search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 542 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  2. sportaktuell

    Disziplin: Formel 1: GP Monte Carlo, Qualifying / Tennis: ATP Genf, Final / Fussball: Champions League Final in Kiew, Real Madrid – Liverpool / Leichtathletik: Selina Büchel beim Diamond League in Eugene/USA / Rad: Giro d'Italia, 20. Etappe

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsinfos
    Sport
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Magazin berichtet über die wichtigsten Sportereignisse, liefert Hintergrundberichte und setzt thematische Schwerpunkte. Besonderes Augenmerk wird auf die Auftritte der Schweizer Sportler gelegt.
  3. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  4. sportaktuell

    Disziplin: Formel 1: GP Monte Carlo, Qualifying / Tennis: ATP Genf, Final / Fussball: Champions League Final in Kiew, Real Madrid – Liverpool / Leichtathletik: Selina Büchel beim Diamond League in Eugene/USA / Rad: Giro d'Italia, 20. Etappe

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsinfos
    Sport
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Magazin berichtet über die wichtigsten Sportereignisse, liefert Hintergrundberichte und setzt thematische Schwerpunkte. Besonderes Augenmerk wird auf die Auftritte der Schweizer Sportler gelegt.
  5. sportaktuell

    Disziplin: Formel 1: GP Monte Carlo, Qualifying / Tennis: ATP Genf, Final / Fussball: Champions League Final in Kiew, Real Madrid – Liverpool / Leichtathletik: Selina Büchel beim Diamond League in Eugene/USA / Rad: Giro d'Italia, 20. Etappe

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsinfos
    Sport
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Magazin berichtet über die wichtigsten Sportereignisse, liefert Hintergrundberichte und setzt thematische Schwerpunkte. Besonderes Augenmerk wird auf die Auftritte der Schweizer Sportler gelegt.
  6. Arena

    Themen: 'Abstimmungsarena': Geldspielgesetz | Gäste: Simonetta Sommaruga (Bundesrätin), Marcel Dobler (Nationalrat FDP/SG), Luzian Franzini (Ko-Präsident Junge Grüne), Sibel Arslan (Nationalrätin Grüne/BS), Pascal Vuichard (Ko-Präsident Junge GLP), Benedikt Würth (Präsident Konferenz der Kantonsregierungen, Regierungsrat SG/CVP), Martin Candinas (Nationalrat CVP/GR), Adrian Wüthrich (Grossrat SP/BE, Präsident Travail.Suisse)

    Kategorie
    Diskussion
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    In der Schweiz ist es heute verboten, Glücksspiele im Internet durchzuführen. Das neue Geldspielgesetz will das ändern: Sogenannte Spielbankenspiele sollen auch online durchgeführt werden dürfen – wenn die Anbieter eine Konzession haben. Konzessionen können allerdings nur bereits bestehende Schweizer Casinos erhalten. Parallel dazu soll der Zugang zu den Online-Geldspielen ausländischer Anbieter gesperrt werden. Die Befürworter des Gesetzes argumentieren, dass sich so alle Anbieter von Online-Geldspielen an die Schweizer Regeln halten müssen – auch an jene Regeln, die zum Schutz von Spielern aufgestellt wurden. Die Referendumskomitees hingegen warnen vor Zugangssperren und befürchten eine Internetzensur: Netzsperren seien ein massiver Eingriff in die Wirtschafts- und Informationsfreiheit. Führt das neue Gesetz das Geldspielrecht ins digitale Zeitalter? Oder bedeutet es einen unverhältnismässigen Eingriff in das freie Internet? Spielbanken und Lotteriegesellschaften müssen schon heute Abgaben an den Staat bezahlen. Dieses Geld fliesst in die AHV und in gemeinnützige Zwecke, etwa in Kultur, Sport und Soziales. Ausländische Anbieter von Geldspielen im Internet zahlen jedoch aktuell überhaupt keine Abgaben – deshalb fliessen jedes Jahr Millionen ins Ausland ab. Die Befürworter des neuen Geldspielgesetzes sagen, das Gesetz sei der richtige Schritt, diese Gelder gemeinnützigen Zwecken zuzuführen. Die Gegner kontern, das stimme nicht, weil Netzsperren von interessierten Spielern problemlos umgangen werden könnten, zudem würde ein liberaleres Gesetz aus ihrer Sicht grössere Einnahmen generieren. Braucht es das neue Geldspielgesetz – und was wäre die Alternative dazu? Als Vertreterin von Bundesrat und Parlament tritt in der 'Arena' an: – Simonetta Sommaruga, Bundesrätin Gegen die Vorlage treten an: – Marcel Dobler, Nationalrat FDP/SG – Luzian Franzini, Ko-Präsident Junge Grüne – Sibel Arslan, Nationalrätin Grüne/BS – Pascal Vuichard, Ko-Präsident Junge GLP Weitere Befürworter der Vorlage: – Benedikt Würth, Präsident Konferenz der Kantonsregierungen, Regierungsrat SG/CVP – Martin Candinas, Nationalrat CVP/GR – Adrian Wüthrich, Grossrat SP/BE, Präsident Travail.Suisse.
  7. sportaktuell

    Disziplin: Formel 1: GP Monte Carlo, Qualifying / Tennis: ATP Genf, Final / Fussball: Champions League Final in Kiew, Real Madrid – Liverpool / Leichtathletik: Selina Büchel beim Diamond League in Eugene/USA / Rad: Giro d'Italia, 20. Etappe

