search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 365 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Durch die Wildnis Durch die Wildnis – Das Abenteuer deines Lebens

    Das Abenteuer deines Lebens

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsinfos
    Doku-Soap
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    In Folge achtzehn wartet nach einer Wanderetappe der letzte Buchstabe des Lösungswort auf die Abenteurer. Und ihn zu gewinnen, wird besonders schwierig werden: Die Sechs müssen durch einen reissenden Fluss schwimmen, von hohen Felsen springen und tosende Wasserfälle hinuntergleiten. Eine unbezwingbare Aufgabe?
    Episodenummer
    38
    Regisseur
    Georg Bussek
    Drehbuch
    Georg Bussek
    Hintergrundinfos
    Sechs Jugendliche auf ihrem Weg durch die transsilvanische Wildnis unterwegs auf abenteuerlichen Routen mit vielen Herausforderungen, Überraschungen und fantastischen Erlebnissen − das zeigt die 2. Staffel der DAILY DOKU 'Durch die Wildnis − Das Abenteuer deines Lebens'. Vivi (15), Mathab (15), Henrie (16), Niklas (15), Julien (14) und David (15) stürzen sich in ein Abenteuer der besonderen Art. Vier Wochen lang werden sie allein in der Wildnis Rumäniens verbringen. Sie werden selbst entscheiden, wo es langgeht, wo das Zelt aufgebaut wird, wer Feuer macht. Sie müssen zurechtkommen in der rauen Natur, ganz ohne Eltern, Freunde und Annehmlichkeiten wie Toilette oder Handy. Wildniscoach Tobi Ohmann (35) bringt der Gruppe das Handwerkszeug für dieses besondere Erlebnis bei. Immer wieder stellt er Aufgaben, begleitet die Sechs bei besonderen Herausforderungen und achtet darauf, ob sie mit den hohen Anforderungen klarkommen. Denn neben körperlicher Fitness sind auch Wildnistauglichkeit und vor allem soziale Kompetenzen gefordert. Bei 'Durch die Wildnis' heisst es: 'Einer für alle alle für einen'. Wichtig ist nicht nur das Erreichen des geographischen Ziels sondern auch der Weg dorthin. Die Sechs müssen sich organisieren, miteinander arrangieren und orientieren. Schaffen sie es, das Gelernte umzusetzen? Wie kommen sie in der Gruppe klar? Und wie bewältigen sie die Herausforderungen der Natur beim Überqueren wilder Flüsse, beim Klettern und Höhlenerforschen? Am Ende der Tour, wenn alle Aufgaben bewältigt sind, wartet eine grosse Überraschung auf die sechs Abenteurer. Vieles wird sich verändert haben für die Sechs und vielleicht werden sie die Welt mit ganz anderen Augen sehen.
  2. Sendepause

    Kategorie
    Programm nach Ansage
  3. logo! Die Welt und ich

    Kategorie
    Kindernachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten für Kinder
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Wissen, was in der Welt los ist. Super gut informiert sein. Mit den Kindernachrichtenn bei KiKA.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.
  4. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Kikaninchen und Anni spielen Müllabfuhr. Unterwegs mit dem Müllwagen leeren die beiden Freunde sämtliche Mülltonnen im Schnipselland. Aber was ist das? Der Affe wirft seine Bananenschalen einfach aus dem Fenster! Kikaninchen und Anni haben da eine Idee. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
  5. Ritter Rost

    Schrottland hebt ab

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Schrottland hebt ab: Ganz Schrottland fährt auf das neue Reinigungsspray vom 'Ehrlichen Enzo' ab. Tatsächlich hat es die unangenehme Nebenwirkung, dass man zu schweben beginnt, wenn man es benutzt. Das ist vielleicht ganz nett, aber bald befindet sich ganz Schrottland in der Luft. So wird aus dem Pech, dass Rösti eine Allergie gegen das Spray hat, dann das Glück, dass er als Einziger auf dem Boden geblieben ist. Denn nach und nach wird klar, was der 'Ehrliche Enzo' wirklich im Schilde führt .
    Episodenummer
    24
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Mark Slater
    Drehbuch
    Gabriele M. Walther
    Hintergrundinfos
    Ritter Rost, genannt 'Rösti', hält sich für den tapfersten, mutigsten und besten Ritter von ganz Schrottland. Aber da liegt er falsch. Denn in Wirklichkeit ist Ritter Rost ein liebenswerter Angeber, der den Mund oft viel zu voll nimmt. Grossspurig meldet er sich freiwillig für jedes noch so gefährliche Abenteuer – was er sehr schnell wieder bereut. Und wenn das tapfere Burgfräulein Bö und der freche Hausdrache Koks nicht wären, wäre Ritter Rost ziemlich aufgeschmissen. Aber irgendwie schafft er es trotzdem immer wieder, am Ende als Held dazustehen. Grossspurig meldet er sich für jedes noch so gefährliche Abenteuer_Mit seinen Freunden, dem energischen Burgfräulein Bö und dem Drachen Koks, der trotz seines stolzen Alters von mehr als tausend Jahren noch als Drachen-Kleinkind gilt, lebt Ritter Rost in der Eisernen Burg in Schrottland. Alles und jeder im Königreich, das von König Bleifuss dem Verbogenen regiert wird, ist aus Metall und Schrottteilen zusammengeschweisst und genietet. Und so ist es nicht verwunderlich, dass selbst Alltagsgegenstände ein eigenwilliges Leben führen: Handtaschen aus Benzinkanistern, Betten aus Sardinenbüchsen, selbst Teekannen, Tassen, Uhren und Giesskannen bewegen sich wie Menschen und können ihren Gefühlen Ausdruck verleihen. So kommt es vor, dass sich Kolonnen von schmutzigem Geschirr ihren Weg durch Schrottland bahnen und dabei lautstark dagegen protestieren, gewaschen zu werden.
  6. Der kleine Drache Kokosnuss

