search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 273 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Hexe Lilli Lilly the Witch

    Lilli und das erste Fahrradrennen der Welt / Lilli und Aladins gestohlene Wunderlampe

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Zeichentrickserie
    Produktionsland
    CDN/GB/D
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    Lilli und das erste Fahrradrennen der Welt: Lilli muss ein Referat über das Fahrrad halten. Deshalb springt sie mit Hektor zu Karl Drais, dem Erfinder der 'Draisine', des allerersten Fahrrads. Karl Drais will seine Erfindung gerade patentieren lassen. Mit Lilli bekommt er eine gewitzte Fürsprecherin und so lässt er sich mit dem Grossherzog auf eine Wette ein. Wenn Drais mit der Draisine schneller ist als die Postkutsche, bekommt er das Patent! Das Rennen geht von Mannheim nach Schwetzingen. Natürlich ist Lilli mit von der Partie und steigt auf die Draisine. Aber es ist gar nicht so einfach, ein Fahrrad ohne Pedale zu fahren. Über Stock und Stein und die Berge hinauf und hinunter? Und dann ist da noch Hektor, der nicht gern mit dem Fahrrad fährt. Schaffen es die Drei trotzdem vor der Postkutsche nach Schwetzingen? Lilli und Aladins gestohlene Wunderlampe: Ein Dieb hat ein kostbares Buch aus Emilys Laden gestohlen: eine alte Ausgabe von 'Tausendundeine Nacht'. Lilli springt mit Hektor ins alte Persien. Vielleicht kann sie das gestohlene Buch durch eine andere Ausgabe ersetzen? Auf dem Basar passt Lilli einen Moment nicht auf und da passiert es. Lillis magischer Ohrring ist weg! Gestohlen! Wie soll sie jetzt zurück nach Hause kommen? In ihrer Not lernt Lilli den Jungen Aladin kennen, der auf der Suche nach seiner gestohlenen Wunderlampe ist. Aladin weiss, dass alles Diebesgut der Stadt beim bösen und gierigen Saleem landet. Gemeinsam schaffen es die beiden Kinder vielleicht, Saleem zu überlisten? So steckt Lilli plötzlich mitten in einem Tausendundeine Nacht-Abenteuer mit Flaschengeist und Wunderhöhle.
    Regisseur
    Luba Medekova-Klein, Sam Siahaija
    Drehbuch
    Armin Prediger, Mark Hodkinson, Louise Geraghty, Marcus Fleming, M Thorisson, Richard Conroy
    Hintergrundinfos
    Die Titelheldin der internationalen Zeichentrickserie HEXE LILLI ist ein ganz normales Mädchen. Lilli geht in die Schule und kann ihren kleinen Bruder ganz gut leiden, wenn er ihr nicht gerade mal wieder auf die Nerven geht. Durch einen merkwürdigen Zufall wird Lillis Leben völlig auf den Kopf gestellt: Eines Morgens entdeckt sie neben ihrem Bett ein Buch voller Hexentricks, das von einem kleinen Drachen Namens Hektor bewacht wird. Schnell schliessen die beiden Freundschaft. Lilli und Hektor starten mit den magischen Sprüchen aus dem Buch zu Zeitreisen, erleben spannende Abenteuer an den fantastischsten Orten der Welt, und Lilli zeigt, was sie auf dem Kasten hat. Im Wilden Westen beweist Lilli, dass auch kleine Mädchen einen prima Sheriff abgeben können. Und fehlt im Märchenbuch ihres Bruders eine Seite, reist sie fix ins Märchenland, um selbst nachzuschauen, wie die Geschichte weitergeht. Soll Lilli als Hausaufgabe einen Steinzeit-Gegenstand basteln, schnappt sie sich ihr Hexenbuch und taucht in der Steinzeit auf. Von Leonard da Vinci lernt sie Malen und lässt mit ein wenig Hexerei seinen Flugapparat abheben. Immer wenn es brenzlig wird, rettet Lilli die Situation mit einem Hexenspruch. Aber ihre Magie hat Grenzen und dann muss sich Lilli auf ihre eigene Cleverness verlassen. Zu Hause bleiben Lillis Ausflüge mit dem geheimen Zauberbuch unentdeckt. Für ihre Mama, ihren kleinen Bruder Leon und den Rest der Welt bleibt Lilli eine Geheimhexe.
  2. 1, 2 oder 3

    Quizzen & Wissen mit Elton | Themen: Versunkene Schätze

    Kategorie
    Ratespiel
    Produktionsinfos
    Quizzen & Wissen mit Elton
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Versunkene Schätze: Die Quizshow für die ganze Familie. '1, 2 oder 3' vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Auf zur Schatzsuche! So lautet das Motto des Unterwasserarchäologen Dr. Florian Huber. Nach welchen Schätzen er taucht und was er mit ihnen macht, erklärt er heute im '1, 2 oder 3'-Studio. Die elfjährige Roza aus Kiel geht mit Dr. Florian Huber im Freibad auf Tauchkurs. Warum macht der Taucher von Fundstücken so viele Fotos? Dieser Frage geht Roza auf den Grund. Bevor Taucher ihre Brille aufsetzen, verreiben sie darin ihre Spucke. Warum tun sie das? Die Aufgabe eines Unterwasserarchäologen ist es, die Vergangenheit zu erforschen. Bei seinen Tauchgängen ist er daher auf der Suche nach sehr alten Gegenständen. Durch verschiedene Untersuchungen kann man herausfinden, wie alt ein Fund ist und so etwas über die Vergangenheit herausfinden. Zu den Schätzen, nach denen die Forscher tauchen, gehören – neben Amphoren – auch Knochen und versunkene Schiffe. Warum gibt es auf dem Grund der Ostsee so viele alte Schiffswracks, kann man unter Wasser schreiben und was ist eigentlich ein Schiffsbohrwurm? Diese Fragen und noch mehr klärt Elton auf. Die Kandidaten kommen heute aus Giessen (Deutschland), Maria Enzersdorf (Österreich) und Genf (Schweiz).
    Regisseur
    Andreas Heller, Dirk Nabersberg
    Hintergrundinfos
    Träumst du auch von einem Ausflug ins All? Oder wolltest du schon immer mal etwas total Verrücktes erfinden? Einen Roboter vielleicht, der dir bei lästigen Aufgaben unter die Arme greift? Oder willst du vielleicht Polizist werden also spannende Tatorte erkunden und dem Bösen auf die Schliche kommen? Dann bist du bei 1, 2 oder 3 genau richtig. Denn diese und noch viele andere spannende Themen werden von Elton und seinem Freund Piet Flosse jede Woche aufs Neue erkundet. Bei 1, 2 oder 3 kannst du zusammen mit den Kandidaten im Studio dein Wissen testen, denn zu jedem Thema gibt's sieben Fragen und dann heisst es wieder: 'Und ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht'. Neben den Kandidaten im Studio befragt Elton auch Passanten auf der Strasse, ob Sie die richtige Antwort wissen. Eine Frage wird sogar von einem Zuschauerkind gestellt. Auch du kannst zum Kinderreporter werden und eine spannende Frage zum Thema der Show stellen oder live als Kandidat im Studio dabei sein. Bewirb dich einfach unter www.1-2-oder-3.de. Bist du neugierig geworden? Dann schau doch mal rein, immer samstags und sonntags um 17.35 Uhr im KI.KA.
  3. Shaun, das Schaf Shaun the Sheep

    Abgehoben / Schweineärger

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Stop-Motion-Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    Abgehoben: Ein Heissluftballon auf der Weide, das weckt die Neugier der Schafe! Im Nu entern sie den Korb. Als die dicke Shirley das Landeseil durchkaut, heben Shaun und seine Freunde ab. Verzweifelt jagt Hofhund Bitzer dem Ballon hinterher, um die Schafe und ihr Flugobjekt wieder sicher zur Erde zurückzubringen . Schweineärger: So eine Sauerei! Bitzer hat sich den Fuss gebrochen, und der Bauer hat ausgerechnet den gemeinen Schweinen die Aufgabe des Schafehütens übertragen. Die neuen Herren nutzen ihre Macht schamlos aus und wollen die Farm in ein Schweinparadies verwandeln, natürlich ganz auf Kosten der Schafe. Doch sie haben die Rechnung ohne Shaun gemacht. Der sammelt eifrig Beweise, um die Schweineherrschaft zu beenden .
    Regisseur
    Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
    Drehbuch
    Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressman, Jimmy Hibbert, James Henry
    Hintergrundinfos
    Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen 'Schaf-Sinn' und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung.Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie 'Wallace & Gromit' aus den Aardman Studios in Grossbritannien, die unter anderem auch den Film 'Chicken Run – Hennen rennen' auf die Leinwand zauberten.Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte.Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.Originaltitel: 'Shaun The Sheep'Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm 'Abspecken mit Shaun'2008 – International Emmy Award in der Kategorie 'Children & Young People'
  4. Super Wings Super Wings!

