search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 242 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Liberace – Zuviel des Guten ist wundervoll Behind the Candelabra

    Kategorie
    TV-Biografie
    Produktionsinfos
    Spielfilm (Drama)
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    USA 1977. Der junge Tiertrainer Scott Thorson (Matt Damon) trifft in einer Schwulenbar auf den Hollywoodproduzenten Bob Black (Scott Bakula), und die beiden freunden sich an. Später lädt Bob Scott zu einem Konzertabend nach Las Vegas ein. Beide besuchen sie die Show des Glamourpianisten und Entertainers Wladziu Valentino Liberace (Michael Douglas). Mithilfe von Bob gelangt Scott nach Ende der Show hinter die Bühne und lernt dort Liberace persönlich kennen. Liberace ist sofort begeistert vom jugendlichen Scott. Könnte Scott jener Mensch sein, der die Einsamkeit des Stars durchbricht? Liberace schlägt Scott vor, als sein Assistent zu arbeiten und in seinem palastartigen Anwesen zu leben. Der beeindruckte Jüngling akzeptiert die Offerte und kümmert sich zunächst um Liberaces Hund beziehungsweise macht den Fahrer von dessen Bühnenlimousine. Bald schon teilt Scott aber auch Bett und Whirlpool mit dem Entertainer, der ihn mit Champagner abfüllt und mit teuren Kleidern und Schmuck überhäuft. Schliesslich geht Liberace sogar so weit, dass er Scott adoptieren und sich ihm durch Schönheitschirurgie äusserlich angleichen will. Es folgen unzählige Schönheitsoperationen. Irgendwann wird Scott die Vereinnahmung durch Liberace zu viel, und er flüchtet sich in Alkohol und andere Drogen. Der Totalabsturz ist nur noch eine Frage der Zeit.
    Wiederholung
    W
    Cast
    Michael Douglas, Matt Damon, Dan Aykroyd, Rob Lowe, Debbie Reynolds, Scott Bakula, Tom Papa
    Regisseur
    Steven Soderbergh
    Drehbuch
    Richard LaGravenese
  2. Aeschbacher

    Themen: Weitsicht | Gäste: Stefan Heuss (Maschinen-Erfinder), Silvia Frey (setzt sich international für den Schutz von Ozeanen und Meeressäugern ein), Vince Ebert (Physiker und Komiker), Adolf Ogi (alt Bundesrat)

    Kategorie
    Talkshow
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Stefan Heuss leistet eine Art 'mechanische Lebenshilfe', sagt er. 'Ich bin ein Problemlöser.' Schnarcht die Bettgenossin oder der Partner, konstruiert der gelernte Landschaftsgärtner ein Objekt, das den gesamten Bettinhalt bei Schnarch-Emissionen sofort aus den Federn kippt. Heuss erfindet Weltneuheiten, die kein Mensch will – und das ganz bewusst. Es sind fabelhafte Maschinen, welche die Fantasie beflügeln und die Lachmuskeln in Gang setzen. 'Ich finde es super, wenn die Leute das Gefühl haben, sie könnten zuhause den Mixer holen und das Gleiche nachbauen.' Zu Vorsicht ist geraten, denn auch beim Profitüftler explodiert ab und zu eine Kreation. Silvia Frey ist Walforscherin. Seit Jahren setzt sich die Wissenschaftlerin mit Power und Weitsicht für den Schutz der Meeressäuger ein. Mit Feldforschungen im Mittelmeer trägt sie dazu bei, dass Meeresgiganten und Delfine den Menschen auch in Zukunft begegnen und sie bezaubern, zum Beispiel Pottwale, die als Lungenatmer Tauchtiefen von bis zu 3000 Metern erreichen und ihre tonnenschweren Babys unter Wasser mit vielen Litern fettreicher Milch pro Tag versorgen, sie produzieren Klicklaute, um sich zu orientieren und Beute zu orten, aber auch um in gruppenspezifischen Dialekten miteinander zu schwatzen. Frey ist eine Forscherin, die es versteht, Augen, Hirn und Herz für diese faszinierenden Lebewesen der Meere, die es zu schützen gilt, zu öffnen. Vince Ebert entdeckte bei einer Powerpoint-Präsentation sein Potenzial: Seither kombiniert er Wissenschaft mit Kabarett. Als ausgebildeter Physiker war er von der Berechenbarkeit der Welt begeistert. Inzwischen sagt er: 'Das Leben ist zu komplex, um es perfekt zu planen. Ohne Zufall gäbe es keine Innovation. Porzellan wurde erfunden, als man Gold herstellen wollte. Die Wirkung von Viagra entdeckte man, weil Männer ein bestimmtes Herzmedikament partout nicht mehr absetzen wollten.' Auch wenn der Mensch auf Biegen und Brechen versuche, sein Leben zu optimieren, durch Algorithmen ideale Partnerschaften zu finden und den Körper mittels Smartphone-Applikationen zu trimmen: 'Am Ende ist der menschliche Organismus kein Rasenmähermotor, den man tunen kann.' Adolf Ogi jubelte dem ersten Schweizer Astronauten, der ins All flog ein spontanes 'Freude herrscht!' von der Erde zu. Den Tanz auf dem internationalen Politparkett beherrschte Bundesrat Ogi wie kein anderer seiner Amtsvorgänger. Als weltoffener Politiker traf er Persönlichkeiten wie US-Präsident Bill Clinton, ging mit François Mitterrand spazieren und traf Kofi Anan, mit dem ihn bis heute eine persönliche Freundschaft verbindet. Adolf Ogi war aber auch der erste Bundesrat, der das Dossier des längsten Eisenbahntunnels der Welt anpackte. Er gilt als 'Vater des Gotthardbasistunnels' und kämpfte wie ein Löwe mit viel Weitsicht für dieses 'Jahrhundertbauwerk', das nach 17 Jahren Bauzeit ab dem kommenden 11. Dezember – Freude herrscht! – in Betrieb genommen wird.
    Wiederholung
    W
  3. News-Schlagzeilen und Meteo

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  4. Wetterkanal

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  5. Die Märchenbraut Arabela

    Märchen für den Müll

    Kategorie
    Kinderserie
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CS/D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Während Prinzessin Xenia und Prinz Willibald Hochzeit feiern, landet Peter unfreiwillig im Märchenreich. Xenia kommt der Herr Ingenieur gerade recht. Er soll ihr helfen, das Märchenreich zu verändern.
    Episodenummer
    7
    Cast
    Jana Nagyová, Stella Zázvorková, Vladimir Mensik, Jana Andresíková, Václav Lohnisky, Jiri Lábus, Jana Brejchová
    Regisseur
    Václav Vorlícek
    Drehbuch
    Milos Macourek, Václav Vorlícek
  6. Quarx

    Schere, Stein, Papier

    Kategorie
    Lebenskunde
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    SA
    Produktionsjahr
    2015
    Episodenummer
    26
  7. Bauen im Berg

    Aufschütten und renaturieren

    Kategorie
    Sachkunde
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Episodenummer
    5
  8. Sweatshop – Tödliche Mode Sweatshop: Deadly Fashion

    Kategorie
    Mode
    Produktionsinfos
    Kinder/Jugend
    Produktionsland
    N
    Produktionsjahr
    2015
    Episodenummer
    5
  9. Achtung! Experiment

    Das schnelle Pendel

    Kategorie
    Sachkunde
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Episodenummer
    13
  10. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Präsidentenmacher – Eine Software soll Trump den Wahlsieg gebracht haben / Verbrauchertäuschung – Was drauf steht, ist noch lange nicht drin

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin mit wiederkehrenden Rubriken wie das 'nano-Rätsel'. 'nano' enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und unter einem anderen Aspekt beleuchtet.
  11. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD | Themen: Das autoritäre Jahrhundert – droht ein neuer Faschismus?

