search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 280 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Elefant, Tiger & Co.

    Geschichten aus dem Leipziger Zoo | Themen: Das Beste zum Schluss / Der Mann mit der Mütze / Mulle in Miniatur / Schwere Stunden / Mutige Moschustiere

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Geschichten aus dem Leipziger Zoo Der Mann mit der Mütze Freddy Kuschel ist Bereichsleiter Asien und ein Urgestein im Leipziger Zoo. Nach 45 Jahren geht er nun in Rente. Während er noch einmal eine Runde durch sein Revier macht und Erinnerungen Revue passieren lässt, wird schon sein Nachfolger eingearbeitet. Den ersten Antrittsbesuch macht Marcel Alaze bei den Seebären. Anita Färber sorgt dafür, dass die ihn freundlich begrüssen – mit einem Küsschen. Auch auf Freddy Kuschel wartet zum Abschied eine grosse Überraschung. Mulle in Miniatur Sie leben im Untergrund und sind die heimlichen Stars des Zoos: die Graumulle. Doch seit einer Weile ist es still geworden um den Leipziger Mullverband. Mit dem Nachwuchs klappte es nicht, die Dynastie der Nager drohte zu verschwinden. Diese Angst ist nun vorbei: Denny Lohse hat beim Saubermachen zwei Jungtiere entdeckt... Schwere Stunden Sorge um die kleinen Schneeleoparden. Eines der Drillinge ist plötzlich gestorben und auch die verbliebenen Geschwister sind nicht wirklich fit. Um Klarheit zu bekommen, müssen die kleinen Schneeleoparden zur Augenärztin. Dort gibt es eine erschütternde Diagnose. Mutige Moschustiere Über Monate haben sich Roland Männel und Kirsten Roth das Vertrauen der scheuen Moschustiere erarbeitet. Das Begutachten und vorsichtige Berühren klappt inzwischen. Das Wiegen wurde monatelang mit Attrappen aus Pappe getestet – nun soll es ernst werden. Roland Männel hat eine ganz besondere Taktik, wie er das Tier auf die Waage locken will.
    Episodenummer
    324
  2. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  3. MDR um elf

    Das Ländermagazin

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Hintergrundinfos
    Nachrichten und Informationen aus der Region sind die Inhalte des Ländermagazins 'MDR um elf'. Das Magazin bietet einen breit gefächerten Themenmix mit Reportagen und Interviews aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.
  4. In aller Freundschaft

    Streng gehütete Geheimnisse

    Kategorie
    Arzt
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Ute Tessner, ein erfolgreiches Fotomodell, wird mit einer akuten Blinddarmentzündung in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Philipp Brentano übernimmt die Patientin, doch diese verweigert vehement jegliche Untersuchungen. Sie will nur von ihrer eigenen Ärztin behandelt werden, die jedoch nicht erreichbar ist. Auch Utes Mann Julian versteht nicht, warum sich seine Frau scheinbar unnötig in Lebensgefahr bringt. Als eine Operation unumgänglich wird, bittet Ute Dr. Anne Wieland um ein vertrauliches Gespräch, bei dem sie ihr Geheimnis lüftet und Anne damit in eine ziemlich prekäre Situation bringt. Sarah Marquardt versucht, ihren 45. Geburtstag vor aller Welt geheim zu halten. Ausserdem haben ihn, bis auf Barbara Grigoleit, scheinbar alle vergessen. Sarahs Mutter schickt ihr Karten für einen Tangoabend, die sie gleich im Papierkorb verschwinden lässt. Als ihr Sohn Bastian bei den Heilmanns übernachtet, entscheidet sie sich doch für die Tangobar. Der Abend droht ein Fiasko zu werden: Sie trägt das falsche Kleid, wird von den Männern ignoriert und dann taucht auch noch Dr. Kaminski auf. Ute Tessner: Nova Meierhenrich Julian Tessner: Tom Wlaschiha Dr. Anne Wieland: Annika Ernst Jonas Heilmann: Anthony Petrifke Bastian Marquardt: Johann Lukas Sickert Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann Barbara Grigoleit: Uta Schorn Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
    Episodenummer
    547
    Cast
    Thomas Rühmann, Andrea Kathrin Loewig, Bernhard Bettermann, Dieter Bellmann, Jutta Kammann, Uta Schorn, Alexa Maria Surholt
    Regisseur
    Frank Gotthardy
    Drehbuch
    Stephan Wuschansky
  5. Laila – Liebe unter der Mitternachtssonne Laila

