search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 170 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Der Traum von Sicherheit – Was Frauen auf der Flucht erleiden

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Fast 70 Prozent der Flüchtlinge in Deutschland sind Männer. Immer wieder ist zu hören, man solle erst einmal hilflosen Frauen und Kindern helfen, statt den vielen jungen Männern. Schützen wir überhaupt Frauen und Kinder, die es hierher schaffen? Und warum kommen so wenige Frauen in Deutschland an? Was ist anders für Frauen auf der Flucht? Der Film schaut ausschliesslich auf das Thema Flucht aus der Perspektive von Frauen, die fast überall durch das System fallen, die aber nicht länger schweigen wollen. Durch ihre persönlichen Geschichten wollen sie anderen Frauen Mut machen. 'Sie standen plötzlich nachts in meinem Zimmer. Einer hielt mir den Mund zu, der andere kam zu mir ins Bett.' Lydia (der Name ist geändert) denkt, sie sei endlich in Sicherheit. Dann wird sie vergewaltigt. In einem deutschen Flüchtlingsheim.
    Wiederholung
    W
  2. Mein Ausland

    Themen: Immer wie am ersten Tag – Ein Demenzbauernhof in der Schweiz

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Kühe füttern, Gartenarbeit und gemeinsames Kochen: Bäuerin Luzia Hafner bietet auf ihrem Bauernhof in Ruswil in der Schweiz Ferien für Demenzkranke an. Die Gäste können bei den Hofarbeiten mithelfen. In seiner Reportage 'Immer wie am ersten Tag' stellt der Autor Alexander Stein diesen aussergewöhnlichen Bauernhof vor.
  3. Berühmte Tote der Geschichte

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Ruhe in Frieden', wünscht man den Verstorbenen. So manchem Prominenten ist dies aber nicht vergönnt. Ihre Leichen werden einbalsamiert, ausgestellt, zerstückelt oder gar gestohlen. Von Charlie Chaplin bis Che Guevara, von Evita Perón bis Elvis Presley erzählen Ricarda Schlosshan und Anja Greulich in 'ZDF-History' – mit einem Schuss schwarzem Humor – die unglaublichen Schicksale einiger berühmter Toter.
    Wiederholung
    W
  4. Historische Ereignisse

    Themen: Vor 60 Jahren: Das Bundesverfassungsgericht stellt fest: 'Berlin ist ein Land der Bundesrepublik Deutschland' (21.05.1957)

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Wiederholung
    W
  5. Angkor Wat – Kambodschas vergessene Stadt Jungle Atlantis

    Der Aufstieg

    Kategorie
    Archäologie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    2013 machten Archäologen eine erstaunliche Entdeckung. Sie stiessen tief im Inneren des kambodschanischen Dschungels auf eine verlorene Stadtanlage, nahe des wunderschönen Tempels von Angkor Wat aus dem 12. Jahrhundert – mit eigenen Tempeln, Häusern und Strassen – eines der schönsten und geheimnisvollsten Bauwerke weltweit. Die Dokumentarfilmer folgten dem internationalen Archäologen-Team, um mehr über die vergessene Stadt zu erfahren und wie diese bemerkenswerte Zivilisation begann und erblühte.
    Episodenummer
    1
    Wiederholung
    W
  6. Angkor Wat – Kambodschas vergessene Stadt Jungle Atlantis

    Der Untergang

    Kategorie
    Archäologie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    600 Jahre lang wuchs das Reich 'Angkor', bis es an der eigenen Infrastruktur zu Grunde ging. Der Tempel von Angkor Wat ist die heute noch sichtbare Krönung einer Stadt, die einmal eine riesige Metropole war. Der Deutsche Adolf Bastian schaffte es, die Wurzeln dieser Stadt zu entschlüsseln – auch weil er sich als erster Forscher ausserhalb der zentralen Tempelanlage bewegte. Neueste Aufnahmen mit einer Wärme-Infrarot-Kamera zeigen zudem die Geschichte der Metropole, in der eine gigantische Infrastruktur für fast eine Million Menschen entstanden war.
    Episodenummer
    2
    Wiederholung
    W
  7. Vor Ort

    Themen: Donald Trump bei Papst Franziskus

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Moderation Stephan Kulle
    Hintergrundinfos
    Politik, Wirtschaft und Wissenschaft: Auf diesem Sendeplatz werden Ereignisse aus dem In- und Ausland übertragen. Ein Schwerpunkt sind die Sitzungen des Deutschen Bundestages und des Bundesrates sowie die Berichterstattung aus den Parlamenten.
  8. Kampf ums Netz

    Politik und soziale Medien

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Wird der Ausgang der Bundestagswahl in den sozialen Medien entschieden? Immer mehr Menschen informieren sich über die Weltlage via Facebook, Twitter und Co. Welche Auswirkungen hat dies auf die politische Auseinandersetzung in Deutschland? Nach Trumps Wahlsieg scheint sicher: Die Präsenz in den sozialen Medien kann über eine Wahl entscheiden. Auf der re:publica spricht phoenix-Reporter David Damschen mit dem einzigen Deutschen aus Barack Obamas Wahlkampfteam, dem Kampagnenberater Julius van de Laar, über die Bedeutung der sozialen Medien für den Wahlkampf. Die Linguistin Elisabeth Wehling von der Universität Berkeley erklärt, warum Trumps Sprache im Wahlkampf so erfolgreich war und welche Begriffe die politischen Debatten unbewusst prägen. Der Vorsitzende der Digitalen Gesellschaft, Alexander Sander, erläutert die Schwierigkeiten beim Kampf gegen Hasskommentare im Internet. Mit dem correctiv-Chefredakteur Martin Grill diskutiert phoenix-Reporter David Damschen über die Zusammenarbeit des Rechercheverbunds mit Facebook beim Kampf gegen Fake News. Der IT-Experte Sandro Gaycken berät die Bundesregierung und die NATO in Sicherheitsfragen und analysiert, welche Gefahren Hacker für die Bundestagswahl darstellen und wie wir uns schützen müssen.
    Wiederholung
    W
  9. Streit um Leitkultur?

    Gäste: Peter Siebenmorgen (Journalist und Autor), Bülent Arslan (Geschäftsführer des Instituts für interkulturelle Management- und Politikberatung)

    Kategorie
    Literatur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Der Begriff Leitkultur wird in jüngster Zeit in Deutschland viel diskutiert. Aber wie hat der Begriff Einzug in die politische Diskussion gehalten? Und mit welchen Inhalten wird er gefüllt? Kann man über Leitkultur sprechen, ohne das Thema Integration in Deutschland mit einzubeziehen? Darüber spricht Moderator Hans-Werner Fittkau im phoenix-Themenschwerpunkt 'Streit um Leitkultur' mit dem Journalisten und Autor Peter Siebenmorgen, dessen Buch 'Deutsch sein' sich mit den Fragen einer deutschen Identität beschäftigt. Ein weiterer Gesprächspartner ist Bülent Arslan, Geschäftsführer des Instituts für interkulturelle Management- und Politikberatung.
  10. Vor Ort

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Hintergrundinfos
    Politik, Wirtschaft und Wissenschaft: Auf diesem Sendeplatz werden Ereignisse aus dem In- und Ausland übertragen. Ein Schwerpunkt sind die Sitzungen des Deutschen Bundestages und des Bundesrates sowie die Berichterstattung aus den Parlamenten.
  11. Thema

    Themen: Trump – eine Bilanz | Gäste: Prof. Christiane Lemke (Politikwissenschaftlerin der Leibnitz Universität Hannover), Ralph Freund (Vizepräsident von Republicans Overseas Deutschland)

