search.ch
You selected only . Show all.No category is selected. Show allThere are no broadcasts to match the selected categories.
1-40 of 234 entries

Shows starting now

  1. Glam Rock Glam rock – Splendeur et décadence

    Verrückt, exzentrisch und von kurzer Dauer

    Category
    Dokumentation
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Der Glam Rock war nach der Trennung der Beatles und vor der Punkrevolution die erste bedeutende Musikrichtung der 1970er Jahre. Der schrille Look der Glam Rocker, eingängige Refrains, Übertreibung bis hin zur Ektase und ein extrovertierter Umgang mit den Codes der Rockmusik machen den Glam Rock zu einem einzigartigen Musikstil. Vor allem in Grossbritannien brachte er Künstler hervor, die Popgeschichte schrieben, darunter T. Rex und natürlich David Bowie, aber auch Roxy Music, Elton John oder Queen. Sie alle bewohnten einen eigenen Planeten, der schillernder und toleranter schien als der Rest der Welt. Doch Glam Rock ist weit mehr als Plateausohlen, hautenge Hosen, Glitter und jede Menge Schminke. Er ist das musikalische Versprechen von Freiheit für eine Generation, die mit der Trennung der Beatles zur Popwaisen wurde. Wenngleich als Zerrbild, spiegelte der Glam Rock das wahre Gesicht der britischen Jugend mit ihrem Bedürfnis nach sexueller Befreiung und dem Wunsch, sich ein für alle Mal vom damals noch immer herrschenden Konservatismus und Puritanismus loszusagen. Die Dokumentation zeichnet das Porträt dieser kurzen Ära, die mit 'Get it on', 'Ziggy Stardust' und 'Virginia Plain' in die Annalen einging. Nicht nur weil Glam Rock eines der visuell spektakulärsten Kapitel der Rockgeschichte war, sondern weil er Fragen ansprach, die auch 40 Jahre später noch brandaktuell sind: Mehrdeutigkeit nicht nur in musikalischer, sondern auch in sexueller Hinsicht, die Suche nach Leichtigkeit und Extravaganz in einem tristen Alltag und der Wunsch, sich von der Rockmusik salonfähig gemachten pubertären Trieben hinzugeben.
    Rerun
    W
  2. Scorpions – Forever and a Day Forever and a Day: Scorpions

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Dokumentarfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Nach knapp 50 Jahren Bühnenpräsenz sollte Schluss sein. Die Scorpions haben nach einer beispiellosen Weltkarriere alles erreicht, was sich eine angehende Rockband zum Ziel setzt: mehr als 100 Millionen verkaufte Platten, legendäre Auftritte vor ausverkauften Häusern – vom Madison Square Garden in New York bis zum Bercy in Paris – und Charterfolge in aller Welt. In der Karriere der Scorpions gibt es viele historische Momente: 1983 der Auftritt vor 325.000 Fans im San Bernardino Valley, 1990 die Veröffentlichung des Welthits 'Wind of Change', der in 78 Ländern in die Charts aufstieg, 1991 die Begegnung mit dem letzten amtierenden Staatschef der UdSSR, Michail Gorbatschow, oder das gemeinsame Album mit den Berliner Philharmonikern im Jahr 2000. Zu Hause waren sie nicht immer die Lieblinge des deutschen Feuilletons. Es schien so, als sei den deutschen Kritikern der weltweite Erfolg der Hannoveraner Jungs etwas unheimlich. Die Rockfans in Deutschland und anderswo aber wussten es besser. Ausgerechnet im Mutterland des Rock 'n' Roll, den USA, begann der grosse, internationale Aufstieg der Scorpions. Auf dem härtesten Pflaster der Welt sind die Scorpions nun seit mehr als 30 Jahren Superstars. Mit 'No One Like You' lieferten die Hannoveraner 1983 sogar den meistgespielten Song in den US-Radios. Und am Ende ihrer gigantischen Farewell-Tour fragen sich schliesslich die Bandmitglieder: Warum aufhören auf dem Höhepunkt? Besonders dann, wenn man noch mit so viel Spass auf der Bühne steht und der Enthusiasmus der Fans ungebrochen ist?
    Rerun
    W
    Cast
    Klaus Meine, Rudolf Schenker, Matthias Jabs, James Kottak, Pawel Maciwoda, Peter Amend, Francis Buchholz
    Director
    Katja von Garnier
    Script
    Katja von Garnier
    Background information
    Das Konzert ist sieben Tage lang nach Ausstrahlung auf ARTE Concert zu sehen unter: concert.arte.tv.
  3. Stadt Land Kunst Spezial Invitation au voyage spécial

    Paraguay | Themen: Asunción: Schauplatz der Spionageromane von Graham Greene / Paraguay: Das legendäre Missionswerk der Jesuiten / Paraguay: Gefährliche Mission

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    (1): Asunción, Schauplatz der Spionageromane von Graham Greene Am Ufer des Río Paraguay liegt Asunción, eine herrschaftliche Stadt mit modernen Wolkenkratzern und viktorianischen Kolonialbauten. Graham Greene entdeckte die Stadt bei einer Kreuzfahrt im Jahr 1968. Er mietete sich ein Zimmer in einem zentrumsnahen Hotel und verliebte sich in die paraguayische Hauptstadt, deren illustre Bewohner sein literarisches Werk bevölkern. (2): Paraguay: Legendäre Missionarsstaaten der Jesuiten Aus den reich geschmückten Kirchen an der Mündung des Río de la Plata erklingen eigentümliche religiöse Lieder in der Sprache Guaraní. Hier in Paraguay ist die Geschichte der Ureinwohner eng mit dem Katholizismus verbunden. Ab dem 17. Jahrhundert errichteten die Jesuiten eine ganze Reihe riesiger Missionswerke zur Bekehrung der einheimischen Bevölkerung. Doch die autonomen theokratischen Siedlungen weckten schon bald Neid und Begehrlichkeiten . (3): Paraguay: Gefährliche Mission In Paraguay, dem Land der wilden Weiten und grossen Flüsse, finden sich unzählige Ruinen, die von der Missionierung durch die Jesuiten und Franziskaner zeugen. Doch die Katholiken waren nicht die Einzigen, die davon träumten, sich in diesem tropischen Eldorado niederzulassen.
    Rerun
    W
    Director
    Fabrice Michelin
  4. 360° Geo-Reportage 360°_Géo