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Spielfilm
    Produktionsland
    S/D
    Produktionsjahr
    1958
    Beschreibung
    An einem klirrend kalten Wintertag findet der Lappe Aslak in weisser Einöde ein Baby. Er und seine Frau ziehen das Mädchen Laila liebevoll auf. Zur schönen jungen Frau herangewachsen, gerät Laila in einen schweren Konflikt – sie muss sich zwischen einem Lappen und einem schwedischen Händler entscheiden. Als Säugling ist Laila (Erika Remberg) von dem Lappen Aslak Logje (Edvin Adolphson) wimmernd und fast erfroren in der Schneewüste aufgefunden worden. Ihre Eltern, die Nielsens (Bengt Blomgren, Anne Blomberg), schwedische Siedler im hohen Norden, waren mit ihr auf der Heimfahrt von Wölfen angefallen und getötet worden. Laila wächst inmitten des Nomadenstammes heran. Gut behütet und über alles geliebt von ihren Pflegeeltern Aslak (Edvin Adolphson) und Elli (Isa Quensel), die in ihr die Tochter sehen, die sie nicht bekommen konnten. Laila ahnt nicht, dass sie nicht ihre wirklichen Eltern sind. Mit jedem Tag wird das Mädchen schöner und begehrenswerter, die ersten Verehrer stellen sich ein. Aslak hat bald seine Wahl getroffen, wer Laila zur Frau nehmen darf – der reiche Lappe Mellet Omma (Birger Malmsten), Besitzer einer stattlichen Rentierherde, soll es sein. Doch Laila fühlt sich auf unerklärliche Weise zur Welt der Siedler, dieser den Lappen fremden Kultur, hingezogen, besonders zu dem jungen Händler Anders Lind (Joachim Hansen). Der Konflikt eskaliert, als die Eifersucht Mellet zu einem Mordversuch an seinem Rivalen treibt. Am festgesetzten Hochzeitstag mit Mellet sieht Laila keinen anderen Ausweg der Heirat zu entgehen, als heimlich zu verschwinden. Vor der versammelten Hochzeitsgesellschaft, dem Bräutigam und dem herbeigeeilten Anders erzählen die Pflegeeltern die Wahrheit über Lailas Herkunft. Jompa (Alfred Mauerstad), Aslaks Freund, führt Anders zu Laila. In dem dramatischen Spielfilm 'Laila – Liebe unter der Mitternachtssonne' erzählt der Regisseur und Co-Autor Rolf Husberg nach einem Roman von Jens Andreas Friis eine 'gradlinige, volkstümlich und folkloristisch aufgezäumte Liebesgeschichte mit schönen Landschaftsaufnahmen vom Polarkreis' (Lexikon des Internationalen Films). Mit Sven Nykvist hatte einer der Grossen seines Fachs – er war der bevorzugte Kameramann von Ingmar Bergman – die Kameraführung. Seine traumhaft schönen Bilder von der Natur nördlich des Polarkreises, von der Kultur des Lappenvolkes, von seinen Festen und Riten machen den Film zu einem Ereignis. Vorlage: Nach dem Roman 'Fra Finmarken. Skildringer' von Jens Andreas Friis Anders Lind: Joachim Hansen Mellet Omma: Birger Malmsten Aslak Logje: Edvin Adolphson Jompa, Aslaks Freund: Alfred Maurstad Inger Lind: Ann-Marie Gyllenspetz Elli Logje: Isa Quensel Frau Johannsson: Sif Ruud Sven Nielsen: Bengt Blomgren Frau Nielsen: Anne Blomberg Frl. Rasmussen, Lehrerin: Sonja Westerberg Siedler Björneberg: Bengt Eklund Gerda, Krankenschwester: Ninni Löfberg
    Cast
    Erika Remberg, Joachim Hansen, Edvin Adolphson, Birger Malmsten, Alfred Maurstad, Ann-Marie Gyllenspetz, Isa Quensel
    Regisseur
    Rolf Husberg
    Drehbuch
    Adolf Schütz, Rolf Husberg, Jens Andreas Friis
    Hintergrundinfos
    Ein von Lappen in Nordschweden adoptiertes Siedlermädchen wächst heran, gerät in einen Konflikt durch das Werben zweier Männer unterschiedlicher Herkunft und entschliesst sich am Ende, in den Kulturkreis ihrer Eltern zurückzukehren. Geradlinige, volkstümlich und folkloristisch aufgezäumte Liebesgeschichte mit schönen Landschaftsaufnahmen vom Polarkreis. (TV-Titel: 'Laila') (Lex. des Internat. Films).
  6. MDR um zwei MDR um 2

    Das MDR-Mittagsmagazin

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Mittagsmagazin informiert über Themen aus der Region, Deutschland und der Welt. Die Schwerpunkte reichen von der Berichterstattung aktueller Themen bis hin zu Porträts von Menschen aus der Region.
    Hintergrundinfos
    'MDR um 2' ist das Mittagsmagazin des MDR und informiert wochentags über aktuelle Themen aus der Region, Deutschland und der Welt. Die Schwerpunkte reichen von der Berichterstattung aktueller Themen im In- und Ausland über Boulevardnews bis hin zu Porträts von Menschen aus der Region.
  7. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  8. LexiTV – Wissen für alle

    Themen: Kaffeemüde? Nicht die Bohne!

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Den Deutschen wird gemeinhin eine Schwäche für Gerstensaft nachgesagt, die nüchternen Zahlen aber legen eine ganz andere Vorliebe offen – die für Kaffee! Nichts trinken die Bundesbürger lieber. Da müssen sogar Bier und Wasser hintenanstehen. Zwei, drei Tassen Kaffee sind schnell geleert, doch was bedeutet das für die Gesundheit? Die Antwort gibt es bei 'LexiTV'. Lassen Sie sich in dieser Sendung mitnehmen in das Dresden des frühen 20. Jahrhunderts, als eine Hausfrau den bitteren Krümeln zwischen den Zähnen den Kampf ansagte – mit einer Erfindung, die heute nicht mehr wegzudenken ist. Treten Sie ein in das älteste Kaffeehaus Deutschlands, wo Leipziger Räbchen und Kaffee eine ganz besondere Melange eingehen. Erfahren Sie auch, wie für Cappuccino und Latte Macchiato der perfekte Milchschaum gelingt, warum Kaffeesatz zu schade zum Wegwerfen ist und welche verheerenden Folgen die Coffee-to-go-Kultur für die Umwelt hat.
    Hintergrundinfos
    Das Wissensmagazin bietet kompakte Informationen zu den Themen Mensch, Natur, Technik, Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft. Dabei sollen komplexe Sachverhalte einfach und unterhaltsam erklärt werden. Oft wird ein Bezug zu den Bundesländern Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen hergestellt.
  9. MDR um vier MDR um 4

    Neues von hier

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Im Regionalmagazin gibt es die aktuellsten Berichte und Hintergrundinformationen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die Reporter sind vor Ort im Sendegebiet unterwegs und berichten live.
    Hintergrundinfos
    Im Regionalmagazin 'MDR um vier' gibt es die aktuellsten Berichte und Hintergrundinformationen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die 'MDR um 4'-Reporter sind vor Ort im Sendegebiet unterwegs und berichten live.
  10. MDR um vier MDR um 4

    Gäste zum Kaffee | Gäste: Tyron Ricketts (Schauspieler, Musiker und Moderator)

