search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 278 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Roary, der Rennwagen Roary the Racing Car

    Das Leid mit den Kurven / Die Baumrettung

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Stopp-Trick-Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Das Leid mit den Kurven: Tinto ist von den vielen Kurven auf Silbertal genervt. Er hat Heimweh nach seinem alten zuhause. Roary und seine Rennwagenfreunde wollen ihn aufheitern und bauen ihm eine neue Rennstrecke aus Sand. Nur leider hält diese nicht. Eine neue Idee muss her. Die Baumrettung: Herr Dampfarelli will einen neuen Kontrollturm bauen und dafür Flitz' Baum fällen. Die Wagen sind empört und versuchen ihn umzustimmen. Doch er bleibt dabei. Bis Chris plötzlich einen seltenen Vogel auf dem Baum in seinem Nest entdeckt. Jetzt lässt Vogelliebhaber Dampfarelli den Baum natürlich stehen.
    Regisseur
    Tim Harper
    Drehbuch
    Dave Ingham, Wayne Jackman, Dave Jenkins, Diane Redmond, Dan Wi
    Hintergrundinfos
    Roary, ein pfiffiger kleiner, hellroter Rennwagen lebt mit seinen Auto-Freunden im Silbertal-Rennstall. Sein grösster Traum ist es, eines Tages das schnellste und beste Auto des Landes zu werden. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg.Als jüngster der Rennwagen, noch dazu mit einem ausgeprägten Sinn für Unfug, fehlt Roary oft der nötige Ernst für das Renngeschäft. Statt ernsthaft zu trainieren, saust er lieber mit seinen Freunden Maxi, Tinto, Felgi und Cici über die Wiesen oder zettelt kleine Wettrennen gegen seinen grössten Konkurrenten Maxi an. Nur allzu oft enden seine Abenteuer im Chaos. Aber niemand in Silbertal kann dem liebenswerten Roary lange böse sein, schon gar nicht sein väterlicher Freund und Berater, Chefmechaniker Chris. Er glaubt an Roary, gibt ihm Tipps und begleitet ihn auf seinem Weg hin zu einem erfolgreichen Rennwagen. Auch Marsha, die Rennstall-Managerin und Herr Dampfarelli, der Rennstallbesitzer unterstützen Roary.„Roary, der Rennwagen“ ist die Geschichte eines kleinen Autos, das noch viel lernen muss, um eines Tages ein erfolgreicher Rennwagen zu sein. Erfunden von David Jenkins, entwickelte Keith Chapman („Bob, der Baumeister“, „Fifi and the Flowertots“) mit seiner Firma Chapman Entertainment die Idee und das Design für eine neue rasante Serie, die von der renommierten Produktionsfirma Cosgrove Hall Films als Stopp-Trick-Animation umgesetzt wurde.
  2. Igam Ogam

    Wo ist es hin?

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Stopptrick-Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Wo ist es hin?: Im Vulkantal verschwinden auf wundersame Weise Lebensmittel. Auch Igam Ogams Frühstückstoast macht sich 'selbstständig'. Gemeinsam mit Kuller will sie dem Phänomen auf den Grund gehen.
    Episodenummer
    34
    Regisseur
    Ben Halliwell
    Drehbuch
    Andrew Offiler, Ben Halliwell
    Hintergrundinfos
    Igam Ogam, ein fröhliches und freches Höhlenmädchen, lebt auf einem winzigen Planeten irgendwo im Urzeit-Weltall. Gemeinsam mit ihrem Säbelzahntigerfell wohnt sie in einem eigenen kleinen Haus und ein grosser Dino namens Papasaurus kümmert sich darum, dass sie auch immer duscht und frühstückt. Die wenigen Bewohner des Planeten sind allesamt Igam Ogams Freunde. Ihr Freund Kuller, ein bananenbesessener kleiner Affe, schläft auf einem hohen Bananenbaum. Leckosaurus Waldi ist Igam Ogams treuer Begleiter. Auch er hat wie Igam Ogam ein eigenes Haus und liebt es, in seinem Schnarchbaum zu liegen und Stöckchen zu holen. Igam Ogams beste Freundin Piepmatz ist ein reizendes Flugsaurier-Mädchen, die hoch oben in einem Nest auf den Steinklippen wohnt.Das Alltagsleben auf dem kleinen vulkanübersäten Planeten stellt Igam Ogams Geduld und Eigensinn auf eine harte Probe. Sie will eigentlich nur Spass haben und am liebsten soll alles so sein, wie sie es sich wünscht, doch manchmal geht das eben nicht und dann müssen ihre Freunde auch schon mal ein ernstes Wort mit ihr reden.Info: Mit Witz, Fantasie und ausgezeichnetem visuellen Humor hat die walisische Firma Calon die fantastische Welt des kapriziösen Höhlenmädchens Igam Ogam und ihrer Freunde kreiert. In Zusammenarbeit mit S4C, Telegael, Five und ZDF enterprises sind schöne Geschichten für Vorschulkinder mit aussergewöhnlichen Figuren entstanden.
  3. Au Schwarte! – Die Abenteuer von Ringel, Entje und Hörnchen Jakers! The Adventures of Piggley Winks

    Das hohe Gericht

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    Das hohe Gericht: Opa Ringel erinnert sich heute an das hohe Gericht, das einmal in Tara tagte. Damals hatte irgendjemand Entjes Schultasche angefressen. Und da um die Reste der Tasche herum Hufabdrücke zu sehen waren, stand der Missetäter für sie sofort fest. Ihrer Meinung nach musste der alte Esel Finnigan dafür verantwortlich sein. Doch gesehen hatte das niemand. Aus diesem Grund musste Hörnchen an eine seiner Lieblingssendungen im Radio denken, Richter Rudolph. Deshalb beschlossen die drei Freunde, dass der Schuldige in einer ordentlichen Gerichtsverhandlung überführt werden solle. Und das unter Leitung des ehrwürdigen Richters Hörmchen.
    Episodenummer
    29
    Regisseur
    John Over
    Drehbuch
    Sindy McKay
    Hintergrundinfos
    Die beiden Schweinchen Peter und Paul machen am liebsten den ganzen Tag Unsinn. Aber wenn ihr Opa Ringel eine Geschichte aus seiner Kindheit erzählt, dann sind sie ganz Ohr. Denn Ringel ist in seiner Kindheit auf dem Bauernhof seiner Eltern in Irland aufgewachsen. Und dort kann man den ganzen Tag allerhand erleben! Gemeinsam mit seinen beiden Freunden, der Ente Entje und dem kleinen Stier Hörnchen geht Ringel auf Schatzsuche und Koboldjagd, muss sich gegen böse Feen wehren und andere freche Bewohner des Bauernhofes bändigen. Oft entdecken die drei Freunde in ganz alltäglichen Dingen das grosse Abenteuer. Und weil Ringel immer ganz besondere Ideen hat, wie man ein Ziel erreicht, geraten die drei Freunde bei ihren Taten oft in ziemlich turbulente Situationen. Langeweile ist für die Drei sowieso ein Fremdwort! Und in jeder Episode sorgt das freche Schaf Wiley, das als Leithammel stets mit neuen Ideen die anderen Schafe auf Trab hält, für zusätzlichen Spass. Oder hat schon mal jemand eine Fitnessolympiade für Schafe gesehen? „Au Schwarte!“ erzählt davon, dass man mit Fantasie, Abenteuerlust und Kreativität viel erleben kann. Gleichzeitig sind die Abenteuer von Ringel und seinen Freunden nicht nur Spass und Action. In jeder Folge lernt Ringel auch kleine und grosse Lebensweisheiten, die er als Opa an seine Enkel weitergibt.
  4. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Wenn Christian auf dem Geschichtenkissen vom kleinen Rentier Tonki erzählt, das so gerne wie seine Eltern mit dem Schlitten vom Weihnachtsmann fliegen möchte, lauscht Kikaninchen ganz gebannt diesem Abenteuer: Bei seinem Flugversuch entdeckt Tonki aus der Luft einen Hundepapa, der beim Transport seines Weihnachtsbaumes Hilfe benötigt. Tonki und sein Schlitten sind zur Stelle und Kikaninchen ist begeistert. Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Ute Hilgefort
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
  5. Babar und die Abenteuer von Badou Babar and the Adventures of Badou

    Die Erinnerungsparty / Stinkig

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    F/CDN
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Die Erinnerungsparty: Es ist Monsunzeit in Celesteville und Badou langweilt sich furchtbar. Da beschliesst König Babar, eine Erinnerungsparty zu feiern, bei der jeder der Gäste seine spannendste und lustigste Erinnerung erzählt. Badou ist fest entschlossen, die beste Geschichte vorzutragen und den Preis zu gewinnen. Doch dann bekommt er mit, dass Botschafter Krokodilus auch siegen will und sich deswegen eine Geschichte von der alten Schildkröte Gallop erzählen lässt, um diese als seine auszugeben. Können Badou und seine Freunde Krokodilus' Plan verhindern? Stinkig: Die grosse Duftblumen-Ausstellung und der damit verbundene Wettbewerb stehen bevor. Frau Strauss wacht beflissen darüber, dass dort keine üblen Gerüche stören. Leider würde Fitz, der die Ausstellung unbedingt sehen möchte, wegen seines etwas strengen Körpergeruchs nicht an Frau Strauss vorbei kommen. Fitz selbst hasst Wasser und Seife und findet seinen Geruch ganz normal. Badou und Chiku stört sein Geruch eigentlich auch nicht. Doch wie sollen sie ihm beibringen, dass er für andere einfach stinkt, ohne ihn zu kränken? Badou und Chiku haben eine Idee: ein Reinlichkeitsspiel.
    Regisseur
    Mike Fallows
    Drehbuch
    M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobo
    Hintergrundinfos
    Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von 'Babar', basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Grosseltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Grossvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schliesslich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein.Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren.Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spass haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst.
  6. Ritter Rost

