search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 241 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. NDR//aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Hintergrundinfos
    Die wichtigsten und aktuellsten Nachrichten aus dem Norden. News und Ereignisse aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Montags bis freitags gibt es drei Ausgaben am Nachmittag und eine am Abend.
  2. Mein Nachmittag

    Themen: Meine Landküche: Zander auf Spitzkohl mit Pfifferlingsknödeln / Live unterwegs: auf dem Ziegenhof am Wiesengrund in Malente (S-H) / Reisegeschichten: Wandern durch die Toskana / Auf'n Schnack: Ute und Peer Sander – die Erdbeerbauern aus Gestorf (N

    Kategorie
    Infotainment
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Meine Landküche: Zander auf Spitzkohl mit Pfifferlingsknödeln Im gemütlichen Restaurant Fuchsbau am Timmendorfer Strand (S-H) kocht der junge Patrick Dohmeyer feine, regionale Küche. Er serviert gebratenes Zanderfilet auf gerahmtem Spitzkohl. Der Spitzkohl wird mit Crème fraîche und gebratenem Speck verfeinert. Selbst gemachte, gefüllte Pfifferlingsknödel und eine fruchtige Johannisbeersosse vervollständigen das sommerliche Rezept. Live unterwegs: auf dem Ziegenhof am Wiesengrund in Malente (S-H) Bunte Bentheimer Schweine, Diepholzer Gänse oder die Sundheimer Hühner, Besucher können sich die Tiere der alten Nutztierrassen jederzeit anschauen und erleben, wie die Nutztiere auf dem ökologisch betriebenen Hof aufwachsen. 'Mein Nachmittag' ist live vor Ort bei der Familie Lorenzen. Reisegeschichten: Wandern durch die Toskana NDR Reporter Tilmann Bünz ist in einer Woche knapp 100 Kilometer durch die Toskana gewandert. Durch Buchenwälder, vorbei an Steinpilzen, von Florenz bis nach La Verna, einem heiligen Ort der Franziskaner. Tilmann Bünz gibt seinen Reisebericht. Auf'n Schnack: Ute und Peer Sander die Erdbeerbauern aus Gestorf (Nds.) Erdbeeren sind gesund und haben mehr Vitamin C als Zitronen. Bei den Erdbeerbauern Ute und Peer Sander ist jetzt Erntezeit. Die Saison geht noch bis Juli. Der Start war schwierig, weil 40 Prozent der Erdbeeren aufgrund der frostigen Temperaturen im April erfroren sind. 'Mein Nachmittag' fragt, wie es um die Erdbeerernte in diesem Sommer steht. 'Mein Nachmittag'-Quiz Aus dem Gespräch mit den Studiogästen ergibt sich jeweils die Gewinnfrage. Danach können die Zuschauerinnen und Zuschauer anrufen und gewinnen: 01375/95 4000 (0,14 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz. Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen).
  3. Seehund, Puma & Co.

    Zoogeschichten von der Küste | Themen: Jabali drückt der Huf / Schlechte Tischmanieren bei den jungen Seelöwen / Ziert sich Eisbärenmann Lloyd bei der Fortpflanzung?

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Giraffenkind Jabali drückt der Huf. Schlechte Tischmanieren bei den jungen Seelöwen. Und: Ziert sich Eisbärenmann Lloyd bei der Fortpflanzung?
    Episodenummer
    145
  4. Ländermagazine

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Regionale Nachrichten und aktuelle Themen aus den norddeutschen Bundesländern.
    Regionenekennung
    ASV
  5. Wie geht das?

    Erdbeeranbau im grossen Stil

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Deutschen essen gerne Erdbeeren. Rund 46.500 Tonnen Erdbeeren werden im Jahr von Erntehelfern allein in Niedersachsen, dem grössten Anbaugebiet Deutschlands, gepflückt. Diese Menge wird in diesem Jahr aber kaum zu erreichen sein. Der extrem kalte April mit Temperaturen in der Nacht unter dem Gefrierpunkt hat beim gesamten Obstbau zu katastrophalen Schäden geführt. Peer Sander baut seit 20 Jahren im niedersächsischen Gestorf am Fusse des Deisters Erbeeren an. Sie sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Ihr Vitamingehalt läuft sogar der Zitrone den Rang ab. Erdbeeren enthalten jede Menge Mineralstoffe und Ballaststoffe, sollen vor Krebs und Herzinfarkt schützen, die allgemeine Abwehrkraft des Körpers stärken und den Blutdruck senken. Dabei sind Erdbeeren kalorienarm, wenn man die Schlagsahne dazu weglässt. Die Erdbeerpflanzen sind sensibel. Der Anbau ist in den vergangenen Jahren deutlich aufwändiger geworden. Die Erdbeerpflanze wird durch Tunnel, Flies und Plane geschützt. Dennoch hat das letzte Wort der Wettergott, so Peer Sander. Und der hat es in diesem Frühjahr mit den Obstbauern nicht gut gemeint. Die Reportage aus der Reihe 'Wie geht das?' begleitet Peer Sander über ein Jahr auf seinem niedersächsischen Erdbeerhof und zeigt den manchmal schwierigen Weg bis zur Ernte.
  6. DAS!

