search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 240 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Die Werra-Floss-Partie

    Von Creuzburg nach Bad Sooden-Allendorf – Eine Flussreise mit Holger Weinert

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Sendereihe
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Unglaublich die Strömung an der 800 Jahre alten Brücke von Creuzburg, einst Wohnort der Heiligen Elisabeth. Dahinter passieren Holger Weinert und seine Reisegesellschaft die malerischen Felsen von Ebenau. Die Werra-Versalzung hat eine ungeahnte Nebenwirkung: Tigerflohkrebse im Wasser. Sie kommen von der Küste und zwicken gewaltig. Nicht weit von Creuzburg liegt Wanfried – der alte Werra-Hafen kann getrost als Osthessens einstiges Tor zur Nordsee gelten. Mit Ahler Woscht geht's weiter in die stolze Stadt Eschwege und schliesslich, allerlei Gäste wie Frau Holle und Fabian von Berlepsch im Gepäck, in eine der schönsten Städte Hessens: Bad Sooden-Allendorf.
    Episodenummer
    2
  2. Hauptstadtrevier

    Der Heiratsschwindler

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Julia Klug verhindert im letzten Moment einen Selbstmordversuch. Die verzweifelte Claudia Prinz will sich in die Spree stürzen. Sie ist auf einen Heiratsschwindler reingefallen, der sie nicht nur betrogen, sondern obendrein um 10.000 Euro erleichtert hat. Für Julia Klug, die ja selber Opfer eines Heiratsschwindlers wurde, ist sofort klar: Dieser Betrüger – er nennt sich Costa Schettino – muss zur Strecke gebracht werden. Ihr Chef Johannes Sonntag sieht das ganz anders: So ein Fall gehört in einen Groschenroman – nicht in die Zuständigkeit des Betrugsdezernats. Das sieht seine Chefin, Dezernatsleiterin Marei Schiller, genauso. Doch Claudia Prinz hat einen einflussreichen Bruder: Felix Prinz ist Bundestagsabgeordneter, Leiter des Innenausschusses, Freund der Berliner Polizei und ein Mann mit Ambitionen. Beeindruckt von Julias heldenhaftem Einsatz sorgt Felix Prinz dafür, dass Julia die Leitung der Ermittlungen bei der Jagd nach dem Heiratsschwindler bekommt – sehr zum Ärger von Johannes Sonntag und von Marei Schiller. Doch beide machen – gezwungenermassen – gute Miene zum bösen Spiel. Und sie wissen: Wenn der Fall in die Hose geht, werden Köpfe rollen – aber ab jetzt nicht mehr ihre, sondern praktischerweise der von Julia. Der Fall stellt sich komplizierter dar als gedacht. Der Heiratsschwindler ist ein wahres Chamäleon, mit Dutzenden von Namen und ebenso vielen Gesichtern. Einige seiner Opfer sind schnell ermittelt. Doch keine der betrogenen Frauen will gegen den Heiratsschwindler Anzeige erstatten. Zu sehr belasten Schmach und Scham die Opfer. Als Julia die Opfer zusammenführt, kommt es zum Eklat – ausgerechnet vor den Augen von Felix Prinz. Nun ist auch Julia klar: Sie muss den Fall unbedingt erfolgreich abschliessen, sonst wird das Leid der Opfer eine unendliche Geschichte und ihre Karriere beim Betrugsdezernat könnte abrupt enden. Johannes Sonntag als Assistent von Julia hält sich verständlicherweise zurück, ist keine allzu grosse Hilfe. Deshalb greift Julia zu ungewohnten Mitteln und spannt kurzerhand ihre Eltern ein. Denn es gibt nur eine Chance: Man muss den Heiratsschwindler Costa Schettino in eine Venusfalle locken und seine Opfer Zeugen seiner erneuten Verführung werden lassen. Dann würden sie endlich bereit sein, gegen ihn auszusagen. Ein Lockvogel muss her. Das erweist sich als schwierig. Denn wer wäre geeigneter als Julias Mutter Marianne? Doch Jürgen Klug sieht das natürlich anders. Julias letzte Chance droht am Streit ihrer Eltern zu scheitern ...
    Episodenummer
    2
    Cast
    Torsten Michaelis, Oliver Bender, Julia Richter, Hannes Wegener, Friederike Kempter, Guntbert Warns, Deborah Kaufmann
    Regisseur
    Marcus Ulbricht
    Drehbuch
    Andy Cremer, Frank Rohne
  3. hessenschau kompakt

