search.ch
Sono state selezionate solo . Mostra tuttoNessuna categoria non è selezionata. Mostra tuttoNessuna trasmissione corrisponde ai criteri di ricerca.
1-40 di 103 voci

Trasmissioni future

  1. Lawless – Die Gesetzlosen Lawless

    Categoria
    Kriminal
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2012
    Descrizione
    Drei Brüder Jack, Forrest und Howard während der Prohibitionszeit in Franklin County: Alkohol ist verboten, Schwarzbrennerei und Schwarzmarkt blühen ganz besonders in diesem Landstrich. Und die drei Bondurant-Brüder verdienen bestens, leben gut vom Schnaps. Bis ihnen nicht nur Agent Rakes auf die Schliche kommt... Prohibitions-Western: starke Story, starke Darsteller, starke Inszenierung.
    Ripetizione
    W
    Cast
    Shia LaBeouf, Tom Hardy, Gary Oldman, Guy Pearce, Mia Wasikowska, Jason Clarke, Jessica Chastain
    Regista
    John Hillcoat
    Sceneggiatura
    Nick Cave
    Critica
    'Überwältigend! Ein absolutes Meisterwerk.' (GQ) Hintergrund: Der Schriftsteller Matt Bondurant schrieb 2008 die Historien-Novelle 'The Wettest County in the World', in der er die Schmuggler-Geschichte seines Grossvaters und seiner Grossonkel während der Prohibition verarbeitete. Die Produzenten Douglas Wick und Lucy Fisher reservierten sich das Buch und schickten es an Regisseur John Hillcoat. Drehbuchautor und Filmmusik-Komponist Nick Cave hat einen Cameo-Auftritt zu Anfang des Films: als Gangster, der von Floyd Banner erschossen wird. Drei Jahre später spielen Tom Hardy, Gary Oldman und Jason Clarke wieder zusammen in 'Kind 44' (2015). Starinfo Gary Oldman: 'Es reicht nicht, ein guter Schauspieler sein zu wollen. Man muss ein grossartiger Schauspieler sein wollen.' Der 1958 geborene Engländer Gary Oldman spart nicht mit hohen Ansprüchen an sich selbst. Die konnte er nämlich immer wieder erfüllen, bevorzugt als Bösewicht wie in 'JFK-Tatort Dallas' (1991) oder 'Bram Stokers Dracula' (1992). Rollen wie diese brachten ihm unter anderem einen Saturn Award, einen BAFTA-Award sowie eine Emmy-Nominierung ein. 2012 war er für seine Hauptrolle in 'Dame, König, As, Spion' sogar für den Oscar nominiert. Privat war der Sohn eines alkoholkranken Schweissers und einer Hausfrau jedoch nicht immer erfolgreich. Der Vater von drei Kindern musste sich mehrmals selbst wegen Alkoholismus behandeln lassen, drei Ehen – unter anderem mit Uma Thurman – scheiterten. Den Glauben an die Liebe scheint Oldman dadurch nicht verloren zu haben. Nach zahlreichen Beziehungen, wie beispielsweise mit Isabella Rossellini, heiratete der Brite 2008 zum vierten Mal. 2015 wurden er und Ehefrau Alexandra allerdings geschieden.
  2. The Canyon

    Categoria
    Thriller
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2009
    Descrizione
    Lori und Nick wollen ihre Flitterwochen an einem besonderen Ort verbringen: Der Grand Canyon soll es sein. Also buchen sie Guide Henry, der sie dorthin führen soll. Doch was als romantisches Naturerlebnis geplant war, wird zum Überlebenskampf für das junge Paar. Spannender Survival-Trip in tollen Landschaftskulisse.
    Ripetizione
    W
    Cast
    Eion Bailey, Yvonne Strahovski, Will Patton, Wendy Worthington, Andrea Marcellus, Christopher Sweeney, Solomon Loop
    Regista
    Richard Harrah
    Sceneggiatura
    Steve Allrich
    Scheda
    Starinfo Yvonne Strahovski: Sie spricht fliessend polnisch und wenn sie in US-Produktionen zu sehen ist, spricht sie ohne ihren australischen Akzent: Die aus Down Under stammende Schauspielerin Yvonne Strahovski feierte ihren Durchbruch mit der Fernsehserie 'Chuck' und hatte in '24' eine zentrale Rolle. Für ihre Gastrolle in der Serie 'Dexter' erhielt sie einen Saturn Award. Demnächst ist sie in der Hauptrolle in dem Thriller 'He's Out There' zu sehen.
  3. Das Gespenst von Canterville The Canterville Ghost

    Categoria
    TV-Gruselfilm
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1996
    Descrizione
    US-Teenie-Girl Virginia ist wenig begeistert, als sie mit ihren Brüdern und Eltern nach England ziehen muss. Dort lebt die Familie fortan im Schloss Canterville Hall und ahnt nicht, dass in den alten Gemäuern seit Jahrhunderten das Gespenst Sir Simon spukt. Das Dumme für den ruhelosen Geist ist nur, dass keiner der neuen Bewohner Angst vor ihm hat. Stilvoller Familien-Grusel nach Oscar Wilde.
    Ripetizione
    W
    Cast
    Patrick Stewart, Neve Campbell, Joan Sims, Donald Sinden, Cherie Lunghi, Edward Wiley, Raymond Pickard
    Regista
    Sydney Macartney
    Sceneggiatura
    Robert Benedetti
    Scheda
    Nach der berühmten Erzählung 'Das Gespenst von Canterville' von Oscar Wilde inszenierte Sydney Macartney 1995 eine Neuverfilmung mit 'Scream'-Star Neve Campbell und Patrick Stewart in den Hauptrollen. Vor allem Stewart überzeugt durch seine grosse Schauspielkunst in der Titelrolle. Unter der Regie von Altmeister Robert Altman stand Neve Campbell kürzlich in Chicago für das Drama 'The Company' vor der Kamera. Der Streifen erzählt vom Alltag einer Ballett-Truppe, von den persönlichen Schicksalen, von harter Arbeit und bösen Rückschlägen. Neve Campbell arbeitete im Vorfeld bereits am Drehbuch mit und hat auch die Hauptrolle übernommen. Der Streifen kommt Ende Dezember in die US-Kinos. Zahlreiche Bühnenstücke des Dandys par excellence, Oscar Wilde, wurden für die Kinoleinwand oder den Bildschirm adaptiert, darunter 'Ein idealer Gatte' und 'Lady Windermeres Fächer'. 2002 war die Wilde-Verfilmung 'Ernst sein ist alles' , besetzt mit Rupert Everett und Reese Witherspoon, in den deutschen Kinos zu sehen.
    Critica
    'Ein ausgezeichnetes Stück Filmgeschichte, das zwar eigentlich für das Fernsehen produziert wurde, qualitätstechnisch jedoch, was die schauspielerische Leistung anbelangt, viele Hollywood-Produktionen in den Schatten stellen kann. Besonders die Leistung des Shakespeare-Darstellers Patrick Stewart trägt dazu bei, dass der Film teilweise über sich hinaus wächst.' (splashmovies.de)Hintergrund: Oscar Wildes berühmte Erzählung (1887) wurde mit Charles Laughton unter der Regie von Jules Dessin (,Rififi') im Kriegsjahr 1944 erstmals und sehr frei verfilmt: Die Fassung diente deutlich als Propaganda für den Kampf der Alliierten gegen die Nazis. Es folgten fünf weitere Adaptionen, von denen die TV-Version mit Patrick Stewart als beste gilt. Gedreht wurde der Film im traditionsreichen englischen Schloss Knebworth House, das auch schon als imposante Kulisse für viele britische Gruselfilme und die Kinohits ,Eyes Wide Shut' (1999), ,Batman Begins' (2000) und ,The King's Speech' (2005) diente. Starinfo Sir Patrick Stewart: Weltweit bekannt wurde der gefeierte Bühnenstar und Shakespeare-Interpret mit der Rolle des Captain Picard in der Enterprise-Nachfolge-Serie ,Star Trek – Das nächste Jahrhundert'. Dabei war er sich während der ersten Staffel derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb, erhielt 1996 einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood, weitere attraktive Filmangebote und heiratete 2000 ,Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss. Im Juni 2010 wurde der Brite von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  4. Man vs Fly

