search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 239 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Abendshow

    Themen: Axel Prahl will 'Mehr' / Pannenparade bei der Polizei / Mala Emde und Jannik Schümann zu Gast

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Relevant und lässig: Das Metropolen-Magazin berichtet live und unplugged über den täglichen Wahnsinn in Berlin. 'Eine Sendung so gemein und schmutzig wie die Hauptstadt', heisst es in der Eigenwerbung.
    Wiederholung
    W
  2. Abendschau

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Wiederholung
    W
  3. Brandenburg aktuell

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Das tägliche Nachrichtenmagazin für Brandenburg präsentiert Neuigkeiten und Berichtenswertes aus der Region.
    Wiederholung
    W
  4. Täter – Opfer – Polizei

    Der rbb Kriminalreport | Themen: Überfälle auf Netto-Filialen / Am Computer betrogen / Im Nachtbus angegriffen / Nachgefragt

    Kategorie
    Recht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Überfälle auf Netto-Filialen – Eine Bande ist offenbar in Berlin und Brandenburg unterwegs, die Netto-Filialen überfällt. Dabei haben die Täter stets dienstags und donnerstags zugeschlagen und sich als Polizisten ausgegeben. Die Polizei veröffentlicht Aufnahmen von Überwachungskameras und bittet um Hinweise von Zeugen. Am Computer betrogen – Ein Mann aus Berlin-Wedding wurde von vermeintlichen Microsoft-Mitarbeitern angerufen und um hunderte Euro gebracht. Die Betrüger überzeugten ihn, eine Software auf seinen PC zu spielen und verlangten Geld für den angeblichen Service. Bei Täter – Opfer – Polizei warnt das Opfer vor der Betrugsmasche. Im Nachtbus angegriffen – An einer Bushaltestelle in Berlin-Kreuzberg wurde ein 27-Jähriger mit einem Messer attackiert. Danach soll der Angreifer im Bus geblieben sein. Die Polizei sucht mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach diesem Mann und bittet Zeugen, sich zu melden.
    Wiederholung
    W
  5. rbb UM6 – Das Ländermagazin

    mit Sport

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Das Ländermagazin täglich um 18.00 Uhr im rbb Fernsehen mit aktuellen Berichten, Wetter, Nachrichten und Sport aus unserer Region Berlin-Brandenburg und den benachbarten Bundesländern in 30 Minuten.
    Wiederholung
    W
  6. Berlin erwacht – Winter

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Auch wenn es zu dieser Jahreszeit frühmorgens noch stockfinster ist, die Hauptstadt erwacht zum Leben.
  7. Panda, Gorilla & Co.

    Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Im Alfred-Brehm-Haus leben die Sudan-Geparden-Brüder Rufa und Juba. Um sie zu beschäftigen, haben sich die Tierpflegerinnen etwas überlegt, wofür die beiden aber noch ihre Wurftechnik verbessern müssen. Zehn Vikunjas sollen den Tierpark Berlin verlassen und auf grosse Reise in die USA gehen. Doch vorher müssen die richtigen Tiere identifiziert und untersucht werden und für ein paar Wochen in Quarantäne bleiben. Eine Grossaktion für Tierpfleger und Tierärzte. Im Revier von Revierchef René Walther leben die Przewalski-Pferde. Es sind Wildpferde und sie lassen sich nur ungern von Menschen anfassen. Wie gut, dass Auszubildende Franziska Dammasch ein Händchen für Pferde hat und sich zur Begeisterung von ihrem Chef als echte Wildpferdeflüsterin erweist. Ausserdem in dieser Folge 'Panda, Gorilla & Co.': Sumatra Tiger Harfan nimmt eine erfrischende Dusche, Okapibulle Steve wandert aus und die Wasserbüffel wollen partout nicht in den Stall.
    Episodenummer
    360
    Wiederholung
    W
  8. Schloss Einstein

    Kategorie
    Jugendserie
    Produktionsinfos
    Jugendserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Sophie belauscht ein Telefonat von Frau Burkert, in dem die Rede von Betäubungsmitteln, Lösegeld und einem schwachen Jungen ist. Als sie später im Sportunterricht mitbekommt, dass Frau Burkert mit Tommy ein Zusatztraining im Wald plant, und noch dazu sieht, dass diese eine blutende Rose auf den Bauch tätowiert hat, ist sie davon überzeugt, dass mit Frau Burkert etwas nicht stimmt. Sophie recherchiert und wird fündig. Das Tattoo ist typisch für ein bestimmtes Frauengefängnis. Sophie ist überzeugt, dass Tommy Frau Burkerts nächstes Opfer ist. Ihr Verdacht bestätigt sich noch mehr, als Ronja und Bruno ihr ein Bild zeigen, auf dem Frau Burkert mit anderen Häftlingen zu sehen ist. Um Frau Burkerts Lebenslauf zu prüfen, klaut Sophie die Schlüssel zum Lehrerzimmer aus der Jackentasche ihres Opas und gelangt damit mit Bruno und Ronja an die Unterlagen. Als sie dann zu Tommy wollen, ist der verschwunden. Sophie vermutet, dass er von Frau Burkert entführt wurde, um von seinen Eltern Lösegeld zu erpressen. Sie entdeckt Frau Burkert im Lehrerzimmer mit einer Schere hantieren. Sofort alarmiert sie ihren Opa und ihre Freunde. Vor dem Lehrerzimmer entdeckt sie Blutspuren und hört Tommy schreien. Herr Zech und Frau Bräuning kommen dazu. Herr Zech öffnet die Tür des Lehrerzimmers – Frau Burkert verbindet gerade Tommys Knie, womit sich auch die Blutstropfen und seine Schreie erklären. Frau Burkert klärt die ganze Sache mit den Fotos auf und auch das Telefonat, das Sophie belauscht hat. Herr Zech erscheint mit einer gewöhnungsbedürftigen Brille, über die sich alle Schüler und Kollegen hinter seinem Rücken lustig machen. Sie wissen nicht, dass er jedes Wort verstehen kann, denn bei dem Gestell handelt es sich um eine 'Hörbrille', mit der man nicht nur gut sehen, sondern auch prima hören kann.
    Episodenummer
    608
    Cast
    Anica Röhlinger, Lucas Leppert, Miriam Katzer, Ferdinand Dölz, Liesa Schrinner, Sabrina Wollweber, Pascal Klessen
    Regisseur
    Sabine Landgraeber
    Drehbuch
    Dana Bechtle-Bechtinger
    Hintergrundinfos
    Im Internat 'Schloss Einstein' dreht sich alles um die erste Liebe, Freundschaften, Abenteuer und Probleme mit den Eltern. Für manche Kinder ist es schwierig, sich in der fremden Umgebung einzuleben und Eigenverantwortung zu übernehmen, doch erfahren sie viel Unterstützung von Lehrern und Kindern.
  9. Schloss Einstein

