search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 173 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Unterwegs in Österreich

    Themen: Über den Dingen – Die Welt der Hüttenwirte

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Sie arbeiten dort, wo andere Urlaub machen. Hoch oben, oft ohne Strassenverbindung, manche unter sehr schwierigen Bedingungen, was Wasser- oder Stromversorgung anlangt. Und dennoch sind sie Wirte aus Leidenschaft. 'Du musst einen eigenen Vogel haben', sagt Harry Höll, Hüttenwirt am Prielschutzhaus, über seinen Beruf. Für Wolfgang Peböck, Wirt auf der Dümlerhütte, ist es 'ein beinharter Gastronomiejob in alpiner Lage'. Trotzdem würden sie ihren Arbeitsplatz mit keinem tauschen – für sie ist es ein Traumjob, erzählen sie über die 'Welt der Hüttenwirte' in einem 'Unterwegs in Österreich' aus dem ORF Landesstudio Oberösterreich.
  2. Holzschnitzer in Tirol

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    I
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Wir begleiten Männer, die sich der Holzschnitzerei widmen: Die drei Protagonisten entstammen alle der bäuerlichen Welt. Von dieser Welt, die sie im Herzen tragen, erzählen sie. Wahrscheinlich sind ihre Werke deswegen so überzeugend und anmutig. Der Strimmer Martl aus Laas in Südtirol, der Pius Unterkircher aus dem Pustertal und der Bachmeier Jakob aus Krimml im Pinzgau sind alle drei keine berufsmässigen Schnitzer, aber irgendwann im Leben haben sie aus einem Zufall heraus mit dem Schnitzen angefangen.
  3. Sommer in den Nockbergen

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Von Almhütten und Zirbenzapfen bis hin zum Kurbad und Granat: In den Nockbergen gibt es einiges zu entdecken. Erkunden Sie mit uns die Grasberge zwischen den Hohen Tauern und dem Millstätter See und lernen Menschen kennen, die hier leben und arbeiten.
  4. Unter unserem Himmel

    Themen: Alpen abseits des Trubels – Alternative Bergsteigerdorf

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Lange war die Zeit nicht reif für den 'sanften Tourismus“. Die Winterurlauber wollten hunderte von Pistenkilometern und auch rundherum noch was erleben. Orte, die nichts bieten konnten, galten lange Zeit als rückständig. Heute sieht man in vielerorts die Berge nicht mehr vor lauter 'Events“: Gewaltige Liftanlagen, Apres-Ski-Stadel, alpine Fun-Parks und ausufernde Hotel-Burgen dominieren das Bild im Winter ebenso wie im Sommer. Das Gegenmodell sind 'Bergsteigerdörfer“: Seit 2005 zeichnet der Österreichische Alpenverein Orte aus, die nicht aufgesprungen sind auf den Zug des Massentourismus, weil sie zu abgelegen waren, kein Geld hatten oder einfach ihre Ruhe wollten. Das ist jetzt ihr Trumpf, denn so konnten sie ihre historischen Ortsbilder bewahren, ihre Traditionen und vor allem eine intakte Natur und Landschaft – ideal für Bergsteiger, Wanderer und alle, die das Unaufgeregte und Authentische suchen. In unserer schnelllebigen, hektischen Zeit werden das immer mehr. (2015)
  5. Ein Tag in Dallas Dallas, une journée particulière

    Die Ermordung John F. Kennedys

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Der 22. November 1963 wurde zum Schicksalstag in den USA. Um 11:33 landet die Air Force One in Dallas, wo der Präsident John F. Kennedy Stimmung für seine Wiederwahl machen wollte. Mit einer offenen Limousine werden JFK und seine Frau Jackie durch die Stadt gefahren und von zahlreichen Zuschauern am Strassenrand bejubelt. Eine Stunde nach der Landung – am helllichten Tag und auf offener Strasse – wird der 35. Präsident der Vereinigten Staaten zum Opfer eines Attentats. Jackie sitzt genau neben ihm im Wagen, als ihn zwei Schüsse in den Hals und in den Kopf trafen. Die Ermittlungen werden umgehend aufgenommen und noch am selben Tag kann ein Schuldiger ausfindig gemacht werden. Doch die Zweifel, den wahren Täter gefasst zu haben, bleiben. Mit einer minutiösen Rekonstruktion zeigt der französische Filmemacher Patrick Jeudy die Ereignisse dieses Schreckenstages im November 1963 bis zum Staatsbegräbnis am Nationalfriedhof Arlington. Die detaillierte Recherche präsentiert persönliche Erfahrungen über den Tag des Attentats, anders als die starren Bilder der amerikanischen Justiz. Zahlreiche Archivaufnahmen und Illustrationen skizzieren die Erlebnisse der Zeit- und Augenzeugen, um ein neues Licht auf den Mythos um Kennedys Tod zu werfen.
    Regisseur
    Patrick Jeudy
    Drehbuch
    Patrick Jeudy
  6. Kennedy und die Frauen JFK's Women: The Scandals

