search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 285 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Die Sächsische Schweiz – Biwak nonstop

    Berge, Menschen, Abenteuer

    Kategorie
    Landschaftsbild
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Sonntag, 27. Mai 2018.
    Hintergrundinfos
    Das Magazin verbindet die Faszination der heimatlichen Bergwelt mit spannenden Reportagen aus den schönsten Freizeitgebieten der Welt. Wer seine Freizeit aktiv gestalten will, bekommt bei 'Biwak' die besten Anregungen.
  2. Der Fluch des Tut-Ench-Amun The Curse of King Tut's Tomb

    Kategorie
    TV-Horrorfilm
    Produktionsinfos
    Spielfilm
    Produktionsland
    GB/USA
    Produktionsjahr
    1980
    Beschreibung
    1922, Ägypten, im Tal der Könige: Sechs Jahre lang schon sucht der britische Archäologe Howard Carter glücklos nach dem Grab des Königs Tut-Ench-Amun. Just als sein Finanzier Lord Carnarvon aufgeben will, findet Carter das Siegel des Pharao und wenig später den Eingang zum Grab. Eine Weltsensation! Sie lockt auch den hinterhältigen Sammler Sabastian an, der skrupellos Carters Arbeit sabotiert, um in den Besitz der Ausgrabungsschätze zu gelangen. Es gibt einige mysteriöse Todesfälle, und Gerüchte vom Fluch des Pharao machen die Runde. Ägypten, 1922. Besessen, aber seit sechs Jahren erfolglos, sucht der britische Archäologe Howard Carter (Robin Ellis) im Tal der Könige nach dem Grab des Königs Tut-Ench-Amun. Der britische Lord Carnarvon (Harry Andrews), sein Finanzier und Besitzer der Grabungslizenz, hat die Hoffnung schon verloren und will kein Geld mehr investieren. Aber dann lacht Carter im Oktober 1922 das Glück, er findet eine Tafel mit dem Zeichen der königlichen Totenstadt, wenig später ein goldenes Siegel des Tut-Ench-Amun. Carter reist zu Lord Carnarvon nach England und kann ihn vom weiteren Engagement überzeugen. Fieberhaft werden nun in den nächsten Wochen Tonnen von Sand bewegt, bis Carter Stufen und eine Tür mit Siegelabdrücken entdeckt – das kann nur der oberirdische Zugang zum Grab von Tut-Ench-Amun sein. Carter benachrichtigt Lord Carnarvon und gemeinsam sehen sie durch eine kleine Öffnung eine Kammer, prallgefüllt mit wundersamen, teils goldglänzenden Gegenständen. Doch der Archäologe lässt sich Zeit, bis er eine weitere Tür öffnet, hinter der er den Schrein mit dem Sarkophag des Pharao vermutet. Die Nachricht geht um die Welt. Sie zieht neben zahlreichen Journalisten auch den dubiosen, hinterhältigen Sammler Jonash Sabastian (Raymond Burr) ins Tal der Könige. Dank einer originalen Papyrusrolle, die Lord Carnarvon gestohlen wurde, weiss er um den Wert der Goldschätze in Tut-Ench-Amuns Grab. Als er Carter nicht überzeugen kann, sich gemeinsam des Schatzes zu bemächtigen, intrigiert er bei ägyptischen Beamten gegen ihn und schreckt auch vor Mord nicht zurück. Dann kommt es zur Öffnung der Sargkammer. Das unversehrte Siegel macht Carter sicher: Tut-Ench-Amuns Mumie liegt unangetastet im Sarg, der Kopf ist bedeckt mit der schönsten Goldmaske, die jemals gefunden wurde. Eine Weltsensation! Als zur gleichen Zeit Daoud (Stefan Kalipha), Carters Vorarbeiter, mit einem tödlichen Schlangenbiss am Hals gefunden wird, Lord Carnarvon wenig später an einem Moskitostich stirbt und auch der kleine Waisenjunge Fishbait (John Palmer), seit Wochen an Carters Seite, tot aufgefunden wird, macht das Gerücht vom Fluch des Tut-Ench-Amun bei Journalisten und Einheimischen wieder die Runde Der spannende Abenteuerfilm erzählt die Geschichte des britischen Archäologen Howard Carter (1874 – 1939) – gerühmt als 'letzter und grösster Schatzgräber der Moderne', der am 4. November 1922 das Grab des ägyptischen Pharaos Tut-Ench-Amun im Tal der Könige fand. Das Interesse der Journalisten an dieser Sensation führte zum ersten Medienhype der Geschichte und sorgte für die Verbreitung der Gerüchte um den 'Fluch des Pharao'. Tatsächlich starben mehrere Menschen um die Ausgrabungsmannschaft auf mysteriöse Weise, doch ein Zusammenhang mit vielleicht giftigen Substanzen oder Krankheitserregern, die zum Schutz des Grabes eingesetzt wurden, konnte bis heute nicht nachgewiesen werden. Vorlage: Nach dem Buch 'Behind The Mask of Tutankhamen' von Barry Wynne Howard Carter: Robin Ellis Sarah Morrissey: Eva Marie Saint Jonash Sabastian: Raymond Burr Lord Carnarvon: Harry Andrews Prinzessin Wilma: Wendy Hiller Lady Evelyn: Angharad Rees Hassan: Tom Baker Giovanna: Barbara Murray Lady Almina: Faith Brook Fishbait: John Palmer
    Cast
    Robin Ellis, Eva Marie Saint, Harry Andrews, Wendy Hiller, Raymond Burr, Angharad Rees, Tom Baker
    Regisseur
    Philip Leacock
    Drehbuch
    Herb Meadow
    Hintergrundinfos
    Inspiriert durch die Geschehnisse während der Ausgrabung der Tut-Ench-Amun-Grabkammer (1922), drehte Philip Leacock einen fesselnden Film über die mysteriösen Todesfälle. Tatsache ist: Innerhalb von zwölf Jahren starben 21 der an der Ausgrabung beteiligten Menschen. Der Fluch der Mumie?.
    Kritiken
    Abenteuerfilm, der durch den tatsächlichen Fund des Pharaonengrabes im Jahr 1922 inspiriert wurde, jedoch das interessante Thema zugunsten vordergründiger Zufälligkeiten verschenkt; inszenatorisch auf dem schlichten Niveau polierter Fernsehserien (Lex. des Internat. Films).
  3. Glaubwürdig