    Kategorie
    Jugendserie
    Produktionsinfos
    Jugendserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Mounir ermahnt Emma, sie solle endlich aufhören, sich ständig in das Leben ihrer Brüder einzumischen. Emma ist empört: Sie soll Druck ausüben? Als auch Coco und Magda ihr dies unterstellen, zeigt Emma Einsicht und entschuldigt sich bei ihren Brüdern. Mounir und Emma sind auf dem besten Wege, sich zu verlieben. Umso grösser ist Emmas Enttäuschung, als sie erfährt, dass Mounir zwölf Jahre zur Bundeswehr gehen will. Sie versucht, ihn davon abzubringen – ohne Erfolg. Mounir bereitet sich intensiv auf den Aufnahmetest samt Sportprüfung vor. Emma will verhindern, dass Mounir an dem Test teilnimmt, und sägt das von ihm gespannte Seil über dem Fluss so an, dass Mounir ins Wasser fällt. Als die erhoffte fiebrige Erkältung ausbleibt, sperrt Emma Mounir am Tag der Prüfung in den Katakomben ein. Als sie ihn wieder freilässt, ist Mounir stocksauer. Emma gesteht ihm, dass sie sich verliebt hat und deshalb verhindern wollte, dass er 'Schloss Einstein' verlässt. Viviens Mutter hat mal wieder keine Zeit für ihre Tochter und ihr Kommen zum Schulfest abgesagt, weil sie mit Ninos Vater in New York ist. Feli, die weiss, wie traurig Vivien ist, will ihr helfen und bittet Nino, mit seinem Vater über eine Verkürzung des Urlaubs zu reden. Nino will erst nicht, lässt sich dann aber doch noch breitschlagen – mit Erfolg. Frau Morante wird kommen. Vivien ist überglücklich und bedankt sich freudestrahlend bei Feli.
    Episodenummer
    609
    Cast
    Wassilij Eichler, Viviane Witschel, Mareike Ludwig, Luisa Liebtrau, Robert Reichert, Lucas Leppert, Liesa Schrinner
    Regisseur
    Severin Lohmer
    Drehbuch
    Christiane Bubner
    Hintergrundinfos
    Im Internat 'Schloss Einstein' dreht sich alles um die erste Liebe, Freundschaften, Abenteuer und Probleme mit den Eltern. Für manche Kinder ist es schwierig, sich in der fremden Umgebung einzuleben und Eigenverantwortung zu übernehmen, doch erfahren sie viel Unterstützung von Lehrern und Kindern.
  10. Lindenstrasse

    Valentinsüberraschungen

    Kategorie
    Soap
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Gung Pham Kien (Amorn Surangkanjanajai) Nina hat Johannes zu sich geholt. Iffi gegenüber behauptet sie, Johannes hätte einen Wasserschaden in seiner Wohnung. Sie traut sich nicht, zu erzählen, dass Johannes obdachlos ist. Die ganze Situation belastet sie sehr. Für Vasily kommt es ganz dick. Sunny hat auf der Spacehorst-Seite des Akropolis' ein Valentinsspecial ausgeschrieben, ohne ihn informiert zu haben! Roland und er bekommen das zwar irgendwie in den Griff, aber dann wartet schon die nächste Überraschung auf Vasily. Gung bekommt zufällig mit, dass Jamal sich für eine Prüfung vorbereiten muss und obendrein einen Job sucht um sich einen Skiurlaub zu finanzieren. Daraufhin bietet ihm Dr. Dressler einen Deal an, mit dem er Jamal ködern kann, regelmässig mit ihm zu lernen.
    Episodenummer
    1707
    Cast
    Aaron Rufer, Jacqueline Svilarov, Felix Maximilian, Hermes Hodolides, Axel Holst, Amorn Surangkanjanajai, Erkan Gündüz
    Regisseur
    Ester Amrami
    Drehbuch
    Anke Heindel, Catrin Lüth
  11. Sehen statt Hören

    Wochenmagazin für Hörgeschädigte

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Willkommen bei 'Sehen statt Hören' – der einzigen Sendereihe in der deutschen Fernsehlandschaft, die im Bild sichtbar macht, was man sonst nur im Ton hört! Nicht im 'Off', sondern im 'On' werden hier die Inhalte präsentiert – mit den visuellen Mitteln des Fernsehens, Gebärdensprache und offenen Untertiteln. Zielpublikum sind vor allem die etwa 300.000 gehörlosen, spätertaubten oder hochgradig schwerhörigen Zuschauerinnen und Zuschauern in der Bundesrepublik, die ein solches Programm benötigen, das ihren Kommunikationsbedürfnissen entspricht und ihnen optimale Verständlichkeit ermöglicht, aber auch alle anderen, die sich von den Themen und der ungewöhnlichen Machart angesprochen fühlen. In wöchentlich 30 Minuten bringt das vom BR produzierte und in allen Dritten Programmen ausgestrahlte Magazin Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt, Familie, Freizeit, Sport über Kunst, Kultur, Bildung, Geschichte bis hin zu politischen, sozialen, rechtlichen und behindertenspezifischen Themen.
  12. Brandenburg aktuell

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Das tägliche Nachrichtenmagazin für Brandenburg präsentiert Neuigkeiten und Berichtenswertes aus der Region.
    Wiederholung
    W
  13. Abendschau

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Wiederholung
    W
  14. Im Zweifel für die Liebe

