search.ch
You selected only . Show all.No category is selected. Show allThere are no broadcasts to match the selected categories.
1-40 of 199 entries

Shows starting now

  1. Die Ostküste der USA

    Im Herzen Neuenglands

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentationsreihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    New Haven in Connecticut wird dominiert von der Yale University, die zu den renommiertesten Bildungsinstitutionen der Welt zählt. Neben ihrem Studium ist Maddie Lips auch Captain des prestigeträchtigen Ruder-Achters der Universität. Zweimal täglich trainiert sie mit ihrer Crew. Die Gegend um Newport in Rhode Island, dem kleinsten Bundesstaat der USA, hat im 19. Jahrhundert der amerikanische Geldadel für die Sommerfrische entdeckt. Noch heute finden sich hier einige der mondänsten Villen des ganzen Landes – und die Farm von Ann Targasian, die Alpakas hält. Martha's Vineyard, eine der zu Massachusetts gehörenden Halbinsel Cape Cod vorgelagerte Insel, ist einer der begehrtesten Urlaubsorte in den USA, hier haben bereits mehrere US-Präsidenten gern ihre Ferien verbracht. Die Nachbarinsel Nantucket hingegen ist als Walfängerinsel berühmt geworden. Heute wird vor Cape Cod aber lieber nach Jakobsmuscheln gefischt. Bessere Fangmethoden sorgen für gesunde Bestände, aber seit der Handel mit Lizenzen erlaubt wurde, sorgen sich kleine Unternehmer wie Bob Keese um ihre Existenz. Auch die Robbenbestände konnten sich erholen, seit die Tiere unter Schutz gestellt wurden. Zu Tausenden tummeln sie sich auf den Sandbänken vor Cape Cod. Die Pathobiologin Andrea Bogomolni zieht von den Tieren Rückschlüsse auf den Gesamtzustand des maritimen Lebensraums. Und in Boston, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Massachusetts, hat Jessie Banhazl ein grünes Imperium geschaffen: Sie betreibt Gemüseanbau im grossen Stil, und zwar auf den Dächern der Stadt.
    Episode number
    2
    Director
    ,
  2. Arte Journal Arte journal

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    In der Nachrichtensendung betrachtet die deutsch-französische Redaktion mit weltoffenem Blick das tagesaktuelle politische Geschehen, die sozialen sowie die wirtschaftlichen Entwicklungen.
  3. Re:

    Wenn Pflege krank macht – Ein Berufsstand vor dem Burnout

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Der Pflegenotstand in Deutschland ist seit Jahren bekannt. Seit der Einführung der Fallpauschalen 2004 haben Krankenhäuser den Druck, Gewinne einfahren zu müssen und sparen an Pflegekräften. Im europäischen Vergleich müssen in Deutschland Krankenpflegerinnen und -pfleger fast doppelt so viele Patientinnen und Patienten betreuen wie in den Niederlanden. Das sind laut der Hans-Böckler-Stiftung im Schnitt 13 Patientinnen beziehungsweise Patienten auf eine Krankenpflegerin oder Krankenpfleger. Die hohe Arbeitsbelastung und der Schichtdienst führen dazu, dass Krankenpflegernnen und -pfleger im Schnitt nur sieben Jahre im Beruf bleiben. Die Folge: Bereits jetzt fehlen in Deutschland 100.000 Pflegekräfte in den Krankenhäusern. Bei einer immer älter werdenden Gesellschaft ein ernstzunehmendes Problem. Wie sehr die aktuellen Arbeitsbedingungen krank machen können, weiss Krankenpflegerin Irene Wereschtschagin. Trotz Spätfolgen ihrer eigenen Corona-Erkrankung pflegte sie in 12-Stunden-Schichten weiter Patientinnen und Patienten. Nach ihrem psychischen Zusammenbruch möchte sie heute nur wieder gesund werden und hat sich für das deutschlandweit einzige Behandlungsprogramm für Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter in der Pflege angemeldet – in den Bliestal-Kliniken im Saarland. Jeden Tag bis an die Grenze der Belastbarkeit arbeiten, das kennt auch Tina Schwederski. Die 44-Jährige arbeitet als Intensiv-Krankenpflegerin an der Berliner Charité. Tina versteht nicht, warum die Pflegekräfte im Frühjahr 2020 beklatscht wurden, sich aber bisher kaum etwas für sie geändert hat. Warum ist es so schwer, die Arbeitsbedingungen für das Pflegepersonal zu verbessern? Re: über Krankenpflegerinnen und -pfleger am Ende ihrer Kräfte.
  4. Aufgeheizt – Der Kampf ums Klima Aufgeheizt – der Kampf ums Klima

    Im Maschinenraum der Klimapolitik

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Werden gegen den Treibhauseffekt nicht bald global Massnahmen ergriffen, wird sich der Planet weiter aufheizen und es droht der sogenannte Tipping Point, der Kipppunkt. Ist der verpasst, sind die Grundlagen unseres Wohlstands existenziell bedroht – und zwar weltweit. Kritiker befürchten, dass auch der nächste Weltklimagipfel im November in Glasgow keinen Durchbruch in Sachen globaler Klimaschutz erreichen wird. Wieder einmal.Es entsteht der Eindruck, dass Politik und Gesellschaft sehenden Auges auf eine Katastrophe zurasen, obwohl Regierungschefs seit 30 Jahren über den Klimawandel debattieren und die Lösungen bekannt sind. Warum ist das so? Wird die Rettung des Klimas einfach vertrödelt oder gibt es andere Gründe? In dieser Dokumentation berichten Insider aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, wie wirtschaftliche Interessen, politische Ideologien und gesellschaftliche Beharrungskräfte verhindern, dass die Welt gerettet wird.
  5. Aufgeheizt – Der Kampf ums Klima Aufgeheizt – der Kampf ums Klima

    Mein Fussabdruck, das Klima und ich

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Eine Studie des Umweltbundesamtes beweist: Wer zu den besserverdienenden Akademikern gehört, die sich besonders gut fühlen, weil sie nie ohne Stoffbeutel das Haus verlassen, belastet das Klima oft besonders stark.Das gilt auch für die Journalistin Anna Marohn, ihren Mann Daniel und den zweijährigen Jakob. Für diese Dokumentation wollen sie ihren klimaschädlichen Alltag endlich entrümpeln – weg mit dem CO2-Ballast! Fast ein Jahr lang beschäftigen sie sich mit den grossen und kleinen Fragen.Mit Fachleuten diskutieren sie den Weg zum klimafreundlichen Leben – was macht wirklich einen Unterschied, und was beruhigt nur das eigene Gewissen? Denn bald wird deutlich: Wer jedes eingesparte CO2-Gramm auflistet und errechnet, frustriert eher sich und sein Umfeld als dass er wirklich etwas auf Dauer bewirkt.Aber sind am Ende nicht unser Wirtschaftssystem und die globale Politik dafür verantwortlich, dass ein CO2-armes Leben in unseren Breitengraden ziemlich unmöglich ist? ARTE forscht nach dem Zusammenhang von individuellem Handeln und nötigem Systemwandel. Laurence Tubiana, die als Architektin des Pariser Klimaabkommens gilt, hat dazu eine eindeutige Haltung: 'Das Handeln auf individueller Ebene ist essenziell. Wenn sich jeder der Verantwortung entzieht, kann es keinen Wandel geben.'
  6. Klimawandel – Die Macht der Lobbyisten Kampagnen mod klimaet

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    DK/B/N/SWA/FIN
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Bereits 1988 liess sich der Klimawandel mit 99-prozentiger Sicherheit voraussagen. Der Treibhauseffekt stand ausser Frage, und es war klar, dass keine Zeit mehr verloren werden durfte. In einer gemeinsamen Erklärung verpflichteten sich damals Wissenschaft und Politik, die Emissionen bis 2005 um 20 Prozent zu senken. Der Weltklimarat wurde aus der Taufe gehoben, um einen globalen Klimavertrag auszuarbeiten. Doch bis heute ist fraglich, ob und wann definierte Klimaziele weltweit überhaupt noch erreichbar sein werden. Denn die Menge an Kohlendioxid in der Atmosphäre hat sich seit Ende der 1980er-Jahre noch einmal verdoppelt.Grosse Ölkonzerne bemerkten die Klimaerwärmung anscheinend schon sehr früh – doch anstatt dagegen anzugehen, leiteten sie eine gigantische Kampagne in die Wege, um den Kampf gegen den Klimawandel zu torpedieren: Sie entliessen ihre eigenen Forscher, die Alarm geschlagen hatten, stellten die gleichen Personen ein, die der Tabakindustrie schon erfolgreich dabei geholfen hatten, die wissenschaftlich nachgewiesenen Gefahren des Rauchens herunterzuspielen und finanzierten insgeheim vermeintliche 'Experten', die sich dazu hergaben, die Existenz des Klimawandels medial anzufechten.Heute stellen sich Konzerne gern als Öko-Pioniere dar, obwohl sie genau das Gegenteil tun: Bis zu 95 Prozent der Investitionen in neue Energien fliessen in die Förderung fossiler Brennstoffe, die die Erderwärmung weiter vorantreiben. Die Dokumentation zeigt, mit welchen Strategien die öffentliche Meinung in Sachen Klimawandel beeinflusst wurde – und mit welchem Erfolg.
    Cast
    Myron Ebell, James Hansen, George Bush, Margaret Thatcher, Sherwood Idso, Jerry Taylor, Marc Morano
  7. Kinder der Klimakrise – 4 Mädchen, 3 Kontinente, 1 Mission