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ungewöhnlich, ja umstritten ist der Regierungsstil von Donald Trump, der auch als Präsident gerne seine Ansichten in die Welt twittert. Was ist geschehen, seit er der neue Mann im Weissen Haus ist? phoenix analysiert wichtige Aspekte der aktuellen US-Präsidentschaft im Themenschwerpunkt 'Trump – eine Bilanz'. Spektakuläre Entlassungen, eine Debatte um Fake News, Regieren per Dekret, zweifelhafte Verbindungen nach Russland, der Vorwurf des Geheimnisverrats und nun der Einsatz eines Sonderermittlers sorgen für grosse Unruhe, nicht nur in den USA. Anlässlich der geplanten Reise des US-Präsidenten in den Nahen Osten und nach Europa versuchen wir eine vorläufige Bilanz. Wie sehr der Polit- und Medienbetrieb in Washington ins Wanken geraten ist, beschreiben Stefan Niemann und Jan Philipp Burgard in der Dokumentation 'Trump. Das grosse Beben'. Kurzchroniken zur Aussenpolitik und zur möglichen Russland-Connection Trumps ergänzen das Bild.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das 'Thema' beleuchtet in Gesprächen, Reportagen und Dokumentationen die Fakten hinter den Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
  12. Vor Ort

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Hintergrundinfos
    Politik, Wirtschaft und Wissenschaft: Auf diesem Sendeplatz werden Ereignisse aus dem In- und Ausland übertragen. Ein Schwerpunkt sind die Sitzungen des Deutschen Bundestages und des Bundesrates sowie die Berichterstattung aus den Parlamenten.
  13. Im Dialog

    Gäste: Heinrich Bedford-Strohm (Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    'Ich wünsche mir eine öffentliche Kirche, die für eine neue politische Kultur eintritt – eine politische Kultur, die jenseits der politischen Lager um Lösungen für die grossen Zukunftsfragen der Menschheit ringt.' Das sagt der bayerische Landesbischof und Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Prof. Heinrich Bedford-Strohm. 'Im Dialog' spricht Michael Hirz mit Heinrich Bedford-Strohm darüber, wie sehr sich die Kirche in politische Fragen einmischen darf, ob wir tatsächlich eine Leitkultur brauchen und ob wir zu unkritisch mit dem Reformator Martin Luther umgehen.
    Hintergrundinfos
    In der Reihe steht ein prominenter Gast aus Politik, Wirtschaft, Kultur oder Gesellschaft den Moderatoren Alfred Schier und Michael Krons Rede und Antwort.
  14. Profit. Auf Kosten aller?

    Der gnadenlose Preiskampf der Billig-Airlines

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die 1985 gegründete irische Fluggesellschaft Ryanair ist nach Passagierzahlen inzwischen das grösste Unternehmen in der europäischen Flugbranche und beförderte im letzten Jahr rund 117 Millionen Kunden. Mehr als Lufthansa, Air France oder British Airways. Mit seinem ausgeklügelten Geschäftsmodell setzt der irische Billigflieger seit Jahren die ganze Flugbranche unter Druck. Die deutsche Staatsanwaltschaft vermutet hinter dem Beschäftigungsmodell von Ryanair Steuer- und Sozialbetrug. Doch welche Folgen hat das? Hat es auch Auswirkungen auf die Sicherheit der Passagiere?
    Wiederholung
    W
  15. China – Alltag im Reich des Wandels

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Kaum ein Land der Welt verändert sich so rasend schnell wie China. ARD-Korrespondent Mario Schmidt trifft dort Menschen, die sich trotz aller Schwierigkeiten nicht unterkriegen lassen. Im hochmodernen Shanghai zu leben, kann viel Freude machen, wenn man denn genug Geld hat. Aber wie soll ein 30Jähriger an eine Million Euro kommen, um sich wenigstens eine kleine Zwei-Zimmer-Wohnung kaufen zu können? In China ist es für reiche Männer schick, eine junge Geliebte zu haben. Und die betrogenen Ehefrauen? Einige buchen 'Geliebten-Vertreiber', die sich in das Leben der Mätresse einschleichen und sie unbemerkt dazu bewegen, sich von dem Mann zu trennen.
    Wiederholung
    W
  16. Der Tag der TAG

    Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    L I V E
    Hintergrundinfos
    Die wichtigsten Ereignisse des Tages in der Zusammenfassung. Ein Angebot für Zuschauer, die die Sendungen des Formats 'Vor Ort' tagsüber nicht verfolgen konnten. Informationen über aktuelle Entwicklungen, Hintergrundanalysen und Studiogäste runden das Programm ab.
  17. Evangelischer Kirchentag – Eröffnungsgottesdienst am Platz der Republik

    Gäste: Dr. Markus Dröge (Bischof, Berlin), Arnd Schomerus (Kirchentagspastor, Fulda)

    Kategorie
    Allgemein
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Eröffnung des Deutschen Ev. Kirchentages Berlin: Prof. Dr. Christina Aus der Au, Kirchentagspräsidentin, Frauenfeld/Schweiz, Künstlerische Gestaltung: Dr. Eckart von Hirschhausen, Arzt und Gründer Stiftung Humor hilft heilen, Berlin
  18. Eröffnung des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages

    Kategorie
    Allgemein
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    phoenix überträgt die Grussworte und Reden zur Eröffnung, des Kirchentages Live vom Brandenburger Tor mit: Justin Welby, Erzbischof von Canterbury, Erzbischof Heiner Koch, Berlin, Bundestagspräsident Norbert Lammert und Berlins Regierender Bürgermeister, Michael Müller Moderator Erhard Scherfer
  19. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  20. Das Imperium der weissen Mönche

    Petra Gerster auf den Spuren der Zisterzienser

    Kategorie
    Allgemein
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Am Anfang waren die Zisterzienser nur eine kleine radikale Minderheit unter den Mönchen, weil ihnen der Sittenverfall ihrer Brüder ein Skandal war. Ihr Kampfruf hiess 'Einfachheit'. Statt dem Luxus zu frönen und sich bedienen zu lassen, wollten die weissen Mönche zurück zu den Ursprüngen des Mönchtums, wollten ein asketisches, gottgefälliges Leben führen und wieder ausschliesslich von ihrer eigenen Hände Arbeit leben. Doch mit dem wachsenden Erfolg ihrer Bruderschaft entfernten sie sich zusehends von ihren ehrenwerten Grundsätzen und stiessen an die Grenzen ihres Wachstums – der Anfang vom Niedergang des Ordens. Petra Gerster begegnet Historikern, Önologen und Ökonomen, um die Geschichte der Zisterzienser zu erzählen.
  21. Die Deutschen

    Luther und die Nation

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Zunächst war er nur ein einfacher Mönch, ein zweifelnder und mit sich hadernder Theologe. Aus ihm wurde eine epochale Figur, die wie keine andere zuvor die Deutschen einte und spaltete – ohne dies selbst zu wollen. Als einfacher Augustinermönch stellte er sich gegen den damals mächtigsten Mann der Welt: Kaiser Karl V. Trotz des ungleichen Machtverhältnisses verteidigte Luther seine Schriften vor dem Reichstag in Worms: Der 17. April 1521 sollte einer der Schlüsselmomente in der deutschen Geschichte werden. Für Luther ging es um Leben und Tod. Auf dem Weg zum Reichstag waren 7000 Menschen gekommen, um den berühmten Reformator zu sehen. Der Mönch aus Wittenberg war Hoffnungsträger vor allem für Bürger und Bauern. Den Papst und den Kaiser hatte er gegen sich – das Volk in Deutschland stand hinter ihm.
    Episodenummer
    4
    Cast
    Georg Prang, Hans Mittermüller, Thomas Kaufmann, Heinz Schilling, Emil Mandanac
    Regisseur
    Christian Twente, Stephan Koester, Robert Wiezorek
    Drehbuch
    Friedrich Klütsch, Daniel Sich, Don Schubert
  22. heute-journal

