search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 229 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Warum ich meinen Boss entführte

    Kategorie
    TV-Komödie
    Produktionsinfos
    Fernsehfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Anna, 32 Jahre, schlägt sich als alleinerziehende Mutter von zweijährigen Zwillingen mehr schlecht als recht durchs Leben. Der Vater hat sich vor einigen Monaten abgesetzt. Den Job als Aushilfskellnerin hat sie verloren, weil sie einem nörgelnden Gast die Nudeln im Zorn direkt auf das frisch gebügelte Hemd gekippt hat. Beim Bewerbungsgespräch für einen neuen Job in einer Design-Company sitzt ihr ausgerechnet der Herr mit den Nudeln gegenüber, Max Lehmann. Der erkennt sie nicht wieder und gibt ihr die Stelle – nachdem sie beteuert hat, keine Kinder zu haben und uneingeschränkt einsatzfähig zu sein. Als sie ihn eine Woche später zum Flughafen fährt, riskiert sie aber doch die Wahrheit. Max reagiert prompt – und kündigt ihr. Eine wütende Anna tritt zu hart auf die Bremse, ein Schlag, und Max liegt reglos auf dem Beifahrersitz. Gedächtnisverlust. Anna nimmt ihn erst einmal mit in ihre Wohnung. Da sich der orientierungslose Max dort sofort über das Chaos und die schreienden Kinder beschwert, erklärt sie ihm kurzerhand, dass das seine eigene Wohnung und seine eigenen Kinder seien. Und – erstaunlicherweise – Max glaubt's.
    Wiederholung
    W
    Cast
    Julia Hartmann, Stephan Luca, Anja Nejarri, Stephan Bieker, Matthias Komm, Janin Reinhardt, Ludger Pistor
    Regisseur
    Peter Gersina
    Drehbuch
    Barbara Jago
  2. Gartenzeit rbb Gartenzeit

    Themen: IGA-Bergfest

    Kategorie
    Pflanzen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Mitte Juli feiert die IGA Halbzeit. In einer Sondersendung der rbb Gartenzeit wird Ulrike Finck die Highlights dieser gigantischen Gartenschau vorstellen, u. a. in Gesprächen mit der Rosenexpertin Hanne Roth, der Landschaftsplanerin Petra Pelz sowie in mehreren Beiträgen. Themen u. a. Kunst auf der IGA – Ob ein labyrinthischer Säulengang aus polierten und spiegelnden Stahlstelen, ob Bienenkästen aus Beton, in denen Waben-Modelle später in Bronze gegossen werden, ob die Soundinstallation 'Grün Hören' oder das Unkrautlabor einer holländischen Künstlerin: die Kunst auf der IGA ist vielfältig, erstaunlich, lädt zum Mitmachen und Mitdenken ein, Urbanität und Vielfalt: 30 gefährdete regionale Wildpflanzenarten werden in dem Projekt an rund 900 Interessierte ausgegeben, die die Jungpflanzen fachgerecht weiter vermehren. Das kann in Blumenkästen, Gärten oder auf der Archefläche von Urbanität & Vielfalt auf dem IGA-Gelände passieren.
    Wiederholung
    W
  3. Warschauer Notizen

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Wiederholung
    W
  4. Die rbb-Reporter

    Themen: Berlin unterm Regenbogen

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsinfos
    Christopher
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Am 22. Juli zieht zum 39. Mal die Queer Community durch Berlin, um für ihre Rechte zu demonstrieren. Die rbb-Reporter zeigen die heimlichen Helden der Szene und präsentieren die Höhepunkte des Tages: die aufregendsten Menschen, die schönsten Kostüme und die besten Argumente. Dazu ein Blick hinter die Kulissen der LGBTI Demo (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender und Intersexual): Was bedeutet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dieser Tag? In Reportagen und Interviews informieren die rbb-Reporter über aktuelle Themen und Entwicklungen in der Community. Und schon während der Parade überträgt der rbb live. Der Demonstrationszug vom Ku'damm bis zum Brandenburger Tor wird von 13 bis 15 Uhr in der rbb-Mediathek und auf radioeins.de übertragen und ist anschliessend on demand abrufbar. Der Christopher Street Day ist der wichtigste LGBTI Feiertag in Deutschland. Benannt wurde er nach der Strasse im New Yorker Greenwich Village, in der am 28. Juni 1969 Homosexuelle in einer friedlichen Parade öffentlich gegen Razzien, Gewalt und Polizeiwillkür protestierten.
    Wiederholung
    W
  5. Sommerzeit mit Panda, Gorilla & Co.

