search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 123 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Verdi: Aida Aida

    Kategorie
    Oper
    Produktionsland
    I
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Aus dem Teatro Regio di Torino: ''Aida'' von Giuseppe Verdi. Musikalische Leitung: Gianandrea Noseda – Inszenierung: William Friedkin. Mit Kristin Lewis (Aida), Anita Rachvelishvili (Amneris), Marco Berti (Radamès), Mark S. Doss (Amonasro), Giacomo Prestia (Ramfis). Gianandrea Noseda, der Musikalische Leiter des Teatro Regio, wurde von den International Opera Awards und von Musical America als ''Conductor of the Year'' ausgezeichnet. Der amerikanische Regisseur und Oscar-Preisträger William Friedkin ist durch Filme wie ''The French Connection'' (Brennpunkt Brooklyn) und ''The Exorcist'' weltberühmt. ''Aida'', uraufgeführt 1871 in Kairo, hat sich zu Verdis populärstem Werk entwickelt. Nachdem bei den Eröffnungsfeierlichkeiten des Suezkanals 1869 Verdis ''Rigoletto'' gespielt worden war, bat das Opernhaus Kairo um ein neues Werk mit einer ägyptischen Handlung. Verdi beschäftigte sich eingehend mit ägyptischer Musik und Geschichte, um seiner Oper ein exotisches Kolorit zu geben, für die Triumphszene im zweiten Akt liess er sogar spezielle ''Aida-Trompeten'' anfertigen.
    Cast
    Kristin Lewis, Anita Rachvelishvili, Marco Berti, Mark S. Doss, Giacomo Prestia
    Drehbuch
    Anita Rachvelishvili, Marco Berti, Mark S. Doss, Giacomo Prestia, In-Sung Sim, Dario Prola, Kate Fruchterman
  2. Andris Nelsons dirigiert Flothuis: Strauss und Schostakowitsch