    Das grosse Rennen / Der Geheimnisvolle

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Das grosse Rennen: Rösti will unbedingt das diesjährige Schrottland-Derby gewinnen und lässt deshalb sein treues Pferdchen Feuerstuhl im Stall stehen. Stattdessen geht er mit einem hochgezüchteten Superpferd ins Rennen, das ihm der windige 'Ehrliche Enzo' aufgeschwatzt hat. Damit scheint Röstis Sieg gesichert, aber es gerät dann doch leider wieder mal alles ausser Kontrolle. Zum Glück ist aber auch noch das Burgfräulein Bö im Rennen dabei, und zwar mit dem guten alten Feuerstuhl! Der Geheimnisvolle: Als ein maskierter Ritter zu Schrottlands neuem Helden wird, weil er in Not geratene Prinzessinnen rettet, ist Röstis Eifersucht grenzenlos erst recht, als Bö sich auch noch als der grösste Fan des unbekannten Ritters entpuppt. Nur zu gern erledigt Rösti da Ratzefummels Auftrag, unbedingt und unverzüglich die wahre Identität dieses Helden herauszufinden. Doch die Dinge nehmen eine erstaunliche Wendung als Rösti erkennt, wer wirklich hinter dieser 'Superhelden'-Geschichte steckt!
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Felix Schichl
    Drehbuch
    Verena Bird, Anthony Power, Richard Brookes, Emma Collins
    Hintergrundinfos
    Ritter Rost, genannt 'Rösti', hält sich für den tapfersten, mutigsten und besten Ritter von ganz Schrottland. Aber da liegt er falsch. Denn in Wirklichkeit ist Ritter Rost ein liebenswerter Angeber, der den Mund oft viel zu voll nimmt. Grossspurig meldet er sich freiwillig für jedes noch so gefährliche Abenteuer was er sehr schnell wieder bereut. Und wenn das tapfere Burgfräulein Bö und der freche Hausdrache Koks nicht wären, wäre Ritter Rost ziemlich aufgeschmissen. Aber irgendwie schafft er es trotzdem immer wieder, am Ende als Held dazustehen. Grossspurig meldet er sich für jedes noch so gefährliche Abenteuer. Mit seinen Freunden, dem energischen Burgfräulein Bö und dem Drachen Koks, der trotz seines stolzen Alters von mehr als tausend Jahren noch als Drachen-Kleinkind gilt, lebt Ritter Rost in der Eisernen Burg in Schrottland. Alles und jeder im Königreich, das von König Bleifuss dem Verbogenen regiert wird, ist aus Metall und Schrottteilen zusammengeschweisst und genietet. Und so ist es nicht verwunderlich, dass selbst Alltagsgegenstände ein eigenwilliges Leben führen: Handtaschen aus Benzinkanistern, Betten aus Sardinenbüchsen, selbst Teekannen, Tassen, Uhren und Giesskannen bewegen sich wie Menschen und können ihren Gefühlen Ausdruck verleihen. So kommt es vor, dass sich Kolonnen von schmutzigem Geschirr ihren Weg durch Schrottland bahnen und dabei lautstark dagegen protestieren, gewaschen zu werden.
  7. Yakari

    Das blaue Pferd / Der tollpatschige Waschbär

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Zeichentrickserie F
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Das blaue Pferd: Die Bisons bieten den Sioux-Indianern alles, was sie zum Leben brauchen. Nahrung, Kleidung für den Winter und Sehnen für die Bögen, mit denen sie auf die Jagd gehen. Doch seit einiger Zeit ist weit und breit kein einziger Bison mehr zu finden. Deshalb brechen die Jäger des Stammes in alle Himmelsrichtungen aus, um nach ihnen zu suchen. Auch Yakari und Kleiner Dachs dürfen sich daran beteiligen. Ihr Weg führt sie zu den 'Feindseligen Bergen', einem gefährlichen Felsmassiv. Dort rät Grosser Adler seinem Schützling, nach einem blauen Pferd zu suchen. Der tollpatschige Waschbär: Yakari nimmt sich eines jungen Waschbären an, der den Namen 'Tollpatsch' trägt. Und tatsächlich heisst das kleine, quirlige Fellknäuel nicht umsonst so. Denn alles, was der Waschbär anfasst, geht schief. So ist es kein Wunder, dass Tollpatsch von den anderen Tieren des Flusses gemieden wird. Yakari merkt schnell, dass es Tollpatsch eigentlich nur gut meint. Doch wie kann er dem kleinen Waschbären helfen?
    Episodenummer
    106
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Xavier Giacometti
    Drehbuch
    M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud
    Hintergrundinfos
    Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und grossem Respekt für die Natur und alle Tiere. Grosser Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfrasse, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Grosser Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden. Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.
  8. Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf Pippi Longstocking

    Pippi rettet die grünen Wale

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Zeichentrickserie
    Produktionsland
    CDN/S/D
    Produktionsjahr
    1997
    Beschreibung
    Pippi rettet die grünen Wale: Pippi reist mit ihrem Vater und der ganzen Schulklasse in den Norden, um ein Dorf mit Lebensmitteln zu versorgen. Die Einwohner erzählen ihnen von grünen Walen, die von Wilderern gejagt werden. Pippi zerbricht sich den Kopf wie sie die Wale vor den Räubern schützen kann.
    Episodenummer
    17
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Paul Riley
    Drehbuch
    Astrid Lindgren
  9. Verbotene Geschichten – Als Jesus unerwünscht war The Story Keepers

    Der Taube und der Stumme

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Zeichentrickserie
    Produktionsland
    IRL/USA
    Produktionsjahr
    1996
    Beschreibung
    Der Taube und der Stumme: Marcus findet zwei Löwenbabys, und da niemand weiss, wohin sie gehören, bleiben sie vorerst bei Bäcker Ben und den Kindern. Niemand ahnt, dass die kleinen Löwen aus dem Circus Maximus entlaufen sind, und Neros Leute mit ihren Hunden ganz Rom nach ihnen absuchen. Mit Hilfe von Ben, können die Löwenmutter und eine Gruppe Christen, die Nero seinen Raubtieren zum Frass vorwerfen wollte, befreit werden. Nach gelungener Tat erzählt Ben die Geschichte vom Tauben und dem Stummen.
    Episodenummer
    7
    Regisseur
    Jimmy T. Murakami
    Drehbuch
    Brian Brown, Andrew Melrose, J. David Stern, Rob McFarlane
    Hintergrundinfos
    Erzählt werden die Erlebnisse der Christenkinder Ana, Cyrus, Justin, Marcus und Zakkai im Alten Rom während der Herrschaft des Kaisers Nero. Dieser richtet seine ganze Wut gegen die Christen, denn sie glauben an einen König, der über dem Cäsaren, dem Kaiser Nero, steht. Nachdem er die Stadt Rom in Brand stecken liess, schiebt er die Schuld auf die Christen und startet eine Kampagne, um sie auszulöschen. Familien werden getrennt, viele Kinder heimatlos zurückgelassen und tausende in die Sklaverei verkauft. Einige Kinder finden Schutz in der Obhut von Ben und Helena, einem römischen Bäcker und seiner Frau, nachdem sie dem furchtbaren Feuer und den vorrückenden Soldaten Neros entkommen sind. Ben berichtet vom Leben und Wirken Jesu und achtet darauf, dass die Biblischen Erzählungen aus dem Heiligen Land nicht in Vergessenheit geraten. Die Kinder lernen eine geheime Untergrundorganisation wagemutiger Frauen und Männer kennen, die ihr Leben riskieren, um sich gegenseitig zu helfen und die Geschichte von Jesus zu verbreiten.
  10. Sagenhaft: Märchen aus aller Welt Classic Tales

    Wieso die Nadelbäume ihre Nadeln nicht verlieren

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    2D-Animationsserie
    Produktionsland
    AUS/E
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Wieso die Nadelbäume ihre Nadeln nicht verlieren: Als ein verletzter Vogel nicht in den Süden fliegen kann und im Wald überwintern muss, erhalten die Bäume, die ihm Zuflucht geboten haben, eine grossartige Belohnung. Nach einem Märchen von Florence Holbrook
    Episodenummer
    84
    Cast
    Bastian Pastewka
    Regisseur
    Craig Handley
    Drehbuch
    Juhi Yi, Craig Handley
    Hintergrundinfos
    Originaltitel: 'Classic Tales'
  11. Garfield The Garfield Show

    Garfield, der Pirat (2+3)