    Themen: Trainingszeit für Edgar

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Elefantenjunge Edgar ist inzwischen über ein Jahr alt und immer noch beliebt bei den Besuchern des Tierparks Berlin. Seine Geburt am 1. Januar 2016 hat die Tierpfleger überrascht. Am Neujahrsmorgen entdeckten sie den 150 kg Nachwuchs, den Mutter Kewa alleine zur Welt gebracht hatte. Inzwischen geht Edgar schon seine eigenen Wege und hat regelmässig Trainingsstunden mit den Tierpflegern. Für Stimmung auf einer anderen Anlage sorgen drei kleine Hängebauchschweinchen. Sie halten Mutter, Vater und Tierpfleger ordentlich in Bewegung. Nachwuchs auch im Revier der Seehunde. Ein Seehundkind hat eine ganz besondere Begabung: es kann mit dem Pinsel malen. Im Alfred Brehm-Haus erwartet man Nachwuchs bei den Schneeleoparden. Tierpflegerin Petra Schröder hängt eine Kamera im Gehege auf, die alles genau dokumentieren soll. Auf ein langes Leben kann Gorilladame Fatou zurückblicken. Damit es der alten Dame gut geht, wird sie von den Tierpflegern jeden Tag aufs Neue verwöhnt.
    Episodenummer
    2
    Wiederholung
    W
  6. Berlin erwacht – Sommer

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
  7. Schau in meine Welt!

    Themen: Emma hoch fünf

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Emma ist 13 Jahre alt und eine moderne Fünfkämpferin. Diese Sportart ist besonders anspruchsvoll, denn jede einzelne Disziplin erfordert andere Stärken. Gerade deshalb liebt Emma ihren Sport: sie fechtet, reitet, schwimmt, läuft und schiesst. Das ist ihr Leben. Neben dem normalen Unterricht trainiert die 13-Jährige an einer Berliner Sportschule. Sie ist sehr ehrgeizig und möchte bei den bevorstehenden Deutschen Meisterschaften unbedingt auf dem Siegertreppchen stehen. Ihre Chancen sind gross wenn sie die Nerven behält und beim Schiessen nicht wieder verreisst.
    Regisseur
    Stefanie Köhne
    Drehbuch
    Stefanie Köhne
    Hintergrundinfos
    Die neue Doku-Reihe 'Schau in meine Welt!' ist eine Einladung und zugleich die Eintrittskarte in Lebenswelten, die Kindern bislang gänzlich unbekannt oder zumindest so nicht bekannt waren. Mit den Geschichten ermöglicht 'Schau in meine Welt!' seinen Zuschauern einen Blick über den Tellerrand, gewährt ganz neue Einblicke, wirbt um Verständnis gegenüber dem Fremden und Unbekannten und macht die Welt erlebbar. Und damit wecken sie nicht nur die Neugier der Zuschauer, sondern vermitteln ihnen Wissen. 'Schau in meine Welt!' bietet Wertevermittlung im besten Sinne und öffnet Horizonte. Die Doku-Reihe zeigt, dass Kinder zwar sehr unterschiedliche Geschichten zu erzählen haben, dass sie jedoch im Kern ihres Daseins alle gleich sind. Schon deshalb baut sich mit der Zeit eine Verbundenheit der Protagonisten der jeweiligen Dokus und der Zuschauer zueinander auf. Kennzeichen dafür ist ein Freundschaftsbuch, das zu Beginn jeder Ausstrahlung aufgeschlagen wird und auch von den Zuschauern online immer wieder angeschaut werden kann. Aber auch Verlässlichkeit ist wichtig, wenn man Freundschaft schliessen will. Die Doku-Reihe Schau in meine Welt! ist ein Gemeinschaftsprojekt von hr, KiKA, MDR, SWR und rbb.
  8. Rote Rosen

    Kategorie
    Telenovela
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Merle ist erleichtert, als Gunter endlich zugeben kann, ein Alkoholproblem zu haben, und sie um Hilfe bittet. Als Gunter jedoch durch Carla erfährt, dass Patrick mit ihr offen über ihren Streit auf dem Friedhof gesprochen hat, wirft er Patrick Indiskretion vor und entlässt ihn fristlos. Helen, Eliane und Carla können mit ihrer Protestaktion gegen die Einkaufspassage sogar die Aufmerksamkeit der NOZ gewinnen. Torben und Thomas müssen sich dagegen etwas einfallen lassen – und stellen entsetzt fest, dass Torben über einen Immobilienfonds auch an der Passage beteiligt ist. Sigrid wartet sehnsüchtig auf ein Lebenszeichen von Peer und nimmt es mit Humor, als er bei einem zufälligen Zusammenstoss auf dem Salzmarkt ihre Torte ruiniert. Swantje gibt alles, um in der WG bleiben zu dürfen. Zum Glück ist Ilona viel cooler als Swantje dachte und hilft ihr nach Kräften. Hannes versteht nicht, dass Erika kein Problem damit hat, ihre Kondition von der Krankenkasse überwachen zu lassen.
    Episodenummer
    2466
    Cast
    Patricia Schäfer, Dana Golombek, Jörg, Christian Rudolf, Malin Steffen, Henrike Fehrs, Gerry Hungbauer
    Regisseur
    Gerald Distl, Patrik Fichte
    Drehbuch
    Frank Hemjeoltmanns
  9. Zoo-Babies

    Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Babyboom im Revier von Tierpfleger René Walther: Bei den Moschusochsen ist nach vier Jahren das erste Mal ein kleines Kalb zur Welt gekommen. Mutter Momsel kümmert sich vorbildlich um ihr Neugeborenes. Die Freude über den Nachwuchs ist gross, denn die Aufzucht der imposanten Nordamerikaner ist schwierig. Geburtenboom auch bei den Köhlerschildkröten: Nach der ersten Schlupfwelle vor 23 Tagen ist nun auch das zweite Gelege von weiteren fünf Eiern fast komplett geschlüpft. In der Vogelaufzuchtstation des Tierparks gibt es einen heimlichen Star: Eine kleine Kenni-Cotti-Eule – der Liebling aller Tierpfleger. Weil die Eulenmutter ihre Eier nicht in den geschützten Brutkasten, sondern ins Freie gelegt hat, ist das kleine Küken künstlich ausgebrütet worden. Reviertierpfleger Ronald Richter schaut heute auf eine Federprobe bei dem putzigen Kreischeulenkind vorbei. Bei den Uganda-Giraffen im Tierpark bahnt sich eine Sensation an: Kuh Inge hat beschlossen, ihr Kind im Freien zur Welt zu bringen. Inmitten der Herde und vor den Augen der Besucher stürzt nach bangen Stunden des Wartens ein kleines Giraffenbaby auf die Welt. Unglaublich viel Geduld muss Reviertierpfleger Thomas Messinger aufbringen: Das kleine Ameisenbärenmädchen Evita will heute einfach nichts trinken. Die morgendliche Flaschenfütterung ist für das 30 Tage alte Ameisenbärenkind eigentlich schon Routine, doch irgendetwas scheint diesmal anders zu sein. Wohl behütet und unter warmem Rotlicht – so wachsen die Kleinsten unter den Entenküken in der Aufzuchtstation von Reviertierpfleger Yancy Rentz auf. Eigentlich könnten die Enteneltern ihre Jungen auch selber grossziehen. Da im Zoo aber viele Reiher und Krähen leben, die gerne mal ein Küken verspeisen, übernehmen die Tierpfleger lieber die Aufzucht.
    Episodenummer
    24
  10. Brandenburg aktuell

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das tägliche Nachrichtenmagazin für Brandenburg präsentiert Neuigkeiten und Berichtenswertes aus der Region.
    Wiederholung
    W
  11. Abendschau

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Wiederholung
    W
  12. Räubergeschichten – Zwei Männer und ihr Traum vom schnellen Geld

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Es scheint ganz einfach zu sein: Man nimmt allen Mut zusammen, zieht sich eine Strumpfmaske über den Kopf, betritt eine Bank und fuchtelt mit der Waffe vor der Nase des Kassierers herum. Wenn man Glück hat und der Polizei entwischt, hat man nachher ein wenig mehr Geld in der Tasche als zuvor – und dies war auch der Plan von Heinz-Otto Hermann und Steffen Gatz, zwei ehemaligen Bankräubern. Im Januar 1998 steht Heinz-Otto Hermann vor der Sparkasse in Neukirch in der Lausitz. Es ist die erste Bank, die er überfällt – und der Überfall gelingt. Doch das erbeutete Geld reicht hinten und vorne nicht. Denn Hermann hat hohe Schulden, die er sich durch Immobiliengeschäfte mit kriminellen Geschäftspartnern selber eingebrockt hat. Hermann überfällt 27 weitere Banken. Bei der 28. Bank wird er geschnappt. Weil er anfangs eine rote Maske trug und immer höflich zu seinen Opfern war, nennen die Ermittler ihn 'Rotkäppchen'. Was aber trieb den ehemaligen Soldaten der DDR-Volksarmee zu diesen Überfällen? Und wie kam es, dass seine Familie davon nichts mitbekommen hat? Hermann wird zu elf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Sechseinhalb Jahre sitzt er im Gefängnis ab. Heute ist er ein freier Mann und versucht sich durch Gelegenheitsjobs über Wasser zu halten – und eine Pilgerreise nach Jerusalem plant er. Bei Steffen Gatz währt das Glück mit dem schnellen Geld gerade mal zwanzig Minuten. Dann schnappt ihn die Polizei. 10.000 Mark erbeutete der damals 23-Jährige in einer hessischen Sparkasse. Dass ein junger Kerl mit so hübschen braunen Augen so etwas tut – die Bankkassiererin ist ausser sich vor Gericht. Fünf Jahre Knast bekommt Gatz für den Banküberfall. Nur seiner Schwester erzählt er, wozu der Überfall wirklich hätte gut sein sollen: Drogensucht bestimmte sein Leben. Heute ist Gatz 52 Jahre alt und lebt in einer kleinen Wohnung zusammen mit Katze, Papagei und Kanarienvogel. In den Augen vieler bleibt er ein Krimineller. Am liebsten möchte er wegziehen an die Ostsee und endlich Ruhe finden: an einem Ort, wo es Meer und viel Wald gibt. Schon als Siebenjähriger verbrachte er ganze Nächte im Wald, wo er bis heute seine einzigen Freunde hat: die Tiere. Die taten ihm wenigstens nichts – im Gegensatz zu seiner Stiefmutter, die ihn jahrelang misshandelte. Was haben sich Heinz-Otto Hermann und Steffen Gatz bei ihren Raubzügen gedacht? Dass alles gut geht und sie nie geschnappt werden? Was war der Plan, und warum ist er schief gegangen? Wie blicken zwei ehemalige Bankräuber auf ihre Vergangenheit? Wie denken sie heute über Raubzüge und übers Geld, über die Welt und den lieben Gott?
    Wiederholung
    W
  13. Heimatjournal

    Themen: Heute aus Brandenburg – ManufakTour in der Uckermark (2/2)