    Kokosnuss Express

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    2D-Animationsserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Kokosnuss Express: Mit grossem Erfolg verkauft Magnus auf der ganzen Insel seine Äpfel. Das inspiriert Kokosnuss zu einer eigenen Geschäftsidee. Ein Express-Lieferservice, das ist es, was der Dracheninsel fehlt! Egal wohin, egal wie gross oder schwer, Kokosnuss transportiert alles und meistert jede Herausforderung. Mit der Unterstützung von Oskar und Matilda läuft das Geschäft spitze – bis Chef einen Auftrag für sie hat, der sich als äusserst explosiv herausstellt.
    Episodenummer
    47
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Tobias Schwarz
    Drehbuch
    Richard Brookes
    Hintergrundinfos
    Irgendwo auf unserer Erde, auf einer bisher nicht entdeckten Dracheninsel, lebt ein kleiner und vor allem sehr neugieriger Drachenjunge namens Kokosnuss. Er gehört zur Gattung der Feuerdrachen, das heisst er kann Feuer speien und, wenn er mal richtig erwachsen ist, wird er auch fliegen können vorausgesetzt er geht immer brav zum Drachenflugunterricht. Das Leben, das der schlaue und mutige Kokosnuss auf der Dracheninsel führt, unterscheidet sich gar nicht so sehr von dem eines Menschenkindes: Drachenkinder müssen zur Schule gehen und Hausaufgaben machen, sie haben Freunde, mit denen sie sich nachmittags zum Spielen treffen und sie bekommen Hausarrest, wenn sie unartig waren. Kokosnuss' beste Freunde sind Oskar, der Fressdrache, und Matilda, das Stachelschwein. Die drei Freunde bilden ein unzertrennliches Gespann, das stets auf der Suche nach Herausforderungen und Abenteuern ist und dabei nicht selten in knietiefen Schlamassel gerät.
  7. Der kleine Drache Kokosnuss

    Wie geschmiert

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    2D-Animationsserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Wie geschmiert: Wenn Grasdrache Big Bo es mal eilig hat, kann er ziemlich schnell werden. Nur das Abbremsen ist so eine Sache. Nun steckt er fest, eingekeilt zwischen den Felsen, mitten im Fressdrachendorf! Und dummerweise versperrt Big Bo exakt den Platz, auf dem das alljährliche 'festliche Festmahl' stattfindet. Chef ist ausser sich. Das Riesenvieh soll sofort weg! Leichter gesagt als getan. Da hat Kokosnuss eine Idee, wie er mit kleinen Mitteln Grosses bewegen kann.
    Episodenummer
    48
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Tobias Schwarz
    Drehbuch
    Jimmy Hibbert
    Hintergrundinfos
    Irgendwo auf unserer Erde, auf einer bisher nicht entdeckten Dracheninsel, lebt ein kleiner und vor allem sehr neugieriger Drachenjunge namens Kokosnuss. Er gehört zur Gattung der Feuerdrachen, das heisst er kann Feuer speien und, wenn er mal richtig erwachsen ist, wird er auch fliegen können vorausgesetzt er geht immer brav zum Drachenflugunterricht. Das Leben, das der schlaue und mutige Kokosnuss auf der Dracheninsel führt, unterscheidet sich gar nicht so sehr von dem eines Menschenkindes: Drachenkinder müssen zur Schule gehen und Hausaufgaben machen, sie haben Freunde, mit denen sie sich nachmittags zum Spielen treffen und sie bekommen Hausarrest, wenn sie unartig waren. Kokosnuss' beste Freunde sind Oskar, der Fressdrache, und Matilda, das Stachelschwein. Die drei Freunde bilden ein unzertrennliches Gespann, das stets auf der Suche nach Herausforderungen und Abenteuern ist und dabei nicht selten in knietiefen Schlamassel gerät.
  8. Ene Mene Bu – und dran bist du

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Das Magazin für Vorschulkinder lädt seine Zuschauer dazu ein, zu den Themen einer Sendung zu malen und zu basteln.
    Hintergrundinfos
    ENE MENE BU lädt die jungen Zuschauer ein, zu den Themen einer Sendung zu malen und zu basteln, denn im interaktiven TV-Format erwacht die Kunst der Kinder in einer aufwändig und liebevoll gestalteten Pop-up-Welt zum Leben. Und für ausgewählte Einsendungen eröffnet ENE MENE BU on-air und online eine Galerie, in der die jungen Fans die Bilder von Kindern wie in einem richtigen Museum bestaunen können. Jede Folge ENE MENE BU besteht aus Realfilmen mit Kindern und Designelementen, die sich aus Einsendungen der Zuschauer zusammensetzen. Immer im Fokus stehen Vorschüler und ihre sinnlich-kreativen Ideen und Erfahrungen. In kurzen Porträts zeigen sie, was sie am liebsten basteln, malen und gestalten. Sie tauchen ein in ihre Werke, erzählen die Themen fort, übertragen sie in ein reales Spiel. Sie malen mit verbundenen Augen oder puzzeln Stecktiere.
  9. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Fantasie macht es möglich: Superman Niklas verhindert mit Kikaninchens Hilfe einen Vulkausbruch. Dibedibedab.
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Markus F. Adrian
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser, Paul Schwarz
  10. Feuerwehrmann Sam Fireman Sam