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
  12. Hüslischweiz ohne Ende

    Mit Kathrin Winzenried unterwegs im zersiedelten Land

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Jede Sekunde geht in der Schweiz rund ein Quadratmeter Kulturland verloren, pro Jahr eine Fläche so gross wie der Brienzersee. 'Beton kann man nicht essen', mahnt der Solothurner Kantonsrat und Aviatikjournalist Peter Brotschi. Mit Luftbildern dokumentiert er die Zersiedelung und ruft zum rigorosen Schutz des Kulturlands auf. Für Kurt Rütti, den langjährigen Gemeindepräsidenten im solothurnischen Egerkingen, wird der Verlust von Kulturland aufgewogen durch den wirtschaftlichen Aufschwung. 'Bevor die Autobahn in den 1960er-Jahren gebaut wurde, war unsere Gegend ein Armenhaus. Dann kamen viele Logistikunternehmen und mit ihnen wichtige Arbeitsplätze.' Obwohl der Kulturlandverlust noch immer immens ist, ist Lukas Bühlmann zuversichtlich. Mit dem Ja zum revidierten Raumplanungsgesetz habe das Volk eine starke Bremse gegen die Zersiedelung gesetzt, sagt der Direktor der Vereinigung für Landesplanung. Er nimmt Reporterin Kathrin Winzenried mit an Schauplätze wegweisender Projekte: nach Zürich Nord auf das Hunziker-Areal zum Beispiel: Dort ist ein Quartier entstanden, das viel Lebensqualität bei unterdurchschnittlicher Pro-Kopf-Wohnfläche bietet, und ins solothurnische Luterbach, wo eine der grössten Industriebrachen neu belebt wird: mit der Ansiedlung eines neuen Unternehmens und mit Hunderten von Wohneinheiten. 'Man hat viel zu lange drauflos gebaut, so als hätte man eine zweite Schweiz in der Schublade', sagt Bühlmann. 'Ein Umdenken muss stattfinden.'.
    Wiederholung
    W
  13. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton St. Gallen – Tag 4 – Schäfli-Moos, Oberriet

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Gastgeberin Trudy Gmünder führt das Schäfli Moos Restaurant sehr kinderfreundlich. Zuerst bekommen die Kleinen ihr Essen, danach dürfen sie sich im Spielzimmer austoben. Die Eltern können so in Ruhe ihr Essen geniessen. Die Beiz ist sehr familiär und gemütlich. Bei den Gästen sind das altbewährte Cordon bleu vom Pferd und das unvergleichliche Rindstatar die Hauptrenner. Der Wein kommt direkt von einem Weingut, das gegenüber liegt. Am ersten Donnerstag des Monats gibt es jeweils ein Musikantentreffen – jeder und jede kann kommen und mitmusizieren. Tatjana Rohner ist Stammgast im Schäfli Moos und kennt die Wirtin Trudy Gmünder bereits seit 20 Jahren. Das Besondere am Schäfli ist für Tatjana die Gastgeberin selbst, welche einfach versucht, alle ihre Gäste glücklich zu machen. Zudem findet sie das Essen hervorragend.
    Wiederholung
    W
  14. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  15. Meteo

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  16. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Kategorie
    Lifestyle
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
    Episodenummer
    2840
    Wiederholung
    W
  17. In aller Freundschaft

    Unwegsamkeiten

    Kategorie
    Arzt
    Produktionsinfos
    Serie (Drama)
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2007
    Episodenummer
    21
    Cast
    Henriette Zimmeck, Tobias Nath, Tom Wlaschiha, Dieter Bellmann, Thomas Rühmann, Hendrikje Fitz, Andrea Kathrin Loewig
    Regisseur
    Peter Vogel
    Drehbuch
    Alexander Pfeuffer
    Hintergrundinfos
    Die Arztserie erzählt vom Berufs- und Privatleben der Belegschaft des fiktiven Krankenhauses Sachsenklinik in Leipzig. Zwischen Notaufnahme, Intensivstation, Ärztezimmer und Cafeteria bewältigen Ärzte, Krankenschwestern, Krankenpfleger und Patienten sowohl grosse als auch kleine Herausforderungen.
  18. Samschtig-Jass

    Jass-Spiel mit Monika Fasnacht | Gäste: Sandra Boner (SRF-Wetterfrau)

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Aus einem öffentlichen Lokal werden spannende Jassrunden übertragen. Dabei kann der Zuschauer dem Telefonjasser in die Karten schauen, und der typische 'Beizencharakter' bleibt erhalten.
    Episodenummer
    806
    Wiederholung
    W
  19. Dora Heldt: Unzertrennlich

    Kategorie
    TV-Komödie
    Produktionsinfos
    Spielfilm (Romanze)
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Buchhändlerin Christine (Julia Stinshoff) hat den Blues: Ihr 40. Geburtstag steht bevor, und ihre Affäre mit Richard (Christoph Mory) läuft auch nicht rund. Richard ist verheiratet und macht keinerlei Anstalten, sich von seiner Frau zu trennen. Zu allem Überfluss kann Christine ihren Kummer nicht einmal mit ihrer besten Freundin Doro (Julia-Maria Köhler) teilen, weil sie die Affäre vor ihr geheim hält. Als Christine den Auftrag erhält, eine Kolumne für eine Frauenzeitschrift zu schreiben, trifft sie auf den attraktiven Chefredakteur Sven (Patrick Rapold). Und weil Richard sie noch immer hinhält, lässt sich Christine gern auf einen kleinen Flirt mit Sven ein. In all dem Gefühlschaos merkt sie jedoch nicht, dass sie Freundin Doro sträflich vernachlässigt. Als Doro erfährt, dass Christine sie monatelang belogen hat, droht die Freundschaft zu zerbrechen. Mit der Wahrheit nicht ganz so genau nimmt es auch Dennis (Markus Majowski), Doros schwuler Mitbewohner, der mit Freund Kai (Patrick Heyn) seine Hochzeit plant. Seine kapriziöse Mutter Angela (Judy Winter), die überraschend aus Los Angeles angereist ist, ahnt nichts von der Homosexualität ihres Sohnes. Dennis verstrickt sich immer mehr in Lügen und setzt damit seine Beziehung zu Kai aufs Spiel. Und Christine erkennt, dass echte Freundschaft die Wahrheit schon verträgt.
    Episodenummer
    6
    Cast
    Julia Stinshoff, Julia-Maria Köhler, Markus Majowski, Judy Winter, Patrick Rapold, Aaron Kissiov, Christoph Mory
    Regisseur
    Mark von Seydlitz
    Drehbuch
    Sabine Leipert, Julia Neumann, Sabrina Maria Roessel
  20. In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte

    Wahrheiten

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Serie (Arzt)
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Episodenummer
    30
    Cast
    Roy Peter Link, Sanam Afrashteh, Mike Adler, Philipp Danne, Stefan Ruppe, Mirka Pigulla, Juliane Fisch
    Regisseur
    Micaela Zschieschow
    Drehbuch
    Robert Hummel
  21. Guetnachtgschichtli

    Themen: Giggelibug (9): Garte-Arbet

    Kategorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Produktionsinfos
    Kinder/Jugend
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Eine Gute Nacht für die Kleinsten – mit den 'Guetnachtgschichtli' von Dominik Dachs, Pingu und vielen anderen Helden, die sich auf spannende Reisen begeben.
  22. Telesguard

    Emissiun d'infurmaziun

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  23. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  24. Meteo

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  25. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton St. Gallen – Tag 5 – Hotel Restaurant Schäfli, Gams

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Das Hotel Schäfli steht an zentraler Lage in Gams und ist durch die lange Tradition des Hauses bestens bekannt. Werner Bollhalder führt als Wirt den Familienbetrieb seit 1988. Die traditionelle, voralpenländische Einrichtung lädt zum Verweilen ein und verleiht dem Haus eine besondere Gemütlichkeit. Besonders das Schäfli-Stübli aus Eichenholz ist ein Highlight. Neben einer bestehenden Standardkarte für den Abend gibt es auch wechselnde Themenkarten, zum Beispiel 'Amerikanische Spezialitäten' oder 'Winterliche Spezialitäten'. Der Renner des Hauses ist das Chateaubriand für zwei Personen. Für Stammgast Arnold Alpiger ist es 'wie nach Hause gehen', wenn er im Schäfli einkehrt. In seinen Augen ist das Schäfli in Gams jedoch nicht nur ein Hotel und gemütliches Restaurant, sondern eine wahre Institution: der Dreh- und Angelpunkt für Vereine. Wenn es das Schäfli nicht gäbe, müsste man es erfinden, sagt er.
  26. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Kategorie
    Lifestyle
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  27. Tagesschau-Schlagzeilen

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Über die aktuellsten Ereignisse aus dem In- und Ausland in aller Kürze informiert.
  28. Schweiz aktuell

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  29. SRF Börse

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  30. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  31. Meteo

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  32. SRF bi de Lüt

    Themen: Eiszeiten (1/3)

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Mit viel Herzblut und grossem Einsatz verwandeln die Mitarbeitenden der Ka-We-De alljährlich das Frei- und Wellenbad in ein wunderschönes Eisfeld, ein winterliches Tummelfeld verschiedener Generationen und Talente. Von den kämpferischen Hockeycracks über die filigranen Eisprinzessinnen bis zu den etwas tollpatschigen Anfängern trifft sich hier alles, was gerne Kufen an den Füssen hat. Jedes Jahr Ende September wird der letzte Liegestuhl zusammengeklappt, und die 4,5 Millionen Liter Wasser der Badeanstalt werden abgelassen. Um ein Eisfeld unter freiem Himmel anzulegen und zu pflegen, braucht es viel Wissen und Gespür. Darüber verfügt Thomas Schönbauer, Eismeister mit Leib und Seele. Wenn er seine alte Eismaschine im Spätherbst das erste Mal aus der Garage holt, bekommt er glänzende Augen. Sein Chef, Frank Linthaler, lenkt in breitem bayrischen Dialekt das ganze Geschehen. Er ist immer dort anzutreffen, wo gerade Not am Mann ist. Obwohl die Eisbahn in einem Berner Wohnquartier bei Klein und Gross sehr beliebt ist, war der Winterbetrieb aus Kostengründen immer wieder einmal in Frage gestellt. Die technischen Anlagen der in den 1930er-Jahren erbauten Freizeitanlage sind veraltet und reparaturanfällig. Somit ist die Bereitstellung der Eisflächen mit grossem Aufwand und entsprechenden Kosten verbunden. Ausserdem gibt es ab und zu Lärmreklamationen aus der Nachbarschaft, etwa wenn beim Hockeyspielen die Pucks gegen die Banden knallen. 'SRF bi de Lüt – Eiszeiten' zeigt die Erlebnisse und Emotionen, aber auch Sorgen und Nöte der Menschen, die sich zur Winterzeit auf dieser einmaligen Berner Eisbahn treffen.
    Programmtext
    Neu
  33. Die Weltverbesserer

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die Protagonisten haben einiges gemeinsam: Sie sind beseelt von ihrer Vision, etwas bewegen zu können, sind bereit, viel Zeit für ihren Traum zu investieren und nehmen ein eingeschränktes Privatleben in Kauf. Vanja Crnojevic, die als Zwölfjährige wegen des Balkankriegs in die Schweiz kam, macht mit ihrem zehnjährigen Sohn Noel einen Ausflug. Sie besuchen den Bauernhof einer Volontärin, die ein Kälbchen nach dem Namen des Vereins Borderfree und eines Presevo, nach dem Namen des serbischen Einsatzortes, getauft hat. Für die Volontärin war der Einsatz so wichtig, dass sie bald wieder hingehen will. Auf dem Nachhauseweg telefoniert Vanja, wie so oft, mit den Freiwilligen in Serbien. Ihr Sohn hat sich daran gewöhnt, dass sich seine Mutter in zwei Welten bewegt. Bald reist sie wieder ab, dieses Mal nach Griechenland, wo in Idomeni ein wildes Flüchtlingscamp entstanden ist. Hier unterstützt sie mit niederschwelliger Nothilfe Menschen, die alles verloren haben. Sie kauft für drei Familien Lebensmittel ein. Dabei kommt es zu turbulenten Szenen, und Vanja Crnojevic muss Lehrgeld bezahlen. Auch der Fotograf Manuel Bauer muss sich sein Privatleben gut organisieren. In der Schweiz betreut er, so oft er kann, seine beiden Kinder. Sein Projekt in Nepal, ein Dorf umzusiedeln, ist aber auch hier immer präsent, und die Solidarität im Kleinen wie im Grossen gehöre für ihn zum Leben, sagt er. Im Atelier in Winterthur bereitet er sich auf seine nächste Nepalreise vor. Er ist erleichtert: Die Bauarbeiten für das neue Dorf, das den Menschen von Sam Dzong ein neues Zuhause bieten soll, haben begonnen. Jetzt sieht er die Baustelle des neuen Dorfes, für das er Jahre hingearbeitet hat, zum ersten Mal. Vor Ort wird klar: Es gibt noch viel zu tun, und nicht alles ist so, wie er es erwartet hat. In der äthiopischen Stadt Jimma behandeln Jörg Peltzer, der Gründer des Gostar-Projekts, und seine ehemalige Assistenzärztin Melanie Holzgang Patientinnen und Patienten in der Unfallchirurgie. Die Vielfalt der Fälle erstaunt Peltzer, der seit 17 Jahren in Äthiopien praktiziert, bis heute. So behandelt er einen Knaben, der beim Baden von einem Flusspferd gebissen wurde. Bei der Operation von Rehima, einem neunjährigen Mädchen, geht es um Leben und Tod. Sie hat eine schwere Blutvergiftung. Bald wird klar, dass die Devise 'Life for Limb' gilt, der Arm muss amputiert werden, damit das Mädchen überlebt. Dessen Vater diesen Eingriff zu erklären, ist schwierig, weil er um die Zukunft seines Mädchens bangt, das mit einer Behinderung kaum Aussicht auf eine eigene Familie hat. Gleichzeitig treibt Peltzer seine Vision einer modernen Unfallchirurgie weiter. Ein Traumazentrum soll dereinst 120 Betten und vier Operationssälen Platz bieten. Aber die Kosten sind auf 20 Millionen Franken veranschlagt, der Grossteil fehlt. Während Melanie Holzgang die Nachbehandlung von Rehima übernimmt, macht sie sich Sorgen um ihre Grossmutter, die erkrankt ist. Ein Telefon bringt Klarheit.
    Episodenummer
    3
  34. 10vor10

