search.ch
Sie sehen nur Resultate aus . Resultate aus allen Kategorien anzeigenSie haben keine Sparte ausgewählt. Alle anzeigenKeine Sendungen entsprechen den ausgewählten Sparten.
1-40 von 262 Einträgen

Sendungen ab jetzt

  1. Panamericana

    Von Alaska nach Feuerland | Themen: Von Panama über Medellín und Bogotá in Kolumbien nach Lima und Cusco in Peru

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Für Reto Brennwald geht es weiter von Panama bis nach Peru. Im Dschungel von Panama trifft er die Embera-Indianer. Sie leben grösstenteils noch nach ihren überlieferten Traditionen. Die Embera empfangen Reto Brennwald freundlich und geben ihm einen Einblick in ihre Lebensweise. Weiter südlich ist die Panamericana durch den Darién-Gap, einen wilden Dschungel, unterbrochen, den man nicht mit Fahrzeugen durchqueren kann. Die Reise auf dem Luft- und Wasserweg nach Kolumbien führt entlang der Route der Drogenschmuggler. Die Fahrt mit einem Schnellboot über den Golf von Turbo ist besonders abenteuerlich. Medellín im Norden Kolumbiens hat noch immer den Ruf einer Drogenhölle. Doch Reto Brennwald erfährt, dass die zweitgrösste Metropole des Landes eine annähernd sichere Stadt geworden ist. Die Etappe endet mit der Ankunft in Cusco, der ehemaligen Hauptstadt des Inka-Königreichs. Zwei Kontinente, zehn Länder, 20.000 Kilometer: Die Reihe 'Panamericana' ist eine Annäherung an Nord- und Südamerika, gekennzeichnet durch Begegnungen mit Menschen und Landschaften.
    Episodenummer
    5
    Wiederholung
    W
  2. Panamericana

    Von Alaska nach Feuerland | Themen: Vom Machu Picchu in Peru nach Bolivien

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Die sagenumwobene Ruinenstadt Machu Picchu wirkt erst mystisch im Nebel, entfaltet aber im Sonnenlicht ihren vollen Zauber. Von dort aus reist Reto Brennwald weiter nach Bolivien. Die Grenze von Peru nach Bolivien überquert er per Schilfboot auf dem Titicacasee und gelangt später nach La Paz, dem mit fast 4000 Metern über dem Meer höchstgelegenen Regierungssitz der Erde. Magische Momente erlebt Reto Brennwald auf dem Salar de Uyuni, dem grössten Salzsee der Erde auf 3600 Metern Höhe. Die Fahrt durch das zentimetertiefe Wasser, die Begegnung mit Salzarbeitern und die Spiegelungen von Salzkegeln, Landschaft und Wolken begeistern ihn. Nach einer Passfahrt auf 5000 Metern erreicht er gut durchgeschüttelt die farbenprächtige Laguna Colorado mit ihren seltenen Flamingo-Arten. Zwei Kontinente, zehn Länder, 20.000 Kilometer: Die Reihe 'Panamericana' ist eine Annäherung an Nord- und Südamerika, gekennzeichnet durch Begegnungen mit Menschen und Landschaften.
    Episodenummer
    6
    Wiederholung
    W
  3. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD | Themen: documenta und Kunstfreiheit / 'Kein Täter werden' / Film 'The Son' / 'Die Eingeborenen von Maria Blut' / Theatertipp – 'Iwanow' / Filmtipp – 'Chopin – Ich fürchte mich nicht vor der Dunkelheit' / Ausstellungs_ und Buchtipp: – 'Fischer von Erlach und der Prunksaal des Kaisers'

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  4. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Klima-Kipppunkte / Fatigue und Corona / Frühwarnsysteme gegen Asteroiden / Autonomes Fahren | Gäste: Hans Joachim Schellnhuber (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
    Wiederholung
    W
  5. ZIB

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Die 'Früh-ZIB' informiert von Montag bis Freitag über das aktuelle Geschehen aus Innen- und Aussenpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Chronik. Reportagen und Hintergrundberichte vertiefen das Verständnis der aktuellen Ereignisse.
  6. ZIB

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Die 'Früh-ZIB' informiert von Montag bis Freitag über das aktuelle Geschehen aus Innen- und Aussenpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Chronik. Reportagen und Hintergrundberichte vertiefen das Verständnis der aktuellen Ereignisse.
  7. ZIB

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Die 'Früh-ZIB' informiert von Montag bis Freitag über das aktuelle Geschehen aus Innen- und Aussenpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Chronik. Reportagen und Hintergrundberichte vertiefen das Verständnis der aktuellen Ereignisse.
  8. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD | Themen: documenta und Kunstfreiheit / 'Kein Täter werden' / Film 'The Son' / 'Die Eingeborenen von Maria Blut' / Theatertipp – 'Iwanow' / Filmtipp – 'Chopin – Ich fürchte mich nicht vor der Dunkelheit' / Ausstellungs_ und Buchtipp: – 'Fischer von Erlach und der Prunksaal des Kaisers'

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  9. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Klima-Kipppunkte / Fatigue und Corona / Frühwarnsysteme gegen Asteroiden / Autonomes Fahren | Gäste: Hans Joachim Schellnhuber (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
    Wiederholung
    W
  10. Rundschau

    Themen: Risiko-Zone Pflegeheim – Hilfspersonal setzte Morphin-Spritzen / Bundespräsident Berset und die Mails – Skandal oder Kampagne? / 'Ich bereue es' – Schweizer Ex-Jihadistin will mit ihrer Tochter nach Hause / Tatort Butscha – Rückkehr zum Ort des Massakers

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das Politmagazin aus der Schweiz liefert Hintergrundberichte und Recherchen über aktuelle Ereignisse und Brennpunkte im In- und Ausland. Die Reportagen und Magazinberichte sind nah am Geschehen, ohne je die kritisch-journalistische Distanz zu verlieren.
  11. Reporter

    Silvias Leben mit Parkinson

    Kategorie
    Zeitgeschehen
    Produktionsinfos
    Reportage
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2022
    Beschreibung
    Vor sieben Jahren erhält Silvia die Diagnose Parkinson. Für die damals 42-Jährige ein Schock. Ein Weg mit vielen Hochs und Tiefs beginnt – und einer Operation. In ihr Hirn werden zwei Sonden implantiert, um die Symptome zu lindern. Eine Reportage über eine Frau, die nicht aufgibt. Drei Jahre lang haben der Autor Frank Senn und die Autorin Denise Schneitter Silvia Lerch auf ihrem Weg begleitet. 2019 nimmt Silvia bei der grossen 'SRF DOK'-Expedition mit Hundeschlitten quer durch Lappland teil. Damit geht für sie ein fast unerreichbarer Traum in Erfüllung – denn vier Jahre zuvor wird bei ihr Parkinson diagnostiziert. Sie zieht die fünftägige Tour durch – bei teils 30 Grad minus. Dank Medikamenten und vor allem ihrem starken Willen. Ein Jahr später wäre eine solche Tour nicht mehr möglich gewesen – die Symptome und die Schmerzen sind zu stark, mit der Medikation ist sie am Limit. Denn Parkinson ist eine degenerative Nervenkrankheit, die nicht heilbar ist. Doch Silvia ist eine Kämpferin. Als sie die Diagnose erhält, gründet sie einen eigenen Verein für junge Parkinson-Erkrankte, trainiert für die Parkinson-Tischtennisweltmeisterschaft und spielt weiter Tenorhorn in einer Brassband – obwohl ihr die Kontrolle über ihren Körper immer schwerer fällt. Doch der 'Parki', wie Silvia ihn nennt, schreitet voran. Im Sommer 2021 ist die Tiefenhirnstimulation ihre einzige Hoffnung. Es ist eine Wachoperation, bei der ihr zwei Sonden ins Hirn operiert werden. Diese sollen über Stromimpulse die Funktion in den Hirnregionen stimulieren, in denen Parkinson entsteht und die Symptome lindern. Wird sich ihre Hoffnung erfüllen? Ist ihr Leben danach wirklich wieder lebenswerter? Eines ist klar: Der Weg mit Parkinson verändert ihre Sicht aufs Leben. Eine berührende Reportage über eine Frau, die ihr Schicksal akzeptiert, mitten im Leben steht und sich nicht stoppen lässt.
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Frank Senn, Denise Schneitter
  12. Der Tod – Die beste Entscheidung meines Lebens

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2022
    Beschreibung
    'Der Tod ist die beste Entscheidung meines Lebens', sagt der 23-jährige Noah B. Er wendet sich an einen Sterbehilfeverein. Nach einem Unfall liegt Noah B. tagelang im Koma. Als er erwacht, muss der damals 20-Jährige erfahren, dass er sich nie wieder wird bewegen können. Er ist vom Hals abwärts gelähmt. 'Wenn man mir die Frage gestellt hätte, ob ich den Unfall gerne überlebt hätte oder lieber nicht – ich hätte immer gesagt: lieber nicht überlebt', sagt Noah noch im Krankenhaus zu seiner Mutter, die ihn bittet, es doch wenigstens zu versuchen, so zu leben. Und Noah versucht es drei lange Jahre. Er beginnt ein Studium, trifft Freunde, lebt inmitten von Menschen, die ihn lieben und die er liebt. Und dennoch: Es bleibt das Gefühl, dass ihm dieses Leben nicht reicht. Gefangen im eigenen Körper, bewegungslos sein, das sei nicht er, sagt der ehemalige Profisportler. Deshalb wächst in ihm schon sehr früh der Wunsch nach Sterbehilfe. Der 23-Jährige meldet sich – nach zweieinhalb Jahren im Rollstuhl – bei einem Sterbehilfeverein an. Eine Entscheidung, die für seine Angehörigen kaum zu ertragen ist. Er weicht den Fragen nach Für und Wider der Sterbehilfe nicht aus, auch der Diskussion mit seinen geliebten Angehörigen nicht. 'Noah weiss, dass es für uns unerträglich ist. Aber das ist etwas, was er mir von Anfang an gesagt hat, dass es jetzt mal um ihn geht und dass er jetzt nicht mehr auf uns Rücksicht nehmen kann. Denn er hat erkannt, dass er den Weg, den er bis hierher gegangen ist, für andere gegangen ist, also für uns', sagt seine Mutter. Sie vertraue ihrem Sohn und würde sich nicht anmassen wollen, zu beurteilen, wie es sei, in Noahs Haut zu stecken. Das Ende selbst bestimmen zu dürfen, gibt Noah ein Gefühl von Kontrolle und Freiheit zurück, sagt er, und die Hoffnung, ein allerletztes Mal auf Hilfe angewiesen zu sein. Am 5. Februar 2022 fliesst der tödliche Medikamentencocktail durch seine Adern. Er hat seinen Tod in ein Zeitfenster gelegt, in dem der professionell assistierte Suizid erlaubt ist. Denn am 26. Februar 2020 hat das Bundesverfassungsgericht in einem bahnbrechenden Urteil den umstrittenen Strafrecht-Paragrafen 217 für null und nichtig erklärt. Die '37°'-Autorin Tina Soliman und der Kameramann Torsten Lapp begegnen in ihrem Film Noah B. und seiner Entscheidung für den Tod.
  13. Regenbogeneltern

    Kategorie
    Gesellschaft/Soziales
    Produktionsinfos
    Reportage
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Familie heisst heute nicht mehr unbedingt: Vater, Mutter, Kind. Sogenannte Regenbogenfamilien leben immer offener ein alternatives Konzept von Familie. Und das kann ganz unterschiedlich aussehen: '37°Leben' begegnet einer Familie, die sich für das Co-Parenting entschieden hat, und einem Mann, der ein spätes Outing hatte. Inzwischen lebt er gemeinsam mit seinem neuen Partner auf einem Bauernhof. Aus Freunden wird eine Familie: Mit Anfang 30 studiert Alixa in Berlin. In den Ferien trifft sie ihren guten Freund Thomas, mit dem sie früher Theater gespielt hat, in einem Eiscafé in Oberammergau. Er erzählt ihr, dass sein Ehemann Sven und er eine Familie gründen wollen, sich verschiedene Optionen überlegen und sich sogar auf einer Plattform für Co-Parenting angemeldet haben. Auch Alixa wollte schon immer Kinder, doch sie hatte bisher 'nicht den richtigen Partner dafür gefunden'. Fix kommt den beiden eine Idee: Warum nicht zu dritt eine Familie gründen? Zwei Jahre, viele Gespräche und eine Rechtsberatung später setzen sie den Plan um. Alixa zieht von Berlin nach Augsburg, durch einen glücklichen Zufall in die Wohnung neben Sven und Thomas. Helene wird an Heiligabend 2021 geboren, ihre beiden Väter sind vom ersten Moment an dabei. Heute leben sie diesen ganz besonderen Familienalltag und finden, dass das eine gute Entscheidung war. Jeden Sonntag sprechen sie den Familienkalender ab. Girls Night für Alixa, Fitnessstudio für Sven oder Drinks mit Kollegen für Thomas? 'Alles möglich, denn wir sind ja zu dritt!', sagen sie stolz. Marian (44, Musiklehrer) und Matthias (31, Pfleger) aus der Nähe von Weimar. Nach aussen sah alles perfekt aus: Marian und seine Ex-Frau verliebten sich im Musikstudium und gründeten früh eine Familie. 'Ich habe schon damals gemerkt, dass ich irgendwie anders ticke, konnte es aber nicht einordnen', sagt Marian heute. 2012 trennt sich seine Frau von ihm. Marians Outing ist ein längerer Prozess. 2014 lernt er seinen heutigen Partner Matthias im Internet kennen, sie führen lange eine Fernbeziehung. Seit fünf Jahren leben Marian und Matthias auf einem Bauernhof – damit haben sie sich einen Traum verwirklicht. Marians jüngerer Sohn lebt zwei Wochen im Monat bei ihnen.
  14. Sieben Kontinente – Ein Planet Seven Worlds One Planet

