search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 83 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Fussball: Bundesliga

    VfL Wolfsburg – FC Bayern München, bwin Topspiel der Woche, 31. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Die Lage für den VfL Wolfsburg wird nach der unnötigen 0:1-Pleite in Berlin immer dramatischer. Zum Glück für die Niedersachsen verloren auch die hinter ihnen stehenden Hamburger und Augsburger, sonst könnten sie bereits auf einem Abstiegsplatz liegen. 'Wir müssen ruhig bleiben', fordert VfL-Kapitän Luiz Gustavo angesichts nur eines Zählers Vorsprung vor Relegationsrang 16. Und Coach Andries Jonker versucht, seinem Team Hoffnung zu machen. Er habe den Spielern in der Kabine gesagt, 'wenn wir in der Lage sind, in Berlin so ein Spiel abzuliefern, schaffen wir das.' Blöd nur, dass jetzt ausgerechnet der Spitzenreiter in die Volkswagen-Arena kommt. Moderation: Sebastian Hellmann, Kommen
  2. Fussball: Bundesliga

    FC Bayern München – SC Freiburg, 34. Spieltag | Gäste: Lothar Matthäus

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Die Bayern haben noch einmal gezeigt, wer die Nummer eins ist. Mit drei Toren innerhalb von zehn Minuten drehten sie die Partie bei Verfolger RB Leipzig und siegten 5:4. 'Ein verrücktes Spiel', fand Coach Carlo Ancelotti. Während es für die Münchner gegen die aufmüpfigen Leipziger ums Prestige ging, können sie die Partie gegen Freiburg locker angehen und sich auf die Verabschiedung von Philipp Lahm und die Meisterfeier freuen. Der SC dagegen kämpft noch um seine Europa-Chance. Durch das 1:1 gegen Ingolstadt verpassten die Breisgauer die Vorentscheidung. Um Platz sechs zu verteidigen, müssen sie in München gewinnen. Moderation: Michael Leopold, Experte: Lothar Matthäus, Kommentar: Fritz von T
  3. Fussball: Bundesliga

    Werder Bremen – VfL Wolfsburg, bwin Topspiel der Woche, 5. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Entsetzen breitete sich im Bremer Weserstadion aus. Aus einem sicher geglaubten Sieg gegen Mainz 05 wurde innerhalb von fünf Minuten eine 1:2-Niederlage. 'Da haben wir die ganze Brutalität des Sports zu spüren bekommen', kommentierte Werders Interimscoach Alexander Nouri die späten Gegentreffer in der 87. und 92. Minute. Trotzdem wolle er nicht jammern, denn 'es geht immer weiter. Gott sei Dank bleibt jetzt nicht so viel Zeit bis zum nächsten Spiel'. Da heisst der Gegner VfL Wolfsburg und auch die 'Wölfe' mussten jüngst eine brutale Erfahrung machen. Gegen den BVB kamen sie trotz vieler hochkarätiger Chancen mit 1:5 unter die Räder. Moderation: Sebastian Hellmann, Kommenta
  4. Fussball: Bundesliga

    Werder Bremen – Bayer Leverkusen, bwin Topspiel der Woche, 7. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    'Die zweite Hälfte in Mainz, das Spiel in Monaco und jetzt Dortmund: Das waren 225 Minuten, die richtig gut waren – und das in Folge. Der Trend stimmt.' Manager Jonas Boldt sieht die 'Werkself' nach dem jüngsten 2:0 gegen den BVB auf dem Weg zurück unter die Top drei. Am anderen Ende der Tabelle hielt sich Werder dank des vierten Punktes per 2:2 in Darmstadt über den Flop drei auf Rang 15. Also wurde Interimscoach Alexander Nouri zum Cheftrainer befördert und verspricht 'Fussball mit viel Leidenschaft und Herz.' Was die Bremer konkret verbessern müssen, sagt Stürmer Serge Gnabry: 'Wir müssen besser verteidigen. Wenn man immer wieder Gegentore bekommt, ist es schwe
  5. Fussball: Bundesliga

    1. FSV Mainz 05 – Werder Bremen, 21. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Abstiegsgefahr gebannt? Durch den 2:0-Erfolg gegen Augsburg hat Mainz 05 neun Punkte Vorsprung auf Relegationsrang 16. Den belegt seit dem letzten Spieltag der kommende Gegner. Bei Werder sind nach dem 0:1 gegen Gladbach 'die Sorgen grösser geworden', wie Frank Baumann sagt. Der Geschäftsführer Sport hatte den 'Eindruck, dass doch noch nicht jeder die Situation begriffen hat'. Schwer vorstellbar nach vier Pleiten in vier Spielen 2017. Genau diese Niederlagen sind das Problem. 'Das Selbstvertrauen ist weg', erklärt Robert Bauer. Und Werder-Coach Alexander Nouri weiss: 'Unsere Situation fühlt sich extrem schwer an.' Keine guten Voraussetzungen für das Spiel in Mainz.
  6. Fussball: Bundesliga

