search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 80 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. In den Schuhen meiner Schwester In Her Shoes

    Kategorie
    Komödie
    Produktionsinfos
    Tragikomödie
    Produktionsland
    USA/D/GB
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Stark gespielt, anrührend und komisch zugleich. – Die ungleichen Schwestern Maggie (Cameron Diaz) und Rose (Toni Collette) verbindet nur eines: ihr ausgeprägter Schuhtick! Während die biedere Rose ihre Luxustreter ungetragen hortet, borgt sich Partygirl Maggie nur zu gern die High Heels ihrer Schwester. Als es zwischen den beiden wieder mal so richtig kracht, zieht Maggie zu ihrer verschollen geglaubten Oma (Shirley McLane). Die resolute Seniorin krempelt fortan das Leben ihrer Enkelinnen um.
    Cast
    Cameron Diaz, Toni Collette, Shirley MacLaine, Mark Feuerstein, Ken Howard, Richard Burgi, Candice Azzara
    Regisseur
    Curtis Lee Hanson
    Drehbuch
    Susannah Grant, Jennifer Weiner
    Hintergrundinfos
    Curtis Hansons romantische Komödie 'In Her Shoes' vermag einem als subtile Charakterstudie dreier unterschiedlicher Frauen immer wieder zu überraschen. Einen neuen Weg in ihrem Leben müssen nämlich nicht nur die beiden Schwestern finden, sondern auch ihre Grossmutter. Basierend auf dem Bestseller von Jennifer Weiner und unterstützt von Ridley und Tony Scott, die als Produzenten fungieren, gelingt Curtis Hanson damit grosses Gefühls- und Schauspielerkino. Cameron Diaz und Toni Colette spielen die unterschiedlichen Schwestern, die nicht mit, aber auch nicht ohne einander können. Dabei werden sie unterstützt von Oscarpreisträgerin Shirley MacLaine, die dieser Tage ihren 75. Geburtstag feiert, und in 'In Her Shoes' eine ganz und gar unsentimentale Grossmutter verkörpert. Cameron Diaz wird wohl noch diesen Sommer mit ihrem neuestem Film, dem Familiendrama 'My Sister's Keeper' von Nick Cassavetes, in hiesigen Kinos zu sehen sein, während Toni Colette momentan für das Fernsehen arbeitet. In der erfolgreichen Serie 'United States of Tara' spielt die Australierin eine Frau mit multipler Persönlichkeit.
  2. Geständnisse Confessions of a Dangerous Mind

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Komödie
    Produktionsland
    USA/GB/D/CDN
    Produktionsjahr
    2002
    Beschreibung
    Schräge Komödie mit Köpfchen und Starpower nach einer wahren Begebenheit. George Clooney macht auf dem Regiestuhl eine ebenso gute Figur wie als zwielichtiger CIA-Agent. – Chuck Barris (Sam Rockwell) ist ein erfolgreicher TV-Entertainer. Allerdings nur am Tag. Des Nachts mordet er für die CIA. Bis sein Leben aus den Fugen gerät und er eine folgenschwere Entscheidung treffen muss.
    Cast
    Sam Rockwell, Drew Barrymore, George Clooney, Julia Roberts, Rutger Hauer, Brad Pitt, Matt Damon
    Regisseur
    George Clooney
    Drehbuch
    Charlie Kaufman
  3. Das Meer in mir Mar adentro

    Kategorie
    Biografie
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    E/F/I
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    Nach einer wahren Geschichte: Bewegendes Drama vom 'The Others'-Regisseur, das mit dem Auslands-Oscar ausgezeichnet wurde. – Seit einem Tauchunfall vor 30 Jahren ist Ramón (Javier Bardem) vom Hals ab gelähmt. Vergeblich kämpft er vor Gericht um sein Recht auf den Tod, den er selbst nicht herbeiführen kann. Gemeinsam mit Freunden und Familie bastelt er an einem Plan, mit dem er Erlösung finden kann, ohne dass sie für illegale Sterbehilfe belangt werden können.
    Cast
    Javier Bardem, Belén Rueda, Lola Dueñas, Mabel Rivera, Celso Bugallo, Clara Segura, Joan Dalmau
    Regisseur
    Alejandro Amenábar
    Drehbuch
    Alejandro Amenábar, Mateo Gil
  4. Loving

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    GB/USA
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Eine schwarze Frau und ein weisser Mann kämpfen vor Gericht um ihre Ehe – und verändern damit die USA: aufwühlendes, preisgekröntes Drama um einen wegweisenden, wahren Fall. – Das Liebespaar Richard und Mildred Loving (Joel Edgerton, Ruth Negga) hat geheiratet – im Virginia des Jahres 1958 ein Verbrechen, denn Mildred ist schwarz und Richard weiss. Ihnen droht nun eine Gefängnisstrafe. Doch die beiden entscheiden sich, gegen Rassismus und für ihre Liebe zu kämpfen: Sie ziehen bis vor das höchste US-Gericht.
    Cast
    Joel Edgerton, Ruth Negga, Michael Shannon, Marton Csokas, Nick Kroll, Bill Camp, Alano Miller
    Regisseur
    Jeff Nichols
    Drehbuch
    Jeff Nichols
  5. Elizabeth

