search.ch
You selected only . Show all.No category is selected. Show allThere are no broadcasts to match the selected categories.
1-40 of 281 entries

Shows starting now

  1. Spuren der NS-Zeit

    Die Angst sprang mit – Die jüdische Hochspringerin Gretel Bergmann

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2010
    Description
    Gretel Bergmann, geboren und aufgewachsen in Laupheim, heisst heute Margret Lambert und lebt in New York. Ihre Karriere als Hochspringerin unterschied sich von der anderer deutscher Sportlerinnen – denn Gretel Bergmann war Jüdin. Wie sie als einzige Jüdin in die Olympiamannschaft des Deutschen Reiches gelangte und wie sie mit einem Trick eine Woche vor Beginn der Spiele in Berlin wieder ausgeschlossen wurde, schildert Margret Lambert sehr eindringlich. Ihr Schicksal beleuchtet ein dunkles Kapitel deutscher Sportgeschichte. Noch 1936 emigrierte Gretel Bergmann in die USA, wo sie sich ein neues Leben aufbaute. Deutschland hat sie niemals wieder betreten.
    Episode number
    3
  2. Spuren der NS-Zeit

    Die Befreiung der Todeslager – Alliierte Soldaten erinnern sich

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2005
    Description
    Als die Soldaten der Alliierten 1945 in Deutschland einmarschierten, waren sie bereits kampferprobt, sie hatten Freunde sterben sehen, unzählige Gegner selbst getötet. Doch was sie dann zu sehen bekamen, überstieg alles Fassbare. Niemand hatte sie auf die Bilder vorbereitet, die sie erwarteten, als sie die Todeslager betraten, Auschwitz, Bergen-Belsen, Buchenwald, Belzec, Treblinka, Dachau ... Noch heute ruft die Erinnerung daran bei vielen der alliierten Soldaten Trauer und Bestürzung hervor. Manche befinden sich noch immer in Therapie, weil sie die Bilder und die Erlebnisse nie richtig verarbeiten konnten. Die Sendung beschreibt die Befreiung mehrerer Konzentrationslager aus der Sicht ehemaliger amerikanischer, britischer und sowjetischer Soldaten – das Grauen, die Wut, die ersten Reaktionen, aber auch den Versuch, zu helfen und die Täter zu bestrafen. Gezeigt wird auch, wie schwer für viele dieser Soldaten das Leben nach der Befreiung war, weil sie nie vergessen konnten, was sie damals gesehen haben.
    Episode number
    4
  3. Spuren der NS-Zeit

    'Wir haben doch nichts getan' – Der Völkermord an den Sinti und Roma

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Der Film zeichnet die wichtigsten Stationen einiger Leidenswege nach, fünf Überlebende berichten über ihr Schicksal: Hildegard Franz, deren Mann und drei Kinder in Auschwitz ermordet wurden, Mano und Hugo Höllenreiner, die gerade mal zehn Jahre alt waren, als sie deportiert wurden und die in Auschwitz erfahren mussten, welche Folgen die Experimente des Lagerarztes Josef Mengele hatten, Lily van Angeren, die als Lagerschreiberin die Namen aller Toten registrieren musste und Josef 'Muscha' Müller, der in einer Pflegefamilie aufwuchs und nicht ahnte, dass seine leiblichen Eltern Sinti waren. Er hat überlebt, weil seine Pflegeeltern ihn monatelang in einer Gartenlaube versteckt hielten und so dem Zugriff der Behörden entzogen. Heute gedenken Sinti und Roma aus ganz Europa am 2. August aller ihrer ermordeten Angehörigen. Jedes Jahr kommen sie nach Auschwitz-Birkenau zu einer Totenfeier und für viele der Überlebenden ist es bis heute schwer, an den Ort ihres Leidens zurückzukehren. Im Sommer 1944 wurde das 'Zigeunerlager' aufgelöst, die noch arbeitsfähigen Sinti und Roma in andere Lager weiterverschleppt. Alle verbliebenen Sinti und Roma wurden danach in der Nacht vom 2. auf den 3. August 1944 ermordet. Es waren 2.897 Männer, Frauen und Kinder.
    Episode number
    5
  4. Mensch Heimat

    Wir von Saar und Obermosel

    Category
    Land und Leute
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Saar-Obermosel ist eine Region, die selbst viele Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer kaum kennen. Es lohnt sich, diese Landschaft zwischen Saar und Obermosel zu entdecken – die Höhen des Saargaus, die Weinberge an den Flusshängen oder das idyllische Saarburg mit seinem Wasserfall. 'Mensch Heimat' blickt hinter die touristische Kulisse von Saar und Obermosel und stellt drei Menschen aus der Region vor: Stephanie Johaentges, eine Winzerin aus Igel, Enrico Isa Mathieu, einen Modedesigner aus Konz und Lukas Schwebach, einen Maler und Lackierer aus Irsch. Sie alle zeigen ihre Heimat aus einem persönlichen Blickwinkel. Sie reflektieren sowohl über die Probleme ihrer Region als auch über deren Vorzüge und das, was sie lebenswert macht. In der Reihe 'Mensch Heimat' machen drei Menschen einer bestimmten Region Liebeserklärungen, drei Menschen schildern ihre besondere Geschichte.
    Rerun
    W
  5. In aller Freundschaft

    Auf eigene Faust

    Category
    Arzt
    Production information
    Fernsehserie
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Dr. Achim Kreutzer kommt nach Leipzig, um von seiner verstorbenen Ziehmutter Charlotte Gauss Abschied zu nehmen. Dr. Roland Heilmann stellt jedoch bald fest: Der alte Freund hat Geheimnisse vor ihm. Nur durch Zufall erfährt Roland, dass Achims Lebensgefährtin schwanger ist. Auch scheint es Achim selbst nicht gutzugehen. Doch dies will er nicht wahrhaben, bis er zusammenbricht. Der neuroendokrine Darmtumor bei Hans-Peter Brenners Mutter Luise Brenner wurde operativ entfernt. Hans-Peter und seine Mutter haben danach beschlossen, gelassen zu bleiben. Auch wenn sich die Metastasen in der Leber nicht operativ entfernen lassen, sollte dies nicht das Ende sein. Doch die Ärzteschaft ist sich einig: Eine chemotherapeutische Behandlung erscheint nicht sinnvoll, Luise würde an Lebensqualität einbüssen. Brenner will dennoch eine kombinierte Chemotherapie versuchen und fühlt sich dabei von den Kollegen nicht ernst genommen.
    Episode number
    871
    Cast
    Monika Lennartz, Holger Daemgen, Leonard Scholz, Thomas Rühmann, Andrea Kathrin Loewig, Bernhard Bettermann, Alexa Maria Surholt
    Director
    Theresa Braun
    Script
    Stephanie Dörner
  6. In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern

    Lügen und Geständnisse

    Category
    Arzt
    Production information
    Fernsehserie
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Der bewusstlose Carsten Bensch wird ins Volkmann-Klinikum eingeliefert. Während eines romantischen Abends mit seiner vermeintlichen Frau Sylvia ist er plötzlich zusammengebrochen. Carsten ist in Lebensgefahr. Er muss dringend operiert werden. Oberschwester Alexandra überträgt Jasmin die Aufgabe, die Frau zu beruhigen und eine Anamnese zu erstellen. Was Jasmin dabei übersieht: Sylvia Haller ist gar nicht Carstens Ehefrau, sondern seine Geliebte und damit gar nicht berechtigt, Auskünfte über Carstens Zustand zu geben. Ein gefährlicher Fehler kurz vor einer lebensbedrohlichen Operation. Und dann steht plötzlich Carstens Ehefrau Corinna Bensch an seinem Bett. Alexandra ist entsetzt und Jasmin, Louisa und Fiete werden Mitspieler in einem absurden Versteckspiel. Louisa begreift derweil, dass sie ihrem Freund Johannes reinen Wein einschenken muss. Denn zwischen ihr und ihrem Praxisanleiter Darius knistert es immer noch. Mo bekommt mit, wie ihre Patientin Heike Bodden nach einer Untersuchung ihre Sachen packt, obwohl diese ergeben hat, dass sie sich dringend einer Operation unterziehen muss. Aber Heike will unbedingt ihre Tochter Franziska bei einem Auftritt in Leipzig begleiten. Franziska ist Opernsängerin und an diesem Abend werden mehrere Theater-Intendanten im Publikum sitzen, die Franziska möglicherweise ihr erstes Engagement verschaffen. Kiran wird von Arzu zu einem Gespräch über seine schwachen theoretischen Leistungen eingeladen. Sie bietet ihm Unterstützung an, doch er zeigt sich stur. Seine Mitschülerin Mo erfährt später den Grund dafür: Kirans Bruder bekommt in London die Doktorwürde verliehen, wozu die ganze Familie eingeladen ist. Kiran ist das einzige Familienmitglied, das kein Medizinstudium absolviert, und damit das schwarze Schaf. Also will er trotz des ausgesprochenen Bedauerns seines Bruders nicht fahren.
    Episode number
    5
    Cast
    Arzu Bazman, Llewellyn Reichman, Leslie-Vanessa Lill, Adrian R. Gössel, Jaëla Carlina Probst, Daniel Rodic, Friederike Linke
    Director
    Andi Niessner
    Script
    Günter Overmann
  7. SWR Landesschau Baden-Württemberg

    Category
    Regionalmagazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Information region
    BW
    Rerun
    W
  8. Nachtcafé

    Die SWR Talkshow | Themen: Nachbarn – zwischen Hilfe und Hölle | Gäste: Romana Wegemann (hat sich gemeinsam mit ihrem Mann den Traum vom eigenen Haus auf dem Land erfüllt), Ivanka Cugura (Alleinerbin eines Millionenvermögens), Heinz Gröning (Nachbar von einem Comedian und Musiker), Doris Basin (Rentnerin), Petra Amann (Sachbearbeiterin), Prof. Dr. Ulrich Wagner (Konfliktforscher)

    Category
    Talkshow
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Wir können sie uns nicht aussuchen – die Nachbarn. Und sind ihnen auf beunruhigende Weise hilflos ausgeliefert. Die unfreiwillige räumliche und soziale Nähe sorgt oft für dicke Luft statt gegenseitiger Rücksichtnahme. Jeder Dritte hatte schon mal Ärger mit seinem Nachbarn. Ob es um die dröhnende Musikanlage, den nächtlich bellenden Terrier oder das falsch geparkte Auto geht – oft sind es nur Kleinigkeiten, die den einst freundlichen Nachbarn zum nervigen Spiessbürger mit Terrorqualitäten machen. Gestern noch die idyllische Doppelhaushälfte mit gemeinsamen Grillabenden – heute der Vorplatz der Hölle und die tägliche Angst, das eigene Haus zu verlassen. Es wird gegenseitig provoziert, schikaniert, beleidigt. Mauern werden hochgezogen, Überwachungskameras aufgestellt, Morddrohungen in den Hausflur gebrüllt. 'Ein guter Nachbar ist jemand, der Dir über den Gartenzaun zulächelt, aber nicht darüber klettert.' Würde jeder dieses Zitat von Schriftsteller Arthur Bär beherzigen, hätten Deutschlands Richter jedes Jahr etwa 500.000 Fälle weniger zu schlichten. Und dennoch gibt es sie – nette Nachbarn, die sich gegenseitig umeinander kümmern. Da ist die wärmende Suppe, mit der die Nachbarin vor der Tür steht, weil die ganze Familie krank ist. Oder der handwerklich begabte Rentner, der mit seinem Akkubohrer parat steht, wenn der Schrank aufgebaut werden muss. Und manchmal wird aus dem unverbindlichen Flirt im Treppenhaus sogar die ganz grosse Liebe. Michael Steinbrecher spricht mit genervten, gequälten und glücklichen Nachbarn in 'Nachbarn – zwischen Hilfe und Hölle', am 18.10.2019 um 22 Uhr im SWR Fernsehen. Romana Wegemann hat sich gemeinsam mit ihrem Mann den Traum vom eigenen Haus auf dem Land erfüllt. Doch diese Entscheidung war der Startschuss für einen zehn Jahre währenden Alptraum. Denn der Grundstücksnachbar drängte sich ungefragt in ihr Leben. Für ihn war es Liebe auf den ersten Blick – für sie ein Spiessrutenlauf durch krankhaftes Nachstellen, Belästigungen und Beleidigungen: 'Er wurde immer aggressiver, hat sogar unsere Tiere vergiftet.' Bis ein Gartenspaten ihrem Mann zum Verhängnis wurde. Als Ivanka Cugura in den Siebzigerjahren nach Stuttgart zog, ahnte sie noch nicht, dass die Begegnung mit ihren Nachbarn einmal ihr ganzes Leben verändern würde. Mehr als 20 Jahre lebte sie Tür an Tür mit einem älteren Ehepaar: 'Die beiden waren wie eine Familie für mich, wir gehörten zusammen.' Nach dem Tod des Ehepaares wurde Ivanka Cugura unverhofft Alleinerbin eines Millionenvermögens. Mit einem Grossteil des Geldes gründete sie eine Stiftung und unterstützt damit Mädchen in Afrika. Fast die Hälfte aller Deutschen fühlt sich von der nachbarschaftlichen Geräuschkulisse belästigt. So auch der Nachbar von Comedian und Musiker Heinz Gröning, der sich in dem hellhörigen Miethaus massiv gestört fühlte: 'Eines Abends klingelt es an der Tür, der Nachbar brüllte und hat einen Riesenlärm veranstaltet.' Trampelnde Kinder, dröhnende Waschmaschinen und nächtliche Ruhestörung waren die Vorwürfe. Der Beginn eines Nerventerrors und schliesslich der Grund für Gröning, sich ein eigenes Haus zu kaufen. Dicke Luft am Gartenzaun ist Doris Basin völlig fremd. Ganz im Gegenteil: Die 84-jährige Schwäbin hat sogar einen ganz engen Draht zu der jungen Wohngemeinschaft von nebenan. Obwohl über 50 Jahre Altersunterschied dazwischenliegen, haben Jung und Alt viel Verständnis füreinander. Wenn es drüben lauter wird, steht die Rentnerin mit einer Sektflasche vor der Tür und feiert mit anstatt zu meckern: 'Wir kennen uns seit acht Jahren und das mit den jungen Leuten klappt wunderbar. Wenn wir zusammensitzen, ist es immer lustig.' Auch Petra Amann kennt und schätzt gute und aufmerksame Nachbarschaft: 'Bei uns hilft einer dem anderen.' Wäre die Sachbearbeiterin nicht so couragiert gewesen, hätte dies im schlimmsten Fall ihrer Nachbarin sogar das Leben gekostet. Denn selbst als die Frau wehrlos und blutüberströmt am Boden lag, trat der höchst aggressive Schläger weiter auf sie ein und drohte, sie umzubringen. Petra Amann zeigte Zivilcourage, kam ihrer Nachbarin sofort zu Hilfe und griff trotz der Brutalität mutig ein. Als Konfliktforscher kennt Prof. Dr. Ulrich Wagner, das Ausmass von hochkochenden Emotionen bei nachbarschaftlichen Streithähnen. Aus seiner langjährigen Erfahrung weiss er aber auch: Ohne Einigung gibt es keinen Frieden am Gartenzaun. Ob Kinderlärm, falsch geparkte Autos oder Haustiere – wenn kein Gespräch unter Nachbarn mehr fruchtet, ist der Sozialpsychologe auch als Mediator gefragt: 'Es ist wichtig, bei Konflikten früh einzuschreiten, bevor sich Feindbilder entwickeln und verfestigt haben.'
    Rerun
    W
  9. Marktcheck

