search.ch
Vous avez seulement choisi . Afficher toutVous n'avez pas choisi des catégories. Afficher toutAucune émission ne correspond aux critères de recherche.
1-40 sur 288 inscriptions

Émissions à venir

  1. Wetterkanal

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  2. Vegan

    Von Menschen und anderen Tieren

    Catégorie
    Gesellschaft/Soziales
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    'DOK' begleitet Daniel und Corinna Pfister mit ihrer einjährigen Tochter Melinda durch ihren veganen Alltag und porträtiert vegane Pioniere wie Walter Dänzer, der in seiner Firma Soyana seit bald 35 Jahren pflanzliche Alternativen für Milch, Milchprodukte und Fleisch produziert. Für die staatliche Förderung einer rein pflanzlichen Ernährung setzt sich die neue politische Bewegung Sentience Politics ein. Mit einer im Sommer im Kanton Basel-Stadt lancierten Initiative soll die Einführung eines veganen Menüs in kantonalen Kantinen erreicht werden. 'DOK'-Autorin Helen Arnet begleitet Sentience-Politics-Vordenker Adriano Mannino ins Schlachthaus von Metzger Martin Zimmermann in Gelterkinden BL: Dort will der Präsident des Metzgermeisterverbandes beider Basel dem Veganer Mannino zeigen, dass seine Schlachttiere nicht leiden müssen. Man sagt ihr nach, sie sei am Aufbauen eines veganen Imperiums: Lauren Wildbolz, Köchin, Künstlerin, Kochbuchautorin, ehemaliges Model und Bloggerin. 2010 eröffnete sie das erste vegane Restaurant in Zürich. Heute will sie mit ihrem Catering Vegan Kitchen and Bakery die Lust auf veganes Essen wecken. Denn die Umstellung auf eine rein pflanzliche Kost habe in ihrer Küche zu einer wahren 'Geschmacksexplosion' geführt. Ihr Wissen gibt Lauren Wildbolz in diversen Kochkursen weiter. Die Anzahl der Veganerinnen und Veganer in der Schweiz beruht auf Schätzungen – die beiden Vereinigungen Swissveg und Vegane Gesellschaft Schweiz gehen davon aus, dass sich in der Schweiz 0,5 bis 1 Prozent der Bevölkerung konsequent vegan ernährt, in absoluten Zahlen also 40 000 bis 80 000 Personen. Mit der steigenden Zahl sich vegan Ernährender vergrössert sich die Palette von Lebensmitteln und Produkten: An der Veganmania in Winterthur zum Beispiel gibt sich die vegane Szene der Schweiz ein farbenfrohes Stelldichein und beweist, dass Veganerinnen und Veganer sich nicht ausschliesslich von Früchten, Gemüse und Getreide ernähren – zu entdecken gibt es rein pflanzliche Fish and Chips, Hamburger, Kebab und Käseküchlein, milch- und eifreie Torten, Schokolade und Glacé und – für Hunde – sogar vegane Knochen.
    Répétition
    W
  3. Achtung! Experiment

    Eine Klinge aus Wasser

    Catégorie
    Sachkunde
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    D
    Année de production
    2011
    Numéro de l'épisode
    23
  4. nano spezial

    Themen: Der perfekte Mensch

    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
    Informations sur la production
    Reportage
    Pays de production
    CH/A/D
    Année de production
    2016
    Description
    Es scheint nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Baby mit künstlich verändertem Erbgut geboren wird. Dank einer Technologie, die alles Bisherige auf den Kopf stellt: CRISPR/Cas 9. 'nano spezial: Der perfekte Mensch' zeigt, wie der Mensch beginnt, seine genetische Ausstattung selbst in die Hand zu nehmen. Gene sind nicht mehr naturgegebenes Schicksal, sondern Ausgangsmaterial, das nach Bedarf verändert wird. Die CRISPR-Methode ist simpel zu handhaben, billig und hocheffizient. Es funktioniert wie 'copy and paste' in der Textverarbeitung: Beliebige Gene lassen sich damit zielgenau austauschen, an- oder abschalten. Biohacker beginnen, dieses 'Genome Editing' abseits von universitärer Forschung bereits zu nutzen. In Grossbritannien wurde jüngst der erste Forschungsantrag zur Genmanipulation mit dieser Technik an menschlichen Embryonen genehmigt. In der CRISPR-Technologie stecken ungeahnte Chancen und Risiken. Die Wunschliste dürfte lang sein. Ist das ein Problem? Oder ist die genetische Optimierung auch nichts anders als plastische Chirurgie oder bewusstseinserweiternde Droge? Klar ist, die Menschheit geht mit dem Genome-Editing in eine nächste evolutionäre Runde. In 'nano spezial: Der perfekte Mensch' begegnet Ingolf Baur Forschern an Universitäten und privaten Biohackern, Warnern und Befürwortern. Er geht den beiden Facetten der genetischen Manipulation nach: Eugenik und Gentherapie.
    Répétition
    W
  5. Kulturzeit kompakt

    Themen: Streit mit Zulieferern beendet – VW kann seine Produktion hochfahren / Post erneuert Zustellflotte – Unternehmen setzt auf Elektroautos / Rückkehr der Olympia-Mannschaft – Grosser Empfang in Frankfurt

    Catégorie
    Magazin
    Informations sur la production
    Tipps
    Pays de production
    A/D/CH
    Année de production
    2016
    Description
    Die Kurzversion der 'Kulturzeit' informiert zur gewohnten Sendezeit mit Nachrichten und Reporterstücken über aktuelle Kulturereignisse. Die unmoderierte Kurzversion des Magazins wird ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie Hinweisen zu Events, Festivals und Lesungen.
  6. Der Meisterfälscher

    Wolfgang Beltracchi porträtiert Hape Kerkeling

    Catégorie
    Menschen
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    A
    Année de production
    2015
    Description
    Er stellt ihn im Stil von Henri de Toulouse-Lautrec dar, dem Maler aus adligem Haus, der oft in den Bordellen von Paris malte. Und dabei zeigt sich die nachdenkliche Seite von Kerkeling: Es geht um nichts weniger als den Sinn von Leben und Tod. Hape Kerkeling war ein Garant für unzählige Höhepunkte der deutschen Comedy. Viele seiner Figuren sind bis heute unvergessen: der spiessige Journalist Horst Schlämmer, die legendäre Parodie auf Königin Beatrix, der irre Auftritt als polnischer Opernsänger mit 'Hurz!'. Keinen Scherz liess Kerkeling aus – bis der Spassvogel zum populären Philosophen mutierte. Mit seinem Buch 'Ich bin dann mal weg' beschrieb er seine Pilgerreise auf dem Jakobsweg. Bis heute hat Kerkeling 4,5 Millionen Exemplare davon verkauft. Wolfgang Beltracchi ist der raffinierteste Kunstfälscher der jüngeren Geschichte. 35 Jahre lang setzt er sein Talent ein, um Bilder in der Handschrift anderer Maler zu malen. Über 300 Bilder schleust er so in den Kunstmarkt, bis er 2010 auffliegt. Nach verbüsster Gefängnisstrafe zeigt der Meisterfälscher wieder, was er kann. Und auch für ihn ist 'Leben und Tod' ein grosses Thema, für ihn, der vier Jahre im offenen Vollzug gesessen hat, der sich Gedanken über 'genetische Flashbacks' und fallende Engel macht. Um wie Toulouse-Lautrec zu malen, hat sich Beltracchi in Leben und Werk des kleingewachsenen Künstlers versenkt. Er besuchte dafür die grösste Toulouse-Lautrec-Sammlung in Albi. Bei der Malsession in Umbrien weiss er fast alles über den Maler aus adligem Haus. In den Gesprächen zwischen Beltracchi und Kerkeling geht es immer wieder um Leben und Tod, um Glaube und Aberglaube. Kurz: um das ganze Leben.
    Numéro de l'épisode
    3
  7. Mein Gericht

