search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 297 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. alpha-Campus Wissenschaft für Schlaflose

    Themen: Falling Walls LAB 2015 – Vortrag

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Bis heute ist der Fall der Mauer ein Symbol für Aufbruch und Vielfalt. Einstürzende Mauern, 'Falling Walls' – an diesen Namen lehnt sich eine der aussergewöhnlichsten Wissenschaftskonferenzen weltweit an. Seit 2009 treffen sich Forscher aus allen Disziplinen und Kontinenten – vom Nobelpreisträger bis zum Doktoranten – hier in Berlin, um ihre Forschungsergebnisse vorzustellen. Welche Mauer wird als nächstes fallen? Auf der 'Falling Walls Conference' präsentieren internationale Wissenschaftler, unter ihnen auch Nobelpreisträger, die einen Durchbruch in ihrer Forschung geschafft haben, ihre Ergebnisse. Und im 'Falling Walls Lab' haben Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt Gelegenheit, in drei Minuten ihre Forschung vorzustellen.
  2. Space Night

    Earth-Views

    Kategorie
    Kamerafahrt
    Produktionsland
    D
    Hintergrundinfos
    Ob aktuelle Aufnahmen von der Internationalen Raumstation ISS, die erste bemannte Mondlandung oder Satellitenbilder von verschiedenen Regionen der Erde, das Nachtprogramm des Bayerischen Rundfunks begleitet Schlaflose und Nachtschwärmer mit spektakulären Bildern aus dem Weltraum durch die Nacht.
  3. Tele-Gym

    Yoga-Pilates-50plus

    Kategorie
    Fitness
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Aerobic-Sendung, die zum Mitmachen vorm heimischen Fernseher animieren will.
  4. Weekend Stories

    William's Story

    Kategorie
    Englisch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2002
    Episodenummer
    4
    Wiederholung
    W
  5. Mumbro und Zinell Mumbro & Zinell

    Beim Umzug

    Kategorie
    Deutsch
    Produktionsinfos
    Schulfernsehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Der König ist müde und wünscht, dass Mumbro und Zinell ihm etwas bringen, was ihn wach macht. Die beiden landen vor einem Mietshaus, wo gerade ein Umzugswagen entladen wird. Die nörgelige Hausbewohnerin Frau Zoffke befürchtet Ruhestörung, da es sich bei dem neuen Mieter um einen Musiker handelt. Während Zinell mit den beiden Bekanntschaft schliesst, lernt Mumbro die anderen Hausbewohner kennen. Im Umzugschaos probiert Frau Zoffke eine Flöte aus, erntet grosses Lob und ist wie ausgewechselt. Schliesslich zieht die Umzugsgesellschaft musizierend durchs Haus und feiert im Hinterhof ein Fest. Hier werden Mumbro und Zinell an ihren Auftrag erinnert, und begeben sich zurück zum König, um ihn zu wecken.
    Wiederholung
    W
  6. Mumbro und Zinell Mumbro & Zinell

    Im Kaufhaus

    Kategorie
    Deutsch
    Produktionsinfos
    Schulfernsehen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2009
    Beschreibung
    Der König wünscht sich 'Wetter'. Mumbro und Zinell kommen auf dem Parkdeck eines Kaufhauses an und beobachten zwei Männer mit seltsamen Mützen, die vorhaben, den Kaufhaustresor auszurauben. Im Kaufhaus verursachen Mumbro und Zinell ein ziemliches Durcheinander und treffen beim Anprobieren von Kleidern wieder auf die Räuber. Schliesslich haben Mumbro und Zinell Mützen gefunden, werden aber am Ausgang vom Kaufhausdetektiv festgehalten und tragen unbewusst zur Festnahme der Räuber bei. Vor dem Kaufhaus geht mittlerweile ein Unwetter nieder, und Mumbro und Zinell sammeln Schnee ein, um ihn dem König zu bringen.
    Wiederholung
    W
  7. Checker Tobi

    Entdeckershow mit Tobias Krell | Themen: Der Roboter-Check

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Unfassbar, wie viele Roboter es mittlerweile gibt – und vor allem in wie vielen Formen! Viele von ihnen machen Jobs, die für uns Menschen zu gefährlich sind. Manche fliegen dabei für uns sogar bis zum Mars. Und das Krasse ist, die schlauen Maschinen werden uns Menschen immer ähnlicher. So einen menschähnlichen Roboter trifft Tobi im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in Bremen. Roboterfrau 'Aila' kann sich schon fast wie ein echter Mensch bewegen und könnte uns in Zukunft vielleicht im Alltag unterstützen. Ingenieur Dennis zeigt dem Checker, was 'Aila' so drauf hat und klärt mit ihm auch seine erste Checkerfrage: Haben Roboter Gefühle? Um das herauszufinden, hat Tobi ein paar Geschenke für 'Aila' mitgebracht. Wie sie die wohl findet? Die Bremer Forscher haben sogar eine komplette Mondlandschaft nachgebaut. Hier testen sie spinnenförmige Weltraumroboter, die auch in extrem hügeligen Gelände zurechtkommen. An der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es Roboter die sogar Fussball spielen können. Die blitzschnellen Maschinen sind ganz schön gute Kicker. Und vor allem werden sie nicht müde. Trotzdem fordert Tobi die Fussballroboter zum Match heraus. Wer bei dem ungleichen Spiel wohl als Sieger vom Platz geht?
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Antonia Simm
  8. Xmas-Xpress Xmas Xpress

