der Öffentlichkeit präsent war. Amanda Knox und Raffaele Sollecito, die mit Meredith Kercher befreundet waren, wurden lange Zeit der Mittäterschaft beschuldigt, von diesem Vorwurf aber im März 2015 freigesprochen.
    Wiederholung
    W
    Cast
    Tina Daheley, David Balding, Valter Biscotti, Guilia Bongiorno, Anne Bremner, Manuela Comodi, Giancarlo Costagliola
    Regisseur
    Andrea Vogt
  27. Gefallener Held: Oscar Pistorius

    Kategorie
    Recht
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Am 14. Februar 2013 erschoss der weltbekannte Sportler Oscar Pistorius seine Freundin Reeva Steenkamp im gemeinsamen Haus in Pretoria/Südafrika. Pistorius beteuerte immer wieder seine Unschuld, die Staatsanwaltschaft glaubte nicht an seine Einbrecher-Geschichte und ging von Vorsatz aus. Der Prozess erregte weltweit Aufsehen. Am 6. Juli 2016 wurde Pistorius dann vom Berufungsgericht in Kapstadt rechtskräftig zu sechs Jahren Gefängnis wegen Totschlags verurteilt. Kurz vor der Urteilsverkündung gab er britischen Reportern ein langes Interview. Dies ist die Grundlage für diesen Film, der die Vorgänge aus Sicht von Oscar Pistorius erzählt.
    Wiederholung
    W
  28. Smart Africa – Geschichten aus Silicon Savannah

    Kategorie
    Technik
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Afrika digitalisiert sich mit rasender Geschwindigkeit. Und diese Dynamik erregt zunehmend das Interesse internationaler Investoren. Bis 2020 sollen 60 Prozent des Kontinents an das digitale Breitbandnetz angeschlossen sein. In Nigeria gehen pro Minute 16 Smartphones über den Ladentisch. Afrika-Korrespondent Jörg Brase zeigt, welches Potential in dieser digitalen Revolution in Afrika steckt. Dieser Boom, so urteilt die Weltbank, biete erstmals die Chance, dass sich der Kontinent aus eigener Kraft substantiell weiterentwickelt. In Lagos, der Wirtschaftsmetropole Nigerias, wirbt Facebook-Gründer Mark Zuckerberg um die Mitarbeit von afrikanischen Software-Entwicklern beim Facebook-Siegeszug um die Welt. Im 'Savannah Valley' in Kenia arbeiten junge Nerds im sogenannten 'iHub' an Mobilfunk-Applikationen, die auch auf einfachen, billigen Handys funktionieren und so auch von der armen Landbevölkerung genutzt werden können. Mit Hilfe solcher Apps sollen Kinder besser lernen, Bauern Aussaat-Tipps bekommen und Marktpreise für ihre Ernte bestimmen können, sollen Krankenpfleger auf dem Land ausgebildet und per Ferndiagnose Augenoperationen organisiert werden.
  29. Revolte der Kinder – Der Anfang vom Ende der Apartheid