    Riesenbaby

    Categoria
    Unterhaltung
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    D
    Descrizione
    Die Jagd geht weiter: Ein geschlossener Raum, ein Kandidat, eine Fliege und 60 Sekunden Zeit: Ein ungleicher Kampf zwischen Fliege und Mensch, kommentiert von Peter Rütten. Ein Riesenbaby mit Spielzeug ist ein für die Fliege unberechenbarer Gegner.
    Numero episodio
    14
  5. Digimon Digimon Adventure

    Der Herr der Dunkelheit

    Categoria
    Action
    Paese di produzione
    J
    Anno di produzione
    1999
    Descrizione
    Auf der Insel werden die Kinder von Devimon, einem besonders heimtückischen Digimon, angegriffen. Es lockt die Freunde in einen Hinterhalt, um sie im Schlaf zu überwältigen. Erst wenn es die Kinder getötet hat, kann es alle guten Digimon in aggressive Digimon verwandeln. Nur durch einen glücklichen Zufall werden die Kinder auf den Angriff Devimons und seiner Verbündeten aufmerksam.
    Numero episodio
    8
    Scheda
    Zur Serie: Sieben Kinder werden während eines Sommer-Camps durch einen plötzlich auftretenden Schneewirbel in eine digitale Parallelwelt entführt, die mit der realen Welt durch einen virtuellen Superhighway verbunden ist. Dort freunden sich die Kids mit kleinen Kreaturen an, den Digimons, die mit Hilfe ihrer irdischen Beschützer stärker werden als zuvor und sich endlich gegen die bösen Devimon durchsetzen können. Nur wenn ihnen dies gelingt, kann die Erde, die auf eine intakte Digiwelt aufbaut, weiter funktionieren.
  6. Digimon Digimon Adventure

    Verschollen in Eis und Schnee

    Categoria
    Action
    Paese di produzione
    J
    Anno di produzione
    1999
    Descrizione
    Das heimtückische Digimon Devimon hat auf der ganzen Insel schwarze Zahnräder verstreut. Dadurch wurde die Insel zerteilt und die Kinder voneinander getrennt. Verzweifelt irren sie durch Eis und Schnee. Dabei treffen Taichi und Agumon auf das gutartige Schnee-Digimon Frigimon. Doch auch Frigimon steht unter dem Bann des schwarzen Zahnrades...
    Numero episodio
    9
    Scheda
    Zur Serie: Sieben Kinder werden während eines Sommer-Camps durch einen plötzlich auftretenden Schneewirbel in eine digitale Parallelwelt entführt, die mit der realen Welt durch einen virtuellen Superhighway verbunden ist. Dort freunden sich die Kids mit kleinen Kreaturen an, den Digimons, die mit Hilfe ihrer irdischen Beschützer stärker werden als zuvor und sich endlich gegen die bösen Devimon durchsetzen können. Nur wenn ihnen dies gelingt, kann die Erde, die auf eine intakte Digiwelt aufbaut, weiter funktionieren.
  7. Joyce Meyer – Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    2213
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  8. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop – hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  9. Joyce Meyer – Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    2214
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  10. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop – hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  11. Serien-Insider

    Categoria
    Medien
    Informazioni sulla produzione
    Magazin
    Paese di produzione
    D
    Descrizione
    Wer ist der bessere Chef: 'Voyager'-Captain Janeway oder 'Deep Space Nine'-Kommandant Captain Sisko? Was kann der Doktor tun, wenn die Raumschiff-Besatzung an einer cardassianischen Grippe leidet? Und was verbindet 'Firefly' mit 'Star Wars'? Dies und vieles mehr rund um die TELE 5 Serien-Welt von Star Trek & Co. weiss der 'TELE 5 Serien Insider'!
  12. Star Trek – Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Gedankengift

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1987
    Descrizione
    Seltsame Vergiftungserscheinungen, die die Befallenen wie Betrunkene wirken lassen, hat die Crew des Forschungsschiffs Tsiolkovsky befallen. Schuld ist ein Virus, der einen Kohlenstoffmangel im Körper hervorruft. Doch das Mittel, das in einem früheren Fall gut gegen die Infektion geholfen hatte, ist plötzlich wirkungslos. Da sucht die Krankheit auch die Enterprise heim.
    Numero episodio
    3
    Ripetizione
    W
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, Michael Dorn, Gates McFadden, Brent Spiner, Marina Sirtis, Brooke Bundy
    Regista
    Paul Lynch
    Sceneggiatura
    D.C. Fontana
    Scheda
    Auszeichnungen:18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994).45 Primetime Emmy-Nominierungen.Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken – das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg – Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er – als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum – einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart, der neben der Schauspielerei auch als Produzent, Regisseur und Professor für Darstellende Künste arbeitet, einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Neben Hugh Jackman spielte er als einziger Schauspieler in allen vier Folgen der Comic-Verfilmung 'X-Men' mit. Unter anderem war er auch in vier'Star Trek'-Kinofilmen sowie in 'Robin Hood – Helden in Strumpfhosen' und 'Der Wüstenplanet' zu sehen. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen.
  13. Stargate Stargate SG-1

