search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 139 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Ski alpin: Weltcup FIS Alpine Skiing World Cup

    Disziplin: Super-G Herren

    Kategorie
    Ski alpin
    Beschreibung
    Traditionell steht im Januar das legendäre Hahnenkammrennen in Kitzbühel auf dem Programm. Kein Weltcup-Event zieht so viele Schaulustige an wie die Rennen auf Streif und Ganslern im Nobelort in Tirol. Die Geschichte ist lang: seit 1931 werden in Kitzbühel Rennen veranstaltet, seit den 1940er Jahren geht es die Streif hinunter, 1966 wurde hier auf der Seidlalm die Idee eines Ski Alpin-Weltcups geboren. Wer in Kitzbühel siegt, wird zur lebenden Legende. Mit Gefällen von bis zu 85%, Sprüngen bis zu 80m und Geschwindigkeiten über 140 km/h heisst es für die Abfahrer über Mausefalle, Brückenschuss, Hausbergkante und die berühmt berüchtigte Traverse kurz vor dem Ziel die Zähne zusammenzubeissen und Schmerzen zu verdrängen. Auf dem Programm stehen seit 2017 die Disziplinen Abfahrt, Super-G und Slalom. Im letzten Jahr jubelte bei der Abfahrt der Italiener Dominik Paris, im Super-G gewann Matthias Mayer (AUT) und den Sieg im Slalom holte sich Marcel Hirscher (AUT).
    Wiederholung
    W
  2. #TGIM – Der kicker.tv Talk

    Der Experten-Talk zum Fussballgeschehen | Gäste: Olaf Thon, Michael Schulz, Fritz von Thurn und Taxis, Matthias Dersch ('kicker'-Redakteur) | Disziplin: Themen: Das Transfertheater und der BVB / Das krachende Kellerduell des Hamburger SV gegen den 1. FC Köln

    Kategorie
    Fußball
  3. Skifliegen: Weltmeisterschaften Ski Jumping World Championships

    Disziplin: Einzelspringen, 1. und 2. Durchgang

    Kategorie
    Skifliegen
    Beschreibung
    Vom 18. bis 21. Januar 2018 finden in Oberstdorf im Allgäu die FIS Skiflug Weltmeisterschaften nach zehnjähriger Pause statt. Im Stillachtal kämpfen die weltbesten Skiflieger um die Weltmeistertitel im Einzel- und im Teamwettbewerb. Die Heini-Klopfer-Skiflugschanze wurde rund 1,5 Jahre für die FIS Weltmeisterschaften umgebaut und saniert. Die WM findet im zweijährlichen Rhythmus statt und wurde 2016 von Peter Prevc (SLO) gewonnen, im Mannschaftswettbewerb holte Team Deutschland den zweiten Platz hinter den starken Norwegern und vor Österreich. 2018 gehören Andreas Wellinger und Richard Freitag zu den deutschen Hoffnungen.
    Wiederholung
    W
  4. Eurosport News

    Aktuelle Meldungen, Resultate und Interviews

    Kategorie
    Sportnews
  5. Rallye

    Rallye Dakar in Südamerika | Disziplin: 13. Etappe

    Kategorie
    Ralley
    Beschreibung
    Die berühmteste Langstrecken-Wüstenrallye der Welt rollt wieder durch Südamerika. Nachdem die Rallye Dakar im Jahre 2009 aus Sicherheitsgründen vom afrikanischen Kontinent abgezogen wurde, findet das Rennen zum achten Mal auf dem Subkontinent statt. Vom 3. bis 16. Januar fegen Autos, Motorräder, Quads und Trucks über die durch Argentinien und Bolivien führende Wüstenstrecke. Zum zweiten Mal nach 2015 ist mit Buenos Aires der Start- und Zielpunkt des Rennens identisch. Die argentinische Hauptstadt springt für Perus Kapitale Lima ein, die wegen des Wetterphänomens 'El Niño' absagen musste. Eine Herausforderung für alle Teilnehmer, denn die neue Strecke mit weniger Dünen und vermehrt technischen Abschnitten verlangt einen anderen Fahrstil. Neu ist auch die Teilnahme des Rallye-Routinies und aktuellen Tourenwagen-Fahrers Sebastian Loeb (FRA), der für Peugeot an den Start gehen wird. Seine Teamkollegen sind damit unter anderem Rallye-Legende Carlos Sainz und Dakar-Grösse Stephane Peterhansel. Bei den Autos war im letzten Jahr die Marke Mini nicht zu schlagen, die gleich fünf Fahrer unter den besten Zehn platzierte. Ob dem Peugeot Dream Team dieses Jahr ein Angriff auf die Spitze gelingt, sehen Sie exklusiv bei Eurosport.
  6. Tennis