    Themen: Luis Mazuze

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Luiz Mazuze kam 1980 als Vertragsarbeiter aus Mozambique in die DDR. Er hatte grosse Hoffnungen und einen Traum: Das Studium an einer Universität. Doch das gelobte Land entpuppte sich als hochnäsige Bürokratie. Per Anordnung wurde er in eine Dresdner Brauerei gesteckt, dazu verurteilt als Hilfsarbeiter das zu tun, was Deutsche nicht wollten. Heute ist er leitender Brauingenieur. Eine atemberaubende Karriere, die ohne seinen apostolischen Glauben undenkbar wäre. 'Gott hat mir die Kraft und die Zuversicht gegeben. Denn zum Wesen des apostolischen Glaubens gehört, dass er in uns ist, nicht über uns oder irgendwo. Er steckt in uns, gibt uns Kraft, Ruhe und Zuversicht.'.
    Wiederholung
    W
  4. Geliebter Mist

    Ackern für den Lebenstraum

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    selbstbestimmt! Die Reportage.
    Wiederholung
    W
  5. Anders Normal – Der Karikaturist Phil Hubbe

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Ein 22-jähriger Magdeburger erhält die Diagnose Multiple Sklerose. Schlimm genug – doch für einen Zeichner eine Katastrophe, denn die Nervenkrankheit ist unheilbar und schränkt schnell die motorischen Fähigkeiten ein. Genau das ist Phil Hubbe vor 28 Jahren passiert. Doch das Zeichnen an den Nagel hängen? Aufgeben, bevor es angefangen hat? Das kommt für den Karikaturisten nicht in Frage. Gegen alle ärztlichen Ratschläge geht er seinen Weg weiter und zeichnet Karikaturen. Aus der Not eine Tugend machen, das scheint sein Motto. Deshalb wagt er sich als erster in Deutschland mit seinem schwarzen Humor an ein Tabu-Thema: Karikaturen über Menschen mit Behinderungen. Witze über Gehandicapte. Und Phil Hubbe hat Erfolg. Vor allem bei Menschen mit Behinderung kommen die Karikaturen an. Viele Zuschriften ermuntern den Zeichner, weiterzumachen. Im Sommer 2016 stellt er seinen sechsten Cartoon-Band vor. Das Portrait zeigt den Menschen hinter dem Cartoon-Zeichner Phil Hubbe, spricht mit Familie, Freunden und Wegbegleitern und zeigt, wie Inklusion humoristisch gelingen kann.
  6. MDR Garten

    Themen: Frisch ans Werk – der Balkon wird bepflanzt / Volle Kraft voraus – der Gartenmeister im Auftrag des MDR Garten packt an / Neues Grün in Sicht – Friedhofsbepflanzung leicht gemacht

    Kategorie
    Pflanzen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Moderatorin Diana Fritzsche-Grimmig ist mit ihrem Kamerateam zu Gast in der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Erfurt. Sie beschäftigt sich dort sehr anschaulich mit dem Thema Friedhofsbepflanzung. Welche Blumen trotzen Schädlingen, welche Kombinationen sind pflegeleicht und halten auch mal eine Trockenperiode aus. Auch viele Ideen für die richtige Balkonbepflanzung nimmt sie von dort mit. Und der Gartenmeister macht sich wieder auf den Weg, um einem französischen Garten auf die Sprünge zu helfen.
  7. Unser Dorf hat Wochenende

    Harsleben

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Harsleben ist mit seinen knapp 2.200 Einwohnern das grösste Dorf im Landkreis Harz in Sachsen- Anhalt und liegt nahe der Domstädte Halberstadt und Quedlinburg. Es ist ein wirklich waches Dorf, nicht nur weil auf der vielbefahrenen Bundesstrasse 79 täglich hunderte Autos durchs Dorf sausen. Sondern auch weil die insgesamt 13 Vereine das Dorf auf Trab halten. Der Spielmannszug zum Beispiel ist quasi ein kleines Unternehmen. Als Mike Müller ihn im Jahr 2000 übernahm, waren gerade mal noch sechs Kinder dabei. Heute zählt der Verein 47 Mitglieder aller Altersklassen, die regelmässig proben, anpacken und bei Festen auftreten. Viel unterwegs ist auch Monika Kuske. Sie ist die Cheforganisatorin der Senioren im Dorf und ständig auf der Suche nach neuen Zielen. An diesem Wochenende steht ein Ausflug nach Potsdam auf dem Programm. Und Monika Kuske, selbst schon 75 Jahre, sorgt für das Rundum-Sorglos-Paket.
  8. Im Tal der Rosen

    Bulgariens blühender Schatz

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    'Früher hatte ich Schwierigkeiten, so früh aufzustehen, aber jetzt macht es mir Spass!' Lilyana Pumpalova ist halb sechs schon auf ihrem Rosenfeld. Wenn die Sonne über den Bergen aufsteigt und die Blätter noch mit Tau bedeckt sind, ist der Ölgehalt der Blüten am höchsten. In diesem Jahr wird sie mit ihrer Mutter und ihrer Tochter zum ersten Mal den eigenen Rosenschatz ernten. Die drei Frauen leben in dem kleinen Dorf Turia, im 'Tal der Rosen'. Die fruchtbare Ebene liegt zwischen dem Balkangebirge, das sich mitten durch Bulgarien zieht, und der Bergkette Sredna Gora im Süden, die vor kalten Winden schützt. Das milde, sonnige Klima mit reichlich Niederschlägen und ein fruchtbarer Boden bieten die idealen Voraussetzungen für die Damaszener Rose. Im Frühjahr verwandelt sich das Tal in ein duftendes Meer in Rosa. Osmanische Herrscher brachten die Sorte Rosa damascena von Syrien auf die Balkanhalbinsel. Heute ist sie das Symbol Bulgariens. Die Damaszener Rose ist keine langstielige Edelschnittblume, sondern eine Ölrose. Ihre Blüten enthalten mehr Duftmoleküle als alle anderen Rosengattungen. Seit über 300 Jahren wird in Bulgarien das berühmte Rosenöl destilliert und dient als Rohstoff für die edelsten Parfüms der Welt. Jetzt wollen die Menschen im ärmsten Land der EU von dem blumigen Reichtum in ihrem Tal profitieren. Rosenpflücker, Rosenbauern, Destillateure und Parfümeure gehen dafür neue Wege. Die Dokumentation von Susanne Brand begleitet sie dabei von der Rosenernte bis zum traditionellen Rosenfest, das dem einzigartigen Duft von Bulgariens blühendem Schatz gewidmet ist.
    Regisseur
    Susanne Brand
  9. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  10. Jungfer, Sie gefällt mir

