search.ch
Vous avez seulement choisi . Afficher toutVous n'avez pas choisi des catégories. Afficher toutAucune émission ne correspond aux critères de recherche.
1-40 sur 236 inscriptions

Émissions à venir

  1. Rundschau

    Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin | Themen: In die Falle getappt – Schweizer Spion vor Gericht / Abgeschossen – SP torpediert die eigene Sicherheitspolitik / Brutaler Männer-Strich – Reportage aus einem Tabu-Milieu

    Catégorie
    Zeitgeschehen
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    In die Falle getappt: Schweizer Spion vor Gericht: Es ist der geheime Höhepunkt des Steuerstreits zwischen der Schweiz und Deutschland: Der Schweizer Daniel M. spioniert gegen deutsche Steuerfahnder – im Auftrag des Schweizer Nachrichtendienstes, wie er sagt. Am Mittwoch steht er in Deutschland vor Gericht. 'Rundschau'-Recherchen zeigen: Die Schweizer Bundesanwaltschaft steckt tief drin im Spionagekrimi. Abgeschossen: SP torpediert die eigene Sicherheitspolitik: Eigentlich will die SP die Armee abschaffen. So steht es im Parteiprogramm. Trotzdem bekennen sich führende SP-Politiker zur Armee und die Parteileitung unterstützt den Kauf neuer Kampfjets. Das sei kein Widerspruch, erklärt SP-Chef Christian Levrat an der 'Rundschau'-Theke bei Sandro Brotz. Brutaler Männer-Strich: Reportage aus einem Tabu-Milieu: Es ist eines der letzten Tabus: Männer, die sich auf dem Strich verkaufen. Auch Stricher aus Osteuropa bieten ihren Körper für Geld an. Doch die meisten sind heterosexuell und stecken voller Aggressionen gegen Schwule. Die 'Rundschau' zeigt den Fall eines Barmannes, der von Strichern beinahe totgeprügelt worden ist. Die beiden Täter müssen nun für neun Jahre ins Gefängnis. Ihre Angehörigen in Rumänien sind empört über dieses harte Urteil.
    Répétition
    W
  2. Kassensturz

    Die Sendung über Konsum, Geld und Arbeit | Themen: Kantönligeist bei Fahrzeugkontrollen: Hier fällt man häufiger durch / Chippen für die Katz: Vermisstes Büsi stirbt trotz Mikrochip im Heim / Hab und Gut günstig versichert: Hunderte Franken Sparpotenzial

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Kantönligeist bei Fahrzeugkontrollen: Hier fällt man häufiger durch: Eine lästige Pflicht: Alle Fahrzeughalter müssen zur periodischen Prüfung aufs Strassenverkehrsamt. Die Lenkerinnen verlassen sich darauf, dass die Ämter schweizweit mit gleicher Elle messen. Doch weit gefehlt: 'Kassensturz'-Recherchen zeigen, welche Kantone Autofahrende am häufigsten zu Nachprüfungen aufbieten. Chippen für die Katz: Vermisstes Büsi stirbt trotz Mikrochip im Heim: Fast eine halbe Million Katzen tragen einen Mikrochip unter der Haut. Tiere und ihre Halter sind dadurch in einer Datenbank erfasst. Die Registrierungsfirma behauptet, der Chip verhindere, dass ein Büsi unnötig im Heim lande. Doch 'Kassensturz' zeigt: Auf den Service ist kein Verlass. Hab und Gut günstig versichert: Hunderte Franken Sparpotenzial: Hausrat- und Haftpflichtversicherung werden meist als Kombi angeboten. Aber lohnen sich solche Versicherungspakete überhaupt? Ein umfassender Prämienvergleich zeigt: Es gibt grosse Preisunterschiede bei gleicher Leistung. 'Kassensturz' sagt, wo Konsumentinnen und Konsumenten am meisten sparen und worauf sie bei Versicherungsabschluss achten sollten.
    Répétition
    W
    Cast
    Gianni Ceresa
  3. Puls

    Gesundheitsmagazin | Themen: Undichte Mitralklappe – Wann operieren, wann reicht ein Clip? / Spermienkrise – Spekulation statt Forschung zu den Ursachen / Nüsse – Nährstoffbomben mit Superfood-Potenzial

    Catégorie
    Magazin
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Undichte Mitralklappe – Wann operieren, wann reicht ein Clip?: Noch bis vor zehn Jahren war klar: Bei einer undichten Mitralklappe hilft nur ein chirurgischer Eingriff. Wer dafür nicht in Frage kam, hatte Pech und musste mit einem Herzen leben, das schwächer und schwächer wurde. Heute lässt sich das Problem auch ohne Operation ein Stück weit beheben: mit einem Clip, der via Katheter zum Herzen gelangt. 'Puls' zeigt die Reparaturarbeiten im Herzen des Herzens und erörtert Vor- und Nachteile. Spermienkrise – Spekulation statt Forschung zu den Ursachen: Rückgang der Spermienkonzentration! Rückgang der Fruchtbarkeit! Anstieg der Hodenkrebsfälle! Die Schlagzeilen kennt man schon seit Jahren, doch über die Ursachen wird bloss spekuliert. Zwar gibt es Verdächtige wie Pestizide, hormonaktive Substanzen in Lebensmittelverpackungen oder Kosmetikprodukten und andere mehr. Doch es fehlt an konkreter Forschung. 'Puls' will wissen: Nehmen die Wissenschaft und vor allem die Politik das Problem genügend ernst? Nüsse – Nährstoffbomben mit Superfood-Potenzial: Regelmässiger Nusskonsum kann die Gesundheit fördern und Krankheiten vorbeugen. Das belegt beispielsweise eine kürzlich veröffentlichte Auswertung von 20 Langzeiternährungsstudien. 'Puls' zeigt, wo die kleinen Nährstoffbomben ihre positive Wirkung entfalten und was am Vorwurf 'Dickmacker' dran ist.
    Répétition
    W
  4. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Magazin präsentiert werktags Geschichten und Neuigkeiten über Prominente und auch nicht prominente Personen, die Herausragendes leisten und von öffentlichem Interesse sind.
    Répétition
    W
  5. Schweiz von oben

    Bückerflug

    Catégorie
    Dokumentation
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2011
  6. Club

    Themen: Herz her! | Gäste: Stefan Büsser (Moderator SRF 3, Comedian, wird dereinst eine Spenderlunge brauchen), Franz Immer (Direktor Swisstransplant, Herz- und Gefässchirurg), Ruth Baumann-Hölzle (Theologin, Institutsleiterin Dialog Ethik), Hubert Kössle

    Catégorie
    Diskussion
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Wenn man Umfragen glauben darf, so ist ein Grossteil der Schweizer Bevölkerung der Organspende gegenüber positiv eingestellt. Dennoch werden hierzulande weit weniger Organe gespendet als in einigen von unseren Nachbarländern. Letztes Jahr waren es gerade einmal 111 Organe, während rund 1500 Personen auf ein Spenderorgan warten. Die Widerspruchslösung soll Abhilfe schaffen: Auch wer keinen Spenderausweis hat, soll künftig automatisch zum Spender werden. Die Junge Wirtschaftskammer Genf, die die Initiative am Dienstag lanciert, will die Mitmenschen dazu aufrufen, Leben zu retten. Kann man da etwas dagegen haben? Kann man: Eine solche Änderung des Gesetzes sei fragwürdig, sagen Kritiker, weil es die Persönlichkeitsrechte tangiere. Zudem müsse man sich fragen, wer sonst noch profitiert – die Pharmaindustrie zum Beispiel. Der Körper werde so über den Tod hinaus kommerzialisiert. Tatsache ist: In der Schweiz müssen die Angehörigen entscheiden, ob Mutter, Vater, Kind oder Partner zum Organspender oder zur Organspenderin werden soll. Ein Entscheid, der belastet. Oft wird gegen eine Organspende entschieden. Wieso? Sind die fehlenden Informationen schuld? Ist es fehlende Solidarität? Oder dominieren gar die Ängste, dass die Maschinen zu früh abgestellt werden könnten? Würde eine Widerspruchslösung tatsächlich zu mehr Organspenden führen? Oder entstehen nur neue Probleme? Im 'Club' unter der Leitung von Karin Frei diskutieren unter anderen: Stefan Büsser, Moderator Radio SRF 3, Comedian, wird dereinst eine Spenderlunge brauchen Franz Immer, Direktor Swisstransplant, Herz- und Gefässchirurg Ruth Baumann-Hölzle, Theologin, Institutsleiterin Dialog Ethik Hubert Kössler, katholischer Seelsorger Inselspital Urs Bernegger, Angehöriger Renata Isenschmid, herztransplantiert.
    Répétition
    W
  7. Kampf ums Wasser – Olivenanbau extrem in Andalusien

    Catégorie
    Land und Leute
    Informations sur la production
    Dok
    Année de production
    2017
    Description
    David Dene und Pepe Rivera kämpfen gegen die Zeit. Die letzte Wasserquelle in einem Dorf der Umweltaktivisten und ihrer Mitstreiter droht zu versiegen. Sie sind überzeugt, dass ein Grund dafür die riesigen Olivenplantagen und ihr immenser Bedarf an Wasser sind: Bis zu 2000 Bäume pro Hektar – und jeder einzelne von ihnen schluckt mehrere Liter Wasser am Tag. Dazu werden die letzten Grundwasserreserven abgeschöpft, und es mag sich kaum mehr erneuern. Die Pegel sinken stetig. Die Dorfbewohner – meist Kleinbauern – haben das Nachsehen. Die Umweltaktivisten suchen nach Wegen, das noch verbliebene Wasser zu schützen: Sie haben bereits Petitionen bei der EU eingereicht und sind bei den Vereinten Nationen vorstellig geworden. Währenddessen wird das Wasser in ihrem Dorf Los Molinos und anderswo immer knapper.
    Répétition
    W
  8. Kulturplatz