    Wünsche aus der Wunderlampe / Chaos auf dem Bauernhof

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    USA/COR/CHN
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Wünsche aus der Wunderlampe: Jett liefert heute ein besonderes Paket an Ecrin in die Türkei: eine Wunderlampe. Doch so richtig scheint sie nicht zu funktionieren. Kein Problem! Die Rolle des Lampengeists übernimmt Jett gerne und erfüllt Ecrin ihre Wünsche. Doch als sich das Mädchen einen fliegenden Teppich wünscht, weiss Lampengeist Jett nicht mehr weiter. Zum Glück ist Dizzy zur Stelle! Kann sie den Teppich zum Fliegen bringen und Ecrins dritten und letzten Wunsch erfüllen? Chaos auf dem Bauernhof: Jett bringt Colette ihre sehnlichst erwarteten Glasschuhe nach Südfrankreich, wo das Mädchen mit ihrer Mutter auf einem Bauernhof lebt. Verkleidet als Prinzessin geht sie heute auf einen Märchenkostümball, auf dem sie den charmanten Prinzen Émile kennenlernt. Jett meldet sich derweil freiwillig, um in ihrer Abwesenheit den Hof zu bewirtschaften. Ob das gut geht? Gerade als Colette und ihre Mutter nach Hause kommen, stürzt die Scheune ein! Da kann nur einer helfen: Donnie und sein Megaspezialwerkzeugkasten. Können die Freunde die Scheune wieder aufbauen? Und dann ist da noch der Glasschuh, den Colette vor Prinz Émiles Schloss verloren hat.
    Regisseur
    Benjie Randall, Josh Selig
    Drehbuch
    Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
    Hintergrundinfos
    Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stösst Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer! Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von 'Super Wings' thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.
  5. Weisst du eigentlich, wie lieb ich dich hab? – Die Abenteuer des kleinen Hasen Guess How Much I Love You – The Adventures of Little Nutbrown Hare

    Das Winterkleid

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    AUS/D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Das Winterkleid: An diesem verschneiten Wintermorgen ist es ziemlich kalt auf der Wiese und der kleine braune Hase wundert sich, dass er gar nicht friert. Der grosse braune Hase erklärt ihm, dass dies an seinem dichten Winterfell liegt, das ihm im Herbst nach und nach gewachsen ist und ihn warmhält. Wie warm und kuschelig dieses Fell ist, demonstriert er ihm mit einer Umarmung, bei der der kleine braune Hase sich in das weiche Fell seines Vaters schmiegt. Der kleine braune Hase möchte sein tolles Winterfell gleich seiner Freundin, der kleinen Feldmaus, zeigen.
    Episodenummer
    42
    Cast
    Suzanne von Borsody, Pablo Ribet Buse, Michael Ott, Milena Rybiczka, Max Asmus, Jana Frosch, Zelina Sanchez
    Regisseur
    Stevie Vallance, Steve Moltzen, Jo Boag, Steve Moltzen; Jo Boag
    Drehbuch
    Sam McBratney, David Evans, Tammy Burnstock, Jane Schneider, David Witt, Lisa Hoppe, Melanie Alexander, Mark Barnard
    Hintergrundinfos
    Liebevoll unterstützt wird der Kleine Hase von seinem Vater, dem Grossen Hasen. Kehrt der Kleine Hase von seinen Abenteuern und Entdeckungsreisen zurück, so findet er zuhause einen neugierig und gespannt wartenden Vater, der von seinem Sohn alles über dessen Erlebnisse erfahren möchte. Natürlich darf als wiederkehrendes Ritual die Liebesbezeugung der beiden bezaubernden Hasen nicht fehlen. Und so stellen sie sich am Ende jeder Folge immer wieder dieselbe Frage: 'Weisst Du eigentlich, wie lieb ich dich hab?' – und finden jedes Mal neue fantasievolle Vergleiche, durch die sie sich ihrer gegenseitigen Liebe versichern. Für die Serie wurde das Figurenensemble aus dem gleichnamigen Bestseller von Sam McBratney und Anita Jeram um charmante Charaktere erweitert. So gesellen sich zum Kleinen Hasen seine beste Freundin die Kleine Feldmaus, das Kleine Graue Eichhörnchen sowie viele andere Wald- und Wiesenbewohner. Gemeinsam mit dem Kleinen Hasen erkunden sie auf der Wiese, im Wald oder am Fluss die grossen und kleinen Wunder, die die Natur für sie bereithält. Originaltitel: 'Guess How Much I Love You – The Adventures of Little Nutbrown Hare '
  6. Unser Sandmännchen

    Themen: Geschichtenerzähler: 'Die Prinzessin auf der Erbse'

    Kategorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Produktionsinfos
    Abendgruss
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Geschichtenerzähler: Die Prinzessin auf der Erbse: 'Es geht los, es geht los!'- aufgeregt umschwirren die kleinen Glühgeister den grossen Baum und zünden die Laternen an. Märchenzeit! Geschichtenerzählerin Katharina Thalbach und die Kleine Eule erzählen das Märchen von der Prinzessin auf der Erbse: Ein Mädchen erscheint eines Abends im strömenden Regen am Schlosstor. Es ist völlig durchnässt. Es behauptet eine Prinzessin zu sein! Nun, das muss bewiesen werden. Die Königinmutter lässt 20 Matratzen, 20 Daunendecken und mehr aufstapeln. Darunter legt sie eine Erbse. Was wird das Mädchen wohl am nächsten Morgen sagen?
    Regisseur
    Sabine Fischer
    Drehbuch
    Diverse, Sabine und Helmut Fischer
  7. Wickie und die starken Männer

    Pilze sammeln / Svens Schiffbruch

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    D/F/AUS
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Pilze sammeln: Pilze sammeln im Wald gehört eigentlich nicht zu den gefährlichen Abenteuern. Doch in Gemeinschaft mit Gilby und angesichts eines heftigen Regengusses wird auch der harmlose Ausflug für Ylvi und Wickie zu einer ziemlich spannenden Angelegenheit. Wickie geht mit Ylvi Pilze sammeln, und da Gilby den gleichen Auftrag von seiner Mutter hat, geht er gleich mit. Er macht sich dafür zurecht wie ein grosser Wikinger-Krieger: mit Helm und Pfeil, mit Bogen und Speer. Solches Gerät brauchen die Kinder allerdings erst mal nicht, denn das Wetter ist schön und Pilze gibt es reichlich. Dann aber beginnt es zu regnen. Der Fluss, der eben noch leicht zu überqueren war, schwillt plötzlich zum reissenden Strom an, und aus der Höhle, in der sich die Kinder vom Regen schützen wollen, bricht plötzlich ein riesengrosser Bär. Die Zeit reicht gerade noch dazu, auf einen Baum zu klettern und sich so vor dem wilden Waldbewohner in Sicherheit zu bringen. Doch was jetzt? Der Bär lässt die drei auf dem Baum nicht aus den Augen, und Ylvi bekommt mehr und mehr Magen-schmerzen: hat sie vielleicht einen giftigen Pilz gegessen? Wenn das so ist, muss Wickie schleunigst etwas einfallen, um den Baum zu verlassen, den Fluss zu überqueren und nach Flake zurückzukehren. Kann da vielleicht Gilby mit seiner kriegerischen Gerätschaft helfen? Svens Schiffbruch: Der schreckliche Sven setzt sein Schiff auf Grund, kennt dann aber keine Skrupel, die Wikinger, die ihn retten wollen, zu überwältigen und auf einer Insel auszusetzen. Doch je aussichtsloser die Situation ist, umso einfallsreicher ist Wickie! Svens Drachensegler ist mit Reichtümern so übervoll beladen, dass das Schiff stöhnt, kracht, bricht und schliesslich auf den Meeresgrund sinkt. Halvar und seine Männer, die gerade in der Nähe sind, wollen sich an die Verpflichtung halten, Schiffbrüchige zu retten. Sie reichen den im Wasser treibenden Piraten die rettende Hand und werden böse dafür bestraft. In Win-deseile werden sie überwältigt, ihr Schiff fällt in die Hände ihrer ärgsten Feinde, und sie selbst finden sich ausgesetzt auf einer Insel im Niemandsland wieder. Eine aussichtslose Situation wenn Wickie nicht wäre! Der nämlich gaukelt Sven vor, dass es auf der Insel Schätze zu bergen gibt, lockt dadurch die gesamte Piratenbande an das Ufer, erobert den eigenen Drachensegler zurück und wäre jetzt samt Halvar und Gorm, Snorre und Tjure, Ulme und Urobe freudestrahlend in der Lage, den gesunkenen Schatz der Piraten zu bergen. Doch das ist alles andere als einfach, den das gesamte Gold und Silber liegt tief im Wasser. Hat Wickie eine Idee, wie die Reichtümer zu bergen sein könnten?
    Regisseur
    Eric Cazes, Marc Wasik
    Hintergrundinfos
    Käpitän Halvar und der schrecklich krächzende Barde Ulme, der uralte Runenleser Urobe und Gorm, der in seinem Ausguck ständig mit einer zudringlichen Möwe kämpft, dazu der gutmütige und bärenstarke Faxe und die ewigen Streithähne Snorre und Tjure sie alle sind ein ums andere Mal auf grosser Kaperfahrt. Nichts ist ihnen schrecklicher, als zuhause im beschaulichen Flake Teller spülen zu müssen, nichts erscheint ihnen erstrebenswerter, als rudernd und segelnd, kämpfend und allen Stürmen trotzend die sieben Weltmeere zu verunsichern und sich, beladen mit kostbaren und sauer erkämpften Schätzen, als Helden feiern zu lassen. Blöd ist nur, dass die gestandenen Wikingerkerle kraft ihrer nicht gerade sehr weit entwickelten Umsichtigkeit – unaufhörlich Kopf und Kragen riskieren und dabei mächtig in die Patsche geraten! Was für ein Glück ist es dagegen für alle, dass sie Halvars Sohn an Bord haben, den einzigen, der im Stande ist, ihnen aus dem Schlamassel wieder herauszuhelfen. Mit seinen blitzgescheiten Einfällen findet Wickie auch aus der gefährlichsten, aussichtslosesten und vertracktesten Situation einen Ausweg. Denken wir bloss an den schrecklichen Sven! Oft genug geraten die Wikinger mit diesem üblen Piraten aneinander und laufen höchste Gefahr, all ihrer Schätze beraubt und auf einer einsamen Insel ausgesetzt zu werden. Denken wir an die Ungeheuer aus der Meerestiefe, die Widrigkeiten des Wetters, die Empfindlichkeiten fremder Völkerschaften, die Gemeinheiten zwielichtiger Zufallsbekanntschaften! Was immer geschieht, Wickie ist zur Stelle, reibt sich die Nase, denkt kurz nach und dann, tja dann, dann rettet er Mann und Maus, und sorgt dafür, dass die Frauen und Kinder in Flake ihre Wikingercrew jedes Mal auf Neue und wohlbehalten in die Arme schliessen können. 'Wickie und die starken Männer' ist eine Koproduktion von studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit Flying Bark Productions Pty Ltd. und Zusammenarbeit von ZDF und TF1 / Canal J
  8. pur+

    Das Entdeckermagazin | Themen: Stress mich nicht!