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Geschichtsfilm
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    1998
    Beschreibung
    Opulent ausgestatteter, oscarprämierter Geschichtsfilm mit Top-Darstellern. – 1558 wird Elizabeth Tudor (Cate Blanchett) gegen den Widerstand des katholischen Adels zur Königin gewählt. Mit Mut und Raffinesse deckt die junge Protestantin Intrigen auf und führt ihr Land zu neuer kultureller Blüte.
    Cast
    Cate Blanchett, Geoffrey Rush, Christopher Eccleston, Joseph Fiennes, Richard Attenborough, Fanny Ardant, Eric Cantona
    Regisseur
    Shekhar Kapur
    Drehbuch
    Michael Hirst
    Hintergrundinfos
    Cate Blanchett ist in der Rolle der willensstarken Königin Elisabeth zu sehen. Die gebürtige Australierin begann ihre Karriere am Theater und katapultierte sich innerhalb weniger Jahre in die Top-Riege der internationalen Filmstars. In ihrem Kinodebüt 'Paradise Road' sah man sie 1997 an der Seite von Glenn Close und Frances McDormand als australische Krankenschwester, die während des Zweiten Weltkriegs in japanische Kriegsgefangenschaft gerät. Mit ihrer Rolle als Königin Elizabeth I. von England in Shekhar Kapurs Kostümdrama 'Elizabeth' erlangte sie über Nacht Weltruhm, gewann 1999 den Golden Globe und wurde für den Oscar nominiert. In den folgenden Jahren schlüpfte die sie unter anderem in die Rolle der Elbenkönigin Galadriel in Peter Jacksons Fantasy-Trilogie 'Der Herr der Ringe' und gab 2004 in Wes Andersons Erfolgskomödie 'Die Tiefseetaucher' eine schwangere Reporterin. 2005 wurde Cate Blanchett für ihre unvergessliche Darstellung der Hollywood-Diva Katherine Hepburn in Martin Scorseses Biopic 'Aviator' mit dem Oscar als Beste Nebendarstellerin geehrt.
    Kritiken
    Ein monumentaler 'Historienthriller' modernen Zuschnitts, der das Elisabethanische Zeitalter verklärt, aber auch eine Geschichtslektion in Sachen Macht erteilt. Die opulent-verschwenderische Ausstattung, Kamera und Musik sowie ein beeindruckendes Schauspielerensemble ergeben ein gelungenes Gesamtkunstwerk.
  6. Dead Man Walking – Sein letzter Gang Dead Man Walking

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA/GB
    Produktionsjahr
    1995
    Beschreibung
    Bewegendes Todesstrafen-Drama nach einem wahren Fall – Oscar für Susan Sarandon! – Der Hilferuf eines zum Tode Verurteilten (Sean Penn) erweist sich für Schwester Helen Prejean (Susan Sarandon) als Eintrittskarte in eine Welt voller Grauen und Furcht. Doch sie soll den Mörder und Vergewaltiger bis zur Hinrichtung betreuen. Als sie in dem Häftling den Menschen erkennt, wird der gemeinsame Weg zu einer schweren Prüfung ihres Glaubens.
    Cast
    Susan Sarandon, Sean Penn, Robert Prosky, Raymond J. Barry, R. Lee Ermey, Scott Wilson, Margo Martindale
    Regisseur
    Tim Robbins
    Drehbuch
    Tim Robbins
    Hintergrundinfos
    In den Gesprächen mit der Ordensschwester Helen verliert ein auf seine Hinrichtung wartender Mörder (Sean Penn) seine Arroganz und übernimmt die Verantwortung für seine Tat.
    Kritiken
    Eine mit äusserster künstlerischer Konzentration und sparsamen filmischen Mitteln erzielte Bewusstmachung der geistigen und geistlichen Hilfsbedürftigkeit des Täters – und seiner Opfer. Der Versuch, der 'Komplexität der Dinge' näher zu kommen, führt in eine spirituelle Dimension, die den Film von dem meisten unterscheidet, was heute aus Hollywood in unsere Kinos kommt (Lex. des Internat. Films).
  7. My First Miracle

    Kategorie
    Familien
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Bewegendes Drama über Glaube, Liebe und viel viel Hoffnung. – Angelica (Katya Martín) ist erst 17 Jahre alt, dennoch hat sie nicht mehr lange zu leben. Der Teenager leidet an der seltenen Knochenmarkskrankheit MDS, nur eine Spende könnte sie retten. Doch die Chance auf einen passenden Spender ist faktisch gleich null. Ihr einziger Wunsch ist, in ihrer verbleibenden Zeit die Liebe zu finden. Als sie sich mit dem Ausreisser Sean (Juan Castano) anfreundet, erleben die beiden ein Wunder, dass ihnen Hoffnung gibt.
    Cast
    Sean Patrick Flanery, Valerie Cruz, Matthew Rauch, Quinton Aaron, Jason London, Shad Gaspard, Juan Castano
    Regisseur
    Rudy Luna
    Drehbuch
    Rudy Luna
  8. Volver

    Kategorie
    Komödie
    Produktionsinfos
    Tragikomödie
    Produktionsland
    E
    Produktionsjahr
    2006
    Beschreibung
    Liebevoll erzählter und preisgekrönter Frauenpower-Film des spanischen Kino-Genies Pedro Almodóvar. Mit Penélope Cruz in einer ihrer stärksten Rollen. – Nichts vergeht, alles kehrt zurück! Das Gespenst ihrer Mutter liegt im Kofferraum und weint, der tote Ehemann schlummert in der Tiefkühltruhe: Dunkle Familiengeheimnisse holen die ebenso pragmatische wie patente Putzfrau Raimunda (Penélope Cruz) ein und sorgen für skurrile Turbulenzen.
    Cast
    Penélope Cruz, Carmen Maura, Lola Dueñas, Blanca Portillo, Yohana Cobo, Chus Lampreave, Antonio de la Torre
    Regisseur
    Pedro Almodóvar
    Drehbuch
    Pedro Almodóvar
  9. La mala educación – Schlechte Erziehung La mala educación

    Kategorie
    Psychodrama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    E
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    Pedro Almodóvars Meisterwerk, in dem der spanische Regisseur eigene Jugenderfahrungen verarbeitet. – Enrique (Fele Martínez) ist ein junger Regisseur in der Schaffenskrise. Verzweifelt sucht er nach einer neuen Filmidee. Da steht überraschend ein Mann vor der Tür, der sich als sein Jugendfreund Ignacio (Gael Garcia Bernal) ausgibt, in der Hand eine Erzählung über die gemeinsame Zeit der beiden in einem katholischen Internat. Enrique will diese oft schmerzhaften Erfahrungen und Erinnerungen mit Ignacio als Hauptdarsteller in einem Film verarbeiten.
    Cast
    Gael García Bernal, Fele Martínez, Daniel Giménez Cacho, Lluís Homar, Francisco Boira, Francisco Maestre, Javier Cámara
    Regisseur
    Pedro Almodóvar
    Drehbuch
    Pedro Almodóvar
    Hintergrundinfos
    Pedro Almodóvars 15. Film 'La mala educación' erzählt zwar von ernsten Themen wie dem priesterlichen Missbrauch in den düsteren 1970er-Jahren, allerdings geht es ihm dabei nicht um den moralischen Zeigefinger. Vielmehr kreiert das Melodrama ein Zeitgemälde der 'movida', des künstlerischen Aufbruchs in Madrid zu Beginn der 80er-Jahre nach der Franco-Diktatur. Obwohl nicht autobiografisch, ist 'La mala educación' doch ein sehr persönlicher Film geworden, denn der spanische Erfolgsregisseur gilt selbst als Avantgardist der 'movida'. Zudem ist das Melodrama auch eine Liebeserklärung an das Kino. Raffiniert verschachtelt erzählt 'La mala educación', der 2004 das Filmfestival von Cannes eröffnete, von drei Dreiecksgeschichten in drei verschiedenen Zeit- und Wirklichkeitsebenen. Inspiriert ist er vom Film noir, und wie es sich gehört, gibt es auch hier eine Femme fatale, die allerdings – typisch für Almodóvar – von einem Mann verkörpert wird. Diese Rolle hat der mexikanische Shootingstar Gael García Bernal übernommen, mit dem Almodóvar hier zum ersten Mal zusammenarbeitete. Bernal wurde dem internationalen Publikum mit Alejandro Ganzález Iñárritus 'Amores Perros' sowie mit Alfonso Cuaróns 'Y tu mamá también' bekannt. Momentan arbeitet er wieder mit Cuarón an einem Projekt sowie mit dem Brasilianer Fernando Meirelles.
  10. Bram Stoker's Dracula Dracula

