search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 72 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Spectre

    Kategorie
    Action
    Produktionsinfos
    Actionfilm
    Produktionsland
    GB/USA
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    James Bond (Daniel Craig) scheint am Ende: Nach einer mysteriösen Nachricht startet er eine eigenmächtige Antiterror-Aktion und wird dafür von M (Ralph Fiennes) suspendiert. Das Doppelnull-Programm steht vor der Schliessung. Mit Unterstützung von Q (Ben Whishaw), Moneypenny (Naomie Harris) und der undurchschaubaren Madeleine Swann (Léa Seydoux) heftet sich Bond dennoch an die Fersen der Terror-Organisation Spectre. Deren Oberhaupt (Christoph Waltz) verbindet mit Bond eine dunkle Vergangenheit. – Das letzte Bond-Spektakel mit Daniel Craig: 007-Actionbombast mit psychologischem Tiefgang und vielen Bond-Querverweisen. Oscar für Sam Smiths Titelsong.
    Cast
    Daniel Craig, Christoph Waltz, Léa Seydoux, Ben Whishaw, Naomie Harris, Monica Bellucci, Ralph Fiennes
    Regisseur
    Sam Mendes
    Drehbuch
    Ian Fleming, Neal Purvis, Robert Wade, Jez Butterworth, John Logan
  2. Mad Max: Fury Road

    Kategorie
    Action
    Produktionsinfos
    Actionfilm
    Produktionsland
    AUS/USA
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    In der Ödnis Australiens kämpfen die letzten überlebenden Menschen mit brutalen Mitteln um Nahrung und Benzin. Einzelgänger Max Rockatansky (Tom Hardy) schliesst sich widerwillig einer Gruppe Rebellen unter der Kämpferin Furiosa (Charlize Theron) an. Mit ihrem Kampf-Truck will sie fünf Frauen in Sicherheit bringen, die Warlord Immortan Joe (Hugh Keays-Byrne) zur Fortpflanzung dienen sollten. In einem gnadenlosen Wüstenrennen versuchen Max und Furiosa, den Schergen Joes zu entkommen. – Apokalyptische Vollgas-Metal-Action aus Speed, Stahl und Feuer: die furiose 'Mad Max'-Fortsetzung läutet eine neue Ära des Actionfilms ein.
    Cast
    Tom Hardy, Charlize Theron, Nicholas Hoult, Hugh Keays-Byrne, Rosie Huntington-Whiteley, Riley Keough, Zoë Kravitz
    Regisseur
    George Miller
    Drehbuch
    George Miller, Brendan McCarthy, Nico Lathouris
  3. Der englische Patient The English Patient

    Kategorie
    Liebesmelodram
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA/GB
    Produktionsjahr
    1996
    Beschreibung
    Graf Almasy (Ralph Fiennes) wird zu Beginn des Zweiten Weltkriegs in seinem Flugzeug über der nordafrikanischen Wüste abgeschossen. Bis zur Unkenntlichkeit verbrannt und dem Tode nahe, wird er von einem Krankentransport in einem toskanischen Kloster zurückgelassen und dort von der jungen Schwester Hana (Juliette Binoche) gepflegt. Allmählich beginnt Almasy sich an seine tragische Romanze mit der verheirateten Engländerin Katharine (Kristin Scott Thomas) zu erinnern, deren Mann einst an derselben Expedition teilgenommen hatte wie er. – Epische Liebesdrama nach dem gleichnamigen Romanbestseller von Michael Ondaatje. Neun Oscars!
    Cast
    Ralph Fiennes, Juliette Binoche, Willem Dafoe, Kristin Scott Thomas, Colin Firth, Jürgen Prochnow, Naveen Andrews
    Regisseur
    Anthony Minghella
    Drehbuch
    Anthony Minghella
    Kritiken
    Trotz einiger dramaturgischer Schwächen eine im Umfeld ausschliesslich kommerzorientierter Produktionen erstaunliche filmische Leistung (Lex. des Internat. Films).
  4. Gefährliche Liebschaften Dangerous Liaisons

    Kategorie
    Gesellschaftsdrama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA/GB
    Produktionsjahr
    1988
    Beschreibung
    Die Marquise de Merteuil (Glenn Close) und ihr Exliebhaber Valmont (John Malkovich) treiben böse Intrigenspiele. Sie bittet den berüchtigten Verführer, ein unschuldiges Mädchen (Uma Thurman) zu entehren. Als Nächste ist die tugendsame Madame de Tourvel (Michelle Pfeiffer) an der Reihe. – Üppig ausgestatteter Kostümfilm. Drei Oscars.
    Cast
    Glenn Close, John Malkovich, Michelle Pfeiffer, Uma Thurman, Keanu Reeves, Swoosie Kurtz, Mildred Natwick
    Regisseur
    Stephen Frears
    Drehbuch
    Christopher Hampton
    Hintergrundinfos
    Die Verfilmung des berühmten Briefromans des französischen Schriftstellers Pierre Ambroise François Choderlos de Laclos aus dem Jahre 1782 stellt die Verderbtheit des selbstgefälligen französischen Adels kurz vor der Revolution in den Mittelpunkt: Die intriganten und frivolen Spielchen um Macht und Verführung, mit denen sich die dekadente Adelsgesellschaft des späten 18. Jahrhunderts die Zeit vertreibt, zerstört sie schliesslich selbst. Regisseur Stephen Frears setzt die Literaturvorlage formal brillant und mit Starbesetzung um und beschreibt auf intelligente und amüsante Weise die französische Adelsgesellschaft des Ancien Régime. Sein Hollywood-Debüt wird mit drei Oscars ausgezeichnet – für Szenenbild, Kostüm und Drehbuchadaptation. Glenn Close erhält eine Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin und Michelle Pfeiffer als beste Nebendarstellerin. Bereits mehrfach ist der berühmte Roman von Choderlos de Laclos inzwischen verfilmt worden: Roger Vadim lässt 1959 die Handlung im Paris der 50er Jahre lebendig werden. Regisseur und Drehbuchautor Roger Kumble verlegt den Plot in seinem Film 'Eiskalte Engel' (1999) in die 90er Jahre und macht aus den adeligen Hauptfiguren die Privatschüler Sebastian, Katryn und Annette. Die letzte Verfilmung ist ein zweiteiliger Fernsehfilm von Josée Dayan aus dem Jahre 2003 mit Catherine Deneuve, Rupert Everett und Nastassja Kinski in den Hauptrollen.
    Kritiken
    Eine formal brillante Umsetzung des Stoffes, elegant, amüsant und mitunter ausschweifend in der Beschreibung der prachtvollen Salons der adeligen Gesellschaft; leider lässt sie den in den früheren Filmen des Regisseurs so markanten kritischen Gegenwartsbezug vermissen (Lex. des Internat. Films).
  5. Spectre

