search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 328 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Sehen statt Hören

    Wochenmagazin für Hörgeschädigte | Themen: Bundestagswahl 2017: warum wählen gehen wichtig ist

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Immer am letzten Samstag im September findet der Tag der Gehörlosen statt, nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Dieser Tag soll zum Anlass genommen werden, um auf die Situation Gehörloser hinzuweisen. Aber wie ist die Situation Gehörloser in Deutschland? Sind Integration, Inklusion und Teilhabe erreicht? Was fehlt, damit auch Gehörlose am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können? Und welchen Beitrag können Gehörlose selbst auf dem Weg in eine inklusive Gesellschaft leisten? Diese Fragen hat 'Sehen statt Hören'-Moderatorin Anke Klingemann mit spannenden Gästen diskutiert. Die Diskussionsteilnehmer: * Thomas Geissler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt Universität in Berlin und unterrichtet Deaf Studies. * Patty Shores-Hermann lehrt als Professorin an der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich. Sie hat in den USA, Canada und Grossbritannien studiert. * Andreas Unruh arbeitet als Erzieher im Internat für gehörlose Schüler. * Viola Kunkel ist Gebärdensprachdozentin und Internetaktivistin. Sie lebte einige Jahre in Berlin, ist kürzlich aber wieder zurück nach Würzburg gegangen, um dort ein DGS-Café zu eröffnen.
  2. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Opfer des Klimawandels – Berge in Bewegung / Moderne Kariesbehandlung / Wisent-Abschuss / Wespen reagieren auf Angstschweiss – Bloss keine Panik! / Von Monster-und Miniwespen – Wir kennen noch lange nicht alle Wespenarten

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Die Welt von morgen Magazin
  3. alpha-Centauri

    Themen: Was ist eine Hypernova?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Gibt es Ausserirdische? Wie dünn war die Ursuppe? Und wie sieht eigentlich die Zukunft des Universums aus? Manchmal wissen nur Experten wie der Astrophysiker Harald Lesch weiter.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Gibt es Ausserirdische? Wie dünn war die Ursuppe? Und wie sieht eigentlich die Zukunft des Universums aus? Manchmal wissen nur Experten wie der Astrophysiker Harald Lesch weiter.
  4. Im Höllenloch der Schöpfung

    Die Danakil-Wüste in Äthiopien

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Die Danakil-Wüste im Nordosten Äthiopiens zählt zu den unwirtlichsten und heissesten Gebieten der Erde, mit Temperaturen von oftmals 60 Grad und mehr. Diese Senke, ein ausgetrockneter Seitenarm des Roten Meeres, liegt bis zu 150 Meter unter dem Meeresspiegel und gilt als eine der vulkanisch aktivsten Gegenden der Welt. Trotzdem leben in dieser Region aus Sand, Salz und Lavagestein etwa 130.000 Menschen. Sie gehören zum Volksstamm der Afar und sind damit die Besitzer des Bodens, der das 'weisse Gold' der Danakil birgt: das Salz. Die Salzkruste reicht bis in eine Tiefe von tausend Metern. Der Film zeigt das Alltagsleben der Afar in ihren Dörfern und die harten Lebensbedingungen, von denen sie geprägt sind. Der fast blinde achtzigjährige Hadschi Ali Mohammed vom Volksstamm der Tigray war Begleiter und Fürsprecher bei den Dreharbeiten, und er selbst fungierte als Hauptfigur vor der Kamera, als Reiseführer bei der filmischen Expedition. Er war über fünfzig Jahre als Karawanenführer in der Wüste unterwegs, jetzt führte er das Team durch die bizarre Welt der Salzpfanne. Hier liegt vierzig Meter unter dem Meeresspiegel der tiefstgelegene Landvulkan der Erde wie auch der 700 Meter hohe, ständig rauchende Vulkan Erta Ale, in dessen Caldera sich ein aktiver Lavasee befindet. Dank Hadschi Ali Mohammed erlaubten die Afar Aufnahmen einer Hochzeit – Einblicke in eine archaische Welt, in der die Mädchen noch traditionell beschnitten werden, obwohl ein äthiopisches Gesetz dies inzwischen verbietet. Der Höhepunkt des Filmes ist die Begleitung einer Salzkarawane. Ein letztes Mal ist Hadschi Ali Mohammed als Karawanenführer unterwegs. In drei Tagen transportiert er mit den Tieren das Salz durch die Wüste zum Hauptumschlagplatz, in die Stadt Bere Ale.
    Wiederholung
    W
  5. Grips Englisch

