search.ch
You selected only . Show all.No category is selected. Show allThere are no broadcasts to match the selected categories.
1-40 of 243 entries

Shows starting now

  1. Alpenpanorama

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Übertragung
    Produced in (country)
    D/A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    'Alpenpanorama' zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten. Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
  2. ZIB

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Die 'Früh-ZIB' informiert von Montag bis Freitag über das aktuelle Geschehen aus Innen- und Aussenpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Chronik. Reportagen und Hintergrundberichte vertiefen das Verständnis der aktuellen Ereignisse.
  3. Sternstunde Philosophie

    Themen: Nahtoderfahrung – Blick ins Jenseits oder Illusion des Gehirns? | Gäste: Ina Schmied-Knittel (Soziologin und Nahtod-Expertin), Nikil Mukerji (Philosoph und Skeptiker), Bo Katzman (Musiker)

    Category
    Philosophie
    Production information
    Diskussion
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Manche schweben über dem eigenen Körper. Andere sehen ein helles Licht am Ende eines Tunnels. Immer wieder berichten Menschen von solchen Nahtoderfahrungen. Sind sie blosse Hirngespinste oder ein Fenster ins Jenseits? Yves Bossart und Olivia Röllin gehen dem rätselhaften Phänomen auf die Spur. Nahtoderfahrungen sind vermutlich so alt wie die Menschheit selbst. Doch erst seit den 1970er-Jahren werden sie wissenschaftlich erforscht. Heute versucht man sogar, Nahtoderfahrungen und ausserkörperliche Zustände künstlich zu erzeugen. Welche Schlüsse lassen sich aus den Erkenntnissen ziehen? Verraten Nahtoderfahrungen etwas über ein Leben nach dem Tod, oder sind sie blosse Illusionen des Gehirns? Wie integriert der Mensch diese rätselhaften Erlebnisse in seinem Weltbild und in seinem Leben? Diesen Fragen gehen Yves Bossart und Olivia Röllin in einer Begegnung der 'Sternstunde Philosophie' und der 'Sternstunde Religion' nach. Yves Bossart spricht mit der Soziologin und Nahtod-Expertin Ina Schmied-Knittel und mit dem Philosophen und Skeptiker Nikil Mukerji. Olivia Röllin trifft den Musiker Bo Katzman, der aufgrund einer Nahtoderfahrung sein Leben verändert hat, und unternimmt an der EPFL in Genf ein wissenschaftliches Selbstexperiment, bei dem eine ausserkörperliche Erfahrung künstlich erzeugt wird.
  4. Druckfrisch

    Neue Bücher mit Denis Scheck | Themen: Katja Schönherr: Alles ist noch zu wenig / Robert Menasse: Die Erweiterung / Die Empfehlung von Denis Scheck: Charles M. Schultz: Die Peanuts – Das Werk / 'Spiegel'-Bestsellerliste

    Category
    Literatur
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Orientierung im Bücherdschungel verspricht Denis Scheck. Scheck besucht Schriftsteller, stellt Neuerscheinungen vor und spart dabei weder an Lob noch an Kritik. Seine bissigen und humorvollen Kommentare zu den Büchern der Spiegelbestenliste aus der Kölner Bücherhalle sind beliebt und gefürchtet. Im persönlichen Gespräch entlockt er Autoren aktueller Bestseller interessante Hintergründe zu ihren Werken.
  5. Ein Stern für die Welt – Lichterglanz aus Herrnhut

    Category
    Brauchtum
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Im Gotteshaus der Brüdergemeine im sächsischen Herrnhut wird alljährlich ein ganz besonderer Stern hervorgeholt: weiss und imposant – mit 110 Zacken. Wenn er zum ersten Advent von der Decke des Kirchensaals erstrahlt, dann beginnt die Advents- und Weihnachtszeit. Der Film stellt Frauen und Männer vor, die ihre persönlichen Geschichten mit dem Herrnhuter Stern erzählen. Der Herrnhuter Stern ist eine Erfolgsgeschichte, die sich durch Jahrhunderte, Familien und den kleinen Ort Herrnhut zieht. Von dort zog der Stern vor 150 Jahren um die Welt. Heute leuchtet der Export aus der Oberlausitz in Grönland genauso wie in einem Flüchtlingscamp in Malawi, im US-amerikanischen Bethlehem, auf dem 'Sternberg' in Palästina und an vielen anderen Orten. Mitten in der sächsischen Provinz steht die Manufaktur, die Herrnhut zu einer Marke gemacht hat. In den letzten zehn Jahren verdoppelte sich die Anzahl der Herrnhuter Sterne, die die Mitarbeitenden des Unternehmens jedes Jahr von Hand fertigen. Der Stern ist zwar ein Exportschlager, aber mehr noch steht er für die Gemeinschaft und den Glauben der Herrnhuter. Bis heute erzählt er eindrücklich die christliche Botschaft vom Stern von Bethlehem, von der Geburt eines Kindes im Stall. In Grönland ist er ein Überbleibsel der Missionare, die ihn einst mitbrachten. In Palästina liegt auf dem sogenannten Sternberg, etwa 25 Kilometer von Jerusalem entfernt, das Förderzentrum der Herrnhuter Missionshilfe. Es nimmt Kinder und Jugendliche mit Behinderungen auf und unterstützt sie. Alljährlich wird dort der Stern mit einer besonderen Feier aufgehängt – gemeinsam von Jüdinnen und Juden, Christinnen und Christen sowie Musliminnen und Muslimen. In Malawi gibt es neun Brüdergemeinen, die ihre Wurzeln in der einstigen Missionsarbeit der Herrnhuter haben. Bei tropischen Temperaturen hängen die Kinder im Dzaleka-Camp, einem Flüchtlingslager, begeistert den Stern auf. Glaubensflüchtlinge aus Böhmen und Mähren gründeten in Herrnhut die Urzelle ihrer christlichen Gemeinschaft. 2022 feiert die Unität ihr 300-jähriges Bestehen. Weltoffen wollten die Gründermütter- und -väter der Brüdergemeine sein und nie vergessen, dass sie selbst Geflüchtete und Ausgestossene waren, die keiner haben wollte. Die Herrnhuter haben auch Kirchen und Orte im Südwesten Deutschlands geprägt, beispielsweise Königsfeld. Architektur und Stadtplanung dieser Schwarzwaldgemeinde erinnern an Herrnhut in der Oberlausitz. In Königsfeld lebt Klaus Eiben. Für ihn sind mit dem Stern emotionale Erinnerungen verbunden. In den Nachkriegsjahren hat er als junger Schüler im Rundfunk-Kinderchor gesungen. Kalt war es oft bei den Proben. Wenn es dann in die Leipziger Thomaskirche ging, war es wärmer – und vom Gewölbe erstrahlte ein Herrnhuter Stern. Diese Erinnerung hat sich eingebrannt, und wenn Klaus Eiben heute im hohen Alter noch selbst gebastelte Sterne an Freunde und Bekannte verschickt, schickt er stets auch etwas Wärme mit.
  6. Dürer

    Category
    TV-Dokudrama
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Albrecht Dürer (1471-1528) zählt mit seinen Gemälden, Kupferstichen und Holzschnitten zu den bedeutendsten Künstlern der Renaissance und begeistert bis heute. Ein faszinierender Visionär, talentierter Netzwerker und perfekter Selbstvermarkter, kurz: ein moderner Mensch, der seiner Zeit weit voraus war. In einer Mischung aus Fiktion und Dokumentation erzählt das hochkarätig besetzte Dokudrama aus dem Leben des Künstlers. Dürers Schaffen und seine Person bewegen uns bis heute: 'Der Hase', 'Betende Hände, 'Adam und Eva', 'Apokalypse', 'Das Rosenkranzfest' und seine teils aussergewöhnlich intimen Selbstporträts. So gesehen hat Albrecht Dürer wohl das Selfie erfunden. Seine Strahlkraft ist auch rund 500 Jahre nach seinem Tod ungebrochen. Die Filmemacherin Marie Noëlle ('Marie Curie', 'Ludwig II.') hat sich Dürers angenommen und ein packendes Dokudrama inszeniert, das im Wechselspiel zwischen Fiktion und Wirklichkeit aus der Biografie Albrecht Dürers erzählt. Das Dokudrama ist voll von grossen und kleinen Geschichten – von den Lehr- und Meisterjahren über den einsetzenden Ruhm an der Seite seiner Frau Agnes und weit über seinen Tod hinaus bis heute. Sein Leben ist ein Faszinosum, das sich im Licht aktueller Forschungen immer klarer rekonstruieren lässt: Wie lebte ein Getriebener wie er in einer düsteren Zeit voller sozialer, politischer und technischer Umbrüche?
    Cast
    Wanja Mues, Hannah Herzsprung, Anika Mauer, Gedeon Burkhard, Sascha Alexander Gersak, Felix Kammerer, Nellie Thalbach
    Director
    Marie Noëlle
  7. ZIB

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung 'Zeit im Bild' (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.
  8. Geschichte, Menschen und Momente – 100 Jahre NÖ

    Category
    Zeitgeschichte
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Die 100-jährige Geschichte Niederösterreichs als selbstständiges Bundesland beginnt mit der Trennung von Wien am 1. Januar 1922. Der Film lädt zu einer Zeitreise ein, die schwerpunktartig die politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung Niederösterreichs der letzten 100 Jahre darstellt und Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu Wort kommen lässt.
  9. Cowboys und Indianer – Leben am Limit

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Die Navajo-Frau Irene Bennalley züchtet Schafe in den trockenen Gebieten des Navajo-Reservats im Südwesten der USA. Ihre Schafrasse ist besonders widerstandsfähig. Trotzdem gab es für die Tiere in den vergangenen Jahren selten genug zu fressen. Ihr Heu bekommt Irene von Ranchern aus den Bergen Utahs, wie der Mormonen-Familie Gleave. Auch Stanton und Irene Gleave haben mit ihren vier Söhnen unter der Trockenheit gelitten. Die Familie lebt mit und von der Natur und versucht, sich ihr anzupassen, so gut es geht. Stanton und Irene wollen die Tradition am Leben erhalten. Und dass ihr uramerikanischer Way of Life respektiert wird. Doch sie stossen immer wieder an Grenzen, die ihnen die Behörden setzen.
  10. Amerikas Naturwunder

    Das Erbe des roten Flusses

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Der Grand Canyon gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Kaum ein anderes Naturwunder der Erde wirkt beeindruckender. Bis zu 1600 Meter tief hat sich der Fluss Colorado in das Gestein gegraben. Über Millionen von Jahren ist eine Schlucht entstanden, die an ihrer breitesten Stelle fast 30 Kilometer misst. Zum Schutz des einzigartigen Canyons richtete die US-Regierung 1908 ein Nationalmonument ein, aus dem 1919 der Grand-Canyon-Nationalpark hervorging. 1979 erklärte die UNESCO den Grand Canyon schliesslich zum Weltnaturdenkmal. Das Colorado-Plateau und die Schlucht sind extrem unterschiedliche Lebensräume: Die Hochplateaus, die den Canyon umgeben, sind flach und bilden ein Mosaik aus Wäldern, Steppen und Wiesen. Hörnchen, Wapitis, Maultierhirsche und selbst der Puma kommen dort vor. Nicht selten grasen Bisons auf den Wiesen im Norden des Canyons. Vor über einem Jahrhundert aus Kreuzungen mit Rindern hervorgegangen, wurden sie in Arizona angesiedelt. Sie vermehrten sich und leben in freier Natur. Auch Gabelböcke, die schnellsten an Land lebenden Säugetiere Amerikas, und Präriehunde gibt es. In alten, ungenutzten Bauen der Nager ziehen Kanincheneulen ihre Küken gross. Sie brüten als einzige Eulenart der Welt unter der Erde. Die meisten der fünf Millionen Besucher, die Jahr für Jahr in den Nationalpark kommen, geniessen die spektakuläre Aussicht vom Südrand der Megaschlucht, der über 2100 Meter hoch liegt. Ganz nah dabei legen im Holz abgestorbener Kiefern Eichelspechte ihre Vorratskammern an: Sie haben Hunderte selbst gezimmerter Löcher mit Eicheln gefüllt, um so über den Winter zu kommen. Zwischen dem Hochplateau und dem Fluss Colorado tief unten liegen die kargen, unzugänglichen Steilhänge. Sie sind der Lebensraum der Wüsten-Dickhornschafe, den wahren Bezwingern des Grand Canyons. Leichtfüssig erklettern sie fast jede Ecke der grossen Schlucht und liefern sich zur Brunftzeit spektakuläre Kämpfe. Reichen Drohgebärden und Imponiergehabe nicht aus, nehmen die Widder Anlauf und lassen ihre Hörner mit Wucht aufeinanderprallen. 30 Kilometer Luftlinie sind es an der breitesten Stelle von der Nordseite des Grand Canyons bis zu seiner Südseite. Für einen der seltensten Vögel der Welt, den Kalifornischen Kondor, ist das keine Entfernung. Mit einer Spannweite von gut drei Metern überwindet er die Strecke in wenigen Minuten. Einem aufwendigen Rettungsprojekt ist es zu verdanken, dass man Kondore in den USA noch heute beobachten kann. Zu Beginn der 1980er-Jahre gab es gerade noch 22 Exemplare der majestätischen Vögel. Die letzten von ihnen wurden eingefangen und in der Obhut der Menschen gezüchtet, um sie vor dem Aussterben zu retten. Mittlerweile kreisen wieder mehr als 400 Kondore über dem Westen der USA, davon etwa 100 über dem Grand Canyon. Der Colorado schneidet sich auch heute noch weiter in sein uraltes Flussbett. Die Talsohle liegt auf etwa 700 Meter Höhe und senkt sich in mehreren Stufen hinab. Frost und Sonne lösen ständig neues Material aus den Wänden, das vom Regen in den Fluss geschwemmt wird. Nur wenige Besucher betreten das Innere des Canyons, und nur jeder Hundertste lernt den Nationalpark aus der 'Flussperspektive' kennen. Für die, die eine Bootsfahrt auf dem Colorado wagen, gehört eine aufregende Rafting-Tour durch die Stromschnellen des Colorados mit zum Programm. Der Sommer ist vielleicht die beste Jahreszeit, den Grand Canyon im schönsten 'Licht' zu erleben: Fast täglich ziehen tiefe Wolken über die grosse Schlucht hinweg. Gewaltige Gewitterzellen bilden sich über dem ausgedörrten Land und lassen den Canyon klein und unbedeutend erscheinen. Dann entlädt sich der Himmel mit geradezu biblischer Gewalt und Tausende Tonnen Regen und Hagel donnern in die grosse Schlucht. Und dann bewahrheitet sich einmal wieder: Es gibt keinen anderen Ort auf der Erde, der so beeindruckt wie der Grand Canyon.
  11. Amerikas Naturwunder

