search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 259 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Potsdam erwacht

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
  2. Der Mondmann Moon Man

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Deutschland,
    Produktionsland
    F/D/IRL
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Der Mondmann lebt seit ewigen Zeiten allein auf dem Mond und betrachtet die Erde. Als ihm dies eines Tages zu langweilig wird, hängt er sich an den Schweif eines vorbeifliegenden Kometen und landet mit diesem auf der Erde. Hier gibt es erst einmal viel Neues und Schönes für ihn zu entdecken. Dann muss er jedoch die Erfahrung machen, dass auf der Erde ein machthungriger Präsident herrscht, der bereits die gesamte Welt erobert hat. Dieser hält den Mondmann für einen gefährlichen Eindringling, den er fangen will. Ausserdem fasst er den Plan, selbst zum Mond zu fliegen, um diesen zu erobern und dort ebenfalls zu herrschen, womit er sozusagen nach den Sternen greifen will. Als der Mondmann davon erfährt, meint er zerknirscht, aber er sei doch der Mondmann. Um sein Ziel zu erreichen, beauftragt der Präsident den Erfinder Bunsen van der Dunkel, eine Mondrakete zu bauen. Der Professor fühlt sich erst geschmeichelt, von einem solch mächtigen Mann einen Auftrag zu erhalten, was sich aber nachhaltig ändern soll. Als Van der Dunkel nämlich den Mondmann kennenlernt und sich schon nach kurzer Zeit mit ihm anfreundet, erkennt er, wo seine Hilfe wirklich benötigt wird. Gemeinsam bauen sie die Rakete fertig, die allerdings nun einem anderen als dem ursprünglichen Zweck dienen soll. Als es dem Präsidenten dann doch noch gelingt, den Mondmann einfangen zu lassen, steht ihm sein neuer Freund bei mit dessen Hilfe ihm dann sozusagen auch im letzten Moment die Flucht gelingt. Mit der fertiggestellten Rakete reist er dorthin zurück, wo er von den Kindern schon schmerzlich vermisst wird – zum Mond. Nun können alle Kinder auf der Erde, denen es kaum noch gelingen wollte, ruhig einzuschlafen, genau das wieder tun. Und auch der Mondmann ist froh, dass er am Himmel wieder seiner Bestimmung nachgehen und für die Kinder leuchten darf.
    Regisseur
    Stephan Schesch, Sarah Clara Weber
    Drehbuch
    Stephan Schesch, Ralph Martin
    Hintergrundinfos
    Es gibt ihn wirklich, den Mondmann. Er ist ein sehr neugieriges Wesen und möchte nur zu gern wissen, wie es auf der Erde so ist. Er nimmt den nächsten Kometen und beginnt ein tolles Abenteuer: Blumen, Tiere, Düfte lernt er auf der Erde kennen – und den schlauen Erfinder Bunsen van der Dunkel. Der hat so was wie den Mondmann noch nie gesehen und ist ganz fasziniert. Die beiden werden Freunde. Nur der mächtige Präsident hält den Mondmann für eine gefährliche Bedrohung. Er ist das Oberhaupt der Erde und möchte nun auch den Mond erobern – und unbedingt den Mondmann einfangen. Dafür soll ihm der Erfinder van der Dunkel eine Rakete bauen. Der Mondmann hat sich unterdessen bei dem etwas verrückten Erfinder versteckt und hilft fleissig beim Raketenbau. Doch eben nicht für den Präsidenten! Sondern für sich und seine Reise nach Hause. Denn die Kinder vermissen den Mondmann schon. Sie können ohne sein Leuchten am Himmel gar nicht mehr schlafen. Auch der Mondmann hat Heimweh und möchte wieder für die Kinder da sein. Wird es ihm und van der Dunkel gelingen, den garstigen Präsidenten auszutricksen? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Info: 'DER MONDMANN' ist ein farbenfrohes, poetisches Abenteuer für die ganze Familie – mit den Stimmen von Katharina Thalbach, Ulrich Tukur, Ulrich Noethen und Corinna Harfouch.
  3. Brisant

    Boulevardmagazin

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
  4. Brandenburg aktuell

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das tägliche Nachrichtenmagazin für Brandenburg präsentiert Neuigkeiten und Berichtenswertes aus der Region.
    Wiederholung
    W
  5. Abendschau