    Der gestrandete Wal

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-CGI-Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Der gestrandete Wal: Mandy und Norman sind am Strand unterwegs und sammeln Seesterne, Krabben und andere Meerestiere. Natürlich sind Beide versucht, so viele Tiere wie möglich zu sammeln, und so König der Strandsucher zu werden. Norman hat wie immer die Nase vorn, aber dann macht Mandy einen wirklich riesigen Fund: Sie entdeckt einen gestrandeten Wal! Aber der gehört natürlich zurück ins Wasser ein Fall für Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen.
    Episodenummer
    35
    Regisseur
    Jerry Hibbert
    Drehbuch
    Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham
    Hintergrundinfos
    An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiss sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen. Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.
  11. Feuerwehrmann Sam Fireman Sam

    Sams freier Tag

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-CGI-Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Sams freier Tag: Sam möchte seinen freien Nachmittag nutzen, um endlich mal all die kleinen Dinge zu erledigen, die sonst immer liegen bleiben. Aber er hat die Rechnung ohne die Bewohner von Pontypandy gemacht, denn sie präsentieren ihm einen Notfall nach dem anderen. Währenddessen langweilen sich Hauptfeuerwehrmann Steele, Penny und Elvis auf der Feuerwache, da nicht ein einziger Notruf bei ihnen eingeht.
    Episodenummer
    36
    Regisseur
    Jerry Hibbert
    Drehbuch
    Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressma
    Hintergrundinfos
    An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiss sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen. Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.
  12. Die Sendung mit dem Elefanten

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsinfos
    Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. Heute gibt's in den Lach- und Sachgeschichten viel zum Mitraten und Mitmachen. Julia will wissen, ob sie vom Flugzeug aus ihre Mama im Park sehen kann. Pilot Ansgar nimmt sie deshalb mit auf einen Rundflug. Andre und Wolfram singen ein lustiges Lied und alle können mitmachen. Eine Maus, ein Hahn und eine Kuh sind musikalisch auf Rollschuhen unterwegs. In einem Bilderrätsel sind viele Fahrzeuge durcheinandergeraten und werden wieder geordnet. Ausserdem ist ein Gegenstand unter der Farbdusche zu erraten. Und Anke hat ganz viel zu erzählen, mit wem sie wohl telefoniert?
    Episodenummer
    124
    Regisseur
    Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
    Drehbuch
    Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
    Hintergrundinfos
    Grosser Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene 'Sendung mit dem Elefanten'! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. 'Die Sendung mit der Maus' bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der 'Sendung mit der Maus' beim WDR. Die 'Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger' stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloss ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der 'Sendung mit dem Elefanten': Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.
  13. Sarah & Duck

    Ein Plätzchen für den Kuchen

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Ein Plätzchen für den Kuchen: In Sarahs Kühlschrank ist der Kuchen ziemlich unglücklich. Er hat er dort nichts zu tun und das Gemüse spricht nicht mit ihm. Das ist schon langweilig. Sarah versucht einen Ort zu finden, an dem der Kuchen sich wohler fühlt. Doch dann futtert Duck das ganze Brot auf und Sarah muss zum Bäcker gehen. Der Kuchen darf mit und fühlt sich plötzlich sehr wohl.
    Episodenummer
    64
    Regisseur
    Tim O'Sullivan
    Drehbuch
    Sarah Gomes Harris, Benjamin Cook
    Hintergrundinfos
    'Sarah & Duck' ist eine versponnene Animationsserie für Vorschulkinder. Erzählt werden die Abenteuer von Sarah, einem siebenjährigen Mädchen mit grossen Augen und einer grünen Mütze, und ihrem besten Freund Duck, einer liebenswerten und vorwitzigen Ente. Die Beiden leben in einem kleinen Dorf, in einem kleinen Haus mit einem kleinen Garten, und sie gehen gemeinsam auf spannende Entdeckungsreisen. Dabei entwickeln sie sehr viel Fantasie, denn für sie ist alles lebendig – von den selbst eingepflanzten Schalotten im Garten angefangen bis hin zum Regenbogen und dem Mond. Sarah und Duck lieben es, die Geheimnisse dieser Welt zu entdecken und lassen sich von allem, was der Augenblick eben gerade so mit sich bringt, zu neuen Ideen inspirieren.Originaltitel: 'Sarah & Duck'
  14. Sesamstrasse

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsinfos
    Lernen mit Spass für Kinder
    Produktionsland
    D/USA
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ernie stellt sich vor wie es wäre, ein Elefant zu sein. Nach anfänglichem Zögern macht auch Bert mit. Ein bisschen unordentlich gemalt seien sie, die Figuren auf Claude Monets Meisterwerk 'Sommer'. Und dass die Farbe so dick zusammenläuft, hat der Künstler wohl mit Absicht gemacht? Wotan Wilke Möhring erklärt zusammen mit Elmo das Wort 'Fan'. Der Blaue geniesst einen herrlichen Strandtag bis Grobi auftaucht und ihm trotz gleissenden Sonnenscheins einen warmen Wintermantel verkaufen will. Kiwi & Strit spielen Fussball. Kiwi kennt zwar die Regeln des Spiels, aber Strit hält davon nichts. Er spielt lieber nach seinen eigenen Regeln. Das kann natürlich nicht lange gut gehen...
    Regisseur
    Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
  15. Geschichtenerzähler – Märchen vorgelesen von Anna Fischer Geschichtenerzähler – Märchen vorgelesen von...

