search.ch
Vous avez seulement choisi . Afficher toutVous n'avez pas choisi des catégories. Afficher toutAucune émission ne correspond aux critères de recherche.
1-40 sur 165 inscriptions

Émissions à venir

  1. Unihockey

    Disziplin: Play-off, Halbfinale, Spiel 6: UHC Alligator Malans – Grasshopper Club Zürich

    Catégorie
    Unihockey
    Informations sur la production
    Sport
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Der Grasshopper Club Zürich geht mit einer 3:2-Führung in das sechste Spiel gegen den UHC Alligator Malans. Spiel 5 konnte jedoch Malans um Torjäger Dan Hartmann mit 6:3 für sich entscheiden.
  2. Fussball: Schweizer Cup der Frauen Schweizer Cup Frauen

    Disziplin: Finale: BSC Young Boys – FC Zürich Frauen

    Catégorie
    Fußball
    Informations sur la production
    Sport
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
  3. Eishockey: National League National League

    Gäste: Mario Rottaris | Disziplin: Play-off, Finale, 5. Spieltag: SC Bern – EV Zug

    Catégorie
    Eishockey
    Informations sur la production
    Sport
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Die höchste Spielklasse im Schweizer Eishockey ist die National League. Am Spielbetrieb nehmen zwölf Mannschaften teil. Alle treten vier Mal gegeneinander an. Die besten acht gehen in die Playoffs.
  4. sportaktuell

    Catégorie
    Magazin
    Informations sur la production
    Sport
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Grosse Erfolge von Schweizer Athletinnen und Sportlern, herrliche Tore, grossartige Sportbilder und starke Emotionen: In der Sendung 'sportaktuell' wird die ganze Bandbreite des Sports täglich gezeigt, werden die wichtigsten Entscheidungen des Tages kompakt und kompetent aufgearbeitet.
  5. Der Zoowärter Zookeeper

    Catégorie
    Komödie
    Informations sur la production
    Komödie
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2011
    Description
    Als Griffin Keyes (Kevin James) seine Angebetete um ihre Hand bittet, kassiert er eine schallende Klatsche: Stephanie (Leslie Bibb) denkt nicht daran, ihre Zukunft mit einem Zoowärter zu verbringen. Diesen Job bekleidet der gutmütige Kerl auch fünf Jahre später. Verdaut hat er die Abfuhr noch immer nicht, wie seine Zootiere mitleidig beobachten. Als ebendiese Stephanie bei einer Verlobungsparty für Griffins Bruder zu Gast ist, schrillen bei den aufmerksamen Viechern die Alarmglocken. Um das angeknackste Herz des Wärters fürchtend, brechen sie ihr Schweigegelübde und sprechen Griffin auf sein verbesserungswürdiges Paarungsverhalten an. Griffin versucht, die konkreten Tipps seiner pelzigen und gefiederten Schützlinge umzusetzen, markiert sein Revier mit Urin, trennt die Beute von der Herde und markiert das Alphamännchen. Bei all seinen Anstrengungen um Stephanies Liebe merkt er nicht, dass mit der Tierärztin Kate (Rosario Dawson) eine weit würdigere Herzdame nur auf ein Zeichen wartet. ''Der Zoowärter' ist die Sommerkomödie für die ganze Familie. Ein Gag jagt den anderen, wenn die Tiere Kevin James Liebestipps erteilen', freute sich der 'Zürcher Oberländer'. Auch mit dieser Komödie bleibt der US-Komödienstar Kevin James sich treu und treibt als gemütlicher Kumpeltyp seine Spässe für Gross und Klein.
    Cast
    Kevin James, Rosario Dawson, Leslie Bibb, Ken Jeong, Donnie Wahlberg, Joe Rogan, Nat Faxon
    Régisseur
    Frank Coraci
    Scénario
    Nick Bakay, Rock Reuben, Kevin James, Jay Scherick, David Ronn
  6. Evolution

    Catégorie
    Komödie
    Informations sur la production
    Klamauk
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2001
    Description
    Ein massiver Gesteinsbrocken aus dem All schlägt in der Wüste von Nevada ein. In Windeseile sind der Forscher Harry Block (Orlando Jones) und der Lehrer Ira Kane (David Duchovny) vor Ort. Ihnen bleibt nicht verborgen, dass der Fels Mikroorganismen enthält, die ganz Erstaunliches zu leisten vermögen: sich binnen weniger Stunden von Ein- zu Vielzellern zu entwickeln. Es scheint, als ob die extraterrestrische Lebensform jene Evolution im Schnellverfahren absolvieren könnte, die auf der Erde Millionen von Jahre gedauert hat. Dadurch entstehen bald die unterschiedlichsten Wesen, denen jedoch eines gemein ist: Sie sind eine Gefahr für Mensch und Umwelt, da sie den irdischen Lebensformen das Revier streitig machen. Massnahmen müssen ergriffen werden. Die Militärs halten den Einsatz von Massenvernichtungswaffen für angezeigt. Harry Block und Ira Kane hingegen spannen mit einer Forscherin (Julianne Moore) sowie einem beherzten Feuerwehrmann (Seann William Scott) zusammen, um die Welt auf verträglichere Weise zu retten. Was im Drehbuchstadium ein ernsthafter Science-Fiction-Thriller war, verwandelt sich bei Komödienspezialist Ivan Reitman zum launigen Trash und zur Hommage an die futuristischen Genrefilme der Fünfziger. Ob Highschool, Militärzelt oder gar die Wüste von Arizona – sämtliche Schauplätze wirken willkürlich und heruntergekommen. Ungleich geschliffener präsentieren sich die mannigfaltigen computergenerierten Kreaturen, die eine kleine Armee an Effektspezialisten unter dem legendären Phil Tippett ('Jurassic Park') mit Liebe zum Detail erschufen.
    Cast
    David Duchovny, Julianne Moore, Orlando Jones, Seann William Scott, Dan Aykroyd, Ethan Suplee, Ted Levine
    Régisseur
    Ivan Reitman
    Scénario
    David Diamond, David Weissman, Don Jakoby
    Informations détaillées
    Mit gewohnt leichter Hand inszenierte Ivan Reitman (Schöpfer der 'Ghostbusters'-Filme) diese SciFi-Parodie, die zahlreiche Gags, witzige Ideen und herrliche Dialoge bereit hält. In den Hauptrollen glänzen David Duchovny, der alles Ausserirdische hier von der komischen Seite nimmt, und Julianne Moore. Die beiden liefern ein köstliches Zusammenspiel ab!
  7. Der Zoowärter Zookeeper

    Catégorie
    Komödie
    Informations sur la production
    Komödie
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2011
    Description
    Als Griffin Keyes (Kevin James) seine Angebetete um ihre Hand bittet, kassiert er eine schallende Klatsche: Stephanie (Leslie Bibb) denkt nicht daran, ihre Zukunft mit einem Zoowärter zu verbringen. Diesen Job bekleidet der gutmütige Kerl auch fünf Jahre später. Verdaut hat er die Abfuhr noch immer nicht, wie seine Zootiere mitleidig beobachten. Als ebendiese Stephanie bei einer Verlobungsparty für Griffins Bruder zu Gast ist, schrillen bei den aufmerksamen Viechern die Alarmglocken. Um das angeknackste Herz des Wärters fürchtend, brechen sie ihr Schweigegelübde und sprechen Griffin auf sein verbesserungswürdiges Paarungsverhalten an. Griffin versucht, die konkreten Tipps seiner pelzigen und gefiederten Schützlinge umzusetzen, markiert sein Revier mit Urin, trennt die Beute von der Herde und markiert das Alphamännchen. Bei all seinen Anstrengungen um Stephanies Liebe merkt er nicht, dass mit der Tierärztin Kate (Rosario Dawson) eine weit würdigere Herzdame nur auf ein Zeichen wartet. ''Der Zoowärter' ist die Sommerkomödie für die ganze Familie. Ein Gag jagt den anderen, wenn die Tiere Kevin James Liebestipps erteilen', freute sich der 'Zürcher Oberländer'. Auch mit dieser Komödie bleibt der US-Komödienstar Kevin James sich treu und treibt als gemütlicher Kumpeltyp seine Spässe für Gross und Klein.
    Répétition
    W
    Cast
    Kevin James, Rosario Dawson, Leslie Bibb, Ken Jeong, Donnie Wahlberg, Joe Rogan, Nat Faxon
    Régisseur
    Frank Coraci
    Scénario
    Nick Bakay, Rock Reuben, Kevin James, Jay Scherick, David Ronn
  8. Evolution

    Catégorie
    Komödie
    Informations sur la production
    Klamauk
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2001
    Description
    Ein massiver Gesteinsbrocken aus dem All schlägt in der Wüste von Nevada ein. In Windeseile sind der Forscher Harry Block (Orlando Jones) und der Lehrer Ira Kane (David Duchovny) vor Ort. Ihnen bleibt nicht verborgen, dass der Fels Mikroorganismen enthält, die ganz Erstaunliches zu leisten vermögen: sich binnen weniger Stunden von Ein- zu Vielzellern zu entwickeln. Es scheint, als ob die extraterrestrische Lebensform jene Evolution im Schnellverfahren absolvieren könnte, die auf der Erde Millionen von Jahre gedauert hat. Dadurch entstehen bald die unterschiedlichsten Wesen, denen jedoch eines gemein ist: Sie sind eine Gefahr für Mensch und Umwelt, da sie den irdischen Lebensformen das Revier streitig machen. Massnahmen müssen ergriffen werden. Die Militärs halten den Einsatz von Massenvernichtungswaffen für angezeigt. Harry Block und Ira Kane hingegen spannen mit einer Forscherin (Julianne Moore) sowie einem beherzten Feuerwehrmann (Seann William Scott) zusammen, um die Welt auf verträglichere Weise zu retten. Was im Drehbuchstadium ein ernsthafter Science-Fiction-Thriller war, verwandelt sich bei Komödienspezialist Ivan Reitman zum launigen Trash und zur Hommage an die futuristischen Genrefilme der Fünfziger. Ob Highschool, Militärzelt oder gar die Wüste von Arizona – sämtliche Schauplätze wirken willkürlich und heruntergekommen. Ungleich geschliffener präsentieren sich die mannigfaltigen computergenerierten Kreaturen, die eine kleine Armee an Effektspezialisten unter dem legendären Phil Tippett ('Jurassic Park') mit Liebe zum Detail erschufen.
    Cast
    David Duchovny, Julianne Moore, Orlando Jones, Seann William Scott, Dan Aykroyd, Ethan Suplee, Ted Levine
    Régisseur
    Ivan Reitman
    Scénario
    David Diamond, David Weissman, Don Jakoby
    Informations détaillées
    Mit gewohnt leichter Hand inszenierte Ivan Reitman (Schöpfer der 'Ghostbusters'-Filme) diese SciFi-Parodie, die zahlreiche Gags, witzige Ideen und herrliche Dialoge bereit hält. In den Hauptrollen glänzen David Duchovny, der alles Ausserirdische hier von der komischen Seite nimmt, und Julianne Moore. Die beiden liefern ein köstliches Zusammenspiel ab!
  9. SRF Selection – Musik

    Catégorie
    Rock und Pop
    Informations sur la production
    Musik
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
  10. Megamind

    Catégorie
    Animation
    Informations sur la production
    Animationsfilm
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2010
    Description
    Als zwei ausserirdische Babys auf der Erde in Metro City landen, ist ihr Schicksal bereits vorbestimmt. Der eine Knabe landet im gutbürgerlichen, wohlhabenden Vorstadthaus und entwickelt sich zum Superhelden und Beschützer der Stadt, der andere kommt ins Gefängnis und wird zum Oberbösewicht Megamind, der nur eines im Sinn hat: die Zerstörung seines guten Widersachers Metro Man. Lange Zeit scheint Megamind keine Chance zu haben, alle seine bösen Pläne scheitern, und Metro Man wird von der Bevölkerung als strahlender Held gefeiert. Erst als Megamind die Reporterin Roxanne kidnappt und Metro Man seiner Liebsten zu Hilfe eilt, ist es so weit: Er schafft es, Metro Man mit konzentrierter Sonnenenergie in einer ungeheuren Explosion untergehen lassen. Nun ist er der uneingeschränkte Herrscher in der Stadt. Doch mit etwas hat Megamind nicht gerechnet: Ohne seinen Gegner langweilt er sich zu Tode. Und eine Beziehung zur hübschen Roxanne scheint nur möglich, wenn er sich in den langweiligen intellektuellen Bernard verwandelt. Bald schon beginnt er, mit seinem treuen Untertan Minion einen Plan auszuhecken. Er will einen neuen Superhelden erschaffen, um endlich wieder seinem liebsten Hobby frönen zu können: der immerwährenden Schlacht zwischen Gut und Böse. So entsteht Tighten. Die Sache hat nur einen Haken. Tighten steht in Sachen Superhelden-Dasein etwas auf dem Schlauch. Anstatt Everybody's Darling zu sein, bringt er alles durcheinander und möchte Metro City zerstören. Für Megamind heisst es jetzt doppelt schlau sein: Erkämpft er sich seine Position als Bösewicht Nummer 1 zurück oder nimmt er im Namen von Metro City den Kampf gegen Tighten auf und entpuppt sich am Ende sogar als wahrer Held? Mit welcher genialen Idee rettet er sich wohl dieses Mal?
    Régisseur
    Tom McGrath
    Scénario
    Alan J. Schoolcraft, Brent Simons
  11. Planet Ocean