    Kategorie
    TV-Liebeskomödie
    Produktionsinfos
    Fernsehfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    Eigentlich wollte der Anwalt und passionierte Hobbykoch Rainer Maria Beerlitz ein kleines Hotel am Meer eröffnen, tagsüber Gäste verwöhnen und nachts mit seiner Frau Sandra im Mondschein schwimmen gehen. Doch 17 Ehejahre später liegen die hehren Pläne noch immer auf Eis. Sandra hat genug von den Versprechungen ihres Mannes und reicht die Scheidung ein. Sie lebt ohnehin schon in einer eigenen Wohnung und geht voll in ihrem Beruf auf. Die fast erwachsene Tochter Elena wird auch bald ausziehen. Endlich erkennt Rainer Maria, wie ernst die Lage ist. Trotzdem glaubt er fest daran, seine Frau zurück zu erobern, wenn er endlich das Hotel unter Palmen eröffnet. Also zieht er die Notbremse und kündigt seinen gut dotierten Anwaltsjob in der Kanzlei seines hypochondrischen Schwiegervaters. Ausserdem geht er täglich joggen und macht auch ein Praktikum als Profikoch. Doch der abrupte Wechsel vom Gerichtssaal an die Bratpfanne ist nicht so leicht: Sternekoch Vincent hasst Amateure in seiner Küche. Und Rainer Marias letzter Klient Werner Piech, der um das Sorgerecht für seine kleine Tochter kämpft, erinnert den Aussteiger in spe daran, dass er ein begnadeter Scheidungsanwalt ist: Rainer Marias Spezialität ist das 'gefühlte Recht', immer wieder schafft er das Unmögliche, nämlich 'gewaltfrei zu gewinnen'. Doch trotz alledem gibt es für Rainer Maria jetzt kein Zurück mehr, sogar das Einfamilienhaus steht schon zum Verkauf. Als Sandra bemerkt, dass es ihrem verträumten Mann dieses Mal wirklich ernst ist, kommt es zu einer zärtlichen Versöhnungsnacht. Doch Rainer Maria muss einsehen, dass seine Frau inzwischen ihr eigenes Leben lebt. Elmar Wepper und Saskia Vester brillieren in dieser beschwingten Komödie über unverwirklichte Lebensträume und den harten Boden der Realität.
    Cast
    Elmar Wepper, Saskia Vester, Max Herbrechter, Dietrich Hollinderbäumer, Mareike Lindenmeyer, Elisabeth Lanz, Sarah Kraus
    Regisseur
    Johannes Fabrick
    Drehbuch
    Melanie Brügel
  15. rbb Gartenzeit

    Themen: Gärtnern am Rand – Wie die Uckermark aufblüht

    Kategorie
    Pflanzen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    In der Reportage begleiten wir über ein Jahr lang zwei Landschaftsgärtner mit der Kamera, die sich in der Uckermark ihren Traum vom Biogärtnern erfüllt haben: Alexander Mempel, der mit seiner Familie einen Biohof und Andrea Genschorek, die eine bekannte Bio-Rosenschule betreibt. Wir berichten über ihren harten Alltag, aber auch über ihre Erfolge und die Erfüllung ihrer ganz persönlichen Träume am Rande Brandenburgs in einer der idyllischsten Landstriche, der Uckermark.
    Hintergrundinfos
    Gartenzeit ist das rbb-Magazin für Gartenfreunde in Berlin und Brandenburg. Die serviceorientierte Sendung gibt viele praktische Tipps und Hinweise, holt Auskünfte von Profi-Gärtnern ein und stellt Hobbygärtner vor.
  16. Heimatjournal

    Themen: Heute aus Brandenburg – Neustadt/Dosse

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Ereignisse und Menschen in Berlin und Brandenburg stehen im Zentrum des Magazins. Die Moderatoren berichten über Land und Leute, reden mit Berlinern und Brandenburgern und geben Ausflugstipps.
    Wiederholung
    W
  17. Tim Mälzer kocht!

    Themen: Typisch mexikanisch: Chili und Maissalat

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Schön scharf muss ein Chili sein, darin sind sich alle einig! Tim Mälzer bereitet den Klassiker auf mexikanische Art zu, mit klein geschnittenem Rindfleisch, schwarzen Bohnen und Mole – einer Mischung zahlreicher Gewürze, darunter natürlich Chilis, Nüsse und ungesüsste Schokolade. Passend dazu reicht der Hamburger 'Küchenbulle' einen Salat mit gegrillten Maiskolben und Frühlingszwiebeln, Paprikapulver und einer Limettenvinaigrette. Eine typisch mexikanische Avocadososse, die 'Guacamole', rundet das Mexiko-Thema ab und passt fantastisch zu knusprigen Taco-Chips. Eine 'Fiesta Mexicana' der kulinarischen Art. Viva Tim Mälzer!
  18. Verrückt nach Meer

    Themen: Sturm um Kap Hoorn

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsinfos
    Dokumentationsreihe
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Endlich am Ende der Welt! Die 'Grand Lady' trotzt der stürmenden See und Windstärke 12 bei der Umrundung von Kap Hoorn. Die Passagiere Eva und Oli versuchen, an Deck standhaft zu bleiben, bei anderen Kreuzfahrern wird der Magen auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Ein unvergessliches Erlebnis für alle an Bord: Im argentinischen Ushuaia heben Kapitän Morten Hansen und Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiss mit dem Helikopter ab und Passagierin Jenny fängt an zu spinnen.
    Episodenummer
    141
  19. Verrückt nach Meer

    Themen: Am Fusse der Anden

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsinfos
    Dokumentationsreihe
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Chile: In Puerto Chacabuco werden die Passagiere Eva und Oli von deutschen Auswanderern eingeladen und sind beeindruckt von deren einfachen Lebensbedingungen. Die Passagierinnen Marijana und Jenny finden heraus, welche Rolle Tee bei der Herstellung von Wolle spielt. Schmankerlkoch Andreas Geitl nimmt für eine Geburtstagsüberraschung die Schiffscrew mit ins Boot.
    Episodenummer
    142
  20. Einfach genial