    Das Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin | Themen: Betrug im Internet – Vorsicht bei Werbung mit Stars / Handwerkerstichprobe – wie einfach gibt's die TÜV-Plakette? / Iberogast – werden die Nebenwirkungen unterschätzt? / Supermarkt-Einkauf – welche Rechte hat der Kunde? / Deo-Flecken – was hilft bei der Entfernung?

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Vorsicht bei Werbung mit Prominenten im Internet, sie könnte – ohne Wissen der Stars – gefälscht sein. So warb Günther Jauch angeblich für eine Bitcoin-Handelsplattform. Eine 'Marktcheck'-Zuschauerin aus Kaiserslautern hielt die Anzeige für seriös und investierte. Doch die Werbung war ein Fake, sie verlor ihr Geld. Wie reagieren Prominente auf solche betrügerischen Machenschaften unter ihrem Namen? 'Marktcheck' fragt dazu Thomas Gottschalk. Ausserdem erklären Spezialisten, wie Internetnutzerinnen und -nutzer eine gefälschte Webseite erkennen können. 'Marktcheck' am Dienstag, 15. Oktober 2019, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Weitere Themen der Sendung: Handwerkerstichprobe – wie einfach gibt's die TÜV-Plakette? Wie gut und verlässlich arbeiten Prüfanstalten wie TÜV, Dekra oder GTÜ? 'Marktcheck' schickt bei einer Stichprobe Autos mit gravierenden Mängeln zu unterschiedlichen Prüfanstalten. Das Ergebnis erstaunt: Nicht alle Mängel werden gefunden und obwohl kein Fahrzeug eine Plakette hätte bekommen dürfen, wird dennoch eine vergeben. Iberogast – werden die Nebenwirkungen unterschätzt? Eines der meistverkauften nicht verschreibungspflichtigen Medikamente in Deutschland ist Iberogast. Doch das pflanzliche Arzneimittel umstritten, es steht im Verdacht, Leberschäden zu verursachen. Mittlerweile finden sich entsprechende Warnungen im Beipackzettel. Ob dieser Warnhinweis zu spät erfolgte, klärt zur Zeit die Staatsanwaltschaft Köln. 'Marktcheck' erfährt bei einer Stichprobe in Mainz, dass Apotheken das Medikament auch ohne jegliche Hinweise an Kundinnen und Kunden verkaufen. Supermarkt-Einkauf – welche Rechte hat der Kunde? Eine 'Marktcheck'-Zuschauerin aus Daun rutscht im Supermarkt auf einem Lebensmittel aus und verletzt sich. Die Versicherung des Supermarktes will die Folgekosten nicht übernehmen. Rechtsexperte Karl-Dieter Möller erklärt, welche Rechte Kundinnen und Kunden in einem solchen Fall haben. Ausserdem informiert er, wie lange ein Sonderangebot verfügbar sein muss und ob der Preis auf der Ware oder der am Kassenscanner gültig ist. Deo-Flecken – was hilft bei der Entfernung? Deos können Spuren in der Kleidung hinterlassen. Zwei Freunde testen Tipps aus dem Internet zur schnellen und einfachen Entfernung.
    Rerun
    W
  10. Preiswert, nützlich, gut?

    Matratzen

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    80 Prozent der Berufstätigen in Deutschland klagen über Schlafstörungen. Das kann an einer falschen Matratze liegen. Im Schnitt tauschen Menschen erst nach 13,5 Jahren ihre alte Matratze gegen eine neue ein. Wenn es so weit ist, fällt die Entscheidung nicht leicht: Schaum oder Federkern? Welcher Härtegrad? Reicht eine Matratze für knapp 200 ? oder lohnt es sich, 1.000 ? zu investieren? Bei der Suche nach einer Matratze wird man regelrecht mit unterschiedlichsten Angeboten überschwemmt. Ist die 'Matratze für alle' die Lösung? Welche Rolle spielen Körpertyp und Schlafposition? Und: Wie wichtig ist eigentlich der Lattenrost? Wie Verbraucher die richtige Matratze finden, zeigt SWR Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer. Ein Film von Sebastian Schiller, Christine Kämper und Isabel Bublitz.
    Rerun
    W
  11. Der Schwarzwaldhof – Der verlorene Sohn

    Category
    TV-Drama
    Production information
    Spielfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Rückblick: Nach dem heftigen Streit mit seiner Mutter hat Stefan Hofer (Tim Morten Uhlenbrock) eine Stelle als Manager im Hotel 'Wagner', dem schärfsten Konkurrenten des 'Schwarzwaldhofs', angenommen. Für Veronika (Saskia Vester) ist diese Abkehr vom familiären Betrieb ein schwerer Vertrauensbruch. Vergeblich versucht ihr Lebensgefährte Max (Michael Fitz), Stefans Verhalten als rebellischen Beweis seiner Unabhängigkeit zu entschuldigen. Veronika ist zu enttäuscht, um sich mit dieser Erklärung zufriedenzugeben, zumal Stefan, dickköpfig und unsicher wie er ist, nichts tut, um die Kluft zu seiner Mutter zu überwinden. Auch ein von Merle (Miriam Morgenstern) initiierter Aussöhnungsversuch schlägt fehl: Ausgerechnet in dem Moment, als Stefan einen Versöhnungsversuch wagt, konfrontiert Veronika ihn mit einem folgenschweren Angebot: Sie will ihm seine Anteile am 'Schwarzwaldhof' abkaufen. In ihren Augen kann er nicht bei der Konkurrenz arbeiten und zugleich Teilhaber des Familienhotels sein. Zutiefst verletzt, nimmt Stefan das Angebot an und bricht den Kontakt zu seiner Mutter ab. Er beginnt, dem 'Schwarzwaldhof' mit unlauteren Tricks die Gäste abspenstig zu machen. Ganz klar, dass das nicht lange gut gehen kann: Nach einer Beschwerde wird er gefeuert. Damit steht er von einem Tag auf den anderen ohne Job und ohne familiären Rückhalt da, dafür aber mit jeder Menge Schulden, hat er sich doch gerade erst eine mondäne Eigentumswohnung gekauft. Doch er ist zu stolz, um eine Aussprache mit seiner Mutter zu suchen. Ein Vermittlungsversuch von Merles Mann, dem Küchenchef Martin (Arndt Schwering-Sohnrey), endet in einem Desaster. Der Kummer mit Stefan schlägt sich auch auf Veronikas Gesundheit nieder: Diffuse, immer stärker werdende Magenschmerzen lassen sie nicht mehr los. Um Max, Merle und ihre Angestellten nicht zu beunruhigen, verheimlicht sie ihre Beschwerden – zumal Max gerade selbst grosse Probleme hat, wird er doch von seiner tragischen Vergangenheit eingeholt: Die Polizei glaubt, endlich den Mörder seiner Frau gefasst zu haben. Max jedoch will die alten Wunden nicht erneut aufreissen lassen und verweigert die Zusammenarbeit mit den Ermittlern. In 'Der verlorene Sohn', der dramatischen Filmreihe 'Der Schwarzwaldhof', sind Saskia Vester als einfühlsame Hotelmanagerin, Michael Fitz als ihr zupackender Lebensgefährte und Tim Morten Uhlenbrock als rebellischer Sohn zu sehen. Ausserdem mit dabei: Miriam Morgenstern als Tochter Merle und Gila von Weitershausen als Veronikas exzentrische Mutter.
    Cast
    Saskia Vester, Gila von Weitershausen, Michael Fitz, Michael Hanemann, Tim Morten Uhlenbrock, Miriam Morgenstern, Arndt Schwering-Sohnrey
    Director
    Berno Kürten
    Script
    Martin Douven
  12. Schnittgut. Alles aus dem Garten