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2006
    Beschreibung
    John F. Kennedy, einer der charismatischsten Präsidenten der USA, war auch ein berühmt-berüchtigter Frauenheld. Einige seiner ausserehelichen Beziehungen waren aber, wie seit kurzem verfügbare Dokumente des FBI beweisen, am Höhepunkt des Kalten Krieges eine Gefahr für die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten und hätten ihn beinahe sein Amt gekostet. Über Frauen, die man ihm zuführte, versuchte die Mafia Einfluss auf den Präsidenten zu nehmen und auch der Tod von Marilyn Monroe wird in Zusammenhang mit ihrer Affäre, die sie mit J.F. Kennedy hatte, gebracht. Das Bild des glanzvoll, strahlenden Helden, das die Öffentlichkeit nach seiner Ermordung in Dallas im Gedächtnis behalten hatte, steht im merkwürdigen Kontrast zum Verhalten des Präsidenten in Bezug auf Frauen. Eine Dokumentation von Harvey Lilley Bearbeitung: Andrea Lehner
    Cast
    Bernard Hill, Bobby Baker, G. Robert Blakey, Cartha D. 'Deke' Deloach, Stephen Dorril, Gus Russo, Anthony Summers
    Regisseur
    Harvey Lilley
  7. DENK mit Kultur DENK mit KULTUR

    Gäste: Gerhard Haderer (Comiczeichner), Yasmo (Rapperin und Poetry-Slam-Meisterin)

    Kategorie
    Kunst und Kultur
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ein Mann, den man eigentlich nicht vorstellen muss, da ihn seine spitze Feder mehr als nur bekannt gemacht hat: Gerhard Haderer. Seines Zeichens Comiczeichner, der Zeit seines Lebens nie Fan von Comic-Helden war. Als Vorbilder dienten ihm stets die Kabarettisten des Landes sowie als einzige Ausnahme Asterix und Obelix. Was seine Grossmutter mit seiner Karriere zu tun hat, warum er mitten in der Nacht gerne mal Zeichnungen zerreisst, warum er Angela Merkel liebt und sie sogar heiraten würde und wie ihn eine Helmut-Zilk-Karikatur zum Profil brachte, lassen wir ihn selbst erzählen. Genauso wie die Entstehungsgeschichte seines Kürzels 'Hades' und warum er nicht Bundeskanzler werden will. Und Musikalisch? Warten die Rolling Stones! 'Straight out of Josefstadt!' heisst es bei Gast Nummer 2, der wundervollen Rapperin und Poetry Slam-Meisterin Yasmo. Ihre grosse Liebe? Eindeutig Friedrich Schiller, den sie mit 14 entdeckte und der 'eigentlich damals schon voll der Punk war'. Im Gespräch mit Birgit geht es um die Regeln beim Poetry Slam, dem Schreiben von Gedichten und um ihre Lehrmeisterin Mieze Medusa. Warum Yasmo früher Krisenmanagerin werden wollte und was es mit dem Malen auf sich hat, das erfahren Sie in der Sendung. Gleiches gilt für ihre Liedwahl, wobei verraten werden darf: ganz ohne Rap geht es auch bei Klassikern nicht.
    Episodenummer
    4
  8. Radio Wien Klubkonzert: DelaDab

    Kategorie
    Rock und Pop
    Produktionsland
    A
    Beschreibung
    'Bring it On' heisst das bereits siebente Album, dass Stani Vana mit seiner erweiterten Band von DelaDap im Cafe des Radiokulturhaus ihm Rahmen der Klubkonzerte vorstellt: unbeschwerte und sehr jazzige Ohrwürmer regen auf alle Fälle zum Grooven und Tanzen an. Oft erinnert die Musik von DelaDap an Popmusik aus Osteuropa. Die einzigartige Mischung ist es, die die Band zur Ausnahme in der Österreichischen Musiklandschaft macht. ORF III zeigt das Konzert nun erstmals und exklusiv!
  9. Kult.reloaded

    Themen: Cabaret Cabaret (9/13) | Gäste: Alfred Böhm, Maxi Böhm, Ossy Kolmann, Felix Dvorak, Martin Flossmann, Hans Harapat, Lore Krainer, Christiane Rücker, Otto Schenk, Dolores Schmidinger, Johann Sklenka, Kurt Sobotka, Kurt Sowinetz, Louis Strasser, Hei

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    1974
    Beschreibung
    Starbesetztes Gag-Feuerwerk aus den 70ern mit zahlreichen Sketches und Parodien, die inzwischen zum Kult geworden sind. Mit: Alfred Böhm, Maxi Böhm, Ossy Kolmann, Felix Dvorak, Martin Flossmann, Hans Harapat, Lore Krainer, Christiane Rücker, Otto Schenk, Dolores Schmidinger, Johann Sklenka, Kurt Sobotka, Kurt Sowinetz, Louis Strasser, Heinz Zuber. Österreich 1974
    Regisseur
    Gottfried Schwarz
  10. DENK mit Kultur DENK mit KULTUR