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ereignisse und Menschen in Berlin und Brandenburg stehen im Zentrum des Magazins. Die Moderatoren berichten über Land und Leute, reden mit Berlinern und Brandenburgern und geben Ausflugstipps.
    Episodenummer
    2
    Wiederholung
    W
  14. ARD-Buffet

    Leben & geniessen | Themen: Am Freitag kocht Frank Buchholz Garnelen mit Artischocken und Salsa verde / Zuschauerfragen zum Thema: Bücher für den Urlaub / Gute Idee: Haltbare Tischdeko mit Artischocken für die Gartentafel. Mit Nadine Weckardt, Floristin /

    Kategorie
    Ratgeber/Service
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Am Freitag kocht Frank Buchholz Garnelen mit Artischockengemüse und Salsa verde.
  15. Der Bergdoktor

    Der Onkel aus Italien

    Kategorie
    Arzt
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D/A
    Produktionsjahr
    1994
    Beschreibung
    Überraschender Besuch beim Bergdoktor: Sabinas Onkel Ettore steht plötzlich vor der Tür. Sabina freut sich sehr über den Besuch, und auch der Bergdoktor und Maxl freunden sich schnell mit dem Gast aus Verona an. Doch zur allgemeinen Überraschung kommt nach zwei Tagen der Möbelwagen, und Ettore richtet sich im Doktorhaus häuslich ein. Sabina und Thomas stehen den Veränderungen und dem neuen Mitbewohner etwas hilflos gegenüber, denn wie sollen sie Ettore klarmachen, dass man sich zwar über den Besuch sehr freut, aber über eine Familienerweiterung in diesem Sinne nicht so begeistert ist. Ettore bringt Unruhe ins Doktorhaus, und auch bei Franzi und Pankraz wird Ettore Gesprächsthema Nr. 1. Denn Franzi erliegt dem Charme des gutaussehenden Italieners, und Pankraz rast vor Eifersucht. Schliesslich entdeckt Sabina den Grund für Ettores Aufenthalt in Sonnenstein: Er hat Magenkrebs und will seine letzten Tage im Kreis der Familie geniessen. Doch Sabina und Thomas sorgen dafür, dass Ettore weiterleben wird.
    Episodenummer
    31
    Cast
    Gerhart Lippert, Anita Zagaria, Enzi Fuchs, Walther Reyer, Carin C. Tietze, Manuel Guggenberger, Michaela May
    Regisseur
    Thomas Jacob
    Drehbuch
    Robert Thayenthal
  16. Der Bergdoktor

    Entscheidungen

    Kategorie
    Arzt
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D/A
    Produktionsjahr
    1994
    Beschreibung
    Maxl hat seine Leidenschaft für die Chemie entdeckt und wünscht sich sehnlichst einen Chemiebaukasten. Aber Sabina findet das zu gefährlich. So experimentiert Maxl heimlich mit seinen Freunden in einer Scheune. Als Sabina das Labor entdeckt und sie Maxl von den Experimenten abhalten will, kommt es zu einer Explosion. Maxl bleibt bis auf einige Schürfwunden an den Händen unversehrt, aber Sabina hat schwere Verletzungen an den Augen davongetragen: Sie droht zu erblinden. Eine schwere Zeit des Hoffens und Wartens beginnt. Auch bei Franzi und Pankraz gibt es Probleme. Franzi hat ein grosses Gasthaus in der herrlichen Tiroler Bergwelt geerbt. Aber sie will es verkaufen und bei Pankraz bleiben. Doch sie kommt nicht dazu, Pankraz von ihrer Entscheidung zu erzählen. Als er zufällig von der Erbschaft erfährt, glaubt Pankraz, dass Franzi ihn verlassen will. Maxl plagen grosse Schuldgefühle. Umso grösser ist seine Erleichterung, als Sabina nach einigen Tagen wieder sehen kann. Und das Schönste ist: Sabina erwartet ein Baby!
    Episodenummer
    32
    Cast
    Gerhart Lippert, Anita Zagaria, Enzi Fuchs, Walther Reyer, Carin C. Tietze, Manuel Guggenberger, Michaela May
    Regisseur
    Thomas Jacob
    Drehbuch
    Christiane Sadlo
  17. Havel Oder Spree – Das Quiz

    Kategorie
    Quiz
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Bei 'Havel Oder Spree' kann jeder zum Mitspieler werden. rbb-Moderator Dirk Jacobs ist unterwegs im Berliner Stadtbezirk Spandau und in Lübbenau im Spreewald. Die ehemalige Garnisonsstadt Spandau, am Zusammenfluss von Havel und Spree gelegen, wurde erst 1920 nach Berlin eingemeindet. In Lübbenau mit seiner liebevoll restaurierten Altstadt dreht sich alles um Kahnfahren und Spreewaldgurken, die hier ihre Geburtsstätte haben. Vor Ort spielt Dirk Jacobs sein Quiz rund um die Themen Wasser und Freizeit, fragt Menschen auf Marktplätzen, Strassencafés, in Parks und Einkaufsstrassen. Alle können mitspielen. Mit dabei hat er sein Tablet, auf dem die Antworten eingeloggt werden. Wer weiss zum Beispiel was eine Quappe ist: Ein nachtaktiver Bodenfisch oder vielleicht doch ein seemännischer Fachbegriff? Waren die Kelten die ersten Siedler im Spreewald? Stimmt es, dass in Spandau einst Wein angebaut wurde? Auch die Zuschauer können zuhause ihr Wissen testen. Wer hat nach einer halben Stunde die Nase vorn – Spandau oder Lübbenau?
  18. Spree-Spaziergänge