    Let's & Don't: At the dentist's

    Kategorie
    Englisch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Mit dem Programm 'GRIPS' vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Mit dem Programm 'GRIPS' vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Die Fernsehfilme werden im Internet (ARD-alpha.de/grips) zu einem neuartigen Lernprogramm erweitert, das die Stärken des Films mit interaktivem Lernen und Üben kombiniert. Die Kernzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, die diese Abschlüsse nachholen wollen. Die zweite Zielgruppe sind Schüler, Lehrer und Eltern, die das Angebot als Unterrichtsbegleitung nutzen wollen. Das Angebot richtet sich zugleich an alle Bildungsinteressierten, die ihr Wissen auffrischen bzw. vertiefen wollen.
    Hintergrundinfos
    Mit dem Programm 'GRIPS' vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Die Fernsehfilme werden im Internet (ARD-alpha.de/grips) zu einem neuartigen Lernprogramm erweitert, das die Stärken des Films mit interaktivem Lernen und Üben kombiniert. Die Kernzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, die diese Abschlüsse nachholen wollen. Die zweite Zielgruppe sind Schüler, Lehrer und Eltern, die das Angebot als Unterrichtsbegleitung nutzen wollen. Das Angebot richtet sich zugleich an alle Bildungsinteressierten, die ihr Wissen auffrischen bzw. vertiefen wollen.
  6. Grips Englisch

    Bindewörter: and, or, but: At the old printer's

    Kategorie
    Englisch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Mit dem Programm 'GRIPS' vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Mit dem Programm 'GRIPS' vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Die Fernsehfilme werden im Internet (ARD-alpha.de/grips) zu einem neuartigen Lernprogramm erweitert, das die Stärken des Films mit interaktivem Lernen und Üben kombiniert. Die Kernzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, die diese Abschlüsse nachholen wollen. Die zweite Zielgruppe sind Schüler, Lehrer und Eltern, die das Angebot als Unterrichtsbegleitung nutzen wollen. Das Angebot richtet sich zugleich an alle Bildungsinteressierten, die ihr Wissen auffrischen bzw. vertiefen wollen.
    Hintergrundinfos
    Mit dem Programm 'GRIPS' vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Die Fernsehfilme werden im Internet (ARD-alpha.de/grips) zu einem neuartigen Lernprogramm erweitert, das die Stärken des Films mit interaktivem Lernen und Üben kombiniert. Die Kernzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, die diese Abschlüsse nachholen wollen. Die zweite Zielgruppe sind Schüler, Lehrer und Eltern, die das Angebot als Unterrichtsbegleitung nutzen wollen. Das Angebot richtet sich zugleich an alle Bildungsinteressierten, die ihr Wissen auffrischen bzw. vertiefen wollen.
  7. Telekolleg Psychologie

    Wahrnehmung und Handlungssteuerung

    Kategorie
    Psychologie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2002
    Beschreibung
    Die Lebenswege der Menschen unterscheiden sich ganz erheblich. Oft stehen unvorhersehbare Hürden einer geradlinigen Schulausbildung im Wege. Aber eine fundierte Ausbildung ist als solide Basis für ein erfülltes Berufsleben wichtig. Das Telekolleg eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Wissen aufzufrischen oder staatlich anerkannte Schulabschlüsse nachzuholen – auch später und neben Job und Familie.
  8. alpha-Campus TALKS

    Themen: Wieso heissen wir, wie wir heissen? | Gäste: Jürgen Udolph (Namenkundler), Burkard Baschek (Küstenforscher)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Campus macht Fernsehen für Studieninteressenten, Studierende, Lehrende und Forschende sowie für alle Menschen, die sich für die Hochschulszene interessieren. Campus schafft eine unabhängige Öffentlichkeit für die akademische Community.
    Hintergrundinfos
    Campus macht Fernsehen für Studieninteressenten, Studierende, Lehrende und Forschende sowie für alle Menschen, die sich für die Hochschulszene interessieren. Campus schafft eine unabhängige Öffentlichkeit für die akademische Community.
  9. lesenswert sachbuch

    Gäste: Ursula Weidenfeld

    Kategorie
    Literatur
    Produktionsinfos
    Büchermagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  10. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
  11. alpha-Forum

