search.ch
You selected only . Show all.No category is selected. Show allThere are no broadcasts to match the selected categories.
1-40 of 171 entries

Shows starting now

  1. Rossini: La Cenerentola La Cenerentola By Rossini

    Category
    Oper
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Gioachino Rossinis Oper 'La Cenerentola' wurde im Februar 1816 uraufgeführt, nach dem grossen Erfolg von 'Der Barbier von Sevilla'. Das Libretto stammt aus der Feder von Jacopo Ferretti. Interessanterweise fand die Erstaufführung nicht besonders viel Anklang, doch genau wie bei Rossinis vorheriger Oper wurde sie schon kurz darauf in ganz Italien und auch in anderen Ländern gespielt. Die leichtfüssig-frische Ouvertüre von 'La Cenerentola' gehört zu Rossinis berühmtesten Werken. Was die Oper so besonders macht, ist der starke Kontrast zwischen der Sanftheit der Hauptfigur, dem Pathos der Handlung, Rossinis Virtuosität und seinem ausgeprägten Sinn für Humor. Bei dieser Aufführung von La Cenerentola an der Opéra de Rennes von 2015 spielen das Sinfonieorchester von Bretagne und der Chor der Oper Rennes unter der Leitung von Darrell Ang. Mit José Maria Lo Monaco, Daniele Zanfardino, Marc Scoffoni und Bruno Pratico.
    Cast
    José Maria Lo Monaco, Daniele Zanfardino, Marc Scoffoni, Bruno Pratico
  2. Haydn – 83. und 84. Sinfonie

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2000
    Description
    Dirigent Sir Roger Norrington leitet die Musiker der Camerata Salzburg in einer Konzertperformance von Haydns 84. Sinfonie in Es-Dur und Haydns 83. Sinfonie in g-Moll, besser bekannt unter dem Titel La Poule ('Die Henne'). Die beiden Werke gehören zu Haydns Pariser Sinfonien, eine Kollektion aus sechs Sinfonien aus der Feder von Joseph Haydn, die von Chevalier de Saint-Georges, dem Musikdirektor des Concert de la Loge Olympique Orchesters in Auftrag gegeben wurden. Aufgenommen 2000 im Rahmen des Haydn Festivals in Eisenstadt.
  3. Violinsonaten – Debussy, Ravel und Beethoven

    Themen: Sonate für Geige und Klavier in G-Major / Ravels 2. Sonate für Violine und Klavier in G-Major / Beethovens 9. Sonate in A-major, Op. 47 | Gäste: Nikolay Lugansky (Pianist), Vadim Repin (Violinist)

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    RUS
    Produced in (year)
    2016
    Description
    In diesem wunderschönen Konzert aus der Moskauer Tschaikowski-Konzerthalle vereinen zwei aussergewöhnliche russische Solisten Wadim Repin (Violine) und Nikolai Luganski (Klavier) ihre musikalischen Kräfte, um Werke Debussys, Ravels und Beethovens zu interpretieren. Vadim Repin, der im Alter von 17 Jahren der jüngste Gewinner des Queen Elisabeth Musikwettbewerbes 1987 wurde, ist auf die Interpretation russischen Repertoires spezialisiert. Gemeinsam mit dem russischen Pianisten Nikolai Luganski bietet er eine virtuose Performance voller Prestige und Präzision. Auf dem Programm stehen Debussys Sonate für Geige und Klavier in G-Major (L 140), Ravels 2. Sonate für Violine und Klavier in G-Major, Beethovens 9. Sonate in A-major, Op. 47.
  4. Frang: Schiff & Zimmermann spielen Mozart & Brahms

    Gäste: Vilde Frang (Geigerin), Tabea Zimmermann (Bratschistin), András Schiff (Dirigent/Pianist)