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Werktäglich auf den Punkt informiert – alles über Politik, Wirtschaft und Kultur in und um Hessen.
  4. Irene Huss, Kripo Göteborg – Der im Dunkeln wacht Irene Huss – Den som vakar i mörkret

    Kategorie
    TV-Kriminalfilm
    Produktionsinfos
    Spielfilm
    Produktionsland
    S
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Der Fund einer Frauenleiche führt Irene Huss zu einem seltsamen jungen Mann, der verdächtigt wird, ein Serientäter zu sein. Dieser hält sich für einen Frauenhelden und versucht sogar, mit der Kriminalkommissarin zu flirten. Irene ist zunehmend irritiert von der Kaltschnäuzigkeit des Verdächtigen, der sich von den polizeilichen Ermittlungen, die gegen ihn laufen, völlig unbeeindruckt zeigt. Offenbar ist er davon überzeugt, dass ihm mit legalen Mitteln nicht beizukommen ist. Während Irene seine Schwachstelle sucht, wird bei ihr zu Hause eingebrochen und auf ihre Tochter ein Anschlag verübt. – In diesem Schwedenkrimi nach einem Bestseller von Helene Tursten wird Kriminalkommissarin Irene Huss mit einem Mann konfrontiert, dem sie am liebsten nie begegnet wäre.
    Cast
    Angela Kovács, Reuben Sallmander, Felicia Löwerdahl, Mikaela Knapp, Lars Brandeby, Dag Malmberg, Eric Ericson
    Regisseur
    Richard Holm
    Drehbuch
    Stefan Ahnhem
  5. Die Musketiere The Musketeers

    Die Rebellin

    Kategorie
    Abenteuer
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Während einer Fahrt der Königin mit ihrer Eskorte durch Paris versucht eine junge Frau, die fahrende Kutsche zu besteigen – und wird dabei getötet. Es stellt sich heraus, dass sie der Königin eine Petition übergeben wollte, in der eine Stärkung der Frauenrechte gefordert wird. Hinter der Petition steckt die Comtesse Ninon de Larroque, die schon lange dafür eintritt, Frauen mehr Unabhängigkeit und Bildung zu gewähren. Die Königin hat für diese Bestrebungen ein offenes Ohr, und auch der Musketier Athos empfindet Sympathie für die Comtesse. Aber Kardinal Richelieu fürchtet, dass Frauenrechte die Macht der Kirche schmälern könnten. Um in der Gunst des Papstes aufzusteigen und um ihr Vermögen für die Staatskasse konfiszieren zu können, setzt er alles daran, Ninon als Hexe auf den Scheiterhaufen zu bringen. Als ein junges Mädchen namens Fleur verschwindet und von der Roten Garde des Kardinals in Ninons Haus gefunden wird, sieht Richelieu seine Chance gekommen: Er setzt Fleur unter Druck, damit sie die Comtesse vor Gericht als Hexe diffamiert. Doch es kommt anders – und auf einmal muss der skrupellose Kardinal selbst um sein Leben kämpfen.
    Episodenummer
    7
    Cast
    Tom Burke, Santiago Cabrera, Peter Capaldi, Howard Charles, Alexandra Dowling, Ryan Gage, Tamla Kari
    Regisseur
    Richard Clark
    Drehbuch
    James Payne
  6. Hauptstadtrevier