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsinfos
    Sport
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Magazin berichtet über die wichtigsten Sportereignisse, liefert Hintergrundberichte und setzt thematische Schwerpunkte. Besonderes Augenmerk wird auf die Auftritte der Schweizer Sportler gelegt.
  8. Einstein

    Themen: CO2 in der Luft, Wasser im Untergrund / 'Smart City' – wie sich Städte digitalisieren / Sensoren messen den Stress bei Rettungskräften / Forschung extrem: Datensammeln im Permafrost

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    CO2 in der Luft, Wasser im Untergrund: Ganze Netzwerke von autonomen Sensoren zeichnen ein immer genaueres Bild unserer Umwelt: So entstand das grösste CO2-Monitoring der Welt in der Schweiz, und Forscher vernetzen den Untergrund, um vor allfälligem Hochpegel im Abwasserkanal gewarnt zu sein. Möglich macht dies ein Funkstandard, auf dem quasi das 'Internet der Dinge' entsteht. 'Smart City' – wie sich Städte digitalisieren: Immer mehr Daten für die Städte der Zukunft: Wireless-Sensoren suchen die freien Parkplätze, erfassen den Personen- und Verkehrsfluss, überwachen die Abfallcontainer. Die Datenflut von neuen Geräten im öffentlichen Raum wird enorm anwachsen. Wie steht es da um Sicherheit und Privatsphäre? Sensoren messen den Stress bei Rettungskräften: Wie hoch ist die Stressbelastung bei Feuerwehrleuten im Einsatz? Forscher von IBM Research Zürich arbeiten daran, die Belastung von Rettungskräften in Stresssituationen live auszuwerten. Sensoren generieren die Daten, Algorithmen erkennen die Muster. Könnten diese Daten sogar Stress vorhersagen? 'Einstein' zeigt auf, wohin die Reise geht. Forschung extrem: Datensammeln im Permafrost: Wissenschaftler der ETH Zürich wollen wissen, wie stark sich unsere Berge im auftauenden Permafrost verschieben. Mit robusten mobilen Sensoren vermessen sie seit Jahren die entlegensten Gebiete, wo sonst kein Mensch hinkommt und schon gar kein Netz ist. Ihnen ist damit ein kleines technisches Kunststück gelungen.
  9. Kulturplatz

    Themen: Kunst trifft Wissenschaft – zwei Königsdisziplinen verbinden sich / Ist das Kunst? – Lynn Hershman Leeson, die Grenzgängerin / Das ist Kunst! – wie ein Antikörper zu seinem Namen kam / 'Künstliche' Kunst – Roboter als Kulturproduzenten / Unsichtbare Kunst – Die Schönheit eines Teilchenbeschleunigers

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Ist das Kunst? – Lynn Hershman Leeson, die Grenzgängerin: Lynn Hershman gilt als eine der ersten und einflussreichsten Medienkünstlerinnen der Welt. Bereits in den 1960er-Jahren begann die heute 77-jährige Amerikanerin, ihre Ideen umzusetzen. Doch die Welt war für diese Ideen nicht bereit. Es dauerte Jahrzehnte, bis ihr ?uvre gewürdigt wurde. Anerkennung für ihre Arbeit bekam die Pionierin der Medienkunst erst mit über 70 Jahren. Ihre Werke sind seit ein paar Jahren in New York, London und Berlin zu sehen. Das Haus der elektronischen Künste in Basel zeigt ihre erste Einzelausstellung in der Schweiz. Das ist Kunst! – wie ein Antikörper zu seinem Namen kam: Die Faszination von Lynn Hershman für die zentralen Fragen, die die Wissenschaft für unsere Gesellschaft aufwirft, scheint noch lange nicht erloschen. Mit ihrem aktuellsten Projekt betritt sie einmal mehr Neuland. Im Zentrum der aktuellen Arbeit Lynn Hershmans stehen nämlich therapeutische Antikörper, also künstlich hergestellte Antikörper, mit denen sich schwere Krankheiten wie Krebs heilen lassen. Und eine besondere Rolle dabei spielt der Pharma-Riese Novartis. 'Künstliche' Kunst – Roboter als Kulturproduzenten: Kann künstliche Intelligenz eigenständig Kunst produzieren? Was kann ein Roboter, was ein Künstler nicht kann? Diesen Fragen geht die Ausstellung 'Artistes et Robots' im Pariser Grand Palais nach. In der Ausstellung können die Besucherinnen und Besucher der Entstehung von Kunstwerken beiwohnen: kritzelnde Roboterautos, sprechende Automaten in menschlicher Gestalt, riesige 3D-Drucke von Säulen mit unendlich vielen Details, die ein Mensch kaum erschaffen könnte. Dabei stellt sich die beunruhigende Frage: Kann eine Maschine oder ein Roboter den Künstler ersetzen? Unsichtbare Kunst – Die Schönheit eines Teilchenbeschleunigers: 2012 entdeckten Forscher im Cern in Genf das Higgs-Teilchen. Nur ein Jahr später wurde die riesige Maschine aufgrund defekter Kabelverbindungen für zwei Jahre lahmgelegt. Zum ersten Mal konnte man ins Innere des gigantischen Apparates herabsteigen. Diese Möglichkeit liessen sich zwei Regisseure nicht entgehen und stiegen mit der Kamera hinein. Was fasziniert Filmemacher an physikalischen Teilchen, die für das menschliche Auge unsichtbar sind?
  10. Einstein

