search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 266 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. English bite-size

    Dana's jewelry box full of questions

    Kategorie
    Englisch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Der Minuten-Appetithappen Englisch! Mal Sprache und Redewendungen, mal Menschen und Kultur – aber immer unterhaltsam und leicht zu merken. Präsentiert von Dana Newman, einer erfolgreichen Youtuberin. Bacon und Burger, Small talk und Handshake: Mit Danas Hilfe lernen Sie in nur 3-5 Minuten garantiert etwas, was schon beim nächsten englischen 'Ernstfall' hilft.
  2. Bob Ross – The Joy of Painting

    Themen: Graceful Waterfall

    Kategorie
    Malerei
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1983
    Beschreibung
    'Jeder Mensch ein Künstler!' Dies berühmt-berüchtigte Motto von Joseph Beuys könnte auch von Bob Ross (1942-1995) stammen. Allein, der amerikanische Fernsehmaler hat – anders als Beuys – keine grossen sozialen und politischen Revolutionen im Sinn. Bob Ross will 'nur' die einzelnen Menschen glücklicher machen, und das heisst, zu potenten Malern, die ihre eigene Welt erschaffen. Er will uns zeigen: Ein kleiner Künstler steckt in jedem von uns, wir müssen ihn nur herauslassen. Und das geschieht, indem wir lernen, das Malen zu lernen und das Lernen dabei nicht als Mittel zum Zweck, sondern als Selbstzweck begreifen – Spass dran finden. Bob Ross wurde 1942 in Daytona Beach, Florida, als Sohn eines Zimmermanns geboren. Er studierte an verschiedenen amerikanischen Colleges Malerei und entdeckte schliesslich seine spezifische Malweise: die Nass-auf-Nass-Methode. Nachdem er diese Technik gründlich ausgebaut und etliche Hilfsmittel und Tricks erprobt hat, fing er an, auch anderen beizubringen, wie man damit schöne Landschaftsbilder kreieren kann. Er reiste seit 1981 quer durch die Vereinigten Staaten, um diese Technik vorzustellen. Zwei Jahre später produzierte er die ersten Malkurse im Fernsehen: 'The Joy of Painting' wurde zu einem Riesenerfolg. Mit freundlich säuselnder Stimme macht Bob Ross seinen Zuschauern Mut, ihre eigene Kreativität zu entdecken. Schritt für Schritt macht er vor, wie sie ihre Leinwand im Nu mit 'heiteren kleinen Wölkchen' oder 'fröhlichen kleinen Bergen' und Hütten bereichern und so ihre eigene Welt schaffen können. Das kommt an, seit 1983 reissen die Ross-Serien gar nicht mehr ab. Sein Fernseh-Malkurs ist ein gigantisches Unternehmen, das Millionen von Ross-Schülern mit dem nötigen Malwerkzeug, Anleitungsbüchern und Videos ausstattet. Bob Ross starb 1995 mit gerade einmal 52 Jahren in New Smyrna Beach, Florida, an Krebs. Seine Fernsehshow aber lebt weiter. Inspiriert von Ross hat eine Freundin von ihm, Annette Kowalski, selbst eine Methode entwickelt, wie man Blumen malt. 'Jeder Mensch ein Künstler!' Dies berühmt-berüchtigte Motto von Joseph Beuys könnte auch von Bob Ross stammen. Allein, der amerikanische Fernsehmaler hat – anders als Beuys – keine grossen sozialen und politischen Revolutionen im Sinn. Bob Ross will 'nur' die einzelnen Menschen glücklicher machen, und das heisst, zu potenten Malern, die ihre eigene Welt erschaffen. Er will uns zeigen: Ein kleiner Künstler steckt in jedem von uns, wir müssen ihn nur herauslassen. Und das geschieht, indem wir lernen, das Malen zu lernen und das Lernen dabei nicht als Mittel zum Zweck, sondern als Selbstzweck begreifen – Spass dran finden.
    Hintergrundinfos
    In seinem 403 Teile umfassenden Fernseh-Malkurs präsentiert und kommentiert Bob Ross seine Maltechnik. 'We don't make mistakes, just happy little accidents' soll die Zuschauer zum Malen und Nacheifern ermutigen und ist zugleich das Motto des Künstlers mit der bekannten Minipli-Frisur.
  3. Space Night

    Earth-Views

    Kategorie
    Kamerafahrt
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    'Gesättigt von den wunderschönen Bildern fallen die Augen irgendwann ganz von alleine zu. Sie schweben zurück ins Bett und träumen von einem Planeten, den Sie am liebsten erobern würden. Gleich morgen!' So schwärmt die 'Süddeutsche Zeitung' von der Space Night – dem Nachtprogramm des BR Fernsehen. Jetzt gibt's neue Folgen der Kultserie – mit spektakulären HD-Bildern aus dem All und mit Creative-Commons-Musik aus der Web-Community.
    Hintergrundinfos
    Ob aktuelle Aufnahmen von der Internationalen Raumstation ISS, die erste bemannte Mondlandung oder Satellitenbilder von verschiedenen Regionen der Erde, das Nachtprogramm des Bayerischen Rundfunks begleitet Schlaflose und Nachtschwärmer mit spektakulären Bildern aus dem Weltraum durch die Nacht.
  4. alpha-Centauri

    Themen: Kann die Physik die Welt erklären?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Geschichtenerzählen und Astrophysik – das sind seine beiden grossen Leidenschaften: Harald Lesch ist Professor für theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und unterrichtet Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie S.J. in München. Ausserdem ist er Mitglied der Kommission 'Astronomie in Unterricht und Lehramt'. Seine Hauptforschungsgebiete sind kosmische Plasmaphysik, Schwarze Löcher und Neutronensterne. In der Sendereihe 'alpha-Centauri' erklärt Professor Lesch die Grundzüge des Universums, untersucht ferne Galaxien und bringt uns unser Sonnensystem näher.
    Hintergrundinfos
    Gibt es Ausserirdische? Wie dünn war die Ursuppe? Und wie sieht eigentlich die Zukunft des Universums aus? Manchmal wissen nur Experten wie der Astrophysiker Harald Lesch weiter.
  5. Space Night