    Kategorie
    Horror
    Produktionsinfos
    Horrorfilm
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1992
    Beschreibung
    Francis Ford Coppolas bildgewaltige Verfilmung des berühmten Romanklassikers mit Gary Oldman und Winona Ryder: ein sinnlich-opulenter Bilderrausch, prämiert mit 3 Oscars. – London, 1897: Dracula (Gary Oldman) verliebt sich in die junge Mina (Winona Ryder). Diese gleicht seiner vor 400 Jahren verstorbenen Geliebten bis aufs Haar. Aus Liebe verzichtet der Vampir darauf, sie zu seinesgleichen zu machen. Mina gerät immer mehr in Draculas Bann.
    Cast
    Gary Oldman, Winona Ryder, Anthony Hopkins, Keanu Reeves, Cary Elwes, Monica Bellucci, Tom Waits
    Regisseur
    Francis Ford Coppola
    Drehbuch
    James V. Hart
    Hintergrundinfos
    Ein schaurig schönes Meisterwerk von Altmeister Francis Ford Coppola, das mit seiner Bildgewalt der literarischen Vorlage alle Ehre macht. Dabei erhält die Hauptperson Dracula, dargestellt von Gary Oldman, äusserst tragische, aber auch durchaus erotische Züge. Die schauspielerischen Leistungen von Anthony Hopkins, Winona Ryder und Keanu Reeves runden die aufwändige Neuverfilmung perfekt ab..
    Kritiken
    Aufwendige Neuverfilmung eines Literatur- und Filmklassikers, der opernhaft die Topoi des Horror-, Abenteuer- und Splatter-Genres ausbeutet, aber letztlich zu keiner eigenen Handschrift findet. Kameratechnisch und in der Interpretation der Hauptrolle beeindruckend (Lex. des Internat. Films).
  11. Tagebuch eines Skandals Notes on a Scandal

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    GB/USA
    Produktionsjahr
    2006
    Beschreibung
    Das grandios gespielte Psychoduell zweier Oscar-Preisträgerinnen, inszeniert vom Regisseur von 'Iris'. – Lehrerin Barbara (Judi Dench) ist frustriert und einsam, ihre verheiratete Kollegin Sheba (Cate Blanchett) dagegen immer gut gelaunt. Barbara möchte Sheba gerne näher kommen. Als sie entdeckt, dass Sheba eine verhängnisvolle Affäre mit einem 15-jährigen Schüler hat, beginnt Barbara die Zuneigung ihrer Kollegin durch Erpressung zu erzwingen.
    Cast
    Judi Dench, Cate Blanchett, Bill Nighy, Andrew Simpson, Tom Georgeson, Philip Davis, Michael Maloney
    Regisseur
    Richard Eyre
    Drehbuch
    Patrick Marber
    Programmtext
    Letzte Ausstrahlung
  12. Manhattan Love Story Maid in Manhattan

    Kategorie
    Liebeskomödie
    Produktionsinfos
    Liebeskomödie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2002
    Beschreibung
    Romantische Aschenputtel-Variante, charmant und zum Seufzen schön. – Es war einmal in New York, im noblen Beresford Hotel: Durch einen Irrtum hält der einflussreiche Politiker Marshall (Ralph Fiennes) das Zimmermädchen Marisa (Jennifer Lopez) für einen reichen Hotelgast. Bevor Marisa ihm die Wahrheit verklickern kann, hat sich Marshall auch schon in sie verliebt.
    Cast
    Jennifer Lopez, Ralph Fiennes, Natasha Richardson, Stanley Tucci, Bob Hoskins, Tyler Posey, Frances Conroy
    Regisseur
    Wayne Wang
    Drehbuch
    Kevin Wade
    Hintergrundinfos
    Marisa Ventura arbeitet als Zimmermädchen in einem New Yorker Nobelhotel. Als sie eines Tages im Zimmer einer reichen Dame deren Kleider anprobiert, trifft sie auf Christopher Marshall, der selbst Gast im Hotel ist. Er hält sie für eine wohlhabende und einflussreiche Dame, die auch im Hotel residiert. Das ungleiche Paar verbringt eine romantische Nacht, doch als Christopher von Marisas wahrer Identität erfährt, nimmt das Schicksal seinen Lauf ...
    Kritiken
    Regisseur Wayne Wang ('Smoke') adaptierte die klassische Geschichte vom Aschenputtel und verlegte sie, wie schon einige vor ihm, ins moderne New York. Das Zusammenspiel der beiden Hauptakteure Jennifer Lopez und Ralph Fiennes und eine Reihe von bemerkenswerten Nebenrollen trugen entscheidend zum Erfolg dieser romantischen Komödie bei.
  13. Early Release