    Brasilien

    Kategorie
    Animation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2004
    Wiederholung
    W
  9. Kommunikation und Kommunikationsmodelle

    Kategorie
    Sozialkunde
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Die Filme behandeln Themen, die für das Abitur und die Fachhochschulreife prüfungsrelevant sind. ¿Die Lernfilme sind moderiert und zeigen die Lernschritte anhand von Beispielen in der Realität. Die Inhalte wurden von den führenden Fachdidaktikern entwickelt. Die Filme werden in der Lernplattform alphaLernen durch zahlreiche multimediale Ergänzungen vertieft, wie interaktive Anwendungen und exemplarische Übungen. Die Inhalte bilden auch die Grundlage für den Telekolleg-Kurs.
    Wiederholung
    W
  10. Grammatik – Wort und Wortart

    Kategorie
    Deutsch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Die Filme behandeln Themen, die für das Abitur und die Fachhochschulreife prüfungsrelevant sind. ¿Die Lernfilme sind moderiert und zeigen die Lernschritte anhand von Beispielen in der Realität. Die Inhalte wurden von den führenden Fachdidaktikern entwickelt. Die Filme werden in der Lernplattform alphaLernen durch zahlreiche multimediale Ergänzungen vertieft, wie interaktive Anwendungen und exemplarische Übungen. Die Inhalte bilden auch die Grundlage für den Telekolleg-Kurs. Schon Markt Twain hat sich mit den Hürden der deutschen Sprache herumgeschlagen, als er sie auf einer Europareise zu lernen versuchte. Doch irgendwann begriff er das System dahinter, darum geht es in der Grammatik. Diese ist unterteilt in die Bereiche Flexionsmorphologie also der Formenlehre der Wörter und der Syntax, die den Aufbau von Wortgruppen und Sätzen beschreibt. Es wird untersucht, wie sich Wörter verändern und nach welchen Kriterien die Wortarten bestimmt werden.
    Wiederholung
    W
  11. Englisch für Anfänger – Übung

    Kategorie
    Englisch
    Produktionsland
    D
    Episodenummer
    3
  12. Hablamos Espanol

    In den Ferien

    Kategorie
    Spanisch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1971
    Beschreibung
    In verschiedenen Situationen und Spielszenen werden auf unterhaltsame Weise die Grundlagen der spanischen Sprache vermittelt.
    Episodenummer
    19
    Hintergrundinfos
    Die Sendereihe vermittelt die spanische Sprache in verschiedenen Situationen und Spielszenen. Dabei geht es um alltägliche Begebenheiten wie einen Besuch beim Friseur, ein gemeinsames Mittagessen oder einen Ausflug aufs Land.
  13. Telekolleg Chemie

    Ionenverbindungen

    Kategorie
    Chemie
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1987
    Beschreibung
    Nach einem kurzen Überblick über die Gewinnung von Kochsalz werden zunächst verschiedene im Alltag verwendete Salze, aber auch Kristalle wie der Rubin vorgestellt. Im Weiteren geht die erste Sequenz auf die Eigenschaften der Salze wie die regelmässige Kristallform, die Härte und Sprödigkeit oder die hohen Schmelztemperaturen ein. Zwei Experimente, die beweisen, dass Salzschmelzen und Salzlösungen eine elektrische Leitfähigkeit besitzen, runden die Sequenz ab.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Die Lebenswege der Menschen unterscheiden sich ganz erheblich. Oft stehen unvorhersehbare Hürden einer geradlinigen Schulausbildung im Wege. Aber eine fundierte Ausbildung ist als solide Basis für ein erfülltes Berufsleben wichtig. Das Telekolleg eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Wissen aufzufrischen oder staatlich anerkannte Schulabschlüsse nachzuholen – auch später und neben Job und Familie.
  14. alpha-Campus Magazin

    Themen: Zwischen Silicon Valley und München – Auf der Suche nach der Elite

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Wiederholung
    W
  15. Die Entdeckungen grosser Forscher

