search.ch
You selected only . Show all.No category is selected. Show allThere are no broadcasts to match the selected categories.
1-40 of 272 entries

Shows starting now

  1. Treffpunkt Medizin

    Themen: Klug und schön im Schlaf?

    Category
    Magazin
    Production information
    Gesundheitsmagazin
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Der Schlaf: Philosophen des Altertums sahen in ihm einen Zustand zwischen Leben und Tod, aus dem der Mensch jedes Mal neu geboren wird. Die moderne Wissenschaft ist seiner Funktion für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden auf der Spur, wenngleich das Rätsel, warum wir schlafen müssen, noch nicht vollends gelöst ist. Eines ist aber gewiss: Schlafentzug trübt die Lebensqualität erheblich. Und Schlaf ist ein dynamischer Prozess, der von speziellen neuronalen Schaltkreisen im Gehirn geleitet wird. Rund ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Schlaf. Ein Neugeborenes hat andere Bedürfnisse als ein Teenager, ein Jugendlicher andere als ein Erwachsener. Neben physiologischen Aspekten, dient der Schlaf vor allem auch zur Verarbeitung von Eindrücken und Informationen. Lernen wir also im Schlaf? Und, so wird angenommen, wichtige von unwichtigen Eindrücken werden getrennt, um eine Überladung unseres Gehirns zu vermeiden. (Ein)Schlafen wird oft als selbstverständlicher Prozess vorausgesetzt – Tatsache ist aber, jeder Vierte hat Schlafstörungen, die je nach Intensität und Dauer ein Gesundheitsrisiko für Körper und Seele werden können. Die Medizin trägt der Bedeutung des Schlafes mittlerweile umfangreich Rechnung. Dennoch erscheint kollektive Bewusstseinsbildung in Hinblick auf die pathologischen Gefahren, wie auch das physiologische wie psychologische Potential erholsamer Schlafphasen, notwendig. Welche Bedeutung gesunder Schlaf für unser Gleichgewicht und unser Äusseres hat, offenbart sich bei einer entsprechenden Störung: Wir fühlen uns schlapp und ausgelaugt. Die moderne Schlafforschung versucht, hier Diagnosen und Lösungsansätze anzubieten. treffpunkt medizin wird ausgehend von der Chronobiologie unseres Körpers in die grundlegendeThematik der Schlafforschung einführen. Die technischen High-EndMöglichkeiten der Patientenüberwachung und deren Schlafarchitektur werden in diversen Schlaflaboren veranschaulicht sowie ein medizinische Klassifizierung der Schlafphasen erklärt. Denn der Schlaf ist kein einheitlicher Zustand, sondern setzt sich aus einzelnen, zyklisch wiederkehrenden Phasen zusammen. Die regenerative Bedeutung des Tiefschlafes – Vorgänge des Körpers und im Gehirn, auch aus der Perspektive der Anästhesie – sowie die intensiven Traumerlebnisse in der REM-Phase werden näher beleuchtet. Die psychologische Relevanz des Schlafes wird am Institut für Bewusstseins- und Traumforschung untersucht. Die Frage, welchen Stellenwert gesunder Schlaf in der aktuellen Gesellschaft einnimmt, die die natürlichen Rhythmen von Tag und Nacht schon lange ignoriert, stellt sich neu. Berücksichtigt werden hier auch Faktoren wie Alter, Physis und Lebenswandel. Anhand von Beispielen Betroffener werden Schlafstörungen und ihre Folgen – Sekundeschlaf, chronischen Erkrankungen, Depressionen – aufgezeigt und auch der Konflikt zwischem medizinischen Anspruch und tatsächlicher Lebensrealität deutlich. Eine häufige Ursache von Schlafstörungen ist die sogenannte Schlafapnoe (Atemaussetzer in Verbindung mit Schnarchgeräuschen), die durch eine verminderte Sauerstoffzufuhr auch chronische Krankheiten nach sich ziehen kann. Entsprechende Forschungsergebnisse werden vorgestellt. Ergänzend zeigt tpm verschiedenste Therapieformen aus Medizin und Psychologie aber auch Physiotherapie ('Wie liege ich richtig'),wobei der Fokus auf der nicht-medikativen Behandlung von Schlafstörungen liegt, die in den Alltag integriert werden können, vom Powernapping bis zur Atemübung.
    Rerun
    W
  2. Planet Wissen

    Themen: Die Alpen – bewundert, begehrt und bedroht | Gäste: Sven Plöger (Meteorologe), Steffen Reich (Deutscher Alpenverein), Michael Kleider (Geologe), Prof. Claudia Brözel (Tourismusexpertin)

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Was die Alpen für viele Besucher so faszinierend macht, ist der starke Kontrast zwischen schroffen Felswänden und majestätisch anmutenden Gipfeln auf der einen Seite und idyllisch-romantischen Wiesen, Weiden und Hütten auf der anderen Seite. Der 750 Kilometer breiter Gebirgsstreifen ist eine der am stärksten touristisch erschlossen Urlaubsziele in Europa. Durch den Massentourismus, den Ausbau von Skigebieten und die Eröffnung von Freizeitparks sind die Berge als Natur- und Kulturlandschaft in Gefahr. Zudem ist der Klimawandel im Alpenraum deutlich stärker spürbar als anderswo. Darüber haben wir mit dem Meteorologen Sven Plöger gesprochen und ihn gefragt, ob es noch eine Chance gibt, die schmelzenden Gletscher zu retten. Von Steffen Reich vom Deutschen Alpenverein und dem Geologen Michael Kleider wollten wir wissen, was sie von den Alpen als Freizeitparadies halten. Der Tourismusdirektor von Ramsau und die Tourismusexpertin Prof. Claudia Brözel erzählt uns, wie sanfter wie sanfter Tourismus funktioniert.
    Rerun
    W
  3. Bob Ross – The Joy of Painting The Joy of Painting with Bob Ross