    Gäste: Louise Mushikiwabo (Aussenministerin der Republik Ruanda)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsinfos
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Louise Mushikiwabo lebte über 20 Jahre in den USA und arbeitete als Dolmetscherin. Ihr 2006 erschienenes Buch 'Rwanda Means the Universe: A Native's Memoir of Blood and Bloodlines' erzählt die Geschichte Ruandas. Seit 2009 ist Louise Mushikiwabo Aussenministerin der Republik Ruanda. Louise Mushikiwabo lebte über 20 Jahre in den USA und arbeitete als Dolmetscherin. Ihr 2006 erschienenes Buch 'Rwanda Means the Universe: A Native's Memoir of Blood and Bloodlines' erzählt die Geschichte Ruandas. Seit 2009 ist Louise Mushikiwabo Aussenministerin der Republik Ruanda. 'Wir sind überzeugt davon, dass Armut kein afrikanisches Wort ist, denn es geht hier um einen sehr reichen Kontinent. Es gibt selbstverständlich Probleme: Es gibt welche, die geschichtlich bedingt sind, es gibt aber auch welche, die selbstgemacht sind. Wir Afrikaner kümmern uns nicht immer so um unsere Länder, wie wir sollten, wir versorgen die Bevölkerung nicht so, wie es sein sollte. Hier gibt es sicherlich Defizite bei den Regierungen, aber wir glauben nicht, dass Demokratie und Rechte zum Westen gehören und Krieg und Hungerkatastrophen zu Afrika. Es gibt jede Menge ganz normale Menschen in Afrika – wie überall auf der Welt.' Louise Mushikiwabo
  12. Gefahr im Paradies – Eine Reise durch Zentralafrika

    Kategorie
    Tourismus
    Produktionsinfos
    Doku
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    alpha-Thema: 'quer durch Afrika'
  13. Die Magie der Farben

    Die Farbe im Kreis der Farben

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsinfos
    Dokumentationsreihe
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Zweifellos haben Farben eine psychologische Wirkung auf den Menschen. So belegen zahlreiche Untersuchungen, dass zum Beispiel Blau weit beliebter ist als Gelb – unabhängig von Alter, Geschlecht oder Ethnie. Und obwohl die Symbolik von Farben immer geprägt ist von Traditionen und Konventionen der jeweiligen Gesellschaften, gibt es doch auch Konstanten, die weit zurück reichen in die Entwicklungsgeschichte der Menschheit. Doch letztlich entscheidend für die Wirkung ist nicht eine einzelne, isolierte Farbe, sondern vor allem der Kontext: Harmonie, Ergänzung oder Kontrast und Widerspruch charakterisieren den Gesamteindruck. Dabei gibt es Zusammenhänge und Gesetzmässigkeiten, die sich über Primär- und Sekundärfarben ebenso definieren lassen wie über diverse Farbkreise, die von Newton über Goethe und Itten in vielen Varianten bis heute aktuell sind, bis hin zu Mode, Gestaltung und Design. Erst recht aber gilt dies in der Kunst, wo das Zusammenwirken der Farben ein geradezu elementarer Bestandteil ist und mit der gegenstandslosen Malerei ihre völlige Autonomie und Freiheit etabliert hat. Die 6-teilige Reihe 'Die Magie der Farben' begibt sich auf eine Spurensuche durch die Geschichte der Farbenherstellung und -anwendung, zeigt ihre symbolischen Bedeutungen, erklärt Sprachwendungen und präsentiert sowohl wissenschaftliche als auch künstlerische Standpunkte. Es geht um Farbtheorien, praktische Erläuterungen zu Primär-, Sekundär- und Komplementärfarben, vor allem aber um die Geschichte und die zum Teil kuriosen Episoden der Anwendung von Pigmenten zum Färben und zum Malen. Besonders die historische Bedeutung und die praktische Herstellung der Farben Blau, Rot, Grün und Gelb wird illustriert mit zahlreichen Beispielen aus dem europäischen Kulturkreis, von der Antike bis zur Gegenwart.
    Episodenummer
    2
  14. Planet Wissen

    Themen: Wie geht es unseren Kühen? – Das Hightech Stall Experiment

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    In jedem Liter Milch, den wir im Supermarkt kaufen, steckt der Grundkonflikt der heutigen Landwirtschaft schon drin: das Wohl der Tiere gegen die Kosten der Produktion, bio gegen konventionell, kleiner Hof gegen Grossbetrieb. Kaum ein Verbraucher weiss, wie seine Milch tatsächlich produziert wird. 'Ist meine Milch ok' fragen sich viele – unsere Antwort: 'Frag doch mal die Kuh'. Im Internet-Projekt 'Superkühe' des WDR bekommen drei Kühe in drei verschiedenen Ställen durch eine neue Sensorstory-Live-Technologie eine Stimme. Die User können mit den Kühen kommunizieren. Wie das geht fragt Lisa Weitemeier vor Ort im Kuhstall. Und wir erfahren direkt, wie es den Kühen so geht, schauen nach den gerade geborenen Kälbchen und finden heraus, ob jede Kuh wirklich eine beste Freundin hat.
  15. alpha-Österreich