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Tyron Ricketts war Rapper bei den Musikprojekten Mellowbag und Brothers Keepers, arbeitete als Model und Moderator und gründete seine eigene Castingagentur – ausschliesslich für schwarze Schauspieler und Models. Als Schauspieler ergattert er sich direkt einige Kino-Hauptrollen wie in 'Knockin' on Heaven's Door' und ermittelt vier Jahre lang als Kommissar in der SOKO Leipzig. Nach einer halbjährigen Auszeit auf Weltreise und einigen Jahren in den USA ist der Alleskönner jetzt zurück in Deutschland und konzentriert sich wieder auf die Schauspielerei. Welche Projekte als nächstes bei Tyron Ricketts anstehen, das erzählt er uns und den Zuschauern, die im Rahmen der MDR-Programmmacheraktion im Studio sind – natürlich bei 'Gäste zum Kaffee'! Ausserdem schauen die drei Musiker vom Klubbb3 – Florian Silbereisen, Jan Smit und Christof de Bolle – kurz im Studio vorbei.
    Hintergrundinfos
    Im Regionalmagazin 'MDR um vier' gibt es die aktuellsten Berichte und Hintergrundinformationen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die 'MDR um 4'-Reporter sind vor Ort im Sendegebiet unterwegs und berichten live.
  11. MDR um vier MDR um 4

    Neues von hier & Leichter leben | Themen: Brote – Stullen – Sandwiches | Gäste: Christian Henze (Profikoch)

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Wer duftendes, frisches Brot mag, wird die neuen Rezepte von Christian Henze lieben. Ob Sandwich, Bagel oder Sauerteigbrot – er zeigt, wie mit frischem Fisch, Fleisch und Käse Köstlichkeiten mit Brot entstehen.
    Hintergrundinfos
    Im Regionalmagazin 'MDR um vier' gibt es die aktuellsten Berichte und Hintergrundinformationen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die 'MDR um 4'-Reporter sind vor Ort im Sendegebiet unterwegs und berichten live.
  12. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  13. Wetter für 3

    Die Wetterschau für Mitteldeutschland

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Hintergrundinfos
    Ob es in Mitteldeutschland regnet, stürmt, schneit oder die Sonne lacht – mit 'Wetter für 3' ist man stets bestens über das aktuelle Wetter und die Aussichten für die nächsten Tage informiert.
  14. Brisant

    Boulevardmagazin

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
  15. Unser Sandmännchen

    Themen: Kallis Lieder: 'Kalli-Fragen'

    Kategorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Kalli-Fragen.
  16. MDR Regional

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Regionenekennung
    Sat
    Hintergrundinfos
    Die Regionalmagazine 'Sachsen-Anhalt heute', 'Sachsenspiegel' und 'Thüringen Journal' berichten über die aktuellen Ereignisse des Tages und bieten Hintergrundinformationen aus Politik, Wirtschaft, Umwelt, Kultur und Sport.
  17. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Bemerkung
    Anschliessend: Wetter
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  18. Elefant, Tiger & Co.

    Geschichten aus dem Leipziger Zoo | Themen: Videobeweis / Das stabile Genie / Der kleine Unterschied / Der erste Ausflug

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das stabile Genie: Es ist schon eine Tradition im Zoo Leipzig, dass jeder Krake der hier neu eintrifft, mehrere Intelligenztests bestehen muss. Der neue Krake namens Scotch war beim ersten Test – Garnelen aus einer Flasche angeln – sensationell schnell. Ein Genie? Nun soll er seinen nächsten Test bestehen: Ein Schraubglas mit Garnelen öffnen. Ob er das auch so schnell hinbekommt? Der kleine Unterschied: Junge oder Mädchen? Bei dem Gorillanachwuchs ist diese Frage immer noch nicht geklärt. Der oder die Kleine entwickelt sich zwar prächtig und Kumili ist wirklich eine tolle Mama, doch es wäre so spannend zu wissen, was es nun ist. Keiner der Pfleger will sich bislang festlegen, denn bei Gorillas ist der kleine Unterschied noch kleiner als klein. Doch nun bietet sich unerwartet die Chance vielleicht doch etwas zu erkennen. Der erste Ausflug: Ein neues Zebra ist geboren. Es ist ein kleiner Hengst, Michael heisst er, benannt nach einem bekannten Tierpfleger und Michael darf nun in den Morgenstunden zum ersten Mal mit Mutter Leila auf die grosse Anlage, allerdings erst einmal nur die zwei. Noch nicht die ganze Herde. Wie verläuft der Ausflug?
    Episodenummer
    757
  19. Musik auf dem Lande