    Earth-Views

    Kategorie
    Kamerafahrt
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    'Gesättigt von den wunderschönen Bildern fallen die Augen irgendwann ganz von alleine zu. Sie schweben zurück ins Bett und träumen von einem Planeten, den Sie am liebsten erobern würden. Gleich morgen!' So schwärmt die 'Süddeutsche Zeitung' von der Space Night – dem Nachtprogramm des BR Fernsehen. Jetzt gibt's neue Folgen der Kultserie – mit spektakulären HD-Bildern aus dem All und mit Creative-Commons-Musik aus der Web-Community.
    Hintergrundinfos
    Ob aktuelle Aufnahmen von der Internationalen Raumstation ISS, die erste bemannte Mondlandung oder Satellitenbilder von verschiedenen Regionen der Erde, das Nachtprogramm des Bayerischen Rundfunks begleitet Schlaflose und Nachtschwärmer mit spektakulären Bildern aus dem Weltraum durch die Nacht.
  6. alpha-Centauri

    Themen: Woher kommt unser Wasser?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Geschichtenerzählen und Astrophysik – das sind seine beiden grossen Leidenschaften: Harald Lesch ist Professor für theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und unterrichtet Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie S.J. in München. Ausserdem ist er Mitglied der Kommission 'Astronomie in Unterricht und Lehramt'. Seine Hauptforschungsgebiete sind kosmische Plasmaphysik, Schwarze Löcher und Neutronensterne. In der Sendereihe 'alpha-Centauri' erklärt Professor Lesch die Grundzüge des Universums, untersucht ferne Galaxien und bringt uns unser Sonnensystem näher.
    Hintergrundinfos
    Gibt es Ausserirdische? Wie dünn war die Ursuppe? Und wie sieht eigentlich die Zukunft des Universums aus? Manchmal wissen nur Experten wie der Astrophysiker Harald Lesch weiter.
  7. nano

    Die Welt von morgen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaftsmagazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
  8. Alles Wissen

    Das Wissensmagazin | Themen: Abnehmen und Fitness / Wie viel auf dem Teller ist zu viel? / Heilfasten und Intervallfasten / Der 'Jojo'-Effekt / Fatburner – die Pille gegen den Speck / Omega3-Fettsäuren gegen Demenz und Entzündung / Wie sinnvoll ist das Fitness-Training mit Strom?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaftsmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Vergesst alle Diäten, achtet auf euer Bauchgefühl und esst das, worauf ihr Lust habt: Das sagt ein neuer Ernährungstrend und trifft damit den Nerv der Zeit. Denn Diäten sind mühsam und am Ende oft nicht erfolgreich. Aber kann 'intuitives Essen' tatsächlich die Ernährungsprobleme lösen? Und kann man seinem Bauchgefühl überhaupt trauen? Das klärt 'Alles Wissen'.
    Wiederholung
    W
  9. Planet Wissen

    Themen: Wege aus der Einsamkeit | Gäste: Prof. Dr. Sonia Lippke (Gesundheitspsychologin, Jacobs Universität Bremen)

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Einsamkeit ist für viele Menschen wie eine düstere Kraft, die sich plötzlich schicksalshaft des eigenen Lebens bemächtigt. Aber Einsamkeit ist bei genauerer Betrachtung eine durchaus berechenbare Grösse. Es gibt Faktoren, die sie wahrscheinlicher machen, und es gibt Wege, Einsamkeit gar nicht erst entstehen lassen. Die Tabuisierung des Themas und die Scham von Betroffenen verhindern aber oftmals die richtigen Schritte. Einsamkeit ist ein Warnsignal, das ernst genommen werden muss, denn wer in die soziale Isolation gerät, wird häufiger krank. Planet Wissen fragt nach den Ursachen für Einsamkeit und erläutert, warum sie kein individuelles, sondern ein gesellschaftliches Thema ist. Zu Gast im Studio: Prof. Dr. Sonia Lippke, Gesundheitspsychologin, Jacobs Universität Bremen
    Wiederholung
    W
  10. Bob Ross – The Joy of Painting