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Am blauen Band der Spree entlang führt der Spreeweg, einer von Berlins 20 grünen Hauptwegen. Für die rbb-Produktion 'Spree-Spaziergänge' stellen Abendschau-Reporterinnen Antje Tiemeyer und Dagmar Bednarek den Weg in mehreren Etappen vor, die jeweils etwa drei Stunden dauern. Die Spaziergänge können aber auch auf einen ganzen Tag ausgedehnt werden, mit all den Ablenkungen, die am Ufer der Spree zu finden sind. Dazu gehören die Top-Sehenswürdigkeiten Berlins, wie der Schlossgarten Charlottenburg, das Regierungsviertel und die Museumsinsel, aber auch Begegnungen mit 'Menschen am Fluss': Angler, Strassenmusiker oder Swingtänzer.
    Wiederholung
    W
  19. rbb aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Nachrichtensendung des rbb Fernsehens mit aktuellen Informationen nicht nur aus Berlin und Brandenburg.
  20. Verrückt nach Meer

    Themen: Bye Bye Grand Lady

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsinfos
    Dokumentationsreihe
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Auf Mallorca treffen sich Kapitän Morten Hansen und Schiffsdoktor Winnie zu einem letzten Ausflug der 'Fahrrad-Combo', auf dem der Arzt den Kapitän schwer beeindrucken kann. Während die sechs voXXclub-Jungs im grossen Showfinale noch einmal alles geben, werden die Küchenpraktikanten Elisabeth und Andreas von ihrem Team gebührend verabschiedet und sind danach nicht wiederzuerkennen.
    Episodenummer
    170
  21. Panda, Gorilla & Co.

    Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin | Themen: 'Goodbye Henry' / Tierarzt im Pandahaus / Badetag im Elefantenhaus / Ist Gorilla-Dame Mpenzi schwanger?

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Die quirlige, kleine Dianameerkatze Rhea ist erst zwei Monate alt, doch sie hält die Pfleger schon ziemlich auf Trab. Alle drei Stunden bekommt sie ihr Fläschchen. Gar nicht so einfach, denn dafür muss Rhea erst einmal aus ihrem Käfig kommen ob Weintrauben das geeignete Lockmittel sind? Beim Ausflug am Nachmittag lernt Rhea das Affenhaus kennen. Hier darf sie herumklettern, allerdings ein wenig höher, als es den Pflegern Jim Schmitt und Nils Frankenfeldt lieb ist. Aufregung im Raubtierhaus. Die vier sibirischen Tigerkinder sind jetzt neun Wochen alt und dürfen zum ersten Mal mit Mutter Aurora ins Aussengehege. Die beiden Tierpflegerinnen Angelika Berkling und Petra Schröder warten gespannt, welcher der vier kleinen Tiger Mut beweist und zuerst eine Pfote nach draussen setzt. Auf Hanni und Wolfi ist Verlass das Stinktierpaar hat auch in diesem Jahr wieder für reichlich Nachwuchs im Berliner Tierpark gesorgt. Die sieben kleinen Stinktierbabies sind jetzt drei Wochen alt und schon ziemlich 'stinkig'. Das macht es nicht gerade einfach für die beiden Tierpflegerinnen Simone Kuley und Jeanne Falkenberg, denn alle sieben müssen gewogen werden. Ausserdem in dieser Folge: Im Streichelzoo stellt Tierpfleger Mario Barabasz stolz seine ganze Tierkinderschar vor. Reviertierpfleger René Walther und Lehrling Samantha Böttcher statten den Kängurus einen Besuch ab.
    Episodenummer
    3
  22. Zwei am grossen See