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentarfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Der Dokumentarfilm begleitet vier Mädchen aus Indien, Australien, Indonesien und dem Senegal, die zwischen 11 und 14 Jahre alt sind, bei ihrem persönlichen Kampf gegen die globalen Umweltkatastrophen. Sie erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen mit Wasserknappheit, Verbrennung von Kohle, Luftverschmutzung und Vermüllung durch Plastik. Alle sind direkt von den Folgen der Ausbeutung und Zerstörung der Umwelt betroffen. In einer Zeit, in der die Lösungen für Umweltprobleme oft als hochkomplex und kaum umsetzbar dargestellt werden, setzen sich diese Kinder engagiert für eine lebenswerte Zukunft ein.Im Senegal verbringt die 14-jährige Fatou Stunden mit Wasserholen. Sie hat deshalb kaum Zeit, für die Schule zu lernen. Mangelnder Zugang zu Wasser wirkt sich auf jeden Lebensbereich der über zwei Milliarden betroffenen Menschen aus.In Punjab, Indien, sieht sich die zwölfjährige Gagan mit den fatalen Auswirkungen der industriellen Landwirtschaft konfrontiert. Das Abbrennen der Erntereste auf den Feldern führt zu einer enormen Luftverschmutzung, der Einsatz chemischer Düngemittel ruiniert die Böden.In Australien wird die elfjährige Sabyah Zeugin, wie das grösste Korallenriff der Erde, das Great Barrier Reef, bereits mehr als die Hälfte seiner Korallen für immer verloren hat. Sabyah sieht den Zusammenhang zur Kohleindustrie. Australien ist der zweitgrösste Exporteur des klimaschädlichsten Brennstoffs.In Indonesien ist die zwölfjährige Nina umgeben von Bergen voller Plastikmüll, denn Südostasien ist zur Müllhalde der westlichen Industrieländer geworden.Der Widerstand der vier Mädchen braucht einen langen Atem. Ihr Elan und ihre Tatkraft inspirieren die Zuschauerinnen und Zuschauer, egal welchen Alters.
  8. Big Pharma – Gaming the System Big Pharma, labos tout-puissants

    Category
    Dokumentation
    Production information
    Dokumentarfilm
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Seit rund zehn Jahren hat sich der Arzneimittelmarkt stark verändert. Eine Handvoll Grosskonzerne, auch Big Pharma genannt, stellen den Grossteil der Medikamente auf dem Weltmarkt her. Sie sind reicher und mächtiger denn je und können über die Gesundheitspolitik von Regierungen entscheiden. Die Dokumentation ist das Ergebnis einer Recherchearbeit von über einem Jahr. Sie zeigt durch Stellungnahmen von Patienten, Whistleblowern und Anwälten sowie Analysen von Medizinern, ehemaligen Ministern und Vertretern der Pharmaindustrie die Ökonomisierung des Arzneimittelsektors. Grossen Laboren wird vorgeworfen, sie verheimlichten oder bagatellisierten Teile ihrer klinischen Forschungsergebnisse vor den Gesundheitsbehörden, um ihre Monopolstellung beizubehalten. So etwa bei dem Epilepsiemittel Depakine des Herstellers Sanofi, das europaweit einen Skandal auslöste. In den USA musste sich die Firma Johnson & Johnson vor Gericht verantworten, Millionen von Patienten in eine Opioidabhängigkeit getrieben zu haben. Bei der Behandlung von Makuladegeneration, einer Augenerkrankung, hat der Hersteller Novartis sich mit einem Medikament durchgesetzt, das im Vergleich zu ähnlich wirksamen Präparaten deutlich teurer ist. Doch nun hat die französische Wettbewerbsbehörde durchgegriffen: Im September 2020 wurden die Konzerne Novartis und Roche wegen missbräuchlicher Praktiken bei der Behandlung von Makuladegeneration zur Zahlung von 444 Millionen Euro verurteilt.Die Pharmaindustrie kann sich auf die Unterstützung einflussreicher Ärzte verlassen. In Deutschland deklariert nur ein Fünftel der Ärzte Zuwendungen durch die Pharmaindustrie. Im aktuellen Kampf gegen die Corona-Pandemie beleuchtet die Dokumentation die Lobbyarbeit des Herstellers Gilead, der versucht, eine Genehmigung für ein vielversprechendes Medikament zu erhalten. Die Forschungsarbeit an dem Mittel wurde zu einem grossen Teil durch öffentliche Gelder finanziert. Alle Unternehmen der Branche sind derweil gespannt, wer es schafft, das Wundermittel zu finden und die Konkurrenz damit weit hinter sich zu lassen.
    Director
    ,
  9. Mit offenen Karten Le dessous des cartes

    Themen: Antarktis – Die Begehrlichkeiten nehmen zu

    Category
    Zeitgeschehen
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Der unberührte Packeis-Kontinent ist nicht nur das Zuhause von Pinguinen und Robben, sondern birgt auch Unmengen an Bodenschätzen. Theoretisch darf die Antarktis nur von Wissenschaftlern betreten werden, doch seit einigen Jahren weckt sie immer mehr Begehrlichkeiten: China und Russland haben ein Auge auf die Polarregion geworfen, und auch Touristen strömen dorthin. Ganz unten auf der Weltkarte gelegen, gehört die Antarktis zu keinem Staat, sondern wird von mehreren Ländern gemeinsam verwaltet. Das einzigartige Gebiet steht unter dem Schutz des Antarktisvertrages, der eine friedliche Nutzung garantieren soll – aber wie lange wird das noch so bleiben?
    Rerun
    W
  10. Arte Reportage

    Themen: Syrien: Warum schuften Kinder in den Raffinerien? / Russland – USA: Hinter dem letzten Vorhang aus Eis

    Category
    Zeitgeschehen
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    (1): Syrien: Warum schuften Kinder in den Raffinierien?Erdöl schwärzt ihre Gesichter und Hände, Rauch vergiftet ihre Lungen – das ist wirklich kein Job für Kinder. Rund um das Dorf Abu Kadir in der kurdischen Region Syriens verdunkeln die Rauchsäulen von 50 kleinen Raffinerien den Himmel. Ihr Gift verseucht den Boden und das Grundwasser. Hier arbeiten syrische Kinder im Alter von 7 bis 15 Jahren, Flüchtlinge aus Aleppo und Idlib, wie Erwachsene, um das Rohöl zu Benzin zu raffinieren. Es ist ein Job in einer Vorhölle auf Erden, hochschädlich durch die giftigen Dämpfe, schon ein kleiner Arbeitsunfall kann sie verstümmeln oder töten. Aber sie müssen dort arbeiten, weil sie keine andere Möglichkeit haben, Geld für ihre Familien zu verdienen.In den zehn Jahren des Krieges wurden die alten Förderanlagen und Raffinerien zerstört, auch durch die Bombenangriffe der westlichen Koalition gegen das Terrorregime des IS. Doch Treibstoff ist lebenswichtig für die kurdische Verwaltung der Region. Deshalb haben sie hier viele kleine improvisierte Raffinerien gegründet, deren Anlagen sie notdürftig zusammenschweissten – Arbeitsplätze, für die sich Menschen nur in allergrösster Not interessieren müssen. (2): Russland – USA: Hinter dem letzten Vorhang aus EisDie Beringstrasse zwischen den USA und Russland trennt das Volk der Inuit seit dem Kalten Krieg bis heute.Im Grunde sind es zwei bewohnte Felsen, einer in Alaska, der andere in Russland: Auf beiden Seiten der Beringstrasse, von der Zeitgeschichte vergessen, leben die Inuit, die Ureinwohner des hohen Nordens, an der kalten Grenze zweier Zivilisationen. Weniger als 90 Kilometer trennen hier die Vereinigten Staaten von Russland. Seit 1948, dem Beginn des Kalten Krieges in zwei Hälften geteilt, wurden die Ureinwohner auch nach dem Zusammenbruch der alten Sowjetunion nie wieder zusammengeführt. Den Inuit in Alaska geht es wirtschaftlich viel besser als ihren armen Verwandten auf der russischen Seite. Aber alle träumen davon, dass die Grenze zwischen ihnen endlich fallen möge.
    Rerun
    W
  11. Vox Pop