    Category
    Pflanzen
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt.
  13. Landleben 4.0

    Heimat heute im Hunsrück

    Category
    Land und Leute
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Zwei Dörfer auf dem Hunsrück nehmen die Energiewende an, weil sie Chancen darin sehen. Mit Windrädern sind sie Vorbild für andere, die noch in heftigen Diskussionen stecken. In Külz und Neuerkirch haben diese Windräder die Menschen zu neuen Ideen inspiriert. Das Geld, das sie den Menschen beider Orte in die Kassen spülen, fliesst in gemeinsame Projekte, von denen alle Einwohner etwas haben. Ein solches Projekt ist das Nahwärmenetz für beide Dörfer. Die Energie dafür kommt aus einem Solarfeld und einem Heizwerk. Seit 2016, zwei Jahre nach der Planung, steht die Anlage. Die Menschen waren zunächst skeptisch, dann überzeugt. Etwa 80 Prozent der Bürgerinnen und Bürger haben jetzt einen Anschluss an dieses Netz. Der CO2-Ausstoss ist von 1.270 Tonnen auf 85 Tonnen gesunken, gut für die Umwelt. Delegationen aus aller Welt kommen auf den Hunsrück, um zu sehen, ob dieses Konzept auch in ihrer Heimat funktionieren kann. Durch dieses Projekt haben es Külz und Neuerkirch geschafft, ihren Dörfern ein Stück Unabhängigkeit zu schenken. Früher zogen die Menschen weg von hier. Heute kommen sie zurück, weil es für alle Generationen schön ist, auf dem Hunsrück zu leben. Für die Kleinen gibt es einen grosszügigen Spielplatz. Den Sportplatz finden selbst grosse Städte beneidenswert. Ein Bürgerbus fährt alte Menschen in die nahegelegenen Städte. Külz hat ausserdem ein Haus für eine Senioren-WG eingerichtet. Die Autobahn A61 ist nicht weit – ein Pluspunkt fürs Gewerbe. Das Geheimnis von Külz und Neuerkirch ist der Wille, Energien zu bündeln. Der Gewinn des Winds fliesst ins Gemeinwohl. So haben Bürgerinnen und Bürger die Freiheit gewonnen, selbst zu entscheiden, wie ihre Heimat aussehen soll. Ob sie andere Gemeinden damit anstecken können?
    Script
    Margit Kehry
  14. Lecker aufs Land Lecker aufs Land – eine kulinarische Reise

    Zu Gast bei Irmgard Feuerbach im Hunsrück

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Ein 'Platz zum Leben' – das ist für Irmgard Feuerbach der Hof ihrer Eltern in Züsch in Rheinland-Pfalz. Zusammen mit ihrem Mann Svend, ihren vier Kindern und ihren Eltern bewirtschaftet Irmgard den mitten im Naturpark Saar-Hunsrück liegenden Rosenhof. Ihre Eltern kauften den Hof vor knapp 25 Jahren – er bietet genügend Platz für die Ponys und die Fjordpferde, auf denen Irmgards Mutter, eine ausgebildete Reitlehrerin, Reitschüler und Ferienkinder unterrichtet. Seit einigen Jahren realisiert Irmgard hier ihren Traum: Sie hält eine Herde Schafe. Für sie sind die friedlichen Tiere mit ihrer 'Schwarmintelligenz' die idealen Tiere für den Hof. Ihre ostfriesischen Milchschafe kreuzt sie mit einer Fleischrasse, so lässt sich das Fleisch gut vermarkten. Derzeit in Planung ist ein grösserer Hofladen, denn neben den Schafen hält sie noch Masthühner und einige Legehennen, die auf den Wiesen um das Haus ihren Auslauf haben und teils in einem bunt angemalten Bauwagen leben. In ihrem Selbstversorgergarten zieht Irmgard Gemüse, pflanzt Kräuter, hat Obstbäume und -sträucher. Die Ernte kocht sie ein und lagert die Vorräte, so dass ihre Familie gut über den Winter kommt. Gemeinsam mit ihren Kindern hat Irmgard die Dekoration für den Dinnerabend im Wald gesammelt. Mit ihren Spielzeugtieren haben die Kinder daraus eine Bauernhoflandschaft auf den Tisch gezaubert. Für die anderen fünf Landfrauen bereitet sie einen Lammbraten mit Kartoffelspiessen zu. Dazu serviert sie einen Rotkohl-Orangen-Salat. Zur Vorspeise gibt es ein Rote Bete-Carpaccio in Schafform.
    Episode number
    6
  15. Mykonos, da will ich hin!