    Pierre Gagnaire

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    F
    Année de production
    2014
    Numéro de l'épisode
    2
  8. DESIGNsuisse

    Themen: Bruno Monguzzi – Grafiker

    Catégorie
    Design
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2005
    Description
    Seine Plakate haben Weltruf. Die Schrift als Bild ist das Markenzeichen von Bruno Monguzzi. Der preisgekrönte Grafiker konzipiert sowohl Bücher als auch Ausstellungen. Er unterrichtete während 30 Jahren an der Schule für Gestaltung in Lugano. Heute arbeitet Bruno Monguzzi zurückgezogen in Meride TI.
    Numéro de l'épisode
    6
  9. Kassensturz

    Die Sendung über Konsum, Geld und Arbeit | Themen: Grosser Eierbetrug: Spanische statt Schweizer Wachteleier / Wenn Ferien baden gehen: Wer zahlt für den Ferienfrust? / Fotolabors im Test: Ferienerinnerungen im Grossformat / 'Überlegged si mal!': Claudio

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Grosser Eierbetrug: Spanische statt Schweizer Wachteleier: 'Kassensturz' deckt auf: Der grösste Schweizer Wachteleierproduzent hat jahrelang die Kundschaft getäuscht. Er hat Importeier aus Spanien als Schweizer Eier verkauft. Betroffen sind Kundinnen und Kunden von Migros, Coop und anderen Detailhändlern. Besonders stossend: Unter den angeblichen Schweizer Eiern 'aus Bodenhaltung' waren vermutlich auch Käfigeier. Wenn Ferien baden gehen: Wer zahlt für den Ferienfrust?: 'Kassensturz' gibt Rat, wenn in den Ferien nicht alles rund lief: Wer haftet, wenn die versprochene Flussreise zur langweiligen Carfahrt mutiert? Was ist, wenn die Fluggesellschaft ohne Vorwarnung die Abflugzeiten ändert? Und wie wehrt man sich vor hohen Roamingkosten seiner Telefongesellschaft? Mit Expertenchat ab 21.30 Uhr Fotolabors im Test: Ferienerinnerungen im Grossformat: 'Kassensturz' hat bei zehn verschiedenen Fotolabors Leinwandposter im Format 60 x 80 cm bestellt und von Experten prüfen lassen. Wie gut ist die Bildqualität? Wie schnell bleichen die Farben aus? Und: Wer liefert am schnellsten zum besten Preis? Fazit: Die Unterschiede sind gross. 'Überlegged si mal!': Claudio Zuccolini mit Spartipps am Strand: In der Rubrik 'Überlegged si mal!' macht sich Komiker Claudio Zuccolini Gedanken über alltägliche Konsumthemen. Heute: Warum Eltern ihren Kindern verbieten, mit vollem Magen schwimmen zu gehen – und damit viel Geld sparen.
    Répétition
    W
  10. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton St. Gallen – Tag 2 – Landgasthof zur alten Herberge, Niederbüren

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Das stilvolle Fürstenländer Haus wurde zwischen 1728 und 1730 erbaut. Damals nutzte es der Abt als Unterkunft auf seinen Reisen von St. Gallen nach Wil. Nebenbei wurde im Haus eine Bäckerei betrieben. Im Jahr 1982 wurde die alte Herberge originalgetreu renoviert. Vor zwölf Jahren kaufte Rolf Bossart, 33, den traditionsreichen Landgasthof. Das tolle Ambiente schätzt auch Stammgast Elisabeth Giger, 62. Denn, so meint sie, wenn das Ambiente in einem Restaurant nicht besser ist als zu Hause, müsse sie ja nicht auswärts essen gehen. Für 18 Franken gibt es hier bereits hausgemachte Käseknöpfli mit Appenzeller Käse aus dem Dorf und knusprig gebratenen Röstzwiebeln.
    Répétition
    W
  11. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  12. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  13. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin | Themen: Olympioniken zurück aus Rio / Forrer, Nöldi – ewige Liebe oder Schnitzel mit Pommes frites? / Papa Moll auf die Schweizer Kinoleinwand

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
    Répétition
    W
  14. Der Landarzt

    Seelenfinsternis

    Catégorie
    Arzt
    Informations sur la production
    Serie (Arzt)
    Pays de production
    D
    Année de production
    2008
    Description
    In der Praxis des 'Landarztes' geht es oft turbulent zu. Seine Patienten halten den charmanten Mediziner auf Trab, aber auch seine Familie und und die Bewohner des idyllischen Ortes Deekelsen.
    Numéro de l'épisode
    212
    Cast
    Walter Plathe, Sabine Bach, Heinz Reincke, Gerhard Olschewski, Andreas Bisowski, Luise Bähr, Cornelia Köndgen
    Régisseur
    Hans Werner
    Scénario
    Manfred Kosmann
  15. Liebe am Fjord: Sommersturm Liebe am Fjord – Sommersturm

    Catégorie
    TV-Drama
    Informations sur la production
    Spielfilm (Romanze)
    Pays de production
    D
    Année de production
    2010
    Description
    Karen Lund (Susanna Simon) hat den Traum vom Märchenprinzen eigentlich längst abgeschrieben, bis sie zufällig ihre Jugendliebe Rune Vigeland (Harald Schrott) wiedertrifft. Als die alte Liebe wieder aufflammt, will Karen ihre zweite Chance nutzen. Kurz entschlossen bricht sie ihre Zelte in der Stadt ab, um gemeinsam mit Rune an den abgelegenen Himmelsfjord zu ziehen. Rune, der seinen Job als Investmentbanker an den Nagel gehängt hat, will auf einem geerbten Hof seinen langgehegten Traum einer Pferdezucht verwirklichen. Karen schwebt im siebten Himmel, bis Rune beim Reparieren des maroden Daches abstürzt. Zunächst liegt Rune im Koma, dann ist er an den Rollstuhl gefesselt. Karen muss sich nun um die Pferde kümmern, was ihr als Anfängerin schwerfällt, zumal sie die Hilfe ihres arroganten Nachbarn Lars (Martin Feifel) nicht annehmen will. Doch bald beginnt es zwischen Karen und Lars zu knistern, was Rune nicht entgeht.
    Cast
    Susanna Simon, Harald Schrott, Martin Feifel, Henny Reents, Peter Franke, Carlheinz Heitmann, Friederike Frerichs
    Régisseur
    Matthias Tiefenbacher
    Scénario
    Maria Solrun, Jörg Tensing
  16. Schmetterlinge im Anflug

    Catégorie
    Tiere
    Informations sur la production
    Füller (Einsatzprogramme)
    Pays de production
    D
    Année de production
    2013
    Description
    In der menschichen Kulturgeschichte und Mythologie ist das Flattertier immer gegenwärtig. Vor Jahrzehnten zählten bunte Schmetterlinge zum alltäglichen Bild in den Gärten und der Landschaft. Das hat sich geändert. Weil die Tiere den Spritzgiften der Agrarindustrie zum Opfer fallen und vor allem weil die Lebensräume dieser hübschen Insekten immer weniger werden, sind sie in Gefahr auszusterben. Besonders in der Grossstadt verdrängen Asphalt und 'Behördengrün' die Natur.
  17. Rosanna checkt's!

    Themen: Was passiert auf einer Baustelle?

    Catégorie
    Kindermagazin
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Rosanna zeigt unter anderem, wie ein Schiff gebaut wird. Oder sie will wissen, wie man eine Maus in der Tierklinik röntgt. Rosanna nimmt das Publikum an Orte mit, die es so noch nie gesehen hat.
    Répétition
    W
  18. Rosanna checkt's!