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D/SA
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Soweto – 'South Western Township'. Kein anderes Township ist so zum Markenzeichen für den Kampf gegen die Apartheid geworden. Im Juni 2016 jährt sich der Schüleraufstand von Soweto zum 40. Mal. Der 16. Juni 1976 ist auch der Ausgangspunkt, um in die Gegenwart zu schauen: Wo steht das Township heute – 20 Jahre nach dem Ende der Apartheid? Haben sich Träume, Hoffnungen und Wünsche von damals erfüllt? Haben sich Opfer im Kampf für Freiheit gelohnt? Der Schüleraufstand vom 16. Juni 1976 gilt als der Beginn vom Ende der Apartheid. Dutzende starben damals. Das Land am Kap geriet in Aufruhr. Zum Symbol dieses Aufstands wurde der zwölfjährige Hector Pieterson, dessen Bild, auf dem er sterbend in den Armen eines Mannes weggetragen wird, um die Welt geht. Neben ihm rennt mit schmerzverzerrtem Gesicht seine Schwester Antoinette. Von ihrem Schicksal und dem ihrer Mutter ausgehend, rekapituliert die 'auslandsjournal'-Dokumentation 'Revolte der Kinder – Der Anfang vom Ende der Apartheid' diesen Tag vor 40 Jahren. Wie war die Stimmung damals? Was geschah genau? Wir treffen Zeitzeugen von damals und die Schüler von heute. Wir sprechen mit aufstrebenden Unternehmern und jenen, die bis heute in den Slums in tiefer Armut leben. Wir treffen afrikanische Ausländer, die den Fremdenhass täglich zu spüren bekommen. Wir begleiten Musiker, Immobilienmakler, Fussballfans, Taxifahrer, Touristen und Partymacher, um uns der Realität des heutigen Soweto zu nähern. Soweto ist heute ein Ort der grossen Hoffnungen, aber noch immer vieler Ängste und Sorgen, eine pulsierende Legende, die noch immer sozialen Sprengstoff birgt.
    Wiederholung
    W
  30. Codebreakers – Auf der Jagd nach Hitlers Geheimcode Codebreakers – Bletchley Park's Lost Heroes

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Ein britischer Mathematiker entschlüsselte einen Code, der schwieriger als die Codes der Enigma war. Das ermöglichte Churchill, in Hitlers Kommunikationsnetzwerk einzudringen. Der Film enthüllt, wie der talentierte Bill Tutte für die wohl grösste intellektuelle Leistung des Zweiten Weltkriegs sorgte – ohne ihn wäre der D-Day nie passiert. Er war seiner Zeit weit voraus und wurde für seine Treue, die er über Ruhm stellte, nie geehrt.
  31. Topspione der Geschichte History's Ultimate Spies

    Sophie Potocka und Mata Hari

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Sophie Potocka und Mata Hari waren zwei der berüchtigsten 'Honigfallen' der Spionage-Geschichte. Sie setzten ihre Schönheit und ihre Reize ein, um unzählige Männer zu verleiten. Sie drangen in die höchsten Kreise der europäischen Gesellschaft vor, was ihnen den Zugang zu Kaisern, Generälen und Herrschern ihrer Zeit ermöglichte. Deren Geheimnisse verkauften sie an die Höchstbietenden und agierten so als mehrfache Doppelagentinnen.
  32. Topspione der Geschichte History's Ultimate Spies

    Elizabeth Van Lew

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Elizabeth Van Lew gehörte zu den mutigsten und wichtigsten Spionen der Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg und war eine der tapfersten Frauen der amerikanischen Geschichte. Sie liess ihre Sklaven schon lange vor dem Bürgerkrieg frei und setzte sie später als Spione und Informanten hinter den Linien der Südstaaten ein. Ihre an die Generäle der Union weitergeleiteten Informationen haben dazu beigetragen, den brutalen Krieg zu beenden.
  33. Top-Spione der Geschichte History's Ultimate Spies

    Kardinal Richelieu

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Kardinal Richelieu war ein gnadenlos ehrgeiziger Mann, der ein unvergleichliches Geheimdienstnetz aufbaute, um König Ludwig XIII. von Frankreich vor Intrigen und Attentaten zu schützen. Als Katholik misstraute Richelieu den protestantischen Hugenotten, die den König stürzen wollten. Deshalb baute er ein aussergewöhnliches Netz von Spionen, Informanten und Doppelagenten auf, um Gefahren zu begegnen, die vom französischen Hof selbst ausgingen.
  34. Top-Spione der Geschichte History's Ultimate Spies

    Robert Cecil

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Robert Cecil war einer der gefürchtetsten Spionagechefs Englands. Die Geheimdienstarbeit konzentrierte er dabei weniger auf den inneren Feind, sondern vielmehr auf den Feind von aussen. Sein grösster Erfolg aber war die Vereitelung des ehrgeizigsten Terrorplans der britischen Geschichte, die sogenannte 'Pulververschwörung'. Die Idee war, das Parlament in die Luft zu sprengen und dabei König Jakob I. und seine gesamte Regierung zu töten.
  35. Tod auf dem Scheiterhaufen – Hexenjagd in Grossbritannien