    Kategorie
    Action
    Produktionsinfos
    Actionfilm
    Produktionsland
    GB/USA
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    James Bond (Daniel Craig) scheint am Ende: Nach einer mysteriösen Nachricht startet er eine eigenmächtige Antiterror-Aktion und wird dafür von M (Ralph Fiennes) suspendiert. Das Doppelnull-Programm steht vor der Schliessung. Mit Unterstützung von Q (Ben Whishaw), Moneypenny (Naomie Harris) und der undurchschaubaren Madeleine Swann (Léa Seydoux) heftet sich Bond dennoch an die Fersen der Terror-Organisation Spectre. Deren Oberhaupt (Christoph Waltz) verbindet mit Bond eine dunkle Vergangenheit. – Das letzte Bond-Spektakel mit Daniel Craig: 007-Actionbombast mit psychologischem Tiefgang und vielen Bond-Querverweisen. Oscar für Sam Smiths Titelsong.
    Cast
    Daniel Craig, Christoph Waltz, Léa Seydoux, Ben Whishaw, Naomie Harris, Monica Bellucci, Ralph Fiennes
    Regisseur
    Sam Mendes
    Drehbuch
    Ian Fleming, Neal Purvis, Robert Wade, Jez Butterworth, John Logan
  6. Die Brücke am Kwai The Bridge on the River Kwai

    Kategorie
    Krieg
    Produktionsinfos
    Kriegsfilm
    Produktionsland
    GB/USA
    Produktionsjahr
    1957
    Beschreibung
    Englische Kriegsgefangene sollen im Dschungel für die Japaner eine Brücke bauen. Den kommandierenden Oberst Nicholson (Alec Guinness) packt der Ehrgeiz: Um die westliche Überlegenheit zu demonstrieren, will er eine perfekte Brücke bauen. Auch, wenn sie für den Feind ist. – David Leans Meisterwerk, ausgezeichnet mit sieben Oscars.
    Cast
    Alec Guinness, William Holden, Jack Hawkins, Sessue Hayakawa, James Donald, Geoffrey Horne, André Morell
    Regisseur
    David Lean
    Drehbuch
    Michael Wilson, Carl Foreman
    Hintergrundinfos
    'Fesselndes Drama, perfekt angelegt und in jeder Hinsicht gekonnt umgesetzt', schrieb die 'Variety' über David Leans Meisterwerk, das Filmhistorie machte. Intensiv und bedrückend wie kaum ein anderer Antikriegsfilm führt 'Die Brücke am Kwai' Sinnlosigkeit und Absurdität des Krieges vor Augen.
  7. Sinn und Sinnlichkeit Sense and Sensibility

    Kategorie
    Liebesdrama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1995
    Beschreibung
    England, Ende des 18. Jahrhunderts: Nach dem Tod ihres Vaters stehen die Schwestern Elinor und Marianne Dashwood (Emma Thompson, Kate Winslet) plötzlich völlig mittellos da. Um wieder einen Platz in der Gesellschaft zu ergattern, müssen sie schleunigst geeignete Heiratskandidaten finden. – Feinfühlige Jane-Austen-Verfilmung mit schöner Ausstattung, Oscar für das Drehbuch von Hauptdarstellerin Emma Thompson.
    Cast
    Emma Thompson, Hugh Grant, Kate Winslet, Alan Rickman, James Fleet, Gemma Jones, Harriet Walter
    Regisseur
    Ang Lee
    Drehbuch
    Emma Thompson
    Hintergrundinfos
    Der aus Taiwan stammende Regisseur Ang Lee ('Das Hochzeitsbankett') inszenierte dieses ironische Sittengemälde mit wundervollen Bildern und konnte auf ein erstklassiges Ensemble von Schauspielern zurückgreifen. Emma Thompson adaptierte das Drehbuch von Jane Austens Roman 'Gefühl und Verstand' und gewann 1996 dafür ihren zweiten 'Oscar'!
    Kritiken
    Ein mit grandiosen Landschaftsaufnahmen und glanzvollen schauspielerischen Leistungen aufwartender Film, der durch ein überzeugendes Buch und die meisterhafte Regie den Geist der Vorlage trifft und aktuelle Bezüge herausarbeitet wie den Konflikt zwischen Verstand und Gefühl, den Druck gesellschaftlicher Zwänge und die Bedeutung menschlicher Werte wie Selbstlosigkeit und Treue (Lex. d. Int. Films).
  8. Gefährliche Liebschaften Dangerous Liaisons

    Kategorie
    Gesellschaftsdrama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA/GB
    Produktionsjahr
    1988
    Beschreibung
    Die Marquise de Merteuil (Glenn Close) und ihr Exliebhaber Valmont (John Malkovich) treiben böse Intrigenspiele. Sie bittet den berüchtigten Verführer, ein unschuldiges Mädchen (Uma Thurman) zu entehren. Als Nächste ist die tugendsame Madame de Tourvel (Michelle Pfeiffer) an der Reihe. – Üppig ausgestatteter Kostümfilm. Drei Oscars.
    Cast
    Glenn Close, John Malkovich, Michelle Pfeiffer, Uma Thurman, Keanu Reeves, Swoosie Kurtz, Mildred Natwick
    Regisseur
    Stephen Frears
    Drehbuch
    Christopher Hampton
    Hintergrundinfos
    Die Verfilmung des berühmten Briefromans des französischen Schriftstellers Pierre Ambroise François Choderlos de Laclos aus dem Jahre 1782 stellt die Verderbtheit des selbstgefälligen französischen Adels kurz vor der Revolution in den Mittelpunkt: Die intriganten und frivolen Spielchen um Macht und Verführung, mit denen sich die dekadente Adelsgesellschaft des späten 18. Jahrhunderts die Zeit vertreibt, zerstört sie schliesslich selbst. Regisseur Stephen Frears setzt die Literaturvorlage formal brillant und mit Starbesetzung um und beschreibt auf intelligente und amüsante Weise die französische Adelsgesellschaft des Ancien Régime. Sein Hollywood-Debüt wird mit drei Oscars ausgezeichnet – für Szenenbild, Kostüm und Drehbuchadaptation. Glenn Close erhält eine Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin und Michelle Pfeiffer als beste Nebendarstellerin. Bereits mehrfach ist der berühmte Roman von Choderlos de Laclos inzwischen verfilmt worden: Roger Vadim lässt 1959 die Handlung im Paris der 50er Jahre lebendig werden. Regisseur und Drehbuchautor Roger Kumble verlegt den Plot in seinem Film 'Eiskalte Engel' (1999) in die 90er Jahre und macht aus den adeligen Hauptfiguren die Privatschüler Sebastian, Katryn und Annette. Die letzte Verfilmung ist ein zweiteiliger Fernsehfilm von Josée Dayan aus dem Jahre 2003 mit Catherine Deneuve, Rupert Everett und Nastassja Kinski in den Hauptrollen.
    Kritiken
    Eine formal brillante Umsetzung des Stoffes, elegant, amüsant und mitunter ausschweifend in der Beschreibung der prachtvollen Salons der adeligen Gesellschaft; leider lässt sie den in den früheren Filmen des Regisseurs so markanten kritischen Gegenwartsbezug vermissen (Lex. des Internat. Films).
  9. Patton – Rebell in Uniform Patton