    Gäste: Gerhard Haderer (Comiczeichner), Yasmo (Rapperin und Poetry-Slam-Meisterin)

    Kategorie
    Kunst und Kultur
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ein Mann, den man eigentlich nicht vorstellen muss, da ihn seine spitze Feder mehr als nur bekannt gemacht hat: Gerhard Haderer. Seines Zeichens Comiczeichner, der Zeit seines Lebens nie Fan von Comic-Helden war. Als Vorbilder dienten ihm stets die Kabarettisten des Landes sowie als einzige Ausnahme Asterix und Obelix. Was seine Grossmutter mit seiner Karriere zu tun hat, warum er mitten in der Nacht gerne mal Zeichnungen zerreisst, warum er Angela Merkel liebt und sie sogar heiraten würde und wie ihn eine Helmut-Zilk-Karikatur zum Profil brachte, lassen wir ihn selbst erzählen. Genauso wie die Entstehungsgeschichte seines Kürzels 'Hades' und warum er nicht Bundeskanzler werden will. Und Musikalisch? Warten die Rolling Stones! 'Straight out of Josefstadt!' heisst es bei Gast Nummer 2, der wundervollen Rapperin und Poetry Slam-Meisterin Yasmo. Ihre grosse Liebe? Eindeutig Friedrich Schiller, den sie mit 14 entdeckte und der 'eigentlich damals schon voll der Punk war'. Im Gespräch mit Birgit geht es um die Regeln beim Poetry Slam, dem Schreiben von Gedichten und um ihre Lehrmeisterin Mieze Medusa. Warum Yasmo früher Krisenmanagerin werden wollte und was es mit dem Malen auf sich hat, das erfahren Sie in der Sendung. Gleiches gilt für ihre Liedwahl, wobei verraten werden darf: ganz ohne Rap geht es auch bei Klassikern nicht.
    Episodenummer
    4
    Wiederholung
    W
  11. 16mm – Schätze aus dem Fernseharchiv

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsland
    A
    Wiederholung
    W
  12. Panorama – Klassiker der Reportage

    Kategorie
    Politik Inland
    Produktionsland
    A
    Wiederholung
    W
  13. DENK mit Kultur DENK mit KULTUR

    Gäste: Gerhard Haderer (Comiczeichner), Yasmo (Rapperin und Poetry-Slam-Meisterin)

    Kategorie
    Kunst und Kultur
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ein Mann, den man eigentlich nicht vorstellen muss, da ihn seine spitze Feder mehr als nur bekannt gemacht hat: Gerhard Haderer. Seines Zeichens Comiczeichner, der Zeit seines Lebens nie Fan von Comic-Helden war. Als Vorbilder dienten ihm stets die Kabarettisten des Landes sowie als einzige Ausnahme Asterix und Obelix. Was seine Grossmutter mit seiner Karriere zu tun hat, warum er mitten in der Nacht gerne mal Zeichnungen zerreisst, warum er Angela Merkel liebt und sie sogar heiraten würde und wie ihn eine Helmut-Zilk-Karikatur zum Profil brachte, lassen wir ihn selbst erzählen. Genauso wie die Entstehungsgeschichte seines Kürzels 'Hades' und warum er nicht Bundeskanzler werden will. Und Musikalisch? Warten die Rolling Stones! 'Straight out of Josefstadt!' heisst es bei Gast Nummer 2, der wundervollen Rapperin und Poetry Slam-Meisterin Yasmo. Ihre grosse Liebe? Eindeutig Friedrich Schiller, den sie mit 14 entdeckte und der 'eigentlich damals schon voll der Punk war'. Im Gespräch mit Birgit geht es um die Regeln beim Poetry Slam, dem Schreiben von Gedichten und um ihre Lehrmeisterin Mieze Medusa. Warum Yasmo früher Krisenmanagerin werden wollte und was es mit dem Malen auf sich hat, das erfahren Sie in der Sendung. Gleiches gilt für ihre Liedwahl, wobei verraten werden darf: ganz ohne Rap geht es auch bei Klassikern nicht.
    Episodenummer
    4
    Wiederholung
    W
  14. Wiener Wälder – Grüne Juwele