    Themen: CO2 in der Luft, Wasser im Untergrund / 'Smart City' – wie sich Städte digitalisieren / Sensoren messen den Stress bei Rettungskräften / Forschung extrem: Datensammeln im Permafrost

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    CO2 in der Luft, Wasser im Untergrund: Ganze Netzwerke von autonomen Sensoren zeichnen ein immer genaueres Bild unserer Umwelt: So entstand das grösste CO2-Monitoring der Welt in der Schweiz, und Forscher vernetzen den Untergrund, um vor allfälligem Hochpegel im Abwasserkanal gewarnt zu sein. Möglich macht dies ein Funkstandard, auf dem quasi das 'Internet der Dinge' entsteht. 'Smart City' – wie sich Städte digitalisieren: Immer mehr Daten für die Städte der Zukunft: Wireless-Sensoren suchen die freien Parkplätze, erfassen den Personen- und Verkehrsfluss, überwachen die Abfallcontainer. Die Datenflut von neuen Geräten im öffentlichen Raum wird enorm anwachsen. Wie steht es da um Sicherheit und Privatsphäre? Sensoren messen den Stress bei Rettungskräften: Wie hoch ist die Stressbelastung bei Feuerwehrleuten im Einsatz? Forscher von IBM Research Zürich arbeiten daran, die Belastung von Rettungskräften in Stresssituationen live auszuwerten. Sensoren generieren die Daten, Algorithmen erkennen die Muster. Könnten diese Daten sogar Stress vorhersagen? 'Einstein' zeigt auf, wohin die Reise geht. Forschung extrem: Datensammeln im Permafrost: Wissenschaftler der ETH Zürich wollen wissen, wie stark sich unsere Berge im auftauenden Permafrost verschieben. Mit robusten mobilen Sensoren vermessen sie seit Jahren die entlegensten Gebiete, wo sonst kein Mensch hinkommt und schon gar kein Netz ist. Ihnen ist damit ein kleines technisches Kunststück gelungen.
  11. Rundschau

    Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin | Themen: Kirchenmann unter Druck: Die Mission des Gottfried Locher / Streit um Boden: Mit Leerwohnungen Land verbauen / Putins Fussballshow: Boykott-Aufrufe gegen WM in Russland

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Kirchenmann unter Druck: Die Mission des Gottfried Locher: Der Kopf der Reformierten eckt an. Gottfried Locher will als Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes bestätigt werden. Seine Mission ist, der reformierten Kirche eine nationale Struktur zu geben. Doch nun werden Kritiker laut. Gottfried Locher sei machthungrig und äussere sich sexistisch. Die 'Rundschau'-Recherche über einen Mann Gottes, der an die Spitze will. An der Theke stellt sich Kirchenkenner und Buchautor Josef Hochstrasser den Fragen von Sandro Brotz. Streit um Boden: Mit Leerwohnungen Land verbauen: In der Schweiz verschwindet täglich eine Fläche von acht Fussballfeldern. Die Baubranche boomt – selbst in Gebieten, wo der Leerwohnungsbestand gross ist. Nicht selten werden neue Häuser auf unbebautes Land erstellt und bleiben dann jahrelang leer. Denn das Investitionsobjekt Immobilie bleibt attraktiv. Die 'Rundschau' unterwegs in Gebieten, wo das Baufieber besonders hoch – und die Wohnungen besonders leer sind. Putins Fussballshow: Boykott-Aufrufe gegen WM in Russland: Mit Russland gegen Saudi-Arabien startet am 14. Juni in Moskau die Fussball-WM. Für den umstrittenen russischen Präsidenten Wladimir Putin ist der prestigeträchtige Sportevent eine perfekte Bühne, um Sympathiepunkte zu sammeln. Gerade deswegen rufen Persönlichkeiten im In- und Ausland zum politischen Boykott gegen das Fussballfest auf. Putins autokratische Politik dürfe nicht durch die WM legitimiert werden.
    Episodenummer
    20
  12. Kassensturz

    Sendung mit Gebärdensprache | Themen: Frust im Sprachaufenthalt: Unterkünfte jenseits von Gut und Böse / Fussball-WM in Ultra HD: Zeit für ein neues TV-Gerät? / Saugstark und stromsparend: Beutellose Staubsauger im Test / 'Darf man das?': Sitzplätze mit Jacken besetzen

