search.ch
You selected only . Show all.No category is selected. Show allThere are no broadcasts to match the selected categories.
1-40 of 212 entries

Shows starting now

  1. 10vor10

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2021
    Description
    '10 vor 10' ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.
  2. Kulturpiloten

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Description
    Das digitale Kulturangebot des ZDF präsentiert ein Best-of seiner Formate – von Musik und Theater über Kino, Gaming, Design und Literatur bis hin zu aktuellen Debatten. Künstler führen durch ihre Städte und lassen neue Kunstwerke entstehen. Musiker bieten einen Einblick hinter die Kulissen, und Schauspieler inszenieren bekannte Stücke in radikaler Kurzform. Was die Gesellschaft bewegt, wird auf Augenhöhe diskutiert. Die 'Kulturpiloten' bringen Kultur spielerisch in den Alltag – ohne zu belehren.
  3. Yello: Live in Berlin

    Category
    Leichte Musik
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Im Oktober 2016, nach über 35 Jahren, geben die Elektropop-Pioniere Yello im ausverkauften Kraftwerk Berlin ein für die Band seltenes Livekonzert in einer multimedialen Inszenierung. Das Schweizer Duo ist mit fünf Bläsern, Schlagzeug, Percussion, E-Gitarre und drei Backgroundsängerinnen verstärkt. Der 71-jährige Frontmann Dieter Meier steht konzentriert im Rampenlicht, während sein kongenialer Partner Boris Blank die Sampler bedient. Als Überraschung begrüsst Dieter Meier auch die beiden Sängerinnen Malia und Fifi Rong, die der Show eine weitere Facette verleihen und eine willkommene Abwechslung zu Meiers tiefem Sprechgesang liefern. Boris Blank komponiert und entwickelt Geräusche und Klänge, bearbeitet die Tracks mit elektronischen und akustischen Instrumenten und krönt das Ganze mit Dieter Meiers markantem Sprechgesang. 1978/1979 in Zürich gegründet, werden Yello 1985 für ihr Album 'Stella' mit einer Goldenen Schallplatte in der Schweiz ausgezeichnet und schaffen 1988 in Deutschland mit 'The Race' den endgültigen Durchbruch. 'The Race' wird die Titelmusik der Musikvideosendung 'Formel Eins', das Lied 'Oh Yeah' untermalt unter anderem bei den 'Simpsons' den Auftritt des Duffman, und 'Jungle Bill' liefert den Sound zum finalen Rennen im Film 'Manta, Manta'. 2014 erhalten die beiden Musiker den ECHO Pop für ihr Lebenswerk.
  4. Biffy Clyro: Live at the Barrowlands

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Am 15. August 2020 präsentiert das Trio Biffy Clyro sein neues Album 'A Celebration of Endings' in einem weltweiten Livestream aus dem berühmten Tanzklub 'Barrowland Ballroom' in Glasgow. Unter Corona-Bedingungen, ohne Publikum, haben sich die pfiffigen Schotten etwas ganz Besonderes ausgedacht: Auf fantasievoll ausgestatteten und geheimnisvoll beleuchteten Spielflächen führt die Band die Zuschauer durch ihr Album, begleitet von einem Streichorchester. Das Album erscheint bereits einen Tag früher, am 14. August 2020, und schafft direkt den Sprung an die Spitze der britischen Album-Hitparade. Die Website 'Metacritic' schreibt: 'Biffy Clyro liefern ein Album von ruheloser Fantasie, Inhalt und Stil, dass sich wie ein Sprühregen über die trockenen Weiten des traurigsten aller Sommer legt.' Der 'Independent' schreibt: 'Ein gutes Album, das beruhigt, bewegt und bei jeder Wendung überrascht.' Den 'Barrowland Ballroom' verwandeln die Schotten in eine Traumwelt, spielen auf der Bühne, wandern danach vorbei an rätselhaften Schaufensterpuppen, sanft leuchtenden übergrossen Glühlampen und einem Streichorchester zu einem verspiegelten Glaskasten und spielen dort ihren nächsten Song. Der gesamte Tanzsaal wird zur Bühne, man sieht Kameraleute bei der Arbeit, die die Zuschauer bis in den letzten Winkel mitnehmen. Alles ist perfekt geplant, wie ein Hitchcock-Film ohne Schnitt. Gegründet 1995 im schottischen Kilmarnock von Sänger und Gitarrist Simon Neil, Bassist James Johnston und seinem Zwillingsbruder, Schlagzeuger Ben Johnston, beginnen Biffy Clyro als Alternative-Rock-Band mit Progressive-Rock-Elementen. In den folgenden Jahren öffnet sich die Band für Popeinflüsse, wird an manchen Stellen fast episch und landet mit dem aktuellen neunten Album das grosse Werk zwischen Metall, Punk und Pop und dem Hit 'Space', der das Zeug zum weltweiten Hit der Herzen hat.
  5. Sendepause

    Category
    Programm nach Ansage
  6. WELTjournal

    Themen: Mein New York

    Category
    Infomagazin
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2019
    Description
    New York gilt als die Stadt, die niemals schläft – und es stimmt: New York ist das pralle Leben. Die Metropole hat rund um die Uhr Kunst, Kulinarik und Unterhaltung zu bieten. ORF-Moderatorin Angelika Ahrens kennt New York wie ihre Westentasche. Nach Jahren des Pendelns zwischen den USA und Österreich ist sie schliesslich ganz nach New York gezogen. Sie lädt ein zu einem Spaziergang durch ihre zweite Heimatstadt. Die Strecke führt durch das umstrittene neue Luxusviertel Hudson Yards, das mit 25 Milliarden US-Dollar das teuerste private Bauvorhaben der USA ist. Auf mehr als 100 000 Quadratmetern quellen neue Wohnungen, Shops und Büros hervor. Durch die Revitalisierung der ausrangierten Güterbahntrasse ist mittlerweile ein Grünpark und Gesamtkunstwerk in zehn Metern Höhe geworden. Eine spektakuläre Aussicht auf Manhattan haben Besucher vom neuen Multimedia-Museum der Freiheitsstatue auf Liberty Island. Angelika Ahrens besucht den neuen Direktor des Metropolitan Museum of Art, den Österreicher Max Hollein, und plaudert mit Comic-Experten über den neuen 'Spiderman'-Film. Ausserdem geht es zu einer Radtour auf Staten Island und zu einer Kajakfahrt auf dem East River.
    Rerun
    W
  7. Schweizweit

    Themen: Doktor Julie und die Kühe

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Dr. Julie Délèze kümmert sich seit über 30 Jahren um das grosse Vieh. Kein alltäglicher Beruf. Das Herz der leidenschaftlichen Tierärztin aus Nendaz im Wallis schlägt besonders für Kühe. 'SCHWEIZWEIT' darf 'Doktor Julie' während ihrer Visiten der Grosstiere begleiten. Entstanden ist das Porträt einer Tierärztin aus Passion und einer authentischen Frau, die ihre Arbeit und das Leben mit den Tieren jeden Tag aufs Neue entdeckt und schätzt. Bei den Begegnungen mit Kühen und Bullen, Eseln und Schafen spürt man den Respekt, mit denen Julie Délèze jedes Tier behandelt, sich über jedes Kalben freut, der Kuh gratuliert und das Kalb willkommen heisst. Der Tod eines jeden Tieres hingegen ist schwer, erfüllt sie aber auch mit Dankbarkeit und Demut. Die Kühe haben ihr viel beigebracht, sagt sie. Obwohl die Arbeit hart ist, auch oft nicht anerkannt wird, würde Julie Délèze nichts anderes tun wollen.
    Rerun
    W
  8. Alpenpanorama