    Themen: Unsere Wechseljahre

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2017
  16. Die Tagesschau vor 25 Jahren

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1992
    Hintergrundinfos
    Was geschah vor einem Vierteljahrhundert? Welche Themen waren Tagesgespräch? Was beschäftige die Menschen damals? Die Originalausgaben der ältesten Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen bieten einen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte.
  17. alpha-Forum

    Gäste: Norbert Nedopil (Forensischer Psychiater)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsinfos
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2012
    Beschreibung
    Prof. Dr. Norbert Nedopil ist seit 20 Jahren Leiter der Abteilung für Forensische Psychiatrie an der Psychiatrischen Klinik der Universität München und Autor zahlreicher wissenschaftlicher Beiträge und Fachbücher. Prof. Dr. Norbert Nedopil ist seit 20 Jahren Leiter der Abteilung für Forensische Psychiatrie an der Psychiatrischen Klinik der Universität München und Autor zahlreicher wissenschaftlicher Beiträge und Fachbücher. 'Gut, man hat dann seitdem viel stärker gefragt: 'Wenn man so jemanden irgendwann wieder aus dem Gefängnis entlässt, wird er dann wieder gefährlich sein?' Der Täter, der Nathalie Astner umgebracht hat, war ja jemand, der erst ein Jahr vorher aus dem Gefängnis entlassen worden war, ohne dass man bei ihm eine Fachprognose gemacht hätte. Nach diesem Fall hat man dann gesagt, dass man bei allen diesen Tätern, die man entlässt, eine solche Prognose machen muss. Das hat dazu geführt, dass wir heute enorm viele Prognosen machen müssen. Und das hat dazu geführt, dass nun bereits sehr früh gefragt wird: 'Muss so jemand in eine psychiatrische Klinik kommen? Muss er behandelt werden? Soll er in eine sozialtherapeutische Abteilung in einer Haftanstalt kommen? Muss er dort behandelt werden? Kann man ihn entlassen, wenn er behandelt worden ist? Bleibt er eine Gefahr für die Öffentlichkeit, wenn er nicht behandelt ist? Muss er also nach Verbüssung der Haftstrafe in die Sicherungsverwahrung kommen?' Die Sicherungsverwahrung ist ja 1998 dramatisch ausgeweitet worden. Es muss also seitdem noch zusätzlich bei sehr vielen Menschen eine Prognose abgegeben werden, ob sie raus kommen können. Denn die Sicherungsverwahrung bedeutet ja, dass so jemand unbefristet in Verwahrung genommen wird und dass seine Entlassung komplett von der Prognose abhängt.' Norbert Nedopil
  18. Phase 3

    Feuerabend | Themen: Michael Köhlmeier erzählt: Götter (2) – Die Erschaffung der Menschen

    Kategorie
    Infomagazin
    Produktionsland
    D
  19. Bob Ross – The Joy of Painting

    Themen: Country Time

    Kategorie
    Malerei
    Produktionsland
    USA
    Produktionsjahr
    1983
    Hintergrundinfos
    In seinem 403 Teile umfassenden Fernseh-Malkurs präsentiert und kommentiert Bob Ross seine Maltechnik. 'We don't make mistakes, just happy little accidents' soll die Zuschauer zum Malen und Nacheifern ermutigen und ist zugleich das Motto des Künstlers mit der bekannten Minipli-Frisur.
  20. Space Night

    How to become an Astronaut

    Kategorie
    Kamerafahrt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    'Gesättigt von den wunderschönen Bildern fallen die Augen irgendwann ganz von alleine zu. Sie schweben zurück ins Bett und träumen von einem Planeten, den Sie am liebsten erobern würden. Gleich morgen!' So schwärmt die 'Süddeutsche Zeitung' von der Space Night.
    Hintergrundinfos
    Ob aktuelle Aufnahmen von der Internationalen Raumstation ISS, die erste bemannte Mondlandung oder Satellitenbilder von verschiedenen Regionen der Erde, das Nachtprogramm des Bayerischen Rundfunks begleitet Schlaflose und Nachtschwärmer mit spektakulären Bildern aus dem Weltraum durch die Nacht.
  21. alpha-Centauri