    Themen: Auf Schlangenjagd in Bangkok

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Für die meisten Einwohner Bangkoks gehören Schlangen und andere Reptilien zum Alltag. Gefährliche Vertreter wie Pythons oder Kobras ebenso wie ungiftige Regenbogenschlangen oder Warane. Sie verhalten sich ihrer Natur gemäss – als Jäger, die ihren Beutetieren nachstellen. Sie folgen Ratten, Katzen oder Hühnern bis in die Behausungen der Menschen, wo sie nicht selten für Angst und Schrecken sorgen. Abflussleitungen, angekippte Fenster oder kleinste Auslassungen in Dächern und Wänden reichen den wendigen Tieren, um in Häuser und Schuppen zu dringen. Speziell geschulte Schlangenfänger der Feuerwehr entfernen die Tiere dann, um sie an weit entfernten Orten wieder in die Freiheit zu entlassen. Da die Tiere unter Schutz stehen, dürfen sie nicht getötet werden. Ein bekannter Schlangenfänger ist Pinyo Pukpinyo, der sich im Laufe der letzten Jahre einen ganz besonderen Ruf erworben hat. Denn viele Menschen glauben, Pinyo würde mit den Tieren 'reden', wenn er selbst hochgiftige Kobras scheinbar gefahrlos in die Hand nimmt. Dabei beruht Pinyos Prinzip nur auf 'Beobachten und Verstehen'. Dieses Motto versucht er auch seinen Schülern nahezubringen, die er regelmässig im Umgang mit den Schlangen unterrichtet. Einer von ihnen ist Ton, der sich noch in der Ausbildung befindet und Pinyo unterstützen soll, wenn er etwa einen vier Meter langen Python aus dem Schlafzimmer einer Familie oder eine Kobra aus der Waschmaschine eines Altersheimes holt. Immer wieder ermuntert Pinyo seinen Schützling, sich den Tieren ohne Angst zu nähern. Doch der Umgang mit den Reptilien ist nicht einfach und erfordert neben der richtigen Technik auch Mut und Entschlusskraft. Eine Einstellung, die sich schwer erlernen lässt.
    Rerun
    W
    Director
    Lou Petho
    Background information
    '360° Geo Reportage' präsentiert aussergewöhnliche Menschen rund um den Globus.
  5. 360° Geo-Reportage 360°_Géo

    Themen: Polarschule der Nomadenkinder

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2010
    Description
    Die Nenzen-Nomaden ziehen während des ganzen Jahres über die russische Halbinsel Jamal. Im Herbst wandern sie rund 1.000 Kilometer Richtung Süden bis an den Ural, im Frühjahr wieder zurück in den Norden bis ans Polarmeer. Im Sommer bei Temperaturen von rund 15 Grad und im Winter bei bis zu minus 55 Grad Celsius. Mehr als 6.000 Nenzen leben auf Jamal nach alten Traditionen. Sie sind die letzten echten Nomaden auf der Erde, die diese Wirtschafts- und Lebensweise noch ganzjährig pflegen. Die Nenzin Ludmilla Chudy lebt dagegen nur noch im Sommer mit den Nomaden zusammen. Den Rest des Jahres arbeitet sie als Erzieherin in der einzigen grösseren Siedlung auf Jamal, in Jar-Sale. Dort befinden sich das Internat und die Schule, wo die Kinder der Nenzen leben und unterrichtet werden. In den grossen Ferien, bevor das Schuljahr beginnt, begleitet Ludmilla Chudy ihre Familie auf den beschwerlichen Wanderungen durch die Tundra. Sie treibt Rentiere zusammen, versorgt die Kinder, kocht Essen und baut Zelte auf und wieder ab. Sie beobachtet auch, wie die Erschliessung von Erdgasquellen das naturnahe Leben der Nomaden zusehends verändert. Auf Jamal entsteht die Gasförderstätte Bowanenko, eine der grössten der Welt. Mit dem Gas unter der Polarhalbinsel wird auch Westeuropa versorgt. Der wertvolle Rohstoff ist zugleich Hoffnung und Fluch für die Menschen, die hier leben: Das Gas bringt Fortschritt und Wohlstand, bedeutet aber auch das Ende der uralten Nomadenkultur der Nenzen. '360° Geo Reportage' bietet Einblick in die uralten traditionellen Lebensweisen in der Tundra und ist dabei, wenn der Hubschrauber die Nenzen-Kinder in die modernste und grösste Internatsschule Russlands bringt – für die Jüngsten ein Kulturschock.
    Rerun
    W
    Director
    Wolfgang Mertin
    Background information
    '360° – Geo Reportage' präsentiert aussergewöhnliche Menschen rund um den Globus. Hochglanzfotos, Videoausschnitte und ein monatliches Bilderrätsel: die spannende Welt von Geo jetzt auch im 360°-Diaporama unter: www.arte.tv/geo.
  6. Zu Tisch ...

    die Dauphiné

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Production information
    Dokumentationsreihe
    Produced in (country)
    D/F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Nördlich der Provence, im Alpenvorland der Isère, liegt die historische Landschaft Dauphiné. In der Region im Südosten Frankreichs gedeiht die Walnuss schon seit der Römerzeit. Zu jedem Bauernhaus gehört wenigstens ein Nussbaum. René Berger, seine Frau Elisabeth und ihre drei Söhne haben einen Bauernhof mit Ziegen, Schafen, Eseln und mehr als 450 Walnussbäumen. René Berger versucht, bei seiner Arbeit das Gleichgewicht zwischen Tradition und Moderne zu halten. Er setzt auf Mechanisierung, wo sie mühsame Arbeit erleichtert, etwa bei der Ernte. Doch er hält an Handarbeit fest, wenn sie Spass macht: nämlich bei den traditionellen Nussknackabenden, zu denen Freunde und Familie zusammenkommen und gemeinsam stundenlang die Nüsse sortieren. Die vollständigen Nusskerne werden an Konditoreien verkauft. Die zerbrochenen Nusskerne bringt René in eine uralte Mühle, wo sie gemahlen, geröstet und zu Öl gepresst werden. In den kulinarischen Spezialitäten der Dauphiné findet sich die Nuss natürlich wieder: Serviert werden Tarte aux noix, Gratin Dauphinois an grünem Salat mit Nussöl und Teigtaschen mit Wallnussfüllung.
    Rerun
    W
    Background information
    'Zu Tisch' reist in die Regionen Europas und schaut bei der Zubereitung traditioneller Gerichte zu. Die Küchenkultur europäischer Landschaften offenbart ihren Reichtum und weckt Verständnis für eine vielleicht fremde Lebensart. Rezepte können über Teletext und Internet abgerufen werden: www.arte.tv/zutisch.
  7. Wildes Griechenland

    Die geheimnisvollen Inseln

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A/D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Die zweiteilige Dokumentation 'Wildes Griechenland' spannt einen grossen visuellen Bogen: von Schneestürmen in den Hochgebirgen des Nordens bis zu den einsamen Inseln im Mittelmeer – Kontraste eines rauen, ungezähmten Naturraums, den es in Europa sonst nirgendwo gibt. Griechenland ist einzigartig. Nirgendwo sonst liegen unterschiedliche Temperaturzonen, eiszeitliche Seen, dicht bewaldete Urwälder und trocken kahle, fast wüstenähnliche Regionen so nahe beisammen wie hier. Nirgendwo existiert eine vielfältigere und kontrastreichere Natur. Tiere, die in Europa sonst kaum noch in freier Wildbahn vorkommen und die besondere Strategien und Verhaltensmuster für ihr Überleben entwickelt haben. Es ist kein Zufall, dass sich hier, zwischen den schneebedeckten Gipfeln des Olymps und den blauen Buchten der Ägäis, die erste Hochkultur Europas entwickelt hat. Die zweiteilige Dokumentation zeigt die meist noch unerforschte Tier- und Pflanzenwelt der Gebirgsmassive des Festlandes und der vielfältigen griechischen Inseln.Im ersten Teil wird die maritime Seite Griechenlands thematisiert. Diese Region meint man zu kennen. Aber der Eindruck täuscht: Weite Abschnitte der insgesamt rund 15.000 Kilometer langen griechischen Küste sind völlig unberührt. Von den über 3.000 Inseln sind kaum vier Prozent ganzjährig bewohnt. Da bleibt viel Platz für unberührte Natur. Diese einsamen Orte am und unter dem Meeresspiegel sind Rückzugsgebiete für eine faszinierende Flora und Fauna, die kein Urlauber je zu sehen bekommt. Doch auch nur wenig entfernt von belebten Badestränden tut sich oft ein fremder Kosmos auf: seltsame Symbiosen, überraschendes Verhalten und seltene Tiere. Das Unbekannte entdecken und das Geheimnisvolle aufspüren – mit diesem Anspruch sind die beiden Filmemacher Johannes Berger und Stephan Krasser mehrere Jahre lang mit ihrer Kamera kreuz und quer durch das Land gereist, auf unbewohnten Inseln gestrandet und unter Wasser seltsamen Lebewesen begegnet.'
    Episode number
    1
    Rerun
    W
  8. Wildes Griechenland