    Anna Fischer: Mascha und der Bär

    Kategorie
    Kindergeschichte
    Produktionsinfos
    Vorschulserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Mascha und der Bär: Es war einmal ein Mädchen namens Mascha, das ging in den Wald, um Pilze zu sammeln. Doch da verlief sie sich und fand nicht mehr den Weg zurück zu ihren Grosseltern. Doch sie fand das Haus eines Bären. Was dann geschieht, das steht in dem grossen Märchenbuch, das Geschichtenerzählerin Anna Fischer aufschlägt.
    Episodenummer
    33
    Regisseur
    Sabine Fischer
    Drehbuch
    Sabine und Helmut Fischer
    Hintergrundinfos
    Die einfühlsame Bearbeitung der Märchenklassiker und Geschichten unter der Regie von Sabine Fischer und die zauberhaften Bilder der Designerin Anne Hofmann machen diese Reihe zu einem ganz besonderen Erlebnis. Zu sehen ist diese von fischer tv+film im Auftrag der Sandmann-Koproduktion produzierte stimmungsvolle Reihe auch im Sandmann bei Kika und im rbb.
  16. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Nach dem Schnipselregen teilen Victoria und Kikaninchen ihr Picknick mit hilfsbereiten Ameisen. Dibedibedab.
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Julian Plica
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser, Annette Walther
  17. Meine Freundin Conni

    Conni auf der Baustelle

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Conni auf der Baustelle: Conni und Simon jubeln. Sie machen einen Ausflug zu Papas Baustelle. Dort staunen sie über die riesigen Baufahrzeuge, nehmen selbst im Bagger Platz und dürfen sogar beim Mauern helfen. Conni lernt, wie die Bau-Berufe heissen. Den Beruf ihres Papas kennt sie schon: Er ist Architekt. Bauleiter Paul, überwacht den reibungslosen Ablauf vor Ort. Die Maurer mauern eine Wand. Doch Conni ist sich sicher: Sie will Baggerfahrerin werden.
    Episodenummer
    39
    Regisseur
    Henning Windelband
    Drehbuch
    Nana Meyer
    Hintergrundinfos
    Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weissen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.
  18. Meine Freundin Conni

    Conni wird Clown

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Conni wird Clown: Der Ferienzirkus lädt Kinder zum Mitmachen ein. Conni und Simon sind begeistert. Sie wollen Clowns werden, Quatsch machen und andere zum Lachen bringen. Das geht doch leicht, oder? Fred ist ihr Clown Trainer und zeigt ihnen witzige Grimassen und Tricks, die ein guter Clown können muss. Conni probt zu Hause. Sie ist schon sehr aufgeregt, denn bald ist die Vorführung im grossen Zirkuszelt. Ihre Familie ist eingeladen. Ein grosser Spass für alle.
    Episodenummer
    43
    Regisseur
    Henning Windelband
    Drehbuch
    Nana Meyer
    Hintergrundinfos
    Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weissen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.
  19. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Solo für Christian! Christian kennt die besten Tricks gegen die Angst vor Monstern, Hexen und Gespenstern. Mit seinen Tipps haben die Angstmacher keine Chance und Spass machen sie ausserdem!
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Julian Plica
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser, Helge May
  20. Löwenzähnchen – Eine Schnüffelnase auf Entdeckungstour

    Themen: Keks und der Kugelkaktus | Gäste: Guido Hammesfahr (Fritz Fuchs), Oliver Kalkofe (Stimme von Keks)

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    Fragen Forschen Wissen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Keks und der Kugelkaktus: Mit Hund Keks die Natur erkunden. 'Löwenzähnchen' ist ein Spross der Sendung 'Löwenzahn' und bietet Witziges und Wissenswertes über Tiere vor der Haustür und spricht besonders Vorschulkinder an. Ein Kugelkaktus namens Ida? Keks steht vor einem Rätsel. Doch Ida lüftet das Geheimnis selbst und entkugelt sich zum Vorschein kommt eine Igelin und die hat es sehr eilig. Ihre Jungen kommen bald zu Welt und wenn Keks ganz leise ist, darf er sogar bei der Igelgeburt dabei sein.
    Cast
    Guido Hammesfahr
    Regisseur
    Manuela Stacke
    Drehbuch
    Paul Schwarz
    Hintergrundinfos
    'Löwenzähnchen' ist ein Spross der Sendung 'Löwenzahn' und bietet Witziges und Wissenswertes über Tiere vor der Haustür. Die Sendung spricht besonders Vorschulkinder an. Mit Hund Keks können sie die Natur erkunden. In jeder Folge begegnet der abenteuerlustige Hund vom Bauwagen neuen Tieren und findet neue Freunde. In 'Löwenzähnchen' erzählen die Tiere von sich, wie sie leben, was sie brauchen und wie sie gross werden. Und zusammen mit Keks singen sie in jeder Folge sein Lieblingsliedlied zum Mitmachen. Auch Hund Keks hat eine Stimme. Sprecher ist Comedian, Schauspieler und Autor Oliver Kalkofe.
  21. Poppy Katz Poppy Cat

    Der Dschungel-Schmetterling

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Der Dschungel-Schmetterling: Alma findet einen Kokon, aus dem ein wunderschöner Dschungel-Schmetterling schlüpft. Poppy und ihre Freunde beschliessen, ihn mit dem Heissluftballon zu seinen Freunden auf der Flatterflügel-Lichtung zu bringen. Doch Colonel Flatterdingens (Egbert), der Schmetterlings-Sammler, kommt ihnen in die Quere und beschädigt ihren Ballon. Gorilla Vince bringt die Freunde zu den Dschungel-Schmetterlingen, die Poppys Ballon wieder nach Hause tragen.
    Episodenummer
    17
    Regisseur
    Leo Nielsen
    Drehbuch
    Kate Boutilier & Eryk Casemiro
    Hintergrundinfos
    Die kleine Lara liest ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Damit beginnt eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz‘ magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der 'realen' Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.Originaltitel: 'Poppy Cat'
  22. Poppy Katz Poppy Cat