    Themen: Kunst + Architektur – das Fazit nach 20 Jahren Bilbao-Effekt / Die Zukunft des Museums – nur 'action' lockt die Jugend / Die Zukunft des Museums – nur Action lockt die Jugend / Louvre Abu Dhabi – vom Sinn und Unsinn des Mega-Franchiseprojekts

    Catégorie
    Darstellende Kunst
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Kunst + Architektur – das Fazit nach 20 Jahren Bilbao-Effekt: Das Guggenheim Bilbao ist noch immer einer der spektakulärsten Museumsbauten weltweit. Dank dem Kunsttempel von Frank Gehry wurde aus der 'hässlichsten Stadt der Welt' wieder ein wirtschaftlich florierendes Regionalzentrum. In den 1980er-Jahren noch von Sozialelend und Umweltverschmutzung geplagt, wandelte sich die baskische Metropole zum Magneten für Touristen aus aller Welt. Zum 20. Geburtstag des Museums überprüft 'Kulturplatz' den Bilbao-Effekt auf seine Nachhaltigkeit: Was funktioniert noch immer, wie sieht die Zukunft aus? Die Zukunft des Museums – nur Action lockt die Jugend: Vorbei die Zeit, als das Museum der kontemplativen Kunstbetrachtung diente. Das bildungsbürgerliche Rezeptionsideal hat ausgedient. Die Zukunft liegt in der Aktivierung: Die nachrückende Besuchergeneration der Millennials will nicht mit schwerer Theorie erschlagen werden, sondern Wissen sinnlich erleben, persönlich erfahren. Entsprechende Erlebnisangebote sind auf dem Vormarsch. Ist das die Rettung für die Museen? Oder verkommen sie zu gehobenen Abenteuerspielplätzen? 'Kulturplatz' forscht nach bei Museumsdirektoren und Kunsthistorikern. Louvre Abu Dhabi – vom Sinn und Unsinn des Mega-Franchiseprojekts: Es ist ein Bau der Superlative, das brandneue Museum des Stararchitekten Jean Nouvel in Abu Dhabi. Eine riesige Kuppel überdeckt Galerien, Plätze, Restaurants, und sorgt für spektakuläre Lichteffekte. Nichts weniger als die Geschichte der Menschheit will der Louvre Abu Dhabi zeigen, mit Leihgaben aus dem Pariser Stammhaus und vielen anderen Museen. Hunderte Millionen Dollars macht das Golf-Emirat dafür locker. Hat das Zukunft? Ist es mehr als Imagepflege? Welchen Bezug hat dieses Museum zur Realität vor Ort, und was bringt es für die Kunstvermittlung generell? 'Kulturplatz' fragt nach. 'The Square' – Kunst als gesellschaftlich-moralische Katastrophe: Der schwedische Regisseur Ruben Östlund entlarvt in seiner Filmsatire den elitären Kunstbetrieb und die Menschen dahinter. Im gnadenlosen Kampf um öffentliche Aufmerksamkeit und Deutungshoheit über die Kunst verliert ein smarter Kurator die Herrschaft über Arbeit und Privatleben. Als aufregendes Saisonhighlight geplant, gerät die Ausstellung 'The Square', eine Kunst-Provokation im öffentlichen Raum, zur gesellschaftlichen und persönlichen Katastrophe. Das Museum entpuppt sich als Brutkasten hohler Phrasen und leerer Versprechungen – ein Must für alle kritischen Kunstinteressierten.
    Répétition
    W
  9. News-Schlagzeilen und Meteo

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
  10. Wetterkanal

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
  11. Die Schweizer Die Schweizer – Les Suisses – Gli Svizzeri – Ils Svizzers

    Kampf um den Gotthard – Alfred Escher und Stefano Franscini

    Catégorie
    Historienserie
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2013
    Description
    Nach der Gründung des Bundesstaates 1848 gehört die Schweiz zu den ersten Demokratien Europas. Doch ihre Wirtschaft ist im Vergleich mit dem Ausland rückständig, die industrielle Entwicklung erst in den Anfängen und vor allem: Es fehlt ein effizientes Transportsystem. Die europäischen Eisenbahnen drohen die Schweiz zu umfahren. Zwei Hindernisse stehen einer raschen Lösung des Problems im Weg: das Alpenmassiv mit seinen steilen Pässen und der Föderalismus, jeder Kanton hat andere Vorstellungen von der 'richtigen' Streckenführung. Die junge Regierung in Bern, der 1848 erstmals gewählte Bundesrat, ist zu schwach, um sich durchzusetzen. Es braucht einen starken Mann. Der Zürcher Unternehmer und Politiker Alfred Escher nimmt die Herausforderung an und kämpft an allen Fronten für eine Schweiz, die den Anschluss an Europa findet. Schon zu Lebzeiten wird Alfred Escher im Volksmund 'König der Schweiz' genannt. Und das ist nicht nur Ausdruck von Bewunderung. Kaum 30-jährig wird der Jurist in höchste Ämter gewählt: Staatsschreiber, Nationalrat und später Zürcher Regierungsrat. Und bald ist er auch als Unternehmer erfolgreich. Er gründet eine private Eisenbahngesellschaft, die erste Grossbank der Schweiz, die spätere Crédit Suisse, sowie Versicherungen. Und er ist massgeblich an der Errichtung der Eidgenössisch Technischen Hochschule beteiligt. Im Nationalrat ist sein Einfluss so gross, dass er darauf verzichten kann, einen Sitz im Bundesrat anzustreben. Ganz anders sein zeitweiliger politischer Weggefährte, der erste Tessiner Bundesrat Stefano Franscini. Im Gegensatz zu Escher entstammt er einfachsten Verhältnissen. Als Regierungsrat fördert er in seinem Heimatkanton die Volksschule, setzt sich mit Escher für die Gründung der ETH ein und führt die erste Volkszählung in der Schweiz durch. Doch den Kampf um den Gotthard kann er nicht mehr miterleben. Er stirbt noch vor Ende seiner zweiten Amtszeit. Escher hingegen setzt seine ganze Energie für die Verwirklichung seines Lebenswerks ein – und nimmt dafür grosse Opfer in Kauf. Mit seinem Arbeitseifer ruiniert er seine Gesundheit, Freundschaften zerbrechen, und auch sein Familienleben wird von Schicksalsschlägen heimgesucht. Am Ende steht die Vollendung des längsten Tunnels der Welt. Doch der Mann, der dieses Jahrhundertbauwerk vorangetrieben hat, wird nicht einmal zur Feier nach dem Durchstich eingeladen.
    Numéro de l'épisode
    4
    Cast
    Samuel Weiss, Roberto Turri, Manuel Kühne, Peter Hottinger, Helena Daehler, Gilles Tschudi, Babett Arens
    Régisseur
    Dominique Othenin-Girard
    Scénario
    Dominique Othenin-Girard
  12. Science Gossip

    Thomas Robert Malthus

    Catégorie
    Geschichte
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    E
    Année de production
    2015
    Numéro de l'épisode
    12
  13. nano

    Die Welt von morgen

    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
    Informations sur la production
    Magazin
    Pays de production
    A/D/CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin mit wiederkehrenden Rubriken wie das 'nano-Rätsel'. 'nano' enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und unter einem anderen Aspekt beleuchtet.
  14. Die Alpen von oben Majestic Alps

    Catégorie
    Landschaftsbild
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH/F
    Année de production
    2014
    Numéro de l'épisode
    9
  15. Kulturplatz

    Themen: Kunst + Architektur – das Fazit nach 20 Jahren Bilbao-Effekt / Die Zukunft des Museums – nur 'action' lockt die Jugend / Die Zukunft des Museums – nur Action lockt die Jugend / Louvre Abu Dhabi – vom Sinn und Unsinn des Mega-Franchiseprojekts

    Catégorie
    Darstellende Kunst
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Kunst + Architektur – das Fazit nach 20 Jahren Bilbao-Effekt: Das Guggenheim Bilbao ist noch immer einer der spektakulärsten Museumsbauten weltweit. Dank dem Kunsttempel von Frank Gehry wurde aus der 'hässlichsten Stadt der Welt' wieder ein wirtschaftlich florierendes Regionalzentrum. In den 1980er-Jahren noch von Sozialelend und Umweltverschmutzung geplagt, wandelte sich die baskische Metropole zum Magneten für Touristen aus aller Welt. Zum 20. Geburtstag des Museums überprüft 'Kulturplatz' den Bilbao-Effekt auf seine Nachhaltigkeit: Was funktioniert noch immer, wie sieht die Zukunft aus? Die Zukunft des Museums – nur Action lockt die Jugend: Vorbei die Zeit, als das Museum der kontemplativen Kunstbetrachtung diente. Das bildungsbürgerliche Rezeptionsideal hat ausgedient. Die Zukunft liegt in der Aktivierung: Die nachrückende Besuchergeneration der Millennials will nicht mit schwerer Theorie erschlagen werden, sondern Wissen sinnlich erleben, persönlich erfahren. Entsprechende Erlebnisangebote sind auf dem Vormarsch. Ist das die Rettung für die Museen? Oder verkommen sie zu gehobenen Abenteuerspielplätzen? 'Kulturplatz' forscht nach bei Museumsdirektoren und Kunsthistorikern. Louvre Abu Dhabi – vom Sinn und Unsinn des Mega-Franchiseprojekts: Es ist ein Bau der Superlative, das brandneue Museum des Stararchitekten Jean Nouvel in Abu Dhabi. Eine riesige Kuppel überdeckt Galerien, Plätze, Restaurants, und sorgt für spektakuläre Lichteffekte. Nichts weniger als die Geschichte der Menschheit will der Louvre Abu Dhabi zeigen, mit Leihgaben aus dem Pariser Stammhaus und vielen anderen Museen. Hunderte Millionen Dollars macht das Golf-Emirat dafür locker. Hat das Zukunft? Ist es mehr als Imagepflege? Welchen Bezug hat dieses Museum zur Realität vor Ort, und was bringt es für die Kunstvermittlung generell? 'Kulturplatz' fragt nach. 'The Square' – Kunst als gesellschaftlich-moralische Katastrophe: Der schwedische Regisseur Ruben Östlund entlarvt in seiner Filmsatire den elitären Kunstbetrieb und die Menschen dahinter. Im gnadenlosen Kampf um öffentliche Aufmerksamkeit und Deutungshoheit über die Kunst verliert ein smarter Kurator die Herrschaft über Arbeit und Privatleben. Als aufregendes Saisonhighlight geplant, gerät die Ausstellung 'The Square', eine Kunst-Provokation im öffentlichen Raum, zur gesellschaftlichen und persönlichen Katastrophe. Das Museum entpuppt sich als Brutkasten hohler Phrasen und leerer Versprechungen – ein Must für alle kritischen Kunstinteressierten.
    Répétition
    W
  16. Rundschau

    Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin | Themen: In die Falle getappt – Schweizer Spion vor Gericht / Abgeschossen – SP torpediert die eigene Sicherheitspolitik / Brutaler Männer-Strich – Reportage aus einem Tabu-Milieu

    Catégorie
    Zeitgeschehen
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    In die Falle getappt: Schweizer Spion vor Gericht: Es ist der geheime Höhepunkt des Steuerstreits zwischen der Schweiz und Deutschland: Der Schweizer Daniel M. spioniert gegen deutsche Steuerfahnder – im Auftrag des Schweizer Nachrichtendienstes, wie er sagt. Am Mittwoch steht er in Deutschland vor Gericht. 'Rundschau'-Recherchen zeigen: Die Schweizer Bundesanwaltschaft steckt tief drin im Spionagekrimi. Abgeschossen: SP torpediert die eigene Sicherheitspolitik: Eigentlich will die SP die Armee abschaffen. So steht es im Parteiprogramm. Trotzdem bekennen sich führende SP-Politiker zur Armee und die Parteileitung unterstützt den Kauf neuer Kampfjets. Das sei kein Widerspruch, erklärt SP-Chef Christian Levrat an der 'Rundschau'-Theke bei Sandro Brotz. Brutaler Männer-Strich: Reportage aus einem Tabu-Milieu: Es ist eines der letzten Tabus: Männer, die sich auf dem Strich verkaufen. Auch Stricher aus Osteuropa bieten ihren Körper für Geld an. Doch die meisten sind heterosexuell und stecken voller Aggressionen gegen Schwule. Die 'Rundschau' zeigt den Fall eines Barmannes, der von Strichern beinahe totgeprügelt worden ist. Die beiden Täter müssen nun für neun Jahre ins Gefängnis. Ihre Angehörigen in Rumänien sind empört über dieses harte Urteil.
    Répétition
    W
  17. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton Wallis – Tag 3 – Hotel Restaurant Ronalp, Bürchen

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Restaurant liegt direkt auf der Skipiste. Von der Terrasse aus sieht man das Bietschhorn und ein wundervolles Bergpanorama. Seit 2006 führt Christine Perren das Ronalp. Hier lebt man den Slogan 'Wir laden sie ein, als Gäste zu kommen und als Freunde wiederzukehren', und mit dieser Freundlichkeit und Aufmerksamkeit begegnen sie auch all ihren Gästen. Stammgast Christian Lehner ist in Bürchen aufgewachsen und kennt daher das Restaurant seit seiner Kindheit. Nicht nur das Essen bezeichnet er als sensationell gut, er schätzt auch das Engagement der Wirtin, die mit viel Herzblut das Restaurant führt. Cordon Bleu ist das Aushängeschild der Ronalp. Silvan Zurbriggen, der im Dorf wohnende Ski-Champion, hat im Restaurant sogar sein Lieblings-Cordon-Bleu offiziell mit 'Kurvufflitzer' benennen dürfen.
    Répétition
    W
  18. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  19. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Täglich sendet das 'Meteo'-Team Wetterberichte, Prognosen, fachliche Hintergrundinfos, Vorsichtsmeldungen und Warnungen.
  20. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Magazin präsentiert werktags Geschichten und Neuigkeiten über Prominente und auch nicht prominente Personen, die Herausragendes leisten und von öffentlichem Interesse sind.
    Répétition
    W
  21. In aller Freundschaft

    Am Ende des Weges

    Catégorie
    Arzt
    Informations sur la production
    Serie (Drama)
    Pays de production
    D
    Année de production
    2013
    Description
    Freundschaften, Affären, Intrigen und Schicksalsschläge bestimmen das Leben des Personals in der Leipziger Sachsenklinik. Die Ärzte Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Achim Kreutzer (Joachim Kretzer, ab 1999: Holger Daemgen, ab 2002: Johannes Steck) und Maia Dietz (Ina Rudolph) waren bereits Studienkollegen, sind aber auch auf einer anderen Ebene verbunden: Roland ist mit Pia (Hendrikje Fitz) verheiratet und hat zwei Kinder namens Alina (Alissa Jung) und Jakob (Karsten Kühn). Pias Vater ist Friedrich Steinbach (Fred Delmare). Dessen Ehefrau Charlotte Gauss (Ursula Karusseit) war früher die Haushälterin von Achims Vater und ist für Achim deshalb wie eine Mutter. Bei ihr und Friedrich wohnt Achim. Charlotte betreibt die Kantine in der Sachsenklinik. Der Pianist Nicolas Claasen (Martin Halm) ist Maias Freund. Ende 1999 verliert die schwangere Maia nach einem Unfall ihr Baby und nimmt sich das Leben. Alina bringt etwas später Rolands Enkel Jonas zur Welt. Vater des Kindes ist der Pfleger Vladi (Stephen Dürr). Als Alina ihn verlässt und wegzieht, erhält er das Sorgerecht und wohnt nun mit Jonas bei den Heilmanns. Nebenbei studiert er Medizin. Die Anästhesistin Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) wird die neue beste Freundin für Roland und Achim. Ihr Sohn Lukas (Nick Uhlmann, Jan Draeger) durchläuft gerade die Pubertät.
    Numéro de l'épisode
    3
    Cast
    Heidemarie Wenzel, Thomas Schmuckert, Ulf Manhenkne, Karsten Kühn, Anthony Petrifke, Ella Zirzow, Thomas Rühmann
    Régisseur
    Christoph Klünker
    Scénario
    Andreas Püschel
  22. In aller Freundschaft

    Klärungsbedarf

    Catégorie
    Arzt
    Informations sur la production
    Serie (Drama)
    Pays de production
    D
    Année de production
    2013
    Description
    Freundschaften, Affären, Intrigen und Schicksalsschläge bestimmen das Leben des Personals in der Leipziger Sachsenklinik. Die Ärzte Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Achim Kreutzer (Joachim Kretzer, ab 1999: Holger Daemgen, ab 2002: Johannes Steck) und Maia Dietz (Ina Rudolph) waren bereits Studienkollegen, sind aber auch auf einer anderen Ebene verbunden: Roland ist mit Pia (Hendrikje Fitz) verheiratet und hat zwei Kinder namens Alina (Alissa Jung) und Jakob (Karsten Kühn). Pias Vater ist Friedrich Steinbach (Fred Delmare). Dessen Ehefrau Charlotte Gauss (Ursula Karusseit) war früher die Haushälterin von Achims Vater und ist für Achim deshalb wie eine Mutter. Bei ihr und Friedrich wohnt Achim. Charlotte betreibt die Kantine in der Sachsenklinik. Der Pianist Nicolas Claasen (Martin Halm) ist Maias Freund. Ende 1999 verliert die schwangere Maia nach einem Unfall ihr Baby und nimmt sich das Leben. Alina bringt etwas später Rolands Enkel Jonas zur Welt. Vater des Kindes ist der Pfleger Vladi (Stephen Dürr). Als Alina ihn verlässt und wegzieht, erhält er das Sorgerecht und wohnt nun mit Jonas bei den Heilmanns. Nebenbei studiert er Medizin. Die Anästhesistin Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) wird die neue beste Freundin für Roland und Achim. Ihr Sohn Lukas (Nick Uhlmann, Jan Draeger) durchläuft gerade die Pubertät.
    Numéro de l'épisode
    4
    Cast
    Rainer Winkelvoss, Christian Tasche, Henriette Zimmeck, Lana-Sophie Böhm, Leni Johanna Trost, Thomas Rühmann, Andrea Kathrin Loewig
    Régisseur
    Matias Luther
    Scénario
    Thomas Frydetzki
  23. Fertig lustig

    Familienbande

    Catégorie
    Sitcom
    Informations sur la production
    Serie (Sitcom)
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2002
    Description
    Darum läuft Kathrin plötzlich mit wild aussehenden und gefärbten Haaren, zerlöchertem T-Shirt, Jeans, Lederjacke und einer Velokette um den Hals durch die Gegend: Sie will nicht nur so aussehen, wie es Jüge gefällt, sondern beginnt auch, die wildesten Räubergeschichten über ihre Familie zu erzählen. Kathrins Strategie hat Erfolg: Jüge lässt sich von ihr nach Hause einladen und findet eine durchaus nicht langweilige Familie vor: Max, der alle Hände voll zu tun hat in seinem Kampf gegen eine Küchenschabenplage, Erich, der den ganzen Tag Kraftnahrungspulver zu sich nimmt, damit er schnell so muskulös wird wie Arnold Schwarzenegger, und Angela, die sich mit Nasenbluten herumplagt.
    Numéro de l'épisode
    13
    Cast
    Urs Bosshardt, Regula Imboden, Erich Vock, Anna Gemsch, Caroline Rasser
    Scénario
    Charles Lewinsky
  24. Rosamunde Pilcher – Schlafender Tiger