    Norddeutschland und die Welt | Gäste: Kai Pflaume (Moderator)

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin informiert täglich über das, was im Norden Gesprächsthema ist und begrüsst einen prominenten Gast auf dem roten Sofa.
  7. Ländermagazine

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Regionale Nachrichten und aktuelle Themen aus den norddeutschen Bundesländern.
    Regionenekennung
    ASV
  8. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  9. Wildes Arabien Wild Arabia

    Wüste voller Leben

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Seit Jahrhunderten regt der Zauber des Orients die Fantasie des Menschen an. Arabien ist eine Welt der Extreme, reich an Mythen und Legenden. Nichts prägt die Arabische Halbinsel mehr als die Wüste, von den felsigen Einöden im Norden bis zu den gewaltigen Dünenfeldern des Südens in der grössten Sandwüste der Welt, der Rub al-Khali. Weite Teile Arabiens sind lebensfeindlich und von Menschen so gut wie unberührt. Doch das Meer aus Sand ist nicht öde und leer. Wer genau hinschaut, findet eine erstaunliche Artenvielfalt. In der Wüste überlebt nur der, der sich perfekt anpasst. Die Arabische Oryx-Antilope etwa kommt tagelang ohne Flüssigkeit aus. Über grosse Entfernungen können die Tiere den seltenen Regen riechen und wandern oft Hunderte Kilometer auf der Suche nach frischen grünen Pflanzen. Bei Nacht kommen Wüstenspringmäuse aus ihren Höhlen. Wenn die empfindlichen Ohren des Fuchses deren Geräusche orten, beginnt eine Verfolgungsjagd auf Leben und Tod. Haarbüschel an den Füssen ermöglichen der Springmaus blitzschnelle Richtungswechsel im weichen Sand und somit das Überleben. Dornschwanzagamen zeigen eine verblüffende Anpassung an die Hitze. Wie alle Reptilien muss das wechselwarme Tier, wenn es aus seinem Bau kriecht, zunächst Wärme aufnehmen. Die Echse legt sich dafür flach auf den Boden und bietet der Sonne eine möglichst grosse Fläche. Je dunkler das Schuppenkleid, desto mehr Sonnenenergie kann sie speichern. Im heissen Sand dauert es nur Minuten, bis sie ihre 'Betriebstemperatur' erreicht. Zugleich beginnt eine erstaunliche Wandlung. Der Körper der Echse verändert seine Farbe. Aus den Schuppen schwinden die dunklen Pigmente. Die neue, helle Haut nimmt weniger Wärme auf und reflektiert einen Teil des Lichts. Die Beduinen sind die einzigen Menschen, denen es seit Jahrtausenden gelingt, ein Leben in und mit der Wüste zu führen. Das Nomadenvolk verdankt seine Lebensweise den Dromedaren. Diese Tiere haben sich, wie die Arabische Oryx-Antilope, perfekt den Gegebenheiten der Wüste angepasst. Sie kommen 50 Tage ohne Wasser aus und tragen ihren Proviant für lange Wüstenwanderungen immer bei sich, der fetthaltige Höcker speichert die nötige Energie. In traumhaft schönen Bildern berichtet der erste Teil 'Wildes Arabien Wüste voller Leben' von überraschenden Verbindungen zwischen Menschen und Tieren. Die Dokumentation ist eine Reise zu unbekannten Plätzen in einer atemberaubenden Landschaft und erzählt neue Geschichten aus einer Kultur, von der der Mensch bisher glaubte, alles zu wissen.
    Cast
    Alexander Siddig, Abdullah Al Shuhi, Sue Gibson, Chadden Hunter
    Regisseur
    Chadden Hunter
  10. Als Udo, Otto & Co Stars wurden

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Onkel Pö in Hamburg-Eppendorf ist ein legendärer Club in Sachen Jazz, Blues und Rock. 15 Jahre lang ist in dem weltberühmten Club in Hamburg Konzertgeschichte geschrieben. Musiker aus New York oder London wollten im 'Pö' spielen, die tolle Atmosphäre und das begeisterte Publikum hautnah erleben. Und tatsächlich haben die erfolgreichen Karrieren vieler Stars im Onkel Pö begonnen. Das 'Pö' war ein Ort, an dem sich Musik entfalten und entwickeln konnte. Und das 'Pö' war ein Ort, an dem sich die Gäste zu Hause fühlten, ebenso so wie die Künstler, die auf der kleinen Bühne dort auftraten. Nicht nur lokale Musikgrössen wie Udo Lindenberg und Otto sind im Onkel Pö ein und aus gegangen, sondern auch internationale Stars wie Dexter Gordon oder Al Jarreau. Die beiden Inhaber Peter Marxen (bis 1978) und Holger Jass (1979 bis 1985) haben den Club als Musikliebhaber betrieben. Und das hat den Charme dieses Ortes ausgemacht: Oft am Mainstream vorbei, immer auf der Suche nach einem spannenden Sound, hatte sich das 'Pö' dem Jazz und neuer Musik verschrieben und blieb seinem Stil bis zuletzt treu. In der Silvesternacht 1985/1986 wurde der legendäre Musikclub geschlossen. Für immer. Doch die Geschichten und Anekdoten rund um die kleine Eckkneipe sind immer noch lebendig. Mit den Archivaufnahmen aus 15 Jahren Onkel-Pö-Geschichte wird das Lokal wieder lebendig: Al Jarreau singt vor begeistertem Publikum, Udo Lindenberg verewigt 1973 das 'Pö' in seinem Song 'Andrea Doria', Otto bringt das Publikum zum Lachen und Olli Dittrich schafft es mit seiner Skiffle-Band, endlich dort aufzutreten. Aber auch die Jazzlegenden Dizzy Gillespie oder Freddie Hubbard verausgaben sich in dem kleinen Laden in Hamburg-Eppendorf. Ergänzend zu den Aufnahmen berichten Zeitzeugen, ehemalige Gäste, Musiker und Personal von ihrer Zeit im 'Pö'. Mit: Udo Lindenberg, Otto, Olli Dittrich, Al Jarreau, Inga Rumpf, Holger Jass, Peter Marxen, Ulf Krüger, Peter Urban, Gottfried Böttger und Harriet Maue.
  11. NDR//aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Hintergrundinfos
    Die wichtigsten und aktuellsten Nachrichten aus dem Norden. News und Ereignisse aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Montags bis freitags gibt es drei Ausgaben am Nachmittag und eine am Abend.
  12. Grossstadtrevier