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  35. Meteo

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  36. Arena

    Kategorie
    Diskussion
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    In der 'Arena' werden innenpolitische Themen diskutiert. Vor Studiopublikum debattieren Politiker, Spitzenvertreter der Verbände, Experten und Meinungsmacher das spannendste Thema der Woche.
  37. Deville

    Late-Night-Show | Gäste: Lee Skretch Perry (Musiker)

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Dominic Deville führt schlagfertig, charmant und mit einer Prise Provokation durch die Late-Night-Show aus dem Zürcher Club Mascotte. Er begrüsst Gäste aus Unterhaltung, Kunst, Politik und Medien.
    Episodenummer
    7
  38. Tagesschau Nacht

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die aktuellsten Meldungen aus der Nachrichtenredaktion zum Ausklang des Tages.
  39. Spartacus

    Kategorie
    Monumental
    Produktionsinfos
    Spielfilm (Monumentalfilm)
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1960
    Beschreibung
    Erstes Jahrhundert vor Christus. Der thrakische Sklave Spartacus (Kirk Douglas) – eigentlich dazu verurteilt, als Aufrührer zu Tode gepeitscht zu werden – wird vom schlauen Römer Batiatus (Peter Ustinov) an eine Gladiatorenschule nach Padua verkauft. Dort verliebt sich Spartacus nicht nur in die schöne Sklavin Varinia (Jean Simmons), er verliert als Gladiator in der Arena auch fast sein Leben, und er entfesselt daraufhin eine Revolte der Gladiatoren. Mit andern Sklaven schliessen sich die Gladiatoren zu einer verwegenen Truppe zusammen, die das römische Heer besiegt. Die Hoffnung der Aufständischen, an Bord eines Piratenschiffes der Rache und Verfolgung der römischen Legionen zu entkommen, erfüllt sich aber nicht. Zu Land stossen die Aufrührer auf das Heer des Crassus (Laurence Olivier). Ein mörderisches Gemetzel beginnt. Von 90 000 Gladiatoren und Sklaven überleben nur gerade 6000. An Kreuze, die kilometerweit die Via Appia säumen, lässt Crassus die Unglücklichen schlagen – als letzten: Spartacus. Denoch findet Crassus in diesem Anführer der Aufständischen seinen geistigen Bezwinger. Spartacus' kleiner Sohn, Varinias Kind, entkommt mit seiner Mutter nach Aquitanien in die Freiheit. Erstaunlich, wie lange Spartacus – Anführer des Sklavenkriegs, der von 73 bis 71 vor Christi Geburt das Römische Reich erschütterte – darauf warten musste, zum Filmhelden zu werden. Umso beeindruckender ist schliesslich sein Einzug ins Kino geworden: 1960 hat Regiemeister Stanley Kubrick mit dem Monumentalfilm 'Spartacus' einen Klassiker des Genres geschaffen. Kirk Douglas, Star und Produzent des aufwendigen Films, wurde die Titelrolle auf den Leib geschrieben. Kubricks Regie beschwört den historischen Gladiatorenaufstand mit den naturalistischen Mitteln, wie sie in Hollywoodfilmen dieser Art nun einmal Tradition sind: sinnlich und spektakulär. Doch gelingt es ihm, Schwulst und Sentimentalität immer wieder zu brechen. 'Spartacus' ist eine grosse Freiheitsballade mit packenden Kampfszenen und einem dramatischen Schluss, der an die Antikriegsbilder eines Goya erinnert. Neben Kirk Douglas, der am 9. Dezember 2016 vor genau 100 Jahren in New York geboren wurde, brillieren Laurence Olivier, Tony Curtis, Peter Ustinov und Charles Laughton mit fesselnden Schauspielleistungen.
    Cast
    Kirk Douglas, Laurence Olivier, Tony Curtis, Jean Simmons, Charles Laughton, Peter Ustinov, John Gavin
    Regisseur
    Stanley Kubrick
    Drehbuch
    Dalton Trumbo
    Kritiken
    Eine Freiheitskämpfer-Saga mit melodramatischen und sentimentalen Akzenten in freier Auslegung der historischen Fakten und starker Vereinfachung der Ereignisse. Allein in der aussergewöhnlichen Bildgestaltung der Massenszenen und kämpferischen Auseinandersetzungen vermittelt der Film einen Eindruck dieser ersten revolutionären Freiheitsbewegung (Lex. des Internat. Films).
  40. SRF bi de Lüt

    Themen: Eiszeiten (1/3)

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Mit viel Herzblut und grossem Einsatz verwandeln die Mitarbeitenden der Ka-We-De alljährlich das Frei- und Wellenbad in ein wunderschönes Eisfeld, ein winterliches Tummelfeld verschiedener Generationen und Talente. Von den kämpferischen Hockeycracks über die filigranen Eisprinzessinnen bis zu den etwas tollpatschigen Anfängern trifft sich hier alles, was gerne Kufen an den Füssen hat. Jedes Jahr Ende September wird der letzte Liegestuhl zusammengeklappt, und die 4,5 Millionen Liter Wasser der Badeanstalt werden abgelassen. Um ein Eisfeld unter freiem Himmel anzulegen und zu pflegen, braucht es viel Wissen und Gespür. Darüber verfügt Thomas Schönbauer, Eismeister mit Leib und Seele. Wenn er seine alte Eismaschine im Spätherbst das erste Mal aus der Garage holt, bekommt er glänzende Augen. Sein Chef, Frank Linthaler, lenkt in breitem bayrischen Dialekt das ganze Geschehen. Er ist immer dort anzutreffen, wo gerade Not am Mann ist. Obwohl die Eisbahn in einem Berner Wohnquartier bei Klein und Gross sehr beliebt ist, war der Winterbetrieb aus Kostengründen immer wieder einmal in Frage gestellt. Die technischen Anlagen der in den 1930er-Jahren erbauten Freizeitanlage sind veraltet und reparaturanfällig. Somit ist die Bereitstellung der Eisflächen mit grossem Aufwand und entsprechenden Kosten verbunden. Ausserdem gibt es ab und zu Lärmreklamationen aus der Nachbarschaft, etwa wenn beim Hockeyspielen die Pucks gegen die Banden knallen. 'SRF bi de Lüt – Eiszeiten' zeigt die Erlebnisse und Emotionen, aber auch Sorgen und Nöte der Menschen, die sich zur Winterzeit auf dieser einmaligen Berner Eisbahn treffen.
    Wiederholung
    W
1-40 von 12121 Einträgen

