search.ch

Die Rosenheim-Cops

Mord nach allen Regeln der Kunst

Category
Kriminal
Production information
Polizeifilm
Produced in (country)
D
Produced in (year)
2014
Description
Mord in der Rosenheimer Künstlerkolonie: Kaum ist Kommissar Anton Stadler zurück in Rosenheim, wird er zum Mord an dem Maler Jürgen Dahl gerufen, der in seinem Atelier erschlagen wurde. Am Tatort treffen die Cops Bergmann und Stadler auf Egon Schwarz, Dahls langjährigen Künstler-Agenten. Von ihm erfahren sie, dass das Opfer mit seinem Künstler-Nachbarn, Xaver Steglmann, im Dauerclinch war. Hat der Streit einen tödlichen Höhepunkt gefunden? Als sich dann noch herausstellt, dass Steglmann ein Verhältnis mit der Ehefrau des Ermordeten, Katrin Dahl, hatte, gerät der Bildhauermeister noch mehr unter Druck. Oder hat sich Frau Dahl ihres Ehemannes entledigt, um für ihren Geliebten frei zu sein? Zeitgleich folgen die Cops noch einer anderen Spur. Anhand der Telefonliste des Opfers finden Bergmann und Stadler heraus, dass Dahl mehrfach mit dem Bauunternehmer Martin Höfner gesprochen hat. Recherchen ergeben, dass Höfner bei der Stadt einen Bauantrag für ein Einkaufszentrum eingereicht hat, das auf dem Gelände der Künstlerkolonie errichtet werden soll. Sämtliche Künstler hätten dafür umgesiedelt werden müssen. Die Cops vermuten dahinter ein Mordmotiv: Wenn Dahl seine Zusage nicht gegeben hätte, wäre Höfner ein Millionengeschäft entgangen. Die Ermittler scheinen fast auf der richtigen Spur zu sein, bis Sekretärin Stockl eine wichtige Entdeckung macht. Auch auf dem Hof von Marie kommt es zu Überraschungen: Stadler glaubt, dass er für die nächsten Wochen bei Marie wohnen kann, nicht ahnend, dass sein Kollege Bergmann zeitgleich ein Stelldichein mit Marie hat. So kommt es, dass beide gleichzeitig auf dem Hof auftauchen, und es dauert ein wenig, bis Stadler erkennt, wer jetzt hier wen stört.
Rerun
W
Cast
Florian Fitz, Dieter Fischer, Max Müller, Marisa Burger, Alexander Duda, Karin Thaler, Gábor Biedermann
Director
Gunter Krää
Script
Paul Milbers, Michael Pohl, Nikolaus Schmidt