search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 229 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Tagesschau – Vor 20 Jahren

    Themen: 22.07.1998

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1998
  2. Nordmagazin

    Themen: Nachbericht: Das war die Sommertour in Sassnitz / Pappboot WM: 'Cool' aussehende Gefährte auf dem Wasser / Meisterschaften: Internationaler DLRG-Cup im Rettungsschwimmen

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
  3. Schleswig-Holstein Magazin

    Themen: Die Kinder, die Ferien, das Zeltlager und keine Handys / Tiere in Not: Vögel leiden unter Trockenheit / Ab geht die Post: Bettenrennen in Bargum / Rein in den Schlamm: Wattolümpiade in B'büttel / Ringfrei für Bredstedt – NDR auf Sommertour

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Regionalmagazin berichtet über das aktuelle Tagesgeschehen im Land zwischen Ost- und Nordsee.
    Wiederholung
    W
  4. Hamburg Journal

    Themen: Umweltsenator Kerstan eröffnet Open KööK. – 'Deine Geest' kocht. / Flohmarkt der Kuriositäten in der Hanseatische Materialverwaltung / Set-Besuch bei den Pfefferkörnern / Auftakt: German Open am Rothenbaum / Serie: 'Ich war noch niemals in ... Poppenbüttel' / Wenn Geschwister zu Eltern werden

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Regionalmagazin des Norddeutschen Rundfunks für das Land Hamburg berichtet über das politische und kulturelle Leben der Hansestadt und liefert Hintergrundinformationen zu besonderen Ereignissen.
    Wiederholung
    W
  5. buten un binnen

    Themen: 800 Jahre Worpswede: Touristenmagnet im Teufels-moor

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das Regional- und Lokalmagazin, dessen Titel soviel wie 'draussen und drinnen' bedeutet, bietet seit 1980 tägliche Informationen über das politische und kulturelle Geschehen in und um die Freie Hansestadt Bremen und Bremerhaven.
  6. DAS!

    Norddeutschland und die Welt | Gäste: Nils Mönkemeyer (Bratschist und Professor an der Hochschule für Musik und Theater München)

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Magazin informiert täglich über das, was im Norden Gesprächsthema ist und begrüsst einen prominenten Gast auf dem roten Sofa.
    Wiederholung
    W
  7. Nordtour

    Das norddeutsche Reisemagazin | Themen: Italienisches Flair: kulinarische Tour durch die Schaumburger Toskana / Kleine Kreuzfahrt rund um Hiddensee mit MS 'Katharina von Bora' und MS 'Frederic Chopin' / Start-up: neue Strandbar in Kiel / 'Die Waldbademeisterin': eintauchen in den Wald und Stress abbauen / Pferdetheater auf Rügen im Stil der 1920er-Jahre / Architektonische Kostbarkeiten: Geheimtipp Alt Sassnitz / Die Kirche von Nebel auf Amrum / Tradition in Ostfriesland: Gulfhöfe in der Krummhörn / Die Stadt der Frauen: Eine App macht Frauenbiografien in Hamburg sichtbar / Wildes Schleswig-Holstein: schlafen unter freiem Himmel

    Kategorie
    Tourismus
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Italienisches Flair: Erkundungstour durch die Schaumburger Toskana Nicht weit entfernt vom Steinhuder Meer gibt es in Niedersachsen einen Landstrich, der italienisch anmutet, mit hügeliger Landschaft, weiten Feldern und einigen Bäumen, die wie Zypressen aussehen. Ein Gastronom nennt ihn daher die Schaumburger Toskana. Eine Region, die eine Reise wert ist. Kleine Kreuzfahrt rund um Hiddensee mit MS 'Katharina von Bora' und MS 'Frederic Chopin' Die 'Katharina von Bora' fährt mehrmals im Sommer über die Oder bis in die Ostsee, besucht die Inseln Usedom und Rügen, macht Station in Stralsund und auf Hiddensee. Die 'Frederic Chopin' ist auf der Peene unterwegs, kommt aber auch an den Ostseeinseln an. Beide Schiffe haben 83 Meter Länge und sind unterwegs auf Flusskreuzfahrt von Potsdam bis an die Ostsee, wo die Gäste Landschaft und Architektur kennenlernen und geniessen. Start-up: neue Strandbar in Kiel Es war der Traum von Tim Bielinski aus Kiel: ein Beachclub, eine Strandbar, und das mitten in der Innenstadt, mitten auf der Kieler Förde. Fast zwei Jahre lang haben die Vorbereitungen für das Start-up-Unternehmen gedauert, das er geplant und am Ende sogar selbst mit gebaut hat. 82 Tonnen Sand mussten für den 500 Quadratmeter grossen Ponton herangeschafft werden. Dieser ist bestückt mit einer Bar, einer Küche, DJ-Pult, Liegestühlen und Loungemöbeln aus Europaletten. Kiels erste Strandbar, gelegen an der Blücherbrücke. 'Die Waldbademeisterin': eintauchen in den Wald und Stress abbauen Angela von der Geest ist eine der ersten deutschen 'Waldbademeisterinnen'. Sie selbst würde sich vermutlich nicht so bezeichnen, kennt aber die gesundheitsfördernde und stressabbauende Wirkung von Shinrin-yoku, wie das Waldbaden in seinem Ursprungsland Japan genannt wird, schon seit vielen Jahren. Sie bietet sogenannte 'meditative Spaziergänge' in einem Naturschutzgebiet in Hamburg-Rahlstedt an, bei denen sie den Teilnehmern die Kunst des Waldbadens näher bringt. Ein 'Nordtour'-Team begleitet einen ihrer Kurse und zeigt, was hinter diesem momentan überall gepriesenen Phänomen steckt. Pferdetheater auf Rügen im Stil der 1920er-Jahre In der Feldsteinhalle in Zirkow auf Rügen sind in den letzten Wochen Kulissen entstanden, damit ab Juli bis in den August eine Show im Stile der 1920er-Jahre auf die Bühne gebracht werden kann. Während auf einer grossen Leinwand Schwarz-Weiss-Filme aus früheren Epochen projiziert werden, sind davor Reit- und Tanzdarbietungen von Pferden und Menschen zu sehen. Architektonische Kostbarkeiten: Geheimtipp Alt Sassnitz Die Altstadt von Sassnitz hat eine geradezu mediterrane Anmutung. Weisse Villen und Pensionen haben ihre reich verzierten Balkone und Veranden in Richtung Ostsee ausgerichtet. Dicht an dicht, nur durch schmale Gässchen getrennt, ziehen sich die Häuser von der Ostsee den Hügel hinauf in Richtung Nationalpark Jasmund. Hier findet man Ostseeluft im historischen Ambiente der gepflegten Bäderarchitektur. Ein Team der 'Nordtour' erkundet mit dem Sassnitzer Stadtarchivar Frank Biederstaedt Alt Sassnitz und stellt architektonische Kostbarkeiten und das Leben in dem ehemaligen Fischerdorf vor. Die Kirche von Nebel auf Amrum Amrum hat nicht nur einen der längsten Strände Europas und den Kniepsand, sondern auch viele andere Besonderheiten. Dazu zählt der mehr als 60 Meter hohe Leuchtturm, einer der höchsten Leuchttürme an der Nordseeküste. Oder auch die älteste Windmühle Schleswig-Holsteins, direkt an der Südgrenze von Nebel. Im selben Dorf befindet sich die Kirche St. Clemens. Gotteshaus und Museum in einem, ein Platz voller Geschichten und Erinnerungen. Karin Simon ist hier Kirchenführerin und erklärt den Besuchern die Geheimnisse des Gotteshauses. Berühmt ist St. Clemens aber vor allem für die historischen Grabsteine der Amrumer direkt an der Kirche. Die kostbaren 170 Gedenksteine erzählen vom Walfang, von Piraterie und vom Familienleben der Amrumer. Ralf-Sigmar Simon erzählt bei seiner Führung den Besuchern von Hark Olufs und den anderen Amrumern, deren Leben hier dargestellt werden. Tradition in Ostfriesland: Gulfhöfe in der Krummhörn In den kleinen verschlungenen Gassen des Krummhörner Warftendorfes Rysum wechseln sich historische Gulfhöfe ab mit kleinen Landarbeiterhäusern. Mitten im Dorf eine Windmühle. Hinter einer der Fassaden trifft moderne Architektur auf historische Baukunst: das Landhaus Rysumer Plaats am Judendobbe 4 ist Partner des UNESCO-Biosphärenreservats. Im alten Gulf steht ein kompettes Haus aus feuerfestem Panzerglas. Voraussetzung dafür, dass hier ein Restaurant eröffnen durfte. Nichts versperrt hier den Blick auf das alte Ständerwerk oder die originalgetreue Dachdeckung. Der Küchenchef bereitet seinen Gästen sogenannte Skantjes zu, ein mit der Seezunge verwandter Fisch, der als Beifang in den Krabbennetzen landet. Knapp 40 Fahrradminuten von Rysum entfernt liegt das Warftendorf Freepsum. Hier steht der denkmalgeschützte Kulturgulfhof. In der Gulfscheune, wo früher Rinder und Pferde standen, wurde vor einigen Jahren Raum für kulturelle Veranstaltungen geschaffen: Konzerte, Lesungen, Partys. Der Verein Landkultur Freepsum e. V. und die Besitzer des Hofes, die Familie Rodiek, setzen sich voller Leidenschaft für die Kultur der Krummhörn ein. Die Stadt der Frauen: Eine App macht Frauenbiografien in Hamburg sichtbar Eine App sorgt dafür, dass man bei Spaziergängen durch Hamburg vom Leben prominenter, aber auch unbekannter Frauen quer durch die Jahrhunderte erfährt. Dazu gehören beispielsweise die Hutmacherin Clara Benthien, die 1925 in Benthiens Weinprobierstube Brandsende, Ecke Raboisen, die Gäste gelegentlich mit Gesangseinlagen unterhielt. Oder Catharina Dieckmann, die 300 Jahre zuvor öffentlich am Pranger mit Rutenhieben bestraft wurde, weil sie ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann hatte. Rita Bake hat mit ihrer Onlinedatenbank für Frauenbiografien die Grundlage für die App geliefert. Die 'Nordtour' stellt einen ganz besonderen Rundgang auf den Spuren ausgewählter Hamburgerinnen vor. Wildes Schleswig-Holstein: schlafen unter freiem Himmel Ein 'Nordtour'-Team begleitet eine Familie, die nach dem Motto 'Wildes Schleswig-Holstein' campen geht. Geschlafen wird unterm Sternenzelt, die Natur weit weg von den Campingplätzen entdeckt. An mittlerweile 20 Plätzen in Schleswig-Holstein ist das Campen im ursprünglichen Sinne möglich, ohne fliessend Wasser und Strom.
    Wiederholung
    W
  8. Schätze der Welt – Erbe der Menschheit