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    Das Entdeckermagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Stress mich nicht!: Schwierige Matheaufgaben lösen, einer Jury Rede und Antwort stehen, und dann auch noch die eigene Hand in eiskaltes Wasser tauchen: 'pur+'-Moderator Eric Mayer macht den Stresstest! Doch Stress kann auch gut sein, denn unser Körper ist dann leistungsfähiger. Gefährlich wird es aber, wenn der Stress anhält und man keine Erholungspausen mehr findet. 'pur+' erzählt die Geschichte eines Kindes, das unter Schulstress leidet. Wie hat es ihn überwunden? 'pur+' Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!
    Drehbuch
    Wolfgang Pruss
  9. logo! Die Welt und ich

    Kategorie
    Kindernachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten für Kinder
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Wissen, was in der Welt los ist. Super gut informiert sein. Mit den Kindernachrichtenn bei KiKA.
    Hintergrundinfos
    Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.
  10. Kummerkasten KI.KA Kummerkasten

    Themen: Ohne Dings kein Bums was möchtest du über das 1.Mal wissen?

    Kategorie
    Ratgeber/Service
    Produktionsinfos
    Ratgebermagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Ohne Dings kein Bums was möchtest du über das 1.Mal wissen? : Der KUMMERKASTEN klärt auf! Ist nach dem 1.000 Schuss, Schluss? Welche Unterwäsche trage ich beim ersten Mal? Wird man vom Lusttropfen schwanger? Viele Fragen rund ums erste Mal, Verhütung, Petting oder auch Selbstbefriedigung sind bei uns eingegangen. Denn mal ehrlich, wer stellt diese Fragen schon gern im Aufklärungsunterricht vor der Klasse? Ab 20 Uhr ist der KUMMERKASTEN live für dich da. KUMMERKASTEN-Expertin Sabine und unsere Gäste freuen sich auf deine Geschichten und deine Fragen. Sei dabei!
    Episodenummer
    8
    Regisseur
    Oskar Lohaus
    Hintergrundinfos
    Die Pubertät ist eine aufregende, aber oft auch schwierige Zeit: Der Körper verändert sich, die Gefühle fahren Karussell und auch mit den Eltern und Geschwistern gibt's öfter mal Stress kurz: Das ganze Leben wird irgendwie immer komplizierter. Gut, dass es den KUMMERKASTEN gibt, das Beratungsangebot für 10-13jährige. In Kooperation mit dem Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V. ist der KUMMERKASTEN ein fester und zuverlässiger Ansprechpartner – individuell mit Rat und Tat, aber auch mit Hintergrundinformationen, Fakten und gut recherchierten Beiträgen und Geschichten.
  11. Du bist kein Werwolf – Über Leben in der Pubertät

    Kategorie
    Biologie
    Produktionsinfos
    Deutsches Wissensmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Christine und Ralph beschäftigen sich heute mit den grossen K's: Kitzler, Kondome und Kohle. Wobei Kohle im Sinne von Taschengeld gemeint ist wie viel davon sollte man eigentlich kriegen? Und gibt es Tricks, seine Eltern zu mehr Taschengeld zu überreden? Wolfman hat die Antworten dazu. Im Selbstversuch geht es heute um blindes Vertrauen. Kira muss sich voll und ganz auf ihre beste Freundin Hannah verlassen und sich blind durch den Tag führen lassen. Ob das gut geht? Bei Karla und Jasper ist alles gut gegangen. Sie sind seit elf Monaten glücklich verliebt und können sich gar nicht mehr vorstellen, ohne den anderen zu sein. www.dubistkeinwerwolf.de'Kurven sind sexy' findet Wolfman. Aber ob er damit Fabienne überzeugen kann, dass sie nicht zu dick ist? Da müssen noch ein paar handfeste Argumente gefunden werden, denn Komplimente alleine überzeugen sie nicht. Auch Laurenz macht im Selbstversuch seine Erfahrungen mit Komplimenten. Gar nicht so einfach, einen ganzen Tag lang ernst gemeinte Nettigkeiten zu verteilen. Und wie reagiert man dann am besten darauf? Christine und Ralph finden, dass man Komplimente als Geschenk betrachten sollte und geben weitere Tipps, wie man das perfekte Geschenk für den anderen findet. Das haben Agnes und Ludwig lange geübt. Seit 42 Jahren sind die beiden ein Paar und verraten auf der Couch ein paar ihrer Liebesgeheimnisse. www.dubistkeinwerwolf.de
    Regisseur
    Katja Engelhardt
    Drehbuch
    Ralph Caspers
    Hintergrundinfos
    Die Pubertät ist keine schöne Zeit! Sie kann manchmal ein richtiger Fluch sein. Als Werwolf würde man sagen: Die Pubertät ist der längste Vollmond des Lebens. Der Körper verwandelt sich, das Denken verändert sich und um den ganzen die Krone aufzusetzen: Niemand bereitet einen so richtig darauf vor. Doch zum Glück gibt es das Fernsehen! Ralph Caspers und Christine Henning sind die idealen Fluchbegleiter durch die Pubertät. In der Sendung 'Du bist kein Werwolf Über Leben in der Pubertät' beantworten sie wichtige Fragen zu dieser Zeit voller Widersprüche und Entwicklungen. In fünf Beiträgen in unterschiedlichen Stilen sowie in ihren Moderationen im Studio klären und muntern sie auf und versorgen die Zuschauer mit allen möglichen Informationen, um der Pubertät mutig zu begegnen.
  12. Sendepause

    Kategorie
    Programm nach Ansage
  13. logo! Die Welt und ich

    Kategorie
    Kindernachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten für Kinder
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Wissen, was in der Welt los ist. Super gut informiert sein. Mit den Kindernachrichtenn bei KiKA.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.
  14. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Anni pfeift Kikaninchen eine schöne Melodie vor. Als Kikaninchen wissen möchte, woher Anni dieses Lied kennt, besuchen sie die Blaumeise in der Schnipselwelt. Leider kann ihnen der kleine Vogel nichts mehr vorsingen... Doch da entdecken sie eine junge Vogelfamilie in ihrem Nest. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser, Annette Walther
  15. Shaun, das Schaf Shaun the Sheep

    Abgehoben / Schweineärger

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Stop-Motion-Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    Abgehoben: Ein Heissluftballon auf der Weide, das weckt die Neugier der Schafe! Im Nu entern sie den Korb. Als die dicke Shirley das Landeseil durchkaut, heben Shaun und seine Freunde ab. Verzweifelt jagt Hofhund Bitzer dem Ballon hinterher, um die Schafe und ihr Flugobjekt wieder sicher zur Erde zurückzubringen . Schweineärger: So eine Sauerei! Bitzer hat sich den Fuss gebrochen, und der Bauer hat ausgerechnet den gemeinen Schweinen die Aufgabe des Schafehütens übertragen. Die neuen Herren nutzen ihre Macht schamlos aus und wollen die Farm in ein Schweinparadies verwandeln, natürlich ganz auf Kosten der Schafe. Doch sie haben die Rechnung ohne Shaun gemacht. Der sammelt eifrig Beweise, um die Schweineherrschaft zu beenden .
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
    Drehbuch
    Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressman, Jimmy Hibbert, James Henry
    Hintergrundinfos
    Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen 'Schaf-Sinn' und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung.Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie 'Wallace & Gromit' aus den Aardman Studios in Grossbritannien, die unter anderem auch den Film 'Chicken Run – Hennen rennen' auf die Leinwand zauberten.Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte.Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.Originaltitel: 'Shaun The Sheep'Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm 'Abspecken mit Shaun'2008 – International Emmy Award in der Kategorie 'Children & Young People'
  16. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Nach dem Schnipselregen besuchen Leo und Kikaninchen die Dinosaurier in der Schnipselwelt. Später rast Helene mit Kikaninchen in einer Seifenkiste den Berg hinunter. Dibedibedab.
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Ute Hilgefort
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser, Laura Stegmaier-Pettinato, Christian Seltmann, Annette Walther
  17. Super Wings Super Wings!

    Wünsche aus der Wunderlampe / Chaos auf dem Bauernhof

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    USA/COR/CHN
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Wünsche aus der Wunderlampe: Jett liefert heute ein besonderes Paket an Ecrin in die Türkei: eine Wunderlampe. Doch so richtig scheint sie nicht zu funktionieren. Kein Problem! Die Rolle des Lampengeists übernimmt Jett gerne und erfüllt Ecrin ihre Wünsche. Doch als sich das Mädchen einen fliegenden Teppich wünscht, weiss Lampengeist Jett nicht mehr weiter. Zum Glück ist Dizzy zur Stelle! Kann sie den Teppich zum Fliegen bringen und Ecrins dritten und letzten Wunsch erfüllen? Chaos auf dem Bauernhof: Jett bringt Colette ihre sehnlichst erwarteten Glasschuhe nach Südfrankreich, wo das Mädchen mit ihrer Mutter auf einem Bauernhof lebt. Verkleidet als Prinzessin geht sie heute auf einen Märchenkostümball, auf dem sie den charmanten Prinzen Émile kennenlernt. Jett meldet sich derweil freiwillig, um in ihrer Abwesenheit den Hof zu bewirtschaften. Ob das gut geht? Gerade als Colette und ihre Mutter nach Hause kommen, stürzt die Scheune ein! Da kann nur einer helfen: Donnie und sein Megaspezialwerkzeugkasten. Können die Freunde die Scheune wieder aufbauen? Und dann ist da noch der Glasschuh, den Colette vor Prinz Émiles Schloss verloren hat.
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Benjie Randall, Josh Selig
    Drehbuch
    Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
    Hintergrundinfos
    Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stösst Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer! Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von 'Super Wings' thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.
  18. Ene Mene Bu – und dran bist du