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Vilde Frang, Tabea Zimmermann und Dirigent/Pianist András Schiff vereinen ihre Kräfte anlässlich der 25-jährigen Jubiläumsausgabe des schweizer Verbier Festivals 2018. Er wird in einer Interpretation von Mozarts Sinfonia concertante von Vilde Frang, einer Superlative der Mozart-Interpretationen, und der meisterhaften Violinistin Tabea Zimmermann begleitet. Das Werk ist exemplarisch für ein breites Spektrum an Emotionen, die Mozart gekonnt in einem einzigen Werk vereinen kann: von gelassen und froh in den äusseren Bewegungen, bis hin zu traurig und gedankenverloren in der zentralen Bewegung. In der Interpretation der Werke von Schumann und Brahms, die das Violinrepertoire des 19. Jahrhunderts perfekt repräsentieren, begleitet Schiff die meisterhafte Violinistin Tabea Zimmermann. Im Gegensatz zu Schumann, dessen Märchenbilder bereits mit Rücksicht auf die Violine komponiert wurden, hatte Brams sein Op. 120 ursprünglich für Klarinette und Piano geschrieben. Er fügte jedoch rasch eine Violin-Transkription hinzu, die innerhalb kürzester Zeit die Erfolge des Originals überbot.
  5. CMIM – Halbfinale Le Concours Musical International de Montréal

    John Brancy | Themen: Franz Schubert: 'Des Fräuleins Liebeslauschen' (D. 698) und 'Erlkönig' (D. 328) / Robert Schumann: 'Auf einer Burg', Op. 39/7 / Gabriel Fauré: 'Dans la nymphée', Op. 106/5, / Jean Sibelius: 'Under strandens granar', Op. 13/1 / Frank Bridge: 'Love Went a-Riding' (H. 114) / Wolseley Charles: 'The Green-Eyed Dragon' | Gäste: John Brancy (Bariton), Peter Dugan (Klavier)

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    CDN
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Bariton John Brancy (USA, 1988), begleitet von Peter Dugan, in der ersten Runde des Halbfinales im Kunstlied-Wettbewerb beim Concours musical international de Montréal 2018 (CMIM). Auf dem Programm stehen Schuberts Des Fräuleins Liebeslauschen (D. 698) und Erlkönig (D. 328), Schumanns Auf einer Burg, Op. 39/7, und Faurés Dans la nymphée, Op. 106/5, gefolgt von Sibelius' Under strandens granar, Op. 13/1, Frank Bridges Love Went a-Riding (H. 114) und Wolseley Charles' The Green-Eyed Dragon. Der Concours musical international de Montréal (CMIM) wurde 2002 ins Leben gerufen. Jedes Jahr lockt das Ereignis tausende Zuschauer in die Konzertsäle sowie Zuhörer vor Radio und Internet. Mit dem Wettbewerb sollen herausragende Musiker entdeckt und gefördert werden. Er wird als einziger jährlich in Nordamerika ausgetragen und die internationalen Teilnehmer werden in drei Disziplinen (Gesang-Violine-Piano) im Turnus von drei Jahren ausgezeichnet.
  6. Mozart – 13. Klavierkonzert in C-Dur: KV 415

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    1997
    Description
    Die Europakonzerte der Berliner Philharmonie sind mittlerweile Tradition. Seit 1991 feiert das Orchester jedes Jahr seinen Geburtstag am 1. Mai des Jahres 1882 und zelebriert seine Wurzeln in der Alten Welt. Im Jahr 1997 fand das Europakonzert in der Königlichen Oper von Versailles statt. Solist und Dirigent Daniel Barenboim spielt eines von Mozarts weniger oft gespielten Wiener Konzerten: das Klavierkonzert Nr. 13 in C-Dur, K 415.
  7. Franz Liszt Wettbewerb 2017 The International Franz Liszt Piano Competition

    Solofinale | Themen: Dina Iwanowa (1994, Russland) interpretiert LisztsTotentanz (S525), Schubert/Liszt – Auf dem Wasser zu singen (S558/2) und den Erlkönig (S558/4) | Gäste: Dina Ivanova

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    NL
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Dina Iwanowa (1994, Russland) interpretiert LisztsTotentanz (S525), Schubert/Liszt – Auf dem Wasser zu singen (S558/2) und den Erlkönig (S558/4) im Solofinale des 11. internationalen Franz Liszt Klavierwettbewerbs, veranstaltet 2017 im TivoliVredeburg, Utrecht. Der Wettbewerb präsentiert und unterstützt aktiv talentierte Pianisten aus aller Welt. Dadurch hat er sich als eine Veranstaltung etabliert, die vielen jungen Musikern berufliche Türen öffnet. Der internationale Franz Liszt Wettbewerb fand erstmals 1986 in der Niederlande statt und gilt seither als einer der bedeutendsten Klavierwettbewerbe der Welt.
  8. Classica Spotlight

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Cinematic classical clips and energizing concert pieces featuring up-and-coming artists.
  9. Festival de Marseille – Vertigo 20 Vertigo 20