    Themen: Verwöhnt von drei Sonnen – Die Weinterrassen des Lavaux (Schweiz)

    Kategorie
    Tourismus
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Das Weinbaugebiet Lavaux zwischen Lausanne und Vevey gilt als eine der schönsten Landschaften der Schweiz. Die mächtigen Felswände der Savoyer- und Waadtländer Alpen schützen vor kalten Winden, und auch der über 300 Meter tiefe Lac Léman, der Genfer See, sorgt für ein mildes Klima. Gute Voraussetzungen für Weinbau in einer alpinen Region. Schon 100 n. Chr. pflanzten die Römer an den steilen Uferhängen Reben. Im Mittelalter begannen dann Zisterziensermönche stufenförmige, mit Mauerwerk befestigte Terrassen anzulegen und steigerten so Qualität und Ertrag der Weinstöcke. Man sagt, drei Sonnen verwöhnen die Reben des Lavaux. Die direkte Sonneneinstrahlung, die von der Seeoberfläche reflektierte und die in den Terrassen aus Stein gespeicherte Wärme. Bis hoch zum Wald haben die Winzer im Laufe der Jahrhunderte die nach Süden ausgerichteten Hänge mit Weinterrassen überzogen. Dazwischen wie Nester malerische Winzerdörfer, deren Häuser sich auf engstem Raum drängen. Jeder Quadratmeter wird zum Anbau von Wein genutzt. Trotz Einsatz moderner Techniken ist der Weinbau im Lavaux auch heute noch durch die steilen Lagen äusserst aufwändig. Um die Bewirtschaftung zu erleichtern, wurden schwindelerregende Einschienenbahnen errichtet, die Menschen und Material bis in die oberen Terrassen transportieren. Am steilsten sind die Hänge des Dézaley, sie wurden vom Rhonegletscher geformt. Der ton- und kalkhaltige Boden verleiht den Weinen, vor allem dem Chasselas, dem Gutedel, seinen typischen Geschmack. Das Lavaux: Berge, See, Rebhänge und Siedlungen bilden eine einzigartige Kulturlandschaft, die 2007 von der UNESCO in die Welterbeliste aufgenommen wurde.
    Cast
    Dieter Moor
    Regisseur
    Willy Meyer
    Drehbuch
    James Barrat, Josef Becker, Ulrike Becker, Jens Dücker
    Hintergrundinfos
    Die wertvollsten Natur- und Kulturdenkmäler der Welt schützt die UNESCO seit 1972 als 'Erbe der Menschheit'. Die Fernsehreihe 'Schätze der Welt' erzählt von diesen Orten in eindrucksvollen Bildern.
  9. Trio TRIO: Odins Gull

    Der Absturz

    Kategorie
    Jugendserie
    Produktionsland
    N
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Ein junger Kletterer aus Skjåk hatte einen mysteriösen Unfall. Nora und Simon wollen herausfinden, wie es wirklich zu dem Absturz kam. Sie leihen sich eine Kletterausrüstung und klettern an die Unfallstelle. Dort finden sie eine Headcam mit einer aufschlussreichen Videosequenz. Aber als sie das Video der Polizei zeigen wollen, hat es jemand offenbar gelöscht. Wer könnte nur dahinterstecken? Mit der Unterstützung von Lars' Vater versucht Simon, Nora aus dem Van der Entführer zu befreien. Lars findet Hinweise darauf, dass die Entführung von Nora nur dazu dienen soll, ihren Vater zu erpressen. Dieser soll dem Schatzsucher Schwartz verraten, wo sich die 'Bergmann Münze' befindet. Nachdem sie den Untersuchungsbericht zum Flugzeugabsturz im Hamburger Hafen gelesen haben, glauben Emma und Lars, dass die Münze in einem alten Lagerhaus am Hafen ist. Emma macht sich auf, in das Lagerhaus einzubrechen und die Münze zu suchen.
    Cast
    Naomi Hasselberg Thorsrud, Bjørnar Lysfoss Hagesveen, Oskar Lindquist, Franziska Tørnquist, Erlend Bøe Larsen, Reidar Sørensen, Camilla Augusta Hallan
    Regisseur
    Arne Lindtner Næss, Morten Hovland
    Drehbuch
    Marten Hovland, Trond M. K. Venaasen
  10. mareTV kompakt