    Kategorie
    Biografie
    Produktionsinfos
    Kriegsfilm
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1970
    Beschreibung
    Während des Zweiten Weltkriegs führt der egozentrische General Patton (George C. Scott) die 7. US-Armee in Tunesien gegen Rommels Afrika-Corps zum Sieg. Mit seiner neu formierten 3. Armee marschiert er danach an der Spitze seiner Truppen in rasantem Tempo durch Westeuropa. Doch durch undiplomatische, prahlerische Äusserungen macht sich Patton bald Feinde an höherer Stelle. – Oscargekrönte Biografie des berühmt-berüchtigten Panzergenerals.
    Cast
    George C. Scott, Karl Malden, Michael Bates, Edward Binns, Karl Michael Vogler, Richard Münch, John Barrie
    Regisseur
    Franklin J. Schaffner
    Drehbuch
    Francis Ford Coppola, Edmund H. North
    Hintergrundinfos
    Francis Ford Coppola, der das Drehbuch zu 'Patton' schrieb, hatte sich längere Zeit als Regisseur zurückgezogen und sich hauptsächlich auf seine Tätigkeit als Produzent konzentriert. Jetzt aber dreht er wieder einen eigenen Film: das Sci-Fi-Drama 'Megalopolis'. Karl Malden, bekannt durch 'Die Strassen von San Francisco', ist seit 60 Jahren glücklich verheiratet, hat zwei Töchter und drei Enkelinnen. Hätte er einen Sohn, so sollte er, laut Malden, wie Michael Douglas sein!
    Kritiken
    Der aufwendige und überlange Film bemüht sich einerseits um eine Rekonstruktion der historischen Fakten, mystifiziert den General andererseits jedoch zur legendären, überlebensgrossen Gestalt. Herausragend als Patton George C. Scott, der Hollywood-Geschichte schrieb, als er den 'Oscar' für diese Rolle ablehnte (Lex. d. Internat. Films).
  10. Mad Max: Fury Road

    Kategorie
    Action
    Produktionsinfos
    Actionfilm
    Produktionsland
    AUS/USA
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    In der Ödnis Australiens kämpfen die letzten überlebenden Menschen mit brutalen Mitteln um Nahrung und Benzin. Einzelgänger Max Rockatansky (Tom Hardy) schliesst sich widerwillig einer Gruppe Rebellen unter der Kämpferin Furiosa (Charlize Theron) an. Mit ihrem Kampf-Truck will sie fünf Frauen in Sicherheit bringen, die Warlord Immortan Joe (Hugh Keays-Byrne) zur Fortpflanzung dienen sollten. In einem gnadenlosen Wüstenrennen versuchen Max und Furiosa, den Schergen Joes zu entkommen. – Apokalyptische Vollgas-Metal-Action aus Speed, Stahl und Feuer: die furiose 'Mad Max'-Fortsetzung läutet eine neue Ära des Actionfilms ein.
    Cast
    Tom Hardy, Charlize Theron, Nicholas Hoult, Hugh Keays-Byrne, Rosie Huntington-Whiteley, Riley Keough, Zoë Kravitz
    Regisseur
    George Miller
    Drehbuch
    George Miller, Brendan McCarthy, Nico Lathouris
  11. The Abyss

    Kategorie
    Science Fiction
    Produktionsinfos
    Science-Fiction-Film
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1989
    Beschreibung
    Ingenieur Brigman (Ed Harris) und sein Team von einer Unterwasserstation sollen ein havariertes Atom-U-Boot bergen. Bald geraten sie mit einem Trupp Soldaten aneinander, der ebenfalls zur Station abkommandiert wurde. Während ihrer Mission stossen sie plötzlich auf rätselhafte Erscheinungen. – Aufregender Unterwassertrip in berauschenden Bildern vom 'Avatar'-Regisseur.
    Cast
    Ed Harris, Mary Elizabeth Mastrantonio, Michael Biehn, Leo Burmester, Todd Graff, Kimberly Scott, John Bedford Lloyd
    Regisseur
    James Cameron
    Drehbuch
    James Cameron
    Hintergrundinfos
    James Camerons Begeisterung für die Tiefsee begann früh: Noch auf der Highschool schrieb er eine Kurzgeschichte mit dem Titel 'The Abyss'. Nach den Riesenerfolgen, die ihm mit 'Der Terminator' und 'Aliens – Die Rückkehr' gelangen, kam seine spektakuläre Unterwasser-Saga 1989 in die Kinos und wurde verdient mit einem 'Oscar' für die besten Special Effects ausgezeichnet..
    Kritiken
    James Camerons Begeisterung für die Tiefsee begann früh: Noch auf der Highschool schrieb er eine Kurzgeschichte mit dem Titel 'The Abyss'. Nach den Riesenerfolgen, die ihm mit 'Der Terminator' und 'Aliens – Die Rückkehr' gelangen, kam seine spektakuläre Unterwasser-Saga 1989 in die Kinos und wurde verdient mit einem 'Oscar' für die besten Special Effects ausgezeichnet.
  12. Bridge of Spies – Der Unterhändler Bridge of Spies

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Politthriller
    Produktionsland
    USA/D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    New York, 1957: Kunstmaler Rudolf Abel (Mark Rylance) wird als russischer Spion enttarnt. Die Öffentlichkeit fordert ein schnelles Todesurteil. Ausgerechnet Versicherungs-Anwalt James Donovan (Tom Hanks) soll den Verräter vor Gericht vertreten. Doch Donovan wendet überraschend die Todesstrafe ab. Als die Russen Jahre später einen US-Piloten fangen, gerät Donovan in die Rolle seines Lebens: Er soll die Verhandlungen über einen Gefangenenaustausch führen. – Steven Spielberg lässt Tom Hanks zwischen Ost und West Brücken bauen: wunderbar klassisch inszenierter Politthriller nach einem Drehbuch der Coen-Brüder. Oscar für Mark Rylance.
    Cast
    Tom Hanks, Mark Rylance, Amy Ryan, Sebastian Koch, Alan Alda, Scott Shepherd, Austin Stowell
    Regisseur
    Steven Spielberg
    Drehbuch
    Matt Charman, Ethan Coen, Joel Coen
  13. Aviator The Aviator