    VfL Wolfsburg – Werder Bremen, 22. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Valérien Ismael will die Wolfsburger 0:3-Niederlage in Dortmund 'schnell vergessen'. Verständlich. Seine Mannschaft war beim Vizemeister chancenlos unterlegen. Man merke dem Team an, 'in welcher Tabellenregion wir uns bewegen', meinte der Trainer. Nur noch drei Punkte trennen die 'Wölfe' von Relegationsrang 16. Auf dem stehen nach ihrem verdienten 2:0-Auswärtssieg in Mainz die Bremer. Das Heimspiel gegen Werder ist für Ismael Chance und Risiko zugleich und daher 'eminent wichtig'. Für den Gast war der Sieg in Mainz 'ein kleiner Schritt', dem 'noch viele folgen müssen', wie Werder-Coach Alexander Nouri fordert. Moderation: Michael Leopold, Exper
  7. Fussball: Bundesliga

    Werder Bremen – SV Darmstadt 98, 23. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    War das schon der Abstieg für Darmstadt 98? War das 1:2 gegen Augsburg die Niederlage, die das letzte bisschen Hoffnung raubt? Davon wollen die Hessen natürlich nichts wissen. 'Fussball spielt man, um zu gewinnen, und das werden wir auch in den nächsten Wochen versuchen', erklärte 98-Coach Torsten Frings. In Bremen sollten die 'Lilien' unbedingt damit anfangen, denn eine weitere Pleite gegen einen Abstiegskonkurrenten können sie sich nicht leisten. Wie man's besser macht, zeigte Werder in Wolfsburg. Die Bremer gewannen 2:1, obwohl sie die 'schlechtere Mannschaft' waren, wie Felix Wiedwald zugab. Der Torhüter hofft dennoch, 'ein kleines Stück Euphorie mitnehmen zu
  8. Fussball: Bundesliga

    Werder Bremen – RB Leipzig, 25. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Werder Bremen musste am letzten Spieltag bereits am Freitag in Leverkusen antreten. Die Grün-Weissen holten ein 1:1 und wie wertvoll der Punkt war, zeigte sich im Verlauf des Wochenendes, als zunächst Wolfsburg und auch der HSV siegten. Das Remis verhinderte, dass Werder auf Relegationsrang 16 abrutschte. Und die Leistung machte zusätzlich Mut für die Zukunft. 'Wenn wir so weitermachen, sind wir schon früher durch' mit dem Klassenerhalt, glaubt Florian Grillitsch. Mit RB kommt nun allerdings der Tabellenzweite ins Weserstadion. Und die Leipziger wollen nach der 0:1-Pleite gegen Wolfsburg 'eine Reaktion zeigen', wie Willi Orban sagt. Moderation: Jan Henkel, Experte: tba, Kommentar: Tors
  9. Fussball: Bundesliga

    SC Freiburg – Werder Bremen, 26. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Für Freiburg war in Augsburg 'nicht mehr drin' als ein Punkt, 'weil wir nicht gut gespielt haben', erklärte Christian Streich nach dem 1:1. Der SC-Coach war mit dem Punkt allerdings 'zufrieden'. Bei acht Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz sollten die Breisgauer nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun bekommen. Ganz anders ist die Lage bei Werder. Die Bremer sind zwar die Mannschaft der Stunde und haben nach dem 3:0 gegen Leipzig 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen geholt. Trotzdem trennen sie nur zwei Punkte von Platz 16. Werder-Coach Alexander Nouri warnt daher: 'In der Tabelle halten alle Schritt, da darfst du dir keine Nachlässigkeiten erlauben.' Komme
  10. Fussball: Bundesliga

    1. FC Köln – Werder Bremen, 32. Spieltag | Gäste: Dietmar Hamann

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Für den 1. FC Köln sei es 'keine Selbstverständlichkeit', in Dortmund einen Punkt zu holen, findet Peter Stöger. Dementsprechend war der FC-Coach mit dem 0:0 'super happy'. Im Kampf um Platz sechs und die damit verbundene Qualifikation für die Europa League könnte der Zähler tatsächlich sehr wertvoll sein. Denn dadurch können die Kölner den drei Punkte besseren Sechstplatzierten Werder mit einem Heimsieg überholen. Die Bremer sind allerdings eine harte Nuss. Das 2:0 gegen Hertha war der neunte Sieg aus den letzten elf Spielen. 'Wenn es so weitergeht, spielen wir nächste Saison in Europa', hofft Robert Bauer. Moderation: Michael Leopold, Experte: Dietmar Hamann, Kommenta
  11. Fussball: Bundesliga