    Themen: Italien – Die Seehunde der Adria

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsland
    D
  11. Einfach genial

    Kategorie
    Technik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Täglich werden in Deutschland etwa 130 Erfindungen patentiert. Darunter sind viele Ideen, die im Haushalt helfen und der Gesundheit dienen sollen. Wie werden die Ideen berühmt?
  12. Semyon Bychkov dirigiert das NDR Sinfonieorchester

    Themen: Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61 | Gäste: Leonidas Kavakos (Violine)

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Im Rahmen des Eröffnungskonzertes des Schleswig-Holstein Musik Festivals im Jahre 2011 dirigiert Semyon Bychkov das NDR Sinfonieorchester (heute: NDR Elbphilharmonie Orchester). Gespielt wird das Violinkonzert D-Dur op. 61 von Ludwig van Beethoven. Solist ist Leonidas Kavakos, Violine. Eine Aufzeichnung aus der Musik- und Kongresshalle Lübeck.
  13. Musik-Füller

    Themen: Canzon II. – Canzona von Giovanni Gabrieli (Ausschnitte aus: Junge Klassik-Version 3.0)

    Kategorie
    Musikmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
  14. Nordmagazin

    Themen: Nachbericht: Das war die Sommertour in Sassnitz / Pappboot WM: 'Cool' aussehende Gefährte auf dem Wasser / Meisterschaften: Internationaler DLRG-Cup im Rettungsschwimmen

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
  15. Hamburg Journal

    Themen: Umweltsenator Kerstan eröffnet Open KööK. – 'Deine Geest' kocht. / Flohmarkt der Kuriositäten in der Hanseatische Materialverwaltung / Set-Besuch bei den Pfefferkörnern / Auftakt: German Open am Rothenbaum / Serie: 'Ich war noch niemals in ... Poppenbüttel' / Wenn Geschwister zu Eltern werden

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Regionalmagazin des Norddeutschen Rundfunks für das Land Hamburg berichtet über das politische und kulturelle Leben der Hansestadt und liefert Hintergrundinformationen zu besonderen Ereignissen.
    Wiederholung
    W
  16. Hamburg Journal

    Themen: Umweltsenator Kerstan eröffnet Open KööK. – 'Deine Geest' kocht. / Flohmarkt der Kuriositäten in der Hanseatische Materialverwaltung / Set-Besuch bei den Pfefferkörnern / Auftakt: German Open am Rothenbaum / Serie: 'Ich war noch niemals in ... Poppenbüttel' / Wenn Geschwister zu Eltern werden

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Regionalmagazin des Norddeutschen Rundfunks für das Land Hamburg berichtet über das politische und kulturelle Leben der Hansestadt und liefert Hintergrundinformationen zu besonderen Ereignissen.
    Wiederholung
    W
  17. buten un binnen

    Themen: 800 Jahre Worpswede: Touristenmagnet im Teufels-moor

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das Regional- und Lokalmagazin, dessen Titel soviel wie 'draussen und drinnen' bedeutet, bietet seit 1980 tägliche Informationen über das politische und kulturelle Geschehen in und um die Freie Hansestadt Bremen und Bremerhaven.
  18. Hallo Niedersachsen

    Themen: Prinzen und Märchenschlösser bei der Sommertour: Besiegt Norden den NDR?

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Täglich beobachtet das Regionalmagazin das aktuelle Geschehen in Niedersachsen und berichtet über politische und kulturelle Ereignisse.
  19. mareTV kompakt

    Themen: Götter, Mythen... – Geisterschiff der Moken

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
  20. Verrückt nach Meer

    Themen: Die fliegenden Hunde von Tonga

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Kapitän Hansen erreicht mit der 'Grand Lady' das Königreich Tonga. Dem Begrüssungskomitee aus Schneckenhornbläsern antwortet der Norweger wie ein echter Wikinger! Während die Passagiere Steffi, Alex, Angie und Peter in luftigen Höhen Flughunde beobachten, wandelt Schlagerstar Julian David auf den Spuren des Entdeckers James Cook. An Bord muss der 2. Offizier Christian Baumann in die düsteren Tanks im Schiffsinneren hinabsteigen. Ähnlich finster sieht es für Praktikant Steven bei seinem Mitarbeitergespräch in der Küche aus.
    Episodenummer
    181
  21. Verrückt nach Meer

    Themen: Die Mythen der Maori

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Willkommen im Land der Maori! Schlagerstar Julian David, Reiseleiterin Cori und der 2. Offizier Christian Baumann lassen sich von den martialischen Grimassen und wilden Gesängen der neuseeländischen Ureinwohner mitreissen. Die Passagiere Steffi und Alex finden ein sehr viel stilleres Örtchen, das aber weltberühmt ist: eine öffentliche Toilette, gestaltet von Friedensreich Hundertwasser. Und Hotelpraktikantin Laura lässt sich gegen den Rat ihrer Chefinnen ein bleibendes Souvenir verpassen.
    Episodenummer
    182
  22. Land im Gezeitenstrom