    Antarktika

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB/CN/USA/D/F
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Die grosse 'Terra X'-BBC-Koproduktion 'Sieben Kontinente – Ein Planet' startet mit der Folge 'Antarktika'. In den Hochglanzdokumentationen führt die Reise einmal um die Welt. Antarktika ist der kälteste Kontinent der Erde. Nur die Härtesten können hier überleben. Wie die Weddellrobben, die das Eis für ihre Atemlöcher mit den Zähnen zurückschleifen, oder die bunten Seesterne, die den eiskalten Meeresboden bedecken. 98 Prozent des Festlandes von Antarktika sind mit Eis bedeckt. Und dennoch hat sich hier eine Fülle des Lebens entwickelt, das seine Existenz dem unglaublich reichen Ozean verdankt, der den Kontinent umgibt. Die stärksten Strömungen der Welt bringen Nährstoffe an die Oberfläche, die den antarktischen Krill ernähren. Mit geschätzten 500 Millionen Tonnen ist dessen Gesamtgewicht grösser als bei jeder anderen Spezies der Welt und lockt eine Vielzahl von Interessenten an. Bisweilen entstehen kilometerlange Krillschwärme, an denen sich Tausende von Pinguinen, Robben, Albatrosse und Finnwale laben können. Unter dem Meereis sind die Bedingungen seit Jahrtausenden stabil. Das Leben, das sich hier entwickelt hat, ist vielfältig. Seesterne, Seespinnen und drei Meter lange Raubwürmer bevölkern den Meeresboden in einer überraschenden Buntheit. Antarktika wurde erst vor 200 Jahren entdeckt, aber der Mensch hat in dieser Zeit einen enormen Einfluss gehabt. Für die Walfangindustrie wurden hier über 1,5 Millionen Wale getötet, was viele Arten an den Rand des Aussterbens brachte. Seit dem Verbot der kommerziellen Jagd im Jahr 1986 kehren die Wale zurück. Darüber hinaus ist der Antarktis-Vertrag beispielhaft dafür, dass Länder aus der ganzen Welt sich zum Schutz der Tierwelt zusammenschliessen können. Allerdings: Aufgrund des Klimawandels erwärmt sich der Südliche Ozean, das Eis schmilzt, und der Meeresspiegel steigt. Vielleicht noch beunruhigender ist, dass eine Erwärmung der kältesten Region der Erde tiefgreifende Auswirkungen auf die globalen Wetterverhältnisse haben wird. Obwohl Antarktika weit entfernt scheint, betrifft das, was hier passiert, die gesamte Erde. Die Reihe 'Sieben Kontinente – Ein Planet' entstand in Zusammenarbeit mit der BBC und zahlreichen internationalen Partnern. An 1794 Tagen wurde in insgesamt 41 Ländern gedreht, 92 Tierarten auf 2260 Stunden Filmmaterial dokumentiert. 1500 Menschen waren an dieser Produktion beteiligt, und – es ging nur ein einziges Hotelzimmer zu Bruch. Eine Pavianhorde hatte sich auf der Suche nach Futter unerlaubten Zugang verschafft. 'Terra X' stellt alle Erdteile und ihre einzigartige Tier- und Pflanzenwelt vor. Wie hat sich das Leben den geologischen Eigenheiten des jeweiligen Kontinents angepasst, und wie muss es sich heute einer modernen, vom Menschen dominierten Welt anpassen? Neueste Drohnen- und Kameratechniken erlaubten es den Filmemachern, Tiere nicht nur aus neuen Perspektiven, sondern auch aus nächster Nähe zu zeigen, ohne ihr natürliches Verhalten zu stören. Die Musik für die Reihe stammt aus der Feder des bekannten deutschen Filmkomponisten Hans Zimmer.
    Episodenummer
    1
    Cast
    Cong Liu, Mark MacEwen, Rolf Steinmann
    Regisseur
    Fredi Devas
    Drehbuch
    Giles Badger, Fredi Devas, Nick Easton, Renée Godfrey, Doug Hope, Daniel Huertas, Chadden Hunter, Emily Miller, Emma Napper, Adam Oldroyd, Luke Ward
  15. Sieben Kontinente – Ein Planet Seven Worlds One Planet

    Asien

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB/CN/USA/D/F
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Asien ist der grösste Kontinent der Welt – und einer der geografisch vielfältigsten. Seltene Tiere durchstreifen heisse Wüsten, dichte Urwälder und die höchsten Berge der Erde. Asien erstreckt sich vom Polarkreis bis zum Äquator. Walrosse sammeln sich im Polareis, und Braunbären wärmen sich an den Hängen der Vulkane. Es ist eine Welt erstaunlicher Geschöpfe, von Yeti-ähnlichen Affen in China bis hin zu bizarrsten Schlangen im Iran. Asien ist der grösste und extremste Kontinent auf unserem Planeten – vom Polarkreis im Norden bis zu den tropischen Wäldern am Äquator. Die Tiere hier sind mit den heissesten Wüsten, dem höchsten Dschungel und den höchsten Bergen der Welt konfrontiert. Aber der Kontinent hat nicht immer so ausgesehen. Diese extremen Welten entstanden, als Indien vor 30 Millionen Jahren mit dem Rest Asiens zusammenstiess und den Kontinent, wie wir ihn heute kennen, prägte. Die Tiere hier haben sich auf fast unglaubliche Weise an die harten Bedingungen angepasst. In den gefrorenen Gebieten der Halbinsel Kamtschatka in Russland suchen Bären aktive Vulkane auf – trotz der Gefahren. Und an der sibirischen Küste zeigt sich im Sommer für einige Wochen ein bemerkenswertes Schauspiel: Zehntausende Walrosse ziehen an den Strand und bilden dort eine der grössten Säugetieransammlungen der Welt. In China gehen mysteriöse blauhäutige Affen aufrecht durch einige der am wenigsten erforschten Wälder der Erde, während die Wüsten des Iran die wohl bizarrste Schlange der Welt beherbergen. Auf den kargen Hochebenen Indiens kämpfen grellfarbige Eidechsen wie Miniatur-Kung-Fu-Meister und versuchen, eine Partnerin zu finden, bevor sie sterben. Die Reihe 'Sieben Kontinente – Ein Planet' entstand in Zusammenarbeit mit der BBC und zahlreichen internationalen Partnern. An 1794 Tagen wurde in insgesamt 41 Ländern gedreht, 92 Tierarten auf 2260 Stunden Filmmaterial dokumentiert. 1500 Menschen waren an dieser Produktion beteiligt, und – es ging nur ein einziges Hotelzimmer zu Bruch. Eine Pavianhorde hatte sich auf der Suche nach Futter unerlaubten Zugang verschafft. 'Terra X' stellt alle Erdteile und ihre einzigartige Tier- und Pflanzenwelt vor. Wie hat sich das Leben den geologischen Eigenheiten des jeweiligen Kontinents angepasst, und wie muss es sich heute einer modernen, vom Menschen dominierten Welt anpassen? Neueste Drohnen- und Kameratechniken erlaubten es den Filmemachern, Tiere nicht nur aus neuen Perspektiven, sondern auch aus nächster Nähe zu zeigen, ohne ihr natürliches Verhalten zu stören. Die Musik für die Reihe stammt aus der Feder des bekannten deutschen Filmkomponisten Hans Zimmer.
    Episodenummer
    2
    Cast
    Peter Drost, Cheryl Knott
    Regisseur
    Emma Napper
    Drehbuch
    Giles Badger, Fredi Devas, Nick Easton, Renée Godfrey, Doug Hope, Daniel Huertas, Chadden Hunter, Emily Miller, Emma Napper, Adam Oldroyd, Luke Ward
  16. Sieben Kontinente – Ein Planet Seven Worlds One Planet

    Südamerika

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB/CN/USA/D/F
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Südamerika ist der artenreichste Kontinent der Erde und die Heimat farbenfroher und erfinderischer Tiere. Von den Gipfeln der Anden bis zum grössten Regenwald der Welt am Amazonas müssen sich die Tiere in Südamerika für ihr Überleben spezialisieren. Das treibt die Andenbären in enorme Höhen und die Mauersegler zu todesmutigen Flügen durch einen Wasserfall. Von der Küste Perus, wo sich Pinguine ihren Weg durch ein 'Minenfeld' aus zuschnappenden Seelöwen bahnen, bis hin zu den üppigen Nebelwäldern der Anden, wo Andenbären 30 Meter hohe Bäume auf der Suche nach schwer greifbaren Früchten erklimmen, ist Südamerika voll von Aussergewöhnlichem und Überraschendem. Im äussersten Süden des Kontinents durchstreifen Raubtiere die zerklüftete Landschaft Patagoniens. Unter senkrechten Felstürmen muss eine Puma-Mutter all ihre Erfahrung und Kraft einsetzen, um eine gewaltige Beute zu erlegen. Das Guanako, ein Verwandter des Kamels, ist dreimal so schwer wie sie und kann einen Puma in die Luft schleudern. Östlich der Anden liegt der Amazonas, grösster Regenwald der Welt. Um sich hier von der Masse abzuheben, haben männliche Blaubrustpipra aus der Gruppe der Sperlingsvögel aufwendige und komische Tanzroutinen entwickelt. Pfeilgiftfrösche haben einzigartige Möglichkeiten, ihre Jungen zu schützen: Väter tragen ihre Kaulquappen huckepack zu einzelnen Wassertaschen im ganzen Wald, müssen sich aber daran erinnern, wo sie sie versteckt haben. Im Süden Brasiliens sprudeln kristallklare Süsswasserquellen. Piraputanga-Fische tummeln sich hier im türkisfarbenen Wasser und folgen Kapuzineraffen, die sich am Rande des Flusslaufs von Obst ernähren. Wird es fallen gelassen, schnappen sich die Fische die köstliche Nahrung. Zur Not springen die hungrigen Fische sogar aus dem Wasser, um an die verlockenden Früchte zu gelangen. Doch die Regenwälder Südamerikas sind durch Brandrodung und die Beschneidung des Lebensraumes stark bedroht. Ein paar kleine Flecken des kolumbianischen Waldes bilden die letzte verbleibende Zuflucht einer der seltensten Affenarten der Welt, der Lisztaffen. Schauplatz eines bizarren Schauspiels sind die Iguazú-Wasserfälle auf der Grenze von Brasilien und Argentinien. Mauersegler fliegen hier gefährlich nahe an die Gischt heran – und verschwinden dann auf mysteriöse Weise. Sie nisten hinter der Wasserwand, um ihre Küken vor Raubtieren zu sichern – eine atemberaubende und gefährliche Strategie. Damit die Kleinen ihren Erstflug überleben, müssen sie sich irgendwie durch die grössten Wasserfälle der Welt kämpfen. Die Reihe 'Sieben Kontinente – Ein Planet' entstand in Zusammenarbeit mit der BBC und zahlreichen internationalen Partnern. An 1794 Tagen wurde in insgesamt 41 Ländern gedreht, 92 Tierarten auf 2260 Stunden Filmmaterial dokumentiert. 1500 Menschen waren an dieser Produktion beteiligt, und – es ging nur ein einziges Hotelzimmer zu Bruch. Eine Pavianhorde hatte sich auf der Suche nach Futter unerlaubten Zugang verschafft. 'Terra X' stellt alle Erdteile und ihre einzigartige Tier- und Pflanzenwelt vor. Wie hat sich das Leben den geologischen Eigenheiten des jeweiligen Kontinents angepasst, und wie muss es sich heute einer modernen, vom Menschen dominierten Welt anpassen? Neueste Drohnen- und Kameratechniken erlaubten es den Filmemachern, Tiere nicht nur aus neuen Perspektiven, sondern auch aus nächster Nähe zu zeigen, ohne ihr natürliches Verhalten zu stören. Die Musik für die Reihe stammt aus der Feder des bekannten deutschen Filmkomponisten Hans Zimmer.
    Episodenummer
    3
    Cast
    Bertie Gregory, John Shier, Sarah Whalley
    Regisseur
    Chadden Hunter
    Drehbuch
    Giles Badger, Fredi Devas, Nick Easton, Renée Godfrey, Doug Hope, Daniel Huertas, Chadden Hunter, Emily Miller, Emma Napper, Adam Oldroyd, Luke Ward
  17. Sieben Kontinente – Ein Planet Seven Worlds One Planet