    Voss in Nöten

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Revierleiter Bernd Voss ist verliebt. Aber die Dame seines Herzens, Anke Berlinger, Inhaberin einer kleinen Pension, ist plötzlich Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Sie soll illegale ausländische Arbeiter beherbergt und auf dem schwarzen Arbeitsmarkt vermittelt haben. Bei seinem Versuch, Anke zu entlasten und den wahren Schuldigen zu überführen, manövriert sich Voss in eine bedrohliche Situation. Zuletzt ist es Dirk Matthies, der seinen Chef aus den Schwierigkeiten heraushilft. Lothar Krüger und Fabian Brandt ermitteln derweil in einem brisanten Fall einer Gartenzwerg-Diebstahlserie.
    Cast
    Jan Fedder, Anja Nejarri, Tommaso Cacciapuoti, Wilfried Dziallas, Maria Ketikidou, Peter-Heinrich Brix, Till Demtroder
    Regisseur
    Lars Jessen
    Drehbuch
    Felix Huby, Chris Brohm
  13. extra 3 Spezial

    Der reale Irrsinn XXL

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  14. Zapp

    Das Medienmagazin | Themen: Aufgeflogen: Gespräch mit Journalisten abgehört / Angezählt: Sean Spicer als Pressesprecher auf Abruf / Aufgeschlossen? Die neue PR der Deutschen Bank / Angezweifelt: Selbstmordchallenge im Internet

    Kategorie
    Medien
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Aufgeflogen: Gespräch mit Journalisten abgehört Angezählt: Sean Spicer als Pressesprecher auf Abruf Aufgeschlossen? Die neue PR der Deutschen Bank Angezweifelt: Selbstmordchallenge im Internet.
  15. 7 Tage ... 7 Tage...

    Themen: nach dem Krebs

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    'Der Krebs ist raus, also bist du gesund. Das denken die Leute und erwarten, dass man ist wie vorher.' Becky trocknet in der engen Bordküche des Segelboots 'Arielle' eine Kaffeetasse ab. 'Aber das ist man nicht.' Becky ist 33 Jahre alt und hatte Brustkrebs. Hinter ihr liegt ein halbes Jahr Chemotherapie, OP, Bestrahlung, das komplette Programm. Becky gilt als krebsgeheilt. Sie selbst fühlt sich jedoch schwach wie eine 80-Jährige. Anstatt sich zu schonen, sticht sie in See. Zusammen mit acht Krebspatienten segelt sie von Rügen über Kopenhagen bis nach Flensburg. Ihr gemeinsames Ziel: endlich wieder den Kopf frei kriegen. Die meisten an Bord haben die Krankheit erst vor Kurzem überwunden, erholt haben sie sich von ihr noch nicht. 'Es geht darum, mal wieder etwas zu erleben, sich und seinem Körper wieder etwas zuzutrauen. Rauskommen aus der Schonhaltung. Zurückzukommen ins Leben', meint Marc, der Initiator des Projekts, der selbst zweimal an einem Hirntumor litt. NDR Autorin Anna Lisa Lohmann begleitet Becky und die anderen Segler bei ihrem bewegenden Törn. Dabei teilt sie sich die engen Kajüten mit den Seglern und erfährt von deren Sorgen und Wünschen. Lars Kaufmann hat diese Reise behutsam mit seiner Kamera begleitet und dabei Momente eingefangen, die einem ans Herz gehen, die zum Teil weh tun, aber auch Hoffnung machen: auf ein ganz normales Leben.
  16. Onkel Bräsig

    Die Reise mit der Eisenbahn

    Kategorie
    Unterhalung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1978
    Beschreibung
    Vom alten Händler Moses lässt Zacharias Bräsig sich überreden, mit nach Prenzlau zu fahren. Dort wollen die beiden einen Posten Wolle begutachten. Da sie den richtigen Zeitpunkt für den Handel verpassen, müssen sie mit einem neuartigen Verkehrsmittel reisen: mit der Eisenbahn. Zum ersten Mal in seinem Leben vertraut Onkel Bräsig sich dem 'Dampfross' an. Aufgeregt versäumt er am Zielort das Aussteigen. So wird sein Ausflug zu einer Irrfahrt. Er fällt einem Betrüger in die Hände, der ihm kostenlose Bahnfahrten verspricht, bei erster Gelegenheit aber Uhr und Geld stiehlt. Zu Fuss muss der übertölpelte Onkel Bräsig nach Rahnstädt zurückkehren.
    Cast
    Fritz Hollenbeck, Robert Zimmerling, Rudolf Beiswanger, Günter Holz, Hans Kahlert
    Regisseur
    Volker Vogeler
    Drehbuch
    Elke Loewe
  17. Visite

    Das Gesundheitsmagazin | Themen: Hashimoto-Thyreoiditis: wenn trotz Behandlung Beschwerden bleiben / Thema der Woche: Rehaanträge: oftmals pauschal abgelehnt?