    Kategorie
    Komödie
    Produktionsinfos
    Spielfilm
    Produktionsland
    DDR
    Produktionsjahr
    1969
    Beschreibung
    'Jungfer, Sie gefällt mir', diesen Satz flüstert mehr als nur einer der hübschen Ev ins Ohr. Kein Wunder, dass Frau Marthe streng über die Tugend ihrer wohlgeratenen Tochter wacht. Als aber doch ein Freier 'fensterln' will und dabei Mutter Marthes bester Krug zu Bruch geht, kennt ihre Empörung keine Grenzen 1792 im Kursächsischen. Die preussischen Grenadiere marschieren gen Frankreich, um dort den freiheitlichen Geist zu ersticken. Auf ihrem Weg dahin kommen sie auch durch ein sächsisches Dorf, in dem Richter Adam (Wolfgang Kieling), ehemaliger Korporal der preussischen Armee, das Sagen hat. Und weil er mit allen Mitteln an die hübsche Ev (Monika Gabriel) herankommen will, lässt er nichts unversucht, den braven Schmied Ruprecht (Jan Spitzer), der Ev heiraten möchte, zu den Soldaten zu verfrachten. Doch das ist leichter gedacht als getan. Als Adam eines Nachts das Fenster der schönen Jungfer geöffnet sieht, nutzt er die Gunst der Stunde, um bei dem Mädchen ins Kämmerlein zu steigen. Doch seine Vorfreude währt nicht lange, denn Ruprecht, Zeuge des unerlaubten Fensterlns, haut dem lüsternen Richter mit voller Wucht einen Krug über den Kopf. Während der arg lädiert das Weite sucht, glaubt Evs Mutter Marthe (Marianne Wünscher), Ruprecht auf frischer Tat ertappt zu haben und verklagt den Burschen. Damit setzt sie unwissend eine ganz andere Lawine in Bewegung und verhilft einem Dritten (Rolf Ludwig) dazu, seinerseits zu flüstern: 'Jungfer, Sie gefällt mir'. Ganz frei nach Heinrich von Kleists Lustspiel 'Der zerbrochene Krug' – das er in den Jahren 1803 – 1806 schrieb und das im Hoftheater in Weimar 1808 uraufgeführt wurde – entstand diese DEFA-Komödie 1969 unter der Regie von Günther Reisch. Das Drehbuch schrieb der Regisseur gemeinsam mit dem Schriftsteller Jurek Becker. Sie verlegten die Handlung ins Sächsische und statteten sie filmisch mit wildbewegten Aktionen aus sowie einem für damalige Zeiten sehr flotten Filmschnitt. Am interessantesten ist aber das prominente Darstellerensemble, das eine grosse Anzahl von hervorragenden Schauspielern jener Zeit umfasst: So sind Marianne Wünscher, Agnes Kraus, Ingeborg Nass, Herbert Köfer und Rolf Hoppe mit von der Partie, Rolf Ludwig als Schreiber Licht, Wolfgang Kieling als Dorfrichter Adam und Jan Spitzer als braver Schmied Ruprecht geben ihrem komödiantischen Affen Zucker. Vorlage: frei nach dem Lustspiel 'Der zerbrochene Krug' von Heinrich von Kleist Dorfrichter Adam: Wolfgang Kieling Ev: Monika Gabriel Ruprecht Tümpel: Jan Spitzer Schreiber Licht: Rolf Ludwig Marthe Rull: Marianne Wünscher Justizrat Walter: Horst Schulze Annabella, seine Frau: Ingeborg Nass Hauptmann: Herbert Köfer Liese: Agnes Kraus Reitender Bote: Rolf Hoppe Wachtmeister Knoll: Joachim Zschocke Büttel: Nico Turoff Grete: Elsa Grube-Deister Wirt: Otto-Erich Edenharter Töpfermeister: Albert Garbe Perückenmacher: Wilhelm Burmeister
    Cast
    Wolfgang Kieling, Monika Gabriel, Jan Spitzer, Rolf Ludwig, Marianne Wünscher, Herbert Köfer, Horst Schulze
    Regisseur
    Günter Reisch
    Drehbuch
    Jurek Becker, Günter Reisch
  11. Riverboat

    Die MDR-Talkshow aus Dresden | Themen: Riverboat kehrt nach Dresden zurück | Gäste: Prof. Dr. Kurt Starke (Sexualforscher), Marika Kilius (Eiskunstlauf-Legende), Klaus Sammer (DYNAMO-Fussball-Legende), Hans-Jürgen Matzker (ehemaliger Bäckermeister), Jan Vogler (Star-Cellist und Intendant der Dresdner Musikfestspiele), Christine Neubauer (Schauspielerin), Peter Sodann (Ex-Tatort-Kommissar)

    Kategorie
    Talkshow
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Der Blick auf die Elbe und die imposante Skyline von Dresden mit der Frauenkirche dient als Kulisse für vier Ausgaben der MDR Talkshow 'Riverboat' – am 25. Mai, 1. und 8. Juni um 22.30 Uhr sowie am 15. Juni zur gewohnten Sendezeit um 22 Uhr. Die Erinnerung an alte Zeiten wird wach, wenn man an 'Riverboat' in Verbindung mit Dresden denkt. Bis zum Jahr 2000 sendete der MDR-Talk vom Dresdner Elbufer – damals von der MS Florentina. Nach 18 Jahren gibt es nun ein Wiedersehen mit der Elbestadt – die erste Sendung aus dem temporären Studio im Sächsischen Staatsministerium für Finanzen moderieren Kim Fisher und Susan Link am 25. Mai.
    Wiederholung
    W
  12. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  13. Die Saale von oben