    Kategorie
    TV-Thriller
    Produktionsinfos
    Thriller
    Produktionsland
    CDN
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Von der Vergangenheit eingeholt: Eine ehemalige Gefangene bekommt in dem Thriller ungebetenen Besuch von ihrer rachsüchtigen Zellengenossin – und kämpft um das Leben ihrer Familie. – Taylor Reynolds (Kelli Williams) verbrachte wegen Drogenbesitz und anderer Delikte drei Jahre im Gefängnis. Nach ihrer Freilassung hat sie sich zurück ins Leben gekämpft. Da taucht unerwartet ihre Zellengenossin Meghan auf, die noch eine Rechnung mit ihr offen hat. Um ihre Familie zu schützen, ist Taylor zu allem bereit – sogar zu einer Rückkehr in die Kriminalität!
    Cast
    Kelli Williams, Sarain Boylan, Justin Mader, Niamh Wilson, Julien Irwin Dupuy, Leni Parker, Conrad Coates
    Regisseur
    John L'Ecuyer
    Drehbuch
    Thom Richardson
  14. Dead Man Walking – Sein letzter Gang Dead Man Walking

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA/GB
    Produktionsjahr
    1995
    Beschreibung
    Bewegendes Todesstrafen-Drama nach einem wahren Fall – Oscar für Susan Sarandon! – Der Hilferuf eines zum Tode Verurteilten (Sean Penn) erweist sich für Schwester Helen Prejean (Susan Sarandon) als Eintrittskarte in eine Welt voller Grauen und Furcht. Doch sie soll den Mörder und Vergewaltiger bis zur Hinrichtung betreuen. Als sie in dem Häftling den Menschen erkennt, wird der gemeinsame Weg zu einer schweren Prüfung ihres Glaubens.
    Cast
    Susan Sarandon, Sean Penn, Robert Prosky, Raymond J. Barry, R. Lee Ermey, Scott Wilson, Margo Martindale
    Regisseur
    Tim Robbins
    Drehbuch
    Tim Robbins
    Hintergrundinfos
    In den Gesprächen mit der Ordensschwester Helen verliert ein auf seine Hinrichtung wartender Mörder (Sean Penn) seine Arroganz und übernimmt die Verantwortung für seine Tat.
    Kritiken
    Eine mit äusserster künstlerischer Konzentration und sparsamen filmischen Mitteln erzielte Bewusstmachung der geistigen und geistlichen Hilfsbedürftigkeit des Täters – und seiner Opfer. Der Versuch, der 'Komplexität der Dinge' näher zu kommen, führt in eine spirituelle Dimension, die den Film von dem meisten unterscheidet, was heute aus Hollywood in unsere Kinos kommt (Lex. des Internat. Films).
  15. The Bling Ring

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA/GB/F/D/J
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Hippes Teeniedrama von Oscargewinnerin Sofia Coppola, basierend auf einer wahren Geschichte. – Fünf neureiche Teenies (u.a. Emma Watson) brechen aus Langeweile und Neugierde in die Villen von Stars wie Paris Hilton, Orlando Bloom oder Lindsay Lohan ein. Bei ihren 'Shopping'-Ausflügen bedienen sie sich im Kleider- und Schmuckschrank der Stars und verkaufen ihre Beute, um in den Clubs von L.A. dekadente Partys zu feiern. Ausserdem laden sie Fotos ihrer Einbrüche bei Facebook hoch. Klar, dass sie damit früher oder später auffliegen.
    Cast
    Katie Chang, Israel Broussard, Emma Watson, Claire Julien, Taissa Farmiga, Georgia Rock, Leslie Mann
    Regisseur
    Sofia Coppola
    Drehbuch
    Sofia Coppola
  16. On a Clear Day

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Eine Familie kommt sich durch eine Schwimm-Challenge wieder näher – gefühlvolles Mitleiden programmiert! – Frank Redmond (Peter Mullan) und seinen Kumpels wurde gekündigt, nach 36 Jahren auf der Werft in Glasgow. Einen Sohn hat er vor Jahren verloren, mit dem anderen gibt es nur Streit. Und seine Ehe mit Joan (Brenda Blethyn) liegt auf einer Temperaturskala im Bereich Kühlschrankniveau. Der Mittfünfziger verfällt in eine tiefe Depression. Zeit, sein Leben umzukrempeln, Frank entschliesst sich, den Ärmelkanal zu durchschwimmen!
    Cast
    Peter Mullan, Brenda Blethyn, Sean McGinley, Jamie Sives, Billy Boyd, Ron Cook, Jodhi May
    Regisseur
    Gaby Dellal
    Drehbuch
    Alex Rose
    Hintergrundinfos
    Mit 'An einem klaren Tag' ist der jungen Regisseurin Gaby Dellal eine wundervolle Gratwanderung zwischen genau beobachteter Charakterstudie und amüsanter Milieubeschreibung gelungen. In der Tradition von Filmen wie 'Ganz oder gar nicht' oder 'Mein Name ist Joe' erzählt 'An einem klaren Tag' von den Problemen des Arbeiterlebens im heutigen Grossbritannien. Zu Recht wurde der Film bei den British Academy Awards mit dem Preis für das 'Beste Drehbuch' ausgezeichnet. In den Hauptrollen glänzen Peter Mullan ('Young Adam', 'Mein Name ist Joe') und Brenda Blethyn ('Stolz und Vorurteil', 'Grabgeflüster – Liebe versetzt Berge').
  17. Win Win

    Kategorie
    Komödie
    Produktionsinfos
    Komödie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Sympathisch-melancholische Tragikomödie mit dem Star aus 'Sideways'. – Der frustrierte und von Geldnöten geplagte Anwalt Mike (Paul Giamatti) trainiert ehrenamtlich die örtliche Jugend-Ringermannschaft. Da ergibt sich die Gelegenheit, als Vormund seines demenzkranken Klienten monatlich 1500 Dollar zu verdienen. Mike nimmt den Job an, muss sich dafür aber mit dessen Enkelsohn Kyle herumschlagen, der von zu Hause weggelaufen ist. Doch der entpuppt sich als echtes Ringer-Talent.
    Cast
    Paul Giamatti, Amy Ryan, Bobby Cannavale, Jeffrey Tambor, Burt Young, Melanie Lynskey, Alex Shaffer
    Regisseur
    Thomas McCarthy
    Drehbuch
    Thomas McCarthy
  18. Big Fish