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Kaum eine europäische Hauptstadt besitzt pro Einwohner soviel Wald wie Wien. Die Wiener Wälder bilden das Fundament jener unvergleichlichen Lebensqualität, von der die Bewohner vieler anderer Metropolen schwärmen. Im Westen und im Norden der Stadt erstreckt sich der klassische Wienerwald, im Osten liegt der Nationalpark Donauauen. Unzählige Wäldchen und Grünzüge finden sich direkt in verbautem Gebiet. Die Kernzone des Waldbesitzes liegt jedoch erstaunlicherweise hundertfünfzig Kilometer von der Stadt entfernt. Die Kalkalpen rund um die Rax, den Schneeberg und das Hochschwab-Massiv stehen in Wiener Gemeindebesitz, zumindest jene 32.000 Hektar, die im Einzugsgebiet der beiden berühmten Hochquellwasserleitungen liegen. Von hier aus wird die Hauptstadt mit Trinkwasser versorgt. Auch das ist Wien: Über zweitausend Meter hoch ragen die Gipfel in den Himmel, überschauen im Winter eisige Plateaus und im Sommer blühende Almen. Georg Rihas filmischer Streifzug führt durch das Erlebnis 'Wald' in all seiner unglaublichen Vielfalt im Wandel der Jahreszeiten. Ein Film von Georg Riha
    Wiederholung
    W
  15. Panorama – Klassiker der Reportage

    Kategorie
    Politik Inland
    Produktionsland
    A
    Wiederholung
    W
  16. Aus dem Rahmen

    Themen: Das blieb von Maria Theresia

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Mit ihrem Durchsetzungsvermögen, einer klugen Reformpolitik, Hingabe und nicht zuletzt als Mutter von 16 Kindern ging Maria Theresia als mächtigste Frau der Habsburgermonarchie in die Geschichte des Landes ein. Ihre politischen Entscheidungen, wie etwa die Einführung der Schulpflicht prägen Österreich bis heute – aber auch in der Wirtschaft, der Justiz, dem Militär und der Verwaltung setzte sie richtungsweisende Reformen durch. In dieser Folge von 'Aus dem Rahmen' besucht Karl Hohenlohe die grosse Ausstellung zum 300. Jubiläum von Maria Theresia und erfährt mehr über die private Seite der mächtigen Monarchin.
    Wiederholung
    W
  17. Wetter / Info

    Kategorie
    Wetterbericht
  18. Die Kennedys – Eine amerikanische Dynastie

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Beschreibung
    Sie gehören dem mächtigsten Clan Amerikas an. Ihnen wurde viel geschenkt. Aber es ist ihnen auch nichts erspart geblieben. Ein Fluch, sagt man in den USA, laste über der Familie Kennedy. Es war das Ehepaar Rose und Joseph Kennedy , das den Grundstein zu der Dynastie legte, die aus neun Kindern und mehr als 70 Enkeln und Urenkeln bestand. Doch das Schicksal schlug unbarmherzig zu: Zwei Söhne ermordet, zwei Kinder und mehrere Enkel tödlich verunglückt, ein Enkel starb durch Drogen, andere lebten oder leben mit schweren Behinderungen. Das war die Familie JFKs – des wohl legendärsten Präsidenten Amerikas, der dieses Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte. Ein Kennedy zu sein das bedeutete 'zu sein wie jeder andere...nur besser.' Ein schwieriges Erbe an dem viele zugrunde gingen. Die Aufnahmen der glücklichen Zeiten kennt in Amerika jeder – JFK und seine Frau Jackie inmitten einer Schar blonder, spielender Kinder. Es war ein Bild wie es nicht besser inzeniert hätte sein können. Aber als die Kinder und Angehörigen mit dem Tod ihrer Liebsten wieder und wieder fertig werden mussten war keine Kamera vor Ort. In der Erinnerung der Welt bliebt das Bild der idyllischen Familie eingebrannt doch mit dem tatsächlichen Leben der Kennedys hatte es wenig zu tun.
    Wiederholung
    W
  19. Kennedy und die Frauen JFK's Women: The Scandals

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2006
    Beschreibung
    John F. Kennedy, einer der charismatischsten Präsidenten der USA, war auch ein berühmt-berüchtigter Frauenheld. Einige seiner ausserehelichen Beziehungen waren aber, wie seit kurzem verfügbare Dokumente des FBI beweisen, am Höhepunkt des Kalten Krieges eine Gefahr für die nationale Sicherheit der Vereinigten Staaten und hätten ihn beinahe sein Amt gekostet. Über Frauen, die man ihm zuführte, versuchte die Mafia Einfluss auf den Präsidenten zu nehmen und auch der Tod von Marilyn Monroe wird in Zusammenhang mit ihrer Affäre, die sie mit J.F. Kennedy hatte, gebracht. Das Bild des glanzvoll, strahlenden Helden, das die Öffentlichkeit nach seiner Ermordung in Dallas im Gedächtnis behalten hatte, steht im merkwürdigen Kontrast zum Verhalten des Präsidenten in Bezug auf Frauen. Eine Dokumentation von Harvey Lilley Bearbeitung: Andrea Lehner
    Wiederholung
    W
    Cast
    Bernard Hill, Bobby Baker, G. Robert Blakey, Cartha D. 'Deke' Deloach, Stephen Dorril, Gus Russo, Anthony Summers
    Regisseur
    Harvey Lilley
  20. GartenKULT