    Der Heiratsschwindler

    Kategorie
    Kriminal
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Julia Klug verhindert im letzten Moment einen Selbstmordversuch. Die verzweifelte Claudia Prinz will sich in die Spree stürzen. Sie ist auf einen Heiratsschwindler reingefallen, der sie nicht nur betrogen, sondern obendrein um 10.000 Euro erleichtert hat. Für Julia Klug, die ja selber Opfer eines Heiratsschwindlers wurde, ist sofort klar: Dieser Betrüger – er nennt sich Costa Schettino – muss zur Strecke gebracht werden. Ihr Chef Johannes Sonntag sieht das ganz anders: So ein Fall gehört in einen Groschenroman – nicht in die Zuständigkeit des Betrugsdezernats. Das sieht seine Chefin, Dezernatsleiterin Marei Schiller, genauso. Doch Claudia Prinz hat einen einflussreichen Bruder: Felix Prinz ist Bundestagsabgeordneter, Leiter des Innenausschusses, Freund der Berliner Polizei und ein Mann mit Ambitionen. Beeindruckt von Julias heldenhaftem Einsatz sorgt Felix Prinz dafür, dass Julia die Leitung der Ermittlungen bei der Jagd nach dem Heiratsschwindler bekommt – sehr zum Ärger von Johannes Sonntag und von Marei Schiller. Doch beide machen – gezwungenermassen – gute Miene zum bösen Spiel. Und sie wissen: Wenn der Fall in die Hose geht, werden Köpfe rollen – aber ab jetzt nicht mehr ihre, sondern praktischerweise der von Julia. Der Fall stellt sich komplizierter dar als gedacht. Der Heiratsschwindler ist ein wahres Chamäleon, mit Dutzenden von Namen und ebenso vielen Gesichtern. Einige seiner Opfer sind schnell ermittelt. Doch keine der betrogenen Frauen will gegen den Heiratsschwindler Anzeige erstatten. Zu sehr belasten Schmach und Scham die Opfer. Als Julia die Opfer zusammenführt, kommt es zum Eklat – ausgerechnet vor den Augen von Felix Prinz. Nun ist auch Julia klar: Sie muss den Fall unbedingt erfolgreich abschliessen, sonst wird das Leid der Opfer eine unendliche Geschichte und ihre Karriere beim Betrugsdezernat könnte abrupt enden. Johannes Sonntag als Assistent von Julia hält sich verständlicherweise zurück, ist keine allzu grosse Hilfe. Deshalb greift Julia zu ungewohnten Mitteln und spannt kurzerhand ihre Eltern ein. Denn es gibt nur eine Chance: Man muss den Heiratsschwindler Costa Schettino in eine Venusfalle locken und seine Opfer Zeugen seiner erneuten Verführung werden lassen. Dann würden sie endlich bereit sein, gegen ihn auszusagen. Ein Lockvogel muss her. Das erweist sich als schwierig. Denn wer wäre geeigneter als Julias Mutter Marianne? Doch Jürgen Klug sieht das natürlich anders. Julias letzte Chance droht am Streit ihrer Eltern zu scheitern ...
    Episodenummer
    2
    Wiederholung
    W
    Cast
    Torsten Michaelis, Oliver Bender, Julia Richter, Hannes Wegener, Friederike Kempter, Guntbert Warns, Deborah Kaufmann
    Regisseur
    Marcus Ulbricht
    Drehbuch
    Andy Cremer, Frank Rohne
  7. hessenschau

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Wiederholung
    W
  8. hessenschauwetter

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Wiederholung
    W
  9. Erlebnis Hessen

    Unterwegs auf dem Werra-Burgen-Steig

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Gerade wurde er zu Deutschlands zweitem schönstem Wanderweg gekürt: der Werra-Burgen-Steig Hessen. Beginnend in der Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden verläuft er vorbei an stattlichen Schlössern und Burgen wie Schloss Berlepsch bei Witzenhausen oder Schloss Rothestein, durch Naturparks, an der Werra entlang, dem einstigen Grenzfluss, bis zur Tannenburg bei Nentershausen – 133 Kilometer mit grandiosen Ausblicken, einer besonderen Flora und Fauna und auch ungewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten vom Baumhaus bis zur Jugendherberge mit Zeltlager. Wie sind die Anforderungen an den Weg? Immerhin gilt es auch, eine Klamm zu durchqueren. Wo lässt es sich am besten übernachten, welche Burg hat die spannendste Geschichte? Wanderführer Daniel von Trausnitz begleitet eine kleine Gruppe auf den sehr unterschiedlichen Etappen, motiviert bei lang andauernden Regenfällen, erheitert mit Anekdoten und überrascht auch noch mit einer ritterlichen Einlage.
    Wiederholung
    W
  10. Capri – Sehnsuchtsziel im blauen Meer

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Capri – allein der Name weckt eine ganz besondere Stimmung, verheisst Sonne, Meer und Urlaubsfreude. Seit den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts ist die Insel im Golf von Neapel das Sehnsuchtsziel vieler Reisender. Und tatsächlich ist Capri so schön, dass neben den Bildern, dem Licht, dem Blau jede Beschreibung zurückfällt. Aber was geschieht, wenn Tausende von Menschen gleichzeitig an einem Tag versuchen zu überprüfen, ob es sie auch wirklich gibt, diese Schönheit? Bis zu 20.000 Tagestouristen, die innerhalb von sechs Stunden zu den Attraktionen geführt werden, bringen die Insel fast zum Kollaps. Vor ein paar Jahren wurde sogar die Erhebung eines Eintrittsgelds für die zehn Quadratkilometer grosse Kalksteininsel in Betracht gezogen. Es stellt sich die Frage, ob man denn überhaupt noch hinfahren sollte, ob nicht doch die Wirklichkeit vor der Vorstellung verblasst. Filmautorin Susie Maass hat die Probe aufs Exempel gemacht und ist zu dem Ergebnis gekommen: Ja, man sollte hinfahren. Ein entspannter Besuch auf Capri ist möglich. Capri ist wirklich ein blaues Wunder: Die Schönheit, die die Natur hier zwischen Meer, Felsen und Himmel geschaffen hat, hinterlässt den Besucher in einem Rausch – besonders, wenn die rote Sonne im Meer versinkt ...
    Wiederholung
    W
  11. service: reisen