    Themen: Barn in Snow Oval

    Kategorie
    Malerei
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1983
    Beschreibung
    'Jeder Mensch ein Künstler!' Dies berühmt-berüchtigte Motto von Joseph Beuys könnte auch von Bob Ross (1942-1995) stammen. Allein, der amerikanische Fernsehmaler hat – anders als Beuys – keine grossen sozialen und politischen Revolutionen im Sinn. Bob Ross will 'nur' die einzelnen Menschen glücklicher machen, und das heisst, zu potenten Malern, die ihre eigene Welt erschaffen. Er will uns zeigen: Ein kleiner Künstler steckt in jedem von uns, wir müssen ihn nur herauslassen. Und das geschieht, indem wir lernen, das Malen zu lernen und das Lernen dabei nicht als Mittel zum Zweck, sondern als Selbstzweck begreifen – Spass dran finden. Bob Ross wurde 1942 in Daytona Beach, Florida, als Sohn eines Zimmermanns geboren. Er studierte an verschiedenen amerikanischen Colleges Malerei und entdeckte schliesslich seine spezifische Malweise: die Nass-auf-Nass-Methode. Nachdem er diese Technik gründlich ausgebaut und etliche Hilfsmittel und Tricks erprobt hat, fing er an, auch anderen beizubringen, wie man damit schöne Landschaftsbilder kreieren kann. Er reiste seit 1981 quer durch die Vereinigten Staaten, um diese Technik vorzustellen. Zwei Jahre später produzierte er die ersten Malkurse im Fernsehen: 'The Joy of Painting' wurde zu einem Riesenerfolg. Mit freundlich säuselnder Stimme macht Bob Ross seinen Zuschauern Mut, ihre eigene Kreativität zu entdecken. Schritt für Schritt macht er vor, wie sie ihre Leinwand im Nu mit 'heiteren kleinen Wölkchen' oder 'fröhlichen kleinen Bergen' und Hütten bereichern und so ihre eigene Welt schaffen können. Das kommt an, seit 1983 reissen die Ross-Serien gar nicht mehr ab. Sein Fernseh-Malkurs ist ein gigantisches Unternehmen, das Millionen von Ross-Schülern mit dem nötigen Malwerkzeug, Anleitungsbüchern und Videos ausstattet. Bob Ross starb 1995 mit gerade einmal 52 Jahren in New Smyrna Beach, Florida, an Krebs. Seine Fernsehshow aber lebt weiter. Inspiriert von Ross hat eine Freundin von ihm, Annette Kowalski, selbst eine Methode entwickelt, wie man Blumen malt. 'Jeder Mensch ein Künstler!' Dies berühmt-berüchtigte Motto von Joseph Beuys könnte auch von Bob Ross stammen. Allein, der amerikanische Fernsehmaler hat – anders als Beuys – keine grossen sozialen und politischen Revolutionen im Sinn. Bob Ross will 'nur' die einzelnen Menschen glücklicher machen, und das heisst, zu potenten Malern, die ihre eigene Welt erschaffen. Er will uns zeigen: Ein kleiner Künstler steckt in jedem von uns, wir müssen ihn nur herauslassen. Und das geschieht, indem wir lernen, das Malen zu lernen und das Lernen dabei nicht als Mittel zum Zweck, sondern als Selbstzweck begreifen – Spass dran finden.
    Hintergrundinfos
    In seinem 403 Teile umfassenden Fernseh-Malkurs präsentiert und kommentiert Bob Ross seine Maltechnik. 'We don't make mistakes, just happy little accidents' soll die Zuschauer zum Malen und Nacheifern ermutigen und ist zugleich das Motto des Künstlers mit der bekannten Minipli-Frisur.
  11. Telekolleg Englisch – Fast Track English Fast Track English

    The Latest Style

    Kategorie
    Englisch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1997
    Beschreibung
    Es kann sein, dass der Sprachstudent zunächst nicht alles auf Anhieb versteht. Aber es gehört zum Erlernen von kommunikativen Fertigkeiten, sich allmählich einzuhören und das Wesentliche, den Kern der Aussage zu erfassen. Vieles wird in den Sendungen wiederholt. Die Sendungen sind modular aufgebaut, um Sprechübungen von Übungen zum Hörverstehen zu trennen. Jede Sendung kreist um ein Thema. Wortschatz und Redewendungen werden so in verschiedenen Formen der Anwendung demonstriert.
    Episodenummer
    23
  12. Telekolleg Mathematik

    Integralrechnung – Integrationsregeln

    Kategorie
    Mathematik
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1981
    Beschreibung
    Die Lebenswege der Menschen unterscheiden sich ganz erheblich. Oft stehen unvorhersehbare Hürden einer geradlinigen Schulausbildung im Wege. Aber eine fundierte Ausbildung ist als solide Basis für ein erfülltes Berufsleben wichtig. Das Telekolleg eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Wissen aufzufrischen oder staatlich anerkannte Schulabschlüsse nachzuholen – auch später und neben Job und Familie.
    Hintergrundinfos
    Die Lebenswege der Menschen unterscheiden sich ganz erheblich. Oft stehen unvorhersehbare Hürden einer geradlinigen Schulausbildung im Wege. Aber eine fundierte Ausbildung ist als solide Basis für ein erfülltes Berufsleben wichtig. Das Telekolleg eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Wissen aufzufrischen oder staatlich anerkannte Schulabschlüsse nachzuholen – auch später und neben Job und Familie.
  13. Ich mach's! Ich mach's! – Berufe im Porträt

    Feinpolierer/-in

    Kategorie
    Berufskunde
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Feinpolierer/-innen bringen metallene Oberflächen zum Glänzen. Sie arbeiten hauptsächlich in Betrieben der Schmuck herstellenden Industrie und in Schmuckwerkstätten, gelegentlich auch in der optischen und feinmechanischen Industrie. Mehr als 400 Berufe im Dualen System, dazu kommen Lehrstellen bei Behörden und der Bahn, ausserdem locken Fachschulen mit ihren Abschlüssen: Doch welche Ausbildung ist für wen richtig? Dazu die Fragen zum lieben Geld und zu den Stellenchancen. ARD-alpha bringt es auf den Punkt. 'Ich mach's!' stellt jede Woche einen Beruf vor. Unser Angebot wächst ständig. Also: immer mal wieder reinschauen und Neues entdecken.
    Hintergrundinfos
    Mehr als 300 Berufe im Dualen System, dazu kommen Lehrstellen bei Behörden und der Bahn, ausserdem locken Fachschulen mit ihren Abschlüssen: Doch welche Ausbildung in Betrieb und Berufsschule ist für wen richtig?
  14. Ich mach's! Ich mach's! – Berufe im Porträt