    Die Invasion

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1998
    Descrizione
    Das Kommando SG-1 versucht, die von der Regierung befohlene Schliessung des Stargates zu verhindern. Jack, Daniel, Sam und Teal'C sehen sich nach der Durchquerung des Stargates einer riesigen Übermacht der Goa'Uld und ihren Jaffa-Verbündeten gegenüber. Als das Stargate plötzlich abgeschaltet wird, sitzt Jacks Team in der Falle.
    Numero episodio
    20
    Cast
    Richard Dean Anderson, Michael Shanks, Amanda Tapping, Christopher Judge, Don S. Davis, Peter Williams, Gary Jones
    Regista
    David Warry-Smith
    Sceneggiatura
    Jonathan Glassner
    Scheda
    Zur Serie: Basierend auf Roland Emmerichs Kinohit von 1994 bildet ,Stargate Das Tor zum Universum' den Pilotfilm zur Serie, die die Geschichte um ein von der US-Regierung geheim gehaltenes Sternentor zu einer anderen Galaxie fortführt. Im Spielfilm durchschritten Kurt Russell als Colonel Jack O'Neill und James Spader als Ägyptologe Jackson das Stargate und gelangten innerhalb von Sekundenbruchteilen zum Planeten Abydos, der von Menschen aus der ägyptischen Pharaonenzeit bevölkert wird. Da sich das Sternentor von beiden Seiten aus passieren lässt, stellt es für die Erde eine grosse Gefahr dar. Von dieser allgegenwärtigen Bedrohung durch Aliens handelt die Serie ,Stargate', bei der ,McGyver'-Star Richard Dean Anderson die Hauptrolle übernahm. Die Serie erhielt zahlreiche Preise und Nominierungen, darunter mehrfache Nominierungen für den begehrten ,Emmy'-Fernsehpreis. Hintergrund der Handlung: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Jack O'Neill hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von aussen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.
  14. Stargate Stargate SG-1

    Die Invasion: Kampf um die Erde

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1998
    Descrizione
    Das Stargate-Programm soll beendet werden, was Daniel zur Verzweiflung treibt, denn er ist sicher, dass ein Angriff der Goa'uld unmittelbar bevorsteht. Er bricht mit seinem Team zu einer letzten Mission auf, die die Mannschaft auf ein Goa'uld-Raumschiff voller Jaffa-Krieger führt. Ausgerechnet in diesem Moment wird das Stargate ausgeschaltet. Das Team sitzt in der Falle.
    Numero episodio
    21
    Cast
    Richard Dean Anderson, Michael Shanks, Amanda Tapping, Christopher Judge, Don S. Davis, Tony Amendola, Robert Wisden
    Regista
    Jonathan Glassner
    Sceneggiatura
    Brad Wright
    Scheda
    Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Jack O'Neill hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von aussen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen. Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.
  15. Star Trek – Deep Space Nine Star Trek: Deep Space Nine

    Das Gute und das Böse

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1998
    Descrizione
    Sisko soll den – vor Schmerz über den Tod seiner Tochter inzwischen wahnsinnigen – Dukat zu seinem Prozess begleiten. Er ist wegen Kriegsverbrechen angeklagt. Auf dem Weg dorthin wird das Schiff attackiert und stürzt ab. Nach der Notlandung auf einem verlassenen Planeten versucht Dukat Sisko zuerst von seiner Unschuld zu überzeugen, dann plötzlich will er ihn töten.
    Numero episodio
    135
    Cast
    Avery Brooks, Marc Alaimo, Rene Auberjonois, Michael Dorn, Terry Farrell, Cirroc Lofton, Colm Meaney
    Regista
    Rene Auberjonois
    Sceneggiatura
    Ronald D. Moore
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 28 Emmy-Nominierungen zwischen 1993 und 1999, u.a. für das Beste Hairstyling und die Beste Kamera. Sieben Saturn Award-Nominierungen zwischen 1994 und 2004, unter anderem für die Beste Serie und den Besten Schauspieler (Avery Brooks). Zur Serie: Die Raumstation Deep Space Nine liegt im Orbit von Bajor ganz am Rand des Einzugsgebiets der Föderation, gleich am Eingang zu einem Wurmloch. Benjamin Sisko ist der Entdecker des Wurmlochs, er gilt seither den Bajoranern als 'Abgesandter der Propheten'. Er und seine Crew sind auf der DS9 zum Schutz Bajors abgestellt. Die Raumstation ist ein wichtiger Handels- und Durchreiseknoten. Auf der anderen Seite des Lochs liegt der Gamma-Quadrant, ein Ort, der eine halbe Ewigkeit durch die Galaxie von Bajor entfernt ist. Hier liegt Dominion und hier leben die Wechselbälger. Immer wieder kommt es im Umkreis der DS9 zu Auseinandersetzungen zwischen Bajoranern, Klingonen, Cardassianern und anderen Völkern. Im weiteren Verlauf der Geschichte aber wird die DS9 Schauplatz eines erbitterten Krieges zwischen Dominion und der Föderation. Hintergrund zur Serie: Die 176-teilige US-Science-Fiction-Serie von Rick Berman und Michael Piller ist nach 'Raumschiff Enterprise' und 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' die dritte Serie, die im Star Trek-Universum spielt. Im Gegensatz zu den zu den beiden anderen Serien steht bei 'Deep Space Nine' weniger die Erkundung fremder Welten im Vordergrund, als nun die Verteidigung eines Aussenpostens und Zugangs zu einem Wurmloch Richtung Gamma Quadrant. Michael Dorn als Lieutenant Worf und Colm Meaney als Chief O'Brien hatten dieselben Rollen schon in 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' inne. Beide Serien liefen sogar teilweise parallel und manche Handlungsstränge überkreuzen sich. Starinfo Avery Brooks: Der junge Brooks wurde in eine sehr musikalische Familie geboren. Er spielte schon als Kind Jazz Piano und sang. Sein Grossvater war Tenor. Seit 1976 ist er Associate Professor of Theater Arts an der Rutgers University, New Jersey. Er war der erste schwarze Schüler, der hier seinen Master of Fine Arts machte. Während der Dreharbeiten zu 'Deep Space Nine' (1993) gab er auch Kurse für die Rutgers University. Er nahm seine Stunden für die Studenten auf Video auf, teilweise noch in seinem Kostüm. Benjamin Sisko, Brooks's Rolle in 'Deep Space Nine' (1993) war die Nummer 50 in der TV Guide's list der '50 besten TV-Väter aller Zeiten'. Brooks hat auch im richtigen Leben ein sehr enges Verhältnis zu Cirroc Lofton, der in 'Deep Space Nine' seinen Sohn spielt. Er ist seit 1976 mit Vicki Lenora Bowen verheiratet und hat mit ihr drei Kinder.
  16. Star Trek – Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Der Ehrenkodex

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1987
    Descrizione
    Der Grund für den Besuch auf Ligon II war eigentlich, von dort einen wichtigen Impfstoff zu holen. Doch die Mission der Enterprise artet in einen tödlichen Kampf aus. Zuerst wird Tasha Yar von Häuptling Lugon entführt. Er ist hin und weg von ihr und will sie heiraten. Doch da tritt seine Frau auf den Plan und fordert Tasha zum Duell.
    Numero episodio
    4
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, Michael Dorn, Gates McFadden, Brent Spiner, Marina Sirtis, Jessie Lawrence Ferguson
    Regista
    Russ Mayberry
    Sceneggiatura
    Katharyn Powers, Michael Baron
    Scheda
    Auszeichnungen:18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994).45 Primetime Emmy-Nominierungen.Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken – das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg – Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er – als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum – einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart, der neben der Schauspielerei auch als Produzent, Regisseur und Professor für Darstellende Künste arbeitet, einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Neben Hugh Jackman spielte er als einziger Schauspieler in allen vier Folgen der Comic-Verfilmung 'X-Men' mit. Unter anderem war er auch in vier'Star Trek'-Kinofilmen sowie in 'Robin Hood – Helden in Strumpfhosen' und 'Der Wüstenplanet' zu sehen. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen.
  17. Leben und Sterben in L.A. To Live and Die in L.A.