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2014
  10. Bruckner – 8. Sinfonie

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2010
    Description
    Anton Bruckners 8. Sinfonie gilt als der Höhepunkt seines künstlerischen Schaffens und schloss ihrerzeit an den Erfolg seiner gefeierten Siebten und des Te Deums an. Doch der Dirigent legte die Originalfassung des Werkes zunächst beiseite, als sein Freund, der Dirigent Hermann Levi, darauf mit Ablehnung reagierte. Die Originalfassung wurde daher bereits erstmals 1954 aufgeführt und dann erst 1972 veröffentlicht. Diese Interpretation des Cleveland Orchestras in der Severance Hall in Cleveland Ohio bildet den vierten Teil des Bruckner Konzertzyklus des Orchesters unter der Leitung von Musikdirektor Franz Welser-Möst.
  11. Classica Spotlight

    Category
    Klassische Musik
    Description
    Cinematic classical clips and energizing concert pieces featuring up-and-coming artists.
  12. Debussy – Pelléas et Melisande

    Category
    Oper
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Dirigent Alain Altinoglu leitet die Philharmonia Zürich, den Zusatzchor des Opernhaus Zürich und die SoprAlti der Oper Zürich in einer Interpretation von Debussys Pelléas et Mélisande, einer Oper in fünf Akten, die auf dem französischen Libretto zu Maurice Maeterlincks Theaterstück basiert. Das Werk feierte seine Premiere 1902 in der Pariser Opéra Comique und dreht sich um ein kompliziertes Dreiecksverhältnis zwischen Liebenden. Prince Golaud trifft unverhofft auf Melisandé, eine mysteriöse junge Frau, deren Herkunft ihm unbekannt ist. Nach seiner Hochzeit begibt sich das Paar zum Schloss von Golauds Grossvater, King Arkel. Dort kommt Melisandé Golauds jüngerem Halbbruder immer näher. In den Hauptrollen: Brindley Sherratt (Arkel), Jacques Imbrailo (Pelléas), Kyle Ketelsen (Golaud) und Corinne Winters (Mélisande). Dmitri Tscherniakow führte Regie in dieser Aufnahme von 2016 aus dem Züricher Opernhaus.
    Cast
    Brindley Sherratt, Jacques Imbrailo, Kyle Ketelsen, Corinne Winters
  13. Festival de Rocamadour 2020: Fauré und Franck Violin & Piano Recital – Fauré & Franck

    Themen: Gabriel Fauré: 'Sonate Nr. 1, Opus 13' / César Franck: 'Sonate für Violine und Klavier'

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2020
  14. Tschaikowsky – 2. Sinfonie: Op. 17

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    RUS
    Produced in (year)
    2010
    Description
    Der russische Komponist Pjotr Iljitsch Tschaikowsky schrieb seine zweite Sinfonie 1872. Die Premiere war ein sofortiger Erfolg, und die fröhliche Komposition erlangte die Gunst der 'Gruppe der Fünf'. Diese aus fünf russischen Komponisten wie Mussorgski und Rimski-Korsakow bestehende Gruppe arbeitete zusammen an der Schaffung einer eigenständigen russischen Klassik. Die zweite Sinfonie erhielt den Beinamen 'Kleinrussische' (nach der damaligen Bezeichnung 'Kleinrussland' für die Ukraine), weil Tschaikowsky drei ukrainische Volkslieder einsetzte. Bei diesem Konzert traten das Mariinski-Orchester und Dirigent Waleri Gergijew in der Pariser Salle Pleyel auf. 2010 nahm dieses russische Gespann alle sechs Tschaikowsky-Sinfonien auf.
  15. Kammermusik von Mozart und Dohnányi Chamber Music by Mozart and Von Dohnányi

    Themen: Mozarts Flötenquartett Nr.1, KV 285 / Romanza aus Dohnányis Serenade Op. 10 | Gäste: Carola Lig (Querflöte), Robert Windak (Geige), Eva Suslíková (Bratsche), René Geesing (Cello)