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
  6. Der Meineidbauer

    Kategorie
    TV-Heimatfilm
    Produktionsinfos
    Fernsehfilm
    Produktionsland
    A/D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Schon lange sind der vermögende Bauer Karl Bruckner und seine Verlobte Anna ein glückliches Paar. Nun wollen sie endlich heiraten. Karls verwitwetem Stiefbruder Franz ist Anna jedoch ein Dorn im Auge. Er glaubt fest daran, dass die alleinerziehende Mutter es nur auf Karls Besitz abgesehen hat. Als Karl mitten in den Hochzeitsvorbereitungen bei einem Autounfall ums Leben kommt, bricht für Anna eine Welt zusammen. Franz nutzt derweil die Situation skrupellos aus, um sich den familieneigenen Bauernhof als Alleinerbe zu sichern: Er lässt Karls Letzten Willen, in dem Anna bedacht worden war, verschwinden und schwört vor Gericht einen Meineid, dass es nie ein Testament gab. Die mittellose Anna jagt er vom Hof. Im Dorf als habgierige Erbschleicherin verschrien, zieht sie mit ihrer Tochter Marie in die Stadt. Zwölf Jahre später scheinen die alten Geschichten längst vergessen. Bis Anna überraschend nach Virgen zurückkehrt. Eigentlich will sie nur ihre inzwischen erwachsene Tochter Marie nach Hause holen, die ohne Wissen ihrer Mutter eine Stelle in ihrem Heimatort angenommen hat. Aber mit der Ankunft kehren bei Anna auch die schmerzhaften Erinnerungen zurück. Sie fasst den Entschluss, Franz nach all den Jahren endlich zur Rechenschaft zu ziehen. Ludwig Anzengrubers Volksstück 'Der Meineidbauer' wurde mehrfach verfilmt, unter anderem 1956 mit Christiane Hörbiger und Hans von Borsody, der in einem kurzen Gastauftritt auch in der Neuverfilmung zu sehen ist, während seine Tochter Suzanne von Borsody neben Günther Maria Halmer die Hauptrolle spielt. Der mehrfach preisgekrönte Regisseur Joseph Vilsmaier, bekannt vor allem durch aufwendige Kinofilme wie 'Comedian Harmonists' und 'Nanga Parbat', inszeniert den Stoff als zeitgemässes Drama über eine Frau, die gegen jede Chance für eine späte Gerechtigkeit kämpft. Neben der Regie zeichnet Vilsmaier auch für die eindrucksvolle Kameraarbeit verantwortlich. Gedreht wurde der Film an Originalschauplätzen in Osttirol.
    Cast
    Günther Maria Halmer, Suzanne von Borsody, Josefina Vilsmaier, Heikko Deutschmann, Monika Gruber, Max Tidof, Miguel Herz-Kestranek
    Regisseur
    Joseph Vilsmaier
    Drehbuch
    Erich Tomek
  7. Tausche Firma gegen Haushalt

    Kategorie
    TV-Komödie
    Produktionsinfos
    Fernsehfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2003
    Beschreibung
    Während sich Katrin Lackner, diplomierte Architektin mit ausgeprägtem Organisationstalent, um die drei Kinder Alex, Nicki, Nesthäkchen Laura und den gesamten Haushalt kümmert, leitet Gatte Bernd als kreativer Kopf das gemeinsam gegründete Architekturbüro. Leider geht ihm jegliches Organisationsvermögen ab. Das Unternehmen ist in hoffnungslosem Chaos versunken und steht kurz vor dem Konkurs. Seinen Vaterpflichten kommt Bernd ähnlich erfolgreich nach. Wenn seine Kinder ihn überhaupt zu Gesicht bekommen, folgt eine Enttäuschung der anderen. Als Katrin ihm eines Abends genau das vorwirft, macht er ihren Job als Hausfrau derartig nieder, dass sie ihm erbost einen Rollentausch vorschlägt: Er soll für einige Zeit den Haushalt schmeissen, während sie sich um das Architekturbüro kümmert. Bernd willigt ein, um seiner Frau mal eine richtige Lehre zu erteilen. Keine Chance, dass sie das marode Unternehmen retten kann, er wiederum freut sich auf eine schöne Auszeit im Glauben: Das bisschen Haushalt erledigt sich fast von allein. Und wenn nicht, wozu hat man schliesslich Kinder? Doch alles läuft anders, als Bernd es sich vorgestellt hat. Katrin strukturiert das Architekturbüro völlig um und gewinnt den wichtigsten Auftraggeber Walter Ricken (Hartmut Becker) zurück, während der frisch gebackene Hausmann in Rekordzeit für völliges Chaos sorgt. Auch die Kinder sind keine grosse Hilfe, und selbst Mama Dagmar weigert sich, Bernd aus dem selbst produzierten Schlamassel zu helfen. Ernste Schieflage erhält der Familiensegen aber erst, als Katrin durch einen Zufall erfährt, wie schlecht es dem Architekturbüro wirklich geht – und dass Bernd sie kaltblütig ins offene Messer eines Konkurses laufen lassen wollte.
    Wiederholung
    W
    Cast
    Axel Milberg, Christine Neubauer, Adrian Topol, Sarah Alles, Roxanne Borski, Brigitte Grothum, Hartmut Becker
    Regisseur
    Karen Müller
    Drehbuch
    Julius Grützke
    Hintergrundinfos
    Mit viel Wortwitz und schräger Situationskomik packt Regisseurin Karen Müller das immer aktuelle Thema 'Haushalt vs. Firma' an. Unterstützt wird sie dabei von einer hervorragenden Darstellerriege: Axel Milberg (NDR-'Tatort': Kiel), der in seiner Rolle des kreativ-sympathischen Chaoten wahre Heinz-Ehrhardt-Qualitäten entwickelt, Christine Neubauer ('Die Schokoladenkönigin', 'Geierwally') als leidgeprüfte Gattin und TV-Liebling Brigitte Grothum ('Für alle Fälle Stefanie', 'Die Piefke-Saga') in einem kurzen, aber prägnanten Auftritt als resolute Schwiegermutter.
  8. Mord mit Aussicht