    Wetter

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    gemischte Themen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Einzelne Themen des Tages werden ausführlich dargestellt und Hintergründe beleuchtet. Hinzu kommen Interviews mit Politikern und anderen massgeblichen Persönlichkeiten.
  23. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Themenspektrum reicht von der sozialen Lage der Familien bei uns über die Entwicklung der politischen Parteien bis zur Auseinandersetzung mit dem internationalen Terrorismus.
  24. Der Tag der TAG

    Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Hintergrundinfos
    Die wichtigsten Ereignisse des Tages in der Zusammenfassung. Ein Angebot für Zuschauer, die die Sendungen des Formats 'Vor Ort' tagsüber nicht verfolgen konnten. Informationen über aktuelle Entwicklungen, Hintergrundanalysen und Studiogäste runden das Programm ab.
  25. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Themenspektrum reicht von der sozialen Lage der Familien bei uns über die Entwicklung der politischen Parteien bis zur Auseinandersetzung mit dem internationalen Terrorismus.
    Wiederholung
    W
  26. Das Imperium der weissen Mönche

    Petra Gerster auf den Spuren der Zisterzienser

    Kategorie
    Allgemein
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Am Anfang waren die Zisterzienser nur eine kleine radikale Minderheit unter den Mönchen, weil ihnen der Sittenverfall ihrer Brüder ein Skandal war. Ihr Kampfruf hiess 'Einfachheit'. Statt dem Luxus zu frönen und sich bedienen zu lassen, wollten die weissen Mönche zurück zu den Ursprüngen des Mönchtums, wollten ein asketisches, gottgefälliges Leben führen und wieder ausschliesslich von ihrer eigenen Hände Arbeit leben. Doch mit dem wachsenden Erfolg ihrer Bruderschaft entfernten sie sich zusehends von ihren ehrenwerten Grundsätzen und stiessen an die Grenzen ihres Wachstums – der Anfang vom Niedergang des Ordens. Petra Gerster begegnet Historikern, Önologen und Ökonomen, um die Geschichte der Zisterzienser zu erzählen.
    Wiederholung
    W
  27. Die Deutschen

    Luther und die Nation

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Zunächst war er nur ein einfacher Mönch, ein zweifelnder und mit sich hadernder Theologe. Aus ihm wurde eine epochale Figur, die wie keine andere zuvor die Deutschen einte und spaltete – ohne dies selbst zu wollen. Als einfacher Augustinermönch stellte er sich gegen den damals mächtigsten Mann der Welt: Kaiser Karl V. Trotz des ungleichen Machtverhältnisses verteidigte Luther seine Schriften vor dem Reichstag in Worms: Der 17. April 1521 sollte einer der Schlüsselmomente in der deutschen Geschichte werden. Für Luther ging es um Leben und Tod. Auf dem Weg zum Reichstag waren 7000 Menschen gekommen, um den berühmten Reformator zu sehen. Der Mönch aus Wittenberg war Hoffnungsträger vor allem für Bürger und Bauern. Den Papst und den Kaiser hatte er gegen sich – das Volk in Deutschland stand hinter ihm.
    Episodenummer
    4
    Wiederholung
    W
    Cast
    Georg Prang, Hans Mittermüller, Thomas Kaufmann, Heinz Schilling, Emil Mandanac
    Regisseur
    Christian Twente, Stephan Koester, Robert Wiezorek
    Drehbuch
    Friedrich Klütsch, Daniel Sich, Don Schubert
  28. Thema

    Themen: Trump – eine Bilanz | Gäste: Prof. Christiane Lemke (Politikwissenschaftlerin der Leibnitz Universität Hannover), Ralph Freund (Vizepräsident von Republicans Overseas Deutschland)

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ungewöhnlich, ja umstritten ist der Regierungsstil von Donald Trump, der auch als Präsident gerne seine Ansichten in die Welt twittert. Was ist geschehen, seit er der neue Mann im Weissen Haus ist? phoenix analysiert wichtige Aspekte der aktuellen US-Präsidentschaft im Themenschwerpunkt 'Trump – eine Bilanz'. Spektakuläre Entlassungen, eine Debatte um Fake News, Regieren per Dekret, zweifelhafte Verbindungen nach Russland, der Vorwurf des Geheimnisverrats und nun der Einsatz eines Sonderermittlers sorgen für grosse Unruhe, nicht nur in den USA. Anlässlich der geplanten Reise des US-Präsidenten in den Nahen Osten und nach Europa versuchen wir eine vorläufige Bilanz. Wie sehr der Polit- und Medienbetrieb in Washington ins Wanken geraten ist, beschreiben Stefan Niemann und Jan Philipp Burgard in der Dokumentation 'Trump. Das grosse Beben'. Kurzchroniken zur Aussenpolitik und zur möglichen Russland-Connection Trumps ergänzen das Bild.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das 'Thema' beleuchtet in Gesprächen, Reportagen und Dokumentationen die Fakten hinter den Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
  29. Kampf ums Netz

    Politik und soziale Medien

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Wird der Ausgang der Bundestagswahl in den sozialen Medien entschieden? Immer mehr Menschen informieren sich über die Weltlage via Facebook, Twitter und Co. Welche Auswirkungen hat dies auf die politische Auseinandersetzung in Deutschland? Nach Trumps Wahlsieg scheint sicher: Die Präsenz in den sozialen Medien kann über eine Wahl entscheiden. Auf der re:publica spricht phoenix-Reporter David Damschen mit dem einzigen Deutschen aus Barack Obamas Wahlkampfteam, dem Kampagnenberater Julius van de Laar, über die Bedeutung der sozialen Medien für den Wahlkampf. Die Linguistin Elisabeth Wehling von der Universität Berkeley erklärt, warum Trumps Sprache im Wahlkampf so erfolgreich war und welche Begriffe die politischen Debatten unbewusst prägen. Der Vorsitzende der Digitalen Gesellschaft, Alexander Sander, erläutert die Schwierigkeiten beim Kampf gegen Hasskommentare im Internet. Mit dem correctiv-Chefredakteur Martin Grill diskutiert phoenix-Reporter David Damschen über die Zusammenarbeit des Rechercheverbunds mit Facebook beim Kampf gegen Fake News. Der IT-Experte Sandro Gaycken berät die Bundesregierung und die NATO in Sicherheitsfragen und analysiert, welche Gefahren Hacker für die Bundestagswahl darstellen und wie wir uns schützen müssen.
    Wiederholung
    W
  30. Logistik der Zukunft

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Beschreibung
    Unser Konsumverhalten ist im Wandel. Anstatt Geschäfte in den Innenstädten zu besuchen, geben die Verbraucher immer mehr Geld online aus. Mittlerweile mehr als jeden achten Euro. Sämtliche Waren und die Erfüllung sämtlicher Bedürfnisse scheinen dadurch nur noch einen Mausklick weit entfernt. Moderator Hans-Werner Fittkau geht der Frage nach: Wie sieht die Logistik der Zukunft aus?
  31. China – Alltag im Reich des Wandels