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Übertragung
    Produced in (country)
    D/A
    Produced in (year)
    2021
    Description
    'Alpenpanorama' zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten. Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
  9. ZIB

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Die 'Früh-ZIB' informiert von Montag bis Freitag über das aktuelle Geschehen aus Innen- und Aussenpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Chronik. Reportagen und Hintergrundberichte vertiefen das Verständnis der aktuellen Ereignisse.
  10. Alpenpanorama

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Übertragung
    Produced in (country)
    D/A
    Produced in (year)
    2021
    Description
    'Alpenpanorama' zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten. Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
  11. ZIB

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Die 'Früh-ZIB' informiert von Montag bis Freitag über das aktuelle Geschehen aus Innen- und Aussenpolitik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Chronik. Reportagen und Hintergrundberichte vertiefen das Verständnis der aktuellen Ereignisse.
  12. Alpenpanorama

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Übertragung
    Produced in (country)
    D/A
    Produced in (year)
    2021
    Description
    'Alpenpanorama' zeigt über zahlreiche Web- und Panoramakameras täglich Livebilder aus ausgewählten Urlaubsorten. Die Sendung informiert auch über Temperatur- und Wetterbedingungen vor Ort.
  13. ZIB

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Die Kurzausgaben der österreichischen Nachrichtensendung 'Zeit im Bild' (ZIB) liefern neben klassischen Nachrichten Informationen über Entwicklungen auf den Finanzmärkten und Expertenanalysen.
  14. WELTjournal

    Themen: Mein New York

    Category
    Infomagazin
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2019
    Description
    New York gilt als die Stadt, die niemals schläft – und es stimmt: New York ist das pralle Leben. Die Metropole hat rund um die Uhr Kunst, Kulinarik und Unterhaltung zu bieten. ORF-Moderatorin Angelika Ahrens kennt New York wie ihre Westentasche. Nach Jahren des Pendelns zwischen den USA und Österreich ist sie schliesslich ganz nach New York gezogen. Sie lädt ein zu einem Spaziergang durch ihre zweite Heimatstadt. Die Strecke führt durch das umstrittene neue Luxusviertel Hudson Yards, das mit 25 Milliarden US-Dollar das teuerste private Bauvorhaben der USA ist. Auf mehr als 100 000 Quadratmetern quellen neue Wohnungen, Shops und Büros hervor. Durch die Revitalisierung der ausrangierten Güterbahntrasse ist mittlerweile ein Grünpark und Gesamtkunstwerk in zehn Metern Höhe geworden. Eine spektakuläre Aussicht auf Manhattan haben Besucher vom neuen Multimedia-Museum der Freiheitsstatue auf Liberty Island. Angelika Ahrens besucht den neuen Direktor des Metropolitan Museum of Art, den Österreicher Max Hollein, und plaudert mit Comic-Experten über den neuen 'Spiderman'-Film. Ausserdem geht es zu einer Radtour auf Staten Island und zu einer Kajakfahrt auf dem East River.
    Rerun
    W
  15. Schweizweit

    Themen: Doktor Julie und die Kühe

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Dr. Julie Délèze kümmert sich seit über 30 Jahren um das grosse Vieh. Kein alltäglicher Beruf. Das Herz der leidenschaftlichen Tierärztin aus Nendaz im Wallis schlägt besonders für Kühe. 'SCHWEIZWEIT' darf 'Doktor Julie' während ihrer Visiten der Grosstiere begleiten. Entstanden ist das Porträt einer Tierärztin aus Passion und einer authentischen Frau, die ihre Arbeit und das Leben mit den Tieren jeden Tag aufs Neue entdeckt und schätzt. Bei den Begegnungen mit Kühen und Bullen, Eseln und Schafen spürt man den Respekt, mit denen Julie Délèze jedes Tier behandelt, sich über jedes Kalben freut, der Kuh gratuliert und das Kalb willkommen heisst. Der Tod eines jeden Tieres hingegen ist schwer, erfüllt sie aber auch mit Dankbarkeit und Demut. Die Kühe haben ihr viel beigebracht, sagt sie. Obwohl die Arbeit hart ist, auch oft nicht anerkannt wird, würde Julie Délèze nichts anderes tun wollen.
    Rerun
    W
  16. Kielings wilde Welt

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    In drei Folgen reist Andreas Kieling zu den schönsten Tierparadiesen dieser Erde und präsentiert dabei aussergewöhnliche und charismatische Vertreter der Tierwelt. Extreme jeder Art stehen dabei im Vordergrund: etwa die kargen Inseln am Rande der Antarktis, die üppigen Sumpfwälder und Hochgrasfluren im nördlichen Indien, hochalpine Regionen, Mittelgebirgswälder, das äthiopische Hochland und die Unterwasserwelt Australiens. Andreas Kieling trifft auf seinen Reisen immer wieder auf Forscher und Spezialisten, die vor Ort in ungewöhnlichen Projekten für den Tier- und Naturschutz tätig sind und Andreas an ihrer spannenden Arbeit teilhaben lassen. Die Reise der 'wilden Welt' beginnt an der australischen Westküste. Das Ningaloo-Riff ist das längste küstennahe Riff der Erde – ein perfekter Lebensraum für unzählige Korallenarten und Tropenfische. Unangefochtener Star dieser Küste ist allerdings der Walhai, ein friedlicher Gigant. Andreas Kieling trifft sich mit Brad Norman, einem weltweit anerkannten Walhai-Experten. Brad hat ein System für die Identifikation der gepunkteten Riesen entwickelt. Alle Informationen werden in einer weltweiten Datenbank gesammelt. Bis heute wissen die Forscher nicht, wo die Walhaie ihre Jungen aufziehen und auf welchen Wegen sie zu ihren jährlichen Treffpunkten gelangen. Die nächste Etappe von Andreas liegt im Südosten Indiens. Im Ranthambore-Nationalpark hofft Andreas Kieling, den seltenen Bengalischen Tiger zu finden. Früher jagten die Maharadschas von Jaipur in den artenreichen Wäldern. Romantisches Überbleibsel ist das alte königliche Fort, über 1000 Jahre alt. An seinem Fuss liegt ein See, nicht nur in der Trockenzeit anziehend für Tiger. Und tatsächlich gelingt es Andreas Kieling, ein weibliches Exemplar beim Baden zu filmen. Auf der Nordseeinsel Helgoland beobachtet Andreas Kegelrobben. Gut 450 Jahre lang war die Robbenart fast vollständig aus dem Wattenmeer verschwunden. Durch Naturschutzmassnahmen kommen seit knapp 15 Jahren jeden Dezember auf Düne Süd wieder Junge zur Welt. Die kleine Insel bei Helgoland liegt Sturmflut geschützt und eignet sich deshalb besonders gut für die Aufzucht von Heulern. Von Helgoland geht es auf die weit entfernten Falklandinseln: Fast am Kap Horn liegt der Archipel von 200 Inseln, zum Teil winzig klein. Die zerklüfteten Küsten sind ein Vogelparadies und besonders bei Felsenpinguinen beliebt. Der Tierfilmer trifft Klemens Pütz, der Felsenpinguine erforscht. Ihr Bestand nimmt seit Jahren weltweit kontinuierlich ab, nur noch rund 320 000 Paare sind übrig. Pütz bestückt einzelne Tiere mit Sendern, so kann er mehr über deren Ernährungsgewohnheiten herausfinden: Wo sie nach Nahrung suchen, wie tief sie tauchen und was sie fressen. Ziel ist, Schutzmassnahmen für bestimmte Meeresregionen vor den Falklandinseln einzurichten. Die letzte Etappe führt Andreas Kieling in den Simien-Nationalpark im Nordwesten Äthiopiens. Die unvergleichliche Bergwelt mit ihren grasbewachsenen Berghängen ist ein Paradies für Spezialisten wie Dscheladas. Die Blutbrustpaviane sind die einzigen Primaten der Welt, die ausschliesslich auf dem Boden leben und sich rein vegetarisch ernähren. Ihr Lieblingsgericht: Gras und Grassamen. Die furchterregenden Eckzähne kommen nur beim Showdown der Rivalen zum Einsatz.
    Episode number
    1
    Rerun
    W
  17. Kielings wilde Welt