    Matchball Becker | Disziplin: Analysen und Interviews aus Melbourne mit Boris Becker

    Kategorie
    Tennis
  7. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 6. Turniertag, 3. Runde

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  8. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 6. Turniertag, 3. Runde

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  9. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 6. Turniertag, 3. Runde

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  10. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 6. Turniertag, 3. Runde

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  11. Tennis

    Australian Open – Matchball Becker | Disziplin: Analysen und Interviews aus Melbourne mit Boris Becker

    Kategorie
    Tennis
  12. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 6. Turniertag, 3. Runde

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  13. Ski alpin: Weltcup FIS Alpine Skiing World Cup

    Disziplin: Abfahrt Herren

    Kategorie
    Ski alpin
    Beschreibung
    Traditionell steht im Januar das legendäre Hahnenkammrennen in Kitzbühel auf dem Programm. Kein Weltcup-Event zieht so viele Schaulustige an wie die Rennen auf Streif und Ganslern im Nobelort in Tirol. Die Geschichte ist lang: seit 1931 werden in Kitzbühel Rennen veranstaltet, seit den 1940er Jahren geht es die Streif hinunter, 1966 wurde hier auf der Seidlalm die Idee eines Ski Alpin-Weltcups geboren. Wer in Kitzbühel siegt, wird zur lebenden Legende. Mit Gefällen von bis zu 85%, Sprüngen bis zu 80m und Geschwindigkeiten über 140 km/h heisst es für die Abfahrer über Mausefalle, Brückenschuss, Hausbergkante und die berühmt berüchtigte Traverse kurz vor dem Ziel die Zähne zusammenzubeissen und Schmerzen zu verdrängen. Auf dem Programm stehen seit 2017 die Disziplinen Abfahrt, Super-G und Slalom. Im letzten Jahr jubelte bei der Abfahrt der Italiener Dominik Paris, im Super-G gewann Matthias Mayer (AUT) und den Sieg im Slalom holte sich Marcel Hirscher (AUT).
  14. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 6. Turniertag, 3. Runde

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  15. Tennis

    Australian Open – Matchball Becker | Disziplin: Analysen und Interviews aus Melbourne mit Boris Becker

    Kategorie
    Tennis
  16. Biathlon

    Weltcup | Disziplin: 12,5 km Verfolgung Herren

    Kategorie
    Biathlon
    Beschreibung
    Eurosport ist auch in der Saison 2017/18 wieder bei allen Biathlon-Veranstaltungen live dabei. Wie gewohnt werden die Weltcuprennen in den Disziplinen Sprint, Verfolgung, Einzel und Massenstart ausgetragen. Im Januar können die Biathleten bei drei Wettkämpfen wichtige Weltcup-Punkte sammeln. Los geht es vom 2. bis 7. Januar in Oberhof (GER). Danach folgen die Rennen in Ruhpolding (GER) vom 9. bis 14. Januar und in Antholz (ITA) vom 16. bis 21. Januar. Das Saisonfinale steigt in diesem Jahr in Tjumen (RUS) vom 20. bis 25. März. Auch in dieser Saison zählen Martin Fourcarde (FRA) und Laura Dahlmeier (GER) zu den grossen Favoriten den Gesamtweltcup für sich zu entscheiden. Bei den Männern ruhen die deutschen Hoffnungen auf Simon Schempp und Arnd Peiffer. Das Rennen in Östersund ist der Auftakt einer langen Saison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
  17. Skifliegen: Weltmeisterschaften Ski Jumping World Championships

    Disziplin: Einzelspringen, 3. und 4. Durchgang

    Kategorie
    Skifliegen
    Beschreibung
    Vom 18. bis 21. Januar 2018 finden in Oberstdorf im Allgäu die FIS Skiflug Weltmeisterschaften nach zehnjähriger Pause statt. Im Stillachtal kämpfen die weltbesten Skiflieger um die Weltmeistertitel im Einzel- und im Teamwettbewerb. Die Heini-Klopfer-Skiflugschanze wurde rund 1,5 Jahre für die FIS Weltmeisterschaften umgebaut und saniert. Die WM findet im zweijährlichen Rhythmus statt und wurde 2016 von Peter Prevc (SLO) gewonnen, im Mannschaftswettbewerb holte Team Deutschland den zweiten Platz hinter den starken Norwegern und vor Österreich. 2018 gehören Andreas Wellinger und Richard Freitag zu den deutschen Hoffnungen.
  18. Biathlon