    Kategorie
    Biografie
    Produktionsinfos
    Biografie
    Produktionsland
    USA/D
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    Den manischen Millionenerben Howard Hughes (Leonardo DiCaprio) zieht es in den 20er Jahren nach Hollywood, wo er gigantische Filmprojekte stemmt. Nebenbei mischt der visionäre Dandy die Flugzeugbranche auf, indem er mit einer eigenen Fliegerflotte an den Start geht. Der Erfolg hat seinen Preis: Hughes leidet zunehmend unter paranoiden Wahnvorstellungen. – Mehrfach Oscar-gekrönte Biographie in monumentalen Bildern mit einem grossen Starensemble.
    Cast
    Leonardo DiCaprio, Cate Blanchett, Kate Beckinsale, John C. Reilly, Alec Baldwin, Alan Alda, Jude Law
    Regisseur
    Martin Scorsese
    Drehbuch
    John Logan
  14. The Social Network

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Student Mark Zuckerberg (Jesse Eisenberg) hackt sich 2003 in die Fotogalerie der Harvard-Uni. Es ist der Beginn des Computer-Netzwerks Facebook, das die Kommunikation im Internet bald revolutioniert. Sechs Jahre später hat Facebook ihn zum Milliardär gemacht. Der Erfolg bringt nicht nur Freunde: Frühere Kumpel verklagen Zuckerberg, weil er ihnen die Idee zu Facebook geklaut haben soll. – Der Aufstieg eines rücksichtslosen Genies: die Facebook-Story, vom 'Sieben'-Regisseur als mitreissendes Zeitporträt erzählt. 3 Oscars.
    Cast
    Jesse Eisenberg, Andrew Garfield, Rooney Mara, Justin Timberlake, Bryan Barter, Joseph Mazzello, Rashida Jones
    Regisseur
    David Fincher
    Drehbuch
    Aaron Sorkin
  15. Verdammt in alle Ewigkeit From Here to Eternity

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Kriegsfilm
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1953
    Beschreibung
    US-Soldat Prewitt (Montgomery Clift) weigert sich, für die Boxstaffel der Kompanie zu kämpfen. Sein Vorgesetzter schikaniert ihn deshalb grausam. Als sein einziger Freund zu Tode geprügelt wird, sieht Prewitt nur noch rot. – Zum Klassiker avancierte Verfilmung des berühmten Romans von James Jones. Acht Oscars.
    Cast
    Burt Lancaster, Montgomery Clift, Deborah Kerr, Donna Reed, Frank Sinatra, Philip Ober, Mickey Shaughnessy
    Regisseur
    Fred Zinnemann
    Drehbuch
    Daniel Taradash
    Kritiken
    Die vielfach ausgezeichnete Bestseller-Verfilmung des Romans von James Jones – einer der besten 'Männerfilme' Hollywoods. Eindrucksvoll vor allem die psychologisch scharf herausgearbeiteten Charaktere und die guten Darsteller (Lex. des Internat. Films).
  16. Henry V. Henry V

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Historienfilm
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    1989
    Beschreibung
    England, 1415: König Henry V. (Kenneth Branagh) erhebt Anspruch auf den französischen Thron. Er marschiert mit seinem Heer in Frankreich ein, doch bald machen Krankheit und schlechte Verpflegung den englischen Truppen zu schaffen. Bei Azincourt stellt sich Henry in einer entscheidenden Schlacht der französischen Übermacht. – Oscarprämiertes Regiedebüt von Kenneth Branagh, der den klassischen Shakespeare-Stoff mit viel zeitgemässer Action interpretiert.
    Cast
    Kenneth Branagh, Paul Scofield, Derek Jacobi, Ian Holm, Emma Thompson, Judi Dench, Christian Bale
    Regisseur
    Kenneth Branagh
    Drehbuch
    Kenneth Branagh
    Kritiken
    Aufwendig und detailgetreu inszenierter Film. Besonders durch die opulenten und gleichzeitig bedrückenden Bilder sowie die ausgezeichneten Schauspieler wird der Film zu einem eindrucksvollen Kinoerlebnis, das an Klarheit und Dichte seinesgleichen sucht (Lex. des Internat. Films).
  17. Chicago

    Kategorie
    Musicalfilm
    Produktionsinfos
    Musikfilm
    Produktionsland
    USA/CDN
    Produktionsjahr
    2002
    Beschreibung
    Chicago in den 1920er-Jahren: Sängerin Roxie Hart(Renée Zellweger) träumt von einem Leben als Star. Ihre Chance scheint gekommen, als sie wegen Mordes an ihrem skrupellosen Manager verhaftet wird. Mit Hilfe eines Staranwalts (Richard Gere) und viel Publicity gelingt Roxie tatsächlich der Durchbruch. – Spektakuläres Musical mit geballter Starpower. Nach Motiven der sensationell erfolgreichen Broadway-Show. Ausgezeichnet mit 6 Oscars und 3 Golden Globes.
    Cast
    Renée Zellweger, Catherine Zeta-Jones, Richard Gere, Queen Latifah, John C. Reilly, Taye Diggs, Lucy Liu
    Regisseur
    Rob Marshall
    Drehbuch
    Bill Condon
    Hintergrundinfos
    'Chicago' ist nach 'Cabaret' das zweiterfolgreichste Musical aller Zeiten. Nach Bob Fosses sensationeller Broadway-Inszenierung von 1975 wurde die Idee, das als unverfilmbar geltende Stück fürs Kino zu adaptieren, nie aufgegeben. Unter dem Star-Choreographen Rob Marshall erfuhr das ebenso witzige wie zynische Sittenbild Amerikas eine mit gleich sechs Academy Awards prämierte Umsetzung..
  18. The Danish Girl

    Kategorie
    Biografie
    Produktionsinfos
    Liebesdrama
    Produktionsland
    USA/GB/B/DK/D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Kopenhagen, 1926: Das Malerpaar Einar und Gerda Wegener (Eddie Redmayne, Alicia Vikander) führt eine glückliche Ehe. Bis Einar ihr einmal spontan Modell steht – als Frau verkleidet. Aus dem Spass entwickelt sich ein Rollenspiel, das Einar nicht mehr loslässt: Er fühlt sich bald ganz als die Frau 'Lili Elbe' und zunehmend fremd im eigenen Körper. Anfangs erschüttert, begleitet Gerda ihn schliesslich auf dem Weg in seine neue Identität als Frau. – Oscar für Alicia Vikander, Nominierung für Eddie Redmayne: die berührende, wahre Geschichte der Selbstfindung einer Transsexuellen.
    Cast
    Eddie Redmayne, Alicia Vikander, Ben Whishaw, Sebastian Koch, Amber Heard, Matthias Schoenaerts, Adrian Schiller
    Regisseur
    Tom Hooper
    Drehbuch
    Lucinda Coxon
  19. Die Geisha Memoirs of a Geisha