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Das Magazin für Vorschulkinder lädt seine Zuschauer dazu ein, zu den Themen einer Sendung zu malen und zu basteln.
    Hintergrundinfos
    ENE MENE BU lädt die jungen Zuschauer ein, zu den Themen einer Sendung zu malen und zu basteln, denn im interaktiven TV-Format erwacht die Kunst der Kinder in einer aufwändig und liebevoll gestalteten Pop-up-Welt zum Leben. Und für ausgewählte Einsendungen eröffnet ENE MENE BU on-air und online eine Galerie, in der die jungen Fans die Bilder von Kindern wie in einem richtigen Museum bestaunen können. Jede Folge ENE MENE BU besteht aus Realfilmen mit Kindern und Designelementen, die sich aus Einsendungen der Zuschauer zusammensetzen. Immer im Fokus stehen Vorschüler und ihre sinnlich-kreativen Ideen und Erfahrungen. In kurzen Porträts zeigen sie, was sie am liebsten basteln, malen und gestalten. Sie tauchen ein in ihre Werke, erzählen die Themen fort, übertragen sie in ein reales Spiel. Sie malen mit verbundenen Augen oder puzzeln Stecktiere.
  19. Jim Hensons: Doozers The Doozers

    Mission: Tüftler-Pavillon / Mission: Doozer-Parade

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    CDN/USA
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Mission: Tüftler-Pavillon: Im Doozer Tal findet die diesjährige Doozer-Weltausstellung statt und die kleinen Tüftler sind beeindruckt von all den tollen Sachen, die die anderen Doozer aus ihren Dörfern mitgebracht haben und in ihren Pavillons vorführen. Als Professor Gimbal die Tüftler herausfordert ihren eigenen Pavillon zu bauen, sind sie sofort Feuer und Flamme. Erst wissen sie nicht, was sie vorführen sollen, doch dann wird ihnen klar, dass sie Meister der Erfindungen sind und einfach all ihre bisherigen Erfindungen vorführen können. Mission: Doozer-Parade: Der Höhepunkt der Doozer-Weltausstellung, die dieses Jahr in Doozer Tal stattfindet, soll eine grosse Vorführung sein, bei der alle angereisten Dörfer den anderen ihre Lebensweise nahebrin-gen können. Allerdings haben die Dörfer sich alle so viel Mühe gegeben, dass gar nicht genug Zeit für alle Vorführungen bleibt. Die Tüftler überlegen fieberhaft, wie man allen Dörfern mit so wenig Zeit wie möglich gerecht werden kann und finden eine ausgezeichnete Lösung: eine Parade! Jedes Dorf bekommt einen eigenen Festwagen, auf den sie ihre mitgebrachten Pavillons vorführen können.
    Regisseur
    Phillip Stamp
    Drehbuch
    Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
    Hintergrundinfos
    Spike, Daisy, Molly und Flex sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie so manchen Wettkampf bestreiten, die Arbeitsmaschinen reparieren und immer einen grünen Daumen beweisen müssen. Spike ist der Kopf der Gruppe. Er gestaltet die Arbeitspläne und unterstützt das Team mit seinen ausfahrenden Armen. Flex ist gross und stark. Von seinen Grosseltern lernt er viel über Radieschen und die Ernte. Mit seinen Stelzenbeinen behält er immer den Überblick. Molly ist sehr detailorientiert. Sie mag es, wenn alles perfekt ist. Daisy ist das Küken im Tüftlerteam. Mit ihrem kleinen Düsenrucksack kann sie so manche Arbeit in luftiger Höhe erledigen. Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren und stehen bei den vier Doozern immer im Mittelpunkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers 'tun, tun, tun es'! Originaltitel: 'Jim Hensons: Doozers'
  20. Die Sendung mit dem Elefanten

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsinfos
    Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Die Welt ist elefantastisch Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten dreht sich heute alles rund um das Bauen. In einem Hinterhof wird an einer Hauswand ein Gerüst aufgebaut. Anke Engelke liest Knolle ein Gedicht von Josef Guggenmos vor. Dabei geht es um ein Haus und alle können mitreimen. Knöpfchen macht ganz viel Krach mit einem Presslufthammer. Papa Wutz entwirft ein neues Haus für Familie Wolf. Peppa und ihr Bruder Schorsch dürfen ihren Papa auf die Baustelle begleiten und sogar mithelfen. Kinder malen ein Haus mit ganz viel blauer Farbe an. Und zum Schluss hat Knolle noch ein schwieriges Rätsel für Tanja und André.
    Episodenummer
    311
    Regisseur
    Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
    Drehbuch
    Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
    Hintergrundinfos
    Grosser Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene 'Sendung mit dem Elefanten'! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. 'Die Sendung mit der Maus' bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der 'Sendung mit der Maus' beim WDR. Die 'Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger' stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloss ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der 'Sendung mit dem Elefanten': Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.
  21. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Eine Flöte! Eine Tröte! Und 'ne Trommel dazu!' Kikaninchen, Anni und Christian stimmen mit Affe, Nashorn und Elefant das Trötenflötentrommellied an.
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Ute Hilgefort
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser, Udo Schöbel
  22. Bummi

    Und ich schaffe das doch!

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Und ich schaffe das doch!: Eddie mag die Stützräder an seinem Fahrrad nicht mehr. Ausserdem ist er ja schon gross, er kann ohne Stützräder fahren. Doch das Abbauen der Stützräder ist leichter gesagt als getan. Die Muttern sitzen einfach zu fest.
    Episodenummer
    6
    Regisseur
    Sandor Jesse
    Drehbuch
    Kidscript
    Hintergrundinfos
    Wenn ein kleiner Bär namens Bummi mit seinen Freunden die Welt entdeckt, da sind Abenteuer und jede Menge Spass garantiert. In jeder der 26 dreiminütigen Folgen stossen die Kinder auf eine neue knifflige Sache und entdecken so ganz nebenbei, wie die Dinge funktionieren. Ganz schön schlau! Die beste Freundin von Bummi, dem kleinen gelben Bären, ist Binchen, die braune Bärin, die immer ein paar Pflaster bei sich hat und damit fast alles reparieren kann. Malia, die Giraffe mit dem langen Hals, ist die Dritte im Bunde und behält auch in den kniffligsten Situationen immer den Überblick. Und wo Malia ist, da ist auch Yam Yam, das flinke Äffchen, nicht weit. Yam Yam ist immer in Bewegung und weiss stets einen lustigen Kommentar abzugeben. Eddie, der kleine Löwe, wäre gerne so mutig wie ein grosser Löwe, muss aber dafür noch etwas üben. Und dann ist da noch Tutu, der kleine Elefant, der zwar der Jüngste unter den Freunden ist, aber nicht selten die rettende gute Idee hat. Und nicht zuletzt ist da die Hasenoma, die für gute Laune und Wackelpudding mit Vanillesosse genauso zuständig ist wie für Wärme und Geborgenheit.Info: Dass Bummi schon über 50 Jahre alt ist, sieht man dem kleinen Bären nicht an. Zumal er und die anderen kleinen Helden liebevoll 'entstaubt' und nun als zeitgemässe KI.KA-Zeichentrickfiguren zum Leben erweckt wurden. Als eine der wenigen Figuren aus einer DDR-Monatszeitschrift ist Bummi auch heute noch am Kiosk als Kinderzeitschrift erhältlich. Und das bekannte Bummi-Lied ist noch heute nach so vielen Jahren ein beliebter Ohrwurm in vielen Kindereinrichtungen.
  23. Sesamstrasse

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsinfos
    Lernen mit Spass für Kinder
    Produktionsland
    D/USA
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Grobi erklärt, was die Nase so alles kann. Dabei probiert er verschiedene Nasen aus. Elmo und Julia verkleiden sich in der Tracht unterschiedlicher Länder und erraten dann in welchem Land sich die Menschen so anziehen. Elmos letzte Verkleidung ist allerdings ziemlich knifflig. Elmo ist mit Ernie auf dem Spielplatz verabredet, der Wind weht ihm jedoch die Wegbeschreibung aus der Hand . Charlotte (7) ist eine 'Sesamstrassen-Helferin'. Sie ist die Schulpatin von Sara (6). Am ersten Schultag trifft sie ihr Schulpatenkind und zeigt ihr alles. Denn Charlotte geht schon in die zweite Klasse und kann der Erstklässlerin Sara helfen. Lecker! Susi-Schraube erfindet eine Essen-Sortier-Maschine. Ausserdem ist Grobi 2.0 wieder dabei, tolpatschig wie immer.
    Regisseur
    Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
  24. Meine Schmusedecke

    Der Maulwurf auf meiner Schmusedecke

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    2D-Animationsserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Der Maulwurf auf meiner Schmusedecke: Der Maulwurf auf meiner Schmusedecke hat ein Problem: er hat keine Freunde! Was kann man da nur tun?
    Episodenummer
    17
    Regisseur
    Angela Steffen, Andrea Deppert
    Drehbuch
    Angela Steffen, Andrea Deppert, Julia Ocker
    Hintergrundinfos
    Auf meiner Schmusedecke ist richtig was los! Hier wohnen viele Tiere zusammen, doch es gibt immer ein Problem: hier ist das Huhn, sein Ei steckt fest! Da ist der Fisch ganz ohne Wasser – und der Fuchs will immer alle mit Haut und Haaren fressen! In dieser Serie für die kleinen Fernsehanfänger, helfen alle mit um die beste Lösung zu finden. Info: Visuell ist die Serie an eine Patchworkdecke angelehnt: Wie in einem Wohnhaus hat hier jedes Tier seinen Platz im Muster. Sowohl die Tiere, als auch die Hintergründe sind aus verschiedenen Stoffflicken zusammengesetzt: Karos, Punkte, Gewebtes und Muster jeder Art ergeben ein buntes, weiches Bild.
  25. Zigby, das Zebra Zigby