    Masseur/-in und medizinische/-r Bademeister/-in

    Kategorie
    Berufskunde
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Der Masseur und medizinische Bademeister führt meist gemäss ärztlicher Diagnose und Verordnung Massagebehandlungen durch. Dabei arbeitet er vorwiegend mit seinen Händen, mit denen er die betroffenen Körperstellen der Patienten berührt: Durch Streichen, Reiben, Kneten, Klopfen und Erschüttern sollen im Körper der Patienten Verspannungen gelöst, Verhärtungen gelockert und Schwellungen abgebaut werden. Mehr als 400 Berufe im Dualen System, dazu kommen Lehrstellen bei Behörden und der Bahn, ausserdem locken Fachschulen mit ihren Abschlüssen: Doch welche Ausbildung ist für wen richtig? Dazu die Fragen zum lieben Geld und zu den Stellenchancen. ARD-alpha bringt es auf den Punkt. 'Ich mach's!' stellt jede Woche einen Beruf vor. Unser Angebot wächst ständig. Also: immer mal wieder reinschauen und Neues entdecken.
    Hintergrundinfos
    Mehr als 300 Berufe im Dualen System, dazu kommen Lehrstellen bei Behörden und der Bahn, ausserdem locken Fachschulen mit ihren Abschlüssen: Doch welche Ausbildung in Betrieb und Berufsschule ist für wen richtig?
  15. Willi wills wissen Willi will's wissen

    Wo macht es krawumm, dass es kracht?

    Kategorie
    Kindermagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2010
    Beschreibung
    Wo macht es krawumm, dass es kracht? Heute lässt es Willi krachen! Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Der Reporter will wissen, wie ein Haus gesprengt wird. Da ist er im nordrheinwestfälischen Weeze genau richtig. Doch bevor die Fetzen fliegen, macht Willi mit Sprengmeister Bernhard Lammert einen Rundgang durch das achtstöckige Gebäude. Gerade werden die letzten Löcher gebohrt und mit Sprengladungen bestückt. Aber nur auf einer Hausseite, damit es seitlich wegkippt, wie Bernhard erklärt. Ob das klappt? Willi ist skeptisch und geht mit Bernhard eine Wette ein. Wenn Willi verliert, wird er helfen, den Staub aufzukehren. Bis zur Zündung ist noch ein wenig Zeit und Willi nutzt die Gelegenheit, um sich in Peissenberg bei Ingo Hummig genauer umzuschauen. Ingo ist Pyrotechniker – wenn in einem Film oder Theaterstück etwas brennen oder explodieren soll, ist der Spezialist für Feuer-Effekte gefragt. Hier erfährt Willi auch, was passiert, wenn mit Pistolen oder Gewehren geschossen wird: Alles nur Show! Keine Patrone verlässt den Lauf. Denn Ingo hat seine Finger im Spiel und sorgt dafür, dass zwar alles echt aussieht, aber kein Schaden entsteht und niemand verletzt werden kann. So auch bei der filmreifen Autoexplosion, in der Willi die Hauptrolle spielt. Und Action, Willi! Zurück in Weeze läuft der Countdown. Spreng-Fan Michael hat seine Videokamera bereits in Position gebracht. Er filmt und fotografiert alles, was mit Absicht in die Luft fliegt. Natürlich hält er dabei den Sicherheitsabstand ein, schliesslich sind Sprengungen gefährlich. Auch in Weeze darf sich niemand im Umkreis von 100 Metern des Hochhauses aufhalten. Alle Nachbarn haben ihre Häuser verlassen, was Willi gemeinsam mit Georg Koenen vom Ordnungsamt noch einmal kontrolliert. Und jetzt ist es soweit: Bürgermeister Ulrich Francken drückt den Hebel und krawumm – zurück bleibt nur noch ein riesiger Trümmerhaufen. Die Sprengung hat genau nach Plan funktioniert. Gratulation, Bernhard hat die Wette gewonnen, Pech für den Reporter – Willi muss zum Besen greifen!
    Cast
    Willi Weitzel
    Regisseur
    Arne Sinnwell
    Hintergrundinfos
    Reporter sind neugierig. Das ist auch Willi! Er macht sich auf durch Bayern und den Rest der deutschen Welt, um Berufe, Orte und Abläufe zu erkunden. Er begleitet interessante Menschen, wie zum Beispiel einen Stuntman oder einen Tierarzt bei der Arbeit. Oder er lässt sich an spannenden Orten wie einer Feuerwache oder einem Flughafen, einem Flussschiff oder einem Salzbergwerk von einer Überraschung zur nächsten treiben. Willi klärt Zusammenhänge auf, indem er den Weg eines Wassertropfens von der Quelle bis zur Kläranlage verfolgt oder einer Postkarte von der Nordsee bis ins Voralpenland auf der Spur bleibt. Willi wills eben wissen!
  16. Shaun, das Schaf Shaun the Sheep

    Pizzaservice

    Kategorie
    Animation
    Produktionsland
    GB
    Produktionsjahr
    2007
    Beschreibung
    Ein Moped fährt an der Schafweide vorbei Richtung Farmhaus. Die Schafe sind neugierig und schleichen sich zum Haus. Dort steigt ihnen ein delikater Geruch in die Nase. Das, was so lecker riecht und was der Farmer gerade geliefert bekommt, wollen sie auch haben und so nehmen sie die Spur des Pizza-Bringdienstes auf. Dafür borgt sich Shaun von der Vogelscheuche die Klamotten. Auf den Schultern von zwei Schafen ist er gross wie ein Mensch und sieht auch so aus. Los geht's zum dorfansässigen Pizza-Imbiss.
    Cast
    John Sparkes, Justin Fletcher, Kate Harbour, Richard Webber, Jo Allen
    Regisseur
    Christopher Sadler, Richard Starzak
    Drehbuch
    Richard Starzak, Rob Dudley
  17. Tele-Gym