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Salt Fiber frustriert Kunden: Nichts als leere Versprechen: 50 Franken für superschnelles Internet, TV und Telefon, das neue Angebot von Salt tönt gut. Die Realität sieht anders aus: Viele Salt-Kunden warten wochenlang auf die Aufschaltung. Ganz miese Noten erhält dabei der Salt-Kundendienst. 'Kassensturz' konfrontiert die Verantwortlichen mit diesem Schlamassel. Die Telemedizin-Falle: Krankenkasse lässt Patienten im Stich: Die Krankenkasse Sanagate verweigert die Kostenübernahme für ein teures Medikament. Der chronisch Kranke ist im Telemedizin-Modell versichert und vergass, die Krankenkasse rechtzeitig über den nötigen Medikamentenbezug zu informieren. 'Kassensturz' zeigt, so streng bestrafen längst nicht alle Krankenkassen. Gegen das grosse Krabbeln: Ameisenfallen im Test: Im Nu finden sie den Weg zu Küche, Bad und Vorratskammer: Ameisen können äusserst lästig sein. Als Abhilfe verspricht die Industrie eine Vielzahl von Insektiziden. 'Kassensturz' hat die meistverkauften Ameisenköder getestet und vergleicht ihre Wirksamkeit mit herkömmlichen Hausmittelchen. Fazit: Gewisse Produkte taugen nichts. 'Darf man das?': Sitzplätze mit Jacken besetzen: In der Serie 'Darf man das?' beantwortet 'Kassensturz' Rechtsfragen aus dem Alltag. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können während der Sendung live per SMS ihr Rechtsempfinden testen. Heute: Ist es erlaubt, im Konzert Sitzplätze mit Jacken und Taschen zu besetzen? Darf man das?
  13. Signes

    Aus Sie wird Er: Salomons Verwandlung

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Salomé fühlte sich in ihrer Kindheit nie als Mädchen und später nie als Frau. Vor einigen Monaten hat sie beschlossen, den entscheidenden Schritt zu wagen und ihre sexuelle Identität zu wechseln: Seitdem möchte Salomé, dass man sie Salomon und 'er' nennt. Salomon möchte seinen Körper so verändern, dass er zu seiner geschlechtlichen Identität passt. Das nennt man Geschlechtsanpassung. Um zu verstehen, was dieser Begriff bedeutet, hat 'Signes' sich mit Salomon getroffen. Er zeigt uns, wie er lebt und stellt uns sein Umfeld und seine Eltern vor. Da seine Geschlechtsanpassung direkt bevorsteht, besucht Salomon seinen Freund James im Appenzell, um sich bei ihm zu informieren. James ist auch gehörlos und trans. Er hat die Anpassung bereits hinter sich. Beide erzählen uns auch von ihren Problemen. Von den tiefgreifenden Veränderungen, die diese Anpassung für ihr eigenes Leben, für ihr Umfeld und ihre Familien mit sich bringt. Und davon, wie sie die Vorurteile der anderen überwunden haben. Denn obwohl man heute schon freier über Transidentität spricht, ist das Thema immer noch ein Tabu.
    Episodenummer
    5
    Regisseur
    Béatrice Bakhti
  14. Einstein

    Themen: CO2 in der Luft, Wasser im Untergrund / 'Smart City' – wie sich Städte digitalisieren / Sensoren messen den Stress bei Rettungskräften / Forschung extrem: Datensammeln im Permafrost

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    CO2 in der Luft, Wasser im Untergrund: Ganze Netzwerke von autonomen Sensoren zeichnen ein immer genaueres Bild unserer Umwelt: So entstand das grösste CO2-Monitoring der Welt in der Schweiz, und Forscher vernetzen den Untergrund, um vor allfälligem Hochpegel im Abwasserkanal gewarnt zu sein. Möglich macht dies ein Funkstandard, auf dem quasi das 'Internet der Dinge' entsteht. 'Smart City' – wie sich Städte digitalisieren: Immer mehr Daten für die Städte der Zukunft: Wireless-Sensoren suchen die freien Parkplätze, erfassen den Personen- und Verkehrsfluss, überwachen die Abfallcontainer. Die Datenflut von neuen Geräten im öffentlichen Raum wird enorm anwachsen. Wie steht es da um Sicherheit und Privatsphäre? Sensoren messen den Stress bei Rettungskräften: Wie hoch ist die Stressbelastung bei Feuerwehrleuten im Einsatz? Forscher von IBM Research Zürich arbeiten daran, die Belastung von Rettungskräften in Stresssituationen live auszuwerten. Sensoren generieren die Daten, Algorithmen erkennen die Muster. Könnten diese Daten sogar Stress vorhersagen? 'Einstein' zeigt auf, wohin die Reise geht. Forschung extrem: Datensammeln im Permafrost: Wissenschaftler der ETH Zürich wollen wissen, wie stark sich unsere Berge im auftauenden Permafrost verschieben. Mit robusten mobilen Sensoren vermessen sie seit Jahren die entlegensten Gebiete, wo sonst kein Mensch hinkommt und schon gar kein Netz ist. Ihnen ist damit ein kleines technisches Kunststück gelungen.
  15. Kulturplatz

    Themen: Kunst trifft Wissenschaft – zwei Königsdisziplinen verbinden sich / Ist das Kunst? – Lynn Hershman Leeson, die Grenzgängerin / Das ist Kunst! – wie ein Antikörper zu seinem Namen kam / 'Künstliche' Kunst – Roboter als Kulturproduzenten / Unsichtbare Kunst – Die Schönheit eines Teilchenbeschleunigers