    Themen: Gottfried Wilhelm Leibniz

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    'Wissenschaft wird von Menschen gemacht'. Nach diesem Satz von Werner Heisenberg widmet sich die Sendereihe 'Die Entdeckungen grosser Forscher' in ARD-alpha berühmten Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Forschungsbereichen. In 16 Folgen präsentiert der Bestsellerautor und Wissenschaftshistoriker Prof. Dr. Ernst Peter Fischer Menschen, die mit ihren Entdeckungen unsere Welt verändert haben. Darunter sind Albert Einstein, Max Planck als der Vater der Quantentheorie oder Carl Friedrich Gauss, der grosse Mathematiker, aber auch Universalgelehrte aus früheren Jahrhunderten wie Gottfried Wilhelm Leibniz oder Johannes Kepler. Ihre Erkenntnisse bilden noch heute die Grundlage vieler Wissenschaften. Ernst Peter Fischer stellt diese herausragenden Forscherpersönlichkeiten, ihre Lebensgeschichte und Entdeckungen auf spannende Weise vor.
    Episodenummer
    2
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Sie haben akribisch gemessen, eifrig gerechnet, durch Fernrohre und Mikroskope gelinst, kleinste Lebewesen und die schier unendlichen Weiten des Universums erkundet: Forscher haben oft die Welt auf den Kopf gestellt. Die Sendereihe 'Die Entdeckungen grosser Forscher' stattet 16 berühmten deutschen Wissenschaftlern einen Besuch ab. Der Bestsellerautor und Wissenschaftshistoriker Prof. Dr. Ernst Peter Fischer blickt in ihre Notizbücher und hinter die Kulissen und geht den ganz grossen Erkenntnissen in der Welt der Wissenschaft auf die Spur.
  16. Tele-Akademie

    Prof. Dr. Jürgen Wertheimer: Grenzen – Mitdenken – Weiterdenken – Mehr Erfahren!

    Kategorie
    Erwachsenenbildung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    'Ohne Grenzen gibt es kein Miteinander, ohne Differenz keine Erkenntnis: Wer als Mensch wissen will, wer er ist, muss wissen, von wem er sich unterscheidet', schreibt Konrad Paul Liessmann in seinem Essay 'Lob der Grenze'. Im Windschatten der Globalisierung hat sich unser Blick auf die Welt verändert. Neue Räume tun sich auf, Verbindungs- und Vernetzungswege treten ins Zentrum. Räumliche, aber auch gedankliche Grenzlinien, die seit Jahrhunderten als unberührbar galten, werden überschritten. Gleichzeitig werden andere Grenzen neu gezogen und zum Teil vehement verteidigt. Und in Zeiten von Migration und Flüchtlingswellen scheinen Mauern und Zäune noch immer die Ultima Ratio zu sein. Jürgen Wertheimer lotet in diesem Vortrag anhand verschiedener Texte von Kafka über Joseph Roth bis Herta Müller das Prinzip 'Grenze' aus. Professor Dr. Jürgen Wertheimer hatte bis 2015 den Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft und Komparatistik an der Universität Tübingen inne. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift 'Arcadia' und Mit-Initiator des Kooperationsprojekts 'Werte-Welten'.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Die Tele-Akademie ist ein Angebot für alle interessierten Menschen, sich mit den aktuellen Fragen unserer Zeit auseinanderzusetzen. Sie vermittelt Denkanstösse und Wissen mit Tiefgang, anspruchsvoll aber verständlich. Namhafte Redner aus allen Gebieten der Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur nehmen jede Woche Stellung zu Themen, die über den Tag hinaus von Bedeutung sind.
  17. Planet Wissen

    Themen: NSU – das Umfeld der Rechtsterroristen | Gäste: Katharina König (Landtagsabgeordnete 'Die Linke' / Thüringen), Dirk Laabs (Journalist und Dokumentarfilmer)