    Catégorie
    TV-Romanze
    Informations sur la production
    Spielfilm (Romanze)
    Pays de production
    D
    Année de production
    1995
    Description
    Die 20-jährige Selina Bruce hat sich nach dem Tod ihrer wohlhabenden und dominanten Grossmutter ganz in das Leben ihres Verlobten Rodney Ackland einbinden lassen. Als Rodney ihr kurz vor der Hochzeit ein Buch schenkt, auf dessen Umschlagfoto sie ihren angeblich toten Vater zu erkennen glaubt, ist die junge Frau endlich bereit, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Sie macht sich auf den Weg nach Spanien, um ihren Vater zu suchen. Der Schriftsteller George Dyer sieht die ganze Angelegenheit eher amüsiert, denn er ist ganz sicher, dass er keine Tochter hat. Als Selina bereits am Flughafen Geld und Papiere gestohlen werden, bleibt ihr noch einige Zeit, um sich bei Dyer aufzuhalten. Dessen Frau Frances wittert in der jungen Frau sofort eine Nebenbuhlerin. Derweil lässt Rodney in England nichts unversucht, seine Verlobte aufzuspüren. Als es ihm endlich gelungen ist, macht er sich auf den Weg nach Spanien.
    Cast
    Inka Victoria Groetschel, Stephan Schwartz, Andrea L'Arronge, Hans-Jürgen Schatz, Michele Oliveri, Marcela Musso, Hildegard Metzner
    Régisseur
    Rolf von Sydow
    Scénario
    Barbara Engelke
  25. Guetnachtgschichtli

    Themen: Giggelibug (10): Mitlache und nöd uuslache

    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Informations sur la production
    Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Giggelibug lacht die fiesen Vögel aus. Diesem bleibt danach das Lachen im Hals stecken, bis der Beeripapa altersweise auf die Sprünge hilft: Mitlachen ist nicht das Gleiche wie Auslachen.
  26. Telesguard

    Emissiun d'infurmaziun

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Die Sendung zeigt die romanische Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt und berichtet über aktuelle Ereignisse im politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und gesellschaftspolitischen Bereich.
  27. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  28. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Täglich sendet das 'Meteo'-Team Wetterberichte, Prognosen, fachliche Hintergrundinfos, Vorsichtsmeldungen und Warnungen.
  29. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton Wallis – Tag 4 – Restaurant Morgenrot, Embd

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Morgenrot ist das einzige Restaurant in Embd und für die Bevölkerung eine grosse Bereicherung und ein beliebter Treffpunkt. Seit April 2015 leitet das Wirtepaar, Manuela und Marco Bergert aus Deutschland, das Morgenrot. Sie sind das einzige Restaurant im angeblich steilsten Dorf Europas. Erwähnenswert ist auch der traumhafte Ausblick auf das kleine Matterhorn. Das Restaurant ist urchig und gemütlich-rustikal eingerichtet. Stammgast Egon Fux kennt das Restaurant schon seitdem es im Jahre 1982 erbaut wurde. Spezialitäten des Hauses sind zum Beispiel Eringer Rind, Spaghetti im Parmesankäselaib oder ein ganzes Spanferkel über dem Feuer geröstet.
  30. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Magazin präsentiert werktags Geschichten und Neuigkeiten über Prominente und auch nicht prominente Personen, die Herausragendes leisten und von öffentlichem Interesse sind.
  31. Tagesschau-Schlagzeilen

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Über die aktuellsten Ereignisse aus dem In- und Ausland in aller Kürze informiert.
  32. Schweiz aktuell

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Magazin berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse aus Politik und Gesellschaft. Die Schweiz wird in ihrer ganzen Vielfalt gezeigt.
  33. SRF Börse

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Magazin berichtet über die täglichen Entwicklungen an der Schweizer Börse. Trends und Perspektiven werden analysiert und von wichtigen Entscheidungsträgern der Wirtschaft kommentiert.
  34. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  35. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Täglich sendet das 'Meteo'-Team Wetterberichte, Prognosen, fachliche Hintergrundinfos, Vorsichtsmeldungen und Warnungen.
  36. Netz Natur

    Themen: Fischotter und andere Selfies

    Catégorie
    Natur und Umwelt
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Die Sendung versucht, ungewöhnliche Naturphänomene zu zeigen, seien es Porträts von seltenen Tierarten, schwer zugängliche Lebensräume oder Reportagen über aktuelle oder historische Naturereignisse.
  37. SRF He!matland He!matland

    Themen: Mona mittendrin im Asylzentrum

    Catégorie
    Gesellschaft/Soziales
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Monas dritte Reise führt sie in ein Durchgangszentrum im Kanton Schwyz. Dort wird sie in einem engen Viererzimmer einquartiert und bestreitet den Alltag einer Asylsuchenden: Sie schläft oben auf einem wackligen Kajütenbett, erledigt pflichtbewusst ihre Putzdienste und muss mit 11,50 Franken pro Tag auskommen. Also ernährt sie sich fast ausschliesslich von Müesli und Spaghetti. Spontan, ungefiltert und hautnah. Mona ist mittendrin, wenn die Asylsuchenden zur Schule gehen und sieht, wie sie auf ihren Asylentscheid warten. Ein Leben im Provisorium – im Spannungsfeld zwischen der Sicherheit der Schweiz und der Unsicherheit der Zukunft. Dabei erfährt Mona Vetsch, dass Lachen und Weinen nahe beieinander sind.
    Numéro de l'épisode
    3
  38. 10vor10

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Informations détaillées
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  39. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Täglich sendet das 'Meteo'-Team Wetterberichte, Prognosen, fachliche Hintergrundinfos, Vorsichtsmeldungen und Warnungen.
  40. Einstein

    Themen: Goldrausch in der Tiefsee

    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Wissensmagazin erzählt Geschichten, die informieren, bilden und unterhalten. Phänomene und Geheimnisse des Alltags kommen ebenso zum Zug wie komplexe wissenschaftliche Themen.
1-40 sur 15239 inscriptions

Vidéos disponibles

  1. Kulturplatz

    Themen: Kunst + Architektur – das Fazit nach 20 Jahren Bilbao-Effekt / Die Zukunft des Museums – nur 'action' lockt die Jugend / Die Zukunft des Museums – nur Action lockt die Jugend / Louvre Abu Dhabi – vom Sinn und Unsinn des Mega-Franchiseprojekts

    Catégorie
    Darstellende Kunst
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Kunst + Architektur – das Fazit nach 20 Jahren Bilbao-Effekt: Das Guggenheim Bilbao ist noch immer einer der spektakulärsten Museumsbauten weltweit. Dank dem Kunsttempel von Frank Gehry wurde aus der 'hässlichsten Stadt der Welt' wieder ein wirtschaftlich florierendes Regionalzentrum. In den 1980er-Jahren noch von Sozialelend und Umweltverschmutzung geplagt, wandelte sich die baskische Metropole zum Magneten für Touristen aus aller Welt. Zum 20. Geburtstag des Museums überprüft 'Kulturplatz' den Bilbao-Effekt auf seine Nachhaltigkeit: Was funktioniert noch immer, wie sieht die Zukunft aus? Die Zukunft des Museums – nur Action lockt die Jugend: Vorbei die Zeit, als das Museum der kontemplativen Kunstbetrachtung diente. Das bildungsbürgerliche Rezeptionsideal hat ausgedient. Die Zukunft liegt in der Aktivierung: Die nachrückende Besuchergeneration der Millennials will nicht mit schwerer Theorie erschlagen werden, sondern Wissen sinnlich erleben, persönlich erfahren. Entsprechende Erlebnisangebote sind auf dem Vormarsch. Ist das die Rettung für die Museen? Oder verkommen sie zu gehobenen Abenteuerspielplätzen? 'Kulturplatz' forscht nach bei Museumsdirektoren und Kunsthistorikern. Louvre Abu Dhabi – vom Sinn und Unsinn des Mega-Franchiseprojekts: Es ist ein Bau der Superlative, das brandneue Museum des Stararchitekten Jean Nouvel in Abu Dhabi. Eine riesige Kuppel überdeckt Galerien, Plätze, Restaurants, und sorgt für spektakuläre Lichteffekte. Nichts weniger als die Geschichte der Menschheit will der Louvre Abu Dhabi zeigen, mit Leihgaben aus dem Pariser Stammhaus und vielen anderen Museen. Hunderte Millionen Dollars macht das Golf-Emirat dafür locker. Hat das Zukunft? Ist es mehr als Imagepflege? Welchen Bezug hat dieses Museum zur Realität vor Ort, und was bringt es für die Kunstvermittlung generell? 'Kulturplatz' fragt nach. 'The Square' – Kunst als gesellschaftlich-moralische Katastrophe: Der schwedische Regisseur Ruben Östlund entlarvt in seiner Filmsatire den elitären Kunstbetrieb und die Menschen dahinter. Im gnadenlosen Kampf um öffentliche Aufmerksamkeit und Deutungshoheit über die Kunst verliert ein smarter Kurator die Herrschaft über Arbeit und Privatleben. Als aufregendes Saisonhighlight geplant, gerät die Ausstellung 'The Square', eine Kunst-Provokation im öffentlichen Raum, zur gesellschaftlichen und persönlichen Katastrophe. Das Museum entpuppt sich als Brutkasten hohler Phrasen und leerer Versprechungen – ein Must für alle kritischen Kunstinteressierten.
  2. 10vor10

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Informations détaillées
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  3. Rundschau

    Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin | Themen: In die Falle getappt – Schweizer Spion vor Gericht / Abgeschossen – SP torpediert die eigene Sicherheitspolitik / Brutaler Männer-Strich – Reportage aus einem Tabu-Milieu