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    NL
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Marius Flothuis (1914-2001): Cantus amoris op. 78 – Richard Strauss (1864-1949): Oboenkonzert D-Dur – Dmitri Schostakowitsch (1906-1975): Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47. Alexei Ogrintchouk (Oboe), Royal Concertgebouw Orchestra, Leitung: Andris Nelsons. Aufgenommen im Concertgebouw Amsterdam. Das Royal Concertgebouw Orchestra, 1888 gegründet, ist eines der führenden Orchester der Welt. Namhafte Dirigenten wie Willem Mengelberg, Bernard Haitink und Riccardo Chailly leiteten das renommierte Orchester, 2004 wurde der Lette Mariss Jansons Chefdirigent, ihm folgte zur Saison 2016/17 der Italiener Daniele Gatti. Über 1000 Aufnahmen dokumentieren die hohe Qualität seiner Aufführungen. Zum 100jährigen Jubiläum verlieh Königin Beatrix dem Orchester den Titel ''Königlich''. Spielstätte und Namensgeber ist das Amsterdamer ''Concertgebouw'', das im April 1888 eröffnet wurde und neben dem Wiener Musikverein zu den besten Konzertsälen der internationalen Musikszene zählt.
  3. Mozart: Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 'Jupiter'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    1973
    Beschreibung
    Das Deutsche Sinfonie-Orchester Berlin unter der Leitung von Kent Nagano spielt die Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 ''Jupiter'' von Wolfgang Amadeus Mozart (1765-1791). Mozarts letzte Sinfonie ist ein festliches und förmliches Werk, das sich deutlicher als seine unmittelbaren Geschwister KV 504 und KV 550 an der Vergangenheit orientiert: Es enthält deutliche Reminiszenzen an gewisse Formen des Barock wie etwa die Fuge und das Concerto grosso (zum Beispiel in der Gegenüberstellung klar konturierter Themen und dem Wechselspiel von Solo- und Tutti-Gruppen). Das Finale ist einer der eindrucksvollsten Sätze der gesamten symphonischen Literatur, insofern sich hier auf einzigartige Weise melodischer Fluss und ''gelehrter'' Fugensatz mischen. Die Jupiter-Sinfonie muss zusammen mit den beiden voraufgegangenen Sinfonien als Mozarts Schlusswort zu einer Gattung angesehen werden, die er auf ein bis dato unerreichtes Niveau erhoben hatte.
  4. Beethoven: Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2001
    Beschreibung
    Claudio Abbado, Berliner Philharmoniker, aufgenommen in der Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Rom. Der symphonische Beethoven-Zyklus bildet einen Höhepunkt in der 12jährigen Tätigkeit Abbados als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. ''Abbado und das Orchester legen die unerhörte emanzipatorische Kraft dieser Musik offen – ihre Energie und radikale Universalisierung der Stimmen, die Schärfe rhythmischer Figuren, die bis dahin nie gehörte Dynamisierung der Musik. Genauso ihre Kantabilität und Schönheit'' (Süddeutsche Zeitung).
  5. Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1985
    Beschreibung
    Nach den Orchesterzyklen von Mahler, Beethoven und Brahms stand 1984/85 Robert Schumann im Mittelpunkt einer Produktion mit Leonard Bernstein und den Wiener Philharmonikern. Schumanns Orchesterwerke gehören zum festen Repertoire der Wiener Philharmoniker. Der romantisch-leuchtende Klang dieses Orchesters und Leonard Bernsteins expressive Interpretation gehen für eine Realisation von Schumanns symphonischem Oeuvre eine ideale Verbindung ein. In einem der akustisch besten Konzertsäle der Welt, im ''Goldenen Saal'' des Wiener Musikvereins, wurde Schumanns Zweite Sinfonie 1985 aufgenommen.
  6. Suppé: Ouvertüre zu 'Pique Dame'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Ouvertüre zur Operette ''Pique Dame'' von Franz von Suppé (1819-1895). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  7. Delibes: Suite aus 'Coppélia'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Orchestersuite aus dem Ballett ''Coppélia'' von Léo Delibes (1836-1891). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  8. Elgar: Pomp and Circumstance op. 39/4

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt den Orchestermarsch ''Pomp and Circumstance'' op. 39 Nr. 4 von Edward Elgar (1857-1934). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  9. Tschaikowsky: Suite aus 'Der Nussknacker'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Orchestersuite aus dem Ballett ''Der Nussknacker'' von Peter Tschaikowsky (1840-1893). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  10. Ponchielli: Tanz der Stunden aus 'La Gioconda'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Ballettmusik ''Danza delle ore'' (Tanz der Stunden) aus der Oper ''La Gioconda'' von Amilcare Ponchielli (1834-1886). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  11. Gala aus Berlin – A Salute to Carmen

    Gäste: Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Roberto Alagna (Tenor), Bryn Terfel (Bariton), Gil Shaham (Violine). Am Klavier: Michail Pletnev

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1997
    Beschreibung
    Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Roberto Alagna (Tenor), Bryn Terfel (Bariton), Gil Shaham (Violine), Michail Pletnev (Klavier), Orféon Donostiarra de San Sebastian, Südtiroler Kinderchor, Berliner Philharmoniker, Leitung: Claudio Abbado. Aufzeichnung des Silvesterkonzerts 1997 aus der Berliner Philharmonie. Georges Bizet: Auszüge aus ''Carmen'' – Sergei Rachmaninow: Paganini-Rhapsodie – Pablo de Sarasate: Carmen-Fantasie – Maurice Ravel: Rhapsodie espagnole – Manuel de Falla: Feuertanz aus ''El amor brujo'' – Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 5.
    Drehbuch
    Anne Sofie von Otter, Roberto Alagna, Bryn Terfel
  12. Rolando Villazón präsentiert Stars von morgen Stars von morgen