    Werder Bremen – 1899 Hoffenheim, 33. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Jetzt hat es Werder doch erwischt. Nach elf ungeschlagenen Spielen verloren die Bremer 3:4 in Köln. 'Wir haben zwar verloren, aber alle Zuschauer haben gewonnen', kommentierte Alexander Nouri das 'fantastische Spiel'. Im Kampf um Europa war die Niederlage gegen einen Konkurrenten ein Rückschlag, doch die Bremer bleiben 'gelassen' und wollen die letzten zwei Spiele gewinnen. 'Mal sehen, was am Ende dabei rauskommt', sagt der Werder-Coach. Mehr bleibt auch Hoffenheim nicht übrig nach dem 1:2 in Dortmund, durch das der BVB die TSG von Platz drei verdrängt hat. 'Wir haben es nicht mehr in der eigenen Hand, das ist das Traurige', sagt 1899-Coach Julian Nagelsmann
  12. Fussball: Bundesliga

    Werder Bremen – FC Schalke 04, 27. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Es war ein 'rundum gelungener Tag' für Max Kruse und Werder Bremen. Mit 5:2 gewannen die 'Grün-Weissen' in Freiburg und haben sich immerhin drei Punkte von der Abstiegszone abgesetzt. Aber Zeit zu feiern bleibt Werder nicht. 'Die Mannschaften hinter uns lassen ja auch nicht nach, deshalb tun wir gut daran, weiter hart zu arbeiten', empfiehlt Kruse den Kollegen vor dem Duell gegen Schalke. Die 'Königsblauen' waren mit dem 1:1 im Derby gegen Dortmund nicht ganz zufrieden. 'Wir müssen damit leben', erklärte Benedikt Höwedes. Der Kapitän weiss, dass in Bremen nun 'der nächste schwere Brocken' auf sie wartet. Höwedes will aber auch an der
  13. Fussball: Bundesliga

    Werder Bremen – Hamburger SV, 29. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Was ist bloss im Norden los? Waren Werder und der HSV in der Hinrunde noch die Sorgenkinder der Liga, trumpfen sie plötzlich gross auf. Mit je 20 Punkten sind sie unter den Top-6 der Rückrundentabelle. Nach acht Spielen ohne Niederlage glaubt Werders Fin Bartels, 'dass wir den Klassenerhalt schnell schaffen werden'. Ein Sieg gegen den HSV wäre ein riesiger Schritt zu diesem Ziel. 'Das wird ein Derby mit viel Feuer, das wir ganz klar gewinnen wollen', erklärt Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic. Die Hamburger kommen nach dem 2:1 gegen Hoffenheim allerdings auch selbstbewusst nach Bremen. 'Ich bin richtig heiss', sagt Aussenverteidiger Dennis Diekmeier. Moderation: Jessica Kastrop
  14. Fussball: Bundesliga

    FC Ingolstadt 04 – Werder Bremen, 30. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Nach der 'perfekten Woche' mit neun Punkten aus drei Spielen innerhalb von acht Tagen musste der FC Ingolstadt an Ostern einen Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen. So kenne er seine Mannschaft nicht, erklärte Maik Walpurgis nach dem 0:3 in Wolfsburg. Gegen Werder 'müssen wir sehen, dass wir unsere Leistung wieder auf den Platz bringen', fordert der FCI-Coach, denn ein Sieg ist für die 'Schanzer' fast schon Pflicht. Die Bremer dagegen haben sich mit dem umjubelten 2:1-Derby-Sieg gegen den HSV wohl aus dem Abstiegskampf verabschiedet und im Rennen um die Europa League angemeldet, auch wenn Trainer Alexander Nouri behauptet, 'unsere Blickrichtung ändert sich nicht'. K
  15. Fussball: Bundesliga

    1. FC Köln – SV Darmstadt 98, 1. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Im dritten Jahr Bundesligazugehörigkeit seit dem letzten Aufstieg sind die Ansprüche in Köln gestiegen. Nationalspieler Jonas Hector liebäugelt bereits mit der Europa League. 'Wenn man eine gute Saison spielt, dann ist das möglich', sagt der 26-Jährige, 'wir haben das Potenzial.' Das hat der FC im Pokal schon angedeutet. Für Jörg Schmadtke sind nach dem 7:0 beim Sechstligisten BFC Preussen in Berlin allerdings 'Rückschlüsse auf den Ligastart nicht möglich'. Der Manager weiss jedoch, dass für die Fans alles andere als ein Auftaktsieg gegen Darmstadt eine Enttäuschung wäre, schliesslich gelten die Hessen für viele Experten als Abstiegskandidat Nummer eins. Kommentar:
  16. Fussball: Bundesliga