    Die Reise zum Nordpol

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Die Reise zum Nordpol: Als die Freunde im Garten einen schmelzenden Schneemann finden, beschliessen sie, ihn zu retten. Mit einem Segelboot wollen sie ihn zum Nordpol bringen. Doch Frostozwick, der böse Eiself (Egbert), verweigert ihnen die Durchfahrt und lässt das Schiff ins ewige Eis krachen. Den Freunden gelingt es, den Schneemann ans Ufer zu retten und seiner neuen Heimat zu übergeben, ehe ein freundlicher Wal die Freunde nach Hause bringt.
    Episodenummer
    18
    Regisseur
    Leo Nielsen
    Drehbuch
    Kate Boutilier & Eryk Casemiro
    Hintergrundinfos
    Die kleine Lara liest ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Damit beginnt eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz‘ magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der 'realen' Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.Originaltitel: 'Poppy Cat'
  23. Dinotaps Dinopaws

    Das Ding, das meins war

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationscomedy
    Produktionsland
    GB/CDN
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Das Ding, das meins war: Gwen, Bob und Toni suchen Steine, die nicht aus Stein sind und die ihnen ganz allein gehören. Für alle gilt das Motto: 'behalte-halten'. Wer ein Etwas zuerst gefunden hat, der darf es auch behalten. Gwen findet eine Feder, Bob eine Eichel und Toni einen Knochen. Doch mit Tonis Knochen gibt es ein kleines Problem. Er gehört eigentlich dem kleinen Dinotap Mimi, die ihn natürlich zurückhaben will. Doch dass Mimi diejenige ist, die den Knochen als erste gefunden hat, wissen unsere drei Freunde nicht und treten deswegen dafür ein, dass Toni ihn behalten darf.
    Episodenummer
    17
    Regisseur
    Harold Harris
    Drehbuch
    Alan Gilbey, Abigail Jackson, Amanda Richardson, Catherine Williams, Emma Collins, James Mason, Jill Brett, Joel Jessup, Lin Coghlan, Mick Jackson, Myles McLoed, Nina Metivier, Sheena Bucktowonsing, Simon Hickson, Sophie Hetherington, Trevor Neal
    Hintergrundinfos
    Drei neugierige und liebenswerte Dinosaurier tapsen durch ihre wundersame Welt. Die etwas naseweise, bärenstarke Gwen, der nachdenkliche, gutmütige Brontosaurus Bob und der kleine, quirlige T-Rex Toni. In den kleinen Alltagsabenteuern begegnen ihnen grosse Fragen und die Antworten hierauf bringen meist zum Schmunzeln. Hinzu kommt noch eine Prise Sprachwitz und ein Klacks Slapstick fertig ist die Welt der Dinotaps.
  24. Dinotaps Dinopaws

    Das Ding, das hochschwang

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationscomedy
    Produktionsland
    GB/CDN
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Das Ding, das hochschwang: Gwen, Bob und Toni haben eine gemeinsame Vorliebe für Stöcke. Da trifft es sich, dass sie auf einen riesigen Stapel von Stöcken stossen. Daraus zieht Toni einen sehr langen und erfindet prompt ein neues Spiel: Stabhochschwung. Während Toni und Gwen ihren Spass bei diesem Spiel haben, hat Bob das Nachsehen. Denn keiner der Stöcke, die er findet, vermag sein enormes Gewicht zu tragen. Als Gwen und Toni jedoch in eine Notlage geraten, schlägt seine grosse Stunde.
    Episodenummer
    18
    Regisseur
    Harold Harris
    Drehbuch
    Alan Gilbey, Abigail Jackson, Amanda Richardson, Catherine Williams, Emma Collins, James Mason, Jill Brett, Joel Jessup, Lin Coghlan, Mick Jackson, Myles McLoed, Nina Metivier, Sheena Bucktowonsing, Simon Hickson, Sophie Hetherington, Trevor Neal
    Hintergrundinfos
    Drei neugierige und liebenswerte Dinosaurier tapsen durch ihre wundersame Welt. Die etwas naseweise, bärenstarke Gwen, der nachdenkliche, gutmütige Brontosaurus Bob und der kleine, quirlige T-Rex Toni. In den kleinen Alltagsabenteuern begegnen ihnen grosse Fragen und die Antworten hierauf bringen meist zum Schmunzeln. Hinzu kommt noch eine Prise Sprachwitz und ein Klacks Slapstick fertig ist die Welt der Dinotaps.
  25. Teletubbies

    Pfützen

    Kategorie
    Kinderserie
    Produktionsinfos
    CGI-Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Pfützen: Dipsy steht auf einem der kleinen Hügel im Teletubby-Land. Der Himmel ist blau, doch plötzlich beginnt es aus einer kleinen Wolke zu regnen. Und zwar genau dort, wo Dipsy steht. Dipsy, Laa-Laa, Tinky Winky und Po werden nacheinander von einer kleinen Wolke nassgeregnet. Da laufen sie lieber ins Teletubby- Haus und essen einen Tubby-Toast. Im Einspieler springen zwei Mädchen in Pfützen herum und amüsieren sich dabei königlich.
    Episodenummer
    9
    Regisseur
    Jack Jameson
    Drehbuch
    Andrew Davenport
    Hintergrundinfos
    Tinky Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po sind zurück im deutschen Fernsehen. Wie in der 1997 erstmals bei der BBC ausgestrahlten Serie bewegen sich die Teletubbies auch in der HD-produzierten Neuauflage tanzend, singend und jubilierend durch eine idyllische Fantasiewelt. Das strahlende Babygesicht lacht nach wie vor als Sonne vom Himmel, und Noo-Noo, der freche Staubsauger, ist immer noch Mitbewohner und Retter in der Not. Die realen Einspielfilme auf den grauen, rechteckigen Bildschirmen, die die Teletubbies im Bauch tragen, laufen in der Neuauflage auf modernen Touchscreens im 16:9-Format. Hier erzählen Kinder korrespondierend mit der jeweiligen Episode kurze Geschichten über ihre Erlebnisse. Neu sind zudem das überdimensionale Smartphone Tubbyfon, die Tubby-Puddingfahrt, auf der frischer Pudding produziert wird, der Tubby-Lift, der die Teletubbies transportiert, sowie die acht winzigen CGI-animierten Tiddlytubbies im 3D-Look, die Abenteuer im Miniaturformat erleben.
  26. Au Schwarte! – Die Abenteuer von Ringel, Entje und Hörnchen Jakers! The Adventures of Piggley Winks

