search.ch
You selected only . Show all.No category is selected. Show allThere are no broadcasts to match the selected categories.
1-40 of 186 entries

Shows starting now

  1. Wilsberg

    48 Stunden

    Category
    Krimireihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Als Overbeck vom Kriminalrat gebeten wird, dessen Tochter nach einem Diskobesuch abzuholen, lässt er sich nicht zweimal bitten. Die attraktive Juliane feiert den Abschluss ihres Studiums. Overbeck erscheint wie verabredet und will Juliane nach Hause bringen. Aber es kommt anders. Im Morgengrauen wacht er im Strassengraben in seinem Wagen auf. Die Dienstwaffe ist verschwunden, er kann sich an nichts erinnern. Ist er Opfer von K.O.-Tropfen geworden? Overbeck gerät beim Kriminalrat, Kommissarin Springer und der Polizei unter Verdacht. Er wird suspendiert und sieht keine andere Wahl, als sich an Wilsberg zu wenden. Er soll herausfinden, was in der vergangenen Nacht passiert ist. Wilsberg geht der Sache auf den Grund. Gemeinsam mit Ekki forscht er im Club nach der Herkunft der Drogen und stösst dabei auf den Dauerstudenten Lemmy, der die illegalen Substanzen herstellt. Die Polizei findet unterdessen Juliane in ihrer Wohnung. Auch sie wurde Opfer von K.O.-Tropfen. Sebastian, Julianes Freund, zeigt sich entsetzt. Hat etwa der fiese Uni-Wachmann und Ex-Polizist Thomas Schindler seine Finger im Spiel? Er hatte schon den ganzen Abend versucht, bei Juliane zu landen. Alex bewertet derweil als Zweitprüferin die Examen von Jura-Studenten. Grund genug für Wilsberg und Ekki, sie an die Uni zu begleiten, wo Thomas Schindler als Wachmann arbeitet. Als Schindler erschossen aufgefunden wird, fällt der Verdacht sofort auf Overbeck – bei der Tatwaffe handelt es sich um seine abhanden gekommene Dienstwaffe. Aber was hatte der tote Wachmann damit zu tun? Und was ist an dem Abend wirklich passiert? Deutschland 2015
    Cast
    Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky, Julia Hartmann, Janek Rieke
    Director
    Dominic Müller
    Script
    Timo Berndt
  2. Wilsberg

    Bittere Pillen

    Category
    Krimireihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    SEK-Einsatz im Finanzamt Münster: Eine Bombe muss entschärft werden. Eine männliche Reinigungskraft mit Migrationshintergrund wird überwältigt, sein Rucksack sichergestellt. Ekki hatte den Alarm ausgelöst. Der Naturheiler Christopher Seekatz erscheint im Antiquariat und beauftragt Wilsberg, seine Frau zu beschatten. Schnell stellt sich heraus, dass der Verdacht berechtigt war: Andrea Seekatz hat eine Affäre. Und zwar mit niemand anderem als mit Ekkis Chef Grabowski. Noch bevor Wilsberg seinen Klienten in Kenntnis setzen kann, wird Christopher Seekatz ermordet. Da die Leiche mit Bachblüten und Heilsteinen drapiert ist, glauben Anna Springer und Overbeck, dass es sich hierbei um einen Racheakt handelt. Wollte sich ein Patient, der durch eine wirkungslose Kräuterbehandlung ein Auge verloren hat, womöglich an dem charismatischen Arzt rächen? Wilsberg verfolgt derweil eine ganz andere Spur: Anscheinend war Seekatz vor seinem Tod an wichtige Informationen gelangt, mit denen er illegale Machenschaften im Pharmasektor aufdecken wollte. Ins Visier gerät nun auch der Pharma-Manager Stegner. Ausgerechnet in dessen Auftrag soll Alex die Interessen der Pharma-Lobby auf einem wichtigen Kongress vertreten und sich für eine wichtige Gesetzesneuerung einsetzen. Der Konflikt zwischen Alex und Wilsberg ist programmiert. Deutschland 2015
    Rerun
    W
    Cast
    Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky, Vittorio Alfieri, Stefan Kurt
    Director
    Martin Enlen
    Script
    Jan Martin Scharf, Arne Nolting
  3. Wilsberg

    Tod im Supermarkt

    Category
    Krimireihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Ekki hat einen Supermarkt verklagt, weil er auf einem zerbrochenen Joghurtbecher ausgerutscht ist und sich einen schmerzhaften Bänderriss zugezogen hat. Die Gegenseite kann jedoch belegen, dass er Alkoholiker ist und vermutlich betrunken war. Als Ekki den Filialleiter zur Rede stellen will, findet er jedoch nur eine Leiche und gilt nun als mordverdächtig. Wilsberg lässt sich im Supermarkt als Aushilfe engagieren und gerät in ein komplexes Geflecht aus Liebe, Eifersucht und Betrug in grossem Stil. Deutschland 2015
    Cast
    Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky, Sandra Borgmann, Michael A. Grimm
    Director
    Martin Enlen
    Script
    Eckehard Ziedrich
  4. Wilsberg