    Category
    Land und Leute
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Die Boulevardpresse hat ihr Urteil längst gefällt: Mykonos sei die Insel der Reichen und Schönen, wahnsinnig teuer und meist überlaufen. Ganz falsch liegt sie damit nicht. Aber sie beschreibt nur die halbe Wahrheit. Ausserhalb der Hauptsaison findet man auf Mykonos noch ruhige Buchten und Strände. Wenn die Kreuzfahrtschiffe am Nachmittag die Anker lichten, dann wird es auch auf Mykonos ruhiger, dann kann man im Hauptort der Insel fast allein durch viele historische Gassen schlendern und eine der schönsten und romantischsten Altstädte des Mittelmeerraums entdecken. Für 'da will ich hin!' erkundet SWR Moderator Michael Friemel nicht nur Stadt und Strand, er macht auch eine Radtour auf dem E-Bike durch das bergige Inselinnere. Er lässt sich auf der Nachbarinsel Delos das antike Herz der Kykladen zeigen und bewundert die typische Architektur der Insel. Einen Tag verbringt er auf einer Yacht und lüftet an Bord das Geheimnis eines guten griechischen Salats. Und er schlemmt sogar dort, wo angeblich die Reichen und Schönen ihre Kreditkarten zum Glühen bringen.
    Script
    Carsten Heider
  16. SWR Sport

    Disziplin: Fussball: 3. Liga, 12. Spieltag, MSV Duisburg – 1. FC Kaiserlautern, SC Preussen Münster – SGS Grossaspach, SV Waldhof Mannheim – Hallescher FC

    Category
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Information region
    BW
  17. SWR Aktuell Baden-Württemberg

    Category
    Regionalmagazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Neuigkeiten aus dem Südwesten, mit dem Schwerpunkt auf Baden-Württemberg. Ausserdem gibt es eine Aussicht auf das Wetter und wo sich der Verkehr gerade staut, oder geblitzt wird, ist auch Thema.
    Information region
    BW
  18. Baden-Württemberg Wetter

    Category
    Wetterbericht
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Der aktuelle Wetterbericht konzentriert sich auf die Regionen im Südwesten Deutschlands.
    Information region
    BW
  19. Landesschau Mobil

    Themen: Cleebronn

    Category
    Auto/Verkehr
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Für das auf die Region spezialisierte Reportage-Magazin sind Reporter jede Woche in einer anderen Gegend Baden-Württembergs unterwegs auf der Suche nach grossen Geschichten und kleinen Überraschungen.
    Information region
    BW
  20. Stadt – Land – Quiz

    Das Städteduell im Südwesten

    Category
    Quiz
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Information region
    BW
  21. SWR Aktuell Baden-Württemberg

    Category
    Regionalmagazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Neuigkeiten aus dem Südwesten, mit dem Schwerpunkt auf Baden-Württemberg. Ausserdem gibt es eine Aussicht auf das Wetter und wo sich der Verkehr gerade staut, oder geblitzt wird, ist auch Thema.
    Information region
    BW
  22. Baden-Württemberg Wetter

    Category
    Wetterbericht
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Der aktuelle Wetterbericht konzentriert sich auf die Regionen im Südwesten Deutschlands.
    Information region
    BW
  23. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Die Komplexität des Weltgeschehens verständlich erklärt: Berichterstattung über aktuelle politische, wirtschaftliche, soziale, kulturelle, sportliche und sonstige Ereignisse in komprimierter Form.
    Background information
    Die Nachrichtensendung bringt die Zuschauer immer auf den neuesten Nachrichtenstand. Neben tagesaktuellen Nachrichten aus aller Welt, bietet sie darüber hinaus Hintergrund-Informationen und ordnet Ereignisse und Sachverhalte ein.
  24. Schlager-Spass

    Gäste: Jürgen Drews, Gäumoggel, Eberhard Hertel, Claudia Jung, Marc Marshall, Michael Morgan, Birgit Schrowange, Ireen Sheer, Zillertaler Haderlumpen, Andreas Magin, Jan-Niklas Apking, Musikkapelle Stetten

    Category
    Volksmusik
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Musikkapelle Stetten e. V. Andy Borg begrüsst die Zuschauerinnen und Zuschauer des SWR Fernsehen zu einem geselligen Abend mit viel Musik aus einer Weinstube. Sänger und Moderator Andy Borg führt als Gastgeber mit viel Charme, Humor und Herzlichkeit durch die Sendung. Darin präsentiert er seinem Publikum einen fröhlichen Abend zum Mitsingen, Mittanzen und Mitklatschen – mit Geschichten aus der Region, komödiantischen Einlagen und jeder Menge Musik. Stars aus Schlagerszene und Volksmusik treten hier ebenso auf wie Musikerinnen und Musiker sowie Musikgruppen aus dem Südwesten, die bei Andy Borg ihre Heimatregion vorstellen. Diesmal sind folgende Gäste dabei: Interpreten: Jürgen Drews, Gäumoggel, Eberhard Hertel, Claudia Jung, Marc Marshall, Michael Morgan, Birgit Schrowange, Ireen Sheer, Zillertaler Haderlumpen Brauchtum / Regionales: Schornsteinfeger Andreas Magin Kinder-Aktion: Jan-Niklas Apking Blaskapelle: Musikkappelle Stetten e. V.
  25. SWR Aktuell Baden-Württemberg

    Category
    Regionalmagazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Neuigkeiten aus dem Südwesten, mit dem Schwerpunkt auf Baden-Württemberg. Ausserdem gibt es eine Aussicht auf das Wetter und wo sich der Verkehr gerade staut, oder geblitzt wird, ist auch Thema.
    Information region
    BW
  26. Talk am See mit Gaby Hauptmann

    Gäste: Peggy March (Schlager-Ikone), Florian Ilgen (Mentalist), Nicole Stange (Therapeutin), Alexander Subat (Deutscher Meister im Rollstuhl-Tennis), Boyan Behrmann (80-jährige Freiburgerin)

    Category
    Menschen
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Autorin und Journalistin Gaby Hauptmann lädt jeden Samstagabend zum unterhaltsamen SWR Talk in die ehemalige Stiftskirche St. Johann in Konstanz ein. Besprochen wird, was den Südwesten bewegt hat. Gäste diese Woche sind: Peggy March: Am Tod ihrer grossen Liebe ist Schlager-Ikone Peggy March fast zerbrochen, jetzt aber schaut sie wieder positiv in die Zukunft: 'Mit 17 hat man noch Träume', dieses Lied hat sie einst weltberühmt gemacht, und auch mit über 70 hat sie das Träumen nicht verlernt und geht nun mit neuen Hits erstmals wieder auf Tournee. Florian Ilgen: Hör auf deinen Bauch! Der Mentalist Florian Ilgen aus Lindau weiss, wie wir die richtigen Entscheidungen treffen können und welche Macht positives Denken auf den Erfolg hat. Bei seinen Shows und Galas zieht Illusionist Ilgen die Zuschauerinnen und Zuschauer derweil magisch mit Tricks und Gedankenlesen in seinen Bann. Nicole Stange: Sprechen Männer und Frauen tatsächlich unterschiedliche Sprachen? Therapeutin Nicole Stange erforschts seit 15 Jahren, warum Männer und Frauen oft aneinander vorbei reden. Ihr Tipp: Besseres Verständnis erfordert in erster Linie gegenseitigen Respekt und auch eine Prise Humor Alexander Subat: Er ist frisch gekürter Deutscher Meister im Rollstuhl-Tennis, trotz vieler Schicksalsschläge zeigt der beidbeinig amputierte Ettenheimer auch jenseits des Sports unbändigen Lebenswillen und hat auch beruflich Wege eingeschlagen, die ihm keiner zugetraut hätte. Boyan Behrmann: Der Winter steht vor der Tür und die 80-jährige Freiburgerin sitzt wie immer zu dieser Jahreszeit bereits auf gepackten Koffern: Ihr Ziel ist Sansibar, eines der ärmsten Länder der Welt. Dort verbindet sie die angenehmen Temperaturen mit der guten Sache und unterrichtet Einheimische.
  27. Die Zürcher Verlobung – Drehbuch zur Liebe