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Kaum ein Land der Welt verändert sich so rasend schnell wie China. ARD-Korrespondent Mario Schmidt trifft dort Menschen, die sich trotz aller Schwierigkeiten nicht unterkriegen lassen. Im hochmodernen Shanghai zu leben, kann viel Freude machen, wenn man denn genug Geld hat. Aber wie soll ein 30Jähriger an eine Million Euro kommen, um sich wenigstens eine kleine Zwei-Zimmer-Wohnung kaufen zu können? In China ist es für reiche Männer schick, eine junge Geliebte zu haben. Und die betrogenen Ehefrauen? Einige buchen 'Geliebten-Vertreiber', die sich in das Leben der Mätresse einschleichen und sie unbemerkt dazu bewegen, sich von dem Mann zu trennen.
    Wiederholung
    W
  32. Peking – Geschichten aus der Megacity

    Kategorie
    Stadtbild
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    China heute: Selbst Omas nutzen Handy-Apps, und ein junger Designer entwirft Smogmasken mit Swarovski-Steinen. ARD Korrespondentin Sascha Storfner hat in den 1990er Jahren in Peking studiert, Anfang der 2000er war sie hier Reporterin, jetzt ist sie zurückgekehrt ins Reich der Mitte. Sie sieht den enormen Wandel, aber die Chinesen, die sie trifft, sind wissbegierig, pragmatisch und liebenswert wie eh und je. Der grösste Unterschied zu früher ist der Smog, der sich schwer auf die Stadt legt
    Wiederholung
    W
  33. Das Imperium der weissen Mönche

    Petra Gerster auf den Spuren der Zisterzienser

    Kategorie
    Allgemein
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Am Anfang waren die Zisterzienser nur eine kleine radikale Minderheit unter den Mönchen, weil ihnen der Sittenverfall ihrer Brüder ein Skandal war. Ihr Kampfruf hiess 'Einfachheit'. Statt dem Luxus zu frönen und sich bedienen zu lassen, wollten die weissen Mönche zurück zu den Ursprüngen des Mönchtums, wollten ein asketisches, gottgefälliges Leben führen und wieder ausschliesslich von ihrer eigenen Hände Arbeit leben. Doch mit dem wachsenden Erfolg ihrer Bruderschaft entfernten sie sich zusehends von ihren ehrenwerten Grundsätzen und stiessen an die Grenzen ihres Wachstums – der Anfang vom Niedergang des Ordens. Petra Gerster begegnet Historikern, Önologen und Ökonomen, um die Geschichte der Zisterzienser zu erzählen.
    Wiederholung
    W
  34. Die Deutschen

    Luther und die Nation

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Zunächst war er nur ein einfacher Mönch, ein zweifelnder und mit sich hadernder Theologe. Aus ihm wurde eine epochale Figur, die wie keine andere zuvor die Deutschen einte und spaltete – ohne dies selbst zu wollen. Als einfacher Augustinermönch stellte er sich gegen den damals mächtigsten Mann der Welt: Kaiser Karl V. Trotz des ungleichen Machtverhältnisses verteidigte Luther seine Schriften vor dem Reichstag in Worms: Der 17. April 1521 sollte einer der Schlüsselmomente in der deutschen Geschichte werden. Für Luther ging es um Leben und Tod. Auf dem Weg zum Reichstag waren 7000 Menschen gekommen, um den berühmten Reformator zu sehen. Der Mönch aus Wittenberg war Hoffnungsträger vor allem für Bürger und Bauern. Den Papst und den Kaiser hatte er gegen sich – das Volk in Deutschland stand hinter ihm.
    Episodenummer
    4
    Wiederholung
    W
    Cast
    Georg Prang, Hans Mittermüller, Thomas Kaufmann, Heinz Schilling, Emil Mandanac
    Regisseur
    Christian Twente, Stephan Koester, Robert Wiezorek
    Drehbuch
    Friedrich Klütsch, Daniel Sich, Don Schubert
  35. Aktuelles zum Brüsseler NATO-Treffen

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  36. Thema

    Themen: Trump – eine Bilanz | Gäste: Prof. Christiane Lemke (Politikwissenschaftlerin der Leibnitz Universität Hannover), Ralph Freund (Vizepräsident von Republicans Overseas Deutschland)

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ungewöhnlich, ja umstritten ist der Regierungsstil von Donald Trump, der auch als Präsident gerne seine Ansichten in die Welt twittert. Was ist geschehen, seit er der neue Mann im Weissen Haus ist? phoenix analysiert wichtige Aspekte der aktuellen US-Präsidentschaft im Themenschwerpunkt 'Trump – eine Bilanz'. Spektakuläre Entlassungen, eine Debatte um Fake News, Regieren per Dekret, zweifelhafte Verbindungen nach Russland, der Vorwurf des Geheimnisverrats und nun der Einsatz eines Sonderermittlers sorgen für grosse Unruhe, nicht nur in den USA. Anlässlich der geplanten Reise des US-Präsidenten in den Nahen Osten und nach Europa versuchen wir eine vorläufige Bilanz. Wie sehr der Polit- und Medienbetrieb in Washington ins Wanken geraten ist, beschreiben Stefan Niemann und Jan Philipp Burgard in der Dokumentation 'Trump. Das grosse Beben'. Kurzchroniken zur Aussenpolitik und zur möglichen Russland-Connection Trumps ergänzen das Bild.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das 'Thema' beleuchtet in Gesprächen, Reportagen und Dokumentationen die Fakten hinter den Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
  37. Opposition in Russland

    Gäste: Andrey Gurkov (russischer Journalist, 'Deutsche Welle')

    Kategorie
    Politik Inland
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Im vergangenen Monat kam es in Russland zu Protesten gegen die Korruption im Land. Zum ersten Mal seit der Präsidentschaftswahl 2012 zog es wieder Menschen auf die Strasse, um ihren Unmut zu äussern. Wer sind die Protestler? Was treibt Sie an? Der Themenschwerpunkt widmet sich dem politischen Gegengewicht zu Putin. Gibt es eines in Russland? Welchen Einfluss hat die Opposition in Russland? Welche Rolle spielen die Russen im Exil? Und wie hat sich die Stimmung im Land seit dem Terroranschlag in St. Petersburg verändert?
    Wiederholung
    W
  38. 36. Deutscher Evangelischer Kirchentag

    Kategorie
    Allgemein
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Der ehemalige US-Präsident Barack Obama diskutiert mit Bundeskanzlerin Angela Merkel unter dem Motto: 'Engagiert Demokratie gestalten – Zuhause und in der Welt Verantwortung übernehmen'. Die Veranstaltung vor dem Brandenburger Tor wird von Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au und dem EKD-Ratsvorsitzenden Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm moderiert.
  39. Aktuelles zum Brüsseler NATO-Treffen

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsjahr
    2017
  40. Dokumentation

    Kategorie
    Dokumentation
1-40 von 30 Einträgen

Videos verfügbar

  1. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Clinton gegen Trump – Wer macht das Rennen ums Weisse Haus? | Gäste: Dirk Eilert (Experte für Mimik und Körpersprache), Jürgen Chrobog (ehem. Botschafter in den USA), Melinda Crane (Politische Chefkorrespondentin Deutsche Welle TV), Prof. Eberhard

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Endspurt um das Weisse Haus: In der Nacht findet in Las Vegas das letzte TV-Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump statt. Ein Showdown der besonderen Art zwischen der ehemaligen Senatorin und Aussenministerin und dem Immobilien-Tycoon aus New York. Beim Duell geht es dieses Mal vor allem um Aussenpolitik. Das ist das Feld von Clinton, für Trump könnte dies seine letzte Chance sein. Eines steht schon vorher fest: Selten verlief ein Wahlkampf in den USA so schmutzig und bizarr! Wie haben sich die beiden Kandidaten im dritten und letzten TV-Duell präsentiert? Wer hat wo Punkte gemacht? Welche Rückschlüsse lassen sich ziehen für den Endspurt bis zum 08.November?
  2. Augstein und Blome