    Categoria
    Kriminal
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1985
    Descrizione
    Detective Chance will dem Geldfälscher Rick Masters das Handwerk legen. Als der während der Ermittlungen Chances langjährigen Partner erschiesst, sieht der Polizist Rot. Er verbeisst sich so sehr in den Fall, dass ihn weder ein Gesetz noch die Dienstvorschrift aufhalten können... Taffer Cop-Thriller mit legendären Verfolgungsjagden.
    Cast
    William Petersen, Willem Dafoe, John Pankow, Debra Feuer, John Turturro, Darlanne Fleugel, Dean Stockwell
    Regista
    William Friedkin
    Sceneggiatura
    William Friedkin, Gerald Petievich
    Scheda
    Der von William Friedkin ('Die Stunde des Jägers', 2003) inszenierte Actionthriller aus dem Jahr 1985 lebt vor allem von der brillanten Leistung der Hauptdarsteller William Petersen ('CSI – Den Tätern auf der Spur', 2000-2007) und Willem Dafoe ('Mr. Bean macht Ferien', 2007). Die Dreharbeiten fanden in Los Angeles statt. Das Einspielergebnis in den US-Kinos betrug 17,31 Millionen US-Dollar.
    Critica
    'Der coole Reisser war seiner Zeit weit voraus.' (cinema.de)'Furios inszenierter, überaus harter Polizeifilm, kritiklos und zynisch in der Darstellung orientierungslos gewordener Menschen.' (Lexikon des internationalen Films) Hintergrund: William Peterson war von 2000-2011 als Gil Grissom in der Serie 'CSI ' Den Tätern auf der Spur' zu sehen. Die Gefängnisszenen wurden in dem realen San Luis Obispo Penitentiary gedreht. Echte Gefangene dienten als Statisten. Der Soundtrack stammt grösstenteils von der 80er Jahre-Band 'Wang Chung'. Gary Sinise sprach ursprünglich für die Rolle von Chance vor. Als ihm abgesagt wurde, schlug er William Peterson für die Rolle vor. Regisseur William Friedkin übernahm lediglich 20 Prozent der Romanvorlage.
  18. Sinners and Saints

    Categoria
    Action
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2010
    Descrizione
    New Orleans nach Katrina: Detective Sean ist fix und fertig, sein Sohn ist tot und seine Ehe kaputt. Auch beruflich läuft es nicht gut. Sean bekommt allerdings noch eine Chance, sich zu bewähren: Als Mann fürs Grobe soll mit dem jungen Will eine Serie von brutalen Strassenmorden aufklären. Die beiden ahnen nicht, auf welchem Pulverfass sie sitzen. Top-Action, spannend inszeniert, toll gespielt.
    Cast
    Johnny Strong, Kevin Phillips, Costas Mandylor, Tom Berenger, Sean Patrick Flanery, Method Man, Jürgen Prochnow
    Regista
    William Kaufman
    Sceneggiatura
    William Kaufman, Jay Moses
    Critica
    'Kampflustiger B-Actionthriller mit A-Qualitäten'. (kino.de) Starinfo Sean Patrick Flanery: Der US-Amerikanische Mime ist neben einer ganzen Reihe von Action-, SciFi-Filmen und Thrillern aus der Fernsehserie 'Die Abenteuer des jungen Indiana Jones' bekannt, in der er den jungen 'Indy' spielte. Zur Schauspielerei brachte ihn eine Jugendliebe: Das Mädchen, in das er im College verknallt war, nahm an einem Schauspielkurs teil – er auch. Um seine Karriere anzuschieben, zog er nach seinem Studium von Houston nach Los Angeles. Seit 1988 ist er in über 70 Filmen und TV-Serien aufgetreten. 2011 konnte man ihn im Musikvideo der Black Keys zum Song 'Howlin' for you' sehen. Im selben Jahr übernahm er die Rolle des Sam in der CBS Soap 'The Young and the Restless'. Er fährt Autorennen und trägt den schwarzen Gürtel in Brasilianischem Jiu-Jitsu, das er auch selbst unterrichtet.
  19. The 5th Commandment – Du sollst nicht töten The fifth commandment

    Categoria
    Action
    Paese di produzione
    USA/HK
    Anno di produzione
    2008
    Descrizione
    Chance überlebt das Massaker, das der Mafiakiller Z in seiner Familie angerichtet hat, und wächst bei Profimörder Max Templeton und dessen Sohn Miles auf. Die Buben sind wie Brüder füreinander, doch später trennen sich ihre Wege: Chance wird Killer, Miles Bodyguard. Bis ihre Wege sich plötzlich wieder kreuzen... Ein actiongeladenes, aufregendes, temporeiches Stück!
    Cast
    Rick Yune, Keith David, Dania Ramirez, Bokeem Woodbine, Roger Yuan, Mitch Mulaney, Kob
    Regista
    Jesse V. Johnson
    Sceneggiatura
    Rick Yune
    Critica
    'Hochwertiger B-Actioner von dem in Fan-Kreisen hochgeschätzten Jesse Johnson (,The Last Sentinel'), der stilsicher alle gebotenen Register von Martial Arts bis Schusswechsel zieht. Rick Yune (,The Fast and the Furious') steht einer Riege aus jungen und erfahrenen Recken voran.' (kino.de)
  20. Leben und Sterben in L.A. To Live and Die in L.A.