    Themen: Split

    Kategorie
    Tourismus
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Einen entspannten Badeurlaub mit einem unvergesslichen Kulturerlebnis zu verbinden fällt nirgendwo leichter, als in der dalmatinischen Metropole Split. Hier muss man nicht lange nach den Zeugnissen einer bewegten, Jahrhunderte alten Geschichte suchen, man begegnet ihnen bei einem Rundgang durch die Innenstadt auf Schritt und Tritt. Denn der ehemalige Palast des römischen Kaisers Diokletian umfasst praktisch die gesamte malerische Altstadt. Kein Wunder also, dass Split als Weltkulturerbe unter dem besonderen Schutz der UNESCO steht und eines der beliebtesten Ziele von Kreuzfahrten im östlichen Mittelmeer ist. Wer dem damit verbundenen Trubel entkommen möchte, findet auf einer der zahllosen vorgelagerten Inseln der kroatischen Adria genug Gelegenheit. 'service: reisen' stellt heute mit Hvar und Brac zwei von ihnen vor. Ein ganz besonderer Tipp ist der Besuch im Nationalpark Krka, nördlich von Split. Hier läuft man auf Holzstegen durch ein wahres Paradies, vorbei an Seen, Wasserfällen und artenreicher Natur.
    Wiederholung
    W
  12. Hessen-Reporter

    Themen: Alles neu für die Schwimmsaison – Grossputz im Darmstädter Woog

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Algen stören die Schwimmer, die Schlammschicht ist inzwischen siebzig Zentimeter dick, das Wasser trüb – endlich wird der See entschlammt, und überfällige Baumassnahmen werden durchgeführt. Badegäste fiebern der Wiedereröffnung des Darmstädter Naturbadesees Woog entgegen. Wird alles klappen wie geplant? Können sie im Mai wieder beherzt ins Wasser springen? Seit über fünfzig Jahren ist der See nicht mehr entschlammt worden – eine Mammutaufgabe. Es ist September. Tatjana Hofmann hat letzte Nacht wenig geschlafen und noch viel organisiert. Die Vorsitzende der Anglergemeinschaft 'Grosser Woog' hat einen Berufsfischer und freiwillige Helfer zum See bestellt. In den kommenden Tagen müssen alle Fische und Teichmuscheln aus dem See geholt werden, bevor das ganze Wasser komplett abgelaufen ist und der Bagger kommt. Für die Teichmuscheln ist ein Experte bestellt. Er sortiert die chinesischen Teichmuscheln aus. Denn nur die einheimischen stehen unter Naturschutz und kommen in ein anderes Gewässer. Doch kaum stehen Helfer und Fischer auf dem Steg, haben sie schon das erste Problem: Der Wasserpegel sinkt nicht schnell genug. Sie müssen umdisponieren, denn die Fische sollen ja nicht an den Netzen vorbei schwimmen können. Während der Wasserpegel gemächlich fällt, versuchen sie, die grossen und kleinen Fische mit Stellnetzen, Elektrofischen und Schleppnetz herauszuholen. Ganz schön schwer, denn niemand weiss, wie viele Fische und Teichmuscheln tatsächlich im See sind und wie lange das Wasser braucht, bis es abgelaufen ist. Der Naturbadesee 'Grosser Woog' in der Stadtmitte von Darmstadt ist schon seit 1820 die beliebteste Badeanstalt der Darmstädter. Die jetzige Sanierung kostet viel Geld, denn nicht nur der Schlamm muss weg. Auch die Ab- und Zuflüsse werden saniert. Thomas Schönrich vom Darmstädter Planungsbüro BGS Wasser hat die Arbeiten zu verantworten. Und er steht dabei unter grossem Zeitdruck. 'Bis zur Eröffnung der Badesaison im Mai muss alles erledigt sein, da darf nicht gross was schief gehen.' Wird alles rechtzeitig fertig, oder müssen sich die Darmstädter für diesen Sommer einen anderen Ort zum Abkühlen suchen?
    Wiederholung
    W
  13. Nashorn, Zebra & Co.

