search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 220 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Brisant

    Boulevardmagazin | Themen: Angehörige trauern am zweiten Jahrestag: Vater des Germanwings-Todespiloten bezweifelt Suizid / Schwerkranker Kevin mit positiver Botschaft: Junger Mann mit MS verbreitet mit eigenen Videos Hoffnung und Mut / 70. Kerzen für Elto

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Boulevardmagazin berichtet Montag bis Samstag Nachmittag in einem unterhaltsamen Mix über aktuelle Geschehnisse, über Klatsch und Königshäuser, über Prominente und solche, die es sein möchten.
  2. Whistleblower – Die Einsamkeit der Mutigen

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Sie haben getan, was sich nur wenige trauen. Und sie müssen lebenslang dafür bezahlen. Wenn Whistleblower Missstände ans Licht bringen, ernten sie selten Ruhm oder Geld. Zerbrochene Lebensläufe, Jobverlust, Einsamkeit oder sogar hohe Gefängnisstrafen prägen das Leben der Enthüller. Während prominente Whistleblower wie Edward Snowden oder Chelsea Manning trotz ihrer prekären Lebenssituationen breite Unterstützung erfahren, stehen die kleinen 'Snowdens' der Gesellschaft häufig allein da. Auch in Deutschland. Wer schützt die Enthüller? Und ist ihr Mut überhaupt gewollt? Für die ARD-Dokumentation gewähren drei Whistleblower Einblick in ihr Leben und berichten von den existenziellen Folgen ihrer Entscheidungen. Zum Beispiel Antoine Deltour. Der Enthüller ist weltweit durch die so genannte LuxLeaks-Affäre bekannt geworden. Als Mitarbeiter des Wirtschaftsprüfungsunternehmens PriceWaterhouseCoopers hat Deltour dubiose Steuerpraktiken in Luxemburg entlarvt. Wegen der Preisgabe von Firmenwissen wurde ihm der Prozess gemacht. Filmautor Sebastian Bellwinkel begleitete Deltour in dieser Zeit exklusiv mit der Kamera. Deltour wurde zu einer Geldstrafe verurteilt, will das aber nicht akzeptieren und geht in Berufung. Ihren Ruf und ihre Existenzsicherung hat auch Margrit Herbst aufs Spiel gesetzt. Als Tierärztin hat sie bereits vor rund 20 Jahren erstmals auf Verdachtsfälle von BSE in Deutschland hingewiesen. Nach einem TV-Interview wurde die zweifache Mutter fristlos entlassen, weil sie ihre Verschwiegenheitspflicht verletzt habe. Einen neuen Job erhielt sie nicht mehr, dafür mehrfach Drohungen. Trotz mehrerer Whistleblower-Preise lebt sie heute von einer knappen Rente. Eine Rehabilitation hat sie nie erfahren. Menschen wie Antoine Deltour und Margrit Herbst könnten gesetzlich viel besser geschützt werden. Politiker in Berlin haben das erkannt, aber bis heute ist nichts passiert. Nicht nur Juristen und die politische Opposition, auch eine SPD-Politikerin kritisieren das zögerliche Vorgehen offen vor der Kamera. Ein besserer Whistleblower-Schutz hätte schliesslich auch Swen Ennulat geholfen. Als Polizist in Dessau waren er und zwei Kollegen seit 2004 auf eine Vielzahl rechtsextremer Straftaten in Sachsen-Anhalt aufmerksam geworden. Weil die Ermittlungen die Fallzahlen schnell in die Höhe trieben, sollten die Ermittler schon bald nicht mehr so genau hinschauen. Das wollten die Polizisten nicht hinnehmen. Ein Untersuchungsausschuss brachte die Affäre wenig später in die Öffentlichkeit. Für Ennulat und seine Kollegen folgten Disziplinarverfahren und Versetzungen. Wie so viele andere Whistleblower galten sie schnell als Nestbeschmutzer. Heute arbeitet Swen Ennulat nicht mehr bei der Polizei. Nur deshalb darf er vor der Kamera ganz offen reden. Er berichtet von Hilflosigkeit und Stigmatisierung. Mit der Geschichte abschliessen kann er bis heute nicht.
    Wiederholung
    W
  3. Die dunkle Seite von Red Bull

    Wenn ein Getränk doch keine Flügel verleiht

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Mit seinen Energy-Drinks hat Red Bull ein Milliardenimperium geschaffen. Ein Grund für den Erfolg: Eine bislang einzigartige Marketingmaschine. Red Bull hat die Formel 1 verändert, einen Sprung aus der Stratosphäre gesponsert, Extremsportarten auf die Spitze getrieben. Doch der PR-Hype von Red Bull ist umstritten. Bei einigen Aktionen sind Sportler tödlich verunglückt. Geht Red Bull zu weit? Der Film deckt die Hintergründe mehrerer Todesfälle auf, die mit Red-Bull-Werbemassnahmen in Verbindung stehen. So stirbt 2009 ein Schweizer Basejumper beim Sprung von einem Züricher Hochhaus. Einige Wochen zuvor springt ein amerikanischer Stuntman mit einem Wingsuit, einem Flügelanzug, aus einem Hubschrauber und kracht gegen eine Felswand. Dieser Sprung ist sogar Teil eines geplanten Kinofilms. Ebenfalls für einen Film springt ein kanadischer Extremskifahrer von einer 300 Meter hohen Klippe in den Dolomiten. Er will vor Kameras einen doppelten Salto-Rückwärts zeigen, danach im Fallen seine Ski abwerfen, im Wingsuit nach unten gleiten, dann seinen Fallschirm ziehen. Auch bei seiner Aktion sollen offenbar Zuschauer an den Werbeslogan 'Red Bull verleiht Flügel' denken. Doch das Kunststück misslingt. Der Extremsportler schlägt vor den Augen der Filmcrew auf dem Boden auf. Der Film über ihn wird dennoch fertig gestellt – the show must go on.Autor Helmar Büchel hat für den Film 'Die dunkle Seite von Red Bull' mit Angehörigen, Freunden und Werbefachleuten in Europa und den USA gesprochen. Viele beklagen, dass der gestiegene Marketingdruck, den auch Red Bull entfacht, Extremsportler zu immer grösseren Risiken verleitet. Der Film zeigt auch, wie wenig Red Bull bereit ist, sich mit der wachsenden Kritik öffentlich auseinanderzusetzen.
    Wiederholung
    W
  4. Krise und Korruption bedrohen den Kreml – Putins leere Kassen