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    F/USA
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Garfield, der Pirat: Die einsame Insel auf der Garfield und Nermal ausgesetzt wurden, ist nicht ganz so einsam wie gedacht. Die beiden treffen dort auf den Schiffbrüchigen Sir Jon Arbuckle, der sich im Besitz des Drittels einer Karte befindet. Die Karte weist den Weg zum 'Horn des Überflusses' einem Schatz, der es seinem Finder ermöglicht, sich jede nur erdenkliche Mahlzeit herbeizuzaubern. Nachdem es den dreien gelingt, die einsame Insel hinter sich zu lassen, machen sie sich auf den Weg zur Pirateninsel Aruba. Dort treffen sie auch den hinterhältigen Piraten-Papagei Mackuku wieder, der Captain Garfields Schiff in seine Gewalt gebracht hat. Garfield fordert den gemeinen Schurken zu einem Duell heraus wer am meisten Pizza essen kann, gewinnt. Wird es unserem Helden auf diese Weise gelingen, sein Schiff zurückzubekommen? Garfield, der Pirat: Liverpool Liz, die neue Besitzerin von Captain Garfields Schiff bietet unseren Helden an, ihnen bei der Suche nach dem 'Horn des Überflusses' zu helfen. Als erstes steuert die Truppe die Gluglu-Insel an, um dort den zweiten Teil der Schatzkarte zu finden. Piraten-Papagei Mackuku, der auch hinter der Karte her ist und sich mittlerweile mit Admiral Nermal verbündet hat, folgt ihnen. Zwar gelingt es Captain Garfield und seinen Freunden, den zweiten Teil der Karte zu ergattern, doch müssen sie dabei vor einer Meute wilder Truthähne fliehen. Mackuku bietet an, sie vor den Tieren zu retten aber nur im Austausch gegen die Schatzkarte .
    Regisseur
    Philippe Vidal
    Drehbuch
    Julien Magnat, Mark Evanier
    Hintergrundinfos
    Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in 'Mama Leone's Italian Restaurant' das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. 'The Garfield Show' series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS T & © Paws. Inc.
  12. Die fantastische Welt von Gumball The Amazing World of Gumball

    Der Chef / Der Move

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    2D/3D-Cartoonserie
    Produktionsland
    USA/IRL/D/GB
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Der Chef: Gumball und Darwin helfen Rocky, einen Job in einem Büro zu bekommen, damit sein Vater endlich stolz auf seinen Sohn sein kann. Tatsächlich erhält Rocky die Stelle. Alle sind gespannt. Der Move: Clayton ist ein notorischer Lügner. Als er behauptet, ein ausgezeichneter Kämpfer zu sein, glaubt Gumball, dass das wieder eine Märchengeschichte ist. Baldschon wünscht er sich, er hätte Clayton nicht zum Kampf herausgefordert.
    Regisseur
    Mic Graves, Ben Bocquelet, Antoine Perez, Karin Lehmann
    Drehbuch
    Jon Foster, James Lamont, Ben Bocquelet, Mic Graves, Karin Lehmann
    Hintergrundinfos
    Gumball Watterson (12) ist ein unternehmungslustiger blauer Kater, der seine bezaubernde Tollpatschigkeit mit unheilbarem Optimismus wett macht. Sein Vater Richard, ein dicker pinkfarbener Hase, sorgt zwar offiziell für Haus und Kinder, aber eigentlich ist er den ganzen Tag mit Computerspielen und Essen beschäftigt, und wenn er mal eingreift, gerät das Chaos regelmässig zur Katastrophe. Mutter Nicole wie Gumball eine blaue Katze ist Ernährerin und Beschützerin der gesamten Familie und bis auf ihr kleines Aggressionsproblem, das sie manchmal unter Stress entwickelt, die perfekte Mutter. Gumballs 10jähriger Freund und Quasi-Bruder Darwin war früher der Goldfisch der Familie, bis ihm eines Tages Beine wuchsen. Seitdem ist er immer mit von der Partie, was Gumball auch vorhat und man kann auf ihn zählen, wenn er auch manchmal nicht ganz versteht, was eigentlich vor sich geht. Die Klügste und Süsseste von allen ist allerdings Gumballs 4jährige Schwester Anaïs, die nur das pinkfarbene Fell vom Vater geerbt hat. Sie behält mit ihrer unerschöpflichen Lebenserfahrung und ihrem trockenen Witz den Überblick in allen Situationen und versucht Katastrophen abzuwenden, doch wer hört schon auf ein Kleinkind? Die Wattersons leben im wunderschön-seltsamen 20.000-Seelen-Städtchen Elmore, in dem Normalität anders aussieht als anderswo, auch in der Schule. Da gibt es zum Beispiel Penny, eine niedliche Erdnuss mit Geweih, in die Gumball unaussprechbar verschossen ist oder Tina Rex, ein Tyrannosaurusmädchen in Realgrösse, die ihre Schulkameraden übel mobbt und terrorisiert. Acker wiederum ist eine gute alte Kartoffel vom Land mit aufgemaltem Gesicht, die immer versucht cool zu sein oder die verwöhnte Wolke Masami, die Tochter der reichen Regenbogenfabrikbesitzer, die in ihren zahlreichen Wutanfällen immer mit der Entlassung der Eltern ihrer Klassenkameraden droht. Leiter der Schule ist Rektor Brown, eine grosse Schnecke mit Pelz, der aus Verliebtheit immer nur tut, was Miss Simian, Gumballs furchterregende, selbstsüchtige und sauertöpfische Klassenlehrerin, will. Sie unterrichtet schon seit 300.000 Jahren die zweite Klasse und stellt Gumball bei jeder Gelegenheit bloss. Die fantastische Welt von Gumball ist ein verrücktes und witziges Cartoon-Abenteuer mit Kultpotenzial und spricht alle Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, aber auch deren Familien und Cartoon-Fans an. Die Serie besticht durch Ironie und überdrehten Slapstick und überrascht mit einer innovativen Kombination aus 2D und 3D-Animation sowie Realbild-Hintergründen. Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Royal Television Society Awards (Februar 2011), 'Bestes Kinderprogramm' Festival d'Animation Annecy (Juni 2011), 'Beste TV-Produktion 2011' British Academy of Film and Television Arts Awards, BAFTA (November 2011), 'Beste Animationsserie 2011' und 'Beste Autoren 2011' Annie Awards (Februar 2012), 'Beste TV-Produktion für Kinder' Kidscreen Awards (Februar 2012), 'Beste animierte Serie 2012' (Kategorie Kinder), 'Beste Animation 2012' (Kategorie Creative Talent), 'Beste Kindersendung 2012' (Kategorie Zuschauerwahl) British Animation Awards (März 2012), 'Beste Kinderserie' und 'Kinderpublikumspreis' Annual Irish Film and Television Awards, IFTA (März 2012), 'Bestes Kinder- / Jugendprogramm' Cartoons on the Bay Pulcinella Awards (März 2012), 'Beste TV-Serie für Kinder' Fernsehpreis Emil (TV Spielfilm, April 2012) Goldener Spatz (Deutsche Kindermedienstiftung, Mai 2012) Prix Jeunesse International (Stiftung Prix Jeunesse, Juni 2012)
  13. 4 ½ Freunde Four and a Half Friends

    Katzensuche im Internet

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    E/D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Katzensuche im Internet: Im Rahmen eines Schulwettbewerbs entwerfen die Freunde allen voran Steffi – eine Internet Website, auf der Aufträge für das Detektivbüro online erteilt werden können. Sofort geht der erste Auftrag ein sie sollen eine verschwundene Katze suchen. Während sich die Jungs auf die Suche machen, kauft Steffi von Santi, dem Computerexperten aus der Schule, einen sehr preiswerten Computer. Sie freut sich, doch Kalle hat einen Verdacht.
    Episodenummer
    3
    Regisseur
    Juan Carlos Concha, Javier Galán
    Drehbuch
    Cristina Broquetas, Daniel Gonzáles, Eduard Sola, Jon Groves, Carles Salas
    Hintergrundinfos
    Die viereinhalb Freunde – das sind Kalle, Fred, Steffi, Radieschen und der eigenwillige Hund Dandy. Eigentlich sind sie damit zu fünft, aber Kalle betrachtet Dandy als nicht ganz vollwertiges Mitglied der eingeschworenen Gemeinschaft. Zusammen bilden sie das Detektivbüro 'Kalle & Co'. Und weil Kalle die Detektei gegründet hat, ist er auch der Chef. Er ist ganz versessen darauf, immer wieder Fälle zu lösen. Liegt einmal gerade keiner an, sucht Kalle voller Elan nach einem neuen Fall. Ihr Treffpunkt ist ein Schrebergarten mitten im Ort. Hier steht auch Dandys Hundehütte. Fred fühlt sich für den kleinen, robusten Strassenhund verantwortlich. Die beiden haben sich in einer sehr gefährlichen Situation kennengelernt und angefreundet. Dann gibt es noch die Zwillinge Steffi und Radieschen. Steffi behält meist einen kühlen Kopf und ist der Computerfreak im Team. Radieschen heisst eigentlich Oskar und ist der Tüftler des Detektivbüros. Seinen Spitznamen hat er, weil er kleiner ist als Steffi. Radieschen hat immer einen Rucksack voll mit praktischen Dingen, wie Taschenlampe, Kompass oder Spielzeugmaus mit dabei. Jeder der Detektive hat seine ganz eigenen Schwächen und Macken: Kalle eckt häufig mit seinem Übereifer an. Fred schämt sich, weil er nicht so reich wie seine Freunde ist. Steffi bringt sich mit ihrem grossen Interesse für Computer manchmal selbst in Gefahr. Radieschen mag es gar nicht, dass er so schüchtern ist. Und Dandy macht oft stur, was er will. Aber am Ende raufen sich die Freunde entgegen aller Widrigkeiten immer zusammen und lösen ihre Fälle gemeinsam.Englischer Titel: 'Four and a half friends'
  14. Die Pfefferkörner