    Australien

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB/CN/USA/D/F
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Australien ist der isolierte Kontinent. Vor mehr als 70 Millionen Jahren trennte er sich von seinen geologischen Nachbarn, und seine Spezies führen seither ein evolutionäres Eigenleben. Die Tierwelt Australiens und Ozeaniens ist reich an bizarren Kreaturen. Durch die Dschungel Neuguineas streift der Kasuar – einer der gefährlichsten Vögel der Welt. Im Landesinneren Australiens trotzen Kängurus und Wombats Schneestürmen. Der Kontinent Australien, der auch Landmassen des heutigen Ozeaniens umfasst, driftete vor Millionen Jahren nach Norden in die Isolation. Hier leben die sonderbarsten und prächtigsten Tiere, getrennt vom Rest der Welt. Im Norden dieses Inselkontinents liegt Daintree, einer der ältesten tropischen Wälder der Erde. Hier ist das Rückzugsgebiet eines Boten aus der Dinosaurier-Zeit, des Kasuars. Dieser Laufvogel wird bis zu 1,80 Meter gross und gilt als stark gefährdet. Im Landesinneren steckt der Kontinent voller weiterer Überraschungen. Der Wombat, ein kurzbeiniges Beuteltier, durchstreift Australiens Gebirgszüge und überlebt eisige Schneestürme. Und in den weiten, offenen Graslandschaften jagt der Dingo, Australiens Wildhund, Kängurus, um seinen Welpen Nahrung zu verschaffen. Über 70 Prozent Australiens sind heute trockenes Land. In der verbrannten roten Mitte regieren Reptilien die Wüste. Zu den erstaunlichsten gehören die Dornteufel aus der Familie der Agamen. Sie können sogar mit ihrer Haut trinken. Der Inselkontinent wird von der Kontinentaldrift nach Norden geschoben und liegt heute teilweise wieder in warmem, tropischem Wasser. Er beherbergt ein vielfältiges Spektrum von winzigen farbenfrohen Fischen und die weltweit grösste Ansammlung von Hai-Arten. Auf einer vorgelagerten Insel überlebte eines der ungewöhnlichsten Säugetiere: Der rätselhafte Tasmanische Teufel, ein kämpferischer Raubbeutler, hat hier eine seiner letzten Festungen. Australiens Tiere stehen wegen des Menschen vor einer riesigen Herausforderung. Mehr Säuger-Arten sind hier ausgestorben als irgendwo sonst auf dem Planeten. Tausende uralte Steinzeichnungen sind Zeugnisse einer reichen Flora und Fauna und allem, was von einigen Arten übrig geblieben ist. Die Reihe 'Sieben Kontinente – Ein Planet' entstand in Zusammenarbeit mit der BBC und zahlreichen internationalen Partnern. An 1794 Tagen wurde in insgesamt 41 Ländern gedreht, 92 Tierarten auf 2260 Stunden Filmmaterial dokumentiert. 1500 Menschen waren an dieser Produktion beteiligt, und – es ging nur ein einziges Hotelzimmer zu Bruch. Eine Pavianhorde hatte sich auf der Suche nach Futter unerlaubten Zugang verschafft. 'Terra X' stellt alle Erdteile und ihre einzigartige Tier- und Pflanzenwelt vor. Wie hat sich das Leben den geologischen Eigenheiten des jeweiligen Kontinents angepasst, und wie muss es sich heute einer modernen, vom Menschen dominierten Welt anpassen? Neueste Drohnen- und Kameratechniken erlaubten es den Filmemachern, Tiere nicht nur aus neuen Perspektiven, sondern auch aus nächster Nähe zu zeigen, ohne ihr natürliches Verhalten zu stören. Die Musik für die Reihe stammt aus der Feder des bekannten deutschen Filmkomponisten Hans Zimmer.
    Episodenummer
    4
    Cast
    Justine Evans, Daniel Hunter, Jonathan Keeling, Theo Webb
    Regisseur
    Emma Napper
    Drehbuch
    Giles Badger, Fredi Devas, Nick Easton, Renée Godfrey, Doug Hope, Daniel Huertas, Chadden Hunter, Emily Miller, Emma Napper, Adam Oldroyd, Luke Ward
  18. Sieben Kontinente – Ein Planet Seven Worlds One Planet

    Europa

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB/CN/USA/D/F
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Europa ist der Kontinent, den die Menschen am meisten verändert haben. Die Tiere mussten sich anpassen und haben sich an teils ungewöhnliche Orte zurückgezogen. Europa ist Heimat für über 700 Millionen Menschen. Dennoch offenbart dieser überfüllte Kontinent eine unerwartete Tierwelt in den verbliebenen Rückzugsgebieten. In Gibraltar lebt Europas einziger Primat, und Wiens Friedhöfe sind fest in der Hand des Hamsters. Der Kontinent Europa ist von seinen menschlichen Bewohnern massiv verwandelt worden. Die Tiere haben auf die Beschneidung ihrer Lebensräume mit Einfallsreichtum reagiert. Hoch über der Stadt Gibraltar leben Berbermakaken, Europas einzige frei lebende Primaten. Immer wieder kommt es innerhalb der Gruppen zu Entführungsdramen, wenn kinderlose Weibchen sich am Nachwuchs der anderen vergreifen. Der Kampf um die Rückeroberung der Babys ist dramatisch – und nicht immer geht er gut aus. Auf den Friedhöfen von Wien werden Europäische Hamster zu Grabräubern und kämpfen um skurriles Diebesgut. Das Wachs der Grableuchten ist ein umkämpfter Leckerbissen. Bei Einbruch der Dunkelheit werden die Wälder im Umkreis alter italienischer Bergdörfer zum Jagdgebiet für seltene Wölfe, während tief unter der Erde in den Höhlen Sloweniens bis zu 100 Jahre alte 'Babydrachen', sogenannte Olme, im Tiefschwarz lauern. Doch in dieser überfüllten Welt finden sich noch letzte Rückzugsgebiete. Am Rande des Polarkreises hallen über die offene Tundra Klänge titanischer Schlachten. Moschusochsenbullen gehen aufeinander los, um für ihr Zuchtrecht zu kämpfen. Das warme, stabile Klima in Europa und die langen, warmen Sommertage tragen dazu bei, eines der spektakulärsten Naturschauspiele des Kontinents in Szene zu setzen. In Ungarn tauchen im Juni für wenige Tage Millionen von riesigen Eintagsfliegen auf der Theiss auf. Sie alle konkurrieren jetzt um einen Partner – Massen von Männchen stürzen sich auf die Weibchen, ein Leben wie im Rausch. Der Höhepunkt ihres ganzen kurzen Daseins. Innerhalb weniger Stunden sind sie dem Tod geweiht, und das Schauspiel ist für ein weiteres Jahr vorbei. Die Reihe 'Sieben Kontinente – Ein Planet' entstand in Zusammenarbeit mit der BBC und zahlreichen internationalen Partnern. An 1794 Tagen wurde in insgesamt 41 Ländern gedreht, 92 Tierarten auf 2260 Stunden Filmmaterial dokumentiert. 1500 Menschen waren an dieser Produktion beteiligt, und – es ging nur ein einziges Hotelzimmer zu Bruch. Eine Pavianhorde hatte sich auf der Suche nach Futter unerlaubten Zugang verschafft. 'Terra X' stellt alle Erdteile und ihre einzigartige Tier- und Pflanzenwelt vor. Wie hat sich das Leben den geologischen Eigenheiten des jeweiligen Kontinents angepasst, und wie muss es sich heute einer modernen, vom Menschen dominierten Welt anpassen? Neueste Drohnen- und Kameratechniken erlaubten es den Filmemachern, Tiere nicht nur aus neuen Perspektiven, sondern auch aus nächster Nähe zu zeigen, ohne ihr natürliches Verhalten zu stören. Die Musik für die Reihe stammt aus der Feder des bekannten deutschen Filmkomponisten Hans Zimmer.
    Episodenummer
    5
    Cast
    Charlotte Bostock, Kiri Cashell, Bruno D'Amicis, James Dalby, Justine Evans, Peter Drost, Neil Anderson
    Regisseur
    Emma Napper, Giles Badger
    Drehbuch
    Emma Napper
  19. Sieben Kontinente – Ein Planet Seven Worlds One Planet

    Nordamerika

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB/CN/USA/D/F
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Nordamerika ist der Kontinent des Wandels, auf dem Pioniere der Tierwelt das Beste aus überraschenden Chancen und wechselnden Angeboten machen. Nordamerika ist geprägt von Wetterextremen. Tornados donnern über die Prärie, arktische Luft fegt bis zu den südlichen Sümpfen. Luchse durchstreifen im Winter das verschneite Yukon-Territorium, Floridas Seekühe suchen heisse Quellen, um der Kälte zu entkommen. Nordamerika ist wie kein anderer Kontinent von extremen Wetterbedingungen und saisonalen Veränderungen geprägt. Im kanadischen Yukon-Territorium kann der Winter brutal sein, bis zu zwei Meter Schnee fallen bisweilen an einem einzigen Tag. Doch der Luchs hat einen Weg gefunden, um dort zu überleben, wo andere nicht überwintern können. Ihm ist es gelungen, weiter nach Norden vorzudringen als jede andere Katzenart der Erde. Da es keine Ost-West-Bergkette gibt, die Nordamerika durchquert, kann die arktische Luft ungehindert bis in die südlichen Sümpfe strömen und dort Tiere in Nöte bringen. Alligatoren beispielsweise frieren immer wieder im Eis ein, auch die Seekühe müssen sich schleunigst in wärmere Gefilde retten. Wenn der Frühling kommt, verwandeln sich viele Regionen der Rocky Mountains in ein Meer aus Wildblumen und gefrorene Bäche in reissende Ströme. In den Flüssen von Tennessee scheut das Döbelfisch-Männchen keine Anstrengung, um eine Gefährtin anzulocken. Es bewegt Tausende von Steinen, um eine imposante Unterwasserpyramide zu bauen. Sie soll das Weibchen beeindrucken. Und wenn die Temperaturen stimmen, erleuchten Millionen von Glühwürmchen die Wälder von Mississippi. In den Präriegebieten bringt der Sommer ein aussergewöhnliches Wetter. Warme Luft aus dem Golf von Mexiko trifft auf arktische Luft und wirbelt sich zu bedrohlichen Tornados auf. Sie schiessen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 Meilen pro Stunde über die Great Plains und gehören damit zu den schnellsten Stürmen der Welt. Präriehunde retten sich in die Erde, doch es sind nicht nur Tornados, die sie bedrohen. Amerikanische Dachse schleichen sich durch das lange Sommergras auf der Jagd nach Eulen und arglosen Präriehund-Welpen. Die Rocky Mountains halten diese Sommerstürme an ihren östlichen Flanken auf. Westlich der Gebirgskette herrscht Trockenheit. Die Canyons der Wüste Arizonas wirken fast leblos, aber selbst im Hochsommer harren hartgesottene Helden hier aus. Mit dem Klimawandel werden die Sommer in der Arktis im Norden immer länger und heisser. Eisbären haben in der Not eine raffinierte Methode gefunden, die mageren Monate zu überwinden. Eine Gruppe hat gelernt, die steigende Flut zu nutzen, um von Felsen auf die Rücken ahnungsloser Beluga-Wale zu springen. Die Reihe 'Sieben Kontinente – Ein Planet' entstand in Zusammenarbeit mit der BBC und zahlreichen internationalen Partnern. An 1794 Tagen wurde in insgesamt 41 Ländern gedreht, 92 Tierarten auf 2260 Stunden Filmmaterial dokumentiert. 1500 Menschen waren an dieser Produktion beteiligt, und – es ging nur ein einziges Hotelzimmer zu Bruch. Eine Pavianhorde hatte sich auf der Suche nach Futter unerlaubten Zugang verschafft. 'Terra X' stellt alle Erdteile und ihre einzigartige Tier- und Pflanzenwelt vor. Wie hat sich das Leben den geologischen Eigenheiten des jeweiligen Kontinents angepasst, und wie muss es sich heute einer modernen, vom Menschen dominierten Welt anpassen? Neueste Drohnen- und Kameratechniken erlaubten es den Filmemachern, Tiere nicht nur aus neuen Perspektiven, sondern auch aus nächster Nähe zu zeigen, ohne ihr natürliches Verhalten zu stören. Die Musik für die Reihe stammt aus der Feder des bekannten deutschen Filmkomponisten Hans Zimmer.
    Episodenummer
    6
    Cast
    Bertie Gregory, Chadden Hunter, Quentin Plett, John Shier, Peter Drost
    Regisseur
    Chadden Hunter
    Drehbuch
    Chadden Hunter
  20. Sieben Kontinente – Ein Planet Seven Worlds One Planet