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Russland ist ein sogenannter 'Petro-Staat', dessen korrupte Eliten die Rohstoff-Erlöse ausbeuten, während Investitionen in Industrie und Infrastruktur ausbleiben. Vor allem in der russischen Provinz versinkt Putins oft beschriebene 'Vertikale der Macht' in einem grenzenlosen Sumpf von Banditentum, Beamtenwillkür und korrupten Justizbehörden. Kurz vor den russischen Parlamentswahlen (18. September) zeigt Moskau-Korrespondent Udo Lielischkies ein Land, dessen Führung der Zentralregierung in Moskau in wichtigen Bereichen zu entgleiten droht. Er macht deutlich, wie Putins Versuch einer zentral vom Kreml gelenkten Wirtschaft oft absurde Züge annimmt. Ein Jahr lang hat er dafür gedreht, unter anderem im Süden bei Krasnodar, wo privatisierte Kolchosen in den Ruin getrieben werden, von Agrarkonzernen, die nur das Land wollen. Das Vieh der erbeuteten Betriebe wird geschlachtet, Molkereien, Fleischverarbeitung, Brotfabriken – alles das wird geschlossen und meist abgerissen. Ganze Orte verlieren ihre Kindergärten, Schulen, Feuerwehren, die bisher vom jetzt aufgelösten Landwirtschafts-Betrieb finanziert wurden. Raubtierkapitalismus regiert, wo einst der Sozialismus war. Ob im Ural, wo Misswirtschaft das Gesundheitssystem zusammenbrechen lässt, oder an der Wolga, wo ein kritischer schwedischer Automobil-Manager seinen Job verliert – Lielischkies und sein Team sind dabei, oft von lokalen Behörden und dem Geheimdienst beobachtet, abgehört und behindert.
    Wiederholung
    W
  5. Milliarden für Millionäre

    Wie der Staat unser Geld an Reiche verschenkt

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Hat der Staat jahrelang unser Steuergeld an Millionäre ausgezahlt? Am 14. Oktober 2014 lässt die Kölner Staatsanwaltschaft dutzende Büros und Wohnungen im In- und Ausland durchsuchen. Damit holt sie zum bislang grössten Schlag gegen mehr als 30 Banker, Fondsbetreiber, Anwälte und Finanzberater wegen dubioser Aktiendeals zulasten des Fiskus aus. Doch waren diese Geschäfte überhaupt illegal? Dem Staat waren sie jedenfalls über zehn Jahre lang bekannt. Drei Finanzminister schafften es in dieser Zeit nicht, eine Gesetzeslücke zu schliessen, die diese sogenannten Cum-Ex-Deals erst möglich machte. Dabei geht es um bestimmte Aktien-Deals, die es Anlegern ermöglichten, sich Ertragssteuern erstatten zu lassen, die zuvor gar nicht abgeführt worden waren. Möglich war das aufgrund einer Gesetzeslücke, auf die die Bundesfinanzminister seit 2002 regelmässig hingewiesen worden waren. Sie wussten, dass Steuergeld an Millionäre ausgezahlt wurde, sie hätten dringend handeln müssen. Doch sie taten es nur unzureichend – ein Versäumnis, das Banken und Finanzberater zu nutzen wussten. Und so zahlte der Staat jahrelang das Geld des deutschen Steuerzahlers an Banken und Millionäre aus. Geschätzt mehr als zehn Milliarden Euro. Ein Untersuchungsausschuss des Bundestags soll den Fall prüfen. Anhand bisher unveröffentlichter Dokumente sowie mit den Stimmen beteiligter Zeitzeugen und Insider beschreibt Autor Jan Schmitt in seiner ARD/WDR-Produktion das beispiellose Versagen der deutschen Politik. Der Film schildert einen Wirtschaftskrimi, dessen Protagonisten – Täter wie Opfer – sich wie das 'Who is Who' der deutschen Gesellschaft lesen: Carsten Maschmeyer, Veronica Ferres, 'Drogeriemarktkönig' Erwin Müller, Fussballtrainer Mirko Slomka, 'Immobilienmogul' Rafael Roth, Banker Eric Sarasin, Ex-Fahnder und heutiger Finanzberater Hanno Berger sowie zahlreiche deutsche Banken. Man habe nicht gewusst, um welche Geschäfte es sich genau gehandelt habe, sagen die betroffenen Investoren. Man habe die Geschäfte für legal gehalten, sagen Banken und Berater.Jetzt will der Staat sein Geld zurück, Staatsanwaltschaften ermitteln: Im Fadenkreuz stehen mehr als 30 Banker, Fondsbetreiber, Anwälte und Finanzberater. Sie behaupten, die Praxis sei legal gewesen. Im Bundesfinanzministerium sieht man das anders. Die Geschäfte seien von je her illegal gewesen, heisst es dort, Gesetzeslücke hin- oder her: Es sei jedem Kind bekannt, dass man nicht für eine Leistung zwei Mal etwas bekommen könne. Der Staat geht mit aller Härte vor. Zu Recht? Nun klären die Gerichte, ob die Beteiligten sich strafbar gemacht haben oder ob unsere Milliarden wegen der Versäumnisse der Politik für immer verloren sind.
    Wiederholung
    W
  6. Wohnen wie die Reichen – Ibiza-Traum in Königswinter

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Wenn Geld keine Rolle spielt, wird jeder Wohntraum wahr. Julia und Henrik aus Königswinter wollen es auch mit wenig Geld schaffen. Dabei unterstützt sie die WDR-Einrichtungsexpertin Emell Gök Che. In ihrem Gepäck: ein traumhafter Vorschlag, das Wohnzimmer einer Luxusvilla auf Ibiza. In ihrem Ideenkoffer bringt sie ausserdem Materialien mit, mit denen man dieses luxuriöse Ambiente selbst nachbauen kann. Die Drei machen sich an die Arbeit. Nachdem sich Julia und Henrik Hals über Kopf ineinander verliebt hatten, zog Julia sofort zu Henrik. Kurz darauf wurde geheiratet. Doch da war das gemeinsame Nest noch nicht wirklich gebaut: Höchste Zeit also, das Wohnzimmer neu zu gestalten. Sofort nachdem Designexpertin Emell Gök Che Julia und Henrik das Vorbildzimmer aus einer Villa auf Ibiza gezeigt hatte, sind die beiden einverstanden. Zehntausende Euro hat die Besitzerin, eine Millionärin und Inneneinrichterin, für ihr Wohnzimmer ausgegeben. Ähnlich soll nun Henriks und Julias Wohnzimmer werden, allerdings für ein leistbares Budget. Eine kniffelige Aufgabe für Emell Gök Che! Ob es bei dem jungen Paar hinterher wirklich so schön aussieht wie bei der reichen Hausbesitzerin auf Ibiza?
    Wiederholung
    W
  7. kinokino

    Das Filmmagazin im BR Fernsehen

    Kategorie
    Film und Theater
    Produktionsinfos
    Kulturmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Kurzweiliges Kino-Magazin mit den cineastischen Highlights unter den wöchentlichen Neustarts.
  8. Family Man – Eine himmlische Entscheidung The Family Man