    Themen: Wie ist es, alt zu sein?

    Catégorie
    Kindermagazin
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Rosanna zeigt unter anderem, wie ein Schiff gebaut wird oder wie man eine Maus in der Tierklinik röntgt. Rosanna nimmt das Publikum an Orte mit, die es so wahrscheinlich noch nie gesehen hat
    Remarque
    Anschliessend: FUNNYMALS
  19. Guetnachtgschichtli

    Themen: Flapper & Fründe: Geburtstags-Flapper

    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Flapper hat Geburtstag. Fredi stiehlt Meggie Flappers Geburtstagsgeschenk und macht mit Wolfi und Flappers neuem Auto eine Spritztour.
  20. Telesguard

    Emissiun d'infurmaziun

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  21. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  22. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  23. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton St. Gallen – Tag 3 – Restaurant Frohsinn, Oberbüren

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Das Restaurant von Lisa Schmitz, 56, steht im Herzen der Region Fürstenland. Das Gebäude wurde 1976 von einem Blitz getroffen. Es brannte ab und wurde wenig später neu erbaut. Seit 27 Jahren führen Lisa und ihr Mann Peter das kleine Riegelbauhaus. Alle Speisen bereitet Peter frisch zu. Das ist auch ein Grund, wieso man Stammgast Heidi Wild, 56, hier regelmässig trifft. Ihr jetziger Partner ist Koch und Kellner und hat die Hotelfachschule besucht – demnach legt er sehr viel Wert auf eine gute Küche. Highlight im Frohsinn sind die Kutteln 'Zia Irma'.
  24. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  25. Tagesschau-Schlagzeilen

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Über die aktuellsten Ereignisse aus dem In- und Ausland in aller Kürze informiert.
  26. Schweiz aktuell

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  27. SRF Börse

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  28. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  29. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  30. Top Secret

    Catégorie
    Unterhaltung
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Jeder Kandidat spielt um 20 Couverts, in denen Geldbeträge von einem bis zu 100 000 Franken versteckt sind. Alle Couverts werden im Lauf des Spiels durch Beantworten von Fragen eliminiert – bis auf eines: Das Geld in diesem Couvert darf der Kandidat mit nach Hause nehmen. Welcher Geldbetrag darin verborgen ist, bleibt bis zum Schluss streng geheim. Das Quiz ist eine Mischung aus 'Deal or No Deal' und 'Wer wird Millionär?'.
  31. Rundschau

    Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin | Themen: Zugriff trotz Warnung: Luzerner Polizeikommandant in Erklärungsnot / Erdogans Alleingang: Interview mit türkischem Europaminister / Biker-Boom: Dichtestress am Berg

    Catégorie
    Zeitgeschehen
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Zugriff trotz Warnung: Luzerner Polizeikommandant in Erklärungsnot: Beim Sturm der Sondereinheit Luchs auf eine Wohnung in Malters erschoss sich im März eine 65-jährige Frau – ein Suizid mit Ankündigung. Laut Recherchen der 'Rundschau' riet der Polizeipsychologe der Einsatzleitung dringend, die Selbstmorddrohungen der Frau ernst zu nehmen und weiter zu verhandeln. Der Polizeikommandant hat die Bevölkerung im Nachhinein unvollständig über den Einsatz informiert. Erdogans Alleingang: Interview mit türkischem Europaminister: Verhaftungen, Entlassungen, Drohungen: Nach dem missglückten Putsch in der Türkei greift Machthaber Erdogan mit eiserner Hand gegen vermeintliche Regierungsgegner durch – und spricht sogar von der Einführung der Todesstrafe. Jetzt nimmt sein engster Vertrauter in der türkischen Regierung Stellung: Europaminister Ömer Celik im Gespräch mit Sandro Brotz über die Säuberungswelle, eine EU-Mitgliedschaft und den Flüchtlingsdeal. Biker-Boom: Dichtestress am Berg: Olympiagold für Nino Schurter: Die Schweiz ist eine Mountainbikenation! Doch der Boom befeuert Konflikte: Wandernde klagen über aggressive Bikerinnen und Biker und fühlen sich bedrängt. Umweltschützer befürchten, dass die Natur unter die Räder kommt. Touristikerinnen freuen sich auf das grosse Geschäft. Reportage über den Dichtestress am Berg.
  32. Ziehung des Schweizer Zahlenlottos

    Catégorie
    Lottoziehung
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Jeden Mittwoch und Samstag überträgt der Sender SRF1 die 'Ziehung des Schweizer Zahlenlottos'.
  33. 10vor10

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Informations détaillées
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  34. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  35. Kulturplatz

    Themen: Wer darf bleiben? 'Kulturplatz' zur Flüchtlingsdebatte / Tragödie und Dorfalltag: die Paralleluniversen auf Lampedusa / Die Lügenfabrik: Shumona Sinhas radikale Kritik am Asylsystem / Vom Flüchtling zum Lehrling: Ali Heidari packt die Chance seine

    Catégorie
    Magazin
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Tragödie und Dorfalltag: die Paralleluniversen auf Lampedusa: Der italienische Regisseur Gianfranco Rosi gewann mit 'Fuocoammare' dieses Jahr den Goldenen Bären an der Berlinale. 'Ich widme diesen Film den Menschen von Lampedusa, die ihr Herz den Menschen öffnen, die dort ankommen', sagte Rosi. Sein Film ist keine Anklage, aber ein klares politisches Signal. 'Wir tragen alle Verantwortung', sagt Rosi. Was derzeit passiert, ist nach dem Holocaust eine der grössten Tragödien der Menschheit.' Die Lügenfabrik: Shumona Sinhas radikale Kritik am Asylsystem: Nach acht Jahren Arbeit als Dolmetscherin für die Pariser Ausländerbehörde platzte der Schriftstellerin Shumona Sinha der Kragen: Sie schrieb den Roman 'Erschlagt die Armen!', in dem sie einerseits mit ihren Landsleuten aus Bangladesch abrechnet, die sich politisches Asyl erschleichen wollen, anderseits aber das System kritisiert, das Asylsuchende zum Lügen zwingt – ein zorniges, kontroverses Buch, das Shumona Sinha ihre Stelle bei der Behörde kostete. Vom Flüchtling zum Lehrling: Ali Heidari packt die Chance seines Lebens: Er wolle ja nur endlich ein normales Leben führen, sagte der junge afghanische Flüchtling Ali Heidari, der in der 'Kulturplatz'-Sendung vom 6. Januar 2016 porträtiert wurde. Das Hotelierehepaar Pedrazzetti vom Hotel Continental in Luzern wollte ihm diesen Wunsch ermöglichen und bot ihm eine Lehrstelle in ihrem Betrieb an. Wie aus einem Asylbewerber aus Afghanistan ein Kochlehrling in einem Viersternehotel wird, zeigt die erste Folge einer dreiteiligen 'Kulturplatz'-Serie. Unverstanden: Yosef Simseks schwieriger Weg zwischen den Kulturen: Geboren wurde Yosef Simsek in Deutschland, doch sein türkischstämmiger Vater hatte nie aufgehört, ein muslimischer Patriarch zu sein. So schlug und schikanierte er den kleinen Yosef, weil dieser lieber mit Stofftieren spielte, als sich mit andern Knaben zu balgen. Nicht nur in der Familie, auch in der deutschen Gesellschaft war Yosef Simsek der unverstandene Aussenseiter. Aber damit nicht genug: Mit 14 Jahren wurde er mit seiner Familie aus Deutschland in die Türkei ausgewiesen. Seine Lebensgeschichte hat Simsek nun in einem Buch festgehalten.
  36. 6 Länder in 10 Tagen Journey to the West