    Category
    TV-Liebesfilm
    Production information
    Spielfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2007
    Description
    Die Zahnarzthelferin Juliane – wenig erfolgreiche Autorin herzerweichender Liebesromane – hat die Trennung von ihrem Verlobten noch nicht verwunden, als sie in der Praxis ihres Onkels dem charmanten Schweizer Arzt Jean, der ihr augenblicklich als der perfekte Mann erscheint und seinem ruppigem Freund 'Büffel' begegnet. Leider kann sie ihrem Traummann nicht näherkommen, denn Jean kehrt gleich wieder in die Schweiz zurück. Und so verarbeitet Juliane ihre stürmischen Gefühle in einem Roman, der ein Hit wird. Eine Filmproduktion erwirbt die Rechte und der Regisseur ist ausgerechnet – Büffel. Als dieser sie über die Weihnachtstage in die Schweiz einlädt, wittert Juliane die grosse Chance, Jean zu treffen. Doch das freudige Wiedersehen mit ihrem 'Mr. Right' beschert Juliane mehr als eine Überraschung. 'Die Zürcher Verlobung – Drehbuch zur Liebe' ist eine Hommage an den gleichnamigen Filmklassiker von Helmut Käutner. In der Hauptrolle muss Lisa Martinek ('Ich leih' mir eine Familie') sich zwischen drei Männern entscheiden, die gespielt werden von Pierre Besson ('Glück auf vier Rädern'), Tim Bergmann ('Donna Leon – Das Gesetz der Lagune') und Christoph Waltz ('Der alte Affe Angst'). Regisseur Stephan Meyer ('Adelheid und ihre Mörder') inszenierte das Buch von Wolfgang Limmer ('Pfarrer Braun – Bruder Mord') nach dem gleichnamigen Bestseller von Barbara Noack.
    Cast
    Lisa Martinek, Christoph Waltz, Tim Bergmann, Pierre Besson, Jan Fedder, Hannelore Hoger, Suzan Anbeh
    Director
    Stephan Meyer
    Script
    Wolfgang Limmer
  28. Freie Fahrt ins Glück

    Category
    TV-Komödie
    Production information
    Spielfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2007
    Description
    Nach 35 Ehejahren ist die Liebe zwischen Karla (Gila von Weitershausen) und Werner (Michael Mendl) merklich eingerostet. Ein prickelnder Besuch im luxuriösen Wellness-Hotel soll ihr Gefühlsleben wieder in Schwung bringen. Tatsächlich fühlt Karla sich im Whirlpool und bei der Meditation wie neu geboren. Doch Werner erduldet Schlammbäder und Schonkost nur, weil er sich auf den anschliessenden Urlaub im Wohnmobil freut, an dem seine Gattin zähneknirschend teilnimmt. Karla konnte Camping noch nie etwas abgewinnen, doch Werner liebt den Ruf der Natur. Beide geben sich wirklich Mühe, doch als Werner sich mehr und mehr um seine fidelen Camping-Freunde Günther (Paul Fassnacht) und Ursula (Catrin Striebeck) kümmert, fühlt Karla sich vernachlässigt und reist wütend ab. Auf dem Heimweg erhält sie den Notruf ihrer Tochter Conny (Suzan Anbeh), die sich den wohlverdienten Urlaub mit ihrem Mann Stefan (Kai Scheve) auch anders vorgestellt hat. Die beiden Kinder Jule (Mathilde Bundschuh) und Max (Timon Straka) halten ihre jungen Eltern so sehr auf Trab, dass ihnen keine freie Minute bleibt, um über Connys Rückkehr in ihren Beruf als Fotografin zu sprechen. Kurzerhand fährt Karla nach Amrum, um die beiden zu entlasten. Auch Werner kommt angereist, doch so schnell glätten sich die Wogen nicht: Während Karla sich im kuscheligen Ferienhaus um die Enkelkinder kümmert, darf Werner in seinem heissgeliebten Wohnmobil nächtigen. Die Situation spitzt sich zu, als Werner die campingbegeisterte Witwe Ruth (Marlen Diekhoff) und Karla den attraktiven Markus (Krystian Martinek) kennenlernt. Sind 35 Ehejahre so schnell vergessen? Ariane Zeller inszenierte die Familienkomödie 'Freie Fahrt ins Glück' mit Herz und Witz. Gila von Weitershausen und Michael Mendl spielen ein schrulliges Paar, das trotz empfindlicher Differenzen die Liebe neu entdeckt. Gedreht wurde auf der malerischen Nordseeinsel Amrum.
    Cast
    Gila von Weitershausen, Michael Mendl, Suzan Anbeh, Kai Scheve, Marlen Diekhoff, Krystian Martinek, Mathilde Bundschuh
    Director
    Ariane Zeller
    Script
    Jessica Schellack, Kerstin Oesterlin
  29. Der Schwarzwaldhof – Der verlorene Sohn

    Category
    TV-Drama
    Production information
    Spielfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Veronika Hofer belastet es sehr, dass ihr Sohn Stefan eine Stelle als Manager bei ihrem schärfsten Konkurrenten im Hotel 'Wagner' angetreten hat. Ausgerechnet als Stefan sich mit ihr versöhnen will, konfrontiert sie ihn mit dem Angebot, ihm seine Anteile am familiären 'Schwarzwaldhof' abzukaufen. Zutiefst verletzt, wendet er sich erneut von seiner Mutter ab. Zwar versucht Veronikas Tochter Merle, zwischen den beiden Dickköpfen zu vermitteln, aber der Bruch scheint endgültig. Der Konflikt zeigt bei Veronika auch körperliche Auswirkungen – oder sollten ihre heftigen Magenschmerzen möglicherweise eine noch bedrohlichere Ursache haben? Mit 'Der Schwarzwaldhof – Der verlorene Sohn' wird die beliebte Filmreihe über die Hoteliersfamilie Hofer fortgeführt. Die Hauptrollen spielen erneut Saskia Vester, Michael Fitz, Gila von Weitershausen und Tim Morten Uhlenbrock. * In 'Der verlorene Sohn', dem fünften Teil der dramatischen Filmreihe 'Der Schwarzwaldhof', sind Saskia Vester als einfühlsame Hotelmanagerin, Michael Fitz als ihr zupackender Lebensgefährte und Tim Morten Uhlenbrock als rebellischer Sohn zu sehen. Ausserdem mit dabei: Miriam Morgenstern als Tochter Merle und Gila von Weitershausen als Veronikas exzentrische Mutter.
    Rerun
    W
    Cast
    Saskia Vester, Gila von Weitershausen, Michael Fitz, Michael Hanemann, Tim Morten Uhlenbrock, Miriam Morgenstern, Arndt Schwering-Sohnrey
    Director
    Berno Kürten
    Script
    Martin Douven
  30. Die Zürcher Verlobung – Drehbuch zur Liebe