    Catégorie
    Natur und Umwelt
    Informations sur la production
    Dokumentarfilm
    Pays de production
    F
    Année de production
    2012
    Description
    'Planet Ocean' entführt die Zuschauerinnen und Zuschauer von der Meeresoberfläche bis hin zu den seltsamen Lebewesen der Tiefsee. Das Publikum darf sich mitreissen lassen von der blauen Wunderwelt und entdeckt die Geheimnisse der Weltmeere. Die atemberaubende Dokumentation zeigt mit imposanten Bildern aus über zwanzig Ländern die überwältigende Schönheit und Vielfalt unserer Ozeane. Doch die Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser machen auch deutlich, wie wichtig die Ökosysteme der Meere für die Menschheit sind – und wie fragil ihr Gleichgewicht ist.
    Régisseur
    Yann Arthus-Bertrand, Michael Pitiot
  12. Grosse Haie – Kleine Fische Shark Tale

    Catégorie
    Animation
    Informations sur la production
    Animationsfilm
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2004
    Description
    Eigentlich führt der vorwitzige Oskar ein gutes Leben. Der kleine Lippfisch arbeitet wie schon sein Vater als Zungenschrubber in einer Wal-Waschanlage, wird von der Empfangsdame Angie begehrt und versteht sich gut mit seinen Mitarbeitenden. Einzig das Geld, das er seinem Chef schuldet, macht ihm richtig Sorgen. Doch Oskar hat das Leben als Nobody satt. Am liebsten wäre er reich und berühmt. Als er mit einer schlauen Lüge aus einer misslichen Lage herausfindet, wird er zum Star. Das ganze Riff glaubt, dass Oskar den Weissen Hai Frankie auf dem Gewissen habe. Auf einmal fliegen ihm die Frauen zu, er wohnt in einem Penthouse und muss sich keine Geldsorgen mehr machen. Nur Frankies Bruder Lenny – ein Vegetarier – weiss, dass alles nur ein Bluff war, aber er lässt sich auf einen Deal mit Oskar ein, weil er seinem Vater Don Lino, dem Boss der Haimafia, eins auswischen möchte. Don Lino will sich an Oskar für den Tod von Frankie rächen. Doch das ist nicht das einzige Problem für Oskar: Ganz oben angekommen fehlen ihm plötzlich die wichtigen Dinge im Leben, und er merkt, wen er wirklich liebt. DreamWorks Animation hat sich mit Hits wie 'Shrek', 'Madagascar' oder 'Kung Fu Panda' als Grösse im Animationsbusiness etabliert. 'Grosse Haie – Kleine Fische' gehört zusammen mit 'Antz' und 'Shrek' zu den frühen Werken, die das Animationsgenre für Kinder ebenso schmackhaft machten wie für Erwachsene. In einem perfekten digitalisierten Unterwasseruniversum häufen sich hier Referenzen zu Filmen wie 'Der Pate', 'Der Weisse Hai' oder 'Titanic'. Laufend werden zudem Musikvideos und Werbesprüche zitiert. In der englischen Fassung sprechen Hollywoodstars wie Will Smith, Renée Zellweger, Angelina Jolie, Robert De Niro und Martin Scorsese die Hauptrollen. Die Macher haben sich auch erlaubt, die Figuren den Sprechern ähnlich sehen zu lassen, so dass zum Beispiel der Kugelfisch Sykes die buschigen Augenbrauen von Martin Scorsese hat und Lola die Lippen von Angelina Jolie.
    Régisseur
    Bibo Bergeron, Vicky Jenson, Rob Letterman
    Scénario
    Michael J. Wilson, Rob Letterman
  13. Findet Nemo Finding Nemo

    Catégorie
    Animation
    Informations sur la production
    Animationsfilm
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2003
    Description
    Sorgenfrei und fröhlich durchkämmen der kleine Clownfisch Nemo und sein zwar freundlicher, aber etwas ängstlicher Vater die Gefilde des heimatlichen Korallenriffs. Übermütig wagt sich Nemo eines Tages weit aus dem sicheren Riff heraus und gerät prompt an einen Taucher, der ihn einfängt und später an einen Zierfischverkäufer verscherbelt. Vom Geschäftstresen aus landet der kleine Clownfisch schliesslich im Praxisaquarium eines Zahnarztes, der seinem Gewerbe im australischen Sydney nachgeht. Nach und nach lernt Nemo die Bewohner seines engen Käfigs kennen. Bald schon entwickeln er und seine Leidensgenossen einen Ausbruchsplan. Doch die Zeit drängt, denn die todbringende Zahnarztnichte Darla hat sich angekündigt. Im selben Moment, an einem weit entfernten Ort, beschliesst der verzweifelte Vater Nemos, die Suche nach dem Sohn aufzunehmen. Begleitet wird der furchtsame Zierfisch von der sehr, sehr vergesslichen Artgenossin Dory. Unterwegs treffen die beiden auf viele höchst skurrile, ein paar gefährliche, aber auch zahlreiche freundliche Meeresmitbewohner. Und als sich die Gerüchte über den Aufenthaltsort Nemos zu verdichten beginnen, nehmen der Vater und seine Begleiterin Kurs auf Sydney. Im Bereich des digitalen Animationsfilmes gelten die Pixar Animation Studios als das Mass aller Dinge. Nicht nur beherrschen die Kalifornier die Technik der virtuellen Bilderzeugung perfekt, ihnen gelingt es auch, den am Computer geschaffenen digitalen Kreaturen Leben, Geist und Witz einzuhauchen. Von 'Toy Story' über 'Das grosse Kabbeln' zu 'Toy Story 2', von 'Die Monster AG' über 'Findet Nemo', 'Cars' zu 'Ratatouille' und 'Inside Out' – was immer die Trickzauberer in die Hand nehmen, verwandeln sie in reines Trickfilmgold. Nicht nur verbessert sich von Mal zu Mal die Gestaltungstechnik, auch die Storys werden immer raffinierter. Trotz Geldgeber Disney im Hintergrund ist Pixar stets darauf bedacht, weder den Zeigefinger allzu moralinsauer in die Höhe zu halten noch sich in selbstverliebter Zitierwut zu verlieren. Das führt dazu, dass alle Pixar-Filme mit ihren nur vordergründig simplen Kindergeschichten weltweit die Herzen von Jung und Alt erobern. Mit 'Finding Dory' kam 2016 die Fortsetzungsgeschichte von 'Finding Nemo' ins Kino.
    Régisseur
    Andrew Stanton, Lee Unkrich
    Scénario
    Andrew Stanton, Bob Peterson, David Reynolds
    Informations détaillées
    Der Film um den kleinen Clownfisch Nemo war ein wahrer Kassenknüller und wurde mit Preisen nur so überhäuft. So bekam der Animationsfilm von Disney unter anderem einen 'Oscar' verliehen und war zudem für den 'Golden Globe' nominiert. Ein riesiger Erfolg für Regisseur Andrew Stanton, der auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnete..
    Critiques
    Trickfilmspass für Jung und Alt.
  14. Fenster zum Sonntag

    Themen: Mit mir im Reinen

    Catégorie
    Allgemein
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Sekundarlehrer Martin Güdel gibt in seinem Erstlingskrimi 'Der Ständerat' der Hauptfigur David Wyss eine heftige Packung an Schuld- und anderen Gefühlen mit auf den Weg. Albträume sind die Folge. Ist es mit einer solchen Vergangenheit überhaupt möglich, versöhnt mit sich selbst zu leben? Das ist eine wichtige Frage, denn mit niemand anderem verbringen wir so viel Zeit wie mit uns selbst. Die Figur von David Wyss hat auch etwas mit ihrem Erschaffer, Autor Martin Güdel, zu tun. Abgründe, die sich aufgrund des eigenen Unvermögens öffnen, die kenne er auch bei sich selbst. Seine hohe Anspruchshaltung habe ihm mehrmals fast den Boden unter den Füssen weggezogen. In den ersten Jahren zeigt die Karriererichtung von Philip Keller nur in eine Richtung: nach oben. Dem Aufstieg folgt ein tiefer Fall. In wenigen Jahren häuft er damals eine Schuldenlast an, an der er fast zerbricht und die seit mehr als zwei Jahrzenten an ihm nagt. Auch dank seiner Frau Simone findet er wieder Tritt im Leben, übernimmt Verantwortung für sein Leben und Handeln. Das Schönheitsideal in Europa verlangt einen schlanken und fitten Körper, der Vitalität und Disziplin ausstrahlt. Das hat auch Tabea Geissbühler früh mitbekommen. Viele Jahre hat ihr Aussehen es ihr nicht erlaubt, sich selbst schön zu finden. Erst seit einigen Jahren hat Tabea Freude an ihrem eigenen Stil und Sein gefunden. Das wirkt sich auf ihren Alltag aus.
  15. Universum

    Themen: Planet Earth – Das Wunder Erde (1/3): Inseln

    Catégorie
    Natur und Umwelt
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    A
    Année de production
    2016
    Description
    Abgeschiedene Inseln bieten einen Zufluchtsort für einige der seltsamsten und seltensten Kreaturen des Planeten. Aber das Inselleben hat auch immer seinen Preis. Auf den Galapagos-Inseln müssen junge Meeresleguane einem Ansturm von tödlichen Rennschlangen entkommen, sobald sie aus dem Sand schlüpfen. Auf der subantarktischen Insel Zavodovski ist das Leben noch extremer. Jeden Tag riskieren 1,5 Millionen Pinguine ihr Leben beim Versuch, auf und von der Insel zu gelangen. Internationale Kamerateams haben sich drei Jahre lang auf härteste Herausforderungen eingelassen, um diese geheimnisvolle Welt aus nächster Nähe zu erfassen. Mit Drohnen durchdringen sie Wälder und Schluchten, mit Kamerafallen, superstarken Teleobjektiven und Hochgeschwindigkeitskameras dokumentieren sie erstmals bislang unentdeckte und kaum wahrnehmbare Abläufe. Um einen beinahe echten Drachen vor das Objektiv zu bekommen, mussten die Teams zu einigen der über 17'000 Inseln des Archipels Indonesiens reisen. Die grösste und furchterregendste noch lebende Echse ist der Komodowaran. Er hatte vier Millionen Jahre lang Zeit für seine Entwicklung.
    Informations détaillées
    Die Sendereihe präsentiert populäre Naturwissenschaften in Dokumentarfilmen und -serien mit den Schwerpunkten 'Tier' und 'Natur'.
  16. Madagascar 2 Madagascar: Escape 2 Africa

    Catégorie
    Animation
    Informations sur la production
    Animationsfilm
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2008
    Description
    Der Löwe Alex und sein Freunde – das hyperaktive Zebra Marty, die hypochondrische Giraffe Melman und die Nilpferddame Gloria sowie der Lemurenkönig Julian und sein Handlanger Maurice – wollen mit einem Flugzeug von der Insel Madagaskar zurück nach New York, in den Central Park Zoo, fliegen. Am Steuer des klapprigen Gefährts sitzt die Pinguin-Gang. Kein Wunder also, dass die Reise nicht ganz nach Wunsch verläuft. Irgendwo über den weiten Savannen Afrikas fallen die Triebwerke aus, und das bunte Trüppchen muss notlanden. Der spektakuläre Crash katapultiert sie in ein Naturschutzreservat, wo sie zum ersten Mal im Leben ihren wilden Artgenossen begegnen. Für Alex bringt diese Begegnung eine freudige Überraschung: Wie sich herausstellt, ist er im Reservat seiner Familie gelandet, von wo ihn Wilderer als Baby entführt hatten. Doch bald wird klar, dass das Leben in der freien Wildbahn nicht nur Vorteile hat. Alex gerät mitten in die lebenslange Fehde um Vorherrschaft, die sein Vater und der hinterlistige Makunga führen. Und er muss einsehen, dass er mit seinem Showtalent die Erwartungen seiner Eltern nicht erfüllen kann. Marty dagegen kämpft mit einer ernsthaften Identitätskrise, als er merkt, dass seine Zebrabrüder und -schwestern sich alle aufs Haar gleichen, während Melman sich seinen hypochondrischen Panikattacken stellen muss. Diese werden durch die Haltung der anderen Giraffen noch verstärkt. Und Gloria, die einen attraktiven Hippo-Mann kennenlernt, muss sich darüber klar werden, für wen ihr Herz denn nun wirklich schlägt. DreamWorks hat auch beim zweiten Teil des 'Madagascar'-Abenteuers wieder aus dem Vollen geschöpft: Neben den vier Protagonisten kommen erneut viele witzige Nebenfiguren – die Pinguine, der König der Lemuren, die zwei Affen Mason und Phil sowie die aggressive Lady mit der Handtasche – zu gebührendem Einsatz, die Kamera wirbelt nur so durch die Szenerie, lässt aber in ruhigeren Momenten auch genügend Raum für die perfekte Animation von Landschaft und Tieren. Das Online-Magazin 'cineman.ch' meint, dass 'diese Fortsetzung ihren Vorgänger in so ziemlich jeder Hinsicht übertrifft, die in leuchtenden Farben gehaltenen Animationen sind raffinierter und ausgefeilter, die Charaktere gewinnen im neuen Umfeld an Witz und Kontur', und auch Kritikerpapst Ebert empfiehlt den Film und zieht den zweiten Teil dem Original sogar vor.
    Régisseur
    Eric Darnell, Tom McGrath
    Scénario
    Etan Cohen, Eric Darnell, Tom McGrath
    Informations détaillées
    'Madagascar 2' ist die amüsante Fortsetzung des erfolgreichen Animationsfilms 'Madagascar', der wie sein Vorgänger aus dem Hause DreamWorks stammt. DreamWorks feierte bereits grosse Erfolge mit der 'Shrek'-Reihe oder Filmen wie 'Ab durch die Hecke', 'Kung Fu Panda' oder 'Bee Movie – Das Honigkomplott'..
  17. Radsport: Amstel Gold Race Amstel Gold Race