    Themen: Schmerzen: Welche Behandlung hilft? | Gäste: Bart Morlion, Javier Moscoso

    Category
    Europa
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Schmerzen, egal ob akut oder chronisch, wurden lange verkannt beziehungsweise kaum behandelt. In Europa fand das Recht auf Schmerztherapie erst in den 2000er Jahren gesetzliche Anerkennung: 2002 in Frankreich, 2004 in Belgien und 2010 in Italien.Wie wird heute mit Schmerzen umgegangen? Wie lassen sich Schmerzen auch ohne hochdosierte Medikamentengaben lindern? Und ist die Vermeidung von Schmerzen überhaupt immer sinnvoll?'Vox Pop' hat in Belgien und Frankreich recherchiert, wo die therapeutische Hypnose bei Operationen alternativ zur Vollnarkose Anwendung findet. In manchen Brüsseler Kliniken wird diese Methode bei fast einem Drittel aller Schilddrüsenoperationen und Mastektomien bei gleichzeitiger Lokalanästhesie eingesetzt.Gäste: Javier Moscoso, Historiker und Wissenschaftsphilosoph, Spanien, und Bart Morlion, Anästhesist, Leiter des Schmerzzentrums am Universitätsklinikum von Leuven, BelgienUnd wie immer berichten die 'Vox-Pop'-Korrespondenten aus Europa: aus Italien, wo nur rund 20 Prozent der Frauen unter Periduralanästhesie gebären, also viermal weniger als in Frankreich, und aus den Niederlanden, wo Schmerzen mit VR-Spielen gelindert werden.
    Rerun
    W
  12. 28 Minuten 28 minutes

    Themen: Der Club

    Category
    Magazin
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2021
    Description
    '28 Minuten' ist das Kulturmagazin bei ARTE, täglich frisch und frech aus Paris. Jede Sendung nimmt ein aktuelles Thema aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft oder Wissenschaft unter die Lupe und führt hin zu kulturellen Hintergründen, die sich in der Tagesaktualität sonst nicht auf den ersten Blick erschliessen. Dafür stehen den Moderatoren, sowohl Fachleute für die einzelnen Bereiche, als auch ein täglich wechselnder Gast aus dem kulturellen Leben zur Seite.
  13. Sendepause

    Category
    Programm nach Ansage
  14. Neben-, gegen-, miteinander: Deutsch-französische Geschichten France-Allemagne, une histoire commune

    Zwischen Naturgewalt und Klimawandel

    Category
    Geschichte
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Einst geprägt von Kriegen und Konflikten, sind die deutsch-französischen Beziehungen heute Aushängeschild für das friedliche Miteinander zweier Nachbarstaaten. Dabei ist die deutsch-französische Freundschaft so gefestigt und lebendig, dass beide Länder als Motoren der europäischen Integration fungieren. ARTE geht in einer spannenden zehnteiligen Dokumentationsreihe der bewegten Nachbarschaftsgeschichte beider Staaten unter jeweils einem thematischen Gesichtspunkt nach. Beeindruckende Aufnahmen aus der Vogelperspektive zeigen dabei die Spuren auf, die diese gemeinsame Geschichte sowohl bei den Menschen als auch in den Landschaften hinterliess. Dabei offenbaren sich die lange gewachsenen Beziehungen zwischen Städten und Bevölkerung diesseits und jenseits des Rheins. Die Zeitreise führt von historischen Konflikten und Besatzung im Kalten Krieg zur Gründung der Deutsch-Französischen Brigade, von landestypischer Ess- und Trinkkultur rund um Brot, Bier und Wein zu gemeinsamen Herausforderungen in Umweltfragen. (4): Die Landschaften in Deutschland und Frankreich wurden durch gemeinsame geologische und klimatische Phänomene geprägt, mit denen ihre jeweiligen Bewohner zurechtkommen mussten. Aufgrund einer schlecht kontrollierten Urbanisierung und dem Klimawandel stehen beide Länder heute vor denselben ökologischen Herausforderungen: Stürme, Überschwemmungen, Kältewellen und Trockenperioden machen beiden Ländern zu schaffen. Wie der Blick von oben verdeutlicht, überlagern heute neue Indikatoren die einstige Klima- und Reliefgeografie.
    Episode number
    4
  15. Divas der 90er: Whitney, Mariah & Céline Divas des 90s: Whitney, Mariah & Céline

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Whitney Houston, Mariah Carey, Céline Dion: drei grosse Namen der 90er Jahre. Als 'Vocal Trinity' prägten die Sängerinnen die Popmusik. Im MTV-Jahrzehnt stürmten sie die Charts und erzielten mit ihren Alben Verkaufsrekorde. Sie spielten eine musikalische Vorreiterrolle und ihr bewegtes Privatleben tat ein Übriges, dass sie zu den ersten Pop-Divas der Geschichte wurden. Was macht eine Diva aus? Und welches Frauenbild ist damit verbunden? Zum einen geht es natürlich nicht ohne musikalisches Ausnahmetalent. Die drei entsprechen verschiedensten weiblichen Projektionen zwischen unschuldigem Mädchen und Femme fatale und führten ein öffentliches Privatleben mit dramatischen Höhen und Tiefen. So sicherten sich Whitney, Mariah und Céline ihr Starsein nicht zuletzt auch durch Skandale und Exzesse – selbst wenn sie oft einen hohen Preis dafür bezahlen mussten. Die Dokumentation 'Divas der 90er' zeichnet anhand von Archivmaterial und Interviews die Porträts dreier aussergewöhnlicher Frauen. Sophie Peyrard beleuchtet, wie sie sich ihren Status als Queen of Pop erkämpften. Die Dokumentation ergründet, wie man zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten wird und befragt dazu die Musikjournalisten Carl Wilson und Olivier Cachin, die Kulturwissenschaftlerinnen Daphne Brooks und Kristin K. Lieb sowie die Popsängerin Camélia Jordana und die Opernsängerin Julie Fuchs.
    Rerun
    W
  16. 360° – Geo-Reportage 360° – Die GEO-Reportage

    Italien – Die Igel-Retter aus dem Piemont

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Orecchio, Ettore, Pino oder Onorina – sie alle sind Patienten bei Dr. Massimo Vacchetta, in der einzigen Igelklinik Italiens. Die nachtaktiven Tiere sind Opfer von Autos, motorisierten Heckenscheren, Sensen oder Mährobotern, ihre Verletzungen sind oft schwerwiegend. Dottore Massimo betreut seine Schützlinge zusammen mit fünf Angestellten und vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern rund um die Uhr. Mit Feingefühl und auch unkonventionellen Methoden werden die stacheligen Patienten oft wochenlang aufgepäppelt. Das grosse Ziel: Sie wieder fit zu machen für ein Leben in der Natur. Angefangen hat alles mit einem winzigen Igelmädchen: 'Als ich das erste Mal Ninna in der Praxis eines Kollegen sah, war sie noch sehr klein. Sie wog gerade mal fünfundzwanzig Gramm. Ich war tief berührt – und mir wurde so einiges klar. Zum Beispiel, dass es die kleinen Dinge sind, die einen glücklich machen. Ich betrachtete den Igel, der so zufrieden und glücklich war, wenn er einen Tropfen Milch zu sich nahm und dann in meiner Hand einschlief. Im Grunde lehrte er mich, dass ich den Sinn des Lebens woanders suchen musste.'Heute, wenn Massimos stachelige Patienten gesund genug sind, werden sie mit grösstmöglicher Fürsorge in die Freiheit entlassen. Für den 'Igel-Doktor' ist das jedes Mal aufs Neue ein Moment des Glücks, gemischt mit einer Prise Wehmut – wenn sich seine Igel wieder in ihren natürlichen Lebensraum aufmachen.
    Rerun
    W
    Background information
    Die GEO Reportage 'Die Igelretter aus dem Piemont' ist bei ARTE der erste Film dieser Reihe, der als 'Green Shooting' gedreht wurde: Das gesamte Team der Produktionsfirma MedienKontor hat während der Filmarbeiten darauf geachtet, klimafreundliche Alternativen zu finden und Treibhausgasemissionen einzusparen. Jeder einzelne Schritt wurde in Zusammenarbeit mit einem Green Consultant auf absolute Umweltfreundlichkeit geprüft. Die Reportage wurde bei den '100 grünen Produktionen' eingereicht. Sowohl ARTE als auch MedienKontor übernehmen damit die Verantwortung, künftig mit der GEO-Reihe nicht nur inhaltlich, sondern auch formal den Weg für die Umstellung auf nachhaltiges Produzieren zu ebnen.
  17. ARTE Journal Junior