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Ist das Kunst? – Lynn Hershman Leeson, die Grenzgängerin: Lynn Hershman gilt als eine der ersten und einflussreichsten Medienkünstlerinnen der Welt. Bereits in den 1960er-Jahren begann die heute 77-jährige Amerikanerin, ihre Ideen umzusetzen. Doch die Welt war für diese Ideen nicht bereit. Es dauerte Jahrzehnte, bis ihr ?uvre gewürdigt wurde. Anerkennung für ihre Arbeit bekam die Pionierin der Medienkunst erst mit über 70 Jahren. Ihre Werke sind seit ein paar Jahren in New York, London und Berlin zu sehen. Das Haus der elektronischen Künste in Basel zeigt ihre erste Einzelausstellung in der Schweiz. Das ist Kunst! – wie ein Antikörper zu seinem Namen kam: Die Faszination von Lynn Hershman für die zentralen Fragen, die die Wissenschaft für unsere Gesellschaft aufwirft, scheint noch lange nicht erloschen. Mit ihrem aktuellsten Projekt betritt sie einmal mehr Neuland. Im Zentrum der aktuellen Arbeit Lynn Hershmans stehen nämlich therapeutische Antikörper, also künstlich hergestellte Antikörper, mit denen sich schwere Krankheiten wie Krebs heilen lassen. Und eine besondere Rolle dabei spielt der Pharma-Riese Novartis. 'Künstliche' Kunst – Roboter als Kulturproduzenten: Kann künstliche Intelligenz eigenständig Kunst produzieren? Was kann ein Roboter, was ein Künstler nicht kann? Diesen Fragen geht die Ausstellung 'Artistes et Robots' im Pariser Grand Palais nach. In der Ausstellung können die Besucherinnen und Besucher der Entstehung von Kunstwerken beiwohnen: kritzelnde Roboterautos, sprechende Automaten in menschlicher Gestalt, riesige 3D-Drucke von Säulen mit unendlich vielen Details, die ein Mensch kaum erschaffen könnte. Dabei stellt sich die beunruhigende Frage: Kann eine Maschine oder ein Roboter den Künstler ersetzen? Unsichtbare Kunst – Die Schönheit eines Teilchenbeschleunigers: 2012 entdeckten Forscher im Cern in Genf das Higgs-Teilchen. Nur ein Jahr später wurde die riesige Maschine aufgrund defekter Kabelverbindungen für zwei Jahre lahmgelegt. Zum ersten Mal konnte man ins Innere des gigantischen Apparates herabsteigen. Diese Möglichkeit liessen sich zwei Regisseure nicht entgehen und stiegen mit der Kamera hinein. Was fasziniert Filmemacher an physikalischen Teilchen, die für das menschliche Auge unsichtbar sind?
  16. Rundschau

    Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin | Themen: Kirchenmann unter Druck: Die Mission des Gottfried Locher / Streit um Boden: Mit Leerwohnungen Land verbauen / Putins Fussballshow: Boykott-Aufrufe gegen WM in Russland

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Kirchenmann unter Druck: Die Mission des Gottfried Locher: Der Kopf der Reformierten eckt an. Gottfried Locher will als Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes bestätigt werden. Seine Mission ist, der reformierten Kirche eine nationale Struktur zu geben. Doch nun werden Kritiker laut. Gottfried Locher sei machthungrig und äussere sich sexistisch. Die 'Rundschau'-Recherche über einen Mann Gottes, der an die Spitze will. An der Theke stellt sich Kirchenkenner und Buchautor Josef Hochstrasser den Fragen von Sandro Brotz. Streit um Boden: Mit Leerwohnungen Land verbauen: In der Schweiz verschwindet täglich eine Fläche von acht Fussballfeldern. Die Baubranche boomt – selbst in Gebieten, wo der Leerwohnungsbestand gross ist. Nicht selten werden neue Häuser auf unbebautes Land erstellt und bleiben dann jahrelang leer. Denn das Investitionsobjekt Immobilie bleibt attraktiv. Die 'Rundschau' unterwegs in Gebieten, wo das Baufieber besonders hoch – und die Wohnungen besonders leer sind. Putins Fussballshow: Boykott-Aufrufe gegen WM in Russland: Mit Russland gegen Saudi-Arabien startet am 14. Juni in Moskau die Fussball-WM. Für den umstrittenen russischen Präsidenten Wladimir Putin ist der prestigeträchtige Sportevent eine perfekte Bühne, um Sympathiepunkte zu sammeln. Gerade deswegen rufen Persönlichkeiten im In- und Ausland zum politischen Boykott gegen das Fussballfest auf. Putins autokratische Politik dürfe nicht durch die WM legitimiert werden.
    Episodenummer
    20
  17. sportaktuell

    Disziplin: Formel 1: GP Monte Carlo, Qualifying / Tennis: ATP Genf, Final / Fussball: Champions League Final in Kiew, Real Madrid – Liverpool / Leichtathletik: Selina Büchel beim Diamond League in Eugene/USA / Rad: Giro d'Italia, 20. Etappe

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsinfos
    Sport
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Magazin berichtet über die wichtigsten Sportereignisse, liefert Hintergrundberichte und setzt thematische Schwerpunkte. Besonderes Augenmerk wird auf die Auftritte der Schweizer Sportler gelegt.
  18. Kulturplatz

    Themen: Kunst trifft Wissenschaft – zwei Königsdisziplinen verbinden sich / Ist das Kunst? – Lynn Hershman Leeson, die Grenzgängerin / Das ist Kunst! – wie ein Antikörper zu seinem Namen kam / 'Künstliche' Kunst – Roboter als Kulturproduzenten / Unsichtbare Kunst – Die Schönheit eines Teilchenbeschleunigers