    Splashes of Autumn | Themen: Splashes of Autumn

    Category
    Malerei
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    1992
    Description
    'Jeder Mensch ein Künstler!' Dies berühmt-berüchtigte Motto von Joseph Beuys könnte auch von Bob Ross (1942-1995) stammen. Allein, der amerikanische Fernsehmaler hat – anders als Beuys – keine grossen sozialen und politischen Revolutionen im Sinn. Bob Ross will 'nur' die einzelnen Menschen glücklicher machen, und das heisst, zu potenten Malern, die ihre eigene Welt erschaffen. Er will uns zeigen: Ein kleiner Künstler steckt in jedem von uns, wir müssen ihn nur herauslassen. Und das geschieht, indem wir lernen, das Malen zu lernen und das Lernen dabei nicht als Mittel zum Zweck, sondern als Selbstzweck begreifen – Spass dran finden. Bob Ross wurde 1942 in Daytona Beach, Florida, als Sohn eines Zimmermanns geboren. Er studierte an verschiedenen amerikanischen Colleges Malerei und entdeckte schliesslich seine spezifische Malweise: die Nass-auf-Nass-Methode. Nachdem er diese Technik gründlich ausgebaut und etliche Hilfsmittel und Tricks erprobt hat, fing er an, auch anderen beizubringen, wie man damit schöne Landschaftsbilder kreieren kann. Er reiste seit 1981 quer durch die Vereinigten Staaten, um diese Technik vorzustellen. Zwei Jahre später produzierte er die ersten Malkurse im Fernsehen: 'The Joy of Painting' wurde zu einem Riesenerfolg. Mit freundlich säuselnder Stimme macht Bob Ross seinen Zuschauern Mut, ihre eigene Kreativität zu entdecken. Schritt für Schritt macht er vor, wie sie ihre Leinwand im Nu mit 'heiteren kleinen Wölkchen' oder 'fröhlichen kleinen Bergen' und Hütten bereichern und so ihre eigene Welt schaffen können. Das kommt an, seit 1983 reissen die Ross-Serien gar nicht mehr ab. Sein Fernseh-Malkurs ist ein gigantisches Unternehmen, das Millionen von Ross-Schülern mit dem nötigen Malwerkzeug, Anleitungsbüchern und Videos ausstattet. Bob Ross starb 1995 mit gerade einmal 52 Jahren in New Smyrna Beach, Florida, an Krebs. Seine Fernsehshow aber lebt weiter. Inspiriert von Ross hat eine Freundin von ihm, Annette Kowalski, selbst eine Methode entwickelt, wie man Blumen malt.
    Background information
    In seinem 403 Teile umfassenden Fernseh-Malkurs präsentiert und kommentiert Bob Ross seine Maltechnik. 'We don't make mistakes, just happy little accidents' soll die Zuschauer zum Malen und Nacheifern ermutigen und ist zugleich das Motto des Künstlers mit der bekannten Minipli-Frisur.
  4. Spanien: Sprache, Land und Leute

    Extremadura und Salamanca

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    1991
    Description
    Die Extremadura ist wohl die ärmste Region Spaniens, gezeichnet von Landflucht und Dürre. Nicht umsonst kamen aus der Extremadura die meisten Conquistadoren, unter anderem Pizarro, Cortez, um woanders ihr Glück zu versuchen. In Salamanca wurde die älteste Universität Spaniens gegründet. Noch heute kann man einen Hörsaal aus dem 16. Jahrhundert bewundern.
    Episode number
    10
  5. Grundkurs Englisch

    The Walk – on the Road to Success

    Category
    Englisch
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2010
    Description
    'Grundkurs Englisch' bereitet auf den Erwerb der Mittleren Reife im Telekolleg vor. Wer die Grundkurse Deutsch, Mathematik und Englisch absolviert und anschliessend die Prüfungen des ersten Trimesters Telekolleg in Deutsch, Mathematik und Englisch besteht, bekommt die Mittlere Reife verliehen. Diese ist Voraussetzung für die weitere Teilnahme am Telekolleg MultiMedial, das in insgesamt vier Trimestern zum Erwerb der Fachhochschulreife führt. Aber auch wer die Mittlere Reife schon besitzt, profitiert vom 'Grundkurs Englisch'. Er bietet allen Interessierten eine Auffrischung und Ergänzung ihrer Kenntnisse und eine ansprechende Annäherung an die englische Sprache und Literatur. Geniessen Sie die Sprache in kleinen Literaturhäppchen, informieren Sie sich über einige der über 100 englischsprachigen Länder, besuchen Sie mit uns einen Bayern in Boston und wenn es mal brenzlig wird – unser Cowboy rettet Sie vor den Fallstricken des Englischen.
  6. Grips Deutsch

    Wie entsteht Literatur?

    Category
    Deutsch
    Production information
    Schulfernsehen
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Mit dem Programm GRIPS vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Die Fernsehfilme werden im Internet (ARD-alpha.de/grips) zu einem neuartigen Lernprogramm erweitert, das die Stärken des Films mit interaktivem Lernen und Üben kombiniert. Die Kernzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, die diese Abschlüsse nachholen wollen. Die zweite Zielgruppe sind Schüler, Lehrer und Eltern, die das Angebot als Unterrichtsbegleitung nutzen wollen. Das Angebot richtet sich zugleich an alle Bildungsinteressierten, die ihr Wissen auffrischen bzw. vertiefen wollen.
  7. Grips Deutsch

    Texte besser lesen und verstehen

    Category
    Deutsch
    Production information
    Schulfernsehen
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2011
    Description
    Mit dem Programm GRIPS vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Die Fernsehfilme werden im Internet (ARD-alpha.de/grips) zu einem neuartigen Lernprogramm erweitert, das die Stärken des Films mit interaktivem Lernen und Üben kombiniert. Die Kernzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, die diese Abschlüsse nachholen wollen. Die zweite Zielgruppe sind Schüler, Lehrer und Eltern, die das Angebot als Unterrichtsbegleitung nutzen wollen. Das Angebot richtet sich zugleich an alle Bildungsinteressierten, die ihr Wissen auffrischen bzw. vertiefen wollen.
    Episode number
    30
  8. Felix und die wilden Tiere

    Themen: Mit den Babys unterwegs

    Category
    Tiere
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2010
    Description
    121. Folge: Mit den Babys unterwegs Jede Tierart hat ihre eigenen Sicherheitsvorkehrungen entwickelt, wenn sie mit ihren Sprösslingen unterwegs ist. Felix Heidinger zeigt, wie Katzen, auch wilde Raubkatzen, ihren Nachwuchs in den ersten Wochen nach der Geburt alle paar Tage in ein neues Versteck bringen, um Feinde zu täuschen. Egal, ob Säugetiere, Reptilien, Vögel, Fische oder Insekten, alle erwachsenen Tiere beschützen auf die eine oder andere Weise ihren Nachwuchs.
  9. Shaun das Schaf Shaun the Sheep