Videos verfügbar

  1. Aeschbacher

    Themen: Weitsicht | Gäste: Stefan Heuss (Maschinen-Erfinder), Silvia Frey (setzt sich international für den Schutz von Ozeanen und Meeressäugern ein), Vince Ebert (Physiker und Komiker), Adolf Ogi (alt Bundesrat)

    Kategorie
    Talkshow
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Stefan Heuss leistet eine Art 'mechanische Lebenshilfe', sagt er. 'Ich bin ein Problemlöser.' Schnarcht die Bettgenossin oder der Partner, konstruiert der gelernte Landschaftsgärtner ein Objekt, das den gesamten Bettinhalt bei Schnarch-Emissionen sofort aus den Federn kippt. Heuss erfindet Weltneuheiten, die kein Mensch will – und das ganz bewusst. Es sind fabelhafte Maschinen, welche die Fantasie beflügeln und die Lachmuskeln in Gang setzen. 'Ich finde es super, wenn die Leute das Gefühl haben, sie könnten zuhause den Mixer holen und das Gleiche nachbauen.' Zu Vorsicht ist geraten, denn auch beim Profitüftler explodiert ab und zu eine Kreation. Silvia Frey ist Walforscherin. Seit Jahren setzt sich die Wissenschaftlerin mit Power und Weitsicht für den Schutz der Meeressäuger ein. Mit Feldforschungen im Mittelmeer trägt sie dazu bei, dass Meeresgiganten und Delfine den Menschen auch in Zukunft begegnen und sie bezaubern, zum Beispiel Pottwale, die als Lungenatmer Tauchtiefen von bis zu 3000 Metern erreichen und ihre tonnenschweren Babys unter Wasser mit vielen Litern fettreicher Milch pro Tag versorgen, sie produzieren Klicklaute, um sich zu orientieren und Beute zu orten, aber auch um in gruppenspezifischen Dialekten miteinander zu schwatzen. Frey ist eine Forscherin, die es versteht, Augen, Hirn und Herz für diese faszinierenden Lebewesen der Meere, die es zu schützen gilt, zu öffnen. Vince Ebert entdeckte bei einer Powerpoint-Präsentation sein Potenzial: Seither kombiniert er Wissenschaft mit Kabarett. Als ausgebildeter Physiker war er von der Berechenbarkeit der Welt begeistert. Inzwischen sagt er: 'Das Leben ist zu komplex, um es perfekt zu planen. Ohne Zufall gäbe es keine Innovation. Porzellan wurde erfunden, als man Gold herstellen wollte. Die Wirkung von Viagra entdeckte man, weil Männer ein bestimmtes Herzmedikament partout nicht mehr absetzen wollten.' Auch wenn der Mensch auf Biegen und Brechen versuche, sein Leben zu optimieren, durch Algorithmen ideale Partnerschaften zu finden und den Körper mittels Smartphone-Applikationen zu trimmen: 'Am Ende ist der menschliche Organismus kein Rasenmähermotor, den man tunen kann.' Adolf Ogi jubelte dem ersten Schweizer Astronauten, der ins All flog ein spontanes 'Freude herrscht!' von der Erde zu. Den Tanz auf dem internationalen Politparkett beherrschte Bundesrat Ogi wie kein anderer seiner Amtsvorgänger. Als weltoffener Politiker traf er Persönlichkeiten wie US-Präsident Bill Clinton, ging mit François Mitterrand spazieren und traf Kofi Anan, mit dem ihn bis heute eine persönliche Freundschaft verbindet. Adolf Ogi war aber auch der erste Bundesrat, der das Dossier des längsten Eisenbahntunnels der Welt anpackte. Er gilt als 'Vater des Gotthardbasistunnels' und kämpfte wie ein Löwe mit viel Weitsicht für dieses 'Jahrhundertbauwerk', das nach 17 Jahren Bauzeit ab dem kommenden 11. Dezember – Freude herrscht! – in Betrieb genommen wird.
  2. 10vor10

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  3. Einstein

    Themen: Licht im Schattenloch / Siegrist und seine Polarlichter / Die dunkle Seite des Lichts / Hilft Licht gegen Gewalt?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Licht im Schattenloch: Das Dorf Viganella im Piemonteser Antronatal läge im Winter fast drei Monat im Schatten – mit Betonung auf 'läge'. Denn die kleine Berggemeinde hat sich einen kleinen Traum verwirklicht und holt sich die Sonne einfach mit einem gigantischen Spiegel mitten auf die Piazza. Siegrist und seine Polarlichter: Seit vielen Jahren bringt der Berner Christoph Siegrist einem Millionenpublikum die Wetterprognosen vom SRF-Dach in die Wohnstuben. Er wirkt kompetent, zurückhaltend und eher brav, aber dieser Eindruck täuscht. Privat steckt der studierte Atmosphärenphysiker voller Leidenschaft. Seine grosse Liebe sucht und findet er jeden Winter im hohen Norden. Sie heisst Aurora Borealis, ist unglaublich schön, faszinierend und rätselhaft: Sie ist das Polarlicht. Die dunkle Seite des Lichts: Adventszeit – Lichterzeit. Zu keiner anderen Zeit im Jahr wird sie deutlicher, die Liebe der Menschen zum Licht. Doch vor lauter Beleuchtung verlieren wir immer mehr die natürliche Dunkelheit der Nacht. Die Umrüstung der Aussenbeleuchtung auf helle LED verschlimmert die Situation noch. Hilft Licht gegen Gewalt?: Psychologen der Technischen Universität Eindhoven in den Niederlanden suchen nach der richtigen Lichtstimmung, um gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Menschen vorzubeugen. Nach vielversprechenden Versuchen im Labor mischen sich die Forscher unter das Partyvolk und machen eine berühmt-berüchtigte Kneipenstrasse in Eindhoven zum 'Living Lab'.
  4. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  5. SRF Börse

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  6. Schweiz aktuell

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  7. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Kategorie
    Lifestyle
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
    Episodenummer
    2840
  8. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton St. Gallen – Tag 4 – Schäfli-Moos, Oberriet

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Gastgeberin Trudy Gmünder führt das Schäfli Moos Restaurant sehr kinderfreundlich. Zuerst bekommen die Kleinen ihr Essen, danach dürfen sie sich im Spielzimmer austoben. Die Eltern können so in Ruhe ihr Essen geniessen. Die Beiz ist sehr familiär und gemütlich. Bei den Gästen sind das altbewährte Cordon bleu vom Pferd und das unvergleichliche Rindstatar die Hauptrenner. Der Wein kommt direkt von einem Weingut, das gegenüber liegt. Am ersten Donnerstag des Monats gibt es jeweils ein Musikantentreffen – jeder und jede kann kommen und mitmusizieren. Tatjana Rohner ist Stammgast im Schäfli Moos und kennt die Wirtin Trudy Gmünder bereits seit 20 Jahren. Das Besondere am Schäfli ist für Tatjana die Gastgeberin selbst, welche einfach versucht, alle ihre Gäste glücklich zu machen. Zudem findet sie das Essen hervorragend.
  9. Guetnachtgschichtli