    Vom Fichtelgebirge bis zur Elbemündung

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Film von Antje Schneider Über der Saale, einem der grossen Flüsse Mitteldeutschlands, erheben sich so viele Burgen und Schlösser wie an keinem anderen deutschen Fluss. Sie weitet sich zu den grössten Talsperren und bietet den Menschen an ihren Ufern seit jeher Siedlungsplätze. Die Saale – einer der abwechslungsreichsten und geschichtsträchtigsten Flüsse Deutschlands. 'Die Saale von oben' zeichnet ein neues, faszinierendes Bild von ihr. Mit atemberaubenden Einstellungen von hoch oben, aus der Luft, zeigt der Film, wie der Fluss sich in die Landschaft fügt, sie prägt. Er erzählt von den Menschen, die an und mit der Saale leben und wie ihr Schicksal auch durch den Fluss bestimmt wird. Es ist eine filmische Entdeckungsreise entlang einer Flusslandschaft mitten in Deutschland und ein besonderer Heimatfilm. Weisse Wolken liegen in der Morgensonne über dem fränkischen Fichtelgebirge. Der Gipfel des Grossen Waldstein schaut hervor. Dort unten liegt die Quelle der Saale. Um solche faszinierenden Einstellungen zu bekommen, sind die Filmemacher im Herbst tagelang mit einem Hubschrauber unterwegs gewesen. Dabei hatten sie nicht nur eines der modernsten Kamerasysteme, sondern auch einen der international renommiertesten Luftbild-Kameraleute an Bord. Für seine Arbeiten, unter anderem mit Richard Attenborough, hat der Engländer Simon Werry bereits mehrere internationale Preise bekommen. Mit seinen ebenso beeindruckenden Bildern am Boden erzählt der Film die Geschichte der Saale und der Landschaften, durch die sie fliesst. In ebenso spannenden wie bewegenden Geschichten erzählt der Film aber auch von den Menschen, die an, mit und von der Saale leben, die sie lieben und manchmal auch an ihr leiden. Es ist die Geschichte eines engen Miteinanders, manchmal aber auch eines Kampfes. Dabei wird deutlich wie wichtig es ist, die empfindliche Balance zwischen Natur und Nutzung zu wahren.
  14. MDR aktuell

    mit Wetter

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  15. Der Fluch des Tut-Ench-Amun The Curse of King Tut's Tomb

    Kategorie
    TV-Horrorfilm
    Produktionsinfos
    Spielfilm
    Produktionsland
    GB/USA
    Produktionsjahr
    1980
    Beschreibung
    1922, Ägypten, im Tal der Könige: Sechs Jahre lang schon sucht der britische Archäologe Howard Carter glücklos nach dem Grab des Königs Tut-Ench-Amun. Just als sein Finanzier Lord Carnarvon aufgeben will, findet Carter das Siegel des Pharao und wenig später den Eingang zum Grab. Eine Weltsensation! Sie lockt auch den hinterhältigen Sammler Sabastian an, der skrupellos Carters Arbeit sabotiert, um in den Besitz der Ausgrabungsschätze zu gelangen. Es gibt einige mysteriöse Todesfälle, und Gerüchte vom Fluch des Pharao machen die Runde. Ägypten, 1922. Besessen, aber seit sechs Jahren erfolglos, sucht der britische Archäologe Howard Carter (Robin Ellis) im Tal der Könige nach dem Grab des Königs Tut-Ench-Amun. Der britische Lord Carnarvon (Harry Andrews), sein Finanzier und Besitzer der Grabungslizenz, hat die Hoffnung schon verloren und will kein Geld mehr investieren. Aber dann lacht Carter im Oktober 1922 das Glück, er findet eine Tafel mit dem Zeichen der königlichen Totenstadt, wenig später ein goldenes Siegel des Tut-Ench-Amun. Carter reist zu Lord Carnarvon nach England und kann ihn vom weiteren Engagement überzeugen. Fieberhaft werden nun in den nächsten Wochen Tonnen von Sand bewegt, bis Carter Stufen und eine Tür mit Siegelabdrücken entdeckt – das kann nur der oberirdische Zugang zum Grab von Tut-Ench-Amun sein. Carter benachrichtigt Lord Carnarvon und gemeinsam sehen sie durch eine kleine Öffnung eine Kammer, prallgefüllt mit wundersamen, teils goldglänzenden Gegenständen. Doch der Archäologe lässt sich Zeit, bis er eine weitere Tür öffnet, hinter der er den Schrein mit dem Sarkophag des Pharao vermutet. Die Nachricht geht um die Welt. Sie zieht neben zahlreichen Journalisten auch den dubiosen, hinterhältigen Sammler Jonash Sabastian (Raymond Burr) ins Tal der Könige. Dank einer originalen Papyrusrolle, die Lord Carnarvon gestohlen wurde, weiss er um den Wert der Goldschätze in Tut-Ench-Amuns Grab. Als er Carter nicht überzeugen kann, sich gemeinsam des Schatzes zu bemächtigen, intrigiert er bei ägyptischen Beamten gegen ihn und schreckt auch vor Mord nicht zurück. Dann kommt es zur Öffnung der Sargkammer. Das unversehrte Siegel macht Carter sicher: Tut-Ench-Amuns Mumie liegt unangetastet im Sarg, der Kopf ist bedeckt mit der schönsten Goldmaske, die jemals gefunden wurde. Eine Weltsensation! Als zur gleichen Zeit Daoud (Stefan Kalipha), Carters Vorarbeiter, mit einem tödlichen Schlangenbiss am Hals gefunden wird, Lord Carnarvon wenig später an einem Moskitostich stirbt und auch der kleine Waisenjunge Fishbait (John Palmer), seit Wochen an Carters Seite, tot aufgefunden wird, macht das Gerücht vom Fluch des Tut-Ench-Amun bei Journalisten und Einheimischen wieder die Runde Der spannende Abenteuerfilm erzählt die Geschichte des britischen Archäologen Howard Carter (1874 – 1939) – gerühmt als 'letzter und grösster Schatzgräber der Moderne', der am 4. November 1922 das Grab des ägyptischen Pharaos Tut-Ench-Amun im Tal der Könige fand. Das Interesse der Journalisten an dieser Sensation führte zum ersten Medienhype der Geschichte und sorgte für die Verbreitung der Gerüchte um den 'Fluch des Pharao'. Tatsächlich starben mehrere Menschen um die Ausgrabungsmannschaft auf mysteriöse Weise, doch ein Zusammenhang mit vielleicht giftigen Substanzen oder Krankheitserregern, die zum Schutz des Grabes eingesetzt wurden, konnte bis heute nicht nachgewiesen werden. Vorlage: Nach dem Buch 'Behind The Mask of Tutankhamen' von Barry Wynne Howard Carter: Robin Ellis Sarah Morrissey: Eva Marie Saint Jonash Sabastian: Raymond Burr Lord Carnarvon: Harry Andrews Prinzessin Wilma: Wendy Hiller Lady Evelyn: Angharad Rees Hassan: Tom Baker Giovanna: Barbara Murray Lady Almina: Faith Brook Fishbait: John Palmer
    Wiederholung
    W
    Cast
    Robin Ellis, Eva Marie Saint, Harry Andrews, Wendy Hiller, Raymond Burr, Angharad Rees, Tom Baker
    Regisseur
    Philip Leacock
    Drehbuch
    Herb Meadow
    Hintergrundinfos
    Inspiriert durch die Geschehnisse während der Ausgrabung der Tut-Ench-Amun-Grabkammer (1922), drehte Philip Leacock einen fesselnden Film über die mysteriösen Todesfälle. Tatsache ist: Innerhalb von zwölf Jahren starben 21 der an der Ausgrabung beteiligten Menschen. Der Fluch der Mumie?.
    Kritiken
    Abenteuerfilm, der durch den tatsächlichen Fund des Pharaonengrabes im Jahr 1922 inspiriert wurde, jedoch das interessante Thema zugunsten vordergründiger Zufälligkeiten verschenkt; inszenatorisch auf dem schlichten Niveau polierter Fernsehserien (Lex. des Internat. Films).
  16. In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte

    Herzensdinge

    Kategorie
    Arzt
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Erinnerungen brechen auf, als ausgerechnet Dr. Koshkas Halbschwester Alexa nach einem Reitunfall ins Klinikum eingeliefert wird. Theresa, die gerade in der Notaufnahme Dienst hat, nimmt sich unwissend der jungen Patientin an. Gerade als Dr. Elias Bähr sie warnen will, betritt auch schon Theresas Mutter, Natascha Roth, das Krankenhaus. Notgedrungen müssen die beiden miteinander reden, denn Alexa entwickelt eine schwere Thrombose und ist nicht mehr transportfähig. Es scheint, als näherten sich Theresa und ihre Mutter nach einer langen Zeit der Funkstille wieder einander an – doch dann erfolgt der erneute Bruch. Nach einem Sturz auf den Kopf kann sich Corinna Markoviak an nichts mehr erinnern. Das kommt dem Klinikleiter Wolfgang Berger gerade zupass, hat er die attraktive Frau doch erst in der Nacht zuvor einfach sitzen lassen. Die beiden kommen sich im Rahmen ihrer Behandlung immer näher, doch nach und nach kehrt Corinnas Erinnerung zurück. Wird sich Wolfgang Berger aus dieser Situation winden können? Dr. Niklas Ahrend kann einfach nicht anders, immer wieder muss er an Eva denken und an den Mann, mit dem er sie gesehen hat. Kann er Eva vertrauen? Nicht einmal Dr. Leyla Sherbaz gelingt es, seine Zweifel zu zerstreuen! Dr. Niklas Ahrend: Roy Peter Link Dr. Leyla Sherbaz: Sanam Afrashteh Dr. Matteo Moreau: Mike Adler Ben Ahlbeck: Philipp Danne Elias Bähr: Stefan Ruppe Julia Berger: Mirka Pigulla Vivienne Kling: Jane Chirwa Dr. Theresa Koshka: Katharina Nesytowa Prof. Dr. Karin Patzelt: Marijam Agischewa Wolfgang Berger: Horst Günter Marx Dr. Franziska Ruhland: Gunda Ebert Dr. Marc Lindner: Christian Beermann Natascha Roth: Bettina Engelhardt Alexa Roth: Jamie Bick Corinna Markoviak: Esther Esche
    Episodenummer
    107
    Cast
    Roy Peter Link, Sanam Afrashteh, Mike Adler, Philipp Danne, Stefan Ruppe, Mirka Pigulla, Jane Chirwa
    Regisseur
    Steffen Mahnert
    Drehbuch
    Manfred Kosmann, Patrick Schuckmann
  17. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  18. In aller Freundschaft

    Unverblümt

    Kategorie
    Arzt
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Der frühere HNO-Arzt Dr. Henrik Oswald berät die Sachsenklinik bei der Anschaffung eines neuen Lasers für die HNO-Abteilung. Als er das Klinikgelände verlässt, nimmt er einem Krankenwagen beim Ausparken fast die Vorfahrt, weil er seinen Wagen nicht im Griff hat. Am Nachmittag dann wird er mit einer Mittelfussfraktur als Patient in der Sachsenklinik aufgenommen. Er kommt zu Wolfram Meyer ins Zimmer, einem sportbegeisterten Steuerberater. Henrik Oswald fällt es schwer, die Beeinträchtigungen des Alters zu akzeptieren und widmet sich deshalb sofort dem Krankheitsbild seines Zimmernachbarn. Linda Schneider, die Mutter von Schwester Miriam, taucht unangekündigt in der Sachsenklinik auf, um sich ambulant ihre Krampfadern ziehen zu lassen. Die sehr kommunikative Frau wird von Dr. Maria Weber behandelt, der durch den Redefluss von Linda schnell der Kopf schwirrt. Maria verwechselt deshalb im Eifer des Tagesgeschäfts die Patientinnen 'Schneider' und 'Schreiner', weshalb es zu einer lebensbedrohlichen Medikamentenverwechslung kommt. Dr. Henrik Oswald: Horst Janson Wolfram Meyer: Bruno Eyron Linda Schneider: Isabel Varell Polizistin Berger: Anke Stoppa Jakob Heilmann: Karsten Kühn Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch Arzu Ritter: Arzu Bazman Dr. Rolf Kaminski: Udo Schenk Dr. Lea Peters: Anja Nejarri Miriam Schneider: Christina Petersen Kris Haas: Jascha Rust Hans-Peter Brenner: Michael Trischan Dr. Maria Weber: Annett Renneberg Dr. Kai Hoffmann: Julian Weigend
    Episodenummer
    813
    Cast
    Horst Janson, Bruno Eyron, Isabel Varell, Anke Stoppa, Karsten Kühn, Thomas Rühmann, Andrea Kathrin Loewig
    Regisseur
    Frauke Thielecke
    Drehbuch
    Inka Fromme
  19. Wetter für 3