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Zehn Morde, drei Bombenanschläge, 15 Überfalle v.a. auf Bank- und Postfilialen – so die Liste der mutmasslichen Taten des 'NSU', des selbst ernannten 'Nationalsozialistischen Untergrunds'. Mehr als zehn Jahre konnte das Neonazi-Terror-Netzwerk unerkannt morden und rauben. Bis zum 4. November 2011: In Eisenach brennt ein Wohnmobil, darin findet die Feuerwehr zwei tote Männer, die einige Stunden zuvor mutmasslich eine Bank überfielen: Selbstmord, weil sie sich von der Polizei in die Enge getrieben fühlten. Die zwei Toten – Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt – sind Teil des Neonazi-Terror-Netzwerks 'NSU'. Die dritte Terroristin – Beate Zschäpe – stellt sich drei Tage später der Polizei – nachdem sie ein gemeinsames Versteck und Waffenlager in Zwickau in die Luft sprengt. Ein Terror-Trio sei der NSU gewesen – so die offizielle Version bis heute. Eine Version voller Widersprüche: Es gibt grosse Zweifel an der Rolle der involvierten Verfassungsschutz-Ämter sowie nicht zuletzt an der Grösse des Netzwerks. Planet Wissen geht diesen Zweifeln nach. Die Gäste im Studio sind Katharina König, Landtagsabgeordnete 'Die Linke' aus Thüringen und Dirk Laabs, Journalist und Dokumentarfilmer.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    10 Morde, 3 Bombenanschläge, 15 Überfalle v.a. auf Bank- und Postfilialen – so die Liste der mutmasslichen Taten des 'NSU', des selbst ernannten 'Nationalsozialistischen Untergrunds'. Mehr als 10 Jahre konnte das Neonazi-Terror-Netzwerk unerkannt morden und rauben. Bis zum 4. November 2011: In Eisenach brennt ein Wohnmobil, darin findet die Feuerwehr zwei tote Männer, die einige Stunden zuvor mutmasslich eine Bank überfielen: Selbstmord, weil sie sich von der Polizei in die Enge getrieben fühlten. Die zwei Toten – Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt – sind Teil des Neonazi-Terror-Netzwerks 'NSU'. Die dritte Terroristin – Beate Zschäpe – stellt sich drei Tage später der Polizei – nachdem sie ein gemeinsames Versteck und Waffenlager in Zwickau in die Luft sprengt. Ein Terror-Trio sei der NSU gewesen – so die offizielle Version bis heute. Eine Version voller Widersprüche: Es gibt grosse Zweifel an der Rolle der involvierten Verfassungsschutz-Ämter sowie nicht zuletzt an der Grösse des Netzwerks. Planet Wissen geht diesen Zweifeln nach. Gäste im Studio: Katharina König, Landtagsabgeordnete 'Die Linke' / Thüringen Dirk Laabs, Journalist und Dokumentarfilmer
  18. Der Top-Tipp

    Reise

    Kategorie
    Ratgeber/Service
    Produktionsland
    D
    Hintergrundinfos
    Montags bis freitags um zwölf Uhr gibt es den 'Top-Tipp' mit einer breiten Palette an bunten, informativen und interessanten Beiträgen: Informationen zu Beruf, Umwelt, Reisen, Hobbys, Sicherheit und Gesundheit und die neuesten Verbrauchertipps.
  19. Tagesgespräch

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Rufen Sie uns an, Ihre Meinung ist gefragt!
  20. alpha-Forum

    Gäste: Burkhard Wilke (Geschäftsführer Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsinfos
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    In hintergründigen Zwiegesprächen entstehen Porträts der Interviewten, in denen genügend Zeit für Details und Nuancen bleibt. Nicht das kurze, mediengerechte Zitat, sondern der Lebensweg des Gesprächspartners mit all seinen Erfolgen und Rückschlägen steht im Mittelpunkt von alpha-Forum. Unter den bisher mehr als 2000 Gästen finden sich so verschiedene Persönlichkeiten wie Papst Benedikt XVI. (damals noch Joseph Kardinal Ratzinger), Richard von Weizsäcker, Senta Berger, Madeleine Albright, Christiane Hörbiger, Desmond Tutu, Roland Berger oder Mario Adorf. Hildgard Hamm-Brücher im Gespräch mit Werner Reuss | Bild: BR zur Übersicht alpha-Forum Vorschau Die kompletten Gespräche zum Nachlesen sowie die Lebensläufe der Gäste der aktuellen Sendungen sind im Archiv gesammelt. Jeweils am ersten Dienstag und am letzten Mittwoch des Monats sehen Sie die aktuellen Gesprächsrunden alpha-Forum City bzw. alpha-Forum Wissenschaft.
    Wiederholung
    W
  21. Reports in English

    Marketing Scotland

    Kategorie
    Englisch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    1999
    Hintergrundinfos
    Im Rahmen des Schulfernsehens werden Reportagen über das englische Alltagsleben gezeigt. Dabei geht es zum Beispiel um das Teetrinken, Windhundrennen, den Tower of London oder den britischen National Trust.
  22. Schau in meine Welt!

    Themen: Zhang Chen und der volle Mond

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    'Schau in meine Welt!' nimmt die Zuschauer mit in aussergewöhnliche Lebenswelten. Junge Menschen aus aller Welt erzählen ihre ganz persönliche Geschichte. Zhang Chen ist 11 Jahre alt und wächst in der chinesischen Mega-City Shanghai auf. Sie träumt davon, im Ausland zu studieren und einmal als Sängerin Karriere zu machen. Zum neuen Schuljahr wechselte die Elfjährige auf eine weiterführende Internatsschule. Sie ist sehr stolz darauf, die Aufnahmeprüfung bestanden zu haben, denn der Unterricht findet meist in englischer Sprache statt. Nun kommt Zhang Chen nur noch an den Wochenenden nach Hause. Zhang Chen ermöglicht uns tiefe Einblicke in ihre Welt – eine Welt zwischen alter östlicher Tradition und modernem westlichen Lebensstil.
    Drehbuch
    Horst Mühlenbeck
  23. Checker Tobi