    Category
    TV-Liebesfilm
    Production information
    Spielfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2007
    Description
    Die Zahnarzthelferin Juliane – wenig erfolgreiche Autorin herzerweichender Liebesromane – hat die Trennung von ihrem Verlobten noch nicht verwunden, als sie in der Praxis ihres Onkels dem charmanten Schweizer Arzt Jean, der ihr augenblicklich als der perfekte Mann erscheint, und seinem ruppigem Freund 'Büffel' begegnet. Leider kann sie ihrem Traummann nicht näherkommen, denn Jean kehrt gleich wieder in die Schweiz zurück. Und so verarbeitet Juliane ihre stürmischen Gefühle in einem Roman, der ein Hit wird. Eine Filmproduktion erwirbt die Rechte, und der Regisseur ist ausgerechnet – Büffel. Als dieser sie über die Weihnachtstage in die Schweiz einlädt, wittert Juliane die grosse Chance, Jean zu treffen. Doch das freudige Wiedersehen mit ihrem 'Mr. Right' beschert Juliane mehr als eine Überraschung. 'Die Zürcher Verlobung – Drehbuch zur Liebe' ist eine Hommage an den gleichnamigen Filmklassiker von Helmut Käutner. In der Hauptrolle muss Lisa Martinek ('Ich leih' mir eine Familie') sich zwischen drei Männern entscheiden, die gespielt werden von Pierre Besson ('Glück auf vier Rädern'), Tim Bergmann ('Donna Leon – Das Gesetz der Lagune') und Christoph Waltz ('Der alte Affe Angst'). Regisseur Stephan Meyer ('Adelheid und ihre Mörder') inszenierte das Buch von Wolfgang Limmer ('Pfarrer Braun – Bruder Mord') nach dem gleichnamigen Bestseller von Barbara Noack.
    Rerun
    W
    Cast
    Lisa Martinek, Christoph Waltz, Tim Bergmann, Pierre Besson, Jan Fedder, Hannelore Hoger, Suzan Anbeh
    Director
    Stephan Meyer
    Script
    Wolfgang Limmer
  31. Einblicke

    ... in die Mannheimer Stellwerke

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    In Mannheim steht der zweitgrösste Rangierbahnhof Deutschlands, direkt neben dem Drehkreuz des Personenbahnhofs, an dem täglich 100.000 Menschen ein- und umsteigen. Die Stellwerker sorgen im Hintergrund dafür, dass alle Weichen richtig gestellt sind. Das ist jeden Tag eine Mammut-Aufgabe, die sie mit 'Mannemer Coolness' lösen. Der Film schaut hinter die Kulissen dieses mächtigen Bahnapparats, der täglich 1.000 Züge bewältigt. Der Rangierbahnhof selbst ist 6,5 Kilometer lang und einen halben Kilometer breit und umfasst ein Gleisnetz von rund 170 Kilometern. Eine wichtige Rolle hat seit Beginn der Eisenbahn der Wagenmeister mit seinem Klanghammer. Diese Funktion hat sich in mehr als 150 Jahren trotz modernster Technik nie geändert. Hier zählt der Mensch und sein Gehör. 'Einblicke in die Mannheimer Stellwerke' zeigt, wie viele Menschen damit beschäftigt sind, jeden Tag auf's Neue alle Fahrgäste und Waren pünktlich ihren Bestimmungsort erreichen zu lassen.
    Rerun
    W
    Script
    Andreas Schnögl
  32. Schätze der Welt – Erbe der Menschheit

    Themen: Hinduistische Tempel – Mahabalipuram und Khajuraho (Indien)

    Category
    Tourismus
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2005
    Description
    Indien In Mahabalipuram vermittelt das grösste Relief der Welt in seiner grossartigen Bildsprache die hinduistische Vorstellung vom Paradies auf Erden. Hier sind Menschen und Tiere, Götter und Heilige in Liebe und Achtung voreinander an den heiligen Wassern des Ganges vereint. Es war ein kühner Plan, den die Könige aus der Pallava-Dynastie in Südindien hatten: Die bizarre Felslandschaft rund um Mahabalipuram, 50 Kilometer südlich von Madras, sollte in eine Tempelstadt verwandelt werden. Mehrere Steinmetzgenerationen haben rund 200 Jahre lang gearbeitet, um aus dem rohen Granit zierliche und dekorative Tempel zu formen. Heute ist die Tempelstadt ein Wallfahrtsort, zu dem Menschen aus aller Welt kommen. Die einzigartige Tempelstadt lebt und ist keineswegs ein Museum. Der Film zeigt die den verschiedenen Gottheiten gewidmeten Tempel, die 'Rathas' genannt werden, weil sie wie die prunkvollen Prozessionswagen bei den indischen Tempelfesten aussehen. Die über 2.000 Skulpturen an den Aussenwänden der Tempel zeigen Götter, Himmelstänzerinnen, Engel, Fabeltiere und Maithunas: Paare beim Akt. Kaimur-Sandstein erlaubte den Bildhauern, genaueste Einzelheiten zu gestalten. In einem Ausbruch kreativer Energie erschufen sie eine überschwängliche Verherrlichung des Lebens, ein opulentes, sinnliches und heiteres Aufeinandertreffen der göttlichen und der profanen Welt. Doch im Zusammenhang mit der hinduistischen Mythologie müssen die erotischen Darstellungen angemessen interpretiert werden. Im Liebesakt wird nicht nur die Vereinigung von Mann und Frau, sondern auch der Zeugungsakt der Weltschöpfung durch die Götter gesehen. Von den ehemals 85 Tempeln, die vor 1.000 Jahren gebaut wurden, sind heute noch 25 erhalten. Sie gehören zu den künstlerischen Wundern der Welt.
  33. Sehen statt Hören

    Wochenmagazin für Hörgeschädigte

    Category
    Infomagazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Willkommen bei 'Sehen statt Hören' – der einzigen Sendereihe in der deutschen Fernsehlandschaft, die im Bild sichtbar macht, was man sonst nur im Ton hört! Nicht im 'Off', sondern im 'On' werden hier die Inhalte präsentiert – mit den visuellen Mitteln des Fernsehens, Gebärdensprache und offenen Untertiteln. Zielpublikum sind vor allem die etwa 300.000 gehörlosen, spätertaubten oder hochgradig schwerhörigen Zuschauerinnen und Zuschauern in der Bundesrepublik, die ein solches Programm benötigen, das ihren Kommunikationsbedürfnissen entspricht und ihnen optimale Verständlichkeit ermöglicht, aber auch alle anderen, die sich von den Themen und der ungewöhnlichen Machart angesprochen fühlen. In wöchentlich 30 Minuten bringt das vom BR produzierte und in allen Dritten Programmen ausgestrahlte Magazin Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt, Familie, Freizeit, Sport über Kunst, Kultur, Bildung, Geschichte bis hin zu politischen, sozialen, rechtlichen und behindertenspezifischen Themen.
  34. Mütter: Geliebt und ausgebeutet?