    Die Wetterschau für Mitteldeutschland

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Hintergrundinfos
    Ob es in Mitteldeutschland regnet, stürmt, schneit oder die Sonne lacht – mit 'Wetter für 3' ist man stets bestens über das aktuelle Wetter und die Aussichten für die nächsten Tage informiert.
  20. Unser Sandmännchen

    Themen: Pittiplatsch: 'Als Moppi ein Schmetterling war'

    Kategorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    (Zweikanalton sorbisch/deutsch).
  21. MDR Regional

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Regionenekennung
    Sat
    Hintergrundinfos
    Die Regionalmagazine 'Sachsen-Anhalt heute', 'Sachsenspiegel' und 'Thüringen Journal' berichten über die aktuellen Ereignisse des Tages und bieten Hintergrundinformationen aus Politik, Wirtschaft, Umwelt, Kultur und Sport.
  22. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Bemerkung
    Anschliessend: Wetter
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  23. Kripo live

    Themen: Dramatische Suche – Familienvater noch immer vermisst / Rabiater Diebstahl – Vermummte überfallen Tankstelle / Erbärmlicher Tierraub – Unbekannte stehlen Bienenvölker

    Kategorie
    Recht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    In der von Axel Bulthaupt moderierten Sendung werden ungeklärte Kriminalfälle vorgestellt und die Bevölkerung zur Mithilfe aufgefordert und um sachdienliche Hinweise zur Aufklärung gebeten.
    Hintergrundinfos
    In der von Axel Bulthaupt moderierten Sendung werden ungeklärte Kriminalfälle vorgestellt und die Bevölkerung zur Mithilfe aufgefordert und um sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Verbrechen gebeten. Die Sendung läuft seit 1992 jeden Sonntag auf mdr und gehört zu den erfolgreichsten Formaten des deutschen Fernsehens.
  24. Sagenhaft

    Themen: Das Mecklenburger Seenland

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Axel Bulthaupt begibt sich in dieser Folge seiner Sendereihe 'Sagenhaft' auf eine spannende Reise rund um die mecklenburgischen Seen. In Rödlin lernt er eine der wenigen echten Fischerinnen der Region kennen und lässt sich beim Reuseneinholen in die Schwierigkeiten der Binnenfischerei einweisen. Ausserdem lernt er den 'Weg des Aals' kennen. In Waren an der Müritz besucht Axel Bulthaupt eine Fabrik, die die grössten Schiffspropeller der Welt baut. Am Stadtrand von Neustrelitz wird derweil an der Vorbereitung für das Immergut-Festival gearbeitet. Jedes Jahr im Frühling zieht es tausende Musikfans in die Region. Sie kommen anders als sonst mit einer kleinen Bahn, die extra auf das idyllische Festivalgelände fährt und übernachten im Zelt. Die Atmosphäre ist wie einst in Woodstock, nur in Mac Pom. Er trifft im Serrahner Buchenwald einen Ranger, der für seinen Buchenwald lebt und erklärt, warum die UNESCO ihn auf die Liste des Welterbes gesetzt hat. Er nimmt Axel mit, auf eine ungewöhnliche Kontrolltour – wie es sich gehört mit dem Kanu.
  25. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Bemerkung
    Anschliessend: Wetter
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
  26. MDR Zeitreise Spezial

    Themen: Die Paulinerkirche

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
  27. Pfarrer werden Pfarrer

    Kategorie
    Allgemein
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Was bedeutet Glaube? Wer glaubt heute noch so stark, dass er bereit ist, in eine zunehmend säkularisierte Gesellschaft hinauszugehen und eine Botschaft weiterzugeben, die immer weniger hören wollen? Warum entscheidet sich ein junger Mensch für ein langwieriges, anspruchsvolles Studium, um schliesslich für eine kleine Gemeinde auf dem Lande rund um die Uhr erreichbar zu sein? Die Macher des Films glauben selbst nicht und waren gerade deshalb von den angehenden Pfarrern und Pfarrerinnen fasziniert. Sie haben eine kleine Gruppe von ihnen während der letzten und entscheidenden Phase ihrer Ausbildung begleitet: durch die Vikariatszeit. Bisher haben die Vikare auf der Universität theoretisches Wissen gesammelt – tote Sprachen, Dogmatik. Jetzt werden sie das erste Mal in real existierenden Kirchgemeinden mit der Arbeitswelt eines Pfarrers konfrontiert, müssen lernen ihren Glauben mit Worten und Gesten zu vermitteln. In regelmässigen Abständen kommen sie im Predigerseminar in Wittenberg zusammen, um ihr Wissen zu vertiefen und diese Erfahrungen zu verarbeiten. Die Filmemacher sind dabei: Wenn der Segen geübt wird, eine Predigt erarbeitet wird, aber auch bei gemeinsamen Festen und privaten Momenten. Ein intensiver Einblick, der vermittelt wie viel Enthusiasmus und Begeisterung die zukünftigen Pfarrer und Pfarrerinnen mitbringen, aber auch welche Irritationen und Krisen einige zu meistern haben.
    Regisseur
    Stefan Kolbe, Chris Wright
    Drehbuch
    Stefan Kolbe, Chris Wright
  28. Kripo live