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    NL
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Das Valerius Ensemble, bestehend aus Carola Ligt (Querflöte), Robert Windak (Geige), Eva Suslíková (Bratsche) und René Geesing (Cello) spielte am 23. April 2018 ein Konzert im Concordia in Enschede. Das Programm beinhaltete Mozarts Flötenquartett Nr.1, KV 285 und das Romanza aus Dohnányis Serenade Op. 10. Carolo Ligt spielt zudem ihre eigene Komposition Moods. Das Ensemble endet mit Thomas Mifunes Südamerikanischen Saitensprüngen von Joseph Haydn.
  16. Strawinsky – Psalmensinfonie

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    DK
    Produced in (year)
    2011
    Description
    Diese Aufnahme begleitet das allererste Konzert von Dirigent Fabio Luisi in seiner Position als Dirigent des Dänischen Radio-Sinfonieorchesters. Beethovens fantastische Eroica gilt als echter Meilenstein der Klassik, und Seite an Seite mit Strawinskis bewegender Psalmensinfonie und Strauss' Don Juan stellt dieses Konzer die einzige Chemie zwischen Luisi und den Musikern des Orchesters, dessen Chefdirigent der Italiener inzwischen ist, unter Beweis. Die Performance wurde 2017 im DR Koncerthuset, Kopenhagen aufgenommen.
  17. Classica Spotlight

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    1997
    Description
    Cinematic classical clips and energizing concert pieces featuring up-and-coming artists.
  18. Monteverdi – Vespro della Beata Vergine

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2014
    Description
    1610 vollendete Claudio Monteverdi seine Arbeit an den Marienvespern (Italienisch: Vespro della Beata Vergine) im Alter von 43 Jahren. Das Sakralwerk umfasst Werke für Gesang und diverse Instrumente und wurde 1610 von Ricardo Amadino in Venedig veröffentlicht. Heute gilt es als das erste grosse Meisterwerk der Kirchenmusik des Barocks. Nach dem genialen Orfeo (1607) sicherte sich Monteverdi mit den Marienvespern endgültig seinen Status als der wichtigste Komponist seiner Zeit. Sir John Elliot Gardiner dirigierte erstmals 1964 eine Interpretation des Werkes und nahm es sogar zweimal auf. Zudem inspirierte es ihn dazu, den Monteverdi Chor zu gründen, der inzwischen als einer der besten Chöre der Welt gilt. Anlässlich seines 50. Jubiläums interpretiert der Chor 2014 Monteverdis Meisterwerk Vespro della Beata Vergine in der Chapelle Royale de Versailles in Frankreich. Die Solisten sind Silvia Frigato, Emanuela Galli, Raffaele Pè, Krystian Adam, Nicholas Mulroy, Gareth Treseder, Alexander Ashworth und Robert Davies.
  19. Die Geige in Neapel – Cailò und seine Schüler

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    NL
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Ein jeder, der sich im 18. Jahrhundert als Violinspieler in Neapel versuchte, musste sich unweigerlich an der monumentalen Präsenz Gian Carlo Cailòs messen: der Virtuose war nicht nur für die königliche Kapelle, sondern auch ganze vier Konservatorien tätig! Nur eine seiner Sonaten wurden ins heutige Repertoire überliefert. Diese inspirierte die junge Starviolinistin Eva Saladin gemeinsam mit Cellist Daniel Rosin und Cembalist Johannes Keller ein Program rund um Cailò und seine talentierten Schüler Mascitti und Piani zu kreieren.
  20. Brahms – Violinsonate Nr. 1, Op. 78

    Themen: Brahms 1. Sonate für Klavier und Geige, in G-Dur, Op. 78 / 'Regensonate' / 2. Sonate für Klavier und Geige in A-Moll, Op. 100 | Gäste: Leonidas Kavakos (Violinspieler), Yuja Wang (Pianistin)

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2013
    Description
    In diesem wunderbaren Konzert aus der Kirche der schweizer Stadt Verbier vereinen der griechische Violinspieler Leonidas Kavakos und die chinesische Pianistin Yuja Wang ihre musikalischen Kräfte in einer Interpretation dreier Sonaten von Johannes Brahms. Leonidas Kavakos wurde 1985 durch seine Teilnahme und Erstplatzierung beim prestigevollen International Jean Sibelius Violin-Wettebwerb bekannt. Gemeinsam mit Yuja Wang, die selbst im jungen Alter bereits eine erfahrene Musikerin ist, schafft er ein eindrucksvolles Konzert der Kammermusik. Teil des Programmes sind Brahms 1. Sonate für Klavier und Geige, in G-Dur, Op. 78, auch die 'Regensonate' genannt, 2. Sonate für Klavier und Geige in A-Moll, Op. 100, die'Thuner Sonate', die ein musikalisches Porträt des schweizerischen Thunersee malt. Das Konzert endet mit einem feurigen Abschluss: Brahms 3. Sonate für Klavier und Geige in d-Dur, Op. 108.
  21. Chopin – 2. Klavierkonzert f-Moll: Op. 21