    Category
    Kindermagazin
    Production information
    Kindersendung
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Diese Nachrichtensendung ist speziell auf wissbegierige Zuschauer zwischen acht und zwölf Jahren zugeschnitten. Es wird über aktuelle Geschehnisse in Europa und der Welt berichtet.
    Background information
    Alle 10- bis 14-jährigen ARTE-Zuschauer können sich auf ihre werktägliche, sechsminütige Nachrichtensendung freuen! Carolyn Höfchen, Magali Kreuzer, Dorothée Haffner und Frank Rauschendorf moderieren und informieren wissbegierige Kids kurz und prägnant über alles, was in der Welt los ist.
  18. 360° – Geo-Reportage 360° – Die GEO-Reportage

    Der Waldrapp – Punkvogel aus den Alpen

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Bis ins 17. Jahrhundert war der Waldrapp in Europa verbreitet, doch weil das Fleisch als Delikatesse galt, wurde er gejagt und letztlich ausgerottet. Es gibt ihn bei uns nur noch im Zoo. Der Biologe Johannes Fritz hat es sich mit seinem Team zur Aufgabe gemacht, den Waldrapp in Bayern wieder anzusiedeln. An der mächtigen Wehrmauer von Burghausen haben er und sein Team spezielle Nistplattformen errichtet und eine Brutkolonie aufgebaut. Nur hier gibt es noch Vogel-Elternpaare, die ihr Wissen an ihre Jungen weitergeben können. Parallel dazu werden in Wien Küken aus dem Zoo von Hand aufgezogen und so stark auf ihre menschlichen Vogelmütter geprägt, dass sie ihnen im Herbst hoffentlich über die Alpen nach Italien folgen. Die 'Schule fürs Leben' für kleine Waldrappe. 'GEO Reportage' hat das Team ein Jahr lang begleitet. Waldrappe sind Zugvögel. Das macht es besonders schwierig, sie auszuwildern, denn die Zootiere kennen den Weg ins warme italienische Winterquartier nicht mehr. Deshalb muss das Team um den Biologen Johannes Fritz den Tieren die Flugroute in einem aufwendigen Training beibringen, an dessen Ende die Vögel einem Leichtflugzeug gen Süden folgen sollen. Damit sie das tun, werden die Küken von menschlichen Müttern aufgezogen und stark auf sie geprägt. Über ein halbes Jahr lang verbringen Corinna, Anne, Lara und Pablo rund um die Uhr bei ihren Ziehkindern, zwischen den Jungvögeln und den Menschen entsteht eine innige Beziehung. Die menschengeprägten Vögel folgen ihnen Ziehmüttern überall hin. Am Ende steht der gemeinsame Flug über die Alpen – die Ziehmütter im Leichtflugzeug, die Vogelkinder hinterher. Und wenn sie diesen Weg einmal geflogen sind, dann kennen sie ihn und können ihn an ihre eigenen Küken weitergeben. Aber auf dem Weg über die Alpen lauern viele Gefahren.
    Rerun
    W
    Director
    ,
    Background information
    'GEO Reportage' präsentiert aussergewöhnliche Menschen rund um den Globus.
  19. Das Veltlin und seine Berge

    Category
    Tourismus
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Das Veltlin ist eine der schönsten und gleichzeitig eine der weniger bekannten Alpenregionen Italiens. Enorme Granitmassive, imposante Bergpanoramen und Naturschutzgebiete wie der Gletscher des Stilfser Jochs prägen seinen Charakter. Es ist ein Tal, das sich über hundert Kilometer erstreckt und von steilen Weinbergen umgeben ist, die mühsam kultiviert werden. Mit seinen Trockenmauern, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben wurden, ist das Veltlin eine Region der Traditionen und der Kontraste inmitten einer atemberaubenden Landschaft. Das Veltlin/Valtellina liegt im Norden der Lombardei und erstreckt sich von der antiken Handelsstadt Chiavenna bis zum Stilfser Joch – jenem Kreuzungspunkt, an dem die Region an Südtirol und an die Schweiz grenzt. Dort, wo die Eurasische und die Afrikanische Kontinentalplatte aufeinandertreffen, erheben sich hohe Berge, zwischen denen sich das schmale Tal hindurchzieht. Der Fluss Adda durchschneidet das gesamte Veltlin und trennt auf einer Länge von über hundert Kilometern und einer Breite von etwa sechzig Kilometern die Rätischen von den Bergamasker Alpen. Am Fusse enormer Granitmassive, die einige der berühmtesten Gipfel der Region beheimaten, liegt ein schwieriges und kaum zugängliches Gelände, bewohnt von einer Gebirgsbevölkerung, die sich als erstaunlich kosmopolitisch erweist. Die Dokumentation führt zu den Naturwundern dieses Tals und zu den besonderen Menschen, die es bewohnen.
    Rerun
    W
  20. Stadt Land Kunst Invitation au voyage

    Themen: Guatemala und der Schmerz der Rigoberta Menchú / Vogesen: Im Land der tausend Teiche / USA: Cedrics Red Beans and Rice / Santo Antão: Die Mais-Fischer

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2020
    Description
    (1): Guatemala und der Schmerz der Rigoberta MenchúIm guatemaltekischen Altiplano reichen die bewaldeten, 2.500 Meter hohen Berggipfel bis in die Wolken. Seit Jahrtausenden liegt hier die Heimat der Quiché-Maya. Deren namhafteste Vertreterin ist die Schriftstellerin und Menschenrechtsaktivistin Rigoberta Menchú, die in ihrer Autobiografie das Leid ihres unterdrückten Volkes zu Papier brachte. Für ihr Werk erhielt sie 1992 den Friedensnobelpreis. Seitdem gilt Rigoberta Menchú als Symbol für den Freiheitskampf der indigenen Völker.(2): Vogesen: Im Land der tausend TeicheEs sprudelt, rauscht, plätschert – oder liegt friedlich in der Sonne wie ein grosser Spiegel. Auf dem Plateau des Mille Etangs in den Südvogesen ist Wasser einfach überall präsent! Im Mittelalter bändigten die Menschen die Naturgewalt mit Dämmen und Kanälen und machten sie für den Ackerbau nutzbar. Im Laufe der Jahrhunderte bauten die Einwohner Mühlen und entwickelten eine bis heute weit über die Region hinaus bekannte Textilindustrie. (3): USA: Cedrics Red Beans and Rice'Hey, Mama, gib mir meine Bohnen / Oh, Mama, den Bohnen fehlt es an Salz', singt Cedric an seinem Herd in Lafayette. Der Eintopf aus roten Bohnen und Reis – ein Klassiker der kreolischen Küche Louisianas – wird mit geräuchertem und gut gewürztem Speck, Knoblauch und Zwiebeln zubereitet. Und eines darf auf keinen Fall fehlen: Salz!(4): Santo Antão: Die Mais-FischerSanto Antão ist die zweitgrösste der Kapverdischen Inseln und enthüllt ihre Schönheit erst, wenn man die vom Atlantik zerklüftete Felsenküste überwunden hat. Selbst erfahrene Seeleute haben grössten Respekt vor dieser schroffen Naturkulisse, schon viele scheiterten an ihr. Ende der 40er Jahre ereignete sich ein Schiffbruch, den die Bewohner der Insel wie ein Wunder erlebten .
    Rerun
    W
  21. X:enius Xenius

    Themen: Eichhörnchen – Keine rosige Zukunft

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Die Zukunft der Europäischen Eichhörnchen sieht nicht gerade rosig aus. Während in Frankreich und Deutschland die Bestände noch stabil bleiben, sind sie in Grossbritannien und anderen Teilen Europas bereits gefährdet. Die aus Nordamerika importierten Grauhörnchen machen den europäischen Artgenossen nicht nur die Nahrung streitig. Sie bringen auch eine weitere Gefahr mit: einen speziellen Pockenvirus. Gegen diesen sind Grauhörnchen resistent, während die heimischen Tiere oft daran verenden. Die 'Xenius'-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug schauen sich mit der Pathologin Dr. Gudrun Wibbelt im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung diese Viren genauer an und untersuchen zudem das sogenannte Berliner Pockenvirus. Das ist für den Menschen zwar ungefährlich, kann aber den Bestand der heimischen Eichhörnchen erheblich reduzieren.
    Background information
    Wissen in 26 Minuten – das ist 'Xenius', das werktägliche Magazin bei ARTE, das vertraute wie überraschende Themen aus dem Alltag und der Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe nimmt. Die deutsch-französischen Moderatorenpaare Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, Caroline du Bled und Gunnar Mergner sowie Emilie Langlade und Adrian Pflug erleben Wissenschaft hautnah, entdecken, was die Welt bewegt, und treffen führende Köpfe aus der Forschung. 'Xenius' ist Wissenschaft auf Augenhöhe, fundiert, bereichernd und gleichzeitig amüsant.
  22. Die letzten 76 Tage der Königin Marie-Antoinette Marie-Antoinette, ils ont jugé la reine

