search.ch

Frauentausch

Themen: Heute tauschen Natascha (18) und Julia (28) die Familien

Kategorie
Dokumentation
Produktionsland
D
Produktionsjahr
2014
Beschreibung
Florian (27) ist seit gut einem Jahr mit Natascha (18) zusammen. Gemeinsam ziehen sie die kleine Jasmin (6) auf. Jasmin ist die leibliche Tochter von Florian und Nataschas Schwester. Damit ist Natascha Jasmins Stiefmutter und Tante in einem. Natascha arbeitet als Teilzeitkraft in einer Arztpraxis, Florian absolviert ein Praktikum in einer Waschanlage. Auch wenn Natascha einen Ausbildungsplatz sucht, planen weder sie noch ihr Freund, beruflich Karriere zu machen. Hauptsache sie sind zusammen, glücklich und verliebt. Und wenn man nicht jedem Staubkorn hinterher rennen muss, hat man auch genügend Zeit für gemeinsame Stunden. Ganz anders sieht es im tschechischen äluknov an der deutschen Grenze aus. Marco (41) und Julia (28) haben drei gemeinsame Kinder: Nike (11), Bastian (8) und Kenya (3). Die Familie hat sich entschieden nach Tschechien zu ziehen, weil dort die Lebenshaltungskosten wesentlich günstiger sind als in Deutschland. Marco ist Unternehmensberater, er arbeitet viel und hart und will seiner Familie das bestmögliche Leben bieten – ein Eigenheim mit über 200 Quadratmetern Wohnfläche inklusive. Julia macht zwar eine Ausbildung zur Sozialassistentin, ihr ganz klarer Lebensmittelpunkt ist aber ihre Familie. Patchwork-Chaos trifft auf perfekte Familien-Ordnung – auf alle Beteiligten wartet eine spannende Zeit.
Episodenummer
397
Hintergrundinfos
Seit dem 14. Juli 2003 tauschen zwei Mütter einmal wöchentlich zur besten Sendezeit bei RTL II ihr Leben. Über 700 Frauen und wenige Männer haben bisher das Abenteuer 'Frauentausch' gewagt. 'Frauentausch' bietet seit über zehn Jahren beste Unterhaltung mit allen Zutaten, die eine gute Unterhaltungssendung braucht: mal Krimi, mal Liebesfilm, mal Komödie und nicht selten auch Informationssendung. Denn oftmals klärt die Tauschmutter ihre Gastfamilie über richtige Haushaltsführung oder Kindererziehung auf... Das Konzept der Sendung: Für zehn Tage ziehen zwei Frauen zur jeweils anderen Familie und erleben eine aufregende und oft auch lehrreiche Zeit. Die Sendung ermöglicht den Teilnehmern, einen Blick über den eigenen Tellerrand zu werfen und hautnah zu spüren, wie eine andere Familie lebt.