    Kategorie
    Musikshow
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    'Musik auf dem Lande' tourt auch 2018 durch die schönsten und spannendsten Dörfer Mitteldeutschlands. Los geht' s im winterlichen Schnett. Das kleine Bergdorf liegt im südwestlichen Zipfel des Biosphärenreservats Thüringer Wald, direkt am Fusse des 'Simmersberg'. Mit von der musikalischen Landpartie sind VoXXclub, die Schürzenjäger, Nick P, Sarah Jane Scott, Katharina Herz, die Priester, Antonia aus Tirol und Olaf Berger. Im thüringischen Schnett wird seit Jahrhunderten ein ganz besonderer Brauch gepflegt. Jedes Jahr am 2. Januar ziehen mit Einbruch der Dunkelheit düstere Gestalten durch den Ort. Es sind die 'Hulleweiber', die Vasallen von Wotan und Frau Holle. Diesmal ist auch Moderator Maximilian Arland mit dabei und will erfahren, was es mit diesem Spektakel in der 'Hullefraasnacht' auf sich hat. Dabei ist es mit der Verständigung manchmal gar nicht so leicht. Denn die Bewohner pflegen noch ihre eigene Mundart – den 'Schnetter Dialekt'. Die Dörfler sind stolz auf ihre Traditionen – leben sie im Alltag, pflegen sie in ihrer Heimatstube und besingen sie in ihrem 'Schnetter Lied'. Von 'Zwerweln' und 'Luftschnappern' ist da die Rede und von den berühmten 'Schnetter Truhen'. Die finden sich auch im Schloss Eisfeld und der Museumsdirektor weiss so manch spannende Geschichte über diese Sammlung zu erzählen. Wie jedes Dorf hat auch Schnett einen Helden. Tim Tscharnke ist hier aufgewachsen. 2010 war der Skilangläufer bei den Winterspielen von Vancouver dabei und gewann im Teamsprint Silber. Seine ersten Trainingseinheiten absolvierte er einst in den Loipen rund um den 'Simmersberg'. Genau dort trifft ihn Maximilian Arland und schaut, wie gut er nach seinem Karriere-Ende noch in Form ist. Einen Zwischenstopp legt der Moderator auch in Thüringens ältester Jugendherberge ein. Die Herbergseltern vom 'Höhenhaus' sind froh über die zusätzliche Hilfskraft. Schliesslich müssen fünf Betten mehr überzogen werden, denn 'VoXXclub' hat sich angekündigt. 'Musik auf dem Lande' trotzt auch dem Winter viel Wärme ab und garantiert einen aktionsreichen Start ins Neue Jahr.
  20. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Bemerkung
    Anschliessend: Wetter
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  21. Riverboat

    Gäste: Peter Kraus (Rock'n'Roll-Legende), Anja Kruse (Schauspielerin), Lothar Schirmer (Kriminalrat a.D. und Sachsen-Anhalts beliebtester TV-Wachtmeister), Klubbb3 (Schlager-Trio), Hilde Gerg (ehemalige Skirennläuferin), Uta Schorn (Schauspielerin), Thomas Globig (Wetterexperte)

    Kategorie
    Talkshow
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Talk-Format aus Leipzig mit Gästen aus Kultur, Politik und Gesellschaft.
  22. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  23. MDR Kultur

    Themen: 'Der andere Liebhaber' von François Ozon / 'Die Anfängerin' von Alexandra Sell / 'Downsizing' von Alexander Payne / KinoNews

    Kategorie
    Film und Theater
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Der andere Liebhaber: Der Film erzählt die Geschichte von Chloé, einer jungen Frau, die nicht in der besten psychischen Verfassung ist. Geplagt von Depressionen sucht sie einen Psychotherapeuten auf, in den sie sich prompt verliebt: Paul. Ihr Leben nimmt in seiner Gesellschaft eine Wendung zum Besseren. Ein paar Monate später, als die beiden zusammengezogen sind, entdeckt Chloé jedoch, dass Paul einen Teil seiner Identität vor ihr verborgen gehalten hat. Der französische Thriller feierte seine Premiere im Mai 2017 im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes. Der Film basiert auf dem Roman 'Lives of the Twins', welchen die Autorin Joyce Carol Oates 1987 unter dem Pseudonym Rosamond Smith veröffentlicht hatte. Die Anfängerin: 'Die Anfängerin' ist fast sechzig, als sie sich Schlittschuhe anzieht und nach der Devise 'Es ist nie zu spät' die ersten unsicheren Schritte auf dem Eis wagt. Sie heisst Annebärbel, ist Ärztin, kinderlos und gerade von ihrem Mann verlassen worden. Eher zufällig entdeckt sie eines Abends Männer und Frauen in ihrem Alter, die ausgelassen in einer Eishalle zusammen Schlittschuh laufen. Erinnerungen an den eigenen Kindheitstraum vom Eiskunstlaufen werden geweckt, der Wunsch, es einfach noch einmal zu versuchen. Die Regisseurin Alexandra Sell erzählt in ihrem Spielfilmdebüt von einem späten Ausbruch aus einem eingefahrenen Leben, dem schwierigen Verhältnis zwischen Tochter und dominanter Mutter, gespielt von Ulrike Krumbiegel und Annekathrin Bürger. Für einen Gastauftritt innerhalb des Films kehrte die ehemalige Weltmeisterin Christine Stüber Errath aufs Eis zurück. Downsizing: Durch den exzessiven Ressourcenverbrauch der Menschheit könnten in naher Zukunft die Reserven des Planeten erschöpft sein. Norwegische Wissenschaftler finden einen Weg, Personen auf eine Körpergrösse von zwölf Zentimetern schrumpfen zu lassen. Die Idee dahinter ist simpel: Ein Mensch, der nur noch ein Bruchteil seiner eigentlichen Masse misst, verbraucht auch deutlich weniger Wasser, Luft, Nahrung und Platz und produziert weniger Abfälle. Da es um ihr Leben nicht besonders gut bestellt ist und in der Miniaturwelt 'Leisureland' selbst Durchschnittsbürgern ein luxuriöses Leben winkt, beschliessen Paul Safranek und seine Frau Audrey aus Omaha, sich verkleinern zu lassen. Doch als Paul nach der Prozedur aus der Narkose erwacht, muss er feststellen, dass Audrey kalte Füsse bekommen hat. So muss er ganz alleine sein Leben in 'Leisureland' auf die Reihe bekommen, wo er schon bald neue Freund wie seine Nachbarn Dusan und Konrad oder die aus Vietnam geflohene Ngoc Lan trifft.
  24. Der Staatsanwalt hat das Wort