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Spezial Hashimoto-Thyreoiditis: wenn trotz Behandlung Beschwerden bleiben Betroffene leiden unter zunächst unspezifischen Symptomen. Sie fühlen sich müde und abgeschlagen, sind schlechter Stimmung, nehmen an Gewicht zu und schwitzen nachts. Doch dies alles kann auf eine Hashimoto-Thyreoiditis, eine chronische Schilddrüsenentzündung, hinweisen. Dabei handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, bei der die Schilddrüse sich selbst zerstört, schleichend und schmerzlos. Und je mehr die Schilddrüse zerstört ist, desto weniger Hormone produziert sie. Frauen sind drei- bis viermal häufiger betroffen als Männer. Wie kann man eine chronische Schilddrüsenentzündung erkennen? Wie kann man sie behandeln? Und was kann man tun, wenn trotz Therapie Beschwerden bleiben? Kann eventuell eine Ernährungsumstellung helfen? Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite Thema der Woche Rehaanträge: oftmals pauschal abgelehnt? Eine Rehabilitationsmassnahme ist bei manchen Erkrankungen oder auch nach einigen Operationen eine sinnvolle Behandlungsoption. Doch immer wieder berichten genervte oder gar verzweifelte Menschen der Redaktion 'Visite' von den Schwierigkeiten, eine Reha bewilligt zu bekommen, obwohl der Arzt sie ausdrücklich empfiehlt. Das Antragsverfahren sei kompliziert, Krankenkassen oder die Rentenversicherung würden Rehaanträge anscheinend pauschal ablehnen. Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite.
    Wiederholung
    W
  18. Weltbilder

    Das Auslandsmagazin | Themen: Polen: Die letzte Bastion der Demokratie ist ein kleiner Wohnwagen / China: die 'Universität der Alten' / Indonesien: mit dem Schlagstock für die Scharia

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Polen: Die letzte Bastion der Demokratie ist ein kleiner Wohnwagen Autorin: Griet von Petersdorff Wenn Premierministerin Beata Szydlo morgens zur Arbeit kommt, muss sie an ihm vorbei. Es ist zwar nur ein kleiner Wohnwagen, aber er nervt die Regierung mehr als Massendemonstrationen. Seit dem 9. März 2016 steht er da, wo zunächst allerdings nur ein Zelt stand, bewohnt von einer kleinen Gruppe, die beharrlich an das antidemokratische Vorgehen der Regierung erinnert. Denn an dem Tag hatte Ministerpräsidentin Szydlo widerrechtlich ein Urteil des Verfassungsgerichts nicht veröffentlicht. Ola, Kosmetikerin, kommt alle drei Tage vorbei, Grzegorz ist fast immer da, tanzt Tango, irgendetwas muss man ja machen. Jarek und Asia verteilen an Passanten Exemplare der Verfassung mit Notizen, die zeigen, wo die Verfassung missachtet wurde. Sympathisanten bringen Kuchen und Getränke vorbei. Sie waren da im Winter, bei minus 20 Grad, sie sitzen dort jetzt bei 30 Grad Hitze, einfach weil sie die politische Entwicklung in Polen nicht hinnehmen wollen. China: die 'Universität der Alten' Autorin: Sascha Storfner Herr Liu ist Rentner. Aber mit seinen 71 Jahren will er sich nichts auf Altenteil setzen. Sein neues Lebensmotto hat er in der 'Universität der Alten' erlernt: Suche Wissen und Freude und bleibe dabei immer liebenswürdig. 600 Rentner besuchen die 'Universität der Alten' in Rudong, einer Stadt nicht weit von Schanghai. Diese Stadt gilt als die älteste Stadt Chinas: 30 Prozent der über eine Million Einwohner sind über 60 Jahre alt. Und so benötigt man Konzepte, um sie alle zu beschäftigen. Elf Euro im Semester zahlen die Rentner und dürfen dann alle Kurse besuchen: Fotografie, Literatur, Geschichte und zahlreiche mehr. Herr Liu will wieder mehr kochen und so besucht er auch noch den Kochkurs für Hausmannskost. Indonesien: mit dem Schlagstock für die Scharia Autor: Philipp Abresch Händchen halten, flirten, Alkohol trinken, das alles ist verboten in Banda Aceh. Hier gilt die Scharia. Und in diesem Teil Indonesiens überwacht eine spezielle Polizei, dass das muslimische Gesetz eingehalten wird. Wer dagegen verstösst, dem droht eine öffentliche Strafe: Auspeitschung. 20 oder 40 Schläge mit dem Bambusstock vor den Augen von Schaulustigen. Dabei geht nicht in erster Linie um den Schmerz, sondern um die Demütigung, beobachtet ARD-Korrespondent Philipp Abresch. Indonesien stand lange für einen weltoffenen, toleranten Islam. Das scheint sich zu ändern.
    Wiederholung
    W
  19. Panorama 3

    Themen: Hochrüsten für G20: Ausnahmezustand in Hamburg und Umgebung / Das System Hermes: Billigpakete nur mit Lohntricksereien / Königslutter: giftige Asche im Wohngebiet?