    Themen: Von den Halligen bis zur Eider

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Nordfriesland: dort gibt es Warften, Deiche, neu gewonnenes Land, aber auch grosse, starke Gezeitenströme. Sie wandern ständig und nagen an Inseln und Halligen. Das Watt, einst Küstenland, hat sich das Meer zurückgeholt. Der Film zeigt eine Landschaft, die einzigartig auf der Welt ist und zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Geformt und geprägt wird sie auch durch die Menschen, die als stolz und stur, schrullig oder gar 'hinter dem Mond' lebend bezeichnet werden. Viele von ihnen leben über Generationen hinweg ungewöhnlich, denken 'anders' oder jagen kuriosen Ideen nach. Menschen wie der Bauer und Gelehrte Hans Momsen. Für den Husumer Dichter Theodor Storm war er in seiner Novelle 'Der Schimmelreiter' das Vorbild der Figur des Deichgrafen Hauke Haien. Im Hauke-Haien-Koog sorgen heutzutage 'Gänselotsen' für die sichere Strassenüberquerung von Tausenden Rast- und Nistvögeln. Weiter draussen, von der Nordsee umspült, doch mit dem Festland verbunden, liegt die Hamburger Hallig. Nebenan befindet sich die Hallig Gröde, die kleinste Gemeinde Deutschlands. Die Kirche von Hallig Hooge wurde auf Sand gebaut, aus Steinen und Brettern versunkener Kirchen. Vor Nordstrandischmoor stösst man auf Brunnenringe und Scherben von Glocken aus dem vor Jahrhunderten versunkenen, legendären Ort Rungholt. In der Einsamkeit des Wattenmeers leben Menschen wie Einsiedler. Auf der Hallig Süderoog immerhin zu zweit. Sie versorgen sich selbst und kämpfen um jeden Meter Hallig-Land, gegen Wind, Fluten und drohenden Untergang. Ihr Lohn sind riesige Bernsteine und atemberaubende Stille. Ein traditionelles Plattbodenschiff wie aus der Zeit der berühmten und reichen Kapitäne Nordfrieslands segelt in den Prielen, vorbei an Norderoog. Dort waten junge Leute durch die Fluten. Sie stehen fast bis zum Hals im Wasser und bauen nur mit den Händen die vom Winter zerstörten Lahnungen wieder auf. Dadurch wächst die winzige Hallig wieder. Auch hinter dem Seedeich, am nordfriesischen Festland, begegnet man den Gezeiten. Im Beltringharder Koog lässt man die Nordsee sogar absichtlich ins Land fliessen. Mit grossem Aufwand wurde eine künstliche Salzwasserlagune als Lebensraum für Tiere des Wattenmeeres sowie für seltene Vogelarten geschaffen. Im Binnenland werden Schiffe von der Flut ins Dock getragen. Bei Ebbe jedoch fällt der Husumer Hafen zweimal am Tag vollkommen trocken. Auf der Halbinsel Eiderstedt stehen noch heute Haubarge, reetgedeckte Bauernhäuser, auf den Warften, die besonders widerstandsfähig gegen die Naturgewalten sind. Neben dem Leuchtturm von Westerheversand gleiten Strandsegler über die durch Ebbe trocken gefallenen Strände vor St. Peter-Ording. Im Sönke-Nissen-Koog erzählt ein Bauer, warum man hier einen einheitlichen Baustil pflegt, meist weisse Wände und grüne Dächer: das Vermächtnis eines weiteren, eigensinnigen Nordfriesen.
  23. Norddeutsche Wahrzeichen, die Sie kennen sollten

    Kategorie
    Architektur
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Eindrucksvolle Naturwunder und markante Bauten prägen Norddeutschland. Diese Wahrzeichen, von Menschenhand geschaffen oder natürlichen Ursprungs, sind weit über ihre Grenzen hinaus bekannt und machen deren Heimat unverwechselbar. Was wäre denn Lübeck ohne das Holstentor, Hameln ohne den Rattenfänger und Bremen ohne den Roland? Der Film macht eine Zeitreise zu den Anfängen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Nordens. Einige sind mehrere Jahrmillionen alt, andere wurden erst in jüngster Zeit errichtet. Helgoland: An der nordwestlichen Spitze von Deutschlands einziger Hochseeinsel ragt die Lange Anna in den Himmel. Ihre Anfänge liegen immerhin 260 Millionen Jahre zurück. Nicht wesentlich jünger, aber bis heute ein Besuchermagnet, sind die Kreidefelsen auf Rügen. Der Kalkberg in Bad Segeberg lockt mit seinen Karl-May-Festspielen und Fledermaushöhlen jährlich Tausende Besucher an. Und in Mölln treibt Till Eulenspiegel seit mehr als 600 Jahren sein Unwesen und hat trotz seines hohen Alters nichts an Attraktivität eingebüsst. Bei der unterhaltsamen und kurzweiligen Reise zu den imposantesten Naturdenkmälern, kauzigsten Gestalten und berühmtesten Bauwerken in Norddeutschland werden interessante Fakten preisgegeben. So wächst die weltweit älteste Rosensorte in Hildesheim, in Göttingen steht das am meisten geküsste Mädchen der Welt und im Dodauer Forst wird eine originelle Partnervermittlung betrieben. Weitere Sehenswürdigkeiten wie die skandalträchtigen Nana-Plastiken in Hannover, der Braunschweiger Löwe oder die Seebrücke in Ahlbeck: Sämtliche Wahrzeichen blicken auf eine spannende, abwechslungsreiche und erzählenswerte Vergangenheit zurück.
  24. Carlo und Wigald auf Kur

    Heute in Heringsdorf/Usedom

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Da haben sich zwei gesucht und gefunden: NDR Moderatoren-Urgestein Carlo von Tiedemann und Komiker, Musiker und Moderator Wigald Boning. Was beide schon immer mal wissen wollten: Was geht eigentlich in den schönen norddeutschen Kurorten so ab? Und so haben sich die beiden auf den Weg gemacht, Carlo mit dem Zug, Wigald mit dem Rad, um Anwendungen, Yoga, Bäder, Übungen für Körper und Geist selbst hautnah vor Ort gemeinsam zu erleben. In dieser Folge geht es nach Heringsdorf auf der Ostseeinsel Usedom in Mecklenburg-Vorpommern. Auf Usedom richtig angekommen ist man erst, wenn man den Sand an den Füssen und das Ostseewasser auf der Haut spürt. Das sagt zumindest Dr. Karin Lehmann, die mit Carlo und Wigald direkt an den Heringsdorfer Strand geht. Sie zeigt ihnen die Thalassoanwendungen für jedermann zum Nachmachen und erklärt, was Thalasso überhaupt bedeutet. Um das ganze Thalassoprogramm zu geniessen, geht es direkt in den Spa-Bereich zur Algenpackung und Rückenmassage. Perfekt wird die Entspannung im Anschluss im Solebad. Doch nicht nur das Wasser ist in Heringsdorf besonders, hier gibt es auch Europas ersten Kur- & Heilwald. Durch die Kombination von See- und Waldluft ist er ein einzigartiges, ortsgebundenes Naturheilmittel. An verschiedenen Plätzen lädt der Wald zu speziellen körperlichen oder meditativen Übungen ein. So wandeln Carlo und Wigald unter anderem auf einem Motorikpfad mit verschiedenen Stationen. Auch der Poesiepfad im Wald regt zum Nachdenken und Durchatmen an. Zehn Tafeln mit Gedichten und Zitaten von bedeutenden Schriftstellern machen den Spaziergang im Wald wertvoll und lassen Zeit und Ort vergessen. So viel Entspannung macht hungrig, daher nehmen Carlo und Wigald die lokalen Fischspezialitäten genauer unter die Lupe. Den Tag ausklingen lassen die beiden auf Deutschlands längster Seebrücke und atmen zum Abschluss noch einmal richtig tief durch. Auch wenn Carlo und Wigald über den jeweils anderen frotzeln und lästern, sie verstehen sich aber auch sehr gut und passen sogar hier und da aufeinander auf. Kur mit Nebenwirkungen!
  25. Lieb und teuer Lieb & teuer

    Die norddeutsche Antiquitätenshow | Themen: Gemälde 'Helgoland' von Hermann Eschke / Reiseuhr / Silberne Salzgefässe / Kleine Kommode / Sammelband