    Nächtlicher Trubel

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2003
    Beschreibung
    Nächtlicher Trubel: Ringels Vater will zum Angeln fahren. Nachdem er Ringel, Entje und Hörnchen von dem geheimnisvollen Wassermann erzählt hat, dem er eines Morgens auf dem See begegnet ist, wollen die Drei natürlich unbedingt mit. Das will sich Ringels Vater noch einmal überlegen, wenn, ja wenn sich die Kinder gut benehmen. Vor lauter Aufregung können die Freunde nicht einschlafen und wecken dadurch das ein oder andere Mal die Erwachsenen. Und jedes Bemühen, alles wieder gut zu machen, endet in einem noch grösseren Chaos! Es bleibt spannend bis zum Schluss, wer alles mit zum Angeln darf.
    Episodenummer
    5
    Regisseur
    John Over
    Drehbuch
    Sindy McKay, Tom Mason, Dan Danko
    Hintergrundinfos
    Die beiden Schweinchen Peter und Paul machen am liebsten den ganzen Tag Unsinn. Aber wenn ihr Opa Ringel eine Geschichte aus seiner Kindheit erzählt, dann sind sie ganz Ohr. Denn Ringel ist in seiner Kindheit auf dem Bauernhof seiner Eltern in Irland aufgewachsen. Und dort kann man den ganzen Tag allerhand erleben! Gemeinsam mit seinen beiden Freunden, der Ente Entje und dem kleinen Stier Hörnchen geht Ringel auf Schatzsuche und Koboldjagd, muss sich gegen böse Feen wehren und andere freche Bewohner des Bauernhofes bändigen. Oft entdecken die drei Freunde in ganz alltäglichen Dingen das grosse Abenteuer. Und weil Ringel immer ganz besondere Ideen hat, wie man ein Ziel erreicht, geraten die drei Freunde bei ihren Taten oft in ziemlich turbulente Situationen. Langeweile ist für die Drei sowieso ein Fremdwort! Und in jeder Episode sorgt das freche Schaf Wiley, das als Leithammel stets mit neuen Ideen die anderen Schafe auf Trab hält, für zusätzlichen Spass. Oder hat schon mal jemand eine Fitnessolympiade für Schafe gesehen? „Au Schwarte!“ erzählt davon, dass man mit Fantasie, Abenteuerlust und Kreativität viel erleben kann. Gleichzeitig sind die Abenteuer von Ringel und seinen Freunden nicht nur Spass und Action. In jeder Folge lernt Ringel auch kleine und grosse Lebensweisheiten, die er als Opa an seine Enkel weitergibt.
  27. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Kikaninchen möchte gern eine Geschichte mit einer Giraffe hören. Jule fällt sofort Giraffe Gerda ein! Gerda ist keine gewöhnliche Giraffe, sondern steckt voller ausgefallener Ideen: Heute erfüllt sie sich den Wunsch nach einem langen Schal für ihren noch längeren Giraffenhals. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:50 Uhr und 10:25 Uhr
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser, Paul Schwarz
  28. Der Kater mit Hut The Cat in the Hat Knows a Lot About That

    Einfach tierisch

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    USA/CDN/GB
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Einfach tierisch: Sally und Nick fragen sich, welches Tier sie am liebsten wären. Prompt preist der Kater mit Hut den beiden die Vorzüge an, ein Kater zu sein. Und auch Fisch schwärmt ihnen vor, wie schön es ist, Flossen zu besitzen. Damit sich Sally und Nick in Tiere verwandeln können, bauen Ding 1 und Ding 2 eine Maschine. Zuerst probieren die beiden aus, Affen zu sein, so können sie sehr gut klettern. Aber auch ein prächtiges Vogelgefieder steht ihnen gut. Für welches Tier werden sie sich entscheiden?
    Episodenummer
    17
    Regisseur
    Tony Collingwood
    Hintergrundinfos
    Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte! Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.
  29. Der Kater mit Hut The Cat in the Hat Knows a Lot About That

    Stock und Hut steht ihm gut

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    USA/CDN/GB
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Stock und Hut steht ihm gut: Nick braucht ein geeignetes Stück Holz, das er als Trommelstock benutzen kann. Also fliegt er mit Sally und dem Kater mit Hut zum Piddel-Paddel-Teich. Dort lebt Betty Biber, die mit ihren Artgenossen gerade dabei ist, einen Fluss zu stauen. Keiner kennt sich besser mit Stöcken aus als sie. Doch Betty benötigt alle für ihren Biber-Bau.
    Episodenummer
    18
    Regisseur
    Tony Collingwood
    Hintergrundinfos
    Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte! Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.
  30. Babar und die Abenteuer von Badou Babar and the Adventures of Badou

    Der beste Drachen

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    F/CDN
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Der beste Drachen: Als Badou und seine Freunde ihre Drachen steigen lassen, gerät Munroe mit Dieter in Streit. Chiku verteidigt Munroe und fordert Dieter in ihrem Eifer zu einem Wettstreit heraus. Chiku verspricht Munroe, dass sie ihm den besten Drachen aller Zeiten bauen wird, der viel höher und weiter fliegt als alle anderen. Munroe ist skeptisch. Chiku ist zwar eine tolle Erfinderin, aber sie kann sich schwer auf eine einzige Sache konzentrieren. Das weiss auch Dieter. Der versucht, Chiku mit einer List vom Drachenbauen abzulenken.
    Episodenummer
    17
    Regisseur
    Mike Fallows
    Drehbuch
    M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian
    Hintergrundinfos
    Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von 'Babar', basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Grosseltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Grossvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schliesslich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein.Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren.Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spass haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst.
  31. Babar und die Abenteuer von Badou Babar and the Adventures of Badou