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    'Panorama 3' ist das Politikmagazin im NDR Fernsehen. Moderatorin Susanne Stichler und Reporter gehen in Norddeutschland unhaltbaren Zuständen auf den Grund, decken politische Fehlentwicklungen auf und dokumentieren die Folgen. 'Panorama 3' bietet dazu Hintergründe: engagiert, pointiert und kritisch. Themen dieser Sendung: Hochrüsten für G20: Ausnahmezustand in Hamburg und Umgebung Das System Hermes: Billigpakete nur mit Lohntricksereien Königslutter: giftige Asche im Wohngebiet?
    Wiederholung
    W
  20. Hallo Niedersachsen

    Themen: Thema der Woche: Orte aus dem Verkehrsfunk / Revisionsverfahren in sogenanntem Transplantationsprozess / Wildgans-Plage in Süd-Ost-Niedersachsen

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Täglich beobachtet das Regionalmagazin das aktuelle Geschehen in Niedersachsen und berichtet über politische und kulturelle Ereignisse.
    Wiederholung
    W
  21. Nordmagazin

    Themen: Erwartet: Urteil im Missbrauchsfall im Schlossgarten / Experiment: Steine werfen für die Wissenschaft / Weltwärts: Nach der Schule ein Jahr ins Ausland

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Wiederholung
    W
  22. Schleswig-Holstein Magazin

    Themen: Sein Tag: Daniel Günther vor der Wahl zum Ministerpräsidenten / Start ins Amt: Das neue Kabinett wird vereidigt / Stühlerücken im Landtag: Wer ist der neue CDU-Fraktionschef? / Die Farben des Meeres: Fotoausstellung in Uetersen

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Regionalmagazin berichtet über das aktuelle Tagesgeschehen im Land zwischen Ost- und Nordsee.
    Wiederholung
    W
  23. Hamburg Journal

    Themen: Bürgerschaft / Schlickbaggerei in der Elbe / Nachbericht: Startboxenverlosung für das Deutsche Derby

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Regionalmagazin des Norddeutschen Rundfunks für das Land Hamburg berichtet über das politische und kulturelle Leben der Hansestadt und liefert Hintergrundinformationen zu besonderen Ereignissen.
    Wiederholung
    W
  24. buten un binnen

    Themen: Schiefe Blicke, dumme Sprüche – Rassismus im Alltag

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das Regional- und Lokalmagazin, dessen Titel soviel wie 'draussen und drinnen' bedeutet, bietet seit 1980 tägliche Informationen über das politische und kulturelle Geschehen in und um die Freie Hansestadt Bremen und Bremerhaven.
  25. DAS!

    Norddeutschland und die Welt | Gäste: Kai Pflaume (Moderator)

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Magazin informiert täglich über das, was im Norden Gesprächsthema ist und begrüsst einen prominenten Gast auf dem roten Sofa.
    Wiederholung
    W
  26. Sesamstrasse

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsland
    D/USA
    Beschreibung
    Samson singt ein Lied über das Leben im Meer, Wolle geht als Reporter zu einem Theater und bringt Chaos in die Generalprobe. Elmo versucht sich als Hellseher und spielt mit Bert zusammen Flugzeug. Auf der Sesamstrassen-Bühne singt die achtjährige Carla, ihre grosse Schwester Franka begleitet sie auf dem Klavier. In der Zeichentrick-Serie 'Unheimlich heimelige Begegnungen' treffen die skurrilen Musiker auf die Winzigen.
    Episodenummer
    2709
  27. mareTV kompakt

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsland
    D
  28. Als Udo, Otto & Co Stars wurden

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Onkel Pö in Hamburg-Eppendorf ist ein legendärer Club in Sachen Jazz, Blues und Rock. 15 Jahre lang ist in dem weltberühmten Club in Hamburg Konzertgeschichte geschrieben. Musiker aus New York oder London wollten im 'Pö' spielen, die tolle Atmosphäre und das begeisterte Publikum hautnah erleben. Und tatsächlich haben die erfolgreichen Karrieren vieler Stars im Onkel Pö begonnen. Das 'Pö' war ein Ort, an dem sich Musik entfalten und entwickeln konnte. Und das 'Pö' war ein Ort, an dem sich die Gäste zu Hause fühlten, ebenso so wie die Künstler, die auf der kleinen Bühne dort auftraten. Nicht nur lokale Musikgrössen wie Udo Lindenberg und Otto sind im Onkel Pö ein und aus gegangen, sondern auch internationale Stars wie Dexter Gordon oder Al Jarreau. Die beiden Inhaber Peter Marxen (bis 1978) und Holger Jass (1979 bis 1985) haben den Club als Musikliebhaber betrieben. Und das hat den Charme dieses Ortes ausgemacht: Oft am Mainstream vorbei, immer auf der Suche nach einem spannenden Sound, hatte sich das 'Pö' dem Jazz und neuer Musik verschrieben und blieb seinem Stil bis zuletzt treu. In der Silvesternacht 1985/1986 wurde der legendäre Musikclub geschlossen. Für immer. Doch die Geschichten und Anekdoten rund um die kleine Eckkneipe sind immer noch lebendig. Mit den Archivaufnahmen aus 15 Jahren Onkel-Pö-Geschichte wird das Lokal wieder lebendig: Al Jarreau singt vor begeistertem Publikum, Udo Lindenberg verewigt 1973 das 'Pö' in seinem Song 'Andrea Doria', Otto bringt das Publikum zum Lachen und Olli Dittrich schafft es mit seiner Skiffle-Band, endlich dort aufzutreten. Aber auch die Jazzlegenden Dizzy Gillespie oder Freddie Hubbard verausgaben sich in dem kleinen Laden in Hamburg-Eppendorf. Ergänzend zu den Aufnahmen berichten Zeitzeugen, ehemalige Gäste, Musiker und Personal von ihrer Zeit im 'Pö'. Mit: Udo Lindenberg, Otto, Olli Dittrich, Al Jarreau, Inga Rumpf, Holger Jass, Peter Marxen, Ulf Krüger, Peter Urban, Gottfried Böttger und Harriet Maue.
    Wiederholung
    W
  29. Rote Rosen