    Categoria
    Kriminal
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1985
    Descrizione
    Detective Chance will dem Geldfälscher Rick Masters das Handwerk legen. Als der während der Ermittlungen Chances langjährigen Partner erschiesst, sieht der Polizist Rot. Er verbeisst sich so sehr in den Fall, dass ihn weder ein Gesetz noch die Dienstvorschrift aufhalten können... Taffer Cop-Thriller mit legendären Verfolgungsjagden.
    Ripetizione
    W
    Cast
    William Petersen, Willem Dafoe, John Pankow, Debra Feuer, John Turturro, Darlanne Fleugel, Dean Stockwell
    Regista
    William Friedkin
    Sceneggiatura
    William Friedkin, Gerald Petievich
    Scheda
    Der von William Friedkin ('Die Stunde des Jägers', 2003) inszenierte Actionthriller aus dem Jahr 1985 lebt vor allem von der brillanten Leistung der Hauptdarsteller William Petersen ('CSI – Den Tätern auf der Spur', 2000-2007) und Willem Dafoe ('Mr. Bean macht Ferien', 2007). Die Dreharbeiten fanden in Los Angeles statt. Das Einspielergebnis in den US-Kinos betrug 17,31 Millionen US-Dollar.
    Critica
    'Der coole Reisser war seiner Zeit weit voraus.' (cinema.de)'Furios inszenierter, überaus harter Polizeifilm, kritiklos und zynisch in der Darstellung orientierungslos gewordener Menschen.' (Lexikon des internationalen Films) Hintergrund: William Peterson war von 2000-2011 als Gil Grissom in der Serie 'CSI ' Den Tätern auf der Spur' zu sehen. Die Gefängnisszenen wurden in dem realen San Luis Obispo Penitentiary gedreht. Echte Gefangene dienten als Statisten. Der Soundtrack stammt grösstenteils von der 80er Jahre-Band 'Wang Chung'. Gary Sinise sprach ursprünglich für die Rolle von Chance vor. Als ihm abgesagt wurde, schlug er William Peterson für die Rolle vor. Regisseur William Friedkin übernahm lediglich 20 Prozent der Romanvorlage.
  21. Das Haus der Dämonen The Haunting in Connecticut

    Categoria
    Horror
    Paese di produzione
    USA/CDN
    Anno di produzione
    2009
    Descrizione
    Matt hat Krebs und muss mit seiner Mutter Sara jedes Mal weit in die behandelnde Klinik in Connecticut fahren. Um die Situation zu erleichtern, kaufen Sara und Peter in der Nähe ein günstiges Haus und ziehen mit ihren Kindern ein. Schon am ersten Abend zeigt sich, dass eine dunkle Vergangenheit über dem früheren Bestattungsinstitut liegt... Schwarzer Kellerhorror auf Basis einer wahren Geschichte.
    Ripetizione
    W
    Cast
    Virginia Madsen, Kyle Gallner, Martin Donovan, Elias Koteas, Amanda Crew, Ty Wood, John Bluethner
    Regista
    Peter Cornwell
    Sceneggiatura
    Adam Simon, Tim Metcalfe
    Scheda
    Der Film von den Drehbuchautoren Adam Simon und Tim Metcalfe beruht auf einer wahren Begebenheit und wurde mit viel Gespür für Dramatik und Spannung umgesetzt. Die Handlung ist unvorhersehbar und auch die Schauspieler machen den Thriller dank ihrer Glaubwürdigkeit zu einem mitreissenden Erlebnis. Auf stilistischer Ebene überzeugte der Kameramann Adam Swica mit seinen gelungenen Aufnahmen, der damit die beste Performance der Darsteller möglich macht..
    Critica
    '...es knarzt und rumpelt im Gebälk, und schon bald zeigt sich, dass tief im Keller das Böse lauert. Das ist üblicher Horror-Humbug. Aber mit Echtheitsstempel.' (cinema.de) Hintergrund: Das Regiedebüt von Peter Cornwell nimmt sich das Geister-Buch von Ray Garton 'In a Dark Place: The Story of a True Haunting' von 1992 als Vorlage, das auf einer wahren Geschichte basieren soll und in Connecticut spielt. Vier Jahre später wurde die Fortsetzung 'Das Haus der Dämonen 2' (2013) produziert, die lediglich in wenigen Kinos in den USA lief und in Deutschland als DVD/Bluray erschien. Starinfo Virginia Madson: Einer der gefragtesten weiblichen Stars in den 1980er Jahren: 'Der Wüstenplanet' 1984 war ihre Eintrittskarte, dann ging es gleich weiter mit den Liebeskomödien 'Electric Dreams' und 'Fire with Fire – Verbotene Leidenschaft'. Für 'Candyman's Fluch' 1992 bekam Virginia Madson ihre erste Auszeichnung, den Saturn Award. Ihren grössten Erfolg hatte sie 2004 mit dem von der Kritik hochgelobten 'Sideways', für den sie vielfach ausgezeichnet wurde. Die Tochter von Emmy-Gewinnerin Elaine Madsen und Schwester von Schauspieler Michael Madsen hatte auch die Folgejahre immer gut zu tun, doch machte die alleinerziehende Mutter auch immer wieder Filme, die nicht so 'wichtig' sind, wie sie sagt: 'Wir müssen alle den einen oder anderen ,Zahl die Miete'-Film machen, wir müssen unser Leben finanzieren.' Zum Glück ist das nicht immer so. 2015 war die Frau mit den verschiedenfarbigen Augen unter anderem im Oscar-nominierten 'Joy – Alles ausser gewöhnlich' an der Seite von Robert De Niro und Jennifer Lawrence zu sehen.
  22. Digimon Digimon Adventure

    Das geheimnisvolle Labyrinth

    Categoria
    Action
    Paese di produzione
    J
    Anno di produzione
    1999
    Descrizione
    Mimi und Palmon sind in einem Dschungel gelandet. Dort treffen sie die Digimon Dastmon und Shipmon, die ihren Freund Tentomon auf einer gegenüberliegenden kleinen Insel bei einem kleinen Jungen gesehen haben. Das kann nur Izzy gewesen sein. Mimi und Palmon finden die beiden in einer Ruine, wo Izzy versucht, mit Hilfe seines Computers den rätselhaften Vorgängen auf die Spur zu kommen.
    Numero episodio
    10
    Scheda
    Zur Serie: Sieben Kinder werden während eines Sommer-Camps durch einen plötzlich auftretenden Schneewirbel in eine digitale Parallelwelt entführt, die mit der realen Welt durch einen virtuellen Superhighway verbunden ist. Dort freunden sich die Kids mit kleinen Kreaturen an, den Digimons, die mit Hilfe ihrer irdischen Beschützer stärker werden als zuvor und sich endlich gegen die bösen Devimon durchsetzen können. Nur wenn ihnen dies gelingt, kann die Erde, die auf eine intakte Digiwelt aufbaut, weiter funktionieren.
  23. Joyce Meyer – Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    2214
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  24. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop – hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  25. Joyce Meyer – Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    2215
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  26. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop – hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  27. Serien-Insider

    Categoria
    Medien
    Informazioni sulla produzione
    Magazin
    Paese di produzione
    D
    Descrizione
    Wer ist der bessere Chef: 'Voyager'-Captain Janeway oder 'Deep Space Nine'-Kommandant Captain Sisko? Was kann der Doktor tun, wenn die Raumschiff-Besatzung an einer cardassianischen Grippe leidet? Und was verbindet 'Firefly' mit 'Star Wars'? Dies und vieles mehr rund um die TELE 5 Serien-Welt von Star Trek & Co. weiss der 'TELE 5 Serien Insider'!
  28. Star Trek – Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Der Ehrenkodex