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    In dieser Sendung werden folgende Objekte vorgestellt: Gemälde 'Helgoland' von Hermann Eschke Das Ölbild zeigt eine historische Ansicht der Insel Helgoland mit dem alten Leuchtturm im Mondlicht. Kleine Lichtpunkte geben die beleuchteten Fenster der Häuser auf dem Unterland wieder, auf dem Wasser ein paar Boote mit Positionsleuchten, das Mondlicht schimmert auf dem Wasser. Das Bild ist signiert von Hermann Eschke (1823 – 1900), der nachweislich um 1860 auf Helgoland gewesen ist und dabei wohl Skizzen für das später gefertigte Ölbild gemacht hatte. Zu sehen ist auch ein Felsbogen, der durch die Bombardierung im Zweiten Weltkrieg zerstört worden ist. Reiseuhr Die Miniaturuhr hat eine passende Lederschatulle für den Transport auf Reisen. Sie ist aber auch als Schmuck- oder Schreibtischuhr, besonders für Damen, verwendet worden. Sie ist aus emailliertem Messing mit Seitenwänden aus Glas, sodass man in das Gehäuse hinein schauen kann. Die aufwändige Technik ist auf kleinstem Raum untergebracht. Auf dem Emaille ist eine kleine Szene mit zwei musizierenden Putten im Rokokostil zu sehen. Die Uhr ist im 19. Jahrhundert für den chinesischen Markt produziert worden, eventuell von der Schweizer Firma Mathey-Tissot. Silberne Salzgefässe In der mit Seide ausgeschlagenen Schatulle befinden sich zwölf silberne Salzgefässe mit den dazu gehörenden Löffelchen. Sie waren für eine festliche Tafel gedacht, an der jeder Gast ein eigenes Salzgefäss aufgedeckt bekam. Die Gefässe sind innen vergoldet und haben jeweils einen kleinen Glaseinsatz. Die Gefässe sind vom Hoflieferanten Christian Lenz aus Darmstadt. Dabei handelt es sich aber nur um den Händler, hergestellt wurden die Gefässe von der Firma Bruckmann aus Heilbronn. Ein Glaseinsatz fehlt. Kleine Kommode Das kleine Möbel ist in der Zeit des Historismus, ca. 1880/1900, entstanden. Es ist im chinesischen Stil rot lackiert und mit asiatischen Motiven bemalt. Das Miniaturformat legt nahe, dass es sich um ein Modell handeln könnte, das ein Tischler seinen Kunden als Vorlage für eine grosse Kommode gezeigt hat. Jedoch ist die Qualität nicht wirklich gut, sodass es als Verkaufsargument nicht wirkungsvoll sein konnte. Wahrscheinlicher ist es, dass das Möbelstück zur Aufbewahrung von verschiedenen Kleinigkeiten und Briefen diente. Das obere Fach hat eine Klappe, hinter der sich einige Fächer für Schreibutensilien befinden. Sammelband In diesem dicken Band sind sieben unterschiedliche Bücher zusammengebunden worden. Das erste Buch beschreibt die Krönung von Karl VI., der 1711 in Frankfurt am Main zum Kaiser gewählt worden ist. In mehreren Abbildungen werden die Krönungsfeierlichkeiten gezeigt. Die anderen Bücher befassen sich mit dem Kurfürstentum Braunschweig und Lüneburg. Hintergrund ist wohl, dass Karl VI. mit der Tochter des Herzogs zu Braunschweig und Wolfenbüttel verheiratet war.
  26. Iss besser! – Tariks wilde Küche

    Edel-Burger auf Schloss Gartow

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Tarik Rose, Spitzenkoch von der Elbe, geht auf kulinarische Rundreise durch den schönen Norden. Quer durchs Land besucht er Züchter, Bauern und Lebensmittelproduzenten, die mit ganzem Herzen in ihrer Arbeit aufgehen. In dieser Folge ist Tarik Rose im Wendland. Hier besucht er Fried Graf von Bernstorff auf seinem Schloss in Gartow (Niedersachsen). Das Barockensemble hat 100 Zimmer und zahlreiche Nebengebäude. Der Erhalt der Gebäude kostet ein Vermögen. Der Graf finanziert das mit Wald- und Forstwirtschaft, einem Brennereibetrieb und der Jagd. Wenn schon mal ein Koch auf dem Schloss auftaucht, denkt sich der Graf und spannt Tarik Rose kurzerhand für das grosse Hoffest ein. Doch bevor die Party steigt, geht es mit Fried Graf von Bernstorff und Revierinhaber Peter Burkhardt auf einen kleinen Ausflug in den Wald der Gräflich Bernstorff'schen Betriebe. In dem Generationsunternehmen wird heute schon an das gedacht, was in langer Zukunft sein könnte. Zurück aus dem Forst brauchen alle eine schnelle Stärkung. Der Spaziergang über das insgesamt 6.000 Hektar grosse gräfliche Anwesen hat sie hungrig gemacht. Und Tarik Rose wurde inspiriert: Er will Rehfilet-Spiesse mit Kirsch-Chutney und gegrilltem Sellerie zubereiten. Fleisch vom Wild ist das gesündeste Fleisch überhaupt. Zum abendlichen Hoffest kredenzt der Koch von der Elbe einen echten Edel-Burger: Dafür wird das Rehfleisch bei niedriger Temperatur so langsam gegart, dass es fast schon von allein zerfällt und gezupft werden kann. Gekrönt wird diese Burger-Kreation mit Spitzkohlsalat. Wer andere bekocht, muss nicht abwaschen. Tarik Rose dreht den Spiess um und überlässt diesen Job dem Grafen, gutes Essen und Adel verpflichten eben.
  27. Bingo! Bingo! – Die Umweltlotterie

    Die Umweltlotterie

    Kategorie
    Gewinnshow
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
  28. Hanseblick

    Themen: Das Geheimnis der Schlangeninsel

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Für den Architekten Goce Stankoski zählt sie zu den schönsten Orten der Welt: Golem Grad, auch Schlangeninsel genannt. Das 'Hanseblick'-Team geht diesmal auf Entdeckungstour auf Mazedoniens einziger Insel, die früher ein Versteck von Schmugglern und Partisanen war. Moderator Jan Hendrik Becker wird von Goce Stankoski begleitet, der im kleinen Dorf Konjsko am Prespasee ein Hotel betreibt und Ausflüge zur Schlangeninsel anbietet. Ausserdem werden ein Imker, ein Apfelbauer und der Fischer Vanschow vorgestellt, der seit über 40 Jahren Jagd auf den legendären Prespa-Karpfen macht. Ein Ranger zeigt im Nationalpark Galicica Europas grösste Kolonie von Krauskopfpelikanen und nimmt den Moderator mit auf eine abenteuerliche Mountainbike-Tour. Einmal im Jahr findet hier die Tour de Galicica statt, eines der härtesten Radrennen Europas. Das 'Hanseblick'-Team testet schon mal eine kleine Etappe der Strecke. Am Abend verwöhnt Goce Stankoski das Filmteam mit einer Spezialität des Hauses: 'zerstörter Karpfen', so nennt er sie, überbackener Karpfen in einer Auflaufform. Gut gestärkt geht es dann am nächsten Tag ganz früh morgens mit einem Metallboot Richtung Schlangeninsel, wo es Würgenattern, schwarze Inselhasen und jede Menge Schildkröten gibt. Abenteuer pur im Dreiländereck Mazedonien, Griechenland und Albanien.
  29. DAS!