    Afrika

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    GB/CN/USA/D/F
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    Afrika ist der Kontinent der grossen Wildtiere. Noch. Denn auch hier steht die Natur vor extremen Herausforderungen. Für die Tiere Afrikas ist die grösste Bedrohung der Mensch. In der Natur haben die Wildtiere eigene Strategien. Eine Hyänen-Mutter hütet ihre Jungen in einer Geisterstadt in der Wüste Namib, und im Tanganjikasee trickst der Kuckuckswels Buntbarsch-Mütter aus, damit sie seinen Nachwuchs ausbrüten. Afrika ist die Heimat der grössten Wildtierbestände der Welt. Im Herzen des Kontinents erstreckt sich ein riesiger tropischer Regenwald voller Leben. Hier lernen junge Schimpansen, wie sie mit Werkzeugen das Beste aus dem Reichtum des Dschungels herausholen. Mit dem von Generation zu Generation überlieferten Wissen können sie auf die besten Nahrungsmittel des Waldes zugreifen. Der Grosse Afrikanische Grabenbruch, das Great Rift Valley, ist ein wahres Paradies für Tiere. Er entstand vor 30 Millionen Jahren, als eine Masse aus geschmolzenem Gestein das Land nach oben drängte und schliesslich die Erdkruste auseinanderriss. Als die tieferen Flüsse des Tals die Ebene überfluteten, entstanden atemberaubende Seen. Es sind die reichsten Süsswasserlebensräume der Welt. Die Konkurrenz in diesen tropischen Gewässern ist gross. Der Kuckuckswels hat sich hier einen besonderen Trick angeeignet. Er platziert seine Eier so, dass sie von maulbrütenden Buntbarsch-Müttern aufgenommen werden. Den Job der Brutpflege übernehmen ab dann die Buntbarsche. Afrikas reiche Graslandschaft der Serengeti ist die Heimat der grössten Herden von Antilopen, Gnus und Zebras. Ihren Wanderungen folgen stets die Raubtiere, die auf Beute aus sind. Um ihre Chancen auf einen erfolgreichen Tötungsangriff zu erhöhen, tut sich eine Gruppe von fünf Geparden-Brüdern zusammen. Erstaunlich, denn eigentlich sind Geparde Einzelgänger. Die Wüsten Afrikas nehmen ein Drittel des Kontinents ein. Das Leben in diesen trockenen Gebieten ist unvorstellbar rau. In der Namib, der ältesten Wüste der Welt, findet eine Braune Hyäne mit ihren Kleinen Zuflucht in einer verlassenen Geisterstadt. Weiteste Strecken legt die ausgehungerte Mutter zurück, um Nahrung für ihre Familie am entfernten Strand zu ergattern. In der Kalahari gräbt sich das bizarr anmutende Erdferkel weit in die Tiefe, um überhaupt eine kleine Mahlzeit zu finden. Die Reihe 'Sieben Kontinente – Ein Planet' entstand in Zusammenarbeit mit der BBC und zahlreichen internationalen Partnern. An 1794 Tagen wurde in insgesamt 41 Ländern gedreht, 92 Tierarten auf 2260 Stunden Filmmaterial dokumentiert. 1500 Menschen waren an dieser Produktion beteiligt, und – es ging nur ein einziges Hotelzimmer zu Bruch. Eine Pavianhorde hatte sich auf der Suche nach Futter unerlaubten Zugang verschafft. 'Terra X' stellt alle Erdteile und ihre einzigartige Tier- und Pflanzenwelt vor. Wie hat sich das Leben den geologischen Eigenheiten des jeweiligen Kontinents angepasst, und wie muss es sich heute einer modernen, vom Menschen dominierten Welt anpassen? Neueste Drohnen- und Kameratechniken erlaubten es den Filmemachern, Tiere nicht nur aus neuen Perspektiven, sondern auch aus nächster Nähe zu zeigen, ohne ihr natürliches Verhalten zu stören. Die Musik für die Reihe stammt aus der Feder des bekannten deutschen Filmkomponisten Hans Zimmer.
    Episodenummer
    7
    Cast
    Joanna Haley, Arnaud Loubounda, Mark MacEwen, Peter Drost
    Regisseur
    Giles Badger
    Drehbuch
    Giles Badger
  21. 'nano' spezial

    Themen: Der grosse Umbau – Ist die Energiewende noch zu retten?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    CH/A/D
    Produktionsjahr
    2022
    Beschreibung
    Möglichst schnell weg von Gas, Öl, Kohle: Seit dem Krieg Russlands gegen die Ukraine hat die Energiewende noch mehr Dringlichkeit bekommen. Klar ist: Nur die Erneuerbaren können 3sat-Land energieautark machen – und klimaneutral. Doch welchen Preis zahlt die Natur dafür? 'nano spezial' zeigt, wie sich die Auseinandersetzungen zwischen Artenschutz, gesellschaftlichem Konsens und Klimaschutz zuspitzen. Die Nordsee ist heute bereits wegen Schifffahrt, Militär, Rohstoffabbau und Tourismus an der Grenze ihrer ökologischen Belastbarkeit. Trotzdem plant die Bundesregierung eine Verneunfachung der Windkraftleistung zur See bis 2045. Niemand kann heute voraussehen, wie die maritime Tier- und Pflanzenwelt darauf reagieren wird. Dabei sind die Meere die wichtigste Versicherung für ein stabiles Klima. Ein schwieriger Spagat. Der zeigt sich auch an Land: Die ausgewiesenen Flächen für Windkraftanlagen sollen verdreifacht werden auf zwei Prozent. Doch was, wenn die Menschen nicht mitmachen? Wenn Bürgerproteste, Einsprüche und Gerichtsverfahren die Energiewende zu einem Spaltpilz für die Gesellschaft werden lassen? 'nano spezial: Der grosse Umbau – wie die Energiewende gelingen kann' stellt mögliche Lösungsansätze vor: Biodiversitäts-Solarparks zum Beispiel könnten zu einem landesweiten Mosaik aus Artenschutzrefugien werden. Landwirte würden dort Strom ernten statt Energiepflanzen zu züchten und so Deutschland energetisch unabhängig machen. Das Schweizer Start-up 'Agile Wind Power' erprobt neu entwickelte vertikale Windkraftanlagen. Ihre Rotorblätter drehen sich sehr langsam. Daher sind sie anwohnerfreundlich leise und fordern keine Vogelopfer. Lässt sich die Energiewende so retten?
  22. heute Heute

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Die Nachrichten des Tages. Der relevante Überblick aus der Nachrichtenredaktion des ZDF mit Vertiefung und Einordnung zu den wichtigsten Ereignissen in Deutschland und der Welt.
    Bemerkung
    Anschliessend: Wetter
  23. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
    Hintergrundinfos
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  24. Tagesschau

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht. Die 'Tagesschau' bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
    Hintergrundinfos
    Die Nachrichtensendung bringt die Zuschauer immer auf den neuesten Nachrichtenstand. Neben tagesaktuellen Nachrichten aus aller Welt, bietet sie darüber hinaus Hintergrund-Informationen und ordnet Ereignisse und Sachverhalte ein.
  25. Die Kinder der Villa Emma Wir sind am Leben

    Kategorie
    TV-Drama
    Produktionsland
    A/D
    Produktionsjahr
    2016
    Beschreibung
    Betty Liebling Sophie Stockinger Josko Indig Ludwig Trepte Helga Herrnstadt Nina Proll Tilla Nagler Muriel Wimmer Marko Schoky Laurence Rupp Georg Bories August Zirner Jakob Sternheim Maximilian Paier Max Schindlheim Juri Zanger Salomon Papo Haris Begic Kurt Fridmann Justus Schlingensiepen Hans Awin Enzo Gaier Otto Liechtenstein Leon Orlandianyi Greti Bleiweiss Mila Voigt Milli Birnbaum Amy Lee Wörgötter Paula Zwickel Johanna Mahaffy Bettys Oma Karoline Zeisler Bettys Vater Christian Dolezal Moreali Giorgio Lupano Wirtin Soraya Sala und andere: Buch: Agnes Pluch Nach wahren Begebenheiten erzählt das bewegende Drama 'Die Kinder der Villa Emma' von einer gefährlichen Flucht, die sich während des Zweiten Weltkriegs zugetragen hat. 1942/1943 war das italienische Dorf Nonantola tatsächlich Zufluchtsort von 73 jüdischen Kindern, die sich auf ihrem Weg ins 'gelobte Land' Palästina dem gnadenlosen Zugriff der Nationalsozialisten entziehen wollten. Regisseur Nikolaus Leytner schildert die gefährliche Reise als spannende Bewährungsprobe, dargestellt von einer talentierten jungen Besetzung. Angesicht des Schicksals von Kindern und Jugendlichen, die heute unbegleitet vor Kriegen auf der Flucht sind, entfaltet die historische Geschichte eine besondere Aktualität. Wien, im Frühjahr 1941: Die Nazis haben die Stadt besetzt, Juden sind nicht mehr sicher. Auf Veranlassung ihres besorgten Vaters findet sich die 14-jährige Betty (Sophie Stockinger) in einer Gruppe jüdischer Kinder wieder, die von einer Hilfsorganisation nach Palästina geschleust werden soll. Betty verliert alles: ihr Zuhause, ihre Familie und ihre beste Freundin. Auf dem beschwerlichen Weg findet die Gruppe in einem Landhaus bei Zagreb kurzzeitig Unterschlupf. Als ihr Begleiter Georg (August Zirner) erschossen wird, müssen die Kinder, nun angeführt vom jungen Josko (Ludwig Trepte) und dessen Helferin Helga (Nina Proll), ganz auf sich gestellt ihre Flucht fortsetzen. Schliesslich erreichen sie das italienische Dorf Nonantola und beziehen dort eine leerstehende Villa. Für einen Moment können die Jungen und Mädchen wie andere Gleichaltrige sein: Freundschaften finden sich und romantische Gefühle kommen auf. Schon bald werden die Flüchtenden von der harten Realität des Kriegs eingeholt. Auf ihrer gefährlichen Reise ins Ungewisse müssen sie erneut weiterziehen.
    Cast
    Ludwig Trepte, Nina Proll, Laurence Rupp, August Zirner, Sophie Stockinger, Muriel Wimmer, Haris Begiv
    Regisseur
    Nikolaus Leytner
    Drehbuch
    Agnes Pluch
  26. Die Frau des Zoodirektors The Zookeeper's Wife