    Yellowstone

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Die Winter im Yellowstone-Nationalpark sind hart und bitterkalt. Selbst für die gut isolierten Bisons, die wieder zu Tausenden über die weiten Ebenen ziehen, eine harte Zeit. Die Tiere graben sich mit ihren gewaltigen Köpfen tief in den Schnee, um an das spärlich verbliebene Gras zu gelangen. Neben dem Bison hat auch ein anderes Tier seinen Platz in der Natur zurückerobert: der Wolf. Auch er ist gut an den Winter angepasst. Vielen Tieren bieten die Geysire und heissen Quellen des Parks eine willkommene Möglichkeit, sich aufzuwärmen. Die extremen Temperaturunterschiede führen zu beeindruckenden Lichtspielen, die Wassertropfen scheinen sich in Diamanten oder kleine Sternschnuppen zu verwandeln. Der Frühling erweckt den Park zu neuem Leben. Junge Schwarzbären verlassen zum ersten Mal das Winterquartier, in dem sie geboren wurden. Eine junge Pumamutter teilt die Beute mit ihrem Nachwuchs. Der Frühling birgt aber auch Gefahren: Das Schmelzwasser verwandelt die Flüsse in reissende Ströme, die für junge Bisonkälber zu einer harten Bewährungsprobe werden. Wenn der Herbst das Laub in alle nur erdenklichen Farben taucht, beginnt die Brunftzeit der Bisonbullen. Atemberaubende Zeitlupenaufnahmen zeigen die eindrucksvollen Tiere bei ihren faszinierenden Kämpfen.
  12. Amerikas Naturwunder

    Die Everglades

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Die Everglades, die grösste subtropische Wildnis der USA, bieten einen Lebensraum für eine Vielzahl an unterschiedlichen Arten. Die Dokumentation begleitet ein Alligatorweibchen, das sein Leben und die Aufzucht seines Nachwuchses in den Everglades meistert. Seit Generationen wird diese Oase von Alligatoren bewohnt und bietet gerade in der Trockenzeit ein Überangebot an Nahrung. Wenn die Dürre allerdings ihren Höhepunkt erreicht, ist das Weibchen gezwungen, die austrocknende Senke zu verlassen, um nach Wasser zu suchen. In den wenigen noch verbliebenen Tümpeln sind die Fische eine leichte Beute. Daher nutzt auch der Waldstorch die Trockenzeit für die Aufzucht seiner Küken. Wenn der Regen aber früher fällt, kann das vernichtende Auswirkungen auf die Storchkolonie haben: Die Fische verteilen sich, und die Vögel finden keine Nahrung mehr, um ihren Nachwuchs zu ernähren. Ein grosser Teil des Nationalparks erstreckt sich über die Florida Bay. Dieses marine Ökosystem bietet einen Lebensraum für Manatis, Delfine und Haie. Fischadler patrouillieren in der Luft über die Bucht. In den dichten Mangroven der Florida Keys lebt eine endemische Unterart der Weisswedelhirsche. Es sind die kleinsten Hirsche Nordamerikas, gerade mal so gross wie ein Schäferhund. Ehemals lebten unzählige Säugetiere im Herzen der Everglades, doch wurden diese von einer eingeschleppten Art fast vollständig ausgelöscht: Tigerpythons wurden von Terrarien-Besitzern illegal ausgesetzt und verbreiten sich nun ohne natürliche Feinde unaufhaltsam. Dabei verursachen sie katastrophale Schäden in den Tierbeständen.
  13. Amerikas Naturwunder

    Olympic – Berge am Pazifik

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Im Nordwesten der USA prallt der Pazifik mit besonderer Wucht auf den amerikanischen Kontinent. Dort liegt der Olympic-Nationalpark, benannt nach dem über 2428 Meter hohen Mount Olympus. Die Küste des Nationalparks wird von den Naturgewalten geformt. Dank nährender Strömungen aus der Tiefsee leben dort die am besten erforschten Orca-Gruppen der Welt, ziehen Seehunde, Seeotter und Seelöwen im Schutz der Tangwälder ihre Jungen auf. Verschiedene Lachsarten wandern zum Laichen in die Flüsse des Olympic-Nationalparks. Es ist eine Reise ohne Wiederkehr. Für den Nachwuchs geben sie ihr Leben. Sie sind aber auch die Nahrungsgrundlage von Fischottern und anderen Tieren. Einige der Orcas haben sich auf die Jagd auf Lachse spezialisiert – andere hetzen selbst grosse Meeressäuger wie Grauwalmütter und ihre Kälber in den Tod.
  14. Amerikas Naturwunder

    Great Smoky Mountains – Der Wald der Schwarzbären

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Der 'Great Smoky Mountains'-Nationalpark besteht zu etwa 95 Prozent aus Wäldern. Ein Viertel davon ist unberührter Urwald mit einer erstaunlichen Pflanzenvielfalt. Vor allem im Indian Summer leuchten die Hänge in allen erdenklichen Rot- und Gelbtönen. Neben seiner botanischen Vielfalt ist der Nationalpark auch berühmt für sein Tierreich. Schwarzbären ernten im Sommer wie Affen Wildkirschen in den Baumwipfeln, wilde Truthühner liefern sich auf den Lichtungen erbitterte Rangkämpfe, und eine Vielzahl von Salamandern lebt an den Ufern der kristallklaren Bäche.
  15. Amerikas Naturwunder

    Nordalaska

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Nordalaska: Menschenleer und unzugänglich wie kaum ein anderes Gebiet der Erde in den Bergen der Brooks Range liegt der 'Gates of the Arctic'-Nationalpark. Keine Häuser, keine Strassen, nicht einmal Wanderwege gibt es. Gerade mal 1000 Besucher verirren sich jährlich dorthin. Die meisten Touristen zieht es in den Denali-Nationalpark, um Nordamerikas höchsten Berg, den Mount McKinley, zu sehen. Oder sie besuchen die Brooks-Wasserfälle, wo riesige Grizzlybären nach Lachsen fischen. So spektakulär das erscheinen mag, das Gefühl, in der Wildnis zu sein, bleibt da eher auf der Strecke. Ganz anders im 'Gates of the Arctic'-Nationalpark: Riesige Karibu-Herden ziehen über Tausende Kilometer zu ihren Weidegründen und kreuzen mit ihren Kälbern eisige Flüsse, Moschusochsen ertragen sowohl arktische Kälte als auch die Invasion der Mücken, und arktische Ziesel und Eisfrösche lassen sich während ihres Winterschlafs sogar fast einfrieren. 34.287 Quadratkilometer weglose und unberührte Wildnis, fernab von jeglicher Zivilisation: Das alles ist der Nationalpark 'Gates of the Arctic'. Für die wenigen Besucherinnen und Besucher ist er ein Paradies, nicht nur für Naturliebhaberinnen und Naturliebhaber, denn die Granittürme und Steilwände der Arrigetch Peaks sind auch eine Herausforderung für Bergsteigerinnen und Bergsteiger. 'Gates of the Arctic' ist Teil einer Reihe von Schutzgebieten: Nach Norden öffnet sich der Nationalpark in eine gigantische Ebene, die bis zur arktischen Küste Alaskas reicht. Dort verbringen Eisbären den Sommer und warten auf das Zufrieren des Nordpolarmeeres. Im Westen erstreckt sich der Kobuk-Valley-Nationalpark mit seinen einzigartigen arktischen Sanddünen und entlang der schroffen Bergketten der Brooks Range ziehen Gruppen von Dall-Schafen. Riesige Karibu-Herden durchqueren diese Region. Die grösste ist die Western Arctic Herd mit etwa 300.000 Tieren. Sie halten sich bevorzugt in den Ebenen nördlich der Brooks Range auf, in der sogenannten North Slope. Auf ihren jährlichen Wanderungen überwinden die Karibus nicht nur die Brooks-Berge, sondern überqueren mit ihren Jungen auch zahlreiche reissende Tundra-Flüsse. Es ist eine Welt, die weitgehend ohne Menschen existiert. Ein Schutzgebiet allein um seiner selbst willen. Grizzlybären leben hier so ungestört wie sonst nirgends. Nahrung für sie ist allerdings knapp. Sie sind ununterbrochen auf der Suche und beanspruchen riesige Gebiete. Nur an wenigen Stellen versammeln sich im Spätsommer einige Bären, um Lachse zu fangen. Weit entfernt vom Meer gibt es allerdings deutlich weniger Fische als an den Brooks Falls im Süden Alaskas. Da Lachse vor dem Laichen nicht mehr fressen, sind sie auch längst nicht mehr so nahrhaft, wenn sie im Inneren Alaskas ankommen. Das Klima in Nordalaska ist extrem. Der Winter ist lang und bitterkalt. Alles scheint tot zu sein in dieser Zeit. Nur das Nordlicht malt unglaubliche Figuren an den Nachthimmel. Viele Tiere verlassen das Gebiet in dieser Zeit. Wer bleibt, braucht sehr spezielle Anpassungen, um zu überleben. Meisterhaft haben das die arktischen Ziesel gelöst: Sie sparen Energie, indem sie im Winterschlaf ihre Körpertemperatur unter den Gefrierpunkt absenken – einmalig für ein Säugetier. Kein anderer Nationalpark der USA fordert mehr von seinen Bewohnern als der 'Gates of the Arctic'-Nationalpark in Nordalaska.
    Director
    Uwe Anders
  16. Schweizweit

    Eiskaltes Glück – Die WinterschwimmerInnen vom Genfersee

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Der Winter steht vor der Tür und die Wassertemperatur des Genfer Sees sinkt. Trotzdem gibt es immer noch Menschen, die darin baden. Mehr als 2.500 Teilnehmer waren am letzten 'Coupe de Noël' in Genf, dem legendären Winterschwimmen, mit von der zittrigen Partie. Seitdem ist es ein echtes Volksphänomen, das mittlerweile alle Welschschweizer Seen erfasst hat. Von den 'Bains des Pâquis' in Genf bis zum Lac de Joux – Nervenkitzel garantiert!
  17. heute Heute

    Wetter

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Die Nachrichten des Tages. Der relevante Überblick aus der Nachrichtenredaktion des ZDF mit Vertiefung und Einordnung zu den wichtigsten Ereignissen in Deutschland und der Welt.
    Remark
    Anschliessend: Wetter
  18. 3sat-Wetter

    Category
    Wetterbericht
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D/A/CH
    Produced in (year)
    2022
    Description
    3sat zeigt das Wetter aus den 3sat-Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  19. Einsame Alpendörfer – Haben Europas Berggemeinden eine Zukunft?

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    In den Alpendörfern Italiens, Frankreichs und der Schweiz zeigt sich seit Jahrzehnten die Entwicklung einer dramatischen Entvölkerung. – Eine Langzeitbeobachtung dreier Dörfer. Mittlerweile stehen zahlreiche Gemeinden kurz davor, zu einem Museum zu werden. Ihre Geschichte, ihre Kultur und ihr zeitloser Charme werden dann für immer verloren sein. Doch einige Bergdörfer stemmen sich gegen den Abwanderungstrend und schmieden Pläne. In der Schweiz beispielsweise versucht der Albiner Gemeindepräsident Beat Jost mit einer finanziellen Bauförderung, junge Paare dazu zu motivieren, sich in dem mittelalterlichen Dorf niederzulassen. Im französischen Puy-Saint-André kämpft die Gemeinde gegen den rasant fortschreitenden Klimawandel an. Mit dem schmelzenden Schnee verschwanden auch die Jobs im Tourismus. Der Bürgermeister Pierre Leroy bemüht sich darum, eine neue, nachhaltige Ökonomie in seinem Alpendorf aufzubauen, damit die Bewohner auch langfristig eine Zukunft im Ort haben. Im italienischen Ingria dagegen ist die Bevölkerung bereits von einst knapp 2000 auf 42 Einwohner geschrumpft. Ingria versucht nun, neue Bewohner für sein pittoreskes Dorf zu gewinnen, die sich dem globalen Trend zur Bildung von Megastädten entziehen wollen.
  20. Schätze der Welt – Erbe der Menschheit

    Glaube, Macht und Schönheit – Die Kathedrale von Reims (Frankreich)

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2011
    Description
    Notre-Dame, die Kathedrale von Reims, hat in ihrer 800-jährigen Geschichte viel erlebt: kirchliche Rituale, Papstbesuche und die Krönungszeremonien aller französischen Könige. Aber auch Naturkatastrophen, Revolutionen und Kriege. Heute steht sie als resolute Bastion und Mahnerin humaner kultureller Werte im Zentrum von Reims. Ein massgebliches Beispiel gotischer Baukunst mit mehr als 2500 Figuren, das Skulpturen-Wunder der Champagne. Neben ihrer kulturellen Bedeutung ist sie auch zu einem Symbol des Friedens und speziell der Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich nach dem Zweiten Weltkrieg geworden.
    Cast
    Özkan Arslan, Hans Mittermüller, Ronald Spiess
  21. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht. Die 'Tagesschau' bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
    Background information
    Die Nachrichtensendung bringt die Zuschauer immer auf den neuesten Nachrichtenstand. Neben tagesaktuellen Nachrichten aus aller Welt, bietet sie darüber hinaus Hintergrund-Informationen und ordnet Ereignisse und Sachverhalte ein.
  22. Die Anstalt

    Politsatire | Gäste: Negah Amiri, Maike Kühl, Enissa Amani

    Category
    Kabarett und Satire
    Production information
    Kabarett
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    In der Novemberausgabe der 'Anstalt' widmen sich Max Uthoff, Claus von Wagner und ihre Gäste Negah Amiri, Maike Kühl und Enissa Amani unter anderem den aktuellen Geschehnissen im Iran. Gemeinsam wollen sie Stimme sein für 'Ungehörtes und Unerhörtes'.
    Director
    Frank Hof
  23. Die Carolin-Kebekus-Show Die Carolin Kebekus Show