    Weltcup | Disziplin: 10 km Verfolgung Damen

    Kategorie
    Biathlon
    Beschreibung
    Eurosport ist auch in der Saison 2017/18 wieder bei allen Biathlon-Veranstaltungen live dabei. Wie gewohnt werden die Weltcuprennen in den Disziplinen Sprint, Verfolgung, Einzel und Massenstart ausgetragen. Im Januar können die Biathleten bei drei Wettkämpfen wichtige Weltcup-Punkte sammeln. Los geht es vom 2. bis 7. Januar in Oberhof (GER). Danach folgen die Rennen in Ruhpolding (GER) vom 9. bis 14. Januar und in Antholz (ITA) vom 16. bis 21. Januar. Das Saisonfinale steigt in diesem Jahr in Tjumen (RUS) vom 20. bis 25. März. Auch in dieser Saison zählen Martin Fourcarde (FRA) und Laura Dahlmeier (GER) zu den grossen Favoriten den Gesamtweltcup für sich zu entscheiden. Bei den Männern ruhen die deutschen Hoffnungen auf Simon Schempp und Arnd Peiffer. Das Rennen in Östersund ist der Auftakt einer langen Saison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
  19. Ski alpin: Weltcup FIS Alpine Skiing World Cup

    Disziplin: Abfahrt Damen

    Kategorie
    Ski alpin
    Beschreibung
    Die weltbesten alpinen Skifahrerinnen und -fahrer messen sich im FIS Weltcup in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom und der Kombination aus Abfahrt und Slalom. Auch in dieser Saison ist der Salzburger Marcel Hirscher der grosse Favorit auf die grosse Kristallkugel. Der 27-Jährige, der den Gesamtweltcup zum fünften Mal in Folge gewinnen konnte, startete gut in die laufende Saison. Der Garmisch-Partenkirchener Felix Neureuther wurde im letzten Jahr Dritter im Slalom-Weltcup und konnte im japanischen Naeba einen Tagessieg im Slalom feiern. Gleich im ersten Rennen der neuen Saison konnte Neureuther ebenfalls überzeugen und fuhr einen 3. Platz im Riesenslalom ein. Die italienischen Fans hoffen, dass Abfahrts-Gesamtsieger Peter Fill seine konstante Form aus dem Vorjahr in der neuen Saison bestätigen kann. Mit den Norwegern Aksel Lund Svindal und dem Salzburger Hannes Reichelt kehren aber die dominierenden Abfahrer der letzten Jahre in den Weltcup-Zirkus zurück. Beim Hahnenkamm-Rennen von Kitzbühel waren beide vor der Traverse gestürzt und hatten sich schwere Knieverletzungen zugezogen. Obwohl Svindal im Februar und März nicht mehr in den Weltcup-Zirkus eingreifen konnte, wurde er dennoch Vierter im Gesamtweltcup und Zweiter im Abfahrts-Weltcup. Sollte er nach Kreuzband- und Meniskusriss wieder zur alten Form zurückfinden, ist er der grosse Konkurrent von Hirscher für den Gewinn des Gesamtweltcups. Neben Felix Neureuther ruhen die Hoffnungen der deutschen Fans auf Fritz Dopfer, der nach neun Podiumsplatzierungen endlich einen Weltcupsieg feiern möchte. Bei den Frauen ist Victoria Rebensburg der grosse Star im DSV-Team. Die 27-Jährige aus Kreuth in Oberbayern gewann in der vergangenen Saison zum zweiten Mal den Gesamtweltcup im Super G. Im Kampf um den Gesamtweltcup bei den Frauen ist in diesem Jahr die Schweizerin Lara Gut die grosse Favoritin. Im letzten Jahr sicherte sich die Tessinerin zum ersten Mal den Gesamtweltcup und zum zweiten Mal die kleine Kristallkugel im Super G. Die grossen Konkurrentinnen der vergangenen Jahre haben noch Verletzungssorgen. Anne Veith ehemals Fenninger muss nach schwerer Knieverletzung erst einmal zu ihrer Form zurückfinden. Die Amerikanerin Lindsey Vonn hat nach ihrem erneuten Kreuzbandriss angekündigt, sich voll auf einzelne Weltcup-Siege zu konzentrieren, um den Weltcupsieg-Rekord des Schweden Ingemar Stenmark zu knacken. Der Gesamtweltcup ist für sie in dieser Saison nebensächlich. Im Slalom ist nach überstandener Verletzungspause Mikaela Shiffrin die Topfavoritin und ist mit drei Siegen im Slalom erfolgreich in die neue Saison gestartet. Das grosse Highlight im alpinen Winter sind die Weltmeisterschaften in St. Moriz/Schweiz vom 06.02 – 19.02.2017.
  20. Wintersport