    Zigbys Krankenhaus / Zigby und der Sumpf

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    CDN/SIN/AUS
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Zigbys Krankenhaus: Elefantenmädchen Elsa sammelt so lange Blaubeeren, bis ihr Rüssel davon wehtut. Eigentlich, so glaubt Zigby, müsste sie ins Krankenhaus und sich von einem Arzt untersuchen lassen. Doch da es auf der Insel keinen Arzt und auch kein Krankenhaus gibt, beschliesst Zigby die Lücke zu schliessen. Gemeinsam mit seiner kleinen Nichte Sarah zieht er sich einen weissen Kittel an, stellt Betten in seinem Haus zur Verfügung und eröffnet eine Krankenstation mitten im Dschungel! Es braucht nicht lange, und Flamingo Vicki, Bertie und Nilpferd Lilly liegen gemeinsam mit Elsa als Kranke in den Betten und lassen sich nach allen Regeln der Kunst bedienen. Dass Krankenhäuser so anstrengend sein können, hätte Zigby nicht gedacht. Lange halten weder er noch Sarah das durch! Zigby und der Sumpf: Zigby entdeckt mit seinen beiden Freunden eine natürliche Rutsche, die mitten in einen flachen See voller warmem Wasser führt. Ein wunderbarer Platz! Allerdings liegt er ziemlich weit entfernt von den Orten, an denen sich die Bewohner unserer paradiesischen Insel für gewöhnlich aufhalten. Besonders ungünstig aber ist, dass ein ziemlich übel riechender Sumpf den See von den Dschungelkindern trennt. Wer also im See baden will, der muss den Sumpf umgehen oder er muss einen Holzsteg mitten über das unwegsame Gelände bauen. Bertie und Elefantenmädchen Elsa erklären sich sofort dazu bereit. Ob der Holzsteg allerdings auch hält, das muss sich erst beweisen.
    Regisseur
    Mark Barnard
    Drehbuch
    Guy Hallifax, Brendan Luno, Louise Moon, Cathy Moss
    Hintergrundinfos
    Auf einer paradisischen Insel lebt Zigby, das Zebra, im Kreise seiner tierischen Freunde. Unternehmungslustig und neugierig, wie unser Held von Natur aus ist, kommt mit ihm nie Langeweile auf. Ganz im Gegenteil! Zigby liebt es, sich stets mitten in die allergrössten Schwierigkeiten zu begeben. Sorgen macht er sich keine. Denn er weiss, dass er jedes Problem, 'So wahr ich ein Gestreifter bin!', mit prima Einfällen zu lösen vermagFelsenfest kann Zigby dabei jederzeit auf die Unterstützung seiner beiden Freunde bauen: auf Bertie aus der Familie der Perlhühner, einem Kumpel, der zwar als waschechter Hasenfuss stets die grössten Bedenken gegenüber Zigbys Abenteuern vorbringt, am Ende aber stets mit ihm durch Dick und Dünn geht. Und auf Matze, der im Kopf nicht besonders helle, jedoch allem, was Spass macht, begeistert und lautstark zugetan ist, vor allem einem guten Essen und jeder Menge Spiel, Spass und Spannung. Zu dritt mischen die drei Jungs die Insel auf, ihren grossen Abenteuerspielplatz, der wenig Gefahren, dafür aber jede Menge Überraschungen bietet. Exotische Früchte, schillernde Schmetterlinge und sandige Strände! Für gute Laune sorgen hier, neben unseren drei Helden, auch die drei schlitzohrigen Äffchen, die, ohne den Frieden je ernstlich zu stören – immer dazu aufgelegt sind, Zigby einen Streich zu spielen, drei Äffchen, die so unverzichtbar für die gute Stimmung auf der paradiesischen Insel sind wie das singende Nilpferdchen Lilly, das tanzende Flamingomädchen Vicki, Elefantin Elsa, Chamäleon Klaus oder die beiden Nesthäkchen Leon Löwe und Sarah Zebra. 'Zigby' erzählt in 52 Folgen zu je 11 Minuten von Wettkämpfen und Entdeck-ungsfahrten, von Festen, vom Bauen und Spielen. In bester 3D-Animation präsen-tieren sich abwechslungsreiche Episoden. Sie kreisen stets um kreative Lösungs-möglichkeiten von Problemen, die ganz grundsätzlich der Erfahrungswelt eines Vor--schulkinder-Publikums entsprechen und die die Freundschaft der Inselbewohner, Achtung voreinander und Zusammenhalt in den Mittelpunkt ihrer Botschaft stellen.Originaltitel: 'Zigby, The Zebra'Info: Die 52 jeweils elfminütigen Episoden werden produziert von Avrill Stark Entertainment Pty Ltd,sowie Zebra (I) Productions Inc. und Big Animation Pte Ltd in Zusammenarbeit mit der ABC(Australien) und dem kanadischen Sender Treehouse.
  26. Löwenzähnchen – Eine Schnüffelnase auf Entdeckungstour

    Themen: Keks und der Kugelkaktus | Gäste: Guido Hammesfahr (Fritz Fuchs), Oliver Kalkofe (Stimme von Keks)

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    Fragen Forschen Wissen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Keks und der Kugelkaktus: Mit Hund Keks die Natur erkunden. 'Löwenzähnchen' ist ein Spross der Sendung 'Löwenzahn' und bietet Witziges und Wissenswertes über Tiere vor der Haustür und spricht besonders Vorschulkinder an. Ein Kugelkaktus namens Ida? Keks steht vor einem Rätsel. Doch Ida lüftet das Geheimnis selbst und entkugelt sich zum Vorschein kommt eine Igelin und die hat es sehr eilig. Ihre Jungen kommen bald zu Welt und wenn Keks ganz leise ist, darf er sogar bei der Igelgeburt dabei sein.
    Cast
    Guido Hammesfahr
    Regisseur
    Manuela Stacke
    Drehbuch
    Paul Schwarz
    Hintergrundinfos
    'Löwenzähnchen' ist ein Spross der Sendung 'Löwenzahn' und bietet Witziges und Wissenswertes über Tiere vor der Haustür. Die Sendung spricht besonders Vorschulkinder an. Mit Hund Keks können sie die Natur erkunden. In jeder Folge begegnet der abenteuerlustige Hund vom Bauwagen neuen Tieren und findet neue Freunde. In 'Löwenzähnchen' erzählen die Tiere von sich, wie sie leben, was sie brauchen und wie sie gross werden. Und zusammen mit Keks singen sie in jeder Folge sein Lieblingsliedlied zum Mitmachen. Auch Hund Keks hat eine Stimme. Sprecher ist Comedian, Schauspieler und Autor Oliver Kalkofe.
  27. Meine Freundin Conni

    Conni sucht Kater Mau / Conni auf der Burg

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Conni sucht Kater Mau: Conni liebt es, wenn ihr Kater nach seinen Streifzügen mit ihr kuschelt. Doch heute wartet sie vergeblich auf Mau. Er kommt einfach nicht. Conni und ihre Familie suchen ihn. Ihre Familie hilft Conni. Gemeinsam fertigen sie Plakate, fragen Passanten und überlegen ganz genau, wo sie Mau zuletzt gesehen haben. Conni und Jakob waren doch bei der Nachbarin, die verreisen wollte. Ist Mau ihnen gefolgt? Conni auf der Burg: Es gibt ein Burgfest ganz in der Nähe. Conni ist begeistert. Schon auf dem Vorplatz der Burg ist jede Menge los. Conni kann es kaum erwarten, Ritter in Rüstung zu sehen. Conni und Jakob erfahren Einiges rund um die Ritterzeit: Wie schwer so ein Helm ist, wie luftig das Plumpsklo und was ein Wappen ist. Und das Beste damals? Conni findet das Essen ohne Besteck und das Familienbett am Tollsten.
    Regisseur
    Henning Windelband
    Drehbuch
    Nana – Andrea Meyer
    Hintergrundinfos
    Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weissen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.
  28. Percys Drachenbande Percy's Tiger Tales

    Sissibelle und der Zauberspiegel / Störte und der mächtige Wal

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    LUX/F
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Sissibelle und der Zauberspiegel: Sissibelle mag es überhaupt nicht, wenn sie nicht im Mittelpunkt steht. Sie verhält sich wie die Fee, die in den Bann eines Zauberspiegels geriet. Dieser Spiegel sagte der Fee genau das, was sie hören wollte und spaltete sie somit von ihren Freunden ab. Auch Sissibelle gerät in den Bann des Spiegels und weder Flap-Flap, Störte noch Percy können ihr zeigen, dass der Spiegel gefährlich ist und lügt. Sie brauchen einen listigen Freund, der Sissibelle das wahre Gesicht des Zauberspiegels zeigt. Nuts lässt sich von dem Gerede des Spiegels nicht beeindrucken und schnell zeigen sich dessen wahre Absichten. Störte und der mächtige Wal: Frau Eule hat ihren Schülern die Aufgabe gegeben, verschiedene Blätter auf dem Schulhof zu sam-meln. Als Störte auf seinem Blatt eine Spinne entdeckt, will er das vermeintliche Monster zertre-ten, wird jedoch von Frau Eule zurechtgewiesen. Sie erzählt die Geschichte eines Piraten und seinen Freunden. Sie sind wie immer auf der Suche nach einem Schatz, als sie auf der Karte ein Gebiet entdecken, in dem Seemonster leben. Aber das, was der Pirat und seine Freunde vorfinden ist kein Ungeheuer, sondern ein grosser, lilafarbener Wal. Er ist nicht böse, sondern möchte die Abenteurer nur vor den Haien warnen. Und weil Störte und die anderen nun in Sicherheit sind, revanchieren sie sich bei ihm.
    Regisseur
    Federico Milella
    Drehbuch
    Myles McLeod, Jonathan Trueman, Steve Middleton
    Hintergrundinfos
    Der achtjährige Percy und seine besten Freunde Sissibelle, Flap-Flap und Störte kämpfen, rennen und spielen sich durch die Phantasiewelt der jeweils anderen. Ausgehend von Frau Eules Schule in der realen Welt stürzen sich die vier Freunde in die grössten Abenteuer die ihre Fantasiewelten zu bieten haben. Der Übergang in diese Welten wird durch Schnipp geöffnet, Percys Kuscheldrache, der als einziger in allen vier Welten derselbe bleibt. Die Kinder nehmen in ihren Fantasiewelten ihre Alter-Ego-Figuren an. Percy ist ein Ritter in einer mittelalterlichen Ritterwelt. Sissibelle ist eine Fee in einer Feenwelt. Störte ist ein wilder Pirat in einem weiten Ozean. Flap-Flaps Superhelden-Welt ist voller dunkler Geheimnisse und Mysterien.
  29. Das Furchester Hotel The Furchester Hotel

    Hühner zählen!