    Kategorie
    Komödie
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2000
    Beschreibung
    Zu Beginn des Films ist seine Figur, der reiche New Yorker Bankier Jack Campbell, ein aalglatter und zynischer Geschäftsmann. Zur Freude der Zuschauer spielt Cage die fiesen Eigenschaften dieses Typen genüsslich aus. Bis sich Jacks Leben nach einer vorweihnachtlichen Begegnung mit einem merkwürdig weisen Ladendieb (Don Cheadle) von Grund auf ändert: Als Jack am nächsten Morgen erwacht, stellt er fest, dass er in einem Ehebett liegt. Nach dem ersten Schock findet er heraus, dass er sich im Haus seiner Jugendliebe Kate (Téa Leoni) befindet, die er eigentlich vor 13 Jahren sitzen liess, um Karriere zu machen. Jetzt aber ist er mit Kate verheiratet, lebt in einem biederen Vorort, hat zwei Kinder und einen schlecht bezahlten Job im Reifenhandel seines Schwiegervaters. Zunächst glaubt Jack an einen Irrtum oder einen schlechten Scherz. Aber als der Yuppie nach Manhattan in sein gewohntes Leben zurückkehren will, erwartet ihn der nächste Schock: In seiner Firma kennt ihn niemand und in die Luxuswohnung will man ihn auch nicht hineinlassen. Also muss er sich notgedrungen mit seiner neuen Existenz arrangieren – woran er schon bald mehr Gefallen findet als erwartet. Zwar wundert sich Kate über Jacks plötzliche Vorlieben für dicke Autos und teure Anzüge, aber nur 'seine kleine Tochter' Annie (Makenzie Vega) ahnt, dass mit ihrem Papa etwas nicht stimmt – sie hält ihn für ein getarntes Alien auf Erkundungstour. Als Jack eines Tages seinen einstigen Mentor, den Wall Street-Mogul Lassiter (Josef Sommer) trifft, wittert er die Chance, erneut ins Aktien-Geschäft einzusteigen – ein Plan, der zum Bruch mit seiner neuen alten Liebe Kate zu führen droht... 'Family Man – Eine himmlische Entscheidung' von Erfolgsregisseur Brett Ratner ('Roter Drache', 'Rush Hour') erzählt eine klassische Weihnachtsgeschichte um einen kaltherzigen reichen Mann, der eine moralische und emotionale Läuterung durchmacht. Dank eines gewitzten Drehbuchs und durchweg hervorragender Darsteller läuft der Film dabei nie Gefahr, in Kitsch oder Rührseligkeit abzugleiten. Neben Nicolas Cage ('Das Vermächtnis der Tempelritter') glänzen Téa Leoni ('Spanglish'), Jeremy Piven ('Das Urteil – Jeder ist käuflich') und Don Cheadle ('L.A. Crash'). In atmosphärischen Bildern von Kameramann Dante Spinotti ('Die Wonder Boys') und mit viel Gespür für emotionale Zwischentöne bietet 'Family Man – Eine himmlische Entscheidung' ebenso anrührende wie amüsante Unterhaltung: klassisches Hollywood-Kino im besten Sinn.
    Cast
    Nicolas Cage, Téa Leoni, Don Cheadle, Jeremy Piven, Saul Rubinek, Josef Sommer, Makenzie Vega
    Regisseur
    Brett Ratner
    Drehbuch
    David Diamond, David Weissman
  9. Lindenstrasse

    Glück gehabt?

    Kategorie
    Soap
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Dicke Luft im Start-Up: Philipp muss gegenüber Alex und Sunny zugeben, dass er vertrauliche Daten ihrer Kunden an eine Online-Plattform weitergegeben hat. Jetzt drohen dem jungen Unternehmen juristische Konsequenzen. Ist das schon das Ende von 'Tischlein-Klick-Dich'? Yussuf und Jamal geraten in Gefahr: Sie werden auf der Lindenstrasse von einer Gruppe Rechtsextremer attackiert. Alex, Sunny und Philipp eilen ihnen zur Hilfe und es kommt zu einer Auseinandersetzung. Timo veranstaltet eine Tombola für einen guten Zweck. Lisa möchte an der Verlosung teilnehmen und bittet Murat, ein Los für sie zu besorgen. Leichter gesagt als getan. Denn: Murat ist immer noch eifersüchtig auf Timo. Schliesslich wollte Lisa ihn wegen Timo verlassen. Murat überlegt sich eine List.
    Episodenummer
    1621
    Wiederholung
    W
    Cast
    Philipp Neubauer, Moritz A. Sachs, Sontje Peplow, Ayman Cherif, Martlin Walde, Joris Gratwohl, Erkan Gündüz
    Regisseur
    Sylke Enders, Jens Schleicher
    Drehbuch
    Jens Schleicher
    Hintergrundinfos
    Seit 1985 macht es sich die 'Lindenstrasse' zur Aufgabe die deutsche Lebenswirklichkeit abzubilden. Daher werden die Bewohner der fiktiven Münchner Strasse auch mit Themen wie Scheidung, Tod, Homosexualität, Intrigen, häuslicher Gewalt, Drogen- und Kindesmissbrauch, Fremdenhass und AIDS konfrontiert.
  10. Nähen leichtgemacht

    Nähkurs für Anfänger

    Kategorie
    Freizeit Hobby
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1985
    Beschreibung
    Ein Nähkurs für Anfänger. ONE zeigt noch einmal, wie man Mitte der Achtziger im Fernsehen das Nähen näher bringen wollte. Mit Hannelore Fischer und Anna Tiganale. Die 6. Folge von 'Nähen leicht gemacht' zeigt, wie man eine Bluse näht und wie Schnitte leicht variiert werden können.
    Episodenummer
    6
  11. Total normal

    Gäste: Roberto Blanco, Paul Kuhn, Maria Hellwig, Herdis Zernial

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1991
    Beschreibung
    Er gehört zu den besten Komikertalenten Deutschlands. 1984 ist Hape Kerkeling gerade 20 Jahre alt und hat bereits seine erste eigene Fernsehsendung. Bekannt wird er mit der Rolle 'Hannilein' in 'Kerkelings Kinderstunde'. Mit Radio Bremen produziert Hape Kerkeling die erfolgreiche ARD-Sendung: 'Total normal'. Sie wird mit Preisen überhäuft, u. a. mit der 'Goldenen Kamera', dem 'Adolf-Grimme-Preis', der 'Bronzenen Rose von Montreux', dem 'Goldenen Gong' und dem 'Bayrischen Fernsehpreis'. Zusammen mit seinem Freund Achim Hagemann macht Hape Kerkeling die Gegend um Bremen unsicher, zum Beispiel als er in Stuhr das neue klassische Werk 'Hurz' zum besten gibt. Er fährt als Königin Beatrix verkleidet aber auch bis nach Berlin. Seine Auftritte sind und bleiben legendär. Mit den Gästen: Roberto Blanco, Paul Kuhn, Maria Hellwig und Herdis Zernial.
    Episodenummer
    7
  12. Nonstop Nonsens

    Comedy-Highlights mit Dieter Hallervorden | Themen: Didi als Privatdetektiv | Gäste: Dieter Hallervorden, Rotraud Schindler, Kurt Schmidtchen, Gerhard Wollner

    Kategorie
    Comedyshow
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1978
    Beschreibung
    Didi hat sich als Privatdetektiv viel vorgenommen: Im Scheidungsfall Brockermann muss er kompromittierende Fotos der Ehefrau beschaffen. Das ist nicht einfach. Vor allem, weil er auch Babysitter spielen muss, da seine Frau in der Klinik weiteren Nachwuchs erwartet. Aber wie man Didi kennt, wird er mit schwierigsten Situationen – selbst mit Kindesentführung und Erpressung – spielend fertig.
    Episodenummer
    10
  13. frauTV

    Themen: Fusspflege durch Fische: Was ist eigentlich Fisch-Spa? / Gaslighting: Psychischer Missbrauch