    Der unbekannte Norden

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A/D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    'Wildes Griechenland' spannt einen grossen visuellen Bogen: von Schneestürmen in den Hochgebirgen des Nordens bis zu den einsamen Inseln im Mittelmeer – Kontraste eines rauen, ungezähmten Naturraums, den es in Europa sonst nirgendwo gibt. Griechenland ist einzigartig. Nirgendwo sonst liegen unterschiedliche Temperaturzonen, eiszeitliche Seen, dicht bewaldete Urwälder und trocken kahle, fast wüstenähnliche Regionen so nahe beisammen wie hier. Nirgendwo existiert eine vielfältigere und kontrastreichere Natur. Tiere, die in Europa sonst kaum noch in freier Wildbahn vorkommen und die besondere Strategien und Verhaltensmuster für ihr Überleben entwickelt haben. Es ist kein Zufall, dass sich hier, zwischen den schneebedeckten Gipfeln des Olymps und den blauen Buchten der Ägäis, die erste Hochkultur Europas entwickelt hat. Die zweiteilige Dokumentation zeigt die meist noch unerforschte Tier- und Pflanzenwelt der Gebirgsmassive des Festlandes und der vielfältigen griechischen Inseln. Der zweite Teil widmet sich dem Norden, den einsamen und unwegsamen Bergregionen eines nahezu unbekannten Griechenlands, zu dessen Hotspots kein Reisekatalog führt. Weite Teile des Festlandes sind von hohen Gebirgen und tiefen Schluchten durchzogen. Diese Regionen sind extrem dünn besiedelt. Es ist ein rauer, ungezähmter Naturraum: Eiszeitliche Seen, schneebedeckte Gipfel, dicht bewaldete Urwälder und unberührte Flussdeltas sind hier vorzufinden.
    Episode number
    2
    Rerun
    W
  9. Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer

    Epirus

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentationsreihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Griechenland liegt am äussersten Ende Südosteuropas. Es ist die Wiege unserer Kultur und nach wie vor eines der beliebtesten Reiseziele von Touristen aus der ganzen Welt. Spektakuläre Luftaufnahmen dieser Region zeigen malerische Buchten, atemberaubende Gebirge und Schluchten, pittoreske Ortschaften, traumhafte Küsten und Klöster, die auf Felsnadeln thronen. Landschaften erzählen ihre Geschichte. Diese Entdeckungsreise aus der Luft führt zu traumhaften Naturkulissen, zur lebendigen Kultur des Mittelmeerraums und zu den Schauplätzen griechischer Mythen. Alltagsgeschichten der Menschen, die dort leben und arbeiten, machen die wirkliche Besonderheit dieser Welt spürbar. Sie sind der Schlüssel zu der aussergewöhnlichen Landschaft mit all ihrer Schönheit und ihren Herausforderungen. Die Reihe führt vom Epirus im Nordwesten über die ionische Küste, Delphi, Attika, Athen, Thessalien, Pilion, dem Olymp, Thessaloniki, Chalkidiki bis nach Thrakien, widmet sich der Schönheit der Landschaft, konzentriert sich auf Highlights der Natur und besucht Einheimische, die dem Zuschauer Besonderheiten ihrer Heimat vorstellen. Die Folge 'Epirus', genannt nach dem Gebirge an der albanischen Grenze, führt zu pittoresken Bergdörfern. Das Kamerateam besucht einen Dachdecker, der mit dem für die Region so typischen Naturstein eine Kirche deckt, eine alte Frau, die für ihre Blätterteigpastete frische Kräuter in der Wildnis sammelt, sie erkundet das in einer Felswand errichtete Kloster von Kipina, erforscht einen unterirdischen Fluss und trifft auf einen Krabbenfischer im Ambrakischen Golf, einem Paradies für Kite-Surfer und andere Wassersportler.
    Episode number
    1
    Rerun
    W
    Director
    Johannes Backes
    Script
    Johannes Backes
    Background information
    Griechenland liegt am äussersten Ende Südosteuropas. Es ist die Wiege der westlichen Kultur und seit jeher eines der beliebtesten Reiseziele von Touristen aus der ganzen Welt. Die Entdeckungsreise aus der Luft führt zu traumhaften Naturkulissen, zur lebendigen Kultur des Mittelmeerraums und zu den Schauplätzen griechischer Mythen. Alltagsgeschichten der Menschen, die dort leben und arbeiten, machen die Besonderheit dieser Welt spürbar. Die fünfteilige Dokumentationsreihe widmet sich der Schönheit der Landschaft und besucht Einheimische, die dem Zuschauer die Eigenheiten ihrer Heimat vorstellen.
  10. Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer

    Thessalien

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentationsreihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    In der Folge 'Thessalien' geht die Reise von der Meeresenge bei Chalkis, mit ihrer bei Kanuten so begehrten Strömung bis zum höchsten Berg Griechenlands, dem Olymp, dem Sitz der antiken Götter. In der benachbarten Meteora-Region führt die Reise zu mittelalterlichen Klöstern, die auf Felsnadeln thronen. Eine Steilwand erklimmt zum Namenstag des heiligen Georgs der Bergsteiger Christos – bis zur Höhle eines Einsiedlers. Auf dem malerischen Pilion, Richtung Küste, fährt der 'trenaki', die Pilion-Bahn, durch eine Landschaft, die sich die Götter angeblich als Naherholungsziel von ihrem stressigen Alltag auf dem Olymp geschaffen haben: die Heimat der Kentauren.
    Episode number
    2
    Rerun
    W
    Director
    Johannes Backes
  11. Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer

    Thessaloniki und Chalkidiki

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentationsreihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    In der Folge 'Thessaloniki und Chalkidiki' schwärmen zwei nach Athen ausgewanderte prominente Comedians von ihrer geschichtsträchtigen Heimatstadt Thessaloniki. Hier lernt der Zuschauer neben den Highlights der lebendigen Metropole sowohl einen Kupferschmied, eine Archäologin als auch einen Basketballcoach kennen. Am Ende der riesigen Bucht vor der Hafenstadt liegt die Halbinsel Chalkidiki, das Refugium eines Künstlerpaares aus Thessaloniki und gleichzeitig die Heimat eines Schiffsbauers, der in seiner Werkstatt immer noch auf traditionelle Weise Kaikis herstellt – die für jeden griechischen Hafen typischen hölzernen Fischerboote.
    Episode number
    3
    Rerun
    W
    Director
    Johannes Backes
    Script
    Johannes Backes
  12. Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer