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    In Folge zwei beginnt Andreas Kieling seine Reise im Kaziranga-Nationalpark im Norden Indiens. Seit 1985 gehört der Park zum UNESCO-Weltkulturerbe. Er ist bekannt für Panzernashörner, Wasserbüffel, Barasingha-Hirsche und eine vielfältige Vogelwelt. Der Park liegt am Ufer des Brahmaputra, der durch seine Überschwemmungen regelmässig für Düngung der üppigen Vegetation sorgt. Wenn der Fluss über die Ufer tritt, beginnt für die Tiere des Parks eine harte Zeit. Sie flüchten aus den überschwemmten Gebieten und treffen sehr bald auf die Felder und Siedlungen der heimischen Bevölkerung. Konflikte bleiben nicht aus. Im Schwarzwald trifft Andreas Kieling den Vogelexperten Peter Berthold. Gemeinsam begeben sich die beiden auf die Suche nach dem vom Aussterben bedrohten Auerhahn. Im Rahmen eines Artenschutzprojektes werden bestimmte Tiere mit Sendern ausgestattet – keine ungefährliche Arbeit, wie sich herausstellt. Andreas macht Bekanntschaft mit einem aggressiven Vogel. An der Westküste Australiens liegt die Shark Bay. Aber nicht Haie bevölkern das Meer, sondern Delfine. Andreas Kieling ist dort mit der führenden Delfinforscherin Janet Mann unterwegs. Niemand auf der Welt kennt die Grossen Tümmler der Shark Bay so gut wie Janet. Sie berichtet über ihre Forschung und führt Andreas viele der einmaligen Verhaltensweisen dieser intelligenten Meeressäuger vor. Sie haben hier nicht nur ungewöhnliche Jagdmethoden entwickelt, sondern geben ihre Fähigkeiten auch an die nächste Generation weiter. Dass Steinböcke zu den Kletterkünstlern der alpinen Steilhänge gehören, ist bekannt. Andreas Kieling hat die Akrobaten allerdings in einer Situation beobachtet, die den Atem stocken lässt: In der fast senkrechten Wand einer Staumauer im italienischen Valle Antrona klettern Steinböcke regelmässig auf der Suche nach speziellen Mineralsalzen und Kräutern. Es sind ausschliesslich weibliche Tiere mit ihrem Nachwuchs. Die Böcke wagen sich nicht in die Wand, sie sind zu schwer und können sich auch mit ihren majestätischen Hörnern nicht nah genug an die Wand drücken. Die letzte Reise führt Andreas erneut tief in den Süden des Atlantischen Ozeans, zu den sturmumtosten Gras- und Moorlandschaften der Falklandinseln. Wo nur 3100 Menschen leben, fühlen sich Millionen Vögel ausgesprochen wohl. Herrscher der Lüfte sind die äusserst fotogenen Schwarzbrauenalbatrosse. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,50 Metern können sie endlos lang am Himmel segeln. Schwierigkeiten haben die grossen Vögel allerdings bei ihren Starts und Landungen. Zusammen mit dem Vogelexperten Klemens Pütz begibt sich Andreas Kieling zu den riesigen Brutkolonien. Erneut bricht Andreas Kieling zu einer Expedition rund um die Welt auf. In drei Folgen reist er zu den schönsten Tierparadiesen dieser Erde und präsentiert dabei aussergewöhnliche und charismatische Vertreter der Tierwelt. Extreme jeder Art stehen dabei im Vordergrund: die kargen Inseln am Rande der Antarktis, die üppigen Sumpfwälder und Hochgrasfluren im nördlichen Indien, hochalpine Regionen, Mittelgebirgswälder, das äthiopische Hochland und die Unterwasserwelt Australiens sind die Schauplätze der neuen Reihe 'Kielings wilde Welt'. Andreas Kieling trifft auf seinen Reisen immer wieder auf Forscher und Spezialisten, die vor Ort in ungewöhnlichen Projekten für den Tier- und Naturschutz tätig sind und Andreas an ihrer spannenden Arbeit teilhaben lassen.
    Episode number
    2
    Rerun
    W
  18. Hessen à la carte

    Themen: Fisch und Kräuter im Weiltal

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Im romantischen grünen Weiltal im Taunus liegt das Restaurant 'Ziegelhütte'. Das historische Gasthaus ist seit Generationen in Familienbesitz und gehört heute Karsten Kleinschmidt. Die 'Ziegelhütte' ist 'Hessen à la carte'-Betrieb, denn der junge Koch liebt die natürliche Küche seiner Heimat und kauft seine Zutaten bewusst in der Umgebung ein. Karsten Kleinschmidt bereitet Seiblingtatar mit Käse-Sahne-Risotto und Wildkräutersalat zu. Ausserdem gibt es ein Forellensüppchen und als Dessert viele frische Beeren mit selbst gemachtem Basilikumeis. Die 'Ziegelhütte' hat jetzt auch eine neue Attraktion für Kräuterliebhaber – einen Hexengarten mit Kräutern. Von einer Bürgerinitiative wurde der Kräutergarten auf dem 'Pfad der Sinne' im Weiltal eingerichtet. Karsten Kleinschmitt unterstützt gern Initiativen für junge Leute. So ist er 'Kochcoach' für eine Gruppe Frankfurter Studenten, die für einen internationalen Wettbewerb ein Energiesparhaus gebaut haben und dort in der Küche energiesparend und hessisch kochen möchten. Kleinschmitt bereitet mit ihnen ein Menü zu, zu dem auch eine Grüne-Sosse-Variation gehört.
  19. Servicezeit Reportage

    Themen: Wir werden Camper – Nina und Daniel aus Marl

    Category
    Menschen
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    'Wir werden Camper' begleitet Familien, die den Start ins Camper-Leben wagen und sich einen Traum erfüllen. Nina und Daniel sind frisch verliebt – und auch in Sachen Reisen nun bereit für etwas Neues in ihrem Leben. Ihr gemeinsamer Traum heisst: Camper-Van statt Pauschalreise. Das Paar hat sich entschieden: ein cooler Camper-Van soll ihr neues Reisedomizil werden. Aus mehreren Angeboten haben die beiden einen gebrauchten, teilausgebauten Ford Transit erstanden. Doch bevor es überhaupt auf die erste Reise gehen kann, steht ihnen noch jede Menge Arbeit ins Haus. Denn ein Gebrauchtwagen mit knapp 240 000 Kilometern auf dem Buckel verursacht gerne mal die ein oder andere unerwartete böse Überraschung.
  20. Tradition trifft Innovation – Englische Gartenkunst