    Kategorie
    Telenovela
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Merle freundet sich immer mehr mit Helen an, die ihr anvertraut, dass sie sich in einen anderen Mann verliebt hat, aber zu Arne stehen will. Merle hingegen ist glücklich mit Gunter. Doch als sie alles für einen romantischen Abend mit ihm vorbereitet, hat Merle eine überraschende Begegnung mit ihrer Vergangenheit. Sigrid muss wegen des Mitarbeiteressens den geplanten Motorradausflug mit Peer absagen. Peer nimmt das Ganze locker und bietet ihr an, den Ausflug schon am nächsten Tag nachzuholen. Um Peer zu beeindrucken, behauptet Sigrid, eine Motorradausrüstung zu besitzen – eine glatte Lüge. Patrick ist aus Königswinter zurück und kippt, um Gunter weiterhin als Alkoholiker zu diskreditieren, beim Mitarbeiteressen heimlich Cognac in seine Sosse. Gunter bemerkt das rechtzeitig, hat jedoch keinen Verdacht, dass Patrick dahintersteckt. Helen und Arne erleben dank Merle einen wunderbaren Rundflug, bei dem Arne ungewöhnliche Boden-Verwerfungen entdeckt. Er vermutet Überreste römischer Siedlungen – ein Beweis für seine These?
    Episodenummer
    2451
    Cast
    Patricia Schäfer, Dana Golombek, Jörg Pintsch, Christian Rudolf, Malin Steffen, Henrike Fehrs, Gerry Hungbauer
    Regisseur
    Laurenz Schlüter, Patrick Caputo
    Drehbuch
    Dirk Tessnow
  30. Sturm der Liebe

    Kategorie
    Telenovela
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Desirée ärgert es, dass die Geschäftsführung Nils als Moderatoren für den Video-Blog über das Hotel vorsieht und nicht sie. Sie gibt zwar vor, Susans Entscheidung zu akzeptieren – insgeheim will sie Nils die Arbeit beim gemeinsamen Dreh so schwer wie möglich machen – Christine erzählt Charlotte von ihrem Bruder Gottfried, der Christines grosse Liebe war. Charlotte stellt daraufhin Nachforschungen bezüglich Gottfried an und macht sich auf die Suche nach ihrem Bruder. Fabien kommt von seiner Italienreise zurück. Die Tour mit dem Schulorchester war ein voller Erfolg, doch er kämpft mit einer Verletzung am Finger und versucht, seine Schmerzen vor Michael und Natascha zu verbergen. Dann erwischt ihn Natascha, als er ein Schmerzmittel aus Michaels Arzttasche entwenden will. Friedrich ist endlich über den Berg. Beatrice ist erleichtert, denn ihr ist klar geworden, dass sie Friedrich immer noch liebt. Die beiden beschliessen, es noch einmal miteinander zu versuchen.
    Episodenummer
    2717
    Cast
    Victoria Reich, Julia Alice Ludwig, Alexander Milz, Dirk Galuba, Mona Seefried, Antje Hagen, Sepp Schauer
    Regisseur
    Felix Bärwald, Steffen Nowak
    Drehbuch
    Oliver Philipp, Marlene Schwedler
    Hintergrundinfos
    Die Telenovela verarbeitet die Beziehungsgeschichten rund um das fiktive Fünf-Sterne-Hotel 'Fürstenhof' in Oberbayern.
  31. NDR//Aktuell extra

    Themen: Regierungserklärung von Ministerpräsident Günther

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Der Vertrag der 'Jamaika'-Koalition im Landtag Schleswig-Holstein ist in Kiel von den Parteien unterzeichnet worden. Der neue Ministerpräsident des Landes, Daniel Günther (CDU), wird am heutigen Donnerstag sein politisches Programm für die kommende Legislaturperiode in einer Regierungserklärung ausführlich darlegen. Danach hat die Opposition die Gelegenheit, ihre Kritik am Kurs der neuen Koalition zu formulieren. Das NDR Fernsehen überträgt live aus dem Kieler Landtag.
  32. Mein Norden

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
  33. buten un binnen

    Themen: Schiefe Blicke, dumme Sprüche – Rassismus im Alltag

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Regionenekennung
    ASV/SH/H-H/NS/MV
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das Regional- und Lokalmagazin, dessen Titel soviel wie 'draussen und drinnen' bedeutet, bietet seit 1980 tägliche Informationen über das politische und kulturelle Geschehen in und um die Freie Hansestadt Bremen und Bremerhaven.
  34. Hallo Niedersachsen

    Themen: Thema der Woche: Orte aus dem Verkehrsfunk / Revisionsverfahren in sogenanntem Transplantationsprozess / Wildgans-Plage in Süd-Ost-Niedersachsen