    Das Motto der Lüfte

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    F/CDN
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Das Motto der Lüfte: Badou und seine Freunde sind schon ganz aufgeregt, denn das alljährliche Junior-Vollgas-Ballon-Rennen steht an. Der Sieger des Rennens erhält glänzende Piloten-Schwingen. Ausser Badou, Chiku und Munroe nehmen auch Dieter und Lord Rataxes' Enkelsohn Rhudi an dem Rennen teil. Natürlich möchte jeder gewinnen. Doch König Babar erklärt Badou, dass man sich diese Schwingen nicht allein durch einen Rennsieg verdient. Piloten sollten stets auch das noble Motto der Lüfte respektieren und jedem zu Hilfe eilen, der welche benötigt. Dieter hält nicht viel von Hilfsbereitschaft und versucht mal wieder mit unlauteren Methoden zu gewinnen.
    Episodenummer
    18
    Regisseur
    Mike Fallows
    Drehbuch
    M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian
    Hintergrundinfos
    Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von 'Babar', basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Grosseltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Grossvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schliesslich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein.Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren.Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spass haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst.
  32. Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill The Wild Adventures of Blinky Bill

    Der Crankynator

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    AUS
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Der Crankynator: Blinky und Jacko sind genervt davon, dass Cranky ständig alle herumkommandiert. Um ihm das auszutreiben, kommt Blinky auf die Idee jemanden zu finden, der das mit Cranky genau so macht. Er braucht auch nicht lange, um die ideale Person dafür zu finden: Crankys Mutter. Doch die leidet unter einem extremen Reinlichkeitswahn, den ganz Greenville zu spüren bekommt. Und das war wiederum so gar nicht in Blinkys Sinn.
    Episodenummer
    33
    Regisseur
    Andrew Collins
    Drehbuch
    nach der Buchvorlage 'The Complete Adventures of Blinky Bill' von Dorothy Wall
    Hintergrundinfos
    Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein grosser Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als 'Hüter von Greenville' dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.
  33. Die unglaublichen Abenteuer von Blinky Bill The Wild Adventures of Blinky Bill

    Die Highland Games

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    AUS
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die Highland Games: Blinkys Onkel Roddy MacBill aus Schottland ist zu Besuch in Greenville. Bürgermeister Cranky hat ebenfalls schottische Verwandte. Als er hört, wie Roddy von seiner Familie erzählt und sie in höchsten Tönen lobt, behauptet er, die MacCranks seien der mächtigste Clan Schottlands. Das wollen die MacBills natürlich nicht einfach so hinnehmen und fordern Cranky zu einem Wettkampf heraus. Da dieser jedoch keine Entscheidung bringt, schlägt Roddy vor, dass sie gegen ein Wesen kämpfen, das dem Ungeheuer von Loch Ness ähnelt. Blinky hat auch sofort eine Idee, was das für ein Wesen sein könnte: Ein Krokodil!
    Episodenummer
    34
    Regisseur
    Andrew Collins
    Drehbuch
    nach der Buchvorlage 'The Complete Adventures of Blinky Bill' von Dorothy Wall
    Hintergrundinfos
    Der Koala Blinky Bill träumt davon, ein grosser Abenteurer zu sein, genau wie sein Vater William, der einst das Städtchen Greenville im Outback Australiens als Rückzugsort für Tiere in Not gegründet hat. Da sein Vater oft auf Expeditionen unterwegs ist, um verletzte oder in Not geratene Tiere zu retten, liegt es oft an Blinky, als 'Hüter von Greenville' dafür zu sorgen, die Werte seines Vaters zu verteidigen, auch wenn er sich durch seine überbordende Fantasie immer wieder selbst in missliche Situationen bringt. Sein Gegenspieler ist Bürgermeister Cranklepot, der die Abwesenheit von Blinkys Vater nutzen will, um Greenville gegenüber Fremden abzuschotten und seine eigene Macht zu sichern. Dazu setzt er immer wieder neue, willkürliche Verordnungen in Kraft und versucht, Ängste bei der Bevölkerung zu schüren. Doch zusammen mit seinen Freunden, zu denen die Kragenechse Jacko und das Koalamädchen Katie gehören, gelingt es Blinky immer wieder, den Plänen Crankys einen Strich durch die Rechnung zu machen.
  34. Doki

    Wasserschlacht in Frankreich

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    CDN
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Wasserschlacht in Frankreich: Nichts ist schöner als eine Wasserschlacht mit Wasserballons und Spritzpistolen! Doch leider muss Team Doki einen anderen Ort dafür finden, denn Anabella hat im Clubhaus ihre Bilder gelagert. Und diese dürfen nicht nass werden. Also sucht Team Doki einen besseren, trockenen Ort für die Bilder, an dem sie gut geschützt sind. Ein Team aus Frankreich schlägt daraufhin vor, die Bilder in die Höhlen von Lascault zu bringen. Dort gibt es Malereien an den Wänden, die einst von den Steinzeitmenschen gemalt wurden, und somit seit Jahrtausenden unversehrt geblieben sind.
    Episodenummer
    17
    Regisseur
    Brandon Lloyd
    Drehbuch
    Karen Moonah
    Hintergrundinfos
    Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.
  35. Doki