    Kategorie
    TV-Komödie
    Produktionsinfos
    Fernsehfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    Seit 20 Jahren führt Regina Lechner ihrem gebrechlichen Lebensgefährten Justus Haslinger den Haushalt. Selbstverständlich geht Regina davon aus, dass sie irgendwann seine stattliche Chiemsee-Villa mit Seegrundstück erben wird – und kauft daher etwas voreilig eine ziemlich teure Luxuswohnung. Nach seinem Ableben hält der alte Haslinger jedoch einige Überraschungen bereit: Das millionenschwere Anwesen am See erbt nicht Regina, sondern Antonia Berger: Erst bei der Eröffnung des Testaments erfährt Antonia, dass Haslinger ihr Vater war. Regina erhält nur ein lebenslanges Wohnrecht und kann ohne die erwartete Erbschaft die fälligen Raten für ihre Eigentumswohnung nicht abzahlen. Diese Schuldenfalle hat der gerissene Geschäftemacher Bartholomäus Breitwieser für die ahnungslose Regina aufgestellt. Sein Plan war es, Regina in den Ruin zu treiben, um mit ihr über das attraktive Seegrundstück schnell 'handelseinig' zu werden. Nun setzt Breitwieser alles daran, Antonia das begehrte Anwesen abzukaufen – denn mit einem exklusiven First-Class-Hotel liesse sich hier ein Vermögen verdienen. Als Antonia jedoch erfährt, dass Breitwieser gegen den Willen des alten Haslinger die schöne Villa einfach abreissen will, schmiedet sie ihre eigenen Pläne: Gemeinsam mit Regina, die früher lange in der Gastronomie arbeitete, will sie ihre geerbte Villa selbst zu einem Hotel umbauen. Breitwieser schäumt vor Wut: Über seine Amigo-Mafia, zu der auch der Bürgermeister und der Sparkassendirektor des Ortes zählen, erreicht er, dass die beiden Frauen weder einen Gewerbeschein noch einen Kredit erhalten. Doch zum Glück gibt es die ausgeschlafene Anwältin Johanna Lottermeier, eine wahre Gerechtigkeitsfanatikerin: Gegen drei Frauen gleichzeitig hat selbst der mit allen Wassern gewaschene Breitwieser einen schweren Stand Kurzweilige und vergnügliche Heimat-Komödie mit Ruth Drexel und Uschi Glas in den Hauptrollen.
    Cast
    Uschi Glas, Ruth Drexel, Gerd Anthoff, Florian Weber, Eva Hassmann, Johanna Bittenbinder, Alexander Held
    Regisseur
    Walter Bannert
    Drehbuch
    Franz Sengmüller, Tobias Siebert
    Hintergrundinfos
    Zwei am grossen See' ist ein turbulenter Heimatfilm, der vor dem Hintergrund des malerischen Chiemseepanoramas spielt. Regisseur Walter Bannert ('Gummibärchen küsst man nicht') inszenierte nach einem Buch von Franz Sengmüller und Tobias Siebert ('Der Bulle von Tölz'). In den Hauptrollen sind Ruth Drexel ('Der Bulle von Tölz'), Uschi Glas ('Drei unter einer Decke'), Gerd Anthoff ('Unter Verdacht'), Hans Clarin ('Hochwürden wird Papa'), Toni Berger ('Zur Freiheit') und Alexander Held ('Die Musterknaben') zu sehen.
  23. rbb aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Nachrichtensendung des rbb Fernsehens mit aktuellen Informationen nicht nur aus Berlin und Brandenburg.
  24. Paarduell

    Wer schlägt Gesthuysen und Plasberg?

    Kategorie
    Quiz
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Moderatorin Anne Gesthuysen und ihr Ehemann, der 'hart aber fair'-Moderator Frank Plasberg, fordern andere Liebes- oder Ehepaare, prominente oder nicht prominente, zu einem Wissens-Duell heraus.
    Episodenummer
    27
  25. rbb aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Nachrichtensendung des rbb Fernsehens mit aktuellen Informationen nicht nur aus Berlin und Brandenburg.
  26. Elefant, Tiger & Co.

    Geschichten aus dem Leipziger Zoo | Themen: Heute hier, morgen dort... / Zahn um Zahn / Der Hauptgewinn / Die Spielgefährtin aus Holland / Ein kleines Zebra

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Brazzameerkatzenmann Jaco hat eine dicke Backe. Er frisst schon seit Tagen nicht und ist schlecht gelaunt, denn er hat Zahnschmerzen. Tierärztin Dr. Sandra Langguth will den Patienten von seinem Leiden befreien. Doch dazu muss sie ihm eine Narkose verabreichen. Nur kennt Jaco bereits die Tricks, die ihn per Pfeil ins Land der Träume befördern sollen. Der Affe hat sich geschickte Strategien angeeignet, eben jene Pfeile gar nicht erst in seine Nähe kommen zu lassen. Ein Geduldsspiel: Der Zahn muss raus. Für manche Tierart im Zoo Leipzig steht der Umzug ins Winterquartier an. Auch für die Kronenkraniche unter der Afrika-Lodge. Eines der beiden Paare hat dabei das ganz grosse Los gezogen: Es wurde auserwählt, den Winter im Land der ewigen Wärme zu verbringen – im Gondwanaland. Pflanzenexperte Christian Ludwig richtet im tropischen Dickicht ein schickes Domizil für die beiden Wintergäste her – eine grosszügige Anlage direkt unter dem Baumwipfelpfad. Für die Reise dorthin müssen die zwei Afrikaner allerdings lästige Formalitäten in Kauf nehmen: gefangen werden, Federn lassen, Schnabel halten. Zwergflusspferdjunge Euforio, reichlich ein Jahr alt, muss heute seinen Stall vorläufig räumen. Von seinem Grundstück aus darf er beobachten, was sich hinter den Kulissen Spektakuläres tut. Euforio bekommt Gesellschaft: Maji, ein kleines Zwergflusspferdmädchen aus Kerkrade in den Niederlanden. Auch sie ist ein knappes Jahr alt. Altersmässig könnten sich die beiden gut verstehen. Aber Flusspferde sind wählerisch. Umso besser, wenn sie sich bereits im Kindergartenalter anfreunden. Wie werden Euforio und die junge Holländerin aufeinander reagieren? In Afrika herrscht grosse Freude. Zebrastute Laila hat ein Jungtier zur Welt gebracht. Nach einem Tag der Ruhe, an dem sich Mutter und Kind von den Strapazen der Geburt erholen konnten, steht nun der erste Arztbesuch an. Es soll geklärt werden, wie es dem Nachwuchs geht – und ob es ein Männchen oder ein Weibchen ist. Dr. Sandra Langguth und ihrem Team bleiben dafür nur wenige Minuten – Mama und Baby waren bisher noch nie getrennt.
    Episodenummer
    282
  27. Unser Sandmännchen