    Alarm in der Schule

    Kategorie
    Abenteuerserie
    Produktionsinfos
    Kinderkrimiserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Alarm in der Schule: Max und Nina erleben, wie ihre Schule von einer Serie fieser Schülerstreiche heimgesucht wird. Der Gipfel der Frechheit ist erreicht, als während des Unterrichts heimlich die Türschlösser verklebt werden und die Schüler in den Klassenzimmern eingesperrt sind. Als sogar die Feuerwehr anrücken muss, beginnen die Pfefferkörner zu ermitteln. Max und Luis finden heraus, dass die Schulleiterin Drohbriefe erhält. Will sie jemand von der Schule vergraulen? Unter Verdacht gerät zunächst ein ehemaliger Schüler, Nolan, der kurz zuvor von der Schule geflogen war und plötzlich unaufgefordert auf dem Schulhof steht und Pizza verteilt. Doch er bestreitet die Taten vehement. Die Pfefferkörner sind ratlos. Wie sollen sie bei über 500 Schülern den Täter finden? Kritische Zeitungsartikel setzen die Schulleiterin zunehmend unter Druck. Die Polizei wird eingeschaltet. Doch wie so häufig sind die Pfefferkörner schneller – und mit einmaliger Kombinationsgabe und Teamgeist stellen sie den Täter ausgerechnet im Direktorenzimmer.
    Episodenummer
    119
    Cast
    Carolin Garnier, Bruno Alexander, Martha Fries, Emilio Sanmarino, Robin Huth, Orazio Zambelletti, Clelia Sarto
    Regisseur
    Andrea Katzenberger
    Drehbuch
    Anja Jabs
    Hintergrundinfos
    Drehzeit: März bis Oktober 2013Drehort: Hamburg und Umgebung
  15. Schloss Einstein

    Kategorie
    Jugendserie
    Produktionsinfos
    Jugendserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1998
    Beschreibung
    Orkan verärgert Daphne so sehr, dass sie ihm keinen Glauben mehr schenkt. Selbst Dominik gelingt es nicht, Mila zu durchschauen. Friedrich beobachtet Remo und Frau Rottbach bei einem Gespräch mit einem Unbekannten. Orkan freut sich auf den Projekt Tag. Er hat sich für den Erste-Hilfe-Kurs angemeldet und träumt bereits von der Mund zu Mund Beatmung mit seiner Freundin Daphne. Während des Kurses albert Orkan herum und täuscht einen Zusammenbruch vor. Für Daphne steht danach fest: Orkan kann man einfach nichts glauben! Dass Orkans Auftritt und der damit verbundene Vertrauensbruch seiner Freundin schon bald Konsequenzen haben wird, ahnen beide noch nicht. Milas merkwürdiges Verhalten, treibt einige ihrer Mitschüler dazu, Mila zu provozieren. Irgendwann platzt ihr der Kragen. Sie zerschmettert einen Teller und versetzt damit ihre Mitbewohner in Schock. Auch Dominik gelingt es nicht, Mila wieder aufzumuntern. Friedrich wird Zeuge bei einem merkwürdigen Gespräch zwischen Remo, Frau Rottbach und einem Unbekannten. Die Schüler sind sich einig: Sollte etwas mit dem Internat nicht stimmen, geht sie das alle etwas an.Finn schüttet versehentlich Bittersalz in den Lehrerkaffee. Daphne bereitet Orkan einen schönen Tag. Friedrich fällt der Abschied von Einstein schwer. Um seinen Mut zu beweisen, fordern Martha und Henk Finn auf, Zechs Klausurunterlagen vor Unterrichtsbeginn zu stehlen. Doch im Lehrerzimmer geht für Finn alles schief. Erst findet er die Papiere nicht und dann schüttet er aus Versehen auch noch Bittersalz in den Lehrerkaffee. Zu seinem Entsetzen trinkt die ganze Lehrerschaft davon. Daphne verkleidet sich als Krankenschwester-Schülerin und 'entführt' Orkan aus dem Krankenhaus ins Kino. Daphne ist dabei sehr darauf bedacht, ihren geschwächten Liebsten nicht zu überfordern. Und Orkan lässt sich gern bedienen. Friedrich darf auf sein ersehntes Fussballinternat. Die Einsteiner schmeissen eine Abschiedsparty für Friedrich. Umso schwerer fällt Friedrich der Abschied, hat er doch das neue Internat mitaufgebaut.
    Cast
    Johna Fontaine, Flavius Budean, Noah Alibayli, Yannick Rau, Ada Lüer, Luna Kuse, Timon Würrihausen
    Regisseur
    Markus Dietrich, Irina Popow, Frank Stoye, Severin Lohmer, Theresa Braun
    Drehbuch
    Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Michael Demuth, Andreas Kaufmann, Monika Weng
  16. Die Zeitfälscherin Tidsrejsen

    Ein fremdes Zuhause

    Kategorie
    Abenteuerserie
    Produktionsinfos
    Familienserie
    Produktionsland
    DK
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Ein fremdes Zuhause: Sofie und Dixie sind zurück im Jahr 2014. Allerdings erlebt Sofie eine Überraschung. Ihre Eltern sind zwar nicht geschieden, aber dafür gibt es ihren kleinen Bruder Birk nicht mehr. Stattdessen hat die Familie einen Hund. Ausserdem sind Sofies Eltern komisch, so normal. Der Vater ist Angestellter in einem Büro und die Mutter ist Kosmetikerin. Wegen ihres angeblichen schlechten Einflusses wollen die Eltern Sofie den Umgang mit Dixie und dem Opa untersagen. Sofie muss unbedingt noch einmal ins Jahr 1984 zurückreisen, um das, was sie damals in der Geschichte verändert hat, wieder in Ordnung zu bringen. Aber Dixies Gyro macht nicht mehr mit. Was tun?
    Episodenummer
    12
    Cast
    Lars Knutzon, Jasper Møller Friis, Jonas Kriegbaum, Amanda Rostgaard Phillipsen, Hannibal Harbo Rasmussen, Susanne Storm, Bebiane Ivalo Kreutzmann
    Regisseur
    Kaspar Munk
    Drehbuch
    Poul Berg, Lars Feilberg, Iben Gylling, Peter Hansen, Philip Lazebnik, Kaspar Munk, Adam Neutzsky-Wulff, Mikkel Bak Sørensen, Bo Hr. Hansen, Tine Krull Petersen
    Hintergrundinfos
    'Die Zeitfälscherin' ist die moderne Version von 'Zurück in die Zukunft'. Abenteuer und Action treffen auf Gefühl und Romantik. Die 13jährige Sofie ist begeisterte Forscherin und interessiert sich brennend für Wissenschaft. Sie liebt ihre Familie und leidet deshalb sehr unter der Scheidung ihrer Eltern. Kein Wunder also, dass ihr grösster Weihnachtswunsch ist, dass ihre Eltern wieder zueinander finden. Sofies Grossvater, auch ein Forscher und Erfinder, schenkt ihr eine Zeitmaschine und natürlich will sie die nutzen, um die Ehe ihrer Eltern zu retten. Doch nach der ersten Reise in die Vergangenheit merkt das Mädchen, dass ihre Veränderungen im Jahr 1984 fatale Folgen auf ihr Leben in der Gegenwart haben. Sofies Familie und die ganze Stadt geraten in Gefahr! Zusammen mit ihrem Freund Dixie, der aus der Zukunft kommt, versucht sie nun die Probleme zu lösen, die sie durch ihre Zeitreisen und das Fälschen der Vergangenheit verursacht hat. Zu allem Chaos kommen auch noch zwei Agenten aus dem Jahr 2044 hinzu, die diese Mission erschweren. Sofies Abenteuer führen aber dazu, dass sie einen anderen, neuen Blick auf ihre Familie bekommt. Und erst am Ende wird sich zeigen, ob sie das Weihnachtsfest bekommt, das sie sich so sehr gewünscht hat.
  17. Mia and me – Abenteuer in Centopia Mia and Me