    Kategorie
    Frauen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Fusspflege durch Fische Was ist eigentlich Fisch-Spa? Die Füsse von Hornhaut befreien mit knabbernden Fischen? Was in Asien ein ganz alltägliches Wellness Angebot ist, ploppt auch in immer mehr deutschen Städten auf: Fisch-Spa. Wie fühlt es sich an, wenn Fische an den Füssen saugen? Ist das überhaupt hygienisch? Und mögen die Fische tatsächlich menschliche Hornhaut? Frau tv hat zwei Frauen bei ihrem ersten Termin im 'Knabber Fisch-Spa' begleitet. Gaslighting: Psychischer Missbrauch: Wenn ein Mensch die Wahrnehmung eines anderen immer wieder anzweifelt, verliert der irgendwann den Glauben an sich. Dafür gibt es mittlerweile einen Begriff: 'Gaslighting'. Gaslighter sagen Dinge wie: 'Das war nicht so. Das bildest Du Dir ein.' Oder: 'Wie kannst Du das vergessen haben? Darüber haben wir doch geredet.' Sie verdrehen Tatsachen, zweifeln die Wahrnehmung des Gegenübers immer wieder an. Hier geht es um psychischen narzisstischen Missbrauch, um über den anderen Menschen Macht zu haben. So ging es auch Julia. Sie wurde vier Jahre lang von einem Freund sprichwörtlich terrorisiert. Frau tv erzählt sie ihre Geschichte.
  14. Brisant

    Boulevardmagazin

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    (im Ersten: 25.03.2017 / 17:10)
  15. Kino

    Das Filmmagazin der Deutschen Welle

    Kategorie
    Film und Theater
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  16. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  17. Freundinnen – Alle für eine Frauen

    Kategorie
    TV-Komödie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Für Karla bricht eine Welt zusammen: Die Endvierzigerin kann keine Kinder mehr bekommen und ihr untreuer Mann Max wird Vater. Statt bei ihrer alten Freundin Sascha den ersehnten Trost zu finden, erfährt sie dort eine noch schlimmere Nachricht. Die Alleinerziehende ist sehr krank. Um Kraft für die Behandlung zu sammeln, wünscht sich die einstige Sängerin ein Revival ihrer Girl-Band. Damit die legendären 'ChiX' noch einmal auftreten können, muss sich die immer zu kurz gekommene Karla mit der Dritten im Bunde erst einmal aussöhnen: ihrer verhassten Schwester, dem in allem erfolgreichen Modell Alice.Katja Riemann, Nicolette Krebitz und Sophie von Kessel in einer Komödie über echte Freundschaft, die Kraft gibt.*Mit viel Hoffnung geht Karla (Katja Riemann) zum Frauenarzt als ihre Periode ausbleibt. Leider ist nicht die langersehnte, späte Schwangerschaft, sondern das Einsetzen der Menopause der Grund. Von diesem Schlag gebeutelt, kommt es für die Endvierzigerin noch härter: Ihr Ehemann Max (Thomas Huber) wird Vater – mit einer Abiturientin namens Melody (Sinje Irslinger)! Diesen Seitensprung kann Karla nicht mehr verzeihen, sie packt ihre Sachen und fährt zu einer alten Freundin. Bei Sascha (Nicolette Krebitz), einst Sängerin und Herz der gemeinsamen Girl-Band 'ChiX', heult sie sich aus. Erst am nächsten Tag stösst Karla darauf, dass es ihrer Trösterin noch viel schlechter geht. Sascha leidet an Krebs, eine Brust wurde bereits entfernt und bald muss sie erneut in die Chemo. Die tapfere Mutter hat das nicht einmal ihrem Sohn Paul (Damian Hardung) gesagt, der inzwischen im Sportinternat lebt und sich abgeschoben fühlt. Nur Freundin Alice (Sophie von Kessel), Karlas verhasste Super-Schwester und einst Dritte im Bunde bei den 'ChiX', weiss seit längerem Bescheid. Ihre eigenen Probleme mit Karriere, Ehe und Kindern, die unter einer glänzenden Oberfläche schwelen, möchte das erfolgsverwöhnte Fotomodell erst einmal hintanstellen. Jetzt soll sich alles um Sascha drehen! Die will, dass es noch einmal so ist wie früher: ein Revival der 'ChiX' an dem Ort ihres grössten Erfolgs, dem Club von Veranstalter-Haudegen Roy (Ben Becker). Damit das klappt, müssen die tief zerstrittenen Schwestern Karla und Alice miteinander ins Reine kommen, und auch Sascha muss ein lange gehütetes Geheimnis lüften. Raus aus dem Schatten, zurück ins Rampenlicht – dieses Comeback der Träume schafft ein starkes Trio in der Komödie 'Freundinnen – Alle für eine'. Die vielfach ausgezeichneten Schauspielerinnen Katja Riemann, Nicolette Krebitz und Sophie von Kessel spielen ebenso einfühlsam wie beherzt leidgeprüfte Menschen, die endlich wieder zueinanderfinden und einander beistehen. Unter der Regie von Jan Ruzika schafft es der preisgekrönte Fernsehfilm trotz des ernsten Themas, das Leben zu feiern und zu zeigen, welche einzigartige Kraft echte Freundschaft in schweren Stunden geben kann. Besonders beeindruckend sind die Momente, wenn die grandiosen Darstellerinnen miteinander Musik machen. Qualität als Ohrwurm hat der von Jan Lehmann komponierte Titelsong – gesungen von den 'ChiX'.
    Cast
    Katja Riemann, Nicolette Krebitz, Sophie von Kessel, Ben Becker, Damian Hardung, Sinje Irslinger, Thomas Huber
    Regisseur
    Jan Ruzicka
    Drehbuch
    Hardi Sturm
  18. Shuffle

    Das Comedy-Gossip-Magazin

    Kategorie
    Comedyshow
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    (Premiere in ONE)
    Wiederholung
    W
  19. Der Kuckuck und der Esel

    Kategorie
    Satire
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Vor fünf Jahren hat der erfolglose Drehbuchautor Conrad Weitzmann dem für Kinofilme zuständigen Redakteur eines öffentlich-rechtlichen Senders, Stuckradt Halmer, ein Drehbuch zur Verfilmung der Liebesgeschichte seiner Eltern geschickt. Das Buch mit dem Titel 'Orangenhain' ist jedoch offenbar bei einem Mitarbeiter Halmers hängen geblieben und hat den Redakteur nie erreicht. Dennoch gab es einen regen Mailwechsel, unzählige Male sollte Weitzmann das Drehbuch umschreiben. Nachdem er immer noch kein Angebot zur Realisierung erhalten hat, nimmt der Autor das Heft in die Hand und entführt kurzerhand den Redakteur. In der Datsche seines Vaters Ephraim will er mit Halmer an der Umsetzung des Stoffes arbeiten. Zunächst weigert sich dieser, doch Vater Ephraim zwingt den Redakteur mit zunehmend ruppigen Methoden zur Zusammenarbeit. So willigt Halmer schliesslich ein und stürzt sich in der Hoffnung auf baldige Befreiung aus der Geiselhaft mit Conrad in die Arbeit.
    Cast
    Joost Siedhoff, Thilo Prothmann, Jan Henrik Stahlberg, Marie Schöneburg, Gertie Honeck, Axel Wandtke, Ralf Lindermann
    Regisseur
    Andreas Arnstedt
    Drehbuch
    Andreas Arnstedt, Horst Fichte
  20. Das Leuchten der Stille Dear John