    Auf Entdeckungsreise mit dem Biogärtner Karl Ploberger

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Für Biogärtner Karl Ploberger ist englische Gartenkunst eine ideale Verbindung von Tradition und Innovation. Solche Gärten besucht er auf seiner Reise durch Südengland. Persönliche Erinnerungen verbindet Karl Ploberger mit 'Great Dixter': Hier hat er vor einiger Zeit an einem Staudenbeet mitgearbeitet. Mitten in London findet man unweit des Piccadilly Circus den Phoenix-Garten, den Sozialarbeiter Christopher Raeburn leitet. Auf der 'Chelsea Flower Show' trifft Karl Ploberger den Gewinner der Kategorie 'Bester Showgarten', den Gartenarchitekten James Basson, und lernt eine ganz eigenwillige Gartengestaltung kennen. Ausserdem besucht der Biogärtner 'Penns in the Rocks'. Grosse Felsen, die hier Teil der Gegend sind, verleihen dem Garten ein besonderes Flair, ebenso wie das extravagante Ambiente von Haus und Garten von 'Polesden Lacey'. 'Fairlight End' ist ein sehr moderner Garten, das Wohnhaus hingegen stammt aus dem Jahr 1720. Sein Besitzer Christopher Hutt möchte einen zeitgemässen Garten haben, und so kam es zu der Symbiose von Tradition und Innovation. Eine erfolgreiche Kombination der englischen Gartenkunst!
  21. Die Rückkehr der Wildnis

    Reno Sommerhalders Suche nach der intakten Natur

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Die Schweiz ist ein übernutztes Land. Tausende von Tier- und Pflanzenarten sind vom Aussterben bedroht. Doch es gibt auch eine andere Schweiz. Dort wächst der Wald zu neuer Wildnis. Tiere, die längst ausgerottet waren, kehren zurück: Bär, Wolf, Bartgeier – und vielleicht sogar bald der Wisent. Der Film stellt Menschen vor, die sich für eine intakte Natur einsetzen. Ein beglückender Moment für Reno Sommerhalder: In seiner kanadischen Wahlheimat Banff werden Bisons ausgewildert – 130 Jahre, nachdem sie dort ausgemerzt worden waren. Vielleicht wird auch im Solothurner Jura der Europäische Bison, der Wisent, erneut heimisch. Es gibt Pläne, das archaische Tier zurück in den Jurawald zu bringen. Dazu reist Reno Sommerhalder in den Osten Polens, nach Bialowieza, wo 1952 die ersten Zoo-Wisente in die freie Wildbahn entlassen worden sind und mittlerweile wieder 1000 der mächtigen Tiere, meist gut versteckt, im grössten Urwald Europas leben. Für den lokalen Naturtourismus sind sie inzwischen zu einer treibenden Kraft geworden. 2016 kehrte erstmals ein Bär ins Innerste der Schweiz, in den Kanton Uri, zurück – fast 200 Jahre, nachdem er dort ausgerottet worden war. Es wurde ein turbulentes Jahr für Wildhüter Fredy Arnold: Wie wird sich das Grossraubtier verhalten? Beträchtlich war die Skepsis in der Bevölkerung, bis sich herausstellte, dass das junge Bärenmännchen sehr scheu ist, fast unsichtbar, keinen Kontakt wünscht zum Menschen. Der Wald wächst in der Schweiz jährlich um eine Fläche, die 8500 Fussballplätzen entspricht. Der Tessiner Forstingenieur Roberto Buffi hat schon vor Jahrzehnten für einen 'wilden Wald' gekämpft, hat mehrere Waldreservate im Tessin mit gegründet, in denen das Gehölz sich selbst überlassen bleibt, wodurch ein langsam heranwachsender Urwald entsteht. Der heutige Mensch, vor allem der urbane, sieht die Wildnis oft als Sehnsuchtsort – und doch weckt die wilde Natur im Menschen auch Unbehagen, ja Furcht. 'Es ist die Angst vor dem Irrationalen, dem Unkontrollierbaren', sagt Buffi.
  22. Die Donau – Reise in ein unbekanntes Europa

    Von der Quelle bis nach Linz

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Schweizer Journalisten reisen entlang der Donau vom Quellgebiet im Schwarzwald bis zur Mündung ins Schwarze Meer. Die erste Etappe führt Werner van Gent bis nach Linz. Bei Immendingen beobachtet der Reporter ein Naturphänomen der besonderen Art: das Versickern des Flusses im Karstgestein. In Ulm wird er Zeuge fastnachtlicher Ausgelassenheit mitten im Sommer. In Bayern erlebt Werner van Gent sowohl die weltliche als auch die geistliche Seite des Benediktinerklosters Weltenburg. Ab Passau macht er sich auf einem der schönsten Fahrradwege Europas auf nach Linz.
    Episode number
    1
    Cast
    Werner van Gent
    Director
    , ,
  23. Die Donau – Reise in ein unbekanntes Europa

    Von Linz bis nach Bratislava

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Die zweite Etappe führt Werner van Gent bis in die Slowakei. Vom Machland, einer fruchtbaren Ebene in Oberösterreich, geht es weiter Richtung Wien. Dort findet sich ein Friedhof der Namenlosen, eine Begräbnisstätte für unbekannte Wasserleichen. Letzte Station ist die slowakische Hauptstadt Bratislava.
    Episode number
    2
    Cast
    Werner van Gent
    Director
    , ,
  24. Die Donau – Reise in ein unbekanntes Europa

    Von Bratislava nach Mohács

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Die dritte Etappe führt die Journalistin und Moderatorin Susanne Wille in die verwunschene Auenlandschaft der Kleinen Schüttinsel südlich von Bratislava. Zwischen der Slowakei und Ungarn ist die Donau Grenzfluss. Aber das Wasser trennt nicht nur zwei Länder, sondern auch die Stadt Komárno. Dort trifft Susanne Wille auf die Familie Grafel, die alles verkörpert, was Komárno ausmacht. Der Vater ist Slowake, die Mutter Ungarin, ein Sohn arbeitet in der Schiffswerft, der andere betreut das Wahrzeichen, die jahrhundertealte Festung. Über Schloss Belá, erbaut im Jahr 1770 und einst luxuriöse Sommerresidenz eines wohlhabenden Bankiers, fährt Susanne Wille nach Budapest und trifft dort den Comic-Zeichner und Rockmusiker Janis Fazekas, der als Brückenmeister die wohl schönste Donaubrücke betreut. In Mohács findet sie eine Gruppe von Auswanderern aus der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden. Sie nennen sich 'K&K Club' und treffen sich einmal im Monat zum traditionellen Kesselgulasch.
    Episode number
    3
    Cast
    Susanne Wille
  25. Die Donau – Reise in ein unbekanntes Europa

    Von Vukovar bis ans Eiserne Tor

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Vukovar ist der Ausgangspunkt der vierten Etappe, die die Schweizer Journalistin und Moderatorin Susanne Wille bis an die Grenze zwischen Rumänien und Serbien führt. Donauabwärts liegt Novi Sad, die zweitgrösste Stadt Serbiens. Dort stösst Susanne Wille auf eine überraschende Erfolgsgeschichte: das 'Silicon Valley' Serbiens. Die Hauptstadt Belgrad ist Dreh- und Angelpunkt für den Verkehr zwischen Mittel- und Südosteuropa. Sie ist auch die Heimat unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen. Im Gegensatz zu den ärmlichen Verhältnissen der Roma, die die grösste Minderheit ausmachen, steht das Belgrader Nachtleben mit schwimmenden Clubs und Bars auf Donau und Save. Höhepunkt und gleichzeitig auch die letzte Station der Reise ist das Eiserne Tor, einer der imposantesten Taldurchbrüche Europas an der Grenze zwischen Rumänien und Serbien.
    Episode number
    4
    Cast
    Susanne Wille
    Director
    ,
  26. Die Donau – Reise in ein unbekanntes Europa