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Vor 400 Jahren startet König Jakob einen Kreuzzug gegen die Mächte der Finsternis. Der Monarch ist fest davon überzeugt, dass Satan und eine Verschwörung von Hexen seinen Tod wollen. 1597 veröffentlicht er sogar ein Handbuch über die Gefahren der angeblichen Hexerei. Dies ist die Geschichte eines Mannes, der durch seine Paranoia für die massenhafte Hinrichtung vermeintlicher Hexen verantwortlich ist.
  36. Geheimnisse der Geschichte Secrets Of The Dead

    Elisabeth I. – Die jungfräuliche Königin

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB/USA
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Die jungfräuliche Königin Elisabeth I. regierte von 1558 bis 1603. Trotz ihres Beinamens ranken sich Spekulationen um das Liebesleben der englischen Königin, die zeitlebens unverheiratet blieb. Insbesondere ihrem Jugendfreund Robert Dudley wurde nachgesagt, eine nicht bloss platonische Beziehung zur Königin zu unterhalten.
  37. Heinrich VIII – Tödliche Intrigen Inside the Court of Henry VIII

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Heinrich VIII. ist der berühmteste englische König, sein Eheleben ist berüchtigt. Sein Hof war nicht nur lange Zeit der glanzvollste in Europa, er war auch ein Schlangennest. Heinrich machte Männer von niederer Geburt zu seinen mächtigsten Ministern und brachte ihnen so den Hass des Adels ein. Er liess sie aber auch gnadenlos fallen wenn es gerade mal opportun war. Er herrschte über Land und Volk wie keiner seiner Vorgänger.
    Cast
    Richard Banks, John Canmore, Harriet Green, Chris Hardcastle, Richard Kilgour, John Sandeman, Samuel West
    Regisseur
    Peter Chinn
  38. Top-Spione der Geschichte History's Ultimate Spies

    Thomas Cromwell

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Thomas Cromwell – manche sahen in ihm nur den Schosshund von Heinrich VIII.. Aber er war viel mehr als das, denn er legte den Grundstein für eine ganz neue Art des Geheimdienstes. Der König von England war durch Katholiken im In- und Ausland ernsthaft bedroht. Cromwell schuf ein eindrucksvolles Netz an Informanten, Spionen und Doppelagenten. Diese sammelten Informationen und warnten König Heinrich so vor Verrat und Verschwörung.
    Cast
    Steve Griffin, Tamsin Lewis, Alison Williams, Trev Williams
  39. Top-Spione der Geschichte History's Ultimate Spies

    Francis Walsingham

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Königin Elizabeth I. von England regierte in turbulenten Zeiten. Ihre rechte Hand und ihr loyalster Minister Francis Walsingham hatte eine wichtige Aufgabe – er sollte ihr Leben schützen. Angesichts von Verschwörungen, die das Ziel hatten, die Königin zu ersetzen oder gar zu töten, baute Walsingham ein Netz von Spionen und Informanten in England und Europa auf. Die Verwendung von Chiffren, codierten Dokumenten und unsichtbarer Tinte war legendär.
  40. Operation Geisterarmee – Täuschungsmanöver im Zweiten Weltkrieg The Ghost Army

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Im Sommer 1944 landen Soldaten mit aufblasbaren Panzern und einer Sammlung aufgezeichneter Sound-Effekte in Frankreich. Diese Geschichte wird auch nach Kriegsende für Jahrzehnte vertuscht. Von der Normandie bis zum Rhein zaubern die 1100 Soldaten der sogenannten Geister-Armee gefälschte Konvois hervor, um Hitlers Armee über die Stärke und Lage der amerikanischen Einheiten zu täuschen. Jeder ihrer Schritte ist streng geheim.