    Die fünfte Gewalt

    Category
    Krimireihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Nach einem heftigen Streit in einem Münsteraner Lokal bleibt eine junge Frau deprimiert an ihrem Platz zurück. Wilsberg kommt mit ihr ins Gespräch. Nina Kröner fasst schnell Vertrauen zu Wilsberg, scheint dazu bereit zu sein, ihm mehr über ihre missliche Lage zu erzählen. Doch dazu kommt es nicht. Nina verschwindet auf die Toilette und wird dort ermordet. Die Kriminalpolizei ermittelt. Nina Kröner war die ehemalige Chefsekretärin der PR-Agentur Teerhagen Consulting. Nicht nur Wilsberg wird von Anna Springer im Verhör in die Mangel genommen – auch Ekki und Alex müssen sich unbequemen Fragen stellen. Ekki hat mit der Anti-Lobby-Organisation 'Lobby Watch' und dessen Gründer Carl Brinkhoff zu tun, mit dem sich Nina Kröner vor ihrem Tod gestritten hat. Alex ist von ihrem Vorgesetzten dazu gedrängt worden, sich auf die Gegenseite zu schlagen: Sie hat von Lutz Teerhagen persönlich den Auftrag, eine Diffamierungsklage gegen die Lobbygegner einzureichen. War Nina Kröner zwischen die Fronten von Lobbyisten und deren Gegnern geraten? Worum ging es im Streit mit Carl Brinkhoff unmittelbar vor ihrem Tod? Was hat die Journalistin Johanna Rothenburg wirklich vor? Auf welcher Seite steht Ninas Liebhaber oder der Politiker Benjamin Frehse? Und was hat das politische Gezerre um einen Klinikverband mit dem Fall zu tun? Bei der Suche nach Nina Kröners Mörder muss Wilsberg den Akteuren auf den Zahn fühlen und das Interessengemenge durchleuchten. Nur mit Ekkis und Alex' Hilfe kann es ihm gelingen, in dem Sumpf von geheimen Absprachen, Intrigen und persönlichen Feindschaften die Wahrheit zu finden.
    Rerun
    W
    Cast
    Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky, Harald Schrott, Stephan Szasz
    Director
    Hansjörg Thurn
    Script
    Stefan Rogall
  5. Wilsberg

    Strasse der Tränen

    Category
    Krimireihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Spät nachts nimmt Ekki eine Abiturientin von einer Landdisco im Auto mit und setzt sie in der Nähe ihrer Wohnung ab. Doch das 18-jährige Mädchen, Emelie Boll, kommt nicht zuhause an. Die Eltern, Peter und Susanne Boll, sind in grösster Sorge. Denn in der Vergangenheit sind am Horsthauser Landweg, auch 'Strasse der Tränen' genannt, schon zwei Frauen entführt und zwei Tage später ermordet worden. Einziger Anhaltspunkt ist zunächst der rote Wagen, in den Emelie – Zeugenaussagen zufolge – kurz vor ihrem Verschwinden eingestiegen ist: Ekkis Wagen. Noch während Ekki seine Aussage bei Springer und Overbeck macht, beginnen im Internet unter dem #woistemelie wilde Spekulationen zu Emelies Verschwinden und eine virale Hetzjagd nach dem Täter. Während Alex Emelies Eltern dabei hilft, die übergriffige Presse auf Abstand zu halten, suchen Wilsberg und Ekki Kontakt zu der woistemelie-Initiative. Es gelingt ihnen, Ekki aus der Schussbahn zu holen und die Suche nach Emelie und dem Täter von der virtuellen Welt in die reale zu verlegen. Bald schon schlagen sich Suchtrupps von Freiwilligen durch den Wald, in dem Emelie vermutet wird. Auch Anna Springer und Overbeck setzen alles daran, Emelie zu finden. Allerdings mit unterschiedlichen Methoden, denn während Anna auf handfeste Polizeiarbeit vertraut, verbündet sich Overbeck mit dem Computernerd Titus, einem Mitschüler von Emelie. Bei der Suche nach Emelie begegnet Wilsberg auch Hiltrud Appeldorn, die bei den anderen Mordfällen an der 'Strasse der Tränen' als Profilerin engagiert war.
    Rerun
    W
    Cast
    Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky, Nina Petri, Philipp Moog
    Director
    Dominic Müller
    Script
    Sandra Lüpkes, Jürgen Kehrer
  6. Erlebnis Österreich

    Themen: Hoch an – Wen Tirols Schützen schützen

    Category
    Land und Leute
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Sie sind mit 18.000 Mitgliedern und 235 Kompanien eine fixe Grösse im Vereinsleben jeder Tiroler Gemeinde: Die Schützen. Doch wen oder was schützen eigentlich die Tiroler Schützen? Ein 'Erlebnis Österreich', gestaltet von Georg Laich, aus dem Landesstudio Tirol geht auf die Suche nach der Antwort. Sie lautet nicht bloss: Heimat und Tradition. Schützen schützen auch sozial schwächere Menschen, gefährdete Tierarten oder die Sauberkeit der Umwelt. Während der Reise in die oberitalienische Stadt Mantua, wo Andreas Hofer 1810 hingerichtet wurde, erzählen Schützen aus allen Landesteilen, was ihre Kompanien für die Gesellschaft von heute leisten. Das Engagement im Rahmen freiwilliger Einsätze reicht von 'Essen auf Rädern' über Besuchsdienste bei älteren Menschen, Spendenaktionen im In- und Ausland bis hin zu Leistungen für die Tiroler Landschaftspflege.
  7. Fasching in Vorarlberg

    Category
    Brauchtum
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Fasching heisst in Vorarlberg auch die Fasnat und in dieser Fasnat verkehrt sich in Vorarlberg die Welt: normale Bürger werden Prinzen, Prinzessinnen, Grafen und Ritter auf Zeit, Bürgermeister werden abgesetzt, Männer und Frauen jeden Alters schlüpfen in Kostüm und Maske. Es werden eigene Republiken ausgerufen, ein Stadtoberhaupt wird zum Dieb. Die Welt steht auf dem Kopf, die Narren sind los, musikalisch begleitet von schrägen Guggamusiken. Den absoluten Schlusspunkt der Faschingssaison bildet das Funkenabbrennen am Funkensonntag. Doch die totalen Fasnatsnarren reisen dann noch in die Schweiz, da dauert das närrische Treiben etwas länger als in Vorarlberg. Die Dokumentation aus Vorarlberg gibt vielseitige Einblicke ins Faschingsgeschehen, die Faschingsbräuche, ihren Ursprung, ihre Geschichte. Moderiert wird die Dokumentation in der pittoresken Kulisse der mittelalterlichen Schattenburg von Daniela Marte und David Breznik.
  8. Klingendes Österreich

    Themen: Über die Gletscher – Im Ötz- und Schnalstal (1/2)