    Kategorie
    Drama
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Während seines Heimaturlaubs in South Carolina begegnet der Soldat John (Channing Tatum) der Studentin Savannah (Amanda Seyfried). Obwohl die beiden aus verschiedenen Welten stammen, verlieben sie sich Hals über Kopf ineinander. Zum Kennenlernen bleiben ihnen gerade zwei Wochen, denn John muss zurück zu seinem Stützpunkt in Deutschland. Vor dem jungen Paar liegen zwölf Monate des Wartens, die sie mit sehnsüchtigem Briefeschreiben überbrücken. Kurz vor dem Ende von Johns Militärdienst wird die Welt durch den New Yorker Terroranschlag vom 11. September 2001 erschüttert. Die Kameraden verlängern freiwillig ihren Dienst, nur John ist hin- und hergerissen zwischen Patriotismus und seiner grossen Sehnsucht nach Savannah. Auf einem Kurzurlaub, bei dem er seine Entscheidung überdenken will, versichern sich die beiden ihrer Liebe. Doch Johns Gewissen treibt ihn zu seiner Einheit zurück. Während er in verschiedenen Kriseneinsätzen rund um die Welt reist, schreibt sich das Paar erneut sehnsüchtige Briefe. Eines Tages aber bleiben die Briefe von Savannah aus, bis sie John nach langer Zeit mitteilt, dass es einen anderen gibt. Der amerikanische Originaltitel dieser bewegenden Romanze spielt auf die Redewendung 'Dear John Letter' an, die umgangssprachlich einen Abschiedsbrief bezeichnet. Die bittersüsse Liebesgeschichte stammt von dem Bestsellerautor Nicholas Sparks, dessen Vorlagen bereits in 'Message in a Bottle – Der Beginn einer grossen Liebe' und 'Wie ein einziger Tag' verfilmt wurden. Regisseur Lasse Hallström, seit 'Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa' einer der Etablierten in Hollywood, erweist sich als Ästhet: Seine Bildsprache bringt den nostalgischen Charme der Südstaaten zur Geltung und breitet subtil die grossen Gefühle aus. Eigentliche Stärke dieses Melodrams ist jedoch die Liebenswürdigkeit des Paares: Der gestählte Hauptdarsteller Channing Tatum, später im actionreichen Historienfilm 'Der Adler der neunten Legion' als römischer Legionär zu sehen, verkörpert den romantischen Helden, und die zarte Amanda Seyfried, in 'Chloe' noch eine Femme fatale, gibt dessen Liebe seines Lebens. Neben ihnen glänzt der 2009 mit 'Ein Sommer in New York – The Visitor' für den Oscar nominiert Richard Jenkins als Johns autistischer Vater.
    Wiederholung
    W
    Cast
    Channing Tatum, Amanda Seyfried, Richard Jenkins, Henry Thomas, D. J. Cotrona, Cullen Moss, Gavin McCulley
    Regisseur
    Lasse Hallström
    Drehbuch
    Jamie Linden
  21. The Tonight Show Starring Jimmy Fallon

    Gäste: Taraji P. Henson, Jon Glaser, Run the Jewels

    Kategorie
    Talkshow
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    ONE bringt 'The Tonight Show' ins deutsche Fernsehen: immer montags bis freitags ab 23 Uhr die aktuelle Folge aus New York im amerikanischen Originalton mit deutschen Untertiteln. In ONE gibt es eine grosse Dosis Hollywood und Glamour – unter der Woche jeden Abend vor dem Schlafengehen. Der amerikanische Late-Night-Talker Jimmy Fallon lädt von Montag bis Freitag die Stars der Stunde in sein New Yorker Studio. Und das deutsche Publikum ist in ONE mit dabei – inklusive deutscher Untertitel, versteht sich. Anfang 2014 übernahm Fallon die traditionsreiche Fernsehshow von seinem Vorgänger Jay Leno, holte die exzellente Band The Roots mit ins Boot und schraubte am Konzept des klassischen Late-Night-Talks. Für die Promis gilt: Reden alleine reicht nicht und man sollte nicht zu zimperlich sein. So tanzt Jimmy Fallon schon mal mit Will Smith durch die Geschichte des Hip-Hops, spielt mit Adele auf Kinder-Instrumenten oder tritt gegen Emma Stone beim Lip Sync Battle an. Jedes dieser Videos ist im Netz ein Hit geworden, worüber auch die deutschen Medien berichten. Jimmy Fallon hat ausserdem geschafft, woran hierzulande viele verzweifeln: Wie kein Zweiter beherrscht er als TV-Moderator den Umgang mit Social Media. Hinter Fallon steht eine riesige, äusserst aktive Netz-Gemeinde bei Twitter, Facebook oder Snapchat, denen ständig etwas Neues und noch nie Dagewesenes geboten wird. (Premiere in ONE)
    Wiederholung
    W
  22. The Tonight Show Starring Jimmy Fallon

    Gäste: Jake Gyllenhaal, Paris Jackson, Julia Michaels

    Kategorie
    Talkshow
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    ONE bringt 'The Tonight Show' ins deutsche Fernsehen: immer montags bis freitags ab 23 Uhr die aktuelle Folge aus New York im amerikanischen Originalton mit deutschen Untertiteln. In ONE gibt es eine grosse Dosis Hollywood und Glamour – unter der Woche jeden Abend vor dem Schlafengehen. Der amerikanische Late-Night-Talker Jimmy Fallon lädt von Montag bis Freitag die Stars der Stunde in sein New Yorker Studio. Und das deutsche Publikum ist in ONE mit dabei – inklusive deutscher Untertitel, versteht sich. Anfang 2014 übernahm Fallon die traditionsreiche Fernsehshow von seinem Vorgänger Jay Leno, holte die exzellente Band The Roots mit ins Boot und schraubte am Konzept des klassischen Late-Night-Talks. Für die Promis gilt: Reden alleine reicht nicht und man sollte nicht zu zimperlich sein. So tanzt Jimmy Fallon schon mal mit Will Smith durch die Geschichte des Hip-Hops, spielt mit Adele auf Kinder-Instrumenten oder tritt gegen Emma Stone beim Lip Sync Battle an. Jedes dieser Videos ist im Netz ein Hit geworden, worüber auch die deutschen Medien berichten. Jimmy Fallon hat ausserdem geschafft, woran hierzulande viele verzweifeln: Wie kein Zweiter beherrscht er als TV-Moderator den Umgang mit Social Media. Hinter Fallon steht eine riesige, äusserst aktive Netz-Gemeinde bei Twitter, Facebook oder Snapchat, denen ständig etwas Neues und noch nie Dagewesenes geboten wird. (Premiere in ONE)
    Bemerkung
    Achtung! Beginn der Sommerzeit
    Wiederholung
    W
  23. The Tonight Show Starring Jimmy Fallon

    Kategorie
    Talkshow
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    ONE bringt 'The Tonight Show' ins deutsche Fernsehen: immer montags bis freitags ab 23 Uhr die aktuelle Folge aus New York im amerikanischen Originalton mit deutschen Untertiteln. In ONE gibt es eine grosse Dosis Hollywood und Glamour – unter der Woche jeden Abend vor dem Schlafengehen. Der amerikanische Late-Night-Talker Jimmy Fallon lädt von Montag bis Freitag die Stars der Stunde in sein New Yorker Studio. Und das deutsche Publikum ist in ONE mit dabei – inklusive deutscher Untertitel, versteht sich. Anfang 2014 übernahm Fallon die traditionsreiche Fernsehshow von seinem Vorgänger Jay Leno, holte die exzellente Band The Roots mit ins Boot und schraubte am Konzept des klassischen Late-Night-Talks. Für die Promis gilt: Reden alleine reicht nicht und man sollte nicht zu zimperlich sein. So tanzt Jimmy Fallon schon mal mit Will Smith durch die Geschichte des Hip-Hops, spielt mit Adele auf Kinder-Instrumenten oder tritt gegen Emma Stone beim Lip Sync Battle an. Jedes dieser Videos ist im Netz ein Hit geworden, worüber auch die deutschen Medien berichten. Jimmy Fallon hat ausserdem geschafft, woran hierzulande viele verzweifeln: Wie kein Zweiter beherrscht er als TV-Moderator den Umgang mit Social Media. Hinter Fallon steht eine riesige, äusserst aktive Netz-Gemeinde bei Twitter, Facebook oder Snapchat, denen ständig etwas Neues und noch nie Dagewesenes geboten wird. (Premiere in ONE)
    Wiederholung
    W
  24. The Tonight Show Starring Jimmy Fallon