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Vom armen Fischermädchen zur begehrtesten Geisha aller Zeiten – dieses Schicksal erlebt die schöne Chiyo (Zhang Ziyi) im Japan der 30er-Jahre. Doch ihr Weg ist hart: Als Kind muss sie im Haushalt der tyrannischen Hatsumomo (Gong Li) schuften. Erst mit Hilfe ihrer Mentorin Mameha (Michelle Yeoh) erlernt Chiyo die Geheimnisse der Geisha-Kunst und kann sich schliesslich an Hatsumomo rächen. – Opulente, dreifach Oscar-gekrönte Verfilmung des Bestsellers von Arthur Golden.
    Cast
    Ziyi Zhang, Michelle Yeoh, Ken Watanabe, Li Gong, Koji Yakusho, Suzuka Ohgo, Togo Igawa
    Regisseur
    Rob Marshall
    Drehbuch
    Robin Swicord, Doug Wright
    Hintergrundinfos
    Regisseur Rob Marshall ist es gelungen, den Bestsellerroman von Arthur Golden perfekt zu verfilmen. 'Die Geisha' ist eine berührende Geschichte, die mit faszinierenden Bildern die Gebräuche einer fremdartigen Kultur erzählt. Der Film wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem erhielt er drei Oscars für 'Beste Ausstattung', 'Beste Kamera' und 'Beste Kostüme'. Ein fantastischer Film mit grossen Gefühlen und einer wundervollen Musik von John Williams..
  20. Bridge of Spies – Der Unterhändler Bridge of Spies

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Politthriller
    Produktionsland
    USA/D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    New York, 1957: Kunstmaler Rudolf Abel (Mark Rylance) wird als russischer Spion enttarnt. Die Öffentlichkeit fordert ein schnelles Todesurteil. Ausgerechnet Versicherungs-Anwalt James Donovan (Tom Hanks) soll den Verräter vor Gericht vertreten. Doch Donovan wendet überraschend die Todesstrafe ab. Als die Russen Jahre später einen US-Piloten fangen, gerät Donovan in die Rolle seines Lebens: Er soll die Verhandlungen über einen Gefangenenaustausch führen. – Steven Spielberg lässt Tom Hanks zwischen Ost und West Brücken bauen: wunderbar klassisch inszenierter Politthriller nach einem Drehbuch der Coen-Brüder. Oscar für Mark Rylance.
    Cast
    Tom Hanks, Mark Rylance, Amy Ryan, Sebastian Koch, Alan Alda, Scott Shepherd, Austin Stowell
    Regisseur
    Steven Spielberg
    Drehbuch
    Matt Charman, Ethan Coen, Joel Coen
  21. Silver Linings The Silver Linings Playbook

    Kategorie
    Romanze
    Produktionsinfos
    Liebeskomödie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Acht Monate sass Pat (Bradley Cooper) in einer psychiatrischen Klinik, nachdem er seine Frau mit einem anderen unter der Dusche erwischt und den Lover brutal vermöbelt hatte. Nun wird er entlassen und lernt die psychisch ebenfalls labile, stets schwarz gekleidete Tiffany (Jennifer Lawrence) kennen, die seit dem Tod ihres Mannes in heftigen Depressionen steckt. Bei gemeinsamen Tanzstunden kommen sich die zwei Aussenseiter allmählich näher. – Ungewöhnlich originelle Liebeskomödie mit sympathischem Humor und einem grossen Herz für die schrägen Figuren. Oscar für Jennifer Lawrence.
    Cast
    Bradley Cooper, Jennifer Lawrence, Robert De Niro, Jacki Weaver, Chris Tucker, John Ortiz, Julia Stiles
    Regisseur
    David O. Russell
    Drehbuch
    David O. Russell
  22. Piraten im karibischen Meer Reap the Wild Wind

    Kategorie
    Abenteuer
    Produktionsinfos
    Abenteuerfilm
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1942
    Beschreibung
    Florida um 1840: Piraten treiben an der Küste zwischen Key West und Pensacola ihr Unwesen. Als sie auch die 'Jubilee' von Captain Jack Stuart (John Wayne) entern, wird ihm die Schuld für den Verlust des Schiffes gegeben. Er verliebt sich in die an der Rettung beteiligte Loxi Claiborne (Paulette Goddard), allerdings hat er mit dem Rechtsanwalt Stephen Tolliver (Ray Milland) einen hinterlistigen Nebenbuhler. Stuart verbündet sich mit dem Piratenkapitän King Cutler (Raymond Massey) gegen Tolliver. – Unterhaltsames Abenteuer von Produzentenlegende Cecil B. DeMille. Oscar für die Effekte.
    Cast
    Ray Milland, John Wayne, Paulette Goddard, Raymond Massey, Robert Preston, Lynne Overman, Susan Hayward
    Regisseur
    Cecil B. DeMille
    Drehbuch
    Alan le May, Charles Bennett, Jesse Lasky Jr.
    Kritiken
    Fesselnder, in Besetzung wie Ausstattung gleichermassen aufwendiger Abenteuerfilm (Lex. des Internat. Films).
  23. Michael Clayton

    Kategorie
    Thriller
    Produktionsinfos
    Thriller
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Ein heikler Job: Weil sein Kollege Arthur in einem Millionenprozess auf die Seite der Gegner zu wechseln droht, soll Anwalt Michael Clayton (George Clooney) ihn wieder auf Linie bringen. Bald merkt Clayton, dass er sich auf gefährliches Terrain gewagt hat: Arthur hat sich mit einem Chemie-Multi angelegt, dessen Managerin (Tilda Swinton) auch vor Mord nicht zurückschreckt. – Intelligenter Thriller um Macht und Gewissen vom Autor der 'Bourne'-Reihe. Oscar für Tilda Swinton.
    Cast
    George Clooney, Tom Wilkinson, Tilda Swinton, Sydney Pollack, Michael O'Keefe, Sean Cullen, Ken Howard
    Regisseur
    Tony Gilroy
    Drehbuch
    Tony Gilroy
    Hintergrundinfos
    Intelligenter Thriller um Macht und Gewissen vom Autor der 'Bourne'-Reihe. Oscar für Tilda Swinton.
  24. The Danish Girl