    Kategorie
    Drama
    Produktionsinfos
    Spielfilm
    Produktionsland
    USA/GB/CZ
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Antonina, die Frau des Warschauer Zoodirektors Zabinski, kümmert sich liebevoll um die verschiedensten Tiere. Doch mit dem Überfall der Deutschen auf Polen 1939 wird ihre Idylle zerstört. Der Zoo wird bombardiert, die Familie kann die Stadt nicht mehr verlassen. Als 1940 alle Juden ins Warschauer Getto gebracht werden, beginnen Antonina und Jan, so viele Juden wie möglich bei sich zu verstecken – in ständiger Angst vor Hitlers Chefzoologen Lutz Heck. Die heile Tierwelt des Warschauer Zoos von Zoodirektor Jan Zabinski, seiner Frau Antonina und ihrem kleinen Sohn Ryszard findet 1939 mit dem Einmarsch der deutschen Wehrmacht ein jähes Ende. Wie ganz Warschau wird auch der Zoo bombardiert, viele der Tiere sterben oder irren ziellos durch die Stadt. Antonina und ihre Familie sitzen in der Falle, da sie aus Warschau nicht mehr herauskommen. Mit den deutschen Soldaten besetzt auch ein alter Bekannter von Antonina und Jan, Hitlers Chefzoologe und Leiter des Berliner Zoos, Dr. Lutz Heck, den Tierpark. Entgegen seinem Versprechen, sie zu übernehmen, erschiesst er etliche Tiere und startet den Versuch, den längst ausgestorbenen Auerochsen heranzuzüchten. Als die Deutschen 1940 damit beginnen, alle Juden ins Warschauer Getto zu zwingen, sind auch Freunde von Antonina und Jan betroffen. Die beiden verstecken zuerst ihre Freunde Magda Gross und Maurycy Fraenkel bei sich im Kellergewölbe unter ihrer Wohnung, doch werden es schnell sehr viel mehr Menschen. Denn Jan, der sich inzwischen im Untergrund der polnischen Heimatarmee angeschlossen hat, beginnt, systematisch Juden aus dem Getto zu schmuggeln, sie vorübergehend im Keller unterzubringen und dann weiter in sichere Verstecke ausserhalb Warschaus zu schleusen. Zu diesem Zweck schlagen Antonina und Jan Dr. Heck vor, auf dem Zoogelände eine Schweinezucht zur Fleischversorgung der Besatzungstruppen aufzuziehen. Die Küchenabfälle des Gettos sollen dabei als Schweinefutter regelmässig auf das Zoogelände transportiert werden, was für Jan eine wunderbare Möglichkeit wird, genauso regelmässig – auf den Transportfahrzeugen versteckt – einige Juden in Sicherheit zu bringen. Der Keller und die Wohnung entwickeln sich zu einer heimlichen Durchgangsstation, die das Leben Antoninas und ihrer Familie unter dem Blick des misstrauischen Heck mit jedem Tag gefährlicher macht. Unter der Regie der neuseeländischen Regisseurin Niki Caro ('Whale Rider', 'Mulan') schildert dieses Besatzungsdrama reale historische Ereignisse: Auf der Grundlage des gleichnamigen Romans von Diane Ackerman, die sich auf das Tagebuch des Warschauer Zoodirektors Jan Zabinski und seiner Frau Antonina stützte, erzählt der Film die Geschichte zweier mutiger Warschauer, die während der deutschen Besatzung annähernd 300 Juden vor dem Konzentrationslager retteten und dafür 20 Jahre später in Yad Vashem als 'Gerechte unter den Völkern' geehrt wurden. Hollywoodstar Jessica Chastain ('Zero Dark Thirty', 'X-Men: Dark Phoenix') darf in der Titelrolle gegen den dieses Mal in einer seiner seltenen Schurkenrollen besetzten Daniel Brühl ('Rush', 'Die Frau in Gold') antreten, der hier als Chefzoologe des 'Dritten Reichs' vor keinem Verbrechen zurückschreckt.
    Cast
    Daniel Brühl, Timothy Radford, Efrat Dor, Iddo Goldberg
    Regisseur
    Niki Caro
    Drehbuch
    Angela Workman
  27. 10vor10

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    '10 vor 10' ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.
    Hintergrundinfos
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  28. extra 3

    Satiresendung | Themen: Wir sitzen zu viel: Bewegungsmangel in Deutschland / 'Leopard 2'-Panzerlieferung an Ukraine oder nicht? / extra 3-Telekolleg Philosophie: Was ist Freiheit?

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Bissig, frech und witzig zeigt Kabarettist Christian Ehring in der Satiresendung 'extra 3' den politischen und gesellschaftlichen Irrsinn der Woche. 'extra 3' bietet skurrile Realsatiren und jede Menge Politiker am Rande des Nervenzusammenbruchs.
  29. Willkommen Österreich

    Gäste: Christian Dolezal (Schauspieler), Alexandra Meissnitzer (ehemalige Skirennläuferin)

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsinfos
    Kabarett
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Er ist ein Newcomer unter den Solokabarettisten: Christian Dolezal spricht über sein erstes Comedyprogramm 'Herzschlampereien', das von Freud und Leid der Liebe erzählt. Der Schauspieler ist aus der Serie 'Schlawiner' und von den österreichischen Theaterbühnen bekannt. Mit Alexandra Meissnitzer teilt er die 'Dancing-Stars'-Erfahrung, obwohl er den Ballroom in der 13. Staffel als Erster verlassen musste. Alexandra Meissnitzer verfolgt als ORF-Expertin die ÖSV-Krise hautnah mit und kann als ehemalige Gesamtweltcupsiegerin, zweifache Weltmeisterin und Olympia-Medaillengewinnerin aus eigener Erfahrung vom Skisport berichten. Sie kommt direkt aus Cortina, wo sie mit Herz und Helmkamera von der Abfahrt der Damen berichtete. Auch der 'Willkommen Österreich'-Aussenreporter Dave hat sich wieder in Schale geworfen und die Ballsaison mit Glamour und Glimmstängel eröffnet. Maschek bleiben am Ball der innenpolitischen Highlights. Und Russkaja lässt die Sendung mit der Schlussnummer taktvoll ausklingen.
  30. Was gibt es Neues?

    Highlights 2022 | Gäste: Günther Lainer, Marina Lackovic, Berni Wagner, Rudi Schöllerbacher, Alex Kristan, Robert Palfrader

    Kategorie
    Unterhaltung
    Produktionsinfos
    Unterhaltung
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2022
    Beschreibung
    Allen äusseren Widrigkeiten zum Trotz liefern Oliver Baier und sein Rateteam wöchentlich bei 'Was gibt es Neues' Pointen und beste Stimmung ins Haus. In dieser Zusammenstellung präsentiert der österreichische Entertainer und Kabarettist die kuriosesten Szenen, besten Wortspiele und ärgsten Witze des Jahres 2022 in 'Was gibt es Neues? – Highlights 2022'.
  31. Die Tafelrunde

    Themen: Der Jahresrückblick | Gäste: Gery Seidl, Viktor Gernot, Omar Sarsam, Gernot Kulis, Günther Lainer, Florian Scheuba

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsinfos
    Kabarett
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2022
    Beschreibung
    Was war das für ein Jahr? Im grossen satirischen Jahresrückblick blickt 'Die Tafelrunde' auf die Highlights, die lustigsten Pointen und die besten Momente der Satireshow zurück. Mit Gery Seidl, Omar Sarsam, Viktor Gernot, Gernot Kulis, Petutschnig Hons, Florian Scheuba, Thomas Maurer, Benedikt Mitmannsgruber, Christoph Fritz, Lydia Prenner-Kasper, Angelika Niedetzky, Malarina, Caroline Athanasiadis, Tereza Hossa und vielen anderen. Gerald Fleischhacker und seine Runde haben im ORF RadioKulturhaus, im Orpheum Graz und von Viktor Gernots Praterbühne aus die wichtigsten Themen besprochen. Vom neuen alten österreichischen Bundespräsidenten und dessen Wahl über die schönsten Chats – von Heinz-Christian Straches Einkaufslisten bis zu Thomas Schmids Liebesbekundungen – bis zum Krieg in der Ukraine und den Affenpocken reicht das Spektrum, das auch vor dem Privatleben keinen Halt macht. Da erzählen die Star-Kabarettisten vom Urologenbesuch, von Selbstliebe, Beziehungstests und Blackouts in jeglicher Form.
  32. Alex Kristan: 'Jetlag' Alex Kristan: Jetlag

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsinfos
    Kabarett
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Im ersten Soloprogramm des Imitationskünstlers Alex Kristan geht es um die volle Erholung im fernen Reiseziel. Eine Lachsalventour für alle, die schon mal Fernreisen gebucht haben. Es gibt Fragen, die sich jedem Urlaubenden stellen: Was etwa tun, wenn auf der Lieblingsliege am Pool ein fremdes Handtuch liegt? Oder wenn sich am Gratis-Buffet die Leckereien türmen, man aber schon das zulässige Gesamtgewicht der Flip-Flops überschritten hat?
  33. Severin Groebner: Servus Piefke!

    Kategorie
    Kabarett und Satire
    Produktionsinfos
    Kabarett
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2015
    Beschreibung
    Severin Groebner kann vom 'Piefke' erzählen. Der gebürtige Wiener wohnt mittlerweile in Frankfurt am Main. Mit Wiener Schmäh nimmt er die deutsche Wirklichkeit unter die Lupe. Er kommt zur Ansicht, dass Deutsche etwas mehr Selbstironie und Österreicher etwas weniger Selbstmitleid vertragen könnten. Den Österreichischen Kabarettpreis bekam er für seine 'unangenehmen Wahrheiten über Deutschland, so freundlich wie möglich formuliert'.
    Wiederholung
    W
    Regisseur
    Peter Schröder
  34. Berg und See in Eis und Schnee Winteridylle in Österreich: Berg und See in Eis und Schnee

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2017
    Beschreibung
    Vom Arlberg über den Bodensee bis zum Neusiedlersee – Schnee und Eis verwandeln Berge, Täler und Flüsse in eine zauberhafte Winterlandschaft. Wenig strahlt eine derart grosse Idylle aus wie ein frisch verschneiter Wald, Schneekristalle und Eisblumen. Der Film lädt zu einer Reise durch das verschneite Österreich ein, zeigt die Tierwelt und Menschen, die im Einklang mit dem Winter leben und arbeiten.
    Wiederholung
    W
  35. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
    Hintergrundinfos
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  36. 'nano' spezial

    Themen: Der grosse Umbau – Ist die Energiewende noch zu retten?

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    CH/A/D
    Produktionsjahr
    2022
    Beschreibung
    Möglichst schnell weg von Gas, Öl, Kohle: Seit dem Krieg Russlands gegen die Ukraine hat die Energiewende noch mehr Dringlichkeit bekommen. Klar ist: Nur die Erneuerbaren können 3sat-Land energieautark machen – und klimaneutral. Doch welchen Preis zahlt die Natur dafür? 'nano spezial' zeigt, wie sich die Auseinandersetzungen zwischen Artenschutz, gesellschaftlichem Konsens und Klimaschutz zuspitzen. Die Nordsee ist heute bereits wegen Schifffahrt, Militär, Rohstoffabbau und Tourismus an der Grenze ihrer ökologischen Belastbarkeit. Trotzdem plant die Bundesregierung eine Verneunfachung der Windkraftleistung zur See bis 2045. Niemand kann heute voraussehen, wie die maritime Tier- und Pflanzenwelt darauf reagieren wird. Dabei sind die Meere die wichtigste Versicherung für ein stabiles Klima. Ein schwieriger Spagat. Der zeigt sich auch an Land: Die ausgewiesenen Flächen für Windkraftanlagen sollen verdreifacht werden auf zwei Prozent. Doch was, wenn die Menschen nicht mitmachen? Wenn Bürgerproteste, Einsprüche und Gerichtsverfahren die Energiewende zu einem Spaltpilz für die Gesellschaft werden lassen? 'nano spezial: Der grosse Umbau – wie die Energiewende gelingen kann' stellt mögliche Lösungsansätze vor: Biodiversitäts-Solarparks zum Beispiel könnten zu einem landesweiten Mosaik aus Artenschutzrefugien werden. Landwirte würden dort Strom ernten statt Energiepflanzen zu züchten und so Deutschland energetisch unabhängig machen. Das Schweizer Start-up 'Agile Wind Power' erprobt neu entwickelte vertikale Windkraftanlagen. Ihre Rotorblätter drehen sich sehr langsam. Daher sind sie anwohnerfreundlich leise und fordern keine Vogelopfer. Lässt sich die Energiewende so retten?
    Wiederholung
    W
  37. Alpenpanorama

    Kategorie
    Landschaftsbild
    Produktionsinfos
    Übertragung
    Produktionsland
    D/A
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    'Alpenpanorama' zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten. Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
  38. ZIB

    Kategorie
    Nachrichten
    Produktionsinfos
    Nachrichten
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Die 'Früh-ZIB' informiert von Montag bis Freitag über das aktuelle Geschehen aus Innen- und Aussenpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Chronik. Reportagen und Hintergrundberichte vertiefen das Verständnis der aktuellen Ereignisse.
  39. Kulturplatz

    Themen: Die Solothurner Filmtage – Neu in Tessiner Händen

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Hinein ins pralle Leben: 'Kulturplatz' greift auf, was die Menschen beschäftigt, welche Fragen sie sich stellen. Und zeigt, dass die Kultur Antworten gibt. 'Kulturplatz' findet mitten im Leben statt: im Supermarkt, am Musikfestival, im Wald. Denn Kultur ist viel mehr als Musik, Literatur und Kunst. Kultur durchdringt unser Leben. Wo jemand nachzudenken beginnt, da entsteht Kultur. Diesem Credo ist 'Kulturplatz' verpflichtet. Die Sendung will für Kultur begeistern und behält dabei die wichtigsten Akteure und Ereignisse des Kulturbetriebes im Blick. 'Kulturplatz' spürt Trends auf und präsentiert Neuentdeckungen.
  40. Bilder aus Südtirol

    Themen: Vergangenheit beleben / Stolzes Jubiläum – Der Vinzentiner Knabenchor feiert 150 Jahre / Geschenk von 6 Millionen Zellen / Attraktive Energie / Handys raus / Karriere in Washington