    Vom Eisernen Tor bis nach Russe

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2013
    Description
    In der fünften Etappe steigt Urs Gredig auf die Donaufähre zwischen Calafat und Widin, eine von drei Fährverbindungen zwischen Rumänien und Bulgarien. Noch haben die Fährleute hier ein Monopol. Denn die einzige Brücke zwischen den beiden Ländern ist fast 500 Kilometer entfernt. Die nächste Station von Urs Gredig ist Russe. Die lebendige Stadt mit ihren Bürgerhäusern und Adelspalästen war einst eine wohlhabende Handelsstadt. Sie beheimatet noch immer den wichtigsten Donauhafen Bulgariens. Am Hafen von Giurgiu in Rumänien besteigt Urs Gredig ein Kreuzfahrtschiff. Damit wird er die letzte Etappe bis zum Donaudelta zurücklegen.
    Episode number
    5
    Cast
    Urs Gredig
  27. Die Donau – Reise in ein unbekanntes Europa

    Urs Gredig entdeckt das Donaudelta

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Auf der letzten Etappe entdeckt Urs Gredig das Donaudelta. In der rumänischen Hafenstadt Tulcea trifft der Reporter den Biologen Radu Suciu. Suciu hat seine Arbeit einem aussergewöhnlichen Fisch verschrieben: dem Hausen, bekannt für seinen Kaviar. Von Tulcea aus reist Urs Gredig in die Republik Moldau. In der Ukraine kommt er an kleinen Dörfern vorbei. Sie sind typisch für die Deltalandschaft. Die Reise endet am Leuchtturm von Sulina: dort, wo die Donau im Sulina-Arm ins Schwarze Meer mündet.
    Episode number
    6
    Cast
    Urs Gredig
  28. heute Heute

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Die Nachrichtensendung des ZDF. Aktuelle, informative Beiträge und Live-Schaltgespräche zu den Topthemen des Tages aus Politik, Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Sport liefert die ZDF-Nachrichtensendung.
    Remark
    Anschliessend: Wetter
  29. 3sat-Wetter

    Category
    Wetterbericht
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D/A/CH
    Produced in (year)
    2021
    Description
    3sat zeigt das Wetter aus den 3sat-Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  30. WELTjournal

    Themen: Mein Mailand

    Category
    Infomagazin
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Mailand ist die führende Kultur- und Medienmetropole Italiens, Innbegriff der schillernden Welt der Mode und des Designs, pulsierende Grossstadt der Finanzwelt und internationalen Messen. Der berühmte Mailänder Dom auf dem zentralen Hauptplatz, der Piazza del Duomo, ist eine der grössten Kirchen der Welt – und Touristenmagnet. Doch 2020 bleiben die Touristen aus. Monatelang lag Mailand im Mittelpunkt des italienischen Corona-Pandemiegeschehens. Die lombardische Hauptstadt kämpfte mit heillos überfüllten Spitälern und dramatischen Opferzahlen. Menschenleere Strassen prägten das Stadtbild. Noch immer steht die Stadt unter Schock, gleichzeitig aber entwickelt sie den Ehrgeiz, auch aus dieser Krise als Zentrum der Innovation, des Wirtschaftsaufschwungs und der Mode hervorzugehen. 'Zeit im Bild'-Auslandschef Andreas Pfeifer reist für das 'WELTjournal' nach Mailand – und trifft dort auch auf die Spuren früherer Krisen, die die Stadt während seiner Jahre als ORF-Italienkorrespondent heimgesucht haben. Auf 'Tangentopoli' – die Mutter aller Korruptionsskandale, die in den 1990er-Jahren das politische System sprengte und dem nachhaltigen Aufstieg des Medienzaren Silvio Berlusconi den Weg ebnete. Mailand wird seither nicht mehr wie ehemals die 'moralische Hauptstadt' Italiens genannt. Aber den Rang der weltläufigsten Metropole Italiens kann es behaupten.
  31. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    ARD-Nachrichten aus dem In- und Ausland auf den Punkt gebracht. Die 'Tagesschau' bietet die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio und Video sowie umfassende Berichte und Hintergründe zu aktuellen Themen und Entwicklungen.
    Background information
    Die Nachrichtensendung bringt die Zuschauer immer auf den neuesten Nachrichtenstand. Neben tagesaktuellen Nachrichten aus aller Welt, bietet sie darüber hinaus Hintergrund-Informationen und ordnet Ereignisse und Sachverhalte ein.
  32. Ein Taunuskrimi

    Die Lebenden und die Toten

    Category
    TV-Kriminalfilm
    Production information
    Reihe
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Eine Mordserie, deren Opfer auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, setzt die Ermittler vom K11 Hofheim massiv unter Druck. Im Taunus werden drei Menschen von einem Scharfschützen erschossen – bald schon ist in den Medien vom 'Taunus-Sniper' die Rede, und in der Öffentlichkeit macht sich Verunsicherung breit. Bei dem Sniper scheint es sich um einen hochgradig strategisch agierenden Killer zu handeln. Neben den Ermittlern Oliver von Bodenstein, Pia Kirchhoff und Kai Ostermann kommt in diesem Fall auch LKA-Profiler Andreas Neff zum Einsatz. Sie finden heraus, dass nicht die Erschossenen, sondern ihre Angehörigen die eigentlichen Opfer sind. Die Ermittler dringen immer tiefer ein in ein kompliziertes Geflecht aus Schuld und Rache – und kommen Schritt für Schritt einem handfesten Medizinskandal auf die Spur. Redaktionshinweis: Den zweiten Teil des zweiteiligen Taunuskrimis 'Die Lebenden und die Toten' zeigt 3sat am Mittwoch, 28. Juli, um 20.15 Uhr.
    Episode number
    1
    Cast
    Tim Bergmann, Felicitas Woll, Michael Schenk, Kai Scheve, Ulrich Tukur, Simon Schwarz, Johanna Gastdorf
    Script
    ,
  33. kinokino

    Das Filmmagazin | Themen: 'Kaiserschmarrndrama' / 'Fabian' – Epos nach Erich Kästner / 'Home' – Regie: Franka Potente / 'Generation Beziehungsunfähig'

    Category
    Film und Theater
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    'Kaiserschmarrndrama': Ein Jahr später als gedacht startet die Rita-Falk-Bestseller-Verfilmung nun Anfang August. 'kinokino' hat mit dem Cast rund um Sebastian Bezzel und Lisa Maria Pothoff über die Rückkehr ins Kino und den neuen chaotischen Fall samt Streit um Doppelhaushälften mit Gemeinschaftssauna gesprochen. 'Fabian' – Epos nach Erich Kästner: 'Fabian und der Gang vor die Hunde' zählt zu den grossen Romanen von Erich Kästner, die sich an ein erwachsenes Publikum richten. Basierend auf der unzensierten Urfassung hat sich Regisseur Dominik Graf nun an eine dreistündige Verfilmung gewagt. Im 'kinokino'-Interview erzählt Graf von seiner Faszination für den Kästner-Stoff. 'Home' – Regie: Franka Potente: Auf dem Filmfest München stellte Multitalent Franka Potente ihr Langfilm-Debüt 'Home' vor und wurde dabei mit dem Margot-Hielscher-Preis geehrt. 'kinokino' hat Franka Potente getroffen und sie zu ihrem Werdegang in Deutschland und den USA befragt. 'Generation Beziehungsunfähig': Freddy Lau spielt den Chaoten und Möchtegern-Schriftsteller Tim, der in 'Generation Beziehungsunfähig' sang- und klanglos aus dem Leben seiner Kurzzeitpartnerinnen verschwindet. Bis ein Date den Spiess umdreht... Im 'kinokino'-Interview berichtet Freddy Lau, zusammen mit Luise Heyer und Comedy-Star Teddy Teclebrhan, vom Suchen und Finden der Liebe sowie der Beziehungsrecherche übers Handy.
  34. ZIB 2 ZiB 2