    Gulasch für den Geiselnehmer

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Sophie ist über ihre gescheiterte Hochzeit und den plötzlichen Weggang ihres Vaters derart deprimiert, dass sie nun alles ziemlich schleifen lässt. Sie räumt nicht mehr auf, sie putzt nicht, und sie hat keinerlei Interesse mehr an ihrer Arbeit. Auch nicht am neuen Fall: Häftling Romanski ist aus der JVA Koblenz ausgebrochen, und seine Flucht könnte über Hengasch führen. Auf der Wache machen sich bei Bärbel Ermüdungserscheinungen bemerkbar, da sie auf dem Hof für ihren kranken Bruder einspringen muss. Dietmar hingegen hat beste Laune, schliesslich kocht Heike sein Lieblingsgulasch: 'Scharf, aber nicht zu scharf'. Da ereilt Dietmar die schockierende Nachricht: Der Gangster hat Heike als Geisel genommen und verlangt 'keine Polizei' und einen Fluchtwagen. Als Heike und Romanski ins Gespräch kommen, erfährt sie, dass der Panzerknacker Romanski ausgebrochen ist, um seine Ehe zu retten. Plötzlich bringt die fürsorgliche Heike viel Verständnis für ihn auf und bietet dem hungrigen Geiselnehmer Gulasch an. Als Dietmar davon erfährt, ist er ausser sich. Sophie gelingt es, die Wogen zu glätten, ein Ablenkungsmanöver zu inszenieren und Romanski zu überwältigen. Und neben dem ganzen Tumult um die Geiselnahme steht plötzlich Dietmars Mutter Irmtraud mit gepackten Koffern vor der Tür – sehr zum Entsetzen von Heike.
    Episodenummer
    29
    Wiederholung
    W
    Cast
    Caroline Peters, Meike Droste, Bjarne Mädel, Petra Kleinert, Carmen-Maja Antoni, Aljoscha Stadelmann, Hans Peter Hallwachs
    Regisseur
    Christoph Schnee
    Drehbuch
    Lars Albaum
    Hintergrundinfos
    Die ehrgeizige Kriminaloberkommissarin Sophie Haas ist mir Leib und Seele Grossstädterin. Statt wie erwartet zur Leiterin des Kölner Morddezernats befördert zu werden, wird sie in den kleinen Ort Hengasch versetzt. Doch auch in dieser scheinbar friedlichen Umgebung gibt es Mordfälle zu lösen.
  9. Mord mit Aussicht

    Der letzte Vorhang

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Sophie hat ihren Durchhänger überwunden und startet mit ihrem Ex Kauth in eine neue Beziehung und zwar die der Freundschaft. Bei den Schäffers hingegen hängt der Haussegen schief, denn Dietmars Mutter möchte offenbar länger bleiben. Ihre Wohnung im Nachbarort ist nämlich abgebrannt, und nun, da die Hausverwaltung den Abriss des ganzen Hauses in Erwägung zieht, müsste sie sich eigentlich eine neue Bleibe suchen. Tut sie aber nicht. Bärbel hat nach wie vor ihre Last mit dem brüderlichen Hof, was sich auch bei der Polizeiarbeit langsam bemerkbar macht. Im Gasthof Aubach wird wieder einmal das heimatliche Laientheaterstück des pensionierten Geschichtslehrers Kredder aufgeführt. Der ehemals strenge Lehrer bemüht sich seit Jahren um die Geschichte Hengaschs und hat bereits einige interessante Hintergründe über das Eifeldorf zutage gebracht. Sein neuestes Projekt ist noch geheim. Als er bei der Aufführung seines Stücks mit echten statt Platzpatronen erschossen wird, fällt zunächst der Verdacht auf den Schützen Zielonka. Schliesslich kommt ans Licht, dass Kredder dunkle Familiengeheimnisse aus der Nazizeit recherchiert hat. Doch wer hat in Hengasch etwas zu verheimlichen? Am Ende schaffen es Sophie und Kauth natürlich nicht, ihren Vorsatz, nur gute Freunde zu bleiben in die Tat umzusetzen. Sie machen genau das, was ein Paar, das beinahe schon mal verheiratet war und nun auf Freundschaft umschalten möchte, tut: Es landet im Bett.
    Episodenummer
    30
    Wiederholung
    W
    Cast
    Caroline Peters, Hans Peter Hallwachs, Meike Droste, Bjarne Mädel, Petra Kleinert, Carmen-Maja Antoni, Johann von Bülow
    Regisseur
    Christoph Schnee
    Drehbuch
    Dietmar Jacobs
    Hintergrundinfos
    Die ehrgeizige Kriminaloberkommissarin Sophie Haas ist mir Leib und Seele Grossstädterin. Statt wie erwartet zur Leiterin des Kölner Morddezernats befördert zu werden, wird sie in den kleinen Ort Hengasch versetzt. Doch auch in dieser scheinbar friedlichen Umgebung gibt es Mordfälle zu lösen.
  10. Zoobabies Zoo-Babies

    Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Bei den afrikanischen Addax-Antilopen hat es Nachwuchs gegeben: Ein drei Wochen altes Kalb, das mit seiner Mutter bereits auf der Freianlage lebt und ein Kalb, das gerade mal 24 Stunden auf der Welt ist. Bei den Brillenpinguinen hat sich das Warten auf die 'Richtige' gelohnt: Nach sieben Jahren hat das Paar Telly und Franz zum ersten Mal ein Küken grossgezogen und sofort wieder nachgelegt. Am errechneten Schlupftag positionieren sich die Pflegerinnen vor der Bruthöhle. Sie wollen unbedingt wissen, ob es ein weiteres Mal geklappt hat. Kindersegen im Kamelrevier: Zorro, Ibo und Schlappi – so heissen die Neuankömmlinge bei den Lamas. Die Pflegerinnen geniessen die Zeit mit den Jungtieren. Doch wie in aller Welt lässt sich nur der vierfache Nachwuchs von Alpaka-Vater Orlando unterscheiden? Alles nur eine Frage des Charakters! Grosse blaue Kulleraugen und ein kuschlig weiches Fell: Die Chinaleoparden-Mädchen Mor und May. Kaum zu glauben, dass die Zwillinge einmal zu grossen, gefährlichen Raubkatzen heran wachsen werden. Ziemlich gefährlich gestaltet sich der erste Ausflug des Wasserschwein-Nachwuchses von Mutter Lucia. Auf der Flucht vor den Guanakos verliert eines der Kinder auf der riesigen Südamerika-Anlage den Anschluss zur Familie und kann sich nur mit einem kühnen Sprung ins kalte Nass retten. Theoretisch ein ganz normales Verhalten von Wasserschweinen bei Gefahr, doch die Situation spitzt sich dramatisch zu... In Berlin gibt es zwei Oasen für Tiere. Den artenreichen Zoo Berlin. Und den Tierpark Berlin – der grösste Landschaftstiergarten Europas. In diesem Paradies kommen unzählige Zoobabies auf die Welt.
    Episodenummer
    24
  11. Fussball

    Aufstieg in die 3. Liga | Disziplin: Rückspiel: FC Energie Cottbus – SC Weiche Flensburg 08

    Kategorie
    Fußball
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
  12. Die rbb-Reporter

    Themen: Bratwurst, Blumen, Budenzauber

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Sie haben viele Namen: Kiosk, Büdchen, Trinkhalle oder Imbissbude. Hier gibt es Würstchen, Blumen, Zeitungen oder Souvenirs. Sie sind Kommunikationsorte in der Stadtlandschaft, sie werden immer weniger und es gibt viele Geschichten über sie zu erzählen. Einige Kioske haben Georg Berger und Ulli Zelle für die Serie 'Bratwurst, Blumen, Budenzauber' besucht.
  13. In aller Freundschaft

    Steh deinen Mann!

    Kategorie
    Arzt
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Chefarzt Dr. Kai Hoffmann beobachtet, wie ein Teenager fast vor die Strassenbahn läuft. Er kann dies im letzten Augenblick verhindern. Doch durch die Rettungsaktion hat der Junge einen Rippenbruch und eine schwere Gehirnerschütterung erlitten. Er wird in die Sachsenklinik eingeliefert, wo sich herausstellt, dass der 'Junge' eigentlich ein Mädchen ist und Svenja heisst. Nach der Operation versucht Dr. Kai Hoffmann herauszufinden, warum sich Svenja als Junge verkleidet. Aus Angst vor ihrem Vater Henning mauert Svenja jedoch. Die beiden haben nur noch sich, Svenjas Mutter ist bereits verstorben. Als auch noch Lisa Schroth in der Klinik erscheint, die Svenja als den Jungen 'Luca' aus der Theatergruppe kennt, wird Dr. Kai Hoffmann einiges klar. Pfleger Kris Haas steht kurz vor seiner praktischen Prüfung. Ausgerechnet da wird Ole Beck eingeliefert, ein schwieriger Patient, der das Pflegepersonal schikaniert. Kris muss für seine praktische Prüfung drei Patienten unter Aufsicht der Prüfungskommission versorgen. Als Ole Beck zu Kris' Prüfungspatienten zugeteilt wird, fürchtet Kris, die Prüfung nicht zu bestehen, denn am Tag zuvor kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen beiden.
    Episodenummer
    812
    Cast
    Daria Vivien Wolf, Thomas Arnold, Christian Hockenbrink, Jana Bauke, Ella Zirzow, Thomas Rühmann, Andrea Kathrin Loewig
    Regisseur
    Frauke Thielecke
    Drehbuch
    Aglef Püschel
  14. In aller Freundschaft