    Wie chinesische Touristen durch Europa rasen

    Catégorie
    Gesellschaft/Soziales
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    F/CHN
    Année de production
    2016
    Description
    Sie sind laut, sie drängeln sich vor, sie lassen den Abfall liegen, sie rauchen, wo es verboten ist. Chinesische Touristinnen und Touristen haben in Europa nicht den besten Ruf. Das Thema wurde so brisant, dass den zahlreich reisenden Gästen aus China Benimmregeln vermittelt wurden. Sie haben sich gebessert, und nun sind sie gern gesehene Gäste – auch in der Schweiz. Ihre Art zu Reisen bleibt für Europäer dennoch speziell: Dieser Film begleitet einen Bus voller chinesischer Touristen, die zum ersten Mal Europa besuchen. In zehn Tagen reisen sie durch sechs Länder. Mit viel Humor und Poesie widerspiegelt dieser Film die kulturellen Unterschiede zwischen China und Europa. Die Gruppe reist von Italien über die Schweiz nach Frankreich. Venedig machen sie locker in ein paar Stunden. Das Kollosseum in Rom bestaunen sie sitzend – im Car. Wenn sie aussteigen, dann hauptsächlich, um zu shoppen, zum Beispiel in Luzern, wo die Bijouterien ebenso interessant sind wie die Kapellbrücke. Die Chinesen sind eine kaufkräftige Klientel. Und gerade jetzt, wo die Zahl der China-Reisenden hierzulande sinkt, muss das Interesse der Tourismusbranche an ihnen hoch bleiben. Filmemacherin Jill Coulon ist mit der Gruppe gereist und nimmt das Publikum mit an Bord dieses Busses. Und sie zeigt auch, dass die Chinesinnen und Chinesen durchaus auch gerne einmal individuell unterwegs sind, zum Beispiel ein Vater, der sich in Paris zusammen mit seinen Söhnen von der Gruppe absetzt und alleine loszieht. In diesen zehn Tagen wird die chinesische Gruppe von ihrem Reiseleiter mit Informationen über Europa eingedeckt, und diese staunt über die Abgeschiedenheit des Lebens in den Schweizer Bergen, über die französische Streikkultur oder über die Prostitution in Holland. Ebenso erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer viel darüber, wie die Chinesen die Europäer sehen. Oftmals scheinen die chinesischen Gäste die Anwesenheit der Dokumentarfilmerin vergessen zu haben. Entstanden ist ein humorvolles 'Road-Movie' der besonderen Art.
    Régisseur
    Jill Coulon
  37. Tagesschau Nacht

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Die aktuellsten Meldungen aus der Nachrichtenredaktion zum Ausklang des Tages.
  38. Iraqi Odyssey

    Catégorie
    Gesellschaft/Soziales
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    IRQ/CH/D/VAE
    Année de production
    2014
    Description
    Jeder fünfe Iraker lebt in der Diaspora. Die Regierung des Iraks ist schwach, Fundamentalisten beherrschen das Land. Diesem Bild stellt der Filmemacher Samir Familienerinnerungen aus den 1950er- bis 70er-Jahren gegenüber: ein blühender, fortschrittlicher Staat. Anhand seiner Familie erzählt der Filmemacher Samir, wie es so weit kommen konnte. Auch Samis Verwandte sind überall auf der Welt zerstreut. Doch die Sehnsucht nach der Heimat ist stark. Samirs Vater, der aus der Schweiz in den Irak zurück wollte, kam während des Irak-Iran-Krieges ums Leben. Am Beispiel seiner irakischen Familie schildert der Filmemacher den Traum von Moderne, gesellschaftlichem Fortschritt und dem Wunsch nach Freiheit. Dank einzigartigem Archivmaterial aus privaten und staatlichen Quellen erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer die ottomanische Ära, die Jahre des britischen Völkerbundmandats, die Hoffnungen auf Unabhängigkeit, die Machtübernahme der Baath-Partei und die Radikalisierung unter Saddam Hussein sowie die Mitverantwortung des Westens für den Zusammenbruch weiter Teile dieser Welt.
    Cast
    Souhir Riadh Ahmed; Jamal Al Tahir; Samira Jamal Aldin
    Régisseur
    Samir
    Scénario
    Samira Moon Lee
    Texte programme
    Erstausstrahlung
  39. Top Secret

    Catégorie
    Unterhaltung
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Jeder Kandidat spielt um 20 Couverts, in denen Geldbeträge von einem bis zu 100 000 Franken versteckt sind. Alle Couverts werden im Lauf des Spiels durch Beantworten von Fragen eliminiert – bis auf eines: Das Geld in diesem Couvert darf der Kandidat mit nach Hause nehmen. Welcher Geldbetrag darin verborgen ist, bleibt bis zum Schluss streng geheim. Das Quiz ist eine Mischung aus 'Deal or No Deal' und 'Wer wird Millionär?'.
    Numéro de l'épisode
    148
    Répétition
    W
  40. Rundschau

    Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin | Themen: Zugriff trotz Warnung: Luzerner Polizeikommandant in Erklärungsnot / Erdogans Alleingang: Interview mit türkischem Europaminister / Biker-Boom: Dichtestress am Berg

    Catégorie
    Zeitgeschehen
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Zugriff trotz Warnung: Luzerner Polizeikommandant in Erklärungsnot: Beim Sturm der Sondereinheit Luchs auf eine Wohnung in Malters erschoss sich im März eine 65-jährige Frau – ein Suizid mit Ankündigung. Laut Recherchen der 'Rundschau' riet der Polizeipsychologe der Einsatzleitung dringend, die Selbstmorddrohungen der Frau ernst zu nehmen und weiter zu verhandeln. Der Polizeikommandant hat die Bevölkerung im Nachhinein unvollständig über den Einsatz informiert. Erdogans Alleingang: Interview mit türkischem Europaminister: Verhaftungen, Entlassungen, Drohungen: Nach dem missglückten Putsch in der Türkei greift Machthaber Erdogan mit eiserner Hand gegen vermeintliche Regierungsgegner durch – und spricht sogar von der Einführung der Todesstrafe. Jetzt nimmt sein engster Vertrauter in der türkischen Regierung Stellung: Europaminister Ömer Celik im Gespräch mit Sandro Brotz über die Säuberungswelle, eine EU-Mitgliedschaft und den Flüchtlingsdeal. Biker-Boom: Dichtestress am Berg: Olympiagold für Nino Schurter: Die Schweiz ist eine Mountainbikenation! Doch der Boom befeuert Konflikte: Wandernde klagen über aggressive Bikerinnen und Biker und fühlen sich bedrängt. Umweltschützer befürchten, dass die Natur unter die Räder kommt. Touristikerinnen freuen sich auf das grosse Geschäft. Reportage über den Dichtestress am Berg.
    Répétition
    W
1-40 sur 10874 inscriptions

Vidéos disponibles

  1. Club

    Themen: Eltern auf dem Prüfstand | Gäste: Josef Kraus (Buchautor und Pädagoge), Monika von der Heiden (Kinder- und Jugendärztin Entwicklungspädiaterin), Urs Moser (Bildungsforscher), Christoph Eymann (Regierungsrat BS/LDP und Präsident der Erziehungsdirek