    Kategorie
    Diskussion
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Nikolaus Blome und Jakob Augstein liefern sich seit 2011 immer freitags einen Schlagabtausch über das Thema der Woche. Augstein, Verleger der linken Wochenzeitung 'der Freitag', und Blome, Mitglied der Chefredaktion des Spiegel, diskutieren über die 'richtige' politische Interpretation der Ereignisse.
  3. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: EU in der Krise – Droht die Spaltung? | Gäste: Haig Simonian (britischer Journalist)

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Kompetente Gäste diskutieren Fragen zum politischen, wirtschaftlichen und sozialen Leben in Deutschland. Die Sendung wird im Wechsel moderiert von Alexander Kähler und Pinar Atalay.
  4. Im Dialog

    Gäste: Wolfgang Bosbach (CDU-Innenpolitiker)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Ja, bin ich ziemlich sicher', so Wolfgang Bosbach auf die Frage, ob Angela Merkel auch nach der Bundestagswahl 2017 Bundeskanzlerin bleiben wird. Bosbach, der eine schärfere programmatische Profilierung von seiner Partei verlangt, sieht in den jüngsten Äusserungen des SPD-Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel die Anfänge eines Lagerwahlkampfs. 'Wer Herrn Gabriel erlebt hat in den letzten Wochen, der ist ja auf Krawall gebürstet. Das ist schon interessant, mit welcher Chuzpe er vorgeht. Dass er jetzt alles bei der Kanzlerin ablehnt, obwohl er selber die Politik über Monate hinweg kraftvoll verteidigt, unterstützt hat, alle Entscheidungen mitgetroffen hat.' Im Dialog spricht Michael Hirz mit Wolfgang Bosbach, dem profilierten CDU-Innenpolitiker und bekennenden Wertkonservativen über seinen Abschied aus der Politik, das Erstarken der AfD und die Krise der Volksparteien.
    Hintergrundinfos
    In der Reihe steht ein prominenter Gast aus Politik, Wirtschaft, Kultur oder Gesellschaft den Moderatoren Alfred Schier und Michael Krons Rede und Antwort.
  5. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Zickzackkurs in Ankara – Wie geht es weiter mit der Türkei?

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Kompetente Gäste diskutieren Fragen zum politischen, wirtschaftlichen und sozialen Leben in Deutschland. Die Sendung wird im Wechsel moderiert von Alexander Kähler und Pinar Atalay.
  6. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Der Kandidat – Wofür steht Donald Trump? | Gäste: Stefan Prystawik (Republicans Abroad Germany), Eva Schweitzer (Buchautorin und Journalistin), Josef Braml (Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)), Andrew Denison (Transatlantic Networ

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die Entscheidung in Cleveland ist gefallen! Nach dem mehrheitlichen Willen der US-Republikaner soll Donald Trump ihr Kandidat für das Präsidentenamt sein. Die formelle Annahme der Nominierung durch den US-Milliardär wird für Donnerstag erwartet. Der Parteitag verlief nicht reibungslos, ebenso wie der bisherige Wahlkampf. Mit dem 70-jährigen Trump schicken die Republikaner einen der kontroversesten Kandidaten der letzten Jahrzehnte ins Rennen um das Weisse Haus. Für welche Agenda steht Donald Trump? Welche Chancen hat er, den Kampf ums Weisse Haus zu gewinnen? Was würde seine Wahl für das Standing der USA weltweit und das Verhältnis zu den Europäern bedeuten?
  7. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Provozieren, zündeln, kneifen – Wohin steuern Europas Populisten? | Gäste: Alexander Kissler (Cicero), Prof. Werner J. Patzelt (Politikwissenschaftler TU Dresden)

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die Wortführer der Brexit-Kampagne, der Konservative Boris Johnson und der Chef der rechtspopulistischen britischen Partei 'UKIP', Nigel Farage, kneifen. Johnson will nicht mehr Premierminister werden, Farage legt seinen Parteivorsitz nieder. Nach dem Brexit befindet sich Europa in Aufruhr. In Österreich, den Niederlanden und Frankreich wittern die EU-Gegner Morgenluft. In Grossbritannien formieren sich die Brexit-Gegner. Sie gingen am vergangenen Wochenende zu Tausenden auf die Strasse. Wie stark sind die Rechtspopulisten? Wie gross ist die Gefahr, dass die EU auseinanderbricht? Kommt der Exit vom Brexit?
  8. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Lebenslinien – Die Opfer der RAF | Gäste: Prof. Michael Buback, Clais von Mirbach, Jörg Schleyer

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Insgesamt 34 Menschen hat die Rote Armee Fraktion (RAF) ermordet. Doch während über die Täter viel geschrieben und berichtet wurde, spielten die Familien der Opfer in der öffentlichen Wahrnehmung eine eher untergeordnete Rolle. Die Rote Armee Fraktion (RAF) hat ihr Leben von einem auf den anderen Tag verändert: Die Väter von Patrick von Braunmühl, Prof. Michael Buback und Clais von Mirbach wurden kaltblütig von Mitgliedern dieser Terrorgruppe ermordet. Wie erging es den Hinterbliebenen? Wie bewerten sie heute das Geschehen von damals? Wie reagierte der Staat, die Gesellschaft? Warum wurden für manche Morde die Täter weder ermittelt noch verurteilt?
  9. Unter den Linden

    Themen: Unter Druck – Volksparteien ohne Volk? | Gäste: Johanna Uekermann (Bundesvorsitzende Jusos), Paul Ziemiak (Bundesvorsitzender Junge Union)

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Es tut sich was in Europa. Überall auf dem Kontinent verlieren die grossen Volksparteien an Zuspruch. Letzter Beleg dafür: die Präsidentschaftswahl in Österreich. In der viel beachteten Stichwahl standen sich ein Grüner und ein Kandidat der FPÖ gegenüber – die beiden Volksparteien waren nicht mehr vertreten. In Deutschland zeigen nach den letzten Landtagswahlen auch die aktuellen Umfrageergebnisse auf Bundes- und Länderebene deutlich den Trend auf: Union und SPD verlieren an Gefolgschaft. Oft reicht es rechnerisch nicht einmal zu einer Regierungsmehrheit ohne einen dritten Partner. Die im Wortsinne 'Grosse Koalition' von einst gibt es nicht mehr. Womit ist dieser Vertrauensverlust der Wähler zu erklären? Ist es vielleicht gerade die Häufigkeit 'Grosser Koalitionen' in der jüngsten Vergangenheit? Ist es der populistische Druck neuer Parteien? Oder haben die etablierten Parteien einfach den Kontakt zum Wähler verloren? Welche Antworten finden die Volksparteien selbst auf diese Fragen?
  10. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Streitthema Rente – Arbeiten bis 70? | Gäste: Prof. Rudolf Hickel (Wirtschaftswissenschaftler der Universität Bremen), Roland Tichy (Vorstandsvorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung), Anja Krüger ('taz')

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Wir leben immer länger. Es droht Armut im Alter und ein überlastetes Sozialsystem. Denn viele schaffen es nicht ausreichend privat vorzusorgen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat nun gefordert, das Renteneintrittsalter anzuheben. Der Koalitionspartner SPD widerspricht: Nicht jeder habe bis ins hohe Alter eine robuste Gesundheit. Ein späterer Renteneinstieg sei mit ihr nicht zu machen. Kommt die Rente mit 70? Wie könnte eine gerechte Rentenreform aussehen? Wie lässt sich Altersarmut verhindern?
  11. Augstein und Blome