    Catégorie
    Straßenrennen
    Informations sur la production
    Sport
    Année de production
    2019
  18. Madagascar 3: Flucht durch Europa Madagascar 3: Europe's Most Wanted

    Catégorie
    Animation
    Informations sur la production
    Animationsfilm
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2012
    Description
    Vier New Yorker Zootiere sind in Afrika gestrandet: Löwe Alex, Zebra Marty, Giraffe Melman und Nilpferd Gloria haben Heimweh und wollen zurück nach New York. Kurzerhand schwimmen die vier Freunde nach Monte Carlo. Dort wollen sie die Pinguinen-Gang für ihre Überreise anheuern. Diese sind gerade drauf und dran, das Spielcasino auszurauben. Die Aktion misslingt, und in einer spektakulären Flucht muss die tierische Gruppe aus Monaco flüchten. Nur knapp entkommen sie der unerbittlichen Tierfängerin Madame Dubois (Frances McDormand), die sich wie eine Klette an ihre Fersen geheftet hat. In letzter Sekunde findet die Bande aus New York bei einem Wanderzirkus Unterschlupf. Seelöwe Stefano und die Jaguar-Dame Gia sind von den neuen Freunden begeistert: Denn der Pleitezirkus braucht dringend eine neue Show. Die im Showbusiness erprobten Amerikaner könnten ihnen helfen. Bald schon schiesst sich Marty im Kanonenrohr und mit Regenbogen-Afroperücke in die Luft, Alex vollführt mit Gia akrobatische Trapezkünste, und Gloria übt mit Neurotiker Melman den Seiltanz. Doch als im Zirkus die Wahrheit über Alex und seine Freunde auffliegt, steht nicht nur die nächste Show auf dem Spiel, sondern auch Alex' Kopf.
    Régisseur
    Eric Darnell, Tom McGrath, Conrad Vernon
    Scénario
    Eric Darnell, Noah Baumbach
  19. sportaktuell

    Catégorie
    Magazin
    Informations sur la production
    Sport
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Grosse Erfolge von Schweizer Athletinnen und Sportlern, herrliche Tore, grossartige Sportbilder und starke Emotionen: In der Sendung 'sportaktuell' wird die ganze Bandbreite des Sports täglich gezeigt, werden die wichtigsten Entscheidungen des Tages kompakt und kompetent aufgearbeitet.
  20. Ed Sheeran – Live At Wembley Stadium Ed Sheeran: Live at Wembley Stadium

    Kurze Fassung

    Catégorie
    Rock und Pop
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    GB
    Année de production
    2015
    Description
    Ein Sänger und seine Gitarre und ein Effekt-Pedal: Ed Sheeran performt solo im ausverkauften Wembley-Stadion vor 90'0000 Menschen. Sein Auftritt ist kein grosses Spektakel, hat aber viel Intensität.
    Régisseur
    Paul Dugdale
  21. Selbst ist die Braut The Proposal

    Catégorie
    Romanze
    Informations sur la production
    Romanze
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2009
    Description
    Margaret Tate (Sandra Bullock), leitende Lektorin eines Verlagshauses in New York, ist knallhart, ehrgeizig und gefürchtet bei ihren Untergebenen. Ihr Assistent Andrew (Ryan Reynolds) liest ihr zwar jeden Wunsch von den Lippen ab, doch eigentlich erträgt er sie bloss, um sein grosses Karriereziel zu erreichen, nämlich selber Lektor zu werden. Eines Morgens – Margaret hat eben ohne mit der Wimper zu zucken einen ihrer Konkurrenten im Betrieb gefeuert – wird ihr von der Geschäftsleitung eine Hiobsbotschaft überbracht: Die US-Behörden verweigern ihr eine Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung, und sie muss unverzüglich in ihre Heimat Kanada ausreisen. Doch so leicht gibt sich Margaret nicht geschlagen: Geistesgegenwärtig gesteht sie ihre heimliche Liebe zu ihrem Assistenten und stellt ihre baldige Heirat in Aussicht. Nicht nur die Direktion, auch den verdutzten Andrew stellt sie damit vor vollendete Tatsachen. Nach dem ersten Schock lässt sich dieser auf den Deal ein, nachdem sie ihm zugesichert hat, ihn für den erzwungenen Ehevertrag mit einer Beförderung zum Lektor zu belohnen. Doch zuerst muss der Bundesbeamte der Immigrationsbehörde, der den beiden ihre Liebesbeteuerung keinen Moment abnimmt, überzeugt werden. Margaret bleibt nichts anderes übrig, als mit Andrew das Wochenende in Alaska bei seinen Eltern zu verbringen. Der Aufenthalt in dem kleinen Kaff am Rande der Wildnis wird für sie zu einer neuen Erfahrung: Andrews wohlhabender Familienclan entpuppt sich als chaotischer und sehr liebevoller Haufen. Die Ankündigung ihrer Verlobung wird mit gemischten Gefühlen aufgenommen, auch wenn niemand ahnt, dass es sich bloss um eine geschäftlich geregelte Scheinehe handelt. Komplikationen und Verwicklungen lassen nicht lange auf sich warten. Denn je länger Margaret gezwungenermassen vorgibt, Gefühle für Andrew zu empfinden, desto näher fühlt sie sich ihm. Die Romantic Comedy 'The Proposal' hält, was sie verspricht: Es gibt Verwicklungen, Missverständnisse, viel Chaos, witzige Dialoge und Situationskomik sowie am Schluss einen guten Schuss Romantik. Viel zum Gelingen der munteren Produktion tragen die beiden Protagonisten bei: Wie bereits in der ähnlich gelagerten Komödie 'Two Weeks Notice' darf Sandra Bullock hier ihr komödiantisches Talent voll ausspielen, während Ryan Reynolds, der schon mehrmals erfolgreich als Leading Man in ähnlichen Filmen mitgespielt hat, seinen entwaffnenden bübischen Charme voll entfalten kann.
    Cast
    Sandra Bullock, Ryan Reynolds, Mary Steenburgen, Craig T. Nelson, Betty White, Denis O'Hare, Malin Akerman
    Régisseur
    Anne Fletcher
    Scénario
    Peter Chiarelli
    Informations détaillées
    'Selbst ist die Braut' ist eine locker-leichte Romantic Comedy, in der die 'Oscar'-Gewinnerin Sandra Bullock und Ryan Reynolds ('Smokin' Aces') als ungleiches Paar begeistern. Für die Inszenierung zeichnet Anne Fletcher verantwortlich, die ihre Karriere als Tänzerin, Choreografin und Schauspielerin begann. Bereits 2008 konnte sie als Regisseurin der Komödie '27 Dresses' überzeugen. 'Selbst ist die Braut' – ein Film in bester Screwball-Tradition, der Gross und Klein begeistern wird..
  22. Vier Hochzeiten und ein Todesfall Four Weddings and a Funeral

    Catégorie
    Romanze
    Informations sur la production
    Romanze
    Pays de production
    GB
    Année de production
    1994
    Description
    Es ist wie immer: Brautführer Charles (Hugh Grant), Englands bestaussehender Junggeselle, kommt auch an diesem Morgen zu spät aus dem Bett. Seine überkandidelte Wohnpartnerin Scarlett (Charlotte Coleman) im Schlepptau schafft er es gerade noch rechtzeitig vor den Altar. Für ein Mal ist er froh, dass Scarlett so viel Klunker trägt, denn in der Hektik des Aufbruchs hat er die Eheringe zu Hause liegen lassen. Dank Scarletts Billigschmuck geht die Hochzeit trotzdem über die Bühne, und das protzige Fest im ländlichen Stil nimmt seinen geplanten Verlauf. Es wird für Charles zum umso freudigeren Anlass, als er hier die Bekanntschaft von Carrie (Andie MacDowell) macht. Die junge US-Amerikanerin ist um einiges weltgewandter als ihre britischen Geschlechtsgenossinnen und imponiert dem erfolgsverwöhnten Frauenliebling Charles sehr. Den Warnungen eines Freundes zum Trotz verbringt Charles die Nacht in Carries Bett. Eine heisse Nacht mit einer kalten Dusche am Morgen: Carrie ist mit einem der reichsten Schotten verlobt und hat überhaupt kein Interesse an einer Liebschaft mit Charles. Sie fliegt in die USA und lässt einen verwirrten Charles zurück. Drei Monate später steht die nächste Hochzeit ins Haus. In der Kirche um die Ecke gibt sich ein befreundetes Paar aus Charles' Clique das Jawort. Scarlett und Charles kommen wie gewohnt zu spät, und Charles hat doppeltes Pech: Vier seiner Exgeliebten fallen über ihn her, und dann taucht auch noch Carrie an der Seite ihres reichen, älteren Verlobten auf. Allerdings muss sich dieser früh von der Gesellschaft zurückziehen, und nach einem harmlosen Schlummertrunk sind Charles und Carrie wieder miteinander intim. Diesmal ist es Charles, der die entscheidenden Worte nicht über die Lippen bringt und Carrie brüskiert. Bald darauf flattert die Einladung zu Carries Hochzeitsfest ins Haus. Charles' Clique bricht nach Schottland auf. Dass Mike Newells kleine britische Komödie zum weltweiten Kinohit wurde, mag zum einen am Thema liegen. Die Suche nach der wahren Liebe und der Klatsch über die andern ist für viele eine schier lebensfüllende Beschäftigung. Sicher haben das clevere, von Witz und Ironie sprühende Drehbuch von Richard Curtis und die hervorragenden Darsteller das ihre zum Erfolg beigetragen. Vor allem Hugh Grant, der bis dahin nur wenigen bekannt war und dem durch seine Rolle in James Ivorys 'Maurice' ein wenig das Etikett des Homosexuellen anhing, mauserte sich durch diesen Part zu Grossbritanniens heissestem Frauenschwarm. 'Four Weddings and a Funeral', zum grössten Teil 'on location' in London und halb England gedreht, überzeugt aber auch durch eine Reihe treffend besetzter Nebenrollen: Der Pfarrer Father Gerald wird vom 'Mr. Bean'-Schöpfer Rowan Atkinson gespielt. Die Rolle von Carries Verlobtem gibt Vanessa Redgraves Bruder Corin Redgrave. Die wahre Entdeckung in diesem Film aber ist Kristin Scott Thomas. Die zwei Jahre später mit 'The English Patient' zu Weltruhm gelangte Schauspielerin erweist sich in der Rolle der smarten Zynikerin Fiona als echte Szenenstehlerin.
    Cast
    Hugh Grant, Andie MacDowell, Kristin Scott Thomas, Rowan Atkinson, Simon Callow, James Fleet, John Hannah
    Régisseur
    Mike Newell
    Scénario
    Richard Curtis
    Informations détaillées
    'Liebe bedeutet, niemals sagen zu müssen: Ja, ich will.' So hiess es in der Ankündigung zu einer der erfolgreichsten romantischen Komödien der 90er Jahre. Der hinreissend amüsante und zu Herzen gehende Film wurde von dem vielfach preisgekrönten Regisseur Mike Newell inszeniert. 'Britisch, witzig, klug', urteilte die 'Frankfurter Allgemeine Zeitung'.
  23. Muriels Hochzeit Muriel's Wedding