    Kategorie
    Puppenspiel
    Produktionsinfos
    Puppen-Comedy
    Produktionsland
    GB/USA
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Hühner zählen!: Eine Hühner-Touristen-Gruppe hat im Furchester Hotel eingecheckt. Gemeinsam möchten Sie eine Bustour unternehmen, doch wie ein Hühnerhaufen nun mal ist . alle gehen ihrer eigenen Wege. Phoebe und Elmo sind gefordert und müssen dafür sorgen, dass pünktlich zur Abfahrt alle in der Hotelhalle versammelt sind.
    Episodenummer
    5
    Regisseur
    Jack Jameson, Helen Scott
    Drehbuch
    George Poles
    Hintergrundinfos
    'Willkommen hier im Furchester Hotel' in der neuen Puppenshow der BBC/Sesameworkshop betreibt die liebevoll-chaotische Monsterfamilie um Funella Furchester und Furgus Fuzz ein Hotel der etwas anderen Art. Stets darauf bedacht, ihren Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, kommt es doch hin und wieder zu 'kleineren' Komplikationen. Zum Glück sind dann Tochter Phoebe und Elmo aus der 'Sesamstrasse' mit guten Ideen und tatkräftiger Unterstützung zur Stelle. Ausserdem dabei: Das Krümelmonster, das als Kellner im hoteleigenen Restaurant am liebsten nur Kekse serviert. In bester Sesamstrassen-Tradition soll die Reihe dazu beitragen, Kindern Kompetenzen zur kreativen Problemlösung und Kooperation zu vermitteln. Selbst in kniffligen Situationen finden die Monster gemeinsam immer einen Ausweg, frei nach dem Familienmotto: 'Ein Furchester gibt niemals auf!'
  30. Au Schwarte! – Die Abenteuer von Ringel, Entje und Hörnchen Jakers! The Adventures of Piggley Winks

    Mach das Beste draus

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2003
    Beschreibung
    Mach das Beste draus: Als Paul nach einer Mandeloperation nicht sprechen darf, da hat sein Opa Ringel eine passende Geschichte aus seiner Jugend auf Lager. Damals hatte er eine etwas ruppige Begegnung mit einem Baum und das bescherte ihm einen Gips am Arm. Ausgerechnet an seinem Wurfarm und der alljährliche Ballwurfwettbewerb stand vor der Tür! Muss erwähnt werden, dass Ringel diesen Wettbewerb normalerweise gewann? Und dass der gemeine Hektor sein grösster Konkurrent war? Aber Hektor hatte noch eine Gemeinheit auf Lager: Er redete Ringel ein, dass sein Arm unter dem Gips ganz schrecklich jucken müsse und dass man sich dort ja gar nicht kratzen könne. Prompt fing es unter Ringels Gips ganz fürchterlich an zu jucken. Doch damit hatte sich Hektor selbst einen Bärendienst erwiesen.
    Episodenummer
    25
    Regisseur
    John Over
    Drehbuch
    Sindy McKay, Tom Mason, Dan Danko
    Hintergrundinfos
    Die beiden Schweinchen Peter und Paul machen am liebsten den ganzen Tag Unsinn. Aber wenn ihr Opa Ringel eine Geschichte aus seiner Kindheit erzählt, dann sind sie ganz Ohr. Denn Ringel ist in seiner Kindheit auf dem Bauernhof seiner Eltern in Irland aufgewachsen. Und dort kann man den ganzen Tag allerhand erleben! Gemeinsam mit seinen beiden Freunden, der Ente Entje und dem kleinen Stier Hörnchen geht Ringel auf Schatzsuche und Koboldjagd, muss sich gegen böse Feen wehren und andere freche Bewohner des Bauernhofes bändigen. Oft entdecken die drei Freunde in ganz alltäglichen Dingen das grosse Abenteuer. Und weil Ringel immer ganz besondere Ideen hat, wie man ein Ziel erreicht, geraten die drei Freunde bei ihren Taten oft in ziemlich turbulente Situationen. Langeweile ist für die Drei sowieso ein Fremdwort! Und in jeder Episode sorgt das freche Schaf Wiley, das als Leithammel stets mit neuen Ideen die anderen Schafe auf Trab hält, für zusätzlichen Spass. Oder hat schon mal jemand eine Fitnessolympiade für Schafe gesehen? „Au Schwarte!“ erzählt davon, dass man mit Fantasie, Abenteuerlust und Kreativität viel erleben kann. Gleichzeitig sind die Abenteuer von Ringel und seinen Freunden nicht nur Spass und Action. In jeder Folge lernt Ringel auch kleine und grosse Lebensweisheiten, die er als Opa an seine Enkel weitergibt.
  31. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Heute wünscht sich Kikaninchen von Christian eine neue Geschichte mit der Bergmarie. Marie wohnt zusammen mit ihrer Familie und vielen Tieren ganz weit oben auf einem Berg. Ihre frechen Brüder sperren sie dort oben auf die Kuhweide. Da steht die 'Wilde Schwarze' mit ihrem Kälbchen. Und als Marie das Kälbchen rettet. seht selbst! Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Ute Hilgefort
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
  32. Coco, der neugierige Affe Curious George

    Ein Abenteuer in den Wolken / Ein echtes Stinktier

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    2D-Zeichentrickserie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Ein Abenteuer in den Wolken: Frau Renkins macht ihren Heissluftballon startklar. Aber noch bevor sie selbst einsteigen kann, sind Coco und Bill schon auf und davon. Die Verankerung hatte sich gelöst. Bill ist die ganze Sache nicht geheuer, aber Coco sieht den Flug trotz des drehenden Windes nicht so dramatisch. Zum Glück hilft ihnen Ted, der Mann mit dem gelben Hut, wieder sicher zu landen. Ein echtes Stinktier: Coco hat seine erste Begegnung mit einem Stinktier. Da er das Tierchen erschreckt, hüllte es ihn über und über in eine stinkende Wolke ein. Jetzt hilft nur noch Tomatensaft, sagt Ted, der Mann mit dem gelben Hut, und wäscht ihn damit. Als sie zurück in die Stadt fahren nehmen sie aus Versehen das schwarz-weisse Tierchen im Korb mit. Zuhause im Hochhaus entsteht grosse Aufregung, als das Stinktier durch die Etagen wandert. Es muss so eingefangen werden, dass es sich nicht erschreckt, denn natürlich legt kein Mieter Wert auf den Geruch. Leider passiert das Unglück dann doch, ausgerechnet im überfüllten Fahrstuhl...
    Episodenummer
    31
    Regisseur
    Jeff McGrath, Steve Socki, Scott Heming
    Drehbuch
    Joe Fallon, Sandra Willard
    Hintergrundinfos
    Die Zeichentrickserie 'Coco, der neugierige Affe' basiert auf einer der erfolgreichsten Kinderbuchreihen weltweit: 'Curious George' von Margret und H.A. Rey. Seit über 65 Jahren begeistert der kleine Affe Menschen rund um den Globus.Coco ist ein niedlicher und furchtbar neugieriger junger Schimpanse und Ted, der Mann mit dem gelben Hut, ist sein bester Freund. Er unterstützt Coco mit viel Geduld, Verständnis und liebevoller Resignation bei dessen turbulenten Entdeckungstouren. In Deutschland ist der kleine Affe spätestens seit Mai 2006 bekannt. Da startete der Zeichentrickfilm „Coco, der neugierige Affe“ in den Kinos.Originaltitel: 'Curious George'Info: deutsches Titellied gesungen von Michael Bauer
  33. Mouk, der Weltreisebär Mouk

    Auf dem Tauschmarkt / Das Fahrrad ist weg

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Auf dem Tauschmarkt: Mouk und Chavapa sind in Afrika, bei ihren Freunden Aicha und Zerda. Die wollen sie mit auf einen Tauschmarkt nehmen. Doch Mouk und Chavapa können sich nicht einigen, was sie tauschen wollen. Als Mouk auf dem Weg zum Markt einen besonders aussehenden Stein findet, beschliesst er, den zu tauschen. Aber dann scheint sich niemand für den Stein zu interessieren. Bis Bilal kommt und feststellt, dass es sich dabei um ein seltenes Fossil handelt . Das Fahrrad ist weg: Mouk und Chavapa sind in Afrika bei ihrem Freund Bouba. Sie wollen von einem Beobachtungsposten aus Vögel fotografieren und ihre Stimmen aufnehmen. Aber als sie zurückkommen, ist Chavapas Fahrrad verschwunden. Mouk und Chavapa suchen überall danach, ohne Erfolg. Chavapa ist verzweifelt. Doch dann hilft ihnen Bouba mit der einheimischen Pfeifsprache weiter...
    Regisseur
    François Narboux
    Drehbuch
    Fred Boisseau, Marie Caroline Villand, Florence Le Couëdic
    Hintergrundinfos
    Originaltitel: 'Mouk'
  34. Wickie und die starken Männer