    Kategorie
    Regionalmagazin
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    'Bilder aus Südtirol' ist das Bundesländermagazin des ORF-Landesstudios Tirol. Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
1-40 von 11308 Einträgen

Videos verfügbar

  1. scobel

    Themen: Mit Widersprüchen leben | Gäste: Astrid Schütz (Psychologin), Aladin El-Mafaalani (Soziologe), Christian Ruff (Neurowissenschaftler)

    Kategorie
    Gespräch
    Produktionsinfos
    Diskussion
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Viele Menschen wollen Widersprüche in ihrem Denken und Handeln nicht wahrnehmen. Sie verachten sie wie die Doppelmoral in der Politik. Solche Paradoxien bieten aber Chancen für Veränderungen. Widersprüche können ignoriert, geleugnet oder verdrängt werden. Gert Scobel diskutiert mit der Psychologin Astrid Schütz, dem Soziologen Aladin El-Mafaalani und dem Neurowissenschaftler Christian Ruff unter anderem darüber, wie wir mit Widersprüchen umgehen. Widersprüche sind ein Bestandteil dieser Welt – sie gehören zum Leben. Die Frage ist nur: Wie gehen wir mit Ambivalenzen und Widersprüchen um? Und was folgt daraus für unsere Handlungen? Im Alltag ist das Phänomen der Widersprüchlichkeit weit verbreitet. So soll beispielsweise viel Fleisch angeboten werden, aber ohne Massentierhaltung. Oder es soll eine reichhaltige vegane Produktpalette vorhanden sein, jedoch ohne künstliche Zusatzstoffe und Verarbeitung. Nachhaltigkeit wird akzeptiert, solange sie nicht zu Verlust und Verzicht führt oder Einschränkungen zu erwarten sind. Paradoxien sind ein Dauerthema sowohl im privaten als auch im öffentlichen Leben. Es gibt Paradoxien im persönlichen Bereich, ebenso in Organisationen, Institutionen und auf staatlicher Ebene. Wenn Gesetze oder Vereinbarungen, die eindeutig schienen, unterschiedlich ausgelegt und angewandt werden, entstehen bereits solche Paradoxien. Es verwundert also nicht, dass sich einige Forscher wie Psychologen, Mediziner, Juristen, Sozial- und Geisteswissenschaftler immer wieder mit verschiedenen Widersprüchen beschäftigen. Denn Paradoxien verdeutlichen Identitätsprobleme und gesellschaftliche Konflikte – und sie verhindern nicht selten angemessenes Handeln. Die gute Nachricht ist, dass wir den inneren und äusseren Spannungsverhältnissen nicht ohnmächtig ausgeliefert sind. Ein Beispiel dafür ist, dass wir in der zwischenmenschlichen Kommunikation durch Doppelbotschaften nicht zwangsläufig krank werden. Denn in der Regel entwickeln wir in psychologischen Lernprozessen einige Fähigkeiten, um solche Paradoxien zu regulieren und den Konsequenzen zu entgehen. Wie aber entsteht ein gelungener Umgang mit Paradoxien, etwa die sogenannte Ambiguitätstoleranz? Welche Kompetenzen sollten dafür gefördert werden? Sind individuelle Wahrnehmungen und kognitive Leistungen auch auf andere Systeme übertragbar? Oder unterliegen Gruppen und Nationen in ihren Widersprüchen weitaus komplexeren Strukturen und Mechanismen? Welche Funktionen haben Widersprüche für Demokratien, pluralistische Gesellschaften, Krieg und Frieden? Diese und andere Fragen diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen: Astrid Schütz ist Psychologin und erforscht Selbst- und Fremdwahrnehmung, soziale Interaktionen und emotionale Intelligenz. Sie ist Professorin für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik an der Universität Bamberg. Aladin El-Mafaalani ist Soziologe und beschäftigt sich mit Widersprüchen in den Bereichen Bildung und Integration. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Erziehung und Bildung in der Migrationsgesellschaft an der Universität Osnabrück. Christian Ruff ist Neurowissenschaftler und hat in einer Studie untersucht, wie widersprüchliche Motive und kognitive Fähigkeiten das Gerechtigkeitsempfinden beeinflussen. Er ist Professor für Neuroökonomie an der Universität Zürich.
  2. Die Fertigessen-Falle – Wie Tütenprodukte unsere Ernährung verändern

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2022
    Beschreibung
    Convenience-Food aus der Fabrik wird in vielen Grossküchen eingesetzt. Schaden die hoch verarbeiteten Lebensmittel unserer Gesundheit, oder sind sie gar qualitativ besser als Selbstgekochtes? Spanische Forschende haben einen Zusammenhang zwischen dem Verzehr stark verarbeiteter Lebensmittel und hohem Blutdruck nachgewiesen. Fertiggerichte sind oft zu su?ss, zu salzig und haben Zusatzstoffe wie Aromen, Konservierungs-mittel, Transfettsäuren und Phosphate. Der Fachkräftemangel in Grossku?chen hat den Einsatz von vorproduzierten Essen verstärkt. Es wird mit fertig geschnittenem und geschältem Gemüse gearbeitet, oft kommen ganze Tellergerichte tiefgefroren aus der Fabrik und werden nur noch aufgewärmt. Die Kundinnen und Kunden merken es kaum. Im Sensoriklabor der Fachhochschule Münster untersucht der Ernährungswissenschaftler Guido Ritter, woran das liegt: Haben wir uns schon zu sehr an den Geschmack von Fertiggerichten gewöhnt? Im Vergleichstest 'vom Profi selbst gekocht' gegen Fertiggericht sind manche Testesser tatsächlich im Zweifel. Selbst in der Küche zu Hause verarbeiten wir viel mehr Fertiggerichte, als uns bewusst ist. Denn frische Ravioli aus dem Kühlregal sind ebenso hoch verarbeitet wie Ravioli aus der Dose. Heisst das automatisch, dass diese Produkte minderwertig sind? Die Hersteller dieser Convenience-Produkte versprechen, dass mit ihren Komponenten das Kochen immer gelänge, hygienisch einwandfrei, schneller und auch noch preiswerter sei. Doch stimmt das wirklich? Der Lebensmittelchemiker Hauke Hilz von der Hochschule Bremerhaven analysiert, warum die Industrie so preiswert arbeiten kann und wie viel Fleisch und Fisch als teure Zutaten wirklich drin sind in einem Fertiggericht. Mit erschreckenden Ergebnissen. 'WissenHoch2' – ein Thema, zwei Formate: Um 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante wissenschaftliche Fragen, um 21.00 Uhr diskutiert Gert Scobel das Thema mit einem interdisziplinären Team von Experten.
  3. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
    Hintergrundinfos
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  4. nano

    Die Welt von morgen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
  5. Panamericana

    Von Alaska nach Feuerland | Themen: Von Argentinien nach Feuerland

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Reto Brennwalds letzte Etappe führt von Argentinien bis nach Feuerland. Buenos Aires nennt man auch 'das Paris Lateinamerikas'. Die Bewohner lieben den eleganten Auftritt. Sie gelten aber auch als selbstverliebt und neurotisch. Kaum etwas illustriert das besser als der Tango. Viel bodenständiger ist das Leben der Gauchos auf den grossen Estancias im Norden des Landes. Zu Pferde kontrollieren sie Herden von bis zu 4000 Rindern. Schliesslich gelangt Brennwald an die Südspitze des amerikanischen Kontinents, in die letzte Stadt Feuerlands, Ushuaia. 20 000 Kilometer nach dem Start in Wainwright, Alaska, gelangt Brennwald schlussendlich ans 'fin del mundo', ans Ende der Welt am Beagle-Kanal. Zwei Kontinente, zehn Länder, 20.000 Kilometer: Die Reihe 'Panamericana' ist eine Annäherung an Nord- und Südamerika, gekennzeichnet durch Begegnungen mit Menschen und Landschaften.
    Episodenummer
    7
  6. Panamericana

    Von Alaska nach Feuerland | Themen: Von Panama über Medellín und Bogotá in Kolumbien nach Lima und Cusco in Peru

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Für Reto Brennwald geht es weiter von Panama bis nach Peru. Im Dschungel von Panama trifft er die Embera-Indianer. Sie leben grösstenteils noch nach ihren überlieferten Traditionen. Die Embera empfangen Reto Brennwald freundlich und geben ihm einen Einblick in ihre Lebensweise. Weiter südlich ist die Panamericana durch den Darién-Gap, einen wilden Dschungel, unterbrochen, den man nicht mit Fahrzeugen durchqueren kann. Die Reise auf dem Luft- und Wasserweg nach Kolumbien führt entlang der Route der Drogenschmuggler. Die Fahrt mit einem Schnellboot über den Golf von Turbo ist besonders abenteuerlich. Medellín im Norden Kolumbiens hat noch immer den Ruf einer Drogenhölle. Doch Reto Brennwald erfährt, dass die zweitgrösste Metropole des Landes eine annähernd sichere Stadt geworden ist. Die Etappe endet mit der Ankunft in Cusco, der ehemaligen Hauptstadt des Inka-Königreichs. Zwei Kontinente, zehn Länder, 20.000 Kilometer: Die Reihe 'Panamericana' ist eine Annäherung an Nord- und Südamerika, gekennzeichnet durch Begegnungen mit Menschen und Landschaften.
    Episodenummer
    5
  7. Panamericana

    Von Alaska nach Feuerland | Themen: Von Taos im US-Bundesstaat New Mexico über Mexiko nach El Salvador

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Die vierte Etappe führt Reto Brennwald von Taos über Mexiko nach El Salvador. Am Rande von Taos erkundet er die 'Earthships' des Architekten und Abfallpropheten Mike Reynolds. Bärbeissig und beharrlich verfolgt Reynolds seine Vision. Seine 'Erdschiffe' sind aus recycelten Materialien gebaute und mit Erdwärme und Solarenergie versorgte, bewohnbare Häuser, die auch einen Teil der Ernährung der Bewohner liefern. Einladende Plazas und prunkvolle Paläste prägen das Bild der mexikanischen Kolonialstadt Guanajuato auf fast 2100 Metern Höhe. Die barocken und neoklassischen Gebäude und Kirchen aus der Blütezeit der Silberminen im 18. Jahrhundert sind wahre Meisterwerke und gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO. In San Salvador zeigt das vom Bürgerkrieg geprägte El Salvador sein furchterregendes Gesicht: Die berüchtigten Mara-Salvatrucha-Banden erpressen, vergewaltigen und morden. Zwei Kontinente, zehn Länder, 20.000 Kilometer: Die Reihe 'Panamericana' ist eine Annäherung an Nord- und Südamerika, gekennzeichnet durch Begegnungen mit Menschen und Landschaften.
    Episodenummer
    4
  8. Panamericana

    Von Alaska nach Feuerland | Themen: Von San Francisco in Kalifornien bis nach Taos in New Mexico

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Mit den unbekannten Seiten der Traumstadt San Francisco beginnt der dritte Teil der Reise. Reto Brennwald unterhält sich auf einem Stadtrundgang über das Leben der Schwarzen in den USA. Auf dem legendären Highway 1 hat er spontane Begegnungen mit Asphalt-Abenteurern und gelangt nach Santa Cruz, der Hauptstadt der kalifornischen Surfer. Eine völlig andere amerikanische Realität ist das konservative Utah. Im Staat der Mormonen trifft Reto Brennwald Waffenliebhaber und erhält Einblicke, die überraschend, aber auch schockierend sind. Mit einer Gruppe bärtiger Harley-Fahrer gelangt der Reporter zum Naturwunder Arches-Nationalpark im Südosten vom Colorado River und schliesslich in die Pueblo-Stadt Taos in New Mexico. Zwei Kontinente, zehn Länder, 20.000 Kilometer: Die Reihe 'Panamericana' ist eine Annäherung an Nord- und Südamerika, gekennzeichnet durch Begegnungen mit Menschen und Landschaften.
    Episodenummer
    3
  9. Panamericana

    Von Alaska nach Feuerland | Themen: Von Atlin in Kanada bis San Francisco in den USA

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    Die zweite Etappe führt von Atlin in Kanada nach San Francisco. In der Goldmine im Goldsuchernest Atlin spielt Ron Smallwood Golf und ist auf der Jagd nach dem raren Edelmetall. Der Banff-Nationalpark ist berühmt für seine Wölfe und Bären. Der Schweizer Peter Dettling fotografiert sie in freier Natur und nimmt Reto Brennwald mit auf eine Foto-Jagd. Weiter östlich spricht man Deutsch, bei den Hutterern, einer Täufergemeinde aus Südtirol. Ihr strenges, aber heiteres Leben in Gütergemeinschaft beeindruckt Reto Brennwald. Südlich der Grenze zu den USA folgt ein landschaftlicher Höhepunkt: der Yellowstone, ein brodelnder Vulkankessel unter dem gleichnamigen Nationalpark. Zwei Kontinente, zehn Länder, 20.000 Kilometer: Die Reihe 'Panamericana' ist eine Annäherung an Nord- und Südamerika, gekennzeichnet durch Begegnungen mit Menschen und Landschaften.
    Episodenummer
    2
  10. Panamericana