    Zur Kasse bitte

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsinfos
    Fernsehfilm
    Produktionsland
    DDR
    Produktionsjahr
    1983
    Beschreibung
    Gabriela Schöne wurde von ihren Eltern verwöhnt. Sie liebt den Luxus und weicht Schwierigkeiten aus, weshalb sie häufig die Arbeitsstelle gewechselt hat. Obwohl sie schon längst wirtschaftlich selbständig sein könnte, braucht Gabriela zur Erfüllung ihrer hohen Ansprüche die finanzielle Unterstützung ihrer Eltern. Als sie wieder einmal übereilt kündigt und ihr Vater ihr deswegen Vorhaltungen macht, zieht sie zu Hause aus und wohnt bei ihrem neuen Freund Roland. Auch Roland versucht Gabriele klarzumachen, mit ihren Ansprüchen auf dem Teppich zu bleiben und sich nur das zu leisten, was sie kann. Als ihr dann ein guter, alter Bekannter, Herbert Hoffmann, ein verlockendes Angebot macht, übernimmt sie begeistert eine Saisonarbeit als Kellnerin auf einem Fahrgastschiff der Weissen Flotte. Der wendige Herbert, gastronomischer Leiter des Ausflugsdampfers, ist bald schon mehr als ihr Chef. Schnell hat Gabriela erkannt, dass alle auf dem Schiff, Herbert, die Schankdame Vera, die auch privat mit Hoffmann verbandelt ist, und der Kellner Peter, ihren eigenen Schnitt machen. Und auch sie nutzt den neuen Job für lukrative Nebeneinkünfte und das auch noch an ihrem Chef vorbei. Doch die Zentrale wird nach Gerüchten misstrauisch und setzt eine überraschende Inventur an. Gabriela Schöne: Heidrun Welskop Herbert Hoffmann: Jürgen Reuter Ronald: Thomas Gumpert Vera Hasse: Karin Ugowski Peter Flamm: Kaspar Eichel Frau Schöne: Marylu Poolman Herr Schöne: Werner Ehrlicher
    Cast
    Heidrun Welskop, Jürgen Reuter, Thomas Gumpert, Karin Ugowski, Kaspar Eichel, Katarina Tomaschewsky, Werner Ehrlicher
    Regisseur
    Hans Knötsch
    Drehbuch
    Hans Knötzsch, Lothar Klunter, Jutta Kleberg
  25. Alles über dich

    Kategorie
    Kurzfilm
    Produktionsinfos
    Kurzfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Die Geburt eines Kindes in der Nachbarwohnung wirft Nadja auf sich selbst zurück. In welche Verhältnisse wird ein Kind hineingeboren? Inwieweit prägen diese ein ganzes Leben? Nadjas Sehnsucht nach Kind und Partnerschaft steht die Angst gegenüber, die Verhaltensmuster ihrer Eltern zu wiederholen. Nadja: Lilly Marie Tschörtner Mutter: Ulrike Hübschmann Nora: Emilie Hedderich Vater: Johannes Terne Christoph: Arndt Willie Thomas: André Dyllong
    Cast
    André Dyllong, Emilie Hedderich, Ulrike Hübschmann, Johannes Terne, Lilly Marie Tschörtner, Arndt Willie
    Regisseur
    Robert Heber
    Drehbuch
    Robert Heber, Özlem Konuk, John Speer
  26. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  27. Elefant, Tiger & Co.

    Geschichten aus dem Leipziger Zoo | Themen: Videobeweis / Das stabile Genie / Der kleine Unterschied / Der erste Ausflug

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Episodenummer
    757
    Wiederholung
    W
  28. Tierisch, tierisch Tierisch tierisch

    Das Tiermagazin des MDR | Themen: Aus dem Tierheim Satuelle bei Haldensleben

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Mit Uta Bresan.
    Wiederholung
    W
  29. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  30. Quickie

    Das schnelle Quiz

    Kategorie
    Quiz
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Ländermagazine.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Wie gut kennen Sie sich in Mitteldeutschland aus? In der Quizshow wird das Wissen der Kandidaten getestet. Gefragt sind Kenntnisse über Mitteldeutschland aus allen Themenbereichen, insbesondere aus den vergangenen 15 Jahren.
  31. SachsenSpiegel

    Themen: Grossdemo – Mitarbeiter von Siemens und Bombardier kämpfen um ihre Arbeitsplätze / Richtfest – Radebeul erhält ein Senologiezentrum / Delikatesse – Insekten als neuartiges Lebensmittel

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Ländermagazine.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das aktuelle Regionalmagazin informiert: über die wichtigsten Ereignisse im Freistaat, direkt vor Ihrer Haustür. Regionale Nachrichten und Berichte aus Wirtschaft und Politik, Kultur und Sport vermitteln einen umfassenden Überblick über das vielfältige Leben in Sachsen.
  32. Sachsen-Anhalt Heute

    Themen: Neuer Investor: Wie geht's weiter bei der Hasseröder Brauerei? / Grüne Woche: Wie präsentieren sich Sachsen-Anhalts Aussteller? / Magische Lichterwelten: Wie spektakulär ist die neue Lichtershow im Zoo Halle? / Sachsen-Anhalter bei Partner Pferd in Leipzig

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Ländermagazine.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Aktuelle Bilder und Informationen aus den Bereichen Politik und Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Sport für alle im 'Land der Frühaufsteher'.
  33. Thüringen-Journal

    Themen: Wie geht's weiter bei RWE? / Bauernhöfe statt Agrarbetriebe / Feengrotten werden geputzt

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das 'Thüringen-Journal'-Team ist nah dran an politischen Ereignissen, wie den Kommunal -, Europa- und Landtagswahlen, an wichtigen Entscheidungen im Landtag, an 25 Jahren Friedlicher Revolution, am NSU-Prozess in München und unzähligen Ereignissen in allen Regionen Thüringens.
  34. Semperopernball Debütanten 2006 – 2009 Nonstop

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Episodenummer
    13
  35. Julius Cäsar, der Eroberer Galliens Giulio Cesare, il conquistatore delle Gallie