    KinderGarten

    Kategorie
    Freizeit Hobby
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ein Garten für die Wichtigsten in unserer Gesellschaft: die Kinder. Josef Starkl erklärt welche Pflanzen giftig sind und sich nicht in einem KinderGarten wiederfinden sollten. Es werden praktische Anleitungen gegeben wie wir mit unseren Kinder spielerisch den Garten erobern können. Es werden Schaukeln gebastelt, Pflanzen gesetzt, eine Naschhecke für Kinder angelegt und vieles mehr. Den Kindern spielerisch die Liebe zum Garten zu vermitteln – darum dreht sich der KinderGarten bei GartenKULT.
    Episodenummer
    10
    Wiederholung
    W
  21. Kaffee – Der Weg vom Orient in den Okzident

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Ausgehend von Originalschauplätzen der einstigen osmanischen Kaffeekultur folgt die Dokumentation den gemeinsamen Spuren orientalischer und westlicher Lebensart. Mitte des 15. Jahrhunderts beginnt die Verbreitung des Kaffees über die gesamte islamische Welt. Ab dem 17. Jahrhundert beginnt auch das christlichen Europa, das stimulierende Getränk zu schätzen – Kaffee wird zum Motor einer neuen kolonialen Ökonomie, die auch das Leben in den europäischen Grossstädten verändert. Der Film ist eine kulturhistorische Entdeckungsreise, die die Verbindung von Kultur und Genuss vom frühen 15. Jahrhundert bis heute beschreibt. Ein Film von Ülkü Akbaba
    Wiederholung
    W
  22. Wien – Stadt der Sagen

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Kaum eine Stadt ist reicher an Sagen als Wien. Vom Basilisken über die Spinnerin am Kreuz und den lieben Augustin bis zum Stock im Eisen stolpert man an fast jeder historischen Ecke Wiens über eine alte Sage. Wien-Führerin Barbara Wolflingseder führt in dieser neuen Ausgabe der ORFIII-Wien-Serie tief in die heimische Sagenwelt und erklärt, welche Sorgen, Ängste und Hoffnungen hinter diesen Legenden gestanden sind. Die Dokumentation gibt ein lebendiges Bild des Wien, wie es einmal war.
    Wiederholung
    W
  23. Lebenslinien

    Marlene – Wunden der Freiheit

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1982
    Beschreibung
    Herbst 1967. Marlene, die auch die Heldin der vierten Geschichte war, steht auch in der fünften im Mittelpunkt. Sie studiert tagsüber Jus an der Universität Wien und jobbt am Abend als Barpianistin in einem Nobelrestaurant. Durch die Doppelbelastung bleibt kaum Zeit für ein Privatleben. Einzig Jeremias Jenewein, ein älterer Billeteur am Burgtheater, bemüht sich um sie. – Marlene lernt eine Gruppe von Studenten kennen, die das erste Wiener Kaffeetheater gegründet haben, unter denen Armin, Kopf der Theatergruppe, sich für sie zu interessieren beginnt. Marlene rettet schliesslich die Premiere der Gruppe, kündigt ihren Job, um sich dem Studentenensemble anzuschliessen. Sie fühlt sich dort wie in einer Familie. Als sie bei einer Gegendemonstration zur 1.Mai-Feier verprügelt und verhaftet werden und ihr Fall die Titelseiten der Zeitungen füllt, werden sie von der Kaffeehausbesitzerin gekündigt. Eine Zeitlang tingeln sie mit einem Bus durch die Provinz. Die Gruppe beginnt sich aber langsam aufzulösen, so sehr sich Marlene auch bemüht, ihren Zerfall zu verhindern. – Wieder allein – aber innerlich gefestigter – schliesst Marlene ihr Studium ab. Mit: Lore Seichter, Kurt Sowinetz, Rainer Artenfels u.v.a. Buch & Österreich 1988
    Episodenummer
    5
    Cast
    Lore Seichter, Bernhard Schir, Bernhard Feit, Michaela Galli, Doris Hick
    Regisseur
    Käthe Kratz
    Drehbuch
    Käthe Kratz
  24. Maghrebinische Geschichten

    Geschichten über die italienische Renaissance

    Kategorie
    Drama
    Produktionsland
    A/D
    Produktionsjahr
    1975
    Beschreibung
    In der zweiten Folge führt Gregor von Rezzori die Zuseher in einen anderen Teil Maghrebiniens: in die sanften, grünen und fruchtbaren Hügel der Toskana. Schauspieler/in: Fritz Muliar, Rainer Artenfels, Leon Artenfels, Steffen Gerhard, Emmerich Schrenk, Herbert Probst, Nikolaus Paryla, Robert Werner, Michael Janisch, Marianne Chappuis, Kurt Sowinetz,
    Episodenummer
    2
    Cast
    Fritz Muliar, Rainer von Artenfels, Leon Aksin, Gerhard Steffen, Emmerich Schrenk, Nikolaus Paryla, Erika Mottl
    Regisseur
    Walter Davy
    Drehbuch
    Gregor von Rezzori
  25. Der Schüler Gerber