    Die Hundehütte

    Category
    Animation
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2009
    Description
    Gemeinsam mit seiner Herde lebt Shaun auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Shaun findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Und der Bauer muss ja nicht alles wissen.
    Director
    , ,
    Script
    , , , ,
    Background information
    Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen 'Schaf-Sinn' und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung.Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie 'Wallace & Gromit' aus den Aardman Studios in Grossbritannien, die unter anderem auch den Film 'Chicken Run – Hennen rennen' auf die Leinwand zauberten.Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte.Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.Originaltitel: 'Shaun The Sheep'Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm 'Abspecken mit Shaun'2008 – International Emmy Award in der Kategorie 'Children & Young People'
  10. Tele-Gym

    Yoga-Pilates-50plus

    Category
    Fitness
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2009
    Description
    Bewegung ist die beste Möglichkeit, ein gesundes und selbstständiges Leben bis ins hohe Alter zu führen. Ohne Bewegung lassen wichtige Funktionen nach, die Muskeln werden schwächer, die Gelenke unbeweglicher, der Gleichgewichtssinn schwindet. Schuld ist nicht allein der Alterungsprozess, sondern auch, wie die körperlichen Fähigkeiten trainiert werden. 'TeleGym – aktiv & beweglich mit 60+' stellt tägliche, kurze Trainingseinheiten vor, die körperlich als auch geistig mobil und fit halten, man gewinnt an Sicherheit im Alltag und wird gesund älter. Durch das Schulen der Sinne wird die Reaktionsgeschwindigkeit verbessert und Verletzungen und Stürze vermieden. Das sanfte, dynamische Figur- und Gesundheitstraining sorgt für ein jugendlich frisches und sicheres Auftreten.
    Episode number
    4
  11. Panoramabilder

    Category
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Aktuelle Bilder aus Bayern, Österreich und Südtirol, begleitet von den lokalen und regionalen Wettermeldungen, bieten jeden Morgen einen Blick auf die Schönheit von Landschaften und Städten.
  12. Fit mit Felix – Olympia im Kinderzimmer

    Zehnkampf

    Category
    Kindermagazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    'Fit mit Felix – Olympia im Kinderzimmer' mit Felix Neureuther Kooperation mit dem Bayerischen Kultusministerium und dem Bayerischen Landessportverband (BLSV) Nachdem der BR bereits Anfang des Jahres die erfolgreiche Reihe 'Fit mit Felix – Beweg Dich Schlau!' produziert hatte, ist gemeinsam mit BR-Sportexperte Felix Neureuther, dem Bayerischen Kultusministerium und dem BLSV die Idee zu einer zweiten Staffel speziell für Grundschulkinder entstanden. Dass diese in Zeiten eingeschränkten Schulsports fit und körperlich aktiv bleiben, liegt allen Beteiligten bei dieser Kooperation besonders am Herzen. 'Fit mit Felix – Olympia im Kinderzimmer' bietet täglich digitale Sporthausaufgaben, die die Kinder auf launige und pädagogisch durchdachte Weise zu regelmässiger Bewegung animieren sollen. 'Mir ist wichtig, dass die Übungen Kids Spass am Sport vermitteln. Und wer weiss: Vielleicht erreichen wir damit ja sogar einen Olympiasieger von morgen', so Felix Neureuther. In den zehnminütigen Videos präsentiert er zusammen mit der staatlich geprüften Gymnastiklehrerin Claudia Schreiter Mit- und Nachmachübungen, die von Felix Neureuther und der BR-Sportredaktion mit Unterstützung von Gabriela Bastian, Präsidiumsmitglied im Deutschen Sportlehrerverband sowie Referentin beim BLSV, konzipiert wurden. Inhaltlich ist der Titel 'Fit mit Felix – Olympia im Kinderzimmer' Programm: Damit die Kinder und ihre möglicherweise mitübenden Familien trotz Verschiebung der Sommerspiele in diesem Jahr nicht auf Olympia verzichten müssen, steht pro Folge eine grundlegende Koordinations- oder Bewegungsübung aus einer bestimmten olympischen Sportart im Fokus. Die Bandbreite umfasst beispielsweise Leichtathletik, Schwimmen, Basketball, Hockey, Turnen, Rudern, Gewichtheben, Biathlon, Eiskunstlauf oder auch Ski alpin – Letzteres ist beim früheren Ski-Ass Felix Neureuther natürlich gesetzt. Die Übungen lassen sich auf kleinem Raum im heimischen Wohn- oder Kinderzimmer durchführen und erfordern als Hilfsmittel höchstens simple Alltagsgegenstände wie etwa Küchentücher, Wasserflaschen oder Klopapierrollen.
    Rerun
    W
  13. Grips Mathe

    Natürliche Zahlen

    Category
    Mathematik
    Production information
    Schulfernsehen
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2011
    Description
    Mit dem Programm 'GRIPS' vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Die Fernsehfilme werden im Internet (ARD-alpha.de/grips) zu einem neuartigen Lernprogramm erweitert, das die Stärken des Films mit interaktivem Lernen und Üben kombiniert. Die Kernzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, die diese Abschlüsse nachholen wollen. Die zweite Zielgruppe sind Schüler, Lehrer und Eltern, die das Angebot als Unterrichtsbegleitung nutzen wollen. Das Angebot richtet sich zugleich an alle Bildungsinteressierten, die ihr Wissen auffrischen bzw. vertiefen wollen.
  14. Grips Mathe

    Ganze Zahlen

    Category
    Mathematik
    Production information
    Schulfernsehen
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2011
    Description
    Mit dem Programm 'GRIPS' vermittelt ARD-alpha eine umfassende Grundbildung und das Basiswissen für die Prüfung zum Hauptschulabschluss und zum Quali. Die Lektionen sind praxisorientiert und zeigen im Alltag, wie das Wissen angewendet wird. Vor Ort erklären junge Hauptschullehrer in einem Lerndialog mit Schülern die einzelnen Lernschritte. Das Programm deckt in der ersten Stufe in jeweils rund 40 Lektionen die Grundlagen in Mathematik, Deutsch und Englisch ab. Die Fernsehfilme werden im Internet (ARD-alpha.de/grips) zu einem neuartigen Lernprogramm erweitert, das die Stärken des Films mit interaktivem Lernen und Üben kombiniert. Die Kernzielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, die diese Abschlüsse nachholen wollen. Die zweite Zielgruppe sind Schüler, Lehrer und Eltern, die das Angebot als Unterrichtsbegleitung nutzen wollen. Das Angebot richtet sich zugleich an alle Bildungsinteressierten, die ihr Wissen auffrischen bzw. vertiefen wollen.
    Episode number
    2
  15. Respekt

    Themen: Brauchen wir Eliten?