    Themen: Was sind Population-Drei-Sterne?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Geschichtenerzählen und Astrophysik – das sind seine beiden grossen Leidenschaften: Harald Lesch ist Professor für theoretische Astrophysik an der Uni München und unterrichtet Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie S.J. in München. Seine Hauptforschungsgebiete sind kosmische Plasmaphysik, Schwarze Löcher und Neutronensterne. In der Sendereihe 'alpha-Centauri' erklärt Professor Lesch die Grundzüge des Universums, untersucht ferne Galaxien und bringt uns unser Sonnensystem näher. Geschichtenerzählen und Astrophysik – das sind seine beiden grossen Leidenschaften: Harald Lesch ist Professor für theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und unterrichtet Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie S.J. in München. Ausserdem ist er Mitglied der Kommission 'Astronomie in Unterricht und Lehramt'. Seine Hauptforschungsgebiete sind kosmische Plasmaphysik, Schwarze Löcher und Neutronensterne. In der Sendereihe 'alpha-Centauri' erklärt Professor Lesch die Grundzüge des Universums, untersucht ferne Galaxien und bringt uns unser Sonnensystem näher.
    Hintergrundinfos
    Gibt es Ausserirdische? Wie dünn war die Ursuppe? Und wie sieht eigentlich die Zukunft des Universums aus? Manchmal wissen nur Experten wie der Astrophysiker Harald Lesch weiter.
  22. Space Night

    How to become an Astronaut

    Kategorie
    Kamerafahrt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    'Gesättigt von den wunderschönen Bildern fallen die Augen irgendwann ganz von alleine zu. Sie schweben zurück ins Bett und träumen von einem Planeten, den Sie am liebsten erobern würden. Gleich morgen!' So schwärmt die 'Süddeutsche Zeitung' von der Space Night.
    Hintergrundinfos
    Ob aktuelle Aufnahmen von der Internationalen Raumstation ISS, die erste bemannte Mondlandung oder Satellitenbilder von verschiedenen Regionen der Erde, das Nachtprogramm des Bayerischen Rundfunks begleitet Schlaflose und Nachtschwärmer mit spektakulären Bildern aus dem Weltraum durch die Nacht.
  23. alpha-Centauri

    Themen: Was sind Population-Drei-Sterne?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Gibt es Ausserirdische? Wie dünn war die Ursuppe? Und wie sieht eigentlich die Zukunft des Universums aus? Manchmal wissen nur Experten wie der Astrophysiker Harald Lesch weiter.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Gibt es Ausserirdische? Wie dünn war die Ursuppe? Und wie sieht eigentlich die Zukunft des Universums aus? Manchmal wissen nur Experten wie der Astrophysiker Harald Lesch weiter.
  24. Space Night

    How to become an Astronaut

    Kategorie
    Kamerafahrt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    'Gesättigt von den wunderschönen Bildern fallen die Augen irgendwann ganz von alleine zu. Sie schweben zurück ins Bett und träumen von einem Planeten, den Sie am liebsten erobern würden. Gleich morgen!' So schwärmt die 'Süddeutsche Zeitung' von der Space Night.
    Hintergrundinfos
    Ob aktuelle Aufnahmen von der Internationalen Raumstation ISS, die erste bemannte Mondlandung oder Satellitenbilder von verschiedenen Regionen der Erde, das Nachtprogramm des Bayerischen Rundfunks begleitet Schlaflose und Nachtschwärmer mit spektakulären Bildern aus dem Weltraum durch die Nacht.
  25. alpha-Centauri

    Themen: Was sind Population-Drei-Sterne?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Gibt es Ausserirdische? Wie dünn war die Ursuppe? Und wie sieht eigentlich die Zukunft des Universums aus? Manchmal wissen nur Experten wie der Astrophysiker Harald Lesch weiter.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Gibt es Ausserirdische? Wie dünn war die Ursuppe? Und wie sieht eigentlich die Zukunft des Universums aus? Manchmal wissen nur Experten wie der Astrophysiker Harald Lesch weiter.
  26. Space Night

    How to become an Astronaut

    Kategorie
    Kamerafahrt
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    'Gesättigt von den wunderschönen Bildern fallen die Augen irgendwann ganz von alleine zu. Sie schweben zurück ins Bett und träumen von einem Planeten, den Sie am liebsten erobern würden. Gleich morgen!' So schwärmt die 'Süddeutsche Zeitung' von der Space Night.
    Hintergrundinfos
    Ob aktuelle Aufnahmen von der Internationalen Raumstation ISS, die erste bemannte Mondlandung oder Satellitenbilder von verschiedenen Regionen der Erde, das Nachtprogramm des Bayerischen Rundfunks begleitet Schlaflose und Nachtschwärmer mit spektakulären Bildern aus dem Weltraum durch die Nacht.
  27. Tele-Gym