    Kategorie
    TV-Drama
    Produktionsland
    A/D
    Produktionsjahr
    1981
    Beschreibung
    Ein Maturant gerät in verhängnisvollen Konflikt mit den Autoritätsansprüchen und persönlichen Repressionen eines selbstherrlichen Professors – ein Kesseltreiben aus Demütigung, Angst, verzweifelter Auflehnung, in dem die Ohnmacht des Schülers der Willkür des Lehrers unterliegen muss und tragische Konsequenzen nach sich zieht.
    Cast
    Gabriel Barylli, Werner Kreindl, Romuald Pekny, Paola Loew, Doris Mayer, Eduard Linkers, Oskar Willner
    Regisseur
    Wolfgang Glück
    Drehbuch
    Wolfgang Glück, Werner Schneyder, Friedrich Torberg
  26. Königswalzer

    Kategorie
    Liebe
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1955
    Beschreibung
    Helene, die Nichte des bayerischen Königs Max II., soll den österreichischen Thronfolger heiraten. Doch Franz Joseph I. hat sich in deren Schwester Elisabeth verliebt. So schickt er seinen Vertrauten Graf Tettenbach mit einer Liebesbotschaft für Sissy nach München. Dort lernt Tettenbach die bildhübsche Theres, Tochter des Caféhausbesitzers Ludwig Tomasoni kennen. Doch dem sich anbahnenden Glück steht die unbeherrschte Schwärmerei der jüngeren Schwester Anni im Wege.
    Cast
    Marianne Koch, Michael Cramer, Joe Stöckel, Linda Geiser, Hans Fitz, Hans Leibelt, Sabine Hahn
    Regisseur
    Viktor Tourjansky
    Drehbuch
    Maria von der Osten-Sacken
    Kritiken
    In dekorativem Prunk schwelgende Unterhaltung, trotz der äusseren Schauwerte weitgehend behäbig und langweilig (Lex. des Internat. Films).
  27. Schönbrunn – Quelle der Schönheit

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2002
    Beschreibung
    Schönbrunn – hier durchdringen einander Architektur und Park, Natur und Kunst. Das Schloss und seine Gärten sind feudales Spiegelbild seiner einstigen Bewohner, ein Zaubergarten voller botanischer Schätze und zugleich gezähmte Wildnis, die den Herrschaftsanspruch der Habsburger über Mensch und Natur entsprach. Mit seiner einzigartigen Bildtechnik entführt Georg Riha den Zuseher auf eine Traumreise durch Jahrhunderte österreichischer Geschichte, von Maria Theresia bis Sisi. Ein Film von Georg Riha Präsentation: Sir Peter Ustinov Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur
  28. Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker 2017

    Gäste: Renée Fleming (Sopran)

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Seit 2004 entwickelte sich das Sommernachtskonzert mit den Wiener Philharmonikern in Schönbrunn – neben dem traditionellen Neujahrskonzert – zu einem wichtigen musikalischen Gruss Österreichs in die ganze Welt. Inmitten des einzigartigen Ambientes des Schlossparks laden die Wiener Philharmoniker jährlich die Bewohner der Stadt und ihre Gäste zu einem musikalischen Hochgenuss der Extraklasse. 2017 wird Christoph Eschenbach am Pult der Wiener Philharmoniker stehen.
  29. Die Kennedys – Eine amerikanische Dynastie

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Beschreibung
    Sie gehören dem mächtigsten Clan Amerikas an. Ihnen wurde viel geschenkt. Aber es ist ihnen auch nichts erspart geblieben. Ein Fluch, sagt man in den USA, laste über der Familie Kennedy. Es war das Ehepaar Rose und Joseph Kennedy , das den Grundstein zu der Dynastie legte, die aus neun Kindern und mehr als 70 Enkeln und Urenkeln bestand. Doch das Schicksal schlug unbarmherzig zu: Zwei Söhne ermordet, zwei Kinder und mehrere Enkel tödlich verunglückt, ein Enkel starb durch Drogen, andere lebten oder leben mit schweren Behinderungen. Das war die Familie JFKs – des wohl legendärsten Präsidenten Amerikas, der dieses Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte. Ein Kennedy zu sein das bedeutete 'zu sein wie jeder andere...nur besser.' Ein schwieriges Erbe an dem viele zugrunde gingen. Die Aufnahmen der glücklichen Zeiten kennt in Amerika jeder – JFK und seine Frau Jackie inmitten einer Schar blonder, spielender Kinder. Es war ein Bild wie es nicht besser inzeniert hätte sein können. Aber als die Kinder und Angehörigen mit dem Tod ihrer Liebsten wieder und wieder fertig werden mussten war keine Kamera vor Ort. In der Erinnerung der Welt bliebt das Bild der idyllischen Familie eingebrannt doch mit dem tatsächlichen Leben der Kennedys hatte es wenig zu tun.
    Wiederholung
    W
  30. Ein Tag in Dallas Dallas, une journée particulière