    Hinter den Kulissen / Die gepfefferten Blitze

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    Real- und 3D-CGI-Animationsserie
    Produktionsland
    NL/D/I/CDN
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Hinter den Kulissen: Mia hat sich auf Renzos Farm mit Mario befreundet, der vorerst nichts von Centopia erfahren darf. Dort versuchen Mia, Yuko und Mo die Show Rixels zu nutzen, um ihn zu entlarven. Seine Zirkustiere stehen unter einem geheimnisvollen Bann. Das können die Freunde nicht mit ansehen. Sie befreien die Tiere und bringen sie in den Elfenkrater. König Raynor ist sehr stolz auf Mo und seine Freunde und endlich davon überzeugt, dass Rixel kein Freund ist. Die gepfefferten Blitze: Als Mia auf Violetta trifft, ist ihr sofort klar, dass es wieder Ärger geben wird...Genauso wie mit Rixel in Centopia, der seine Tiere mit Gurgas Hilfe wieder zurückerobern will. Diesem Feuerdrachen ist mit nichts beizukommen. Oder doch? Die neueste kulinarische Kreation von Phuddle – die Pfeffersuppe – scheint als Waffe gegen die allergische Gurga unerwartet wirksam zu sein. Ob die Elfen es schaffen, Rixel in die Flucht zu schlagen?
    Cast
    Rosabell Laurenti Sellers
    Regisseur
    Gerhard Hahn
    Drehbuch
    Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
    Hintergrundinfos
    Die zweite Staffel der international erfolgreichen Hybridserie 'Mia and me', erzählt die Geschichte der realen Mia weiter, die durch ein magisches Armband in die 3D-Animationswelt von Centopia gelangt. Diesmal verbringt sie die Ferien bei ihrem Grossvater Renzo auf dessen Farm in der Nähe von Florenz. Es könnte eine so tolle Zeit werden, wenn nicht ausgerechnet auf dem Gut nebenan auch Mias Erzfeindin Violetta ihre Ferien verbringen würde. Als Mia und ihr Freund Mario erfahren, dass die Farm von der Bank zwangsversteigert werden soll, kommt ihnen die Idee, mit dem Hengst Saphir für ein grosses Reitturnier zu trainieren, um mit der Siegerprämie Renzos Farm zu retten. In jeder Episode wird die reale Mia von ihrem magischen Buch mit einem Orakel ausgestattet, mit dem sie nach Centopia reist. Dort trifft sie ihre treuen Freunde die Elfen Mo und Yuko wieder. Und natürlich ihren besten Freund Onchao, das geflügelte Einhornfohlen. Auf der Suche nach dessen Vater, dem Einhornkönig Ono, werden sie von dem hinterhältigen Rixel, der mit seiner schwimmenden Insel an Centopia angelandet ist und nichts Gutes im Schilde führt, behindert. Im Auftrag des Dunkelelfen ist er mit Gargona auf der Jagd nach Onchao. Mia, die Elfen und Onchao müssen alles daran setzen, Ono zu finden und Rixel ein für alle Mal zu vertreiben, damit auf Centopia wieder Frieden und Harmonie einziehen kann. Die zweite Staffel erzählt ein komplett neues Abenteuer von Mia und ihren Freunden, bei dem der bekannte Kosmos und die Konfliktfelder erweitert werden und auch der vertraute Cast durch neue Charaktere bereichert wird. Dennoch garantieren beide Erzählebenen Live-Action und Animation dem Zuschauer die Wiederbegegnung mit Geliebtem und Bekanntem.
  18. Horseland, die Pferderanch Horseland

    Das Geheimnis / Die Neuen

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Zeichentrickserie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2006
    Beschreibung
    Das Geheimnis: Sarahs Cousin Chris kommt überraschend nach Horseland. Die Freunde bitten ihn, bei einer Dressurvorführung im Rahmen eines Reiterfestes mitzumachen. Die schwierigen Figuren der Dressur sind in einem Buch beschrieben, nach dem die Freunde trainieren. Nur Chris lehnt es ab, das Buch zu benutzen. Es mehren sich die Indizien und bald stellt sich heraus, dass Chris eine Leseschwäche hat. Als Zoey und Chloe ihn deswegen aufziehen und ihm das Leben schwer machen, gesteht er Sarah sein Geheimnis. Sarah kann ihm helfen, in dem sie ihn mit Willi zusammenbringt, der ebenfalls Probleme mit dem Lesen hat. Die Neuen: Die Horseland Truppe bekommt Verstärkung: Nani Cloud und ihr Pferd Sunburst. Nani ist ein junges Mädchen, das wegen seiner indianischen Abstammung allerhand Vorurteilen ausgesetzt ist. Besonders Zoey beäugt Nani kritisch. Wie sich bald zeigt, beneidet sie Nani auch um ihre reiterischen Fähigkeiten. Sie fordert Nani zu einem Rennen heraus. Zoey setzt alles daran, dieses Rennen, in dem es um die Position des Teamchefs geht, zu gewinnen! Durch einen Sturz wird sie zwar nicht Siegerin, aber sie ist beeindruckt von Nanis Fairness, als diese erklärt, dass Zoey Teamchef bleiben soll. Denn als Teamchef muss man mehr können, als nur ein Rennen zu gewinnen!
    Regisseur
    Karen Hyden
    Drehbuch
    Carter Crocker
    Hintergrundinfos
    Mittelpunkt der Serie ist die grosse Pferderanch „Horseland“, die in wunderschöner Landschaft gelegen ist. Täglich treffen sich hier die vier Freunde Sarah, Alma, Molly und Benny, um ihre freie Zeit mit ihren geliebten Pferden, Scarlet, Button, Calypso und Aztek, zu verbringen. Mit von der Partie sind ausserdem die verwöhnten Schwestern Chloe und Zoe mit ihren Pferden Chili und Pepper. Die beiden legen grossen Wert auf materielle Äusserlichkeiten, sind ziemlich von sich eingenommen und sorgen öfters für miese Stimmung in der Reitgruppe. Willi, der Reitlehrer, steht seinen Reitschülern helfend zur Stelle. Er trainiert sie nicht nur für Turniere, sondern er vermittelt auch in Konfliktsituationen.In den einzelnen Geschichten geht es immer um Freundschaft mit allem was dazu gehört, Spass haben, streiten, vertragen, helfen oder trösten, und den Reitsport mit all seinen Herausforderungen, Wettkämpfen, Konkurrenz, Ehrgeiz, gewinnen, verlieren, oder sich unterstützen. Dabei lernen die Jungs, die Mädchen und manchmal auch die Pferde immer etwas über sich selbst.
  19. Geronimo Stilton

    Das grosse Rennen / Der Scherz-Weltmeister

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    2D-Animationsserie
    Produktionsland
    I/CDN
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Das grosse Rennen: Jacques Fromage, ein guter Freund Geronimos, macht bei der Tour de Maus mit. Doch das Radrennen steht für den Sportler unter einem schlechten Stern. Mal hat sein Reifen einen Platten, mal löst sich die Lenkstange vom Rad, mal funktionieren die Bremsen nicht. Geronimo vermutet, dass es sich um Sabotage handelt. Jemand versucht mit allen Mitteln, Jacques auszuschalten. Als Täter kommen seine Konkurrenten Berthold Brie und Franz Provolone in Frage. Beide würden alles dafür geben, um als erster über die Ziellinie zu fahren. Als Jacques Fromage schliesslich ganz ausfällt, springt Thea für ihn ein. Doch der Saboteur hat auch sie im Visier. Der Scherz-Weltmeister: Geronimo bekommt eine Einladung der Stiftung für supersmarte Schlauköpfe und Querdenker. Er soll an einer Studie über scharfsinniges Denken teilnehmen. Er muss aber an der Unimausität den Goldenen Gouda an Professor Hirnmaus überreichen und schickt Effeff an seiner Stelle zur Studie. Geronimo ahnt nicht, dass der verrückte Professor Frankenmaus hinter der Studie steckt. Er will allen klugen Köpfen Mausilias die Intelligenz abzusaugen und in Flaschen verkaufen. Dumm nur, dass es da bei Effeff nicht viel zu holen gibt. Im Gegenteil, bei Effeff kehrt sich die Wirkung um und er wird plötzlich viel schlauer als vorher. Seine Verwandtschaft erkennt ihn nicht wieder, denn er ist nicht nur schlauer, sondern auch überheblich geworden. Geronimo, Thea und Benjamin beginnen nachzuforschen.
    Regisseur
    Guy Vasilovich
  20. Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf Pippi Longstocking

    Die Rückkehr der grünen Wale

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Zeichentrickserie
    Produktionsland
    CDN/S/D
    Produktionsjahr
    1997
    Beschreibung
    Die Rückkehr der grünen Wale: Pippi ist immer noch mit ihrem Vater und ihren Freunden im Eismeer unterwegs, als plötzlich wieder die Wilderer auftauchen. Doch durch den Ideenreichtum Pippis gelingt es ihnen, die Räuber erneut zu täuschen und hinters Licht zu führen.
    Episodenummer
    18
    Regisseur
    Paul Riley
    Drehbuch
    Astrid Lindgren
  21. Beutolomäus und die vergessene Weihnacht