    Kategorie
    Abenteuer
    Produktionsinfos
    Spielfilm
    Produktionsland
    I
    Produktionsjahr
    1962
    Beschreibung
    Cäsars Ansehen im Senat bröckelt. Sein Feldzug gegen die aufständischen Gallier fordert immer neue Legionen. Er aber ist entschlossen, für Rom den Galliern die Stirn zu bieten. Im Jahre 56 v. Chr. hatte Gaius Julius Cäsar (Cameron Mitchell), Prokonsul von Rom, Gallien unterworfen. Roms Macht, gestützt auf seine Legionen, scheint unüberwindlich. Deshalb scheint Cäsar der Zeitpunkt für eine zweite Expedition nach Britannien für geeignet. Dafür aber braucht der Feldherr neue Legionen, die ihm der Senat von Rom verweigert. Zum schärfsten Kritiker wird Cicero (Nerio Bernardi), dem Cäsar zu mächtig wird. Bitter muss Cäsar konstatieren, dass die Zahl seiner Gegner grösser als die seiner Freunde geworden ist. Aus strategischen Gründen will er deshalb sein Mündel Publia (Raffaella Carra) mit Ciceros Bruder Quintus (Aldo Pini), der seinem Heer angehört, verehelichen. Als Cäsar bei Wettkämpfen in der Arena dem siegreichen Gefangenen Vercingetorix (Rik Battaglia) die Freiheit schenkt, ahnt er nicht, dass ihm in diesem Fürsten der gallisch-keltischen Arverner sein stärkster Gegner erwachsen wird. Fürst Vercingetorix führt den Aufstand der verbündeten Stämme Galliens gegen die römischen Legionen. Dabei erringen die 'Barbaren' 52 v. Chr. einen Sieg nach dem anderen. Dazu zählt auch, dass die Gallier Claudius Valerius (Ivo Pajer), Cäsars treuesten Begleiter, beim Überbringen einer wichtigen Depesche ins Lager von Quintus Cicero gefangen nehmen können. Standhaft weigert sich Valerius, die griechisch abgefasste Nachricht zu übersetzen. Da gelingt den Galliern ein weiteres Kunststück. Sie fangen Publia auf der Reise zu ihrem von Cäsar verordneten Bräutigam Quintus Cicero ab. Rasch bemerkt Vercingetorix, welche Geisel ihm da in die Hände fiel, und sein Triumph ist vollkommen, als er die Liebe spürt, die Publia und Valerius seit langem verbindet. Angesichts der Folter, der Claudius Valerius vor ihren Augen ausgesetzt ist, übersetzt schliesslich Publia die Botschaft und hofft so, den geliebten Mann zu retten. Die geplanten Truppenverlegungen und Stellungen der Römer zu kennen, verschafft den Galliern einen ungeheuren Vorteil. Sie fügen den Römern bei Gergovia eine verlustreiche Niederlage zu. Dennoch will sich Cäsar nicht geschlagen geben. Er glaubt an die Weissagung der Götter und das alleinige Recht Roms, der Welt Gesetze zu geben. Mit dieser Überzeugung zieht Cäsar in die alles entscheidende Schlacht bei Alesia. Die wechselvolle Geschichte seines Feldzuges in Gallien von 58 bis 51 v. Chr. hielt Gaius Julius Cäsar in persönlichen Aufzeichnungen für die Nachwelt fest. Sie inspirierten den italienischen Regisseur Amerigo Anton zu diesem aufwändig inszenierten Historienfilm. Die Hauptrollen spielen Cameron Mitchell als römischer Feldherr Cäsar und Rik Battaglia als Vercingetorix, Haupt der gallischen Befreiungsbewegung. Vorlage: Nach den Schriften 'De bello Gallico' von Gaius Julius Cäsar Gaius Julius Cäsar: Cameron Mitchell Vercingetorix: Rik Battaglia Fürstin Astrid: Dominique Wilms Claudius Valerius: Ivo Pajer Publia: Raffaella Carra Marcus Tullius Cicero: Nerio Bernardi Calpurnia: Carla Calo Gnaeus Pompeius: Carlo Tamberlani Marcus Antonius: Bruno Tocci Clelia: Lucia Randi Gaius Oppius: Cesare Fantoni Eporedorix: Giulio Donnini
    Cast
    Cameron Mitchell, Rick Battaglia, Dominique Wilms, Ivo Payer, Raffaella Carrà, Carlo Tamberlani, Nerio Bernardi
    Regisseur
    Amerigo Anton
    Drehbuch
    Arpad De Riso, Nino Scolaro
    Kritiken
    Historienkino italienischer Machart, mit viel Schwertgeklirr und Statistengetümmel (Lex. des Internat. Films).
  36. fussball HELDEN comic BOOOM! Fussball Helden comic

    Frisur egal / Arm aber reich / Ball total

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Frisur egal Deutschland in den frühen 50er Jahren. Noch immer sieht man die Spuren des Krieges, aber das hält die Kinder nicht davon ab Fussball zu spielen. Günter Netzer ist zwar noch klein, aber ab und zu darf er auch mitspielen. Er besticht durch Wendigkeit und kraftvolle Torschüsse. Eines Tages steht ein wichtiges Spiel an. Und dann kommt seine Tante und findet, der kleine Günter braucht eine neue Frisur. Nach dem Friseurbesuch erkennt Günter sich nicht wieder und die anderen ihn auch nicht. Das Gelächter ist gross. Aber Günter zeigt, dass er immer noch der alte ist und knallt den Ball, wie gewohnt, ins Tor! Arm aber reich Fussballer zu werden ist für Pelé DER Traum. Doch er soll mit seinem Schuhputzkoffer etwas zum Familienbudget beitragen. Auf dem Bahnhof den reichen Herren die Schuhe zu putzen – das hält er nicht lange aus. Viel lieber kickt er auf der Strasse. Mit 11 Jahren gründet er mit anderen Strassenspielern einen Fussballverein. Sie nennen sich 'Die Schuhlosen', weil sie barfuss spielen. Sie trainieren und sie wollen ernst genommen werden. Eines Tages kommt ein Geschäftsmann und bietet ihnen an, sie mit Schuhen auszustatten, wenn sie es wirklich ernst meinen mit ihrer Fussballkarriere. Bei einem Fussballturnier spielen 'Die Schuhlosen' zum ersten Mal in einem Stadion – und in Schuhen. Das ist recht ungewohnt, aber sie gewinnen und Pelé wird Torschützenkönig! Ball total Dante wächst in einem Armenviertel in Brasilien auf. Seinen ersten Fussball kauft ihm sein Papa. Es ist ein Gummiball. Das ist schon etwas besonderes, wenn man sich kaum etwas leisten kann. Die Gummibälle springen und hüpfen wie verrückt – diese Kugeln zu kontrollieren, ist eine Kunst und eine gute Schule für später. Seinen ersten echten Fussball aus Leder bekommt er mit 10 Jahren zu Weihnachten von seiner Mama. Er ist unheimlich stolz auf diesen Ball. Doch nach nur einem halben Jahr ist der gute Ball durch den täglichen Gebrauch verschlissen. Aber deshalb mit dem Spielen aufhören? Das kommt für Dante nicht in Frage. Schliesslich will er es ganz weit bringen!.
    Episodenummer
    3
    Regisseur
    Andreas Strozyk
  37. Antonia – Zwischen Kirche und Kuhstall