    Gäste: Woody Harrelson, John Cena, Martin Garrix & Dua Lipa

    Kategorie
    Talkshow
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    ONE bringt 'The Tonight Show' ins deutsche Fernsehen: immer montags bis freitags ab 23 Uhr die aktuelle Folge aus New York im amerikanischen Originalton mit deutschen Untertiteln. In ONE gibt es eine grosse Dosis Hollywood und Glamour – unter der Woche jeden Abend vor dem Schlafengehen. Der amerikanische Late-Night-Talker Jimmy Fallon lädt von Montag bis Freitag die Stars der Stunde in sein New Yorker Studio. Und das deutsche Publikum ist in ONE mit dabei – inklusive deutscher Untertitel, versteht sich. Anfang 2014 übernahm Fallon die traditionsreiche Fernsehshow von seinem Vorgänger Jay Leno, holte die exzellente Band The Roots mit ins Boot und schraubte am Konzept des klassischen Late-Night-Talks. Für die Promis gilt: Reden alleine reicht nicht und man sollte nicht zu zimperlich sein. So tanzt Jimmy Fallon schon mal mit Will Smith durch die Geschichte des Hip-Hops, spielt mit Adele auf Kinder-Instrumenten oder tritt gegen Emma Stone beim Lip Sync Battle an. Jedes dieser Videos ist im Netz ein Hit geworden, worüber auch die deutschen Medien berichten. Jimmy Fallon hat ausserdem geschafft, woran hierzulande viele verzweifeln: Wie kein Zweiter beherrscht er als TV-Moderator den Umgang mit Social Media. Hinter Fallon steht eine riesige, äusserst aktive Netz-Gemeinde bei Twitter, Facebook oder Snapchat, denen ständig etwas Neues und noch nie Dagewesenes geboten wird. (Premiere in ONE)
    Wiederholung
    W
  25. The Tonight Show Starring Jimmy Fallon

    Gäste: Anthony Anderson, Rhett & Link, Migos

    Kategorie
    Talkshow
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    ONE bringt 'The Tonight Show' ins deutsche Fernsehen: immer montags bis freitags ab 23 Uhr die aktuelle Folge aus New York im amerikanischen Originalton mit deutschen Untertiteln. In ONE gibt es eine grosse Dosis Hollywood und Glamour – unter der Woche jeden Abend vor dem Schlafengehen. Der amerikanische Late-Night-Talker Jimmy Fallon lädt von Montag bis Freitag die Stars der Stunde in sein New Yorker Studio. Und das deutsche Publikum ist in ONE mit dabei – inklusive deutscher Untertitel, versteht sich. Anfang 2014 übernahm Fallon die traditionsreiche Fernsehshow von seinem Vorgänger Jay Leno, holte die exzellente Band The Roots mit ins Boot und schraubte am Konzept des klassischen Late-Night-Talks. Für die Promis gilt: Reden alleine reicht nicht und man sollte nicht zu zimperlich sein. So tanzt Jimmy Fallon schon mal mit Will Smith durch die Geschichte des Hip-Hops, spielt mit Adele auf Kinder-Instrumenten oder tritt gegen Emma Stone beim Lip Sync Battle an. Jedes dieser Videos ist im Netz ein Hit geworden, worüber auch die deutschen Medien berichten. Jimmy Fallon hat ausserdem geschafft, woran hierzulande viele verzweifeln: Wie kein Zweiter beherrscht er als TV-Moderator den Umgang mit Social Media. Hinter Fallon steht eine riesige, äusserst aktive Netz-Gemeinde bei Twitter, Facebook oder Snapchat, denen ständig etwas Neues und noch nie Dagewesenes geboten wird. (Premiere in ONE)
    Wiederholung
    W
  26. ttt – Titel, Thesen, Temperamente ttt – titel thesen temperamente

    Themen: Holland hatte die Wahl: Wie Künstler den Wahlausgang in den Niederlanden bewerten / Temperament und Leidenschaft: Jean Zieglers unermüdlicher Kampf gegen das Grosskapital / Voll auf die Zwölf: Der jamaikanische Schriftsteller Marlon James schreibt

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    So spannend ist Kultur: 'ttt' berichtet über aktuelle Ausstellungen, neue Musik, aufregende Aktionen, grosse und kleine Stars sowie Trends der internationalen Kultur-Szene.
  27. artour

    Das Kulturmagazin des MDR | Themen: Die Tagebücher des Kurt Biedenkopf / Lukas Bärfuss 'Hagard' / Wer ist Aurora Lacasa? / Alexej von Jawlensky und Georges Rouault 'Sehen mit geschlossenen Augen'

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Tagebücher des Kurt Biedenkopf Zum 25. Jubiläum der Wiedervereinigung nahm Sachsens erster Ministerpräsident Kurt Biedenkopf die Veröffentlichung seiner Tagebücher aus der Zeit seiner Amtszeit in Angriff. Im Vorwort dankt er Ministerpräsident Tillich für dessen Unterstützung. 300.000 Steuereuro kostete das Verlegen der Tagebücher den Bürger. Als ein empörter Oppositionspolitiker sich den Fall zur Brust nahm, wollte Tillich plötzlich von dem Ganzen gar nichts mehr gewusst haben. Lukas Bärfuss 'Hagard' In der Jägersprache bezeichnet Hagard einen Beizvogel, den man erst im Alterskleid fängt und abrichtet, was nie vollständig gelingt. Im Französischen bedeutet hagard 'scheu, wild, störrisch, verstört'. In Lukas Bärfuss' Roman 'Hagard' folgt ein Mann aus einer Laune heraus einer Frau. Er kennt sie nicht, er sieht sie nur von hinten, aber es ist wie in einem Spiel, er macht immer weiter. Schon nach kurzem beginnt sich seine bürgerliche Existenz aufzulösen. Wer ist Aurora Lacasa? Aurora Lacasa feiert demnächst 70. Geburtstag. Die temperamentvolle spanische Sängerin kennt im Osten spätestens seit der Fernsehsendung 'Weihnachten in Familie' jeder. Wer ist diese Frau, die in den Siebzigern die Schlagerbühnen stürmte und in den Achtzigern mit Ehemann Frank Schöbel und den Töchtern Dominique und Odette den Heiligabend im DDR Fernsehen prägte? Alexej von Jawlensky und Georges Rouault 'Sehen mit geschlossenen Augen' Unter dem Titel 'Sehen mit geschlossenen Augen' präsentiert das Kunstmuseum Moritzburg Halle/Saale 2017 weltweit zum ersten Mal in einer gemeinsamen Ausstellung die Ouvres zweier bedeutender Expressionisten, des in Deutschland und der Schweiz wirkenden gebürtigen Russen Alexej von Jawlensky (1864-1941) und des Franzosen Georges Rouault (1871-1958).
    Hintergrundinfos
    Das Kulturmagazin greift Themen auf, die die Zuschauer bewegen. Von Thälmann bis Theater, von der Kittelschürze bis zum Konzert, von der Off-Bühne bis zur Oper. Themen werden auch mal gegen den Strich gebürstet, egal, ob es sich um eine Kunstausstellung oder einen kulturpolitischen Skandal handelt.
  28. Stilbruch