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    1999
    Description
    Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21.Emanuel Ax (Klavier), Berliner Philharmoniker, Leitung. Bernard Haitink. Die Europakonzerte der Berliner Philharmoniker sind ein Beitrag des renommierten Orchesters zur europäischen Vereinigung. Sie finden jedes Jahr am 1. Mai (der Wiederkehr des Gründungstages des Orchesters 1882) in einem anderen europäischen Ort statt, 1999 in der Marienkirche in Krakau (Polen).
  22. Classica Spotlight

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    NL
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Cinematic classical clips and energizing concert pieces featuring up-and-coming artists.
  23. Penderecki – Sinfonie 'Sieben Tore Jerusalems'

    Gäste: Iwona Hossa (Sopran), Karolina Sikora (Sopran), Anna Lubanska (Mezzosopran), Adam Zdunikowsk (Tenor), Piotr Nowacki (Bass), David Svehlík (Sprecher)

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    CZ
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Einer der grössten Komponisten des späten 20. Jahrhunderts, Krzysztof Penderecki, dirigiert das Prague Radio Symphony Orchestra und den Chor des Slovak Philharmonic in einem Konzert seiner siebten Sinonie: 'Die sieben Tore Jerusalems''. Das Werk zeugt von einer introperspektivischen Reflektion des Komponisten über den Glauben und ist der Stadt Jerusalem gewidmet. Es basiert auf einem Libretto des Alten Testamentes und wurde für Solisten, Chor und Orchester komponiert. Um seiner Kreativität und künstlerischer Intention ganz Ausdruck zu verleihen, macht Penderecki Gebrauch von ungewöhnlichen Instrumenten: dem Tubafon, diversen selbsterfundenen Schlaginstrumenten und dem Shofar, einem uralten religiösen Instrument des Judentums. Die Solisten des Konzertes sind Iwona Hossa (Sopran), Karolina Sikora (Sopran), Anna Lubanska (Mezzosopran), Adam Zdunikowsk (Tenor), Piotr Nowacki (Bass) und David Svehlík (Sprecher). Aufgenommen 2017 in der Smetana Hall in Prag.
  24. Brahms – 3 Violinsonaten, Op. 78, 100 & 108

    Gäste: Leonidas Kavakos (Violinspieler), Yuja Wang (Pianistin)

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2013
    Description
    In diesem wunderbaren Konzert aus der Kirche der schweizer Stadt Verbier vereinen der griechische Violinspieler Leonidas Kavakos und die chinesische Pianistin Yuja Wang ihre musikalischen Kräfte in einer Interpretation dreier Sonaten von Johannes Brahms. Leonidas Kavakos wurde 1985 durch seine Teilnahme und Erstplatzierung beim prestigevollen International Jean Sibelius Violin-Wettebwerb bekannt. Gemeinsam mit Yuja Wang, die selbst im jungen Alter bereits eine erfahrene Musikerin ist, schafft er ein eindrucksvolles Konzert der Kammermusik. Teil des Programmes sind Brahms 1. Sonate für Klavier und Geige, in G-Dur, Op. 78, auch die 'Regensonate' genannt, 2. Sonate für Klavier und Geige in A-Moll, Op. 100, die'Thuner Sonate', die ein musikalisches Porträt des schweizerischen Thunersee malt. Das Konzert endet mit einem feurigen Abschluss: Brahms 3. Sonate für Klavier und Geige in d-Dur, Op. 108.
  25. Domaine Forget Summertime at the Domaine Forget

    Category
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CDN
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Der Dokumentarfilm 'Summertime at the Domaine Forget' bietet Einblick in ein Kleinod von internationalem Rang: Das Domaine Forget Festival in Saint-Irénée, Québec. Das Domaine Forget ist eine der bedeutendsten Musik-Akademien Kanadas und beherbergt einmal im Jahr dieses Musik- und Tanzfestival. Jeden Sommer nehmen 500 Musikstudenten aus der ganzen Welt an einem intensiven Kursprogramm teil: Meisterkurse, Einzelunterricht, Kammermusik-Sessions, Vorlesungen und Workshops.
  26. Beethoven – 10. Klaviersonate, Op. 14, Nr. 2