    Kategorie
    Biografie
    Produktionsinfos
    Liebesdrama
    Produktionsland
    USA/GB/B/DK/D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Kopenhagen, 1926: Das Malerpaar Einar und Gerda Wegener (Eddie Redmayne, Alicia Vikander) führt eine glückliche Ehe. Bis Einar ihr einmal spontan Modell steht – als Frau verkleidet. Aus dem Spass entwickelt sich ein Rollenspiel, das Einar nicht mehr loslässt: Er fühlt sich bald ganz als die Frau 'Lili Elbe' und zunehmend fremd im eigenen Körper. Anfangs erschüttert, begleitet Gerda ihn schliesslich auf dem Weg in seine neue Identität als Frau. – Oscar für Alicia Vikander, Nominierung für Eddie Redmayne: die berührende, wahre Geschichte der Selbstfindung einer Transsexuellen.
    Cast
    Eddie Redmayne, Alicia Vikander, Ben Whishaw, Sebastian Koch, Amber Heard, Matthias Schoenaerts, Adrian Schiller
    Regisseur
    Tom Hooper
    Drehbuch
    Lucinda Coxon
  25. Brokeback Mountain

    Kategorie
    Liebesdrama
    Produktionsinfos
    Liebesdrama
    Produktionsland
    CDN/USA
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Das dreifach oscargekrönte Epos über die schwule Liebe zweier Cowboys: Beim Schafehüten auf den einsamen Weiden des Brokeback Mountain verlieben sich 1963 die Ranch-Arbeiter Ennis und Jack (Heath Ledger, Jake Gyllenhaal) ineinander. Beiden ist klar: Ihre Beziehung würde von niemandem jemals toleriert werden. Zurück in der Zivilisation, beginnen Ennis und Jack Leben als Familienväter. Und kommen doch nie voneinander los. – Das gefeierte Epos über die Liebe zweier Cowboys: bewegende Lovestory, mit viel Gefühl und ohne Kitsch erzählt.
    Cast
    Heath Ledger, Jake Gyllenhaal, Cassie Cartwright, Lashawn Malone, Anne Hathaway, Michelle Williams, Randy Quaid
    Regisseur
    Ang Lee
    Drehbuch
    Annie Proulx, Larry McMurtry, Diana Ossana
    Hintergrundinfos
    Das Western-Melodrama Brokeback Mountain begeisterte Kritik und Publikum gleichermassen und wurde mit Preisen überhäuft, nicht zuletzt mit drei der begehrten Oscarstatuetten. Die auf einer Kurzgeschichte von Annie Proulx basierende Story um die lebenslange verbotene Liebe zweier Cowboys revolutionierte das uramerikanische Westerngenre. Dabei lässt dieses epische Melodrama offen, wie weit die rigiden Moralvorstellungen der damaligen Gesellschaft ein offenes Ausleben dieser grossen Liebe verhindert und inwiefern Ennis und Jack selber diese homophoben Tendenzen verinnerlicht haben. In den gewagten Hauptrollen sind Jake Gyllenhaal und Heath Ledger zu sehen. Für den australischen Schauspieler Heath Ledger bedeutete Brokeback Mountain den grossen Durchbruch in Hollywood.
  26. Silver Linings The Silver Linings Playbook

    Kategorie
    Romanze
    Produktionsinfos
    Liebeskomödie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Acht Monate sass Pat (Bradley Cooper) in einer psychiatrischen Klinik, nachdem er seine Frau mit einem anderen unter der Dusche erwischt und den Lover brutal vermöbelt hatte. Nun wird er entlassen und lernt die psychisch ebenfalls labile, stets schwarz gekleidete Tiffany (Jennifer Lawrence) kennen, die seit dem Tod ihres Mannes in heftigen Depressionen steckt. Bei gemeinsamen Tanzstunden kommen sich die zwei Aussenseiter allmählich näher. – Ungewöhnlich originelle Liebeskomödie mit sympathischem Humor und einem grossen Herz für die schrägen Figuren. Oscar für Jennifer Lawrence.
    Cast
    Bradley Cooper, Jennifer Lawrence, Robert De Niro, Jacki Weaver, Chris Tucker, John Ortiz, Julia Stiles
    Regisseur
    David O. Russell
    Drehbuch
    David O. Russell
  27. Piraten im karibischen Meer Reap the Wild Wind

    Kategorie
    Abenteuer
    Produktionsinfos
    Abenteuerfilm
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1942
    Beschreibung
    Florida um 1840: Piraten treiben an der Küste zwischen Key West und Pensacola ihr Unwesen. Als sie auch die 'Jubilee' von Captain Jack Stuart (John Wayne) entern, wird ihm die Schuld für den Verlust des Schiffes gegeben. Er verliebt sich in die an der Rettung beteiligte Loxi Claiborne (Paulette Goddard), allerdings hat er mit dem Rechtsanwalt Stephen Tolliver (Ray Milland) einen hinterlistigen Nebenbuhler. Stuart verbündet sich mit dem Piratenkapitän King Cutler (Raymond Massey) gegen Tolliver. – Unterhaltsames Abenteuer von Produzentenlegende Cecil B. DeMille. Oscar für die Effekte.
    Cast
    Ray Milland, John Wayne, Paulette Goddard, Raymond Massey, Robert Preston, Lynne Overman, Susan Hayward
    Regisseur
    Cecil B. DeMille
    Drehbuch
    Alan le May, Charles Bennett, Jesse Lasky Jr.
    Kritiken
    Fesselnder, in Besetzung wie Ausstattung gleichermassen aufwendiger Abenteuerfilm (Lex. des Internat. Films).
  28. Die Geisha Memoirs of a Geisha

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Vom armen Fischermädchen zur begehrtesten Geisha aller Zeiten – dieses Schicksal erlebt die schöne Chiyo (Zhang Ziyi) im Japan der 30er-Jahre. Doch ihr Weg ist hart: Als Kind muss sie im Haushalt der tyrannischen Hatsumomo (Gong Li) schuften. Erst mit Hilfe ihrer Mentorin Mameha (Michelle Yeoh) erlernt Chiyo die Geheimnisse der Geisha-Kunst und kann sich schliesslich an Hatsumomo rächen. – Opulente, dreifach Oscar-gekrönte Verfilmung des Bestsellers von Arthur Golden.
    Cast
    Ziyi Zhang, Michelle Yeoh, Ken Watanabe, Li Gong, Koji Yakusho, Suzuka Ohgo, Togo Igawa
    Regisseur
    Rob Marshall
    Drehbuch
    Robin Swicord, Doug Wright
    Hintergrundinfos
    Regisseur Rob Marshall ist es gelungen, den Bestsellerroman von Arthur Golden perfekt zu verfilmen. 'Die Geisha' ist eine berührende Geschichte, die mit faszinierenden Bildern die Gebräuche einer fremdartigen Kultur erzählt. Der Film wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem erhielt er drei Oscars für 'Beste Ausstattung', 'Beste Kamera' und 'Beste Kostüme'. Ein fantastischer Film mit grossen Gefühlen und einer wundervollen Musik von John Williams..
  29. Raum – Liebe kennt keine Grenzen Room