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Elite – eine Bezeichnung, die gemischte Gefühle hervorruft. Für die einen besteht die Elite einfach aus Menschen, die etwas besonders gut können und diese Fähigkeit an herausgehobenen Positionen einsetzen, die anderen nennen sie verächtlich 'die da oben'. 'Die', so meinen sie, entscheiden vieles im Alleingang, seien eine geschlossene Gesellschaft, hätten kein Verständnis und keine Ahnung, was die 'normalen Bürgerinnen und Bürger' eigentlich bewegt. Gerade Populisten ziehen sich gern an dieser Zweiteilung hoch und machen Stimmung gegen die Eliten. Doch wer sind 'die da oben', wer sind die Eliten und Mächtigen in unserer Gesellschaft? Brauchen wir sie? Und wie kommt man da hin? In einer RESPEKT-Reportage gehen wir dem Geheimnis der Eliten nach und erfahren von jungen Menschen, wie sie es an die Spitze schaffen wollen.
  16. Telekolleg Deutsch

    Textanalyse und Erörterung: Eine Meinung vertreten

    Category
    Deutsch
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2001
    Description
    Verbesserung der mündlichen Sprachkompetenz. Untersuchung und Verfassen von Sachtexten Wie verfasse und halte ich eine Rede – und wie nicht? Wie führe ich ein Vorstellungsgespräch – wie nicht? Wie baue ich eine stringente Argumentation auf? Zunehmend wird unsere Lebenswelt durch Medien bestimmt. Wer in der Medienlandschaft, etwas anfangen will, muss sich gekonnt präsentieren und sich das Know-how der herrschenden Kommunikationsmittel aneignen. Dies ist Aufgabe des zweiten Trimesters. Es geht in dreizehn Sendungen darum, unsere mündliche und schriftliche Sprachkompetenz zu verbessern: Grundformen und Stilmittel der mündlichen und schriftlichen Kommunikation werden kritisch beleuchtet und eingeübt.
  17. Carbonsäure I – Spendet Energie und Glanz

    Category
    Chemie
    Production information
    Schulfernsehen
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Zitronensäure ist ein Baustein des Lebens und spielt in unserem Körper eine zentrale Rolle. Sie spendet Energie. Aber man kann mit Zitronensäure, die zu den Carbonsäuren zählt, auch prima putzen. Doch was macht eine Säure überhaupt aus? Was ist genau ein Protonendonator? Und warum spielen Oxoniumionen dabei so eine wichtige Rolle? Moderator Christopher Müller ist dem Geheimnis der Carbonsäuren auf der Spur. Mit ganz praktischen Beispielen aus dem Alltag. Und er kann als Chemielehrer mit anschaulichen Atom-Modellen sowie Computer-Animationen die schwierigsten Zusammenhänge ganz einfach erklären. Wetten? Schaut mal rein bei ARD Alpha Lernen.
  18. Betrieb – Von der Idee zum Unternehmen

    Category
    Erwachsenenbildung
    Production information
    Schulfernsehen
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Sabine Pusch ist begeistert: Nachdem sie bei einem Foodtruck gejobbt hat, will sie sich selbstständig machen. Ihre Idee: Pfannkuchen satt! Die will sie vom LKW aus verkaufen. Okay, es ist nur ein Planspiel, aber was wäre wenn? Sabine will wissen, wie sie das anpacken muss. Und wie es Peter Wolf geschafft hat. Der Schwabacher betreibt Deutschlands ersten Food Truck. Der Pionier in Sachen cooles Essen auf Rädern rät Sabine, einen Businessplan zu erstellen. Dazu sucht sie Hilfe von Michael Geissendörfer. Als Chef des Schwabacher Gründungszentrums SCHWUNG hat er schon so manche Geschäftsidee mit auf den Weg gebracht. Einer der Tipps vom Experten: Wenn Sabine Geld benötigt, dann muss sie sich das nicht zwangsläufig von der Bank leihen. Sie kann es auch wie Thomas und Arthur machen. Die beiden haben den Start ihres Unverpacktladens ZeroHero in Nürnberg durch Crowdfonding finanziert. Was fehlt, ist dann noch eine Portion Werbung. Darum kümmert sich Christian 'Lucky' Horn. Der Fürther ist Marketingexperte und betreut junge Unternehmer. Für die gestaltet er Logos, Webauftritte und macht Fotos. Sabine will von Lucky ihm die top five erfahren, wie sich ein Startup bekannt macht. Und: Wenn Sabine schon bei einem Designer ist, will sie natürlich nicht ohne einen Flyer für Ihren Foodtruck wieder heim gehen.
  19. Einfach genial

    Das Erfindermagazin

    Category
    Technik
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Täglich werden in Deutschland etwa 130 Erfindungen patentiert. Darunter sind viele Ideen, die im Haushalt helfen und der Gesundheit dienen sollen. Doch wie werden die Ideen berühmt, die das Licht der Öffentlichkeit wirklich nicht scheuen müssen? Die Antwort bietet das TV-Magazin 'Einfach genial', das jede Woche pfiffige Ideen ins Rampenlicht stellt. Seit 1996 hat das 'Einfach genial'-Team über 3.000 Erfindungen vorgestellt. Darunter Neues für den Bau des Eigenheimes, Geniales rund um das Fahrrad oder Ideen für ein Leben ohne Chemie. Präsentiert werden auch Ideen für das Auto, den Garten und das Kinderzimmer. Und immer wieder Erfindungen, die helfen, Heiz- oder Stromkosten zu sparen. Henriettes Geschichte: Wurstmacher Sven Schurz entwickelt ständig neue Bratwurstvarianten – zum Beispiel eine Hawaii-Bratwurst mit Schinken und Ananas. Bei ihm kann sich aber auch jeder selbst eine eigene Wurst ganz nach seinen Vorstellungen kreieren – Henriette macht ihre ganz eigene Wurst. Frischluft trotz Kippstellung Roger Kuipers aus Bremen entwickelte ein neuartiges Aussenluft- Zuführgerät für Fenster und Türen in Kippstellung. Das leitet automatisch beim Öffnen des Fensters in Spaltlüftung, frische Aussenluft beschleunigt ins Gebäudeinnere. Das Gerät ist nahezu an allen kippbaren Fenstern und Türen ohne grossen Installationsaufwand nachrüstbar und startet automatisch durch öffnen des Fensters in Kippstellung. Ist noch ein Prototyp, doch jetzt will der Tüftler verstärkt Messungen machen und die Wirksamkeit beweisen. Elektro-Rikscha Tüftler Franz Zehendmaier (71) vom Tegernsee hat eine Elektro-Rikscha gebaut, mit der er seine Enkelinnen spazieren fährt. Der Sitzkasten legt sich dank einer speziellen Neigetechnik in die Kurven und wird von hinten ohne Pedale wie ein E-Roller mit Batterie betrieben. Nachgefragt: Handy-Airbag Vor rund zwei Jahren haben wir Ihnen diese Erfindung vorgestellt: Philip Frenzel und Peter Mayer aus Aalen in Baden-Württemberg entwickelten eine Konstruktion, die das Handy beim Runterfallen schützt. Ein Lagesensor aktiviert Federn in der Handyhülle, wenn sich das Handy etwas 30cm im freien Fall befindet. An den Ecken fahren Federn aus und verhindern, dass das Display oder das Gehäuse zerspringt. Damals testeten wir den Prototyp. Mittlerweile ist der Handyairbag serienreif und soll noch im Frühjahr auf den Markt kommen.
    Rerun
    W
  20. Mathe fürs Leben