    Kategorie
    Musikerporträt
    Beschreibung
    Rolando Villazón präsentiert Stars von morgen. Die Gäste der vierten Folge: Alexej Gerassimez (Schlagzeug), Stefan Pop (Tenor), Lise de la Salle (Klavier), Edicson Ruiz (Kontrabass). Patrick Lange dirigiert die Junge Sinfonie Berlin.
    Episodenummer
    4
  13. Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 Brahms: Sinfonie Nr. 4 in E-Moll, op. 98

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Die Europakonzerte der Berliner Philharmoniker sind ein Beitrag des renommierten Orchesters zur europäischen Vereinigung. Sie finden jedes Jahr am 1. Mai in einem anderen europäischen Ort statt, 2007 im Kabelwerk Oberspree (Berlin-Oberschöneweide), einem Industrie-Baudenkmal aus dem späten 19. Jahrhundert. Das Programm zum 125jährigen Jubiläum der Berliner Philharmoniker stand unter Motto ''Das Jahr 1882'', dem Zeitpunkt ihrer Gründung. Hier erklingt unter der Leitung von Simon Rattle die Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 von Johannes Brahms (1833-1897).
  14. Verdi: Rigoletto Verdi, Rigoletto

    Kategorie
    Opernfilm
    Produktionsland
    D/A/I
    Produktionsjahr
    1982
    Beschreibung
    Giuseppe Verdis Oper ''Rigoletto'' in der grossartigen Verfilmung von Jean-Pierre Ponnelle. Musikalische Leitung: Riccardo Chailly. In den Hauptpartien: Edita Gruberova, Luciano Pavarotti und Ingvar Wixell. Es dürfte kaum einen Film geben, der die italienische Renaissance üppiger und realistischer eingefangen hat als Jean-Pierre Ponnelles Inszenierung des ''Rigoletto''. Dem Regisseur Jean-Pierre Ponnelle, dem gefeierten italienischen Kameramann Pasqualino de Santis (Tod in Venedig) und dem Architekten Gianni Quaranta ist es gelungen, eine faszinierende, einzigartige Atmosphäre zu schaffen. Die Tragödie wird nicht zuletzt deshalb so authentisch umgesetzt, weil sie an historischen Orten gedreht wurde.
    Cast
    Ingvar Wixell, Luciano Pavarotti, Edita Gruberová, Victoria Vergara, Ferruccio Furlanetto, Fedora Barbieri, Roland Bracht
    Regisseur
    Jean-Pierre Ponnelle
  15. Pavarotti in China

    Themen: Arien von Verdi, Donizetti, Puccini, Cilèa, Giordano, Leoncavallo und Mascagni

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1986
    Beschreibung
    Auf dem Höhepunkt seines Erfolgs unternahm der italienische Startenor Luciano Pavarotti (1935-2007) im Jahre 1986 eine umjubelte Konzertreise nach China. Der Mitschnitt zeigt den ''Re del do di petto'' mit beliebten Arien von Verdi, Donizetti, Puccini, Cilèa, Giordano, Leoncavallo und Mascagni sowie mit bekannten italienischen Liedern. Emerson Buckley dirigiert Chor und Orchester des Opernhauses Genua. Aus dem Beijing Exhibition Theater.
    Drehbuch
    Luciano Pavarotti
  16. Suppé: Ouvertüre zu 'Pique Dame'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Ouvertüre zur Operette ''Pique Dame'' von Franz von Suppé (1819-1895). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  17. Delibes: Suite aus 'Coppélia'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Orchestersuite aus dem Ballett ''Coppélia'' von Léo Delibes (1836-1891). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  18. Elgar: Pomp and Circumstance op. 39/4

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt den Orchestermarsch ''Pomp and Circumstance'' op. 39 Nr. 4 von Edward Elgar (1857-1934). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  19. Tschaikowsky: Suite aus 'Der Nussknacker'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Orchestersuite aus dem Ballett ''Der Nussknacker'' von Peter Tschaikowsky (1840-1893). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  20. Ponchielli: Tanz der Stunden aus 'La Gioconda'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Ballettmusik ''Danza delle ore'' (Tanz der Stunden) aus der Oper ''La Gioconda'' von Amilcare Ponchielli (1834-1886). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  21. Gala aus Berlin – A Salute to Carmen