    Kategorie
    Fantasy
    Produktionsinfos
    Fantasykomödie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2003
    Beschreibung
    Berührendes Fantasy-Kino in traumhaften Bildern von Tim Burton ('Sleepy Hollow'). – Sein Leben lang nervte Edward (Albert Finney / Ewan McGregor) seinen Sohn mit unglaublichen Geschichten: Er will einst sogar mit einem Riesen befreundet gewesen sein. Weil Will nie die Wahrheit hörte, wandte er sich von seinem Papa ab. Nun liegt der alte Mann im Sterben und der Sohn hört sich ein letztes Mal dessen unglaubliche Lebensgeschichte an. Und lernt, seinen Vater zu lieben.
    Cast
    Ewan McGregor, Albert Finney, Billy Crudup, Jessica Lange, Helena Bonham Carter, Alison Lohman, Marion Cotillard
    Regisseur
    Tim Burton
    Drehbuch
    John August
    Hintergrundinfos
    Magie pur: Mit 'Big Fish' erzählt Regisseur Tim Burton eine bewegende Geschichte voll einzigartiger Bilder. In den Hauptrollen brillieren Ewan McGregor und Albert Finney. In den Nebenrollen finden sich so renommierte Namen wie Danny DeVito, Jessica Lange oder Helena Bonham Carter..
  19. Jacques – Entdecker der Ozeane L'Odyssée

    Kategorie
    Abenteuer
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    F/B
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Berauschende Bilder aus einer anderen Welt: die faszinierende Lebensgeschichte des legendären Abenteurers. – Jacques Cousteau und seine Frau Simone (Lambert Wilson, Audrey Tautou) bereisen in den 50er-Jahren an Bord des Forschungsschiffs Calypso die Ozeane. Ihre Kinder Philippe und Jean-Michel bleiben in einem Internat zurück. Als der erwachsene Philippe (Pierre Niney) Jahre später seinen Eltern auf das Schiff folgt, hat sich sein Vater stark verändert. Der Unterwasser-Pionier ist inzwischen ein Filmstar, dem die Frauen zu Füssen liegen. Bei einer gefährlichen Expedition in die Antarktis finden Vater und Sohn wieder zueinander.
    Cast
    Lambert Wilson, Audrey Tautou, Pierre Niney, Laurent Lucas, Benjamin Lavernhe, Vincent Heneine, Thibault de Montalembert
    Regisseur
    Jérôme Salle
    Drehbuch
    Jérôme Salle, Laurent Turner
  20. Sarahs Schlüssel Elle s'appelait Sarah

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Kristin Scott Thomas deckt in dem emotionalen Historiendrama als Journalistin erschreckende Wahrheiten über eine berüchtigte Razzia gegen Juden in Paris auf. – Juli 1942: Tausende Pariser Juden werden bei einer grossen nächtlichen Razzia verhaftet und im Vélodrome interniert. Unter ihnen auch die zehnjährige Sarah (Melusine Mayance) mit ihren Eltern. Das Mädchen schafft es noch, ihren kleinen Bruder hinter einer Tapetentür ihrer Wohnung zu verstecken. Sechs Jahrzehnte später recherchiert eine Journalistin (Kristin Scott Thomas) über die Ereignisse – und stösst auf eine überraschende persönliche Verbindung zu Sarah.
    Cast
    Kristin Scott Thomas, Mélusine Mayance, Niels Arestrup, Frédéric Pierrot, Michel Duchaussoy, Dominique Frot, Aidan Quinn
    Regisseur
    Gilles Paquet-Brenner
    Drehbuch
    Gilles Paquet-Brenner, Serge Joncour
  21. Somewhere

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Tragikomödie
    Produktionsland
    USA/GB/I/J
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Sofia Coppola schuf nach ihrem Oscarhit 'Lost in Translation' erneut eine stimmungsvolle Hotel-Dramedy. Prämiert mit dem Goldenen Löwen beim Festival von Venedig. – Ebenso erfolgreich wie gelangweilt, verlebt Schauspieler Johnny Marco (Stephen Dorff) seinen strukturlosen Alltag im legendären Chateau Marmont Hotel in Hollywood. Bis seine junge Tochter Cleo (Elle Fanning) auftaucht und Johnnys Dasein für einige Zeit neuen Schwung gibt.
    Cast
    Stephen Dorff, Elle Fanning, Michelle Monaghan, Chris Pontius, Kristina Shannon, Karissa Shannon, Lala Sloatman
    Regisseur
    Sofia Coppola
    Drehbuch
    Sofia Coppola
  22. The Birth of a Nation – Aufstand zur Freiheit The Birth of a Nation

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA/CDN
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die bewegend und schonungslos erzählte Geschichte des Sklavenrebellen Nat Turner, ausgezeichnet mit dem Preis der Jury beim Sundance Festival. – Bereits als Sklavenjunge lernt Nat Turner, die Bibel zu lesen. Eine Fähigkeit, die ihm Jahre später einen besonderen Job einbringt: Im Auftrag seines finanziell klammen Besitzers Samuel (Armie Hammer) soll der tief gläubige Nat (Nate Parker) auf anderen Plantagen das Wort Gottes lehren. Das soll die Leibeigenen gottesfürchtig und gefügig machen. Doch als Nat die unermessliche Brutalität der Sklavenhalter erlebt, wächst in ihm der Drang, die Unterdrückten zu befreien.
    Cast
    Nate Parker, Armie Hammer, Penelope Ann Miller, Jackie Earle Haley, Mark Boone Junior, Colman Domingo, Aunjanue Ellis
    Regisseur
    Nate Parker
    Drehbuch
    Nate Parker
  23. Begabt – Die Gleichung eines Lebens Gifted

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Warmherziges Drama um ein kleines Mathegenie: 'Captain America'-Star Chris Evans kämpft als ehemaliger Prof dafür, dass seine hochbegabte Nichte ein ganz normales Leben führen kann. – Ex-Professor Frank (Chris Evans) repariert mittlerweile an der Küste Floridas Boote und kümmert sich seit dem Selbstmord seiner Schwester um seine siebenjährige Nichte Mary (Mckenna Grace). Als sie eingeschult wird und sich als Mathegenie entpuppt, ist es mit dem ruhigen Leben der beiden vorbei. Marys gefühlskalte Oma (Lindsay Duncan) zeigt plötzlich Interesse an ihrer Enkelin und zieht ihren Sohn in einen bitteren Sorgerechtsstreit, um Marys Förderung in die Hand zu nehmen.
    Cast
    Chris Evans, Mckenna Grace, Lindsay Duncan, Jenny Slate, Octavia Spencer, Glenn Plummer, John Finn
    Regisseur
    Marc Webb
    Drehbuch
    Tom Flynn
  24. Café Society