    Schlank, Fit & Gesund

    Kategorie
    Fitness
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Unser Ziel ist es, Wege aus dem alltäglichen Stress und der Anspannung zu finden und Schmerzen gar nicht erst aufkommen zu lassen. In unserem Programm finden Sie Übungen, die Sie jederzeit in Ihren Alltag einfügen können – sei es im Büro, zu Hause oder auf Reisen. Experten haben diese Übungen für Sie entwickelt.
  18. Panoramabilder

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Schon seit vielen Jahren eröffnen die allseits beliebten Panoramabilder aus Bayern, Österreich und Südtirol, begleitet von den lokalen und regionalen Wettermeldungen, allmorgendlich einen atemberaubenden Blick auf die Schönheit von Gebirgswelten, Landschaften und Städten im stetigen Wechsel der Jahreszeiten.
  19. China

    Volk und Staat

    Kategorie
    Geografie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    China – die neue Dokumentarfilmreihe – stellt ein Land zwischen Tradition und Moderne vor, eine Supermacht voller Gegensätze, die sich in den letzten Jahrzehnten von einem armen Agrarland zu einer der führenden Industrienationen der Welt entwickelt hat. Im Mittelpunkt der Reihe stehen Menschen, die über ihr Leben berichten – über ihre Arbeit und Familie, ihre Perspektiven und Wünsche für die Zukunft. Der wirtschaftliche Aufschwung hat viele Chinesen reich gemacht, aber auch Armut und Korruption kennzeichnen das heutige China. Dagegen erhebt sich zunehmend Protest. Im Nationalen Volkskongress, dem höchsten Entscheidungsgremium, suchen die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen nach einem Ausgleich der Interessen und nach der Balance zwischen sozialer Gerechtigkeit und Marktwirtschaft.
  20. Alles Wissen

    Das Wissensmagazin | Themen: Abnehmen und Fitness / Wie viel auf dem Teller ist zu viel? / Heilfasten und Intervallfasten / Der 'Jojo'-Effekt / Fatburner – die Pille gegen den Speck / Omega3-Fettsäuren gegen Demenz und Entzündung / Wie sinnvoll ist das Fitness-Training mit Strom?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaftsmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Vergesst alle Diäten, achtet auf euer Bauchgefühl und esst das, worauf ihr Lust habt: Das sagt ein neuer Ernährungstrend und trifft damit den Nerv der Zeit. Denn Diäten sind mühsam und am Ende oft nicht erfolgreich. Aber kann 'intuitives Essen' tatsächlich die Ernährungsprobleme lösen? Und kann man seinem Bauchgefühl überhaupt trauen? Das klärt 'Alles Wissen'.
    Wiederholung
    W
  21. nano

    Die Welt von morgen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaftsmagazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
  22. Zwischen Spessart und Karwendel

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Wöchentliche 'Programmreise' zu Geschichte, Brauchtum und Kultur Bayerns.
    Wiederholung
    W
  23. Tagesgespräch

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2020
    Hintergrundinfos
    Werktags jeweils um 12.05 Uhr beantwortet in der fast einstündigen Talk-Show des Bayerischen Rundfunks ein Experte gemeinsam mit den Moderatoren der Sendung die Fragen der Anruferinnen und Anrufer zum aktuellen Thema.
  24. Panoramabilder

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Schon seit vielen Jahren eröffnen die allseits beliebten Panoramabilder aus Bayern, Österreich und Südtirol, begleitet von den lokalen und regionalen Wettermeldungen, allmorgendlich einen atemberaubenden Blick auf die Schönheit von Gebirgswelten, Landschaften und Städten im stetigen Wechsel der Jahreszeiten.
  25. Planet Wissen

    Themen: Jugend & Zukunft – Was sie erwartet und was sie erwarten | Gäste: Lukas Ostermann (Gründungsmitglied der Jugend- und Entwicklungspartei Deutschlands (JED)), Acelya Aktas (Stadtjugendring Augsburg)

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Deutschland wird immer älter und die Alten damit immer wichtiger, auch in der Politik. Längst haben wir eine Politik von Alten für Alte. Die Interessen der Jungen gehen zunehmend unter. Statt Bildungs- und Digitalisierungsoffensive, gibt es neue Rentenpakete. Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit sieht anders aus. Sehen sich die Jungen für die kommenden Herausforderungen gewappnet? Was muss sich ihrer Meinung nach ändern? Und sind sie wirklich so unpolitisch und uninteressiert wie immer behauptet wird? Darüber sprechen wir heute bei Planet Wissen mit Lukas Ostermann, Gründungsmitglied der Jugend- und Entwicklungspartei Deutschlands (JED) und mit Acelya Aktas vom Stadtjugendring Augsburg.
  26. Xenius

    Themen: Baubotanik – Die Natur als Baumeister

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaftsmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    In Franken tanzen die Menschen zur Kirchweih in speziellen Lindenbäumen. In der indischen Provinz Meghalaya gehen sie über lebendige Brücken aus Baumwurzeln. Inspiriert von solchen jahrhundertealten Traditionen erforscht der Münchner Architektur-Professor Ferdinand Ludwig das Bauen mit lebendigem Holz. Die 'Xenius'-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner entdecken auf seinem Versuchsfeld die Grundlagen der Baubotanik. Das ARTE-Magazin Xenius antwortet in nur 26 Minuten und in leicht verständlicher Weise auf die kleinen und grossen Fragen, die uns allen schon einmal durch den Kopf gegangen sind – immer samstags auch im BR Fernsehen.
  27. Der Mond

    Men on the Moon

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Doku
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Eine Woche lang widmet sich ARD-alpha 'Wissen kompakt' dem Thema Mond. In fünf Teilen wird die Astrophysikerin und Philosophin Dr. Sibylle Anderl die Geschichte der Mondforschung beleuchten.Angefangen bei den alten Griechen, geht es über Leonoardo da Vinci, Galileo Galilei, Tobias Mayer und Hieronymus Schröter quer durch alle Forschungen bis hin auch zu absurden Ideen, wie zum Beispiel der Behauptung es gäbe Fabriken auf dem Mond aus dem späten 18. Jahrhundert. Die Serie endet bei der Zukunft der Mondforschung, aber auch bei den Fantasten der Jetztzeit.
    Episodenummer
    1
    Wiederholung
    W
  28. Odysso Odysso – Das will ich wissen!