    Norddeutschland und die Welt | Gäste: Alexander Klaws (Musicaldarsteller)

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Magazin informiert täglich über das, was im Norden Gesprächsthema ist und begrüsst einen prominenten Gast auf dem roten Sofa.
  30. Ländermagazine

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Regionale Nachrichten und aktuelle Themen aus den norddeutschen Bundesländern.
    Regionenekennung
    ASV
  31. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
  32. die nordstory spezial

    Themen: Junge Leute braucht das Land

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Wendland an der Elbe ist landschaftlich reizvoll, bietet aber wenig Infrastruktur und Arbeitsplätze. Trotzdem gibt es junge Menschen, die hier ihre Zukunft sehen, nie weg wollten und sich bewusst für ein Leben in dieser Region entschieden haben. Sie versuchen aktiv, sich hier eine Existenz aufzubauen. Denn zwischen pittoresken Rundlingsdörfern und Resthöfen gibt es viel Freiraum für innovative Ideen. Die Spezialausgabe der 'nordstory' erzählt von diesen Menschen, ihrem einzigartigen Zusammenhalt, ihren Träumen, Taten, Erfolgen und Rückschlägen. Carina Schmidt ist Mitte 20 und eine der jüngsten Schiffsführerinnen auf der Elbe. Sie ist im Wendland aufgewachsen und tief verwurzelt mit der Region. Für sie war es nie eine Frage, dort zu bleiben und sich im Wendland eine Zukunft zu sichern. Der Arbeitsplatz der ausgebildeten Naturführerin ist die Ausflugsbarkasse MS 'Hecht' in Hitzacker. Fried Graf von Bernstorff ist gemeinsam mit seiner Frau Catharena nach dem Studium im Ausland in die Heimat zurückgekehrt, um in Gartow die Bernstorff'schen Betriebe mitsamt Schloss, Biobauernhof und 50 Mitarbeitern zu leiten. Lea Hoene aus Grabow hätte in den Bankenvierteln der Welt zu Hause sein können, doch stattdessen kehrte sie zurück, um den Familienbetrieb, eine Tischlerei mit grossem Möbelhaus, zu übernehmen. Ute und Marcel Luft sind mit ihren Söhnen von Stuttgart ins Wendland gezogen. Sie verarbeiten voller Tatendrang Schafwolle zu Textilien und sorgen damit für 'wollige Aussichten' im Wendland. Moritz Barre und Finn Jessen sind Zugezogene aus Kiel. Die beiden Freunde versuchen, in Priesseck ihre Vision, ausrangierte Schiffscontainer zu Wohnungen umzubauen, in die Tat umzusetzen.
  33. Kaum zu glauben!

    Kategorie
    Ratespiel
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Nach dem Ende der FIFA Fussball-WM startet 'Kaum zu glauben!' nun mit neuen Folgen durch. Ab jetzt sind die Sonntagabende im NDR Fernsehen reserviert für Kai Pflaume, sein sagenhaftes Rateteam und für sympathische Zeitgenossen mit ihren kaum zu glaubenden Geschichten. Die Show zum Lachen, zum Staunen und zum Mitfiebern.
  34. Die NDR-Quizshow Die NDR Quizshow

    Das Ratespiel für den ganzen Norden | Gäste: Andreas Kuhnt (NDR Info), Horst Hoof (NDR 1 Welle Nord), Marcus Rudolph (Bremen 1), Tatjana Brand (NDR 1 Radio MV), Nina Zimmermann (N-JOY)

    Kategorie
    Ratespiel
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Jörg Pilawa begrüsst fünf beliebte Hörfunkmoderatorinnen und -moderatoren aus den fünf norddeutschen Bundesländern in der 'NDR Quizshow'. Es treten an: Andreas Kuhnt von NDR Info, Horst Hoof von der NDR 1 Welle Nord, Marcus Rudolph von Bremen Eins, Tatjana Brand von NDR 1 Radio MV und Nina Zimmermann von N-JOY. Wer von ihnen kennt sich in den norddeutschen Bundesländern am besten aus und wird am Ende die begehrte Trophäe, die 'Leuchte des Nordens', gewinnen?
  35. Wenn aus Freunden Feinde werden – An Enemy to die for En fiende att dö för

    Kategorie
    Thriller
    Produktionsland
    D/S
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Europa, 1939. Trotz der angespannten politischen Situation bricht eine deutsche Polarexpedition in Richtung Arktis auf. Der Geologe Friedrich Mann soll im Auftrag der Naziregierung Beweise für eine bereits 1912 veröffentlichte Theorie sammeln: Der renommierte Wissenschaftler Alfred Wegener behauptete darin, dass alle Erdkontinente vor Millionen Jahren miteinander verbunden waren. Auf der Expedition wird Mann neben der kenntnisreichen Assistentin Leni Röhm auch von drei ausländischen Kollegen begleitet: den beiden Briten Terrence und Martin sowie dem schwedischen Sprengstoffexperten Gustav. Aber auch sonst befindet Mann sich an Bord des Forschungsschiffs in eher feindlicher Umgebung: Der Kapitän ist Norweger, die Matrosen stammen überwiegend aus Russland. Trotz der politischen Spannungen zwischen ihren Heimatländern versuchen die Expeditionsteilnehmer, sich auf ihr gemeinsames Ziel zu konzentrieren. Doch als die Nachricht vom Ausbruch des Zweiten Weltkriegs eintrifft, kann bald auch die Wissenschaft keine Brücke mehr bilden: Aus Kollegen und Partnern werden Feinde. Auf Befehl aus Berlin soll Mann den norwegischen Kapitän entmachten und mit dem gekaperten Schiff der deutschen Eismeerflotte zu Hilfe kommen. So entwickelt sich an Bord des Forschungsschiffes ein aufreibendes Psychoduell. Hass und Fanatismus brechen sich Bahn, aus der wissenschaftlichen Expedition wird ein Kampf ums Überleben. Loyalitäten bröckeln, und nicht jeder an Bord ist das, was er zu sein vorgab. Vor allem Leni, die sich in Gustav verliebt hat, weiss nicht, auf welcher Seite sie stehen soll. Aber auch der linientreue Friedrich Mann beginnt, an den Befehlen aus Berlin zu zweifeln.
    Cast
    Axel Prahl, Tom Burke, Allan Corduner, Jeanette Hain, Sven Nordin, Richard Ulfsäter, Lukasz Simlat
    Regisseur
    Peter Dalle
    Drehbuch
    Peter Dalle
  36. Hanseblick

