search.ch

Wrong Turn

Kategorie
Horror
Produktionsland
USA/D
Produktionsjahr
2003
Beschreibung
Für eine Gruppe junger Leute wird ein Ausflug in den Wäldern von West Virginia zum Horrortrip: Nach einer Autopanne machen sich Medizinstudent Chris und seine Schicksalsgenossen Jessie, Scott und Carly auf die Suche nach Hilfe. Ein falscher Weg führt die Vier zu einem bizarren Holzfällercamp. Was die Teenager dort entdecken, übertrifft ihre schlimmsten Alpträume: Überall in der Hütte befinden sich Einmachgläser mit Leichenteilen. Als sie entsetzt zu fliehen versuchen, kehren die drei kannibalistischen Hausbewoher zurück – im Gepäck die Leiche ihrer Freundin Francine, die am Unfallort zurückgeblieben war. Auf der Flucht fällt auch Scott den blutrünstigen Kreaturen zum Opfer. Die drei Überlebenden finden einen Aussichtsturm mit einem funktionstüchtigen Funkgerät. Nachdem sie einen Notruf abgesetzt haben, wird der hölzerne Turm von den mutierten Hinterwäldlern in Brand gesteckt. In letzter Minute können sich Chris, Jessie und Carly durch einen Sprung aus dem Fenster in die Bäume retten. Später wird Jessie von den Kannibalen gefangen genommen und in deren Hütte verschleppt. Chris versucht Jessie zu retten – dabei kommt es zum finalen Kampf auf Leben und Tod.
Cast
Desmond Harrington, Eliza Dushku, Emmanuelle Chriqui, Jeremy Sisto, Kevin Zegers, Lindy Booth, Julian Richings
Regisseur
Rob Schmidt
Drehbuch
Alan McElroy
Hintergrundinfos
'Wrong Turn' (zu Deutsch: 'Falsch abgebogen') ist ein Horrorfilm des Regisseurs Rob Schmidt, der sowohl in Kanada und den Vereinigten Staaten als auch in Deutschland produziert wurde. Unter den Darstellern befinden sich u.a. Desmond Harrington ('Johanna von Orleans', 'Wir waren Helden', 'Ghost Ship') und Eliza Dushku, die durch ihre Rolle der Faith in den Fernsehserien 'Buffy – Im Bann der Dämonen' und 'Angel – Jäger der Finsternis' bekannt wurde. In seinem Erscheinungsjahr 2003 erhielt der Low-Budget-Streifen eine Nominierung in der Kategorie 'Bester Film' beim spanischen Catalonian International Film Festival. Bislang wurden zwei Fortsetzungen und drei Prequels veröffentlicht.