    Catégorie
    Zeitgeschehen
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    In die Falle getappt: Schweizer Spion vor Gericht: Es ist der geheime Höhepunkt des Steuerstreits zwischen der Schweiz und Deutschland: Der Schweizer Daniel M. spioniert gegen deutsche Steuerfahnder – im Auftrag des Schweizer Nachrichtendienstes, wie er sagt. Am Mittwoch steht er in Deutschland vor Gericht. 'Rundschau'-Recherchen zeigen: Die Schweizer Bundesanwaltschaft steckt tief drin im Spionagekrimi. Abgeschossen: SP torpediert die eigene Sicherheitspolitik: Eigentlich will die SP die Armee abschaffen. So steht es im Parteiprogramm. Trotzdem bekennen sich führende SP-Politiker zur Armee und die Parteileitung unterstützt den Kauf neuer Kampfjets. Das sei kein Widerspruch, erklärt SP-Chef Christian Levrat an der 'Rundschau'-Theke bei Sandro Brotz. Brutaler Männer-Strich: Reportage aus einem Tabu-Milieu: Es ist eines der letzten Tabus: Männer, die sich auf dem Strich verkaufen. Auch Stricher aus Osteuropa bieten ihren Körper für Geld an. Doch die meisten sind heterosexuell und stecken voller Aggressionen gegen Schwule. Die 'Rundschau' zeigt den Fall eines Barmannes, der von Strichern beinahe totgeprügelt worden ist. Die beiden Täter müssen nun für neun Jahre ins Gefängnis. Ihre Angehörigen in Rumänien sind empört über dieses harte Urteil.
  4. Top Secret

    Catégorie
    Unterhaltung
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Jeder Kandidat spielt um 20 Couverts, in denen Geldbeträge von einem bis zu 100 000 Franken versteckt sind. Alle Couverts werden im Lauf des Spiels durch Beantworten von Fragen eliminiert – bis auf eines: Das Geld in diesem Couvert darf der Kandidat mit nach Hause nehmen. Welcher Geldbetrag darin verborgen ist, bleibt bis zum Schluss streng geheim. Das Quiz ist eine Mischung aus 'Deal or No Deal' und 'Wer wird Millionär?'.
    Numéro de l'épisode
    199
  5. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  6. SRF Börse

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Magazin berichtet über die täglichen Entwicklungen an der Schweizer Börse. Trends und Perspektiven werden analysiert und von wichtigen Entscheidungsträgern der Wirtschaft kommentiert.
  7. Schweiz aktuell

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Magazin berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse aus Politik und Gesellschaft. Die Schweiz wird in ihrer ganzen Vielfalt gezeigt.
  8. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Magazin präsentiert werktags Geschichten und Neuigkeiten über Prominente und auch nicht prominente Personen, die Herausragendes leisten und von öffentlichem Interesse sind.
  9. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton Wallis – Tag 3 – Hotel Restaurant Ronalp, Bürchen

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Restaurant liegt direkt auf der Skipiste. Von der Terrasse aus sieht man das Bietschhorn und ein wundervolles Bergpanorama. Seit 2006 führt Christine Perren das Ronalp. Hier lebt man den Slogan 'Wir laden sie ein, als Gäste zu kommen und als Freunde wiederzukehren', und mit dieser Freundlichkeit und Aufmerksamkeit begegnen sie auch all ihren Gästen. Stammgast Christian Lehner ist in Bürchen aufgewachsen und kennt daher das Restaurant seit seiner Kindheit. Nicht nur das Essen bezeichnet er als sensationell gut, er schätzt auch das Engagement der Wirtin, die mit viel Herzblut das Restaurant führt. Cordon Bleu ist das Aushängeschild der Ronalp. Silvan Zurbriggen, der im Dorf wohnende Ski-Champion, hat im Restaurant sogar sein Lieblings-Cordon-Bleu offiziell mit 'Kurvufflitzer' benennen dürfen.
  10. Guetnachtgschichtli

    Themen: Giggelibug (9): Garte-Arbet

    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Informations sur la production
    Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Claude mutiert zum passonnierten Gärtner, was Giggelibug nicht erfreut, würde er doch lieber Spannenderes tun. Er sabotiert die Gartenarbeit. Es bleibt nur eine Karotte übrig, und diese ist riesig.
  11. Fertig lustig

    Eliane, entschuldige dich!

    Catégorie
    Sitcom
    Informations sur la production
    Serie (Sitcom)
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2002
    Description
    So bleibt Angela zu Hause, beginnt sich in kürzester Zeit in alle Belange des Haushalts einzumischen, will mehr Zeit mit Kathrin verbringen und bringt Max und Kathrin sehr schnell zur Verzweiflung. In der Not besucht Max Eliane in der Boutique und will ihr eine Entschuldigung abringen, damit sich die Situation zu Hause wieder normalisieren kann. Noch am selben Abend steht Eliane mit einem Geschenkskorb im Bruggerschen Wohnzimmer und beginnt, sich für alles und jedes zu entschuldigen. Was nur hat Max mit Eliane in der Boutique getan, fragen sie die Familienmitglieder, dass sich diese plötzlich in ihr pures Gegenteil verkehrt hat?
    Numéro de l'épisode
    12
    Cast
    Urs Bosshardt, Anna Gemsch, Regula Imboden, Erich Vock, Caroline Rasser
    Scénario
    Charles Lewinsky
  12. In aller Freundschaft

    Zeit für Veränderungen

    Catégorie
    Arzt
    Informations sur la production
    Serie (Drama)
    Pays de production
    D
    Année de production
    2013
    Description
    Freundschaften, Affären, Intrigen und Schicksalsschläge bestimmen das Leben des Personals in der Leipziger Sachsenklinik. Die Ärzte Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Achim Kreutzer (Joachim Kretzer, ab 1999: Holger Daemgen, ab 2002: Johannes Steck) und Maia Dietz (Ina Rudolph) waren bereits Studienkollegen, sind aber auch auf einer anderen Ebene verbunden: Roland ist mit Pia (Hendrikje Fitz) verheiratet und hat zwei Kinder namens Alina (Alissa Jung) und Jakob (Karsten Kühn). Pias Vater ist Friedrich Steinbach (Fred Delmare). Dessen Ehefrau Charlotte Gauss (Ursula Karusseit) war früher die Haushälterin von Achims Vater und ist für Achim deshalb wie eine Mutter. Bei ihr und Friedrich wohnt Achim. Charlotte betreibt die Kantine in der Sachsenklinik. Der Pianist Nicolas Claasen (Martin Halm) ist Maias Freund. Ende 1999 verliert die schwangere Maia nach einem Unfall ihr Baby und nimmt sich das Leben. Alina bringt etwas später Rolands Enkel Jonas zur Welt. Vater des Kindes ist der Pfleger Vladi (Stephen Dürr). Als Alina ihn verlässt und wegzieht, erhält er das Sorgerecht und wohnt nun mit Jonas bei den Heilmanns. Nebenbei studiert er Medizin. Die Anästhesistin Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) wird die neue beste Freundin für Roland und Achim. Ihr Sohn Lukas (Nick Uhlmann, Jan Draeger) durchläuft gerade die Pubertät.
    Numéro de l'épisode
    2
    Cast
    Janina Elkin, Mike Hoffmann, Karsten Kühn, Anthony Petrifke, Ella Zirzow, Thomas Rühmann, Andrea Kathrin Loewig
    Régisseur
    Christoph Klünker
    Scénario
    Uschi Müller
  13. In aller Freundschaft

    Auf Herz und Nieren

    Catégorie
    Arzt
    Informations sur la production
    Serie (Drama)
    Pays de production
    D
    Année de production
    2013
    Description
    Freundschaften, Affären, Intrigen und Schicksalsschläge bestimmen das Leben des Personals in der Leipziger Sachsenklinik. Die Ärzte Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Achim Kreutzer (Joachim Kretzer, ab 1999: Holger Daemgen, ab 2002: Johannes Steck) und Maia Dietz (Ina Rudolph) waren bereits Studienkollegen, sind aber auch auf einer anderen Ebene verbunden: Roland ist mit Pia (Hendrikje Fitz) verheiratet und hat zwei Kinder namens Alina (Alissa Jung) und Jakob (Karsten Kühn). Pias Vater ist Friedrich Steinbach (Fred Delmare). Dessen Ehefrau Charlotte Gauss (Ursula Karusseit) war früher die Haushälterin von Achims Vater und ist für Achim deshalb wie eine Mutter. Bei ihr und Friedrich wohnt Achim. Charlotte betreibt die Kantine in der Sachsenklinik. Der Pianist Nicolas Claasen (Martin Halm) ist Maias Freund. Ende 1999 verliert die schwangere Maia nach einem Unfall ihr Baby und nimmt sich das Leben. Alina bringt etwas später Rolands Enkel Jonas zur Welt. Vater des Kindes ist der Pfleger Vladi (Stephen Dürr). Als Alina ihn verlässt und wegzieht, erhält er das Sorgerecht und wohnt nun mit Jonas bei den Heilmanns. Nebenbei studiert er Medizin. Die Anästhesistin Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) wird die neue beste Freundin für Roland und Achim. Ihr Sohn Lukas (Nick Uhlmann, Jan Draeger) durchläuft gerade die Pubertät.
    Numéro de l'épisode
    1
    Cast
    Sina Tkotsch, Roman Petermann, Henriette Zimmeck, Leni Johanna Trost, Thomas Rühmann, Andrea Kathrin Loewig, Bernhard Bettermann
    Régisseur
    Christoph Klünker
    Scénario
    Stephan Wuschansky
  14. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  15. Mysteriöse Schweiz

    Magische Orte und unerklärliche Phänomene | Themen: Das Toggeli – Das Nachtgespenst aus der Innerschweiz