    Gäste: Daniel Barenboim

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    1983
  27. Classica Spotlight

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (year)
    2009
    Description
    Cinematic classical clips and energizing concert pieces featuring up-and-coming artists.
  28. Donizetti: L'elisir d'amore

    Category
    Oper
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Aus dem Festspielhaus Baden-Baden: 'L'elisir d'amore' (Der Liebestrank) von Gaetano Donizetti (1797-1848). Musikalische Leitung: Pablo Heras-Casado – Inszenierung: Rolando Villazón. Mit Miah Persson (Adina), Rolando Villazón (Nemorino), Roman Trekel (Belcore), Ildebrando D'Arcangelo (Dulcamara), Regula Mühlemann (Giannetta), Balthasar-Neumann-Chor & -Ensemble. ECHO Klassik 2015 als 'Beste DVD-Produktion des Jahres'! – Der junge Bauer Nemorino hat sich unsterblich in die schöne Adina verliebt, doch sie weist ihn zurück. Als Nemorino die Geschichte von Tristan und Isolde hört, will auch er einen Trank bekommen, der die Liebe entfacht... Donizetti schrieb die Oper 1832 für Mailand, zwei Jahre zuvor hatte er hier mit 'Anna Bolena' grossen Beifall geerntet und zählte nun zu den erfolgversprechendsten Opernkomponisten Italiens. Mit seiner Mischung aus komischen Elementen der Opera buffa und beschaulichen Passagen wie der weltberühmten Tenorarie 'Una furtiva lagrima' zählt 'Der Liebestrank' heute zu den beliebtesten Bühnenwerken Donizettis.
    Cast
    Miah Persson, Rolando Villazón, Roman Trekel, Ildebrando d'Arcangelo, Regula Mühlemann
  29. Schostakowitsch – 4. Sinfonie in c-Moll, Op. 43

    Themen: Dimitri Schostakowitschs 4. Sinfonie in C-Moll, Op. 43.

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    NL
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Unter der Leitung von Dirigent und Pianist Yannick Nézet-Séguin interpretiert das niederländische Rotterdam Philharmonic Orchestra in einem Konzert von 2018 Dimitri Schostakowitschs 4. Sinfonie in c-Moll, Op. 43. Dem 1975 im französisch-kanadischen Montréal geborenen, charismatischen jungen Künstler wurde bereits 2006 die Position des Chefdirigenten des Rotterdam Philharmonic Orchestra angeboten. Zwölf Jahre lang spielte das Orchester unter seiner Leitung, bevor er schliesslich in seine Heimat zurückkehrte, um sich dort diversen Nordamerikanischen Orchestern zu widmen. Zusätzlich zu seinen zahlreichen Auszeichnungen ist Nézet-Séguin ausserdem Ehrenmitglied und Gastdirigent des europäischen Kammermusikorchesters.
  30. Berio – Sinfonia und Dvorák – 7. Sinfonie: Op. 70 Berio's Sinfonia & Dvorák's Symphony No. 7, Op. 70.

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    CZ
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Semyon Bychkov dirigiert die Tschechische Philharmonie und London Voices in einem Konzert, das im Oktober 2018 im Rudolfinum, Saal Dvorák, Prag, aufgenommen wurde. Auf dem Programm stehen Luciano Berios Sinfonia für 8 Stimmen und Orchester und Antonín Dvoráks Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70. Als Bychkov das Programm für sein erstes Subskriptionskonzert als Chefdirigent zusammenstellte, schlug er sofort instinktiv die Siebte Sinfonie von Dvorák vor, um gleich zu Beginn seiner Amtszeit an an der Spitze der Tschechischen Philharmonie die Tradition und Geschichte des Orchesters zu ehren. Luciano Berios Sinfonia hingegen schafft dazu einen interessanten Kontrast: es handelt sich hierbei um ein bedeutendes, bahnbrechendes Werk des zwanzigsten Jahrhunderts. Dies ist die erste Aufführung von Berios Sinfonia in der Tschechischen Republik seit 20 Jahren.
  31. Beethoven – 12. Klaviersonate, Op. 26