    Themen: Giggelibug (8): Es Grusel-Monschter

    Kategorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Produktionsinfos
    Kinder/Jugend
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Eine Gute Nacht für die Kleinsten – mit den 'Guetnachtgschichtli' von Dominik Dachs, Pingu und vielen anderen Helden, die sich auf spannende Reisen begeben.
  10. ManneZimmer

    Alli under eim Dach

    Kategorie
    Sitcom
    Produktionsinfos
    Serie (Sitcom)
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2001
    Beschreibung
    Als stellvertretendem Chefredaktor steht Leo eine Firmenwohnung zu: Ausgerechnet in Jasmins alte vier Wände will er einziehen – gemeinsam mit ihr selbstverständlich. Voreilig verkündet er diesen Plan, worauf Erwin sofort beschliesst, Erika bei ihm wohnen zu lassen. Als Jasmin Leos Angebot ablehnt, gibt Leo trotzig die Firmenwohnung wieder auf. Aus dem Zwei-Personen-Haushalt wird plötzlich eine Viererwohngemeinschaft. Da verkündet Röbi traurig, dass Onkel Willis ehemalige Wohnung vermietet werden solle: Er wird also obdachlos. Frau Graber will unbedingt Onkel Willis Job als Abwart haben, nachdem dieser sich auf Mallorca zurückgezogen hat, um dort seine AHV zu geniessen. Um dem Hauseigentümer ihre Eignung zu beweisen, ist sie den ganzen Tag im Einsatz – und die ganze Nacht.
    Episodenummer
    11
    Cast
    Bettina Dieterle, Kamil Krejcí, Edward Piccin, Philippe Roussell, Maja Stolle
    Drehbuch
    Rolf Lappert, Klaus Rohne
  11. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  12. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Klinik-Sterben – Immer mehr Krankenhäuser schliessen ihren Kreisssaal / Dänemark: Ressourcen bündeln – Weniger Kliniken, dafür aber hochmodern und effizient / Gesprächsgast: – Reinhard Busse, Professor für Management im Gesun

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    E-Boom in China: Zwar sind für den Smog in Chinas Grossstädten auch Kohlekraftwerke und Industrieanlagen verantwortlich. Doch bei sechs Millionen Autos allein in Peking sieht die Regierung keine Zukunft für den Verbrennungsmotor. Ab 2018 soll eine Quote gelten, die Autohersteller verpflichtet, mehr Elektroautos herzustellen und vor allem: zu verkaufen. Deutsche Autohersteller zeigen sich verunsichert. Erreichen sie die Quote nicht, drohen Strafzahlungen, oder sie müssen sogar ihre Produktion drosseln. Spitalsterben in Deutschland: In strukturschwachen Regionen stehen viele Spitäler kurz vor dem Aus. Besonders kleine kommunale Kliniken sind betroffen. Die Folge: Extrem weite Wege für eine wichtige Operation, eine bevorstehende Geburt oder eine stationäre Behandlung. Forscher sehen den Milliardenmarkt der Kliniken an einem Wendepunkt. Auch künftig würden die Kosten stärker steigen als die Erlöse. Kleinen Häusern mit grossem Angebot und hohen Kosten geben sie kaum noch eine Chance. Gesprächsgast ist Professor Reinhard Busse, Technische Universität Berlin. Spitalreform Dänemark: Während in Deutschland kleine Kliniken um ihre Existenz kämpfen, strukturiert Dänemark sein Krankenhaussystem um. Dort findet eine Konzentration auf wenige, dafür bestens ausgestattete Kliniken statt. Im dänischen Aarhus zum Beispiel entsteht ein zentraler Uniklinik-Klotz für die regionale medizinische Versorgung. Ein grosses statt vieler kleiner Hospitäler – das dänische Modell zentraler und vernetzter Gesundheitsversorgung könnte auch für Deutschland ein Vorbild sein. Gesprächsgast ist Professor Reinhard Busse, Technische Universität Berlin. Wieviel kostet die Natur?: Jeden Tag verschwinden bis zu 130 Tier- und Pflanzenarten auf dem Planeten Erde. Doch jede Art zu bewahren ist unmöglich. Welche braucht es unbedingt, und auf welche könnte man theoretisch verzichten? Umweltökonomen und einige Naturschützer glauben: Um seltene Arten oder ganze Ökosysteme zu retten, müsse ihr Wert bestimmt werden – knallhart mit dem Taschenrechner. Doch ist eine wirtschaftliche Bewertung der Natur wirklich sinnvoll?
  13. Achtung! Experiment

    Angestossen

    Kategorie
    Sachkunde
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Episodenummer
    12
  14. Kulturplatz

    Themen: 'Kulturplatz' tappt im Dunkeln / In dunklen Zeiten: Arbeiten im Tunnel vor In dunklen Zeiten: Arbeiten im Tunnel vor fast 150 Jahren / Mit dem Tastsinn sehen: Fotografie zum Anfassen / Auf der Suche nach Licht: Der Künstler Pascal Danz / Die Nacht

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsinfos
    Kultur
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    In dunklen Zeiten: Arbeiten im Tunnel vor In dunklen Zeiten: Arbeiten im Tunnel vor fast 150 Jahren: Der erste Eisenbahntunnel durch den Gotthard war eine ingenieurstechnische Meisterleistung, welche die moderne Schweiz nachhaltig prägte. Doch die wahren Helden blieben unsichtbar: die Mineure, die unter verheerenden Bedingungen im Stollen malochten. Bei feuchter Hitze um 35 Grad kämpften sie gegen Granit, Staub, Steinschlag, gegen Ausbeutung und tödliche Parasiten. Der Schauspieler Pasquale Aleardi, der eine Hauptrolle im SRF-Zweiteiler 'Gotthard' spielt, litt sogar im nachgebauten Tunnel unter der schlechten Luft. Mit dem Tastsinn sehen: Fotografie zum Anfassen: Wie kann man Kunstfotografie für Blinde und Sehbehinderte erfahrbar machen? Dieser Frage geht zurzeit das Musée de l'Elysée in Lausanne nach. In regelmässigen Workshops wird eine eigene, tastbare Bildsprache erarbeitet. In Kombination mit einer Audiodeskription soll so ein bestmöglicher Eindruck der jeweiligen Fotografie entstehen. Neben geplanten Ausstellungen werden die gesammelten Erkenntnisse in einem grossen Bilderarchiv im Internet zusammengetragen. Die tastbaren Kunstfotografien sollen dann frei zugänglich sein. 'Kulturplatz' war bei einem dieser Workshops dabei. Auf der Suche nach Licht: Der Künstler Pascal Danz: Es sind die unscharfen Bilder, die er mochte, nicht die scharfen. Es ist der Kontrast, den er malte, nicht die Konturen. Es ist das Licht, das ihn interessierte, nicht die Helligkeit. Für den Maler Pascal Danz bestimmte das Licht den feinen Unterschied zwischen Sehen und Erkennen. Auf der Suche nach Licht ging er letztes Jahr nach Island. Während einer Wanderung verunglückte er tödlich. Welches Licht hat er in Island gefunden? Und was sagt das über sein Lebenswerk? Das Museum Franz Gertsch widmet dem Schweizer Künstler Danz nun eine Retrospektive. Die Nacht von Kathamandu: letzter Teil unserer Serie über Dodo Jud: Was will ein Schweizer Reggae-Rapper in Kathmandu? 'Kulturplatz' hat Dodo Jud auf seiner beschwerlichen Reise in ein Bergdorf in Nepal begleitet. Dort hat er sich vergewissert, dass seine Spende an das Projekt Viva con Agua den Menschen sauberes Wasser bringt. Nun fährt Dodo zurück in die Hauptstadt Nepals und bereitet sich auf einen grossen Auftritt vor. Wie wird die Jugend auf seine Feel-Good-Musik anspringen? Der letzte Teil der Serie über Dodo Jud.
  15. 10vor10