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Der Muttertag ist ein grosses Geschäft für die Blumenläden. Mit 130 Millionen Euro ist er der umsatzstärkste Tag im Jahr. Kommerz – oder doch mehr? Ist der Muttertag eine Erfindung der Blumenhändler oder der Nazis? Warum gibt es ihn? Jedes Jahr lernen Kinder Gedichte, basteln Geschenke für die liebe Mutter. Ist der Tag zu Ehren der Mutter überhaupt noch zeitgemäss und steht er nicht im totalen Widerspruch zur Gleichberechtigung? Der Journalist Philipp Engel sucht Antworten – auch auf die Frage, wie die besondere Verehrung der Mutter in den Religionen verankert ist. Vielleicht wäre ein Elterntag viel besser? Oder hat die Mutter eben doch eine ganz besondere Rolle? Zumindest hat sie's vielleicht schwerer denn je: Die meisten Mütter sind heute berufstätig, immer mehr alleinerziehend und in der Regel – immer noch – hauptverantwortlich für Haushalt und Kinder.
    Script
    Christine Rütten
  35. Tele-Akademie

    Prof. Dr. Marianne Gronemeyer: Die Macht der Bedürfnisse – Überfluss und Knappheit in der Konsumgesellschaft

    Category
    Erwachsenenbildung
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2006
    Description
    Überfluss und Knappheit in der Konsumgesellschaft Während die von Tag zu Tag dringlicher werdenden Sparappelle im Ohr klingen, die eine neue Bescheidenheit fordern, während man sich gerade zu der Einsicht durchringt, dass es bei leeren öffentlichen Kassen und schmaler werdendem privaten Portemonnaie unumgänglich ist, sich einzuschränken, verschafft sich schon eine andere Ermahnung Gehör: Dass es erste Bürgerpflicht sei, zu konsumieren, denn nur durch Konsum könne die Wirtschaft wachsen und nur durch Wachstum entstünden die so schmerzlich vermissten Arbeitsplätze. Muss man nun sparen oder mehr ausgeben? Soll man seine Bedürfnisse ausleben oder sich selbst streng in Schranken weisen? Wem nützen materielle Bedürfnisse, wem verhelfen sie zur Macht? Professor Dr. Marianne Gronemeyer lehrte bis 2006 Erziehungs- und Sozialwissenschaften an der Fachhochschule Wiesbaden. Sie setzt sich kritisch mit dem Konsumverhalten moderner Menschen auseinander und hat mehrere Bücher zu diesem Thema veröffentlicht.
  36. natürlich!

    Natur und Umwelt im Südwesten

    Category
    Natur und Umwelt
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    In den Weinbergen von Dr. Frey an der Saar wird derzeit viel experimentiert. 'Diverfarming' ist das Stichwort. Dabei geht es um Biodiversität im und auf dem Boden. Das Natur- und Umwelt-Magazin 'natürlich!' mit Moderator Axel Weiss schaut sich das genauer an und klettert in die Steillagen des Wawerner Jesuitenberges. Dort werden unter den Reben Oregano, Thymian und griechischer Bergtee angebaut. Ein Experiment, dass auch von der Uni Trier begleitet wird In Rottenburg am Neckar ist Axel Weiss zu Gast bei Anton Haumann. Der Mann ist Bioniker, Erfinder, Maschinenbauer und Raumfahrttechniker. Und seinen Traum vom Fliegen hat er noch in anderer Form verwirklicht: Er ist Falkner. Von seinen zwei Wanderfalken und ihrer faszinierenden Lebensweise lernt er täglich. Weitere Themen sind der Exoten-Tierarzt, der Schlangen, Leguane und Krokodile behandelt, ein Biolandwirt, der um seine Existenz fürchtet und der 200 Jahre alte Baum ohne Wurzeln – ein rekordverdächtiges Naturdenkmal.
    Rerun
    W
  37. Schnittgut. Alles aus dem Garten

    Category
    Pflanzen
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt.
    Rerun
    W
  38. Schätze der Welt – Erbe der Menschheit

    Themen: Das Spiel von Schein und Sein – Bergpark Kassel-Wilhelmshöhe (Deutschland)

    Category
    Tourismus
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Landgrafs Karls Wasserspiele, inspiriert von den Gärten Italiens, waren die grössten der Welt und noch heute nennt man den Park in Hessen mit Stolz den 'grössten Bergpark Europas'. Mittwochs und sonntags, während der Sommermonate, wenn die Wasserkunst stattfindet, bevölkern oft tausende Besucherinnen und Besucher den Bergpark Wilhelmshöhe. Was der kunstsinnige Landesherr einst bauen liess, um seinen und den Ruhm seines Landes Hessen-Kassel in der Welt zu mehren, ist heute eine Touristenattraktion: barocke Wasserarchitektur in einem grandiosen Bergpark. Generationen haben ihn geprägt und gepflegt, kaum ein Nachfolger Karls, der sich und seine Epoche nicht in ihm zu verewigen suchte. Neben dem übergrossen Herkules aus der Zeit des Landgrafen Karl prägen heute künstliche Wasserfälle, die scheinbare Ruine eines römischen Aquädukts, eine gigantische Fontäne, zahlreiche Gebäude und Staffagen bis hin zur künstlichen Ruine der Löwenburg den Park. Im Lauf der Zeit hat er sich mehrfach gewandelt, der Film folgt den Wandlungen durch die Geschichte, nicht nur in der Gartenkunst.
    Background information
    Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als 'Erbe der Menschheit'. Die Fernsehreihe 'Schätze der Welt' erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern.
  39. Superfrauen – die weibliche Seite des deutschen Films

    Category
    Film und Theater
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Frauen im Filmbusiness: Sie holen Preise, sie sorgen für Aufsehen – und sie machen tolle Filme. Die Dokumentation bietet eine kritische Bestandsaufnahme der weiblichen Seite des deutschen Films. Zu Wort kommen Deutschlands erfolgreichste Filmfrauen, darunter Schauspielerin Iris Berben, zugleich Präsidentin der Deutschen Filmakademie, Produzentin Regina Ziegler ('Weissensee'), Regisseurin Margarethe von Trotta ('Hannah Arendt'), Caroline Link ('Nirgendwo in Afrika'), Doris Dörrie ('Männer'), Anika Decker ('Traumfrauen') oder die Macherinnen hinter dem internationalen Erfolg von 'Toni Erdmann'. Auch Verantwortliche der Filmhochschulen und Fördergremien diskutieren mit: Wie kommt es, dass zwar viele Frauen erfolgreich zu Produzentinnen und Regisseurinnen ausgebildet werden, dann aber keinen Job finden in der Filmbranche?
  40. Dagmar Manzel – Porträt einer Anti-Diva

    Category
    Menschen
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Seit mehr als 40 Jahren steht Schauspielerin Dagmar Manzel auf der Bühne oder vor der Kamera. Als fränkische Tatort-Kommissarin kennt ganz Deutschland die gebürtige Berlinerin. Doch man weiss wenig von dieser eigensinnigen und ehrgeizigen Frau. Mit noch nie gezeigtem Material aus dem Privatarchiv der Familie Manzel erzählen Josephine Links und Maria Wischnewski den Werdegang der Ausnahmekünstlerin von der unscheinbaren Lehrertochter aus Ostberlin bis zu einer der beliebtesten und wichtigsten Schauspielerinnen Deutschlands. Aufgewachsen ist Dagmar Manzel als Kind kommunistisch überzeugter Eltern, erzogen nach der Devise 'bloss nicht auffallen im Kollektiv'. Die Aufnahmeprüfung an der Schauspielschule macht sie 1977 heimlich und wird sofort angenommen. Talentiert, ehrgeizig und arbeitswütig startet sie in eine erstaunliche Schauspielkarriere, die sie über 20 Jahre lang an das Deutsche Theater in Ostberlin führt. Freundinnen und Freunde sowie Wegbegleiter wie Sylvester Groth, die Brecht-Enkeltocher Johanna Schall, Barrie Kosky oder ihr Biograf Knut Elstermann kommen in diesem persönlichen Film zu Wort.
    Director
    Josephine Links, Maria Wischnewski
    Script
    Maria Wischnewski
No video found.