    Kategorie
    Diskussion
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Nikolaus Blome und Jakob Augstein liefern sich seit 2011 immer freitags einen Schlagabtausch über das Thema der Woche. Augstein, Verleger der linken Wochenzeitung 'der Freitag', und Blome, Mitglied der Chefredaktion des Spiegel, diskutieren über die 'richtige' politische Interpretation der Ereignisse.
  12. Im Dialog

    Gäste: Fritz Pleitgen (Russland-Kenner und ehemaliger Intendant des WDR)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Will Putin Deutschland destabilisieren? 'Wir sind in die Zeiten eines neuen Kalten Krieges abgerutscht', erklärte Russlands Ministerpräsident Dmitri Medwedew auf der Münchner Sicherheitskonferenz und beklagte eine neue Ost-West-Konfrontation. Nun wurde bekannt, dass die Bundesregierung dem Verdacht nachgeht, der Kreml könnte -wie einst im Kalten Krieg- mit geheimdienstlichen Mitteln eine gezielte Desinformationskampagne gegen Deutschland führen. Das Ziel: Die Kanzlerin zu schwächen und das Land zu destabilisieren. Wie glaubhaft ist es, dass die russische Regierung versucht, Einfluss auf die politische Debatte in Deutschland zu nehmen? Unterstützt Moskau rechtsextreme und rechtspopulistische Bewegungen auch bei uns? Wem kann man noch glauben? Über die Rolle der Medien und die Machtspiele Putins spricht Michael Hirz mit dem Russland-Kenner und ehemaligen Intendanten des WDR, Fritz Pleitgen. Pleitgen kennt beide Seiten, Ost und West, aus langjähriger Korrespondenten-Zeit sehr gut. Er hat sowohl die Eiszeit zwischen den Grossmächten, als auch die Anfänge der Entspannungspolitik miterlebt. Als Moskau-Korrespondent der ARD in den Jahren 1970-1977 avancierte er zum 'Reporter des Kalten Krieges'. Pleitgen führte als erster westlicher Journalist ein Interview mit dem damaligen Generalsekretär der KPDSU Leonid Breschnew. Auch zu den Dissidenten pflegte Pleitgen gute Kontakte. Nach seiner Moskau-Zeit berichtete Pleitgen aus der DDR, leitete ab 1982 das ARD-Studio in Washington und 1987/88 das ARD-Studio in New York. Von 1995- 2007 war er Intendant des WDR.
    Hintergrundinfos
    In der Reihe steht ein prominenter Gast aus Politik, Wirtschaft, Kultur oder Gesellschaft den Moderatoren Alfred Schier und Michael Krons Rede und Antwort.
  13. Augstein und Blome

    Themen: Ärger im Osten - Im Tal der Herzlosen?

    Kategorie
    Diskussion
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Nikolaus Blome und Jakob Augstein liefern sich seit 2011 immer freitags einen Schlagabtausch über das Thema der Woche. Augstein, Verleger der linken Wochenzeitung 'der Freitag', und Blome, Mitglied der Chefredaktion des Spiegel, diskutieren über die 'richtige' politische Interpretation der Ereignisse.
  14. Im Dialog

    Gäste: Harald Lesch (Wissenschaftsjournalist, Fernsehmoderator, Professor für Astronomie und Astrophysik an der LMU München)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Die Entdeckung der Gravitationswellen ist ein Triumph der Wissenschaft', sagt Astrophysiker Harald Lesch. Zugleich sei sie ein Triumph des Mannes, der die Relativitätstheorie aufstellte und die Gravitationswellen rein theoretisch nachwies: Albert Einstein. Einstein selbst glaubte nicht an eine Möglichkeit, diese 'Verbeulung' des Universums praktisch nachweisen zu können. Mit ungeheurem Aufwand ist genau das Forschern in den USA aber nun gelungen. Harald Lesch - ein Meister der Darstellung kompliziertester physikalischer Phänomene - erklärt Im Dialog, warum dieser Nachweis der Gravitationswellen von historischer Bedeutung ist und welche Folgen er für die Wissenschaft des Universums hat. Mit Michael Krons spricht der Astrophysiker ausserdem über den Sinn der Weltraumforschung und die Fragen, ob es irgendwann einmal Zeitreisen geben wird und warum wir auf Astronauten bei der Raumfahrt nicht verzichten können. Dabei betont Lesch jedoch, dass die Neutralität und Objektivität der Wissenschaft ein Wunsch ist, der zumeist an der Wirklichkeit scheitert. 'Wissenschaft ist ein Spielball der Ideologie', kritisiert er dabei vor allem auch die Politik, die sich ihm zufolge die wissenschaftlichen Erkenntnisse immer nur dann zunutze macht, wenn sie ihr passen. Harald Lesch ist auch als Wissenschaftsjournalist und Fernsehmoderator tätig und lehrt als Professor für Astronomie und Astrophysik an der LMU München. Dem breiten Publikum ist der 55-Jährige vor allem durch seine Wissensmagazine im ZDF bekannt, in denen er versucht, dem Publikum komplexe wissenschaftliche und philosophische Sachverhalte näher zu bringen.
    Hintergrundinfos
    In der Reihe steht ein prominenter Gast aus Politik, Wirtschaft, Kultur oder Gesellschaft den Moderatoren Alfred Schier und Michael Krons Rede und Antwort.
  15. Augstein und Blome

    Kategorie
    Diskussion
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Nikolaus Blome und Jakob Augstein liefern sich seit 2011 immer freitags einen Schlagabtausch über das Thema der Woche. Augstein, Verleger der linken Wochenzeitung 'der Freitag', und Blome, Mitglied der Chefredaktion des Spiegel, diskutieren über die 'richtige' politische Interpretation der Ereignisse.
  16. Unter den Linden persönlich

    Gäste: Arye Sharuz Shalicar (Sprecher der israelischen Armee)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Es ist ein Aufstieg mit hohem Seltenheitswert: Vom jugendlichen Graffitisprayer und Hip-Hopper im Berliner Problembezirk Wedding zum Pressesprecher der israelischen Armee. Als Sohn iranischer Juden war Arye Sharuz Shalicar in Berlin zunächst in der Hip-Hop-Szene unterwegs, schloss sich Jugendgangs an und strebte eine Karriere als Musiker an. Nach dem Abitur und dem Grundwehrdienst dann die Kehrtwende: Shalicar studierte in Berlin Politikwissenschaften, Jüdische Studien und Islamwissenschaften - und wanderte 2001 nach Israel aus. Nach Abschluss eines Master-Studiengangs in Jerusalem arbeitete er zunächst für deutsche Medien und trat schliesslich 2009 als Presseoffizier in die Israelischen Streitkräfte ein.
  17. Im Dialog