    Destination Pyeongchang | Disziplin: News aus dem Wintersport auf dem Weg nach PyeongChang 2018

  21. Eurosport News

    Aktuelle Meldungen, Resultate und Interviews

    Kategorie
    Sportnews
  22. Snooker

    World Main Tour | Disziplin: The Masters: Halbfinale

    Kategorie
    Snooker
    Beschreibung
    Für die Snooker-Elite geht es vom 14. bis 21. Januar zum Masters in London. Das alljährlich stattfindende Snookerturnier gehört aufgrund seines hohen Ansehens und Preisgeldes (£ 600.000) nicht umsonst zu den Triple Crown Events, den drei prestigeträchtigsten Turnieren in der Snookerwelt. Obwohl das Turnier keine Punkte für die Weltrangliste bringt, wird so auch in diesem Jahr die absolute Weltspitze vertreten sein. Zu dem Einladungsturnier werden die 16 besten Spieler der Welt eingeladen. Seit 1975 wird das Masters ausgetragen und ist fester Bestandteil der Main Tour.
  23. Eurosport News

    Aktuelle Meldungen, Resultate und Interviews

    Kategorie
    Sportnews
  24. Rallye

    Rallye Dakar in Südamerika | Disziplin: 14. Etappe

    Kategorie
    Ralley
  25. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 6. Turniertag, 3. Runde

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  26. Tennis

    Australian Open – Game, Schett & Mats | Disziplin: Das Grand-Slam-Studio mit Mats Wilander und Barbara Schett

    Kategorie
    Tennis
  27. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 7. Turniertag, Achtelfinale

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  28. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 7. Turniertag, Achtelfinale

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  29. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 7. Turniertag, Achtelfinale

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  30. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 7. Turniertag, Achtelfinale

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  31. Tennis

    Australian Open – Matchball Becker | Disziplin: Analysen und Interviews aus Melbourne mit Boris Becker

    Kategorie
    Tennis
  32. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 7. Turniertag, Achtelfinale

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  33. Tennis Australian Open

    Australian Open | Disziplin: 7. Turniertag, Achtelfinale

    Kategorie
    Tennis
    Beschreibung
    Vom 15. bis zum 28. Januar finden die Australian Open in Melbourne statt. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres rechnen sich einige Spieler gute Chancen auf den Titelgewinn aus. Im letzten Jahr feierte Roger Federer (SUI) sein Comeback beim Happy Slam und gewann direkt seinen 18. Grand Slam-Titel. Federer war aufgrund einer Verletzungspause nur an Position 17 gesetzt. Jedoch setzte er sich im Finale gegen seinen Dauerrivalen Rafael Nadal (ESP) in fünf Sätzen mit 6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 durch. Bei den Frauen kam es im Finale zum Schwester-Duell zwischen den beiden US-Amerikanerinnen Serena und Venus Williams. Serena gewann das Finale knapp in zwei Sätzen mit 6:4, 6:4. Mit diesem Sieg holte sich Serena Williams ihren 23. Grand Slam Titel. In diesem Jahr liegen die deustchen Hoffnungen erneut auf Alexander Zverev, der 2017 eine überragende Saison spielte und sich in den Top 10 etablieren konnte. Bei den Frauen liegt der Fokus auf Angelique Kerber, die sich 2016 zur Siegerin in Melbourne krönte.
  34. Tennis

    Australian Open – Matchball Becker | Disziplin: Analysen und Interviews aus Melbourne mit Boris Becker

    Kategorie
    Tennis
  35. Biathlon

    Weltcup | Disziplin: 15 km Herren mit Massenstart

    Kategorie
    Biathlon
    Beschreibung
    Eurosport ist auch in der Saison 2017/18 wieder bei allen Biathlon-Veranstaltungen live dabei. Wie gewohnt werden die Weltcuprennen in den Disziplinen Sprint, Verfolgung, Einzel und Massenstart ausgetragen. Im Januar können die Biathleten bei drei Wettkämpfen wichtige Weltcup-Punkte sammeln. Los geht es vom 2. bis 7. Januar in Oberhof (GER). Danach folgen die Rennen in Ruhpolding (GER) vom 9. bis 14. Januar und in Antholz (ITA) vom 16. bis 21. Januar. Das Saisonfinale steigt in diesem Jahr in Tjumen (RUS) vom 20. bis 25. März. Auch in dieser Saison zählen Martin Fourcarde (FRA) und Laura Dahlmeier (GER) zu den grossen Favoriten den Gesamtweltcup für sich zu entscheiden. Bei den Männern ruhen die deutschen Hoffnungen auf Simon Schempp und Arnd Peiffer. Das Rennen in Östersund ist der Auftakt einer langen Saison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
  36. Biathlon