    Der Ewige Kalender

    Category
    Mathematik
    Production information
    Sendereihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Mathematik ist langweilig, hat keinen Bezug zur Wirklichkeit und ist nur was für weltfremde Nerds. Diese gängigen Vorurteile widerlegt der Mathematik-Professor Dr. Christian Hesse.
    Episode number
    9
    Rerun
    W
  21. Respekt

    Themen: Nichtwähler – warum sie jede Wahl entscheiden

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Bei der Europawahl 2014 ging nur die Hälfte der Wahlberechtigten in Deutschland und in vielen anderen europäischen Ländern wählen. Bei den meisten Kommunalwahlen liegt die Wahlbeteiligung sogar noch niedriger. Dabei sind Wahlen in der Demokratie eine der wichtigsten Errungenschaften. Jahrhundertelang haben Menschen dafür gekämpft. Zuletzt bis in die 1960er und 1970er Jahre war das allgemeine Frauenwahlrecht der letzte grosse Streitpunkt – und einige Jahrzehnte später gehen immer weniger Menschen wählen? Warum das gefährlich werden kann, darum geht es in der Reportage 'Nichtwähler – warum sie jede Wahl entscheiden'. Der Soziologe Werner Fröhlich schildert darin Studienergebnisse zu Nichtwählern. Viele, die nicht mehr wählen gehen, sind eben nicht desinteressiert oder unpolitisch. Sie haben nur keinen echten Grund mehr, ihre Stimme abzugeben, denn ihre Interessen werden von keiner Partei, von keinem Kandidaten und von keiner Kandidatin vertreten. Die meisten Nichtwähler sind ökonomisch schlechter gestellt, zählen zu den gesellschaftlichen 'Verlierern'. Und sie wissen, egal wem sie ihre Stimme geben, an ihrer Situation wird sich nicht viel ändern. Die Politik versagt seit Jahren bei der Lösung ihrer Probleme. Politikverdrossenheit, abnehmende Wahlbeteiligung, demokratischer Verfallsprozess – der Brexit mit seiner extrem geringen Wahlbeteiligung bei den jungen Wählern ist ein Warnsignal. Ein Weckruf, der zeigt, was passiert, wenn immer mehr Menschen sich nicht mehr am demokratischen Prozess beteiligen und das Feld des Wahlkampfs und der Wahlen anderen überlassen, etwa Rechtspopulisten. Die mehrheitlich liberale britische Bevölkerung muss jetzt ausbaden, was die vielen, vor allem jungen Nichtwähler mitverursachten.
  22. Tagesgespräch

    Category
    Gespräch
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
  23. Tele-Gym

    Prävention Osteoporose

    Category
    Fitness
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2003
    Description
    Bewegung ist die beste Möglichkeit, ein gesundes und selbstständiges Leben bis ins hohe Alter zu führen. Ohne Bewegung lassen wichtige Funktionen nach, die Muskeln werden schwächer, die Gelenke unbeweglicher, der Gleichgewichtssinn schwindet. Schuld ist nicht allein der Alterungsprozess, sondern auch, wie die körperlichen Fähigkeiten trainiert werden. 'TeleGym – aktiv & beweglich mit 60+' stellt tägliche, kurze Trainingseinheiten vor, die körperlich als auch geistig mobil und fit halten, man gewinnt an Sicherheit im Alltag und wird gesund älter. Durch das Schulen der Sinne wird die Reaktionsgeschwindigkeit verbessert und Verletzungen und Stürze vermieden. Das sanfte, dynamische Figur- und Gesundheitstraining sorgt für ein jugendlich frisches und sicheres Auftreten.
    Episode number
    7
  24. Tele-Gym

    Aktiv und gesund durch Stretching

    Category
    Fitness
    Produced in (country)
    D
    Description
    Bewegung ist die beste Möglichkeit, ein gesundes und selbstständiges Leben bis ins hohe Alter zu führen. Ohne Bewegung lassen wichtige Funktionen nach, die Muskeln werden schwächer, die Gelenke unbeweglicher, der Gleichgewichtssinn schwindet. Schuld ist nicht allein der Alterungsprozess, sondern auch, wie die körperlichen Fähigkeiten trainiert werden. 'TeleGym – aktiv & beweglich mit 60+' stellt tägliche, kurze Trainingseinheiten vor, die körperlich als auch geistig mobil und fit halten, man gewinnt an Sicherheit im Alltag und wird gesund älter. Durch das Schulen der Sinne wird die Reaktionsgeschwindigkeit verbessert und Verletzungen und Stürze vermieden. Das sanfte, dynamische Figur- und Gesundheitstraining sorgt für ein jugendlich frisches und sicheres Auftreten.
  25. Eisenbahn-Romantik

    Durchs Böhmische Mittelgebirge nach Prag

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Doku
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Einige dieser Verbindungen sind noch heute als Museumsbahnen erhalten. Der Film erzählt die Entwicklung dieser Bahnlinien, schaut auf die wunderschöne Landschaft des Böhmischen Mittelgebirges und besucht mittelalterliche Burgen. Die Zuschauer erfahren vom ehemals bunten, jüdischen Leben der Region. Doch der Film erzählt auch von den dramatischen Entwicklungen während des Zweiten Weltkriegs und besucht das ehemalige KZ Theresienstadt, dessen Bahngleise noch heute ein Symbol für die dunkelste Zeit deutscher Geschichte sind. In der Geburtsstadt Antonín Dvoøáks bestaunen die Reisenden eisenbahntechnische Tunnel-Bauleistungen des 19. Jahrhunderts und erkunden schliesslich die spannende Nahverkehrs-Historie der tschechischen Hauptstadt, Prag.
  26. Werden Maschinen zu Menschen?