    Vogelscheuchen in New York

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    CDN
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Vogelscheuchen in New York: Kaninchen knabbern die Karotten in Gabis Garten an. Deshalb fragt sich Team Doki, wie man die eigenen angebauten Lebensmittel vor hungrigen Tieren schützen kann. Ein Expeditions-Team aus New York bietet seine Hilfe an. Juan hat dort einen Garten auf einem der vielen Hochhäuser angelegt. In diesem Fall sind es Vögel, die gerne an die Früchte und Samen gehen. Rico schlägt vor, eine Vogelscheuche einzusetzen. Doch so leicht lassen sich die Vögel nicht austricksen.
    Episodenummer
    18
    Regisseur
    Brandon Lloyd
    Drehbuch
    Karen Moonah
    Hintergrundinfos
    Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.
  36. Simsalagrimm SimsalaGrimm

    Die drei kleinen Schweinchen

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Zeichentrickserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Die drei kleinen Schweinchen: Oink, Boink und Kloink sind drei Schweinchen. Oink ist der Kleinste, aber der Fleissigste. Boink und Kloink dagegen denken nur an Essen und Spass. Als die Drei von zu Hause ausziehen, um ihr eigenes Leben zu leben, zeigt sich sehr schnell, wem es am besten gelingt, und sich gegen den Wolf wehren kann.
    Episodenummer
    32
    Regisseur
    Gerhard Hahn, Gary Blatchford, Chris Doyle, Jody Gannon, David Incorvala
    Hintergrundinfos
    Die neuen SIMSALAGRIMM-Abenteuer führen die Märchenhelden Doc Croc und Yoyo noch weiter in die internationale Märchenwelt. Auf eine sehr frische, kindgerechte Art werden hier die Märchen der Brüder Grimm, alte europäische Märchen, Kunstmärchen von Wilhelm Hauff und Märchen von Bechstein neu erzählt: spannend, humorvoll und stets mit Respekt vor der bewährten Erzähltradition.
  37. Garfield The Garfield Show

    Von Katzen und Mäusen

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    F/USA
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Von Katzen und Mäusen: Garfield entdeckt Mäuse in der Küche. Die Nager sind Verwandte von Squeek, die keine Bleibe mehr haben. Garfield ist ihnen wohlgesonnen, doch als sie an seine Essen gehen, hört der Spass auf. Um alles wieder gutzumachen, bieten sie von nun an Garfield ihre Dienste an. Jon ist entsetzt. Er will, das Garfield die Mäuse verjagt, und nicht ihr Freund wird. Und so droht er ihm eine Diät an.
    Episodenummer
    2
    Regisseur
    Philippe Vidal
    Drehbuch
    Julien Magnat, Mark Evanier
    Hintergrundinfos
    Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in 'Mama Leone's Italian Restaurant' das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. 'The Garfield Show' series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS T & © Paws. Inc.
  38. Garfield The Garfield Show

    Pizzakrieg

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    F/USA
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Pizzakrieg: Garfield beisst in die von Jon geholte Pizza, doch entsetzt muss er feststellen, dass sie nicht wie gewohnt schmeckt. Die Pizza ist nicht wie üblich von Vito, sondern von seinem Konkurrenten, einem riesigen Pizzaunternehmen, das sich in keiner Weise mit den hausgemachten vergleichen kann. Trotzdem stellt der Laden eine ernsthafte Bedrohung für Vito dar.
    Episodenummer
    3
    Regisseur
    Philippe Vidal
    Drehbuch
    Julien Magnat, Mark Evanier
    Hintergrundinfos
    Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in 'Mama Leone's Italian Restaurant' das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. 'The Garfield Show' series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS T & © Paws. Inc.
  39. Marcus Level

    Zeitsprünge

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Zeitsprünge: Aus einer gefährlichen Palastruine soll Marcus eine Wunderlampe beschaffen. Für seine Mission erhält er einen Zauberstab, mit dem man die Zeit zurückdrehen kann – ein tolles Spielzeug. Bei Marcus zuhause soll auch Gorbar gewissermassen die Zeit zurückspulen, indem er das Chaos beseitigt, was er bei der Jagd auf Kater Maurice angerichtet hat.
    Episodenummer
    25
    Regisseur
    Ahmed Guerrouache
    Drehbuch
    Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier
    Hintergrundinfos
    Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: 'Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers' bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schiesst unerwartet ein greller, weisser Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden 'Gorbar the Magnificent'. Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor grossen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.
  40. Marcus Level

    Das Geisterschiff

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Das Geisterschiff: Auf einer verwunschenen Galeone geistert die Mannschaft als Skelette herum. Marcus hat Mitleid und befreit sie von ihrem Fluch. Das danken ihm die Piraten allerdings schlecht. Bei Marcus zuhause ist Gorbar entsetzt, als Maurice von einem Fisch nur die Gräten übrig lässt. Hat der Hexer Maurice einen Fluch über den Fisch verhängt?
    Episodenummer
    26
    Regisseur
    Ahmed Guerrouache
    Drehbuch
    Eddy Fluchon, Jérôme Erbin, Frédéric Lenoir, Ahmed Guerrouache, David Crozier
    Hintergrundinfos
    Als Marcus die aktuelle Version seines Lieblingsvideospiels: 'Gorbar and the Valley of the Seven Light Towers' bekommt, nimmt er sich vor, alle Welten des Spiels zu erkunden, sobald seine Eltern am Wochenende verreist sind. Als er endlich die Spielkonsole anschalten kann, schiesst unerwartet ein greller, weisser Lichtstrahl aus dem Bildschirm. Marcus befindet sich plötzlich im Videospiel in der Rolle seines Lieblingshelden 'Gorbar the Magnificent'. Sowohl Marcus, als auch Gorbar, der sich nun nämlich in Marcus' Zuhause befindet, stehen beide vor grossen Herausforderungen. Jede Episode von Marcus Level taucht in eine andere Welt des Videosspiels ein.
Keine Videos gefunden.