    Category
    Volksmusik
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2004
    Description
    Zwei eindrucksvolle Alpentäler und die riesige Gletscherwelt der Ötztaler Alpen stehen im Mittelpunkt der Sendung des 'Klingenden Österreich', zu der uns Sepp Forcher am Nationalfeiertag nach Nord- und Südtirol einlädt. In Umhausen im Ötztal beginnt die von Volksmusik und Gesang begleitete, diesmal eineinhalb Stunden dauernde Wanderung. Über Längenfeld und das Ötztaler Freilichtmuseum bei Lehn geht es hinauf nach Sölden und Vent zu den über 2000 Meter hoch gelegenen Rofenhöfen, von dort über das Hochjoch in das südtirolische Schnalstal, das Pfossental und hinaus in den Vinschgau.
    Episode number
    1
  9. Klingendes Österreich

    Themen: Über die Gletscher – Im Ötz- und Schnalstal (2/2)

    Category
    Volksmusik
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2004
    Description
    Zwei eindrucksvolle Alpentäler und die riesige Gletscherwelt der Ötztaler Alpen stehen im Mittelpunkt der Sendung des 'Klingenden Österreich', zu der uns Sepp Forcher am Nationalfeiertag nach Nord- und Südtirol einlädt. In Umhausen im Ötztal beginnt die von Volksmusik und Gesang begleitete, diesmal eineinhalb Stunden dauernde Wanderung. Über Längenfeld und das Ötztaler Freilichtmuseum bei Lehn geht es hinauf nach Sölden und Vent zu den über 2000 Meter hoch gelegenen Rofenhöfen, von dort über das Hochjoch in das südtirolische Schnalstal, das Pfossental und hinaus in den Vinschgau.
    Episode number
    2
  10. Wenn es rund geht in Anif – Fasching in Salzburg

    Category
    Darstellende Kunst
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Dem Faschingsumzug fiebern die Menschen in Anif schon über das ganze Jahr entgegen. An Kostümen und Requisiten wird über Monate liebevoll gearbeitet, damit für den grossen Tag alles perfekt passt. Der Umzug führt von der Niederalm zum Anifer Gemeindeamt, dutzende Gruppen führen hier ihre Wagen vor, ein Hauch von grossem Karneval liegt über dieser Veranstaltung. Traditionen wie diese werden hier im Flachgau besonders grossgeschrieben – gilt es doch, die Geister der dunklen, kalten Jahreszeit auszutreiben und in dem alpinen, rauen Klima den Zusammenhalt der Gemeinschaft zu leben.
    Rerun
    W
  11. ORF-Legenden

    Gerhard Bronner

    Category
    Menschen
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Wer sich mit österreichischem Kabarett beschäftigt, kommt an Gerhard Bronner nicht vorbei. Der Mann mit dem schelmischen Blick und dem Zigarettenspitz im Mundwinkel verfasste unzählige Sketche, Parodien und Lieder. Einige Hits wie etwa 'Der g'schupfte Ferdl' oder 'Der Papa wird's schon richten' haben bis heute Kultstatus. Und als politischer Kabarettist sorgte Gerhard Bronner für ebenso bissige wie unvergessene Pointen, die sein Publikum nicht nur zum Lachen, sondern auch stets zum Nachdenken bewegten. Regisseur Christian Hager hat sich auf Gerhard Bronners Spuren begeben und zeichnet in der Dokumentation ein ausführliches Porträt des gebürtigen Wieners, dessen Karriereweg keineswegs selbstverständlich war. Denn aufgrund seiner jüdischen Wurzeln musste Bronner schon in jungen Jahren schwere Schicksalsschläge hinnehmen. Seine ganze Familie wurde von den Nationalsozialisten ermordet, Bronner selbst gelang die Flucht nach Palästina. Mithilfe von ausgewählten Archivschätzen aus den Jahren 1956 bis 2007 dokumentiert der Film das künstlerische Schaffen von Gerhard Bronner. Neben seiner Tochter Vivien und seinem Sohn Oscar kommen dabei auch prominente Freunde und Wegbegleiter wie Marianne Mendt, Rudolf Buchbinder oder Erwin Steinhauer zu Wort. Eine ebenso spannende wie heitere Retrospektive auf ein halbes Jahrhundert österreichischer Kabarettgeschichte.
  12. ORF-Legenden

    Die Gesichter des Karl Farkas – Portrait eines Humoristen

    Category
    Menschen
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2006
    Description
    Die Galionsfigur des Wiener Kabaretts, Karl Farkas, ist aus der heutigen Humorlandschaft noch immer nicht wegzudenken. Fast 50 Jahre nach seinem Tod verkaufen sich Aufzeichnungen seiner Sketche und Doppelconférencen nach wie vor wie die warmen Semmeln. Karl Farkas, dessen legendäres Grinsen Generationen von Simpl-Besuchern geliebt haben, besass indes mehrere Gesichter: privat prägte ihn die Sorge um seinen geistig behinderten Sohn Robert. Die Dokumentation bringt Interviews mit engen Zeitgenossen von Farkas, etwa mit einer auf Zypern lebenden Nichte. Zu Wort kommen ausserdem prominente Kollegen vom Kabarett wie etwa Gerhard Bronner und Cissy Kraner. Zahlreiche Simpl-Ausschnitte zeigen die ganze Bandbreite von Farkas' Wirken.
  13. ORF-Legenden

    Ernst Waldbrunn

    Category
    Menschen
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Bekannt und beliebt wurde Schauspieler Ernst Waldbrunn durch seine berühmten Doppelconferencen im Wiener Kabarett Simpl, die er an der Seite von Karl Farkas spielte. Daneben trat Waldbrunn auf Wiener Bühnen als Komiker und Charakterschauspieler auf, vor allem im Theater in der Josefstadt. Waldbrunn spielte zwischen 1948 und 1970 ausserdem in einer Vielzahl österreichischer Filme, darunter 'Der Prozess' , 'Der alte Sünder' (1951) oder 'So ein Millionär hats schwer' (1958). Zum liebenswerten Markenzeichen des in Prag zum Doktor der Rechte promovierten Waldbrunn wurde sein charakteristisches 'Stottern'. Gestaltet von Georg Schütz.
  14. Österreich privat – Fasching, die närrische Zeit