    Category
    Geschichte
    Production information
    Dokumentarfilm
    Produced in (country)
    F/B
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Am 2. August 1793 wurde Marie-Antoinette, die letzte Königin von Frankreich, ins Gefängnis des Revolutionstribunals überführt. Die Vertreter der verschiedenen Gruppierungen waren sich über ihr Schicksal nicht einig. Seit zehn Monaten war Frankreich eine Republik. Sechs Monate zuvor war Marie-Antoinettes Mann, Ludwig XVI., enthauptet worden. Ihren erst achtjährigen Sohn Charles hatte man ihr weggenommen, um ihn republikanisch zu erziehen. Ihrem Heimatland Österreich waren Eroberungen offenbar wichtiger als Verhandlungen zur Rettung der einstigen Erzherzogin Maria Antonia, die jung den französischen Thronfolger hatte heiraten müssen. Während Frankreich seine Grenzen durch einen Zusammenschluss europäischer Monarchen bedroht sah, kam es im Landesinneren zu royalistischen Aufständen. Marie-Antoinette wurde zum Spielball der Politik. Ihre letzte Hoffnung war ein Fluchtversuch. Doch man fasste sie wenige Meter vor der Freiheit. Noch in derselben Nacht trafen sich heimlich die Revolutionsführer, um über ihr Schicksal zu entscheiden. Der Ausgang des Prozesses war besiegelt und das Urteil gefällt, bevor die Verhandlung begonnen hatte. Da der öffentliche Ankläger Fouquier-Tinville nicht genügend Beweise beschaffen konnte, erhöhte er die Zahl der Belastungszeugen und sorgte für eine entsprechende Auswahl der Geschworenen. In den Augen der Machthaber trug Marie-Antoinette an allem die Schuld, auch an den Fehlern der Revolution. Sie verkörperte die Monarchie, die man niedergeschlagen hatte. Und sie war die freie Frau, die vernichtet werden musste. Der Prozess verlief chaotisch. Schon bald erwies er sich als Inszenierung und als ein Kulminationspunkt der Radikalisierung des Jahres 1793, in dessen Zentrum zwei nicht mehr miteinander vereinbare Welten standen. Marie-Antoinette wurde hingerichtet. Ihren Henkern widerfuhr nur wenige Monate später das gleiche Schicksal. Sie fielen dem Extremismus zum Opfer, der auch die Erste Französische Republik zu Fall brachte.
    Rerun
    W
    Cast
    Maud Wyler, Sophie Breyer, Denis Podalydès, Patrick Descamps, François Dupont, Camille Pistone, Bruno Georis
    Script
    , ,
    Background information
    Die Dokumentation entschlüsselt mit Unterstützung des Historikers Emmanuel de Waresquiel die politischen Hintergründe des Prozesses und erzählt anhand unveröffentlichter Dokumente die letzten Tage von Marie-Antoinette, die in den Augen der restlichen Welt zu einem der bedeutendsten Symbole Frankreichs geworden ist.
  23. Die wunderbare Welt der Weine Des vignes et des hommes

    Italien: Der toskanische Weinadel

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentationsreihe
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Die Toskana, berühmt für ihre sonnenverwöhnten Landschaften mit Weinbergen und Olivenhainen, gilt seit jeher als eine der bedeutendsten Weinregionen Italiens. In ihrem Zentrum liegt das Chianti-Gebiet, das auf eine jahrhundertealte Weinbautradition zurückblickt. Barone und Marchesi pflegen auf ihren Schlössern nicht nur die alten Traditionen, sondern versuchen gleichzeitig, sich neu zu erfinden. Baron Francesco Ricasoli führt ein 1.200 Hektar grosses renommiertes Landgut mit Olivenbäumen und Weinstöcken im Chianti-Classico-Gebiet. Die grossen Chianti-Weingüter kreieren neue, innovative Weine und stellen neben der Grossproduktion weiterhin den kleinen, aber feinen Vin Santo her. Er wurde schon vor Urzeiten hergestellt und als Messwein verwendet. Lange Zeit wurde der Chianti Classico überwiegend als Tischwein getrunken, doch seit rund 30 Jahren gibt es erhebliche Bestrebungen, die Qualität zu verbessern. Als uralte Kulturlandschaft hat das Chianti Weine für die Ewigkeit hervorgebracht. Die Adelsfamilien haben sich hinterfragt und die Qualität ihrer Weine verbessert. Wenn der Chianti heute der weltweit verbreitetste italienische Wein ist, zeugt das von der Fähigkeit einer Region, sich neu zu erfinden – auch, indem alte Traditionen bewahrt werden.
    Episode number
    10
    Rerun
    W
    Director
    ,
  24. Re:

    Wenn Pflege krank macht – Ein Berufsstand vor dem Burnout

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Der Pflegenotstand in Deutschland ist seit Jahren bekannt. Seit der Einführung der Fallpauschalen 2004 haben Krankenhäuser den Druck, Gewinne einfahren zu müssen und sparen an Pflegekräften. Im europäischen Vergleich müssen in Deutschland Krankenpflegerinnen und -pfleger fast doppelt so viele Patientinnen und Patienten betreuen wie in den Niederlanden. Das sind laut der Hans-Böckler-Stiftung im Schnitt 13 Patientinnen beziehungsweise Patienten auf eine Krankenpflegerin oder Krankenpfleger. Die hohe Arbeitsbelastung und der Schichtdienst führen dazu, dass Krankenpflegernnen und -pfleger im Schnitt nur sieben Jahre im Beruf bleiben. Die Folge: Bereits jetzt fehlen in Deutschland 100.000 Pflegekräfte in den Krankenhäusern. Bei einer immer älter werdenden Gesellschaft ein ernstzunehmendes Problem.Wie sehr die aktuellen Arbeitsbedingungen krank machen können, weiss Krankenpflegerin Irene Wereschtschagin. Trotz Spätfolgen ihrer eigenen Corona-Erkrankung pflegte sie in 12-Stunden-Schichten weiter Patientinnen und Patienten. Nach ihrem psychischen Zusammenbruch möchte sie heute nur wieder gesund werden und hat sich für das deutschlandweit einzige Behandlungsprogramm für Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter in der Pflege angemeldet – in den Bliestal-Kliniken im Saarland.Jeden Tag bis an die Grenze der Belastbarkeit arbeiten, das kennt auch Tina Schwederski. Die 44-Jährige arbeitet als Intensiv-Krankenpflegerin an der Berliner Charité. Tina versteht nicht, warum die Pflegekräfte im Frühjahr 2020 beklatscht wurden, sich aber bisher kaum etwas für sie geändert hat. Warum ist es so schwer, die Arbeitsbedingungen für das Pflegepersonal zu verbessern? Re: über Krankenpflegerinnen und -pfleger am Ende ihrer Kräfte.
    Rerun
    W
  25. Arte Journal Arte journal

    Mittagsausgabe (27/10/2021)

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    In der Nachrichtensendung betrachtet die deutsch-französische Redaktion mit weltoffenem Blick das tagesaktuelle politische Geschehen, die sozialen sowie die wirtschaftlichen Entwicklungen.
  26. Bedrängt, bedroht, belästigt – 24 Frauen, 24 Geschichten H24, 24 heures de la vie d'une femme

    Das Wortgefecht

    Category
    Drama
    Production information
    Fernsehserie
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Mitten in einer fachlichen Debatte mit ihrem Juraprofessor macht er ihr plötzlich ein völlig deplatziertes Kompliment über ihr Aussehen. Sie ärgert sich über ihr unterwürfiges Verhalten ...
    Cast
    Valeria Golino, Diane Kruger, Camille Cottin, Garance Marillier, Noémie Merlant, Valeria Bruni Tedeschi, Anaïs Demoustier
    Director
    ,
  27. Stadt Land Kunst Invitation au voyage

    Themen: Bernard Clavel und die Liebe zur Rhône / Ägypten: Ein Land schützt seine Schätze / Georgien: Mananas Hühnersuppe / Kenia: Eine starke Frau