    Catégorie
    Tragikomödie
    Informations sur la production
    Komödie
    Pays de production
    AUS/F
    Année de production
    1994
    Description
    Muriel Heslop (Toni Colette) ist ungeliebt, ungeschickt, arbeitslos, single, zu dick und Ziel des Spottes von vermeintlichen Freundinnen. Gemeinsam mit ihren Geschwistern vom egozentrischen und dominanten Vater (Billy Heslop) als Versager abgestempelt und von der unterwürfigen Mutter (Jeanie Drynan) kaum unterstützt, tagträumt sie zu den Klängen von Abba-Songs von einer Märchenhochzeit. Doch ein Blankoscheck des Vaters – eigentlich als Startkapital für einen kleinen Job als Kosmetikvertreterin gedacht – und das unerwartete Wiedersehen mit ihrer lebenslustigen Ex-Schulkameradin Rhonda (Rhonda Griffiths) ermöglichen Muriel einen Ausweg aus ihrer Misere und einen Neustart in Sydney. Muriel und Rhonda wohnen zusammen, finden Arbeit und schwören einander, nie mehr in ihre Kleinstadt Porpoise Spit zurückzukehren. Ein Tumor in Rhondas Rückenmark durchkreuzt jedoch alle Zukunftspläne. Nach einer Operation ist sie an den Rollstuhl gefesselt. Muriel flüchtet sich aus der überfordernden Situation wieder in ihren Tagtraum von der perfekten Hochzeit und klappert schon einmal Sydneys Brautmodenläden ab. Schliesslich kontaktiert sie über eine Annonce den südafrikanischen Schwimmstar David van Arckle (Daniel Lapaine) und lässt sich mit ihm für 10'000 Dollar auf eine Scheinehe ein, die ihm den Start bei den Olympischen Spielen ermöglicht. Rhonda bleibt nichts anderes übrig, als zurück in die Kleinstadt zu ihrer Mutter zu ziehen, die sich nun um sie kümmert. Muriel bemerkt nach der Heirat ziemlich schnell, dass eine arrangierte Traumhochzeit mit Sicherheit zu keiner Traumehe führt und sie ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen muss.
    Cast
    Toni Collette, Bill Hunter, Rachel Griffiths, Sophie Lee, Jeanie Drynan, Gennie Nevinson, Matt Day
    Régisseur
    P. J. Hogan
    Scénario
    P. J. Hogan
    Critiques
    Eine für ihr Herkunftsland typische Komödie, die zunächst schrill, später immer nachdenklicher von der Verwandlung eines hässlichen Entleins erzählt. Die gute Hauptdarstellerin vermittelt glaubwürdig, dass wahre Schönheit von innen kommen muss (Lex. des Internat. Films).
  24. sportaktuell

    Catégorie
    Magazin
    Informations sur la production
    Sport
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Grosse Erfolge von Schweizer Athletinnen und Sportlern, herrliche Tore, grossartige Sportbilder und starke Emotionen: In der Sendung 'sportaktuell' wird die ganze Bandbreite des Sports täglich gezeigt, werden die wichtigsten Entscheidungen des Tages kompakt und kompetent aufgearbeitet.
    Répétition
    W
  25. Selbst ist die Braut The Proposal

    Catégorie
    Romanze
    Informations sur la production
    Romanze
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2009
    Description
    Margaret Tate (Sandra Bullock), leitende Lektorin eines Verlagshauses in New York, ist knallhart, ehrgeizig und gefürchtet bei ihren Untergebenen. Ihr Assistent Andrew (Ryan Reynolds) liest ihr zwar jeden Wunsch von den Lippen ab, doch eigentlich erträgt er sie bloss, um sein grosses Karriereziel zu erreichen, nämlich selber Lektor zu werden. Eines Morgens – Margaret hat eben ohne mit der Wimper zu zucken einen ihrer Konkurrenten im Betrieb gefeuert – wird ihr von der Geschäftsleitung eine Hiobsbotschaft überbracht: Die US-Behörden verweigern ihr eine Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung, und sie muss unverzüglich in ihre Heimat Kanada ausreisen. Doch so leicht gibt sich Margaret nicht geschlagen: Geistesgegenwärtig gesteht sie ihre heimliche Liebe zu ihrem Assistenten und stellt ihre baldige Heirat in Aussicht. Nicht nur die Direktion, auch den verdutzten Andrew stellt sie damit vor vollendete Tatsachen. Nach dem ersten Schock lässt sich dieser auf den Deal ein, nachdem sie ihm zugesichert hat, ihn für den erzwungenen Ehevertrag mit einer Beförderung zum Lektor zu belohnen. Doch zuerst muss der Bundesbeamte der Immigrationsbehörde, der den beiden ihre Liebesbeteuerung keinen Moment abnimmt, überzeugt werden. Margaret bleibt nichts anderes übrig, als mit Andrew das Wochenende in Alaska bei seinen Eltern zu verbringen. Der Aufenthalt in dem kleinen Kaff am Rande der Wildnis wird für sie zu einer neuen Erfahrung: Andrews wohlhabender Familienclan entpuppt sich als chaotischer und sehr liebevoller Haufen. Die Ankündigung ihrer Verlobung wird mit gemischten Gefühlen aufgenommen, auch wenn niemand ahnt, dass es sich bloss um eine geschäftlich geregelte Scheinehe handelt. Komplikationen und Verwicklungen lassen nicht lange auf sich warten. Denn je länger Margaret gezwungenermassen vorgibt, Gefühle für Andrew zu empfinden, desto näher fühlt sie sich ihm. Die Romantic Comedy 'The Proposal' hält, was sie verspricht: Es gibt Verwicklungen, Missverständnisse, viel Chaos, witzige Dialoge und Situationskomik sowie am Schluss einen guten Schuss Romantik. Viel zum Gelingen der munteren Produktion tragen die beiden Protagonisten bei: Wie bereits in der ähnlich gelagerten Komödie 'Two Weeks Notice' darf Sandra Bullock hier ihr komödiantisches Talent voll ausspielen, während Ryan Reynolds, der schon mehrmals erfolgreich als Leading Man in ähnlichen Filmen mitgespielt hat, seinen entwaffnenden bübischen Charme voll entfalten kann.
    Répétition
    W
    Cast
    Sandra Bullock, Ryan Reynolds, Mary Steenburgen, Craig T. Nelson, Betty White, Denis O'Hare, Malin Akerman
    Régisseur
    Anne Fletcher
    Scénario
    Peter Chiarelli
    Informations détaillées
    'Selbst ist die Braut' ist eine locker-leichte Romantic Comedy, in der die 'Oscar'-Gewinnerin Sandra Bullock und Ryan Reynolds ('Smokin' Aces') als ungleiches Paar begeistern. Für die Inszenierung zeichnet Anne Fletcher verantwortlich, die ihre Karriere als Tänzerin, Choreografin und Schauspielerin begann. Bereits 2008 konnte sie als Regisseurin der Komödie '27 Dresses' überzeugen. 'Selbst ist die Braut' – ein Film in bester Screwball-Tradition, der Gross und Klein begeistern wird..
  26. Vier Hochzeiten und ein Todesfall Four Weddings and a Funeral

    Catégorie
    Romanze
    Informations sur la production
    Romanze
    Pays de production
    GB
    Année de production
    1994
    Description
    Es ist wie immer: Brautführer Charles (Hugh Grant), Englands bestaussehender Junggeselle, kommt auch an diesem Morgen zu spät aus dem Bett. Seine überkandidelte Wohnpartnerin Scarlett (Charlotte Coleman) im Schlepptau schafft er es gerade noch rechtzeitig vor den Altar. Für ein Mal ist er froh, dass Scarlett so viel Klunker trägt, denn in der Hektik des Aufbruchs hat er die Eheringe zu Hause liegen lassen. Dank Scarletts Billigschmuck geht die Hochzeit trotzdem über die Bühne, und das protzige Fest im ländlichen Stil nimmt seinen geplanten Verlauf. Es wird für Charles zum umso freudigeren Anlass, als er hier die Bekanntschaft von Carrie (Andie MacDowell) macht. Die junge US-Amerikanerin ist um einiges weltgewandter als ihre britischen Geschlechtsgenossinnen und imponiert dem erfolgsverwöhnten Frauenliebling Charles sehr. Den Warnungen eines Freundes zum Trotz verbringt Charles die Nacht in Carries Bett. Eine heisse Nacht mit einer kalten Dusche am Morgen: Carrie ist mit einem der reichsten Schotten verlobt und hat überhaupt kein Interesse an einer Liebschaft mit Charles. Sie fliegt in die USA und lässt einen verwirrten Charles zurück. Drei Monate später steht die nächste Hochzeit ins Haus. In der Kirche um die Ecke gibt sich ein befreundetes Paar aus Charles' Clique das Jawort. Scarlett und Charles kommen wie gewohnt zu spät, und Charles hat doppeltes Pech: Vier seiner Exgeliebten fallen über ihn her, und dann taucht auch noch Carrie an der Seite ihres reichen, älteren Verlobten auf. Allerdings muss sich dieser früh von der Gesellschaft zurückziehen, und nach einem harmlosen Schlummertrunk sind Charles und Carrie wieder miteinander intim. Diesmal ist es Charles, der die entscheidenden Worte nicht über die Lippen bringt und Carrie brüskiert. Bald darauf flattert die Einladung zu Carries Hochzeitsfest ins Haus. Charles' Clique bricht nach Schottland auf. Dass Mike Newells kleine britische Komödie zum weltweiten Kinohit wurde, mag zum einen am Thema liegen. Die Suche nach der wahren Liebe und der Klatsch über die andern ist für viele eine schier lebensfüllende Beschäftigung. Sicher haben das clevere, von Witz und Ironie sprühende Drehbuch von Richard Curtis und die hervorragenden Darsteller das ihre zum Erfolg beigetragen. Vor allem Hugh Grant, der bis dahin nur wenigen bekannt war und dem durch seine Rolle in James Ivorys 'Maurice' ein wenig das Etikett des Homosexuellen anhing, mauserte sich durch diesen Part zu Grossbritanniens heissestem Frauenschwarm. 'Four Weddings and a Funeral', zum grössten Teil 'on location' in London und halb England gedreht, überzeugt aber auch durch eine Reihe treffend besetzter Nebenrollen: Der Pfarrer Father Gerald wird vom 'Mr. Bean'-Schöpfer Rowan Atkinson gespielt. Die Rolle von Carries Verlobtem gibt Vanessa Redgraves Bruder Corin Redgrave. Die wahre Entdeckung in diesem Film aber ist Kristin Scott Thomas. Die zwei Jahre später mit 'The English Patient' zu Weltruhm gelangte Schauspielerin erweist sich in der Rolle der smarten Zynikerin Fiona als echte Szenenstehlerin.
    Répétition
    W
    Cast
    Hugh Grant, Andie MacDowell, Kristin Scott Thomas, Rowan Atkinson, Simon Callow, James Fleet, John Hannah
    Régisseur
    Mike Newell
    Scénario
    Richard Curtis
    Informations détaillées
    'Liebe bedeutet, niemals sagen zu müssen: Ja, ich will.' So hiess es in der Ankündigung zu einer der erfolgreichsten romantischen Komödien der 90er Jahre. Der hinreissend amüsante und zu Herzen gehende Film wurde von dem vielfach preisgekrönten Regisseur Mike Newell inszeniert. 'Britisch, witzig, klug', urteilte die 'Frankfurter Allgemeine Zeitung'.
  27. SRF Selection – Musik

    Catégorie
    Rock und Pop
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
  28. Das Geheimnis der Murmel-Gang Zip & Zap And the Marble Gang

    Catégorie
    TV-Kinderfilm
    Informations sur la production
    Jugendfilm
    Pays de production
    E
    Année de production
    2013
    Description
    Was, wenn Zwillinge partout nicht gehorchen wollen? Genau dies haben sich die Eltern der unartigen Zwillinge Simmi und Sammi auch gefragt. Und darum schicken sie nun das freche Zwillingspaar zur Bestrafung auf die Sommerschule Hope. In dem militärisch angehauchten Umerziehungszentrum, das unter der Leitung des strengen Falconetti steht, sind jegliche Arten von Erholung, Freizeit und Spass untersagt. Davon lassen sich die beiden Draufgänger Simmi und Sammi nicht unterkriegen und gründen mit ihren Freunden Fredo, Mikro und Matilde eine Widerstandsbewegung: die Murmel-Gang. Während die durchtriebene Jungs versuchen, den Schulbetrieb des fiesen Schulleiters zu sabotieren, stossen sie auf ein mysteriöses Geheimnis, das tief in der Schule verborgen ist. Ein aufregendes Abenteuer beginnt.
    Cast
    Javier Gutiérrez, Raúl Rivas, Daniel Cerezo, Claudia Vega, Marcos Ruiz, Fran García, Christian Mulas
    Régisseur
    Oskar Santos
    Scénario
    Jorge A. Lara, Francisco Roncal
  29. Reise in den Untergrund Voyage sous nos pieds

    Die Haut der Erde

    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    F
    Année de production
    2015
    Description
    Eine wahrlich unerforschte Welt verbirgt sich unter der Erdoberfläche. Oft muss man nur wenige Meter tief graben, um auf verblüffende Überraschungen zu stossen. Der erste Teil der Dokumentation 'Reise in den Untergrund' erkundet die obersten Erdschichten, die der Mensch meist im wahrsten Sinne des Wortes mit Füssen tritt. Dabei ist hier einiges los: Abseits von neugierigen Blicken betreiben Tiere, Pflanzen, Bakterien und Viren eine regelrechte unterirdische Industrie. Die Lebewesen in den obersten Bodenschichten tragen zur Reinigung ihres Lebensraumes bei und verbinden die Erdoberfläche mit den tieferen Schichten des Erdreichs. Insekten, Käfer und Bakterien zersetzen die organischen Abfälle, die sich auf dem Erdboden ansammeln. Mit vereinten Kräften entstehen daraus die Nährstoffe, die den Boden so fruchtbar machen. Regenwürmer graben die Bodenschichten um und verteilen die Nährstoffe in der Erde. An manchen Stellen kommen bis zu 250'000 Würmer auf einen Hektar. Etwas tiefer erstreckt sich das Wurzelwerk, das zusammen mit den Pilzen dafür sorgt, dass die Nährstoffe zu den Pflanzen gelangen. All diese Organismen leben und wirken millionenfach in den obersten Bodenschichten. Eine einzige Schaufel voller Erde enthält Tausende Lebewesen von mehreren hundert Arten. Sie bilden eine unsichtbare Streitmacht, die das Leben auf der Erde erst möglich macht.
    Numéro de l'épisode
    1
    Répétition
    W
    Scénario
    Joel Leyendecker, Bernard Mathieu
  30. Reise in den Untergrund Voyage sous nos pieds