    Kategorie
    Romanze
    Produktionsinfos
    Komödie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Woody Allens charmante Hommage an das Hollywood der 30er-Jahre: Jesse Eisenberg versucht sein Glück als Schauspieler und verliebt sich unglücklich in die bezaubernde Kristen Stewart. – Bobby Dorfman (Jesse Eisenberg) zieht aus der Bronx nach Hollywood, um in der Casting-Agentur seines Onkels Phil (Steve Carell) einen Job zu finden. Bobby verliebt sich in Phils Angestellte Vonnie (Kristen Stewart) – mit der auch der verheiratete Phil eine Affäre hat. Als sich seine Angebetete für Phil entscheidet, kehrt Bobby enttäuscht nach New York zurück. Dort steigt er zum Leiter eines edlen Nachtclubs auf – in dem es mit den beiden ein überraschendes Wiedersehen gibt.
    Cast
    Jesse Eisenberg, Kristen Stewart, Steve Carell, Jeannie Berlin, Parker Posey, Blake Lively, Corey Stoll
    Regisseur
    Woody Allen
    Drehbuch
    Woody Allen
  25. Barfuss ins Glück Barefoot

    Kategorie
    Romanze
    Produktionsinfos
    Liebeskomödie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Berührendes US-Remake von Til Schweigers 'Barfuss'. – Jay (Scott Speedman) ist das schwarze Schaf seiner Familie. Statt sich um seine Schulden bei Gangstern zu kümmern, entführt er bei seinem Bewährungsjob in der Psychiatrie eine hübsche Patientin (Evan Rachel Wood) und macht sich mit ihr auf zu seiner reichen Familie. Seine schräge Begleitung kommt dort gut an. Als aber ihre wahre Identität auffliegt, macht sich das Paar auf die Flucht vor der Polizei.
    Cast
    Evan Rachel Wood, Scott Speedman, Treat Williams, Kate Burton, JK Simmons, J. Omar Castro, David Jensen
    Regisseur
    Andrew Fleming
    Drehbuch
    Stephen Zotnowski
  26. A Rising Tide

    Kategorie
    Liebesdrama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    In dem inspirierenden Drama baut sich ein junger Koch nach der Zerstörung seines Restaurants eine neue Existenz auf. – Der junge Chefkoch Sam (Hunter Parrish) steht vor dem Aus, als ein gewaltiger Hurrikan die Stadt Atlantic City und das Restaurant seiner Familie verwüstet. Um seine Existenz zu retten, muss Sam beim Wiederaufbau beruflich und privat volles Risiko eingehen. Unterstützer findet er in dem reichen Finanzier Tom (Tim Daly) und der frisch getrennten Sarah (Ashley Hinshaw), die Sam in einer schicksalhaften Begegnung kennenlernt.
    Cast
    Hunter Parrish, Ashley Hinshaw, Tim Daly, Jonathan Togo, Nana Visitor, Victor Slezak, Judy Marte
    Regisseur
    Ben Hickernell
    Drehbuch
    Ben Hickernell
  27. Der Schneider von Panama The Tailor of Panama

    Kategorie
    Agenten
    Produktionsinfos
    Agentenfilm
    Produktionsland
    IRL/USA
    Produktionsjahr
    2001
    Beschreibung
    Hintergründige, geschliffene Agentensatire, in der Brosnan ironisch mit seinem Bond-Image spielt. – Der britische Spion Osnard (Pierce Brosnan) wird nach Panama strafversetzt. Dort erpresst er Harry (Geoffrey Rush), einen Schneider mit Regierungskontakten, ihm gegen Bezahlung Insiderwissen zu verschaffen. Der Schneider liefert erfundene Informationen und löst damit eine internationale Krise aus.
    Cast
    Pierce Brosnan, Geoffrey Rush, Jamie Lee Curtis, Leonor Varela, Brendan Gleeson, Harold Pinter, Catherine McCormack
    Regisseur
    John Boorman
    Drehbuch
    John le Carré, Andrew Davies, John Boorman
  28. Somewhere

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Tragikomödie
    Produktionsland
    USA/GB/I/J
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Sofia Coppola schuf nach ihrem Oscarhit 'Lost in Translation' erneut eine stimmungsvolle Hotel-Dramedy. Prämiert mit dem Goldenen Löwen beim Festival von Venedig. – Ebenso erfolgreich wie gelangweilt, verlebt Schauspieler Johnny Marco (Stephen Dorff) seinen strukturlosen Alltag im legendären Chateau Marmont Hotel in Hollywood. Bis seine junge Tochter Cleo (Elle Fanning) auftaucht und Johnnys Dasein für einige Zeit neuen Schwung gibt.
    Cast
    Stephen Dorff, Elle Fanning, Michelle Monaghan, Chris Pontius, Kristina Shannon, Karissa Shannon, Lala Sloatman
    Regisseur
    Sofia Coppola
    Drehbuch
    Sofia Coppola
  29. The Birth of a Nation – Aufstand zur Freiheit The Birth of a Nation

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA/CDN
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die bewegend und schonungslos erzählte Geschichte des Sklavenrebellen Nat Turner, ausgezeichnet mit dem Preis der Jury beim Sundance Festival. – Bereits als Sklavenjunge lernt Nat Turner, die Bibel zu lesen. Eine Fähigkeit, die ihm Jahre später einen besonderen Job einbringt: Im Auftrag seines finanziell klammen Besitzers Samuel (Armie Hammer) soll der tief gläubige Nat (Nate Parker) auf anderen Plantagen das Wort Gottes lehren. Das soll die Leibeigenen gottesfürchtig und gefügig machen. Doch als Nat die unermessliche Brutalität der Sklavenhalter erlebt, wächst in ihm der Drang, die Unterdrückten zu befreien.
    Cast
    Nate Parker, Armie Hammer, Penelope Ann Miller, Jackie Earle Haley, Mark Boone Junior, Colman Domingo, Aunjanue Ellis
    Regisseur
    Nate Parker
    Drehbuch
    Nate Parker
  30. Begabt – Die Gleichung eines Lebens Gifted