    Best of 2022

    Category
    Kabarett und Satire
    Production information
    Kabarett
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Carolin Kebekus präsentiert in einem Zusammenschnitt die Highlights der ersten Staffel der 'Carolin Kebekus Show' 2022. Zu sehen sind Ausschnitte aus den schönsten Gesprächen, unter anderem mit Comedian Torsten Sträter und Entertainer Riccardo Simonetti, und aus den lustigsten Spielen wie zum Beispiel der 'ARD Hit Scharade', in der Songs pantomimisch dargestellt werden. Gemeinsam mit dem bekennenden Fernseh-Fan Pastewka reiste Carolin Kebekus durch die deutsche Fernsehgeschichte und sorgt dafür, dass einige der berühmtesten instrumentalen Titelmelodien von 'Tatort' bis 'Traumschiff' endlich das bekommen, was sie verdienen: einen angemessenen und ehrlichen Text. Musikalische Highlights waren das Video 'Saturday Night', in dem gezeigt wird, über was sich Frauen alles Gedanken machen müssen, wenn sie eigentlich nur ausgelassen feiern möchten, und der 'Spotify-Mix', in dem das Geschäftsmodell des Streamingdienstes kritisch beleuchtet wird. In einem weiteren aussergewöhnlichen Musikvideo beschäftigte sich Kebekus mit der Hilflosigkeit, auf die täglich neuen Katastrophenmeldungen zu reagieren. Denn schliesslich ist ganz und gar nicht 'Alles gut', wie der Titel des Songs verspricht. Ergänzt wird das 'Best of' durch zahlreiche Filme. Darunter ist 'Giulia Fleissig sucht', ein Film, in dem sich Giulia Becker auf die Suche nach Robert Habecks Hemdknopf macht, 'Gute Zeiten, Rechte Zeiten', in dem es um die geleakten Chat-Verläufe der AfD-Fraktion geht, und es ist noch einmal der Film 'Frau des Geldes' zu sehen – angelehnt an die Serie 'Haus des Geldes' – in dem eine Frauengruppe versucht, dem Geheimnis der optimalen Geldanlage auf die Spur zu kommen. Redaktionshinweis: Einen Zusammenschnitt der Highlights der zweiten Staffel der 'Carolin Kebekus Show' 2022 zeigt 3sat am Freitag, 30. Dezember, um 22.30 Uhr.
  24. Extraklasse

    Category
    TV-Komödie
    Production information
    Fernsehfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Der abgehalfterte Ex-Journalist Ralph muss als Aushilfslehrer an einer Abendschule anheuern und lernt dabei am Ende mehr als seine Schützlinge. Ralph führte eigentlich ein wunderbares Leben als junger erfolgreicher Printredakteur mit seiner fabelhaften Frau Laila in der gemeinsamen Traumwohnung. Eigentlich. Denn diese Zeiten sind lange vorbei, wie Ralph nun bitter feststellen muss. An seinem 50. Geburtstag findet er sich als arbeitsloser, verschuldeter, geschiedener Untermieter bei seinem ehemaligen Praktikanten und dessen Oma wieder. Während seine Ex-Frau mit ihrem neuen aufstrebenden Partner nach wie vor im Luxus schwelgt, wird Ralph vom Arbeitsamt dazu verdonnert, als Lehrer an einer Abendschule anzufangen. Widerwillig erkennt Ralph, dass er, um wieder dazuzugehören, die Herausforderung annehmen muss. Zumal sich sozial engagierte Tätigkeiten nicht nur im Lebenslauf und in seinem alten Freundeskreis gut machen – vielleicht imponiert er damit auch Laila? So schwer kann es ja wohl nicht sein, ein paar unmotivierten ehemaligen Schulabbrechern die deutsche Sprache beizubringen. Doch es ist schwer. Denn Ralphs Klasse stellt sich als ganz schön bunter Haufen heraus: eine übermüdete junge Mutter, die dauernd einschläft. Ein 65-jähriger Analphabet mit Erstlese-Fibel. Eine überschminkte Handysüchtige. Ein hoch motivierter Junge mit Downsyndrom. Ein kleinkrimineller Jugendlicher mit Null-Bock-Haltung. Und ein intelligenter Haitianer, der sich von einer deutschen Frau unterjochen lässt und Ralph mit seinem Voodoo-Zauber in den Wahnsinn treibt. Und dann kommt alles anders: Nicht nur, dass seine Schüler im Gegensatz zu ihm tatsächlich etwas lernen wollen, vor allem die strengen Auflagen der Rektorin Dörte Wiedebusch machen ihm, gelinde gesagt, das Leben zur Hölle.
    Cast
    Axel Prahl, Aglaia Szyszkowitz, Inka Friedrich, Katharina Thalbach, Max Hegewald, Jennifer Ulrich, Nicole Mercedes Müller
    Director
    Matthias Tiefenbacher
    Script
    Matthias Tiefenbacher, Gernot Gricksch
  25. Red Lights

    Category
    Thriller
    Production information
    Spielfilm
    Produced in (country)
    E/CDN
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Die Psychologin Margaret Matheson und ihr Assistent Tom machen Jagd auf esoterische Scharlatane. – Robert De Niro und Sigourney Weaver in einem Psychothriller von Regisseur Rodrigo Cortés. Telepathie, Geisterbeschwörungen und Tischrücken – damit kennt sich Margaret bestens aus. Umso mehr müsste sie daran interessiert sein, den legendären Simon Silver zu entzaubern. Doch diesmal schreckt sie davor zurück, sich dem blinden Medium zu nähern. Simon Silvers Ankündigung, nach 30 Jahren wieder öffentlich auftreten zu wollen, setzt die gesamte Szene von Mentalisten und Wunderheilern in helle Aufregung. Niemand konnte dem blinden Medium bisher irgendwelche Tricks nachweisen. Im Gegensatz zu Margaret brennt Tom darauf, Silver ins Visier zu nehmen. Dieser erklärt sich sogar dazu bereit, seine Fähigkeiten mit strengsten wissenschaftlichen Methoden untersuchen zu lassen. Dabei muss Tom feststellen, dass Silver mit den üblichen Methoden nicht beizukommen ist. Wie besessen taucht der Physiker nun immer tiefer in die mystische Welt von Silver ein. Mit 'Buried – Lebend begraben' schaffte Rodrigo Cortés den internationalen Durchbruch und den Sprung nach Hollywood. In dem Mystery-Thriller 'Red Lights', der beim 'Sundance Film Festival' seine Premiere feierte, spielt der preisgekrönte spanische Regisseur geschickt mit dem Genre und den Erwartungen des Zuschauers. Robert De Niro und Sigourney Weaver stehen sich in einem Psychoduell gegenüber, bei dem die nüchterne Psychologin erstmals Übernatürliches nicht so einfach abtun kann. Zurückgenommen gibt der irische Schauspieler Cillian Murphy ihren verbissenen Gefährten Tom Buckley, der durch den charismatischen Silver endlich zu sich selbst findet.
    Cast
    Robert De Niro, Sigourney Weaver, Toby Jones, Joely Richardson, Elizabeth Olsen, Craig Roberts
    Director
    Rodrigo Cortés
    Script
    Rodrigo Cortés
  26. Amerikas Naturwunder

    Das Erbe des roten Flusses

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Der Grand Canyon gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Kaum ein anderes Naturwunder der Erde wirkt beeindruckender. Bis zu 1600 Meter tief hat sich der Fluss Colorado in das Gestein gegraben. Über Millionen von Jahren ist eine Schlucht entstanden, die an ihrer breitesten Stelle fast 30 Kilometer misst. Zum Schutz des einzigartigen Canyons richtete die US-Regierung 1908 ein Nationalmonument ein, aus dem 1919 der Grand-Canyon-Nationalpark hervorging. 1979 erklärte die UNESCO den Grand Canyon schliesslich zum Weltnaturdenkmal. Das Colorado-Plateau und die Schlucht sind extrem unterschiedliche Lebensräume: Die Hochplateaus, die den Canyon umgeben, sind flach und bilden ein Mosaik aus Wäldern, Steppen und Wiesen. Hörnchen, Wapitis, Maultierhirsche und selbst der Puma kommen dort vor. Nicht selten grasen Bisons auf den Wiesen im Norden des Canyons. Vor über einem Jahrhundert aus Kreuzungen mit Rindern hervorgegangen, wurden sie in Arizona angesiedelt. Sie vermehrten sich und leben in freier Natur. Auch Gabelböcke, die schnellsten an Land lebenden Säugetiere Amerikas, und Präriehunde gibt es. In alten, ungenutzten Bauen der Nager ziehen Kanincheneulen ihre Küken gross. Sie brüten als einzige Eulenart der Welt unter der Erde. Die meisten der fünf Millionen Besucher, die Jahr für Jahr in den Nationalpark kommen, geniessen die spektakuläre Aussicht vom Südrand der Megaschlucht, der über 2100 Meter hoch liegt. Ganz nah dabei legen im Holz abgestorbener Kiefern Eichelspechte ihre Vorratskammern an: Sie haben Hunderte selbst gezimmerter Löcher mit Eicheln gefüllt, um so über den Winter zu kommen. Zwischen dem Hochplateau und dem Fluss Colorado tief unten liegen die kargen, unzugänglichen Steilhänge. Sie sind der Lebensraum der Wüsten-Dickhornschafe, den wahren Bezwingern des Grand Canyons. Leichtfüssig erklettern sie fast jede Ecke der grossen Schlucht und liefern sich zur Brunftzeit spektakuläre Kämpfe. Reichen Drohgebärden und Imponiergehabe nicht aus, nehmen die Widder Anlauf und lassen ihre Hörner mit Wucht aufeinanderprallen. 30 Kilometer Luftlinie sind es an der breitesten Stelle von der Nordseite des Grand Canyons bis zu seiner Südseite. Für einen der seltensten Vögel der Welt, den Kalifornischen Kondor, ist das keine Entfernung. Mit einer Spannweite von gut drei Metern überwindet er die Strecke in wenigen Minuten. Einem aufwendigen Rettungsprojekt ist es zu verdanken, dass man Kondore in den USA noch heute beobachten kann. Zu Beginn der 1980er-Jahre gab es gerade noch 22 Exemplare der majestätischen Vögel. Die letzten von ihnen wurden eingefangen und in der Obhut der Menschen gezüchtet, um sie vor dem Aussterben zu retten. Mittlerweile kreisen wieder mehr als 400 Kondore über dem Westen der USA, davon etwa 100 über dem Grand Canyon. Der Colorado schneidet sich auch heute noch weiter in sein uraltes Flussbett. Die Talsohle liegt auf etwa 700 Meter Höhe und senkt sich in mehreren Stufen hinab. Frost und Sonne lösen ständig neues Material aus den Wänden, das vom Regen in den Fluss geschwemmt wird. Nur wenige Besucher betreten das Innere des Canyons, und nur jeder Hundertste lernt den Nationalpark aus der 'Flussperspektive' kennen. Für die, die eine Bootsfahrt auf dem Colorado wagen, gehört eine aufregende Rafting-Tour durch die Stromschnellen des Colorados mit zum Programm. Der Sommer ist vielleicht die beste Jahreszeit, den Grand Canyon im schönsten 'Licht' zu erleben: Fast täglich ziehen tiefe Wolken über die grosse Schlucht hinweg. Gewaltige Gewitterzellen bilden sich über dem ausgedörrten Land und lassen den Canyon klein und unbedeutend erscheinen. Dann entlädt sich der Himmel mit geradezu biblischer Gewalt und Tausende Tonnen Regen und Hagel donnern in die grosse Schlucht. Und dann bewahrheitet sich einmal wieder: Es gibt keinen anderen Ort auf der Erde, der so beeindruckt wie der Grand Canyon.
    Rerun
    W
  27. Amerikas Naturwunder

    Yellowstone

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Die Winter im Yellowstone-Nationalpark sind hart und bitterkalt. Selbst für die gut isolierten Bisons, die wieder zu Tausenden über die weiten Ebenen ziehen, eine harte Zeit. Die Tiere graben sich mit ihren gewaltigen Köpfen tief in den Schnee, um an das spärlich verbliebene Gras zu gelangen. Neben dem Bison hat auch ein anderes Tier seinen Platz in der Natur zurückerobert: der Wolf. Auch er ist gut an den Winter angepasst. Vielen Tieren bieten die Geysire und heissen Quellen des Parks eine willkommene Möglichkeit, sich aufzuwärmen. Die extremen Temperaturunterschiede führen zu beeindruckenden Lichtspielen, die Wassertropfen scheinen sich in Diamanten oder kleine Sternschnuppen zu verwandeln. Der Frühling erweckt den Park zu neuem Leben. Junge Schwarzbären verlassen zum ersten Mal das Winterquartier, in dem sie geboren wurden. Eine junge Pumamutter teilt die Beute mit ihrem Nachwuchs. Der Frühling birgt aber auch Gefahren: Das Schmelzwasser verwandelt die Flüsse in reissende Ströme, die für junge Bisonkälber zu einer harten Bewährungsprobe werden. Wenn der Herbst das Laub in alle nur erdenklichen Farben taucht, beginnt die Brunftzeit der Bisonbullen. Atemberaubende Zeitlupenaufnahmen zeigen die eindrucksvollen Tiere bei ihren faszinierenden Kämpfen.
    Rerun
    W
  28. Amerikas Naturwunder

    Die Everglades

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Die Everglades, die grösste subtropische Wildnis der USA, bieten einen Lebensraum für eine Vielzahl an unterschiedlichen Arten. Die Dokumentation begleitet ein Alligatorweibchen, das sein Leben und die Aufzucht seines Nachwuchses in den Everglades meistert. Seit Generationen wird diese Oase von Alligatoren bewohnt und bietet gerade in der Trockenzeit ein Überangebot an Nahrung. Wenn die Dürre allerdings ihren Höhepunkt erreicht, ist das Weibchen gezwungen, die austrocknende Senke zu verlassen, um nach Wasser zu suchen. In den wenigen noch verbliebenen Tümpeln sind die Fische eine leichte Beute. Daher nutzt auch der Waldstorch die Trockenzeit für die Aufzucht seiner Küken. Wenn der Regen aber früher fällt, kann das vernichtende Auswirkungen auf die Storchkolonie haben: Die Fische verteilen sich, und die Vögel finden keine Nahrung mehr, um ihren Nachwuchs zu ernähren. Ein grosser Teil des Nationalparks erstreckt sich über die Florida Bay. Dieses marine Ökosystem bietet einen Lebensraum für Manatis, Delfine und Haie. Fischadler patrouillieren in der Luft über die Bucht. In den dichten Mangroven der Florida Keys lebt eine endemische Unterart der Weisswedelhirsche. Es sind die kleinsten Hirsche Nordamerikas, gerade mal so gross wie ein Schäferhund. Ehemals lebten unzählige Säugetiere im Herzen der Everglades, doch wurden diese von einer eingeschleppten Art fast vollständig ausgelöscht: Tigerpythons wurden von Terrarien-Besitzern illegal ausgesetzt und verbreiten sich nun ohne natürliche Feinde unaufhaltsam. Dabei verursachen sie katastrophale Schäden in den Tierbeständen.
    Rerun
    W
  29. Amerikas Naturwunder