    1. FC Köln – SC Freiburg, 3. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Für den 1. FC Köln war in Wolfsburg mehr drin als nur ein 0:0. Doch die Rheinländer scheiterten immer wieder an VfL-Schlussmann Koen Casteels. 'Wir sind mit der Art und Weise, wie wir Fussball gespielt haben, zufrieden', erklärte FC-Coach Peter Stöger, 'bei besserer Chancenverwertung hätten wir auch mehr mitnehmen können.' Trotzdem ist den Kölnern der Saisonstart mit vier Zählern aus zwei Spielen geglückt. Gegen den SC müssen sie sich nun auf ein anstrengendes Spiel einstellen. Die Freiburger sind das laufstärkste Team der Liga. Selbst SC-Trainer Christian Streich war nach dem 3:1 gegen Gladbach 'überrascht' über die 'Intensität' seiner Mannschaft. Moderati
  17. Fussball: Bundesliga

    FC Schalke 04 – 1. FC Köln, 4. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Null Punkte, null Tore – nur weil Bremen eine noch schlechtere Tordifferenz hat, ist Schalke nicht Letzter. 'Wir sind enttäuscht und ärgern uns', erklärte Markus Weinzierl nach dem 0:2 in Berlin. Sein Team habe 'keine Lösungen gefunden', monierte Schalkes neuer Coach, und es habe dann zwei Fehler gemacht, 'aus denen zwei Kontertore resultiert sind'. Gegen den FC dürfe sich das nicht wiederholen: 'Wir müssen mehr Chancen kreieren und dürfen den Gegner nicht zu Kontern einladen.' Weinzierl weiss: Diese Einladung würden die Kölner gerne annehmen. Die freuten sich zuletzt über ein 3:0 gegen Freiburg und einen gelungenen Saisonstart. Moderation: Jan Henkel, Experte:
  18. Fussball: Bundesliga

    FC Bayern München – 1. FC Köln, 6. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Beim 1. FC Köln war nach dem 1:1 gegen RB Leipzig niemand besonders traurig darüber, dass es mit dem erhofften Sieg nicht geklappt hat. FC-Manager Jörg Schmadtke sah 'eine gerechte Punkteteilung' und auch Trainer Peter Stöger fand: 'Das Unentschieden geht in Ordnung. Wir sind mit dem Punt sehr zufrieden.' Dabei kostete das Remis die Kölner Platz zwei und das vor dem Top-Duell beim verlustpunktfreien Spitzenreiter. In München wird sich zeigen, wie stark dieser FC wirklich schon ist. Schmadtke will mal 'schauen, was geht', würde aber nicht darauf wetten, 'dass wir die grosse Hoffnung des internationalen Fussballs sind, um den FC Bayern zu stürzen'. Moderation: Jan H
  19. Fussball: Bundesliga

    1. FC Köln – Borussia Dortmund, 14. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Auf ein 'reizvolles Restprogramm' freute sich der Kölner Trainer Peter Stöger vor der Partie bei 1899 Hoffenheim, wohl wissend, dass noch ein paar 'dicke Brocken' auf sein Team warteten. Doch auch gegen die wollte Stöger auf Sieg spielen: 'Wenn es einigermassen läuft, wird es für jeden Gegner schwer.' Wenn es allerdings nicht läuft, kann auch mal eine 0:4-Klatsche rumkommen wie jüngst in Sinsheim. Mit dem BVB kommt nun der nächste 'dicke Brocken'. Es ist fraglich, wie reizvoll Stöger diese Aussicht findet, denn die Borussia zeigte beim 4:1 gegen Gladbach 'eine sehr komplette Leistung', wie Coach Thomas Tuchel lobte. Moderation: Esther Sedlaczek, Expert
  20. Fussball: Bundesliga

    1. FC Köln – Hertha BSC, 25. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Die Botschaft der Kölner Fans in Ingolstadt war klar und nicht zu übersehen: 'Wir träumen von Europa!', hatten sie dem Team auf Spruchbändern mitgeteilt. 'Der Traum ist erlaubt', erklärt FC-Coach Peter Stöger, 'wir schauen, ob wir es schaffen oder an unsere Grenzen stossen.' Das 2:2 in Oberbayern deutete eher auf Letzteres hin, vor allem da es bereits das fünfte sieglose Spiel in Serie war. Um die Fanträume zu verwirklichen, müssen die Kölner wieder mal gewinnen. Den Berlinern gelang das gerade erst gegen Dortmund. 'Ein fantastisches Gefühl', freute sich Hertha-Trainer Pal Dardai nach dem 2:1-Erfolg. Die Berliner Fans können jetzt sogar von der Champions Leag
  21. Sky Magazin