    Entdeckershow mit Tobias Krell | Themen: Der Snowboard-Check

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Oft spricht man ja von 'Brettern, die die Welt bedeuten'. In Tobis Fall ist es diesmal nur ein Brett – das Snowboard. Damit will der Checker heute zum ersten Mal in seinem Leben über den Schnee schlittern und vielleicht sogar ein paar coole Tricks lernen. Mit einem Snowboard kann man ja so einiges anstellen. Sei es Abfahrten mit über 100 km/h oder spektakuläre Sprünge in sogenannten Halfpipes. Tobi lässt nichts unversucht. Als absoluter Snowboard Neuling stellt er sich tapfer auf die Anfängerpiste. Mit Snowboardlehrerin Andrea lernt Tobi, wie man fast so cool wie die Profis fährt, wo beim Snowboard eigentlich die Bremsen sind und das Allerwichtigste – wie man richtig fällt. Eines ist klar, Stürze sind bei Tobi vorprogrammiert! Wer ein richtiger Snowboard Profi werden will, muss natürlich auch checken, wie so ein Snowboard gebaut wird. Zusammen mit Snowboardbauer Flo, plant Tobi sogar sein eigenes 'Checker-Board'. Aber warum eigentlich ist so ein Brett so unglaublich stabil? Zum Schluss wagt sich Tobi sogar in eine Halfpipe. Die riesige halbe Röhre ist 160 Meter lang, 19 Meter breit und ganze 7 Meter hoch. Freestyle-Profi Joe zeigt was Boarder wie er in so einer Halfpipe alles anstellen. Von coolen Sprüngen bis hin zu gewagten Freestyle Manövern ist alles dabei. Was bei den Profis einfach aussieht, ist jedoch alles andere als leicht. Ob auch Tobi sich einen Sprung in der Halfpipe zutraut?
    Regisseur
    Martin Tischner, Johannes Honsell, Imke Hansen
  24. Xmas-Xpress Xmas Xpress

    China

    Kategorie
    Animation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2004
    Beschreibung
    Ole und sein Partner Skip betreiben in der Nähe des Nordpols einen Weihnachts- Kurierdienst, den XmasXpress. In 26 Episode á 3 Minuten erzählten sie Geschichten von früheren Aufträgen. Jede Geschichte bezog sich auf die Weihnachtsbräuche eines anderen Landes und einen dabei hoffnungslos vergeigten Auftrag. Skip pinnt eine Karte mit einem Chinesische Drachen an die Weltkarte in der Hütte, während Ole gerade mit der Routenplanung beschäftigt ist. Durch die Postkarte muss Ole an das gemeinsame Abenteuer mit Skip an der Chinesischen Mauer denken. Durch die Bruchfälligkeit der Mauer landeten die beiden damals im Innern der Mauer und begegneten dort einem Drachen. Ein mitgebrachtes Geschenk rettet die Zwei auf skurrile Weise. Skip erinnert sich daran damals einen Glückskeks gekauft zu haben. Er findet und öffnet ihn, um damit Ole die Zukunft voraus zu sagen.
  25. Planet Wissen

    Themen: Rheuma – Das fiese Reissen in den Gelenken

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Rheuma hat viele Gesichter – und viele Betroffene. Etwa 20 Millionen Deutsche leiden unter einer Krankheit, deren Name 'Rheuma' nur ein Oberbegriff für etwa 100 verschiedene Erkrankungen ist. Am häufigsten ist die rheumatoide Arthritis, die die Gelenke angreift und zerstört. Bei dieser schmerzhaften Erkrankung wendet sich das eigene Immunsystem gegen den Körper. Was steckt dahinter? Die Ursachen für rheumatische Erkrankungen sind noch nicht bekannt. Trotz medizinischer und psychologischer Fortschritte können Ärzte die Krankheit immer noch nicht heilen – sie können bislang nur die Zerstörung in den Gelenken vermindern. 'Planet Wissen' begleitet eine Frau, die seit Kindertagen unter rheumatoider Arthritis leidet, und zeigt, wie die Patientin lernte, mit der Krankheit zu leben. Unsere Studiogäste berichten über Forschungsansätze, die versuchen, der in grossen Teilen unbekannten Krankheit Rheuma Einhalt zu gebieten.
    Hintergrundinfos
    Rheuma hat viele Gesichter – und viele Betroffene. Etwa 20 Millionen Deutsche leiden unter einer Krankheit, deren Name 'Rheuma' nur ein Oberbegriff für etwa 100 verschiedene Erkrankungen ist. Am häufigsten ist die rheumatoide Arthritis, die die Gelenke angreift und zerstört. Bei dieser schmerzhaften Erkrankung wendet sich das eigene Immunsystem gegen den Körper. Was steckt dahinter? Die Ursachen für rheumatische Erkrankungen sind noch nicht bekannt. Trotz medizinischer und psychologischer Fortschritte können Ärzte die Krankheit immer noch nicht heilen – sie können bislang nur die Zerstörung in den Gelenken vermindern. 'Planet Wissen' begleitet eine Frau, die seit Kindertagen unter rheumatoider Arthritis leidet, und zeigt, wie die Patientin lernte, mit der Krankheit zu leben. Unsere Studiogäste berichten über Forschungsansätze, die versuchen, der in grossen Teilen unbekannten Krankheit Rheuma Einhalt zu gebieten.
  26. Faszination Wissen