    Gäste: Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Roberto Alagna (Tenor), Bryn Terfel (Bariton), Gil Shaham (Violine). Am Klavier: Michail Pletnev

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1997
    Beschreibung
    Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Roberto Alagna (Tenor), Bryn Terfel (Bariton), Gil Shaham (Violine), Michail Pletnev (Klavier), Orféon Donostiarra de San Sebastian, Südtiroler Kinderchor, Berliner Philharmoniker, Leitung: Claudio Abbado. Aufzeichnung des Silvesterkonzerts 1997 aus der Berliner Philharmonie. Georges Bizet: Auszüge aus ''Carmen'' – Sergei Rachmaninow: Paganini-Rhapsodie – Pablo de Sarasate: Carmen-Fantasie – Maurice Ravel: Rhapsodie espagnole – Manuel de Falla: Feuertanz aus ''El amor brujo'' – Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 5.
    Drehbuch
    Anne Sofie von Otter, Roberto Alagna, Bryn Terfel
  22. Rolando Villazón präsentiert Stars von morgen Stars von morgen

    Kategorie
    Musikerporträt
    Beschreibung
    Rolando Villazón präsentiert Stars von morgen. Die Gäste der vierten Folge: Alexej Gerassimez (Schlagzeug), Stefan Pop (Tenor), Lise de la Salle (Klavier), Edicson Ruiz (Kontrabass). Patrick Lange dirigiert die Junge Sinfonie Berlin.
    Episodenummer
    4
  23. Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 Brahms: Sinfonie Nr. 4 in E-Moll, op. 98

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Die Europakonzerte der Berliner Philharmoniker sind ein Beitrag des renommierten Orchesters zur europäischen Vereinigung. Sie finden jedes Jahr am 1. Mai in einem anderen europäischen Ort statt, 2007 im Kabelwerk Oberspree (Berlin-Oberschöneweide), einem Industrie-Baudenkmal aus dem späten 19. Jahrhundert. Das Programm zum 125jährigen Jubiläum der Berliner Philharmoniker stand unter Motto ''Das Jahr 1882'', dem Zeitpunkt ihrer Gründung. Hier erklingt unter der Leitung von Simon Rattle die Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 von Johannes Brahms (1833-1897).
  24. Verdi: Rigoletto Rigoletto

    Kategorie
    Oper
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1982
    Beschreibung
    Giuseppe Verdis Oper ''Rigoletto'' in der grossartigen Verfilmung von Jean-Pierre Ponnelle. Musikalische Leitung: Riccardo Chailly. In den Hauptpartien: Edita Gruberova, Luciano Pavarotti und Ingvar Wixell. Es dürfte kaum einen Film geben, der die italienische Renaissance üppiger und realistischer eingefangen hat als Jean-Pierre Ponnelles Inszenierung des ''Rigoletto''. Dem Regisseur Jean-Pierre Ponnelle, dem gefeierten italienischen Kameramann Pasqualino de Santis (Tod in Venedig) und dem Architekten Gianni Quaranta ist es gelungen, eine faszinierende, einzigartige Atmosphäre zu schaffen. Die Tragödie wird nicht zuletzt deshalb so authentisch umgesetzt, weil sie an historischen Orten gedreht wurde.
    Cast
    Ingvar Wixell, Edita Gruberova, Luciano Pavarotti, Victoria Vergara, Ferruccio Furlanetto, Fedora Barbieri, Roland Bracht
    Regisseur
    Jean-Pierre Ponnelle
    Drehbuch
    Francesco Maria Piava
  25. Pavarotti in China