    Der Verrat

    Kategorie
    Kinderserie
    Produktionsinfos
    Märchenhafte Weihnachtsserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Der Verrat: Der Weihnachtsmann hat Weihnachten wieder vergessen und bisher nur wenige Geschenke für die Kinder gezaubert. Die Kinder schreiben ausserdem keine Wunschzettel mehr an den Weihnachtsmann und für den 'Tee der Erinnerung' haben Beutolomäus und sein Chef erst zwei Zutaten zusammen. Beutolomäus ist der Verzweiflung nah. Dafür bekommt Widersacher Richie Raff Oberwasser. Ihm ist daran gelegen, dass der Weihnachtsmann für immer das Weihnachtsfest vergisst. Denn dann verteilt an seiner Stelle Richies Firma GameToy die Weihnachtsgeschenke an alle Kinder der Welt. Damit sein Plan sicher gelingt, heuert Richie zwei junge Spione an. Die sollen ihm verraten, welche Zutaten Beutolomäus und der Weihnachtsmann für das Gegenmittel, den 'Tee der Erinnerung', schon zusammen haben.
    Episodenummer
    7
    Cast
    Alexis Krüger, Achim Wolff, Simon Licht, Daniela Preuss, Patrick Bach, Regine Hentschel, Andreja Schneider
    Regisseur
    Hannes Spring
    Drehbuch
    Andreas Schlüter
    Hintergrundinfos
    Beutolomäus, der einzig wahre Geschenkesack des Weihnachtsmannes, ist entsetzt: Sein Chef hat die Wunschzettel der Kinder wieder zurückgeschickt. Denn er kann sich nicht länger erinnern, dass er diese jedes Jahr zu Weihnachten erfüllt. Er erkennt seinen treuen Beutolomäus nicht mehr und weiss auch nicht, was Weihnachten und wer er selbst ist.Die Kräuterfrau Koranda hilft Beutolomäus, Licht in die merkwürdige Verwandlung des Weihnachtsmannes zu bringen. Der ist offenbar Opfer des magischen 'Tees des Vergessens' geworden. Wer den trinkt, verliert je nach Zusammensetzung für immer die Erinnerung an ein bestimmtes Ereignis. Beutolomäus ist schockiert: Hat der Weihnachtsmann für immer Weihnachten vergessen? Beutolomäus muss schnellstens ein Gegenmittel finden und denjenigen aufspüren, der dem Weihnachtsmann die Erinnerung an Weihnachten rauben will.Der skrupellose Manager Richie Raff hat dem Weihnachtsmann den 'Tee des Vergessens' untergejubelt. Denn Richie hat eine gemeinen Plan: Anstelle vom Weihnachtsmann sollen künftig die Kinder ihre Geschenke einzig und allein von seinem Konzern GameToy bekommen. Das Weihnachtsfest wird kurzerhand abgeschafft. Stattdessen gibt es die GameToynachten. Schon am 23. Dezember sollen weltweit grosse Lastwagen vorfahren, an denen sich die Kinder bei einer bunten Verkaufsveranstaltung ihre Geschenke abholen. Niemand braucht mehr den Weihnachtsmann, alle Geschenke werden nur noch bei GameToy bestellt, und müssen von den Eltern teuer bezahlt werden. Damit sein Plan auch aufgeht, muss Richie Raff seinen Konkurrenten, den Weihnachtsmann, verdrängen. In einem alten Buch der schwarzen Magie findet Richie das Rezept für den 'Tee des Vergessens'.Doch Richie Raff hat bei seinem Plan Beutolomäus unterschätzt. Denn der einzig wahre Geschenkesack entdeckt, dass es ein Gegenmittel gegen den 'Tee des Vergessens' gibt. Allerdings sind die Zutaten für diesen 'Tee der Erinnerung' nur schwer zu bekommen. Im Rezept stehen so merkwürdige Dinge wie Engelshaar, Mondlicht, Weihnachtsstern oder die Geschenke der drei Könige. Jede einzelne Zutat gibt dem Weihnachtsmann zunächst seine Erinnerung für jeweils eine Stunde zurück. Doch nur alle Zutaten zusammen bewirken als 'Tee der Erinnerung', dass sich der Weihnachtsmann wieder für immer an sich, an Beutolomäus und an Weihnachten erinnern kann.Zusammen mit seiner guten Freundin Kalle findet Beutolomäus in dem achtjährigen Caspar König und seinem Vater, in der Briefträgerin Frau Hentschel, der Putzfrau Hülya und im Bettler Josef neue Freunde und Verbündete im Kampf gegen Richie Raff. Doch auch Richie sammelt seine Schergen um sich und legt Beutolomäus und dem Weihnachtsmann immer wieder neue Hindernisse in den Weg. Und viel Zeit bis zum Heiligen Abend bleibt nicht.'Beutolomäus und die vergessene Weihnacht' ist eine Produktion der Studio.TV.Film GmbH im Auftrag des KI.KA.
  22. Ritter Rost

    Auf der Flucht / Der Hauptgewinn

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-Animationsserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Auf der Flucht: Die Spülmaschine von Tante Gitta Rost hat ständig Hunger auf 'Abwasch-Ware'! Aber weil Gittas Geschirr sowieso immer blitzblank geputzt ist, gibt es kaum was zu futtern und zu spülen. Deshalb läuft die frustrierte Spülmaschine davon und trifft dabei auf das Geschirr von Ritter Rost, das die Eiserne Burg aus Protest verlassen hat, weil es eben niemals gespült wird. Inzwischen haben sich Ritter Rost und Koks besorgt auf die Suche nach ihrem Hausstand gemacht, ohne zu ahnen, dass Gittas Spülmaschine nun in einer ziemlich wildgewordenen Stimmung ist. Der Hauptgewinn: Von wegen grosser 'Jackpot': Als Rösti, Bö und Koks den Hauptgewinn eines Preisausschreibens ein Freiflug im königlichen Luftschiff! einlösen wollen, erleben sie eine böse Überraschung. Der 'Ehrliche Enzo' hat mal wieder seine unehrlichen Finger im Spiel und will den Hauptgewinnern ein ganzes Geschirr-Service zum Wucherpreis andrehen. Als der Schwindel herauskommt, läuft das ganze Unternehmen hoch oben in den Lüften völlig aus dem Steuerruder!
    Regisseur
    Felix Schichl
    Drehbuch
    Verena Bird, Anthony Power, Richard Brookes, Jonathan Evans
    Hintergrundinfos
    Ritter Rost, genannt 'Rösti', hält sich für den tapfersten, mutigsten und besten Ritter von ganz Schrottland. Aber da liegt er falsch. Denn in Wirklichkeit ist Ritter Rost ein liebenswerter Angeber, der den Mund oft viel zu voll nimmt. Grossspurig meldet er sich freiwillig für jedes noch so gefährliche Abenteuer – was er sehr schnell wieder bereut. Und wenn das tapfere Burgfräulein Bö und der freche Hausdrache Koks nicht wären, wäre Ritter Rost ziemlich aufgeschmissen. Aber irgendwie schafft er es trotzdem immer wieder, am Ende als Held dazustehen. Grossspurig meldet er sich für jedes noch so gefährliche Abenteuer_Mit seinen Freunden, dem energischen Burgfräulein Bö und dem Drachen Koks, der trotz seines stolzen Alters von mehr als tausend Jahren noch als Drachen-Kleinkind gilt, lebt Ritter Rost in der Eisernen Burg in Schrottland. Alles und jeder im Königreich, das von König Bleifuss dem Verbogenen regiert wird, ist aus Metall und Schrottteilen zusammengeschweisst und genietet. Und so ist es nicht verwunderlich, dass selbst Alltagsgegenstände ein eigenwilliges Leben führen: Handtaschen aus Benzinkanistern, Betten aus Sardinenbüchsen, selbst Teekannen, Tassen, Uhren und Giesskannen bewegen sich wie Menschen und können ihren Gefühlen Ausdruck verleihen. So kommt es vor, dass sich Kolonnen von schmutzigem Geschirr ihren Weg durch Schrottland bahnen und dabei lautstark dagegen protestieren, gewaschen zu werden.
  23. Der kleine Rabe Socke

    Ritter Sockenherz

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    2D-Animationsserie
    Produktionsland
    D/F
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Ritter Sockenherz: Socke will mit den Biberbrüdern Ritter spielen, doch die lassen ihre Schwester Fritzi nicht mitmachen. Damit stellen sie Socke vor eine schwere Entscheidung: hält er zu Fritzi oder spielt er Ritter? Socke redet sich raus indem er Fritzi erklärt, dass Ritter spielen nun mal eine Jungenangelegenheit sei. Doch damit hat er seine Rechnung ohne das schlaue Bibermädchen gemacht .
    Episodenummer
    7
    Regisseur
    Josselin Ronse
    Drehbuch
    Jan Strathmann, Katja Grübel
    Hintergrundinfos
    Der kleine Rabe Socke klaut seinen Freunden das Spielzeug. Er simuliert Krankheiten, um nicht mithelfen zu müssen. Er spuckt in die Nudelsauce, wenn er meint, zu wenig abzubekommen, und im Ausredenerfinden ist er spitze. Will man so einen als Freund? Unbedingt! Dieser freche Vogel mit der Ringelsocke hat das Herz auf dem rechten Fleck. Egal, was er ausfrisst, er findet Wege, um seine Fehler wieder gut zu machen, und lässt seine Freunde dabei nie im Stich. Seine Abenteuerlust steckt an, seine Lebensfreude reisst mit und seine Ideen sind unschlagbar. Der vorlaute kleine Rabe nimmt sich manchmal ziemlich wichtig, merkt aber auch, wenn er zu weit gegangen ist und anderen schadet. Sich anzupassen ist nicht die Sache von Socke, sich bei Missgeschicken zu entschuldigen schon das macht den Buch- und Kinohelden zum Vorbild. Schauplatz der zwölfminütigen Episoden ist der Wald, ein riesiger Abenteuerspielplatz für Socke und seine Freunde mit viel Platz, sich auszuprobieren und spielerisch die Kräfte zu messen.
  24. Unser Sandmännchen

    Themen: Jan & Henry: Die Spinnen im Wanderurlaub

    Kategorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Produktionsinfos
    Abendgruss
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Jan & Henry: Die Spinnen im Wanderurlaub: Die Erdmännchen Jan und Henry machen Begegnung mit einer echten Leseratte.
    Regisseur
    Martin Reinl
    Drehbuch
    Martin Reinl, Carsten Morar-Haffke
  25. Yakari

    Der Zorn der Raben / Fettauges langer Marsch

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Zeichentrickserie F
    Produktionsland
    F
    Produktionsjahr
    2005
    Beschreibung
    Der Zorn der Raben: Bei Yakaris Stamm steht ein grosses Fest bevor. Regenbogen möchte dafür leckeres Trockenfleisch nach dem Spezialrezept ihrer Mutter zubereiten. Doch dafür benötigt sie frische Kirschen. Und der einzige Kirschbaum weit und breit liegt bei den Schwarzen Zinnen und wird von angriffslustigen Raben verteidigt. Regenbogen beschliesst dennoch, die Gefahr auf sich zu nehmen. Fettauges langer Marsch: Kleiner Dachs fragt sich, wieso ausgerechnet der ständig schlafende Indianer Fettauge im Besitz einer Feder ist, die nur diejenigen bekommen, die sich den Respekt und den Dank des gesamten Stammes verdient haben. Als Stiller Fels erzählt, wie Fettauge einst einen Säugling rettete, will sich Kleiner Dachs seine erste Feder auf dieselbe Art verdienen. Doch das ist leichter gesagt als getan.
    Episodenummer
    108
    Regisseur
    Xavier Giacometti
    Drehbuch
    M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud
    Hintergrundinfos
    Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und grossem Respekt für die Natur und alle Tiere. Grosser Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfrasse, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Grosser Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden. Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.
  26. pur+

    Das Entdeckermagazin | Themen: Vorsicht Rotz!