    Das MDR-Erfindermagazin | Themen: Intelligente Socke: Hilft Parkinson-Patienten / Vielseitiges Messgerät: Warnt vor schlechter Raumluft / Ungewöhnlicher Zollstock: Kann einen Durchmesser anzeigen

    Kategorie
    Technik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Täglich werden in Deutschland etwa 130 Erfindungen patentiert. Darunter sind viele Ideen, die im Haushalt helfen und der Gesundheit dienen sollen. Wie werden die Ideen berühmt?
  21. 42. Internationales Zirkusfestival von Monte Carlo

    Höhepunkte und Preisträger 2018

    Kategorie
    Zirkus
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Auch in diesem Jahr öffnet das berühmteste Zirkusfestival der Welt wieder die Tore für das '42. Internationale Zirkusfestival von Monte Carlo'. Bereits zum 42. Mal werden Artisten, Clowns und Tierdresseure aus der ganzen Welt das Publikum und eine internationale Fach-Jury mit ihren spektakulären und beeindruckenden Darbietungen in den Bann ziehen und begeistern. Traditionell werden am Ende des Festivals die begehrten monegassischen Clowns verliehen – die höchste Auszeichnung der Zirkuswelt. 1974 wurde das Zirkusfestival von Fürst Rainer III. ins Leben gerufen und steht heute unter der Schirmherrschaft seiner jüngsten Tochter, Prinzessin Stephanie von Monaco. Das ... zeigt die Höhepunkte des zehntägigen Festivals mit der Gala zur Verleihung der Clowns in Gold, Silber und Bronze. Tauchen sie ein in eine zauberhafte Welt der Artistik, Clownerie und Dressurkunst.
  22. Quizduell – Olymp Quizduell – Der Olymp

    Gäste: Marco Rima (Schauspieler, Kabarettist), Lisa Feller (Schauspielerin, Komikerin)

    Kategorie
    Quiz
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Bei Jörg Pilawa treten Prominente zu einem aussergewöhnlichen Duell an. Um zu gewinnen, müssen die Stars in sechs Runden drei superschlaue 'Quizduell'-Profis schlagen. Ein Wissenswettkampf David gegen Goliath – die Stars gegen den 'Quizduell-Olymp'. Es geht um Wissen und Nervenstärke, aber auch um die Einschätzung der Gegner und die Bereitschaft zu zocken. Und es geht um viel Geld. Doch Vorsicht! Im packenden Finale am Ende jeder Show heisst es für die siegreichen Kandidaten zunächst: doppelt oder halb. Eine spannende Wissensschlacht für Jung und Alt!
    Episodenummer
    197
  23. Quizduell – Olymp Quizduell – Der Olymp

    Gäste: Stefanie Hertel (Sängerin), Stephan Wilhelm (ehem. Eishockeyspieler)

    Kategorie
    Quiz
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Um zu gewinnen, müssen die Stars in sechs Runden drei 'Quizduell'-Profis schlagen. Es geht um Wissen und Nervenstärke, aber auch um die Einschätzung der Gegner und die Bereitschaft zu zocken.
    Episodenummer
    217
  24. Kowalski & Schmidt

    Deutsch-polnisches Journal

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Die Redaktion stellt Themen vor, die die Menschen in beiden Ländern bewegen. Geri Nasarski, die auch zahlreiche Bücher über Polen geschrieben hat, brachte 1993 diese Fernsehsendung auf den Weg.
    Hintergrundinfos
    'Kowalski trifft Schmidt' beschäftigt sich mit dem Alltag in Deutschland und Polen. So unterschiedlich die Situation auf manchen Gebieten ist, so ähnlich können die Probleme sein, die sich nach der politischen Wende aus dem realsozialistischen Erbe ergeben haben.
  25. Unser Sandmännchen

    Themen: Fuchs und Elster: 'Herr Fuchs entdeckt den Frühling'

    Kategorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Herr Fuchs hat in seinem Garten die ersten Frühlingsknospen entdeckt und kann sich nicht an ihnen sattsehen. Frau Elster friert und möchte in den warmen Bau. Herr Fuchs möchte den Frühling in den Bau mitnehmen, was Frau Elster einfach nicht passt. Sie will die Blumen abpflücken, Herr Fuchs ist darüber ärgerlich.
    Regisseur
    Gerhard Behrendt
    Drehbuch
    Ingeborg Feustel, Günther Feustel
  26. rbb UM6 – Das Ländermagazin

    mit Sport

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Das Ländermagazin täglich um 18.00 Uhr im rbb Fernsehen mit aktuellen Berichten, Wetter, Nachrichten und Sport aus unserer Region Berlin-Brandenburg und den benachbarten Bundesländern in 30 Minuten.
  27. rbb wetter

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Aktuelle Wetterberichte aus Deutschland und der Region Berlin-Brandenburg, eine detailliert-übersichtliche Wetterkarte und Vorhersagen von bis zu sieben Tagen liefert diese Sendung des rbb.
  28. rbb Kultur – Das Magazin

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Dabei sein, wenn etwas entsteht, Menschen begleiten, die Kunst schaffen: Moderatorin Franziska Hessberger will Neues zeigen, Unbekanntes entdecken und Schönes mit allen Sinnen erlebbar machen. 'rbb Kultur – Das Magazin' ist die Sendung über die vielfältige Kultur aus der Metropolenregion. Ab 1. September 2018 immer samstags um 18.30 Uhr im rbb Fernsehen.
  29. Heimatjournal

    Themen: Heute aus Berlin – Reinickendorf

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Ereignisse und Menschen in Berlin und Brandenburg stehen im Zentrum des Magazins. Die Moderatoren berichten über Land und Leute, reden mit Berlinern und Brandenburgern und geben Ausflugstipps.
  30. rbb wetter

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Aktuelle Wetterberichte aus Deutschland und der Region Berlin-Brandenburg, eine detailliert-übersichtliche Wetterkarte und Vorhersagen von bis zu sieben Tagen liefert diese Sendung des rbb.
  31. Abendschau