    Gäste: Klaus von Dohnanyi (Jurist und Politiker, SPD)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Was können wir aus der Geschichte für die aktuelle Flüchtlingskrise lernen? 'Ich gehöre zu einer Generation, die ganz andere Probleme erlebt hat. Der Krieg und die Bombennächte, die Nachkriegszeit. Das war um einiges schwieriger', erklärt der ehemalige Bürgermeister von Hamburg, Klaus von Dohnanyi jüngst im Gespräch mit der B.Z. Auch wenn das Zusammenleben der Kulturen Probleme bereiten könne und die Integration dauern werde, zeigt sich von Dohnanyi optimistisch, dass die Flüchtlingskrise zu bewältigen sei: 'Ich glaube auch, dass wir es schaffen.' Haben wir eine historische Verantwortung, allen Flüchtlingen zu helfen? Warum versagt Europa in der Flüchtlingskrise? Wie begegnen wir dem Rechtsruck in unserer Gesellschaft? Darüber spricht Michael Hirz mit Klaus von Dohnanyi. Von Dohnanyi, Grandseigneur der SPD und guter Freund von Bundeskanzlerin Angela Merkel, mischt sich auch nach seinem Ausscheiden aus der aktiven Politik immer wieder in aktuelle Debatten ein. Seit 1957 Mitglied der SPD, war von Dohnanyi Bildungsminister im Kabinett Willy Brandt und von 1969 bis 1981 Mitglied im Deutschen Bundestag. Von 1981 bis 1988 übte er das Amt des Ersten Bürgermeisters der Freien und Hansestadt Hamburg aus. In der Flüchtlingsfrage stützt der SPD-Mann nun den Kurs der Kanzlerin: Europäische Lösungen suchen, Aussengrenzen sichern, Hilfe in den Flüchtlingslagern leisten. Von Dohnanyi plädiert für eine offene Diskussion darüber, wen wir zukünftig wirklich aufnehmen können und wie sich unsere Gesellschaft durch Zuwanderer verändern wird.
    Hintergrundinfos
    In der Reihe steht ein prominenter Gast aus Politik, Wirtschaft, Kultur oder Gesellschaft den Moderatoren Alfred Schier und Michael Krons Rede und Antwort.
  18. Augstein und Blome

    Kategorie
    Diskussion
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Nikolaus Blome und Jakob Augstein liefern sich seit 2011 immer freitags einen Schlagabtausch über das Thema der Woche. Augstein, Verleger der linken Wochenzeitung 'der Freitag', und Blome, Mitglied der Chefredaktion des Spiegel, diskutieren über die 'richtige' politische Interpretation der Ereignisse.
  19. Im Dialog

    Gäste: Gregor Gysi (Mitglied des Deutschen Bundestages, Die Linke)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Mit solchen Slogans kommen wir nicht weiter', kritisierte Gregor Gysi unlängst in einem Interview die Äusserung seiner Nachfolgerin Sahra Wagenknecht. Diese hatte mit dem Zitat 'Wer Gastrecht missbraucht, der hat Gastrecht eben auch verwirkt' für Irritationen gesorgt. Lob bekam sie ausgerechnet von der AfD. Wie anfällig ist auch die Linke für einfache Lösungen? Warum sind AfD und Pegida in den neuen Ländern so erfolgreich? Ist das Land (noch) gespalten? Wie fällt seine Bilanz seines politischen Lebens aus? Über diese Fragen spricht Michael Hirz mit Gregor Gysi. Der Rechtsanwalt Gregor Gysi gehört zu den schillerndsten und umstrittensten Politikern. Er war Vorsitzender der PDS, zog 1990 über ein Direktmandat in den Bundestag ein und führte von 1990 bis 2000 die PDS-Fraktion, von 2005 bis zum Oktober 2015 war er Chef der Linksfraktion im Bundestag. Gysi, zu dessen Verdiensten es zählt, eine Partei links der Sozialdemokratie etabliert zu haben, hat immer für die Regierungsfähigkeit seiner Partei auch im Bund geworben. Jetzt sieht er seine Linke in der Pflicht, mit SPD und Grünen ein linkes Projekt gegen die Entwicklung Europas und Deutschlands zu setzen. In der Flüchtlingsfrage, die unsere Gesellschaft bereits gespalten habe, müsse seine Partei den 'gravierenden Unterschied' zu den Forderungen der AfD aufrechterhalten, so Gysi unlängst gegenüber dem Tagesspiegel.
    Hintergrundinfos
    In der Reihe steht ein prominenter Gast aus Politik, Wirtschaft, Kultur oder Gesellschaft den Moderatoren Alfred Schier und Michael Krons Rede und Antwort.
  20. Augstein und Blome

    Kategorie
    Diskussion
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Nikolaus Blome und Jakob Augstein liefern sich seit 2011 immer freitags einen Schlagabtausch über das Thema der Woche. Augstein, Verleger der linken Wochenzeitung 'der Freitag', und Blome, Mitglied der Chefredaktion des Spiegel, diskutieren über die 'richtige' politische Interpretation der Ereignisse.
  21. Augstein und Blome

    Themen: Jahresrückblick 2015

    Kategorie
    Diskussion
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Hintergrundinfos
    Nikolaus Blome und Jakob Augstein liefern sich seit 2011 immer freitags einen Schlagabtausch über das Thema der Woche. Augstein, Verleger der linken Wochenzeitung 'der Freitag', und Blome, Mitglied der Chefredaktion des Spiegel, diskutieren über die 'richtige' politische Interpretation der Ereignisse.
  22. Internationaler Frühschoppen

    Themen: Europa rückt nach rechts - Zerfällt der Kontinent? | Gäste: Anna Frenyo (Ungarn); Cerstin Gammelin (Deutschland); Anne Mailliet (Frankreich); Cornelia Primosch (Österreich); Haig Simonian (Grossbritannien)

    Kategorie
    Diskussion
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Steht Europa vor einem Rechtsruck? - Beim ersten Wahlgang der Regionalwahlen in Frankreich wurde der Front National von Marine Le Pen stärkste Kraft.. In sechs von 13 Regionen liegen die Rechtspopulisten vorn. Eine Zeitenwende in Frankreich! Kommentatoren sprechen von einem politischen Erdbeben. Die Wahlsiegerin Le Pen hat längst schon den Blick nach vorn gerichtet. 2017 wird in Frankreich der nächste Präsident gewählt. Schon vor einigen Wochen haben sich die Wähler in Polen mit absoluter Mehrheit für die nationalkonservative Partei Recht und Gerechtigkeit entschieden. Das Ergebnis war ein Triumph der Europaskeptiker und genauso klingen die neuen Töne aus Warschau. Auch in der Schweiz haben die Wähler einer national-konservativen Kraft zum Wahlsieg verholfen. Mitte Oktober wurde dort die Schweizerische Volkspartei SVP stärkste politische Kraft im Parlament. Das beeinflusst nun auch die Regierungsbildung im Alpenstaat. Welche Werte haben im künftigen Europa noch Konjunktur? Warum haben Populisten und Nationalisten einen solchen Zulauf? Warum finden die etablierten Parteien keine Antworten? Was bedeutet diese Entwicklung für die Zukunft Europas? Michael Hirz diskutiert im Internationalen Frühschoppen mit fünf Journalisten aus fünf Ländern: Anna Frenyo, Ungarn Cerstin Gammelin, Deutschland Anne Mailliet, Frankreich Cornelia Primosch, Österreich Haig Simonian, Grossbritannien
  23. Länderforum

    Gäste: Bodo Ramelow (Ministerpräsident Thüringen)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Unter den Ministerpräsidenten in der Bundesrepublik hat Bodo Ramelow ein Alleinstellungsmerkmal: Er ist der erste und bislang einzige Landesvater aus der Partei Die Linke. Entsprechend schwer ist sein Stand als politischer Einzelkämpfer bei zahlreichen Entscheidungen im Bundesrat. Dass Ramelow tatsächlich ein Kämpfer ist und auch gegen grössere Widerstände standhaft bleiben kann, hat der ehemalige hessische Gewerkschaftsfunktionär in seiner Laufbahn schon mehrfach bewiesen. Es war ein langer und steiniger aber letztlich erfolgreicher Weg von der harten Oppositionsbank im Thüringer Landtag in das Amt des Ministerpräsidenten. Aber mit grosser Beharrlichkeit und Ausdauer hat der ausgewiesene Sozialpolitiker stets für seine Sache gekämpft. Während er von konservativen Kreisen wegen seiner Nähe zum linken Parteiflügel kritisch beäugt und jahrelang auch vom Verfassungsschutz beobachtet wurde, zeigt sich Ramelow im Amt des Ministerpräsidenten nun von seiner staatsmännischen Seite. Michaela Kolster und Michael Hirz sprechen mit Bodo Ramelow über die aktuelle Flüchtlingskrise und was diese für Thüringen bedeutet, über die Stellung des Freistaates in der föderalen Struktur der Bundesrepublik und über seinen persönlichen Werdegang.
  24. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Die Flüchtlingskrise - Koalition ohne Konsens | Gäste: Kurt Beck (SPD, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung)