    Category
    Brauchtum
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2019
    Description
    In dieser Folge von 'Österreich Privat' widmet sich Regisseur Ernst A. Grandits den privaten Aufnahmen der Fünften Jahreszeit', dem Fasching. Tausende Super8- und Videofilme lagern in Schachteln zu Hause bei Herrn und Frau Österreicher. Ein filmischer Schatz der österreichischen Alltagskultur, den das Filmarchiv Austria seit 2012 systematisch begonnen hat zu sichern. Mit landesweiten Suchaufrufen im Burgenland, in Niederösterreich und in Salzburg wurden bis dato über 100.000 Amateurfilme archiviert – und damit im Haus die grösste Schmalfilmsammlung Europas aufgebaut. 'Fasching in Österreich', ist in den letzten Jahrzehnten geprägt von Bällen aller Art. Feuerwehren, Sportler, Zünfte, Standesvertretungen und Vereine veranstalten landauf, landab tausende Bälle. Und Umzüge. Wobei interessant ist, dass diese öffentlichen Strassenumzüge und Faschingsveranstaltungen im Laufe der Jahrzehnte immer seltener wurden. Bemerkenswert ist auch, wie die Kinder in diese Kulturtradition eingeführt werden. Zahlreiche Filmdokumente zeigen Kinder- und Maskenbälle der Kleinen. Etwas aus der Mode gekommen sind die zahlreichen Hausbälle und private Faschingspartys der 70er und 80er Jahre. Alle Ausschnitte ergeben zusammen ein spannendes Bild, wie sich Herr und Frau Österreicher beim Feiern verewigt haben.
  15. Kabarett im Turm

    Themen: Mike Supancic – Familientreffen

    Category
    Kabarett und Satire
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Er ist einer der Grandseigneure des österreichischen Kabaretts. Kompromisslos in seinen Pointen, immer zu einem Grenzgang der Satire bereit, besingt er in seinen Liedern die grotesken Seiten des Lebens. In rasanter Komik, absurden Gedankenspielen und köstlichen Parodien wird seine Kritik an der Spass- und Konsumgesellschaft verpackt. Die Songs haben millionenfache Zugriffe auf YouTube, jetzt präsentiert der Steirer sein neues Programm 'Familientreffen' im Wiener Ringturm: Vergessen Sie die Adams-, Kelly und die Modern Family – die Familie Supancic geht über alles, sogar über Leichen.
  16. Kult.reloaded

    Themen: Der Untermieter (4/5) | Gäste: Otto Schenk, Alfred Böhm, Paula Pfluger, Renée Michaelis, Helga Papouschek

    Category
    Kabarett und Satire
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    1963
    Description
    Der Ausgangspunkt für die Geburt einer Sternstunde der österreichischen Fernsehunterhaltung war die Idee von Philips Österreich, den Anfang der 60er Jahre auf den Markt gekommenen Rasierapparat 'Philishave' durch Werbespots im Fernsehen zu bewerben und diese Werbung durch kleine Spielhandlungen zu unterstützen. Das Ergebnis dieser für damalige Zeiten ungewöhnliche Idee war 'Der Untermieter'. Die Firma Minke Film wurde daraufhin mit der Herstellung von vorerst 20 Folgen einer Sketch-Serie beauftragt. Man engagierte das junge Komikerpaar Otto Schenk und Alfred Böhm für die Hauptrollen, Paula Pfl uger vom Wiener Volkstheater stellte die verwitwete Frau Mundl dar. In kleinen, aber wichtigen Rollen, spielten weiters Helga Papouschek und Renée Michaelis (die spätere Gattin von Otto Schenk) mit. Regisseur Hermann Kutscher erarbeitete mit diesem Ensemble köstliche Miniaturen: ganz normale Situationen des täglichen Lebens sind der Ausgangspunkt für Verwirrungen und Verwicklungen zwischen Personen und Dingen und sorgen für beste Unterhaltung. Jede Pointe sitzt, Wortwitz und Situationskomik halten sich die Waage und ergänzen einander in meisterlicher Weise. Carl Merz bietet als Autor den Schauspielern das richtige Material und stachelt sie zu hinreissender Spielfreude an. Für diejenigen, die diese Kurzgeschichten in den 60er Jahren bereits gesehen haben, ist es eine höchst erfreuliche Wiederbegegnung, alle anderen werden erkennen, dass in diesem Genre kaum Besseres produziert worden ist. Von Carl Merz, mit Otto Schenk & Alfred Böhm In weiteren Rollen: Paula Pfluger, Renée Michaelis, Helga Papouschek. Österreich, 1963.
  17. Kult.reloaded

    Themen: Tohuwabohu (31)

    Category
    Kabarett und Satire
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    1994
    Description
    TV-Chaotikum von Helmut Zenker Co-Produktion ORF/BR
    Episode number
    31
  18. Fernsehen wie damals

    Themen: 16mm – Schätze aus dem Fernseharchiv

    Category
    Zeitgeschichte
    Rerun
    W
  19. Fernsehen wie damals

    Themen: Panorama – Klassiker der Reportage

    Category
    Zeitgeschichte
    Rerun
    W
  20. Kabarett im Turm

    Themen: Mike Supancic – Familientreffen

    Category
    Kabarett und Satire
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Er ist einer der Grandseigneure des österreichischen Kabaretts. Kompromisslos in seinen Pointen, immer zu einem Grenzgang der Satire bereit, besingt er in seinen Liedern die grotesken Seiten des Lebens. In rasanter Komik, absurden Gedankenspielen und köstlichen Parodien wird seine Kritik an der Spass- und Konsumgesellschaft verpackt. Die Songs haben millionenfache Zugriffe auf YouTube, jetzt präsentiert der Steirer sein neues Programm 'Familientreffen' im Wiener Ringturm: Vergessen Sie die Adams-, Kelly und die Modern Family – die Familie Supancic geht über alles, sogar über Leichen.
    Rerun
    W
  21. Kult.reloaded

    Themen: Der Untermieter (4/5) | Gäste: Otto Schenk, Alfred Böhm, Paula Pfluger, Renée Michaelis, Helga Papouschek