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Regionenekennung
    Berlin
  32. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Seit 1952 wird in der Tagesschau kurz und bündig von aktuellen Geschehnissen in Deutschland und der Welt berichtet. Bis heute ist die Redaktion der sachlichen Berichterstattung treu geblieben.
  33. Weissensee

    Der verlorene Sohn

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Ost-Berlin, 1987. Die politischen Konflikte verschärfen sich. Sechs Jahre sind vergangen, seit Julia Hausmann wegen Landesverrats verhaftet wurde. Ihr Baby hat die damals Hochschwangere verloren und ihren Geliebten nie wieder gesehen. Martin Kupfer ist aufgrund der Beziehungen seines Vaters nicht ins Gefängnis gekommen. Der ehemalige Volkspolizist arbeitet jetzt als Tischler. Mit seiner Familie hat Martin gebrochen. Seinem Bruder Falk kann er nicht verzeihen, dass er ihn und Julia verraten hat. Martin glaubt, nachdem er von Julia einen Brief aus Hamburg erhalten hat, sie sei vom Westen freigekauft worden. Er setzt alles daran, ihr nach Westdeutschland zu folgen, nimmt Kontakt zu einer Fluchthelferin auf. In Wahrheit wird Julia noch immer im Gefängnis Hoheneck festgehalten. Falk Kupfer setzt die junge Frau als Druckmittel ein, um deren Mutter Dunja Hausmann die Tätigkeit als IM aufzuzwingen. Um ihre Tochter vor noch Schlimmerem zu bewahren, beugt sich die ehemals so kämpferische Dunja der Stasi. Sie belügt im Auftrag Falks ihre Tochter und erzählt ihr, dass Martin zu seiner Exfrau zurückgekehrt sei. Martins Vater Hans Kupfer musste sich aus der operativen Tätigkeit im MfS zurückziehen und arbeitet inzwischen an der Hochschule des MfS in Potsdam-Eiche. Während er seine Liebe zu Dunja Hausmann unterdrückt, findet seine Frau Marlene nicht die Kraft, sich von ihm zu trennen. Sie liebt ihn noch immer, auch wenn er ihre Gefühle nicht erwidert. Veras und Falks Ehe ist zerrüttet. Vera arbeitet nicht mehr als Lehrerin, sondern als Erzieherin in einem Kinderhort. Sie zweifelt zunehmend an der Richtigkeit der politischen Überzeugungen ihres Mannes. Gerade als sie ihm eröffnen will, dass sie sich scheiden lassen möchte, erhalten sie eine schlimme Nachricht. Ihr Sohn Roman, ein vielversprechender Leistungssportler, hatte bei einem Turnier einen Kreislaufzusammenbruch. Im Krankenhaus stellt sich heraus, dass seine Nieren durch Doping schwer geschädigt sind. Roman benötigt dringend eine Spenderniere, sonst wird er nicht überleben. Lediglich Martin kommt als Spender in Betracht. Aus Angst um Romans Leben gesteht Falk seinem Bruder, dass Julia nach wie vor im Gefängnis Hoheneck einsitzt und er selbst den gefälschten Brief in Auftrag gegeben hat. Martin ist fassungslos. Im Anschluss läuft Folge 8 'Die Rückkehr'.
    Episodenummer
    7
    Cast
    Florian Lukas, Hannah Herzsprung, Uwe Kockisch, Katrin Sass, Ruth Reinecke, Jörg Hartmann, Anna Loos
    Regisseur
    Friedemann Fromm
    Drehbuch
    Friedemann Fromm
  34. Weissensee

    Die Rückkehr

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Romans Operation ist geglückt. Er reagiert positiv auf Martins Niere. Falk sorgt dafür, dass Julia aus der Haft entlassen wird. Während die Kupfers dankbar Romans Genesung feiern, wartet Martin sehnsüchtig darauf, Julia endlich wiederzusehen. Als Julia aus dem Gefängnis entlassen wird, trifft sie auf ihre – aus Verzweiflung und Scham alkoholabhängige – Mutter. Beide sind innerlich ausgezehrt und können nur schwer mit der Situation umgehen. Die Jahre im Gefängnis, das verlorene Kind, die Ungewissheit, die Lügen über Martin und die traumatischen Erlebnisse der Haft belasten Julia schwer. Auch Martin muss das erkennen. Er will Julia aber nicht noch einmal verlieren und um ihre gemeinsame Liebe kämpfen. Auch Vera und Falk unternehmen einen Versuch, ihre Beziehung zu retten. Falk lässt sich auf den Besuch bei einer Eheberaterin ein. Als er jedoch merkt, dass die Psychologin seine Frau in ihren Zweifeln eher bestärkt, anstatt seine Ehe zu stabilisieren, setzt er sie mit belastenden Informationen aus ihrer Vergangenheit unter Druck. Über ihre Freundin Nicole lernt Vera deren Bruder Robert Wolff kennen. Sie ist fasziniert von der Lebensfreude, die er und Nicoles Freunde ausstrahlen. Als sie jedoch erfährt, dass Robert Pfarrer der Kreuzkirchengemeinde ist, steigt Panik in ihr auf. Als Frau eines Stasi-Offiziers ist es für sie undenkbar, sich in derartigen Kreisen zu bewegen. Dennoch nimmt sie eine Einladung zu einer Informationsveranstaltung mit Punk-Konzert im Gemeindehaus an, bei der sie sich seit langem wieder lebendig fühlt. Als ihr Robert von den verheerenden Umweltsünden in Bitterfeld erzählt, und dass giftige Chemieabfälle die Ursache für die Behinderung von Nicoles Sohn Thomas sind, ist sie schockiert und kann das zunächst nicht glauben. Während Robert mit Vera flirtet und ihr vertraut, regt sich bei einem seiner Freunde Misstrauen. Frank Luchnik fürchtet, Vera könne ein Spitzel sein. Seine Bedenken sind durchaus angebracht, denn die Kreuzkirche steht seit einiger Zeit unter Beobachtung des MfS. So entdeckt Falks MfS-Kollege Geifel bei der Auswertung eines operativen Einsatzes gegen die Kreuzkirche ein Foto, auf dem er Vera unter den Gemeindemitgliedern erkennt. Auf einen solchen Trumpf gegen seinen Konkurrenten Falk Kupfer hätte Geifel nie zu hoffen gewagt. Das rbb Fernsehen zeigt am kommenden Samstag die Folge 9 'Julia' und im Anschluss Folge 10 'Liebe ist stärker als der Tod'.
    Episodenummer
    8
    Cast
    Florian Lukas, Hannah Herzsprung, Uwe Kockisch, Katrin Sass, Ruth Reinecke, Jörg Hartmann, Anna Loos
    Regisseur
    Friedemann Fromm
    Drehbuch
    Friedemann Fromm, Annette Hess
  35. rbb24

    mit Sport

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Nachrichten und Hintergrundberichte für den Grossraum Berlin-Brandenburg zu allen wichtigen Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport, ergänzt durch Wetter und Panorama.
  36. Der Kroatien-Krimi: Messer am Hals