    Das Kulturmagazin | Themen: Kinostart von 'Tiger Girl' / Neuzeithistoriker Eckard Michels über den Schah-Besuch 1967 / Eine Lesung mit dem Dichter Steffen Popp

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Kinostart von 'Tiger Girl': 'Tiger Girl' erzählt von der jungen, ordentlichen Vanilla (Maria Dragus), die die durchgeknallte Tiger (Ella Rumpf) kennenlernt. Am 30.03. startet der Abschlussfilm des ehemaligen Babelsberger-Filmuni-Studenten Jakob Lass in den Kinos. Historiker Eckard Michels über den Schah-Besuch 1967: Der neuntägige Staatsbesuch des persischen Schahs Mohammed Reza Pahlavi und seiner Frau Farah im Mai/Juni 1967 wurde von bundesweiten Protesten begleitet, in deren Verlauf der Polizist Karl-Heinz Kurras den Studenten Benno Ohnesorg in West-Berlin erschoss. Wir sprechen mit dem Neuzeithistoriker Eckard Michels über den Schah-Besuch. Eine Lesung mit dem Dichter Steffen Popp: Mit seinem Gedichtband 118 steht der Berliner Schriftsteller Steffen Popp auf der Shortlist des Preises der Leipziger Buchmesse. Was seine Gedichte auszeichnen, wird er uns mit einer kleinen Kostprobe vor der Kamera zeigen.
  29. Kulturjournal

    Themen: Welt retten ohne Fleisch: Philipp Jess in veganer Mission auf der 'Internorga' / Neuanfang in der Fremde: der Dokumentarfilm 'Alles gut' über Flüchtlingskinder / Was heisst schon gerecht? Wiederentdeckung einer grossen Idee / Welttag der Poesie: P

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Welt retten ohne Fleisch: Philipp Jess in veganer Mission auf der 'Internorga' Eigentlich weiss es jeder, viele Probleme der Welt wären gelöst, wenn alle kein Fleisch mehr essen würden. Und doch wird (nicht nur) in Deutschland massenhaft Fleisch erzeugt. 2016 waren es 8,22 Millionen Tonnen. Der Fleischkonsum geht in Deutschland kaum zurück, hierzulande essen fast doppelt so viele Menschen Fleisch wie je zuvor. Warum nur? 'Kulturjournal'-Reporter Philipp Jess erkundet auf der 'Internorga' die Welt der Fleischesser und missioniert als bekennender Veganer: ohne Fleisch die Welt retten! Neuanfang in der Fremde: der Dokumentarfilm 'Alles gut' über Flüchtlingskinder In Deutschland anzukommen, heisst für Geflohene noch lange nicht, auch wirklich anzukommen. Nicht alle können und dürfen bleiben, die Sehnsucht nach dem alten Zuhause ist oft gross, das Neue ungewohnt. Die Langzeitbeobachtung 'Alles gut' (Kinostart: 23. März 2017) zeigt jetzt, wie schwer das Ankommen ist und wie es gelingen kann. Dokumentarfilmerin Pia Lenz hat über ein Jahr lang den kleinen Djaner (7) aus Makedonien und die elfjährige Ghofran aus Syrien begleitet: beim Schulbesuch, Laternenumzug, Chorsingen. Der eine ist ständig von Abschiebung bedroht, während die andere lange fremdelt und sich verloren fühlt. Ganz nah ist man diesen beiden Kindern und ihren Familien, erlebt ihre Ängste und Entwicklungen und versteht nach Ansicht des Filmes sehr genau, was wirkliches Ankommen bedeutet. Was heisst schon gerecht? Wiederentdeckung einer grossen Idee Wie gerecht geht es zu in Deutschland? Im Bundestagswahljahr 2017 wird diese Frage wieder stark diskutiert. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz macht Gerechtigkeit zum Wahlkampfthema, einige andere Politiker ziehen nach. Doch um welche Idee von Gerechtigkeit geht es? Von sozialer Gerechtigkeit über Lohngerechtigkeit bis Leistungsgerechtigkeit, es gibt viele und zum Teil recht widersprüchliche Vorstellungen. Und kann die Politik überhaupt für Gerechtigkeit sorgen? Das 'Kulturjournal' spricht mit Kindern, einem Obdachlosen und einem Professor über die Frage: Was heisst denn hier gerecht? Welttag der Poesie: Porträt des Slampoeten Sebastian 23 Er spielt mit Worten, ihren Lauten, dichtet, slamt, mal lustig, mal ernst, mal wild, mal albern, aber immer mit Sinn und Hintersinn: Sebastian 23. Wer könnte besser im 'Kulturjournal' den Welttag der Poesie am 21. März würdigen als er? Niemand. Eben deshalb lädt ihn das 'Kulturjournal' dazu ein und porträtiert den Allrounder in Sachen Sprache und Dichtung. Musikprojekt über ein legendäres Hotel: Jarvis Cocker und Chilly Gonzales über das Château Marmont in Hollywood Der eine ist ein Popstar, feierte Erfolge als Sänger von Pulp (Jarvis Cocker). Der andere gilt als 'Kult-Pianist' (Chilly Gonzales). Jetzt widmen sich die beiden einer besonderen Legende: dem Hotel Château Marmont in Hollywood. Hier verkehrten unzählige Stars wie James Dean, Marilyn Monroe, Humphrey Bogart, Marlene Dietrich und Jim Morrison. Im Liederzyklus 'Room 29' gehen die Musiker auf eine Reise in die Glanzzeit des berühmt-berüchtigten Hotels. Auf Kampnagel hat diese Hommage am 17. März als multimedialer Musikabend Premiere, am selben Tag erscheint der Liederzyklus auch auf CD. Cocker, Gonzales und Hollywood: Das 'Kulturjournal' schaut, was passiert, wenn so viel Kult aufeinander trifft. 'wahr. schön. gut': Julia Westlake kommentiert die Kulturwoche Julia Westlake kämpft sich durch die High- und Lowlights der Kulturwoche. Wer hat besonders aufgeregt? Was hat amüsiert? Und wo lauert die nächste Gefahr für Kunst, Kultur und Gesellschaft? Mini-Verrisse über skurrile Abgründe der menschlichen Schaffenskraft, Julia Westlake sucht das Wahre, Schöne, Gute und findet oft das Gegenteil.
  30. Capriccio

    Das Kulturmagazin des BR Fernsehens | Themen: Rückzüchtung des Dialekts? – Bairischkurse in einem Münchner Kindergarten / Die Schönheit der Demokratie! – Eine Hymne auf unsere Gesellschaftsordnung / Fragilität und dicke Hose! – der 14jährige Schauspieler

    Kategorie
    Magazin
    Produktionsinfos
    Kulturmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Das Kulturmagazin widmet sich den Facetten aus der Welt der Kunst und Kultur.
  31. KlickKlack KlickKlack – Das Musikmagazin

    Das Musikmagazin | Gäste: Giovanni Sollima (Cellist, Barock und Avantgarde), Stefano Bollani (Pianist, Ravel und Jazz), Luis Bacalov (Filmkomponist und Oscarpreisträger, Liebe und Romantik), Orchester der Santa Cecilia mit dem Dirigenten Alan Gilbert (Prä

    Kategorie
    Musikmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Hintergrundinfos
    Das Magazin blickt jeden zweiten Donnerstag hinter die Kulissen und zeigt allen Liebhabern von Klassik, Jazz und zeitgenössischer Musik, wie Musiker proben und arbeiten. Präsentiert wird die Sendung abwechselnd von zwei Weltstars der Klassikszene: Sol Gabetta und Martin Grubinger.
  32. euromaxx

    Leben und Kultur in Europa

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  33. Freisprecher

    Themen: Agnes: Ist Fussball Religion?