    Ostmazedonien und Thrakien

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentationsreihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Die Folge 'Ostmazedonien und Thrakien' führt von den Wasserbüffeln im Kerkinisee zu Füssen der Bergmassive an der bulgarischen Grenze in eine Region, in der Gläubige während der Anastenaria-Feiern barfuss über glühende Kohlen laufen. Über Amphipolis und Kavala geht es weiter nach Komotini, wo die in ganz Griechenland bekannte Musikgruppe Balkanatolia sich um die Synthese osteuropäischer, griechischer und türkischer Musiktradition bemüht – um musikalische Völkerverständigung. Noch weiter östlich, dicht vor der türkischen Grenze im Evrosdelta, der Heimat des Rabengeiers, engagiert sich Yorgos für die Modernisierung einer traditionsreichen Branche: der Herstellung von Seide.
    Episode number
    4
    Rerun
    W
    Director
    Johannes Backes
  13. Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer

    Südküste und Attika

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentationsreihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Die Folge 'Südküste und Attika' startet beim Sicherheitsingenieur der Brücke von Rio, der den Zuschauer mit in den Bauch und auf die Spitze der Pfeiler des Jahrhundertbauwerks nimmt. Dann geht es weiter zu einem Kaviarproduzenten in den weitläufigen Lagunen von Messolonghi. Über die malerische Hafenstadt Nafpaktos und Delphi zu einem Harzsammler in den Hügeln bei Marathon, der in den Pinien 'flüssiges Gold' für die Zubereitung von Retsina sammelt. In Athen begleitet die Dokumentation einen umtriebigen Graffitikünstler durch die Plaka direkt unterhalb der Akropolis und trifft in der Hafenstadt Piräus auf die Goldmedaillenseglerin Sofia beim Training.
    Episode number
    5
    Rerun
    W
    Director
    Johannes Backes
  14. Stadt Land Kunst Spezial Invitation au voyage spécial

    Themen: Maria Chapdelaine – Ein Stück Québecer Nationalgeschichte / Als Québec Neufrankreich war / Ein Juwel der Krone: Der Alte Hafen von Québec

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    (1): Maria Chapdelaine – Ein Stück Québecer Nationalgeschichte Im Nordosten Québecs, entlang des Saguenay-Flusses, erstrecken sich märchenhafte, dichte Nadelwälder. Als hier 1912 der französische Schriftsteller Louis Hémon eintraf, wurde die wilde Landschaft lediglich von einigen kanadischen Pionieren bewohnt. Inmitten der gewaltigen Naturlandschaften gelang es Hémon, die harten Lebensbedingungen der Siedler zu observieren und später in seinem Roman 'Maria Chapdelaine' für den Leser greifbar zu machen. Sein Werk wurde zum Sinnbild der Kultur Québecs. (2): Als Québec Neufrankreich war Die Provinz Québec, die sich über einen Grossteil des kanadischen Ostens erstreckt, legt Wert auf das Anderssein. Ihre Sprache und viele Aspekte ihrer Kultur sind Zeugen aus der Zeit der Kolonie Neufrankreich. Ob in der Tadoussac-Bucht am Sankt-Lorenz-Strom, wo der französische Entdecker Samuel de Champlain im 17. Jahrhundert vor Anker ging, oder an den Stadtmauern der Altstadt von Québec – bis heute sind Spuren aus der französischen Kolonialzeit sichtbar. (3): Ein Juwel der Krone: Der Alte Hafen von Québec Der Alte Hafen von Québec ist das Tor zum historischen Zentrum der Stadt. Hier beginnt der Ästuar des Sankt-Lorenz-Stroms und es herrscht reger Schiffsverkehr. Wer weiss, wie viele Schiffe die am Kai versammelten Passanten im Laufe der Jahrhunderte hier einlaufen sahen. Fest steht: Eines davon haben sie nicht kommen sehen .
    Director
    Fabrice Michelin
  15. Arte Reportage

    Themen: Bolivien: Morales will zum 4. Mal antreten / Indien: Der Zorn von Kaschmir

    Category
    Zeitgeschehen
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    (1): Bolivien: Morales will zum 4. Mal antreten: Evo Morales, erster indigener Präsident Boliviens, stellt sich zum 4. Mal zur Wahl, gegen Volksentscheid und Verfassung. Im Oktober 2019 will sich Evo Morales zum vierten Mal zum Präsidenten der Bolivianer wählen lassen, obwohl die von ihm erlassene Verfassung nur 2 Amtszeiten als Präsident erlaubt und 51,5 Prozent seines Volkes bereits 2016 in einem Referendum gegen eine vierte Amtszeit stimmten. Fidel Castro und Hugo Chavez sind tot, Lula da Silva sitzt im Gefängnis, die Ära Kirchner in Argentinien und die Ära Correa in Ecuador sind Vergangenheit – Evo Morales ist nun der letzte Vertreter der lateinamerikanischen Linken an der Macht. 'Evo' ist für die einen der Heilsbringer, er holte die indigene Mehrheit aus der Armut und brachte das Land wirtschaftlich voran – für andere aber ist er nur eine Art linker Autokrat, der sich mit allen Mitteln an die Macht klammert. Einige Indigene wundern sich, wie der Staat unter Morales die Ausbeutung der Natur vorantreibt, ohne einen Gedanken an ihren Schutz zu verschwenden. Aber seine Popularität könnte ihm noch einmal helfen, eine Mehrheit der Bolivianer von sich zu überzeugen – allen Bedenken zum Trotz. (2): Indien: Der Zorn von Kaschmir: Immer mehr junge Menschen aus dem indischen Teil Kaschmirs scheinen sich den Rebellen anschliessen zu wollen. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist dies die längste Krise um eine Grenze: Indien und Pakistan streiten sich seit 1947 um die Bergregion im Herzen des Himalaya. Sie ist aufgeteilt zwischen beiden Ländern und jedes Land möchte sich den Teil des anderen gerne einverleiben. Mitten drin in diesem Konflikt leben die Menschen von Kaschmir, die Mehrzahl ist muslimischen Glaubens. Seit 1989 kämpft eine Guerillabewegung gegen die indische Zentralregierung für die Unabhängigkeit Kaschmirs – ein 'Krieg im Krieg', der jedes Jahr an Intensität zuzulegen scheint. Am 14. Februar 2019 lenkte ein junger Mann aus Kaschmir sein mit Sprengstoff voll beladenes Auto gegen einen Bus der indischen Armee, 44 paramilitärische Einsatzkräfte verloren ihr Leben. Dieser Anschlag einer radikalen islamistischen Separatistengruppe lenkte den Blick der schockierten Öffentlichkeit auf ein neues Phänomen: Es scheint, dass immer mehr junge Menschen aus dem indischen Teil Kaschmirs sich radikalisieren und den Rebellen anschliessen wollen. Ihr Widerstand schliesst jeden Dialog mit den indischen Behörden aus.
    Background information
    Die aktuelle internationale Politik steht im Mittelpunkt der Reportagen. Die Reporter vor Ort werfen einen etwas anderen Blick auf die wichtigen Ereignisse des Weltgeschehens und lassen die betroffenen Menschen selbst zu Wort kommen.
  16. Mit offenen Karten Le dessous des cartes