    Kategorie
    TV-Kriminalfilm
    Produktionsinfos
    Fernsehfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Wenige Tage vor der Bürgermeisterwahl in Split muss Branca Maric den brutalen Überfall auf einen umstrittenen Kandidaten aufklären. Der Populist Ivica Strugar hat in Notwehr einen Angreifer erschossen, der zweite konnte entkommen. Zunächst sieht alles wie der Einschüchterungsversuch aus dem kriminellen Milieu auf einen selbsternannten Saubermann aus. Bei der Suche nach dem Drahtzieher stossen Branka und ihr Team jedoch auf einen weiteren, viel älteren Zusammenhang. Die beiden Täter zählen zu Opfern von Strugar, der zu Zeiten des Sozialismus als Aufseher in einem Waisenheim arbeitete und dort kleine Jungen misshandelte. Diese tragen zeitlebens die Spuren des Sadismus. Brandmale von ausgedrückten Zigaretten auf dem Rücken, Schnittwunden am Hals und schwere Traumata. Bis heute sind die Verbrechen ungesühnt, denn die Betroffenen scheuen sich, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Brankas Verdacht, ihr Kollege Emil könnte selbst eines der gequälten Kinder gewesen sein, leugnet dieser sogar vehement. Ganz anders Strugar: Er tritt gegen den Rat seiner Wahlkampfmanagerin Nada nun die Flucht nach vorne an. Ohne Reue bekennt er, damals die ihm anvertrauten Jungen 'hart angefasst' zu haben, um aus ihnen 'echte' Kroaten zu machen. Dass seine Umfragewerte danach steigen, bestärkt ihn noch mehr. Im Hochgefühl der Unverwundbarkeit geht Strugar sogar bei der devoten Nada zu weit. Auch Branka legt jegliche Hemmungen ab, ihn mit allen Mitteln doch noch dranzukriegen. Der frühere Berliner 'Tatort'-Kommissar Dominic Raacke zeigt eine schauspielerische Glanzleistung in der Rolle eines sadistischen Grössenwahnsinnigen, dessen Unverfrorenheit ihn unangreifbar erscheinen lässt. Nur ein düsteres Geheimnis aus seiner Vergangenheit scheint geeignet, ihn in letzter Sekunde zu besiegen.
    Cast
    Neda Rahmanian, Lenn Kudrjawizki, Dominic Raacke, Edita Malovcic, Kasem Hoxha, Max Herbrechter, Adriana Altaras
    Regisseur
    Michael Kreindl
    Drehbuch
    Christoph Darnstädt
  37. Der grosse Kater