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1987
    Descrizione
    Der Grund für den Besuch auf Ligon II war eigentlich, von dort einen wichtigen Impfstoff zu holen. Doch die Mission der Enterprise artet in einen tödlichen Kampf aus. Zuerst wird Tasha Yar von Häuptling Lugon entführt. Er ist hin und weg von ihr und will sie heiraten. Doch da tritt seine Frau auf den Plan und fordert Tasha zum Duell.
    Numero episodio
    4
    Ripetizione
    W
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, Michael Dorn, Gates McFadden, Brent Spiner, Marina Sirtis, Jessie Lawrence Ferguson
    Regista
    Russ Mayberry
    Sceneggiatura
    Katharyn Powers, Michael Baron
    Scheda
    Auszeichnungen:18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994).45 Primetime Emmy-Nominierungen.Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken – das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg – Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er – als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum – einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart, der neben der Schauspielerei auch als Produzent, Regisseur und Professor für Darstellende Künste arbeitet, einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Neben Hugh Jackman spielte er als einziger Schauspieler in allen vier Folgen der Comic-Verfilmung 'X-Men' mit. Unter anderem war er auch in vier'Star Trek'-Kinofilmen sowie in 'Robin Hood – Helden in Strumpfhosen' und 'Der Wüstenplanet' zu sehen. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen.
  29. Stargate Stargate SG-1

    Freund oder Feind

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1998
    Descrizione
    O'Neill und das SG-1-Team sind unterwegs nach Nasya, das von den Goa'uld angegriffen wurde. Doch dann wird der Körper von Dr. Samantha Carter von einem Goa'uld übernommen, der sich in einem verwundeten Nasyan versteckt hatte. Nach der Mission wird der Goa'uld in Carter entdeckt. Er erzählt, dass er zu einer Rebellengruppe gehört.
    Numero episodio
    22
    Cast
    Richard Dean Anderson, Michael Shanks, Amanda Tapping, Christopher Judge, Don S. Davis, Teryl Rothery, Peter LaCroix
    Regista
    Martin Wood
    Sceneggiatura
    Robert C. Cooper
    Scheda
    Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Jack O'Neill hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von aussen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen. Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.
  30. Stargate Stargate SG-1

    Zerstörerin der Welten

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1998
    Descrizione
    Beim Besuch auf einem fast unbekannten Planeten treffen O'Neill und das SG-1 Team auf einen Bewohner, der behauptet verfolgt zu werden. Zu spät erfahren sie, dass sie einen Mörder beschützt haben und werden wegen Beihilfe auf den Gefängnisplaneten Hadante verschleppt. Dieser Planet wird von der grausamen Linea beherrscht. Die SG-1 versucht, mit Linea ins Geschäft zu kommen.
    Numero episodio
    23
    Cast
    Richard Dean Anderson, Michael Shanks, Amanda Tapping, Christopher Judge, Don S. Davis, Bonnie Bartlett, Laara Sadiq
    Regista
    David Warry-Smith
    Sceneggiatura
    Terry Curtis Fox
    Scheda
    Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Jack O'Neill hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von aussen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen. Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.
  31. Star Trek – Deep Space Nine Star Trek: Deep Space Nine

    Wer trauert um Morn?

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1998
    Descrizione
    Morn ist seit Tagen verschollen und wird für tot erklärt. Sein bester Freund Quark wird Erbe seiner Hinterlassenschaft. Die besteht zunächst nur aus Schulden. Nach und nach tauchen Personen und Geschichten aus Morns Vergangenheit auf, die von einem Besitz von 1.000 Blocks goldgepresstem Latinum wissen. Quark macht sich auf die Suche und gerät in eine lebensgefährliche Situation.
    Numero episodio
    136
    Cast
    Armin Shimerman, Gregory Itzin, Brad Greenquist, Cyril O'Reilly, Avery Brooks, Mark Allen Shepard, Rene Auberjonois
    Regista
    Victor Lobl
    Sceneggiatura
    Mark Gehred-O'Connell
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 28 Emmy-Nominierungen zwischen 1993 und 1999, u.a. für das Beste Hairstyling und die Beste Kamera. Sieben Saturn Award-Nominierungen zwischen 1994 und 2004, unter anderem für die Beste Serie und den Besten Schauspieler (Avery Brooks). Zur Serie: Die Raumstation Deep Space Nine liegt im Orbit von Bajor ganz am Rand des Einzugsgebiets der Föderation, gleich am Eingang zu einem Wurmloch. Benjamin Sisko ist der Entdecker des Wurmlochs, er gilt seither den Bajoranern als 'Abgesandter der Propheten'. Er und seine Crew sind auf der DS9 zum Schutz Bajors abgestellt. Die Raumstation ist ein wichtiger Handels- und Durchreiseknoten. Auf der anderen Seite des Lochs liegt der Gamma-Quadrant, ein Ort, der eine halbe Ewigkeit durch die Galaxie von Bajor entfernt ist. Hier liegt Dominion und hier leben die Wechselbälger. Immer wieder kommt es im Umkreis der DS9 zu Auseinandersetzungen zwischen Bajoranern, Klingonen, Cardassianern und anderen Völkern. Im weiteren Verlauf der Geschichte aber wird die DS9 Schauplatz eines erbitterten Krieges zwischen Dominion und der Föderation. Hintergrund zur Serie: Die 176-teilige US-Science-Fiction-Serie von Rick Berman und Michael Piller ist nach 'Raumschiff Enterprise' und 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' die dritte Serie, die im Star Trek-Universum spielt. Im Gegensatz zu den zu den beiden anderen Serien steht bei 'Deep Space Nine' weniger die Erkundung fremder Welten im Vordergrund, als nun die Verteidigung eines Aussenpostens und Zugangs zu einem Wurmloch Richtung Gamma Quadrant. Michael Dorn als Lieutenant Worf und Colm Meaney als Chief O'Brien hatten dieselben Rollen schon in 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' inne. Beide Serien liefen sogar teilweise parallel und manche Handlungsstränge überkreuzen sich. Starinfo Avery Brooks: Der junge Brooks wurde in eine sehr musikalische Familie geboren. Er spielte schon als Kind Jazz Piano und sang. Sein Grossvater war Tenor. Seit 1976 ist er Associate Professor of Theater Arts an der Rutgers University, New Jersey. Er war der erste schwarze Schüler, der hier seinen Master of Fine Arts machte. Während der Dreharbeiten zu 'Deep Space Nine' (1993) gab er auch Kurse für die Rutgers University. Er nahm seine Stunden für die Studenten auf Video auf, teilweise noch in seinem Kostüm. Benjamin Sisko, Brooks's Rolle in 'Deep Space Nine' (1993) war die Nummer 50 in der TV Guide's list der '50 besten TV-Väter aller Zeiten'. Brooks hat auch im richtigen Leben ein sehr enges Verhältnis zu Cirroc Lofton, der in 'Deep Space Nine' seinen Sohn spielt. Er ist seit 1976 mit Vicki Lenora Bowen verheiratet und hat mit ihr drei Kinder.
  32. Star Trek – Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Der Wächter