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2020
    Description
    (1): Bernard Clavel und die Liebe zur RhôneDie Rhône entspringt im schweizerischen Kanton Wallis und mündet mehr als 800 Kilometer weiter südlich ins Mittelmeer. Zwischen dem majestätischen Fluss und dem französischen Schriftsteller Bernard Clavel entspann sich eine wahre Liebesgeschichte. An den Ufern der Rhône begann Clavel zu schreiben und die Natur in Worte zu fassen. Er widmete dem Fluss ein Dutzend Romane, in denen das Schicksal einfacher Leute sich an der Gewalt der Naturelemente reibt.(2): Ägypten: Ein Land schützt seine SchätzeIn der Region von Luxor durchforscht ein Team ägyptischer Archäologen den Wüstensand mit dem Ziel, die zahllosen Geheimnisse ihrer Ahnen ans Tageslicht zu befördern. Rund 150 Jahre lang war die Ägyptologie das Privileg westlicher Mächte, die das Land der Pharaonen seiner archäologischen Schätze beraubten, ohne mit der Wimper zu zucken. Doch heute nehmen die ägyptischen Wissenschaftler nach und nach die Geschichte ihrer Vorfahren selbst in die Hand. (3): Georgien: Mananas HühnersuppeIn Tiflis sucht Manana ein besonders schönes Hühnchen aus, um ihre Version einer traditionellen georgischen Suppe zuzubereiten. Sie legt das Geflügel in einen grossen Topf und gibt Nüsse, essbare Blüten, Bockshornklee, gemahlenen Koriander, Gewürze und einen Löffel Tomatenmark hinzu. Eine echte Gaumenreise nach Georgien!(4): Kenia: Eine starke FrauDer Naivasha-See ist der Stolz der kenianischen Zentralregion und liegt im östlichen Teil des Grossen Afrikanischen Grabenbruchs. 1906 liess sich in diesem fruchtbaren, von der Sonne verwöhnten Landstrich ein schottischer Pferdezüchter mit seiner Tochter nieder. Aus dem Mädchen wurde später eine der bemerkenswertesten Frauen ihrer Zeit .
  28. Der Schneegänger

    Category
    TV-Kriminalfilm
    Production information
    Fernsehfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Zwei Jahre nach dem Verschwinden des damals elfjährigen Darijo wird seine Leiche in einem Waldstück nahe Berlin gefunden. Der Sohn kroatischer Eltern hat in der Villa des reichen Unternehmers Reinartz gewohnt, wo seine Mutter Lida Haushälterin war. Inzwischen ist sie mit dem Hausherrn verheiratet und bricht bei der Nachricht von dem Leichenfund zusammen. Kriminalhauptkommissar Lutz Gehring zieht widerwillig die junge Polizistin Sanela Beara zu den Ermittlungen hinzu, die mit sechs Jahren aus Kroatien nach Deutschland kam und in der Berliner Exilgemeinde gut vernetzt ist.Das ungleiche Ermittlerduo steht vor einem tiefen Abgrund aus Verlustschmerz und Enttäuschung: Darijos Vater Darko, der als Wildhüter die Wolfsbestände rund um Berlin kontrolliert und einen unstillbaren Hass gegen seine Ex-Frau und ihren neuen Mann hegt, gerät in Verdacht und wird verhaftet.Nach Darijos Verschwinden ging man damals davon aus, dass er entführt wurde, weil er mit einem der beiden reichen Unternehmersöhne verwechselt wurde. Jetzt stellt sich jedoch heraus, dass der Junge geraume Zeit vor seinem Tod schwer misshandelt worden war und bereits kurz nach seinem Verschwinden starb. Doch von den Misshandlungen will niemand etwas gewusst haben. Beara und Gehring versuchen mit allen Mitteln, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Beara sieht schliesslich keinen anderen Weg, als verdeckt in der Reinartz-Villa zu ermitteln. Bis plötzlich ihre Tarnung auffliegt .
    Rerun
    W
    Cast
    Max Riemelt, Nadja Bobyleva, Stipe Erçeg, Edita Malovcic, Bernhard Schir, Emil Belton, Talin Bartholomäus
    Script
    ,
    Background information
    'Der Schneegänger' basiert auf der gleichnamigen Romanvorlage der Bestsellerautorin Elisabeth Herrmann. Regie führt Josef Rusnak, er gewann 1984 für seinen Film 'Kaltes Fieber' den Deutschen Filmpreis als bester Regisseur des Jahres. In den Hauptrollen sind unter anderem Max Riemelt und Stipe Erceg zu erleben, beide bekannt aus vielen weiteren ARTE-Koproduktionen.
  29. In der Welt zu Hause Habiter le monde

    Nepal – Lo Manthang, auf dem Dach der Welt

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentationsreihe
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Lo Manthang ist eine alte Festungsstadt im nepalesischen Distrikt Mustang. Sie liegt 4.000 Meter über dem Meeresspiegel und wird vom Volk der Lopa bewohnt. Trotz der ausserordentlichen Höhe, der extremen Kälte und der eisigen Winde leben 800 Menschen hier das ganze Jahr über. Das Städtchen wurde im 15. Jahrhundert gegründet und ist trotz seiner Abgeschiedenheit bis heute bewohnt. Massgeblich dazu beigetragen hat seine Architektur: Sie begünstigt einen Lebensstil, der die Gemeinschaft und das Teilen der wenigen vorhandenen Ressourcen in den Fokus stellt. Die alten Lehmmauern und buddhistischen Tempel im Inneren der Stadt werden von den Bewohnern selbst restauriert und instandgehalten. Philippe Simay trifft Karma, der sein ganzes Leben in Lo Manthang verbracht hat. Gemeinsam streifen sie durch den abgelegenen Ort im Himalaja, der für die Lopa ein wichtiges spirituelles und religiöses Zentrum darstellt.
  30. Im Vorgarten der Karpaten

    Das Banat

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Das rumänische Banat an den Grenzen zu Serbien und Ungarn wurde von der Natur reich beschenkt: Zwischen steilen Felsen zwängt sich die Donau durch den spektakulären Flussdurchbruch 'Eisernes Tor', fliesst in weichen Kurven im Schatten dicht bewaldeter Hänge und umspült flussaufwärts die Insel Ostrov, ein Paradies für Vögel und Wildpferde. In den zahlreichen National- und Naturparks der Region haben Wisente eine neue Heimat gefunden, erhebt sich der 'ungewöhnlichste Wasserfall der Welt' über einen kleinen Fluss und wächst seit Jahrhunderten ein dichter Buchenurwald. Durch das Banat fährt auch Rumäniens älteste Gebirgsbahn, die Semmeringbahn. Sie gilt als grosses Kunstwerk der Eisenbahntechnik und braucht für die rund 34 Kilometer lange Strecke zwei Stunden: viel Zeit, um die wunderschöne Aussicht auf einsame Berge und dichte Wälder zu geniessen. Die vielfältige Natur des Banats und sein malerisch gelegener Kurort Baile Herculane begeisterten schon Kaiserin Sisi und Kaiser Franz Joseph, der ihn als den 'schönsten auf dem Kontinent' rühmte. Eine Gruppe junger Architektinnen kämpfte viele Jahre vergeblich für die Restaurierung des wunderschönen historischen Kurbades des Ortes. Dann brachte sie der Brand von Notre Dame auf eine Idee ...
    Director
    ,
  31. Im Vorgarten der Karpaten

    Crisana und die Maramures

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Die Region Maramures entlang der Grenze zur Ukraine ist noch ursprünglich und wild. 'Land des Holzes' wird sie auch genannt. Holz ist dort nicht nur die wichtigste Lebensgrundlage der Menschen, es hat die ganze Kultur geprägt: von der Schnitzkunst bis zur ungewöhnlichen Holzarchitektur. Die markanten Kirchen mit spitzen Türmen stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Acht von ihnen zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Diese malerische Gegend zeichnet sich auch durch einen aussergewöhnlichen Umgang mit dem Tod aus. Auf dem 'fröhlichen Friedhof' im Dorf Sapanta werden die Lebensgeschichten der Verstorbenen auf strahlend blauen Kreuzen mit naiver Malerei und ironischen Versen verewigt. In der Maramures liegt auch der zweitgrösste Nationalpark des Landes, das Rodna-Gebirge. Über 7.000 Spezies wurden hier dokumentiert, viele endemisch oder extrem selten. Es ist die Region mit der grössten Biodiversität in den Ostkarpaten. Entlang der Grenze zu Ungarn liegt die Region Crisana, das Kreischgebiet. Mit ihren fast 4.000 Höhlen ist sie eine der wichtigsten Karstregionen Rumäniens. In der Meziad-Höhle wurden Überreste von Tieren aus der Eiszeit wie dem Höhlenbären und dem Höhlenlöwen gefunden. Heute ist sie die Heimat einer grossen Fledermauskolonie. Crisana ist auch für seine traditionellen Trachten bekannt. Eine Weste der Gegend kopierte das Modehaus Dior, ohne den Ursprung zu nennen. Ein 'Kulturklau' mit weitreichenden Folgen.
    Director
    ,
    Background information
    Sie zählen zu Europas bestgehüteten Geheimnissen: Rumäniens unbekannte Grenzregionen. Sowohl das Banat als auch die Crisana und die Maramures beeindrucken mit ihren einzigartigen Naturlandschaften. Mit jahrhundertealten Urwäldern, erhabenen Gipfeln und verwunschenen Tälern. Zwischen Donau und Karpaten durchstreifen wilde Tiere einsame Weiten, leben die Menschen in ursprünglichen Dörfern bis heute im Einklang mit der Natur.
  32. Die Ostküste der USA