    Themen: Lola Langohr: 'Der junge Seelöwe'

    Kategorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Lola Langohr: Der junge Seelöwe: Ein junger Seelöwe ist wie alle seine Artgenossen ganz verrückt nach Fisch. Doch es gibt da ein Problem, wie er Lola verschämt erzählt: Er ist wasserscheu und kann dadurch nicht leicht an seine begehrten Häppchen herankommen. Lola findet natürlich eine Lösung. Sie appelliert an das gute Herz des jungen Wassertieres und schon bald hat das kleine Kerlchen seine Angst vor dem kühlen Nass verloren.
    Regisseur
    Jody Gannon, Jonathan Weber
    Drehbuch
    Jody Gannon
  28. rbb UM6 – Das Ländermagazin

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  29. rbb wetter

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  30. zibb

    aus dem rbb-Sommergarten

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  31. rbb wetter

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  32. Abendschau

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Regionenekennung
    Berlin
  33. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  34. Unter weissen Segeln – Odyssee der Herzen

    Kategorie
    TV-Melodram
    Produktionsinfos
    Fernsehfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Noch nicht im siebenten Himmel, aber beinahe im Olymp wähnt sich Susanne Stellmann, als sie am Fusse der Akropolis mit ihrem temperamentvollen griechischen Verlobten Stavros Panagos einen rauschenden Polterabend feiert. Umso brüskierter fühlt sich die Braut, als sie bemerkt, dass Stavros seine beiden Ex-Freundinnen Christina und Manu eingeladen hat – die obendrein auch noch böse über Susanne ablästern. Damit nicht genug, wird das Brautpaar mit K-o.-Tropfen ausser Gefecht gesetzt und erwacht am nächsten Morgen auf hoher See. Mit an Bord des Luxus-Seglers 'Star Flyer' ist Stavros' dominante Mutter Calypso. Sie hat sich diese 'vorgezogene Hochzeitsreise' ausgedacht, um die Liebe des jungen Paares, das sich erst seit Kurzem kennt, zu prüfen. Finanziert hat die Reise Stavros' Vater Theo, ein wohlhabender Hotelier, der während der Kreuzfahrt seinem künftigen Schwager Michael und dessen Gattin Claudia auf den Zahn fühlen will. Kapitän Bernd Jensen und seine Cruise-Direktorin Saskia betrachten die multikulturelle Hochzeitsgesellschaft mit gemischten Gefühlen. Höher als erwartet schlagen die Wogen, als Stavros' Ex-Freundinnen ebenfalls an Bord auftauchen und der Bräutigam sich wie Odysseus dem verführerischen 'Gesang der Sirenen' ausgesetzt sieht. Am Ende überstehen Stavros und Susanne nicht nur alle Prüfungen. Im psychologischen Zweikampf mit Calypso, bei dem die beiden Frauen sich nichts schenken, gewinnt Susanne sogar die Achtung ihrer künftigen Schwiegermutter. Gedreht wurde die abenteuerliche Romanze in Athen, auf Rhodos, Delos und Mykonos. Das Kommando der 'Star Flyer' haben diesmal Horst Janson und Gerit Kling.
    Cast
    Michaela May, Fritz Wepper, Renan Demirkan, Juraj Kukura, Annett Renneberg, Simon Verhoeven, Gideon Singer
    Regisseur
    Erwin Keusch
    Drehbuch
    Wolfgang Limmer
  35. rbb aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Nachrichtensendung des rbb Fernsehens mit aktuellen Informationen nicht nur aus Berlin und Brandenburg.
  36. Tatort

    Sterne für den Orient

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsinfos
    Fernsehfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1978
    Beschreibung
    In einem Berliner Parkhaus sind Autodiebe am Werk. Ein Auftrag aus dem Orient. Gerade wollen sie mit dem geknackten Mercedes davonfahren, als der Besitzer auftaucht. Der stellt sich den Dieben in den Weg und wird kaltblütig überfahren. Wenig später findet man ihn tödlich verletzt. Kommissar Behnke übernimmt den Fall, der ihn zu einer organisierten Autoschmugglerbande führt. Er glaubt den Schuldigen schon bald auf der Spur zu sein. Doch seine Ermittlungen bringen die einst verbündeten Täter gegeneinander auf. Erst als ein zweiter Mord bevorsteht, kann der Fall aufgedeckt werden. Die Berliner Tatort-Folge 'Sterne für den Orient' ist der erste Einsatz von Hans Peter Korff als Hauptkommissar Matthias Behnke.
    Cast
    Hans-Peter Korff, Ulrich Faulhaber, Gerd Baltus, Hans-Helmut Dickow, Dieter Schidor, Johanna Elbauer, Walter Jokisch
    Regisseur
    Günter Gräwert
    Drehbuch
    Günter Gräwert, Georg Alten
    Hintergrundinfos
    Die unterschiedlichen Ermittler-Teams sind in verschiedenen deutschen Städten, aber auch in Österreich und der Schweiz Mördern und anderen Gewaltverbrechern auf der Spur. Dabei kommen sowohl regionale Besonderheiten als auch gesellschaftlich relevante Themen immer wieder zur Sprache.
  37. Polizeiruf 110