    Gäste: Riccardo Schwartz

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    I
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Der italienische Pianist Riccardo Schwartz wurde 1986 in Mailand geboren und studierte dort am dortigen Konservatorium unter gefeierten Musikern wie Riccardo Risaliti, Leonardo Leonardi und Annibale Rebaudengo. Er schloss seine dortige Ausbildung mit Honorable Mention ab und setzte im Anschluss sein Pianostudium an der Accademia Pianistica in Imola fort. Im Laufe seiner Karriere hatte er bereits das Privileg als Solist unter der Leitung einiger ausgezeichneter Dirigenten zu spielen, darunter Gustav Kuhn und Juri Temirkanow. Einer seiner grössten Erfolge bis heute ist der gefeierte Konzertzyklus der 32 Beethovensonaten. Diese Performance bringt Ihnen die 12. Sonate in A-Moll in einer Konzertaufnahme von März 2019 in der Fazioli Konzerthalle in Sacile. Beethoven komponierte sie zwischen 1800 und 1801, etwa zur selben Zeit wie seine gefeierte 1. Sinfonie. Die Sonate ist Prinz Karl von Lichnowsky, einem seiner Unterstützer gewidmet.
  32. Classica Spotlight

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    1991
    Description
    Cinematic classical clips and energizing concert pieces featuring up-and-coming artists.
  33. Cilea – Adriana Lecouvreur Adriana Lecouvreur

    Category
    Oper
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Obwohl Adriana Levouvrer seit seiner Premiere stetig kritisiert wurde, gehört das Werk dennoch bis heute zu den Publikumsfavoriten der Oper. Cileas teils historische, teils biografische Oper beschreibt die turbulente Beziehung der französischen Schauspielerin Adrienne Lecouvrer und ihres militärischen Geliebten Maurice de Saxe, die nach neun Jahren schliesslich zum Tod der titelgebenden Figur führte. Die Geschichte basiert auf einem Theaterstück von Eugène Scribe und Ernest Legouvé und ist reich an fesselnder Dramatik, emotionaler Ehrlichkeit und lyrisch eindrucksvollen Arien. Die Solisten dieser Inszenierung von 2016 aus dem Metropolitan Opera House in New York City sind Anna Netrebko (Sopran), Piotr Beczala (Tenor) and Anita Rachvelishvili (Mezzosopran).
    Cast
    Anna Netrebko, Piotr Beczala, Sarah Joy Miller, Ambrogio Maestri, Tony Stevenson, Samantha Hankey, Patrick Carfizzi
  34. Beethoven – 26. Klaviersonate, Op. 81a

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    RA
    Produced in (year)
    1983
  35. Classica Spotlight

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    BRA
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Cinematic classical clips and energizing concert pieces featuring up-and-coming artists.
  36. Poulenc – Dialogues des Carmélites

    Gäste: Erin Morley (Sopran), Karen Cargill (Sopran), Isabel Leonard (Mezzosopran)

    Category
    Oper
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Dialogues des Carmélites gilt als eine der erfolgreichsten Opern des 20. Jahrhunderts und ist eines der wenigen zeitgenössischen Werke, das von Publikum und Musikkritikern gleichermassen gepriesen wird. Yannick Nézet-Séguin dirigiert die Metropolitan Opera in dieser Inszenierung von Francis Poulencs mitreissender Oper, Dialogues des Carmélites, basierend auf Georges Bernanos Theaterstück. Sie dreht sich um das Schicksal einer Gruppe Karmelitinnen, die sich am Höhepunkt der Französischen Revolution dazu entscheidet, unter der Guillotine hingerichtet zu werden, anstatt ihre heiligen Gelübde zu brechen. Poulenc war ein geborener Pariser mit Hang zum mystischen – dementsprechend beleuchtet dieses Werk des Komponisten sowohl die innersten Gefühle der Protagonistinnen, als auch deren externe Realität und den historischen, psychologischen und spirituellen Kontext der Handlung. Unter den Solisten sind Isabel Leonard (Mezzosopran), Karen Cargill (Sopran) und Erin Morley (Sopran). Diese Performance wurde 2019 in der Metropolitan Opera Hall in New York City aufgenommen.
  37. Andrea Marcon leitet das La Cetra Barockorchester

    Gäste: Magdalena Kozená (Mezzo-Sopranistin)