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Ist das Kunst? – Lynn Hershman Leeson, die Grenzgängerin: Lynn Hershman gilt als eine der ersten und einflussreichsten Medienkünstlerinnen der Welt. Bereits in den 1960er-Jahren begann die heute 77-jährige Amerikanerin, ihre Ideen umzusetzen. Doch die Welt war für diese Ideen nicht bereit. Es dauerte Jahrzehnte, bis ihr ?uvre gewürdigt wurde. Anerkennung für ihre Arbeit bekam die Pionierin der Medienkunst erst mit über 70 Jahren. Ihre Werke sind seit ein paar Jahren in New York, London und Berlin zu sehen. Das Haus der elektronischen Künste in Basel zeigt ihre erste Einzelausstellung in der Schweiz. Das ist Kunst! – wie ein Antikörper zu seinem Namen kam: Die Faszination von Lynn Hershman für die zentralen Fragen, die die Wissenschaft für unsere Gesellschaft aufwirft, scheint noch lange nicht erloschen. Mit ihrem aktuellsten Projekt betritt sie einmal mehr Neuland. Im Zentrum der aktuellen Arbeit Lynn Hershmans stehen nämlich therapeutische Antikörper, also künstlich hergestellte Antikörper, mit denen sich schwere Krankheiten wie Krebs heilen lassen. Und eine besondere Rolle dabei spielt der Pharma-Riese Novartis. 'Künstliche' Kunst – Roboter als Kulturproduzenten: Kann künstliche Intelligenz eigenständig Kunst produzieren? Was kann ein Roboter, was ein Künstler nicht kann? Diesen Fragen geht die Ausstellung 'Artistes et Robots' im Pariser Grand Palais nach. In der Ausstellung können die Besucherinnen und Besucher der Entstehung von Kunstwerken beiwohnen: kritzelnde Roboterautos, sprechende Automaten in menschlicher Gestalt, riesige 3D-Drucke von Säulen mit unendlich vielen Details, die ein Mensch kaum erschaffen könnte. Dabei stellt sich die beunruhigende Frage: Kann eine Maschine oder ein Roboter den Künstler ersetzen? Unsichtbare Kunst – Die Schönheit eines Teilchenbeschleunigers: 2012 entdeckten Forscher im Cern in Genf das Higgs-Teilchen. Nur ein Jahr später wurde die riesige Maschine aufgrund defekter Kabelverbindungen für zwei Jahre lahmgelegt. Zum ersten Mal konnte man ins Innere des gigantischen Apparates herabsteigen. Diese Möglichkeit liessen sich zwei Regisseure nicht entgehen und stiegen mit der Kamera hinein. Was fasziniert Filmemacher an physikalischen Teilchen, die für das menschliche Auge unsichtbar sind?
  19. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  20. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  21. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  22. Kassensturz

    Sendung mit Gebärdensprache | Themen: Frust im Sprachaufenthalt: Unterkünfte jenseits von Gut und Böse / Fussball-WM in Ultra HD: Zeit für ein neues TV-Gerät? / Saugstark und stromsparend: Beutellose Staubsauger im Test / 'Darf man das?': Sitzplätze mit Jacken besetzen

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Salt Fiber frustriert Kunden: Nichts als leere Versprechen: 50 Franken für superschnelles Internet, TV und Telefon, das neue Angebot von Salt tönt gut. Die Realität sieht anders aus: Viele Salt-Kunden warten wochenlang auf die Aufschaltung. Ganz miese Noten erhält dabei der Salt-Kundendienst. 'Kassensturz' konfrontiert die Verantwortlichen mit diesem Schlamassel. Die Telemedizin-Falle: Krankenkasse lässt Patienten im Stich: Die Krankenkasse Sanagate verweigert die Kostenübernahme für ein teures Medikament. Der chronisch Kranke ist im Telemedizin-Modell versichert und vergass, die Krankenkasse rechtzeitig über den nötigen Medikamentenbezug zu informieren. 'Kassensturz' zeigt, so streng bestrafen längst nicht alle Krankenkassen. Gegen das grosse Krabbeln: Ameisenfallen im Test: Im Nu finden sie den Weg zu Küche, Bad und Vorratskammer: Ameisen können äusserst lästig sein. Als Abhilfe verspricht die Industrie eine Vielzahl von Insektiziden. 'Kassensturz' hat die meistverkauften Ameisenköder getestet und vergleicht ihre Wirksamkeit mit herkömmlichen Hausmittelchen. Fazit: Gewisse Produkte taugen nichts. 'Darf man das?': Sitzplätze mit Jacken besetzen: In der Serie 'Darf man das?' beantwortet 'Kassensturz' Rechtsfragen aus dem Alltag. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können während der Sendung live per SMS ihr Rechtsempfinden testen. Heute: Ist es erlaubt, im Konzert Sitzplätze mit Jacken und Taschen zu besetzen? Darf man das?
  23. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  24. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  25. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  26. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  27. Formel 1: Grosser Preis von Monaco

    Disziplin: Das Rennen

    Kategorie
    Formel 1
    Produktionsinfos
    Sport
    Produktionsjahr
    2018
  28. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  29. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  30. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  31. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  32. NZZ Format NZZ

    Die Fernsehsendung der Neuen Zürcher Zeitung | Themen: Alles in Butter? Warum Fett besser ist als sein Ruf

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    'NZZ Format' – Das Fernsehmagazin der Neuen Zürcher Zeitung stellt jede Woche unterhaltsam und vor allem informativ interessante Themen in den Mittelpunkt und beleuchtet diese in vielen Facetten.
  33. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  34. Fenster zum Sonntag