    Catégorie
    Diskussion
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Die Mehrheit der Eltern erzieht ihren Nachwuchs mit einer gesunden Portion Menschenverstand, sagen Schulexperten. Und doch: Nicht nur Eltern, die ihre Kinder sich selbst überlassen, sind problematisch, immer öfter sind es auch jene, die es mit ihrem Engagement übertreiben. Sie spielen dem Ungeborenen Mozart-Sonaten vor. Sie pauken Frühchinesisch mit Fünfjährigen, überwachen jeden Schritt der lieben Kleinen, kreisen buchstäblich über ihnen, die sogenannten Helikopter-Eltern. Nicht selten terrorisieren überehrgeizige Mütter und Väter Lehrerinnen und Schulpsychologen. Andere Eltern wiederum überlassen ihre Kinder sich selbst, haben keine Zeit, weil die wirtschaftliche Situation, der Beruf es erfordert. Eine Kindheit zwischen Wohlstandsverwahrlosung, Überbehütung und Förderwahn. Was sind die Folgen? Ziehen sie kleine Egoistinnen und Egoisten gross? Oder sind nur optimal geförderte Kinder fit für das Haifischbecken der Globalisierung? Wie viel Begleitung ist zuträglich? Eine Diskussion unter der Leitung von Karin Frei unter anderen mit: – Josef Kraus, Buchautor und Pädagoge – Monika von der Heiden, Kinder- und Jugendärztin, Entwicklungspädiaterin – Urs Moser, Bildungsforscher – Christoph Eymann, Regierungsrat BS/LDP und Präsident der Erziehungsdirektorenkonferenz.
  2. 10vor10

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Informations détaillées
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  3. Kassensturz

    Die Sendung über Konsum, Geld und Arbeit | Themen: Faule Millionenversprechen: 'Kassensturz' jagt Erbschaftsgauner / Wenn Ferien baden gehen: Wer zahlt für den Ferienfrust? / Fotolabors im Test: Ferienerinnerungen im Grossformat / 'Überlegged si mal!': Cl

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Faule Millionenversprechen: 'Kassensturz' jagt Erbschaftsgauner: Sie locken in E-Mails und Briefen mit falschen Millionenversprechen und erbetteln hohe Vorauszahlungen. Dahinter steckt die berüchtigte 'Nigeria Connection' – eine weltweit agierende, kriminelle Bande. 'Kassensturz' lässt sich auf das böse Spiel ein und lockt die Betrüger in eine Falle. Wenn Ferien baden gehen: Wer zahlt für den Ferienfrust?: 'Kassensturz' gibt Rat, wenn in den Ferien nicht alles rund lief: Wer haftet, wenn die versprochene Flussreise zur langweiligen Carfahrt mutiert? Was ist, wenn die Fluggesellschaft ohne Vorwarnung die Abflugzeiten ändert? Und wie wehrt man sich vor hohen Roamingkosten seiner Telefongesellschaft? Mit Expertenchat ab 21.30 Uhr Fotolabors im Test: Ferienerinnerungen im Grossformat: 'Kassensturz' hat bei zehn verschiedenen Fotolabors Leinwandposter im Format 60 x 80 cm bestellt und von Experten prüfen lassen. Wie gut ist die Bildqualität? Wie schnell bleichen die Farben aus? Und: Wer liefert am schnellsten zum besten Preis? Fazit: Die Unterschiede sind gross. 'Überlegged si mal!': Claudio Zuccolini mit Spartipps am Strand: In der Rubrik 'Überlegged si mal!' macht sich Komiker Claudio Zuccolini Gedanken über alltägliche Konsumthemen. Heute: Warum Eltern ihren Kindern verbieten, mit vollem Magen schwimmen zu gehen – und damit viel Geld sparen.
  4. Ein Fall für zwei

    Frankfurt Superstar

    Catégorie
    Kriminal
    Informations sur la production
    Serie (Krimi/Thriller)
    Pays de production
    D/A/CH
    Année de production
    2012
    Description
    Die Radiosendung 'Frankfurt Superstar', eine Castingshow für Sänger beim lokalen Frankfurter Radiosender Frank-F.M., entwickelt sich zu einem Renner unter den Frankfurter Hörerinnen und Hörern. Dann wird eine der Kandidatinnen, die talentierte 17jährige Janina Feld, kurz nach einer Sendung brutal erschlagen. Janinas grösste Konkurrentin, die hübsche Lilly Kleinert, hatte dem Mordopfer noch kurz zuvor ziemlich eindeutig gedroht, und das bei laufender Sendung. Die Täterin scheint damit festzustehen. Doktor Lessing bekommt seine Mandantin schnell aus der Untersuchungshaft, zu dünn ist die Indizienlage. Doch dann finden sich Spuren des Opfers an Lillys Kleidung, woraufhin sie erneut verhaftet wird. Matula setzt sich auf die Spur der jungen Sängerin. Was wollte sie mit dem Handy des Opfers? Er findet in dem Mobiltelefon die Nummer eines Boulevardmagazins. Was hatte Janina der Presse so Dringendes mitzuteilen, und wer wollte das um den Preis ihres Lebens verhindern? Matula schleicht sich bei Frank-F.M. ein. Hier hat jeder etwas zu verbergen, jeder spielt ein doppeltes Spiel. Ingo Gold sagt nicht die Wahrheit über seine Verbindung zu Janina, Judith Peters verschweigt die tatsächliche Situation des Senders. Sie alle brauchen den Erfolg der Castingshow und können keine Störenfriede gebrauchen. Während Lessing zunehmend Schwierigkeiten mit Staatsanwalt Humboldt bekommt, der über jedes Ziel hinausschiesst, stösst Matula bei seinen Recherchen auf eine Gestalt im Hintergrund, die der Urheber des Verbrechens sein könnte. Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SRF.
    Cast
    Claus Theo Gärtner, Paul Frielinghaus, Caroline Grothgar, Anita Vulesica, Bettina Zimmermann, Marek Erhardt, Sabrina Wilstermann
    Régisseur
    Raoul Heimrich
    Scénario
    Leis Bagdach, Constanze Knoche
  5. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  6. SRF Börse

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  7. Schweiz aktuell

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  8. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  9. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton St. Gallen – Tag 2 – Landgasthof zur alten Herberge, Niederbüren

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Das stilvolle Fürstenländer Haus wurde zwischen 1728 und 1730 erbaut. Damals nutzte es der Abt als Unterkunft auf seinen Reisen von St. Gallen nach Wil. Nebenbei wurde im Haus eine Bäckerei betrieben. Im Jahr 1982 wurde die alte Herberge originalgetreu renoviert. Vor zwölf Jahren kaufte Rolf Bossart, 33, den traditionsreichen Landgasthof. Das tolle Ambiente schätzt auch Stammgast Elisabeth Giger, 62. Denn, so meint sie, wenn das Ambiente in einem Restaurant nicht besser ist als zu Hause, müsse sie ja nicht auswärts essen gehen. Für 18 Franken gibt es hier bereits hausgemachte Käseknöpfli mit Appenzeller Käse aus dem Dorf und knusprig gebratenen Röstzwiebeln.
  10. Guetnachtgschichtli

    Themen: Flapper & Fründe: Fuessball-Turnier

    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Keines der Tiere glaubt an Eichhörnli Susi als Fussballerin. Aber als sie ihre Brille wiederfindet, ist sie top.
  11. Rosanna checkt's!

    Themen: Was passiert auf einer Baustelle?