    Von Alaska nach Feuerland | Themen: Von Wainwright in Alaska bis nach Atlin in Kanada

    Kategorie
    Land und Leute
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    CH
    Produktionsjahr
    2011
    Beschreibung
    In sieben Etappen bereist der Schweizer Reto Brennwald den amerikanischen Kontinent von Nord nach Süd, von Alaska nach Feuerland. Die erste Etappe führt von Alaska bis nach Atlin in Kanada. Zwei Kontinente, zehn Länder, 20.000 Kilometer: Die Reihe 'Panamericana' ist eine Annäherung an Nord- und Südamerika, gekennzeichnet durch Begegnungen mit Menschen und Landschaften. Zunächst begleitet Reto Brennwald die Ureinwohner Alaskas, die Inupiat, auf der Jagd. Dabei vermittelt er Einblicke des Lebens am äussersten Rand des amerikanischen Kontinents. Mit dem Truck reist Reto Brennwald weiter auf einem der einsamsten Highways der USA durch die Tundra nach Süden. Die Stadt Cordova im Prinz-William-Sund lebt vom Lachsfang und ist umgeben von einer faszinierenden Gletscherlandschaft. Schliesslich reist der Filmemacher mit dem Zug über die Grenze nach Kanada. Am White Pass verfolgt er die Spuren des Goldrauschs und trifft auf moderne Vertreter dieser Glücksritter.
    Episodenummer
    1
    Cast
    Jamie Klaes
  11. Querbeet

    Themen: Gartenmöbel pflegen / Innenraumbegrünung / Bäume für Bienen / Château de Freÿr

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Ob im Garten, in der Wohnung, auf dem Balkon oder im Gewächshaus: 'Querbeet' vermittelt das Wissen um Aussehen, Pflege und Verwendung der Pflanzen. 'Querbeet' macht Lust, es selbst auszuprobieren und die Liebe zum Garten und zum Gärtnern zu entdecken.
  12. Aufgetischt am Sonntag

    Themen: Winter in Wien

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2018
    Beschreibung
    Schnee verändert die Stadt und ihre Bewohner: Alles wird ruhiger und langsamer. Die Menschen sind elegant und auch ein bisschen 'patschert'. Rückzug ist angesagt. Ein Schritt zurück vom Draussen zum Drinnen, dem jetzt bevorzugten Aufenthaltsort. Brennöfen für Porzellan in der Werkstatt von Sabine Haischberger werden zum besten Freund. Und es ist Zeit für die Wiener Bälle. Die beste Gelegenheit, in grossen Roben von Designerin Michel Mayer über das Parkett zu schweben. Die Kälte verändert die Stadt und ihre Bewohner. Selbst die Speisen werden gehaltvoller. Die traditionellen Knödel bei Stefanie Herkner sorgen für ausreichend Energie. Wien im Winter zeigt Ecken und Kanten, will erobert werden, und nur zwei Sonnenstrahlen genügen, um alle Herzen zum Schmelzen zu bringen.
  13. Überleben in der Savanne – Der Etosha-Nationalpark

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2021
    Beschreibung
    Der Etosha-Nationalpark im Norden Namibias mit seiner trockenen Salzpfanne ist eines der bedeutendsten Wildreservate Afrikas. Nahrung und Wasser sind für die Tiere jedoch ein knappes Gut. Zu Etoshas Wildtierpopulation gehören unter anderem Elefanten, Löwen, Spitzmaulnashörner und Hunderte Vogelarten. Die karge Vegetation stellt sie vor extreme Herausforderungen. Und die Plätze an den wenigen und weit verstreuten Wasserlöchern sind hart umkämpft.
    Wiederholung
    W
  14. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Haifischhaut für nachhaltiges Fliegen / Chemikalien-Mangel / Bruderhähne / Roboter erleichtert Hörprothesen-OP

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
    Wiederholung
    W
  15. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD | Themen: Schwieriges DDR-Erbe – Uran und Kunst / Sippenhaft für Iraner / Juli Zeh und Simon Urban – 'Zwischen Welten' / Multimediale Kunst – Johanna Keimeyer / Nachruf Balkrishna Doshi / Solothurner Filmtage

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Es bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Themen.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  16. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Haifischhaut für nachhaltiges Fliegen / Chemikalien-Mangel / Bruderhähne / Roboter erleichtert Hörprothesen-OP

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
    Wiederholung
    W
  17. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD | Themen: Schwieriges DDR-Erbe – Uran und Kunst / Sippenhaft für Iraner / Juli Zeh und Simon Urban – 'Zwischen Welten' / Multimediale Kunst – Johanna Keimeyer / Nachruf Balkrishna Doshi / Solothurner Filmtage

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das werktägliche Kulturmagazin mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Es bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Themen.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  18. Martha und Tommy

    Kategorie
    TV-Drama
    Produktionsinfos
    Fernsehfilm
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Hamburg: Die alleinstehende Martha kümmert sich liebevoll um die Kinder in ihrer Nachbarschaft. Unterstützt wird sie dabei von dem Ex-Boxer Max. Eines Tages zieht der verschlossen wirkende Tommy Skagen gemeinsam mit seinem achtjährigen Bruder Winnie in Marthas Mietshaus ein. Tommy, der tagsüber Jura studiert, ist oft nächtelang verschwunden und lässt seinen Bruder allein. In den Docks unterhalb von St. Pauli finden illegale Mixed-Martial-Arts-Kämpfe statt. Hier treten – gegen hohe Wetteinsätze – Fighter ohne Boxhandschuhe und Kopfschutz gegeneinander an. Tommy ist einer von ihnen. Er liebt den Kampf, und er braucht das Geld. Doch sein Doppelleben überfordert ihn zusehends. Als eines Tages Viktor Skagen auftaucht, um das Sorgerecht für Winnie zurückzufordern, beginnt Martha, sich tatkräftig einzumischen. Behutsam nähern sich Martha und Tommy an. Tommy beginnt zu ahnen, dass auch Martha ein Geheimnis hat, das sie sorgsam hinter ihrer ebenso beeindruckenden wie freundlichen Fassade verbirgt.
    Cast
    Senta Berger, Jonathan Berlin, Uwe Kockisch, Peter Lohmeyer, Emile Chérif, Holger Franke, Dina-Maureen Hellwig
    Regisseur
    Petra Katharina Wagner
    Drehbuch
    Holger Karsten Schmidt
  19. Nummer 161.896: Der letzte Häftling von Dachau

    Kategorie
    Geschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2022
    Beschreibung
    Am 27. April 1945 kommt der letzte von der SS registrierte Häftling ins Konzentrationslager Dachau. Er ist ein Pole und bekommt die Nummer 161.896. Zwei Tage vor der Befreiung durch die Amerikaner ist er der Letzte, der in die Hölle von Dachau muss. Warum musste er ins KZ? Was ist aus ihm geworden? Die Filmemacher Thomas Muggenthaler und Christian Stücken begeben sich auf Spurensuche. Ihre Recherche führt nach Polen, in die düsteren Jahre des Zweiten Weltkriegs, in eine Liebes- und Spionagegeschichte und zur Familie des Häftlings mit der Nummer 161.896.
  20. Geboren in Auschwitz

    Kategorie
    Menschen
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    H/D
    Produktionsjahr
    2019
    Beschreibung
    1944 brachte eine Jüdin in Auschwitz ein Mädchen zur Welt. Das Mädchen überlebte im Versteck. Es erbte nicht nur das Trauma des Holocaust, sondern gab es auch an die eigene Tochter weiter. 'Geboren in Auschwitz' verfolgt die Geschichte der drei Frauen, die die Auswirkungen des Holocaust auf drei Generationen ihrer Familie entdecken, um sich von dem Trauma zu befreien. Eine aussergewöhnliche filmische Aufarbeitung der zweiten und dritten Generation. Im Mai 1944 kam eine junge Jüdin nach Auschwitz, im zweiten Monat schwanger, und wurde von Dr. Mengele für medizinische Experimente ausgewählt. Ihr Baby Angela wog bei der Geburt nur ein Kilogramm und wurde fünf Wochen, bis zur Befreiung des Todeslagers, versteckt. Angela ist das einzige jüdische Kind, das im Vernichtungslager Auschwitz geboren wurde und überlebt hat. 'Geboren in Auschwitz' zeigt, wie Angela das Trauma des Holocaust von ihrer Mutter geerbt und es an ihre Tochter Kati weitergegeben hat, weil sie versuchte, sie zum Überleben zu erziehen. Kati, die sich dem ultraorthodoxen Judentum zuwandte und als Krebsforscherin in Montreal arbeitet, tut alles, um das Trauma zu stoppen und es nicht an ihre eigenen Kinder weiterzugeben. Der Film ist kein weiterer Film über den Holocaust, sondern begleitete drei Frauen bei der Suche nach Möglichkeiten der Heilung eines Traumas, das bis in die dritte Generation weitergegeben wurde. Angela und Kati setzen sich mit der Vergangenheit auseinander, reisen zu Orten von Budapest bis Jerusalem und treffen von deutschen Psychotherapeuten bis zu israelischen Soldaten verschiedenste Menschen.
    Regisseur
    Eszter Cseke, S. Takács András
  21. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
    Hintergrundinfos
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  22. nano

    Die Welt von morgen

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
  23. Überleben in der Savanne – Der Etosha-Nationalpark

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2021
    Beschreibung
    Der Etosha-Nationalpark im Norden Namibias mit seiner trockenen Salzpfanne ist eines der bedeutendsten Wildreservate Afrikas. Nahrung und Wasser sind für die Tiere jedoch ein knappes Gut. Zu Etoshas Wildtierpopulation gehören unter anderem Elefanten, Löwen, Spitzmaulnashörner und Hunderte Vogelarten. Die karge Vegetation stellt sie vor extreme Herausforderungen. Und die Plätze an den wenigen und weit verstreuten Wasserlöchern sind hart umkämpft.
  24. Naturparadiese am Äquator Equator's Wild Secrets

    Amazonas

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    NZ
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Der Amazonas-Regenwald ist der artenreichste Land-Lebensraum der Erde. Nach jeder Regenzeit werden riesige Waldflächen überschwemmt, was Tiere und Pflanzen vor grosse Herausforderungen stellt. Obwohl der Regenwald im Amazonasbecken stetig schrumpft, beherbergt er noch immer eine einzigartige Vielfalt an Flora und Fauna. Vom Jaguar über Affen und Schlangen bis zu den Ameisen haben alle Tiere kluge Strategien entwickelt, um die jährlichen Fluten zu überstehen. Einige besonders artenreiche Naturräume der Erde finden sich entlang des Äquators. Diese Reihe stellt Fauna, Flora und die unterschiedlichen Landschaften der spektakulärsten Regionen vor.
    Episodenummer
    5
    Regisseur
    Lorne Townend
  25. Naturparadiese am Äquator Equator's Wild Secrets

    Nebelwald und Anden-Hochland

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    NZ
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    In Ecuador verläuft der Äquator quer über die Anden. In der spektakulären Gebirgslandschaft hat sich eine grosse Artenvielfalt mit Waldbewohnern und Hochgebirgsspezialisten entwickelt. Im grasbewachsenen Hochland Ecuadors lebt das Wildkamel Vikunja. Auch der stark gefährdete Andenkondor kommt in diesen Bergen noch vor. Weniger karg wirken die tiefer gelegenen Nebelwälder, wo seltene Arten wie Kolibris, Tapire und Brillenbären zu finden sind. Einige besonders artenreiche Naturräume der Erde finden sich entlang des Äquators. Diese Reihe stellt Fauna, Flora und die unterschiedlichen Landschaften der spektakulärsten Regionen vor.
    Episodenummer
    4
    Cast
    Stefan Booth
    Regisseur
    Lorne Townend
  26. Naturparadiese am Äquator Equator's Wild Secrets

    Pazifische Korallengärten

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    NZ
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Entlang des Äquators erstrecken sich zahlreiche Korallenriffe im Pazifik – die artenreichsten der Erde. Komplexe Lebensgemeinschaften, in denen viele Arten aufeinander angewiesen sind. Die winzigen Korallentierchen erschaffen den Lebensraum für alle anderen – von bunten Fischen aller Art bis zu Meeresschildkröten, Mantarochen und Walhaien. Die Vielfalt der Riffe gerät jedoch durch Klimawandel und Meeresverschmutzung zunehmend in Gefahr. Einige besonders artenreiche Naturräume der Erde finden sich entlang des Äquators. Diese Reihe stellt Fauna, Flora und die unterschiedlichen Landschaften der spektakulärsten Regionen vor.
    Episodenummer
    3
    Cast
    Stefan Booth
    Regisseur
    Lorne Townend
  27. Naturparadiese am Äquator Equator's Wild Secrets