    Das Innere des Erdreichs

    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    F
    Année de production
    2015
    Description
    Über Grotten und Höhlen geht es bis zu fünfzig Meter tief ins Erdreich. Je weiter man unter die Erdoberfläche vordringt, desto schwieriger werden die Lebensbedingungen, denn es fehlt zunehmend an Licht, Wasser und Sauerstoff. Hier findet man ungewöhnliche Lebewesen, die sich perfekt an die Dunkelheit angepasst und jede Verbindung zur Erdoberfläche gekappt haben. Die Fledermaus trägt zu ihrer Versorgung bei und ist das erste Glied in der unterirdischen Nahrungskette. Anschliessend kommt der Grottenolm, ein blinder und pigmentloser Lurch, der fast nie an die Erdoberfläche gelangt, dafür aber zwischen 70 und 100 Jahre alt werden kann. Je tiefer man vordringt, desto dunkler und wärmer wird es, dafür schwindet der Sauerstoff. Nur Wasser ist nötig, damit sich hier noch Leben entwickeln kann. Auf manchen Stalaktiten sitzen Bakterien, die ihre Wuchsrichtung vorgeben. In über tausend Meter Tiefe gibt es nur noch mineralische Substanzen, echtes Leben hat hier fast keine Chance mehr. Fast keine – denn eine neue Entdeckung legt nahe, dass Mikroorganismen in den Hohlräumen der Steinschichten leben. Sie scheinen sich sogar von der steinernen Materie zu ernähren. Geht also lebendige Materie aus Stein hervor? Mit dieser schwindelerregenden Hypothese endet die Reise in die Tiefen des Erdreichs. Und vielleicht erbringt die Wissenschaft ja eines Tages den Beweis dafür, wie lebendig eine Welt ist, die man lange für tot hielt.
    Numéro de l'épisode
    2
    Répétition
    W
  31. Bee Movie – Das Honigkomplott Bee Movie

    Catégorie
    Animation
    Informations sur la production
    Animationsfilm
    Pays de production
    USA/AUS
    Année de production
    2007
    Description
    'Hol dir den Nektar, hol dir den Blütenstaub – mach den Honig!' So lautet das Motto des Bienenstockes, in dessen Honigabteilung sich Barry (deutsch: Bastian Pastewka) nach College-Abschluss nun bis ans Lebensende abstrampeln soll. Keine Lebensperspektive, findet die abenteuerlustige Jungbiene. Lieber würde sie sich mit der bewunderten Fliegerstaffel auf Pollenmission ausserhalb des Bienenstockes begeben. Deshalb zögert Barry auch keine Sekunde, als ihn einer der Flieger zum Mitkommen auffordert. Einmal draussen muss er schnell erkennen, dass das Leben rund um die Menschen auch kein Honigschlecken ist, vor allem wenn es Yuppies wie Ken (deutsch: Tilo Schmitz) auf einen abgesehen haben. Im letzten Augenblick wird Barry von dessen Freundin Vanessa (deutsch: Mirjam Weichselbraun) vor dem sicheren Tod bewahrt. Gewalt gegen Bienen toleriert die Floristin nämlich nicht. Barry verliebt sich in seine schöne Retterin und bricht sein Schweigen gegenüber den Menschen. Die beiden kommen ins Gespräch. So erfährt die Biene, dass der Mensch seit Jahrhunderten den Honig isst, für den die fleissigen Tierchen so hart arbeiten müssen. Mit Vanessas Hilfe verklagt Barry die Honigproduzenten auf Diebstahl. Als er Recht bekommt, führt das dazu, dass nun ein immenser Honigüberschuss entsteht und die Bienen ihre Arbeit einstellen können. Dies wiederum hat zur Folge, dass Blumen nicht mehr bestäubt werden und sich blühende Wiesen in Wüsten verwandeln. Neben Pixar haben sich vor allem die Dreamworks Studios – die Macher von 'Shrek' – als zuverlässige Hitproduzenten in der Welt der digitalen Animation etabliert. 'Bee Movie – Das Honigkomplott' liessen sie sich gar von der lebenden Comedy-Legende Jerry Seinfeld ('Seinfeld') auf den digitalen Leib schreiben. Der Komiker begnügte sich allerdings nicht mit dem Part als Witzlieferant, vielmehr lieh er auch in der englischen Originalversion der Hauptfigur Barry seine Stimme und betätigte sich zudem als Produzent der amüsanten Bienenfabel. Für Lacher sorgen sodann aber vor allem Seinfelds gewohnt präzise Alltagsbeobachtungen ('Warum tragen Frauen eigentlich Zehenringe? Das ist, als würde man einen Hut auf dem Knie tragen!'). Auch dass sich die Handlung hauptsächlich um einen aberwitzigen Prozess dreht, in dem die Bienen die menschlichen Honigproduzenten auf Diebstahl verklagen, ist typisch Seinfeld. Die deutsche 'FAZ' freute sich denn auch darüber, dass der Film einen 'bissigen Blick aufs amerikanische Justizsystem wirft' und ein 'wunderbares Zerrbild von der Wirklichkeit in amerikanischen Gerichtssälen zeichnet'.
    Répétition
    W
    Régisseur
    Steve Hickner, Simon J. Smith
    Scénario
    Jerry Seinfeld, Spike Feresten, Barry Marder, Andy Robin
    Informations détaillées
    Bei der Synchronisation des aus dem Hause DreamWorks stammenden Animationsfilms 'Bee Movie – Das Honigkomplott' gab sich die Hollywood-Elite die Klinke in die Hand. Neben Renée Zellweger liehen Stars wie Matthew Broderick, John Goodman und Chris Rock den kleinen schwarz-gelben Protagonisten ihre Stimme. Jerry Seinfeld nahm bei der Produktion des Films eine ganz besondere Rolle ein: Er spricht nicht nur den Helden der Geschichte, Barry B. Benson, er war nebst weiteren hochkarätigen Autoren für das Drehbuch verantwortlich. In der deutschen Version von 'Bee Movie – Das Honigkomplott' wird Barry B. Benson von Bastian Pastewka synchronisiert..
  32. Turbo

    Catégorie
    Animation
    Informations sur la production
    Animationsfilm
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2013
    Description
    Der grösste Traum der kleinen Weinbergschnecke Turbo ist es, die berühmteste und schnellste Rennschnecke der Welt zu werden. Durch seine Leidenschaft für den Nervenkitzel ist der Schneckenbub zum Aussenseiter geworden, denn die anderen Schnecken möchten lieber ein gemächliches Leben führen. Besonders seinem Bruder Chet ist Turbos Wunsch ausgesprochen peinlich. Doch dann kommt es tatsächlich eines Tages zu einem mysteriösen Unfall, der Turbo unglaubliche Schnelligkeit verleiht. Sein Traum, bei dem grossen Indianapolis-500-Rennen gegen sein Idol, den fünfmaligen Wettbewerbsgewinner Guy Gange, antreten zu können, scheint zum Greifen nah.
    Régisseur
    David Soren
    Scénario
    Darren Lemke, Robert Siegel
  33. Mikrokosmos – Das Volk der Gräser Microcosmos: Le peuple de l'herbe

    Catégorie
    Tiere
    Informations sur la production
    Dokumentarfilm
    Pays de production
    CH/F/I
    Année de production
    1996
    Description
    Morgendunst liegt über der Landschaft. Von hoch in den Wolken fliegt die Kamera der Erde entgegen, zielt auf eine baumbestandene Lichtung zu und schwenkt in die Wiese, in deren Gräserwald sich ihr Blick alsbald verliert. Vom Kosmischen ins Mikrokosmische gleitet man damit, in die Welt der Feld- und Wiesenbewohner, einen Ort, an dem eine Stunde das Gewicht eines Tages erhält und eine Jahreszeit dasjenige eines ganzen Lebens. Dann verstummt die menschliche Stimme: Zirpen, Summen, Surren sind die Sprachen, die hier gesprochen werden. Doch noch schläft man, und die Tautropfen hängen am Grün. Derweil der eine Tropfen verdunstet, versucht eine Ameise am Inhalt eines andern ihren Durst zu stillen. Eine Gottesanbeterin macht ihre Morgentoilette, ein frisch geschlüpfter Schmetterling vollendet seine Verwandlung, dick ragt einer gelben Fliege Hinterteil in die Kamera, behutsam klettert eine Heuschrecke einen Halm empor, der Tag beginnt. Im Zeitraffer entfalten die Blumen ihre Blüten, die Biene ist beim Honigsammeln. Den eben erwachten Marienkäfer plagt der Hunger. Er macht sich über eine Kolonie Blattläuse her. Doch er hat die Rechnung ohne die Ameisen gemacht, die 'ihre Läuse' vehement verteidigen und deren Zuckermilch genüsslich selbst verzehren. Der Tag schreitet voran: Zwei Weinbergschnecken lieben sich, eine Argiope-Spinne lauert in ihrem Netz und wie die Sonne im Zenith steht, erreicht auch das Brummen und Summen in der Wiese seinen Höhepunkt. Die Blumen beginnen zu welken, die Erde kriegt Risse. In der Bruthitze bringen Ameisen ihre Ernte ein, verzweifelt kämpft der Pillendreher gegen die Gesetze der Schwerkraft und versucht seine eben gedrehte Mistkugel gegen den Widerstand eines Dorns nach Hause zu bringen. Im Steilflug gleitet ein Fasan vom Himmel der Erde entgegen und greift den Ameisenhaufen an: Kampf ist angesagt. Langsam zieht der Nachmittag auf und mit ihm nähert sich das Grollen eines Gewitters: Jetzt wirds dramatisch, denn die Regentropfen haben die Wucht von Bomben.
    Régisseur
    Claude Nuridsany, Marie Perrenou
  34. Minuscule – Kleine Helden: Die Winzlinge – Operation Zuckerdose Minuscule : La Vallée des fourmis perdues

    Catégorie
    Animation
    Informations sur la production
    Animationsfilm
    Pays de production
    F/B
    Année de production
    2013
    Description
    Überreste des Picknicks eines jungen Ehepaares locken alles an, was kreucht und fleucht. Zum Beispiel schwarze Ameisen, die sich eine mit Zuckerwürfel gefüllte Dose sichern und zum heimischen Hügel transportieren wollen. Der Weg dorthin ist allerdings alles andere als ungefährlich. Zum Glück hat sich ein Marienkäferjunges in der Dose versteckt, das so zunächst unfreiwillig mit den Ameisen auf die Reise geht. Als aggressive rote Ameisen auf auftauchen, verbündet sich der blinde Passagier mit seinen Umzugshelfern und hilft ihnen in einem Kampf, der in einer epischen Schlacht endet. 2006 starteten Hélène Giraud und Thomas Szabo eine Serie von Sechsminütern, in denen Insekten die Protagonisten sind. Die Serie wurde ein kleiner Überraschungserfolg, 2013 schaffte sie den Sprung auf die grosse Leinwand.
    Régisseur
    Thomas Szabo, Hélène Giraud
    Scénario
    Thomas Szabo, Hélène Giraud
    Texte programme
    Erstausstrahlung
  35. Das grosse Krabbeln A Bug's Life