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Täglich beobachtet das Regionalmagazin das aktuelle Geschehen in Niedersachsen und berichtet über politische und kulturelle Ereignisse.
    Wiederholung
    W
  35. NaturNah

    Themen: Hafer statt Diesel: Starke Pferde und schwere Jobs

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Die Irish-Tinker-Stute Finola zieht schnaufend einen sechs Meter langen Buchenstamm aus dem Wald. Marko Jakubzyk führt sie, nahezu wortlos. 'Fine weiss ganz allein, wo sie lang gehen muss', schwärmt er. Marko Jakubzyk ist einer der wenigen, die mit Rückepferden in Mecklenburg-Vorpommern versuchen, ihr Geld zu verdienen. Ein grosser Auftrag in den Letschower Tannen bei Rostock ist für ihn eine logistische Herausforderung. Jeden Morgen muss Jakubzyk die Tiere schon im Morgengrauen mit einem Hänger an den Einsatzort bringen. Dort bekommen sie ein extra angefertigtes Geschirr umgelegt, das ausgelegt ist für extrem hohe Belastungen und Zugkräfte. Die Pferde zerren behutsam gefällte Bäume einzeln an den nächstgelegenen Waldweg. Das kann dauern. Die Bäume verkeilen sich, die Tiere müssen Pausen machen, Gräben und kleine Sumpfgebiete müssen überwunden werden. Mitten drin ist Holger Weinauge, der Förster. 'Unser Diesel heisst Hafer', freut er sich. Holger Weinauge betreut über 5.000 Hektar Wald, nachhaltig, schonend, umweltfreundlich. Für ihn und sein Team geht das nur mithilfe von Pferden. Die grossen Rückemaschinen, die gleichzeitig fällen, entlasten und sägen, machen viel zu viel kaputt. 'Der Waldboden stirbt!', warnt er. 'Damit eine grosse Rückemaschine arbeiten kann, müssen fast 20 Prozent der Waldfläche dran glauben!' Holger Weinauge will in seinem Forst einen anderen Weg gehen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Tiere sind leichter, verdichten den Boden nicht so sehr, kommen auch in schwierigem Gelände gut zurecht. Doch Pferde sind langsamer und kosten auch dann Geld, wenn kein Holz aus dem Wald herausgeholt wird. Dafür gab es bis vor Kurzem eine Förderung von fünf Euro pro Kubikmeter Holz, wenn mit Pferden gerückt wurde. Die Zukunft der Förderung ist ungewiss. Auch wenn dieser Zuschuss auslaufen sollte, will Marko Jakubzyk auf jeden Fall weitermachen. Für ihn sind die Kaltblutpferde viel mehr als nur ein Broterwerb. 'Die Tiere sehen einfach wunderschön aus! Mit ihrer langen, weissen Mähne, den behaarten Fesseln, den schwarz-weissen Flecken und dem kräftigen Körperbau sind die Pferde echte Hingucker.'
    Wiederholung
    W
  36. Brisant

    Boulevardmagazin

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
  37. In aller Freundschaft

    Mit aller Macht

    Kategorie
    Arzt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Professor Karl Herrmanns, der Vater von Professor Simonis Freundin Anna Herrmanns, wird mit diffusen Unterbauchbeschwerden in die Sachsenklinik eingeliefert. Anna hat ihren Vater offenbar längere Zeit nicht gesehen. Das Verhältnis der beiden zueinander ist kühl und distanziert. Es gelingt Simoni anfangs nicht, die Gründe dafür zu erfahren. Karl Herrmanns' Beschwerden erweisen sich als Symptome einer tödlichen Krankheit: Er hat einen bösartigen Darmtumor. Aus Angst, er könnte die Operation nicht überleben oder den Rest seines Lebens hinfällig sein, entschliesst er sich, auf einen Eingriff zu verzichten. Die ihm verbleibenden Wochen oder Monate seines Lebens will er auf die Fertigstellung eines wissenschaftlichen Standardwerkes verwenden. Die Ärzte der Sachsenklink sind bestürzt. Gernot Simoni erwartet von Anna, dass sie ihren Vater umstimmt. Aber die steht wie gelähmt vor dessen abweisender Haltung. Sie hat nie wirklich Kontakt zu ihm gehabt. Sie klammert sich in dieser Situation an Simoni, der damit allerdings zunehmend Probleme hat. In einem letzten Anlauf gelingt es Anna, ihren Vater zu überzeugen. Er lässt sich von Professor Simoni und Dr. Eichhorn operieren. Danach spricht sich Karl Herrmanns mit seiner Tochter aus. Er empfindet Schuld am frühen Tod ihrer Mutter. Und er konnte es nur schwer ertragen, dass Anna ihr einem Ebenbild gleich heranwuchs. Vater und Tochter söhnen sich aus. Professor Simoni erkennt, dass seine Liebe zu Anna nicht stark genug war. Sie trennen sich. Arzu würde gerne mit Philipp Brentano die Hochzeit vorbesprechen. Doch ihr Freund hält das für verfrüht. Nachdem sie von allen Seiten mit guten Ratschlägen überhäuft werden, geraten Arzu und Philipp wider Willen in einen heftigen Streit.
    Episodenummer
    258
    Cast
    Dieter Bellmann, Thomas Rühmann, Hendrikje Fitz, Johannes Steck, Andrea Kathrin Loewig, Jutta Kammann, Alexa Maria Surholt
    Regisseur
    Mathias Luther
    Drehbuch
    Andreas Püschel
  38. Die Ostküste der USA