    Olympic – Berge am Pazifik

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Im Nordwesten der USA prallt der Pazifik mit besonderer Wucht auf den amerikanischen Kontinent. Dort liegt der Olympic-Nationalpark, benannt nach dem über 2428 Meter hohen Mount Olympus. Die Küste des Nationalparks wird von den Naturgewalten geformt. Dank nährender Strömungen aus der Tiefsee leben dort die am besten erforschten Orca-Gruppen der Welt, ziehen Seehunde, Seeotter und Seelöwen im Schutz der Tangwälder ihre Jungen auf. Verschiedene Lachsarten wandern zum Laichen in die Flüsse des Olympic-Nationalparks. Es ist eine Reise ohne Wiederkehr. Für den Nachwuchs geben sie ihr Leben. Sie sind aber auch die Nahrungsgrundlage von Fischottern und anderen Tieren. Einige der Orcas haben sich auf die Jagd auf Lachse spezialisiert – andere hetzen selbst grosse Meeressäuger wie Grauwalmütter und ihre Kälber in den Tod.
    Rerun
    W
  30. Amerikas Naturwunder

    Great Smoky Mountains – Der Wald der Schwarzbären

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Der 'Great Smoky Mountains'-Nationalpark besteht zu etwa 95 Prozent aus Wäldern. Ein Viertel davon ist unberührter Urwald mit einer erstaunlichen Pflanzenvielfalt. Vor allem im Indian Summer leuchten die Hänge in allen erdenklichen Rot- und Gelbtönen. Neben seiner botanischen Vielfalt ist der Nationalpark auch berühmt für sein Tierreich. Schwarzbären ernten im Sommer wie Affen Wildkirschen in den Baumwipfeln, wilde Truthühner liefern sich auf den Lichtungen erbitterte Rangkämpfe, und eine Vielzahl von Salamandern lebt an den Ufern der kristallklaren Bäche.
    Rerun
    W
  31. Amerikas Naturwunder

    Nordalaska

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Nordalaska: Menschenleer und unzugänglich wie kaum ein anderes Gebiet der Erde in den Bergen der Brooks Range liegt der 'Gates of the Arctic'-Nationalpark. Keine Häuser, keine Strassen, nicht einmal Wanderwege gibt es. Gerade mal 1000 Besucher verirren sich jährlich dorthin. Die meisten Touristen zieht es in den Denali-Nationalpark, um Nordamerikas höchsten Berg, den Mount McKinley, zu sehen. Oder sie besuchen die Brooks-Wasserfälle, wo riesige Grizzlybären nach Lachsen fischen. So spektakulär das erscheinen mag, das Gefühl, in der Wildnis zu sein, bleibt da eher auf der Strecke. Ganz anders im 'Gates of the Arctic'-Nationalpark: Riesige Karibu-Herden ziehen über Tausende Kilometer zu ihren Weidegründen und kreuzen mit ihren Kälbern eisige Flüsse, Moschusochsen ertragen sowohl arktische Kälte als auch die Invasion der Mücken, und arktische Ziesel und Eisfrösche lassen sich während ihres Winterschlafs sogar fast einfrieren. 34.287 Quadratkilometer weglose und unberührte Wildnis, fernab von jeglicher Zivilisation: Das alles ist der Nationalpark 'Gates of the Arctic'. Für die wenigen Besucherinnen und Besucher ist er ein Paradies, nicht nur für Naturliebhaberinnen und Naturliebhaber, denn die Granittürme und Steilwände der Arrigetch Peaks sind auch eine Herausforderung für Bergsteigerinnen und Bergsteiger. 'Gates of the Arctic' ist Teil einer Reihe von Schutzgebieten: Nach Norden öffnet sich der Nationalpark in eine gigantische Ebene, die bis zur arktischen Küste Alaskas reicht. Dort verbringen Eisbären den Sommer und warten auf das Zufrieren des Nordpolarmeeres. Im Westen erstreckt sich der Kobuk-Valley-Nationalpark mit seinen einzigartigen arktischen Sanddünen und entlang der schroffen Bergketten der Brooks Range ziehen Gruppen von Dall-Schafen. Riesige Karibu-Herden durchqueren diese Region. Die grösste ist die Western Arctic Herd mit etwa 300.000 Tieren. Sie halten sich bevorzugt in den Ebenen nördlich der Brooks Range auf, in der sogenannten North Slope. Auf ihren jährlichen Wanderungen überwinden die Karibus nicht nur die Brooks-Berge, sondern überqueren mit ihren Jungen auch zahlreiche reissende Tundra-Flüsse. Es ist eine Welt, die weitgehend ohne Menschen existiert. Ein Schutzgebiet allein um seiner selbst willen. Grizzlybären leben hier so ungestört wie sonst nirgends. Nahrung für sie ist allerdings knapp. Sie sind ununterbrochen auf der Suche und beanspruchen riesige Gebiete. Nur an wenigen Stellen versammeln sich im Spätsommer einige Bären, um Lachse zu fangen. Weit entfernt vom Meer gibt es allerdings deutlich weniger Fische als an den Brooks Falls im Süden Alaskas. Da Lachse vor dem Laichen nicht mehr fressen, sind sie auch längst nicht mehr so nahrhaft, wenn sie im Inneren Alaskas ankommen. Das Klima in Nordalaska ist extrem. Der Winter ist lang und bitterkalt. Alles scheint tot zu sein in dieser Zeit. Nur das Nordlicht malt unglaubliche Figuren an den Nachthimmel. Viele Tiere verlassen das Gebiet in dieser Zeit. Wer bleibt, braucht sehr spezielle Anpassungen, um zu überleben. Meisterhaft haben das die arktischen Ziesel gelöst: Sie sparen Energie, indem sie im Winterschlaf ihre Körpertemperatur unter den Gefrierpunkt absenken – einmalig für ein Säugetier. Kein anderer Nationalpark der USA fordert mehr von seinen Bewohnern als der 'Gates of the Arctic'-Nationalpark in Nordalaska.
    Rerun
    W
    Director
    Uwe Anders
  32. Cowboys und Indianer – Leben am Limit

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Die Navajo-Frau Irene Bennalley züchtet Schafe in den trockenen Gebieten des Navajo-Reservats im Südwesten der USA. Ihre Schafrasse ist besonders widerstandsfähig. Trotzdem gab es für die Tiere in den vergangenen Jahren selten genug zu fressen. Ihr Heu bekommt Irene von Ranchern aus den Bergen Utahs, wie der Mormonen-Familie Gleave. Auch Stanton und Irene Gleave haben mit ihren vier Söhnen unter der Trockenheit gelitten. Die Familie lebt mit und von der Natur und versucht, sich ihr anzupassen, so gut es geht. Stanton und Irene wollen die Tradition am Leben erhalten. Und dass ihr uramerikanischer Way of Life respektiert wird. Doch sie stossen immer wieder an Grenzen, die ihnen die Behörden setzen.
    Rerun
    W
  33. Erlebnisreisen

    Osttirol – Ursprünglich und unentdeckt

    Category
    Tourismus
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Das Landschaftsporträt aus der Reihe 'Erlebnisreisen' stellt die Urlaubsregion Osttirol in Österreich vor – eine abgeschiedene Enklave mit eigener Lebensart.
  34. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD | Themen: 'Der Wij' in Hamburg / 'Cold War Museum' in Berlin eröffnet / Film 'Mehr denn je'

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    A/D/CH
    Produced in (year)
    2022
    Description
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
    Rerun
    W
    Background information
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  35. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Ärztemangel mit Ansage / Lithium aus Deutschland / Eisarchiv / 30 Jahre SMS

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    A/D/CH
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
    Rerun
    W
  36. Alpenpanorama

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Übertragung
    Produced in (country)
    D/A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    'Alpenpanorama' zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten. Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
  37. ZIB

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Die 'Früh-ZIB' informiert von Montag bis Freitag über das aktuelle Geschehen aus Innen- und Aussenpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Chronik. Reportagen und Hintergrundberichte vertiefen das Verständnis der aktuellen Ereignisse.
  38. Alpenpanorama

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Übertragung
    Produced in (country)
    D/A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    'Alpenpanorama' zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten. Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
  39. ZIB

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Die 'Früh-ZIB' informiert von Montag bis Freitag über das aktuelle Geschehen aus Innen- und Aussenpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Chronik. Reportagen und Hintergrundberichte vertiefen das Verständnis der aktuellen Ereignisse.
  40. Alpenpanorama

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Übertragung
    Produced in (country)
    D/A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    'Alpenpanorama' zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten. Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
1-40 of 11041 entries

Videos available

  1. Tele-Akademie

    Prof. Dr. Fulbert Steffensky: Reichtum, Armut und Lebenskälte – Zum Verhältnis von äusseren und inneren Verarmungsprozessen | Gäste: Prof. Dr. Fulbert Steffensky

    Category
    Erwachsenenbildung
    Production information
    Religion
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Armut ist die Anhäufung von Lebensbedingungen, die erheblich unter dem Niveau der Gesamtgesellschaft liegen. Die Zwänge, unter denen Arme stehen, bewirken oft auch eine innere Verarmung. Sie bedeuten weniger Partizipation, weniger Freiheit und Individualität. Aber auch Reichtum führt zu Verarmungsprozessen. Überfluss ohne Selbstbeschränkung, die unverblümte Ausbeutung von Mensch und Natur, stumpft ab, entsinnlicht das Leben. Darum plädierte Fulbert Steffensky schon 1995 dafür, so zu handeln, dass keiner verliert.
  2. Fast Sports: Falsches Spiel mit der Nachhaltigkeit

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Umweltbewusst, nachhaltig, ökologisch – so präsentieren sich Sportartikelhersteller weltweit in gross angelegten Werbekampagnen. Aber sind nachhaltige Kollektionen wirklich grün und sozial? Neue Sportbekleidung kaufen und trotzdem umweltbewusst leben – das ist das neue grosse Versprechen der weltweiten Sportindustrie. Möglich macht das unter anderem recycelter Polyester, der aus Plastikmüll gewonnen wird und die Umwelt schützen soll. Mit dem neuen Nachhaltigkeitsversprechen treffen Sportkonzerne den Nerv einer jungen Generation, die sich mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit wünscht. Und den eigenen nachhaltigen Lebensstil gern in sozialen Netzwerken präsentiert. Aber wird durch wiederverwendeten Plastikmüll wirklich die Umwelt geschützt? Ist ein Sportshirt aus recyceltem Material automatisch recycelbar? Und spielen die Arbeitsbedingungen in den Nachhaltigkeitskonzepten der Konzerne überhaupt eine Rolle? Die Sportmode steht auf dem Prüfstand. 'makro' geht der Frage nach, ob der weltweite Boom um recyceltes Plastik wirklich so nachhaltig ist, wie es scheint. Autorin Anna Fein und Autor Christoph Brügmann blicken mit Expertinnen und Experten hinter die PR-Kampagnen grosser Sportartikelhersteller, beleuchten Produktionsverhältnisse in Asien und überprüfen Werbeversprechen mithilfe neuester Labor-Analysen.
    Rerun
    W
  3. Liebe möglicherweise

    Category
    Drama
    Production information
    Spielfilm
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Der Episodenfilm 'Liebe möglicherweise' erzählt Geschichten unterschiedlicher Menschen in einer Grossstadt und von ihren Schwierigkeiten, miteinander zu kommunizieren. Sie alle teilen ihre Sehnsucht nach Nähe und ihre Unfähigkeit dazu. Eine Kette von glücklichen und unglücklichen Augenblicken führt diese Menschen zusammen und wieder auseinander. Wie Atome, die sich eine Zeit mit anderen verbinden, um sich dann wieder zu trennen.
    Cast
    Devid Striesow, Silke Bodenbender, Otto Schenk, Norman Hacker, Edita Malovcic, Jana McKinnon, Gerti Drassl
    Director
    Michael Kreihsl
    Script
    Michael Kreihsl
  4. Precht

    Themen: Die störanfällige Welt – Wie leben wir mit Risiken? | Gäste: Ortwin Renn (Risikoforscher)

    Category
    Gespräch
    Production information
    Diskussion
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Richard David Precht trifft den Risikoforscher Ortwin Renn. Sie sprechen über die neuen Lebensrisiken unserer Zeit. Und darüber, wie man sie richtig abschätzen kann. Dabei habe die Politik laut Renn weder in der Coronakrise noch im Ukrainekrieg die resultierenden Risiken vollständig beschrieben und richtig eingeschätzt. Das Problem: Einzelne Krisen beeinflussen sich über komplexe Beziehungsstrukturen gegenseitig. Bei all diesen Problemlagen geht es um existenzielle, ökonomische und soziale Fragen. Und stets stehen Menschen vor der Aufgabe abzuwägen, welches Risiko sie eingehen wollen und welches sie unbedingt vermeiden wollen. Inzwischen erscheinen sogar das Zünden von Atombomben und ein Dritter Weltkrieg wieder als denkbar. Nach Jahrzehnten, in denen man den Eindruck gewinnen konnte, das Szenario eines Atomkrieges sei nur noch Thema in Geschichtsbüchern, wird nun fast täglich darüber spekuliert, ob der russische Angriffskrieg in einer nuklearen Eskalation münden könnte. Auch viele andere vermeintliche Gewissheiten haben sich mittlerweile als trügerisch erwiesen. Inflation und Energiekrise, Corona- und Klimakrise machen das deutlich. Innerhalb kürzester Zeit zeigt die Welt einen bedrohlichen Grad an Störanfälligkeit. Waren wir eben noch auf dem Weg in die Null-Risiko-Gesellschaft, so blicken wir auf einmal in den Abgrund finaler Bedrohungen. Der Risikoforscher Ortwin Renn spricht von Polykrisen. Können diese Risiken in all ihren Facetten überhaupt noch richtig erkannt und eingeschätzt werden? Wie sind dabei die Interessen der Politik, der Fachleute und der normalen Bürgerinnen und Bürger in Einklang zu bringen? Wann ist energisches Durchgreifen erforderlich? Wann ein besonnenes Abwägen und Abwarten? Sind wir Menschen in der Lage, Risiken richtig einzuschätzen? Wie kann die Gesellschaft, wie können wir alle darin besser werden? Renn unterscheidet unsere individuellen Gefährdungen von kollektiven Risiken. Während wir privat eine hohe Erwartung an unsere Sicherheit stellen, weil wir viele Gefahren in unserem Alltag deutlich minimieren konnten, müssen wir uns andererseits immer mehr vor den globalen Gefahren wie etwa Klimaerwärmung und Krieg fürchten. Viele folgenschwere Risiko-Entscheidungen könnten in nächster Zeit davon abhängen, inwieweit der Mensch ein gesundes Urteilsvermögen entwickeln und bewahren kann.
  5. Harald Naegeli – Der Sprayer von Zürich

    Category
    Künstlerporträt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH/D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Kunst oder Sachbeschädigung? Seit 1977 fordert 'der Sprayer von Zürich' diese Frage heraus. Aktuell eckt Harald Naegeli unter anderem mit dem 'Totentanz' im Zürcher Grossmünster an. An der 'Urwolke' zeichnet er seit über 20 Jahren. Beide Arbeiten sind seine Wege zur Utopie, seine Art von Freiheit. Naegeli, geboren 1939, ist an Krebs erkrankt. Der Film ist sein Testament und eine Auseinandersetzung mit dem kontrovers diskutierten Künstler.
    Director
    Nathalie David
    Script
    Nathalie David
  6. Hollywood in Vienna 2022