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  16. Classe Politique

    Die Sendung zur Session | Themen: Inländervorrang light oder medium? | Gäste: Johann Schneider-Ammann (Bundespräsident), Albert Rösti (Parteipräsident SVP), Petra Gössi (Parteipräsidentin FDP), Christian Levrat (Parteipräsident SP), Filippo Lombardi (Frak

    Kategorie
    Politik Inland
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Müssen Arbeitgeber ihre offenen Stellen nur den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren melden, wie das der Nationalrat will? Oder kommt eine Verpflichtung, die vorgeschlagenen Personen zu einem Gespräch zu empfangen und Absagen zu begründen, wie es der Ständerat vorschlägt? Diese Fragen werden in der Wintersession in beiden Räten diskutiert und entschieden. Was meint Bundespräsident und Volkswirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann dazu? Und was kann man tun, damit mehr Frauen nach der Babypause wieder ins Berufsleben zurückkehren? Gast: Bundespräsident Johann Schneider-Ammann Gäste der Gesprächsrunde Umsetzung MEI: – Albert Rösti, Parteipräsident SVP – Petra Gössi, Parteipräsidentin FDP – Christian Levrat, Parteipräsident SP – Filippo Lombardi, Fraktionschef CVP.
    Hintergrundinfos
    Das Format bildet das Geschehen im Parlament ab. Arbeit und Personen der Politik sollen den Zuschauenden näher gebracht und Einblicke hinter die Kulissen des Bundeshauses ermöglicht werden.
  17. Top Secret

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Jeder Kandidat spielt um 20 Couverts, in denen Geldbeträge von einem bis zu 100 000 Franken versteckt sind. Alle Couverts werden im Lauf des Spiels durch Beantworten von Fragen eliminiert – bis auf eines: Das Geld in diesem Couvert darf der Kandidat mit nach Hause nehmen. Welcher Geldbetrag darin verborgen ist, bleibt bis zum Schluss streng geheim. Das Quiz ist eine Mischung aus 'Deal or No Deal' und 'Wer wird Millionär?'.
    Episodenummer
    161
  18. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  19. SRF Börse

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  20. Schweiz aktuell

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  21. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Kategorie
    Lifestyle
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  22. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton St. Gallen – Tag 3 – Wirtshaus Löwen, Bad Ragaz

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Das Restaurant Löwen ist das zweitälteste Lokal von Bad Ragaz und besteht seit 250 Jahren als Wirtshaus. Die beiden Gastgeber Andreas und Rosa Ilmer legen grossen Wert auf die Tradition des Hauses und die Philosophie eines persönlichen Kontakts zu den Gästen. Spezialitäten des Hauses sind Fleisch und Fisch vom australischen Holzkohlegrill. Zudem beherrschen sie die Klassiker wie Tartar, Leber mit Rösti oder das Cordon bleu einwandfrei. Generell gilt: Wenn möglich wird in der Region eingekauft. Marcella Looser ist seit Anfang der 1990er-Jahre hier Stammgast. Sie schätzt das Lokal wegen der hohen Qualität, der Professionalität der Mitarbeitenden und der Gastfreundlichkeit.
  23. Guetnachtgschichtli

    Themen: Giggelibug (7): De Giggelihaag

    Kategorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Produktionsinfos
    Kinder/Jugend
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Eine Gute Nacht für die Kleinsten – mit den 'Guetnachtgschichtli' von Dominik Dachs, Pingu und vielen anderen Helden, die sich auf spannende Reisen begeben.
  24. In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte

    Wahrer Mut

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Serie (Arzt)
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Episodenummer
    28
    Cast
    Roy Peter Link, Sanam Afrashteh, Mike Adler, Philipp Danne, Stefan Ruppe, Mirka Pigulla, Juliane Fisch
    Regisseur
    Micaela Zschieschow
    Drehbuch
    Ulrike Molsen
  25. Ein Fall für Männdli

    Haare

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Serie (Krimi/Thriller)
    Produktionsland
    CH/D
    Produktionsjahr
    1973
    Beschreibung
    Im Circus Knie kommt es zu einem tragischen Zwischenfall: Frau Krause (Alwy Becker), die unter dem Künstlernamen 'die Chinesin' auftritt, stürzt bei ihrer Nummer ab, bei der sie sich nur mit den Haaren an einem Haken festgebunden in schwindelnder Höhe bewegt. Max Männdli ermittelt und lernt Bruno (Hannes Schmidhauser), den Inhaber der Nummer kennen. Dieser wollte, dass fortan eine jüngere Künstlerin damit auftritt. Hat diese junge Dame mit Namen Vespianska (Heidelinde Latzko) damit zu tun?
    Episodenummer
    13
    Cast
    Ruedi Walter, Inigo Gallo, Margrit Rainer, Heidelinde Latzko, Hannes Schmidhauser
    Regisseur
    Wolf Dietrich
    Drehbuch
    Werner Wollenberger
  26. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  27. Sweatshop – Tödliche Mode Sweatshop: Deadly Fashion

    Kategorie
    Mode
    Produktionsinfos
    Kinder/Jugend
    Produktionsland
    N
    Produktionsjahr
    2015
    Episodenummer
    3
  28. Quarx

    Eine Frage der Perspektive

    Kategorie
    Lebenskunde
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    SA
    Produktionsjahr
    2015
    Episodenummer
    24
  29. Die Märchenbraut Arabela

    Arabella auf der Flucht

    Kategorie
    Kinderserie
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CS/D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Nach wie vor ist der Ernährer der Familie Mayer ein sprechender Dackel. Rumburak nimmt seine Gestalt an und erzählt falsche Märchen im Fernsehen. Xenia heiratet im Märchenreich Willibald.
    Episodenummer
    5
    Cast
    Jana Nagyová, Stella Zázvorková, Jana Brejchová, Jana Andresíková, Vlastimil Brodský, Vladimír Dlouhý, Frantisek Filipovský
    Regisseur
    Václav Vorlícek
    Drehbuch
    Milos Macourek, Václav Vorlícek
  30. Club