    Aktiv in den Tag

    Kategorie
    Fitness
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Aerobic-Sendung, die zum Mitmachen vorm heimischen Fernseher animieren will.
  28. Frauen des Mittelalters

    Hildegard von Bingen (1098_1179)

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1999
    Beschreibung
    1106, im Alter von acht Jahren, trat Hildegard von Bingen ins Klosterleben ein. Sie hatte schon früh Visionen und fühlte sich Gott und den Menschen sehr verbunden. Dank ihrer starken Persönlichkeit schaffte sie als Frau ihrer Zeit beinahe Unmögliches. In ihrer zweiten Lebenshälfte begann sie konsequent ihren eigenen Weg zu gehen. Ihre seherischen Fähigkeiten verbarg sie zunächst noch, bis ihr schliesslich im Alter von 49 Jahren der Papst die Erlaubnis erteilte, ihre Visionen niederzuschreiben. Nur drei Jahre später errichtete sie ihr erstes Kloster, nach weiteren 15 Jahren folgte das zweite. Dass eine Frau ihr eigenes Kloster gründete, war damals ein sehr mutiger Akt. Zudem zeichnete sie sich durch einen Führungsstil aus, der die Klosterfrauen zu selbstverantwortlichem Handeln anhielt. Sie war eine gefragte Ratgeberin und korrespondierte mit weltlichen und geistlichen Machthabern. Noch heute gilt sie als eine Art Volksheilige.
    Episodenummer
    3
    Wiederholung
    W
  29. Am nördlichen Ende der Welt

    Mit Potsdamer Wissenschaftlern auf Spitzbergen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Schulfernsehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Ein Kamerateam besuchte Wissenschaftler des Potsdamer Alfred-Wegener-Instituts in Ny Alesund auf Spitzbergen, dem letzten Dorf vor dem Nordpol. Seit 20 Jahren betreiben sie hier Polarforschung. Inmitten der Einsamkeit der zentralen Arktis, am 79. Breitengrad zwischen Gletschern und Packeis, gibt es einen letzten Aussenposten der Menschheit: das ehemalige Bergarbeiterdorf Ny Alesund auf Spitzbergen. Einst errichtet, um die weltweit nördlichsten Steinkohlevorkommen auszubeuten, hat sich der Ort zu einer Bastion der internationalen Polarforschung gewandelt. Seit 20 Jahren betreiben hier auch Wissenschaftler des Potsdamer Alfred-Wegener-Instituts eine Station. Die Klimaphysiker sind, teils unter extremen Bedingungen, den Geheimnissen der polaren Atmosphäre auf der Spur – ein zentraler Baustein zum Verständnis der globalen Erderwärmung. Wie wirken sich Wasserdampf und Russpartikel der Industriestaaten am Nordpol aus? Welche globalen Folgen hat es, wenn das arktische Meereis erneut auf ein Rekordminimum zusammenschrumpft? Als Teil einer internationalen Forschergemeinschaft suchen die Potsdamer Wissenschaftler gemeinsam mit Kollegen aus Kanada, den USA, Frankreich und Russland nach Antworten. Ein Kamerateam hat sie dabei begleitet.
    Wiederholung
    W
  30. Anna und die wilden Tiere

    Themen: Wie wild ist ein Wildpferd?

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    In jeder Folge geht es um ein spezielles Tier. Das kann das Zebra in Afrika, das Baumkänguru in Australien oder auch der Fuchs bei uns im Wald sein. Die Reporterinnen Anna und Paula treffen dabei Menschen, die sich mit diesen Tieren beschäftigen, mit ihnen arbeiten oder verwaiste Tierkinder grossziehen, um sie wieder auszuwildern.
    Wiederholung
    W
  31. Reporter Gang

    Montgolfier

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D/A
    Produktionsjahr
    2003
    Wiederholung
    W
  32. Grips Englisch