    Themen: Konflikte um die Ressource Wasser

    Category
    Zeitgeschehen
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Wasser ist für jede Form des Lebens unentbehrlich und deshalb überaus kostbar. Doch wie steht es um die Wasservorräte der Erde? Droht bald ein Mangel? Im Fokus des Beitrags stehen strategische Fragestellungen im Zusammenhang mit dem kostbaren Nass, dessen ungerechte Verteilung sowie daraus resultierende geopolitische Konflikte.
    Director
    Jean-Christophe Ribot
  17. 360° – Geo-Reportage 360°_Géo

    Themen: Die blinde Primaballerina von Sao Paulo

    Category
    Land und Leute
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Im Stadtteil Vila Madalena im Norden von Sao Paulo befinden sich die Trainingsräume des 'Ballet de Cegos', des Blindenballetts. Fernanda Bianchini hat diese Ballettschule vor 25 Jahren gegründet. Verschiedene Altersgruppen von Ballerinen trainieren hier, sie sind entweder von Geburt an oder durch Krankheit erblindet beziehungsweise sehbehindert. Das Ballett gibt ihnen Selbstbewusstsein und eine ganz neue Körperhaltung, doch das Training dafür ist hart: Wie erfasst man die Schritte und Bewegungen, wenn man sich nicht im Spiegel sehen und korrigieren kann? Wie lernt man neue Choreografien, ohne den Ballettlehrer zu sehen? Wie studiert man Pirouetten ein, ohne einen Fixpunkt zu haben? Geyza Pereira war der gefeierte Star des Blindenballetts. Im Alter von neun Jahren erblindete sie in Folge einer Meningitis. Doch mit eisernem Willen ging sie unbeirrt ihren Weg und schaffte es, die erste blinde Primaballerina der Welt zu werden. Dann vor einem Jahr ein herber Rückschlag: Geyza fällt ins Koma, ausgelöst durch eine erneute Infektion. Wie durch ein Wunder kämpft sie sich mit Hilfe ihrer Lehrerin und Freundin Fernanda Bianchini zurück in den Tanzsaal. Ihr Wunsch: im Ballettklassiker 'La Esmeralda' in vier Wochen wieder in der alten Form auf der Bühne zu stehen. Doch noch ist der Stand bei Pirouetten und Sprünge wackelig. Auch die Frage nach ihrer weiteren Karriere und beruflichen Zukunft steht damit im Raum.
    Director
    Andrea Oster
    Background information
    '360° Geo Reportage' präsentiert aussergewöhnliche Menschen rund um den Globus.
  18. Arte Journal ARTE Journal

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    In der Nachrichtensendung betrachtet die deutsch-französische Redaktion mit weltoffenem Blick das tagesaktuelle politische Geschehen, die sozialen sowie die wirtschaftlichen Entwicklungen.
    Background information
    In der Nachrichtensendung betrachtet die deutsch-französische Redaktion mit einem weltoffenen Blick das tagesaktuelle politische Geschehen, die sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen sowie die kulturellen Ereignisse aus europäischer Sicht.
  19. Manege frei: Der Lion Circus Bangladesch

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Bangladesch gehört zu den am dichtesten besiedelten Ländern der Welt. Eigentlich ein Vorteil für einen Wanderzirkus, doch die Tradition droht auszusterben. Nur noch wenige Grosse bieten Artistik, Clowns und Tiere unter einem bunten Zirkuszelt – darunter der Lion Circus. Löwen gibt es hier allerdings schon lange nicht mehr, dafür Elefanten. Wenn die beiden Dickhäuter Fussbälle durch die Manege kicken, jubeln Kinder und staunen Erwachsene. Ein Höhepunkt ist die todesmutige Fahrt im Metallkäfig von Motorradfahrer Ram. Er hat als Clown beim Zirkus angefangen und brauchte drei Jahre, um den Stunt zu beherrschen. Das wichtigste bei all der Routine ist die Konzentration, die man bewahren muss. Nicht immer einfach, bei drei bis vier Vorstellungen täglich. Da bleibt wenig Zeit für andere Dinge im Leben. Noch ein Standort, dann steht Ramadan bevor und da ist für die 70 Zirkusleute Pause. Der Umzug eines Wanderzirkus ist ein grosses Ereignis. Unzählige Teile müssen abgebaut, auf Lastwagen verladen und am neuen Schauplatz wiederaufgebaut werden. Jeder muss mithelfen, auch die Kinder. Diesmal reist der Zirkus ins fast 300 Kilometer entfernte Shahjadpur. Hier wird auch das Neujahrsfest veranstaltet, eine Hoffnung auf viele Besucher, denn bisher lief das Geschäft schleppend. Auch in Bangladesch ist das mediale Unterhaltungsangebot gross und der Zirkus ist nicht wie früher die Attraktion. Doch der Lion Circus und seine engagierten Artisten und Arbeiter spielen und kämpfen weiter, denn sie müssen mit den Einnahmen den auftrittsfreien Ramadan und die einkommensschwache Regenzeit überbrücken.
    Director
    Thorsten Thor
  20. Gutenberg – Genie und Geschäftsmann Gutenberg, l'aventure de l'imprimerie

    Category
    TV-Historienfilm
    Production information
    Dokumentarfilm
    Produced in (country)
    F/A
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Den Mann des Jahrtausends nannte man ihn: Johannes Gutenberg steht für eine Erfindung, die die Welt unumkehrbar verändert hat. Nicht nur die Schriften der Reformation hätten ohne ihn und den Druck mit beweglichen Lettern nicht so rasch Verbreitung gefunden, auch die Weitergabe von Wissen hat sich durch die neue Technik in ungeahntem Masse beschleunigt. Die Aufklärung und das Zeitalter der Wissenschaft sind ohne Johannes Gutenberg schwer denkbar. Doch was trieb ihn an? Waren es künstlerische Interessen oder ging es ihm eher ums Geschäft? Und welche technischen Detailprobleme musste er lösen, bevor er die 42-zeilige Bibel drucken konnte? Das deutsch-französische Doku-Drama zeichnet den langwierigen, von Versuchen und Rückschlägen geprägten Entstehungsprozess einer epochemachenden Erfindung nach. Die Druckpresse, der Guss der Lettern, die Qualität der Druckerschwärze – Gutenberg musste zahlreiche Detailprobleme lösen, bevor er die ersten Schriften vervielfältigen konnte. In Mainz geboren, ging er früh nach Strassburg, wo er vermutlich seine Versuche startete. Prozesse, die er führte, belegen das. Erst nach seiner Rückkehr nach Mainz erscheinen seine ersten Drucke. In Mainz tut er sich mit Johannes Fust und Peter Schöffer zusammen, um sein schönstes Werk zu drucken: die 42-zeilige Bibel. Das filmische Porträt von Marc Jampolsky zeigt den genialen Erfinder in einem neuen Licht: als einen Mann am Vorabend einer neuen Zeit, der sich nach und nach als hartnäckiger Querulant, wagemutiger und gerissener Geschäftsmann, enthusiastischer Erfinder und genussfreudiger Lebemann entpuppt.
    Cast
    Philippe Ohrel, Jean-Philippe Meyer, Gaël Chaillat, Xavier Boulanger, Patrick Nogues, Bruno Journee, Marc Schweyer
    Director
    Marc Jampolsky
    Script
    Marc Jampolsky, Eric Morfaux
  21. Unser Bauch Unser Bauch – Die wunderbare Welt des Mikrobioms