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    2022 bringt 'Hollywood in Vienna' nach langer Pause wieder magisch-musikalische Momente live in den Grossen Saal des Wiener Konzerthauses. Es spielt das ORF Radio-Sinfonieorchester Wien unter der Leitung von Michael Kosarin, amerikanischer Emmy-Preisträger und musikalischer Leiter des Komponisten Alan Menken. Die diesjährige Gala widmet sich ganz dem Disney-Zeichentrick-Kosmos. Menken schrieb für Disney weltberühmt gewordene Hits und wurde zu einer nicht mehr wegzudenkenden Grösse Hollywoods. Unter den Highlights, die das Publikum erwartet, finden sich die unverkennbaren Melodien aus 'Aladdin', 'Arielle, die Meerjungfrau' und 'Die Schöne und das Biest'. Als Ehrengast wird Alan Menken höchstpersönlich anwesend sein.
  7. Die Venus vom Tivoli

    Category
    Komödie
    Production information
    Spielfilm
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    1953
    Description
    In Zürich hoffen staatenlose Schauspieler auf Visa nach Südamerika. Noch fehlt der Beweis, dass sie erstklassige Mimen sind. Nach der Pleite eines gemeinsamen Stücks übernimmt Anina die Truppe und versucht zugleich, den mürrischen Beamten Knüsli günstig zu stimmen. – Schweizer Klassiker mit Heinrich Gretler. Impressario Osvaldo Curtis gründet in Zürich die Varietétruppe 'Bunte Bühne'. Ihre Mitglieder sind zumeist staaten- und arbeitslose Künstler, die der Zweite Weltkrieg heimatlos gemacht hat. Ursprünglich kamen sie aus Triest, Budapest, Riga, Königsberg und Frankfurt an der Oder und warten jetzt auf die Gelegenheit, von Zürich nach Südamerika ausreisen zu können. Voraussetzung für die Erteilung eines Gruppenvisums nach Übersee ist jedoch, dass die Truppe mit zwei Theateraufführungen beweist, dass sie zu 'künstlerisch hochstehenden' Produktionen fähig ist. Hoffnung keimt, als Curtis im Konsulat auf die bekannte Schauspielerin und Sängerin Anina Wiedt trifft und sie dazu überreden kann, sich der 'Bunten Bühne' anzuschliessen. Für Proben ist allerdings kaum Zeit. So endet die erste Aufführung in Chur desaströs, worauf Curtis sich heimlich aus dem Staub macht. Die zurückgelassene Truppe kann nun weder das Hotel noch den Theatersaal bezahlen. Angesichts des Elends nimmt Anina die Leitung der Truppe in die Hand. Sie fühlt sich für das Schicksal ihrer Kollegen verantwortlich, und auch sie will nach Südamerika, wo ihr Geliebter lebt. In Schaffhausen, wo die zweite Aufführung geplant ist, erreichen die Klagen der Gläubiger die Truppe. Betreibungsbeamter Knüsli kommt ins Theater und will pfänden, da es aber nichts zu pfänden gibt, folgt er dem Rat seines Assistenten Bölsterli: Das Betreibungsamt übernimmt die 'Bunte Bühne', bis die Schulden bezahlt sind. Anfangs verspotten die Schauspieler den steifen und strengen Schweizer Beamten. Anina aber erkennt in Knüsli den Menschen, von dem eine Ruhe und Sicherheit ausgeht, die sie seit Langem vermisst. Wie sie ist auch er eine einsame Seele, und so kommt es, dass sich die beiden nach einiger Zeit näherkommen. Nichts anbrennen lässt dagegen der junge Bölsterli: Theater – das war immer schon sein grosser Traum, zudem hat er eine entzückende Freundin gewonnen, die quicklebendige Ungarin Manacy Sipos. Bölsterli atmet die Bühnenluft in vollen Zügen, hilft, wo er kann, und springt bei der Premiere sogar für einen Darsteller ein. Schliesslich wird die Operettenaufführung von 'Die Venus vom Tivoli' zum ersehnten Grosserfolg. Der anwesende südamerikanische Konsul lädt die Schauspieler zum Empfang des Visums ins Konsulat ein. SRF, die Cinémathèque suisse, Memoriav und Praesens-Film präsentieren den Schweizer Kinoklassiker 'Die Venus vom Tivoli' in einer neu restaurierten Fassung. Regisseur Leonard Steckel und Drehbuchautor Friedrich Torberg hatten 1953 mit 'Die Venus vom Tivoli' ein seit seiner Premiere 1931 überaus erfolgreiches Theaterstück von Peter Haggenmacher für die Leinwand adaptiert. Mit einer internationalen Besetzung und fast durchgehend in Hochdeutsch gedreht, war diese Produktion der Gloriafilm in Zürich auch für eine Auswertung im deutschsprachigen Ausland prädestiniert.
    Cast
    Hilde Krahl, Paul Hubschmid, Heinrich Gretler, Gustav Knuth, Inge Konradi, Walter Richter, Rudolf Rhomberg
    Director
    Leonard Steckel
    Script
    Leonard Steckel, Friedrich Torberg
  8. Süditalien von oben

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Im Süden Italiens prägen berühmte Vulkane und antike Bauten das Bild aus der Luft. Von Sizilien und dem Ätna führt die Reise nach Rom, an Traumstränden, Olivenhainen und Römerstrassen entlang. Lange bevor Griechen, Römer und mittelalterliche Ritter ihre Prachtbauten errichteten, lebten Menschen in Süditalien, wie die Höhlen von Matera beweisen. Doch seit Menschengedenken haben auch Vulkane und Erdbeben Spuren in Landschaft und Siedlungen hinterlassen. Aus der Luft betrachtet, zeigen sich Naturräume, Städte und Kulturdenkmäler in ihrer ganzen Schönheit. Die Reihe '... von oben' fängt diese Schönheit in verschiedenen Regionen der Erde ein.
  9. Norditalien von oben

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Norditalien begeistert mit dramatischer Landschaft und klassischen Städten. Ob am Südhang der Alpen, in der Toskana oder an den Küsten von Adria und Mittelmeer – hier ist es überall schön. Begrenzt von Alpen und Meer umfasst der Norden eine grosse landschaftliche Vielfalt mit zahlreichen Seen, Inseln, Flüssen und Bergketten. Aber auch so bekannte Grossstädte wie Venedig, Florenz und Mailand sowie einzigartige Kulturdenkmäler liegen in der Region. Aus der Luft betrachtet, zeigen sich Naturräume, Städte und Kulturdenkmäler in ihrer ganzen Schönheit. Die Reihe '... von oben' fängt diese Schönheit in verschiedenen Regionen der Erde ein.
  10. Im Flug über Südspanien The World from Above: Spain – Seville to El Torcal Park

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2010
    Description
    Spaniens Süden ist reich an schönen Städten mit einer multikulturellen Architektur, Küche und Geschichte. Ihre Vielfalt macht die Region zu einem der beliebtesten Reiseziele Europas. Die südspanische Landschaft beeindruckt mit langen Sandstränden, aber auch mit schroffen Felsformationen, weiten Olivenhainen und Europas einziger Wüste. Historische Städte und Burgen mit ihrem einzigartigen Stilmix zeugen von der bewegten Geschichte des Landes. Von den römischen Ruinen in Mérida über die andalusischen Städte Sevilla, Córdoba und Granada mitsamt seiner weltberühmten Alhambra führt die Reise in den äussersten Süden des Landes und zu einem Felsen, der seit dem 18. Jahrhundert gar nicht mehr spanisch ist: Gibraltar. Weiter geht es entlang der Ostküste zu beliebten Urlaubsorten wie Benidorm – als Geburtsort des Pauschaltourismus bekannt und vor allem bei nordeuropäischen Besuchern ein Inbegriff des Sommerurlaubs. Aus der Luft betrachtet zeigen sich Natur, Städte und Kulturdenkmäler in ihrer ganzen Schönheit. So ist es auch beim Norden und Süden Spaniens – mit allen Kontrasten, die das Land zu bieten hat. In beeindruckenden Luftaufnahmen präsentieren die Filmemacher die unterschiedlichen Landschaften der Iberischen Halbinsel. Spaniens Kultur, Baukunst und Wirtschaft, allesamt geprägt von der abwechslungsreichen Geschichte des Landes, machen jede der Regionen einzigartig.
    Script
    Richard Mervyn
  11. Natur im Garten

    Themen: Ein Garten mit seltenen Wildobstsorten / Die barocke Gartenanlage auf Schloss Grafenegg / Ein vorweihnachtliches Dessert aus dem Granatapfel

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Karl Ploberger präsentiert einen Garten mit seltenen Wildobstsorten, den Schlosspark Grafenegg und Kräuterhexe Uschi zaubert aus dem Granatapfel ein vorweihnachtliches Dessert. Auf etwa 7000 Quadratmetern erstreckt sich rund um einen Bauernhof im steirischen Vulkanland bei Straden ein besonderer Naturgarten. Mit seinen Gehölzen und seltenen Obstarten bietet diese grüne Oase von Adele und Helmut Pirc ganzjährig interessante Aspekte. Seit der Erweiterung um einen Wildobstgarten können hier mehr als 100 Arten bestaunt und verkostet werden. Wenig Licht, warme und trockene Heizungsluft: Der Winter ist für Zimmerpflanzen eine harte Zeit. Karl Ploberger hat Pflegetipps für die dunkle Jahreszeit. Wie man eine schöne Beeteinfassung aus Weideruten ganz einfach selbst machen kann, zeigen die Gärtnerinnen der Garten Tulln. Kräuterhexe Uschi Zezelitsch bereitet eine 'süsse Santa-Granate' zu, ein vorweihnachtliches Dessert aus Granatäpfeln. Der Schlosspark Grafenegg bietet Historisches, Botanisches und ganz Modernes in einem beeindruckenden Ensemble. So erschliessen sich 300 Jahre Parkgeschichte, seltene Pflanzen aus aller Welt, alte Baumsolitäre und zeitgenössische Kunstwerke.
    Episode number
    10
  12. Ländermagazin

    Themen: Heute aus Baden-Württemberg

    Category
    Regionalmagazin
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Baden-Württemberg ist bekannt für seinen Hang zum Tüfteln und Erfinden. Keine Wunder also, dass es hier eine Vielzahl sogenannter 'Hidden Champions' gibt. Kleinere und mittelständische Unternehmen, die ganz gross am Weltmarkt mitmischen. Das 'Ländermagazin' stellt einige dieser Firmen und solche, die vielleicht ebenfalls zu 'Hidden Champions' werden könnten, vor. Die unbekannten Weltmarktführer finden sich erstaunlich oft im ländlichen Raum oder in kleineren Städten. Im Norden von Baden-Württemberg liegt Wertheim im Main-Tauber- Kreis. Dort sind gleich mehrere Firmen angesiedelt, die in ihrem Segment Global Players sind. Unter anderem eine Firma, die High-End-Produkte für die Musikszene herstellt. Ein weiterer kleiner Ort, in dem ein 'Hidden Champion' zu Hause ist, liegt im Südosten von Baden-Württemberg: in Aichstetten im Landkreis Ravensburg. Dort gibt es eine kleine Manufaktur, die man in der internationalen Kunstszene und in vielen Museen kennt. Das familiengeführte Unternehmen ist darauf spezialisiert, seltene und historische Pigmente herzustellen, die man zum Beispiel braucht, wenn man Kunstwerke restauriert. Auch in Kilchberg bei Tübingen hat ein Weltmarktführer seinen Stammsitz. Dessen Produkt kennen so gut wie alle. Nach wie vor bringt es Kinderaugen zum Leuchten und dabei ist es etwas ganz Einfaches, was so grosse Freude macht: Seifenblasen! Entwickelt wurden sie eher zufällig in der Nachkriegszeit. Es gibt auch Erfinder und Tüftler die noch keine 'Hidden Champions' sind. Wie zum Beispiel Christian Czapeck, der ein ganz besonderes Rad für Rollstühle entwickelt hat. Damit hat er Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, zu mehr Selbstständigkeit verholfen. Oder Guido Burger, der einen Gartentisch mit Solar-Paneel entwickelt hat. Ein kleiner, aber ganz schön praktischer Beitrag zur Energiewende in den eigenen vier Wänden. Am Ende der Sendung gibt es noch zwei Tipps für die Freizeitgestaltung: Der 'Albschäferweg' rund um Heidenheim, der im Sommer 2021 zu 'Deutschlands schönstem Wanderweg' gekürt wurde und die Jubiläumsaustellung in der Fondation Beyeler in Riehen bei Basel. Zu ihrem 25. Geburtstag hat sie 13 hyperrealistische 'Durchschnittsmenschen' eingeladen. Gemacht hat sie der amerikanischen Pop-Künstlers Duane Hanson. Quasi als 'special guests' sind sie ein irritierender und vor allem witziger Teil der Sammlungsausstellung geworden
  13. quer

    ... durch die Woche | Themen: Für Konzerne kostenlos: Wird unser Grundwasser verramscht? / Goldgräber-Stimmung: Cannabis als bayerischer Standortfaktor? / Ukrainehelfer am Limit: Putins Kalkül der bröckelnden Solidarität / O du traurige: Wie Bürokratie Weihnachtszauber verhindert / Münchner Wasser-Desaster: Keine Rettung für geflutete Häuser?