    Themen: Mit dem Floss auf den Pazifik

    Kategorie
    Kirche und Religion
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Seine Reise führt ihn bis an den Dschungel von Panama, wo es plötzlich keine Strasse mehr gibt. Er steht vor der Frage: Aufgeben oder über den Pazifik segeln? So baut er sich aus Bambusrohren und alten Ölfässern kurzerhand ein Floss, angetrieben vom Motor seines umgebauten Motorrades. Symbolisch für seine eigene Reise sagt Dylan Wickrama heute: 'Wir kommen alle mal ans Ende der Strasse, aber jeder kann ein Floss bauen.' Auf seiner Reise lernt er die Reisejournalistin Martina Zürcher kennen. Heute sind die beiden verheiratet und haben geregelten den Alltag, Sicherheiten und ein festes Dach über dem Kopf aufgegeben: Seit 2016 leben sie in einem Bus. Einfach um die Welt – ihr Leben auf Rädern zeigt, warum weniger Haben mehr Sein ist.
  35. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  36. Bilanz Standpunkte

    Bilanz Business-Talk | Themen: Versicherungen im Stresstest | Gäste: Patrick Frost (CEO Swiss Life), Markus Hongler (CEO Mobiliar), Philipp Gmür (CEO Helvetia), Paul Rechsteiner (SP-Ständerat und Vorsorgeexperte)

    Kategorie
    Wirtschaft und Konsum
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Darüber diskutiert Bilanz-Chefredaktor Dirk Schütz mit folgenden Gästen: Patrick Frost, CEO Swiss Life, Markus Hongler, CEO Mobiliar, Philipp Gmür, CEO Helvetia, und Paul Rechsteiner, SP-Ständerat und Vorsorgeexperte.
  37. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  38. Meteo

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Täglich sendet das 'Meteo'-Team Wetterberichte, Prognosen, fachliche Hintergrundinfos, Vorsichtsmeldungen und Warnungen.
  39. Bundesrat Ueli Maurer spricht zur Vollgeld Initiative

    Kategorie
    Politik Inland
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
  40. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
1-40 von 1651 Einträgen

Videos verfügbar

  1. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  2. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  3. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  4. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  5. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  6. Netz Natur

    Themen: Stimme für die Fische

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Was bringt jemanden dazu, in seiner ganzen Freizeit auf einem Boot im See die Fische Tag und Nacht mit sensiblen Unterwassermikrofonen zu belauschen und bereits das zweite Buch über ihre knarrenden, brummenden, und quietschenden Unterhaltungen zu schreiben? Welche erstaunlichen Entdeckungen machen Forscher, wenn sie sich das Erbgut unserer einheimischen Fische einmal genau anschauen? Was bedeutet es für die einheimischen Fische, wenn fünf Fischarten aus ihrer Heimat am Schwarzen Meer auswandern und in unglaublichen Mengen in neue Flüsse und Seen in Westeuropa eindringen? 'NETZ NATUR' widmet sich mit einem zweiten Blick auf unsere einheimischen Fische verblüffenden Entdeckungen, die uns in Bächen, Flüssen und Seen erwarten. Das Reich der Fische ist vielfältigen Bedrohungen ausgesetzt. Wie viele Chemikalien lassen wir jeden Tag einfach mit einem Druck auf den Spülknopf ahnungslos und unbedacht in die Gewässer rauschen? Von den Absonderungen der WC-Ente, die das stille Örtchen geruchlich angenehm und hygienischer machen soll, über alle Arten von Reinigungsprodukten im Haushalt, Werkstatt und Industrie, bis zu Rückständen von Medikamenten, die wir als hoch aktive Moleküle aus unserem Körper ausscheiden und ins Abwasser abgeben – alles Produkte, die schliesslich über die Kanalisation aus den menschlichen Siedlungen die Kläranlagen durchlaufen und schliesslich bei den Fischen in den Gewässern landen. Dabei hat der Gewässerschutz in den letzten 50 Jahren Erstaunliches erreicht: Von total überdüngten Seen, in denen die Fische entweder wegen Sauerstoffmangels erstickten oder sich durch die Blüte von Planktonalgen eine Überpopulation von Weissfischen entwickelte, sodass man sie zum Düngen auf die Felder schaufelte. Heute haben viele grosse Seen dank Phosphatverboten in Waschmitteln und Kläranlagen wieder einen Nährstoffgehalt im Wasser, der weitgehend natürlichen Verhältnissen entspricht – was wiederum vielen Berufsfischern nicht passt, weil damit die von ihnen bevorzugten Fische, die Felchen, weniger Nahrung finden. Das führt zur spannenden Frage: Wem gehören die Seen? Sind sie natürlicher Lebensraum oder vor allem wirtschaftliche Produktionsfläche? Der Zusammenschluss ganzer Flusssysteme etwa – das Einzugsgebiet des Rheins mit demjenigen der Donau durch Kanäle für die Handelsschiffe – öffnet unzähligen Organismen neue Verbreitungsgebiete: So sind in den letzten Jahrzehnten mehrere Arten von Muscheln, Kleinkrebsen und Fischen durch Schiffe massenhaft von Osten nach Westen als blinde Passagiere in unsere Gewässer eingeschleppt worden und stellen hier das Ökosystem auf den Kopf – werden sich die einheimischen Organismen auf diese neuen Arten einstellen können? Ein zweiter, breiter Blick von 'NETZ NATUR' auf die Fische in unseren Gewässern macht bewusst, wie viel Faszination in der Welt unter Wasser vor unserer Haustür verborgen ist und wie sehr unser Verhalten an Land das Leben im Wasser beeinflusst. Wenn die Fische in unseren Gewässern eine Zukunft haben sollen, ist es an der Zeit, sie nicht länger als stumm zu betrachten, sondern ihnen eine Stimme zuzugestehen – und sie ihnen, wo nötig, zu geben.
  7. Netz Natur