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1987
    Descrizione
    Die Föderation ist bestohlen worden. Ferengi haben einen T9 Konverter mitgehen lassen und werden von der Enterprise verfolgt. Da geraten die beiden Schiffe gemeinsam in eine prekäre Situation. Sie können ihre Maschinen nicht mehr steuern. Irgendetwas hat sie in der Gewalt. Nur wer oder was ist das? Und was will er oder es von ihnen?
    Numero episodio
    5
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, Michael Dorn, Gates McFadden, Brent Spiner, Marina Sirtis, Armin Shimerman
    Regista
    Richard Colla
    Sceneggiatura
    Herbert Wright
    Scheda
    Auszeichnungen:18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994).45 Primetime Emmy-Nominierungen.Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken – das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg – Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er – als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum – einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart, der neben der Schauspielerei auch als Produzent, Regisseur und Professor für Darstellende Künste arbeitet, einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Neben Hugh Jackman spielte er als einziger Schauspieler in allen vier Folgen der Comic-Verfilmung 'X-Men' mit. Unter anderem war er auch in vier'Star Trek'-Kinofilmen sowie in 'Robin Hood – Helden in Strumpfhosen' und 'Der Wüstenplanet' zu sehen. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen.
  33. Alien Tornado

    Categoria
    TV-Science-fiction-Film
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2012
    Descrizione
    Grünleuchtende Tornados verwüsten verschiedene Städte auf der Erde. Judd kennt diese Art Stürme: Vor 30 Jahren hat er seine Eltern in einem solchen verloren. Gemeinsam mit der Meteorologin Gail und seiner Tochter Kelly versucht Judd hinter das Geheimnis der Tornados zu kommen. Da macht Kelly eine für die ganze Erdbevölkerung bedrohliche Entdeckung... Stürmische Aliens bedrohen die Erde.
    Cast
    Jeff Fahey, Kari Wuhrer, Stacey Asaro, Marcus Lyle Brown, David Jensen, Terry Kiser, Willard E. Pugh
    Regista
    Jeff Burr
    Sceneggiatura
    Paul A. Birkett
    Scheda
    Starinfo Jeff Fahey: Als eines von 13 Kindern machte er seinen Schulabschluss in Buffalo und zog dann erst einmal um die Welt: mit dem Rucksack und mit Gelegenheitsjobs durch Alaska, Europa, Indien und in einen Kibbuz nach Israel. Oft war Jeff Fahey auch in Afghanistan, wo er in Kabul ein Waisenhaus unterstützte. Zurück in den USA ging er ans Theater und machte Bühnenkarriere, u.a. in New York City. Mit 25 Jahren gewann er ein Stipendium am Joffrey Ballet in New York und tanzte danach drei Jahre lang in der Company. Bekannt ist sein Gesicht u.a. aus Fernsehserien wie 'One Life to Live' (1882-1885), 'Der Marschall' (1995) oder 'Lost' (2008-1010). Fahey hat zusammen mit seinen fünf Brüdern die Produktionsfirma Tyree Productions inne, ist Mitbegründer der American Road Productions Workshop Series am Raft Theatre in New York und ist Partner in einer Baufirma.
  34. Navy Seals vs. Zombies Navy Seals vs Zombies

    Categoria
    Action
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2015
    Descrizione
    Ein Virus-Kampfstoff breitet sich gefährlich schnell in Louisiana aus. Vizepräsident Bentley befindet sich durch Zufall mitten im Krisengebiet. Deshalb müssen Spezialisten der Navy Seals in die Hauptstadt. Sie sollen versuchen, ihn und die Bevölkerung zu retten. Doch mit einer Unmenge an blutrünstigen Zombies hat niemand gerechnet. Hier steht auf der Packung, was drin ist!
    Cast
    Ed Quinn, Michael Dudikoff, Rick Fox, Chad Lail, Damon Lipari, Molly Hagan, Kevin Kent
    Regista
    Stanton Barrett
    Sceneggiatura
    Matthew Carpenter
    Scheda
    Starinfo Michael Dudikoff: Seit 'American Fighter' (1985) ist der 1954 geborene Dudikoff ein gefragter Actionheld. Dabei bekannte der blonde Star in einem Interview: 'Vor diesem Film wusste ich nicht mal, was Karate ist.' Seitdem spielte der braungebrannte Kalifornier, der zweimal den Ironman gewann, unter anderem Hauptrollen in der erfolgreichen TV-Serie 'Cobra' (1993), im Western 'Shooter – Ein Leben für den Tod' (1997) und im Thriller 'Black Thunder – Die Welt am Abgrund' (1998). Von 2002 bis 2013 machte er filmtechnisch eine schöpferische Pause. Dudikoff war nie verheiratet, hat aber eine Tochter und einen Sohn. Bei deren Erziehung sollte er alles richtig machen – schliesslich ist er studierter Kinderpsychologe.
  35. Alien vs Zombies: The Dark Lurking The Dark Lurking

    Categoria
    Action
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    AUS
    Anno di produzione
    2010
    Descrizione
    Das unterirdische Forschungslabor 320 wird zur tödlichen Falle: Mutanten, die in der Einrichtung gezüchtet wurden, sind ausgebrochen und machen sich über die Wissenschaftler her. Acht Überlebende versuchen, den Kreaturen Einhalt zu gebieten und einen Ausweg an die Oberfläche zu finden. Ein scheinbar unmögliches Unterfangen. Kleine aber feine Creature-Feature Perle aus Down Under.
    Cast
    Tonia Renee, Bret Kennedy, Ozzie Devrish, Roslyn van Doorn, Dirk Foulger, Anthony Edwards, Davyd Williams
    Regista
    Gregory Connors
    Sceneggiatura
    Gregory Connors
    Critica
    'Ein Paradebeispiel für völlig unabhängiges Filmemachen.' (cinema.de)Hintergrund: Der Film zählt zur Gattung der sogenannten 'Ozploitation Pictures', australischen Independent-Filmen, die viel Gewalt, Sex, seltsamen Humor oder drastische Horrorelemente enthalten. Quentin Tarantino nannte das aus der New Wave-Tradition entstandene Genre 'Aussiesploitation', was der Regisseur Mark Hartley zu 'Ozploitation' verkürzte.
  36. Sinners and Saints