    Category
    Zeitgeschehen
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Was läuft quer? Christoph Süss kommentiert in seiner Magazinsendung von Querköpfen für Querdenker die Nachrichten der Woche. In spannenden Reportagen, Gesprächen und Live-Schaltungen geht er den Ereignissen der Woche satirisch auf den Grund.
  14. Der Strudel – Ein Hauch von Teig

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2020
    Description
    In ihrer filmischen Reise führt Anita Lackenberger durch die Kulturgeschichte des Strudelteigs – vom heutigen Mitteleuropa bis zu den Wurzeln des Strudels im Orient. Es ist eine grosse Kunst, einen Strudelteig so hauchdünn auszuziehen, dass man darunter eine Zeitung lesen kann. Die Füllungen können süss oder pikant sein und etwa aus Äpfeln, Nüssen, Mohn, Topfen oder aus Käse, Spinat, Kraut, Zwiebeln und Speck bestehen. Die dünnen Teigblätter sind orientalischen Ursprungs. Das süsse Baklava ist eine klassische türkische Dessert-Spezialität, die auch bei uns viele kennen: gefüllt mit Walnüssen oder Pistazien und übergossen mit Honig oder Zuckersirup. Die österreichische Küche ist voller Strudel-Wunder. Um den Apfelstrudel hat sich ein wahrer Koch-Glaubenskrieg entbrannt: Für die einen gehören simple Brösel zur Füllung, für die anderen müssen es Biskuitbrösel sein, wieder andere schwören auf Nüsse. Der Topfenstrudel wird besonders gern mit Vanillesosse verspeist. Der Milchrahmstrudel ist an Üppigkeit nicht zu überbieten: Die Füllung besteht aus süssem Rahm, Zucker und Spezereien. Darüber wird wieder reichlich Vanillesosse gegossen. Im bayrischen Neumarkt in der Oberpfalz wird ein 'Apfel-Millirahm-Strudel' gebacken – eine Mischung zwischen einem Apfel- und einem Milchrahm-Strudel, der wohl das Beste aus beiden 'Strudelwelten' zusammenführt. Der 'Vierlings-Strudel' ist quasi das slowenische Nationalgebäck: Zwischen den Strudelblättern werden schichtweise verschiedene Füllungen – aus Mohn, Nüssen, Äpfeln und Topfen – aufgetragen und noch mit 'süsser Sahne' getränkt. Weizenmehl aus Ungarn hat einen hohen Kleberanteil und eignet sich daher besonders gut zur Herstellung von Strudelteig. Der ungarische Mohnstrudel, 'Rétes' genannt, gilt in seinem Ursprungsland ebenfalls als Nationalspeise. Sein Ruf als edles Dessert hat sich aber bereits im 19. Jahrhundert nicht nur in der österreichisch-ungarischen Monarchie verbreitet, sondern ist gar bis nach Frankreich vorgedrungen. Der Strudel birgt wahrlich einen grossen Schatz an Kulturgeschichte, der Menschen mehr verbindet als trennt und die Küche zum Hort der Völkerverständigung erhebt.
    Cast
    Eszter Hollósi, Arpak Bertalon, Gülsalem Dogan, Bernadette Fellner, Christian Grübler, Anne Hirschbeck, Thomas Hirschbeck
    Director
    Anita Lackenberger
  15. Bilder aus Südtirol

    Themen: Eröffnung Brennerbasistunnel / Sakrament der Firmung erst ab 16 / Yuly Tenorio zu Gast in Bozen / Claudia de Medici in der Literatu / Balsamico-Produktion am Gardasee / Trendsportart Calisthenics in Bozen

    Category
    Regionalmagazin
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    'Bilder aus Südtirol' ist das Bundesländermagazin des ORF-Landesstudios Tirol. Die Dokumentationen stellen die Kultur und das gesellschaftspolitische Geschehen in Südtirol vor.
  16. Kulturplatz

    Themen: Die dunkle Seite von Familien | Gäste: Susan A. Peter (Sozialpädagogin)

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Hinein ins pralle Leben: 'Kulturplatz' greift auf, was die Menschen beschäftigt, welche Fragen sie sich stellen. Und zeigt, dass die Kultur Antworten gibt. 'Kulturplatz' findet mitten im Leben statt: im Supermarkt, am Musikfestival, im Wald. Denn Kultur ist viel mehr als Musik, Literatur und Kunst. Kultur durchdringt unser Leben. Wo jemand nachzudenken beginnt, da entsteht Kultur. Diesem Credo ist 'Kulturplatz' verpflichtet. Die Sendung will für Kultur begeistern und behält dabei die wichtigsten Akteure und Ereignisse des Kulturbetriebes im Blick. 'Kulturplatz' spürt Trends auf und präsentiert Neuentdeckungen.
  17. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD | Themen: 'Der Wij' in Hamburg / 'Cold War Museum' in Berlin eröffnet / Film 'Mehr denn je'

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    A/D/CH
    Produced in (year)
    2022
    Description
    'Der Wij' in Hamburg Gerade wurde der Russe Kirill Serebrennikow zum Regisseur des Jahres gewählt. In Hamburg, am Thalia Theater, inszeniert er seit einigen Wochen ein Stück nach der Erzählung 'Der Wij' von Nikolai Gogol, das auf einer ukrainischen Volkssage von 1835 basiert. Was will Serebrennikow mit dieser Produktion erzählen? 'Kulturzeit' hat ihn bei einer Probe begleitet. Premiere ist am 3. Dezember. 'Cold War Museum' in Berlin eröffnet Berlin hat ein neues Museum über die Zeit des Kalten Krieges und die Blockkonfrontation zwischen Ost und West. Im Mittelpunkt steht nach Angaben der Betreiber des 'Cold War Museum' die historisch-wissenschaftliche Perspektive auf die Epoche nach Ende des Zweiten Weltkrieges bis hin zur Wiedervereinigung Deutschlands. Film 'Mehr denn je' Hélène und Mathieu sind seit vielen Jahren ein Paar. Sie führen in Bordeaux ein glückliches Leben – bis die Diagnose einer unheilbaren Lungenkrankheit die 33-jährige Hélène aus dem Alltag reisst. Zum ersten Mal in ihrem Leben folgt sie einfach ihrem Instinkt – gegen den Willen von Mathieu. Die deutsch-iranische Regisseurin Emily Atef geht der Frage nach: Wie leben am Lebensende?
    Rerun
    W
    Background information
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  18. Die 4 da

    Der freie Wille – Ein Club 2

    Category
    Comedy
    Production information
    Kabarett
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2008
    Description
    Die Reihe 'Nacht Classics' präsentiert Perlen aus dem ORF-Archiv. Weil im 'Club 2' traditionell immer ziemlich lang und ziemlich viel durcheinandergeredet wird, hat man nun die Anzahl der Gäste reduziert, damit man sie besser versteht. Wobei sich rasch die Frage stellt, ob das tatsächlich besser ist. Aber sind die über menschliche Willensfreiheit streitenden Diskussionsteilnehmer dafür verantwortlich zu machen? Und wenn nicht, wer dann? Der Regisseur? Die EU? Gott? Nachdem alle die Schuld von sich weisen, bleibt sie bei den '4 da' hängen.
    Cast
    Rupert Henning, Thomas Maurer, Florian Scheuba, Erwin Steinhauer
    Director
    Rupert Henning
    Script
    Rupert Henning, Thomas Maurer, Florian Scheuba
  19. 20 Jahre maschek

    Die ersten 10 Jahre | Gäste: Peter Hörmanseder, Ulrich Salamun, Robert Stachel

    Category
    Kabarett und Satire
    Production information
    Kabarett
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Die drei Herren der österreichischen Kabarettgruppe 'maschek' pflegen seit 1996 die Kunst des 'Drüberredens'. Sie nehmen Nachrichtenmaterial und synchronisieren es neu. Dabei zählt weniger die Lippensynchronität, sondern die satirische Überspitzung des Inhalts. Peter Hörmanseder, Ulrich Salamun und Robert Stachel sind Verbalkarikaturisten, die unerbittlich die Schwächen ihrer 'übersprochenen' Opfer aufdecken. Seit ihrem Bestehen haben sie mehrere Bundespräsidenten, -kanzler und -regierungen überlebt und zeigen in diesem Rückblick etliche Gemeinsamkeiten auf. Das Publikum kommt dabei kaum aus dem Lachen heraus und wird mit dem Bonustrack der Ereignisse im 21. Jahr belohnt.
    Episode number
    1
    Cast
    Peter Hörmanseder, Ulrich Salamun, Robert Stachel
    Director
    Martin Begusch, Martin Rothmayer
  20. Django

    Category
    Italowestern
    Production information
    Spielfilm
    Produced in (country)
    I/E/F
    Produced in (year)
    1966
    Description
    Klassiker des Italo-Westerns von 1966 mit Franco Nero, der als wortkarger und schiessfreudiger Antiheld zur Kultfigur der 'Django'-Reihe und Inspiration für Tarantinos 'Django Unchained' wurde. Der mysteriöse Django taucht eines Tages mit der Halbmexikanerin Maria in der kleinen Stadt Nogales an der Grenze zu Mexiko auf. Schon bald wird klar, dass der wortkarge Einzelgänger, der stets einen Sarg hinter sich herzieht, auf einer blutigen Mission ist. Django taucht genau im richtigen Moment auf, um die Halbmexikanerin Maria vor der brutalen Bande um Major Jackson zu retten. Django erschiesst die Männer und zieht mit Maria weiter nach Nogales im amerikanisch-mexikanischen Grenzgebiet. Dort angekommen, startet Django einen blutigen Rachefeldzug gegen Major Jackson, der Djangos Frau auf dem Gewissen hat. Als dann noch Jacksons Kontrahent, General Rodriguez auftaucht, gerät Django zwischen die Fronten und es beginnt ein brutaler Kleinkrieg, bei dem Djangos Kontrahenten auch den Inhalt des mysteriösen Sarges kennenlernen. Nach Sergio Leones stilbildendem Klassiker 'Für eine Handvoll Dollar' (1964) gilt 'Django' als ein weiterer Meilenstein des Italowesterns. Auch Sergio Corbucci arbeitet rund um seinen ruppigen Anti-Westernhelden mit schnell geschnittenen Grossaufnahmen und melodramatischem Musikeinsatz und löst sich damit vom klassisch amerikanischen Westergenre. Corbucci, nicht nur Regisseur, sondern auch studierter Soziologe, lässt in Django auch Kritik an der US-Gesellschaft einfliessen, vor allem an deren Pseudomoral, Rassismus und Gewaltbereitschaft. Die ungewöhnlich brutale und realistische Darstellung blutiger Gewalt führte dazu, dass der Streifen in England erst 1993 freigegeben wurde.
    Cast
    Franco Nero, José Bódalo, Loredana Nusciak, Ángel Álvarez, Gino Pernice, Simón Arriaga, Eduardo Fajardo
    Director
    Sergio Corbucci
    Script
    Sergio Corbucci, Bruno Corbucci, Franco Rossetti, Piero Vivarelli, Fernando Di Leo, José Gutiérrez Maesso, Ryûzô Kikushima
    Reviews
    Der eigentümlich konstruierte, überaus spannende und brutale Italowestern erwies sich als ein so überragender kommerzieller Erfolg, dass er eine wahre Django-Flut auslöste. In deren Verlauf wurden mehrfach auch Filme willkürlich umgetitelt oder von Verleihern umsynchronisiert, die mit der Figur Corbuccis ursprünglich nichts zu tun hatten (Lex. des Internat. Films).
  21. Die Hebamme – Auf Leben und Tod

    Category
    TV-Drama
    Production information
    Fernsehfilm
    Produced in (country)
    D/A
    Produced in (year)
    2010
    Description
    Ein Tiroler Bergdorf um 1813: Seit dem Tod ihres Mannes lebt Rosa Koelbl mit ihrer jüngeren Schwester Anna in bescheidenen Verhältnissen und verdient sich ihren Lebensunterhalt als Hebamme. Als Anna unehelich schwanger wird und sich wegen der Anfeindungen im Dorf und aus Scham das Leben zu nehmen versucht, flieht Rosa mit ihr in die Stadt, um in der neu gegründeten Gebäranstalt des Medizinalrates Jakob Aigner zu arbeiten. Dort gerät sie in Zwiespalt. Rosa stellt fest, dass die Schwangeren häufig dem Kindbettfieber zum Opfer fallen und teilweise von den Ärzten für medizinische Experimente missbraucht werden. Die Hebamme gerät in einen existenziellen Konflikt zwischen ihrer über Jahrhunderte tradierten Hebammenkunst und den Interessen der 'modernen', männlich dominierten Geburtsmedizin. Ausgerechnet in einem Vertreter der Ärzteschaft, dem fortschrittsgläubigen Gennaro Kauner, glaubt sie, einen Mitstreiter für ihre Sache gefunden zu haben.
    Cast
    Brigitte Hobmeier, Misel Maticevic, August Zirner, Phillippa Galli, Karl Fischer, Maria Hofstätter, Anna Maria Sturm
    Director
    Dagmar Hirtz
    Script
    Peter Probst
  22. Wunder der Karibik Wild Caribbean

    Die Schatzküsten

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2007
    Description
    Die Karibik: ein Paradies. Eine eigene Welt für sich sind die dem Festland vorgelagerten Riffbereiche, die langen Küstenstreifen und die einzigartigen Sandstrände, die Mittelamerika säumen. Der Panamakanal ist eine der meistgenutzten künstlichen Wasserstrassen der Welt. Die 80 Kilometer des Kanals passieren jährlich rund 14 000 Schiffe. Die Wasserstrasse verläuft zwischen den Städten Colón an der Atlantikküste und Panama-Stadt an der Pazifikküste. An den Ufern erstrecken sich üppige Dschungelwälder mit einer überreichen Tier- und Pflanzenwelt: Gut 600 verschiedene Vogelarten und etwa 150 Säugetierarten leben hier. Im Nordwesten Panamas liegt 15 Kilometer vor der Festlandküste das Bocas-del-Toro-Archipel. Es ist eine besondere Mischung aus Felsen, Mangroven und Korallen, die den Charme dieser Inselwelt ausmacht. Ein einzigartiger Lebensraum, der auch Tiere anzieht, die normalerweise eher in Südamerika anzutreffen sind, wie das Dreizehenfaultier. Langsam und bedächtig hangelt es sich von Ast zu Ast und scheut auch die Sümpfe zwischen den Mangroven nicht. Dreizehenfaultiere sind exzellente Schwimmer, die auch das Salzwasser nicht abschreckt. Ihre Nachbarn, die Brüllaffen, sind da schon etwas zaghafter. Sie meiden das Salzwasser und verbringen ihre Tage lieber in den oberen Etagen der Mangroven, wo es für sie ein gutes Nahrungsangebot an Blättern und Früchten gibt. Die Wälder, die die karibischen Schatzküsten von Costa Rica säumen, sind die bevorzugte Heimat der Kapuzineraffen. Die Kapuziner ernähren sich nicht nur von den Blättern und Früchten der Bäume. Sie haben auch stets ein Auge auf das reiche Futterangebot entlang der langen Sandstrände. Und vor allem bei Ebbe bietet sich eine gute Gelegenheit, Muscheln aus dem Sand zu buddeln. Die Schatzküsten im Norden Zentralamerikas, in Belize und Mexiko sind auch berühmt für die unterirdischen Wunder der Karibik: Ein riesiges Höhlen- und Flussnetzwerk durchzieht die Halbinsel Yukatán und speist die Schatzküsten mit Süsswasser.
    Cast
    Steve Toussaint
    Script
    Sophie Cooper
  23. Wunder der Karibik Wild Caribbean