    Das will ich wissen! | Themen: Was tun gegen Bluthochdruck?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaftsmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2020
  29. nano

    Die Welt von morgen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaftsmagazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
  30. Nächste Ausfahrt – Untersee

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Konstanz hat 2019 als erste deutsche Stadt den Klimanotstand ausgerufen. Als Konsequenz steht das seit 1949 stattfindende Seenachtfest vor dem Aus. Die Touristenattraktion passt laut Oberbürgermeister Uli Burchardt nicht mehr nach Konstanz und in die Zeit. 2019 könnte es zum letzten Mal abgehalten werden. Als die Südwestfunk-Kultserie 'Links und Rechts der Autobahn' 1966 den malerischsten Teil des Bodensees, den Untersee, besuchte, waren solche Folgen des Klimawandels nicht zu erahnen. 63 Jahre später begibt sich der SWR für den Film 'Nächste Ausfahrt – Untersee' auf eine Zeitreise in die Region zwischen Konstanz und dem Schweizer Ort Stein am Rhein, um herauszufinden, was sich seit damals verändert hat. Damals wie heute ist der Untersee mit der Schönheit seiner Landschaft, dem Reichtum an kulinarischen Schätzen und seinen historischen Bauten Anziehungspunkt für Naturliebhaber und Naturliebhaberinnen, Feinschmeckerinnen und Feinschmecker sowie Kulturinteressierte. 1966 litt der See noch an schlechter Wasserqualität und drohte zu kippen. Mehr als ein halbes Jahrhundert später ist die Wasserqualität wieder sehr gut. Dank zahlloser Massnahmen zur Erhaltung der Wasserqualität und dem Einsatz der Fischer bereichern Kretzer, Hecht und Felchen wieder in bester Qualität die Speisepläne der Region. Die Insel Reichenau mit dem mittelalterlichen Benediktinerkloster war schon damals eine Schönheit. In der Zwischenzeit hat sie es auf die UNESCO-Liste des Welterbes geschafft. Sicher auch ein Grund, dass die etwa 3.300 Reichenauerinnen und Reichenauer 200.000 Übernachtungen auf der kleinen Insel verbuchen können. Die Halbinsel Höri ist nicht nur Namensgeber für die von Gourmets so hochgeschätzte Höri-Bülle. In der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts fanden hier viele Maler und Schriftsteller ihre zeitweilige Heimat. Das Hesse-Museum und das Otto-Dix-Haus geben spannende Einblicke in das künstlerische Leben auf der Höri. Heute sind es Künstler wie Johannes Dörflinger, dessen 'Kunstgrenze' zwischen Konstanz und Kreuzlingen den alten Maschendrahtzaun ersetzt hat, oder Peter Lenk mit satirischen Grossskulpturen wie der 'Imperia' in Konstanz, die die Region herausfordern und bereichern.
    Drehbuch
    Frank Weiss
  31. Homöopathie – Nutzen oder Scharlatanerie?

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsinfos
    Doku
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Millionen Menschen schwören auf Globuli: Allerdings wurde ihre Wirkung wissenschaftlich nie erwiesen. Die angeblich Wirkungsvollsten entsprechen einem Tropfen in allen Weltmeeren. Mit Logik ist das kaum nachzuvollziehen. Trotzdem ist es ein Milliardenmarkt, da die Traubenzuckerkügelchen nicht unbedingt preiswert sind. Gudrun Lamprecht lässt in ihrer Dokumentation über das umstrittenen Thema beide Seiten zu Wort kommen.
    Wiederholung
    W
  32. alpha-thema Gespräch

    Themen: Homöopathie – Die Kontroverse

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsinfos
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2020
    Wiederholung
    W
  33. NDR WissensCheck