    Themen: Seltene Wildpferde

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Das neue Seelöwenbaby ist ganz aussergewöhnlich, und Helmut ist von dem Zwerg ganz hin und weg. Die Münchner Elefantendamen müssen sich heute Morgen einen wenig gedulden, denn draussen laufen noch Vorbereitungen: Thomas und Alex basteln an einer neuen Beschäftigung für die Dickhäuter. Bei den Flamingos erkundet der erste Nachwuchs schon selbstständig das Revier. Nur das Wetter könnte besser sein: Ein Regentag zwischendurch kann den Jungen zwar nichts anhaben, aber richtig kalt darf es nicht mehr werden. Im Münchner Tierpark werden seltene Przewalski-Wildpferde gezüchtet, um sie in den Wüsten Asiens wieder anzusiedeln – in Freiheit. Dieses Jahr klappt es mit dem Nachwuchs aussergewöhnlich gut. Gleich drei stramme Fohlen sind eher die Ausnahme. Ausserdem in der Sendung: wie es Kattafrau Karla nach ihrem OP-Termin geht und wo Ameisenbärin Xippe am liebsten den Tag verschläft.
    Episodenummer
    284
    Wiederholung
    W
  14. Klasse Segel Abenteuer

    Themen: Alle Macht den Schülern

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Die Schiffsübergabe: Die Erwachsenen-Crew überlässt für drei Tage den Jugendlichen das Ruder. Alle wichtigen Ämter werden nun von den Schülern übernommen. Sie sollen das riesige Schiff ganz alleine in die Karibik steuern. Die junge Crew ist aufgeregt: Wer wird Kapitän, wer wird Steuermann? Und werden sie das fünfzig Meter lange Schiff sicher durch die tückische Inselwelt der Karibik manövrieren können? (Der 12. Teil folgt am 29. Juni.)
    Episodenummer
    11
    Hintergrundinfos
    Es ist das grösste Abenteuer ihres Lebens! Sechs Monate lang segeln 30 Zehntklässler aus Bayern um die halbe Welt. Der Dreimaster 'Thor Heyerdahl' ist für die Gymnasiasten Klassenzimmer und Lebensraum in einem. Die Reiseroute führt sie von Kiel über die Kanarischen Inseln in die Karibik, von Panama über Kuba und die Bermudas zurück über die Azoren nach Kiel.
  15. Endlich Samstag!

    Ohne Technik keine Töne

    Kategorie
    Kinderserie
    Produktionsinfos
    Jugendserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Maxine sucht ihren Bruder Moritz und findet ihn und Elas Bruder Ebse auf dem Hausboot des etwas dubiosen Patrick. 'Max' hält Patrick für einen schlechten Umgang für ihren kleinen Bruder, zumal er Mitglied einer Strassengang war. Auf der Suche nach einem neuen Tontechniker schlägt sie Moritz und Ebse vor. Die pfiffigen Jungs übernehmen die Aufgabe, denn sie wollten schon immer zur Band gehören. Was keiner weiss: Moritz hat überhaupt keine Ahnung davon. Beim Auftritt hält der Verstärker nicht durch. Moritz und Ebse müssen zugeben, dass nur Patrick sich mit der Technik auskennt. Der bringt den Verstärker auch schnell wieder zum Laufen. Vinnie will ihn sofort als Techniker engagieren. Maxine ist dagegen, weil sie Patrick misstraut. Doch Vinnie setzt sich für Patrick ein, und die Band gibt ihm eine Chance. Für 'Max' ist das ein Dämpfer in der Beziehung zu Vinnie, zumal sich auch Philippa auffallend freundlich um den Bandmanager mit dem Gipsbein bemüht.
    Episodenummer
    29
    Cast
    Remo Schulze, Tessa Obrusnik, Miriam Hassler, Stella Welter, Andrea Kathrin Loewig, Paula-Marie Bugla, Simon Dibbern
    Regisseur
    Rüdiger Sass, Hans Werner, Frank Gotthardy, Peter Wekwerth
    Drehbuch
    Andreas Knaup, Bernd Roeder-Mahlow, Anna Knigge, Ines Keerl
  16. hallo hessen

    Gäste: Alexandra Huse (Tierheim Frankfurt), Kai Motzkus (Experte für Reiserecht), Andreas Buhl (Marmeladenexpertin)