    Sendung vom 24.07.2017

    Kategorie
    Film und Theater
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Sebastian Höffner präsentiert im Sky Magazin Hintergrundberichte zu Filmen, Serien, Sport, Dokus sowie Innovationen und Events rund um Sky.
    Hintergrundinfos
    Das Magazin bietet Hintergrundberichte zu Filmen, Serien, Sport, Dokus sowie Innovationen und Events rund um Sky.
  22. Fussball: Bundesliga

    1. FC Köln – Hamburger SV, 9. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Als Markus Gisdol als neuer Trainer des Hamburger SV vorgestellt wurde, schwärmte der Schwabe hemmungslos von Stadt und Verein. Nach dem 0:3 gegen Frankfurt stellt sich die Frage, ob Gisdol auch wusste, welches Team er dazu übernehmen musste oder ob die Schönheit der Hansestadt und die ruhmreiche Geschichte des HSV ihm den Blick auf den dazugehörigen Kader vernebelt hatten. Der 47-Jährige war jedenfalls sichtlich schockiert über die Darbietung seiner Truppe. Das Hamburger Abendblatt sah gegen die Eintracht den 'schlechtesten HSV aller Zeiten' und das will was heissen angesichts der noch frischen Erinnerung an die Relegation 2014 und 2015. Moderation: Thomas Wagner, Kommentar: Marcus Lindemann.
  23. Fussball: Bundesliga

    SV Darmstadt 98 – 1. FC Köln, 18. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Torsten Frings war zufrieden mit seinem Debüt als Bundesligatrainer. Gegen Borussia Mönchengladbach erkämpften sich seine Darmstädter ein 0:0. 'Wir können mit dem Punkt super leben', erklärte Frings, 'die Mannschaft glaubt wieder daran, auch gegen solche Gegner etwas holen zu können. Das ist die Message für heute.' Ob diese Botschaft auch in Köln angekommen ist? Der FC ist ebenfalls mit einem 0:0 ins neue Jahr gestartet. 'Es war ein gewonnener Punkt', erklärte FC-Keeper Thomas Kessler nach der Partie in Mainz, 'vorne hat ein bisschen der letzte Punch gefehlt.' Den brauchen die Kölner in Darmstadt, damit es nach sechs sieglosen Spielen endlich wieder mit einem
  24. Fussball: Bundesliga

    1. FC Köln – Eintracht Frankfurt, 27. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Der 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt liegen im Kampf um Europa nahezu gleichauf. Die Kölner belegen aktuell aufgrund ihrer um acht Treffer besseren Tordifferenz Platz sechs vor den Frankfurtern. Die Hessen hätten am Samstag die Kölner allerdings locker überholen können, wenn sie eine ihrer zahlreichen Möglichkeiten gegen Gladbach genutzt hätten. Niko Kovac jedenfalls war nach dem 0:0 zum 'Heulen' zumute. 'Wenn wir die Chancen nicht machen, gewinnen wir eben keine Spiele', sagte der SGE-Coach, 'mich ärgert natürlich, dass wir uns für unser Spiel nicht belohnen konnten.' Im direkten Europa-Duell in Köln dürfte Kovac mit einem Unentschieden eher zufrieden sein. Kommenta
  25. Fussball: Bundesliga

    1. FC Köln – Werder Bremen, 32. Spieltag | Gäste: Dietmar Hamann

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Für den 1. FC Köln sei es 'keine Selbstverständlichkeit', in Dortmund einen Punkt zu holen, findet Peter Stöger. Dementsprechend war der FC-Coach mit dem 0:0 'super happy'. Im Kampf um Platz sechs und die damit verbundene Qualifikation für die Europa League könnte der Zähler tatsächlich sehr wertvoll sein. Denn dadurch können die Kölner den drei Punkte besseren Sechstplatzierten Werder mit einem Heimsieg überholen. Die Bremer sind allerdings eine harte Nuss. Das 2:0 gegen Hertha war der neunte Sieg aus den letzten elf Spielen. 'Wenn es so weitergeht, spielen wir nächste Saison in Europa', hofft Robert Bauer. Moderation: Michael Leopold, Experte: Dietmar Hamann, Kommenta
  26. Fussball: Bundesliga