    New Hampshire und Maine

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentationsreihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    New Hampshire hat nur 19 Kilometer Küste und kurze Sommer, umso mehr nutzt Shauna Fraser jede Gelegenheit, um am Meer zu sein. Im geschützten Hafen von Rye zielt Shauna mit Yoga auf dem Paddelboard auch auf die innere Haltung. Im südlichen Maine produziert Mike LaVecchia Surfbretter vollständig aus Holz. Um gute Fahreigenschaften zu erzielen, hat er Verfahren aus dem Bootsbau übernommen. Mit dem Holzhändler Allan Higgins geht es in die ausgedehnten Wälder Maines und anschliessend in Moody's Diner, für dessen Spezialitäten Stammgäste hundert Kilometer und mehr fahren. Die abgeschiedene Bucht von Penobscot wird täglich von Tomás Sowles angeflogen. Ob Post oder Baumaterial oder sogar Hunde – alles, was auf die Inseln muss, transportiert er in seiner Cessna. Die Bucht ist ein Paradies für Hummer, die hier so zahlreich leben wie nirgendwo sonst vor den Küsten der USA. Das ist nicht zuletzt den strengen Fangvorschriften zu verdanken, wie Geneviève Kurilec-McDonald erklärt. Als Köder schwört sie auf Salzheringe. Und dann ist da noch David Moses Bridges, der ein altes Handwerk seines Stammes wiederaufleben lässt. Er baut Kanus aus Birkenrinde, so wie einst seine Vorfahren. Mittlerweile hat der Indian Summer Einzug gehalten. Warme Spätsommertage, die trockene klare Luft und der gelegentliche Nachtfrost geben den Blättern eine unvergleichliche Farbe. Zu keiner anderen Zeit ist der Zauber der amerikanischen Ostküste so gegenwärtig.
    Episode number
    1
    Director
    ,
  33. China: Das Königreich der Weisskopflanguren China's Secret Monkey Kingdom

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CN/GB
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Tief im Südwesten Chinas, im Chongzuo-Naturreservat, liegt der letzte verbliebene Lebensraum einer stark bedrohten Primatenart: des Weisskopflangurs. Die Affen mit dem charakteristischen weissen Schopf haben die hoch hinaufragenden weissen Kalksteinfelsen zu ihrer steinernen Festung erkoren.Die Dokumentation zeigt das bislang noch nie gefilmte Sozialleben der geschickten Kletterer, die an bis zu 400 Meter hohen Steilhängen leben. Der Film begleitet die Neugeborenen zweier grosser Horden. Wem wird es gelingen, sich an die Spitze zu setzen?Die Horde 'Botanical Garden' lebt in einem geschützten Paradies, führt ein beschauliches Familienleben und verfügt über jede Menge Nahrung. Doch damit könnte bald Schluss sein: Der alte König will zurück auf den Thron, und Jubao, einziger Sohn des neuen Anführers der Horde, muss schnell erwachsen werden, um gegen die Raubzüge vorzugehen.Auf der anderen Seite des Reservats liegt 'Lonely Hill', ein steinerner Monolith, auf dem die grösste Weisskopflanguren-Horde der Welt ihr Zuhause hat. Hier lebt die kleine Meili, die lernen muss, soziale Bindungen zu knüpfen, um sich im Matriarchat ganz nach oben zu arbeiten.Daneben gibt es auch noch die Einzelkämpfer von 'Back Hill' – eine Bande ausgestossener Männchen, die durch das Reservat streifen, um sich eines Tages an die Spitze einer Horde zu setzen.Über ein Jahr lang haben mehrere Filmcrews dieses einmalige Schauspiel des Lebens mit der Kamera begleitet und liefern faszinierende und atemberaubende Einblicke in die Geheimnisse dieses unbekannten Primatenreichs.
  34. Arte Journal Arte journal

    Abendausgabe (27/10/2021)

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    In der Nachrichtensendung betrachtet die deutsch-französische Redaktion mit weltoffenem Blick das tagesaktuelle politische Geschehen, die sozialen sowie die wirtschaftlichen Entwicklungen.
  35. Re:

    Sex als Kulturkampf – Polen streitet um die Sexualmoral

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Verpflichtende Sexualkunde existiert im konservativen Polen nicht. An den Schulen wird nur das Wahlfach 'Vorbereitung auf das Familienleben' angeboten, dass von den erzkonservativen Ansichten der Kirche geprägt ist. Noch haben Schulen die Möglichkeit sich mit Hilfe von Vereinen und NGO's liberale Aufklärungsworkshops von aussen heranzuholen. In der Praxis findet das allerdings nur in einigen wenigen Grossstädten statt. Wenn es nach der nationalkonservativen Regierungspartei PiS geht, soll es diese Möglichkeit bald nicht mehr geben. Ein neuer Gesetzesentwurf will Aufklärung für Minderjährige defacto unter Strafe stellen, mit bis zu drei Jahren Gefängnis. Initiiert wurde das Vorhaben von dem homo- und transfeindlichen Bündnis 'Stop Pedofilii', dass sich den vermeintlichen 'Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt durch LGBTQ-Aktivisten' auf die Fahnen geschrieben hat. Ihr homophob motivierter Kreuzzug gegen sexuelle Aufklärung wird von der Regierung unterstützt und fällt in eine Zeit, in der das gesellschaftliche Klima für nicht heteronormative Menschen in Polen immer gefährlicher wird. Mittlerweile haben sich knapp 80 Gemeinden und Landkreise zu sogernannten 'LGBT-freien Zonen' erklärt. Wie leben die Betroffenen in einem solchen Klima? Re: begleitet junge Polinnen bei ihrem Kampf für eine progressive Sexualaufklärung und für ein offenes Polen. Dieser Beitrag ist Teil von The European Collection, einer gemeinsamen Initiative öffentlich-rechtlicher Medien in Europa (ARD, ARTE, France Télévisions, SRG SSR und ZDF), koordiniert von ARTE und unterstützt durch das Programm Creative Europe – MEDIA.
  36. Die Frau aus Brest La fille de Brest

    Category
    Drama
    Production information
    Spielfilm
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Dr. Irène Frachon ist eine ihren Patienten zugewandte Ärztin, Pneumologin am Universitätskrankenhaus in Brest. Als wieder einmal eine übergewichtige Patientin mit Herzklappenfehler auf dem OP-Tisch liegt, vermutet Irène einen Zusammenhang mit der Einnahme von Mediator, einem seit 30 Jahren auf dem Markt befindlichen Diabetes-Medikament, das auch als Appetitzügler verschrieben wird. Irène überzeugt ihren Forscherkollegen, Prof. Le Bihan, einer Kapazität, von der Notwendigkeit einer Studie. In einem Kraftakt bewältigt das kleine Team die empirische Untersuchung, die eine sensationelle Zahl von 70% Verdachtsfällen ergibt. Doch die zuständigen Behörden ziehen die Seriosität der Studie in Frage und scheinen eher dem aggressiv auftretenden französischen Pharmakonzern Servier Glauben zu schenken.Aber Irène ist eine Kämpferin – und schreibt ein Buch über die Affäre: 'Mediator – Wie viele Tote?' Der Untertitel muss nach einer Klage von Servier geschwärzt werden. Eigentlich eine gute Voraussetzung, um Aufmerksamkeit zu erlangen, aber das Buch geht sang- und klanglos unter, vor allem bei der Presse. Doch Irène gibt nicht auf, telefoniert sich die Finger wund und findet schliesslich Gehör bei der Figaro-Journalistin Anne Jouan. Und sie hat einen wichtigen Unterstützer: Einen Mitarbeiter in der Zentrale der gesetzlichen Krankenversicherung, der anonym bleiben muss, ein 'Maulwurf'. Er könnte die Zahl der Toten ermitteln, aber erst, wenn er den Auftrag dazu bekommt.Der Film ist eine Adaptation des Buches von Dr. Irène Frachon, damals am Uniklinikum in Brest, über ihren Kampf gegen die Pharmalobby und die Behörden, nachdem sie die Nebenwirkungen des Appetitzüglers Mediator und des Wirkstoffs Benfluorex aufgedeckt hatte, an denen in Frankreich über 500 Menschen, vor allem Frauen, gestorben sind. Mit unglaublichem Mut, bretonischer Sturheit und vollem Einsatz, dank der Unterstützung eines Forscherteams und nicht zuletzt auch des Rückhalts, den sie in ihrer Familie hat, welche sie über Jahre vernachlässigt, gelingt es ihr am Ende, die Rücknahme des Medikaments vom Markt zu erwirken. Dass es später zum Gerichtsprozess und einer Verurteilung des Pharmakonzerns sowie einer Entschädigung der Opfer kam, ist grösstenteils dieser Ärztin zu verdanken.
    Cast
    Sidse Babett Knudsen, Benoît Magimel, Charlotte Laemmel, Isabelle de Hertogh, Lara Neumann, Philippe Uchan, Patrick Ligardes
    Script
    ,
    Background information
    Eine Frau allein gegen die Industrie, das hat schon oft im amerikanischen Kino funktioniert und gelingt auch hier, bei der französischen Regisseurin Emmanuelle Bercot ('Madame empfiehlt sich', 2013, mit Catherine Deneuve). Obwohl die echte Irène Frachon Bretonin ist, hat Bercot sie mit der Dänin Sidse Babett Knudsen besetzt, vielen bekannt als temperament- und humorvolle Politikerin aus der dänischen Serie 'Borgen'. Bercot, selbst Schauspielerin, lässt ihr hier viel Raum für ihren gesten- und schimpfwortreichen Kampf für Gerechtigkeit.
  37. Der Leopard – Geheimnis eines Bestsellers