    Die wunderbare Welt des Mikrobioms

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Der menschliche Verdauungstrakt beherbergt rund 100.000 Milliarden Mikroorganismen, das sind zehn Mal mehr als die Anzahl aller Körperzellen. Die Gesamtheit von Bakterien, Parasiten und unschädlichen Pilzen, gemeinhin als Darmflora bezeichnet, bringt gute zwei Kilo auf die Waage. Eine genaue Untersuchung der Darmmikrobiotika war lange nicht möglich: Fast keine der Bakterien kann in vitro gezüchtet werden, da ihnen Licht und Luft nicht bekommen. Erst jetzt gibt die lange verkannte Darmflora ihre Geheimnisse preis – und legt den Grundstein für eine wissenschaftliche und medizinische Revolution. Die Darmbakterien erhalten den Wirt bei guter Gesundheit. Der Schlüssel ist die Symbiose, d. h. das Gleichgewicht mit dem übrigen Organismus. Diese Funktionsweise zu verstehen, ist heute Forschungsgegenstand Tausender Wissenschaftler weltweit. Vergleiche des Stuhls kranker und gesunder Testpersonen zeigten, dass die Darmmikrobiotika gesunder Menschen viel mehr Bakterien als die von Kranken enthält. Nach und nach legten die Wissenschaftler eine Kartografie von 'Star'-Bakterien an, deren Fehlen in der Darmflora mit Krankheiten in Zusammenhang gebracht wird. Diese Erkenntnis könnte neue Weichen für die Medizin stellen. Doch offenbar sind diese Bakterien vom Aussterben bedroht. Denn kaum hat man sie entdeckt, stellt man fest, dass sie immer weniger werden: Fast jeder vierte Mensch in der heutigen westlichen Welt hat eine mangelhafte Darmflora. Forscher machen die modernen Lebensumstände dafür verantwortlich, an erster Stelle Ernährung, Hygiene, Entbindungsart, Einnahme von Antibiotika oder Ernährungszusätzen. Zum Wiederaufbau einer intakten Darmflora schlagen manche Wissenschaftler eine 'mikrobiotische' Ernährung vor, bei chronischen Darmerkrankungen eine Fäkaltransplantation. Andere gründen Start-ups und züchten die wichtigsten Darmbakterien, um daraus eine neue Generation von Probiotika herzustellen.
    Director
    Sylvie Gilman, Thierry de Lestrade
  22. Der kluge Bauch – Unser zweites Gehirn Le ventre, notre deuxième cerveau

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Vor einigen Jahren entdeckten die Forscher, dass Magen und Darm des Menschen rund 200 Millionen Nervenzellen enthalten. Nur allmählich gelingt es, den ständigen Dialog zwischen den beiden Steuerzentralen Bauch und Kopf zu entziffern. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse eröffnen ungeahnte therapeutische Möglichkeiten. Denn vermutlich werden bei bestimmten neurologischen Erkrankungen, wie beispielsweise der Parkinson-Krankheit, zunächst die Neuronen im Magen-Darm-Trakt angegriffen. Noch erstaunlicher: Im Bauchhirn lebt eine Hunderte Milliarden von Bakterien zählende Kolonie, deren Aktivität sich auf Persönlichkeit und Entscheidungen des Menschen auswirkt und die dafür verantwortlich ist, ob jemand beispielsweise zurückhaltend oder verwegen reagiert. Nach der Entdeckung dieses zweiten Nervensystems setzt sich unter den Forschern allmählich die Überzeugung durch, dass das Gehirn im Kopf nicht der einzige Kapitän an Bord ist.
    Cast
    Vincent Londez
    Director
    Cécile Denjean
    Script
    Cécile Denjean
    Background information
    Mehr Informationen unter: www.arte.tv/future.
  23. Streetphilosophy

    Themen: Lass dich verführen!

    Category
    Philosophie
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Verführerisch sein will ja jeder irgendwie. Weil es ein schönes Gefühl ist, gesehen und begehrt zu werden. Aber wie geht Verführen überhaupt? Ist das so eine Art Magie oder kann man das lernen? Und ist es überhaupt gut, das zu tun? Darüber spricht Ronja mit Julia Dalia, Fashion-Model und Influencerin, die auf Instagram fast täglich ein neues Foto von sich postet. Wie ist das in der Modewelt: Muss man die Kunst der Verführung beherrschen, um Jobs und Likes zu sammeln? Nein, sagt Julia. Für sie ist Verführung per se etwas Negatives, weil immer eine manipulative Absicht dahintersteckt und jemand auf einen Irrweg geführt werden soll. Manchmal aber fühlt es sich doch gut an, sich auf das Spiel der Verführung einzulassen – im Club zum Beispiel. Bei einer Kinky-Party trifft Ronja den Modedesigner Moritz Danner, der mit seinem NAKT-Label die passenden Outfits für lange Clubnächte entwirft. Viel nackte Haut – trotzdem wirken die Frauen nicht wie unterwürfige Playboy-Bunnys, die sich von Männern anstarren lassen. Wie kommt das? 'Weil man hier versteht, dass nackte Haut keine Einladung zur Belästigung ist', sagt Crista Montoya Hammersley, die Ronja auf der Tanzfläche kennenlernt. Im NAKT-Outfit zu tanzen bedeutet für sie Freiheit und Selbstermächtigung. Verführung ist immer auch ein Spiel mit dem Ungewissen, lernt Ronja Rönne bei Philosoph Marco Weimer, da man nie weiss, wie der andere reagiert. Der Verführende stillt auch keine Bedürfnisse, er weckt sogenannte Begehrnisse – er schürt das Verlangen nach Dingen, von denen wir gar nicht wussten, dass wir sie brauchen. Die Plastikwarenvertreterin Konni Laufer ist eine Meisterin darin, Menschen zum Kauf ihrer Produkte zu motivieren. Bei einer Plastikwarenparty in Ronjas Wohnzimmer gibt sie eine Kostprobe ihrer Verführungskunst. Doch worin unterscheidet sie sich von Manipulation? Gute Verführer lügen nicht, sagen die Werbeprofis.
    Director
    Michael Schmitt
  24. Square Idee Square

    Themen: Ein Krieg für die Ökologie?