    Afrikas Regenwälder und Savannen

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    NZ
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Der Äquator verläuft quer durch den afrikanischen Kontinent und durch ganz unterschiedliche Lebensräume – von den Regenwäldern Gabuns im Westen bis zur trockenen Savanne Kenias im Osten. Die Tierwelt in Afrikas heisser Mitte zeigt sich ebenso bunt wie die Landschaften: In den artenreichen Regenwäldern leben seltene Menschenaffen. Grosse Grasfresser und Raubtiere prägen die Savanne. Jährlich wandern sie riesige Strecken, um Nahrung zu finden. Einige besonders artenreiche Naturräume der Erde finden sich entlang des Äquators. Diese Reihe stellt Fauna, Flora und die unterschiedlichen Landschaften der spektakulärsten Regionen vor.
    Episodenummer
    2
    Cast
    Stefan Booth
    Regisseur
    Lorne Townend
  28. Naturparadiese am Äquator Equator's Wild Secrets

    Borneo und Sumatra

    Kategorie
    Tiere
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    NZ
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Einige besonders artenreiche Naturräume der Erde finden sich entlang des Äquators. Diese Reihe stellt Fauna, Flora und die unterschiedlichen Landschaften der spektakulärsten Regionen vor. Auf den Inseln Borneo und Sumatra leben einzigartige und rätselhafte Tiere und Pflanzen. Lebenskünstler wie Zwergelefanten, Flugechsen, Orang-Utans und andere Primaten, aber auch bizarre Insekten sind bestens an das Leben in den Urwaldgebieten angepasst. Äquatoriale Regenwälder, Hotspots der Artenvielfalt, geraten in Asien immer stärker in Gefahr. In den verbliebenen Wäldern von Borneo und Sumatra lässt sich ihre ursprüngliche Schönheit erleben.
    Episodenummer
    1
    Cast
    Stefan Booth
    Regisseur
    Lorne Townend
  29. Bergauf-Bergab Bergauf Bergab

    Das Magazin für Bergsteiger | Themen: Winter – ohne Schnee ...?

    Kategorie
    Alpinismus
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das Magazin für Bergsteiger vom BR Fernsehen. Eine Bergsendung, die mit dem 'Erlebnis Berg' nicht nur den Spezialisten, sondern ein breites Spektrum an Bergfreunden erreicht.
  30. Mit Herz am Herd

    Themen: Linsensuppe mit Kartoffelwaffeln

    Kategorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2020
    Beschreibung
    Vor dem Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld im Bliesgau bereiten Cliff Hämmerle und seine Koch-Azubis Verena und Michel für 'Mit Herz am Herd' Linsensuppe mit Kartoffelwaffeln zu. Die Linsen werden vorher eingelegt. Das ergibt beim Kochen eine kürzere Garzeit, und die Linsen behalten ihre Vitamine und Mineralstoffe. Das angeröstete Gemüse wird mehliert. So wird die Suppe schön cremig, und man kann in der Suppe auf die Kartoffeln verzichten. Denn: Zur Linsensuppe gibt es leckere Kartoffelwaffeln. Diese werden mit Hefe zubereitet, so sind die Waffeln gehaltvoller. Cliffs Tipp: Das Gemüse separat kochen und dann erst die Linsen dazugeben. Das intensiviert den Geschmack, und das Gemüse bleibt auch schön knackig.
  31. Die Nordsee von oben

    Kategorie
    Natur und Umwelt
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2013
    Beschreibung
    Der Film zeigt aus der Vogelperspektive, warum das Wattenmeer zum Weltnaturerbe der UNESCO wurde. Die Reise führt von der Ems in Ostfriesland bis nach Sylt in Nordfriesland. Die Schönheit der Landschaft präsentiert sich dabei vollkommen neu: Urlaubsparadiese wie Helgoland, Sylt und Föhr offenbaren von oben ihre spezifische Form. Gleichzeitig ist zu sehen, wie Wind und Wellen die Inselformationen einem stetigen Wandel unterwerfen. Der Nationalpark Wattenmeer steht als Weltnaturerbe der UNESCO nicht umsonst auf einer Stufe mit dem Grand Canyon, der Serengeti oder den Galapagosinseln. Die filmische Reise dokumentiert, wie unterschiedlich die Küsten, die Inseln und Halligen sind. Überflogen werden Städte wie Wilhelmshaven, Bremerhaven oder Hamburg, ein Blick auf kleine unbewohnte Inseln wird gewährt. Dabei sind auch Menschen zu sehen, deren berufliche Tätigkeiten fast exotisch anmuten: ein Pilot, der die neuesten Kinofilme mit seiner Cessna von Insel zu Insel fliegt, ein Krabbenfischer, der mit dem Hundeschlitten durchs Watt zu seinen Reusen fährt, und ein Postbote, der die Briefe und Pakete für die Bewohner der Halligen in einer Lore transportiert. Gelingen konnten die Aufnahmen dank modernster Kameratechnik: Die 'Cineflex' kann selbst aus grosser Höhe vollkommen wackelfrei zoomen und gestochen scharfe Bilder produzieren.
    Wiederholung
    W
    Cast
    Christian Wüstenberg
    Regisseur
    Silke Schranz, Christian Wüstenberg
    Drehbuch
    Silke Schranz, Christian Wüstenberg
  32. nano

    Die Welt von morgen | Themen: CO2-Sparen durch Tempolimit / Roboterhund auf Baustelle / Therapie in den eigenen vier Wänden / Eltern-Burnout / Ein Jahr James-Webb-Teleskop

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
    Wiederholung
    W
  33. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD | Themen: Holocaust-Überlebende Tova Friedman – TikTok-Kanal gegen das Vergessen / Der Fall Teichtmeister – Chronik eines angekündigten Niedergangs / Ein Schweizer Söldner in der Ukraine / Yad Vashem: Ausstellung im Bundestag / Erste Magnum-Fotografin Inge Morath

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  34. nano

    Die Welt von morgen | Themen: CO2-Sparen durch Tempolimit / Roboterhund auf Baustelle / Therapie in den eigenen vier Wänden / Eltern-Burnout / Ein Jahr James-Webb-Teleskop

    Kategorie
    Technik/Wissenschaft
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
    Wiederholung
    W
  35. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD | Themen: Holocaust-Überlebende Tova Friedman – TikTok-Kanal gegen das Vergessen / Der Fall Teichtmeister – Chronik eines angekündigten Niedergangs / Ein Schweizer Söldner in der Ukraine / Yad Vashem: Ausstellung im Bundestag / Erste Magnum-Fotografin Inge Morath

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
    Wiederholung
    W
    Hintergrundinfos
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  36. Das Schweigen der Alten

    Kategorie
    Zeitgeschichte
    Produktionsinfos
    Dokumentarfilm
    Produktionsland
    A
    Produktionsjahr
    2021
    Beschreibung
    Es geschah eine Woche vor Kriegsende in einem kleinen Dorf in Niederösterreich: Ein SS-Erschiessungskommando tötet 228 jüdische Frauen, Kinder und alte Menschen. Trotz zahlreicher Mitwisser im Ort bleibt das Verbrechen ein Tabu, bis zwei junge Filmemacher aus der Region in internationalen Archiven wühlen und schockierendes zutage fördern. Fakten, mit denen sie nun die Alten im Dorf konfrontieren. 'Das Schweigen der Alten' von Hans Hochstöger ist ein Dokumentarfilm gegen das Vergessen und gegen den verzweifelten Versuch einer Ortschaft, einen Massenmord zu Tode zu schweigen.
  37. makro

    Themen: Am Limit – Die harte Welt der Lieferdienste

    Kategorie
    Geld//Wirtschaft
    Produktionsinfos
    Dokumentation
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    In nur zehn Minuten liefern Kuriere Lebensmittel bis zur Haustür. Für die Lieferdienste geht es um Milliarden. Für die Kundschaft um mehr Komfort. Den Preis zahlen die Beschäftigten. Zeitdruck, schwere Rucksäcke, gefährlicher Strassenverkehr – Alltag für Zehntausende Kuriere in Deutschland. Sie arbeiten oft für den Mindestlohn. Ansprechpartner ist das Handy. Klassische Betriebsstrukturen werden hinfällig, damit auch Rechte der Arbeitnehmenden. Bei fast allen Lieferdiensten in Deutschland begehren die Mitarbeitenden inzwischen auf, streiken, fordern Mitbestimmung. Doch die Gründung von Betriebsräten stösst bei den zumeist jungen Unternehmen auf vehemente Gegenwehr. Die Unternehmen wachsen schnell, die Politik ist zu langsam. Der Markt ist noch weitgehend unreguliert. Alle setzen auf das Prinzip Amazon: Hauptsache Marktdominanz und Wachstum – wer gewinnt, kann richtig absahnen. Nicht zuletzt mit dem Sammeln von Daten. Während die Beschäftigten konstant getrackt werden, werden die gesammelten Kundendaten zum Kaufverhalten selbst zur Ware.
  38. kinokino

    Das Filmmagazin | Themen: Wenn Freundschaft zerbricht / Wenn eine Familie zerbricht / Wenn Geschlechter kämpfen / 'Petrov's Flu – Petrow hat Fieber' / ONLINE-Shortcuts / HEIMShortcuts

    Kategorie
    Film und Theater
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    D
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    Wenn Freundschaft zerbricht Léo und Rémi sind die besten Freunde. Die beiden 13-Jährigen verbringen jede freie Minute miteinander. Dann aber kommen Gerüchte auf in der Schule: Ist es mehr als nur Freundschaft zwischen den beiden Jungs? Wie stark und nah – also 'Close' – Filme sein können, beweist das belgische Coming-of-Age-Drama von Regisseur Lukas Dhont, den 'kinokino' zum Interview getroffen hat Wenn eine Familie zerbricht In 'The Son' geht es um einen depressiven Teenager, dessen Vater eine neue Familie gegründet hat und dessen alleinerziehende Mutter (Laura Dern) mit der Situation überfordert ist. Den Sohn plagen Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung, die Erwachsenen sind ohnmächtig. 'kinokino' wollte von Hollywood-Star Dern, die selbst zweifache Mutter ist, wissen, wie nah ihr die ergreifende Geschichte ging. Wenn Geschlechter kämpfen Als One-Man-Comedyshow feiert es international Erfolge, jetzt wurde 'Caveman' von der Bühne auf die Leinwand geholt und zum Ensemblestück umgebaut. Besetzt ist die deutsche Komödie prominent: Auftritte haben – teils wild kostümiert – unter anderem Martina Hill, Jürgen Vogel und Wotan Wilke Möhring. Albern oder amüsant das Ganze? Die Antwort gibt 'kinokino'. 'Petrov's Flu – Petrow hat Fieber' Die Romanverfilmung des russischen Regisseurs und Regimekritikers Kirill Serebrennikov ONLINE-Shortcuts 'Caveman', 'The Son', 'Close', 'Kalle Kosmonaut', 'Petrov's Flu – Petrow hat Fieber' HEIMShortcuts Kritiken zu den Neuheiten im Heimkino: 'Die Känguru-Verschwörung', 'Die Magnetischen', 'Rubikon', 'Monobloc', 'Märzengrund'
  39. Die Toten vom Bodensee

    Die Toten vom Bodensee

    Kategorie
    Krimireihe
    Produktionsland
    D/A
    Produktionsjahr
    2014
    Beschreibung
    Ein Fischer geht auf seinem Boot plötzlich in Flammen auf und verbrennt bei lebendigem Leib. Am Wrack werden die Maske einer keltischen Gottheit und ein fremdsprachiger Schriftzug gefunden. Aufgrund dieser geheimnisvollen Spuren kreuzen sich die Wege von Michael Oberländer aus Lindau und Hannah Zeiler aus Bregenz – zwei Kommissare, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch in dem grenzübergreifenden Fall müssen sich die beiden arrangieren.
    Cast
    Matthias Koeberlin, Nora von Waldstätten, Stephan Kampwirth, Marie Leuenberger, Doris Schretzmayer, Simon Morzé, Peter Prager
    Regisseur
    Andreas Linke
    Drehbuch
    Thorsten Wettcke
  40. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

    Kategorie
    Darstellende Kunst
    Produktionsinfos
    Magazin
    Produktionsland
    A/D/CH
    Produktionsjahr
    2023
    Beschreibung
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
    Hintergrundinfos
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.