    Themen: Das Geheimnis der Schlangeninsel

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Für den Architekten Goce Stankoski zählt sie zu den schönsten Orten der Welt: Golem Grad, auch Schlangeninsel genannt. Das 'Hanseblick'-Team geht diesmal auf Entdeckungstour auf Mazedoniens einziger Insel, die früher ein Versteck von Schmugglern und Partisanen war. Moderator Jan Hendrik Becker wird von Goce Stankoski begleitet, der im kleinen Dorf Konjsko am Prespasee ein Hotel betreibt und Ausflüge zur Schlangeninsel anbietet. Ausserdem werden ein Imker, ein Apfelbauer und der Fischer Vanschow vorgestellt, der seit über 40 Jahren Jagd auf den legendären Prespa-Karpfen macht. Ein Ranger zeigt im Nationalpark Galicica Europas grösste Kolonie von Krauskopfpelikanen und nimmt den Moderator mit auf eine abenteuerliche Mountainbike-Tour. Einmal im Jahr findet hier die Tour de Galicica statt, eines der härtesten Radrennen Europas. Das 'Hanseblick'-Team testet schon mal eine kleine Etappe der Strecke. Am Abend verwöhnt Goce Stankoski das Filmteam mit einer Spezialität des Hauses: 'zerstörter Karpfen', so nennt er sie, überbackener Karpfen in einer Auflaufform. Gut gestärkt geht es dann am nächsten Tag ganz früh morgens mit einem Metallboot Richtung Schlangeninsel, wo es Würgenattern, schwarze Inselhasen und jede Menge Schildkröten gibt. Abenteuer pur im Dreiländereck Mazedonien, Griechenland und Albanien.
    Wiederholung
    W
  37. Tietjen und Bommes

    Gäste: Wolfgang Trepper (Kabarettist), Volker Klüpfel (Autor), Michael Kobr (Autor), Marie-Luise Marjan (Schauspielerin), Ella Endlich (Sängerin), Gesine Cukrowski (Schauspielerin), Thomas Rath (Modemacher), Dr. Henning Beck (Hirnforscher)

    Kategorie
    Talkshow
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Bettina Tietjen und Alexander Bommes begrüssen im Studio auf dem Messegelände in Hannover folgende Talkgäste: Wolfgang Trepper, Kabarettist Dieser Mann ist ein Freund des offenen und manchmal ganz schön lauten Wortes. Seit 15 Jahren steht er auf der Bühne und macht dort eigentlich nichts anderes, als sich tierisch aufzuregen. Über alles und jeden: den Wetterbericht im Fernsehen, Tiersendungen, Kochshows, Politiker oder über das Einkaufsverhalten von Frauen. Sein allerliebstes Hassobjekt ist jedoch der deutsche Schlager. Je sinnentleerter die Texte, desto höher steigt Treppers Blutdruck. Nur eine ist vor seinen Schimpftiraden sicher: Mary Roos. Ihr gemeinsames Programm 'Nutten, Koks und frische Erdbeeren' geht nach 179 Shows am 9. November das letzte Mal in seiner Heimatstadt Duisburg über die Bühne. Wolfgang Trepper dürfte wohl zu den fleissigsten Kabarettisten des Landes gehören: Knapp 250 Shows spielt er im Jahr, dazu kommen zahlreiche TV-Auftritte. Und jetzt endlich der 'Olymp': Seine erste eigene Fernsehsendung! Am 4. August 2018 läuft 'Trepper & Feinde' im NDR Fernsehen. Eine Kabarett-, Comedy- und Improvisationsshow mit jeweils zwei Gästen aus der Branche. Nein, das kann ganz bestimmt nicht heiter werden. Volker Klüpfel und Michael Kobr, Autoren Sie sind das bekannteste und erfolgreichste Krimiautoren-Duo im deutschsprachigen Raum: Volker Klüpfel und Michael Kobr, beide echte Allgäuer. Ihre Erfindung vor genau 15 Jahren auf einer langen Autofahrt: ein kauziger, etwas spiessiger und altmodischer Kommissar. Sein Name: Kluftinger, natürlich auch aus dem Allgäu. Inzwischen hat er bereits zehn Fälle gelöst. Und wo? Natürlich im Allgäu! Heimatkrimis nennt man das. Und die sind sehr erfolgreich. Gesamtauflage: knapp sieben Millionen. Kluftinger funktioniert jedoch nicht nur als Buch, fünf Fälle wurden für Das Erste verfilmt. Und wo, natürlich auch im Allgäu. Das wiederum hat in der Heimat der beiden Autoren einen regelrechten Kluftinger-Tourismus-Boom ausgelöst. Ganze Reisebusse mit Krimifans bahnen sich inzwischen ihren Weg durch Altusried, regelmässig führt sogar Volker Klüpfels Vater, die Klufti-Anhänger durch den kleinen Ort. Mehr kann man nicht für den regionalen Tourismus tun, fand auch der Bürgermeister und verlieh Klüpfel und Kobr eine Medaille der Stadt. Marie-Luise Marjan, Schauspielerin 25 Mutterrollen hat sie schon gespielt, ihre erste im zarten Alter von 19 Jahren. Doch nur eine erreicht Kultcharakter: Helga Beimer aus der 'Lindenstrasse', und das seit über 30 Jahren. Marie-Luise Marjans Serienrolle weist eine Bandbreite auf, die ihresgleichen sucht: von der treusorgenden Ehefrau zur knallharten Unternehmerin bis hin zur liebenden Oma und trauernden Witwe. Auch drei Jahrzehnte deutscher Geschichte spiegeln sich in der Langzeitserie wieder. Marie-Luise Marjan ist vielfach ausgezeichnet: Bambi, Telestar und Deutscher Fernsehpreis. Und mit ihren 77 Jahren steht sie immer noch vor der Kamera. Aus Leidenschaft. Selbst kinderlos, traf sie ihre leibliche Mutter nur fünf Mal, das Aufwachsen bei Adoptiveltern im Ruhrgebiet prägte sie. So setzt sie sich ehrenamtlich als Botschafterin für UNICEF und für Plan-Patenschaften für benachteiligte Kinder in den ärmsten Ländern der Welt ein. Für ihr soziales Engagement erhielt sie 1998 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Und wenn sie nicht 'Mutter Beimer' spielt, hält die Wahlhamburgerin Lesungen auf Kreuzfahrtschiffen. Am liebsten Krimis. Ella Endlich, Sängerin Sie ist Musical-, Pop- und Schlagersängerin, hat sich mehrfach neu erfunden und feierte schon als Teeniestar in den 1990er-Jahren Charterfolge als Junia. Musik liegt bei ihr in den Genen, denn ihr Vater ist der Produzent und Komponist Norbert Endlich, der sie von Beginn an unterstützt. Nach der Realschule studierte sie an der Bayerischen Theaterakademie und kehrte damit ihrer Heimat Berlin und auch der Zeit als Junia den Rücken. 'Das war wie ein Befreiungsschlag für mich', sagt sie über diese Zeit. Aus Junia wurde Ella Endlich. Und sie kann an den Erfolg anknüpfen: Ihr Song 'Halt mich, küss mich, lieb mich' zur Melodie von 'Drei Haselnüsse für Aschenbrödel' wurde zu Weihnachten 2009 ein Superhit und ist einer der beliebtesten Soundtracks für den schönsten Tag im Leben: die Hochzeit! Ella wurde Jurorin bei 'DSDS', gründete ihr ein eigenes Musiklabel, arbeitet ohne väterliche Unterstützung an ihrem neuen Album und wohnt im Grünen am Wannsee. 'Mein Leben lang haben andere für mich entschieden. Jetzt stehe ich in meiner eigenen Verantwortung', sagt sie. Ella. Endlich. Gesine Cukrowski, Schauspielerin Sie spielte in Fernsehklassikern wie 'Praxis Bülowbogen' und 'Der letzte Zeuge', ist extrem wandelbar in ihren Rollen und dabei immer glaubwürdig, in Spielfilm, TV-Serie oder auf der Theaterbühne. Neben ihrem schauspielerischen Talent beeindruckt aber vor allem ihre Menschlichkeit und Haltung. Seit drei Jahren ist sie Botschafterin der Welthungerhilfe und engagiert sich vor allem für die Menschen in Uganda. 2015 besuchte sie die Karamoja-Region, die zu den ärmsten und rückständigsten der Welt gehört, zum ersten Mal und war geschockt: Die Hungersnot war durch die andauernde Dürre gross, es fehlte am Nötigsten. Jetzt, drei Jahre später, hat Gesine Cukrowski schon viel erreicht. Ende März war sie wieder eine Woche vor Ort. Ein 'Marathon', wie sie sagt, mit so vielen Eindrücken: von der abenteuerlichen Anreise, über die gewöhnungsbedürftige Insektenwelt bis zur Reisewarnstufe 5 war alles dabei. Besonders beeindruckend ist ein Projekt, das sie selbst ins Leben gerufen hat: das 'Ziegen-Projekt', spendenfinanzierte Ziegen, vor allem für Witwen, als Hilfe zur Selbsthilfe. Ihre Prioritäten haben sich in den letzten Jahren verschoben. Rote Teppiche sind für sie unwichtig geworden, mehr als 50 Euro dürfe ein Abendkleid nicht kosten, sagt sie. Sie ist eine Frau, der helfen glücklicher macht als der nächste Filmpreis. Thomas Rath, Modemacher Ich bin ein absoluter Ärmel-Fan! Sätze wie dieser sind typisch für den Modedesigner und Unternehmer Thomas Rath. Seit er vor acht Jahren Jurymitglied bei Heidi Klums 'Germany's Next Topmodel' war, ist er im deutschen Fernsehen für seine Stilsicherheit und seine herzliche beratende Art bekannt. 'Ich sehe mich nicht als Verkäufer, sondern als guten Freund, der einen gut anzieht', sagt er. Seit mittlerweile mehr als 25 Jahren ist der in Düsseldorf lebende gebürtige Kölner im Modebusiness tätig, seine Trendprognosen in Sachen Stilbewusstsein setzen sich durch. Thomas Rath ist ein talentierter Autodidakt, dessen Mode, auch ohne Studium oder Lehre, auf den grossen Catwalks bejubelt wird. Und das trotz eines ganz anderen Backgrounds: Er stammt aus einer Familie, die über vier Generationen eine Wurstfabrik betrieb. 'Da mein Vater der modischste Wurstfabrikant Deutschlands war, stand er hinter mir.' Ebenfalls immer an seiner Seite: Ehemann Sandro, mit dem er seit 15 Jahren glücklich verheiratet ist. Den Durchbruch im Mode-Olymp erreichte Thomas Rath mit einer eigenen Luxuskollektion. Er macht allerdings nicht nur Mode für Millionäre, sondern auch für Millionen und bricht im Teleshopping einen Verkaufsrekord nach dem nächsten. Typisch für die Modebranche steht jetzt schon die Kollektion für 2019 in den Startlöchern. Doch vorher dreht sich in diesem Jahr alles um die Trendfarbe Pink. Dr. Henning Beck, Hirnforscher 'Das Gehirn ist ein verträumter Schussel, schlecht darin sich Sachen zu merken, schwach im Rechnen, nie zu 100 Prozent verlässlich, und es irrt sich ständig. Eigentlich ist unser Gehirn ein Schrotthaufen!' Das sagt Hirnforscher und Neurobiologe Dr. Henning Beck. Er ist deutscher Meister im Science Slam und hat eine riesige Freude daran, komplizierte Dinge einfach zu erklären. In seinem Buch 'Irren ist nützlich', erklärt er in lockerem Ton und mit vielen anschaulichen Beispielen das Wunderwerk Gehirn mit all seinen Fehlern, aber auch mit den genialen Seiten. Erstaunliche Erkenntnisse sind dabei herausgekommen. So merkt sich das Gehirn nie ganze Ereignisse aus der Vergangenheit, sondern setzt Erinnerungen mit Bildern wieder neu zusammen. Es beschönigt, lässt Details weg oder eliminiert das Unwichtige. Das Geniale daran aber ist, der Mensch ist, dank seines fehlehrhaften Gehirns, kreativ. Er bricht Regeln und erfindet Dinge neu. Übrigens hat Henning Beck mit dem typischen Erscheinungsbild eines Wissenschaftlers nichts gemein, er sieht eher wie ein Popstar oder Sportler aus. Als passionierter Rennradfahrer hat er schon viele Stürze überstanden, steht aber trotzdem immer wieder auf und macht weiter. Genau wie das Gehirn.
    Wiederholung
    W
  38. Treckerfahrer dürfen das!