    Bayer Leverkusen – 1. FC Köln, 33. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Nach dem 1:1 in Ingolstadt fehlen Bayer Leverkusen nur noch drei Punkte zur Rettung. Die will die 'Werkself' schon gegen Köln holen. 'Im Derby wollen wir uns gut verabschieden nach den vielen schlechten Heimspielen und gleichzeitig den Klassenerhalt feiern', sagt Bayer-Sportchef Rudi Völler. Mit dem rheinischen Rivalen kommt jedoch ein Gegner in die BayArena, der richtig heiss ist. 'Wir haben gezeigt, wer mehr Hunger hat', erklärte Anthony Modeste nach dem spektakulären 4:3-Erfolg im direkten Duell gegen Werder Bremen. 'Jetzt wollen wir mit unseren Fans in den Europapokal', spricht der Torjäger aus, was alle Kölner vor den beiden Endspielen denken. Kommentar: Marcus
  27. Fussball: Bundesliga

    1. FC Köln – 1. FSV Mainz 05, 34. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Trotz 2:0-Führung reichte es für den 1. FC Köln beim Derby in Leverkusen nur zu einem 2:2. Wirklich unglücklich war bei den Kölnern aber niemand. 'Der Punkt kann zum Schluss wertvoll sein', glaubt Abwehrspieler Dominique Heinz. Unabhängig von den anderen Ergebnissen können die Kölner mit einem Sieg gegen Mainz Platz sieben verteidigen und haben gute Chancen auf Platz sechs. 'Gegen Mainz wird es nun ein echtes Endspiel', freut sich FC-Coach Peter Stöger. Die Mainzer haben ihr Endspiel bereits gewonnen. Nach 0:2-Rückstand gegen Frankfurt mit 4:2. Als Bonus gab's zusätzlich den Klassenerhalt. 'Die Erleichterung ist riesengross', erklärte Trainer Martin Schmidt. Kommentar:
  28. Fussball: Bundesliga

    SC Freiburg – Borussia M'gladbach, 2. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Mit dem 1:1-Ausgleich in der 92. Minute wähnte sich der SC Freiburg in Berlin bereits am Ziel. 'Dann haben wir aber nochmal eine Sekunde nicht aufgepasst', kommentierte SCF-Coach Christian Streich das Gegentor zum 1:2 in der 95. Minute. 'Jetzt gehen wir mit null Punkten nach Hause, das ist bitter', ärgerte sich auch Vicenzo Grifo. Und nun kommt im ersten Heimspiel mit der Borussia auch noch eine extrem grosse Herausforderung auf den Aufsteiger zu. Die Gladbacher setzten sich im Duell der Champions-League-Teilnehmer mit 2:1 gegen Bayer Leverkusen durch. 'Wir haben den Sieg erzwungen und verdient gewonnen', freute sich André Hahn über den gelungenen Auftakt. Kommentar: Roland Eve
  29. Fussball: Bundesliga

    Werder Bremen – SC Freiburg, 9. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Trotz Werders 1:3 in Leipzig sah Alexander Nouri 'positive Ansätze, die wir mitnehmen können'. Sein Team sei die meiste Zeit kompakt und gut organisiert gewesen und habe 'diszipliniert agiert', lobte der Werder-Coach. Nur: 'In den entscheidenden Aktionen waren wir defensiv nicht energisch genug.' Genau diese Situationen 'rund um die Gegentore' will Nouri 'klar sezieren' und mit dem Team daran arbeiten. Woran sein Freiburger Kollege Christian Streich vor dem Spiel konkret arbeitet, ist nicht bekannt. Nach vier Auswärtspleiten müssen sich die Freiburger allerdings etwas überlegen, wie sie auch in der Fremde mal punkten können. Moderation: Jessica Kastrop, Ex
  30. Fussball: Bundesliga

    SC Freiburg – Hertha BSC, 18. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Bis in die Nachspielzeit hinein träumten die Freiburger Fans von einem Punktgewinn gegen die Bayern. Doch dann liess Robert Lewandowski die Träume mit seinem sensationellen 2:1-Siegtreffer jäh zerplatzen. SC-Coach Christian Streich wollte sich trotzdem nicht ärgern. Das Spiel gegen die Münchner sei 'uninteressant', sagte Streich, 'wir müssen gegen andere Mannschaften Punkte für den Klassenerhalt holen.' Zum Beispiel gegen die Hertha. Die Berliner unterlagen zum Hinrundenende in Leverkusen mit 1:3. Hertha-Coach Pal Dardai erklärte dennoch, er sei nicht unzufrieden. 'Jetzt weiss ich, wie wir in der nächsten Woche arbeiten müssen.' Moderation: Jan Henkel, Kommentar: Tom Baye
  31. Fussball: Bundesliga