    Category
    Kabarett und Satire
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    1963
    Description
    Der Ausgangspunkt für die Geburt einer Sternstunde der österreichischen Fernsehunterhaltung war die Idee von Philips Österreich, den Anfang der 60er Jahre auf den Markt gekommenen Rasierapparat 'Philishave' durch Werbespots im Fernsehen zu bewerben und diese Werbung durch kleine Spielhandlungen zu unterstützen. Das Ergebnis dieser für damalige Zeiten ungewöhnliche Idee war 'Der Untermieter'. Die Firma Minke Film wurde daraufhin mit der Herstellung von vorerst 20 Folgen einer Sketch-Serie beauftragt. Man engagierte das junge Komikerpaar Otto Schenk und Alfred Böhm für die Hauptrollen, Paula Pfl uger vom Wiener Volkstheater stellte die verwitwete Frau Mundl dar. In kleinen, aber wichtigen Rollen, spielten weiters Helga Papouschek und Renée Michaelis (die spätere Gattin von Otto Schenk) mit. Regisseur Hermann Kutscher erarbeitete mit diesem Ensemble köstliche Miniaturen: ganz normale Situationen des täglichen Lebens sind der Ausgangspunkt für Verwirrungen und Verwicklungen zwischen Personen und Dingen und sorgen für beste Unterhaltung. Jede Pointe sitzt, Wortwitz und Situationskomik halten sich die Waage und ergänzen einander in meisterlicher Weise. Carl Merz bietet als Autor den Schauspielern das richtige Material und stachelt sie zu hinreissender Spielfreude an. Für diejenigen, die diese Kurzgeschichten in den 60er Jahren bereits gesehen haben, ist es eine höchst erfreuliche Wiederbegegnung, alle anderen werden erkennen, dass in diesem Genre kaum Besseres produziert worden ist. ORF III zeigt jeweils fünf Episoden der Sketch-Serie am Stück. Von Carl Merz, mit Otto Schenk & Alfred Böhm In weiteren Rollen: Paula Pfluger, Renée Michaelis, Helga Papouschek. Österreich, 1963.
    Rerun
    W
  22. Kult.reloaded

    Themen: Tohuwabohu (31)

    Category
    Kabarett und Satire
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    1994
    Description
    TV-Chaotikum von Helmut Zenker Co-Produktion ORF/BR
    Episode number
    31
    Rerun
    W
  23. Sehen und gesehen werden – Der Wiener Opernball

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2018
    Description
    'Der Wiener Opernball – der Hausball der Wiener Staatsoper ist alljährlich DER gesellschaftliche Höhepunkt der Ballsaison. Sehen und gesehen werden – beides ist nicht selbstverständlich – wie diese 45-minütigen Dokumentation von Lisbeth Bischoff zeigt. Und wenn die ''Pop-Art-Ikone'' Andy Warhol 1968 die Prophezeiung ausgegeben hat, dass in Zukunft jeder für 15 Minuten weltberühmt sein wird, ist das Schaulaufen auf der Feststiege wohl der beste Beweis der Erfüllung. Der Wiener Opernball – ein Tummelplatz der Eitelkeiten, der für viel Gesprächsstoff sorgt. Die Mitwirkenden sind Ballgäste und Medienvertreter, die sich durch das Dickicht der Wiener Oper kämpfen. R: Lisbeth Bischoff '
    Rerun
    W
  24. Wenn es rund geht in Anif – Fasching in Salzburg

    Category
    Darstellende Kunst
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Dem Faschingsumzug fiebern die Menschen in Anif schon über das ganze Jahr entgegen. An Kostümen und Requisiten wird über Monate liebevoll gearbeitet, damit für den grossen Tag alles perfekt passt. Der Umzug führt von der Niederalm zum Anifer Gemeindeamt, dutzende Gruppen führen hier ihre Wagen vor, ein Hauch von grossem Karneval liegt über dieser Veranstaltung. Traditionen wie diese werden hier im Flachgau besonders grossgeschrieben – gilt es doch, die Geister der dunklen, kalten Jahreszeit auszutreiben und in dem alpinen, rauen Klima den Zusammenhalt der Gemeinschaft zu leben.
    Rerun
    W
  25. Fernsehen wie damals

    Themen: 16mm – Schätze aus dem Fernseharchiv

    Category
    Zeitgeschichte
    Rerun
    W
  26. Kultur heute

    Category
    Darstellende Kunst
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Das wochentägliche Kulturmagazin 'Kultur Heute' präsentiert neben den wichtigsten Ereignissen aus den Bundesländern die Top-Themen des Tages – von Hochkultur bis Subkultur.
    Rerun
    W
  27. Wetter / Info

    Category
    Wetterbericht
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2020
  28. ORF-Legenden

    Gerhard Bronner

    Category
    Menschen
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Wer sich mit österreichischem Kabarett beschäftigt, kommt an Gerhard Bronner nicht vorbei. Der Mann mit dem schelmischen Blick und dem Zigarettenspitz im Mundwinkel verfasste unzählige Sketche, Parodien und Lieder. Einige Hits wie etwa 'Der g'schupfte Ferdl' oder 'Der Papa wird's schon richten' haben bis heute Kultstatus. Und als politischer Kabarettist sorgte Gerhard Bronner für ebenso bissige wie unvergessene Pointen, die sein Publikum nicht nur zum Lachen, sondern auch stets zum Nachdenken bewegten. Regisseur Christian Hager hat sich auf Gerhard Bronners Spuren begeben und zeichnet in der Dokumentation ein ausführliches Portrait des gebürtigen Wieners, dessen Karriereweg keineswegs selbstverständlich war. Denn aufgrund seiner jüdischen Wurzeln musste Bronner schon in jungen Jahren schwere Schicksalsschläge hinnehmen. Seine ganze Familie wurde von den Nationalsozialisten ermordet, Bronner selbst gelangt die Flucht nach Palästina. Mithilfe von ausgewählten Archivschätzen aus den Jahren 1956 bis 2007 dokumentiert der Film das künstlerische Schaffen von Gerhard Bronner. Neben seiner Tochter Vivien und seinem Sohn Oscar kommen dabei auch prominente Freunde und Wegbegleiter wie Marianne Mendt, Rudolf Buchbinder oder Erwin Steinhauer zu Wort. Eine ebenso spannende wie heitere Retrospektive auf ein halbes Jahrhundert österreichischer Kabarettgeschichte.
    Rerun
    W
  29. Vier Frauen und ein Todesfall