    Die Ermordung John F. Kennedys

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Der 22. November 1963 wurde zum Schicksalstag in den USA. Um 11:33 landet die Air Force One in Dallas, wo der Präsident John F. Kennedy Stimmung für seine Wiederwahl machen wollte. Mit einer offenen Limousine werden JFK und seine Frau Jackie durch die Stadt gefahren und von zahlreichen Zuschauern am Strassenrand bejubelt. Eine Stunde nach der Landung – am helllichten Tag und auf offener Strasse – wird der 35. Präsident der Vereinigten Staaten zum Opfer eines Attentats. Jackie sitzt genau neben ihm im Wagen, als ihn zwei Schüsse in den Hals und in den Kopf trafen. Die Ermittlungen werden umgehend aufgenommen und noch am selben Tag kann ein Schuldiger ausfindig gemacht werden. Doch die Zweifel, den wahren Täter gefasst zu haben, bleiben. Mit einer minutiösen Rekonstruktion zeigt der französische Filmemacher Patrick Jeudy die Ereignisse dieses Schreckenstages im November 1963 bis zum Staatsbegräbnis am Nationalfriedhof Arlington. Die detaillierte Recherche präsentiert persönliche Erfahrungen über den Tag des Attentats, anders als die starren Bilder der amerikanischen Justiz. Zahlreiche Archivaufnahmen und Illustrationen skizzieren die Erlebnisse der Zeit- und Augenzeugen, um ein neues Licht auf den Mythos um Kennedys Tod zu werfen.
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Patrick Jeudy
    Drehbuch
    Patrick Jeudy
  31. DENK mit Kultur DENK mit KULTUR

    Gäste: Gerhard Haderer (Comiczeichner), Yasmo (Rapperin und Poetry-Slam-Meisterin)

    Kategorie
    Kunst und Kultur
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ein Mann, den man eigentlich nicht vorstellen muss, da ihn seine spitze Feder mehr als nur bekannt gemacht hat: Gerhard Haderer. Seines Zeichens Comiczeichner, der Zeit seines Lebens nie Fan von Comic-Helden war. Als Vorbilder dienten ihm stets die Kabarettisten des Landes sowie als einzige Ausnahme Asterix und Obelix. Was seine Grossmutter mit seiner Karriere zu tun hat, warum er mitten in der Nacht gerne mal Zeichnungen zerreisst, warum er Angela Merkel liebt und sie sogar heiraten würde und wie ihn eine Helmut-Zilk-Karikatur zum Profil brachte, lassen wir ihn selbst erzählen. Genauso wie die Entstehungsgeschichte seines Kürzels 'Hades' und warum er nicht Bundeskanzler werden will. Und Musikalisch? Warten die Rolling Stones! 'Straight out of Josefstadt!' heisst es bei Gast Nummer 2, der wundervollen Rapperin und Poetry Slam-Meisterin Yasmo. Ihre grosse Liebe? Eindeutig Friedrich Schiller, den sie mit 14 entdeckte und der 'eigentlich damals schon voll der Punk war'. Im Gespräch mit Birgit geht es um die Regeln beim Poetry Slam, dem Schreiben von Gedichten und um ihre Lehrmeisterin Mieze Medusa. Warum Yasmo früher Krisenmanagerin werden wollte und was es mit dem Malen auf sich hat, das erfahren Sie in der Sendung. Gleiches gilt für ihre Liedwahl, wobei verraten werden darf: ganz ohne Rap geht es auch bei Klassikern nicht.
    Episodenummer
    4
    Wiederholung
    W
  32. Kult.reloaded

    Themen: Cabaret Cabaret (9/13) | Gäste: Alfred Böhm, Maxi Böhm, Ossy Kolmann, Felix Dvorak, Martin Flossmann, Hans Harapat, Lore Krainer, Christiane Rücker, Otto Schenk, Dolores Schmidinger, Johann Sklenka, Kurt Sobotka, Kurt Sowinetz, Louis Strasser, Hei

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    1974
    Beschreibung
    Starbesetztes Gag-Feuerwerk aus den 70ern mit zahlreichen Sketches und Parodien, die inzwischen zum Kult geworden sind. Mit: Alfred Böhm, Maxi Böhm, Ossy Kolmann, Felix Dvorak, Martin Flossmann, Hans Harapat, Lore Krainer, Christiane Rücker, Otto Schenk, Dolores Schmidinger, Johann Sklenka, Kurt Sobotka, Kurt Sowinetz, Louis Strasser, Heinz Zuber. Österreich 1974
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Gottfried Schwarz
  33. 16mm – Schätze aus dem Fernseharchiv

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsland
    A
    Wiederholung
    W
  34. Panorama – Klassiker der Reportage

    Kategorie
    Politik Inland
    Produktionsland
    A
    Wiederholung
    W
  35. DENK mit Kultur DENK mit KULTUR