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Der Nachmittag im hr-fernsehen: 'hallo hessen' zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt, spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. 'hallo hessen' bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist 'hallo hessen' wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.
    Wiederholung
    W
  17. hessenschau kompakt

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Werktäglich auf den Punkt informiert – alles über Politik, Wirtschaft und Kultur in und um Hessen.
    Wiederholung
    W
  18. hallo hessen

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Der Nachmittag im hr-fernsehen: 'hallo hessen' zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt, spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. 'hallo hessen' bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist 'hallo hessen' wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.
    Wiederholung
    W
  19. Brisant

    Boulevardmagazin

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
    Wiederholung
    W
  20. Maintower

    Boulevard, News und Lifestyle

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Wiederholung
    W
  21. hessenschau

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Wiederholung
    W
  22. hessenschauwetter

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Wiederholung
    W
  23. Nashorn, Zebra & Co.

    Zoogeschichten aus München | Themen: Alarm: Legenot!

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Endlich lassen sich die Luchsbabys beobachten. Familie Luchs ist um zwei niedliche Kätzchen gewachsen. Der Nachwuchs macht einen kerngesunden Eindruck, Mama Mia passt auf die Kleinen auf, und was macht der Papa? Norbert rennt durch den Tierpark – einer der seltenen Notfälle: Eine Strahlenschildkröte könnte in Lebensgefahr sein, sie muss dringend in die Tierarztpraxis. Ein Röntgenbild wird Klarheit bringen, alle sind gespannt, was dabei raus kommt. Braunbärin Olga ist eine echte Geniesserin und lässt sich gern mal gemütlich die Sonne auf den Pelz brennen. Ob Flori sie auf Touren bringt? Bei den Elefanten steht eine gemeinsame Unternehmung auf dem Programm. Ein gemeinsamer Spaziergang festigt die Freundschaft und macht schon mal den Kopf frei. Vom flachen Land geht's hinauf zu einer kleinen Bergtour – für Elefanten gar kein Problem. Ausserdem in der Sendung: wie Steinadler Adonis trainiert und ob Kugelfische wirklich giftig sind.
    Episodenummer
    285
  24. Meine Ausbildung 2017

    Du führst Regie

    Kategorie
    Berufskunde
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Bereits zum neunten Mal hat der Hessische Rundfunk hessische Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe zur Teilnahme am Videowettbewerb 'Meine Ausbildung – Du führst Regie' aufgerufen. In einem siebenminütigen Kurzfilm sollten sich die Schülerinnen und Schüler filmsich mit Ängsten, Träumen, Wünschen zum Thema 'Ausbildung' auseinandersetzen. Prämiert wurden die besten Filme nach Kategorien wie etwa das beste Drehbuch, die beste schauspielerische Leistung, der beste Newcomer. Die zehn besten Filme werden nun im hr-fernsehen ausgestrahlt.
  25. Rote Rosen

    Kategorie
    Telenovela
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Britta und Timo haben begriffen, dass sie keine gemeinsame Zukunft mehr haben. Wenn es auch noch so schwer ist, die Trennung ist unausweichlich. Timo wird in die Staaten gehen, im Silicon Valley arbeiten und in der Nähe von Finn sein können, Britta bleibt am Krankenhaus. Um den Schmerz möglichst gering zu halten, verlässt Timo Lüneburg schon am nächsten Tag. Sigrid bekommt einen Hinweis, wonach sie glaubt, dass Peer einen bestimmten Motorradhelm sucht. Über Hannes besorgt Sigrid sich den Helm. Als sie ihn Peer schenken will, fragt dieser sie ahnungslos, ob er ihn ihr abkaufen kann – um ihn Ben zu schenken. Als Hannes sich über Sigrids wahre Absicht verplappert, macht Peer als Wiedergutmachung einen Schritt auf Sigrid zu und lädt sie zu einer Motorradtour ein. Sigrid definiert das für sich als Date. Sie wird Peer für sich gewinnen und mit ihm glücklich werden! Swantje dreht ihren ersten ViBlog-Beitrag – eine Warnung an die Community, vorsichtig mit Bildern im Netz umzugehen. Sie ist stolz auf ihr Werk – aber die Internetgemeinde reagiert mit einem Shitstorm auf Swantjes Beitrag.
    Episodenummer
    2450
    Cast
    Patricia Schäfer, Dana Golombek, Jörg Pintsch, Christian Rudolf, Malin Steffen, Henrike Fehrs, Gerry Hungbauer
    Regisseur
    Patrik Fichte, Julia Peters
    Drehbuch
    Annick Klug
  26. Sturm der Liebe