    Catégorie
    Dokumentation
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2007
    Description
    Zu nachtschlafender Zeit sucht das Toggeli seine Opfer auf, sitzt ihnen auf die Brust und raubt ihnen damit den Atem. In der Innerschweiz machen heute noch haarsträubende Toggeli-Geschichten die Runde. Mit erfinderischen Abwehrmassnahmen versuchten Menschen seit jeher, sich gegen das niederträchtige Nachtgespenst zu wehren. Die Idee zur Reihe 'Mysteriöse Schweiz' hatte der Tessiner Filmemacher Victor Tognola, realisiert wurde sie von profilierten Filmemachern wie Bettina Oberli ('Die Herbstzeitlosen'), Jürg Neuenschwander, Robin Harsch und Pierre-Yves Borgeaud. Die weiteren Folgen von 'Mysteriöse Schweiz': – 'Das Geheimnis', FR – 'Zwischenwelt', Emmental BE – 'Die alpine Göttin', Kunkelspass GR – 'Die Grüne Fee', Val de Travers NE – 'Feen, Zwerge, Zauberwesen', Pfyffe, Schwarzenburgerland BE – 'Der Totenhügel', TI/Lombardei – 'Der Wasserdrachen', Source de l'Areuse NE – 'Das magische Dreieck', Region Basel – 'Das Schutzritual', Grimentz VS – 'Die Menhire von La Mutta', Falera GR – 'Die Wasserhexe', Valle di Pontirone TI – 'Die Silvesterchläuse', Urnäsch AR.
    Numéro de l'épisode
    1
  16. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Gefährliche Epidemie – Mehr als 100 000 HIV-Neuinfektionen pro Jahr in Russland / Ein Riff in den Alpen – Die Kalkalpen sind ein ehemaliger Meeresboden / Die Metamorphose von Schutt – Das Recyceln von Beton spart Energie und

    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
    Informations sur la production
    Magazin
    Pays de production
    A/D/CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin mit wiederkehrenden Rubriken wie das 'nano-Rätsel'. 'nano' enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und unter einem anderen Aspekt beleuchtet.
  17. Science Gossip

    Alessandro Volta

    Catégorie
    Geschichte
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    E
    Année de production
    2015
    Numéro de l'épisode
    11
  18. Die Schweizer Die Schweizer – Les Suisses – Gli Svizzeri – Ils Svizzers

    Der General, der die Schweiz rettete – Guillaume-Henri Dufour

    Catégorie
    Historienserie
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2013
    Description
    In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts droht die Schweiz auseinanderzubrechen. Radikale Demokraten fordern mehr Rechte für das Volk. Konservative Kantone wollen sich nicht dem Diktat der liberalen Mehrheit beugen. Radikale Heisssporne ziehen bewaffnet gegen die Innerschweiz – und werden blutig zurückgeschlagen. Die Konservativen holen Jesuiten aus dem Ausland und nehmen heimlich Kontakt auf mit monarchistischen Mächten. Das ist der Funke, der zum offenen Krieg führt. Die Tagsatzung in Bern beschliesst eine Militäraktion gegen die konservativen Kantone. 1847 kommt es zum Sonderbundskrieg. Die Truppen der Tagsatzung stehen unter dem Kommando von General Dufour. Der Genfer Guillaume-Henri Dufour ist bei seiner Wahl bereits 60-jährig und hat eine beeindruckende Karriere hinter sich. Offizier unter Napoleon, Leiter einer Militärschule in Thun, Kantonsingenieur in Genf, Kartograf und Begründer der ersten topografischen Landeskarte der Schweiz. Als General ist er auch in den eigenen Reihen keineswegs unumstritten. Vielen gilt der konservative Herr aus Genf als zu weich und zu unentschlossen, um einen Krieg zu gewinnen. Und dann stellt er auch noch Bedingungen, die man im damaligen Parlament, der Tagsatzung, unverschämt findet. Er will diesen Krieg zurückhaltend führen und möglichst unblutig. Er legt Wert darauf, dass die Soldaten des gegnerischen Sonderbunds nicht als Feinde behandelt werden, sondern als 'Brüder des gleichen Landes'. Einer seiner härtesten Kritiker ist der Berner Politiker und Offizier Ulrich Ochsenbein. Ochsenbein hat als Anführer an einem Freischarenzug gegen Luzern teilgenommen und müsste nach heutigen Massstäben als 'Terrorist' gelten. Doch er entwickelt sich zu einem der einflussreichsten Politiker des jungen Bundesstaates und gehört 1848 zum ersten Bundesrat der Schweiz. Er sieht ein, dass Dufour mit seiner sanften Kriegsführung genau der richtige Mann für dieses Kommando war. Später bedankt er sich bei Dufour, indem er seinem neuen Freund zu einem Sitz im Nationalrat verhilft, nachdem dieser in seiner Heimatstadt Genf in Ungnade gefallen ist.
    Numéro de l'épisode
    3
    Cast
    Michel Voïta, Gilles Tschudi, Samuel Streiff, Matthias Fankhauser, Barbara Tobola, Daniel Distel, Philippe Graber
    Régisseur
    Dominique Othenin-Girard
    Scénario
    Thomas Buomberger, Michael Sauter, Dominique Othenin-Girard
  19. Club

    Themen: Herz her! | Gäste: Stefan Büsser (Moderator SRF 3, Comedian, wird dereinst eine Spenderlunge brauchen), Franz Immer (Direktor Swisstransplant, Herz- und Gefässchirurg), Ruth Baumann-Hölzle (Theologin, Institutsleiterin Dialog Ethik), Hubert Kössle

    Catégorie
    Diskussion
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Wenn man Umfragen glauben darf, so ist ein Grossteil der Schweizer Bevölkerung der Organspende gegenüber positiv eingestellt. Dennoch werden hierzulande weit weniger Organe gespendet als in einigen von unseren Nachbarländern. Letztes Jahr waren es gerade einmal 111 Organe, während rund 1500 Personen auf ein Spenderorgan warten. Die Widerspruchslösung soll Abhilfe schaffen: Auch wer keinen Spenderausweis hat, soll künftig automatisch zum Spender werden. Die Junge Wirtschaftskammer Genf, die die Initiative am Dienstag lanciert, will die Mitmenschen dazu aufrufen, Leben zu retten. Kann man da etwas dagegen haben? Kann man: Eine solche Änderung des Gesetzes sei fragwürdig, sagen Kritiker, weil es die Persönlichkeitsrechte tangiere. Zudem müsse man sich fragen, wer sonst noch profitiert – die Pharmaindustrie zum Beispiel. Der Körper werde so über den Tod hinaus kommerzialisiert. Tatsache ist: In der Schweiz müssen die Angehörigen entscheiden, ob Mutter, Vater, Kind oder Partner zum Organspender oder zur Organspenderin werden soll. Ein Entscheid, der belastet. Oft wird gegen eine Organspende entschieden. Wieso? Sind die fehlenden Informationen schuld? Ist es fehlende Solidarität? Oder dominieren gar die Ängste, dass die Maschinen zu früh abgestellt werden könnten? Würde eine Widerspruchslösung tatsächlich zu mehr Organspenden führen? Oder entstehen nur neue Probleme? Im 'Club' unter der Leitung von Karin Frei diskutieren unter anderen: Stefan Büsser, Moderator Radio SRF 3, Comedian, wird dereinst eine Spenderlunge brauchen Franz Immer, Direktor Swisstransplant, Herz- und Gefässchirurg Ruth Baumann-Hölzle, Theologin, Institutsleiterin Dialog Ethik Hubert Kössler, katholischer Seelsorger Inselspital Urs Bernegger, Angehöriger Renata Isenschmid, herztransplantiert.
  20. 10vor10

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Informations détaillées
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  21. Kassensturz

    Die Sendung über Konsum, Geld und Arbeit | Themen: Kantönligeist bei Fahrzeugkontrollen: Hier fällt man häufiger durch / Chippen für die Katz: Vermisstes Büsi stirbt trotz Mikrochip im Heim

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Kantönligeist bei Fahrzeugkontrollen: Hier fällt man häufiger durch: Eine lästige Pflicht: Alle Fahrzeughalter müssen zur periodischen Prüfung aufs Strassenverkehrsamt. Die Lenkerinnen verlassen sich darauf, dass die Ämter schweizweit mit gleicher Elle messen. Doch weit gefehlt: 'Kassensturz'-Recherchen zeigen, welche Kantone Autofahrende am häufigsten zu Nachprüfungen aufbieten. Chippen für die Katz: Vermisstes Büsi stirbt trotz Mikrochip im Heim: Fast eine halbe Million Katzen tragen einen Mikrochip unter der Haut. Tiere und ihre Halter sind dadurch in einer Datenbank erfasst. Die Registrierungsfirma behauptet, der Chip verhindere, dass ein Büsi unnötig im Heim lande. Doch 'Kassensturz' zeigt: Auf den Service ist kein Verlass. Hab und Gut günstig versichert: Hunderte Franken Sparpotenzial: Hausrat- und Haftpflichtversicherung werden meist als Kombi angeboten. Aber lohnen sich solche Versicherungspakete überhaupt? Ein umfassender Prämienvergleich zeigt: Es gibt grosse Preisunterschiede bei gleicher Leistung. 'Kassensturz' sagt, wo Konsumentinnen und Konsumenten am meisten sparen und worauf sie bei Versicherungsabschluss achten sollten.
    Cast
    Gianni Ceresa
  22. Der Kriminalist