    Themen: Dramatische Suche – Familienvater noch immer vermisst / Rabiater Diebstahl – Vermummte überfallen Tankstelle / Erbärmlicher Tierraub – Unbekannte stehlen Bienenvölker

    Kategorie
    Recht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    In der von Axel Bulthaupt moderierten Sendung werden ungeklärte Kriminalfälle vorgestellt und die Bevölkerung zur Mithilfe aufgefordert und um sachdienliche Hinweise zur Aufklärung gebeten.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    In der von Axel Bulthaupt moderierten Sendung werden ungeklärte Kriminalfälle vorgestellt und die Bevölkerung zur Mithilfe aufgefordert und um sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Verbrechen gebeten. Die Sendung läuft seit 1992 jeden Sonntag auf mdr und gehört zu den erfolgreichsten Formaten des deutschen Fernsehens.
  29. Die Schlager des Monats

    Mai | Gäste: Uwe Busse (Schlagerstar und Hitproduzent), Yannick Bovy (Newcomer)

    Kategorie
    Leichte Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    In der neuen monatlichen Musiksendung spielt der Schlager die Hauptrolle. Die Fans kommen auf ihre Kosten, wenn es um die Grossen der Szene geht und auch Newcomer und Neuvorstellungen haben einen festen Platz. Darüber hinaus erzählt die Sendung das Neueste aus der Welt des Schlagers, greift Trends auf und spiegelt die Schlagerszene wider. Moderator Bernhard Brink freut sich in dieser Ausgabe auf zwei Studiogäste: Zu Gast ist der Schlagerstar und Hitproduzent Uwe Busse, der in der Sendung sein neues Album vorstellt. Brink begrüsst ausserdem Newcomer Yannick Bovy. Der Chartstürmer mit belgischen Wurzeln ist hierzulande noch recht unbekannt, aber in den Benelux-Ländern schon ein echter Star. Präsentiert werden in der Sendung natürlich auch die Top 50 der monatlichen nationalen Schlagercharts – in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut GFK und auf der Grundlage der repräsentativen Verkaufszahlen aus den Offiziellen Deutschen Charts. Alle Daten und Fakten der monatlichen Charts finden die Schlagerfans nach Ausstrahlung exklusiv auf www.meine-schlagerwelt.de. Das Portal wird die Sendung nicht nur begleiten, sondern mit Reporter Peter Heller auch auf dem Bildschirm präsent sein.
    Wiederholung
    W
  30. Geliebter Mist

    Ackern für den Lebenstraum

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    selbstbestimmt! Die Reportage.
    Wiederholung
    W
  31. Die Sächsische Schweiz – Biwak nonstop

    Berge, Menschen, Abenteuer

    Kategorie
    Landschaftsbild
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Ländermagazine.
    Hintergrundinfos
    Das Magazin verbindet die Faszination der heimatlichen Bergwelt mit spannenden Reportagen aus den schönsten Freizeitgebieten der Welt. Wer seine Freizeit aktiv gestalten will, bekommt bei 'Biwak' die besten Anregungen.
  32. SachsenSpiegel

    Themen: Aufräumarbeiten im Vogtland dauern an / Streit um die Zukunft der Oberschule / Die schönsten Umgebindehäuser der Oberlausitz / American Football: Dresden Monarchs – Kiel Baltic Hurricans / Inline-Sport: Deutsche Meisterschaften in Grossenhain / Fussball – Oberliga: Bischofswerdaer FV 08 – TV Askania Bernburg

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Ländermagazine.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das aktuelle Regionalmagazin informiert: über die wichtigsten Ereignisse im Freistaat, direkt vor Ihrer Haustür. Regionale Nachrichten und Berichte aus Wirtschaft und Politik, Kultur und Sport vermitteln einen umfassenden Überblick über das vielfältige Leben in Sachsen.
  33. Sachsen-Anhalt Heute

    Themen: Kurioser Brauch: Eierbetteln in Leissling / Wichtige Hilfestellung: Steuer-Tipps für Rentner / Edelmetall-Flut: Kanu-Landesmeisterschaft in Magdeburg / Handball – 2.Bundesliga: Union Halle-Neustadt gegen Ketsch Dessau-Bietigheim

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Ländermagazine.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Aktuelle Bilder und Informationen aus den Bereichen Politik und Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Sport für alle im 'Land der Frühaufsteher'.
  34. Thüringen-Journal

    Themen: Thüringen: Versorgung von Krebspatienten auf dem Land / Floh-Seligenthal: 125 Jahre Nougatkreationen von Viba / Jena: Brass Band ist doppelt Deutscher Meister

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das 'Thüringen-Journal'-Team ist nah dran an politischen Ereignissen, wie den Kommunal -, Europa- und Landtagswahlen, an wichtigen Entscheidungen im Landtag, an 25 Jahren Friedlicher Revolution, am NSU-Prozess in München und unzähligen Ereignissen in allen Regionen Thüringens.
  35. Einfach genial

    Das MDR-Erfindermagazin | Themen: Erntefrisches Gemüse aus Sachsen-Anhalt – Janett Eger zu Besuch in Deutschlands grösstem Tomatengewächshaus / Weniger Gestank – Der Schrank gegen müffelnde Schuhe / Weniger Arbeit – Die ordentliche Kante für jeden Rasen / Weniger Müll – Der Deckel für die Tasse zum Mitnehmen

    Kategorie
    Technik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Montag, 28. Mai 2018.
    Wiederholung
    W
  36. Unterwegs in Thüringen