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Antonia liebt es, auf der riesigen Orgel ihrer Dorfkirche Musik zu machen – so wie eine echte Kantorin. Und sie liebt es, richtig mit anzupacken auf dem Bauernhof ihrer Eltern. Am aufregendsten sind die Tage, wenn ein Kalb geboren wird. Antonia freut sich dann riesig. Wenn sie dann Orgel spielt, ist das auch wie ein Gebet. Antonia dankt mit ihrer Musik Gott. Dafür, dass alles gut gegangen ist und alle gesund sind auf ihrem Bauernhof. Bald soll Antonia, die mittlerweile richtig gut auf der Orgel spielt, das allererste Mal die Gemeinde beim Gottesdienst begleiten. Kissenkino.
    Regisseur
    Stephan Liskowsky
    Drehbuch
    Stephan Liskowsky
    Hintergrundinfos
    Die neue Doku-Reihe 'Schau in meine Welt!' ist eine Einladung und zugleich die Eintrittskarte in Lebenswelten, die Kindern bislang gänzlich unbekannt oder zumindest so nicht bekannt waren. Mit den Geschichten ermöglicht 'Schau in meine Welt!' seinen Zuschauern einen Blick über den Tellerrand, gewährt ganz neue Einblicke, wirbt um Verständnis gegenüber dem Fremden und Unbekannten und macht die Welt erlebbar. Und damit wecken sie nicht nur die Neugier der Zuschauer, sondern vermitteln ihnen Wissen. 'Schau in meine Welt!' bietet Wertevermittlung im besten Sinne und öffnet Horizonte. Die Doku-Reihe zeigt, dass Kinder zwar sehr unterschiedliche Geschichten zu erzählen haben, dass sie jedoch im Kern ihres Daseins alle gleich sind. Schon deshalb baut sich mit der Zeit eine Verbundenheit der Protagonisten der jeweiligen Dokus und der Zuschauer zueinander auf. Kennzeichen dafür ist ein Freundschaftsbuch, das zu Beginn jeder Ausstrahlung aufgeschlagen wird und auch von den Zuschauern online immer wieder angeschaut werden kann. Aber auch Verlässlichkeit ist wichtig, wenn man Freundschaft schliessen will. Die Doku-Reihe Schau in meine Welt! ist ein Gemeinschaftsprojekt von hr, KiKA, MDR, SWR und rbb.
  38. Onneli und Anneli im Winter Onnelin ja Annelin talvi

    Kategorie
    TV-Familienfilm
    Produktionsinfos
    Finnischer
    Produktionsland
    FIN
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Onneli und Anneli (beide 9) leben in einem Haus wie alle anderen kleinen Mädchen, nur dass sie vielleicht ein kleines bisschen glücklicher als die meisten kleinen Mädchen sind, weil ihr Haus speziell für die beiden entworfen wurde. Eines Abends im Dezember fährt ein kleines Auto, kaum grösser als ein Schuhkarton, vor ihrem Haus vor, und eine winzig kleine Familie steigt aus. Es sind die Winzigmanns. Sie sind obdachlos geworden, als ein Holzfäller ihr Haus zerstörte. Vorübergehend ziehen sie bei Onneli und Anneli ein, müssen jedoch bald erkennen, dass es nicht alle grossen Menschen gut mit ihnen meinen. Glücklicherweise bekommen Onneli und Anneli Hilfe von ihren Nachbarn Tingelstina und Tangelstina, zwei Frauen mit allerhand lustigen und magischen Ideen, dem Polizeichef Ulpukka und seiner Frau sowie Frau Rosenbaum. So nimmt das Abenteuer doch noch ein gutes Ende. Onneli und Anneli feiern zusammen mit ihren winzigen Gästen Weihnachten – ganz im Stil der Winzigmanns. 'Onneli und Anneli im Winter' basiert auf dem gleichnamigen beliebten Kinderbuch der finnischen Schriftstellerin Marjatta Kurenniemi. Das Buch erschien 1968.
    Cast
    Aava Merikanto, Lilja Lehto, Anna-Leena Sipilä, Joonas Saartamo, Leena Uotila, Aleksis Koistinen, Lydia Ristisuo
    Regisseur
    Saara Cantell
    Drehbuch
    Sami Keski-Vähälä
    Hintergrundinfos
    Onneli und Anneli hüten gemeinsam das Haus von Frau Rosenbaum, die sich gerade auf Reisen befindet. Eines Tages fährt ganz in der Nähe ein kleines Auto, kaum grösser als ein Schuhkarton, in eine Schneewehe. Die miniaturgrosse Familie Winzigmann steigt zum Glück unbeschadet aus. Weil ein gefällter Baum ihr eigenes Zuhause zerstört hat, sucht sie Unterschlupf bei den beiden lieben Mädchen. Die neuen Freunde passen wunderbar in das Puppenhaus der Kinder und haben dort alles, was sie brauchen. Tische, Stühle, Betten und alles perfekt für ihre Grösse. Während das kleine Auto in der Werkstatt ist, stellt sich heraus, dass es einige Bewohner der Stadt auf die Winzigmanns abgesehen haben. Zum Glück erhalten Onneli und Anneli Hilfe von Polizeichef Ronny Righteous und seiner Frau Pompinella Prune sowie von ihren Nachbarn Tinglestein und Tanglestein, zwei adretten Damen, die die Kinder mit ihren magischen Fähigkeiten in Staunen versetzen. Gemeinsam erleben Sie einen aufregenden Winter in abenteuerlichen Perspektiven und können am Ende eine kleine magische Weihnachtsfeier erleben. Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Filmfestival SCHLINGEL CHemnitz 2016; Midnight Sun Film Festival 2016
  39. Tiere machen Leute