    Themen: Stimme für die Fische

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Was bringt jemanden dazu, in seiner ganzen Freizeit auf einem Boot im See die Fische Tag und Nacht mit sensiblen Unterwassermikrofonen zu belauschen und bereits das zweite Buch über ihre knarrenden, brummenden, und quietschenden Unterhaltungen zu schreiben? Welche erstaunlichen Entdeckungen machen Forscher, wenn sie sich das Erbgut unserer einheimischen Fische einmal genau anschauen? Was bedeutet es für die einheimischen Fische, wenn fünf Fischarten aus ihrer Heimat am Schwarzen Meer auswandern und in unglaublichen Mengen in neue Flüsse und Seen in Westeuropa eindringen? 'NETZ NATUR' widmet sich mit einem zweiten Blick auf unsere einheimischen Fische verblüffenden Entdeckungen, die uns in Bächen, Flüssen und Seen erwarten. Das Reich der Fische ist vielfältigen Bedrohungen ausgesetzt. Wie viele Chemikalien lassen wir jeden Tag einfach mit einem Druck auf den Spülknopf ahnungslos und unbedacht in die Gewässer rauschen? Von den Absonderungen der WC-Ente, die das stille Örtchen geruchlich angenehm und hygienischer machen soll, über alle Arten von Reinigungsprodukten im Haushalt, Werkstatt und Industrie, bis zu Rückständen von Medikamenten, die wir als hoch aktive Moleküle aus unserem Körper ausscheiden und ins Abwasser abgeben – alles Produkte, die schliesslich über die Kanalisation aus den menschlichen Siedlungen die Kläranlagen durchlaufen und schliesslich bei den Fischen in den Gewässern landen. Dabei hat der Gewässerschutz in den letzten 50 Jahren Erstaunliches erreicht: Von total überdüngten Seen, in denen die Fische entweder wegen Sauerstoffmangels erstickten oder sich durch die Blüte von Planktonalgen eine Überpopulation von Weissfischen entwickelte, sodass man sie zum Düngen auf die Felder schaufelte. Heute haben viele grosse Seen dank Phosphatverboten in Waschmitteln und Kläranlagen wieder einen Nährstoffgehalt im Wasser, der weitgehend natürlichen Verhältnissen entspricht – was wiederum vielen Berufsfischern nicht passt, weil damit die von ihnen bevorzugten Fische, die Felchen, weniger Nahrung finden. Das führt zur spannenden Frage: Wem gehören die Seen? Sind sie natürlicher Lebensraum oder vor allem wirtschaftliche Produktionsfläche? Der Zusammenschluss ganzer Flusssysteme etwa – das Einzugsgebiet des Rheins mit demjenigen der Donau durch Kanäle für die Handelsschiffe – öffnet unzähligen Organismen neue Verbreitungsgebiete: So sind in den letzten Jahrzehnten mehrere Arten von Muscheln, Kleinkrebsen und Fischen durch Schiffe massenhaft von Osten nach Westen als blinde Passagiere in unsere Gewässer eingeschleppt worden und stellen hier das Ökosystem auf den Kopf – werden sich die einheimischen Organismen auf diese neuen Arten einstellen können? Ein zweiter, breiter Blick von 'NETZ NATUR' auf die Fische in unseren Gewässern macht bewusst, wie viel Faszination in der Welt unter Wasser vor unserer Haustür verborgen ist und wie sehr unser Verhalten an Land das Leben im Wasser beeinflusst. Wenn die Fische in unseren Gewässern eine Zukunft haben sollen, ist es an der Zeit, sie nicht länger als stumm zu betrachten, sondern ihnen eine Stimme zuzugestehen – und sie ihnen, wo nötig, zu geben.
  8. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  9. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  10. Tagesschau und Meteo

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  11. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  12. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  13. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  14. Tagesschau und Meteo

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  15. Tagesschau und Meteo

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  16. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  17. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  18. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  19. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  20. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  21. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  22. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People Magazin

    Kategorie
    Lifestyle
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Magazin präsentiert werktags Geschichten und Neuigkeiten über Prominente und auch nicht prominente Personen, die Herausragendes leisten und von öffentlichem Interesse sind.
    Episodenummer
    3200
  23. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  24. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  25. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  26. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  27. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  28. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  29. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  30. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  31. sportflash

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsinfos
    Sport
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
  32. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  33. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  34. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  35. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  36. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  37. 10vor10

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2018
    Hintergrundinfos
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  38. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  39. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.
  40. Tagesschau und Meteo

    Mit Gebärdensprache

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagesschau und Meteo sind die Sendungen mit der höchsten Einschaltquote im Schweizer Fernsehen: Sie werden täglich von rund 600.000 Zuschauern in der Deutschschweiz verfolgt.