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Warmherziges Drama um ein kleines Mathegenie: 'Captain America'-Star Chris Evans kämpft als ehemaliger Prof dafür, dass seine hochbegabte Nichte ein ganz normales Leben führen kann. – Ex-Professor Frank (Chris Evans) repariert mittlerweile an der Küste Floridas Boote und kümmert sich seit dem Selbstmord seiner Schwester um seine siebenjährige Nichte Mary (Mckenna Grace). Als sie eingeschult wird und sich als Mathegenie entpuppt, ist es mit dem ruhigen Leben der beiden vorbei. Marys gefühlskalte Oma (Lindsay Duncan) zeigt plötzlich Interesse an ihrer Enkelin und zieht ihren Sohn in einen bitteren Sorgerechtsstreit, um Marys Förderung in die Hand zu nehmen.
    Cast
    Chris Evans, Mckenna Grace, Lindsay Duncan, Jenny Slate, Octavia Spencer, Glenn Plummer, John Finn
    Regisseur
    Marc Webb
    Drehbuch
    Tom Flynn
  31. Jane Eyre

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    GB/USA
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Der 'True Detective'-Regisseur verfilmte den Literaturklassiker von Charlotte Brontë mit modernem Drive, visueller Wucht und einem Top-Star-Duo. – England im 19. Jahrhundert: Nach einer schweren Kindheit findet das Waisenmädchen Jane Eyre (Mia Wasikowska) eine Anstellung als Hauslehrerin. Das Glück scheint perfekt, als ihr der Hausherr Edward (Michael Fassbender) einen Antrag macht. Der charmante Gentleman verbirgt jedoch ein schreckliches Geheimnis.
    Cast
    Mia Wasikowska, Michael Fassbender, Jamie Bell, Judi Dench, Sally Hawkins, Holliday Grainger, Tamzin Merchant
    Regisseur
    Cary Joji Fukunaga
    Drehbuch
    Moira Buffini
  32. Die Liebe seines Lebens The Railway Man

    Kategorie
    Biografie
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    GB/CH/AUS
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Berührende Adaption des Bestsellers 'The Railway Man', brilliant gespielt von den Stars Colin Firth und Nicole Kidman. – 1983: Ex-Krankenschwester Patti (Nicole Kidman) lernt während einer Zugfahrt den zurückhaltenden Eric (Colin Firth) kennen. Erst nach der Eheschliessung erfährt Patti, dass Eric von quälenden Albträumen heimgesucht wird: Im Zweiten Weltkrieg war er als Zwangsarbeiter in Thailand gefoltert worden. Auf Pattis Drängen kehrt Eric an den Ort des Grauens zurück. Und trifft mehr als 50 Jahre nach den furchtbaren Ereignissen auf seinen einstigen Peiniger (Hiroyuki Sanada).
    Cast
    Colin Firth, Nicole Kidman, Jeremy Irvine, Stellan Skarsgård, Sam Reid, Tanroh Ishida, Hiroyuki Sanada
    Regisseur
    Jonathan Teplitzky
    Drehbuch
    Frank Cottrell Boyce, Andy Paterson
  33. Das Gesicht der Wahrheit Freedomland

    Kategorie
    Thriller
    Produktionsinfos
    Thriller
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2006
    Beschreibung
    Grossartig gespieltes Thrillerdrama mit brisanter Story und überraschendem Ende. – Mitten in der Nacht taucht die verstörte Brenda (Julianne Moore) in einem Krankenhaus auf. Sie behauptet, von einem Schwarzen überfallen worden zu sein. Der Mann habe dann ihren kleinen Sohn entführt. Sofort beginnt Cop Lorenzo (Samuel L. Jackson), das Schwarzenviertel der Stadt nach dem Täter zu durchkämmen. Während die gross angelegte Fahndung bald Rassenunruhen auslöst, beginnt Lorenzo allmählich an den Aussagen Brendas zu zweifeln.
    Cast
    Samuel L. Jackson, Julianne Moore, Edie Falco, Ron Eldard, William Forsythe, Aunjanue Ellis, Anthony Mackie
    Regisseur
    Joe Roth
    Drehbuch
    Richard Price
    Hintergrundinfos
    Familienkomödienspezialist Joe Roth ('Verrückte Weihnachten') wagt sich aufs Edelkrimiparkett mit dieser Verfilmung eines Bestsellers von Richard Price. In den Hauptrollen brillieren Julianne Moore und Morgan Freeman. Ein besonderes Filmhighlight für alle Zuschauer..
  34. Manchester by the Sea

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Casey Affleck in seiner grandiosen Oscarrolle: Ein schweigsamer Einzelgänger kehrt in seine Heimatstadt zurück – und muss sich dem Trauma seiner Vergangenheit stellen. – Der wortkarge Einzelgänger Lee Chandler (Casey Affleck) arbeitet als Handwerker in einem Wohnblock in Boston. Als sein Bruder Joe (Kyle Chandler) stirbt, ändert sich sein Leben schlagartig: Lee muss das Sorgerecht für seinen Neffen Patrik übernehmen und zieht zu dem 16-Jährigen zurück in seine Heimat Manchester-by-the-Sea. Dort trifft Lee auf seine Ex-Frau Randi (Michelle Williams) – und alte, nie verheilte Wunden der Vergangenheit reissen wieder auf.
    Cast
    Casey Affleck, Michelle Williams, Kyle Chandler, Gretchen Mol, Lucas Hedges, Matthew Broderick, Kara Hayward
    Regisseur
    Kenneth Lonergan
    Drehbuch
    Kenneth Lonergan
  35. Lieber verliebt The Rebound

    Kategorie
    Beziehungsgeschichte
    Produktionsinfos
    Romantikkomödie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Sympathische Romantikkomödie zum Thema 'Frau angelt sich jüngeren Mann'. – Sandy (Catherine Zeta-Jones) kommt zufällig dahinter, dass ihr Mann sie mit der Nachbarin betrügt. Also zieht sie mit den Kindern nach New York. Job und Wohnung sind schnell gefunden, fehlt nur noch eine Nanny. Da kommt der Coffeeshop-Angestellte Aram (Justin Bartha) gerade recht. Die Kinder schliessen ihn bald ins Herz, aber nicht nur die: Es dauert nicht lange und die 40-jährige Sandy verliebt sich in den 15 Jahre jüngeren Aram.
    Cast
    Catherine Zeta-Jones, Justin Bartha, Lynn Whitfield, Kelly Gould, Art Garfunkel, Joanna Gleason, Stephanie Szostak
    Regisseur
    Bart Freundlich
    Drehbuch
    Bart Freundlich
  36. When in Rome – Fünf Männer sind vier zu viel When in Rome