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    CDN/IRL
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Entführt, eingesperrt, misshandelt: Joy (Brie Larson) lebt seit sieben Jahren gemeinsam mit ihrem Sohn Jack (Jacob Tremblay) eingepfercht auf neun Quadratmetern in einer kleinen Hütte. Um ihren fünfjährigen Sprössling vor sexuellen Übergriffen des Peinigers 'Old Nick' (Sean Bridgers) zu schützen, wagt die junge Mutter, Jack aus dem Verlies herauszuschmuggeln. Doch in der neuen Umwelt muss sich Jack erst an das bisher unbekannte Leben in Freiheit gewöhnen. – Mutterliebe auf engstem Raum: In ihrer berührenden Oscar-Rolle zieht Brie Larson ihren kleinen Sohn auf neun Quadratmetern gross.
    Cast
    Brie Larson, Jacob Tremblay, Joan Allen, Sean Bridgers, William H. Macy, Tom McCamus, Amanda Brugel
    Regisseur
    Lenny Abrahamson
    Drehbuch
    Emma Donoghue
  30. Pollock

    Kategorie
    Biografie
    Produktionsinfos
    Biografie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2000
    Beschreibung
    Der alkoholabhängige, erfolglose Künstler Jackson Pollock (Ed Harris) lernt 1941 die Malerin Lee Krasner (Marcia Gay Harden) kennen. Mit ihrer Hilfe findet der Actionpainter zu seinem unverkennbaren Stil und avanciert zum Star der Kunstszene. Als seine Beziehung zu Krasner Brüche erleidet, verfällt Pollock erneut dem Alkohol. – Konsequent inzseniertes und gespieltes Künstlerporträt. Oscar für Marcia Gay Harden.
    Cast
    Ed Harris, Marcia Gay Harden, Amy Madigan, Val Kilmer, Jennifer Connelly, Tom Bower, Bud Cort
    Regisseur
    Ed Harris
    Drehbuch
    Barbara Turner, Susan J. Emshwiller
  31. Das Narrenschiff Ship of Fools

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1965
    Beschreibung
    1933, am Vorabend des 'Dritten Reichs': Ein Passagierschiff ist auf dem Weg von Vera Cruz nach Bremerhaven. An Bord befinden sich die unterschiedlichsten Charaktere: Schiffsarzt Dr. Schumann (Oskar Werner) etwa, der in eine Reisende (Simone Signoret) verliebt ist. – Starbesetzte Verfilmung von Katherine Anne Porters Bestseller. Zwei Oscars!
    Cast
    Vivien Leigh, Lee Marvin, Simone Signoret, José Ferrer, Oskar Werner, Heinz Rühmann, Elizabeth Ashley
    Regisseur
    Stanley Kramer
    Drehbuch
    Abby Mann
    Hintergrundinfos
    Auf einem Passagierschiff, das von Veracruz nach Deutschland unterwegs ist, trifft sich 1933 eine Gruppe Reisender, deren Charakter und Verhalten als Spiegelbild gesellschaftlicher Zustände am Vorabend des 'Dritten Reiches' fungiert. Ambitioniertes Hollywood-Drama nach einem Bestseller. Aufwendig und mit einem hochklassigen Ensemble internationaler Kinostars inszeniert, jedoch klischeehaft in der Typenzeichnung und etwas naiv in seiner Bedeutungsschwere (Lex. des Internat. Films).
  32. Babel

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    F/USA/MEX
    Produktionsjahr
    2006
    Beschreibung
    Drei Kontinente, drei Geschichten: Tourist Richard (Brad Pitt) kämpft in Marokko um das Leben seiner Frau (Cate Blanchett), die versehentlich von einem Ziegenhirten angeschossen wurde. In Kalifornien reist Richards Kinderfrau mit seinen Kindern illegal nach Mexiko. Und die taubstumme Chieko sucht in Tokio nach Liebe und Geborgenheit. – Raffiniert verwobenes Ensembledrama voll emotionaler Wucht. Ausgezeichnet mit dem Filmmusik-Oscar.
    Cast
    Brad Pitt, Cate Blanchett, Gael García Bernal, Koji Yakusho, Rinko Kikuchi, Elle Fanning, Adriana Barraza
    Regisseur
    Alejandro González Iñárritu
    Drehbuch
    Guillermo Arriaga
  33. Sideways

    Kategorie
    Komödie
    Produktionsinfos
    Komödie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    Zwei gegensätzliche Freunde auf Weinreise durch Kalifornien: Der schüchterne Pinot-Liebhaber Miles (Paul Giamatti) will seinen Haudegen-Kumpel Jack (Thomas Haden-Church) in die Geheimnisse der edlen Trauben einweihen. Schürzenjäger Jack will sich dagegen vor seiner bevorstehenden Hochzeit noch einmal richtig austoben. Der harmlose Trip in die Weinberge artet zum wilden Aufreisser-Urlaub aus. – Bittersüsses Roadmovie mit intelligentem Humor. Ausgezeichnet mit zwei Golden Globes und einem Oscar.
    Cast
    Paul Giamatti, Thomas Haden Church, Virginia Madsen, Sandra Oh, Marylouise Burke, Jessica Hecht, Missy Doty
    Regisseur
    Alexander Payne
    Drehbuch
    Alexander Payne, Jim Taylor
    Hintergrundinfos
    Miles lädt seinen Freund Jack, der bald heiraten wird, ins kalifornische Weinland ein. Während Miles sich für die Weine interessiert, will Jack nur eines: Noch einmal die Sau rauslassen.
  34. Platoon

    Kategorie
    Antikrieg
    Produktionsinfos
    Kriegsfilm
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1986
    Beschreibung
    Der 19-jährige Collegestudent Chris Taylor (Charlie Sheen) meldet sich freiwillig zum Kriegsdienst in Vietnam. Seine naiven Vorstellungen vom ehrenhaften Einsatz fürs Vaterland muss er bald begraben. Unter dem Kommando des skrupellosen Sergeant Barnes (Tom Berenger) erlebt Charlie die Hölle des Dschungelkriegs. – Schonungsloses Kriegsdrama von Skandalregisseur Oliver Stone. Vier Oscars.
    Cast
    Charlie Sheen, Tom Berenger, Willem Dafoe, John C. McGinley, Forest Whitaker, Keith David, Kevin Dillon
    Regisseur
    Oliver Stone
    Drehbuch
    Oliver Stone
    Hintergrundinfos
    Der Antikriegsfilm 'Platoon' basiert auf Erlebnissen des Starregisseurs Oliver Stone, die er als Vietnam-Soldat in verschiedenen Kampfeinheiten machte. Das Meisterwerk wurde mit Preisen überhäuft, u. a. mit mehreren 'Oscars' und 'Golden Globes'..
  35. Raum – Liebe kennt keine Grenzen Room