    Catégorie
    Animation
    Informations sur la production
    Animationsfilm
    Pays de production
    USA
    Année de production
    1998
    Description
    Es herrscht grosse Hektik im Ameisenbau. Prinzessin Atta, welche die Nachfolge der Königin angetreten hat, muss die jährliche Opfergabe an einen gierigen Heuschreckenschwarm bereitstellen. Natürlich will auch der erfinderische Flik seinen Teil dazu beitragen – und zerstört durch eine Verkettung unglücklicher Umstände den Heuschrecken-Zehnten. Als Heuschrecken-Anführer Hopper und seine Bande angeflogen kommen, geschieht für Prinzessin Atta das Unfassbare: Hopper verlangt mehr und droht, mit seinen Kumpeln wiederzukommen. Flik, der das Unglück mitverschuldet hat, macht sich unter dem Gespött seiner Artgenossen auf den abenteuerlichen Weg in die grosse, unbekannte Welt, wo er Hilfe finden will. Nur die kleine Prinzessin Dot glaubt an den quirligen Individualisten und wünscht ihm Glück. In der Stadt, eigentlich einem Müllhaufen, stösst Flik auf ein bunte Truppe, die ziemlich von sich reden macht. Mit Marienkäfer Franz, Raupe Gustl, dem 'wandelnden Spazierstock' Slim & Co. glaubt Flik, einen gefährlichen Schlägertrupp engagiert zu haben. Doch in Tat und Wahrheit handelt es sich um eine Zirkustruppe, die eben von ihrem suizidalen Chef P.T. Floh gefeuert worden ist. Als die Wahrheit ans Licht kommt, ist Flik am Boden zerstört, und die 'Kampfkäfer' ziehen traurig ab. Wer soll nun Prinzessin Atta vor der Rache der rabiaten Heuschrecken retten? 'A Bug's Life' aus dem Hause Pixar gehört zu den Wegbereitern einer neuen Art von Trickfilmen: Komplett im Computer hergestellt, wird eine atemberaubende dreidimensionale Realität geschaffen. Die tollpatschigen, aber liebenswerten Helden aus dem Insektenreich zeichnen sich durch überraschend lebendige Mimik und Bewegung aus. Die Presse überschlug sich im Lob zu den 'sieben Samurai'-Käfern. Besonderer Wert wurde auf die Qualität der Stimmen gelegt, sowohl in der Originalfassung (Kevin Spacey, Denis Leary und andere) als auch in der deutschen Synchronisation (Kai Wiesinger, Rufus Beck, Elisabeth Volkmann).
    Régisseur
    John Lasseter, Andrew Stanton
    Scénario
    Andrew Stanton, Don McEnery, Bob Shaw
    Informations détaillées
    Die Qualität der technischen Umsetzung bei 'Das grosse Krabbeln' ist revolutionär und dem Vorgänger 'Antz' um Längen voraus. Dieser farbenfrohe, im Computer entstandene Kosmos ist in seiner Detailgenauigkeit unübertroffen. Wildeste Kamerafahrten, Schattenspiele, auch Wasser und Feuer wurden mit einer ausserordentlichen Brillanz animiert, dass man als Zuschauer schon bald vergisst, dass man sich in einer virtuellen Welt befindet. Nach 'Toy Story' gelang Regisseur John Lasseter mit 'Das grosse Krabbeln' erneut ein Meisterwerk des computeranimierten Spielfilms. Das Abenteuer überzeugt durch die Individualität seiner Figuren, ein bis ins letzte Detail stimmiges Ambiente, kluge, witzige Dialoge und eine spannende, für Kinder jederzeit nachvollziehbare Geschichte. Als prominente Stimmen sind deutsche Schauspieler wie Kai Wiesinger als Flik ('Der bewegte Mann (2004) und 'Gier' (2010)) und Rufus Beck als Hopper ('Tatort') mit dabei.
  36. Fussball: Super League Super League

    Gäste: Michel Renggli | Disziplin: 30. Runde: Neuchâtel Xamax FCS – BSC Young Boys

    Catégorie
    Fußball
    Informations sur la production
    Sport
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    In der Sendung wird ein wichtiges Spiel der Super League übertragen. Am Rande der Übertragung gibt es natürlich auch eine Übersicht über die Ergebnisse der anderen Partien des aktuellen Spieltages.
  37. Super League – Goool

    Catégorie
    Fußball
    Informations sur la production
    Sport
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Auch in dieser Woche haben die Fussballfans einen hochemotionalen Spieltag erlebt. In dieser Sendung wird das wichtigste Geschehen dieser Super-League-Runde noch einmal zusammengefasst und kompakt präsentiert. Es gibt zu jedem Spiel einen Zusammenschnitt mit den entscheidenden oder umstrittenen Szenen. Auch die interessantesten Interviews mit Spielern und Trainern werden in der Sendung präsentiert.
  38. Die Quadriway Challenge Die Downhill Challenge

    Mit dem Quadriway schneller downhill als der Erfinder

    Catégorie
    Extremsport
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Simon Hitzinger, 23, seit dem 18. Lebensjahr querschnittgelähmt, steht auf Adrenalin. Der draufgängerische Basler will mit einem Quadriway schneller sein als Remo, der Erfinder dieses Sportgeräts für Paraplegiker. Kann er ihn auf der Downhillstrecke von Bellwald in drei Versuchen schlagen?
  39. Die Downhill Challenge

    Downhill im Staub und Schnee

    Catégorie
    Extremsport
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Der paralympische Skirennfahrer Michael Brügger fordert Emilie Siegenthaler, Downhill-Bike Europameisterin, Weltcupsiegerin und siebenfache Schweizer Meisterin, in zwei Disziplinen heraus. Der unterschenkelamputierte Athlet will in je einem Downhill-Biking und einem Ski-Rennen schneller als sie im Ziel ankommen. Kann er trotz seiner körperlichen Behinderung seine Gegnerin besiegen?
  40. KAR – Kult auf Rädern

    Citroën 2CV, eine Ente wird Kult

    Catégorie
    Technik
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Christof Schelbert ist einer dieser Fans. Er fährt bereits sein Leben lang 2CV, schon sein Vater hatte einen, unterdessen auch seine Tochter – eine Familie infiziert vom 'Döschwo'-Fieber. Nebst über tausend 2CV-Modellautos und drei richtigen in der Garage ist in ihrem Zuhause an praktisch jeder Ecke ein Stück 2CV-Geschichte zu finden. Die Leidenschaft vieler Schweizer Fans erst ermöglicht hat wohl Karl Schori – er hat den 2CV als erster Verkaufsleiter hierzulande überhaupt bekannt gemacht, ohne Budget und mit viel Improvisation. Noch heute fährt er 'Döschwo' – und zwar das allerletzte in die Schweiz importierte Exemplar.
1-40 sur 382 inscriptions

Vidéos disponibles

  1. Wenn die Natur in die Stadt zieht

    Catégorie
    Natur und Umwelt
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Sie kennt sie, die geheimen Orte der Natur in der Stadt. Die Biologin und Botanikerin Pia Giorgetti Frascini erzählt gern Geschichten von unerwarteter Natur-Schönheit dort, wo man sie am wenigsten erwartet. Die Botanikerin nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf einen Streifzug durch Lugano.
    Répétition
    W
  2. Unser Garten Eden

    Geschichten aus dem Schrebergarten

    Catégorie
    Gesellschaft/Soziales
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2010
    Description
    Willkommen in den Familiengärten Bümpliz- Bottigenmoos. Unter Aufsicht des strengen Gartenpräsidenten im Anzug und Krawatte entfaltet sich der Familiengartenalltag nicht immer ganz so, wie sich der Präsident dies wünscht. Hier beackern Menschen unterschiedlicher geografischer, religiöser, sozialer und politischer Herkunft Seite an Seite ihre Parzellen und bilden einen Mikrokosmos voller Träume. Sie pflanzen, giessen, bauen Tomatenhäuschen, geniessen das bunte, laute Treiben des Familiengartenalltages. Debatten über die Notwendigkeit eines Spanferkel-Grills, nostalgische Balkanmusik und immer wieder berührende Lebensgeschichten zeigen eine Welt voller Träume, Hoffnungen, Einsamkeit, Heimweh, Freude, Schicksalsschlägen, Trauer und Freundschaft. Der Regisseur Mano Khalil gewann mit 'Garten Eden' den Civis Fernsehpreis 2012. Der von der europäischen Civis-Stiftung verliehene Preis zeichnet jährlich Programmbeiträge aus, die Integration und kulturelle Vielfalt in Europa fördern.
    Régisseur
    Mano Khalil
    Scénario
    Mano Khalil
  3. Urban Gardening

    Themen: Permakultur: Wie die grüne Oase aufs Dach kommt

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Die vierköpfige Familie Mundschin aus Basel will hoch hinaus. Sie plant einen grossen Garten, aber nicht vor oder hinter dem Haus, sondern auf dem Flachdach. Hier soll ein Lebensraum nach den Prinzipien der Permakultur entstehen. Solche Gärten funktionieren als eigener Kreislauf, ohne Gifte und Kunstdünger. Eine grosse Herausforderung – nicht nur für die Mundschins, sondern auch für den visionären Gartenprofi Pascal Hänggi.
    Numéro de l'épisode
    7
    Répétition
    W
  4. Urban Gardening

    Themen: Garten der Zukunft: Wie Algen die Stadt erobern

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Der 23-jährige Nicolas Nägeli forscht am Garten von morgen. In seinem Zürcher WG-Zimmer soll das Gemüse von der Decke und in Röhren wachsen. Auch das Essen der Zukunft interessiert ihn brennend. Mit dem Wissenschaftler Dominik Refardt züchtet er Algen und zaubert damit grüne Leckerbissen auf den Teller. Algensalat statt Spaghetti – was sagen seine Mitbewohner zu Nicolas' futuristischer Ernährung?
    Numéro de l'épisode
    6
    Répétition
    W
  5. Urban Gardening

    Themen: Multikulti: Wie die Welt in einem Garten zusammenlebt

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Verständigung über Blumen und Pflanzen statt mit Worten und Händen – das kann in einem interkulturellen Garten funktionieren, wenn Flüchtlinge und Einheimische gemeinsam der Gartenarbeit nachgehen.
    Numéro de l'épisode
    5
    Répétition
    W
  6. Urban Gardening

    Themen: Grünes Paradies: Wie mit kleinem Budget Grosses wächst

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Eine Wohngemeinschaft in Solothurn will die Terrasse ihrer Wohnung in ein grünes Paradies verwandeln. Doch so ein Stadtgarten kostet eine Menge Geld. Der Gärtner Marcel Lehmann bietet seine Hilfe an.
    Numéro de l'épisode
    4
    Répétition
    W
  7. Urban Gardening

    Themen: Stadtbienen: Wie der Honig auf den Balkon kommt

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Nicht nur immer mehr Menschen, auch immer mehr Bienen ziehen vom Land in die Stadt. Die Arbeit mit den sensiblen Tieren ist ziemlich schwierig. Das merkt auch die Studentin Michèle Flury recht bald.
    Numéro de l'épisode
    3
    Répétition
    W
  8. Urban Gardening

    Themen: Selbstversorger: Wie man sich aus dem Beet ernährt

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Nina und Daniel aus Zürich versuchen, auf dem Balkon Gemüse zu ziehen. Und Schwester Beatrice vom Kloster Fahr zeigt ihnen, was sie tun müssen, damit die Salatköpfe gross und die Tomaten saftig werden.
    Numéro de l'épisode
    2
    Répétition
    W
  9. Urban Gardening

    Themen: Guerilla Gardening: Wie die Stadt heimlich befruchtet wird

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Das Gärtnern auf öffentlichen Grünflächen wendet sich gegen das Betongrau in den Städten. In Basel und Zürich versuchen Guerillagärtner heimlich, Obstbäume zurück in die Städte zu bringen.
    Numéro de l'épisode
    1
    Répétition
    W
  10. Mission B – für mehr Biodiversität

    Catégorie
    Gespräch
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Jede Sekunde verliert die Schweiz fast einen Quadratmeter Grünfläche. Die Insekten sterben, die Vögel werden immer weniger, die Roten Listen, egal ob Pflanzen oder Tiere, werden länger. In der dichtbesiedelten Schweiz hat die Natur kaum noch Platz. In der Talkrunde 'Mission B' bespricht Moderatorin Bigna Silberschmidt mit ihren Gästen die Gründe für das grösste Artensterben seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Die Fachleute zeigen aber auch Lösungsmöglichkeiten auf, wie wir uns alle für die Erhaltung und Förderung der Biodiversität in der Schweiz aktiv einsetzen können. In einem Livechat beantworten Fachleute Zuschauerfragen rund um das Thema und sorgen mit ihren konkreten Tipps dafür, dass möglichst viele Menschen in der Schweiz viel neue biodiverse Fläche schaffen. 'Jeder Quadratmeter zählt.' Der preisgekrönte Schweizer Dokumentarfilm 'More Than Honey' beschliesst den Themenabend.
    Répétition
    W
  11. 8x15. – Die Konzerte

    Aus der KUFA Lyss: Acht Schweizer Bands live und hautnah | Gäste: 11Ä, Black Tropics, Cobee, Gian, JulDem, MäLT, Naomi Lareine, Sissy Fox

    Catégorie
    Rock und Pop
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    '8x15.' steht ganz im Zeichen der Nachwuchsförderung. Radio SRF Virus versammelt an einem Abend Bands und Acts der unterschiedlichsten Stilrichtungen aus verschiedenen Regionen der Schweiz auf einer Bühne. Das Speeddating mit den ausgewählten acht Acts dauert je 15 Minuten. In der Kufa Lyss waren es: Mundart-Rapperin und Lokalmatadorin 11Ä. Cobee aus Bern, einer der eindrücklichsten Newcomer im Bereich Hip-Hop. Die Band Annie Taylor aus Zürich mit Gitarrenrock vom Feinsten, der so schön retro klingt, als wären die vier einer Zeitmaschine entsprungen. Gian aus Basel, der als One-Man-Band einen eingängigen Musik-Cocktail aus Indie, Pop, Rock und Elektro serviert. Der stimmgewaltige Walliser JulDem, der im Februar als 'SRF 3 Best Talent'-Finalist auch gleich Anwärter auf einen 'Swiss Music Award' war. MäLT aus dem Tessin mit Sitz in Zürich und Lausanne und der erfrischenden Verschmelzung von Electro mit Pop. Und die beiden Zürcherinnen Naomi Lareine und Sissy Fox. Naomi Lareine ist Urban-Soul-Sängerin und gilt als grosse Entdeckung. Sissy Fox steht für unpolierten Sound zwischen Space Disco und Spoken Word.
    Cast
    Annie Taylor
  12. sportaktuell