    Was Künstliche Intelligenz wirklich kann

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Wie schlau ist Künstliche Intelligenz? Müssen wir Angst vor ihr haben oder wird sie irgendwann all unsere Probleme lösen? Diese Fragen stellt der Film 'Werden Maschinen zu Menschen? Was Künstliche Intelligenz wirklich kann' und schickt dafür die Künstliche Intelligenz Helena auf die Reise zu den internationalen Hot-Spots der KI-Forschung. Alles beginnt im Apartment des Programmierers Sven. Er hackt die letzten Zeilen Code in seinen Computer, drückt die Entertaste und vor ihm erscheint ein transparentes Wesen: Helena, die erste künstliche Intelligenz der Welt. Doch noch ist sie weit entfernt von echter Intelligenz – sie sagt Sätze wie 'Kann es sein, dass Du eine Diät machst? Du bist wunderschön!' und ist kaum schlauer als Alexa, Siri & Co. Doch Sven macht sich an die Arbeit und schickt Helena auf die Reise in Forschungslabore auf der ganzen Welt, damit sie echte Intelligenz erlangt und menschlich wird. Begleitet wird sie dabei von führenden KI-Experten, wie dem Tech-Psychologen Berthold Meyer von der TU Chemnitz oder der führenden US-Futuristin Amy Webb. 'Werden Maschinen zu Menschen? Was künstliche Intelligenz wirklich kann' ist die TV-Dokumentation zur Web-Serie 'Helena – die Künstliche Intelligenz' (jetzt schon in der BR Mediathek verfügbar unter br.de/helena), einer Ko-Produktion von BR, Arte und MDR. Wie auch die Web-Serie bedient sich der Film eines neuen Erzählformats, in dem die fiktionale Rahmenhandlung um die KI Helena und ihren Schöpfer Sven mit dokumentarischen Ausflügen zu den echten Orten der KI-Forschung verbunden wird. So begibt sich Helena nach ihrer Geburt ins 'Istituto Italiano di Tecnologia' in Genua zur Robotik-Ikone Giorgio Metta, der dort mithilfe des humanoiden Roboters 'iCub' erforscht, wie eine Künstliche Intelligenz lernen muss, damit sie intelligent wird. Von dort reist Helena in die KI-Forschungsabteilung von Facebook in Paris und erfährt vom Forschungsdirektor und Turing-Preisträger Yann LeCun, dass KI-Forschung viel enger mit unseren persönlichen Daten verbunden ist, als wir denken. Und in Israel stellt Helena bei einem Waffenhersteller fest, dass es sogar schon autonom handelnde Waffensysteme gibt, die theoretisch keinen Menschen mehr brauchen, der sie steuert. Helena, Sven und den Zuschauern offenbart sich nach und nach, dass die populären Vorstellungen von KI meistens an der Realität vorbeigehen und es jetzt an der Zeit ist, den Blick für das zu schärfen, was wirklich auf uns zukommt. Denn auf der ganzen Welt arbeitet die Tech-Elite an Formen von Künstlicher Intelligenz, die zwar kein Gesicht haben, aber trotzdem die Welt verändern werden.
    Rerun
    W
  27. Nachtlinie

    Themen: Von Robotern und künstlicher Intelligenz

    Category
    Gespräch
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Der Einsatz von künstlicher Intelligenz und Robotik löst bei manchen Menschen ein Gefühl des Unbehagens aus. Neben der Angst vor dem Unbekannten ist es vor allem die Bilderfabrik Hollywoods, die das Bild des 'gefährlichen Roboters' geprägt hat. Die Ingenieurin und KI-Expertin Kenza Ait Si Abbou Lyadini ermutigt in ihrem Buch 'Keine Panik, ist nur Technik' ihre Leserinnen und Leser, die Mechanismen hinter den intelligenten Maschinen zu verstehen. Obwohl besonders in Deutschland eine grosse Skepsis gegenüber selbstlernenden Systemen herrscht, nutzen wir sie ständig in unserem Alltag. Meist geschieht dies unbewusst, sei es bei der Suche nach der schnellsten Route auf der Karten-App des Smartphones oder ganz allgemein dem Surfen im Internet. Künstliche Intelligenz erleichtert uns das Leben. Doch damit ihre Benutzung ausschliesslich zu unserem Vorteil geschieht, müssen wir ihre Sprache und ihre Handlungsweisen kennenlernen. Wenn wir wissen, wie Computer lernen und wo ihre Schwächen liegen, dann nehmen uns die intelligenten Maschinen lästige Arbeiten ab. In der nachtlinie spricht Andreas Bönte mit der Expertin für Robotik und künstliche Intelligenz Kenza Ait Si Abbou Lyadini über verschiedene Formen von KI, den verantwortungsvollen Umgang damit und welche neuen Formen des gesellschaftlichen Zusammenlebens durch die intelligenten Systeme sich uns eröffnen können. Weitere Informationen unter: www.br.de Fotos über: www.br-foto.de, E-Mail: pressestelle.foto@br.de
    Rerun
    W
  28. Länder – Menschen – Abenteuer

    Themen: Im Doppeldecker um die Ostsee – Baltikum

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Doku
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Jugendtraum oder Schnapsidee: Zwei Piloten und ein Navigator ziehen aus, um die Ostsee aus der Luft zu entdecken. Im Sichtflug, im offenen Cockpit riskieren sie Kopf und Kragen, erkunden Land und Leute und vermitteln eine ungewöhnliche Perspektive auf Deutschlands nordische Nachbarländer. Die Küsten der Ostsee zeigen sich in vielfältiger Weise: Kalksteinfelsen, Schärenlabyrinthe und weite Sandstrände.
    Rerun
    W
  29. Gut zu wissen

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Wissenschaftsmagazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Das Samstags-Magazin 'Gut zu wissen' im BR Fernsehen unterhält, informiert und überrascht. Aktuelles Wissen, Unterhaltung und Spannung garantiert: 'Gut zu wissen' will informieren und begeistern. Die Themen der Sendungen bieten Service und Alltagsrelevanz. Sie vermitteln den Hintergrund für aktuelle und auch kontroverse Themen. Ob Erdbeben, Dieselgate oder Doping – 'Gut zu wissen' bietet das Wissen hinter den Schlagzeilen.
  30. Abenteuer Diagnose

    Themen: Abenteuer Diagnose: Nervensterben / Unspezifische Polyneuropathie / CANVAS

    Category
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Beim Canvas-Syndrom handelt es sich um eine degenerative Erkrankung der Nerven, die zu Schwindel, Störungen der Motorik und Koordination und zu Empfindungsstörungen an den Füssen führt.
    Rerun
    W
  31. Quarks

    Themen: 5G – Schnelles Netz mit Nebenwirkungen?