    Let's & Don't: At the dentist's

    Kategorie
    Englisch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Englisch ist eine Weltsprache. Du brauchst sie im Urlaub, im Unterricht und immer mehr auch im Alltag. Wir helfen dir dabei, die englische Sprachwelt zu erschliessen: Wie ging das mit den Zeiten? Wie steigert man Adjektive? Michael Meisenzahl erklärt's dir, ganz einfach!
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Mit dem Programm 'GRIPS' vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Die Fernsehfilme werden im Internet (ARD-alpha.de/grips) zu einem neuartigen Lernprogramm erweitert, das die Stärken des Films mit interaktivem Lernen und Üben kombiniert. Die Kernzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, die diese Abschlüsse nachholen wollen. Die zweite Zielgruppe sind Schüler, Lehrer und Eltern, die das Angebot als Unterrichtsbegleitung nutzen wollen. Das Angebot richtet sich zugleich an alle Bildungsinteressierten, die ihr Wissen auffrischen bzw. vertiefen wollen.
  33. Grips Englisch

    Bindewörter: and, or, but: At the old printer's

    Kategorie
    Englisch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Englisch ist eine Weltsprache. Du brauchst sie im Urlaub, im Unterricht und immer mehr auch im Alltag. Wir helfen dir dabei, die englische Sprachwelt zu erschliessen: Wie ging das mit den Zeiten? Wie steigert man Adjektive? Michael Meisenzahl erklärt's dir, ganz einfach!
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Mit dem Programm 'GRIPS' vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Die Fernsehfilme werden im Internet (ARD-alpha.de/grips) zu einem neuartigen Lernprogramm erweitert, das die Stärken des Films mit interaktivem Lernen und Üben kombiniert. Die Kernzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, die diese Abschlüsse nachholen wollen. Die zweite Zielgruppe sind Schüler, Lehrer und Eltern, die das Angebot als Unterrichtsbegleitung nutzen wollen. Das Angebot richtet sich zugleich an alle Bildungsinteressierten, die ihr Wissen auffrischen bzw. vertiefen wollen.
  34. Englisch für Anfänger

    At the Lost Property Office | Gäste: Jane Egan, Russell Grant

    Kategorie
    Englisch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1982
    Beschreibung
    In humorvollen Spielszenen vermittelt dieser Englischkurs die elementaren Strukturen der englischen Sprache.
    Episodenummer
    22
  35. Bon courage

    L'inventeur

    Kategorie
    Französisch
    Produktionsland
    D/CH
    Produktionsjahr
    1993
    Beschreibung
    Dieser Französischkurs konzentriert sich auf die lebendige Umgangssprache und bringt das 'savoir-vivre', die Lebensart der Franzosen, näher.
    Episodenummer
    32
    Hintergrundinfos
    Die Lebenswege der Menschen unterscheiden sich ganz erheblich. Oft stehen unvorhersehbare Hürden einer geradlinigen Schulausbildung im Wege. Aber eine fundierte Ausbildung ist als solide Basis für ein erfülltes Berufsleben wichtig. Das Telekolleg eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Wissen aufzufrischen oder staatlich anerkannte Schulabschlüsse nachzuholen – auch später und neben Job und Familie.
  36. Telekolleg Psychologie

    Wahrnehmung und Handlungssteuerung

    Kategorie
    Psychologie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2002
    Beschreibung
    Die Lebenswege der Menschen unterscheiden sich ganz erheblich. Oft stehen unvorhersehbare Hürden einer geradlinigen Schulausbildung im Wege. Aber eine fundierte Ausbildung ist als solide Basis für ein erfülltes Berufsleben wichtig. Das Telekolleg eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Wissen aufzufrischen oder staatlich anerkannte Schulabschlüsse nachzuholen – auch später und neben Job und Familie.
    Wiederholung
    W
  37. alpha-Campus TALKS

    Themen: Wieso heissen wir, wie wir heissen? | Gäste: Jürgen Udolph (Namenkundler), Burkard Baschek (Küstenforscher)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Campus macht Fernsehen für Studieninteressenten, Studierende, Lehrende und Forschende sowie für alle Menschen, die sich für die Hochschulszene interessieren. Campus schafft eine unabhängige Öffentlichkeit für die akademische Community.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Campus macht Fernsehen für Studieninteressenten, Studierende, Lehrende und Forschende sowie für alle Menschen, die sich für die Hochschulszene interessieren. Campus schafft eine unabhängige Öffentlichkeit für die akademische Community.
  38. Die Magie der Farben