    Esthers Geheimnis

    Catégorie
    Kriminal
    Informations sur la production
    Thriller
    Pays de production
    D
    Année de production
    2017
    Description
    Rainer Lefeber vom Sittendezernat leitet fortan die Ermittlungen. Für ihn ist Esther der 'Kollateralschaden' eines fliehenden Verdächtigen. Doch Schumann ist sich sicher: Der Mörder hat bewusst auf Esther geschossen. Täter und Opfer müssen sich gekannt haben. Nach Christian Bovenkerk, dem Zuhälter des Chéries, wird gefahndet. Hatte Esther eine offene Rechnung mit Bovenkerk? Ging es um Kinderprostitution? Schumann stellt fest, dass er Esther erst jetzt als Tote richtig kennenlernt. Lefebers Kollegin Verena Kleinefeldt findet heraus, dass Hanne Seidel, die Puffmutter des Chéries, Esthers Mutter ist. Esther war mit 14 von zu Hause ausgezogen und hatte seitdem kaum noch Kontakt. Was ist damals vorgefallen? In Hannes Wohnung entdeckt Schumann schliesslich ein mysteriöses altes Foto, auf dem die junge Esther umringt ist von vier Männern. Schumann glaubt, dass einer dieser Männer der Täter sein muss. Schumann und sein Team ermitteln nach und nach die Identitäten der Männer: Es handelt sich um den Bordellbesitzer Christian Bovenkerk, Arthur Stollwerck, den Inhaber eines Bowlingcenters, der ebenfalls im Chérie ein- und ausgeht, Lukas Schwanenflügel, ein Uni-Professor, bei dem Esther Psychologie studiert hat – und Kommissar Rainer Lefeber. Die vier Männer kennen sich von früher, waren häufig Gast bei Hanne Seidel. Ist Esther von den Männern damals missbraucht worden? Esther muss im Alleingang recherchiert haben und wusste offenbar, dass sie ihrem Peiniger im Chérie begegnen würde. Wollte sie endlich mit ihrer schrecklichen Vergangenheit aufräumen und den Mann stellen, der ihr das angetan hat? Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF und SRF.
    Cast
    Christian Berkel, Anna Blomeier, Timo Jacobs, Antonia Holfelder, Suzan Anbeh, Nils Nellessen
    Régisseur
    Theresa von Eltz
    Scénario
    Florian Schumacher, Jan Cronauer
  23. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  24. SRF Börse

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Magazin berichtet über die täglichen Entwicklungen an der Schweizer Börse. Trends und Perspektiven werden analysiert und von wichtigen Entscheidungsträgern der Wirtschaft kommentiert.
  25. Schweiz aktuell

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Magazin berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse aus Politik und Gesellschaft. Die Schweiz wird in ihrer ganzen Vielfalt gezeigt.
  26. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das Magazin präsentiert werktags Geschichten und Neuigkeiten über Prominente und auch nicht prominente Personen, die Herausragendes leisten und von öffentlichem Interesse sind.
  27. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton Wallis – Tag 2 – Hotel Restaurant Emshorn, Oberems

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Seit 2001 sind die beiden Schwestern Franziska und Renata die Wirtsleute in der dritten Generation. Das Restaurant liegt auf 1345 Metern Höhe, womit man wunderschöne Aussicht ins Rhonetal und auf die Berner Alpen hat. Das Restaurant befindet sich mitten im Wandergebiet. Im Februar ist der Fondueplausch bei Schneeläufern sehr beliebt. Ebenso das Bad im Hotpod, einem mit Holz beheizten Badefass. Stammgast Lars Witschard kommt etwa zweimal pro Woche in die Beiz. Weil er das Personal und viele der anderen Gäste kennt, fühlt er sich hier sehr wohl und beschreibt das Lokal als heimelig. Die Emshorner Käseschnitte ist die Spezialität des Hauses. Ihre Menüs sind typische Schweizer Gerichte wie Rösti, das Hausfondue und weitere Käsegerichte.
  28. Guetnachtgschichtli

    Themen: Giggelibug (8): Es Grusel Monschter

    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Informations sur la production
    Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Das coole Häsli erzählt eine Gruselgeschichte über ein Gruselmonster. Nur Giggelibug und sie glauben, dass es keine Gespenster gibt. Sie werden aber fast eines anderen belehrt.
  29. In aller Freundschaft

    Morgen, Kinder, wird's was geben

    Catégorie
    Arzt
    Informations sur la production
    Serie (Drama)
    Pays de production
    D
    Année de production
    2012
    Description
    Freundschaften, Affären, Intrigen und Schicksalsschläge bestimmen das Leben des Personals in der Leipziger Sachsenklinik. Die Ärzte Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Achim Kreutzer (Joachim Kretzer, ab 1999: Holger Daemgen, ab 2002: Johannes Steck) und Maia Dietz (Ina Rudolph) waren bereits Studienkollegen, sind aber auch auf einer anderen Ebene verbunden: Roland ist mit Pia (Hendrikje Fitz) verheiratet und hat zwei Kinder namens Alina (Alissa Jung) und Jakob (Karsten Kühn). Pias Vater ist Friedrich Steinbach (Fred Delmare). Dessen Ehefrau Charlotte Gauss (Ursula Karusseit) war früher die Haushälterin von Achims Vater und ist für Achim deshalb wie eine Mutter. Bei ihr und Friedrich wohnt Achim. Charlotte betreibt die Kantine in der Sachsenklinik. Der Pianist Nicolas Claasen (Martin Halm) ist Maias Freund. Ende 1999 verliert die schwangere Maia nach einem Unfall ihr Baby und nimmt sich das Leben. Alina bringt etwas später Rolands Enkel Jonas zur Welt. Vater des Kindes ist der Pfleger Vladi (Stephen Dürr). Als Alina ihn verlässt und wegzieht, erhält er das Sorgerecht und wohnt nun mit Jonas bei den Heilmanns. Nebenbei studiert er Medizin. Die Anästhesistin Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) wird die neue beste Freundin für Roland und Achim. Ihr Sohn Lukas (Nick Uhlmann, Jan Draeger) durchläuft gerade die Pubertät.
    Numéro de l'épisode
    42
    Cast
    Gunther Emmerlich, Thomas Scharff, Bruno Renne, Karl-Fred Müller, Anthony Petrifke, Ella Zirzow, Thomas Rühmann
    Régisseur
    Jürgen Brauer
    Scénario
    Thomas Frydetzki
  30. In aller Freundschaft

    Kurzschlussreaktion

    Catégorie
    Arzt
    Informations sur la production
    Serie (Drama)
    Pays de production
    D
    Année de production
    2012
    Description
    Freundschaften, Affären, Intrigen und Schicksalsschläge bestimmen das Leben des Personals in der Leipziger Sachsenklinik. Die Ärzte Roland Heilmann (Thomas Rühmann), Achim Kreutzer (Joachim Kretzer, ab 1999: Holger Daemgen, ab 2002: Johannes Steck) und Maia Dietz (Ina Rudolph) waren bereits Studienkollegen, sind aber auch auf einer anderen Ebene verbunden: Roland ist mit Pia (Hendrikje Fitz) verheiratet und hat zwei Kinder namens Alina (Alissa Jung) und Jakob (Karsten Kühn). Pias Vater ist Friedrich Steinbach (Fred Delmare). Dessen Ehefrau Charlotte Gauss (Ursula Karusseit) war früher die Haushälterin von Achims Vater und ist für Achim deshalb wie eine Mutter. Bei ihr und Friedrich wohnt Achim. Charlotte betreibt die Kantine in der Sachsenklinik. Der Pianist Nicolas Claasen (Martin Halm) ist Maias Freund. Ende 1999 verliert die schwangere Maia nach einem Unfall ihr Baby und nimmt sich das Leben. Alina bringt etwas später Rolands Enkel Jonas zur Welt. Vater des Kindes ist der Pfleger Vladi (Stephen Dürr). Als Alina ihn verlässt und wegzieht, erhält er das Sorgerecht und wohnt nun mit Jonas bei den Heilmanns. Nebenbei studiert er Medizin. Die Anästhesistin Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) wird die neue beste Freundin für Roland und Achim. Ihr Sohn Lukas (Nick Uhlmann, Jan Draeger) durchläuft gerade die Pubertät.
    Numéro de l'épisode
    41
    Cast
    Lisa Bitter, Peter Prager, Dirk Schoedon, Karsten Kühn, Thomas Rühmann, Andrea Kathrin Loewig, Bernhard Bettermann
    Régisseur
    Jürgen Brauer
    Scénario
    Stephan Wuschansky
  31. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Die 'Tagesschau' berichtet über Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Gesellschaft und Wissenschaft aus dem In- und Ausland.
  32. nano

    Die Welt von morgen | Themen: aktuell: Gravitationswellen / Nasses Millionengrab für Hamburgs Hafenschlick / Smarte Verpackung / Wildkatzen

    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
    Informations sur la production
    Magazin
    Pays de production
    A/D/CH
    Année de production
    2017
    Description
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin mit wiederkehrenden Rubriken wie das 'nano-Rätsel'. 'nano' enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und unter einem anderen Aspekt beleuchtet.
  33. Science Gossip

    Pythagoras

    Catégorie
    Geschichte
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    E
    Année de production
    2015
    Numéro de l'épisode
    10
  34. Die Schweizer Die Schweizer – Les Suisses – Gli Svizzeri – Ils Svizzers