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Wissenschaftsmagazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    5G kommt. Es soll uns das schnellste mobile Netz bescheren, dass es je gegeben hat. Riesige Datenmengen können zwischen Computern, Smartphones und anderen smarten Endgeräten fast zeitgleich transportiert werden. Industriemaschinen, Autos, Roboter – alles lässt sich dann ohne Zeitverzögerung automatisch und aus der Ferne steuern. Doch was haben wir als Endverbraucher davon? Und gibt es sie wirklich, die gesundheitlichen Nebenwirkungen der Strahlung? Fragen die beantwortet werden – bei 'Quarks'. Das wöchentliche Wissenschaftsmagazin 'Quarks' beleuchtet 45 Minuten lang ein wissenschaftliches Thema aus verschiedensten, oft ungewöhnlichen Blickwinkeln. Ihr besonderes Augenmerk legen die Macher darauf, Wissenschaft unkompliziert zu vermitteln. Deshalb suchen sie immer den spannendsten Zugang zu einem Thema und vermitteln Grundlagen und Hintergründe statt unverdaute Neuigkeiten. Dabei bleibt 'Quarks' immer aktuell, zeigt Haltung bei Themen wie Tschernobyl, Impfen oder Bio-Nahrung und hilft dem Zuschauer auch schwierige Themen einzuordnen. Das Team recherchiert jeden Inhalt für die Sendung gründlich und neu. Bei 'Quarks' soll Wissenschaft unterhalten. Deshalb fährt die Sendung alles auf, was das Fernsehen zu bieten hat: spannende Experimente, abenteuerliche Selbstversuche, überzeugende Grafiken und faszinierende Computeranimationen. Dabei ist jede Sendung ein Unikat! 'Quarks' nimmt den Zuschauer mit auf eine spannende Entdeckungsreise und hilft ihm die Geheimnisse der Welt zu enträtseln. Manchmal wird ein Thema auch zur Mission, wenn zum Beispiel die Moderatoren den Zuschauer auf eine Expedition 'Unter Tage' mit nehmen und man mit ihnen die Kumpel einer Kohlenzeche kennen lernt.
  32. Bob Ross – The Joy of Painting The Joy of Painting with Bob Ross

    Themen: Golden Mist Oval

    Category
    Malerei
    Produced in (country)
    USA
    Description
    'Jeder Mensch ein Künstler!' Dies berühmt-berüchtigte Motto von Joseph Beuys könnte auch von Bob Ross (1942-1995) stammen. Allein, der amerikanische Fernsehmaler hat – anders als Beuys – keine grossen sozialen und politischen Revolutionen im Sinn. Bob Ross will 'nur' die einzelnen Menschen glücklicher machen, und das heisst, zu potenten Malern, die ihre eigene Welt erschaffen. Er will uns zeigen: Ein kleiner Künstler steckt in jedem von uns, wir müssen ihn nur herauslassen. Und das geschieht, indem wir lernen, das Malen zu lernen und das Lernen dabei nicht als Mittel zum Zweck, sondern als Selbstzweck begreifen – Spass dran finden. Bob Ross wurde 1942 in Daytona Beach, Florida, als Sohn eines Zimmermanns geboren. Er studierte an verschiedenen amerikanischen Colleges Malerei und entdeckte schliesslich seine spezifische Malweise: die Nass-auf-Nass-Methode. Nachdem er diese Technik gründlich ausgebaut und etliche Hilfsmittel und Tricks erprobt hat, fing er an, auch anderen beizubringen, wie man damit schöne Landschaftsbilder kreieren kann. Er reiste seit 1981 quer durch die Vereinigten Staaten, um diese Technik vorzustellen. Zwei Jahre später produzierte er die ersten Malkurse im Fernsehen: 'The Joy of Painting' wurde zu einem Riesenerfolg. Mit freundlich säuselnder Stimme macht Bob Ross seinen Zuschauern Mut, ihre eigene Kreativität zu entdecken. Schritt für Schritt macht er vor, wie sie ihre Leinwand im Nu mit 'heiteren kleinen Wölkchen' oder 'fröhlichen kleinen Bergen' und Hütten bereichern und so ihre eigene Welt schaffen können. Das kommt an, seit 1983 reissen die Ross-Serien gar nicht mehr ab. Sein Fernseh-Malkurs ist ein gigantisches Unternehmen, das Millionen von Ross-Schülern mit dem nötigen Malwerkzeug, Anleitungsbüchern und Videos ausstattet. Bob Ross starb 1995 mit gerade einmal 52 Jahren in New Smyrna Beach, Florida, an Krebs. Seine Fernsehshow aber lebt weiter. Inspiriert von Ross hat eine Freundin von ihm, Annette Kowalski, selbst eine Methode entwickelt, wie man Blumen malt.
    Background information
    In seinem 403 Teile umfassenden Fernseh-Malkurs präsentiert und kommentiert Bob Ross seine Maltechnik. 'We don't make mistakes, just happy little accidents' soll die Zuschauer zum Malen und Nacheifern ermutigen und ist zugleich das Motto des Künstlers mit der bekannten Minipli-Frisur.
  33. Planet Wissen

    Themen: Unser Wald – Geliebt, geschunden, gepflegt | Gäste: Markus Herbener (Forstwissenschaftler), Achim Laber (Schwarzwald-Ranger)