    Unverblümt

    Kategorie
    Arzt
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Der frühere HNO-Arzt Dr. Henrik Oswald berät die Sachsenklinik bei der Anschaffung eines neuen Lasers für die HNO-Abteilung. Als er das Klinikgelände verlässt, nimmt er einem Krankenwagen beim Ausparken fast die Vorfahrt, weil er seinen Wagen nicht im Griff hat. Am Nachmittag dann wird er mit einer Mittelfussfraktur als Patient in der Sachsenklinik aufgenommen. Er kommt zu Wolfram Meyer ins Zimmer, einem sportbegeisterten Steuerberater. Henrik Oswald fällt es schwer, die Beeinträchtigungen des Alters zu akzeptieren und widmet sich deshalb sofort dem Krankheitsbild seines Zimmernachbarn. Linda Schneider, die Mutter von Schwester Miriam, taucht unangekündigt in der Sachsenklinik auf, um sich ambulant ihre Krampfadern ziehen zu lassen. Die sehr kommunikative Frau wird von Dr. Maria Weber behandelt, der durch den Redefluss von Linda schnell der Kopf schwirrt. Maria verwechselt deshalb im Eifer des Tagesgeschäfts die Patientinnen 'Schneider' und 'Schreiner', weshalb es zu einer lebensbedrohlichen Medikamentenverwechslung kommt.
    Episodenummer
    813
    Cast
    Horst Janson, Bruno Eyron, Isabel Varell, Anke Stoppa, Karsten Kühn, Thomas Rühmann, Andrea Kathrin Loewig
    Regisseur
    Frauke Thielecke
    Drehbuch
    Inka Fromme
  15. Unser Sandmännchen

    Themen: Lennart im Grummeltal: 'So viel Staub'

    Kategorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Lennart im Grummeltal: So viel Staub: Oh je! Die ganze Burg vom Goldschmied ist mit Staub bedeckt und der alte Mann weiss nicht, wie er sie wieder sauber bekommen soll. Doch mit Moortis Hilfe und den Immerunterwegs wird die Burg ganz schnell sauber gemacht.
    Cast
    Sylvius Lack
    Regisseur
    Sabrina Wanie
    Drehbuch
    Judith-Ariane Kleinschmidt unter Mitarbeit von Florian Schwebel
  16. rbb UM6 – Das Ländermagazin

    mit Sport

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
  17. rbb wetter

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
  18. Gartenzeit rbb Gartenzeit

    Themen: Die Esskastanie – der Baum des Jahres 2018 / Gemüsegarten – das perfekte Gemüsebeet / Selbstgemacht – Holundersirup / Naschgarten – Erdbeeren vermehren / Ulrike Finck im Landhausgarten in Berlin Kladow

    Kategorie
    Pflanzen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
  19. Täter – Opfer – Polizei

    Der rbb Kriminalreport | Themen: Frau vergewaltigt / Vasendieb gesucht / Unbekannter Toter unter ICE-Brücke / Liebesbetrug im Internet / Aktuelle Fahndungsmeldungen

    Kategorie
    Recht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Fahndungsmagazin für Brandenburg und Berlin präsentiert jeden Sonntag neue Fälle und Delikte sowie Fahndungsergebnisse bei bislang ungeklärten Straftaten.
  20. rbb wetter

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
  21. Abendschau

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Regionenekennung
    Berlin
  22. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
  23. Wer weiss denn sowas?

    Gäste: Katja Flint, Christoph Maria Herbst

    Kategorie
    Quiz
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die beiden Rätselmeister Bernhard Hoëcker und Elton stellen sich erneut den unglaublichen, amüsanten und überraschenden Fragen von Moderator Kai Pflaume. Sie spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Moderator Kai Pflaume sorgt für eine ausgeglichene Balance zwischen den Teamkapitänen, die zuweilen hoch emotional werden können. Es warten spannende 45 Minuten zum Mitraten und Mitlachen auf die Zuschauerinnen und Zuschauer!
    Episodenummer
    178
  24. Wer weiss denn sowas?

    Gäste: Oliver Wnuk, Yvonne Catterfeld

    Kategorie
    Quiz
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Gäste: Oliver Wnuk / Yvonne Catterfeld
    Episodenummer
    179
  25. rbb aktuell

    mit Sport

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die Nachrichtensendung des rbb Fernsehens mit aktuellen Informationen nicht nur aus Berlin und Brandenburg.
  26. rbb Kultur – Das Magazin

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
  27. DDR-Witze und der BND