    Kategorie
    Telenovela
    Produktionsinfos
    Fernsehserie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ella ist sich sicher, dass William der Richtige für sie ist. Immer wieder hat sie sinnliche Träume von ihm. Zum ersten Mal in ihrem Leben fragt sie sich, ob sie wirklich bis zur Ehe enthaltsam leben möchte. Sie offenbart William, dass sie bereit ist, ihr Gelübde für ihn zu brechen – Beatrice dankt Werner für Friedrichs und ihre Rettung. Doch Friedrichs Leben hängt nach wie vor am seidenen Faden. Niemand kann sagen, ob er den Kampf gegen Alvarez‘ Gift gewinnt. Charlotte hat überraschend Besuch von ihrem früheren Kindermädchen Christine bekommen. Als sie die Bilder in einem alten Fotoalbum ansehen, offenbart Christine Charlotte, dass sie einen Bruder hat, von dem sie nichts wusste. Desirée will in ihrer Rolle als PR-Leiterin einen Video-Blog rund um das Hotel ins Leben rufen. Ihre Chefin Susan ist begeistert von der Idee, sieht Desirée jedoch nicht als Moderatorin für den Blog. Als Oskar Tina bei ihrer Prüfungsvorbereitung hilft, erfährt sie, dass Oskar sich immer noch Hoffnungen macht. Tina bittet Oskar jedoch, in die Scheidung einzuwilligen. Liebenswert, zurückhaltend und humorvoll: In Folge 2716 kommt Simone Rethel als Charlottes früheres Kindermädchen Christine Münchberg an den 'Fürstenhof' und offenbart Charlotte, dass sie einen älteren Bruder hat.
    Episodenummer
    2716
    Cast
    Victoria Reich, Julia Alice Ludwig, Alexander Milz, Dirk Galuba, Mona Seefried, Antje Hagen, Sepp Schauer
    Regisseur
    Felix Bärwald, Steffen Nowak
    Drehbuch
    Oliver Philipp, Inka Thelen
    Hintergrundinfos
    Die Telenovela verarbeitet die Beziehungsgeschichten rund um das fiktive Fünf-Sterne-Hotel 'Fürstenhof' in Oberbayern.
  27. Für immer Afrika

    Kategorie
    TV-Familienfilm
    Produktionsinfos
    Spielfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Die idealistische Ärztin Katrin Berger leitet gemeinsam mit ihrem Kollegen Sam, dem besten Freund ihres verstorbenen Ehemanns, ein Buschkrankenhaus in Namibia. Obwohl Sam weit mehr als nur kollegiale Freundschaft für Katrin empfindet, verheimlicht er ihr seine Gefühle. Ganz anders der Abenteurer Christian Lindenburg, der nach einem Jagdunfall in die Klinik eingeliefert wird: Der wohlhabende Charmeur macht Katrin nach allen Regeln der Kunst den Hof. Als wenig später eine mit Chemikalien verseuchte Wasserquelle die Existenz der Klinik und der umliegenden Farmen bedroht, stellt Katrin auf eigene Faust Recherchen an – und kommt einem Umweltskandal auf die Spur, in den auch ihr Verehrer Christian verwickelt zu sein scheint. – 'Für immer Afrika' ist die Fortsetzung des erfolgreichen Dramas 'Folge deinem Herzen', mit Christine Neubauer und Francis Fulton-Smith in den Hauptrollen.
    Cast
    Christine Neubauer, Francis Fulton-Smith, Götz Otto, Ronja Forcher, Nonkosi Frances Ndlazilwana, Fezile Mpela, Michelle Molatlou
    Regisseur
    Peter Sämann
    Drehbuch
    Mathias Klaschka, Sue Schwerin von Krosigk, Wilfried Schwerin von Krosigk
  28. 1:0 für das Glück