    Eintracht Frankfurt – SC Freiburg, 23. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Christian Streich nahm die Freiburger 0:3-Pleite gegen Dortmund auf seine Kappe. 'Der Fehler lag ganz klar bei mir', erklärte der SC-Coach, 'ich hätte vom System mit Viererkette weggehen müssen. Ich bin extrem enttäuscht von mir.' Während Streich hart mit sich selbst ins Gericht ging, war sein Frankfurter Kollege Niko Kovac nach dem 0:2 in Berlin von seinen Spielern enttäuscht, speziell von einem. Haris Seferovic schlug seinem Gegenspieler Niklas Stark ins Gesicht – Tätlichkeit, Rote Karte, schon die siebte für die Eintracht. 'Total sinnlos', schimpfte Kovac, 'wir schaden uns selbst. Wir machen alles kaputt, was wir in der Hinrunde aufgebaut haben. Moderation: Stefan H
  32. Fussball: Bundesliga

    SC Freiburg – Bayer Leverkusen, 30. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Der SC Freiburg reagierte gefasst auf die 0:4-Pleite in Leipzig. Die Breisgauer wissen, dass RB nicht ihr Kaliber ist. 'Gegen diesen Gegner kann man nur an einem sehr guten Tag erfolgreich sein. Das ist uns heute nicht gelungen', erklärte Stürmer Florian Niederlechner. Vom kommenden Gegner liesse sich das normalerweise auch behaupten, doch die Saison von Bayer Leverkusen ist alles andere als normal. Die 'Werkself' schwankt noch immer zwischen Abstiegssorgen und Europa-Hoffnungen. Das jüngste 0:0 gegen die Bayern hat sie in der Tabelle zwar nicht viel weitergebracht. Das Remis war laut Coach Tayfun Korkut jedoch 'wichtig für den Kopf'. Moderation: Esther Sedlaczek, Kommentar: Ma
  33. Fussball: Bundesliga

    SC Freiburg – FC Schalke 04, 32. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Einen 'Tag zum Vergessen' erlebten Christian Günter und der SC Freiburg in Darmstadt. 0:3 verlor der SC beim Schlusslicht. Christian Streich nahm die Schuld dafür auf sich. Er hätte nach dem Leverkusen-Spiel vier, fünf Neue bringen müssen, sagte der Coach, 'ich habe mich aber nicht getraut, weil sie es so gut gemacht hatten'. Vor dem Duell gegen Schalke muss Streich keine Angst haben, sein Team durcheinanderzuwürfeln. Ganz im Gegensatz zu Markus Weinzierl. Der Schalker Trainer sah einen 'hochverdienten' 4:1-Sieg seines Teams in Leverkusen und will noch 'so viele Punkte wie möglich' holen. Damit es vielleicht doch noch mit Europa klappt. Moderation: Jessica Kastrop,
  34. Fussball: Bundesliga

    Eintracht Frankfurt – Hertha BSC, 5. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Eintracht Frankfurt und Hertha BSC gehören zu den positiven Überraschungen der jungen Bundesligasaison. Beide Teams wurden vor der Spielzeit zum erweiterten Kreis der Abstiegskandidaten gezählt. Doch beide haben ihre Kritiker überrascht und stehen mit je neun Punkten hervorragend da. Daran ändert auch die 0:3-Niederlage der Berliner in München nichts. 'Wir müssen das akzeptieren', erklärt Hertha-Coach Pal Dardai, 'für uns ist wichtig, jetzt zu regenerieren und gegen Frankfurt ein gutes Spiel abzuliefern.' Bei der Eintracht verspricht Trainer Niko Kovac: 'Wir bleiben mit beiden Füssen auf dem Boden und werden nicht anfangen zu spinnen, sondern konzentriert weiterarbeiten.'
  35. Fussball: Bundesliga

    Borussia Dortmund – Hertha BSC, 7. Spieltag | Gäste: Dietmar Hamann

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    BVB-Coach Thomas Tuchel war mächtig sauer über die 0:2-Pleite in Leverkusen vor der FIFA-Pause. Zum einen, weil sein Team es verpasste, Punkte auf die 1:1-Bayern gutzumachen. Zum anderen, weil es 'zum dritten Mal mehr als 20 Fouls hinnehmen musste'. Punkt eins nervte Marcel Schmelzer sicher auch, Punkt zwei kommentierte der Kapitän so: 'Bereits nach der Niederlage in Leipzig habe ich gesagt, dass wir nicht unser Spiel einstellen dürfen, nur weil der Gegner uns aggressiv angeht.' Könnte nämlich sein, dass auch die Hertha körperlich auftritt. Selbstbewusst sowieso, denn die Berliner sind nach dem 2:0 gegen den HSV Zweiter. Moderation: Michael Leopold, Experte: Dietmar Hamann, Kommentar
  36. Fussball: Bundesliga