    Pilze sammeln / Svens Schiffbruch

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    D/F/AUS
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Pilze sammeln: Pilze sammeln im Wald gehört eigentlich nicht zu den gefährlichen Abenteuern. Doch in Gemeinschaft mit Gilby und angesichts eines heftigen Regengusses wird auch der harmlose Ausflug für Ylvi und Wickie zu einer ziemlich spannenden Angelegenheit. Wickie geht mit Ylvi Pilze sammeln, und da Gilby den gleichen Auftrag von seiner Mutter hat, geht er gleich mit. Er macht sich dafür zurecht wie ein grosser Wikinger-Krieger: mit Helm und Pfeil, mit Bogen und Speer. Solches Gerät brauchen die Kinder allerdings erst mal nicht, denn das Wetter ist schön und Pilze gibt es reichlich. Dann aber beginnt es zu regnen. Der Fluss, der eben noch leicht zu überqueren war, schwillt plötzlich zum reissenden Strom an, und aus der Höhle, in der sich die Kinder vom Regen schützen wollen, bricht plötzlich ein riesengrosser Bär. Die Zeit reicht gerade noch dazu, auf einen Baum zu klettern und sich so vor dem wilden Waldbewohner in Sicherheit zu bringen. Doch was jetzt? Der Bär lässt die drei auf dem Baum nicht aus den Augen, und Ylvi bekommt mehr und mehr Magen-schmerzen: hat sie vielleicht einen giftigen Pilz gegessen? Wenn das so ist, muss Wickie schleunigst etwas einfallen, um den Baum zu verlassen, den Fluss zu überqueren und nach Flake zurückzukehren. Kann da vielleicht Gilby mit seiner kriegerischen Gerätschaft helfen? Svens Schiffbruch: Der schreckliche Sven setzt sein Schiff auf Grund, kennt dann aber keine Skrupel, die Wikinger, die ihn retten wollen, zu überwältigen und auf einer Insel auszusetzen. Doch je aussichtsloser die Situation ist, umso einfallsreicher ist Wickie! Svens Drachensegler ist mit Reichtümern so übervoll beladen, dass das Schiff stöhnt, kracht, bricht und schliesslich auf den Meeresgrund sinkt. Halvar und seine Männer, die gerade in der Nähe sind, wollen sich an die Verpflichtung halten, Schiffbrüchige zu retten. Sie reichen den im Wasser treibenden Piraten die rettende Hand und werden böse dafür bestraft. In Win-deseile werden sie überwältigt, ihr Schiff fällt in die Hände ihrer ärgsten Feinde, und sie selbst finden sich ausgesetzt auf einer Insel im Niemandsland wieder. Eine aussichtslose Situation wenn Wickie nicht wäre! Der nämlich gaukelt Sven vor, dass es auf der Insel Schätze zu bergen gibt, lockt dadurch die gesamte Piratenbande an das Ufer, erobert den eigenen Drachensegler zurück und wäre jetzt samt Halvar und Gorm, Snorre und Tjure, Ulme und Urobe freudestrahlend in der Lage, den gesunkenen Schatz der Piraten zu bergen. Doch das ist alles andere als einfach, den das gesamte Gold und Silber liegt tief im Wasser. Hat Wickie eine Idee, wie die Reichtümer zu bergen sein könnten?
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Eric Cazes, Marc Wasik
    Hintergrundinfos
    Käpitän Halvar und der schrecklich krächzende Barde Ulme, der uralte Runenleser Urobe und Gorm, der in seinem Ausguck ständig mit einer zudringlichen Möwe kämpft, dazu der gutmütige und bärenstarke Faxe und die ewigen Streithähne Snorre und Tjure sie alle sind ein ums andere Mal auf grosser Kaperfahrt. Nichts ist ihnen schrecklicher, als zuhause im beschaulichen Flake Teller spülen zu müssen, nichts erscheint ihnen erstrebenswerter, als rudernd und segelnd, kämpfend und allen Stürmen trotzend die sieben Weltmeere zu verunsichern und sich, beladen mit kostbaren und sauer erkämpften Schätzen, als Helden feiern zu lassen. Blöd ist nur, dass die gestandenen Wikingerkerle kraft ihrer nicht gerade sehr weit entwickelten Umsichtigkeit – unaufhörlich Kopf und Kragen riskieren und dabei mächtig in die Patsche geraten! Was für ein Glück ist es dagegen für alle, dass sie Halvars Sohn an Bord haben, den einzigen, der im Stande ist, ihnen aus dem Schlamassel wieder herauszuhelfen. Mit seinen blitzgescheiten Einfällen findet Wickie auch aus der gefährlichsten, aussichtslosesten und vertracktesten Situation einen Ausweg. Denken wir bloss an den schrecklichen Sven! Oft genug geraten die Wikinger mit diesem üblen Piraten aneinander und laufen höchste Gefahr, all ihrer Schätze beraubt und auf einer einsamen Insel ausgesetzt zu werden. Denken wir an die Ungeheuer aus der Meerestiefe, die Widrigkeiten des Wetters, die Empfindlichkeiten fremder Völkerschaften, die Gemeinheiten zwielichtiger Zufallsbekanntschaften! Was immer geschieht, Wickie ist zur Stelle, reibt sich die Nase, denkt kurz nach und dann, tja dann, dann rettet er Mann und Maus, und sorgt dafür, dass die Frauen und Kinder in Flake ihre Wikingercrew jedes Mal auf Neue und wohlbehalten in die Arme schliessen können. 'Wickie und die starken Männer' ist eine Koproduktion von studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit Flying Bark Productions Pty Ltd. und Zusammenarbeit von ZDF und TF1 / Canal J
  35. Peter Pan – Neue Abenteuer The New Adventures of Peter Pan

    Familienbande

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-CGI-Animationsserie
    Produktionsland
    F/IND/D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Familienbande: Jaro braucht Feenstaub für einen Zaubertrank, durch den die Piraten fliegen können. Smee bastelt eine Feenfalle und während eines Niespulverangriffs der Kinder auf die Jolly Roger wird TinkerBell gefangen genommen. Jaro schüttelt so viel Feenstaub aus ihr heraus, dass sie vollkommen entkräftet ist. Um sie zu heilen müssen Peter und die Geschwister laut dem Grossen Buch einen See finden, an dem Feen leben. Dazu müssen sie ins Herz des Waldes, wo sie wieder von den Sylphies eingefangen werden. Michael geling es, mit Tinkerbell zu entkommen und er stösst auf eine nette Sylphie. Sie will ihn und die anderen, die inzwischen dazu gestossen sind, zum See führen, aber nur gegen einen Kuss von Peter, was dieser widerstrebend erfüllt. Der See zu dem sie geführt werden, ist vollkommen ausgetrocknet. Da entdeckt Wendy die Statuen von vier grossen Feen, die ihr ein Rätsel aufgeben. Als sie das gelöst hat, füllt sich der See wieder mit Wasser und die Statuen erwachen zum Leben. Es stellt sich heraus, dass die vier die Patinnen von TinkerBell sind, die sie grossgezogen haben. Da fällt TinkerBell, die inzwischen durch das Wasser des Sees geheilt ist, ein, dass sie in ihrer Jugend beschlossen hat, den See und die Feen zu verlassen und die Welt zu erkunden. Durch ihr Fortgehen waren die Feen so traurig, dass sie schliesslich vertrocknet und versteinert sind. TinkerBell verspricht, sie oft zu besuchen und alles ist wieder in Ordnung. Als sie wieder zu Hause sind, stellen die Geschwister fest, dass ihre Grossmutter, die auch Wendy heisst, Fotos von früher gemailt hat. Peter sagt sofort, dass er das Mädchen kennt. Er erkennt auch Wendys Ururgrossmutter, die auch Wendy hiess, auf einem Foto wieder. Man kann also sagen, dass Peter seit Generationen irgendwie zur Familie gehört.
    Episodenummer
    17
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Augusto Zanovello
    Drehbuch
    Christelle Rosset, Thierry Gaudin
    Hintergrundinfos
    Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.Originaltite: 'The new adventures of Peter Pan'
  36. Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen Nils no Fushigi na Tabi

    Die Neujahrsnacht der Tiere

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Zeichentrickserie
    Produktionsland
    D/J
    Produktionsjahr
    1980
    Beschreibung
    Die Neujahrsnacht der Tiere: Immer weiter nach Norden fliegen Nils und Krümel auf dem Rücken von Gorgo. Unterwegs begegnen sie Bauern, die den Abend vor dem Almauftrieb mit einem Geschichtenwettbewerb feiern. Am Abend vor dem grossen Auftrieb gibt es einen Geschichtswettbewerb. Nils entdeckt dabei Clement, den Geiger aus Stockholm. Wird seine Geschichte den ersten Preis bekommen? Oder die unheimliche Erzählung eines Bauern. Dieser erzählt von der Neujahrsnacht, in der sich die Tiere hoch oben im Wald versammeln müssen. Vor allem die Haustiere fürchten sich vor dem schrecklichen Urteil, das der Geist des Waldes in dieser Nacht über sie fällen wird.
    Episodenummer
    34
    Regisseur
    Hisajuki Toriumi
    Drehbuch
    Selma Lagerlöf, Marty Murphy
    Hintergrundinfos
    Originaltitel: 'Nirusu no fushigi na tabi
  37. Die Sendung mit der Maus

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Lach- und Sachgeschichten, heute mit Johannes und einer Menge Reibekuchenteig, mit Krawinkels grosser Pfannkuchenparty, Bitzer und Shaun beim Backen und natürlich mit der Maus, dem Elefanten und der Ente. In der Schulkantine Reibekuchen, Nudeln oder Suppe? Für alle 600 Schüler ist in der Schulkantine Waltrop etwas dabei. Doch wie schaffen es die Köche, täglich für so viele Menschen frisch zu kochen? Johannes darf in die Kantinenküche schauen und lernt dabei auch den Schnibbel- und Mensadienst kennen. Krawinkel und Eckstein und die Pfannkuchen Krawinkel kann nicht schlafen. Er tappt so lange durch die Wohnung, bis Eckstein aufwacht. Der kann jetzt auch nicht mehr einschlafen und beginnt, Pfannkuchen zu backen. Sofort nimmt Krawinkel die Sache in die Hand und zeigt Eckstein, wie toll er Pfannkuchen werfen kann. Shaun und zu viele Köche Bitzer möchte dem Farmer ein tolles 3-Gänge-Menü servieren. Doch der Nachtisch verschwindet, als er ihn kurz aus den Augen lässt. Hat Shirley ihn verputzt? Shaun und seine Freunde haben alle Hufe voll zu tun, um für Ersatz zu sorgen. Die Maus im Internet: www.wdrmaus.de E-Mail-Adresse: maus@wdr.de
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, der Ente und dem Elefanten. Die Maus im Internet www.die-maus.de E-Mail-Adresse maus@wdr.de
  38. Rowdy & Zwick Flea-bitten!