    Themen: Vogelgrippe – Wie gefährlich ist H5N8?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Klar ist, es handelt sich um einen Erreger-Typ, der schon längst ausgestorben schien. Bislang, so scheint es, ist er für den Menschen ungefährlich. Allerdings sind Grippeviren sehr wandelbar und treten immer wieder in neuen Formen auf. Die meisten Forscher vertreten die These, dass das Virus aus Südostasien durch heimkehrende Zugvögel nach Europa eingeschleppt wurde. Allerdings gibt es auch andere Theorien: Ist das Virus möglicherweise über importiertes Futtermittel zu uns gelangt?
    Wiederholung
    W
  27. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Präsidentenmacher – Eine Software soll Trump den Wahlsieg gebracht haben / Verbrauchertäuschung – Was drauf steht, ist noch lange nicht drin

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin mit wiederkehrenden Rubriken wie das 'nano-Rätsel'. 'nano' enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und unter einem anderen Aspekt beleuchtet.
  28. Kunstraum

    Themen: Scheidel, Schedel, Taborda: 'Amazonas'

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsland
    D
    Beschreibung
    Kunstraum Forum der Gegenwartskunst Von der Idee zum Kunstwerk ist es nicht immer ein leichter Weg – Kunstraum macht diesen Weg transparenter. Die Sendereihe vermittelt die Visionen, Emotionen und Gedanken von Künstlern. Wenn Kunst es schafft, den Zuschauer zu berühren, setzt sich ein bewusstseinserweiternder Prozess oft automatisch, unbewusst in Gang. Der Beobachter erahnt Themen, die Intention des Künstlers und – noch mehr und viel wichtiger – er kann das Kunstwerk in neue Zusammenhänge setzen, individuell und einzigartig aber ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Daneben gibt es allgemeingültige, lehrbare und kognitiv vermittelbare Zugänge zur Kunst und zu einzelnen Kunstwerken. Kunstraum, das Forum der Gegenwartskunst vermittelt Zugänge zu Kunstwerken und Künstlern auf verschiedene Art und Weise: Durch das lautlose Begleiten der Kamera werden nicht nur die jeweiligen Künstler vorgestellt. Auch durch das (nicht kommentierende) Aufzeigen von Entstehungsprozessen einzelner Werke kann der Zuschauer in die Gedanken und Schaffens-Welt des Künstlers abtauchen. Jeder der 15 -minütigen Filme vermittelt Visionen, Emotionen und Gedanken eines Künstlers. Von der Idee zum Kunstwerk ist es nicht immer ein leichter Weg. Kunstraum, das Forum der Gegenwartskunst macht diesen Weg transparenter- immer sonntags um 15.15 Uhr in BR-alpha.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Von der Idee zum Kunstwerk ist es nicht immer ein leichter Weg – Kunstraum macht diesen Weg transparenter.
  29. 45 Min

    Themen: Ausgezwitschert – Singvögel in Gefahr

    Kategorie
    Dokumentation
    Produktionsinfos
    Doku
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    In den vergangenen Jahrzehnten sind die Bestände der meisten Singvögel in Deutschland stark geschrumpft. Eine der wichtigsten Ursachen für das Verschwinden der Vögel ist der Futtermangel. Durch den massiven Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gibt es in den Monokulturen der konventionellen Landwirtschaft immer weniger Insekten und Wildkräuter. Nur wenige private Gärten sind naturnah und damit vogelgerecht. Eine weitere Bedrohung für Singvögel sind Katzen. Der Lebensraum der Vögel wird zunehmend kleiner, weil immer mehr Flächen asphaltiert werden und immer mehr Gewerbeflächen entstehen. In der EU sind das Fangen und der Verzehr von Singvögeln mittlerweile verboten. In Norditalien kämpfen das Komitee gegen den Vogelmord e.V. und die Forstpolizei gegen die Wilderei.
    Wiederholung
    W
  30. Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik

    Gregor Mendel und die klassische Genetik

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2008
    Beschreibung
    Der Film beschreibt, wie Edison Ende des 19. Jahrhunderts darüber hinaus auch die komplette Infrastruktur, einschliesslich des Stromnetzes, entwickelt und verwirklicht hat.
    Regisseur
    Susanne Päch, Herbert W. Franke
  31. Cumbres de las ciencias naturales y la técnica