    Catégorie
    Magazin
    Informations sur la production
    Sport
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Grosse Erfolge von Schweizer Athletinnen und Sportlern, herrliche Tore, grossartige Sportbilder und starke Emotionen: In der Sendung 'sportaktuell' wird die ganze Bandbreite des Sports täglich gezeigt, werden die wichtigsten Entscheidungen des Tages kompakt und kompetent aufgearbeitet.
  13. More than Honey – Bitterer Honig More Than Honey

    Catégorie
    Land und Leute
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH/D/A
    Année de production
    2012
    Description
    Mehr als ein Drittel der menschlichen Nahrungsmittel ist abhängig von der Bestäubung durch Bienen. Albert Einstein soll gesagt haben: 'Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus.' Seit ein paar Jahren sterben massenhaft ganze Bienenvölker. 'More than Honey', der mehrfach ausgezeichnete Dokumentarfilm des renommierten Spielfilmregisseurs Markus Imhoof ('Das Boot ist voll'), beginnt bei einem Imker in den Schweizer Bergen. Von dort reiste das Filmteam rund um die Welt: zuerst in die USA, wo Bienen in industriellem Massstab von Monokultur zu Monokultur transportiert werden, dann nach China, wo in gewissen Regionen bereits Blüten von Menschenhand bestäubt werden müssen, weil es keine Bienen mehr gibt. In Österreich züchtet eine Familie Königinnen und verschickt sie in die ganze Welt. Denn wer die Bienen dazu bringen will, das zu tun, was der Mensch will – nämlich höhere Erträge -, muss die Königinnen beherrschen. Ist diese Manipulation der Schlüssel zur Erklärung des geheimnisvollen Massensterbens? Davon verschont geblieben sind bis jetzt nur die wegen ihrer hohen Widerstandskraft und Aggressivität sogenannten Killerbienen. Ein Imker im US-Bundesstaat Arizona, der sich auf Honig dieser Art spezialisiert hat, meint: 'Die 'Killerbienen' werden uns alle überleben.' Zum Einsatz kommen Radarbilder, Wärmekameras, Infrarot- und UV-Bilder, Magnetresonanz-, Zeitraffer-, Makro- und Satellitenaufnahmen. In überwältigenden Bildern erzählt Imhoof von der phänomenalen Intelligenz der Bienen und ihrem sozialen Zusammenleben – sei es im Innern eines Bienenstocks oder bei der Begattung einer Königin im Flug. Er interviewt Wissenschaftler, unter anderen auch seine Tochter und seinen Schwiegersohn, die in Australien, wo das grosse Sterben noch nicht angekommen ist, ein Forschungsprojekt über Bienen leiten. Wird dort, auf einer einsamen Insel im Pazifik, die Arche Noah der Bienen sein?
    Cast
    Fred Jaggi, Randolf Menzel, John Miller, Liane Singer, Heidrun Singer, Zhao Su Zhang, Fred Terry
    Régisseur
    Markus Imhoof
    Scénario
    Markus Imhoof
  14. Mission B – für mehr Biodiversität

    Catégorie
    Gespräch
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Jede Sekunde verliert die Schweiz fast einen Quadratmeter Grünfläche. Die Insekten sterben, die Vögel werden immer weniger, die Roten Listen, egal ob Pflanzen oder Tiere, werden länger. In der dichtbesiedelten Schweiz hat die Natur kaum noch Platz. In der Talkrunde 'Mission B' bespricht Moderatorin Bigna Silberschmidt mit ihren Gästen die Gründe für das grösste Artensterben seit dem Verschwinden der Dinosaurier. Die Fachleute zeigen aber auch Lösungsmöglichkeiten auf, wie wir uns alle für die Erhaltung und Förderung der Biodiversität in der Schweiz aktiv einsetzen können. In einem Livechat beantworten Fachleute Zuschauerfragen rund um das Thema und sorgen mit ihren konkreten Tipps dafür, dass möglichst viele Menschen in der Schweiz viel neue biodiverse Fläche schaffen. 'Jeder Quadratmeter zählt.' Der preisgekrönte Schweizer Dokumentarfilm 'More Than Honey' beschliesst den Themenabend.
  15. Tomorrow: Die Welt ist voller Lösungen Demain

    Catégorie
    Gesellschaft/Soziales
    Informations sur la production
    Dokumentarfilm
    Pays de production
    F
    Année de production
    2015
    Description
    Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten? Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Eine Studie in der Wissenschaftszeitschrift 'Nature' sagt einen wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Ökosysteme innerhalb der nächsten 80 Jahre voraus. Dieses Horrorszenario hat die französische Schauspielerin Mélanie Laurent und den Aktivist Cyril Dion alarmiert. Die Aussicht, dass ihre Kinder in einer Welt aufwachsen müssen, in der Wasser und Nahrung knapp werden und unsere Umwelt kollabiert, treibt sie auf die Suche nach Lösungen. Sie treffen beeindruckende Menschen, erleben andere wirtschaftliche und soziale Systeme. Experten erklären, dass es eigentlich ganz einfach ist, die Welt für uns, unsere Kinder und nachfolgende Generationen zu retten. Wenn – ja, wenn wir ihre Lösungen verstehen und uns zusammentun. Es gibt nicht die Antwort. Ein globales Problem braucht das Zusammenspiel globaler Lösungen und vor allem – eine verständliche Vision davon für alle von uns. Die Social-Media-Revolution hat es vorgemacht. Am Anfang steht eine Idee, die durch die Mobilisierung unserer Gesellschaft zur Realität werden kann. Und genau dies haben Cyril und Mélanie vor. Sie machen sich auf zu Projekten und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Diese Projekte sind bereits Realität und warten nur darauf, andere Menschen zu mobilisieren. Die Filmemacher finden Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit und die Gewissheit, dass eine andere Zukunft möglich ist. Denn sobald Menschen aktiv werden, kann aus einem Traum die Realität von morgen werden. Der inspirierende Dokumentarfilm von Mélanie Laurent und Cyril Dion trifft den Nerv der Zeit und wurde 2016 mit dem renommierten César für den Besten Dokumentarfilm ausgezeichnet.
    Cast
    Anthony Barnosky, Olivier De Schutter, Cyril Dion, Emmanuel Druon, Jan Gehl, Elizabeth Hadly, Charles Hervé-Gruyer
    Régisseur
    Cyril Dion, Mélanie Laurent
    Scénario
    Cyril Dion
  16. Urban Gardening

    Themen: Permakultur: Wie die grüne Oase aufs Dach kommt

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Die vierköpfige Familie Mundschin aus Basel will hoch hinaus. Sie plant einen grossen Garten, aber nicht vor oder hinter dem Haus, sondern auf dem Flachdach. Hier soll ein Lebensraum nach den Prinzipien der Permakultur entstehen. Solche Gärten funktionieren als eigener Kreislauf, ohne Gifte und Kunstdünger. Eine grosse Herausforderung – nicht nur für die Mundschins, sondern auch für den visionären Gartenprofi Pascal Hänggi.
    Numéro de l'épisode
    7
  17. Urban Gardening

    Themen: Garten der Zukunft: Wie Algen die Stadt erobern

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Der 23-jährige Nicolas Nägeli forscht am Garten von morgen. In seinem Zürcher WG-Zimmer soll das Gemüse von der Decke und in Röhren wachsen. Auch das Essen der Zukunft interessiert ihn brennend. Mit dem Wissenschaftler Dominik Refardt züchtet er Algen und zaubert damit grüne Leckerbissen auf den Teller. Algensalat statt Spaghetti – was sagen seine Mitbewohner zu Nicolas' futuristischer Ernährung?
    Numéro de l'épisode
    6
  18. Urban Gardening

    Themen: Multikulti: Wie die Welt in einem Garten zusammenlebt

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Verständigung über Blumen und Pflanzen statt mit Worten und Händen – das kann in einem interkulturellen Garten funktionieren, wenn Flüchtlinge und Einheimische gemeinsam der Gartenarbeit nachgehen.
    Numéro de l'épisode
    5
  19. Urban Gardening

    Themen: Grünes Paradies: Wie mit kleinem Budget Grosses wächst

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Eine Wohngemeinschaft in Solothurn will die Terrasse ihrer Wohnung in ein grünes Paradies verwandeln. Doch so ein Stadtgarten kostet eine Menge Geld. Der Gärtner Marcel Lehmann bietet seine Hilfe an.
    Numéro de l'épisode
    4
  20. Urban Gardening

    Themen: Stadtbienen: Wie der Honig auf den Balkon kommt

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Nicht nur immer mehr Menschen, auch immer mehr Bienen ziehen vom Land in die Stadt. Die Arbeit mit den sensiblen Tieren ist ziemlich schwierig. Das merkt auch die Studentin Michèle Flury recht bald.
    Numéro de l'épisode
    3
  21. Urban Gardening

    Themen: Selbstversorger: Wie man sich aus dem Beet ernährt

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Nina und Daniel aus Zürich versuchen, auf dem Balkon Gemüse zu ziehen. Und Schwester Beatrice vom Kloster Fahr zeigt ihnen, was sie tun müssen, damit die Salatköpfe gross und die Tomaten saftig werden.
    Numéro de l'épisode
    2
  22. Urban Gardening

    Themen: Guerilla Gardening: Wie die Stadt heimlich befruchtet wird

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Das Gärtnern auf öffentlichen Grünflächen wendet sich gegen das Betongrau in den Städten. In Basel und Zürich versuchen Guerillagärtner heimlich, Obstbäume zurück in die Städte zu bringen.
    Numéro de l'épisode
    1
  23. Reise in den Untergrund Voyage sous nos pieds

    Das Innere des Erdreichs

    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    F
    Année de production
    2015
    Description
    Über Grotten und Höhlen geht es bis zu fünfzig Meter tief ins Erdreich. Je weiter man unter die Erdoberfläche vordringt, desto schwieriger werden die Lebensbedingungen, denn es fehlt zunehmend an Licht, Wasser und Sauerstoff. Hier findet man ungewöhnliche Lebewesen, die sich perfekt an die Dunkelheit angepasst und jede Verbindung zur Erdoberfläche gekappt haben. Die Fledermaus trägt zu ihrer Versorgung bei und ist das erste Glied in der unterirdischen Nahrungskette. Anschliessend kommt der Grottenolm, ein blinder und pigmentloser Lurch, der fast nie an die Erdoberfläche gelangt, dafür aber zwischen 70 und 100 Jahre alt werden kann. Je tiefer man vordringt, desto dunkler und wärmer wird es, dafür schwindet der Sauerstoff. Nur Wasser ist nötig, damit sich hier noch Leben entwickeln kann. Auf manchen Stalaktiten sitzen Bakterien, die ihre Wuchsrichtung vorgeben. In über tausend Meter Tiefe gibt es nur noch mineralische Substanzen, echtes Leben hat hier fast keine Chance mehr. Fast keine – denn eine neue Entdeckung legt nahe, dass Mikroorganismen in den Hohlräumen der Steinschichten leben. Sie scheinen sich sogar von der steinernen Materie zu ernähren. Geht also lebendige Materie aus Stein hervor? Mit dieser schwindelerregenden Hypothese endet die Reise in die Tiefen des Erdreichs. Und vielleicht erbringt die Wissenschaft ja eines Tages den Beweis dafür, wie lebendig eine Welt ist, die man lange für tot hielt.
    Numéro de l'épisode
    2
  24. Reise in den Untergrund Voyage sous nos pieds

    Die Haut der Erde

    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    F
    Année de production
    2015
    Description
    Eine wahrlich unerforschte Welt verbirgt sich unter der Erdoberfläche. Oft muss man nur wenige Meter tief graben, um auf verblüffende Überraschungen zu stossen. Der erste Teil der Dokumentation 'Reise in den Untergrund' erkundet die obersten Erdschichten, die der Mensch meist im wahrsten Sinne des Wortes mit Füssen tritt. Dabei ist hier einiges los: Abseits von neugierigen Blicken betreiben Tiere, Pflanzen, Bakterien und Viren eine regelrechte unterirdische Industrie. Die Lebewesen in den obersten Bodenschichten tragen zur Reinigung ihres Lebensraumes bei und verbinden die Erdoberfläche mit den tieferen Schichten des Erdreichs. Insekten, Käfer und Bakterien zersetzen die organischen Abfälle, die sich auf dem Erdboden ansammeln. Mit vereinten Kräften entstehen daraus die Nährstoffe, die den Boden so fruchtbar machen. Regenwürmer graben die Bodenschichten um und verteilen die Nährstoffe in der Erde. An manchen Stellen kommen bis zu 250'000 Würmer auf einen Hektar. Etwas tiefer erstreckt sich das Wurzelwerk, das zusammen mit den Pilzen dafür sorgt, dass die Nährstoffe zu den Pflanzen gelangen. All diese Organismen leben und wirken millionenfach in den obersten Bodenschichten. Eine einzige Schaufel voller Erde enthält Tausende Lebewesen von mehreren hundert Arten. Sie bilden eine unsichtbare Streitmacht, die das Leben auf der Erde erst möglich macht.
    Numéro de l'épisode
    1
    Scénario
    Joel Leyendecker, Bernard Mathieu
  25. Ein einziger Planet