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    Das Entdeckermagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Vorsicht Rotz!: Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Zurzeit haben Erkältungskrankheiten Hochsaison. Doch warum fühlen wir uns eigentlich so schlapp, wenn es uns erwischt hat? Wer ist schuld daran? Und wie breiten sich die Krankheitserreger aus? pur+ Moderator Eric Mayer macht den Nies-Test: Wie weit fliegen seine Krankheitserreger? Ein paar Zentimeter oder mehrere Meter? Und wie kann man sich vor den winzigen Krankmachern schützen? Wie sie genau aussehen und wie viele es davon gibt, wird die pur+ 'Rotz-Analyse' diese Woche ans Licht bringen. pur+ – das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!
    Drehbuch
    Achim Odziomek
  27. logo! Die Welt und ich

    Kategorie
    Kindernachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten für Kinder
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Wissen, was in der Welt los ist. Super gut informiert sein. Mit den Kindernachrichtenn bei KiKA.
    Hintergrundinfos
    Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.
  28. Ki.Ka Live KI.KA Live

    Themen: KiKA LIVE in der Trampolinhalle

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Thema: KiKA LIVE in der Trampolinhalle: Jess und Ben wollen immer höher und weiter .hüpfen! Ganz klar, denn in der grössten Trampolinhalle Deutschlands kann man gar nicht anders! Das Beste daran: KiKA LIVE hat die Halle nur für sich: Also heisst es für Jess und Ben: Jedes Trampolin austesten, die wildesten Moves zeigen und natürlich am Ende beweisen, wer der KiKA LIVE Trampolin-Meister ist. Unterstützung bekommen die beiden von zwei Vollprofis in Sachen Trampolin.
    Hintergrundinfos
    Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüsst. Regelmässig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.
  29. Die Mädchen-WG

    Sommer. Sonne. Elternfrei.

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsinfos
    Doku-Soap
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Ein toller Tag für die Sport-Fans in der WG: Jolina, Kaya, Luna, Natalie und Serena gehen Wakeboarden auf dem Gardasee. Ausserdem in Folge 11: Die WG-Mädchen proben für ihren grossen Auftritt auf dem Strassenfest im Ort und so langsam nimmt die WG-Band Formen an. Endlich unabhängig und erwachsen und der erste Urlaub ohne Eltern. Einmal nur das tun, worauf man wirklich Lust hat, ohne Rücksicht auf Erwachsene. Für fünf Mädchen geht dieser Traum in Erfüllung. In der Mädchen-WG haben sie die Chance, einen Monat lang das Leben ohne Eltern auszuprobieren.
    Episodenummer
    11
    Regisseur
    Tobias Zydra
    Drehbuch
    Georg Bussek, Tobias Zydra
    Hintergrundinfos
    Die erfolgreiche Doku-Reihe der WGs ('Die Mädchen-WG'; 'Die Jungs-WG') geht ins achte Jahr diesmal wieder nach Italien. Fünf Mädchen reisen an den Gardasee, um 'Die Mädchen-WG: Sommer. Sonne. Elternfrei.' zu erleben. Die 13- und 14-Jährigen wagen das Abenteuer Zusammenleben in einer Villa am Gardasee, ohne sich vorher zu kennen. Vier Wochen Sommerurlaub mit viel Sonne, Strand und Action sich ausprobieren ganz ohne Eltern. Surfen, Wakeboarden und Klettern stehen dabei ganz oben auf der To Do-Liste von Jolina, Kaya, Luna, Serena und Natalie. Doch wie viel Abenteuer und Spass lassen sich in vier prall gefüllte Urlaubswochen überhaupt packen? Denn da sind ja noch die typischen WG-Herausforderungen: Essen einkaufen und kochen, Wäsche waschen, Toilette putzen und gut für die tierischen Mitbewohner sorgen. Wie werden die Mädchen den WG-Alltag meistern und dabei zu einem Team zusammenwachsen? Und was bedeutet es für sie, Verantwortung zu übernehmen? In diesem Jahr ist 'Die Mädchen-WG' bunt besetzt: Vier der fünf Mädchen haben mindestens ein Elternteil, das aus dem europäischen Ausland kommt. Wie wird sich der spannende Mix auf den WG-Alltag auswirken und gibt es eventuell Vorlieben, Erziehungsregeln oder Verhaltensweisen, deren Erklärung auf das Herkunftsland ihrer Eltern zurückzuführen ist?
  30. Band Camp Berlin

    Ganz schön knapp!

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsinfos
    Dokumentationsreihe
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Ganz schön knapp!: Der Countdown läuft für die INGREDIENTS: Nur noch wenige Stunden trennen die Band von ihrem ersten grossen Auftritt auf der Bühne des 'Nirgendwo', einem ehemaligen Lokschuppen am Berliner Ostbahnhof, der inzwischen als Konzert-Location fungiert. Zur Fête de la Musique werden hier viele Zuschauer erwartet, und entsprechend gross ist die Aufregung, als sich Marcel, Leo, Lissi, Julian und Luca zu einer letzten Generalprobe in ihrem Proberaum versammeln. Für Dissens sorgt die Frage, ob noch eine Zugabe einstudiert werden soll. Als Julian, Marcel, Luca und Leo hierfür Songs vorschlagen, die die Band eigentlich schon längst zu den Akten gelegt hat, kippt kurz vor Konzertbeginn die Stimmung. Dicke Luft im Proberaum. Eine gewisse Anspannung lässt sich auch bei der Ankunft im 'Nirgendwo' nicht ganz leugnen. Sängerin Lissi steht das erste Mal mit einer 'richtigen' Band auf der Bühne und ist überfragt: Was gehört zum Bühnenaufbau dazu, welches Kabel und welches Mikrofon gehört wohin? Die Zeit rast der Band davon und ein richtiger Soundcheck scheint plötzlich in weite Ferne zu rücken. Zu alldem haben sich auch noch die Mentoren der INGREDIENTS angekündigt, um die Fortschritte ihrer Schützlinge unter Live-Bedingungen zu begutachten. Als Mentor Tiemo Hauer sieht, wie der Band mehr und mehr die Felle davonschwimmen, schreitet er zur Tat. Band-Tipp dieser Folge: AnnenMayKantereit, I Am Jerry und The Subways zum Thema 'Bandchemie' Statements zum Thema 'Live-Shows', 'Bühnentechnik' und 'Erste Auftritte' von Anthony Kiedis (Sänger Red Hot Chili Peppers), AnnenMayKantereit, Bosse, Jennifer Rostock, Wanda und Sportfreunde Stiller
    Episodenummer
    11
    Hintergrundinfos
    Hier rocken die INGREDIENTS! Fünf musikbegeisterte Jugendliche – und ein riesiges Ziel vor Augen: Der Auftritt ihrer frisch gegründeten Band auf der 'Music China'-Musikmesse in Shanghai! Lissi, Julian, Leo, Marcel und Luca haben viel gemeinsam: Sie alle kommen aus Berlin und Brandenburg, sie alle sind 17 Jahre alt, stehen auf Rockmusik und sind trotz ihrer jungen Jahre bereits 'gestandene' Musiker. Eigentlich keine schlechten Voraussetzungen, um sich auf den abenteuerlichen Weg nach Shanghai zu machen. Doch vorher gilt es, zahlreiche Herausforderungen zu bestehen: Innerhalb kürzester Zeit muss ein gemeinsames Programm auf die Beine gestellt und ein Bandname gefunden werden. Ebenso ein einmaliger Look und Style sowie die passende Rollenverteilung innerhalb der Band. Doch was tun, wenn drei potenzielle Sänger um die Rolle des Frontmanns bzw. der Frontfrau wetteifern? Welche Songs sollen wirklich auf die Setlist? Was gehört zu einer beeindruckenden Show? Es gilt, erste Testauftritte auf der Berliner Admiralbrücke, auf der Fête de la Musique sowie auf einer 'Tour de Brandenburg' zu meistern. Zudem winkt ein Auftritt für die Aktion 'Give Me Five' der rockpopschuleberlin und ein 'Special-Guest-Auftritt' im Waschhaus Potsdam. Und das obwohl die Fünf nur zwei Wochen Zeit haben, sich kennenzulernen. Zum Glück stehen dieser einzigartigen Newcomer-Band zahlreiche Mentoren und Coaches mit Rat und Tat zur Seite: Soul'n'Roll-Sängerin Lu von der Band Saint Lu, der Sänger und Labelchef Tiemo Hauer, Projektinitiator Gerald Dellmann von SchoolJam e.V. oder Jini, David und Freddy von der Band Luxuslärm. Mehrere Wochen tauchen die INGREDIENTS im BAND CAMP BERLIN tief in die Musikszene ein und erleben hautnah wie es ist, kreativer Teil einer Band zu sein. Sie treffen auf die Berliner Band Some Poetries, die mit dem Song 'Changes' für den Film 'Der geilste Tag' mit Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer bekannt wurde. Im Abbey Road Institute weiht Singer-Songwriterin Elen die Band in die Herausforderungen der Strassenmusik ein. In ihrer Musiker-WG, der Coje Berlin, erleben die INGREDIENTS ein exklusives Privatkonzert vom Duo Glasperlenspiel. Darüber hinaus haben weitere renommierte Acts, z.B. AnnenMayKantereit, Jennifer Rostock, Josh Klinghoffer (Gitarrist der Red Hot Chili Peppers), Bosse, Wanda, Peter Plate & Ulf Leo Sommer oder The Subways wertvolle Tipps für Nachwuchsbands parat. Neben der ständigen Arbeit an neuen, eigenen Songs schaut die Band auch über den musikalischen Tellerrand und macht sich bei Konzertveranstalter Trinity Music, der Videoplattform The Open Stage Berlin oder dem rbb-Radiosender fritz, in Christoph Schrags Sendung 'Unsigned' für Bands ohne Plattenvertrag, nützlich. Am Ende zählt aber der grosse Auftritt: Nur gemeinsam können die Fünf ihr Ziel erreichen, zusammen mit der SchoolJam-Gewinnerband AberHallo in Shanghai auf der Bühne zu stehen. BAND CAMP BERLIN, das sind 20 Folgen Daily Doku: Junge Helden, prominente Mentoren und einmalige Schauplätze, die von der momentan angesagtesten Musikmetropole Europas bis auf die Bühnen im Reich der Mitte führen.
  31. Sendepause