    El Empire State Building

    Kategorie
    Spanisch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2003
    Hintergrundinfos
    Diese Reihe stellt herausragende Leistungen und Erfindungen der technischen und naturwissenschaftlichen Entwicklung vor. Im Mittelpunkt jeder Folge steht ein einzelnes 'Meisterwerk', seine Geschichte und Anekdoten, die sich um die Entdeckung oder Erfindung ranken. Sendungen der Reihe 'Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik' stehen für den fremdsprachigen Unterricht auch auf Englisch, Französisch und Spanisch zur Verfügung. Nähere Informationen erhalten Sie unter den Reihentiteln: Great Moments in Science and Technology / Les grandes dates de la science et de la technique / Cumbres de las ciencias naturales y la técnica
  32. Telekolleg Sozialkunde

    Kern der Gesellschaft: Die Familie

    Kategorie
    Sozialkunde
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2005
    Hintergrundinfos
    Die Lebenswege der Menschen unterscheiden sich ganz erheblich. Oft stehen unvorhersehbare Hürden einer geradlinigen Schulausbildung im Wege. Aber eine fundierte Ausbildung ist als solide Basis für ein erfülltes Berufsleben wichtig. Das Telekolleg eröffnet Ihnen die Möglichkeit, Wissen aufzufrischen oder staatlich anerkannte Schulabschlüsse nachzuholen – auch später und neben Job und Familie.
  33. Die Hüter verlorener Schätze

    Berlins Altertumsforscher und der Terror

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Wissenschaftsmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Die Angriffe von Terrorgruppen auf Tempel und Paläste in Syrien, Afghanistan oder Nordafrika erschüttern in besonderer Weise Altertumsforscher in Berlin. Sie haben dort befreundete Kollegen verloren. Doch nicht nur das, sie kennen die zerstörten Schätze des Weltkulturerbes aus eigener Forschung. Mit Hilfe von Satellitenbildern, 3D-Scannern und virtuellen Simulationen entwickeln sie Strategien für einen späteren Wiederaufbau – zusammen mit jungen Wissenschaftlern, die aus ihrer Heimat geflohen sind und im einst auch kriegszerstörten Berlin ein Vorbild für die Zukunft ihrer eigenen Länder entdecken.
  34. KlickKlack KlickKlack – Das Musikmagazin

    Das Musikmagazin

    Kategorie
    Musikmagazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Hintergrundinfos
    Das Magazin blickt jeden zweiten Donnerstag hinter die Kulissen und zeigt allen Liebhabern von Klassik, Jazz und zeitgenössischer Musikm, wie Musiker proben und arbeiten. Präsentiert wird die Sendung abwechselnd von zwei Weltstars der Klassikszene: Sol Gabetta und Martin Grubinger.
  35. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
  36. alpha-Forum

    Gäste: Romani Rose (Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsinfos
    Gespräch
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    In hintergründigen Zwiegesprächen entstehen Porträts der Interviewten, in denen genügend Zeit für Details und Nuancen bleibt. Nicht das kurze, mediengerechte Zitat, sondern der Lebensweg des Gesprächspartners mit all seinen Erfolgen und Rückschlägen steht im Mittelpunkt von alpha-Forum. Unter den bisher mehr als 2000 Gästen finden sich so verschiedene Persönlichkeiten wie Papst Benedikt XVI. (damals noch Joseph Kardinal Ratzinger), Richard von Weizsäcker, Senta Berger, Madeleine Albright, Christiane Hörbiger, Desmond Tutu, Roland Berger oder Mario Adorf. Hildgard Hamm-Brücher im Gespräch mit Werner Reuss | Bild: BR zur Übersicht alpha-Forum Vorschau Die kompletten Gespräche zum Nachlesen sowie die Lebensläufe der Gäste der aktuellen Sendungen sind im Archiv gesammelt. Jeweils am ersten Dienstag und am letzten Mittwoch des Monats sehen Sie die aktuellen Gesprächsrunden alpha-Forum City bzw. alpha-Forum Wissenschaft.
  37. Nadeshda

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentarfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Misho, Zorka und Tsveti leben in Nadeshda, einem der grössten Roma-Ghettos Bulgariens. Sie träumen von einer Musikerkarriere in den grossen Konzertsälen der Welt, doch ausserhalb der Ghettomauern sind sie nur 'Zigeunerkinder'. Sie wollen raus aus Nadeshda. Dabei gibt es für die drei Kinder kaum Chancen den Teufelskreis aus Vorurteilen und Perspektivlosigkeit zu durchbrechen. Doch ihre Familien wehren sich vehement gegen gesellschaftliche Ausgrenzung und das schlechte Image der Roma in der Bevölkerung. Misho, Zorka und Tsveti leben in Nadeshda, einem der grössten Roma-Ghettos Bulgariens. Sie träumen von einer Musikerkarriere in den grossen Konzertsälen der Welt, doch ausserhalb der Ghettomauern sind sie nur 'Zigeunerkinder'. Sie wollen raus aus Nadeshda, raus aus dem Roma-Ghetto, dabei gibt es für die drei Kinder kaum Chancen den Teufelskreis aus Vorurteilen und Perspektivlosigkeit zu durchbrechen. Doch ihre Familien wehren sich vehement gegen gesellschaftliche Ausgrenzung und das schlechte Image der Roma bei der bulgarischen Bevölkerung. Eine klassische Violinenausbildung soll den Kindern helfen die sozialen Grenzen zu überwinden. Tsveti (9) gibt sich gewissenhaft dem Geigenspiel hin. Ihr Vater versucht sie vor einer frühen Heirat und damit dem Ende der schulischen und vor allem musikalischen Ausbildung zu bewahren und stellt sich damit gegen eine verbreitete Tradition im Ghetto. Die Eltern von Misho (7) und Zorka (9) wollen ihren beiden Kindern ein besseres Leben ausserhalb des Ghettos ermöglichen. Dabei reicht das Geld kaum, um den Alltag zu bestreiten. Die Familie macht sich auf, eine Wohnung im bulgarischen Teil der Stadt zu suchen und muss sich bald gegen Anfeindungen der dort lebenden Bevölkerung wehren. Der Wunsch, die Mauern des Ghettos zu überwinden, ist gross. Auf dem Weg dahin müssen die beiden Familien einen Platz finden zwischen der eigenen Gemeinschaft und der Aussenwelt.
  38. Musik statt Strasse