    Themen: Unterwegs auf Pilgerpfaden

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Vielen Menschen geht es wie Moderatorin Steffi Peltzer-Büssow: Sie lieben das quirlige Stadtleben, gehen gern ins Theater, Kino, Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, treffen sich mit Freunden, reisen dahin und dorthin, wandern, haben diverse Haustiere und natürlich eine Familie, die an erster Stelle steht, und deren Mitglieder auch die eine oder andere Idee haben, was man doch so machen könnte. Das ist schön, macht Spass, ist erfüllend und beglückend. und trotzdem braucht man ab und an eine Pause vom prallen, schnellen Leben, Zeit zum Besinnen. Steffi Peltzer-Büssow versucht es deshalb mal langsam, Schritt für Schritt. Manche nehmen sich Auszeiten, segeln oder radeln um die Welt. Die Moderatorin versucht es mit Pilgern, drei Tage 'Auf den Spuren starker Frauen'. In Erfurt geht es los, am ersten Tag bis Arnstadt, dann weiter bis Niederwillingen und von dort, am dritten Tag, bis zum Kloster Paulinzella. Insgesamt legt sie so 54 Kilometer zurück. Warum sie gerade 'Auf den Spuren starker Frauen' wandelt, verdankt sie einem Zufall. Sie fand den Namen spannend und wollte wissen, um welche Frauen es geht: Um die Heilige Elisabeth, die Heilige Walburga und die Selige Paulina. Was die drei zu starken Frauen macht und was sie mit dem Leben heute zu tun haben, will Steffi Peltzer-Büssow herausfinden und macht sich deshalb auf den Weg. Sie findet historisches Gemäuer mit seinen Geschichten, aber vor allem Menschen mit Visionen. Menschen, die zupacken und sich nicht beirren lassen, die ein Klostergut aufbauen oder ein Wohnprojekt in der ehemaligen Jugendstrafanstalt von Ichtershausen planen, in Arnstadt alte Mauern ausgegraben haben, Kunst erschaffen, die Türen zum Tunnelmuseum in Niederwillingen öffnen, Bier brauen, das Kloster Paulinzella mit einem Kräutergarten beleben und dem alten Forstamt nebenan eine Verjüngungskur verpassen.
    Wiederholung
    W
  37. Sehen statt Hören

    Wochenmagazin für Hörgeschädigte | Themen: Ich bin anders: CODA (internationale Organisation für die hörenden Kinder von gehörlosen Eltern), von Holger Ruppert

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Willkommen bei 'Sehen statt Hören' – der einzigen Sendereihe in der deutschen Fernsehlandschaft, die im Bild sichtbar macht, was man sonst nur im Ton hört! Nicht im 'Off', sondern im 'On' werden hier die Inhalte präsentiert – mit den visuellen Mitteln des Fernsehens, Gebärdensprache und offenen Untertiteln. Zielpublikum sind vor allem die etwa 300.000 gehörlosen, spätertaubten oder hochgradig schwerhörigen Zuschauerinnen und Zuschauern in der Bundesrepublik, die ein solches Programm benötigen, das ihren Kommunikationsbedürfnissen entspricht und ihnen optimale Verständlichkeit ermöglicht, aber auch alle anderen, die sich von den Themen und der ungewöhnlichen Machart angesprochen fühlen. In wöchentlich 30 Minuten bringt das vom BR produzierte und in allen Dritten Programmen ausgestrahlte Magazin Informationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, von Arbeitswelt, Familie, Freizeit, Sport über Kunst, Kultur, Bildung, Geschichte bis hin zu politischen, sozialen, rechtlichen und behindertenspezifischen Themen.
  38. Rote Rosen

    Kategorie
    Telenovela
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Moritz ist schwer getroffen, weil er Eteris Gründe für die Trennung nicht verstehen kann. Als er sie dann mit Rabbit zusammen sieht, stellt er sie wütend zur Rede. Eteri ist so getroffen, dass sie behauptet, wirklich etwas mit Rabbit zu haben. Ben renoviert mit Tilmann die Waldhütte für Eva und entdeckt ein gehäkeltes Krokodil. Dieses bringt Sonja völlig aus der Fassung. Als Tilmann Sonja emotional auffängt, erzählt sie erstmals von ihrer tablettensüchtigen Mutter. Carla ist froh, dass sie sich nun mit Gregor treffen kann, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Aber Nicos ist gar nicht begeistert, dass Carla sich mit dem 'Lackaffen' nun in aller Öffentlichkeit zeigt. Gregor akzeptiert nicht, dass der Spanien-Auftrag wegen zu knapper Lieferzeiten platzen könnte. Er will die Brennzeiten verkürzen und setzt auf eine neue Glasur. Aber Sonja bleibt skeptisch. Eliane hat eine Idee: Statt Theo in den USA zu besuchen, könnten sie sich in Rio treffen und pünktlich am 18.8.18 heiraten. Zu ihrer Überraschung gibt Theo andere Termine vor.
    Episodenummer
    2657
    Cast
    Madeleine Niesche, Björn Bugri, Andrea Lüdke, Wolfram Grandezka, Gerry Hungbauer, Hermann Toelcke, Anja Franke
    Regisseur
    Janis Rattenni, Sabine Landgraeber
    Drehbuch
    Chris Schwotzer
  39. Sturm der Liebe

    Kategorie
    Telenovela
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Auf der Suche nach Erholung lässt sich Alicia von Nils eine Massage geben. Die Behandlung ist so wohltuend, dass Alicia einnickt und deshalb nicht bemerkt, wie sich jemand an ihren Wertsachen zu schaffen macht. Ausgerechnet Nils gerät unter Diebstahl-Verdacht. Von Goran herausgefordert, sieht unterdessen Paul die Zeit gekommen, Romy endlich seine Liebe zu erklären. Beim Dartspielen hofft er auf die perfekte Gelegenheit für ein derartiges Geständnis. Doch Paul hat die Rechnung ohne Goran gemacht.
    Episodenummer
    2927
    Cast
    Larissa Marolt, Sebastian Fischer, Dieter Bach, Elke Winkens, Sepp Schauer, Antje Hagen, Joachim Lätsch
    Regisseur
    Lutz von Sicherer, Alexander Wiedl
    Drehbuch
    Lieselotte Kinskofer, Thomas Kubisch
    Hintergrundinfos
    Die Telenovela verarbeitet die Beziehungsgeschichten rund um das fiktive Fünf-Sterne-Hotel 'Fürstenhof' in Oberbayern.
  40. MDR aktuell

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Die tägliche Nachrichtensendung bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
    Hintergrundinfos
    'MDR aktuell' ist die tägliche Nachrichtensendung des MDR und bietet ausführliche Informationen über Ereignisse und Entwicklungen in der Region Mitteldeutschland, Sportnews und die nationalen und internationalen Top-Themen.
Keine Videos gefunden.