    Gäste: Gerhard Haderer (Comiczeichner), Yasmo (Rapperin und Poetry-Slam-Meisterin)

    Kategorie
    Kunst und Kultur
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ein Mann, den man eigentlich nicht vorstellen muss, da ihn seine spitze Feder mehr als nur bekannt gemacht hat: Gerhard Haderer. Seines Zeichens Comiczeichner, der Zeit seines Lebens nie Fan von Comic-Helden war. Als Vorbilder dienten ihm stets die Kabarettisten des Landes sowie als einzige Ausnahme Asterix und Obelix. Was seine Grossmutter mit seiner Karriere zu tun hat, warum er mitten in der Nacht gerne mal Zeichnungen zerreisst, warum er Angela Merkel liebt und sie sogar heiraten würde und wie ihn eine Helmut-Zilk-Karikatur zum Profil brachte, lassen wir ihn selbst erzählen. Genauso wie die Entstehungsgeschichte seines Kürzels 'Hades' und warum er nicht Bundeskanzler werden will. Und Musikalisch? Warten die Rolling Stones! 'Straight out of Josefstadt!' heisst es bei Gast Nummer 2, der wundervollen Rapperin und Poetry Slam-Meisterin Yasmo. Ihre grosse Liebe? Eindeutig Friedrich Schiller, den sie mit 14 entdeckte und der 'eigentlich damals schon voll der Punk war'. Im Gespräch mit Birgit geht es um die Regeln beim Poetry Slam, dem Schreiben von Gedichten und um ihre Lehrmeisterin Mieze Medusa. Warum Yasmo früher Krisenmanagerin werden wollte und was es mit dem Malen auf sich hat, das erfahren Sie in der Sendung. Gleiches gilt für ihre Liedwahl, wobei verraten werden darf: ganz ohne Rap geht es auch bei Klassikern nicht.
    Episodenummer
    4
    Wiederholung
    W
  36. Panorama – Klassiker der Reportage

    Kategorie
    Politik Inland
    Produktionsland
    A
    Wiederholung
    W
  37. 16mm – Schätze aus dem Fernseharchiv

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsland
    A
  38. Wetter / Info

    Kategorie
    Wetterbericht
  39. Wiener Wälder – Grüne Juwele

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Kaum eine europäische Hauptstadt besitzt pro Einwohner soviel Wald wie Wien. Die Wiener Wälder bilden das Fundament jener unvergleichlichen Lebensqualität, von der die Bewohner vieler anderer Metropolen schwärmen. Im Westen und im Norden der Stadt erstreckt sich der klassische Wienerwald, im Osten liegt der Nationalpark Donauauen. Unzählige Wäldchen und Grünzüge finden sich direkt in verbautem Gebiet. Die Kernzone des Waldbesitzes liegt jedoch erstaunlicherweise hundertfünfzig Kilometer von der Stadt entfernt. Die Kalkalpen rund um die Rax, den Schneeberg und das Hochschwab-Massiv stehen in Wiener Gemeindebesitz, zumindest jene 32.000 Hektar, die im Einzugsgebiet der beiden berühmten Hochquellwasserleitungen liegen. Von hier aus wird die Hauptstadt mit Trinkwasser versorgt. Auch das ist Wien: Über zweitausend Meter hoch ragen die Gipfel in den Himmel, überschauen im Winter eisige Plateaus und im Sommer blühende Almen. Georg Rihas filmischer Streifzug führt durch das Erlebnis 'Wald' in all seiner unglaublichen Vielfalt im Wandel der Jahreszeiten. Ein Film von Georg Riha
    Wiederholung
    W
  40. Unter unserem Himmel

    Themen: Alpen abseits des Trubels – Alternative Bergsteigerdorf

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Lange war die Zeit nicht reif für den 'sanften Tourismus“. Die Winterurlauber wollten hunderte von Pistenkilometern und auch rundherum noch was erleben. Orte, die nichts bieten konnten, galten lange Zeit als rückständig. Heute sieht man in vielerorts die Berge nicht mehr vor lauter 'Events“: Gewaltige Liftanlagen, Apres-Ski-Stadel, alpine Fun-Parks und ausufernde Hotel-Burgen dominieren das Bild im Winter ebenso wie im Sommer. Das Gegenmodell sind 'Bergsteigerdörfer“: Seit 2005 zeichnet der Österreichische Alpenverein Orte aus, die nicht aufgesprungen sind auf den Zug des Massentourismus, weil sie zu abgelegen waren, kein Geld hatten oder einfach ihre Ruhe wollten. Das ist jetzt ihr Trumpf, denn so konnten sie ihre historischen Ortsbilder bewahren, ihre Traditionen und vor allem eine intakte Natur und Landschaft – ideal für Bergsteiger, Wanderer und alle, die das Unaufgeregte und Authentische suchen. In unserer schnelllebigen, hektischen Zeit werden das immer mehr. (2015)
    Wiederholung
    W
Keine Videos gefunden.