    Kategorie
    TV-Komödie
    Produktionsinfos
    Spielfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Seit vielen Jahren unterrichtet die geschiedene Lehrerin Petra Winter Deutsch und Latein. Bei den Schülern ist sie berüchtigt, denn Humor und Lockerheit zählen nicht zu ihren Stärken. Nach einem Komplott des Direktors muss die ungeliebte Paukerin die Vertretung des kranken Sportlehrers übernehmen. Petra soll die als hoffnungslos geltende Fussballmannschaft der Schule für ein prestigeträchtiges Match trainieren. Das Kollegium hofft, dass sie sich dabei bis auf die Knochen blamiert. Niemand weiss, dass Fussball Petras heimliche Leidenschaft ist. Doch auf dem Weg zur akzeptierten Teamchefin muss die spröde Lehrerin erst einmal über ihren eigenen Schatten springen. Hausmeister Christian, der sich in Petra verliebt hat, steht ihr dabei mit klugen taktischen Ratschlägen zur Seite. Der Pokal rückt in greifbare Nähe – doch ein Spiel und ein Film dauern neunzig Minuten ... – '1:0 für das Glück' ist eine augenzwinkernd inszenierte romantische Fussballkomödie mit Thekla Carola Wied und Peter Sattmann in den Hauptrollen.
    Cast
    Thekla Carola Wied, Peter Sattmann, Eva Pflug, Steffen Schroeder, Maria Sebaldt, Jonathan Dümcke, Bruno F. Apitz
    Regisseur
    Walter Bannert
    Drehbuch
    Mathias Klaschka
  29. hallo hessen

    Gäste: Dominik Janoschka ('Naturfotograf des Jahres 2017' aus Gudensberg), Christian Bourgeois ('Bienenretter Manufaktur' Frankfurt), Dr. Florian Wember (Facharzt für Reisemedizin)

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Der Nachmittag im hr-fernsehen: 'hallo hessen' zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt, spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. 'hallo hessen' bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist 'hallo hessen' wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.
  30. hessenschau kompakt

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Werktäglich auf den Punkt informiert – alles über Politik, Wirtschaft und Kultur in und um Hessen.
  31. hallo hessen

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Der Nachmittag im hr-fernsehen: 'hallo hessen' zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt, spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. 'hallo hessen' bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist 'hallo hessen' wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.
  32. hessenschau kompakt

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Werktäglich auf den Punkt informiert – alles über Politik, Wirtschaft und Kultur in und um Hessen.
  33. Maintower

    Boulevard, News und Lifestyle

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  34. Brisant

    Boulevardmagazin

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
  35. service: trends

    Themen: Urlaubstrend Kreuzfahrten

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Auf einem schwimmenden Hotel durch die Weltmeere schippern, das ist schon lange nicht mehr nur etwas für reiche Senioren. Reisen mit dem Schiff begeistern heute die Massen, Kreuzfahrten boomen. Entspannung, Kultur, Sport und gute Unterhaltung – die Angebote für ein Rundum-sorglos-Paket an Bord sind vielfältig. Kreuzfahrten gibt es auch schon für wenig Geld. Perfekt also, um auszuprobieren, ob es die passende Urlaubsform sein könnte. 'service: trends' wollte wissen, was auf einer Schnäppchenkreuzfahrt durchs Mittelmeer für gerade mal 299 Euro geboten wird. Welche Fallstricke sollte man als Kreuzfahrt-Neuling unbedingt kennen, bevor man an Bord geht? 'service: trends' macht den Kreuzfahrt-Check. Weitere Informationen zur Sendung im Internet unter www.service.hr.de.
  36. alle wetter

    Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    'alle wetter!' ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen aussergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet 'alle wetter!' auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.
  37. hessenschau

    Themen: Direktorin geht eigene Wege – Syrische Flüchtlinge mit Erfolg auf Gymnasium aufgenommen / Lufthansa-Fraport-Streit – Landtag debattiert über mögliche Verlagerung von Arbeitsplätzen / Hessen fragt die 'hessenschau' – Sebastian Kisters unterwegs in

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  38. hessenschauwetter

    Kategorie
    Wetterbericht
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  39. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  40. Mex – Das Marktmagazin mex. das marktmagazin

    Themen: Teurer Proviant – Wenn die Urlaubsfahrt richtig teuer wird / Urlaub vor Ort – Wo das schöne Hessen locker mithält / Bau-Boom – Welche Handwerker noch zu Reparaturen kommen / Schlafstörungen – Wie gefährlich sie für Herz und Kreislauf sind

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Ferienbeginn in Hessen – da werden die Fernbusse noch beliebter, als sie es ohnehin schon sind. Aber nicht nur bei den Fahrgästen, sondern auch bei Dieben: Sie nutzen immer öfter die teils unübersichtlichen Situationen an den Haltestellen, um Gepäck und Wertsachen zu entwenden und dann im Gewühl zu verschwinden. Denn häufig ist auch für den Fernbus-Fahrer nicht erkennbar, wem ein Gepäckstück gehört. Wer haftet in solchen Fällen? Der Gepäck-Diebstahl am Fernbus – ein Thema in 'MEX. das marktmagazin'.
Keine Videos gefunden.