    Catégorie
    Kindermagazin
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Rosanna zeigt unter anderem, wie ein Schiff gebaut wird. Oder sie will wissen, wie man eine Maus in der Tierklinik röntgt. Rosanna nimmt das Publikum an Orte mit, die es so noch nie gesehen hat.
    Remarque
    Anschliessend: FUNNYMALS
  12. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  13. Mein Körper – mein Werk

    Junge Menschen im Fitnessrausch

    Catégorie
    Fitness
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Für Jenny Dietschweiler, 22, ist der Körper zum Vollzeitjob geworden. Jede Kalorie hat bei der gelernten Pharmaassistentin Gewicht, fast alles dreht sich um den 'Nullfettkörper' und um Fitness. Aus ihrem Äusseren will sie ein Kunstwerk gestalten, um dieses an einem Schönheitswettbewerb für Kraftsportler präsentieren zu können. Dafür ist ihr kein Aufwand zu gross. Sie vergiesst ihren Schweiss in einer Fitnessanlage, geht das Risiko von Übertraining ein und nimmt Schmerzen beim Stechen von Tattoos in Kauf. Jenny ist mit ihrem Körperkult längst keine Exotin mehr, sondern entspricht einem neuen Schönheitsideal vieler junger Menschen. Kathy Fleig, Inhaberin eines der grössten Fitnesszentren der Schweiz in Zürich Schlieren, spricht von 'Heerscharen von Jungen, die heute ins Training gehen'. Die Statistiken bestätigen den Boom: Rund die Hälfte aller Schweizer Jugendlichen zwischen 15 und 24 Jahren betätigt sich mehrmals pro Woche sportlich. Im Rahmen der Studie 'Sport Schweiz' (2008) gab fast die Hälfte der jungen Menschen an, ihr Trainingsaufwand sei höher als in jüngeren Jahren. Gleichzeitig kommt eine neue Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft zum Schluss, dass bei Jugendlichen die Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper wächst. Die jungen Männer wünschen sich mehr Muskeln, die Mädchen fühlen sich zu dick. Das kann im Extremfall bis zu Essstörungen und Depressionen führen. Muskelauf- und Fettabbau ist auch der Lebensinhalt von Alessandro Stambene. Sein 'Lifestyle' hat bereits zwanghafte Züge angenommen. Geplante Ruhetage kann er kaum einhalten, und gemeinsame Mahlzeiten mit seiner Familie sind selten, weil sich der 20-Jährige gezwungen fühlt, einen strikten Ernährungsplan mit starren Essenszeiten einzuhalten. Unter anderem verzichtet er auf Salz, weil dieses im Körper Wasser einlagere und ihn dadurch aufschwemme. Viele Männer wollen den erhöhten Ansprüchen der Frauen genügen, die einen schönen und fettfreien Körper verlangen würden, sagt der junge Mann. Bei Miguel Bieger türmen sich daheim zahlreiche Dosen mit Ergänzungsnahrung. Der 22-Jährige will damit seinen Muskelaufbau optimieren. Für das Ziel eines perfekten Körpers schreckte er auch schon vor dem Griff zu illegalen Substanzen nicht zurück. Jenny, Alessandro und Miguel stehen für eine ganze Generation junger Menschen, die mit Bizeps, Brustmuskeln und breitem Kreuz imponieren, um letztendlich mehr Selbstsicherheit zu gewinnen.
  14. ECO Talk

    Wirtschaftslenker – konkret, persönlich, greifbar | Themen: Ist der Traum vom Eigenheim für den Mittelstand ausgeträumt? | Gäste: Patrik Gisel (Chef der Raiffeisen-Gruppe), Christoph Caviezel (Chef der börsenkotierten Immobiliengesellschaft Mobimo), Patri

    Catégorie
    Wirtschaft und Konsum
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Ist der Traum vom Eigenheim für den Mittelstand ausgeträumt?: Die Zinsen sind rekordtief – trotzdem wird es immer schwieriger, sich ein Eigenheim zu leisten: Die Banken haben die Bedingungen massiv verschärft, Pensionskassengelder können nur noch begrenzt eingesetzt werden, und die Immobilienpreise sind vielerorts enorm. Wo sind die Immobilienpreise in der Schweiz noch erschwinglich? Sind die Banken zu restriktiv? Bleibt die Schweiz ein Land der Mieter? Im 'ECO Talk' diskutieren: – Patrik Gisel, Chef der Raiffeisen-Gruppe – Christoph Caviezel, Chef der börsenkotierten Immobiliengesellschaft Mobimo – Patrick Schnorf, Geschäftsleitungsmitglied Wüest & Partner #srfecotalk Die Episode steht ab 18 Uhr des Sendetages als Webpreview zur Verfügung.
  15. ECO

    Das Wirtschaftsmagazin | Themen: Schokolade – die bittersüsse Globalisierungsstory

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Während der Konsum in Europa stagniert oder gar rückläufig ist, essen auf der anderen Seite der Erdkugel immer mehr Menschen Schokolade: Vor allem die Mittelschicht in Asien ist auf den Geschmack gekommen. 'ECO' trifft Wissenschaftler in Südostasien, welche im Labor an neuen Geschmacksrichtungen tüfteln. Und die Sendung zeigt, warum auch auf religiöse Gepflogenheiten Rücksicht genommen werden muss. Kinderarbeit ist noch immer ein Thema. Afrika ist der wichtigste Kontinent für den Kakaoanbau. Dort ist das Thema Kinderarbeit auf den Kakaoplantagen nicht gelöst, obwohl die Industrie schon vor 15 Jahren einen Aktionsplan dagegen präsentiert hat. Teilweise hat Kinderarbeit sogar zugenommen. Zwei Millionen Kinder arbeiten in Westafrika beim Kakaoanbau mit. NGO-Vertreter sagen, die Situation der Kakaobauern habe sich in den letzten zehn Jahren nicht verbessert. 'ECO' konfrontiert die 'Schokobarone' auf ihrem Gipfeltreffen in Davos. Ein weiteres Problem für die Zukunft der Kakaoproduktion sind der Raubbau und die Klimaveränderung, der die Böden auf afrikanischen Kakaoplantagen ausgelaugt haben. Die grossen Schokoladenhersteller haben erkannt, dass sie die bestehenden Plantagen besser nutzen müssen – das heisst, vor allem nachhaltiger. Zum Thema Nachhaltigkeit gehört auch, die Bauern vor Ort besser auszubilden – und ihnen endlich so viel zu bezahlen, dass sie und ihre Familien davon leben können. Doch dieser Prozess steht erst am Anfang, wie die 'ECO'-Reportage aus Ghana zeigt. Die bittersüsse Geschichte der Schokolade – die Industrie steht in der Pflicht, sonst könnte sie ihren eigenen Wachstumszielen im Weg stehen. Schokolade die bittersüsse Globalisierungsstory: Der Rohstoff aus Afrika, Konsumentinnen und Konsumenten in Europa und den USA, neue Märkte in Asien: Schokolade ist das Paradebeispiel für eine globalisierte Wirtschaft – auch mit ihren Schattenseiten wie Kinderarbeit. 'ECO' zeigt die Entstehung der süssen Versuchung und erklärt, weshalb sie bald teurer wird.
  16. 10vor10

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Informations détaillées
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  17. Puls

    Themen: Erholung in den Ferien – Wie nachhaltig ist die Wirkung der freien Tage? / Resistente Bakterien – Wie gefährlich sind die Ferienmitbringsel? / Häusliche Gewalt – Wie das Gesundheitspersonal Spuren sichern kann

    Catégorie
    Magazin
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Erholung in den Ferien – Wie nachhaltig ist die Wirkung der freien Tage?: Ferien sind für die meisten Schweizerinnen und Schweizer eine Selbstverständlichkeit. Aber bringen sie tatsächlich, was sie sich von ihnen erhoffen – oder wären andere Erholungsstrategien viel wirksamer? 'Puls' geht der Frage mit einem Experiment nach und bespricht die Resultate mit einem renommierten Urlaubsforscher. Resistente Bakterien – Wie gefährlich sind die Ferienmitbringsel?: Bakterien, die gegen mehrere Antibiotika unempfindlich sind, bilden ein wachsendes Problem für die moderne Medizin. Besonders oft fängt man sich solche multiresistente 'Superbugs' in Spitälern ein. Weniger bekannt ist, dass sie auch unbemerkt von Auslandreisen mitgebracht werden können – ohne Spitalbesuch im Ferienland. In einer Studie der Universität Bern waren drei von vier Indien-Reisenden mit Bakterien besiedelt, die gegen gängige Antibiotika resistent sind. 'Puls' fragt nach, was das für die Betroffenen selbst und für ihr Umfeld bedeutet. Häusliche Gewalt – Wie das Gesundheitspersonal Spuren sichern kann: 2015 kam es in der Schweiz zu über 17 000 Anzeigen wegen häuslicher Gewalt. Brauchen Betroffene vor diesem Schritt Bedenkzeit, sind die körperlichen Spuren des Übergriffs dann oft schon wieder verheilt. In speziellen Kursen lernen Pflegefachleute, diese Spuren so zu dokumentieren, dass sie deren Beweiskraft nicht verlieren.
  18. 1 gegen 100