    Auferstanden

    Category
    Kriminal
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Während Dorfwirt Salchegger wegen des Seitensprungs mit Gerti Zeilinger und seinen nagenden Schuldgefühlen die Proben zu den Ilmer Passionsspielen fast unmöglich macht, beginnt Franzi ein Resozialisierungssprojekt namens 'The Jailhouse' für ehemalige Häftlinge. Doch das ist alles erst der Anfang. Denn als Gerti tags darauf leblos in ihrer Wohnung aufgefunden wird, Salcheggers Frau Maria angblich kurz davor bei ihr war und kein schlüssiges Alibi vorweisen kann, tritt der forsche Kripobeamte Köhlmeier auf den Plan. Und dann erlebt Dorf Ilm beim Begräbnis der Gerti Zeilinger etwas selbst hier noch nie Dagewesenes.
    Rerun
    W
    Cast
    Adele Neuhauser, Miriam Stein, Brigitte Kren, Martina Poel, Michael Ostrowski, Raimund Wallisch, Georges Kern
    Director
    Andreas Kopriva
    Script
    Rupert Henning, Uli Brée
  30. Wilsberg

    Die fünfte Gewalt

    Category
    Krimireihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Nach einem heftigen Streit in einem Münsteraner Lokal bleibt eine junge Frau deprimiert an ihrem Platz zurück. Wilsberg kommt mit ihr ins Gespräch. Nina Kröner fasst schnell Vertrauen zu Wilsberg, scheint dazu bereit zu sein, ihm mehr über ihre missliche Lage zu erzählen. Doch dazu kommt es nicht. Nina verschwindet auf die Toilette und wird dort ermordet. Die Kriminalpolizei ermittelt. Nina Kröner war die ehemalige Chefsekretärin der PR-Agentur Teerhagen Consulting. Nicht nur Wilsberg wird von Anna Springer im Verhör in die Mangel genommen – auch Ekki und Alex müssen sich unbequemen Fragen stellen. Ekki hat mit der Anti-Lobby-Organisation 'Lobby Watch' und dessen Gründer Carl Brinkhoff zu tun, mit dem sich Nina Kröner vor ihrem Tod gestritten hat. Alex ist von ihrem Vorgesetzten dazu gedrängt worden, sich auf die Gegenseite zu schlagen: Sie hat von Lutz Teerhagen persönlich den Auftrag, eine Diffamierungsklage gegen die Lobbygegner einzureichen. War Nina Kröner zwischen die Fronten von Lobbyisten und deren Gegnern geraten? Worum ging es im Streit mit Carl Brinkhoff unmittelbar vor ihrem Tod? Was hat die Journalistin Johanna Rothenburg wirklich vor? Auf welcher Seite steht Ninas Liebhaber oder der Politiker Benjamin Frehse? Und was hat das politische Gezerre um einen Klinikverband mit dem Fall zu tun? Bei der Suche nach Nina Kröners Mörder muss Wilsberg den Akteuren auf den Zahn fühlen und das Interessengemenge durchleuchten. Nur mit Ekkis und Alex' Hilfe kann es ihm gelingen, in dem Sumpf von geheimen Absprachen, Intrigen und persönlichen Feindschaften die Wahrheit zu finden.
    Rerun
    W
    Cast
    Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky, Harald Schrott, Stephan Szasz
    Director
    Hansjörg Thurn
    Script
    Stefan Rogall
  31. Wilsberg

    Strasse der Tränen

    Category
    Krimireihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Spät nachts nimmt Ekki eine Abiturientin von einer Landdisco im Auto mit und setzt sie in der Nähe ihrer Wohnung ab. Doch das 18-jährige Mädchen, Emelie Boll, kommt nicht zuhause an. Die Eltern, Peter und Susanne Boll, sind in grösster Sorge. Denn in der Vergangenheit sind am Horsthauser Landweg, auch 'Strasse der Tränen' genannt, schon zwei Frauen entführt und zwei Tage später ermordet worden. Einziger Anhaltspunkt ist zunächst der rote Wagen, in den Emelie – Zeugenaussagen zufolge – kurz vor ihrem Verschwinden eingestiegen ist: Ekkis Wagen. Noch während Ekki seine Aussage bei Springer und Overbeck macht, beginnen im Internet unter dem #woistemelie wilde Spekulationen zu Emelies Verschwinden und eine virale Hetzjagd nach dem Täter. Während Alex Emelies Eltern dabei hilft, die übergriffige Presse auf Abstand zu halten, suchen Wilsberg und Ekki Kontakt zu der woistemelie-Initiative. Es gelingt ihnen, Ekki aus der Schussbahn zu holen und die Suche nach Emelie und dem Täter von der virtuellen Welt in die reale zu verlegen. Bald schon schlagen sich Suchtrupps von Freiwilligen durch den Wald, in dem Emelie vermutet wird. Auch Anna Springer und Overbeck setzen alles daran, Emelie zu finden. Allerdings mit unterschiedlichen Methoden, denn während Anna auf handfeste Polizeiarbeit vertraut, verbündet sich Overbeck mit dem Computernerd Titus, einem Mitschüler von Emelie. Bei der Suche nach Emelie begegnet Wilsberg auch Hiltrud Appeldorn, die bei den anderen Mordfällen an der 'Strasse der Tränen' als Profilerin engagiert war.
    Rerun
    W
    Cast
    Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky, Nina Petri, Philipp Moog
    Director
    Dominic Müller
    Script
    Sandra Lüpkes, Jürgen Kehrer
  32. Wilsberg