    Themen: Alternative Heilmethoden / Warum sind Naturheilkunde & Co. so populär? / Homöopathie: Chancen und Risiken / Seriositätscheck: Wie erkennt man einen guten Heilpraktiker? / Zukunftscheck: Wie lassen sich Schulmedizin und Naturheilkunde sinnvoll kombinieren?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Doku
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Lange galt die Schulmedizin als unanfechtbar, der Arzt bei vielen Patienten als 'Halbgott in Weiss'. Heilpraktiker und alternative Behandlungsmethoden hatten dagegen einen eher schlechten Ruf. Doch die Zeiten ändern sich: Aktuell hat mehr als die Hälfte aller Deutschen schon wenigstens einmal einen Heilpraktiker aufgesucht. Die Ausgaben für homöopathische Arzneimittel betragen über 600 Millionen Euro pro Jahr. Besonders bei chronischen Schmerzen schwören die Befürworter auf naturheilkundliche Verfahren, Kritiker bemängeln nach wie vor den mangelnden wissenschaftlichen Nachweis ihrer Wirksamkeit. 'WissensCheck'-Moderator Tim Berendonk testet am eigenen Leib zwei Behandlungsverfahren, die unter anderem gegen Arthrose und Rückenschmerzen helfen sollen. Dazu geht er am Bremer St. Joseph-Stift auf Tuchfühlung mit Blutegeln und lässt sich Akupunkturnadeln setzen. Wie fühlt sich das an? Und welche nachweisbaren körperlichen Prozesse löst die Behandlung bei ihm aus? Wo können alternative Therapien helfen und wo sind ihre Grenzen? Der 'NDR WissensCheck' stellt alternative Heilmethoden auf den Prüfstand. Unter anderem mit diesen Themen: Warum sind Naturheilkunde & Co. so populär? Acht Minuten, das ist laut einer internationalen Studie aus dem Jahr 2017 die durchschnittliche Behandlungszeit, die sich ein Arzt in Deutschland für seine Patienten nimmt. Und für viele Experten ist dieser Zeitmangel einer der Hauptgründe, warum hierzulande immer mehr Menschen auf naturheilkundliche Verfahren setzen. Allein das Erstgespräch, die Anamnese, dauert beim Heilpraktiker durchschnittlich eine Stunde. Das Versprechen vieler Heilpraktiker: Statt wirtschaftlichen Überlegungen stehe der Mensch im Vordergrund. Aber ist das tatsächlich so? Und werden die Patienten dadurch überhaupt gesund? Der 'NDR WissensCheck' prüft die Fakten. Homöopathie: Chancen und Risiken Homöopathie liegt im Trend: 60 Prozent der Deutschen haben bereits Globuli oder andere Naturheilmittel genommen, Tendenz steigend. Doch woher kommen die kleinen Kugeln überhaupt und was bewirken sie wirklich? Die Medizinerin Natalie Grams hat nach einem Unfall selbst die heilende Wirkung der Homöopathie erfahren, doch mittlerweile ist sie zu einer ihrer schärfsten Kritikerinnen geworden. Denn: Keine bisher veröffentlichte Studie kann eine messbare Wirkung nachweisen. Seriositätscheck: Wie erkennt man einen guten Heilpraktiker? Ganzheitliche Medizin boomt. Doch der Markt der Alternativtherapien ist unübersichtlich. Genauso wie das Angebot an Heilpraktikern, über 40.000 gibt es in Deutschland. Kein Wunder, denn die Anforderungen an das Berufsbild sind überschaubar. Um eine Heilpraktikererlaubnis zu erhalten, sind lediglich ein Hauptschulabschluss, ein amtliches Führungszeugnis, ein Mindestalter von 25 Jahren und eine Bescheinigung zur gesundheitlichen Eignung des Berufes notwendig. Die Ausbildung ist staatlich nicht reguliert. Wie finden Patienten heraus, welcher Therapeut seriös arbeitet und welcher nicht? Zukunftscheck: Wie lassen sich klassische Medizin und Naturheilkunde sinnvoll kombinieren? Die Lager standen und stehen sich seit vielen Jahrzehnten gegenüber: Naturheilkunde versus Schulmedizin. Doch sind dies wirklich zwei verschiedene Bereiche? Die Abwehr gegenüber den naturheilkundlichen Behandlungsmethoden bröckelt, immer mehr Krankenkassen erstatten bei bestimmten Krankheiten Therapien wie beispielsweise Akupunktur bei Knieleiden. Die WHO fördert mittlerweile ein integratives Gesundheitswesen und hat die sogenannte Integrative Medizin sogar zum Leitmotto ihrer künftigen Gesundheitspolitik erklärt.
    Wiederholung
    W
  34. Der Mond

    Der bessere Blick auf den Mond

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Doku
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Eine Woche lang widmet sich ARD-alpha 'Wissen kompakt' dem Thema Mond. In fünf Teilen wird die Astrophysikerin und Philosophin Dr. Sibylle Anderl die Geschichte der Mondforschung beleuchten.Angefangen bei den alten Griechen, geht es über Leonoardo da Vinci, Galileo Galilei, Tobias Mayer und Hieronymus Schröter quer durch alle Forschungen bis hin auch zu absurden Ideen, wie zum Beispiel der Behauptung es gäbe Fabriken auf dem Mond aus dem späten 18. Jahrhundert. Die Serie endet bei der Zukunft der Mondforschung, aber auch bei den Fantasten der Jetztzeit.
    Episodenummer
    2
  35. alpha-Demokratie

    Kategorie
    Politik Inland
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    In der politischen Berichterstattung in Funk und Fernsehen fallen oft Begriffe, mit denen nicht jeder vertraut ist. Deshalb wird hier Aufklärung hinsichtlich des Vokabulars zur Demokratie betrieben.
    Hintergrundinfos
    Begriffe, die tagtäglich in den Nachrichten vorkommen – wer versteht sie wirklich? alpha-demokratie hinterfragt, erklärt, kratzt nicht an der Oberfläche, sondern geht in die Tiefe. alpha-demokratie befasst sich mit den zentralen Fragen und Entwicklungen unserer Demokratie in einer unruhigen Welt- über die Aktualität hinaus.
  36. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Die Komplexität des Weltgeschehens verständlich erklärt: Berichterstattung über aktuelle politische, wirtschaftliche, soziale, kulturelle, sportliche und sonstige Ereignisse in komprimierter Form.
    Hintergrundinfos
    Die Nachrichtensendung bringt die Zuschauer immer auf den neuesten Nachrichtenstand. Neben tagesaktuellen Nachrichten aus aller Welt, bietet sie darüber hinaus Hintergrund-Informationen und ordnet Ereignisse und Sachverhalte ein.
  37. Länder – Menschen – Abenteuer