    Themen: Arien von Verdi, Donizetti, Puccini, Cilèa, Giordano, Leoncavallo und Mascagni

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1986
    Beschreibung
    Auf dem Höhepunkt seines Erfolgs unternahm der italienische Startenor Luciano Pavarotti (1935-2007) im Jahre 1986 eine umjubelte Konzertreise nach China. Der Mitschnitt zeigt den ''Re del do di petto'' mit beliebten Arien von Verdi, Donizetti, Puccini, Cilèa, Giordano, Leoncavallo und Mascagni sowie mit bekannten italienischen Liedern. Emerson Buckley dirigiert Chor und Orchester des Opernhauses Genua. Aus dem Beijing Exhibition Theater.
    Drehbuch
    Luciano Pavarotti
  26. Suppé: Ouvertüre zu 'Pique Dame'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Ouvertüre zur Operette ''Pique Dame'' von Franz von Suppé (1819-1895). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  27. Delibes: Suite aus 'Coppélia'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Orchestersuite aus dem Ballett ''Coppélia'' von Léo Delibes (1836-1891). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  28. Elgar: Pomp and Circumstance op. 39/4

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt den Orchestermarsch ''Pomp and Circumstance'' op. 39 Nr. 4 von Edward Elgar (1857-1934). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  29. Tschaikowsky: Suite aus 'Der Nussknacker'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Orchestersuite aus dem Ballett ''Der Nussknacker'' von Peter Tschaikowsky (1840-1893). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  30. Ponchielli: Tanz der Stunden aus 'La Gioconda'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1979
    Beschreibung
    Das London Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Georg Solti spielt die Ballettmusik ''Danza delle ore'' (Tanz der Stunden) aus der Oper ''La Gioconda'' von Amilcare Ponchielli (1834-1886). Diese Aufnahme entstand beim Silvesterkonzert 1979 im Herkulessaal der Münchner Residenz. Sir Georg Solti (1912-1997) war einer der bedeutendsten Dirigenten des 20. Jahrhunderts. ''Der letzte grosse internationale Konzert- und Operndirigent'' (The Times) repräsentierte als Kapellmeister der alten Schule die Eleganz und den Geschmack der mitteleuropäischen Musiktradition.
  31. Gala aus Berlin – A Salute to Carmen

    Gäste: Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Roberto Alagna (Tenor), Bryn Terfel (Bariton), Gil Shaham (Violine). Am Klavier: Michail Pletnev

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1997
    Beschreibung
    Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Roberto Alagna (Tenor), Bryn Terfel (Bariton), Gil Shaham (Violine), Michail Pletnev (Klavier), Orféon Donostiarra de San Sebastian, Südtiroler Kinderchor, Berliner Philharmoniker, Leitung: Claudio Abbado. Aufzeichnung des Silvesterkonzerts 1997 aus der Berliner Philharmonie. Georges Bizet: Auszüge aus ''Carmen'' – Sergei Rachmaninow: Paganini-Rhapsodie – Pablo de Sarasate: Carmen-Fantasie – Maurice Ravel: Rhapsodie espagnole – Manuel de Falla: Feuertanz aus ''El amor brujo'' – Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 5.
    Drehbuch
    Anne Sofie von Otter, Roberto Alagna, Bryn Terfel
  32. Rolando Villazón präsentiert Stars von morgen Stars von morgen

    Kategorie
    Musikerporträt
    Beschreibung
    Rolando Villazón präsentiert Stars von morgen. Die Gäste der vierten Folge: Alexej Gerassimez (Schlagzeug), Stefan Pop (Tenor), Lise de la Salle (Klavier), Edicson Ruiz (Kontrabass). Patrick Lange dirigiert die Junge Sinfonie Berlin.
    Episodenummer
    4
  33. Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 Brahms: Sinfonie Nr. 4 in E-Moll, op. 98

