search.ch

Letzte Spur Berlin

Existenzkampf

Kategorie
Kriminal
Produktionsinfos
Krimi/Thriller
Produktionsland
D
Produktionsjahr
2017
Beschreibung
Berlin bei Nacht – hier kann jeder finden, was er sucht: Glück, Abwechslung, Exzesse oder Geld. Hier ist Lucy zu Hause, und hier gerät sie in einen neuen Fall für die Vermisstenstelle. Ein Mann wird im Nachtbus angepöbelt und verschwindet in der Nähe einer Berliner Partymeile. Er lässt nur seinen Rucksack mit selbst gemachten Piroggen zurück. Lucys Freund Andrej weiss nur, dass der Verschwundene aus der Ukraine stammt und Popow genannt wird. Die Suche führt Lucy und das Team der Vermisstenstelle auf die Schattenseite der Partyszene Berlins, wo Schwarzarbeiter versuchen, ihren Lebensunterhalt mit dem Verkauf selbst gemachter Dinge zu verdienen. Popow war einer von ihnen. Seine Piroggen stellte er in einem kleinen Restaurant her, wo er tagsüber, ebenfalls schwarz, als Koch arbeitete. Die Besitzer, Linda und Olaf Springer, standen kurz vor der Pleite, als plötzlich der Ukrainer mit seiner besonderen Art zu kochen den Gastraum füllte. Tauchte Popow ab, weil er befürchtete, aufzufliegen? Oder etwa wegen der beginnenden Affäre mit Linda Springer? Besonders Lucy fühlt sich dem Schicksal Popows und seinem Existenzkampf verbunden. Der Frisiersalon ihre Mutter steht kurz vor dem Aus. Obwohl ihre Mutter sich in Verdrängung flüchtet, gelingt es der jungen Kommissarin nicht, sich abzugrenzen, und sie droht sich zwischen emotionaler Verpflichtung und eigenem Leben aufzureiben.
Cast
Hans-Werner Meyer, Jasmin Tabatabai, Bert Tischendorf, Josephin Busch, Ivan Shvedoff, Daniela Holtz, Niels Bruno Schmidt
Regisseur
Christoph Stark
Drehbuch
Ron Markus, Stephan Dauck
Hintergrundinfos
Kriminalhauptkommissar Oliver Radek und seine Kollegen arbeiten beim Berliner Landeskriminalamt. Ihre Aufgabe ist es, verschwundene Personen wieder aufzufinden. In mühsamer Kleinarbeit machen sich die Beamten ein Bild von der vermissten Person, von ihren Angehörigen, Freunden und Geschäftspartnern.