    Categoria
    Action
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2010
    Descrizione
    New Orleans nach Katrina: Detective Sean ist fix und fertig, sein Sohn ist tot und seine Ehe kaputt. Auch beruflich läuft es nicht gut. Sean bekommt allerdings noch eine Chance, sich zu bewähren: Als Mann fürs Grobe soll mit dem jungen Will eine Serie von brutalen Strassenmorden aufklären. Die beiden ahnen nicht, auf welchem Pulverfass sie sitzen. Top-Action, spannend inszeniert, toll gespielt.
    Ripetizione
    W
    Cast
    Johnny Strong, Kevin Phillips, Costas Mandylor, Tom Berenger, Sean Patrick Flanery, Method Man, Jürgen Prochnow
    Regista
    William Kaufman
    Sceneggiatura
    William Kaufman, Jay Moses
    Critica
    'Kampflustiger B-Actionthriller mit A-Qualitäten'. (kino.de) Starinfo Sean Patrick Flanery: Der US-Amerikanische Mime ist neben einer ganzen Reihe von Action-, SciFi-Filmen und Thrillern aus der Fernsehserie 'Die Abenteuer des jungen Indiana Jones' bekannt, in der er den jungen 'Indy' spielte. Zur Schauspielerei brachte ihn eine Jugendliebe: Das Mädchen, in das er im College verknallt war, nahm an einem Schauspielkurs teil – er auch. Um seine Karriere anzuschieben, zog er nach seinem Studium von Houston nach Los Angeles. Seit 1988 ist er in über 70 Filmen und TV-Serien aufgetreten. 2011 konnte man ihn im Musikvideo der Black Keys zum Song 'Howlin' for you' sehen. Im selben Jahr übernahm er die Rolle des Sam in der CBS Soap 'The Young and the Restless'. Er fährt Autorennen und trägt den schwarzen Gürtel in Brasilianischem Jiu-Jitsu, das er auch selbst unterrichtet.
  37. The 5th Commandment – Du sollst nicht töten The fifth commandment

    Categoria
    Action
    Paese di produzione
    USA/HK
    Anno di produzione
    2008
    Descrizione
    Chance überlebt das Massaker, das der Mafiakiller Z in seiner Familie angerichtet hat, und wächst bei Profimörder Max Templeton und dessen Sohn Miles auf. Die Buben sind wie Brüder füreinander, doch später trennen sich ihre Wege: Chance wird Killer, Miles Bodyguard. Bis ihre Wege sich plötzlich wieder kreuzen... Ein actiongeladenes, aufregendes, temporeiches Stück!
    Ripetizione
    W
    Cast
    Rick Yune, Keith David, Dania Ramirez, Bokeem Woodbine, Roger Yuan, Mitch Mulaney, Kob
    Regista
    Jesse V. Johnson
    Sceneggiatura
    Rick Yune
    Critica
    'Hochwertiger B-Actioner von dem in Fan-Kreisen hochgeschätzten Jesse Johnson (,The Last Sentinel'), der stilsicher alle gebotenen Register von Martial Arts bis Schusswechsel zieht. Rick Yune (,The Fast and the Furious') steht einer Riege aus jungen und erfahrenen Recken voran.' (kino.de)
  38. Starhunter

    Im Hyper-Raum

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    CDN
    Anno di produzione
    2001
    Descrizione
    Durch Travis' Sprung in den Hyperraum wurde auf der Tulip eine Gravitationsanomalie ausgelöst, so dass sich Rudolpho, Percy und Marcus in verschiedenen Realitäten wiederfinden. Travis versucht unterdessen, die tote Callie ins Leben zurückzuholen. Dazu muss er ein zweites Gen des Divinity Clusters aktivieren.
    Numero episodio
    44
    Cast
    Clive Robertson, Tanya Allen, Dawn Stern, Stephen Marcus, Stephen Marcus
    Regista
    Francois Basset, Luc Chalifour, Patrick Malakian
    Scheda
    Zur Serie: Staffel 2 setzt die Geschichte 25 Jahre nach dem mysteriösen Verschwinden von Starhunter Dante Montana fort. Bis auf Tanya Allen als Dante Montanas Nichte Percy und Stephen Marcus als Auftraggeber Rudolpho ist niemand mehr von der Original-Besetzung aus der ersten Staffel dabei. Anführer des neuen Teams ist jetzt der Sohn Dantes, Travis Montana, der von Clive Robertson gespielt wird. Der Titelsong 'Darker Star' wird von Peter Gabriel gesungen. Hintergrund der Handlung: Travis Montana ist der Sohn des legendären Starhunters Dante Montana, der im Jahr 2275 auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Um Gesetzlosigkeit in der unendlichen Weite des Universums im Zaum zu halten, führt Travis die Arbeit seines Vaters fort und begibt er sich mit seiner Crew – Cousine Percy, dem ehemaligen Auftraggeber Rudolpho und der Exsoldatin Callista – auf die Jagd nach intergalaktischen Verbrechern. Dabei geraten sie immer wieder mit ihren Erzfeinden, den 'Raiders' und der Geheimorganisation 'Orchard', aneinander.
  39. Digimon Digimon Adventure

    Tanz der Bakemon

    Categoria
    Action
    Paese di produzione
    J
    Anno di produzione
    1999
    Descrizione
    Joe und Gomamon treiben im Meer, als sie von Ogremon angegriffen werden. Doch Gomamon digitiert und besiegt Ogremon. Als Sora und Biyomon angeln, entdeckt Gomamon den Köder und bindet Joe an der Angelschnur fest, der so von Sora an Land gezogen wird. Wieder vereint, entdecken sie eine Kirche und Menschen, die sich allerdings als Bakemon entpuppen und Sora und Joe als Geisel nehmen.
    Numero episodio
    11
    Scheda
    Zur Serie: Sieben Kinder werden während eines Sommer-Camps durch einen plötzlich auftretenden Schneewirbel in eine digitale Parallelwelt entführt, die mit der realen Welt durch einen virtuellen Superhighway verbunden ist. Dort freunden sich die Kids mit kleinen Kreaturen an, den Digimons, die mit Hilfe ihrer irdischen Beschützer stärker werden als zuvor und sich endlich gegen die bösen Devimon durchsetzen können. Nur wenn ihnen dies gelingt, kann die Erde, die auf eine intakte Digiwelt aufbaut, weiter funktionieren.
  40. Digimon Dejimon adobenchiyâ

    DigiBaby-Boom

    Categoria
    Zeichentrick
    Paese di produzione
    J
    Anno di produzione
    1999
    Descrizione
    T.K. und Patamon sind in der Spielzeugstadt gelandet, wo sie viele Wiegen mit Baby-Digimon finden. Elecmon, der Beschützer der Babies, ist über den ungebetenen Besuch zunächst nicht erfreut. Devimon plant noch immer, die Digimon zu vernichten und sich eins der Kinder zu schnappen.
    Numero episodio
    12
    Scheda
    Zur Serie: Sieben Kinder werden während eines Sommer-Camps durch einen plötzlich auftretenden Schneewirbel in eine digitale Parallelwelt entführt, die mit der realen Welt durch einen virtuellen Superhighway verbunden ist. Dort freunden sich die Kids mit kleinen Kreaturen an, den Digimons, die mit Hilfe ihrer irdischen Beschützer stärker werden als zuvor und sich endlich gegen die bösen Devimon durchsetzen können. Nur wenn ihnen dies gelingt, kann die Erde, die auf eine intakte Digiwelt aufbaut, weiter funktionieren.
Nessuna video trovata.