    Kategorie
    Liebeskomödie
    Produktionsinfos
    Liebeskomödie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Gewitzter und gagreicher Liebesspass mit dem Star aus der Serie 'Veronica Mars'. – Von Männern enttäuscht, fischt die junge New Yorkerin Beth (Kristen Bell) in Rom fünf Münzen aus einem angeblich magischen Liebesbrunnen. Sie ahnt nicht, dass sie dadurch die Zuneigung der früheren Besitzer der Münzen auf sich zieht. Auch die von ihrem Traummann Nick (Josh Duhamel). Aber ist seine Liebe nun echt oder nur der irreale Zauber des Brunnens?
    Cast
    Kristen Bell, Josh Duhamel, Anjelica Huston, Danny DeVito, Will Arnett, Jon Heder, Dax Shepard
    Regisseur
    Mark Steven Johnson
    Drehbuch
    David Weissman, David Diamond
    Hintergrundinfos
    Wer bei 'When in Rome – Fünf Männer sind vier zu viel' an eine klassisch-seichte Liebeskomödie á la Hollywood denkt, wird sich wundern. Dafür sorgt Regisseur Mark Steven Johnson, der bisher mit Comic-Verfilmungen wie 'Ghost Rider' und 'Daredevil' aufgefallen ist, aber garantiert nicht mit Kitsch und Romantik. Das tut nicht nur dem Zuschauer gut, der bei so manch unvorhersehbarem Gag überrascht auflachen wird, sondern auch den Darstellern, die mit viel Spielfreude glänzen. Der Cast kann sich überhaupt sehen lassen: Denn neben einer zauberhaften Kristen Bell, sind auch namhafte Hollywoodgrössen wie Anjelica Huston ('Die Addams Family') und Danny DeVito ('Batman's Rückkehr') mit von der Partie. Liebe, Triebe und ganz viel Humor vor der atemberaubenden Kulisse Roms – ein Leckerbissen unter den Romantikkomödien ....
  37. The Dinner

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Zwei Paare und ein düsteres Verbrechen: Richard Gere, Steve Coogan, Laura Linney und Rebecca Hall in einem eleganten Drama um Moral und den Preis der Verantwortung. – Nur widerwillig lässt sich Paul (Steve Coogan) auf das Dinner mit seinem Politiker-Bruder Stan (Richard Gere) in einem Nobelrestaurant ein. Auch die Frauen (Laura Linney, Rebecca Hall) der beiden sind dabei, schliesslich möchte Stan heikle Themen auf den Tisch bringen: Denn die Söhne der beiden Paare haben ein schreckliches Verbrechen begangen, das noch nicht aufgedeckt wurde. Bei der Frage, wie weit man gehen würde, um Familien und Karrieren zu schützen, fliegen bald die Fetzen.
    Cast
    Richard Gere, Laura Linney, Steve Coogan, Rebecca Hall, Chloë Sevigny, Charlie Plummer, Adepero Oduye
    Regisseur
    Oren Moverman
    Drehbuch
    Oren Moverman
  38. Corellis Mandoline Captain Corelli's Mandolin

    Kategorie
    Liebesdrama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    GB/F/USA
    Produktionsjahr
    2001
    Beschreibung
    Beeindruckendes Epos des 'Shakespeare in Love'-Regisseurs. – Hauptmann Corelli (Nicolas Cage) kommt 1941 mit seiner Besatzertruppe auf eine griechische Insel. Der lebenslustige Italiener verliebt sich in die Dorfschönheit Pelagia (Penélope Cruz). Als deren Verlobter (Christian Bale) überraschend aus dem Krieg zurückkehrt, gerät Corelli zwischen die politischen Fronten.
    Cast
    Nicolas Cage, Penélope Cruz, John Hurt, Christian Bale, David Morrissey, Irene Papas, Piero Maggio
    Regisseur
    John Madden
    Drehbuch
    Shawn Slovo
  39. Die Verführten The Beguiled

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Thriller
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Colin Farrell stürzt die Bewohnerinnen eines Internats (u. a. Nicole Kidman, Kirsten Dunst) in ein Chaos der Emotionen. Atmosphärischer Südstaaten-Thriller von Sofia Coppola. – Virginia während des Amerikanischen Bürgerkriegs: Der verwundete Nordstaaten-Soldat McBurney (Colin Farrell) findet in einer abgelegenen Mädchenschule Unterschlupf. Obwohl er ein feindlicher Soldat ist, pflegen die Mädchen (u.a. Kirsten Dunst, Elle Fanning) und die strenge Schulleiterin (Nicole Kidman) den Mann. Seine Präsenz bringt den Alltag bald aus den Fugen und entfacht erotisches Begehren und Eifersucht.
    Cast
    Colin Farrell, Nicole Kidman, Kirsten Dunst, Elle Fanning, Angourie Rice, Oona Laurence, Addison Riecke
    Regisseur
    Sofia Coppola
    Drehbuch
    Sofia Coppola
  40. Love Is All You Need Den skaldede frisør

    Kategorie
    Romanze
    Produktionsinfos
    Liebeskomödie
    Produktionsland
    DK/S/I/F/D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Zauberhaft leichte Sommerromanze, wunderbar pointiert inszeniert von Oscargewinnerin Susanne Bier ('In einer besseren Welt'). – Auf dem Weg zur Hochzeit ihrer Kinder in Italien rumpeln die beiden zum ersten Mal zusammen: Der verwitwete Firmenchef Philip (Pierce Brosnan), Vater des Bräutigams, und Frisörin Ida (Trine Dyrholm), Mutter der Braut, sind einander von Anfang an unsympathisch. Und dann laufen auch noch die Vorbereitungen zur Feier in einem idyllischen Landhaus an der Amalfiküste alles andere als glatt. Doch während das Chaos um sie herum zunimmt, kommen sich Philip und Ida allmählich näher.
    Cast
    Pierce Brosnan, Trine Dyrholm, Sebastian Jessen, Molly Blixt Egelind, Paprika Steen, Kim Bodnia, Christiane Schaumburg-Müller
    Regisseur
    Susanne Bier
    Drehbuch
    Anders Thomas Jensen
Keine Videos gefunden.