    Kategorie
    Drama
    Produktionsland
    CH/D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Eigentlich war der 'grosse Kater', wie alle Welt ihn nennt, mit der Wahl zum Schweizer Bundespräsidenten auf dem Höhepunkt seiner Karriere angelangt. Seit geraumer Zeit aber geht es für den einstigen Erfolgspolitiker nur noch bergab. Seine Ehe mit der wesentlich jüngeren Marie steckt in einer Sackgasse, seine politischen Entscheidungen stossen bei Parteigenossen, Bevölkerung und Kirchenvertretern auf offene Ablehnung. Und sein achtjähriger Sohn liegt in einer Krebsklinik und ahnt nicht, dass er den sehnlich erwarteten Familienurlaub am Meer nicht mehr erleben wird. Hin und hergerissen zwischen privaten Sorgen und politischen Notwendigkeiten beauftragt Kater seinen Pressechef Magun, einen Staatsempfang für das spanische Königspaar zu einem Medienspektakel aufzubauschen. Das Treffen soll ihn aus dem Umfragetief holen. Tatsächlich aber will ausgerechnet sein engster Vertrauter Pfiff das Ereignis nutzen, um den Präsidenten endgültig zu Fall zu bringen – in der Hoffnung, als strahlender Retter dessen Nachfolge anzutreten. Mit Unterstützung des päpstlichen Nuntius plant er eine perfide Intrige, die Kater emotional zermürben, einen Keil zwischen ihn und Marie treiben und ihn in aller Öffentlichkeit blossstellen soll. Zunächst scheint der Plan aufzugehen: Das Festbankett zu Ehren des spanischen Königspaares endet in einem lautstarken Eklat. Der 'grosse Kater' ist am Ende – so scheint es zumindest. Die Romanverfilmung 'Der grosse Kater' wirft einen bitterbösen Blick auf die Ränkespiele hinter den politischen Kulissen der Macht. Bei aller Dramatik und manch satirischer Überzeichnung wirken die Geschehnisse sehr realistisch. Kein Wunder, denn Thomas Hürlimann, Autor der Buchvorlage, weiss, wovon er erzählt: Sein Vater Hans Hürlimann war 1978 selbst Schweizer Bundespräsident und lud während seiner Amtszeit das spanische Königspaar zu einem Staatsbesuch ein. Neben den geschliffenen Dialogen und einer bemerkenswerten Inszenierung lebt der Film nicht zuletzt von den herausragenden Schauspielern. Vor allem Bruno Ganz liefert als Politiker unter Beschuss eine vielschichtige, zu Herzen gehende Darstellung. Beim Bayerischen Filmpreis 2010 wurde 'Der grosse Kater' mit dem Produzentenpreis ausgezeichnet. Das rbb Fernsehen sendet 'Der grosse Kater' in Erinnerung an den grossen Schweizer Schauspieler und Träger des Iffland Ringes Bruno Ganz ('Der amerikanische Freund', 'Die Fälschung', 'In der weissen Stadt'), der am 16. Februar im Alter von 77 Jahren verstorben ist.
    Cast
    Bruno Ganz, Ulrich Tukur, Christiane Paul, Marie Bäumer, Edgar Selge, Justus von Dohnányi, Martin Rapold
    Regisseur
    Wolfgang Panzer
    Drehbuch
    Claus Peter Hant, Dietmar Güntsche
    Hintergrundinfos
    Wolfgang Panzers Film 'Der grosse Kater' basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Thomas Hürlimann, dessen Vater Hans Schweizer Bundesrat und Bundespräsident war und als Vorbild für die Figur des Kater diente. Dietmar Güntsche und Wolfgang Behr von Neue Bioskop Film erhielten für den Film beim Bayerischen Filmpreis 2009 den Produzentenpreis. Bruno Ganz wurde in der Schweiz geboren und machte als Schauspieler international Karriere. Er spielte am Theater in Göttingen und Bremen und erstmals 1960 in Karl Suters 'Der Herr mit der schwarzen Melone' im Film. Durch seine Rolle des Jonathan in Wim Wenders' 'Der amerikanische Freund' wurde er international bekannt. Für die Kleist-Verfilmung 'Die Marquise von O...' von Eric Rohmer wurde Ganz 1976 beim Deutschen Filmpreis als bester Hauptdarsteller mit dem Filmband in Gold ausgezeichnet. Es folgten zahlreiche weitere herausragende Rollen, beispielsweise in Wim Wenders' 'Der Himmel über Berlin' oder in der romantischen Komödie 'Brot und Tulpen' von Silvio Soldini, für die er unter anderem 2001 den Schweizer Filmpreis verliehen bekam. Seine Verkörperung Adolf Hitlers in Oliver Hirschbiegels 'Der Untergang' brachte ihm den Bambi sowie Nominierungen für den Deutschen und den Europäischen Filmpreis ein. Er spielte in Uli Edels 'Der Baader Meinhof Komplex' (2008), an der Seite von Senta Berger in Sophie Heldmans 'Satte Farben vor Schwarz' (2010) und die Hauptrolle des Tiziano Terzani in Jo Baiers 'Das Ende ist mein Anfang' (2010). Gleichzeitig blieb Ganz dem Theater treu und stand bei den Salzburger Festspielen und den Münchner Kammerspielen auf der Bühne. Er ist Träger des Iffland-Ringes, der Auszeichnung als bedeutendster Schauspieler auf deutschsprachigen Bühnen. Ihm ist ein Stern auf dem Boulevard der Stars in Berlin gewidmet und 2010 wurde er für sein Lebenswerk mit dem Europäischen Filmpreis gewürdigt. Ulrich Tukur gab schon während seiner Ausbildung an der Schauspielschule Stuttgart in Michaels Verhoevens 'Die weisse Rose' sein Filmdebüt. Nach Beendigung des Studiums hatte er ein Engagement an den Städtischen Bühnen Heidelberg. Er spielte einen SS-Offizier in Peter Zadeks 'Ghetto' und ging dann an das Deutsche Schauspielhaus Hamburg. Neben seiner Arbeit als Musiker in der erfolgreichen Tanzkapelle 'Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys' ist Tukur auch durch zahlreiche Filmproduktionen bekannt. Er spielte in Reinhard Hauffs 'Stammheim' die Rolle des Andreas Baader und wirkte in Michael Verhoevens 'Mutters Courage' und Jo Baiers 'Stauffenberg', aber auch in internationalen Produktionen wie Steven Soderberghs 'Solaris' mit. Für seine Rolle in 'Das Leben der Anderen' von Florian Henckel von Donnersmarck bekam er 2006 den Deutschen Filmpreis, für das Drama 'John Rabe' von Florian Gallenberger unter anderem den Bayerischen und den Deutschen Filmpreis als bester Darsteller verliehen. Seit Ende 2010 verkörpert Tukur den 'Tatort'-Ermittler Felix Murot, für den er schon 2011 mit der Folge 'Wie einst Lilly' die Goldene Kamera als bester deutscher Schauspieler erhielt. Marie Bäumer wurde in Düsseldorf geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Ihr Kinodebüt gab sie 1996 in Detlev Bucks Erfolgskomödie 'Männerpension'. Als Barfräulein Uschi begeisterte sie in Bully Herbigs Spielfilm 'Der Schuh des Manitu' ein Millionenpublikum und bekam dafür 2001 den Jupiter als beste deutsche Darstellerin verliehen. Nachdem sie 2003 für ihre Rolle in Oskar Roehlers 'Der alte Affe Angst' mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde, spielte sie 2005 in 'Wellen' von Vivian Naeve die Gräfin Alice, für deren Verkörperung sie die Goldene Kamera bekam. Als Stella in der preisgekrönten zehnteiligen Serie 'Im Angesicht des Verbrechens' von Dominik Graf überzeugte sie an der Seite von Max Riemelt und Ronald Zehrfeld und erspielte sich den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie 'Besondere Leistung Fiktion'. 2010 war Marie Bäumer.
  38. Henri 4