    Catégorie
    Quiz
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Numéro de l'épisode
    211
  19. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  20. SRF Börse

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  21. Schweiz aktuell

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  22. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  23. Mini Beiz, dini Beiz

    Kanton St. Gallen – Tag 1 – Landgasthof Adler, Bernhardzell

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Für Eveline Zierler, 25, ist mit dem Kauf des Landgasthofes Adler ein Traum in Erfüllung gegangen. Selber in Bernhardzell aufgewachsen führt sie seit gut 2 Jahren das Restaurant. Zum Restaurant gehören noch acht Hotelzimmer, um die sich unter anderem auch die Mutter von Eveline kümmert. Stammgast Raphael Rechsteiner, 31, trifft man sicher einmal die Woche im Adler an. Für ihn ist dieser das Beste Restaurant auf der Alpennordseite – da stimmt von der Tischdekoration über die Bedienung und das Essen alles. Gegessen wird hier gut bürgerlich mit regionalen Produkten.
  24. Guetnachtgschichtli

    Themen: Flapper & Fründe: Spassvogel

    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Spassvogel Fredi spielt allen fiese Streiche, bis sie ihn entlarven und mit seinem eigenen Mitteln schlagen.
  25. 'Potzmusig'-Stammtisch Potzmusig Stammtisch

    Catégorie
    Unterhaltung
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    'Gala für Stadt und Land', 'Oisi Musig', 'Hopp de Bäse!' – seit über sechzig Jahren ist die Volksmusik fester Bestandteil am Schweizer Fernsehen. Stars wurden geboren, Feste wurden gefeiert und Trends gesetzt. Aber es gab auch Aussgerwöhnliches, Pannen und unzählige Geschichten, die das Publikum zu Hause verpasst hat. Darum setzt sich Nicolas Senn diesen Sommer mit den Grossen der Volksmusikszene an einen Stammtisch und lässt diese Momente nochmals hochleben und einordnen, von Ländlerstars, die entweder dabei waren – oder von diesen Momenten geprägt worden sind. In einer achtteiligen Reihe können die Zuschauerinnen und Zuschauer Teil einer Stammtischrunde werden, bekommen zahlreiche Musikdarbietungen aus dem Archiv sowie spontane Musikeinlagen, die sie in einer solchen Lockerheit nur an einer waschechten Stubete zu sehen bekommen. Mit Carlo Brunner, Willi Valotti und Ueli Mooser hat sich Nicolas Senn gleich drei Ländlerkönige an den Stammtisch geholt, welche die volkstümliche Fernsehgeschichte mitgeschrieben haben. Frowin Neff, der musikalische Spassvogel, komplettiert die gesellige Runde. Er ist bekannt aus dem 'Ländler-Lexikon' bei 'Potzmusig' Doch damit nicht genug: Pro Sendung kommt ein weiterer Vertreter der Szene an den Tisch, damit die ganze Vielfalt der lebendigen Szene zu Wort kommt.
    Numéro de l'épisode
    8
    Répétition
    W
  26. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
  27. Achtung! Experiment

    Der magnetische Ninja

    Catégorie
    Sachkunde
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    D
    Année de production
    2011
    Numéro de l'épisode
    21
  28. Der digitale Schüler

    Thesen zur Zukunft der Schule

    Catégorie
    Sozialkunde
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
  29. 3 Sprachen, 3 Schulklassen, 1 Ziel

    Catégorie
    Gesellschaft/Soziales
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  30. 4 Sprachen zum Dessert

    Gaia

    Catégorie
    Jugendsendung
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Numéro de l'épisode
    2
  31. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Remarque
    Anschliessend: Meteo
  32. SommerLacher

    Kabarett und Comedy | Themen: DivertiMento

    Catégorie
    Comedyshow
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2011
    Description
    Cabaret DivertiMento, das sind Jonny Fischer und Manuel Burkart. In dieser Folge sind die beiden mit Ausschnitten aus ihren zwei älteren Programmen 'Zuvielisation' und 'Plan B' zu sehen. Bisher sind DivertiMento mit vier Programmen durch die Schweiz getourt: 2002 bis 2005 mit 'kultimulturell', 2005 bis 2008 mit 'zuvieliSation', 2008 bis 2011 mit 'Plan B' und 2012 bis 2014 mit 'Gate 10'. Beiträge und Reihenfolge der aktuellen Sendung mit dem Cabaret DivertiMento: – 'Italo-Song' (4':55''): Jonny als Ramazotti-Verschnitt, Manu als Luft-Gitarren-, Luft-Bass-Luft-Schlagzeug- und Luft-Saxofon-Virtuose – 'Boxkampf' (4':23''): Slowmotion bis zum K. o. auf den Brettern – 'Stage Hands' (4':04''): Stage Manager Küde (Manu) und seine Stage-Hand Gian Franco (Jonny) prüfen Technik und Bühne, bevor es losgeht. – 'Intro Plan B' und 'Tagebuch' (11':58''): Jonny und Manu haben keinen Plan, wie sie die zwei Stunden Programm gestalten möchten. So liest Jonny aus seinem alten Tagebuch vor, und Manu erklärt diese Geschichten mit abstruser Mimik und Gestik für Zuschauerinnen und Zuschauer, die nicht mehr so gut hören.
  33. Reporter Sélection

    Menschen, Schicksale, Abenteuer | Themen: Die Chefärztin – Stephanie von Orelli zwischen Operationssaal und Kinderspielplatz

    Catégorie
    Dokumentation
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Die Leidenschaft für die Medizin hat Stephanie von Orelli von ihren Eltern: Beide waren Ärzte. Als Chefärztin kann Stephanie von Orelli nicht nur helfen, sondern auch bestimmen – zum Beispiel dass im Zürcher Stadtspital Triemli Frauen gefördert werden. Nie hätte sie einen Mann geheiratet, der nicht mitanpacken würde. Ihr Mann stammt aus Frankreich. Dort würde man Mütter bedauern, die nicht arbeiten gehen, sagt er. Dass seine Frau Karriere macht, war für ihn nie ein Problem. Ein Zwölf-Stunden-Tag, Verantwortung, Macht, wenig Freizeit – ist dies erstrebenswert oder nur anstrengend? Und was spricht dagegen, etwas kürzerzutreten, mehr Zeit mit den Kindern zu verbringen? 'Mir geht es so gut im Leben. Darum fühle ich mich verpflichtet, den Patientinnen etwas zurückzugeben: meinen vollen Einsatz. Das kommt von meiner protestantischen Erziehung', erkärt Stephanie von Orelli, und lacht. Reporterin Samira Matta über eine Frau mit viel Energie – und ebenso viel Humor.
  34. Tatort