    New Hampshire und Maine

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Die Küste von New Hampshire ist nur 19 Kilometer lang. Die Sommer dort sind kurz. Daher nutzt Shauna jede Gelegenheit, am Meer zu sein. Im geschützten Hafen von Rye zielt sie mit Yoga auf dem Paddelboard auch auf die innere Haltung. Im südlichen Maine produziert Mike LaVecchia Surfbretter, vollständig aus Holz. Für gute Fahreigenschaften übernimmt er Verfahren aus dem Bootsbau. Mit Holzhändler Allan Higgins geht es in die ausgedehnten Wälder von Maine und dann in Moody's Diner. Für dessen Spezialitäten nehmen Stammgäste lange Wege auf sich. Die abgeschiedene Bucht von Penobscot wird täglich von Tomàs Sowles angeflogen. Post, Baumaterial oder Hunde, alles, was auf die Inseln muss, nimmt er in seiner Cessna mit. Die Bucht ist ein Paradies für Hummer, die hier so zahlreich leben wie nirgendwo sonst in den USA. Das ist nicht zuletzt den strengen Fangvorschriften zu verdanken, wie Geneviève Kurilec-McDonald erklärt. Als Köder schwört sie auf Salzheringe. David Moses Bridges lässt ein altes Handwerk seines Stammes wiederaufleben. Er baut Kanus aus Birkenrinde, so wie schon seine Vorfahren es getan haben. Mittlerweile hat der Indian Summer Einzug gehalten. Warme Spätsommertage, die trockene klare Luft und der gelegentliche Nachtfrost geben den Blättern eine unvergleichliche Farbe. Zu keiner anderen Zeit ist der Zauber der amerikanischen Ostküste so gegenwärtig.
    Regisseur
    Christian Stiefenhofer, Peter Bardehle
  39. NDR//aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Hintergrundinfos
    Die wichtigsten und aktuellsten Nachrichten aus dem Norden. News und Ereignisse aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen. Montags bis freitags gibt es drei Ausgaben am Nachmittag und eine am Abend.
  40. Wildes Arabien Wild Arabia

    Wüste voller Leben

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Seit Jahrhunderten regt der Zauber des Orients die Fantasie des Menschen an. Arabien ist eine Welt der Extreme, reich an Mythen und Legenden. Nichts prägt die Arabische Halbinsel mehr als die Wüste, von den felsigen Einöden im Norden bis zu den gewaltigen Dünenfeldern des Südens in der grössten Sandwüste der Welt, der Rub al-Khali. Weite Teile Arabiens sind lebensfeindlich und von Menschen so gut wie unberührt. Doch das Meer aus Sand ist nicht öde und leer. Wer genau hinschaut, findet eine erstaunliche Artenvielfalt. In der Wüste überlebt nur der, der sich perfekt anpasst. Die Arabische Oryx-Antilope etwa kommt tagelang ohne Flüssigkeit aus. Über grosse Entfernungen können die Tiere den seltenen Regen riechen und wandern oft Hunderte Kilometer auf der Suche nach frischen grünen Pflanzen. Bei Nacht kommen Wüstenspringmäuse aus ihren Höhlen. Wenn die empfindlichen Ohren des Fuchses deren Geräusche orten, beginnt eine Verfolgungsjagd auf Leben und Tod. Haarbüschel an den Füssen ermöglichen der Springmaus blitzschnelle Richtungswechsel im weichen Sand und somit das Überleben. Dornschwanzagamen zeigen eine verblüffende Anpassung an die Hitze. Wie alle Reptilien muss das wechselwarme Tier, wenn es aus seinem Bau kriecht, zunächst Wärme aufnehmen. Die Echse legt sich dafür flach auf den Boden und bietet der Sonne eine möglichst grosse Fläche. Je dunkler das Schuppenkleid, desto mehr Sonnenenergie kann sie speichern. Im heissen Sand dauert es nur Minuten, bis sie ihre 'Betriebstemperatur' erreicht. Zugleich beginnt eine erstaunliche Wandlung. Der Körper der Echse verändert seine Farbe. Aus den Schuppen schwinden die dunklen Pigmente. Die neue, helle Haut nimmt weniger Wärme auf und reflektiert einen Teil des Lichts. Die Beduinen sind die einzigen Menschen, denen es seit Jahrtausenden gelingt, ein Leben in und mit der Wüste zu führen. Das Nomadenvolk verdankt seine Lebensweise den Dromedaren. Diese Tiere haben sich, wie die Arabische Oryx-Antilope, perfekt den Gegebenheiten der Wüste angepasst. Sie kommen 50 Tage ohne Wasser aus und tragen ihren Proviant für lange Wüstenwanderungen immer bei sich, der fetthaltige Höcker speichert die nötige Energie. In traumhaft schönen Bildern berichtet der erste Teil 'Wildes Arabien Wüste voller Leben' von überraschenden Verbindungen zwischen Menschen und Tieren. Die Dokumentation ist eine Reise zu unbekannten Plätzen in einer atemberaubenden Landschaft und erzählt neue Geschichten aus einer Kultur, von der der Mensch bisher glaubte, alles zu wissen.
    Wiederholung
    W
    Cast
    Alexander Siddig, Abdullah Al Shuhi, Sue Gibson, Chadden Hunter
    Regisseur
    Chadden Hunter
Keine Videos gefunden.