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Das tägliche Nachrichtenmagazin des ORF-Fernsehens. Von Montag bis Freitag liefert 'ZIB 2' einen Überblick über die Ereignisse des Tages und bietet dabei vor allem vertiefende Hintergrundinformationen.
  35. Schnell ermittelt

    Schuld

    Category
    Kriminal
    Production information
    Fernsehfilm
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Angelika Schnell ermittelt in einem Fall von häuslicher Gewalt, der bei näherer Betrachtung gar nicht so häuslich ist, sondern bis in die höchsten politischen Kreise in Guatemala reicht. Angelika ist mit brutal misshandelten Frauen konfrontiert und mit einem Psychiater, der in seinen Klienten vor allem Versuchskaninchen sieht. Mittendrin steht die Ärztin und Frauenaktivistin Ana Sofia Pinero, die sich von einem früheren Peiniger verfolgt fühlt. Blanke Angst führt Ana Sofia Pinero zu Angelika. Doch die Ermittlerin sieht in den Augen dieser Frau weit mehr als nur Angst: Sie sieht Schmerz – und Schuld. Redaktionshinweis: Im Rahmen des '3satKrimisommers' zeigt 3sat am Donnerstag, 29. Juli, Dienstag, 3. August sowie am Donnerstag, 5. August, jeweils um 22.25 Uhr drei weitere Folgen der österreichischen Krimiserie 'Schnell ermittelt'.
    Cast
    Wolf Bachofner, Andreas Lust, Ursula Strauss, Katharina Strasser, Morteza Tavakoli, Simon Morzé, Markus Hering
  36. Mörderisches Tal – Pregau

    Der Fehler

    Category
    Krimireihe
    Production information
    Fernsehfilm
    Produced in (country)
    D/A
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Ein Moment der Schwäche bringt einen österreichischen Kleinstadtpolizisten in Teufels Küche: Weil sich Hannes Bucher von seiner Nichte verführen liess, trägt er eine Mitschuld an ihrem Tod. Nun muss er fürchten, dass sein Geheimnis auffliegt. – Der Auftaktfilm der Krimiserie 'Pregau – Kein Weg zurück' führt in eine Provinzstadt, in der die Säulen der Gesellschaft in schmutzige Geschäfte verwickelt sind und zwei mächtige Familien konkurrieren. Polizeiinspektor Hannes Bucher fühlt sich wie das fünfte Rad am Wagen. Seit einigen Monaten lebt er mit seiner Frau Maria in ihrer Heimatstadt Pregau, am liebsten würde er aber sofort wieder weg. Denn die angeheiratete Verwandtschaft nimmt den Zugezogenen nicht für voll, und in der Ehe geht es rapide bergab. Als er bei einer ausgelassenen Familienfeier mal wieder aussen vor bleibt, beschliesst Hannes, vorzeitig nach Hause zu fahren. Auf der Landstrasse fällt ihm ein rasender Sportwagen auf, den er für eine Kontrolle anhält. Am Steuer sitzt seine 17-jährige Nichte Rosa, die noch keinen Führerschein hat und angetrunken ist. Aus pädagogischen Gründen möchte Hannes kein Auge zudrücken. Das Mädchen schafft es aber, ihren überraschten Anverwandten zu verführen. Wieder bei Sinnen, muss er Rosa mit ihrem Freund Gregor Hölzl davonbrausen lassen – nun nimmt das Unheil seinen Lauf. Am nächsten Morgen wird Hannes zu einem Verkehrsunfall gerufen. Seine Nichte liegt tot auf der Bahre, ihr Begleiter ist schwer verletzt. Geschockt nimmt die Familie die Schreckensnachricht auf. Dass seine Halbschwester heimlich etwas mit einem von den verhassten Hölzls hatte, macht Sebastian rasend vor Wut. Auf eigene Faust will er dafür sorgen, dass nichts vertuscht wird. Ausgerechnet Hannes, der sein Geheimnis für sich behält, bekommt die polizeilichen Ermittlungen übertragen. Diese Chance, seinen folgenreichen Fehler zu vertuschen, will er nutzen. Mit wunderbarer Lakonie spielt Hauptdarsteller Maximilian Brückner einen tragisch-komischen Helden, der verzweifelt versucht, irgendwie den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Meisterhaft lässt ihn Krimi-Spezialist Nils Willbrandt im Rückblick eine tiefschwarze Geschichte erzählen. Redaktionshinweis: Im '3satKrimisommer' zeigt 3sat am Donnerstag, 29. Juli, Dienstag, 3. August sowie am Donnerstag, 5. August, jeweils um 23.55 Uhr die drei weiteren Folgen der vierteiligen Krimiserie 'Pregau – Kein Weg zurück'.
    Cast
    Maximilian Brückner, Ursula Strauss, Patricia Aulitzky, Armin Rohde, Robert Palfrader, Antoine Monot, Jr., Wolfgang Böck
  37. 10vor10

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2021
    Description
    '10 vor 10' ist eine Informationssendung von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF). Vertiefende Berichte, Reportagen, Porträts und Live-Gespräche informieren über die wichtigsten Themen des Tages aus der Schweiz und der Welt.
    Background information
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  38. Reporter

    Themen: Nahtoderfahrungen – Blicke ins Jenseits

    Category
    Zeitgeschehen
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Was passiert, wenn wir sterben? Davon berichten Menschen, die mit schon einem Fuss im Jenseits standen. Sie reden darüber, wieso sie keine Angst mehr haben vor dem Tod. Und wie ihre Nahtoderfahrung ihr weiteres Leben verändert hat. Rund fünf Prozent der Menschen machen im Laufe ihres Lebens eine solche Erfahrung. Aber nur wenige reden darüber – oft aus Angst, nicht ernst genommen zu werden. Andrea Pfeifer war 26 Jahre alt, als sie im Urlaub eine Lebensmittelvergiftung bekam, an der sie beinahe gestorben wäre. Was sie dabei erlebte, behielt sie für sich. 'Ich habe es ganz lange niemandem erzählt, weil man automatisch in eine Schiene reingedrängt wird: in eine spirituelle oder religiöse Schiene, wo ich überhaupt nicht hingehöre.' Heute kann sie von dem erzählen, was in jener Nacht passiert ist: 'Es gab einen Moment, als etwas in meinem Körper zum Stillstand gekommen ist. Als wäre ich ein Uhrwerk – plötzlich rastete es ein. Da wusste ich: Jetzt ist es gar nicht mehr gut.' Dann habe sie eine Bewegung wahrgenommen. 'Ich habe den Kopf gedreht. Es sass jemand neben meinem Bett: ein junger Mann. Er war ganz ausgefüllt mit Licht.' Menschen mit Nahtoderfahrungen berichten über viele wiederkehrende Elemente: Sie erleben bewusstes Sein ohne physischen Körper, berichten von einem Tunnel, von Licht, von tiefen Gefühlen des Friedens und der Liebe – und von Lichtwesen oder verstorbenen Angehörigen, mit denen sie kommunizieren konnten. Viele Schulmedizinerinnen und -mediziner sind indes überzeugt, dass es ganz simple Erklärungen gebe für solche Erfahrungen: etwa Sauerstoffmangel, zu viel Kohlendioxid oder chemische Reaktionen im Gehirn. Andrea Pfeifer kann darüber nur lächeln: 'Was ich erlebt habe, ist so viel grösser als alles, was wir uns vorstellen können: Ich bin in einer Ekstase explodiert und zu Licht geworden. Es war pures Glück.' Viele sagen, die Nahtoderfahrung habe sie verändert. 'Ich habe den Eindruck, ich wurde intuitiver', erzählt die promovierte Historikerin Magdalen Bless, 'ich hatte plötzlich Vorahnungen, die ich mir nicht erklären konnte.' Dem Hauswart Marcel Gasser geht es ähnlich: 'Plötzlich habe ich Bauchweh. Oder Krämpfe. Mir wird schlecht. Dann ist etwas. Oder es kommt etwas.' Bei Ramón Gartmann, der als 'Lebenscoach' sein Geld verdient, gehen die Veränderungen noch weiter: 'Wenn ich jemanden ansehe, sehe ich verschiedene Schichten von Energien um die Person herum.' Allen gemeinsam ist, dass das Ende des Lebens für sie den Schrecken verloren hat. 'Ich freue mich auf den Tod, auch wenn ich ihn noch nicht will', sagt Magdalen Bless. 'Der Tod ist ein grossartiger Übergang, in dem sich die Rätsel des Universums entschlüsseln.'
  39. Reporter