    Weniger ist mehr

    Catégorie
    Natur und Umwelt
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Jeder kann einen Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft leisten und seinen ökologischen Fussabdruck verkleinern. Dieser Fussabdruck zeigt auf, wie stark das Ökosystem und die natürlichen Ressourcen der Erde beansprucht werden. Beinahe drei Erden wären erforderlich, wenn alle wie die Schweizer Bevölkerung leben würden. Deshalb wollen zwei Familien aus der Romandie ihren CO2-Fussabdruck in sechs Monaten um 50 Prozent reduzieren. Begleitet werden sie dabei von zwei Experten. Sie analysieren die Gewohnheiten und Lebensstile der Familien und geben Tipps und Anreize, ihre Mobilität, Energie und Ernährung zu überdenken und zu verändern – ohne Abstriche an ihre Lebensqualität machen zu müssen.
    Numéro de l'épisode
    3
  26. Ein einziger Planet

    Eine erste Bilanz

    Catégorie
    Natur und Umwelt
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Jeder kann einen Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft leisten und seinen ökologischen Fussabdruck verkleinern. Dieser Fussabdruck zeigt auf, wie stark das Ökosystem und die natürlichen Ressourcen der Erde beansprucht werden. Beinahe drei Erden wären erforderlich, wenn alle wie die Schweizer Bevölkerung leben würden. Deshalb wollen zwei Familien aus der Romandie ihren CO2-Fussabdruck in sechs Monaten um 50 Prozent reduzieren. Begleitet werden sie dabei von zwei Experten. Sie analysieren die Gewohnheiten und Lebensstile der Familien und geben Tipps und Anreize, ihre Mobilität, Energie und Ernährung zu überdenken und zu verändern – ohne Abstriche an ihre Lebensqualität machen zu müssen.
    Numéro de l'épisode
    2
  27. Ein einziger Planet

    Start mit grossem Fussabdruck

    Catégorie
    Natur und Umwelt
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Jeder kann einen Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft leisten und seinen ökologischen Fussabdruck verkleinern. Dieser Fussabdruck zeigt auf, wie stark das Ökosystem und die natürlichen Ressourcen der Erde beansprucht werden. Beinahe drei Erden wären erforderlich, wenn alle wie die Schweizer Bevölkerung leben würden. Deshalb wollen zwei Familien aus der Romandie ihren CO2-Fussabdruck in sechs Monaten um 50 Prozent reduzieren. Begleitet werden sie dabei von zwei Experten. Sie analysieren die Gewohnheiten und Lebensstile der Familien und geben Tipps und Anreize, ihre Mobilität, Energie und Ernährung zu überdenken und zu verändern – ohne Abstriche an ihre Lebensqualität machen zu müssen.
    Numéro de l'épisode
    1
    Texte programme
    Neu
  28. Zürichs bessere Gärten

    Catégorie
    Pflanzen
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    D
    Année de production
    2019
    Description
    Insekten und Pflanzen interagieren und leisten damit einen wichtigen Beitrag in verschiedenen Ökosystemen in Gärten, auf Balkons oder begrünten Tramtrasses. Das 2015 gegründete Projekt Bettergardens in Zürich spürt der Biodiversität in der Stadt nach.
  29. glanz & gloria peopleflash G&G Peopleflash

    News aus der Welt der Prominenz

    Catégorie
    Gesellschaft/Soziales
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Hier gibt es das Allerneueste aus den Königshäusern, der Welt des Sports und der Unterhaltung. Es geht um Stars und Sternchen, Skandale und Romanzen und stets ist der Glamourfaktor dabei hoch.
    Répétition
    W
  30. Ed Sheeran – Live from Wembley Ed Sheeran: Live at Wembley Stadium

    Kurze Fassung

    Catégorie
    Rock und Pop
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    GB
    Année de production
    2015
    Description
    Ein Sänger und seine Gitarre und ein Effekt-Pedal: Ed Sheeran performt solo im ausverkauften Wembley-Stadion vor 90'0000 Menschen. Sein Auftritt ist kein grosses Spektakel, hat aber viel Intensität.
    Régisseur
    Paul Dugdale
  31. Europa League – Goool

    Catégorie
    Fußball
    Informations sur la production
    Sport
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
  32. Jamie & Jimmy's Food Fight Club Jamie and Jimmy's Food Fight Club

    Pizza im New York Style mit Chris Moyles | Gäste: Chris Moyles (TV-Moderator)

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    GB
    Année de production
    2014
    Description
    Kultkoch und Emmy-Preisträger Jamie Oliver kehrt mit neuen kulinarischen Programmen zurück. Besser essen, kochen mit Ideenreichtum und ohne etwas zu verschwenden: Wie das geht und wie jeder eine ausgewogene, gesunde Mahlzeit zusammenstellen kann, zeigt Jamie mit viel Wissen und Liebe zum Detail. Er macht sich zudem auf den Weg, die gesündesten Orte der Welt zu entdecken und ihnen ihre kulinarischen Geheimnisse zu entlocken.
    Numéro de l'épisode
    29
    Régisseur
    Chris Faith
  33. Kommissar Rex

    Baby in Gefahr

    Catégorie
    Kriminal
    Informations sur la production
    Thriller
    Pays de production
    D/A
    Année de production
    2000
    Description
    Der verschuldete Paul Prantz und seine Frau entführen das Baby der Opernsängerin Nina Martin, um Lösegeld zu erpressen. Dabei kommt das Kindermädchen ums Leben. Brandtner und Rex suchen das Kind.
    Numéro de l'épisode
    3
    Cast
    Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Gerhard Zemann, Alexander Radszun, Frederike Haas, Nicole Ansari
    Régisseur
    Michi Riebl
    Scénario
    Peter Hajek, Peter Moser
    Informations détaillées
    Bei der Verfolgung eines Attentäters wird der Besitzer des Polizeihunds Rex erschossen. Kommissar Richie Moser rettet das verletzte Tier, und bald werden die beiden zum so unzertrennlichen wie erfolgreichen Team. Im Laufe der Jahre schnappt der kluge Rex auch für Brandtner und Hoffmann böse Buben.
  34. glanz & gloria peopleflash G&G Peopleflash

    News aus der Welt der Prominenz

    Catégorie
    Gesellschaft/Soziales
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2019
    Description
    Hier gibt es das Allerneueste aus den Königshäusern, der Welt des Sports und der Unterhaltung. Es geht um Stars und Sternchen, Skandale und Romanzen und stets ist der Glamourfaktor dabei hoch.
  35. Cedar Cove – Das Gesetz des Herzens Cedar Cove

    Unklarheiten

    Catégorie
    Drama
    Informations sur la production
    Drama
    Pays de production
    CDN/USA
    Année de production
    2015
    Description
    Das Leben der Richterin Olivia Lockhart dreht sich um ihre Familie, ihre Freunde und vor allem um ihren Job am Gericht. Sie ist mit Jack Griffiths zusammen, dem Herausgeber des 'Cedar Cove Chronicle', aber da sie eventuell Bundesrichterin in Seattle wird, möchte sie das noch geheim halten. Doch daraus wird nichts, denn ein Foto des Paares prangt eines Tages auf der Titelseite des Chronicle.
    Numéro de l'épisode
    11
    Cast
    Andie MacDowell, Dylan Neal, Sarah Smyth, Brennan Elliott, Bruce Boxleitner, Barbara Niven, Teryl Rothery
    Régisseur
    Martin Wood
    Scénario
    Sue Tenney, Amy Palmer Robertson
  36. Alisa – Folge deinem Herzen

    Catégorie
    Telenovela
    Informations sur la production
    Telenovela
    Pays de production
    D
    Année de production
    2009
    Description
    Alisa verzeiht Betty, dass diese ihr den Kuss mit Paul verschwiegen hat. Doch nun steht eine neue Frage im Raum: War dieser Kuss wirklich so unbedeutend, wie die Beteiligten anfangs glaubten? Währenddessen torpediert Oskar Christians Versuche, sich in der Firma zu engagieren, und nutzt skrupellos Christians Entführungstrauma, um diesen vorläufig kaltzustellen. Für Paul wiederum sieht es nach Tamaras Aussage vor der Ärztekammer nicht gut aus. Tamara bittet ihre Mutter, beim Vorsitzenden der Ärztekammer ein gutes Wort für Paul einzulegen. Liliana erfährt auf diesem Wege von Tamaras Tablettenabhängigkeit, und es kommt zu einer emotionalen und letztlich versöhnlichen Aussprache.
    Numéro de l'épisode
    139
    Cast
    Theresa Scholze, Jan Hartmann, Claudia Brosch, Andreas Hofer, Julia Horvath, Christine Sommer, Christian Fischer
    Régisseur
    Walter A. Franke, Klaus Kemmler
    Scénario
    Andreas Fuhrmann, Natalie Scharf
  37. Alisa – Folge deinem Herzen

    Catégorie
    Telenovela
    Informations sur la production
    Telenovela
    Pays de production
    D
    Année de production
    2009
    Description
    Betty plagt nach ihrem Kuss mit Paul ihr schlechtes Gewissen. Doch statt sich Alisa anzuvertrauen, macht sie unbeabsichtigt Gabi zu ihrer Mitwisserin. Als Alisa ein Gespräch zwischen den beiden mitanhört, fühlt sie sich von Betty verraten. Paul kümmert sich nach ihrer Tablettenüberdosis um Tamara, wodurch Lars einen falschen Eindruck bekommt und ihn während der Anhörung vor der Ärztekammer als Dealer hinstellt. Tamara macht den Eklat durch ihre Aussage nur noch schlimmer, sodass Paul um die Wiedererlangung seiner Approbation fürchten muss. Liliana ist laut Ludwigs Testament Alleinerbin von Castellhoff Optik, doch sie fühlt sich durch die neue Situation überfordert. Zu Oskars Erleichterung entscheidet sie, die Firmenleitung weiterhin Christian und Oskar zu überlassen.
    Numéro de l'épisode
    138
    Cast
    Theresa Scholze, Jan Hartmann, Marie Worch, Claudia Brosch, Thomas Gumpert, Andreas Hofer, Nadine Warmuth
    Régisseur
    Walter A. Franke, Klaus Kemmler
    Scénario
    Andreas Fuhrmann
  38. Kommissar Rex

    Kinder auf der Flucht

    Catégorie
    Kriminal
    Informations sur la production
    Thriller
    Pays de production
    D/A
    Année de production
    2000
    Description
    Der alkoholkranke Horst Bacher wird von seinem Chef nach Hause geschickt. Dort kommt es zum Ehestreit, Bacher tötet seine Frau und geht auf die Suche nach seinen Kindern, um auch sie umzubringen.
    Numéro de l'épisode
    2
    Répétition
    W
    Cast
    Gedeon Burkhard, Heinz Weixelbraun, Martin Weinek, Harald Posch, Simone Heher, Nicola Etzelsdorfer, Nikolaus Blum
    Régisseur
    Peter Carpentier
    Scénario
    Bernhard Schärfl, Peter Hajek, Peter Moser
    Informations détaillées
    Bei der Verfolgung eines Attentäters wird der Besitzer des Polizeihunds Rex erschossen. Kommissar Richie Moser rettet das verletzte Tier, und bald werden die beiden zum so unzertrennlichen wie erfolgreichen Team. Im Laufe der Jahre schnappt der kluge Rex auch für Brandtner und Hoffmann böse Buben.
  39. Clever kochen mit Jamie Oliver Jamie's Money Saving Meals

    Fisch-Curry und frostiger Chili-Schnee

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    GB
    Année de production
    2014
    Description
    Kultkoch und Emmy-Preisträger Jamie Oliver kehrt mit neuen kulinarischen Programmen zurück. Besser essen, kochen mit Ideenreichtum und ohne etwas zu verschwenden: Wie das geht und wie jeder eine ausgewogene, gesunde Mahlzeit zusammenstellen kann, zeigt Jamie mit viel Wissen und Liebe zum Detail. Er macht sich zudem auf den Weg, die gesündesten Orte der Welt zu entdecken und ihnen ihre kulinarischen Geheimnisse zu entlocken.
    Numéro de l'épisode
    60
    Répétition
    W
    Régisseur
    Mike Matthews
  40. Zu Tisch ...

    Themen: in La Garrotxa

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    D/F
    Année de production
    2017
    Description
    Kulinarische Entdeckungsreise durch die schönsten und schmackhaftesten Gegenden Europas und dem Orient. Hier zeigen Einheimische ihre Gastfreundschaft und ihre geheimen Kochkünste. Die Sendung lädt dazu ein, unsere Welt und ihre Speisevielfalt neu zu erkunden.
    Numéro de l'épisode
    12
    Régisseur
    Claus Wischmann