    Kategorie
    Programm nach Ansage
  32. logo! Die Welt und ich

    Kategorie
    Kindernachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten für Kinder
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Wissen, was in der Welt los ist. Super gut informiert sein. Mit den Kindernachrichtenn bei KiKA.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.
  33. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Kikaninchen und Christian besuchen heute den Weihnachtswald, und füttern die Rentiere. Die müssen kräftig sein, um den Schlitten des Weihnachtsmanns ziehen zu können. Als die beiden Freunde 'O Tannenbaum' singen, hören sie plötzlich Schlittengeläut: kommt da der Weihnachtsmann? KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Ute Hilgefort
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
  34. Ben & Hollys kleines Königreich Ben and Holly's Little Kingdom

    Auf zum Nordpol

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    2D-Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Auf zum Nordpol: Der Weihnachtsabend steht vor der Tür. Mr. Elf hat die letzte Spielzeuglieferung für den Weihnachtsmann zum Nordpol geflogen. Nun soll das grosse Fest der Feen und Elfen vorbereitet werden. Doch es stellt sich heraus, dass eine Kiste nicht geliefert worden ist. Das muss sofort erledigt werden. Der Weise Alte Elf, Nanny Plum, Mrs. Elf, Gaston und die Kinder dürfen ihn auf dem Flug zum Nordpol begleiten.
    Episodenummer
    51
    Regisseur
    Neville Astley, Mark Baker
    Drehbuch
    Nevillie Astley, Mark Baker, Phil Hall, Sam Morrison, Chris Parker
    Hintergrundinfos
    Originaltitel: 'Ben and Holly's Little Kingdom'
  35. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Keine Angst vor Monstern! Kikaninchen, Anni und Christian haben jede Menge Spass und feiern eine wilde Monsterparty mit allem, was dazu gehört. 'Monsterparty Uahh!'
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Markus F. Adrian
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser
  36. Kleine Prinzessin Little Princess

    Ich will Entdeckerin sein / Ich will etwas sammeln

    Kategorie
    Zeichentrick
    Produktionsinfos
    Zeichentrickserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Ich will Entdeckerin sein: Der König betrachtet mit seiner Tochter ein Fotoalbum und stösst auf das Bild eines Vorfah-ren, der Forscher war und ein geheimnisvolles blaues Land entdeckte. Die Prinzessin will das finden und verkleidet sich als Entdeckerin. Sie durchstöbert das gesamte Schloss und den Schlosspark, sie erwischt die Bewohner in scheinbar unbeobachteten Momenten, aber das blaue Land findet sie nicht. Einen letzten Winkel im Obstgarten hat sie noch nicht erforscht, und hier bietet sich ihr eine wunderschöne Glockenblumenwiese. Ich will etwas sammeln: Der Briefträger bringt eine seltene Briefmarke für die Sammlung des Königs. Die Prinzessin findet das Sammeln gähnend langweilig, aber alle bekennen, dass sie begeistert Kronkorken, Teelöffel oder Strickmuster sammeln. Nun will die kleine Prinzessin auch etwas sammeln. Sie pflückt Blumen und klebt sie an die Wand. Doch die welken rasch. Sie findet einen Knopf und hat bald eine beachtliche Sammlung, indem sie von der Kleidung aller Schlossbewohner Knöpfe abreisst. Auch ihre Steinesammlung ist nicht von Dauer, weil sich darunter Schnecken und Käfer befinden. Aber dann hat die Prinzessin eine Idee. Sie fotografiert alle in peinlichen Situationen.
    Regisseur
    Edward Foster
    Drehbuch
    Dave Ingham
    Hintergrundinfos
    Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem grossen Schloss mit ei-nem grossen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen.Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heissgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reissen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.Originaltitel: 'Little Princess'
  37. Ene Mene Bu – und dran bist du

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Das Magazin für Vorschulkinder lädt seine Zuschauer dazu ein, zu den Themen einer Sendung zu malen und zu basteln.
    Hintergrundinfos
    ENE MENE BU lädt die jungen Zuschauer ein, zu den Themen einer Sendung zu malen und zu basteln, denn im interaktiven TV-Format erwacht die Kunst der Kinder in einer aufwändig und liebevoll gestalteten Pop-up-Welt zum Leben. Und für ausgewählte Einsendungen eröffnet ENE MENE BU on-air und online eine Galerie, in der die jungen Fans die Bilder von Kindern wie in einem richtigen Museum bestaunen können. Jede Folge ENE MENE BU besteht aus Realfilmen mit Kindern und Designelementen, die sich aus Einsendungen der Zuschauer zusammensetzen. Immer im Fokus stehen Vorschüler und ihre sinnlich-kreativen Ideen und Erfahrungen. In kurzen Porträts zeigen sie, was sie am liebsten basteln, malen und gestalten. Sie tauchen ein in ihre Werke, erzählen die Themen fort, übertragen sie in ein reales Spiel. Sie malen mit verbundenen Augen oder puzzeln Stecktiere.
  38. Feuerwehrmann Sam Fireman Sam

    Die Feuerwand / Gefangen in der Schlucht

    Kategorie
    Animation
    Produktionsinfos
    3D-CGI-Animationsserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Die Feuerwand: Joe Sparkes möchte mit seiner Tochter im Grünen picknicken und hat dafür einen solarbetriebenen Grill gebaut. Hannah ist aber keineswegs von seiner Tüftelei begeistert. Sie schämt sich für ihren Dad. Zum Glück taucht Trevor mit den anderen und vor allem mit einem schönen, altmodischen Grill auf. Als jedoch das trockene Gras Feuer fängt und die Gruppe einschliesst, ist ausgerechnet Joes verrückte Bastelei die einzige Hilfe, um Feuerwehrmann Sam zu verständigen. Gefangen in der Schlucht: Elvis hört zufällig, wie Hauptfeuerwehrmann Steele sagt, dass er sich entweder von Penny oder ihm trennen muss. Er denkt sofort, ihre Jobs stehen auf dem Spiel. Doch Steele meint nur ein Foto, dass nicht in den Rahmen passt. Elvis will nicht das Penny gehen muss. Er benimmt sich so unmöglich, dass seinem Chef keine andere Wahl bleibt, als ihn zu entlassen. Doch zuvor muss die Feuerwehr von Pontpandy in die Berge ausrücken. Moose ist bei der Fossiliensuche mit Mandy, Sarah, James und Norman in eine Schlucht gestürzt.
    Regisseur
    Jerry Hibbert
    Drehbuch
    Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
    Hintergrundinfos
    An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiss sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen. Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.
  39. Kikaninchen

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsinfos
    'Dibedibedab.' – Programm für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Nach dem Schnipselregen beschwören Susanna und Kikaninchen einen Flaschengeist. Später spazieren Marlon und Kikaninchen mit ihren selbstgebastelten Laternen singend durch die Dämmerung. Dibedibedab.
    Regisseur
    Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
    Drehbuch
    Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser, Paul Schwarz
  40. Die Sendung mit dem Elefanten

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsinfos
    Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Die Welt ist elefantastisch Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen extra für kleine Kinder. 'Schnipp, schnapp, Haare ab!' heisst es heute in der 'Sendung mit dem Elefanten'. Schnecken, zeichnen etwas in den Asphalt, das man zum Haareschneiden braucht. Händchen möchte sich die Haare fönen und braucht dazu Hilfe vom anderen Händchen. Zehra wünscht sich eine neue Frisur und lässt sich von ihrer Tante die Haare schneiden. Auch Teddy braucht mal wieder einen neuen Haarschnitt und geht mit Biene und kleiner Bruder zum Frisör. Anke kämmt ihre Haare und wundert sicht, warum das so lange dauert. Liegt es vielleicht an der Bürste? Und zum Schluss verabschieden sich Tanja und André mit einem Geschicklichkeitsspiel.
    Episodenummer
    264
    Regisseur
    Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
    Drehbuch
    Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
    Hintergrundinfos
    Grosser Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene 'Sendung mit dem Elefanten'! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. 'Die Sendung mit der Maus' bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der 'Sendung mit der Maus' beim WDR. Die 'Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger' stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloss ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der 'Sendung mit dem Elefanten': Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.
Keine Videos gefunden.