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Offen, ohne Scheu und ganz spontan äussern sich die befragen Menschen zu ethischen und religiösen Fragen. Sie erzählen frei, was sie bedrückt, was sie sich wünschen oder was sie über ganz aktuelle Themen denken.
  34. popXport

    Das deutsche Musikmagazin

    Kategorie
    Musikmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  35. PULS

    Qualitätsfernsehen deines Vertrauens | Themen: Gesündere Haut & Haare: sechs Wochen ohne Seife / Serien-Remakes: gut kopiert / Schnipo Schranke geben Beziehungstipps

    Kategorie
    Infotainment
    Produktionsinfos
    Kulturmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    PULS im TV, das wöchentliche Magazin des gleichnamigen jungen Programms des Bayerischen Rundfunks mit den Moderatoren Ariane Alter und Sebastian Meinberg, die ihr Studio verlassen und dorthin gehen, wo die Menschen und ihre Geschichten sind. PULS im TV ist das wöchentliche Magazin des gleichnamigen jungen Programms des Bayerischen Rundfunks. PULS kommt mitten aus dem Leben der Generation Smartphone. PULS setzt auf Inhalte – schaut genau hin, hört zu, macht mit und probiert aus. PULS entdeckt die Perlen der Popkultur, checkt das Netz, erforscht die Liebe, guckt Politikern auf die Finger, begleitet Flüchtlinge, holt Tabus aus ihrer Zone – und macht manchmal auch einfach nur Spass! Die Moderatoren Ariane Alter und Sebastian Meinberg sind Reporter mit Haltung und Charakter, die dorthin gehen, wo die Menschen und ihre Geschichten sind. Dahin, wo es manchmal wehtut, wo sonst niemand hinsieht oder wo das Leben besonders aufregend ist. Jede Woche neu. Jede Woche anders. Jede Woche mittendrin.
    Hintergrundinfos
    Im TV-Magazin der gleichnamigen jungen Radiowelle des Bayerischen Rundfunks geht es um alles, was gerade wichtig ist: um spannende und skurrile Themen mitten aus dem Leben. Die Moderatoren bewegen sich dabei in einer gezeichneten Umgebung und betreten für jedes Thema eine neue optische Welt.
  36. extra 3 Spezial

    Der reale Irrsinn XXL | Themen: Touristenattraktion: In Goslar können Besucher Fähnchen in Hundehaufen stecken / Fleischlose Sensation: Wurstverbot auf Kassels grösstem Volksfest / Eskalation: Kindergarten Klax will Kindergarten Klex verklagen wegen Verwe

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Touristenattraktion: In Goslar können Besucher Fähnchen in Hundehaufen stecken Fleischlose Sensation: Wurstverbot auf Kassels grösstem Volksfest Eskalation: Kindergarten Klax will Kindergarten Klex verklagen wegen Verwechslungsgefahr.
  37. Tim Mälzer kocht!

    Themen: Deftige Sauerkrautpasta

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Sauerkraut gilt als typisch deutsches Gericht, ist aber auch in anderen Ländern bekannt und beliebt. Tim Mälzer vereint die Kulturen und reicht eine deutsch-italienische Variante mit Pasta. Dabei wird das Sauerkraut zunächst angeröstet, mit gebratenem Speck angereichert und mit Sahne verfeinert, bevor es mit den Strozzapreti – länglich gerollten Nudeln – vermengt wird. Zum Nachtisch serviert der ARD-Küchenchef einen fruchtig-süssen Mango-Apfel-Strudel mit Karamellsosse und Puderzucker. Nicht unbedingt leichte Kost, dafür lecker und einfach in der Zubereitung. Einfach Mälzer eben!
  38. Nonstop Nonsens

    Comedy-Highlights mit Dieter Hallervorden | Themen: Didi als Taxifahrer | Gäste: Rotraud Schindler, Kurt Schmidtchen, Gerhard Wollner

    Kategorie
    Comedyshow
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1978
    Beschreibung
    Didi hat sich als Privatdetektiv viel vorgenommen: Im Scheidungsfall Brockermann muss er kompromittierende Fotos der Ehefrau beschaffen. Das ist nicht einfach. Vor allem, weil er auch Babysitter spielen muss, da seine Frau in der Klinik weiteren Nachwuchs erwartet. Aber wie man Didi kennt, wird er mit schwierigsten Situationen – selbst mit Kindesentführung und Erpressung – spielend fertig.
    Episodenummer
    10
  39. Total normal

    Gäste: Roberto Blanco, Paul Kuhn, Maria Hellwig, Herdis Zernial

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1991
    Beschreibung
    Er gehört zu den besten Komikertalenten Deutschlands. 1984 ist Hape Kerkeling gerade 20 Jahre alt und hat bereits seine erste eigene Fernsehsendung. Bekannt wird er mit der Rolle 'Hannilein' in 'Kerkelings Kinderstunde'. Mit Radio Bremen produziert Hape Kerkeling die erfolgreiche ARD-Sendung: 'Total normal'. Sie wird mit Preisen überhäuft, u. a. mit der 'Goldenen Kamera', dem 'Adolf-Grimme-Preis', der 'Bronzenen Rose von Montreux', dem 'Goldenen Gong' und dem 'Bayrischen Fernsehpreis'. Zusammen mit seinem Freund Achim Hagemann macht Hape Kerkeling die Gegend um Bremen unsicher, zum Beispiel als er in Stuhr das neue klassische Werk 'Hurz' zum besten gibt. Er fährt als Königin Beatrix verkleidet aber auch bis nach Berlin. Seine Auftritte sind und bleiben legendär. Mit den Gästen: Roberto Blanco, Paul Kuhn, Maria Hellwig und Herdis Zernial.
    Episodenummer
    7
    Wiederholung
    W
  40. Nähen leichtgemacht

    Nähkurs für Anfänger

    Kategorie
    Freizeit Hobby
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1985
    Beschreibung
    Ein Nähkurs für Anfänger. ONE zeigt noch einmal, wie man Mitte der Achtziger im Fernsehen das Nähen näher bringen wollte. Mit Hannelore Fischer und Anna Tiganale. Die 6. Folge von 'Nähen leicht gemacht' zeigt, wie man eine Bluse näht und wie Schnitte leicht variiert werden können.
    Episodenummer
    6
Keine Videos gefunden.