    Category
    Infomagazin
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Die Europawahlen zeigten ein starkes Wachstum der Grünen. Zehn Punkte mehr als 2014 in Deutschland und ein unerwarteter Erfolg in Frankreich. Das Bewusstsein für die Klimakatastrophe hat zugenommen. Ökologie hat nicht nur bei Schülern und Studenten in vielen Staaten weltweit Priorität. Sowohl auf deutscher als auch auf französischer Seite dient Grün dazu, Koalitionen zu bilden, verantwortungsvolle Reden zu halten oder auf 'Greenwashing' zurückzugreifen. Die Dringlichkeit des Themas führt zu einem Umdenken in der Politik und verdrängt das Denken in Links-Rechts-Blöcken. Angesichts der Gefahr eines Zusammenbruchs des Ökosystems wird eine Neuausrichtung der politischen und wirtschaftlichen Systeme diskutiert. Manche gehen sogar soweit, eine offensive Ökologie zu praktizieren, die einer Mobilisierung entspricht – vergleichbar mit den Aufwendungen für einen Kriegseinsatz.
  25. Blühendes Verlangen L'autre sur ma tête

    Category
    Kurzfilm
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Er erschien während einer feuchten Sommernacht. Dieser seltsame Auswuchs mitten im Gesicht von Nanni. Vielleicht liegt die Antwort im Park, umgeben von süssen Blumen? Oder sie liegt unter dem Rock von Alouette, der vor Geheimnissen nur so zittert? Zwischen den beiden Teenagern beginnt es, vor Spannung zu knistern.
    Cast
    Quentin Dolmaire, Lilith Grasmug, Dani
    Director
    Julie Colly
    Script
    Simon Serena
  26. Die dunkle Seite des Mondes

    Moonjump

    Category
    Kurzfilm
    Production information
    Fernsehserie
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Major Luna steht vor dem Sprung zum Mond. Im Wasser eines Schwimmbads lebt sie ihre Fantasie aus, im Weltall schwerelos zu sein.
    Cast
    Marlen Letetzki
    Director
    Lasse Holdhus
    Script
    Yoav Rolef, Alexander Brack
    Program text
    Erstausstrahlung
  27. Die dunkle Seite des Mondes

    Azzam

    Category
    Kurzfilm
    Production information
    Fernsehserie
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Eine weggeworfene Zimmerpflanze lässt Azzam die Kälte der Fremde spüren.
    Cast
    Ramadan Haitata Al-Mustafa, Paul Wollin, Ali Keramati
    Director
    Tonio Hecker
    Script
    Tonio Hecker
    Program text
    Erstausstrahlung
    Background information
    Eine weggeworfene Zimmerpflanze lässt Azzam die Kälte der Fremde spüren.
  28. Die dunkle Seite des Mondes

    Motten

    Category
    Kurzfilm
    Production information
    Fernsehserie
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    2034 – der Mond bewegt sich auf die Erde zu. Der genaue Zeitpunkt sowie mögliche Folgen des Aufpralls sind unbekannt. Zwei Gruppen Jugendlicher treffen an einem der letzten Tage zufällig aufeinander. Was dann zwischen ihnen passiert, hat alles und nichts mit dem herannahenden Mond zu tun.
    Cast
    Jonas Kostal, Jakob 'Kubi' Kostal, Nanek Jeschke, Vanessa Hoai An Phan, 'Manni' Pham Gia Man Bui, Le Ly Rösler
    Director
    Clara von Arnim
    Program text
    Erstausstrahlung
  29. Die dunkle Seite des Mondes

    Der Besuch

    Category
    Kurzfilm
    Production information
    Fernsehserie
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Ein Sohn besucht seinen Vater auf dessen Bauernhof. Während der Hofschlachtung eines Schafes kurz vor Abreise tritt die langjährige Entfremdung zwischen den beiden zutage. Ein Unfall passiert und eröffnet kurz die Möglichkeit eines Neubeginns.
    Cast
    Hans Joachim 'Sunny' Gericke, Lasse Myhr
    Director
    Gian Suhner
    Script
    Gian Suhner
    Program text
    Erstausstrahlung
  30. Die dunkle Seite des Mondes

    Der Junge mit dem Karohemd

    Category
    Kurzfilm
    Production information
    Fernsehserie
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Er ist plötzlich aufgetaucht. In der grossen Pause steht er immer alleine auf dem Schulhof und isst sein Sandwich. Vera beobachtet ihn fasziniert und heimlich verliebt.
    Cast
    Pola Skrzypczyk, Lorenz Willkomm
    Director
    Aleksandra Odic
    Script
    Aleksandra Odic
    Program text
    Erstausstrahlung
  31. Die dunkle Seite des Mondes

    Staub zu Staub

    Category
    Kurzfilm
    Production information
    Fernsehserie
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    'Staub zu Staub' ist eine visuelle Reflexion über die Sehnsucht nach der Befreiung von allen Bildern. Eine Frau liegt auf dem sandigen Boden. Vor ihr ein Bündel aus Stoff. Ein Kind? Sie selbst? Ein Ungeborenes? Widerstand und Wunsch, Ekel und Sehnsucht. Widersprüchliche Emotionen zum Frau- und Mutter-Sein. Angst vor der Selbstauflösung durch die Einlösung eines scheinbar biologischen Schicksals. Die Bilder und Rollen einer Frau schreiben sich unmittelbar in ihren Körper ein. Der weibliche Körper wird zum Träger dieser Projektionen. 'Staub zu Staub' spürt den Stadien einer Selbstauflösung oder Metamorphose nach, dem Abfallen und Von-sich-weisen aller Bilder. Der Horror des Ichs bar jedes Selbstbildes ist gleichzeitig auch der fast mystische Wunsch nach einer Art von Selbstwahrnehmung vor dem Selbstbewusstsein.
    Director
    Sarah Yona Zweig
    Script
    Sarah Yona Zweig
    Program text
    Erstausstrahlung
  32. Die dunkle Seite des Mondes

    Shh

    Category
    Kurzfilm
    Production information
    Fernsehserie
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    'Shh' ist eine Geschichte von einer Freundschaft, die auf die Probe gestellt wird. Vier Freundinnen warten nachts in der Schule darauf, von der Direktorin verhört zu werden. Die Gruppe scheint stark und unzerbrechlich, doch steht eines der Mädchen mehr unter Druck als die anderen und droht sich aus der Gruppe zu lösen. Der Zusammenhalt der Mädchen oder der Druck von aussen: Was ist stärker?
    Cast
    Bianca Nawrath, Luna Schaller, Yamuna Kemmerling, Denise Osswald
    Director
    Ewa Wikiel
    Script
    Mireya Heider de Jahnsen
    Program text
    Erstausstrahlung
  33. Arte Journal ARTE Journal

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    F/D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    In der Nachrichtensendung betrachtet die deutsch-französische Redaktion mit weltoffenem Blick das tagesaktuelle politische Geschehen, die sozialen sowie die wirtschaftlichen Entwicklungen.
    Rerun
    W
    Background information
    In der Nachrichtensendung betrachtet die deutsch-französische Redaktion mit einem weltoffenen Blick das tagesaktuelle politische Geschehen, die sozialen und wirtschaftlichen Entwicklungen sowie die kulturellen Ereignisse aus europäischer Sicht.
  34. Katalonien: Spanien am Rande des Nervenzusammenbruchs Catalogne: l'Espagne au bord de la crise de nerfs