    Mit Frack und Politur in die Oper

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    In dieser Folge 'Treckerfahrer dürfen das!' begibt sich Sven Tietzer wieder auf die Reise durch den Norden, natürlich wie immer mit 'Brunhilde', seinem knallroten Porsche Trecker AP22. Mit ihm ist er auf der Suche nach liebenswerten Treckerfans, ihren Schlepper-Schätzchen und besonderen Erlebnissen. Diesmal schiebt sich ein alter Deutz auf die Bühne der Hamburger Staatsoper, Schrauber Ulli legt seine 'goldenen Hände' an 'Brunhilde', im Kliemannsland kommt es zu einem rasanten Revanche-Duell. Alle Informationen und die dazu gehörenden Social-Media-Kanäle gibt es auf der Internetseite ndr.de/trecker. Alle Folgen 'Treckerfahrer dürfen das!' sind auch in der NDR Mediathek und auf dem YouTube-Kanal NDR Doku zu sehen.
    Wiederholung
    W
  39. DAS!

    Norddeutschland und die Welt | Gäste: Alexander Klaws (Musicaldarsteller)

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Magazin informiert täglich über das, was im Norden Gesprächsthema ist und begrüsst einen prominenten Gast auf dem roten Sofa.
    Wiederholung
    W
  40. Lindenstrasse

    Nicht mehr auszuhalten

    Kategorie
    Soap
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Lisa macht sich weiterhin grosse Vorwürfe wegen Simons Unfall. Sie möchte irgendetwas tun. Sie beschliesst, die Autofahrer in der Lindenstrasse aufzufordern, langsam zu fahren. Doch ändert das etwas an ihrer Schuld? Seit der kleine Elias auf der Welt ist, fällt es Alex schwer zu akzeptieren, dass alle Timo für den Vater halten. In einem unkontrollierten Moment konfrontiert er Jack mit der Wahrheit und verletzt damit nicht nur sie schwer. Anna wundert sich, dass Hans seit Wochen so intensiv trainiert. Erst als sie sein Trainingstagebuch findet, rückt er mit der Wahrheit hinaus: Er möchte einen Teil des Jakobswegs nach Santiago de Compostela gehen.
    Cast
    Sontje Peplow, Erkan Gündüz, Sybille Waury, Joris Gratwohl, Sarah Masuch, Irene Fischer, Joachim H. Luger
    Regisseur
    Dominikus Probst
    Drehbuch
    Anke Heindel
Keine Videos gefunden.