    Themen: Prächtiges Prag

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsinfos
    Doku
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Prag ist mit fast 1,3 Millionen Einwohnern die grösste Stadt der Tschechischen Republik. Sie liegt zentral, im Westen des Landes an der Moldau und nur knapp 150 Kilometer von Dresden entfernt. Prag hat sich durch die Vergangenheit verewigt: Kaum beschädigt durch die grossen Kriege, verzaubert die prachtvolle Stadt heute mit einem Mix von Baustilen aus vielen Jahrhunderten. 'Stadt der 100 Türme' wurde sie genannt, 'Goldene Stadt', sogar 'Die Mutter aller Städte'. Prag hat etwas Märchenhaftes. Uralte Uhrwerke halten Petr Skala auf Trab. Er ist Uhrmacher, Restaurator und der Pflegevater der berühmtesten Uhrwerke der Stadt. Grösstes Sorgenkind ist die astronomische Uhr im alten Rathaus, eine Attraktion. Zur jeder vollen Stunde versammeln sich Hunderte Neugierige und wollen das berühmte Apostelspiel sehen. Doch Teile der Mechanik sind fast 600 Jahre alt. Dann bricht schon mal ein Zahnrad und alles bleibt stehen. Rugby ist Trendsportart Nummer eins bei den Frauen in Prag. Und das in allen Altersklassen. Kveta Kottkova ist mit 47 Jahren die älteste Spielerin im Team von Slavia Praha. Die Mutter von vier Söhnen betreibt auch noch ein Restaurant und einen Blumenladen. Obwohl erst seit Kurzem beim Rugby dabei, ist Kveta sehr schnell zur Kapitänin aufgestiegen. Jetzt soll sie ihre Mannschaft zum Sieg im Erstligaspiel gegen die Frauen vom Sportclub Tatra Smichov führen. Karel Gropa und Tomas Tuchyna versuchen, den Prager Biermarkt aufzumischen. Auf dem Bierboot 'Lod' Pivovar' brauen sie neuerdings das beliebteste Getränk der Prager. Die Tschechen sind Weltmeister im Biertrinken mit jährlich fast 150 Liter pro Kopf. Aber so romantisch die Idee von der schwimmenden Brauerei auf der Moldau ist, so kompliziert ist der Braualltag. Alles ist eng. Und ständig schwankt es. Und das kommt nicht nur vom Bier. In den Prager Barrandov Filmstudios wurden fast 2.500 Filme gedreht. Legendäre Klassiker wie 'Drei Haselnüsse für Aschenbrödel' und auch grosse, internationale Produktionen wie 'Die Chroniken von Narnia' oder 'Casino Royale'. Nela Krajcova verwaltet den riesigen Kostümfundus der Studios. Sie muss für eine Ausstellung das Originalkostüm aus der Serie 'Pan Tau' suchen. Doch es ist in einem erbärmlichen Zustand. Hoffentlich können die Schneider und Hutmacher der Studios etwas ausrichten und es wieder restaurieren. Roman und Kamilla Lukes ist die brave böhmische Küche zu langweilig. Sie lieben es richtig feurig und bauen selbst Chilischoten an, um eigene Sossen herzustellen. Zusammen mit ein paar Freunden haben sie einen Scharf-Ess-Wettbewerb erfunden. Plechova Huba, Blechmaul, ist der ungewöhnliche Name. Für den nächsten Wettkampf haben sie extra die neue Sosse Plum from Hell (Pflaumen aus der Hölle) kreiert. Zusätzlich hat sich Roman die 'Tombola des Unglücks' ausgedacht. Die Teilnehmer ziehen Lose und erhalten extrem scharfe Chilis zum Verzehr. Wer zehn Gänge mit den scharfen Snacks durchhält, darf sich am Ende 'König Blechmaul von Prag' nennen.
  38. Digitale Medizin – wie sie schon heute hilft

    Kategorie
    Alternativmedizin
    Produktionsinfos
    Doku
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Das EKG kommt aus der Armbanduhr, die Diagnose vom Handy: Digitale Medizin ist für viele Patienten längst Alltag. Und auch für Mediziner gehören Roboter und Künstliche Intelligenz mittlerweile zum Standard. Was Dr. Computer schon alles kann und wie die Zukunft der Medizin in wenigen Jahren aussehen könnte zeigt die rbb Praxis.
  39. Hessen-Reporter

    Themen: Landarzt oder Teledoktor? Ärzte gehen neue Wege

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsinfos
    Doku
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Landarzt Dr. Gerhard Wetzig aus Lindenfels im Odenwald ist einer der letzten seiner Zunft. Und da er nicht einfach irgendwann seine Praxis schliessen und die Lindenfelser ohne Arzt dastehen lassen will, hat er mit Kollegen eine Genossenschaft gegründet. Sie wollen junge Ärzte anstellen. Der Reiz für die Nachfolger: Sie sind nicht allein verantwortlich, tragen kein unternehmerisches Risiko. Mehrere Ärzte teilen sich die Arbeit, keiner hat eine Sechzig-Stunden-Woche.Funktioniert das Konzept? Doch dieser Weg ist nur eine Möglichkeit raus aus der Krise. Telemedizin heisst das neue Schlagwort. Doch wie das für Patienten?
  40. Planet Wissen

    Themen: Jugend & Zukunft – Was sie erwartet und was sie erwarten | Gäste: Lukas Ostermann (Gründungsmitglied der Jugend- und Entwicklungspartei Deutschlands (JED)), Acelya Aktas (Stadtjugendring Augsburg)

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Deutschland wird immer älter und die Alten damit immer wichtiger, auch in der Politik. Längst haben wir eine Politik von Alten für Alte. Die Interessen der Jungen gehen zunehmend unter. Statt Bildungs- und Digitalisierungsoffensive, gibt es neue Rentenpakete. Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit sieht anders aus. Sehen sich die Jungen für die kommenden Herausforderungen gewappnet? Was muss sich ihrer Meinung nach ändern? Und sind sie wirklich so unpolitisch und uninteressiert wie immer behauptet wird? Darüber sprechen wir heute bei Planet Wissen mit Lukas Ostermann, Gründungsmitglied der Jugend- und Entwicklungspartei Deutschlands (JED) und mit Acelya Aktas vom Stadtjugendring Augsburg.
    Wiederholung
    W
Keine Videos gefunden.