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Description
    Einst haben sie ihn gefürchtet, dann ausgebeutet, aufgeforstet, gepflegt und verehrt. Es ist eine wechselhafte Geschichte, die die Beziehung der Deutschen zum Wald geprägt hat, er ist Teil ihrer Identität. Seit Jahrtausenden nähren sie den Mythos Wald – der Ort, an dem die Hexen leben, in dem die Märchen spielen. Bereits vor zweitausend Jahren zur Zeit der Kelten, Römer und Germanen wurde der Wald intensiv genutzt. Aus seinem Holz wurden Häuser, Schiffe und Schutzwälle gebaut. Die Folgen waren dramatisch: grosse Flächen fielen der intensiven Holznutzung zum Opfer und wurden zerstört. Doch die Menschen gaben ihm auch seinen Platz zurück – damals wie heute in Zeiten der nachhaltigen Holzwirtschaft und des Klimawandels. Wie unsere Vorfahren die Wälder erschlossen haben und was uns Sagen und Dichtung über unsere Beziehung zu den Wäldern verraten, darüber sprechen wir mit dem Forstwissenschaftler Markus Herbener und dem Schwarzwald-Ranger Achim Laber.
  34. Abenteuer Diagnose

    Themen: Autoimmune Enteropathie

    Category
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
  35. euromaxx Euromaxx

    Leben und Kultur in Europa

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    In starken Bildern und spannenden Geschichten berichtet 'Euromaxx' über Europa: Architektur und Abenteuer, Kunst, Kultur und Kulinarik, Länder und Lifestyle, Mode und Musik, Promis und Passionen. Diese Vielfalt präsentiert das TV-Magazin einmal wöchentlich in 26 Minuten mit interessanten Reportagen, Berichten und Porträts. Die Sendung entdeckt überall in Europa ungewöhnliche Themen und überrascht die Zuschauer immer wieder mit starken Geschichten.
  36. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Die Komplexität des Weltgeschehens verständlich erklärt: Berichterstattung über aktuelle politische, wirtschaftliche, soziale, kulturelle, sportliche und sonstige Ereignisse in komprimierter Form.
    Background information
    Die Nachrichtensendung bringt die Zuschauer immer auf den neuesten Nachrichtenstand. Neben tagesaktuellen Nachrichten aus aller Welt, bietet sie darüber hinaus Hintergrund-Informationen und ordnet Ereignisse und Sachverhalte ein.
  37. Lebenslinien

    'Hallo, Fräulein ...' – Die Kellnerin Traudl

    Category
    Menschen
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    1993
    Description
    Traudl ist, obwohl nicht aus München sondern aus Niederbayern stammend, eine 'gstandne Münchnerin', Sie ist Kellnerin in einer Münchner Traditionswirtschaft und als solche steht sie selbstverständlich nicht herum sondern läuft und rennt in jeder Schicht viele, viele Kilometer. Kellnerin hat sie eigentlich gar nicht werden wollen, viel lieber Sängerin. Ihre Schwester hat genau das geschafft, sie wurde eine etablierte, eine erfolgreiche Volksmusikerin. Der Traudl hingegen hat immer ein bisschen der Mut gefehlt, deswegen meinte ihre Schwester eines Tages zu ihr, sie soll es doch mal als Bedienung versuchen, denn dabei könne sie ihre Schüchternheit quasi abarbeiten. Und genau das ist ihr dann auch gelungen. Traudl ist eine so souveräne Kellnerin, dass so mancher ihrer Gäste gar nicht mehr auf die Idee kommt, sie 'Fräulein' zu nennen.
  38. Lebenslinien

    Entlang der Schiene ... – Ansichten eines Streckenläufers

    Category
    Menschen
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    1991
    Description
    Erhard Jahns ist Streckengeher bei der Bahn mit Dienstort Grimmenthal in Thüringen. Er geht jeden Tag von Schwelle zu Schwelle und kontrolliert dabei die Gleisanlage. Allerdings schreiben wir das Jahr 1991 und Erhard Jahns war bis dahin Angestellter der Staatsbahn der DDR. Diese Deutsche Reichsbahn wird es jedoch nicht mehr lange geben. Erhard Jahns weiss, dass er bald wegrationalisiert werden wird. Was wird dann aus ihm? Wie hat ihn dieser Beruf geprägt und warum liebt er ihn? Wie ganz nebenbei gelingt dem Filmemacher Hans-Otto Wiebus ein wunderbares Porträt des Werratals zwischen Meiningen und Themar: noch blüht die Landschaft dort von ganz alleine.
  39. Lebenslinien

    Spätes Glück

    Category
    Menschen
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    1990
    Description
    Herr und Frau W. haben als Rentner ihr Arbeitsleben bereits hinter sich. Er ist 75 und sie 60 Jahre alt. Und doch feiern sie im Entstehungsjahr dieser sehr frühen Folge der Reihe Lebenslinien erst ihren zweiten Hochzeitstag. Er war Witwer, sie geschieden, sie waren mit ihren Familien bereits seit Jahren befreundet – aber auf einmal wurde es Liebe, ein grosses, ein spätes Glück für beide. Und so heisst auch der Titel des Films von Hans-Otto Wiebus aus dem Jahr 1990: 'Spätes Glück'.
  40. Planet Wissen

    Themen: Unser Wald – Geliebt, geschunden, gepflegt | Gäste: Markus Herbener (Forstwissenschaftler), Achim Laber (Schwarzwald-Ranger)

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Description
    Einst haben sie ihn gefürchtet, dann ausgebeutet, aufgeforstet, gepflegt und verehrt. Es ist eine wechselhafte Geschichte, die die Beziehung der Deutschen zum Wald geprägt hat, er ist Teil ihrer Identität. Seit Jahrtausenden nähren sie den Mythos Wald – der Ort, an dem die Hexen leben, in dem die Märchen spielen. Bereits vor zweitausend Jahren zur Zeit der Kelten, Römer und Germanen wurde der Wald intensiv genutzt. Aus seinem Holz wurden Häuser, Schiffe und Schutzwälle gebaut. Die Folgen waren dramatisch: grosse Flächen fielen der intensiven Holznutzung zum Opfer und wurden zerstört. Doch die Menschen gaben ihm auch seinen Platz zurück – damals wie heute in Zeiten der nachhaltigen Holzwirtschaft und des Klimawandels. Wie unsere Vorfahren die Wälder erschlossen haben und was uns Sagen und Dichtung über unsere Beziehung zu den Wäldern verraten, darüber sprechen wir mit dem Forstwissenschaftler Markus Herbener und dem Schwarzwald-Ranger Achim Laber.
    Rerun
    W
No video found.