    Im Auge des Hurrikans

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2007
    Description
    Das Karibik-Postkartenidyll endloser Traumstrände und farbenprächtiger Natur ist trügerisch, denn die Karibik ist auch Schauplatz der stärksten Stürme auf unserem Planeten. Jedes Jahr wird diese tropische Inselwelt von Hurrikans heimgesucht. Die Saison der Stürme dauert von Juni bis November. Im bisherigen Rekordjahr 2005 wüteten in der Karibik 15 Wirbelstürme – mit verheerenden Folgen. Und dennoch erholt sich die Natur immer wieder. Spektakuläre Computeranimationen und packende Realaufnahmen zeigen, wie ein Hurrikan entsteht: vom Tropensturm vor der afrikanischen Küste, der den Atlantischen Ozean überquert und dabei immer mehr an Energie gewinnt, bis zum vernichtenden Wirbelsturm, der schliesslich die Karibik heimsucht. Angetrieben von einem Hurrikan, brechen bis zu 20 Meter hohe Wellen über die karibischen Korallenriffe herein – stundenlang, ohne Unterlass. Die Dreharbeiten unter Wasser lieferten dramatische Aufnahmen: Unter der Wucht der Riesenwellen zerbersten ganze Korallenstöcke – zurück bleibt eine Spur der Verwüstung. Andererseits dienen manche der Bruchstücke als Keimzellen und Fundamente für die Bildung neuer Korallenstöcke, und die Riffe erholen sich langsam wieder. Während aufgepeitschte Wassermassen die karibischen Küsten heimsuchen, verrichten die Hurrikans ihr Zerstörungswerk auch weiter landeinwärts. Mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 250 Kilometer pro Stunde entlauben sie Regenwälder und machen ganze Waldgebiete dem Erdboden gleich. Der Vergleich zwischen den Aufnahmen früherer Zerstörungen und der aktuellen Situation zeigt jedoch eindrucksvoll, wie sich die Natur im Laufe der Zeit wieder regeneriert. Die Gewalt der Hurrikans entwurzelt immer wieder zahllose Bäume. Wissenschaftler haben jedoch eine Baumart entdeckt, die angesichts der wiederkehrenden Wirbelstürme eine einzigartige Überlebensstrategie entwickelt hat. Zwar verliert auch der Tabonuco-Baum sein Laub und Geäst, aber dank eines genialen Tricks hat er einen sturmsicheren, festen Stand: Seine Wurzeln reichen nicht nur tief in die Erde – an der Oberfläche verbinden sich manche von ihnen auch mit anderen Tabonucos in der Nähe. Und so bieten zehn bis zwanzig dieser Baumriesen in stürmischen Zeiten einander gegenseitig Halt. Hurrikans bringen jedoch nicht nur Tod und Zerstörung: Wissenschaftler glauben, dass die Wirbelstürme zumindest in einem Fall einer Tierart zu einer neuen Heimat verholfen haben. Mitte der 1990er-Jahre erschienen auf der Karibikinsel Anguilla mit einem Mal grüne Leguane, die dort noch nie zuvor gesehen worden waren. Auf der 300 Kilometer entfernten Insel Guadeloupe hingegen sind diese Reptilien häufig – und 1995 wurde Guadeloupe von gleich zwei Hurrikans kurz nacheinander heimgesucht. Die Forscher glauben, dass einige Leguane auf Baumstämmen oder abgebrochenen Ästen in einer wochenlangen Odyssee über das Meer bis nach Anguilla gelangten. Inzwischen haben die Tiere in ihrer neuen Heimat bereits Fuss gefasst und sich vermehrt. Die Strände der Karibik sind nicht nur begehrtes Ziel sonnenhungriger Touristen: In manchen Abschnitten vergraben die Weibchen der Lederschildkröte ihre Eier im Sand. Diese grösste Schildkrötenart der Welt erreicht eine Panzerlänge von 2,5 Metern und ein Gewicht von 700 Kilogramm. Wenn ein Hurrikan auf den Strand trifft, schleudert er die Sandmassen Hunderte Meter weit landeinwärts – und vernichtet dabei auch die Schildkröten-Gelege. Aber von diesem Schicksal ist meist nur eine Generation betroffen, denn von Jahr zu Jahr folgen die Hurrikans leicht unterschiedlichen Routen – selten ist ein Strand zweimal kurz nacheinander Schauplatz der Verwüstung, und so kehren die Lederschildkrötenweibchen im folgenden Jahr zurück. Eine faszinierende Geschichte über den unablässigen Kreislauf von Untergang und Überleben, von Zerstörung und Erneuerung.
    Cast
    Steve Toussaint
    Script
    Sophie Cooper
  24. Unbekanntes Korsika

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D/A
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Die französische Insel Korsika ist landschaftlich so facettenreich wie kaum eine andere Region dieser Erde. Auch die Tier- und Pflanzenwelt ist einzigartig. Diese Einzigartigkeit umfasst 146 Pflanzen- und ein Dutzend Tierarten. Wissenschaftler Michel Delaugerre kennt all diese seltenen Tierarten. Er setzt sich seit Jahrzehnten mit der Biologie Korsikas auseinander und führt an Plätze, die für Besucher gesperrt sind. Die gelbgrüne Zornnatter ist bislang als rein tagaktives Tier bekannt. Auf der verbotenen Insel Giraglia beobachtet sie der Biologe regelmässig im Schein der Taschenlampe bei der Nahrungssuche. Das kann der Beginn einer Evolution sein – oder nur eine Laune der Natur, meint Michel Delaugerre. Die vorgelagerten Inseln in der Meerenge zwischen Korsika und Sardinien gehören zum Lavezzi-Naturschutzgebiet. Hier brüten in den steilen Felsklippen die Gelbschnabel-Sturmtaucher. In den frühen Morgenstunden hört man ihr sirenenhaftes Geschrei, dann brechen sie zur Nahrungssuche auf, um erst am Abend wieder zu ihren Nistplätzen zurückzukehren. Jean Michel Culioni beobachtet die Tiere seit 30 Jahren. Er und sein Team haben einzelne Vögel mit GPS-Sendern ausgestattet. Die Daten zeigen, dass die Vögel oft bis nach Marseille zum Fischfang fliegen. Während die Sturmtaucher-Küken bis in die Abendstunden auf Futter warten müssen, bekommen die Schwalbenjungen im Fort von Bonifacio bereits jetzt ihre erste Futterration. Von ihren Nestern aus geniessen sie wohl die beste Aussicht der ganzen Insel.
  25. Mit langen Linsen der Natur auf der Spur

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Sie sind Jäger einzigartiger Momente, atemberaubender Motive: Naturfotografen gewähren mit ihrer Erfahrung und ihrer inneren Ruhe aussergewöhnliche Einblicke in die verschiedensten Lebensräume. Zum Beispiel der Kärntner Heinz Hudelist, der früher Werbefotograf war. Besonders im oberösterreichischen Almtal hat er seine neue Heimat gefunden. Oder Sepp Friedhuber, der in der ganzen Welt fotografiert. Seine Bilder sind ebenso weltbekannt. Der Schutz der Natur ist für Josef Limberger oberstes Ziel. Der Tierfotograf ist eigentlich Bildhauer und auch langjähriger Obmann des oberösterreichischen Naturschutzbundes. Die Panoramabilder des gelernten Schlossers und Programmierers Johann Steininger aus Linz erscheinen in Kalendern und Bildbänden. Für ihn und auch für seine Kollegen bietet die Naturfotografie Freiheit und Erfüllung. Die Dokumentation widmet sich den Bildgestaltern mit ihrem faszinierenden Können. Sie arbeiten ohne Inszenierung, aber mit viel Wissen im Einklang mit der Natur.
  26. Warum glaubst du?

    Die Liebe

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Der Glaube und die Liebe, wie passen sie zusammen? Saadet Czapski will wissen: Was bringt der Glaube jungen Paaren in der Liebe, wo ist der Mehrwert, und wie sehen das queere Menschen? 'Warum glaubst du?' befasst sich mit den Glaubensfragen junger Menschen. Auf ihrer Entdeckungsreise geht Saadet der Frage nach, ob Religion heute noch etwas zu melden hat, warum junge Leute an ihrem Glauben festhalten und danach leben. In dieser Folge trifft Saadet Zakaria und Hannah, er ist Muslim, sie Katholikin. Die beiden haben nach islamischem Ritus geheiratet. Darauf haben sie sich geeinigt. In ihrer Ehe wollen sie sich auf die Gemeinsamkeiten der Religionen konzentrieren. Wie gelingt das in Alltagsfragen: 'Kaufen wir einen Weihnachtsbaum?', oder 'Kochen wir halal?' Saadet fragt, wie ihre Religionen das Zusammenleben prägen und wie ihre Familien dazu stehen. Das katholische Ehepaar Katharina und Benedikt ist seit August 2022 verheiratet und hat eine neun Monate alte Tochter, die es christlich erziehen will. Der Glaube spielt in ihrem Lebensalltag eine grosse Rolle, gemeinsames Beten ist ihnen sehr wichtig. Ihre Ehe, die im Versprechen vor Gott gebunden ist, gibt der Partnerschaft eine besondere Tiefe. Saadet will verstehen, wie das gemeint ist und wie sie das konkret leben. Monty beschreibt sich selbst als 'wandelnden Widerspruch'. Als bisexueller Jude ist er aber davon überzeugt, dass Queersein und Judentum einander nicht ausschliessen. Denn queeres jüdisches Leben eröffne neue Perspektiven, die alle Gläubigen bereichern können. Saadet interessiert, wie Monty queeres jüdisches Leben gestaltet und wie er es in der Gesellschaft und in jüdischen Gemeinden sichtbarer und selbstverständlicher machen will.
  27. Puzzle puzzle

    Viele Kulturen – ein Land | Themen: Amelie Fried und Peter Probst über 30 Jahre Lichterkette / 'Melanin': Roger Rekless und seine musikalische Auseinandersetzung mit dem Farbpigment / SMELLS OF RACISM – Der Geruch von Rassismus / 'Kino Asyl': Filme aus der Heimat von geflüchteten jungen Menschen / 'Zoom': der Kabarretist Fatih Çevikkollu

    Category
    Magazin
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    30 Jahre Lichterkette Anfang der 90er Jahre erschütterten rassistische Anschläge die Republik. Ein Zeichen des Lichtblicks in diesen dunklen Zeiten deutscher Geschichte war die Lichterkette in München – eine Demonstration, die ein deutliches Signal der Solidarität aussendete. Amelie Fried und Peter Probst haben die Demonstration mitorganisiert. Sie blicken 30 Jahre zurück und haben klare Forderungen für die Gegenwart. Roger Rekless: 'Melanin' Das neue Album von David Mayonga alias Roger Rekless 'Melanin' ist benannt nach dem Hautpigment, welches für die Färbung der Haut und der Haare verantwortlich ist. Es geht um Verletzungen und Stolz, um schlimmste Rassismuserfahrungen und: ein neues empowerndes Selbstbewusstsein. Ein Gespräch mit Roger Rekless und starken Persönlichkeiten des Münchner Afro Rap. SMELLS OF RACISM Wie oder was riecht Rassismus? Von alltäglichen Vorurteilen bis hin zu den philosophischen Ausführungen Immanuel Kants über die Beziehung zwischen Geruch und 'Rasse' hat die Verbindung von Rassimus und Geruch eine lange abendländische Tradition. SMELLS OF RACISM II setzt sich mit diesen Themenkomplexen mit Musik, Tanz, Gerüchen und installativen Elementen auseinander. 'Kino Asyl' 'Kino Asyl' ist mittlerweile zu einer festen Grösse in der Münchner Filmszene geworden. Geflüchtete sind hier Kuratorinnen und Kuratoren und stellen Filme vor, die ihnen etwas bedeuten. In diesem Jahr stellen die iranische Grafikdesignerin und Künstlerin Mandana Behdad und die Tourismuskauffrau Fatemeh Hassani aus Afghanistan Filme vor, die ihnen aus dem Herzen sprechen. Frauengefängnis vorstellt. Kabarettist Fatih Çevikkollu: 'Zoom' Zu Beginn der Corona-Pandemie schien es kurz möglich, dass die Menschheit das Ruder herumreisst, bewusster und nachhaltiger lebt. Doch der Traum ist geplatzt, findet Fatih Çevikkollu. Schnell traten Konsum und Gewinnstreben wieder an erste Stelle. Er will mit seinem neuen Programm 'Zoom' das analoge Lagerfeuer in Zeiten digitaler Kälte sein: Wärmen, unterhalten und zum Lachen bringen.
  28. Einfach Mensch!

    Meine Arbeit ist mir wichtig!

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Lukas Krämer, 28, ist ein erfolgreicher YouTuber. Mit fünf Jahren erkrankte er an einer Meningitis. Nach der Schulausbildung arbeitete er in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. 33 Jahre lang war Alexander Hellwig, 53, Kaufmann. Doch dann kamen die Burn-outs, schliesslich die Arbeitsunfähigkeit. Die Beschäftigung in der Werkstatt gab ihm eine neue Perspektive. Lukas Krämer fühlte sich in der Werkstatt unterfordert. Auch die Bezahlung kritisierte er scharf. 2020 startete er eine Petition und stach damit quasi in ein Wespennest. Im Text der Petition übt er massive Kritik am Lohn in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung und an den Entwicklungsmöglichkeiten für die Betroffenen. Seine Petition #StelltUnsEin läuft erfolgreich. Für Alexander Hellwig ist die Arbeit in einer Werkstatt für Menschen mit Einschränkungen kein Problem. Im Abschlussbericht seiner Reha-Massnahme wurde die Option einer Tätigkeit in einer Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigung erwähnt, und Alexander Hellwig entschied sich dafür. Seit 2022 arbeitet er in der Bonbonmanufaktur in Berlin.
  29. Dominik Bein – Opfer lebenslänglich

    Category
    Menschen
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Am 26. April 2003 wurde der 15-jährige Schüler Dominik Bein beim Eisenwerk in Frauenfeld von sieben Rechtsextremen halb totgeprügelt. Dominik Bein ist seither schwer behindert. Und er wartet noch immer auf Schadenersatzzahlungen der Täter. Die sieben Skinheads haben ihre Strafen schon längst abgesessen. Doch Dominik Bein, 34, ist Opfer – lebenslänglich. Rosmarie Bein, Dominiks Mutter, bricht heute noch in Tränen aus, wenn sie von Dominiks Peinigern spricht: 'Ich versuche immer, diesen Menschen zu vergeben. Aber ich kann es nicht – die Wut kommt immer wieder durch.' Die sieben Skinheads haben nicht nur Dominiks Leben zerstört. Auch Rosmarie Bein, 73, musste ihr bisheriges Leben aufgeben. Sie kümmert sich seit bald 20 Jahren Tag und Nacht um ihren Sohn, um diesem möglichst viel Selbstständigkeit in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. 'Sie haben sein Leben zerstört, aber bezahlen wollen sie nicht dafür – was sind das nur für Menschen?', sagt Rosmarie Bein zu Reporterin Helen Arnet. Dominik muss nicht nur mit seiner schweren Behinderung leben, die es ihm unmöglich macht, zu arbeiten, Freunde, eine Beziehung, eine Familie zu haben. Er wartet auch vergeblich auf Schadenersatzzahlungen der Gewalttäter. Darum fristen er und seine Mutter ein Dasein am Existenzminimum. Bis heute sind lediglich ein paar Tausend Franken an Dominik geflossen. Perfid: Würden Dominiks Hirnverletzungen von einem Verkehrsunfall stammen, kämen die Haftpflichtversicherungen der Unfallverursacher für den Schaden auf. Weil Dominik zum Zeitpunkt des Überfalls noch Schüler war, muss er mit einer Invalidenrente von 1400 Franken im Monat leben. Von diesem Geld muss er auch die Selbstbehalte für seine diversen Therapien berappen. Für Dominiks Anwalt Manfred Dähler ist dies ein unerträglicher Umstand. Darum ist er jetzt am Ausarbeiten von Zivilklagen gegen einige der Täter.
    Rerun
    W
  30. Reisebilder