    Themen: Ein Apotheker mit Nebenwirkungen

    Category
    Zeitgeschehen
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Im Schaufenster der ältesten Quartierapotheke der Stadt Bern stehen keine Mittel gegen Husten oder Halsschmerzen. Hier hängt Kunst. Ganz bewusst. 'Reporter' begleitet den eigenwilligen Apotheker Silvio Ballinari und geht der Frage nach, was im Leben wirklich heilsam ist. Ballinari macht viel im Leben – und alles mit viel Leidenschaft. Und er ist nicht nur Apotheker, sondern auch Künstler, Philosoph und Musiker. Wenn der Profit wichtiger ist als die Patientin oder der Patient, ärgert sich der Berner Apotheker Silvio Ballinari. Er will deshalb Pharmariesen keine Plattform bieten und verzichtet in seinem Geschäft auf Produktewerbung. Im Schaufenster stellen stattdessen Künstlerinnen und Künstler ihre Werke aus. Ballinaris Arbeit hat ihn in die Schlagzeilen gebracht, sogar im Parlament war davon die Rede: Vor ein paar Jahren brachte eine amerikanische Pharmafirma einen alten Wirkstoff als teures Medikament auf den Markt. Ballinari zeigte, wie er ein Mittel mit gleichem Wirkstoff in seiner Apotheke herstellt. Der Preis: zehnmal günstiger. In 'Reporter' tüftelt Silvio Ballinari an einem alten Rezept aus dem Emmental, er zeigt, warum der Garten seiner Apotheke im Frühling zur Quartierattraktion wird, und er erklärt der Reporterin Samira Zingaro, warum ein Wirkstoff allein nicht gesund macht.
    Cast
    Samira Zingaro
  40. Seidenstrasse – Von Venedig nach Xi'an Seidenstrasse

    Von Sheki über Naftalan nach Baku

    Category
    Tourismus
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Von Venedig nach Xi'an: Peter Gysling bereist eine der Nordrouten der Seidenstrasse. Die dritte Etappe führt durch Aserbaidschan. Gysling besucht die privatisierte Seidenfabrik in Sheki, einst die grösste Seidenproduktionsstätte der Sowjetunion. Heute arbeiten dort rund 900 Weberinnen. In Naftalan tritt Schweröl an die Erdoberfläche. Das Kur-Baden im 'Schwarzen Gold' ist ein Hit. Die Faszination des Öl-Booms erlebt Peter Gysling auch auf Neft Dashlari im Kaspischen Meer: Es ist die grösste Offshore-Plattform der Welt. Die Fotografin Rena Effendi dokumentiert das Schicksal all jener, die trotz des Öl-Reichtums in Armut leben. Freie Wahlen und freie Medien gibt es nicht in Aserbaidschan. Doch viele junge Menschen träumen von Demokratie. Peter Gysling trifft eine Gruppe aus der Blogger-Szene in Baku.
    Episode number
    3
    Rerun
    W
1-40 of 8403 entries

Videos available

  1. Mama Held

    Eine Pflegemutter kämpft für ihre Kinder

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Kerstin Held ist Pflegemutter von vier behinderten Kindern. Sie hat ihr ganzes Leben dieser Aufgabe gewidmet. Auf politischer Ebene kämpft sie um die Rechte aller Kinder mit Behinderung. Als Vorsitzende des Bundesverbandes behinderter Pflegekinder e.V. setzt sich Kerstin dafür ein, dass behinderte Kinder wie bei ihr in einer familiären Umgebung aufwachsen dürfen statt im Heim. 'Wenn man mir das Mama-Sein abspricht und sagt, wir sind keine Familie, sondern ein Kinderheim, dann ist das das Verletzendste, was man mir sagen kann.' Kerstin Held ist Pflegemutter mit allen Sinnen. Sie hat ihr ganzes Leben auf ihre Pflegekinder abgestimmt. Da drei der Kinder Intensivpflege benötigen, beschäftigt sie Pflegekräfte, die rund um die Uhr an der Seite der Kinder sind. Max (6) hat das Fetale-Alkohol-Syndrom. Er sollte nach Angaben der Ärzte weder Laufen noch Sprechen können. Nun plappert er wie ein Wasserfall. Cora (16), die Älteste, hat eine starke Epilepsie und Spastiken. Richard (8) ist Autist und hat ebenfalls das Fetale-Alkohol-Syndrom. Er wurde mit 2,4 Promille Alkohol im Blut in der Badewanne eines Bordells geboren. Jonathan (3) musste nach der Geburt wiederbelebt werden. Er ist fast blind und wird über eine Magensonde ernährt. Regelmässig besucht ihn seine leibliche Mutter. Die junge Frau fühlte sich mit der Pflege überfordert. Zu Kerstin Held hat sie ein freundschaftliches Verhältnis. Der Familienalltag ist durchorganisiert. Freizeit hat die Pflegemutter kaum. Als Arbeitgeberin von 14 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen führt Kerstin Held ihre Familie wie ein kleines Unternehmen. Sie schreibt Dienstpläne, verwaltet Gehälter und kämpft sich durch den Behördendschungel, wenn es darum geht, Hilfsmittel für die Kinder zu beantragen. Das alles wäre schon ein Fulltime-Job. Doch Kerstin Held engagiert sich auch noch politisch: Kinder mit Behinderung fallen in Deutschland nicht unter das Kinder- und Jugendrecht, sondern unter das Sozialrecht. Da die beiden Gesetze nicht ineinandergreifen, ist vieles ungeregelt. Zum Beispiel gibt es in Deutschland kein Gesetz, das die Unterbringung von Pflegekindern mit Behinderung regelt. Die meisten leben daher in Heimen. Das muss zwar kein Nachteil sein, aber die Chancen für emotionale Bindung und eine positive Entwicklung sind in einer Familie grösser. Das zeigt sich bei Kerstin Helds Pflegekindern eindrücklich.
  2. Könige der Welt