    Die Farbe im Kreis der Farben

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsinfos
    Dokumentationsreihe
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Zweifellos haben Farben eine psychologische Wirkung auf den Menschen. So belegen zahlreiche Untersuchungen, dass zum Beispiel Blau weit beliebter ist als Gelb – unabhängig von Alter, Geschlecht oder Ethnie. Und obwohl die Symbolik von Farben immer geprägt ist von Traditionen und Konventionen der jeweiligen Gesellschaften, gibt es doch auch Konstanten, die weit zurück reichen in die Entwicklungsgeschichte der Menschheit. Doch letztlich entscheidend für die Wirkung ist nicht eine einzelne, isolierte Farbe, sondern vor allem der Kontext: Harmonie, Ergänzung oder Kontrast und Widerspruch charakterisieren den Gesamteindruck. Dabei gibt es Zusammenhänge und Gesetzmässigkeiten, die sich über Primär- und Sekundärfarben ebenso definieren lassen wie über diverse Farbkreise, die von Newton über Goethe und Itten in vielen Varianten bis heute aktuell sind, bis hin zu Mode, Gestaltung und Design. Erst recht aber gilt dies in der Kunst, wo das Zusammenwirken der Farben ein geradezu elementarer Bestandteil ist und mit der gegenstandslosen Malerei ihre völlige Autonomie und Freiheit etabliert hat. Die 6-teilige Reihe 'Die Magie der Farben' begibt sich auf eine Spurensuche durch die Geschichte der Farbenherstellung und -anwendung, zeigt ihre symbolischen Bedeutungen, erklärt Sprachwendungen und präsentiert sowohl wissenschaftliche als auch künstlerische Standpunkte. Es geht um Farbtheorien, praktische Erläuterungen zu Primär-, Sekundär- und Komplementärfarben, vor allem aber um die Geschichte und die zum Teil kuriosen Episoden der Anwendung von Pigmenten zum Färben und zum Malen. Besonders die historische Bedeutung und die praktische Herstellung der Farben Blau, Rot, Grün und Gelb wird illustriert mit zahlreichen Beispielen aus dem europäischen Kulturkreis, von der Antike bis zur Gegenwart.
    Episodenummer
    2
    Wiederholung
    W
  39. Alles Wissen

    Das Wissensmagazin | Themen: Modernes Leben / Dicke Luft im Auto – Feinstaubbelastung im Wageninneren / Baustelle, Staustelle – Alltag auf deutschen Autobahnen / EU-Pflanzenpatente – Züchter fürchten dramatische Folgen / Zurück zum Urwald – 31 hessische W

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaftsmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Wenn Wald wieder wild wird Moderation: Thomas Ranft Thema: 'Wenn Wald wieder wild wird '. Ein Drittel Deutschlands ist mit Wald bedeckt. Allerdings ist das fast ausschliesslich Nutzwald – vom Menschen geprägt, bepflanzt, zu Holz verarbeitet. Hier gewinnen nicht heimische Baumarten, sondern jene, die schnell Ertrag bringen. Totholz, die Lebensgrundlage vieler Tiere und Pflanzen, sucht man meist vergebens. Tatsache ist: Richtigen Urwald, der niemals von Menschenhand verändert wurde, gibt es in Deutschland gar nicht. Aber wie verändert sich ein Wald, wenn man ihn einfach in Ruhe lässt? Welche Tiere und Pflanzen bekommen eine neue Chance? Und wie lange dauert es, bis ein Nutzwald zum Urwald wird? Das erforschen Wissenschaftler der Senckenberg-Gesellschaft in einen Wald, in dem sie seit dreissig Jahren die Natur regieren lassen.
  40. Planet Wissen

    Themen: Wie geht es unseren Kühen? – Das Hightech Stall Experiment

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    In jedem Liter Milch, den wir im Supermarkt kaufen, steckt der Grundkonflikt der heutigen Landwirtschaft schon drin: das Wohl der Tiere gegen die Kosten der Produktion, bio gegen konventionell, kleiner Hof gegen Grossbetrieb. Kaum ein Verbraucher weiss, wie seine Milch tatsächlich produziert wird. 'Ist meine Milch ok' fragen sich viele – unsere Antwort: 'Frag doch mal die Kuh'. Im Internet-Projekt 'Superkühe' des WDR bekommen drei Kühe in drei verschiedenen Ställen durch eine neue Sensorstory-Live-Technologie eine Stimme. Die User können mit den Kühen kommunizieren. Wie das geht fragt Lisa Weitemeier vor Ort im Kuhstall. Und wir erfahren direkt, wie es den Kühen so geht, schauen nach den gerade geborenen Kälbchen und finden heraus, ob jede Kuh wirklich eine beste Freundin hat.
Keine Videos gefunden.