    Der Wurstdieb / Kranker Hund

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Animationsserie
    Produktionsland
    AUS
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Der Wurstdieb: Ein Bandit klaut in der Stadt alle Blutwürstchen-Vorräte, doch ausgerechnet Rowdy und Zwick werden verdächtigt. Die Würstchenfabrikantin Claire Milton setzt ihre Bulldogge Napoleon auf sie an. Rowdy und Zwick müssen sich nun den gefährlichen Hund vom Leibe halten, und gleichzeitig wollen sie zu Ihrer Ehrenrettung den echten Banditen stellen. Ihr Einsatz lohnt sich, denn am Schluss können sie sich mit Blutwürstchen den Bauch voll schlagen. Kranker Hund: Als Rowdy simuliert, dass er sich nicht wohl fühlt, beschliesst Zwick, ihm eine Lektion zu erteilen und geht mit ihm zum Tierarzt. Dort jedoch wittert ein grüner hypochondrischer Hund Konkurrenz und macht Rowdy und Zwick die Hölle heiss. Der Grüne holt sich auch noch den verrückten Protektor Paul zu Hilfe, der glaubt, Rowdy und Zwick seien Ausserirdische. Schliesslich entkommen die beiden Freunde unbeschadet aus dem Hospital und Rowdy geniesst seine glänzende Gesundheit.
    Regisseur
    Gillian Carr
    Drehbuch
    Katherine Sandford, Dennys McCoy, Brendan Luno, Pamela Hickey, Ray Boseley, Edward Kay
    Hintergrundinfos
    Der kleine Hund Rowdy liegt bei einer netten Familie als Weihnachtsgeschenk unter dem Christbaum. Seine Herrchen sind nun zwei Kinder, bei denen Rowdy glücklich ist. Doch während eines Familienausflugs fällt Rowdy dummerweise aus dem Auto, was die Kinder erst gar nicht bemerken. Der verlorene Hund landet im Tierheim. Dort trifft er auf Zwick, einen frechen und selbstbewussten Floh. Rowdy gewährt dem Floh Asyl in seinem Pelz und Zwick wird sein bester Freund. Gemeinsam entkommen die beiden aus dem Tierheim und machen sich auf den Weg durch die grosse Stadt und noch viel weiter, um Rowdys Familie wieder zu finden. In jeder Episode auf der Suche nach Rowdys Herrchen erleben Rowdy & Zwick nun ein aufregendes Abenteuer. Hund und Floh begegnen dabei vielen skurrilen Gestalten wie schrägen Hunden, heimtückischen Katzen, überdrehten Insekten oder durchgeknallten Wissenschaftlern.Rowdy & Zwick ist eine Zeichentrick-Comedy-Serie voller grandiosem Slapstick, mit vielen Verfolgungsjagden und jeder Menge Spass.Originaltitel: 'Flea-bitten!'
  39. Piets irre Pleiten Zeke's Pad

    Gib Gummi, Piet!

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    2D-Animationsserie
    Produktionsland
    AUS/CDN
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Gib Gummi, Piet!: Der beste Skateboarder dieses Planeten, Rip Ryker, macht eine Stippvisite in Piets Stadt und schreibt einen Skater-Wettbewerb aus, bei dem der beste Bewerber am Ende gegen ihn selbst antreten soll. Das ist für Piet natürlich ein gefundenes Fressen. Denn wenn er irgendetwas richtig gut kann, dann natürlich skateboarden. Also bewirbt er sich und wird mit seinem Turbo-Board, dass er sich mit Hilfe seines magischen Zeichenblockes flux gemalt hat, auch prompt für den Wettbewerb zugelas-sen. Natürlich kann er dabei fest auf seine Familie rechnen: auf Mama Ida als Ernährungsberaterin, auf Bruder Ivo als Konditionstrainer, auf Schwester Rachel als diejenige, die alles filmisch dokumentiert. Und Papa Alwin? Der sorgt mit seinem Tuba für die angemessene und unüberhörbare Begleitmusik! So ziehen die Palmes in die Schlacht, und tatsächlich läuft im Wettbewerb alles auf ein Duell zwischen Rip und Piet hinaus. Um den Zweikampf aber nicht zu verlieren, kehrt Rip allmählich seine feigen und hässlichen Charakterzüge heraus. Piet hat alle Mühe, dagegen anzukommen. Aber keine Sorge. Schliesslich ist unser Held im Besitz eines Notizblockes, gegen den kein Kraut gewachsen ist!
    Episodenummer
    25
    Regisseur
    Tim Goldsby-Smith, Ian Freedman, Florian Wagner
    Drehbuch
    Hugh Duffy, Carolyn Hay, Liz Scully, Steve Sullivan
    Hintergrundinfos
    Piet Palme ist vierzehn, und das Leben ist alles andere als ein Zuckerlecken. Glücklicher Weise jedoch besitzt Piet ein Pad, einen Notizblock, auf den er zeichnen kann, was immer er sich wünscht. Keine zwei Sekunden später ist aus der Zeichnung wunderbarer Weise Wirklichkeit geworden! Blöd dabei ist nur, dass auf kurz oder lang, jedenfalls aber mit unfehlbarer Sicherheit, die Erfüllung der Wünsche auch eine fiese Kehrseite hat. Denn letztlich kommt Piet durch das, was er gezeichnet hat, nicht nur mächtig in die Bredouille, sondern das Ende vom Lied ist auch stets eine irre Pleite!Die Palmes von nebenan sind eine ulkige Familie voller durchgeknallter Individua-listen. Mama Ida beispielsweise ist besessen von strengen Hausregeln, von Ordnung und Sauberkeit. Papa Alwin ist Verfasser miserabler Verse und völlig versunken in Musik, Bruder Ivo (17) gibt sich als Sportskanone mit gigantischem Bizeps und erbsengrossem Hirn. Und Nesthäkchen Rachel (12) endlich steckt ihre Neugiernase zuverlässig in alles, was sie ganz sicher nichts angeht und ergeht sich ansonsten in den schrillen Allüren eines Möchtegern-Filmstars.Inmitten dieser freundlichen Zeitgenossen lebt Piet, ein durchaus künstlerisch begabter Junge, Skateboardfahrer und stolzer Besitzer eines Gerätes, das gleichzeitig Telefon, Internetverbindung, Fernsehapparat, vor allem aber ein magischer Zeichenblock ist. Enthusiastisch zeichnet er auf ihn nicht nur, was ihm gerade einfällt, sondern vor allem das, was ihm nützt und ihm das Leben vereinfacht. Piet weiss: was immer es seinem Block anvertraut, wird Wirklichkeit und verändert unversehens, unerhört und zu seinen Gunsten die Situation. Jedenfalls zunächst! Doch der Zaubertrick, der sich so wunderbar und beglückend anlässt, wandelt sich schnell und mit zwanghafter Folgerichtigkeit in Piets irre Pleiten. Alles geht drunter und drüber, der Schuss geht schonungslos nach hinten los! Ein Beispiel? Piet hat Hunger. Er zeichnet sich Pfannkuchen, gleich stehen sie leibhaftig vor ihm, er isst sie genüsslich, wird dick, versagt im Sportunterricht und wird in ein Trainingslager nach Art der US-Marines zwangsdeportiert! Und wer meint, Piet hätte doch jederzeit jede Möglichkeit, sich aus dem Schlamassel mit einem neuen zeichnerischen Einfall zu befreien, der liegt eindeutig falsch. Mal ist der Block nicht mehr auffindbar, mal ist sein Akku leer, und ganz grundsätzlich dient er leider in keiner Weise dem Zweck, irgendetwas ungeschehen zu machen. Leider? Gott sei Dank für das Publikum! Denn genau dadurch erzählt 'Piets irre Pleiten' rasante, quicklebendige und vor allem umwerfend komische Geschichte, die kein Auge trocken und keinen wahnwitzigen Einfall ungenutzt lassen. 'Piets irre Pleiten' ist eine 2D-animierte Comedyserie von Studio 100 Media, produziert im australischen Studio Flying Bark. Die 26 x 25 min der Serie richten sich an ein Zielpublikum von 8-12 Jahren. Produktion: MyPad Productions Ltd. Avril Stark Entertainment Pty Ltd. / Bardel Entertainment / Leaping Lizard Productions / Flying Bark Productions / EM.EntertainmentOriginaltitel: 'Zeke's Pad'
  40. Die Pfefferkörner

    Rotkäppchen

    Kategorie
    Abenteuerserie
    Produktionsinfos
    Kinderkrimiserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Rotkäppchen: Till findet raus, dass Anne, Lukes neue Freundin, ein Doppelleben führt: sie hat drei Ausweise mit verschiedenen Namen, verkleidet sich und lügt, dass sich die Balken biegen. Die Pfefferkörner schlussfolgern schnell, dass sie eine Wirtschaftsspionin sein muss, die Lukes Erfindung an ein Konkurrenzunternehmen in China verkauft. Doch als sie sie gemeinsam zur Rede stellen, behauptet sie, selbst Detektivin zu sein. Die Pfefferkörner bleiben skeptisch und verfolgen weiterhin Annes Aktivitäten: mit Erfolg! Jale hat in der Zwischenzeit ganz andere Sorgen. Sie ist der festen Überzeugung, dass ihre Mutter einen heimlichen Geliebten hat und beschliesst, sie zu verfolgen – bis hinein in eine lauschige Bar, in der Jale ihr blaues Wunder erlebt ...
    Episodenummer
    161
    Cast
    Ava Sophie Richter, Malon Stahlhuth, Rainer Frank, Anne Weber, Linas Mahncke, Stephan Benson, Daniel Kowalew
    Regisseur
    Franziska Hörisch
    Drehbuch
    Katja Kittendorf
    Hintergrundinfos
    In der 13. Staffel der Pfefferkörner werden Ramin, Till, Stella, Pinja und Jale mit grossen Veränderungen konfrontiert: die Bootslagerei steht plötzlich zum Verkauf, Tills Vater, der als Kapitän eigentlich auf hoher See weilt, steht eines Tages vor der Tür, Luke bekommt ein Jobangebot aus Amerika – und das Gesundheitsamt schliesst kurzfristig das renommierte Teppichkontor Dschami. Als wäre das alles nicht schon aufregend genug, sind die Pfefferkörner natürlich wieder mit der Aufklärung von Verbrechen aller Art beschäftigt: unter anderem klären sie einen Einbruch in einer Spendensammelstelle auf, retten eine Schauspielerin vor einem unheimlichen Stalker, entlarven eine echte Spionin, bringen Wilderer zur Strecke und recherchieren im Umfeld einer Flash-Rob-Gang.
Keine Videos gefunden.