    Blutgruppe AB

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsinfos
    Kriminalfilm
    Produktionsland
    DDR
    Produktionsjahr
    1972
    Beschreibung
    Auf einer nassen Landstrasse im Brandenburgischen kommt ein Wartburg ins Schleudern. Der Fahrer kann ihn gerade noch zum Stehen bringen. Ein junges Mädchen springt heraus und läuft in den Regen. Kurze Zeit später wird sie völlig verstört in einer abgelegenen Försterei aufgefunden. Sie hat versucht, sich die Pulsadern aufzuschneiden. Der vorangegangene Krach mit ihrem Freund kann dafür nicht allein die Ursache sein. Oberleutnant Hübner übernimmt diesen Fall. Bald schon hat er Gewissheit: Die Schauspielstudentin Sybille Arnold wurde von einem Unbekannten vergewaltigt. Es ist bereits der zweite Vergewaltigungsfall in dieser Gegend. Oberleutnant Hübner und seine Kollegin Helga Lindt stehen bei ihren Ermittlungen unter enormem Zeitdruck, denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis eine weitere Frau Opfer des offensichtlich pathologischen Täters wird. Zu den Verdächtigen zählen zwei Beschäftigte des unweit vom Tatort gelegenen Schlachthofes. Beide, sowohl der Fahrer Köhlermann, als auch der etwas einfältige, vorbestrafte Fleischer Paulsen, bestreiten die Tat. Ein Bluttest führt die Kriminalisten dann auf eine ganz andere Spur.
    Cast
    Karin Ugowski, Jürgen Frohriep, Uta Schorn, Hans-Joachim Hegewald, Manfred Karge, Werner Lierck, Uwe-Detlev Jessen
    Regisseur
    Bernhard Stephan
    Drehbuch
    Hans Jürgen Faschina, Gerhard Jäckel, Bernhard Stephan
    Hintergrundinfos
    Alles begann 1971 im DDR-Fernsehen. Gut 40 Jahre später ist die Krimi-Reihe eines der erfolgreichsten Formate im deutschen Fernsehen – und aus diesem nicht mehr wegzudenken.
  38. Akte Ex

    Die Prophezeiung

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Ein junger Mann namens Marc Philippi und seine weitaus ältere Liebhaberin Kerstin Jahnke tauchen bei den Kommissaren Hundt und Katzer auf dem Revier auf. Sie behaupten, Kerstins Mann Jörg wolle sie aus Rache für den Ehebruch umbringen. Umso seltsamer, dass ausgerechnet der Ehemann am Abend von einem Wagen angefahren wird. Er kommt mit ein paar leichteren Verletzungen davon, aber wer steckt hinter dem mysteriösen Anschlag? Wie sich herausstellt, war Jörg Jahnke zu DDR-Zeiten ein recht erfolgreicher Schlagersänger, hat aber offensichtlich keine Feinde. Bis vielleicht auf seine Frau und deren Liebhaber, doch die haben zur Tatzeit ein gemeinsames Schäferstündchen in einem Hotel verbracht. Als die Tatwaffe des Anschlages, ein Wagen, gefunden wird, behauptet der Fahrer, dass ihm das Fahrzeug einige Stunden vor der Tat gestohlen wurde. Noch mysteriöser wird die ganze Geschichte, als am nächsten Tag Marc Philippi, der Liebhaber von Kerstin Jahnke, mit seinem Wagen tödlich verunglückt. Hundt und Katzer sind nun vollends verwirrt, finden dann aber die entscheidende Spur zu einem äusserst perfiden Komplott. Privat hat es Katzer noch immer nicht geschafft, Hundt die Wahrheit in Sachen Jule zu sagen. Bei einem Dankeschön-Essen, das Katzer Hundt für seinen lebensrettenden Einsatz im vergangenen Fall ausgibt, nimmt sie einen neuen Anlauf. Doch Hundt wirft ihr vor, ihm damals, als sie sich kennengelernt hatten, überhaupt keine Chance gegeben zu haben. Sie ist verunsichert. Dann erfährt Katzer auch noch von ihrer alten Schulfreundin Biggi, dass diese in Berlin zeitgleich mit ihr eine Affäre mit Lukas hatte. Katzer ist zutiefst gekränkt, obwohl Hundt verzweifelt behauptet, dass Biggi lügt.
    Episodenummer
    8
    Cast
    Isabell Gerschke, Oliver Franck, Rita Feldmeier, Anna Krajci, Sarah Alles, Michael Greiling, Tobias Schenke
    Regisseur
    Jorgo Pappavasilliou
    Drehbuch
    Lars Albaum
  39. Abendschau

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Wiederholung
    W
  40. Brandenburg aktuell

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das tägliche Nachrichtenmagazin für Brandenburg präsentiert Neuigkeiten und Berichtenswertes aus der Region.
    Wiederholung
    W
Keine Videos gefunden.