    Kategorie
    Biografie
    Produktionsinfos
    Spielfilm
    Produktionsland
    D/F/A/E
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Frankreich im 16. Jahrhundert. Der mächtigste Staat Europas wird von einem Glaubenskrieg zerrissen: Auf der einen Seite kämpft die Mehrheit der Katholiken, vertreten durch den Königshof in Paris. Auf der anderen Seite stehen die Protestanten, die man hier Hugenotten nennt. Zunächst sind sie nur eine kleine Minderheit, bald aber bekommen sie Zulauf von allen, die mit der Regierung in Paris unzufrieden sind. Dort herrscht Katharina de Medici. Sie will den Thron mit aller Macht für ihre drei Söhne sichern. Doch im Süden Frankreichs, im kleinen Königreich Navarra, wächst ihr ein Gegner heran, von dem sie noch nichts ahnt: der Hugenotte Henri, Prinz von Navarra. Auf vielen Schlachtfeldern reift er zum jungen Mann, aber er akzeptiert nicht länger, dass der blutige Krieg gegen seine Landsleute Gottes Wille sein soll. Überraschend trifft seine Mutter Jeanne D'Albret im Heerlager ein und überbringt einen Brief aus Paris: Katharina de Medici wünscht Henris Hochzeit mit ihrer Tochter Margot – zwischen Hugenotten und Katholiken soll endlich Frieden geschlossen werden. Jeanne drängt ihren Sohn, das Angebot anzunehmen. Katharinas Söhne leiden an einer rätselhaften Blutkrankheit – sollten sie sterben, wäre Henri König von Frankreich. Henri akzeptiert und heiratet Margot. Doch das Hochzeitsfest endet im Blutbad der Bartholomäusnacht: Während dreissigtausend Hugenotten niedergemetzelt werden, bleibt Henri verschont. Katharina de Medici stellt ihn im Louvre unter Hausarrest. Sie zwingt ihn, seinem protestantischen Glauben abzuschwören und zum Katholizismus zu konvertieren. Als Karl IX. an Leukämie stirbt, besteigt sein Bruder D'Anjou den Thron als König Henri III. Er hält den Gefangenen für seinen Freund – ein folgenschwerer Irrtum, denn bei der ersten Gelegenheit ergreift Henri die Flucht. Er kehrt in seine Heimat zurück, bekennt sich zu seinem ursprünglichen Glauben und setzt mit seinen Hugenotten den Glaubenskrieg fort. Dabei ist die Religion für ihn nicht wichtig, er will vielmehr ein Reich erschaffen, das sich auf humanistische Gedanken gründet. Er kämpft für Frieden und Toleranz. In einer Atempause zwischen zwei Schlachten lernt er die Liebe seines Lebens kennen: Gabrielle D'Estrées. Als Katharinas jüngster Sohn D'Alençon an der Blutkrankheit stirbt, ist D'Anjou der letzte Spross des Königsgeschlechts. Doch die Tage des Königs Henri III. sind gezählt. Eine Literaturverfilmung der Superlative: Heinrich Manns Meisterwerk 'Henri Quatre' in der Version von Jo Baiers Kino-Epos. Acht Jahre Vorbereitungszeit investierte der Regisseur und Drehbuchautor in die Stoffentwicklung, ein Budget von 20 Millionen Euro verschlang das Mammutprojekt. Insgesamt filmte die Crew in 21 Städten und Dörfern in Tschechien, Frankreich und Deutschland. Andere Szenen wurden originalgetreu im Studio nachgebaut. Die Besetzungsliste der deutsch-französischen Gemeinschaftsproduktion verzeichnet 71 Schauspieler, darunter viele der besten deutschen Darsteller wie Joachim Król, Ulrich Noethen, Hannelore Hoger oder Devid Striesow, um nur einige zu nennen. Für die grossen Schlachtszenen kamen 400 Komparsen, 75 Stuntleute und 40 Pferde zum Einsatz.
    Cast
    Julien Boisselier, Armelle Deutsch, Joachim Król, Hannelore Hoger, Ulrich Noethen, Devid Striesow, Sandra Hüller
    Regisseur
    Jo Baier
    Drehbuch
    Cookie Ziesche, Jo Baier
    Hintergrundinfos
    'Henri 4' entstand nach mehrjähriger Vorbereitung an Originalschauplätzen in Frankreich, Deutschland und der Tschechischen Republik, mit französischer, deutscher, österreichischer, tschechischer und katalanischer Besetzung. 2010 waren die Maske und Nebendarsteller Ulrich Noethen für den Deutschen Filmpreis nominiert. Die beiden Romane 'Die Jugend des Königs Henri Quatre' und 'Die Vollendung des Königs Henri Quatre' schrieb Heinrich Mann im Exil in den 30er Jahren unter der Bedrohung des Faschismus. Mit 'Henri 4' steht im Gegensatz dazu ein gerechter und toleranter Herrscher im Mittelpunkt.
  39. Erledigung einer Sache

    Kategorie
    Kurzfilm
    Produktionsinfos
    Kurzfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Um dem letzten Willen seiner Mutter nachzukommen, sucht Jakob Adler seinen leiblichen Vater auf, dem er noch nie zuvor begegnet ist. Denn sein Vater sitzt seit mehr als fünfundzwanzig Jahren in der geschlossenen Psychiatrie wegen Mordes an seinem eigenen Bruder. Doch bevor es zu der schicksalhaften Begegnung kommt, möchte Jakob den behandelnden Arzt Dr. Weiss konsultieren, um ihm das wahre Ausmass der Familientragödie zu offenbaren. 'Erledigung einer Sache' erhielt 2015 den Studenten-Oscar in Silber in der Kategorie 'Ausländischer Film'.
    Cast
    Ludwig Trepte, Robert Hunger-Bühler, Nina Petri
    Regisseur
    Dustin Loose
    Drehbuch
    Belo Schwarz
    Hintergrundinfos
    Dustin Loose, 1986 in Bonn geboren, absolvierte die Masterclass Ludwigsburg-Paris der Deutsch-Französischen Filmakademie mit dem Kurzfilm 'Das Schuhwerk von Soldaten' (2008). Weitere Filme von ihm sind 'Rolltreppe abwärts' (2005), 'Personenschaden' (2009), 'Die Hand vor Augen' (2011) und 'Zu Risiken und Nebenwirkungen' (2013).
  40. rbb Kultur – Das Magazin

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Dabei sein, wenn etwas entsteht, Menschen begleiten, die Kunst schaffen: Moderatorin Franziska Hessberger will Neues zeigen, Unbekanntes entdecken und Schönes mit allen Sinnen erlebbar machen. 'rbb Kultur – Das Magazin' ist die Sendung über die vielfältige Kultur aus der Metropolenregion. Ab 1. September 2018 immer samstags um 18.30 Uhr im rbb Fernsehen.
    Wiederholung
    W
Keine Videos gefunden.