    Themen: Digitalisierung: Raubt uns die Maschine die Arbeit? | Gäste: Joël Luc Cachelin (Ökonom, Gründer Wissensfabrik), Lino Guzzella (Präsident ETH Zürich, Thermotroniker), Barbara Josef (Unternehmerin, begleitet Veränderungsprozesse in Firmen), Corrado

    Kategorie
    Diskussion
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die Digitalisierung ist in vollem Gange und soll laut Experten in Zukunft jeden zweiten Job überflüssig machen. Die vierte industrielle Revolution pflügt gerade die Gesellschaft und Wirtschaft um und kreiert eine neue Arbeitsrealität. Technischer Fortschritt ging in der Vergangenheit stets mit neuem Wohlstand einher. Wie wird es dieses Mal sein? Lässt diese Revolution viele Verliererinnen und Verlierer zurück, die den Anforderungen der künftigen Arbeitswelt nicht mehr genügen? Oder sind einfach andere Qualtäten gefragt: solche, die Maschinen nur schwer übernehmen können, wie etwa Menschenkenntnis, Verhandlungsgeschick oder Überzeugungskraft? Trifft es die Kassiererin, die durch den Roboter ersetzt wird? Oder werden die Hierarchien flacher und machen den Chef nicht mehr nötig? Im 'Club' bei Karin Frei diskutieren die Gäste darüber, wie gut die Schweiz für die digitale Zukunft gerüstet ist, welche Berufe dereinst die Jungen ausüben werden und ob es grundlegende Reformen braucht.: – Joël Luc Cachelin, Ökonom, Gründer Wissensfabrik – Lino Guzzella, Präsident ETH Zürich, Thermotroniker – Barbara Josef, Unternehmerin, begleitet Veränderungsprozesse in Firmen – Corrado Pardini, Gewerkschafter Unia (Leitung Sektor Industrie), Nationalrat SP/BE – Amanda Sauter, Grafikdesignerin und Jungunternehmerin.
  31. 10vor10

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  32. Kassensturz

    Die Sendung über Konsum, Geld und Arbeit | Themen: Wie Krankenkassen Geld verschleudern: Makler packen aus / Kein Lohn vom Chef: Trotz Gerichtsurteil geht Angestellte leer aus / Ski- und Snowboardhelme im Test: Die Sichersten im Visier

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsinfos
    Info/Dok
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Wie Krankenkassen Geld verschleudern: Makler packen aus: Geheime Listen belegen: Krankenkassen bezahlen Versicherungsmaklern für das Anwerben neuer Kundinnen und Kunden enorme Provisionen. 'Kassensturz' deckt das Belohnungssystem auf und zeigt, wie Kassen auch unseriöse Vermittler vergolden. Tausende Franken winken für den Vertragsabschluss mit einer Familie. Kein Lohn vom Chef: Trotz Gerichtsurteil geht Angestellte leer aus: Schlecht behandelt und um mehrere Monatslöhne geprellt: Das lässt sich eine Schneiderin nicht gefallen und bekommt vor Gericht Recht. Ihr Chef missachtet das Urteil jedoch schamlos. 'Kassensturz' zeigt, wie schwierig es für Klägerinnen und Kläger sein kann, ihr Recht durchzusetzen. Ski- und Snowboardhelme im Test: Die Sichersten im Visier: Auf präparierten Pisten sind Schneesportlerinnen und -sportler schnell einmal mit Tempo 50 unterwegs. 'Kassensturz' zeigt, welch enorme Kräfte bei einem Sturz auf den Körper einwirken, und unterzieht zehn aktuelle Helme einem Härtetest. Resultat: Die Teuersten sind punkto Stossdämpfung und Sitz nicht die Besten.
  33. Die Chefin

    Verräter

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Serie (Krimi/Thriller)
    Produktionsland
    D/CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Robert Schulz, Polizist im Sittendezernat, wird in einem Stundenhotel erschossen. War er selbst Kunde oder wurde er im Dienst erschossen? Während Schulz' Frau offen über die ausserehelichen Kontakte ihres Mannes spricht, mauern die Kollegen der Sitte. Doch dann stellt sich heraus: Schulz traf sich regelmässig mit einer jungen Unbekannten. In der Annahme, das Sittendezernat könnte einen Skandal in der Sache vertuschen, greift das Team von Vera Lanz zu unkonventionellen Ermittlungsmethoden. Auf der Spur dieser Zeugin stossen die Ermittler auf die Bar Paradiso. Trompeter sucht in dem Etablissement die Nähe zur Prostituierten Darja. Kennt sie das Mädchen aus der Mordnacht? Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SRF.
    Cast
    Katharina Böhm, Stefan Rudolf, Jürgen Tonkel, Olga von Luckwald, Rainer Strecker, Andreas Pietschmann, Katharina Nesytowa
    Regisseur
    Michael Schneider
    Drehbuch
    Peter Kocyla
  34. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  35. SRF Börse

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
  36. Schweiz aktuell

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  37. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Kategorie
    Lifestyle
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  38. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton St. Gallen – Tag 2 – Berghaus Palfries, Azmoos

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Das Berggasthaus Palfries liegt auf 1700 Metern über Meer im Sankt Galler Oberland. Zu den Besonderheiten des Hauses gehört die atemberaubende Panoramasicht. Die beiden Gastgeber Rita Willi und Kurt Giger wollen mit der Natur gehen und diese nicht unnötig belasten. Daher beziehen sie das Fleisch sowie das Gemüse aus der Region, auch um die Anbieter zu unterstützen. Für die hungrigen Wanderinnen und Wanderer halten sie das Alp-Cordon-bleu, gefüllt mit Alpkäse, sowie die Palfries-Rösti und die Käsespätzle bereit. Für die 'Fleischlosen' bieten sie die Veggiepfanne an. Stammgast Peter Grünenfelder beschreibt den Ort als magisch mit einer speziellen Anziehungskraft. In der Dämmerung verwandelt sich die Umgebung in einen Platz voller Romantik und puren Glücks, wie er meint. Er mag die Natürlichkeit und die Beständigkeit, mit der Restaurant und Inhaber auftreten. Die Innenverkleidung im 'Alpenschick' rundet das Gesamtpaket für ihn persönlich ab.
  39. Guetnachtgschichtli

    Themen: Giggelibug (6): En ticke Knuddel

    Kategorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Produktionsinfos
    Kinder/Jugend
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Eine Gute Nacht für die Kleinsten – mit den 'Guetnachtgschichtli' von Dominik Dachs, Pingu und vielen anderen Helden, die sich auf spannende Reisen begeben.
  40. In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte

    Aufrecht gehen

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Serie (Arzt)
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Episodenummer
    27
    Cast
    Roy Peter Link, Sanam Afrashteh, Mike Adler, Philipp Danne, Stefan Ruppe, Mirka Pigulla, Juliane Fisch
    Regisseur
    David Carreras
    Drehbuch
    Heike Wachsmuth