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    1977 startet der Bundesnachrichtendienst in Pullach eine sehr spezielle Geheimoperation. Agenten des BND sollen streng konspirativ die Welt der Witze im Arbeiter- und Bauernstaat erfassen und auswerten. Die erste Witze-Akte erreicht am 11.11.1977 Bundeskanzler Helmut Schmidt mit dem Vermerk 'VS-Vertraulich'. Man wählt den karnevalistischen Bezug, für den scheinbar unernsten Gegenstand nachrichtendienstlicher Ermittlungstätigkeit. Jahrzehntelang ist die Operation 'DDR-Witz' ein Staatsgeheimnis der alten Bundesrepublik. Erst 2009 werden die Witz-Akten frei gegeben. Regisseur Lew Hohmann schaut hinein und rekonstruiert nahezu lückenlos den Witze-Flow Richtung Pullach. Einer der Lieferanten ist die Hauptstelle für Befragungswesen des BND. Sie wird tätig in den Notaufnahmelagern der BRD, wo Flüchtlinge und Übersiedler bei einer Tasse Kaffee auch nach politischen Witzen befragt werden. Daneben gibt es auch sogenannte 'Zugbefrager', zumeist Frauen mittleren Alters, die als Reisende getarnt, ein Schwätzchen mit anderen Reisenden halten. Zum anderen werden aber auch Bundesbürger, die entweder Besuch aus der DDR bekommen oder selbst dort zu Besuch waren, auf DDR-Witze abgeklopft. In seinem Begleitbrief an Kanzler Kohl schreibt BND-Chef Wieck im November 1986: Gleichwohl offenbart der politische Witz in totalitären Systemen mitunter Missstände und Gegenströmungen zur gelenkten öffentlichen Meinung drastischer und unmittelbarer, als ausgefeilte Analysen dies vermögen. Die letzte Witze-Kladde wird am 11.11.1989, zwei Tage nach dem Mauerfall ordnungsgemäss im Bonner Kanzleramt abgegeben. Der Film schaut hinter die Kulissen der professionellen Witze-Sammler aus dem Westen und nicht weniger neugierig und direkt hinein in die Witze-Küchen der DDR. Tragisches und Witziges. Aufgestöbert und erzählt an Originalschauplätzen in Pullach und im 'Osten'. Mit hochkarätigen Protagonisten.
  28. This ain't California This Ain't California

    Kategorie
    Spieldokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    THIS AIN'T CALIFORNIA ist ein Film über ein Lebensgefühl. Es ist die Geschichte einer Freundschaft, die sich verliert, als die Freiheit beginnt. Die modern erzählte Collage der Erinnerungen ist ein teils dokumentarischer, teils fiktionaler Trip durch die verrückte Welt der 'Rollbrettfahrer' in der DDR der 80er Jahre. Allein die Tatsache, dass sich dieser kalifornische Spass auch im Schatten der 'Mauer' finden liess, ist bereits Sensation genug. Regisseur Marten Persiel schafft es, eine Subkultur der DDR zu zeigen, über die es noch nie einen Film gegeben hat. Zusammen mit den Produzenten Ronald Vietz und Michael Schöbel von 'Wildfremd Production', ist es dem Regisseur gelungen, den 'east-german-way-of-life' der damals jungen und wilden Skater in Szene zu setzen. Erzählt wird von wilden Partys, von der ersten Liebe, den Freunden, die sich nach der Wende aus den Augen verloren haben und vom Zusammentreffen der west- und ostdeutschen Skater. Im Mittelpunkt stehen 'Nico', 'Dirk' und 'Dennis', drei collagierte und zum Teil fiktiv aufgeladene Filmfiguren, die zu einem kraftvollen Soundtrack mit Klängen u. a. von Anne Clark, Alphaville, Die Ärzte oder Feeling B. über den Alexanderplatz rattern: Hotpants, Sex und Musik – versus staatlich verordnete Spartakiaden und Meisterschaften. THIS AIN'T CALIFORNIA erzählt von einer bisher unbekannten Jugendbewegung, die beweist: Die DDR-Gesellschaft war auch bunt. Dank Super8-Aufnahmen, Originalausschnitten aus Filmmaterial über die 'Rollbrettfahrer'-Szene im Osten, Fotos, gespickt mit modernen Animationen und vielen nachgestellten Szenen entsteht das Kaleidoskop einer Jugendkultur, die lange vor dem Mauerfall alle Grenzen zu sprengen verstand. Regisseur Marten Persiel zeigt das Leben in der DDR, wie es noch nie zu sehen war. Es ist ein Film entstanden, der vom Osten in die Welt schaut, bis ins Jahr 2011 – immer mit dem Fokus auf ein Thema: Freundschaft. Der Festivalgeheimtipp der 62. Berlinale 2012 feierte seine Weltpremiere in der Reihe Perspektive deutsches Kino und wurde mit dem Preis 'Dialogue en Perspektive' ausgezeichnet. Auf einer Festivaltour war er Publikumsliebling, in Atlanta und Palm Beach gewann er den Spezialpreis der Jury für die beste Regie und beim Independent Filmfest in Cannes den Dok Film Award. Die nächsten Stationen waren u. a. Melbourne, San Francisco, New York, London, Vancouver und Neuseeland. Der Film schaffte es auch auf die Shortlist für den deutschen Beitrag zum Auslands-Oscar. THIS AIN'T CALIFORNIA ist eine Produktion der Wildfremd Production GmbH in Coproduktion mit rbb/ARTE, Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und Mitteldeutscher Rundfunk (mdr). Gefördert durch Medienboard Berlin Brandenburg (MBB) und DFFF-Deutscher Filmförderfonds.
    Regisseur
    Marten Persiel
    Drehbuch
    Marten Persiel, Ira Wedel
    Hintergrundinfos
    Der Festivalgeheimtipp der 62. Berlinale 2012 feierte seine Weltpremiere in der Reihe 'Perspektive deutsches Kino' und wurde mit dem Preis 'Dialogue en Perspektive' ausgezeichnet. Derzeit befindet sich der Publikumsliebling auf Festivaltour – nach Atlanta und Palm Beach gewann er den Spezialpreis der Jury für die beste Regie in Nashville, den Nachwuchsförderpreis in Schwerin, sorgte auch bei der DOK München für Aufsehen und gewann beim Independent Filmfest in Cannes den Dok Film Award. Die nächsten Stationen sind unter anderem Melbourne, San Francisco, New York, London, Vancouver und Neuseeland. Der Film schaffte es auch auf die Shortlist für den deutschen Beitrag zum Auslands-Oscar.
  29. Kowalski & Schmidt