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2014
  39. Zurück in die Armut – Keine Chance auf Asyl

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Doku
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Roma aus Serbien haben keine Chance auf Asyl, denn Serbien gilt als sicheres Herkunftsland und Armut wird als Asylgrund nicht akzeptiert. Familie Stankovic wusste das und dennoch haben sie gespart, einen Schleuser bezahlt und sich auf den Weg nach Berlin gemacht. Vor allem für die Kinder. Sie sollten ein besseres Leben haben und zur Schule gehen können, ohne als Zigeuner verspottet zu werden. Der Anfang war vielversprechend: Die Familie bekam eine Unterkunft, die Kinder fanden Anschluss ... Roma aus Serbien haben keine Chance auf Asyl, denn Serbien gilt als sicheres Herkunftsland und Armut wird als Asylgrund nicht akzeptiert. Familie Stankovic wusste das und dennoch haben sie 800 Euro gespart, einen Schleuser bezahlt und sich auf den Weg nach Berlin gemacht. Vor allem für die Kinder. Sie sollten ein besseres Leben haben und zur Schule gehen können, ohne als Zigeuner verspottet zu werden. Der Anfang war vielversprechend: Die Familie bekam eine Unterkunft, die ungewohnten Luxus bot: richtige Betten, Heizung, Warmwasser, Strom. Die Kinder gingen über ein Jahr lang in die Schule und fanden Freunde. Die Behörden schienen die Stankovics vergessen zu haben. Doch dann kam die Ausreiseaufforderung. Die Familie wurde nach Serbien zurückgeschickt. Was erwartet sie dort? Was macht Familie Stankovic emotional durch? Fügen sie sich in ihr neues altes Leben oder träumen sie weiter von Deutschland?
  40. Schau in meine Welt!

    Themen: Lacika – mit der Gitarre in ein neues Leben

    Kategorie
    Kindersendung
    Produktionsinfos
    Doku
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Lacika hat genug von Csepel: Der Stadtteil von Budapest ist eine Insel, idyllisch gelegen. Aber das Leben dort ist gefährlich: Ständig gibt es Überfälle, Drogen, Tote. Lacika ist zwölf und hat einen Traum: Raus aus Csepel – in die schöneren Viertel der ungarischen Hauptstadt. Oder gleich nach London. Dazu, das weiss er, muss er erfolgreich sein und sein eigenes Geld verdienen. Und das will er unbedingt einmal erreichen – mit seiner geliebten Gitarre. Sie soll ihm raus helfen aus Csepel. Aus der winzigen Wohnung, wo er mit der Mutter und zwei Schwestern lebt. Wo das Geld nie reicht, obwohl die Mutter sich Tag und Nacht kaputt arbeitet. Die Gitarre und die Musik haben ihn verändert, sagt er. Früher war er ein wilder Teufel. Immer hat er Streiche ausgeheckt und schlimme Dinge angestellt. Ständig gab es Ärger in der Schule. Bis Lacika eines Tages an seiner Schule ein Konzert erlebte: Ein Gitarrist spielte Jazz und die Musik der ungarischen Roma. Und das war so schön, dass der Junge zu Tränen gerührt war. Seit drei Jahren übt er jetzt jeden Tag: Gitarrengriffe, Harmonielehre, neue Stücke – und hat schon ziemlich viel erreicht. Auf einer guten Schule ist er aufgenommen worden, die musikalisch talentierte Kinder fördert. Und in diesem Frühjahr möchte er wieder an den Plattensee. Der berühmte Gitarrist Ferenc Snétberger fördert dort talentierte Kinder aus armen Roma-Familien. Ein Traum für Lacika und eine grossartige Chance, sein Spiel weiter zu verbessern.
Keine Videos gefunden.