    Durchgedreht

    Catégorie
    Krimireihe
    Informations sur la production
    Spielfilm (Krimi)
    Pays de production
    D
    Année de production
    2016
    Description
    Die einzige Zeugin ist erst neun: Als mitten in der Nacht bei Familie Habdank eingebrochen wird, kann Anna (Julie-Helena Sapina) sich verstecken. Kurz darauf sind ihr kleiner Bruder und ihre Mutter tot. Wenige Stunden später, als die Kommissare Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär) den Tatort untersuchen, steht das Mädchen noch unter Schock und schweigt. Auch Annas Vater Sven Habdank (Alexander Beyer) der gerade von einer Dienstreise zurückkehrt, ist für die Kommissare kaum ansprechbar. Hat der Mordanschlag auf seine Familie etwas mit seinem Job zu tun? Habdank ist Steuerprüfer. Und wie sein Kollege Schwarzhaupt (Oliver Bröcker) bestätigt, gilt er als 'harter Hund': Sowohl der Journalist Ole Winthir (Peter Benedict) als auch der Bauunternehmer Pit Benteler (Max Herbrechter), die ihm gegenüber ihre Bücher offenlegen mussten, sind überhaupt nicht gut auf ihn zu sprechen. Aber es könnte sich auch um Eifersuchtsdrama handeln. Offensichtlich gab es in der Beziehung von Sven Habdank und seiner Lebensgefährtin Freya Spannungen.
    Cast
    Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Patrick Abozen, Joe Bausch, Julia Grafflage, Stephan Szasz, Nicola Schössler
    Régisseur
    Dagmar Seume
    Scénario
    Norbert Ehry
    Informations détaillées
    Die unterschiedlichen Ermittler-Teams sind in verschiedenen deutschen Städten, aber auch in Österreich und der Schweiz Mördern und anderen Gewaltverbrechern auf der Spur. Dabei kommen sowohl regionale Besonderheiten als auch gesellschaftlich relevante Themen immer wieder zur Sprache.
  35. mitenand

    Themen: Helvetas – Jetzt kann sogar ihr Sohn studieren

    Catégorie
    Dokumentation
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Surendra Chaudhary und seine Frau kennen die Armut gut. Als Angehörige einer minderen Kaste in Nepal hatten sie kaum eine Chance, ein Auskommen zu finden. Jetzt setzen sie eine Geschäftsidee um. Von den Einnahmen können sie sogar das Studium ihres Sohnes finanzieren. Ein Bericht von Mitja Rietbrock.
  36. Waschbären – Einwanderer aus Wildwest

    Catégorie
    Tiere
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    D
    Année de production
    2013
    Description
    Einst hat man Waschbären von Amerika nach Deutschland geholt. Heute sind sie nicht mehr ganz so beliebt: Besonders bei Jägern hält sich das hartnäckige Gerücht, Waschbären seien gefährliche Allesfresser, die sogar Rehe angreifen und erlegen würden. Die Wissenschaft hat das längst widerlegt. Inzwischen gibt es etwa eine halbe Million Waschbären in Deutschland. Sogar in grösseren Städten kommen sie vor. Begonnen hat dies in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit Pelztierfarmen: Die Qualität der Felle wilder Waschbären war höher als die der gefangenen. Daher wurden trächtige Tiere ausgewildert, die sich in der Natur vermehrt haben. Als dann das Interesse an Waschbärpelzen schwand, wurde das Tier nicht mehr gejagt. Forderungen, den Waschbären in Deutschland auszurotten, sind bis heute nicht verstummt.
  37. Die mit den Haien schwimmen – Wettkampf im offenen Meer

    Catégorie
    Menschen
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    D
    Année de production
    2013
    Description
    2300 Teilnehmer aus aller Welt stürzen sich an der Cottesloe Beach in Westaustralien in die Fluten. Knapp 20 Kilometer wollen sie ohne Unterbrechung schwimmen. Ihr Ziel: die Insel Rottnest. Mitten unter ihnen: der 80-jährige Schweizer Dieter Loeliger, der in diesem Jahr ein letztes Mal starten wird beim weltweit grössten Schwimmwettbewerb im offenen Ozean. Gefahren lauern dabei überall. Immer wieder wird Haialarm ausgelöst. Auch den Wellengang kann niemand vorhersagen, und eine besondere Bedrohung für die Schwimmer sind die vielen Schiffschrauben der Begleitboote. Monatelang hat Dieter Loeliger für den Wettbewerb trainiert und gelernt, während des Schwimmens Bananen zu essen. Nur so kann er sich fit halten, denn neun Stunden oder mehr wird er unterwegs sein.
  38. Sternstunde Kunst

    Themen: Eine Frage des Gewissens – der Pionier der grünen Architektur

    Catégorie
    Darstellende Kunst
    Informations sur la production
    Spielfilm (Dokumentarfilm)
    Année de production
    2014
    Description
    Bereits vor 20 Jahren erfand Christoph Ingenhoven das erste Ökohochhaus und avancierte zu einem der international bekanntesten Architekten. Was inspiriert ihn? Woher stammt sein Interesse an Ökologie? Der Film von Britta Nagel und Frank Henschke ist ein Plädoyer für eine bessere Architektur. Die Autoren reisen mit Ingenhoven von der Gletscherlandschaft des Engadins zu seiner Grossbaustelle nach Singapur und besuchen in Düsseldorf das von ihm entworfene Privathaus. Sie fragen nach den Folgen giftiger Baumaterialien und denken nach über das Hochhaus als Gebäudeform der Zukunft. Studierende führender deutscher, französischer und österreichischer Architekturuniversitäten äussern sich darüber, welche Bedeutung grünes Bauen für sie hat. Wird die kommende Architektengeneration hinreichend auf die Herausforderungen ihres Berufes vorbereitet? Die Antworten, selbstgefilmt mit dem Smartphone, haben das Kamerateam erstaunt und nachdenklich gemacht. Wiederholung vom 5. Mai 2016.
  39. Sternstunde Philosophie

    Themen: Herbert Grönemeyer: Menschsein, hier und jetzt

    Catégorie
    Philosophie
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2016
    Description
    Seine ersten Erfolge feierte Herbert Grönemeyer nach vier erfolglosen Platten 1984 mit seinem Album 'Bochum'. Seither belegen alle seine Alben Platz 1 in den deutschen Charts. Lieder wie 'Männer', 'Flugzeuge im Bauch' oder 'Mensch' wurden zu generationenübergreifenden Hits. Schon bevor er Musiker wurde, spielte Grönemeyer Theater, erlangte mit seiner Rolle im Film 'Das Boot' internationalen Ruhm und schreibt bis heute Soundtracks für Kinofilme. Sein Schaffen durchzog schon immer die Frage, wie der Mensch zurechtkommt in seinem Leben und was ihn letztlich ausmacht. 'Dauernd jetzt' heisst sein neues Album, das den Menschen als Wesen vorstellt, das sich im Mahlstrom der Möglichkeiten neu entwerfen muss. Barbara Bleisch spricht mit Herbert Grönemeyer darüber, wie Menschsein heute gelingt und weshalb sie alleine nie vollständig sein können. Wiederholung vom 10. April 2016.
  40. Sternstunde Religion

    Themen: Die Rückkehrer – Die Menschen von Iqrit

    Catégorie
    Allgemein
    Informations sur la production
    Spielfilm (Dokumentarfilm)
    Année de production
    2016
    Description
    Was jüdische Israeli als Unabhängigkeitserklärung feiern, nennen Palästinenser 'naqba' – Katastrophe, denn zu Hunderttausenden mussten sie 1948 ihre Städte und Dörfer verlassen. Zu ihnen gehören auch die ehemaligen Bewohnerinnen und Bewohner von Iqrit in Galiläa. Heute leben sie in 22 Orten innerhalb Israels und haben die israelische Staatsbürgerschaft. Ihr Dorf existiert nicht mehr, doch die Sehnsucht ist nicht nur geblieben, sondern tradiert sich weiter. Nach Jahrzehnten eines juristischen und politischen Hin und Hers ist die dritte Generation überzeugt, dass sie zurückkehren wird. Ein Film von Christian Walther. Wiederholung vom 5. Mai 2016.