    Weltcup | Disziplin: 12,5 km Damen mit Massenstart

    Kategorie
    Biathlon
    Beschreibung
    Eurosport ist auch in der Saison 2017/18 wieder bei allen Biathlon-Veranstaltungen live dabei. Wie gewohnt werden die Weltcuprennen in den Disziplinen Sprint, Verfolgung, Einzel und Massenstart ausgetragen. Im Januar können die Biathleten bei drei Wettkämpfen wichtige Weltcup-Punkte sammeln. Los geht es vom 2. bis 7. Januar in Oberhof (GER). Danach folgen die Rennen in Ruhpolding (GER) vom 9. bis 14. Januar und in Antholz (ITA) vom 16. bis 21. Januar. Das Saisonfinale steigt in diesem Jahr in Tjumen (RUS) vom 20. bis 25. März. Auch in dieser Saison zählen Martin Fourcarde (FRA) und Laura Dahlmeier (GER) zu den grossen Favoriten den Gesamtweltcup für sich zu entscheiden. Bei den Männern ruhen die deutschen Hoffnungen auf Simon Schempp und Arnd Peiffer. Das Rennen in Östersund ist der Auftakt einer langen Saison, die während der Olmpischen Winterspiele in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018 pausiert. Eurosport ist die ganze Saison an allen Weltcuporten live dabei.
  37. Skifliegen: Weltmeisterschaften Ski Jumping World Championships

    Disziplin: Teamwettbewerb

    Kategorie
    Skifliegen
    Beschreibung
    Vom 18. bis 21. Januar 2018 finden in Oberstdorf im Allgäu die FIS Skiflug Weltmeisterschaften nach zehnjähriger Pause statt. Im Stillachtal kämpfen die weltbesten Skiflieger um die Weltmeistertitel im Einzel- und im Teamwettbewerb. Die Heini-Klopfer-Skiflugschanze wurde rund 1,5 Jahre für die FIS Weltmeisterschaften umgebaut und saniert. Die WM findet im zweijährlichen Rhythmus statt und wurde 2016 von Peter Prevc (SLO) gewonnen, im Mannschaftswettbewerb holte Team Deutschland den zweiten Platz hinter den starken Norwegern und vor Österreich. 2018 gehören Andreas Wellinger und Richard Freitag zu den deutschen Hoffnungen.
  38. Olympische Winterspiele

    TeamD spezial | Disziplin: Berichte und Interviews von Team Deutschland

    Kategorie
    Olympische Winterspiele
  39. Ski alpin: Weltcup FIS Alpine Skiing World Cup

    Disziplin: Slalom Herren, 2. Lauf

    Kategorie
    Ski alpin
    Beschreibung
    Traditionell steht im Januar das legendäre Hahnenkammrennen in Kitzbühel auf dem Programm. Kein Weltcup-Event zieht so viele Schaulustige an wie die Rennen auf Streif und Ganslern im Nobelort in Tirol. Die Geschichte ist lang: seit 1931 werden in Kitzbühel Rennen veranstaltet, seit den 1940er Jahren geht es die Streif hinunter, 1966 wurde hier auf der Seidlalm die Idee eines Ski Alpin-Weltcups geboren. Wer in Kitzbühel siegt, wird zur lebenden Legende. Mit Gefällen von bis zu 85%, Sprüngen bis zu 80m und Geschwindigkeiten über 140 km/h heisst es für die Abfahrer über Mausefalle, Brückenschuss, Hausbergkante und die berühmt berüchtigte Traverse kurz vor dem Ziel die Zähne zusammenzubeissen und Schmerzen zu verdrängen. Auf dem Programm stehen seit 2017 die Disziplinen Abfahrt, Super-G und Slalom. Im letzten Jahr jubelte bei der Abfahrt der Italiener Dominik Paris, im Super-G gewann Matthias Mayer (AUT) und den Sieg im Slalom holte sich Marcel Hirscher (AUT).
  40. Wintersport

    Destination Pyeongchang | Disziplin: News aus dem Wintersport auf dem Weg nach PyeongChang 2018

Keine Videos gefunden.