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Die Europakonzerte der Berliner Philharmoniker sind ein Beitrag des renommierten Orchesters zur europäischen Vereinigung. Sie finden jedes Jahr am 1. Mai in einem anderen europäischen Ort statt, 2007 im Kabelwerk Oberspree (Berlin-Oberschöneweide), einem Industrie-Baudenkmal aus dem späten 19. Jahrhundert. Das Programm zum 125jährigen Jubiläum der Berliner Philharmoniker stand unter Motto ''Das Jahr 1882'', dem Zeitpunkt ihrer Gründung. Hier erklingt unter der Leitung von Simon Rattle die Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98 von Johannes Brahms (1833-1897).
  34. Verdi: Rigoletto Rigoletto

    Kategorie
    Oper
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1982
    Beschreibung
    Giuseppe Verdis Oper ''Rigoletto'' in der grossartigen Verfilmung von Jean-Pierre Ponnelle. Musikalische Leitung: Riccardo Chailly. In den Hauptpartien: Edita Gruberova, Luciano Pavarotti und Ingvar Wixell. Es dürfte kaum einen Film geben, der die italienische Renaissance üppiger und realistischer eingefangen hat als Jean-Pierre Ponnelles Inszenierung des ''Rigoletto''. Dem Regisseur Jean-Pierre Ponnelle, dem gefeierten italienischen Kameramann Pasqualino de Santis (Tod in Venedig) und dem Architekten Gianni Quaranta ist es gelungen, eine faszinierende, einzigartige Atmosphäre zu schaffen. Die Tragödie wird nicht zuletzt deshalb so authentisch umgesetzt, weil sie an historischen Orten gedreht wurde.
    Cast
    Ingvar Wixell, Edita Gruberova, Luciano Pavarotti, Victoria Vergara, Ferruccio Furlanetto, Fedora Barbieri, Roland Bracht
    Regisseur
    Jean-Pierre Ponnelle
    Drehbuch
    Francesco Maria Piava
  35. Pavarotti in China

    Themen: Arien von Verdi, Donizetti, Puccini, Cilèa, Giordano, Leoncavallo und Mascagni

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1986
    Beschreibung
    Auf dem Höhepunkt seines Erfolgs unternahm der italienische Startenor Luciano Pavarotti (1935-2007) im Jahre 1986 eine umjubelte Konzertreise nach China. Der Mitschnitt zeigt den ''Re del do di petto'' mit beliebten Arien von Verdi, Donizetti, Puccini, Cilèa, Giordano, Leoncavallo und Mascagni sowie mit bekannten italienischen Liedern. Emerson Buckley dirigiert Chor und Orchester des Opernhauses Genua. Aus dem Beijing Exhibition Theater.
    Drehbuch
    Luciano Pavarotti
  36. Wagner: Der fliegende Holländer

    Kategorie
    Oper
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1974
    Beschreibung
    Der fliegende Holländer'' von Richard Wagner, dirigiert von Wolfgang Sawallisch, inszeniert von Václav Kaslk. Der neuseeländische Bass-Bariton Donald McIntyre, weltbekannt durch seine Darstellung des Wotan im Bayreuther ''Jahrhundert-Ring'' von Pierre Boulez und Patrice Chéreau, singt die Titelpartie in dieser Verfilmung, die auf der Produktion an der Bayerischen Staatsoper München basiert. Mit Catarina Ligendza (Senta), Bengt Rundgren (Daland), Hermann Winkler (Erik), Ruth Hesse (Mary), Harald Ek (Steuermann) sowie dem Chor und Orchester der Bayerischen Staatsoper München. Regisseur Václav Kaslík legte Wert auf romantische Grusel-Romantik. Für seinen ''Opern-Thriller'' liess er riesige Wasserbecken im Studio aufbauen. ''McIntyre als Holländer: Ein verzweifelter Dämon, erschreckend und mitleiderregend zugleich. Catarina Ligendza als Senta: Die Jugend ist vorbei, nur die Träume sind geblieben. In diesem Spannungsfeld entfesselt Kaslik sein mitreissendes Schauerdrama. Oper wird zum Horrorfilm. Eine der wenigen geglückten Opernverfilmungen'' (Wiener Zeitung).
    Cast
    Donald McIntyre, Bengt Rundgren, Catarina Ligendza, Hermann Winkler, Ruth Hesse, Harald Ek
  37. Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2001
    Beschreibung
    Claudio Abbado, Berliner Philharmoniker, aufgenommen in der Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Rom. Der symphonische Beethoven-Zyklus bildet einen Höhepunkt in der 12jährigen Tätigkeit Abbados als Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. ''Abbado und das Orchester legen die unerhörte emanzipatorische Kraft dieser Musik offen – ihre Energie und radikale Universalisierung der Stimmen, die Schärfe rhythmischer Figuren, die bis dahin nie gehörte Dynamisierung der Musik. Genauso ihre Kantabilität und Schönheit'' (Süddeutsche Zeitung).
  38. Yuri Temirkanov & Yuja Wang – Russische Nacht