    Einer muss der Kater sein

    Kategorie
    Tierarztserie
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    DDR
    Produktionsjahr
    1988
    Beschreibung
    Das Wartezimmer der Tierarztpraxis von Dr. Butzke ist immer voll mit vierbeinigen und gefiederten Patienten. Oft sind es jedoch nicht die kleinen und grösseren Wehwehchen ihrer Lieblinge allein, die Herrchen und Frauchen zu dem Doktor und seiner Sprechstundenhilfe Carola führen. Für Menschenkenner Butzke wird das Haustier zum sensiblen Barometer für die Befindlichkeit der Zweibeiner. Geduldig zuhören kann Dr. Butzke, sich hineinversetzen in die Leute, und im Umgang mit allerlei skurrilen Zeitgenossen alltagstaugliche Lösungen für Sorgen und Nöte finden. Unterstützt wird Dr. Butzke dabei auch von seinem Assistenzarzt Dr. Feininger, seiner Putzfrau Schneewolf, die so manches Mal im Übereifer übers Ziel hinausschiesst, und von vielen freiwilligen Helfern, wie dem 'schönen Helmut' oder Opa Rossko. So besteht Frau Karpentin darauf, ihren allzu agilen Kater kastrieren zu lassen. Dabei zielt ihr Ansinnen unterschwellig auch auf den eigenen Gatten, dem sie wegen seines Lebenswandels eine Art Seelenverwandtschaft mit dem Tier unterstellt. Dr. Butzke hält einschneidende Massnahmen in diesem Fall für wenig sinnvoll. Dr. Butzke: Alfred Müller Dr. Feininger: Roman Kaminski Carola: Ulrike Mai Schöner Helmut: Heinz-Dieter Knaup Frau Schneewolf: Rosemarie Bärhold Opa Rossko: Fred Delmare Frau Karpentin: Barbara Dittus Herr Karpentin: Otto Mellies Herr Zinke: Otmar Richter
    Episodenummer
    1
    Cast
    Alfred Müller, Roman Kaminski, Ulrike Mai, Rosemarie Bärhold, Heinz-Dieter Knaup, Fred Delmare, Barbara Dittus
    Regisseur
    Andreas Morell
    Drehbuch
    Benito Wogatzki
  40. Die Kanzlei

    Stolz und Vorurteil

    Kategorie
    Anwalt
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Der 18-jährige Dogan Özil soll Paul und Sören, zwei 13-jährige Schüler, mit einem Messer bedroht und sie gezwungen haben, ihm ihre Handys und ihr Bargeld zu geben. Dogan versichert Isa von Brede, dass er nichts verbrochen hat. Trotzdem ist er getürmt, als die Polizei ihn festnehmen wollte. Kommissar Hansen informiert Isa über die erdrückenden Beweise gegen Dogan. Zudem sei dieser schon zweimal zuvor wegen Abziehens verurteilt worden. Aber Isa hat den Eindruck, dass Hansen nur in eine Richtung ermittelt hat. Sie beschliesst, mit den Opfern Paul und Sören zu sprechen. Scheidungssachen übernimmt Markus Gellert aus Prinzip nicht. Bei Jintara Schröder aber macht er eine Ausnahme. Manfred Schröder, der seine Frau während eines Urlaubes kennengelernt hat, will plötzlich die Scheidung einreichen. Für die junge Thailänderin wäre das eine Katastrophe. Da sie noch nicht zwei Jahre verheiratet sind, würde sie sofort ausgewiesen werden. In Thailand aber wäre sie geächtet und hätte keine Chance mehr. Markus Gellert versucht, Manfred Schröder zu überzeugen, mit der Scheidung so lange zu warten, bis die Zwei-Jahres-Frist geschafft ist. Der wäre bereit dazu, wenn da nicht seine Mutter Hildegard wäre, mit der die Ehekrise auch begann. Yasmin möchte ihr Abitur machen, um später Jura zu studieren. Eine Idee, von der ihr Ehemann Lars wenig begeistert ist. Er fürchtet, dass sie neben Job und Baby keine Zeit mehr füreinander haben. Oder gibt es noch einen anderen Grund? Isabel von Brede: Sabine Postel Markus Gellert: Herbert Knaup Yasmin Meckel: Sophie Dal Gudrun Wohlers: Katrin Pollitt Gerd Wohlers: Josef Heynert Lars Meckel: Matthias Ziesing Gerd Matuschek: Uwe Bohm Hauptkommissar Hansen: Robert Gallinowski Staatsanwalt Wärmelskirchen: Werner Wölbern Richter Greinert: Thomas Kügel Galip: Badasar Calbiyik Dogan Özil: Alpa Gun Paul: Tim Bülow Sören: Aaron Hilmer Nico Brodersen: Nic Romm
    Episodenummer
    10
    Cast
    Sabine Postel, Herbert Knaup, Sophie Dal, Katrin Pollitt, Josef Heynert, Matthias Ziesing, Uwe Bohm
    Regisseur
    Torsten Wacker
    Drehbuch
    Thorsten Näter
Keine Videos gefunden.