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Die Dokumentation begleitet die Protagonisten der Katalonien-Krise in den Tagen vor dem 21. Dezember 2017, darunter, aus seinem Brüsseler Exil, Carles Puigdemont, abgesetzter Präsident der Katalonischen Regierung, aber auch Ada Colau, die kompromissbereite Bürgermeisterin von Barcelona. Ergänzend dazu liefern Katalonien-Experten ihre Einschätzungen und Analysen – Paul Preston, Experte für die Geschichte des Franquismus, Josep Borrell, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments (2004-2007) und ehemaliger Minister unter Felipe González, Josep Ramoneda, Philosoph und Journalist, Jean Quatremer, Journalist, Blogger und Brüsselkorrespondent der französischen Tageszeitung Libération, und der ehemalige Europaabgeordnete Daniel Cohn-Bendit.
    Director
    Sylvain Louvet
  35. Wie das Land, so der Mensch Paysages d'ici et d'ailleurs

    Themen: Frankreich – Bretagne

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentationsreihe
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Durch ihre besondere geografische Lage war die bretonische Halbinsel Crozon jahrhundertelang zugleich Eingangstor und militärischer Vorposten des französischen Festlandes. Ab dem 17. Jahrhundert machte die Armee diese natürliche Grenze des europäischen Kontinents unüberwindbar und schützte sie mit zahlreichen Küstenbatterien und Geschützposten. Heute sind die unterirdischen Kasernen und Festungsanlagen von der Vegetation überwuchert und scheinen mit der Natur zu verschmelzen.
    Rerun
    W
    Background information
    Detailscharfe Luftaufnahmen liefert ein kleiner unbemannter Hubschrauber, der im Laufe der Vorgängerserie 'Mythische Orte' entwickelt wurde und als 'Zuschauerauge' Bebauungen und örtliche Gegebenheiten aus einer neuen und originellen Perspektive erfasst.
  36. 28 Minutes

    Gäste: Alessandro Baricco

    Category
    Magazin
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    'The Game' beschreibt die 'grundlegenden Ereignisse, die unsere heutigen Gewohnheiten geprägt haben', die im digitalen Zeitalter einen tiefgreifenden Wandel erleben. Aber was wäre, wenn dieser Wandel der erschöpft wirkenden Demokratie entgegen aller Erwartungen eine neue Chance geben würde? Sandrine Le Calvez stellt uns Alessandro Baricco im Porträt vor. Anschliessend werden die Journalisten Ana Navarro-Pedro und Richard Werly zu unserer Gesprächsrunde kommen. Dann diskutieren wir mit unseren Gästen über die wichtigsten Ereignisse der Woche. Der amerikanische Präsident drohte Frankreich und Deutschland, ihre Staatsbürger, die an der Seite des IS kämpften, 'zu ihren Grenzen vorzulassen'. Sind diese zunehmenden Spannungen ein Zeichen dafür, dass das Bündnis zwischen Europa und den Vereinigten Staaten gescheitert ist? Und wieder wird in der politischen Debatte Frankreichs das Thema der Laizität diskutiert. Die Meinungen in der Partei Emmanuel Macrons sind bei diesem Thema gespalten. Ist der Streit über die Verschleierung typisch französisch? Andere Länder, andere Sitten. Thibaut Nolte räumt mit den Klischees über andere Länder auf. Heute geht es um Italien, der Heimat unseres Gastes Alessandro Baricco. Nadia Daam berichtet über den neuen Lieblings-TV-Sender Donald Trumps. Und zum Abschluss erleben Sie unsere beiden Kolumnisten Paola Puerari und François Saltiel.
  37. Sendepause

    Category
    Programm nach Ansage
  38. Das sinnliche Buch

    Category
    Literatur
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Das hochwertig gedruckte Buch ist ein Gesamtkunstwerk, das Faszinierende ist neben dem Inhalt auch die Form, die Farbe, die Illustration, die Typographie, die Bilder, das Papier – es ist die Gestaltung von Büchern, die liebevollen Details, die die Leidenschaft gross und das Buch zu einem sinnlichen Erlebnis werden lassen. Die Dokumentation zeigt die verschiedenen Aspekte der Gestaltung von Büchern. Bekannte Buchmacher wie die holländische Buchgestalterin Irma Boom, der Göttinger Verleger und Drucker Gerhard Steidl, der britische Cover Artist Jon Gray, der Pariser Verleger Gérard Berréby, der Hamburger Buch- und Mediengestalter Rainer Groothuis und der französische Zeichner, Autor und Illustrator Bernard Granger alias Blexbolex bieten einen Einblick in ihre Arbeit und zeigen, welchen zentralen Anteil die gestalterischen Details an unserer Liebe zum Buch haben. Es ist eine aussergewöhnliche Reise durch das Universum der Buchkunst und der Buchgestaltung, die zeigt, dass das Buch auch die digitale Revolution überleben wird.
    Director
    Katja Duregger
  39. Das andere Bauhaus: Die Designerin Charlotte Perriand

    Category
    Künstlerinnenporträt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Die französische Designerin und Architektin Charlotte Perriand prägte das Alltagsdesign des 20. Jahrhunderts. Seit den 1920er Jahren entwarf die freigeistige, engagierte Frau revolutionäre Möbel, die heute Ikonen des zeitgenössischen Designs sind. Charlotte Perriand kämpfte unermüdlich für die Moderne, deren Einfluss weit über die Welt des Designs hinausgeht. Sie war zudem Pionierin einer Kunst des Wohnens, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt und harmonisch mit seiner Wohnumgebung verbindet. Mit Hilfe unveröffentlichter Tonaufnahmen präsentiert die Dokumentation in Form eines Erinnerungstagebuchs ein ganzes Leben im Zeichen der Kreativität und lässt den Zuschauer eine aussergewöhnliche Persönlichkeit entdecken. Als Teil der Avantgarde-Bewegung erlebte Charlotte Perriand zentrale Momente des 20. Jahrhunderts mit. Die Dokumentation beleuchtet wichtige Stationen ihres Lebens – von der Zusammenarbeit mit Le Corbusier in den 1930er Jahren über den fruchtbaren Kulturschock eines mehrjährigen Japanaufenthalts bis zu ihrer Liebe zu den Bergen und den Entwürfen für die Skistation Les Arcs. Mit ihrem vielfältigen Engagement – für die Befreiung der Frau, günstigen Wohnraum, die Freizeitgesellschaft oder Bausatzmöbel zum Selbstmontieren – hat Charlotte Perriand ihren Beitrag zu einer Reflexion über die Zukunft unserer Gesellschaft geleistet, die bis heute anhält.
    Rerun
    W
    Director
    Stéphane Ghez
  40. Karambolage

    Themen: Berliner Mauerfall Spezial (2/2) / Das Wort: 'Flic' / Das Inventar: Satellitenschüsseln in Berlin und in Paris / Die Tradition: Tanzstunde / Das Rätsel

    Category
    Magazin
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2019
    Description
    (1): Das Wort In Frankreich werden Polizisten oft als 'flic' bezeichnet, aber nur wenige Franzosen wissen, dass das Wort eine deutsch-französische Geschichte hat. (2): Das Inventar Die Satellitenschüsseln in Berlin und in Paris (3): Die Tradition Claire Doutriaux erzählt uns von etwas, das sie in Deutschland sehr beeindruckt hat: die Tanzstunde. (4): Das Rätsel Und zum Schluss der Sendung wie immer ein Rätsel – wie auch die Lösung des Rätsels der vorangegangenen Woche.
    Rerun
    W
    Director
    Claire Doutriaux
No video found.