    Themen: Kikimora op. 63 – Sergej Rachmaninow / Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18 – Peter Tschaikowsky / Auszüge aus dem Ballett 'Schwanensee' | Gäste: Yuja Wang (Klavier)

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Anatoli Ljadow (1855-1914): Kikimora op. 63 – Sergej Rachmaninow (1873-1943): Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18 – Peter Tschaikowsky (1840-1893): Auszüge aus dem Ballett ''Schwanensee''. Yuja Wang (Klavier), Verbier Festival Orchestra, Leitung: Yuri Temirkanov. Aufgenommen beim Verbier Festival. Das Festival im Kanton Wallis (Schweiz), 1994 gegründet, ist jeden Sommer ein beliebter Treffpunkt renommierter Künstler. Der Wintersportort oberhalb des Genfer Sees bietet ein vielseitiges Programm zwischen Workshop und Starkonzert.
  39. Haydn: Sinfonie Nr. 94 G-Dur 'Paukenschlag'

    Kategorie
    Klassische Musik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1985
    Beschreibung
    In den Jahren 1791 bis 1794 komponierte Joseph Haydn für den in London lebenden Geiger und Konzertunternehmer Johann Peter Salomon zwölf Sinfonien. Das Musikleben der englischen Hauptstadt war damals das bedeutendste der Welt, und Haydn feierte dort mit seinen umjubelten Kompositionen wahre Triumphe. Die Sinfonie Nr. 94 enthält als Überraschungseffekt im 2. Satz den berühmten Paukenschlag, mit dem Haydn vermutlich seine Forderung nach konzentriertem Hören nachdrücklich unterstreichen wollte. Diese Aufnahme mit Leonard Bernstein und den Wiener Philharmonikern entstand im Herbst 1985 im Wiener Musikvereinssaal.
  40. Händel: Theodora

    Kategorie
    Oper
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Von den Salzburger Festspielen: ''Theodora'' von Georg Friedrich Händel (1685-1759), Musikalische Leitung: Ivor Bolton – Inszenierung: Christof Loy. Mit Christine Schäfer (Theodora), Bejun Mehta (Didymus), Johannes Martin Kränzle (Valens), dem Salzburger Bachchor und dem Freiburger Barockorchester. Das ''intensivste Opernereignis der Saison'' (Nürnberger Zeitung). Das 1750 in London uraufgeführte Stück behandelt das Schicksal der Christin Theodora, die in Antiochien festgenommen wird, weil sie sich dem Befehl, zu Ehren des römischen Kaisers den Gott Jupiter zu verehren, widersetzt. Sie soll als Strafe zur Prostitution gezwungen werden. Der römische Offizier Didymus versucht sie zu befreien.
    Cast
    Christine Schäfer, Bejun Mehta, Johannes Martin Kränzle, Joseph Kaiser, Bernarda Fink, Ryland Davies
Keine Videos gefunden.