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Andrea Marcon dirigiert das La Cetra Barockorchester Basels, das von der Mezzo-Sopranistin Magdalena Kozená anlässlich der 25-jährigen Jubiläumsausgabe des schweizer Verbier Festivals 2018 begleitet wird. Kozená's musikalische Bandbreite scheint sich bis ins Unendliche auszudehnen: ganz gleich, ob sie sich Cole Porter oder Duparc annimmt, ihre Mezzo-Sopranstimme wirkt Wunder. Obgleich sie sich im Laufe ihrer Karriere meisterhaft mit einer Vielzahl Genres auseinandergesetzt hat, scheint die Barockmusik zu ihren persönlichen Favoriten zu gehören, wie sie aufs Neue mit dieser Performance von 2018 in der schweizer Verbierkirche beweist. Das Programm wurde rund um das Thema 'Blind vor Liebe' gestaltet, und trifft mit Combattimento di Tancredi e Clorinda den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf. Für diese Performance verwandelt Magdalena Kozená die Kirche in ein Theater: auf einer sanft dekorierten Bühne macht sie mit einer bewegenden Naivität von ein paar Accessoires Gebrauch, die die Handlung des Stückes beleben. In Kombination mit ihrem gekonnt halluzinierenden Gesichtsausdruck gelingt es ihr mühelos, die mittelalterliche Legende zu verkörpern.
  38. Johan de Meij – Sinfonie Nr. 1 Der Herr der Ringe

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    I
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Dieses Konzert ist die Frucht der Kooperation der Konservatorien 'Giuseppe Nicolini' in Piacenza und 'Giuseppe Verdi' in Mailand im Rahmen des Projektes 'MIlanoPIACEnza ... suonare insieme'. Auf dem Programm stehen Werke des niederländischen Dirigenten und Komponisten Johan de Meij. Seine Sinfonie Nr. 1 für Holz- und Blechblasorchester trägt den Titel 'Herr der Ringe' und beruht auf der berühmten gleichnamigen Trilogie des Autors J. R. R. Tolkien. Das Werk besteht aus fünf Sätzen, die von Figuren und Abschnitten der Geschichte inspiriert sind: Gandalf, Lothlórien, Gollum, Journey in the Dark (Wanderung im Dunkeln) und Hobbits. Die Sinfonie wurde 1988 in Brüssel uraufgeführt. 2001 nahm das London Symphony Orchestra eine sinfonische Version auf. Dieses Konzert wurde 2018 in der Sala dei Teatini of the Teatri di Piacenza aufgezeichnet. Regie von Pietro Tagliaferri.
  39. Bach – Das Wohltemperierte Klavier Buch I No 24

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2000
    Description
    Im Jahre 1722, in seiner Köthener Zeit, veröffentlichte Johann Sebastian Bach ein Buch mit Präludien und Fugen in allen 24 Dur- und Moll-Tonarten. Diese Sammlung wurde unter dem Titel 'Das Wohltemperierte Klavier, Buch I, BWV 846-869' bekannt. Zwei Jahrzehnte später stellte Bach in Leipzig ein weiteres Buch zusammen: 'Das Wohltemperierte Klavier, Buch II, BWV 870-893' für Klavier, aber auch für Cembalo, Klavichord und Orgel. Obwohl die Stücke nicht spezifisch für ein Instrument geschrieben wurden, zählen sie zu den bedeutendsten Werken in der Geschichte der westlichen Klassischen Musik. In dieser Aufnahme von 2010 aus dem Palau Güell in Barcelona spielt Joanna MacGregor die Präludien und Fugen 13 bis 24 (BWV 858-869) aus Bachs Wohltemperiertem Klavier, Buch I.
  40. Beethoven – 8. Klaviersonate, Op. 13

    Gäste: Daniel Barenboim

    Category
    Klassische Musik
    Produced in (country)
    RA
    Produced in (year)
    1983
    Description
    Obwohl nicht Beethoven selbst, sondern sein Verleger die 8. Klaviersonate in C minor, Op. 13 als 'Pathétique' betitelte, war der Komponist dennoch mit dieser Bezeichnung einverstanden. Der Titel bezieht sich auf das bewegende Adagio cantabile, eines der wohl bekanntesten Klavierstücke überhaupt. Diese Performance ist Teil eines umfangreichen Konzerts von Daniel Barenboim, in dem der gefeierte russische Pianist meisterhaft den gesamen Zyklus der 32 Pianosonaten interpretiert. Aufgenommen 1983 im Wiener Palais Rasumofsky.
No video found.