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D/I
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Als der Autor Giuseppe Tomasi di Lampedusa 1957 starb, war er mittellos. Seine Witwe konnte nur mit einem Darlehen überleben. Doch als ein Jahr nach seinem Tod der einzige Roman Tomasis, 'Il Gattopardo', als Buch erschien, war es auf Anhieb ein Welterfolg mit über 10 Millionen verkauften Exemplaren – und er ist, erstaunlicherweise, noch immer ein Bestseller.Der gleichnamige Film von Luchino Visconti mit Burt Lancaster, Claudia Cardinale und Alain Delon gewann 1963 die Goldene Palme in Cannes. So wie der Roman heute als Meisterwerk der Weltliteratur gilt, wird die Verfilmung als Meisterwerk der Filmgeschichte angesehen.Hinter der Entstehungsgeschichte von 'Il Gattopardo' aber verbirgt sich eine wahre Liebesgeschichte, die diesen grossen Roman fast noch in den Schatten stellt. Eine Geschichte zwischen dem äussersten Nordosten Europas und seinem südlichsten Ende. Es geht darin um die Verbindung des Autors mit seiner deutsch-baltischen Ehefrau, der Psychoanalytikerin Alexandra von Wolff-Stomersee, die er in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts kennenlernte. Die Dokumentation erzählt von der Beziehung der beiden, die vor dem Hintergrund der grossen Umwälzungen Europas fast alles verloren hatten und denen es dennoch gelang, sich selbst neu zu erfinden.
  38. Climax

    Category
    Thriller
    Production information
    Spielfilm
    Produced in (country)
    F/B
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Für eine französische Streetdance-Gruppe bietet sich eine einmalige Gelegenheit: eine USA-Tournee, begleitet von Star-Choreographin Emmanuelle. Kurz bevor die Reise losgeht, wird noch ein letztes Mal geprobt, in der Turnhalle einer abgelegenen Schule am Rande des Waldes. Am Ende der Probe wird gefeiert. DJ Daddys mitreissende House- und Techno-Beats bringen die Gruppe in Stimmung: Auf der Tanzfläche zeigen die Tänzerinnen und Tänzer ihr Können, sie feuern sich gegenseitig an und begleiten jede Einzelperformance mit passenden Tanz-Moves. Die Abschlussparty hat anscheinend ihren Höhepunkt erreicht. Doch die Stimmung verändert sich zunehmend. Aus dem zuvor noch kompakten Tanzkollektiv ist eine unkoordinierte Masse von einzelnen Personen geworden, die nur mehr apathisch auf der Tanzfläche herumtaumeln. Einigen wird schlecht, andere wirken geistesabwesend, manche werden aggressiv. Tänzerin Selva hat einen Verdacht: In der Sangria, von der fast alle getrunken haben, waren Drogen untergemischt. Doch wer ist dafür verantwortlich? Zuerst wird Choreographin Emmanuelle beschuldigt, die die Sangria zubereitet hat, dann Omar, der Muslim ist und daher keinen Alkohol trinkt, und anschliessend Lou, die behauptet, schwanger zu sein. Die Gemüter erhitzen sich und der Druck, den die Gruppe ausübt, wird für manche unerträglich. Die Party driftet in einen tiefen Abgrund der extremen Sinneserfahrungen.
    Cast
    Sofia Boutella, Kiddy Smile, Romain Guillermic, Souheila Yacoub, Claude-Emmanuelle Gajan-Maull, Giselle Palmer, Taylor Kastle
    Background information
    'Climax' feierte seine Weltpremiere 2018 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes, wo der Film in der Sektion 'Quinzaine des réalisateurs' gezeigt wurde. Der Spielfilm beruht auf einem wahren Ereignis, das sich 1996 in Frankreich zugetragen hat – dieses diente Gaspar Noé nun als Ausgangspunkt für sein Projekt. Die Dialoge im Film sind eher knapp gehalten, im Mittelpunkt stehen Tanz und Musik. Mit 'Climax' nutzte Noé die Möglichkeit, seine Lieblingstracks zu spielen: von Daft Punk, über Giorgio Moroder, bis hin zu Aphex Twin.
  39. Divas der 90er: Whitney, Mariah & Céline Divas des 90s: Whitney, Mariah & Céline

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Whitney Houston, Mariah Carey, Céline Dion: drei grosse Namen der 90er Jahre. Als 'Vocal Trinity' prägten die Sängerinnen die Popmusik. Im MTV-Jahrzehnt stürmten sie die Charts und erzielten mit ihren Alben Verkaufsrekorde. Sie spielten eine musikalische Vorreiterrolle und ihr bewegtes Privatleben tat ein Übriges, dass sie zu den ersten Pop-Divas der Geschichte wurden. Was macht eine Diva aus? Und welches Frauenbild ist damit verbunden? Zum einen geht es natürlich nicht ohne musikalisches Ausnahmetalent. Die drei entsprechen verschiedensten weiblichen Projektionen zwischen unschuldigem Mädchen und Femme fatale und führten ein öffentliches Privatleben mit dramatischen Höhen und Tiefen. So sicherten sich Whitney, Mariah und Céline ihr Starsein nicht zuletzt auch durch Skandale und Exzesse – selbst wenn sie oft einen hohen Preis dafür bezahlen mussten. Die Dokumentation 'Divas der 90er' zeichnet anhand von Archivmaterial und Interviews die Porträts dreier aussergewöhnlicher Frauen. Sophie Peyrard beleuchtet, wie sie sich ihren Status als Queen of Pop erkämpften. Die Dokumentation ergründet, wie man zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten wird und befragt dazu die Musikjournalisten Carl Wilson und Olivier Cachin, die Kulturwissenschaftlerinnen Daphne Brooks und Kristin K. Lieb sowie die Popsängerin Camélia Jordana und die Opernsängerin Julie Fuchs.
    Rerun
    W
  40. Glam Rock – Verrückt, exzentrisch und von kurzer Dauer Glam rock : splendeur et décadence

    Category
    Dokumentation
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Der Glam Rock war nach der Trennung der Beatles und vor der Punkrevolution die erste bedeutende Musikrichtung der 1970er Jahre. Der schrille Look der Glam Rocker, eingängige Refrains, Übertreibung bis hin zur Ektase und ein extrovertierter Umgang mit den Codes der Rockmusik machen den Glam Rock zu einem einzigartigen Musikstil. Vor allem in Grossbritannien brachte er Künstler hervor, die Popgeschichte schrieben, darunter T. Rex und natürlich David Bowie, aber auch Roxy Music, Elton John oder Queen. Sie alle bewohnten einen eigenen Planeten, der schillernder und toleranter schien als der Rest der Welt. Doch Glam Rock ist weit mehr als Plateausohlen, hautenge Hosen, Glitter und jede Menge Schminke. Er ist das musikalische Versprechen von Freiheit für eine Generation, die mit der Trennung der Beatles zur Popwaisen wurde. Wenngleich als Zerrbild, spiegelte der Glam Rock das wahre Gesicht der britischen Jugend mit ihrem Bedürfnis nach sexueller Befreiung und dem Wunsch, sich ein für alle Mal vom damals noch immer herrschenden Konservatismus und Puritanismus loszusagen. Die Dokumentation zeichnet das Porträt dieser kurzen Ära, die mit 'Get it on', 'Ziggy Stardust' und 'Virginia Plain' in die Annalen einging. Nicht nur weil Glam Rock eines der visuell spektakulärsten Kapitel der Rockgeschichte war, sondern weil er Fragen ansprach, die auch 40 Jahre später noch brandaktuell sind: Mehrdeutigkeit nicht nur in musikalischer, sondern auch in sexueller Hinsicht, die Suche nach Leichtigkeit und Extravaganz in einem tristen Alltag und der Wunsch, sich von der Rockmusik salonfähig gemachten pubertären Trieben hinzugeben.
    Rerun
    W
No video found.