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    CDN/IRL
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Entführt, eingesperrt, misshandelt: Joy (Brie Larson) lebt seit sieben Jahren gemeinsam mit ihrem Sohn Jack (Jacob Tremblay) eingepfercht auf neun Quadratmetern in einer kleinen Hütte. Um ihren fünfjährigen Sprössling vor sexuellen Übergriffen des Peinigers 'Old Nick' (Sean Bridgers) zu schützen, wagt die junge Mutter, Jack aus dem Verlies herauszuschmuggeln. Doch in der neuen Umwelt muss sich Jack erst an das bisher unbekannte Leben in Freiheit gewöhnen. – Mutterliebe auf engstem Raum: In ihrer berührenden Oscar-Rolle zieht Brie Larson ihren kleinen Sohn auf neun Quadratmetern gross.
    Cast
    Brie Larson, Jacob Tremblay, Joan Allen, Sean Bridgers, William H. Macy, Tom McCamus, Amanda Brugel
    Regisseur
    Lenny Abrahamson
    Drehbuch
    Emma Donoghue
  36. Die Eiserne Lady The Iron Lady

    Kategorie
    Biografie
    Produktionsinfos
    Biografie
    Produktionsland
    GB/F
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Die betagte frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher (Meryl Streep) erinnert sich: 1979 steigt sie als Konservative zur Regierungschefin auf, krempelt Grossbritannien neoliberal um. Mit Ronald Reagan rüstet sie gegen die Sowjets auf, die sie bald 'Die eiserne Lady' nennen. 1982 zieht sie gegen Argentinien in den Krieg. Und stets an ihrer Seite: ihr Gatte Denis (Jim Broadbent). – Eiskalter Machtmensch, konservative Visionärin, liebende Gattin: das fulminant erzählte Leben der Maggie Thatcher. Oscar für Meryl Streep!
    Cast
    Meryl Streep, Jim Broadbent, Olivia Colman, Roger Allam, Susan Brown, Nick Dunning, Nicholas Farrell
    Regisseur
    Phyllida Lloyd
    Drehbuch
    Abi Morgan
  37. Spider-Man 2

    Kategorie
    Action
    Produktionsinfos
    Fantasy-Action
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    'Spider-Man' Peter Parker (Tobey Maguire) sehnt sich nach einem ganz normalen Leben mit seiner grossen Liebe Mary Jane (Kirsten Dunst). Als seine Superkräfte schwinden will er das Heldendasein aufgeben. Aber 'Spider-Man' wird gebraucht: Der irre Doc Ock (Alfred Molina) bedroht die Welt und hat Mary Jane in seiner Gewalt. Peter weiss: Hier kann er nur als Superheld helfen. – Tolle Effekte, fantastische Action und eine Story mit Gefühl: Der sensationelle zweite Teil der Comic-Verfilmung.
    Cast
    Tobey Maguire, Kirsten Dunst, James Franco, Alfred Molina, Rosemary Harris, Donna Murphy, Willem Dafoe
    Regisseur
    Sam Raimi
    Drehbuch
    Alvin Sargent
    Hintergrundinfos
    Regisseur Sam Raimi zeichnete bereits für den ersten Teil der Comic-Verfilmung verantwortlich und auch beim Sequel führte er wieder Regie. Herausgekommen ist ein weiterer Kassenschlager, der zahlreiche Preise einstreichen konnte, so unter anderem eine Oscar-Nominierung für den Bereich Beste Spezialeffekte. Hollywood-Kinounterhaltung vom Feinsten mit hochkarätigen Hauptdarstellern wie Tobey Maguire, Kirsten Dunst und Willem Dafoe!.
    Kritiken
    Tolle Effekte, fantastische Action und eine Story mit Gefühl: Der sensationelle zweite Teil der Comic-Verfilmung.
  38. Pollock

    Kategorie
    Biografie
    Produktionsinfos
    Biografie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2000
    Beschreibung
    Der alkoholabhängige, erfolglose Künstler Jackson Pollock (Ed Harris) lernt 1941 die Malerin Lee Krasner (Marcia Gay Harden) kennen. Mit ihrer Hilfe findet der Actionpainter zu seinem unverkennbaren Stil und avanciert zum Star der Kunstszene. Als seine Beziehung zu Krasner Brüche erleidet, verfällt Pollock erneut dem Alkohol. – Konsequent inzseniertes und gespieltes Künstlerporträt. Oscar für Marcia Gay Harden.
    Cast
    Ed Harris, Marcia Gay Harden, Amy Madigan, Val Kilmer, Jennifer Connelly, Tom Bower, Bud Cort
    Regisseur
    Ed Harris
    Drehbuch
    Barbara Turner, Susan J. Emshwiller
  39. Sky Magazin

    Kategorie
    Film und Theater
    Produktionsinfos
    Interview
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Sebastian Höffner präsentiert im Sky Magazin Hintergrundberichte zu Filmen, Serien, Sport, Dokus sowie Innovationen und Events rund um Sky. Tim Burton schickt Alice erneut in sein bildgewaltiges Wunderland. Und bei der 89. Oscarverleihung heisst es 'Sehen und gesehen werden'. E! Entertainment berichtet 'Live from the Red Carpet'!
    Hintergrundinfos
    Das Magazin bietet Hintergrundberichte zu Filmen, Serien, Sport, Dokus sowie Innovationen und Events rund um Sky.
  40. Das Narrenschiff Ship of Fools

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1965
    Beschreibung
    1933, am Vorabend des 'Dritten Reichs': Ein Passagierschiff ist auf dem Weg von Vera Cruz nach Bremerhaven. An Bord befinden sich die unterschiedlichsten Charaktere: Schiffsarzt Dr. Schumann (Oskar Werner) etwa, der in eine Reisende (Simone Signoret) verliebt ist. – Starbesetzte Verfilmung von Katherine Anne Porters Bestseller. Zwei Oscars!
    Cast
    Vivien Leigh, Lee Marvin, Simone Signoret, José Ferrer, Oskar Werner, Heinz Rühmann, Elizabeth Ashley
    Regisseur
    Stanley Kramer
    Drehbuch
    Abby Mann
    Hintergrundinfos
    Auf einem Passagierschiff, das von Veracruz nach Deutschland unterwegs ist, trifft sich 1933 eine Gruppe Reisender, deren Charakter und Verhalten als Spiegelbild gesellschaftlicher Zustände am Vorabend des 'Dritten Reiches' fungiert. Ambitioniertes Hollywood-Drama nach einem Bestseller. Aufwendig und mit einem hochklassigen Ensemble internationaler Kinostars inszeniert, jedoch klischeehaft in der Typenzeichnung und etwas naiv in seiner Bedeutungsschwere (Lex. des Internat. Films).
Keine Videos gefunden.