    Haudegen und Heiliger – Hans Waldmann und Niklaus von Flüe

    Catégorie
    Historienserie
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2013
    Description
    In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts gehören die Eidgenossen zu den europäischen Grossmächten. Nach ihren Siegen über das Burgunderheer von Karl dem Kühnen sind sie als Bündnispartner gefragt und ihre Soldaten als Söldner begehrt. Doch im Innern der acht alten Orte tobt ein heftiger Streit. Man streitet um die Verteilung der Burgunderbeute, um den Einfluss der Städte und um die Frage, ob Freiburg und Solothurn in den Bund aufgenommen werden sollen oder nicht. Eine tonangebende Figur dieser Zeit ist der Feldherr und Zürcher Politiker Hans Waldmann. In jungen Jahren ein rauflustiger Haudegen arbeitet er sich zu einem der mächtigsten und reichsten Männer der damaligen Eidgenossenschaft empor. Als Vertreter der Zünfte gelingt es ihm, die Macht der Stadtzürcher Aristokratie zurückzudrängen, als eidgenössischer Gesandter verhandelt er mit dem französischen König und wird schliesslich zum Bürgermeister der Stadt gewählt. Auch der Obwaldner Bauer Niklaus von Flüe kämpft als junger Mann im eidgenössischen Heer, doch mit 50 Jahren verlässt er Frau und Familie, um bis zu seinem Tod betend und fastend in heiliger Einsamkeit zu leben. Der fromme Eremit wird bald im ganzen Land bekannt, Pilger und Politiker reisen zu ihm, um seinen Rat zu holen, und im grossen Konflikt der Eidgenossen kann er als Vermittler Frieden stiften. Obwohl sich Bruder Klaus und Hans Waldmann persönlich nie begegnet sind, verkörpern sie den Gegensatz ihrer Zeit wie keine anderen. Der ehrgeizige und skrupellose Politiker Waldmann scheitert schliesslich daran, dass er mit ausländischen Fürsten paktiert und die Bauern vor seiner Stadt unterdrückt. Bruder Klaus hingegen mahnt zu seinen Lebzeiten vergeblich, 'den Zaun nicht zu weit zu stecken und sich nicht in fremde Händel einzumischen'. Die Eidgenossen haben erst nach der grossen Niederlage in der Schlacht von Marignano angefangen, den Rat des heiligen Einsiedlers zu beherzigen.
    Numéro de l'épisode
    2
    Cast
    Daniel Rohr, Markus Amrein, Peter Jecklin, Jonas Rüegg, Christof Oswald, Rachel Braunschweig, Aaron Hitz
    Régisseur
    Dominique Othenin-Girard
    Scénario
    Jacqueline Surchat, Dominique Othenin-Girard
  35. Gomorrha – Die Serie Gomorra

    Kaltes Land

    Catégorie
    Drama
    Informations sur la production
    Serie (Drama)
    Pays de production
    I/D
    Année de production
    2015
    Description
    Ein Jahr ist vergangen seit dem Anschlag auf Gennaro Savastano (Salvatore Esposito) und der Flucht seines Vaters (Fortunato Cerlino) aus dem Gefängnis. Während der alte Don sich in Deutschland im Grossraum Köln versteckt hält, hat sich sein Sohn von seinen schweren Verletzungen erholt und baut nun in Mittelamerika ein neues Netzwerk auf. Als diese neuen Verbindungen gefestigt sind, kehrt Gennaro zunächst in die Nähe Roms zurück. Dort beginnt er ein Verhältnis mit der attraktiven Azzura (Ivana Lotito), der Tochter seines neuen römischen Geschäftspartners Giuseppe Avitabile (Gianfranco Gallo). Danach macht er sich auf in die Heimat Neapel, wo er Diamanten aus einem Versteck holt und von wo er weiter nach Köln reist. In Köln kommt es für Gennaro zu einem lange ersehnten aber äussert angespannten Wiedersehen mit seinem Vater. Nachdem die beiden nur knapp einem Anschlag der kalabrischen Mafia N'Drangheta auf eine Pizzeria entkommen, wird Gennaro am Ende wieder allein gelassen. Don Pietro macht seinem Sohn klar, dass es vorläufig keine gemeinsame Zukunft geben kann und sie getrennte Wege gehen sollten.
    Numéro de l'épisode
    2
    Cast
    Marco D'Amore, Fortunato Cerlino, Salvatore Esposito, Marco Palvetti, Bernardo Baquero, Salvatore Cancemi, Vincenzo Fabricino
    Régisseur
    Stefano Sollima
    Scénario
    Stefano Bises, Leonardo Fasoli
    Informations détaillées
    In Neapel wird der Camorra-Clanchef Pietro Savastano von einem gegnerischen Clan ins Gefängnis gebracht. Daraufhin entbrennt zwischen Genny, dem Sohn des Clanchefs, und dessen rechter Hand Ciro ein blutiger Machtkampf. Pietros Ehefrau Imma übernimmt kurzerhand die Leitung der Organisation.
  36. Schawinski

    Gäste: Röbi Koller (Radio- und Fernsehmoderator, Autor und Journalist)

    Catégorie
    Gespräch
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    'Umwege' heisst Röbi Kollers neues Buch mit autobiographischen Zügen, das pünktlich zu seinem bald anstehenden 60. Geburtstag erscheint. Davon hat der Fernseh- und Radiomoderator viele beschritten: Statt sich auf bereits Erreichtem auszuruhen, wagte Koller trotz seiner sicheren Position bei der erfolgreichen Sendung 'Quer' 2002 den Absprung und gönnte sich eine Auszeit vom Fernsehen. Immer wieder begab sich Koller, der schon als Kind mehrmals umzog und erst als Erwachsener in Zürich eine Heimat fand, auf Reisen und erweiterte seinen Horizont. Die Rückkehr zu SRF 2007 stand dann unter einem guten Stern. Mit 'Happy Day' erhielt der Zentralschweizer, dessen Wurzeln auch in die Türkei reichen, eine Sendung, die – wie er selbst sagt – auf ihn zugeschneidert war. Quoten von bis zu 50 Prozent für die Samstagabendshow sprechen eine deutliche Sprache. Wie schaut Koller, der eigentlich Lehrer werden wollte, selbst auf seinen Werdegang zurück? Ist er zufrieden mit dem Etikett des perfekten Schwiegersohns, das ihm zuweilen angehängt wird? Schlägt er mit 'Happy Day' Profit aus schweren Schicksalen anderer Menschen? Roger Schawinski fühlt seinem ehemaligen Radio-24-Zögling auf den Zahn.
    Numéro de l'épisode
    247
  37. ECO

    Das Wirtschaftsmagazin | Themen: Kryptowährungen: Unregulierter Boom ruft Finma auf den Plan / Pharma-Serie: Kreative Gewinnmaximierer / US-Modemarke Tommy Hilfiger boomt – dank eines Schweizers

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Kryptowährungen: Unregulierter Boom ruft Finma auf den Plan: Immer häufiger sammeln Jungunternehmen über ein sogenanntes 'Initial Coin Offering' (ICO) Millionen ein und schaffen so neue Kryptowährungen. Inzwischen gibt es über tausend Kryptowährungen, täglich werden es mehr. Die Schweiz ist zu einem Zentrum für ICOs geworden, der Markt bis jetzt nicht reguliert. Nun reagiert die Aufsichtsbehörde Finma – nicht zuletzt, weil ICOs für Geldwäscher interessant sein können. Pharma-Serie: Kreative Gewinnmaximierer: 'ECO' zeigt in einer dreiteiligen Serie, welche Tricks Pharmakonzerne anwenden, um ihre Medikamente möglichst lange und möglichst teuer zu verkaufen. Im zweiten Teil geht es um ausgefeilte Patentstrategien wie beispielsweise das sogenannte Evergreening – eine Möglichkeit, um den drohenden Patentablauf möglichst lange hinauszuzögern. US-Modemarke Tommy Hilfiger boomt – dank eines Schweizers: An der London Fashion Week geben sich bei der Show des US-Labels Tommy Hilfiger die Stars ein Stelldichein, Topmodels wie Gigi Hadid laufen für Hilfiger. Mittendrin: Daniel Grieder. Seit drei Jahren leitet der Schweizer das Unternehmen mit 15 000 Mitarbeitenden. Und seitdem geht es mit der Marke wieder aufwärts. Wie Daniel Grieder der Turnaround gelungen ist, zeigt das 'ECO'-Porträt.
  38. 10vor10

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Informations détaillées
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  39. Puls

    Gesundheitsmagazin | Themen: Undichte Mitralklappe – Wann operieren, wann reicht ein Clip? / Spermienkrise – Spekulation statt Forschung zu den Ursachen / Nüsse – Nährstoffbomben mit Superfood-Potenzial

    Catégorie
    Magazin
    Informations sur la production
    Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Undichte Mitralklappe – Wann operieren, wann reicht ein Clip?: Noch bis vor zehn Jahren war klar: Bei einer undichten Mitralklappe hilft nur ein chirurgischer Eingriff. Wer dafür nicht in Frage kam, hatte Pech und musste mit einem Herzen leben, das schwächer und schwächer wurde. Heute lässt sich das Problem auch ohne Operation ein Stück weit beheben: mit einem Clip, der via Katheter zum Herzen gelangt. 'Puls' zeigt die Reparaturarbeiten im Herzen des Herzens und erörtert Vor- und Nachteile. Spermienkrise – Spekulation statt Forschung zu den Ursachen: Rückgang der Spermienkonzentration! Rückgang der Fruchtbarkeit! Anstieg der Hodenkrebsfälle! Die Schlagzeilen kennt man schon seit Jahren, doch über die Ursachen wird bloss spekuliert. Zwar gibt es Verdächtige wie Pestizide, hormonaktive Substanzen in Lebensmittelverpackungen oder Kosmetikprodukten und andere mehr. Doch es fehlt an konkreter Forschung. 'Puls' will wissen: Nehmen die Wissenschaft und vor allem die Politik das Problem genügend ernst? Nüsse – Nährstoffbomben mit Superfood-Potenzial: Regelmässiger Nusskonsum kann die Gesundheit fördern und Krankheiten vorbeugen. Das belegt beispielsweise eine kürzlich veröffentlichte Auswertung von 20 Langzeiternährungsstudien. 'Puls' zeigt, wo die kleinen Nährstoffbomben ihre positive Wirkung entfalten und was am Vorwurf 'Dickmacker' dran ist.
  40. 1 gegen 100

    Catégorie
    Quiz
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2017
    Description
    Wer in der Show gewinnen will, muss alle 100 Gegnerinnen und Gegner wegspielen. Dazu braucht es starke Nerven, ein grosses Allgemeinwissen, Taktik und oft auch schlicht etwas Glück.
    Numéro de l'épisode
    236