    Hertha BSC – Borussia M'gladbach, 10. Spieltag | Gäste: Dietmar Hamann

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Durch das 0:1 bei 1899 Hoffenheim ist Hertha BSC von Rang drei auf fünf zurückgefallen. 'Mit etwas Glück' wäre die zweite Saisonniederlage zu verhindern gewesen, fand Pal Dardai. Der Hertha-Coach nahm die Pleite jedoch gefasst hin. Das kann er auch angesichts von 17 Punkten und der eigenen Heimstärke, die die Berliner auch gegen Gladbach ausspielen wollen. Die Borussia dagegen ist auswärts noch ohne Sieg und leidet unter akuter Ladehemmung. Seit vier Bundesligaspielen sind die Gladbacher torlos. 'Uns hat der Lucky-Punch gefehlt', trauerte Christoph Kramer nach dem 0:0 gegen Frankfurt den vergebenen Chancen nach. Moderation: Michael Leopold, Experte: Dietmar Hamann, Kommentar: Marcus Li
  37. Fussball: Bundesliga

    VfL Wolfsburg – Hertha BSC, 13. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Der VfL Wolfsburg hat ein 'Kopfproblem'. Das diagnostizierte jedenfalls Valérien Ismaël nach dem 1:1 in Ingolstadt. 'Es war ein glücklicher Punkt', gab der VfL-Coach zu, 'im Abstiegskampf nimmt man aber jeden Punkt gerne mit'. In seinem für die Champions League zusammengestellten Kader scheint nicht jeder Profi dem Abstiegskampf gewachsen zu sein. 'Wir kriegen Woche für Woche ein klareres Bild, welcher Spieler bereit ist, den Weg mitzugehen', sagt Ismaël, 'daraus ziehen wir unsere Schlüsse.' Im für den Klassenerhalt zusammengestellten Hertha-Kader sind dagegen viele Spieler für den Kampf um die Königsklasse gewappnet. Nach dem 2:1 gegen Mainz sind die
  38. Fussball: Bundesliga

    Hertha BSC – FC Bayern München, 21. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Nur ein Sieg aus vier Spielen in 2017 – steckt die Hertha wieder in ihrer Rückrundenabwärtsspirale? Immerhin hatten die Berliner Glück, dass sie die jüngste 0:2-Niederlage auf Schalke keinen Tabellenplatz gekostet hat, weil die unmittelbaren Konkurrenten auch alle verloren. Dennoch war Pal Dardai natürlich sauer. 'Wir haben nichts von dem gemacht, was wir uns vorgestellt haben', ärgerte sich der Hertha-Coach. Dardai fordert: 'Das müssen wir runterschlucken und gegen die Bayern ein besseres Spiel zeigen.' Die Münchner profitierten ebenfalls von den Niederlagen der anderen Top-Teams und haben bereits sieben Punkte Vorsprung auf ihre Verfolger. Moderation: Jessica Kastrop, Experte: Thom
  39. Fussball: Bundesliga

    Hertha BSC – Borussia Dortmund, 24. Spieltag | Gäste: André Schubert

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Zuhause ist es doch am schönsten. Die Hertha freut sich auf ein Heimspiel, denn in der Fremde klappt es nicht bei den Berlinern. Das 0:1 in Hamburg war die fünfte Auswärtsniederlage in Folge, auch wenn sich das Spiel für Hertha-Coach Pal Dardai eher nach einem Unentschieden angefühlt hatte. Aber dafür hätte sein Team 'das 0:0 nach Hause fahren' müssen, wie Sebastian Langkamp sagt. Wenn die Hertha schon gegen den HSV ihr Tor nicht sauber halten kann, wird das gegen den BVB noch viel schwieriger. Die Borussia überrannte zuletzt Leverkusen mit 6:2 und Thomas Tuchel freute sich über 'tolle Tore' seiner Mannschaft. Moderation: Jessica Kastrop, Experte: André Schubert, Kommentar: Kai Di
  40. Fussball: 2. Bundesliga

    SpVgg Greuther Fürth – 1. FC Union Berlin, 34. Spieltag

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsinfos
    Fussball
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Da kassierte der Dritte Braunschweig in Runde 33 eine krachende 0:6-Abreibung in Bielefeld und bietet Union (4.) unverhofft die Mini-Chance auf den Relegationsrang. Doch was machen die Köpenicker? Sie lehnen 'dankend' ab, bzw. per 0:1-Heimpleite gegen Heidenheim. 'Es ist einfach schade, aber wir müssen damit leben', erklärte Angreifer Philipp Hosiner enttäuscht. Ob sich die 'Eisernen' in Fürth noch einmal zu einem tröstenden Finale aufraffen können? Die Gastgeber (6.) brüten gerade über dem Kader für die Saison 2017/18. Die vielversprechenden Eigengewächse sollen von erfahrenen Kickern stabilisiert werden. Kommentar: Holger Pfandt.
Keine Videos gefunden.