    Tod im Supermarkt

    Category
    Krimireihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Ekki hat einen Supermarkt verklagt, weil er auf einem zerbrochenen Joghurtbecher ausgerutscht ist und sich einen schmerzhaften Bänderriss zugezogen hat. Die Gegenseite kann jedoch belegen, dass er Alkoholiker ist und vermutlich betrunken war. Als Ekki den Filialleiter zur Rede stellen will, findet er jedoch nur eine Leiche und gilt nun als mordverdächtig. Wilsberg lässt sich im Supermarkt als Aushilfe engagieren und gerät in ein komplexes Geflecht aus Liebe, Eifersucht und Betrug in grossem Stil. Deutschland 2015
    Rerun
    W
    Cast
    Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky, Sandra Borgmann, Michael A. Grimm
    Director
    Martin Enlen
    Script
    Eckehard Ziedrich
  33. Wilsberg

    48 Stunden

    Category
    Krimireihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Als Overbeck vom Kriminalrat gebeten wird, dessen Tochter nach einem Diskobesuch abzuholen, lässt er sich nicht zweimal bitten. Die attraktive Juliane feiert den Abschluss ihres Studiums. Overbeck erscheint wie verabredet und will Juliane nach Hause bringen. Aber es kommt anders. Im Morgengrauen wacht er im Strassengraben in seinem Wagen auf. Die Dienstwaffe ist verschwunden, er kann sich an nichts erinnern. Ist er Opfer von K.O.-Tropfen geworden? Overbeck gerät beim Kriminalrat, Kommissarin Springer und der Polizei unter Verdacht. Er wird suspendiert und sieht keine andere Wahl, als sich an Wilsberg zu wenden. Er soll herausfinden, was in der vergangenen Nacht passiert ist. Wilsberg geht der Sache auf den Grund. Gemeinsam mit Ekki forscht er im Club nach der Herkunft der Drogen und stösst dabei auf den Dauerstudenten Lemmy, der die illegalen Substanzen herstellt. Die Polizei findet unterdessen Juliane in ihrer Wohnung. Auch sie wurde Opfer von K.O.-Tropfen. Sebastian, Julianes Freund, zeigt sich entsetzt. Hat etwa der fiese Uni-Wachmann und Ex-Polizist Thomas Schindler seine Finger im Spiel? Er hatte schon den ganzen Abend versucht, bei Juliane zu landen. Alex bewertet derweil als Zweitprüferin die Examen von Jura-Studenten. Grund genug für Wilsberg und Ekki, sie an die Uni zu begleiten, wo Thomas Schindler als Wachmann arbeitet. Als Schindler erschossen aufgefunden wird, fällt der Verdacht sofort auf Overbeck – bei der Tatwaffe handelt es sich um seine abhanden gekommene Dienstwaffe. Aber was hatte der tote Wachmann damit zu tun? Und was ist an dem Abend wirklich passiert? Deutschland 2015
    Rerun
    W
    Cast
    Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky, Julia Hartmann, Janek Rieke
    Director
    Dominic Müller
    Script
    Timo Berndt
  34. Wilsberg

    Bittere Pillen

    Category
    Krimireihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    SEK-Einsatz im Finanzamt Münster: Eine Bombe muss entschärft werden. Eine männliche Reinigungskraft mit Migrationshintergrund wird überwältigt, sein Rucksack sichergestellt. Ekki hatte den Alarm ausgelöst. Der Naturheiler Christopher Seekatz erscheint im Antiquariat und beauftragt Wilsberg, seine Frau zu beschatten. Schnell stellt sich heraus, dass der Verdacht berechtigt war: Andrea Seekatz hat eine Affäre. Und zwar mit niemand anderem als mit Ekkis Chef Grabowski. Noch bevor Wilsberg seinen Klienten in Kenntnis setzen kann, wird Christopher Seekatz ermordet. Da die Leiche mit Bachblüten und Heilsteinen drapiert ist, glauben Anna Springer und Overbeck, dass es sich hierbei um einen Racheakt handelt. Wollte sich ein Patient, der durch eine wirkungslose Kräuterbehandlung ein Auge verloren hat, womöglich an dem charismatischen Arzt rächen? Wilsberg verfolgt derweil eine ganz andere Spur: Anscheinend war Seekatz vor seinem Tod an wichtige Informationen gelangt, mit denen er illegale Machenschaften im Pharmasektor aufdecken wollte. Ins Visier gerät nun auch der Pharma-Manager Stegner. Ausgerechnet in dessen Auftrag soll Alex die Interessen der Pharma-Lobby auf einem wichtigen Kongress vertreten und sich für eine wichtige Gesetzesneuerung einsetzen. Der Konflikt zwischen Alex und Wilsberg ist programmiert. Deutschland 2015
    Rerun
    W
    Cast
    Leonard Lansink, Oliver Korittke, Ina Paule Klink, Rita Russek, Roland Jankowsky, Vittorio Alfieri, Stefan Kurt
    Director
    Martin Enlen
    Script
    Jan Martin Scharf, Arne Nolting
  35. Wiener Mädeln

    Category
    Musik
    Produced in (country)
    A/D
    Produced in (year)
    1949
    Description
    Der junge Carl Michael Ziehrer will als Komponist und Dirigent aus dem Schatten des grossen Johann Strauss treten. Doch es bedarf einiger Anstrengungen, bis er das Publikum für eine seiner Kompositionen gewinnen kann. Seine Musik hat es besonders den Töchtern des Hofrates Munk angetan. So widmet Ziehrer diesen Wiener Mädeln nicht nur einen Walzer, sondern auch sein Leben. Denn unter den vier jungen Damen findet er schliesslich auch seine Herzdame.
    Cast
    Willi Forst, Anton Edthofer, Judith Holzmeister, Dora Komar, Vera Schmid, Hilde Foeda, Hans Moser
    Director
    Willi Forst
    Script
    Willi Forst, Franz Gribitz, Erich Meder
    Reviews
    Musisch-beschwingter Unterhaltungsfilm voller Humor und Lebensfreude, der vor 1945 in Wien und Prag begonnen und erst nach Kriegsende fertiggestellt wurde. In der Handlung veraltet und manchmal recht kitschnah, aber ausgezeichnet gespielt, grosszügig ausgestattet und farbfreudig bebildert (Lex. des Internat. Films).
  36. Aus dem Goldenen Saal: Philharmonisches Konzert mit Valery Gergiev