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    In der grossen Koalition herrscht schon wieder Uneinigkeit. Der erst vor kurzem gefundene Kompromiss zum Asylrecht ist schon wieder Schnee von gestern. Grund ist der Vorstoss von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), den Schutz syrischer Flüchtlinge zu beschränken. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und CSU-Chef Horst Seehofer sind ihm schon zur Seite gesprungen zur grossen Irritation der SPD. Bundeskanzlerin Angela Merkel hält indessen an ihrer Asylpolitik fest. Wie können CDU, CSU und SPD eine verlässliche gemeinsame Linie finden? Wofür steht der erneute Kurswechsel - Überforderung oder Taktik?
  25. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Koalitionskrise - Streit auf Kosten der Flüchtlinge? | Gäste: Prof. Karl-Rudolf Korte (Politikwissenschaftler Universität Duisburg/Essen)

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Es knirscht in der Koalition. Eine Einigung von Union und SPD in der Flüchtlingspolitik scheint weit entfernt. Auch das Treffen vom Wochenende hat keine konkreten Ergebnisse gebracht. Die Forderung von CDU und CSU nach Transitzonen an der Landesgrenze stösst in der SPD weiter auf Widerstand. Für Donnerstag ist das nächste Treffen der Parteivorsitzenden Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Sigmar Gabriel (SPD) geplant. Wie handlungsfähig ist die Grosse Koalition in der Flüchtlingskrise? Wie wahrscheinlich ist ein Bruch der Regierung? Ist ein Ende der Ära Merkel in Sicht?
  26. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Flüchtlinge in Deutschland - Kraftakt für die Wirtschaft | Gäste: Prof. Marcel Fratzscher (Präsident Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung DIW); Dr. Lothar Semper (Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer München und Oberbayern)

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Hunderttausende auf dem Weg nach Europa - dieses Thema bewegt nicht nur die Politik, sondern auch die Wirtschaft in Deutschland: Flüchtlinge als Wirtschaftsfaktor? - Erste Prognosen deuten darauf hin, dass der Flüchtlingszustrom den demografischen Wandel in der Bundesrepublik abmildern könnte. Andere Ökonomen erwarten das Gegenteil. Sie befürchten Steuererhöhungen für die Bundesbürger durch die Flüchtlingskrise. Wie können Flüchtlinge in den deutschen Arbeitsmarkt integriert werden? Welche Qualifikationen bringen sie mit? Wie gross ist die Gefahr von Steuererhöhungen durch die Flüchtlingskrise?
  27. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Vom Geben und Nehmen - Europa in der Flüchtlingskrise | Gäste: Ahmet Külahci (türkischer Journalist); Rosalia Romaniec (polnische Journalistin); Klaus Rösler (Frontex)

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Zerbricht Europa? - Schon oft haben die Europäer sich über politische Fragen zerstritten, meist ging es um Finanzen, Personal oder die Ausrichtung Europas. Nun driftet der Kontinent in der Flüchtlingsfrage auseinander. Die einen winken die Flüchtlinge einfach durch, andere wollen helfen, sind aber überfordert. Manche halten die Füsse still und warten, was die anderen tun. Bei einem weiteren Flüchtlingsgipfel in Brüssel am Sonntag gab es keinen echten Durchbruch. Wie kann Europa diese Krise meistern? Wer kann welche Last schultern? Was passiert, wenn die Europäer hier scheitern?
  28. Forum Politik

    Themen: Die Innere Sicherheit und der Streit um die gemeinsamen Werte | Gäste: Thomas de Maizière (Bundesinnenminister); Dietmar Bartsch (Fraktionsvorsitzender Die Linke)

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Er ist zurzeit der gefragteste und wohl meistbeschäftigte Bundesminister: Thomas de Maizière kämpft an vielen Fronten - Flüchtlingswelle, Integrationsprobleme und Extremismus. Wie ist es um die innere Sicherheit Deutschlands bestellt? Ist unsere Wertegemeinschaft angesichts der grossen Herausforderungen in Gefahr? Diese und andere Fragen diskutieren im Forum Politik Innenminister Thomas de Maizière und der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch (am 13. Oktober ins Amt gewählt)
  29. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Das Millionenspiel - Von Fussball und Filz | Gäste: Stefan Osterhaus (Neue Zürcher Zeitung)

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Dunkler Schatten auf dem Sommermärchen von 2006 - Nach Recherchen des Nachrichtenmagazins 'Der Spiegel' war die Fussball-Weltmeisterschaft 2006 gekauft. Unter Verdacht: das damalige Bewerbungskomitee und der DFB. Trotz Dementi des Deutschen Fussball-Bundes und einzelner Akteure prüft die Staatsanwaltschaft Frankfurt, ob es einen Anfangsverdacht für Ermittlungen gibt. Auch die FIFA will jetzt in den eigenen Reihen ermitteln. Nach der Suspendierung von Präsident Joseph Blatter will die hauseigene Ethik-Kommission jetzt auch andere Vorgänge in den Blick nehmen. Unterdessen laufen in der Schweiz und den USA Ermittlungsverfahren gegen Blatter & Co. Die Anfälligkeit des Fussballs für Filz und Korruption ist ein offenes Geheimnis. Der Nachweis allerdings ein mühsames Unterfangen. War die Fussball-WM 2006 gekauft? Wo ist Fehlverhalten tatsächlich nachweisbar? Wie steht es um die Aufklärung bei der FIFA? Wie kann man sauberen Fussball erreichen? Alexander Kähler diskutiert in der phoenix Runde u.a. mit Stefan Osterhaus, Neue Zürcher Zeitung.
  30. Phoenix-Runde phoenix Runde

    Themen: Hass, Hetze und Gewalt - Rechtsextreme auf dem Vormarsch? | Gäste: Prof. Dr. Werner Patzelt (Politikwissenschaftler TU Dresden); Bascha Mika (Chefredakteurin Frankfurter Rundschau)

    Kategorie
    Politik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Fremdenhass in Deutschland! - Bundesinnenminister Thomas de Maizière spricht von Rattenfängern, denen man nicht folgen dürfe. Er meint die Organisatoren der Pegida-Demonstrationen, die er jetzt in einem Interview als 'harte Rechtsextreme' definiert hat. Seit einem Jahr protestieren in Dresden und vielen anderen Städten Tausende Sympathisanten der Bewegung vor allem mit deutsch-nationalen Parolen. Im Zuge der Flüchtlingskrise hat Pegida Zulauf bekommen, aber auch Parteien wie die AfD profitieren von einer latenten Unzufriedenheit und Unsicherheit in der Bevölkerung. Am Wochenende dann das Attentat auf die parteilose Kölner Sozialdezernentin Henriette Reker, die für die Unterbringung von Flüchtlingen zuständig ist. Am Sonntag wurde sie zur neuen Oberbürgermeisterin von Köln gewählt. Was geschieht da in unserer Gesellschaft? Woher kommt der Hass? Warum schlägt er in Gewalt um? Wer stoppt die Rechtsextremen? Alexander Kähler diskutiert in der phoenix Runde u.a. mit Prof. Dr. Werner Patzelt, Politikwissenschaftler TU Dresden Bascha Mika, Chefredakteurin Frankfurter Rundschau