    Bretagne

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Die Reihe 'Reisebilder' führt zu den schönsten Reisezielen der Erde. Diesmal geht es in die Bretagne. Die grösste Halbinsel Frankreichs besticht mit einer 3000 Kilometer langen Küste.
  31. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Medikamenten-Knappheit / Jung und HIV-positiv / Humanoider Roboter als Kollege / Biotierfutter

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    A/D/CH
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
    Rerun
    W
  32. nano

    Die Welt von morgen | Themen: Medikamenten-Knappheit / Jung und HIV-positiv / Humanoider Roboter als Kollege / Biotierfutter

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    A/D/CH
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
    Rerun
    W
  33. Kulturzeit

    Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    A/D/CH
    Produced in (year)
    2022
    Description
    'Kulturzeit' ist das werktägliche Kulturmagazin von 3sat. 'Kulturzeit' mischt sich in kulturelle und gesellschaftspolitische Fragen ein. Das Magazin bietet Hintergrundinformationen, Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen.
    Rerun
    W
    Background information
    Das werktäglich ausgestrahlte Kulturmagazin mischt sich mit seinen Beiträgen in kulturelle und gesellschaftliche Fragen ein. Es bietet neben Hintergrundinformationen Porträts und Gespräche zu aktuellen und brisanten Fragen aus allen Bereichen des kulturellen Lebens.
  34. Kalahari – Gesetz der Wildnis Kalahari, l'autre loi de la jungle

    Gemeinschaften

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Die Kalahari ist ein unbarmherziger Lebensraum mit knappen Ressourcen. Und doch findet sich dort eine enorme Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Welche Strategien sichern ihr Überleben? Die Bewohner der Halbwüste im südlichen Afrika haben gelernt, zusammenzuarbeiten: innerhalb der eigenen Sippe, aber auch zwischen verschiedenen Arten, Grossen und Kleinen, Starken und Schwachen. Dabei kommt es oft zu den erstaunlichsten Bündnissen.
    Episode number
    1
    Rerun
    W
    Cast
    Virginie Efira
    Director
    Pierre Stine
  35. DDR – die entsorgte Republik. Anschluss oder Wiedervereinigung DDR – die entsorgte Republik

    Category
    Zeitgeschichte
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Im Jahr 2019 jährte sich der Mauerfall zum 30. Mal. Anlässlich dieses Jubiläums zeichnet die Dokumentation die historischen Monate zwischen Oktober 1989 und Oktober 1990 nach. Sie zeigt die politischen Entwicklungen nach dem Mauerfall und geht der Frage nach, warum anschliessend nur der Anschluss der DDR an die Bundesrepublik ernsthaft verfolgt wurde – und nicht die Gründung eines neuen deutschen Staates mit einer neuen Verfassung. Die Anwendung von Artikel 146 des Grundgesetzes hätte eine neue deutsche Verfassung zur Folge gehabt. Das wollte Helmut Kohl verhindern. Lothar de Maizière, Gregor Gysi, Rudolf Seiters und Horst Teltschik enthüllen die historischen Hintergründe und erklären den hastigen Sprint zu Einheit. Für Oskar Lafontaine hat die Entscheidung wahltaktische Gründe, Hans Modrow hingegen spricht von 'Betrug'.
    Cast
    Helmut Kohl, Lothar de Maizière, Gregor Gysi, Rudolf Seiters, Horst Teltschik, Oskar Lafontaine, Erich Honecker
    Director
    Frank Diederichs
  36. Verlorene Kindheit – weggesperrt in der DDR

    Category
    Zeitgeschichte
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Jugendliche, die nicht ins gleichgeschaltete Raster des DDR-Regimes passen, werden verurteilt und weggesperrt. In den so genannten Jugendhäusern herrschen Willkür, Gewalt und Drill. Die Jugendhäuser sind ein bisher unbekanntes, kaum erforschtes und besonders finsteres Kapitel der DDR-Geschichte. Betroffene leiden noch heute unter den traumatischen Folgen ihrer Inhaftierung. Neben Kapitalverbrechen reichen auch weitaus kleinere Vergehen aus, Jugendliche in den Knast zu sperren: Allein das Vertreiben von westlichen Schallplatten oder der Fluchtversuch über die deutsch-deutsche Grenze sind strafbar. Elf Jugendhäuser gibt es in der DDR insgesamt. Der Vollzugsalltag ist in allen Einrichtungen militärisch organisiert. Ob zum Speisesaal, zur Schule oder zu den Arbeitsstätten: Die Gruppe der Inhaftierten darf sich nur im Exerzierschritt fortbewegen. Vor allem das Konzept der sogenannten Selbsterziehung traumatisiert viele junge Häftlinge und treibt sie sogar in den Selbstmord. Unter den Insassen herrscht eine strenge Hierarchie, nur die Stärksten setzen sich durch. Neue Häftlinge werden regelmässig mit brutalen Aufnahmeritualen gequält. Auch sexuelle Übergriffe und Vergewaltigungen sind keine Seltenheit. Einige der Wärter sind bei den Strafen nicht zimperlich. Bei Regelverstössen wird die 'Achterbahn' angeordnet, das endlose Marschieren im Treppenhaus. Manche Vollzugsmitarbeiter traktieren Gefangene regelmässig mit Gummiknüppeln. Unter katastrophalen und gefährlichen Bedingungen müssen die Jugendlichen oft im Drei-Schicht-System Zwangsarbeit verrichten und werden auch in Exportbetrieben eingesetzt. Westliche Firmen wie zum Beispiel IKEA profitieren davon. Nach ihrer Haft leiden die ehemaligen Strafgefangenen oft unter posttraumatischen Belastungsstörungen und Depressionen.
  37. scobel

    Themen: Die Macht der Intuition | Gäste: Friederike Fabritius (Neurowissenschaftlerin), Tilmann Betsch (Professor für Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie), Hans-Peter Erb (Psychologe und Professor für Sozialpsychologie)

    Category
    Gespräch
    Production information
    Diskussion
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Das Bauchgefühl hilft, Entscheidungen zu treffen. Beeinflusst wird es von äusseren Umständen und inneren Erwartungen. Was ist das Bauchgefühl – Intuition, Geistesblitz oder gefühltes Wissen? Zu Gast bei Gert Scobel sind: Friederike Fabritius, studierte Neurowissenschaftlerin, Tilmann Betsch, Professor für Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie sowie Hans-Peter Erb, Psychologe und Professor für Sozialpsychologie. Forscher beschreiben Intuition als eine Form unbewusster Intelligenz. Sie wird mit zunehmender Erfahrung geschärft. Experimente aus der Hirnforschung zeigen: Die besten Entscheidungen sind die, die intuitiv getroffen werden. Wer ist besserer Ratgeber, Kopf oder Bauch? Die menschliche Intuition, manchmal auch 'Bauchgefühl' genannt, bezeichnet die Fähigkeit, Sachverhalte zu erkennen und Entscheidungen zu treffen, ohne darüber nachzudenken. Dabei wird die Intuition von vielen äusseren Umständen und inneren Erwartungen beeinflusst. Doch was ist Intuition genau? Sind es spontane Geistesblitze – oder ist es vielleicht gefühltes Wissen? Wissenschaftliche Erkenntnisse belegen, dass intuitive Entscheidungen sehr präzise und erfolgreich sein können. Denn sie werden aus unserem Langzeitgedächtnis gespeist, in dem Erinnerungen abgelegt sind. In vielen Berufsfeldern kann die Intuition ein wertvoller Ratgeber sein: Ob man nun eine Bauchentscheidung für die Wahl von Fort- oder Weiterbildungen trifft oder in Meetings Themen anspricht, die man intuitiv für sinnvoll hält. Intuition ist auch der Nährboden für Kreativität oder kann beim Ausarbeiten neuer Strategien oder Produkte helfen. Im Marketing wird Intuitionsforschung schon länger eingesetzt. Beim 'Brain-Branding' etwa wird die Wirkung von Marken auf Kunden psychologisch ausgewertet, um das Konsumentenverhalten zu analysieren. Die Universität Chicago fand heraus, dass Profi-Golfspieler am besten spielen, wenn sie keine Zeit haben, über ihren Schlag nachzudenken. Auch der Mythos der 'weiblichen Intuition' ist ein Aspekt, den es zu beleuchten gilt. Über diese und andere Facetten der Intuition diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen: Friederike Fabritius: Friederike Fabritius studierte Neurowissenschaften. Sie hat am Max-Planck-Institut für Hirnforschung gearbeitet und war im Management Consulting tätig. Heute arbeitet sie selbstständig mit grossen Unternehmen auf der ganzen Welt zu den Themen Intuition, Höchstleistung und Zusammenarbeit. Tilmann Betsch: Tilmann Betsch ist Professor für Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie an der Universität Erfurt. Als Mitbegründer des Hermann-Ebbinghaus-Labors forscht er experimentell zu allen Aspekten der Kognition, des Entscheidens und der Intuition. Besonders interessiert ihn die Entwicklung von Entscheidungskompetenz vom Kindes- bis ins Erwachsenenalter. Hans-Peter Erb: Hans-Peter Erb ist Professor für Sozialpsychologie an der Universität der Bundeswehr in Hamburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind Persuasion (Überzeugung), Urteilsbildung im Allgemeinen und Sozialer Einfluss durch Minderheiten und Mehrheiten. Im Bereich der Persuasion hat er sich unter anderem mit der Wirkung zweiseitiger Werbebotschaften beschäftigt.
  38. Urvertrauen – das Band zwischen Mensch und Hund

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Hunde sind Partner, Vertraute, Beschützer des Menschen und häufig Familienmitglieder. Urvertrauen ist die Basis dieser Mensch-Hund-Beziehung, die schon über 15 000 Jahre anhält. Hunde haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten. Sie können schnell Rückschlüsse aus Körpersprache und Gestik jedes einzelnen Menschen ziehen und Stimmungen erfühlen. Die Dokumentation entschlüsselt, woher diese einzigartige Beziehung zwischen Mensch und Hund rührt. Wissenschaftler der Michigan State University haben in einer Studie an 1681 Hunden und deren Besitzern Persönlichkeitsmerkmale untersucht. Sie fanden bei den Mensch-Hund-Teams Ähnlichkeiten wie Erregung, Aggression und Angst. Mit zunehmendem Alter veränderten sich diese Eigenschaften bei beiden ähnlich. Den Forschern zufolge hat dieses Zusammenspiel der Charaktereigenschaften zwischen Mensch und Hund grossen Einfluss auf die Qualität ihrer Beziehung zueinander. Als Arbeitshunde werden Hunde in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Dazu benötigen sie eine spezielle Ausbildung – beispielsweise zum Rettungs- oder Drogenspürhund. Auch als Therapie- oder Blindenführhund können sie den Menschen unterstützen und ihm assistieren. Die 3sat-Dokumentation stellt besondere Mensch-Hund-Beziehungen vor: Blindenführhund Bruno ist nervenstark, intelligent und belastbar. Sein Frauchen braucht grosses Vertrauen in Brunos Fähigkeiten, ihr Leben kann davon abhängen, dass Bruno sie sicher über die Strasse und an Hindernissen vorbeileitet. Schon bei Welpen ist die Zeit entscheidend, die der menschliche Begleiter mit ihm verbringt. Welpe Page ist ein Australian Shepherd, der im Alter von acht Wochen bei seiner neuen Familie einzieht. Spielen ist sein Lebenselixier. Je intensiver sich seine neuen Besitzer um den kleinen Welpen kümmern, umso enger wird das Band zwischen ihm und seiner Familie werden. Bei Mischlingshund Monty muss das Vertrauen zu seinem neuen menschlichen Begleiter erst wieder wachsen. Monty stammt ursprünglich aus Spanien und wurde dort von Mitarbeitern des Tierschutzes gerettet. Als er nach Deutschland kam, war er verängstigt und reagierte panisch, wenn er alleine zu Hause bleiben sollte. Er bellte und zerfetzte in seiner Not Gegenstände. Ganz langsam nur baut er das Vertrauen zu seinem neuen Frauchen auf. Mit Unterstützung eines Trainers lernt Monty, sich zu entspannen – auch in Phasen, in denen er sein Frauchen nicht im Blick hat. Redaktionshinweis: 'WissenHoch2' – ein Thema, zwei Formate: Um 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante wissenschaftliche Fragen, um 21.00 Uhr diskutiert Gert Scobel das Thema mit seinen Gästen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen.
  39. nano

    Die Welt von morgen

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    A/D/CH
    Produced in (year)
    2022
    Description
    Das 3sat-Wissenschaftsmagazin berichtet werktäglich ausführlich, verständlich und aktuell über Technik, Medizin, Wissenschaft und Forschung. 'nano' macht Zukunftsvisionen sichtbar und erfahrbar. Durch eine unterhaltsame, spannende und informative Mischung von Wissenschaftsfilmen macht 'nano' seine Zuschauer fit für die Welt von morgen. 'nano' ist ein aktuelles Magazin und enthält Studio- und Schaltgespräche. Regelmässig werden Schwerpunkte gesetzt und wissenschaftlich beleuchtet.
  40. Kalahari – Gesetz der Wildnis Kalahari, l'autre loi de la jungle

    Regenzeit

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Die Tiere und Pflanzen in der Kalahari haben gelernt, dass es besser ist, seinen Bau zu teilen, gemeinsam nach Nahrung zu suchen und sich zur Jagd oder zum Schutz der Jungen zusammenzutun. Die lange Trockenzeit und grosse Hitze erschweren die Bedingungen für alle. Überleben ist nur im Kollektiv möglich. In dem empfindlichen Ökosystem verspricht der Regen neues Leben. Mit ihm erfindet sich die Kalahari jedes Jahr neu, der Kreislauf beginnt von vorn. Die Kalahari ist ein unbarmherziger Lebensraum mit knappen Ressourcen. Und doch findet sich hier eine enorme Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Welche Strategien sichern ihr Überleben?
    Episode number
    2
    Cast
    Virginie Efira
    Director
    Pierre Stine