    Themen: Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 1 'Winterträume' / Niolai Rimski-Korsakow: 'Scheherazade' (Symphonische Suite aus 'Tausendundeine Nacht')

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Exklusiv bei ORFIII: Eine Klangreise aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins von winterlichem zu orientalisch-angehauchtem Kolorit. Wenn Valery Gergiev am Pult der Wiener Philharmoniker das Baton hebt, ist ein unvergessliches Konzerterlebnis garantiert. Peter Tschaikowskys Sinfonie Nr. 1 'Winterträume' und Nicolai Rimski-Korsakows 'Scheherazade' (Symphonische Suite aus 'Tausendundeine Nacht') sind zwei Werke, die den Zuhörer in Welten zwischen schillernder Orchestrierung, dem besonderen russischen Klang, aber auch einer Sehnsucht und Faszination für den Orient entführen. Das erste der insgesamt drei Abonnementkonzerte in diesem Jahr aus dem Wiener Musikverein exklusiv in ORFIII.
  37. Opernball

    Category
    Musikkomödie
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    1956
    Description
    Die wohlhabende Wienerin Elisabeth möchte ihrer Freundin Helene die Untreue ihrer Ehemänner beweisen. Gemeinsam beschliessen sie, Georg und Paul auf dem Opernball eine Falle zu stellen. Denn diesen Abend wollen die zwei Herren heimlich ohne ihre Angetrauten verbringen. Schon bald läuft alles nach Plan. Georg und Paul ahnen nicht, dass sich hinter den Masken ihrer reizenden Tischdamen die beiden rachsüchtigen Ehefrauen verbergen.
    Cast
    Johannes Heesters, Sonja Ziemann, Hertha Feiler, Josef Meinrad, Adrian Hoven, Rudolf Vogel, Fita Benkhoff
    Director
    Ernst Marischka
    Script
    Ernst Marischka, Viktor Léon, Heinrich von Waldberg
    Reviews
    Neuverfilmung der gleichnamigen Heuberger-Operette. Das amouröse Durcheinander ist diesmal eher steif inszeniert. Trotz populärer Darsteller entwickelt der Film keinen Charme (Lex. des Internat. Films).
  38. 'Im Grossen und Ganzen bin ich ein Glückskind' – Heinz Zednik

    Category
    Menschen
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2015
    Description
    2020 feiert der beliebte österreichische Tenor und Wienerlied-Spezialist Heinz Zednik gleich zwei Jubiläen: Zum einen begeht der Kammersänger am 21. Februar seinen 80. Geburtstag, zum anderen gehört er bereits seit 55 Jahren der Wiener Staatsoper an. Das musikalische Spektrum des Wiener Publikumslieblings ging aber stets über die berühmten Opernhäuser der Welt wie in Wien, Mailand, Bayreuth oder New York hinaus, so umfasst sein Wirken ebenso die Operette, das Oratorium, das Kunstlied sowie das Wiener-Lied. Karina Fibich macht sich auf die Spuren eines Lebens, das der Künstler immer schon allen Facetten der Musik widmete.
  39. ORF-Legenden

    Gerhard Bronner

    Category
    Menschen
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Wer sich mit österreichischem Kabarett beschäftigt, kommt an Gerhard Bronner nicht vorbei. Der Mann mit dem schelmischen Blick und dem Zigarettenspitz im Mundwinkel verfasste unzählige Sketche, Parodien und Lieder. Einige Hits wie etwa 'Der g'schupfte Ferdl' oder 'Der Papa wird's schon richten' haben bis heute Kultstatus. Und als politischer Kabarettist sorgte Gerhard Bronner für ebenso bissige wie unvergessene Pointen, die sein Publikum nicht nur zum Lachen, sondern auch stets zum Nachdenken bewegten. Regisseur Christian Hager hat sich auf Gerhard Bronners Spuren begeben und zeichnet in der Dokumentation ein ausführliches Portrait des gebürtigen Wieners, dessen Karriereweg keineswegs selbstverständlich war. Denn aufgrund seiner jüdischen Wurzeln musste Bronner schon in jungen Jahren schwere Schicksalsschläge hinnehmen. Seine ganze Familie wurde von den Nationalsozialisten ermordet, Bronner selbst gelangt die Flucht nach Palästina. Mithilfe von ausgewählten Archivschätzen aus den Jahren 1956 bis 2007 dokumentiert der Film das künstlerische Schaffen von Gerhard Bronner. Neben seiner Tochter Vivien und seinem Sohn Oscar kommen dabei auch prominente Freunde und Wegbegleiter wie Marianne Mendt, Rudolf Buchbinder oder Erwin Steinhauer zu Wort. Eine ebenso spannende wie heitere Retrospektive auf ein halbes Jahrhundert österreichischer Kabarettgeschichte.
    Rerun
    W
  40. ORF-Legenden

    Die Gesichter des Karl Farkas – Portrait eines Humoristen

    Category
    Menschen
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2006
    Description
    Die ORFIII-Dokureihe ORF-Legenden bietet Porträts von Personen und Persönlichkeiten, die das künstlerische, kulturelle und gesellschaftliche Leben der zweiten Republik in einzigartiger Weise gestaltet und geprägt haben. Die Gallionsfigur des Wiener Kabaretts, Karl Farkas, ist aus der heutigen Humorlandschaft noch immer nicht wegzudenken. Jahre nach seinem Tod verkaufen sich Aufzeichnungen seiner Sketches und Doppelconferencen nach wie vor wie die warmen Semmeln. Karl Farkas, dessen legendäres Grinsen Generationen von Simpl-Besuchern geliebt hatten, besass indes mehrere Gesichter: privat prägte ihn die Sorge um seinen geistig behinderten Sohn Robert. Die Dokumentation bringt Interviews mit engen Zeitgenossen von Farkas, die bisher kaum zu Wort gekommen sind, etwa eine auf Zypern lebende Farkas-Nichte. Zu Wort kommen ausserdem prominente Kollegen vom Kabarett wie etwa Gerhard Bronner und Cissy Kraner. Zahlreiche Simpl-Ausschnitte zeigen die ganze Bandbreite von Farkas' Wirken.
    Rerun
    W
No video found.