    Deutsch-polnisches Journal | Themen: So ist der Kotti / So funktioniert die Arbeitsagentur / So ticken die Deutschen / So sind ausländische Investoren / So klingt das Berghain

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die Redaktion stellt Themen vor, die die Menschen in beiden Ländern bewegen. Geri Nasarski, die auch zahlreiche Bücher über Polen geschrieben hat, brachte 1993 diese Fernsehsendung auf den Weg.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    'Kowalski trifft Schmidt' beschäftigt sich mit dem Alltag in Deutschland und Polen. So unterschiedlich die Situation auf manchen Gebieten ist, so ähnlich können die Probleme sein, die sich nach der politischen Wende aus dem realsozialistischen Erbe ergeben haben.
  30. Weltspiegel

    Auslandskorrespondenten berichten | Themen: Griechenland: Aufstand gegen Flüchtlinge / Syrien – Deutsche IS-Frauen wollen zurück / Bangladesch: Kohle contra Wunderwald / China – MITU, Protest mit dem Reishasen / USA – Lichtblick im Navajo-Land

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Geplante Themen: – Griechenland: Aufstand gegen Flüchtlinge Sie werfen Flaschen und Steine auf die Flüchtlinge. Ihre Geduld sei am Ende, sagen sie. Anfangs hätten sie geholfen, wo immer sie konnten. Doch nun, erklären immer mehr Einheimische, könnten sie nicht mehr, es seien einfach zu viele Flüchtlinge. 'Wir waren keine Rassisten, erst die politische Untätigkeit hat uns zu welchen werden lassen', erklären sie ihre Haltung. Noch vor vier oder fünf Jahren waren die ägäischen Inseln ein begehrtes Ferienparadies, doch seit man mit Lesbos, Kos oder Chios nur noch Flüchtlinge verbindet, will hier niemand mehr Urlaub machen. Dabei ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle. Ein Desaster! Der Hass wächst. Und auch die Geduld der Flüchtlinge ist am Ende. Immer wieder kommt es zu Ausschreitungen. (Autorin: Ellen Trapp/ARD Studio Rom) – Syrien – Deutsche IS-Frauen wollen zurück Deutschland hatten sie verlassen, um sich der Terrormiliz IS anzuschliessen. Unbehelligt reisten sie über die Türkei nach Rakka, um dort ihre Religion so ausüben zu können, wie sie es für richtig hielten. Heute sitzen Sandra M. und Sabila S. in einem Lager der Kurdenmiliz YPG im Norden Syriens und hoffen auf ihre Rückreise in die Heimat. Für den 'Weltspiegel' haben uns die beiden Konvertitinnen ein Interview gegeben. Nach eigenen Angaben lebten sie mehrere Jahre mit Mann und Kindern in Rakka, in den ersten Monaten durchaus glücklich. Von Folter und Terror wollen sie nicht viel mitbekommen haben, Schikane aber hätten sie auch erlebt. In Deutschland, so glauben sie jetzt, könnten sie den Islam besser leben. Deutsche Sicherheitsbehörden allerdings haben erhebliche Bedenken, ob sie wirklich so unschuldig und ungefährlich sind, wie sie beteuern. (Autor: Daniel Hechler/ARD Studio Kairo) – Bangladesch: Kohle contra Wunderwald Wer auf der Suche nach einem Naturparadies ist, findet es im Westen Bangladeschs. Es sind die Sundarbans, die grössten Mangrovenwälder weltweit. In diesem dichten Urwald leben zahlreiche seltene Tierarten, auch die letzten wilden bengalischen Tiger. Teile der Sundarbans erhielten deshalb den Status 'UNESCO Welterbe'. Doch nun, nur wenige Kilometer ausserhalb des Naturparks, lässt die Regierung gerade das grösste Kohlekraftwerk des Landes errichten und plant ein riesiges Industriegebiet. Umweltschützer sind alarmiert, die Menschen in der Region sind hin- und hergerissen. Die Kohle bringe nicht nur Fortschritt in die bitterarme Region, fürchten sie, sondern zerstöre auch ihren Lebensraum. Und wie zum Beweis läuft während unserer Dreharbeiten ganz in der Nähe ein Kohlefrachter in einem der Meeresarme auf Grund und sinkt. (Autor: Peter Gerhardt/ARD Studio Neu Delhi) – China – MITU, Protest mit dem Reishasen Ihr Symbol ist der Reishase: Das MI steht für Reis und das TU für Hase = Mitu. Ein Netz starker Frauen in China, die sich der Metoo-Bewegung angeschlossen haben: 'Hände weg von der Frau nebenan!', heisst ihr Kampfruf. Ein kreativer und mutiger Protest, der in China nicht gern gesehen ist. Oft sind selbst die Opfer ohnmächtig, wenn es darum geht, ihr Recht zu erstreiten. Es gibt in China keine nationale Regelung, die besagt, wie mit Fällen von sexueller Belästigung in Schule und Beruf umgegangen werden soll. Studentinnen, die sich wehren, müssen um ihren Uni-Abschluss fürchten. Doch die Frauen lassen sich weder belästigen noch unterkriegen – trotz aller Starrheit des Systems. (Autorin: Sascha Storfner/ARD Studio Peking) – USA – Lichtblick im Navajo-Land Er ist ein Lehrer, der sich gerne die Hände schmutzig macht. Mit einem modernen Lehrzentrum für Landwirtschaft und Tiermedizin hat er jungen Menschen in einem Reservat der Navajo in Arizona wieder eine Perspektive gegeben – mit Erfolg! Clyde McBride wurde nicht nur als Lehrer des Jahres ausgezeichnet, auch seine Schüler absolvieren inzwischen erfolgreich die Highschool. Die 18-jährige Taylena hat jetzt sogar ein Stipendium zum Studieren. 'Mein Verstand ist explodiert, durch all das Wissen', sagt sie und ist fest entschlossen, nach der Ausbildung ins Reservat zurückzukehren, um auch anderen den Weg aus der Hoffnungslosigkeit zu zeigen. (Autorin: Claudia Buckenmaier/ARD Studio Washington)
  31. rbb Kultur – Das Magazin

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
  32. Abendschau

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
  33. Brandenburg aktuell

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das tägliche Nachrichtenmagazin für Brandenburg präsentiert Neuigkeiten und Berichtenswertes aus der Region.
    Wiederholung
    W
  34. Gartenzeit rbb Gartenzeit

    Themen: Die Esskastanie – der Baum des Jahres 2018 / Gemüsegarten – das perfekte Gemüsebeet / Selbstgemacht – Holundersirup / Naschgarten – Erdbeeren vermehren / Ulrike Finck im Landhausgarten in Berlin Kladow

    Kategorie
    Pflanzen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
  35. Heimatjournal

    Themen: Heute aus Berlin – Schlachtensee-Dorf

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Ereignisse und Menschen in Berlin und Brandenburg stehen im Zentrum des Magazins. Die Moderatoren berichten über Land und Leute, reden mit Berlinern und Brandenburgern und geben Ausflugstipps.
    Wiederholung
    W
  36. Täter – Opfer – Polizei

    Der rbb Kriminalreport | Themen: Frau vergewaltigt / Vasendieb gesucht / Unbekannter Toter unter ICE-Brücke / Liebesbetrug im Internet / Aktuelle Fahndungsmeldungen

    Kategorie
    Recht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Fahndungsmagazin für Brandenburg und Berlin präsentiert jeden Sonntag neue Fälle und Delikte sowie Fahndungsergebnisse bei bislang ungeklärten Straftaten.
    Wiederholung
    W
  37. rbb UM6 – Das Ländermagazin

    mit Sport

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
  38. Potsdam erwacht

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
  39. Die Wahrheit über ...

    Trinkwasser

    Kategorie
    Ratgeber
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Moderator Sven Oswald will die Wahrheit über Trinkwasser herausfinden und fragt nach. Kann Wasser aus dem Hahn tatsächlich jederzeit bedenkenlos getrunken werden? Können wir die Qualität des Trinkwassers schmecken? Beeinflussen Starkregen und Überschwemmungen die Sauberkeit des Wassers? Und wer kümmert sich um unser Trinkwasser?
  40. Rote Rosen

    Kategorie
    Telenovela
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Moritz ist schwer getroffen, weil er Eteris Gründe für die Trennung nicht verstehen kann. Als er sie dann mit Rabbit zusammen sieht, stellt er sie wütend zur Rede. Eteri ist so getroffen, dass sie behauptet, wirklich etwas mit Rabbit zu haben. Ben renoviert mit Tilmann die Waldhütte für Eva und entdeckt ein gehäkeltes Krokodil. Dieses bringt Sonja völlig aus der Fassung. Als Tilmann Sonja emotional auffängt, erzählt sie erstmals von ihrer tablettensüchtigen Mutter. Carla ist froh, dass sie sich nun mit Gregor treffen kann, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Aber Nicos ist gar nicht begeistert, dass Carla sich mit dem 'Lackaffen' nun in aller Öffentlichkeit zeigt. Gregor akzeptiert nicht, dass der Spanien-Auftrag wegen zu knapper Lieferzeiten platzen könnte. Er will die Brennzeiten verkürzen und setzt auf eine neue Glasur. Aber Sonja bleibt skeptisch. Eliane hat eine Idee: Statt Theo in den USA zu besuchen, könnten sie sich in Rio treffen und pünktlich am 18.8.18 heiraten. Zu ihrer Überraschung gibt Theo andere Termine vor.
    Episodenummer
    2657
    Cast
    Madeleine Niesche, Björn Bugri, Andrea Lüdke, Wolfram Grandezka, Gerry Hungbauer, Hermann Toelcke, Anja Franke
    Regisseur
    Janis Rattenni, Sabine Landgraeber
    Drehbuch
    Chris Schwotzer
Keine Videos gefunden.