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Dokumentarfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Was bleibt, wenn Träume erwachsen werden? Der Dokumentarfilm 'Könige der Welt' erzählt die Geschichte einer aussergewöhnlichen Clique im schillernden Milieu der Musikbranche. Alles beginnt mit einem gelben Zettel: 'Wir versprechen, die beste Rockband aller Zeiten zu werden', kritzeln sie im Jahr 2000 grössenwahnsinnig auf ihr Demotape. 'Wenn ihr das nicht glaubt – f... off.' Die Empfänger: die grössten Musiklabels Amerikas. Die Absender: Maze, Michael, Jan und Nobse, alle Anfang 20, ein Haufen Dorfjungs. 'Union Youth' ist ihr Name, sie machen Musik aus einer Garage im niedersächsischen Bad Bentheim, Songs wie Handgranaten. Vier Freunde und die Kraft der Träume: Es geht ums Rauskommen aus der Ödnis von Discountern und Kuhweiden. Dagegen zu rebellieren, dass das Leben eng, kurz und sinnlos ist. Protzig ist ihr Plan, unverschämt und naiv. Die Plattenbosse sehen das anders, holen die Jungs aus Niedersachsen nach Amerika. Die Freunde spielen vor Superstars, fahren in Limousinen, sitzen in Bars mit Robbie Williams und Josh Homme, dem Frontmann der Band Queens of the Stone Age. Es sind wundersame Jahre, rauschhaft und exzessiv. Bis die Jungs vom Land böse erwachen. 15 Jahre später: Die Erinnerungen verblassen auf Videokassetten, jeder geht eigene Wege. Union Youth gibt es schon lange nicht mehr. Über die Dinge, die passiert sind, wurde nie richtig gesprochen. Nobse wohnt auf dem Land, Jan wird Vater. Michael macht eine Ausbildung im Einzelhandel und verkauft sein Schlagzeug. Maze schlägt sich in Berlin durch. Doch dann beschliesst Maze, wieder das zu machen, was er am meisten liebt: Musik. In Berlin trifft er Ole, den früheren Live-Techniker der Band. Sie schreiben neue Lieder. Maze entdeckt sein Talent neu. Auch zu Michael, dem Schlagzeuger, hat er wieder Kontakt. Sie vermissen ihren Sound. Dass er kaum schläft, verschweigt der Sänger. Zusammen mit Bassist Markus gründen sie eine neue Band: Pictures. Sie ahnen nicht, dass sie damit die Geister der Vergangenheit wecken. Die erste Probe: Maze ist seltsam. Zweite Probe: Maze fehlt. Allen wird klar: Ihr Sänger ist in Lebensgefahr. Drogen. Depressionen. Berliner Kontrollverlust. Die neue Band wird zu einer Lebensentscheidung: nochmal in die Freundschaft investieren? Sich mit Mitte 30 als Musiker neu erfinden? Während Maze über Monate die Hölle des Drogenentzugs erlebt, beginnt für die anderen ein schmerzhafter Selbstfindungstrip, der jeden Einzelnen auf eine harte Probe stellt. Wer waren sie damals? Wie konnte es so weit kommen? Auch die Verantwortung für Maze fordert die Freundschaft. Doch allen Ängsten zum Trotz gehen sie gemeinsam das Wagnis ein: eine neue Band, alles auf Anfang, Traumstunde Null. Nur der Lebensstil muss sich radikal ändern: Popmusik, grüner Tee, selbst verordnete Entgiftungskur. Kann das gut gehen? Als die Band vor ihrer ersten Tour steht, eskaliert die Situation.
    Director
    ,
    Script
    ,
  3. Abenteuer Alpen – Die Skitour des Lebens

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Die Haute Route von Chamonix nach Zermatt ist eine der härtesten Hochtouren der Alpen: 80 Kilometer im Schnee, 7000 Höhenmeter im Gebirge. 3sat zeigt die Highlights der dreiteiligen Serie. Sieben Personen erfüllen sich einen lang gehegten Traum. Keiner von ihnen ist Tourenprofi – auf über 3000 Metern über Meer kommen alle an die eigenen Grenzen. 'Abenteuer Alpen – Die Skitour des Lebens' entführt in die Alpenwelt der Viertausender. Die Tour ist geprägt von steilen Aufstiegen mit Ski, Fell, Steigeisen und Pickel, mit Abseilen, langen Traversen und Abfahrten. Tagestouren von sechs bis zehn Stunden sind die Regel. Alle Teilnehmer tragen ihr eigenes Gepäck von Hütte zu Hütte. Der Film zeigt, wie sie als Gruppe zusammenwachsen, an ihre Grenzen kommen und diese gemeinsam überwinden.
    Episode number
    1
  4. Kielings wilde Welt

    Die Überlebenskünstler

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Auf unserem Planeten gibt es mindestens fünf Millionen verschiedene Arten und damit auch fünf Millionen verschiedene Wege, am Leben zu bleiben. Andreas Kieling zeigt dazu spannende Beispiele. Auch diesmal sind die Expeditionsziele des Tierfilmers sehr unterschiedlich, meist entlegene Orte, fast menschenleer und wild: der Ozean vor Neuseeland, Transkarpatien, das Hoanibtal in Namibia, heisse Quellen in Japan und der Kerkini-See im Norden Griechenlands. Im Norden Neuseelands trifft Andreas Jochen Zaeschmar. Der gebürtige Ostfriese lebt dort auf einem Segelboot und erforscht Kleine Schwertwale. Niemand auf der Welt weiss mehr über die Kleinen Schwertwale als der deutsche Meeresbiologe. Die geheimnisvollen Bewohner der Tiefsee tauchen meistens nur zur Hochsaison in den Gewässern Neuseelands auf. Wer sie dort sichtet, findet sie oft in Begleitung von Grossen Tümmlern. Durch seine jahrelangen Beobachtungen hat Jochen Zaeschmar herausgefunden, dass die beiden Arten gern in engen sozialen Gemeinschaften schwimmen. Vom Wasserparadies Neuseelands geht es in ein Tal in der ältesten Wüste der Erde. Im Trockenflusstal des Hoanib trifft Andreas Kieling auf eine Familie der letzten 600 Wüstenelefanten Namibias. Auch diesmal kommt der Tierfilmer ungewöhnlich nah an die Elefanten heran. So gelingt es, sie dabei zu beobachten, wie und wo sie bei Temperaturen von durchschnittlich 40 Grad Celsius Wasser finden oder auf alternative Weise Flüssigkeit zu sich nehmen, ohne tatsächlich einen einzigen Tropfen zu trinken. Alle vier Tage allerdings muss auch ein Wüstenelefant an ein 'richtiges' Wasserloch. An einer dieser Oasen wird Andreas Kieling Zeuge eines Kampfes zweier rivalisierender Elefantenbullen. Im Dreiländereck Mazedonien – Bulgarien – Griechenland filmt Andreas Kieling sehr seltene Pelikane mit eigenartigen Frisuren. Im Naturparadies Kerkini-See lebt eine kleine Population der Krauskopfpelikane. Sie sind die grössten unter den Pelikanen, und viele Ornithologen behaupten, sie seien auch die schönsten. Früher gab es den Krauskopfpelikan überall auf der Nordhalbkugel. Heute sind nur noch wenige Populationen übrig, vor allem in ehemaligen Ländern der Sowjetunion und der Türkei. Bei allerschönstem Sonnenschein gelingen atemberaubende Zeitlupenaufnahmen der imposanten Vögel. Die Zuschauer erfahren auch, warum es dem seltenen Pelikan ausgerechnet an einem Stausee in Nordgriechenland so gut gefällt. In Japan besucht Andreas Kieling stark behaarte Nutzer eines Freiluft-Spas. Bei minus 25 Grad Celsius ist das Baden in heissen Quellen die liebste Freizeitbeschäftigung der Schneeaffen. Und: Was die können, kann ein verfrorener Tierfilmer schon lange. Das letztes Reiseziel dürfte den meisten Europäern völlig unbekannt sein: Transkarpatien, früher auch Huzulei genannt, im westlichsten Zipfel der Ukraine. Eine geheimnisvolle Region in aussergewöhnlicher Lage. Transkarpatien blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Allein im 20. Jahrhundert änderte sich die Staatszugehörigkeit sechs Mal. Viele Bewohner haben die Region nie verlassen, sind aber in Österreich geboren, in der Tschechoslowakei zur Schule gegangen, haben in Ungarn ihre Kinder geboren, in der Sowjetunion gearbeitet und verbringen in der Ukraine ihren Lebensabend. Diese besondere Grenzlage hat sich auch auf die Waldnutzung ausgewirkt. Bis heute hat hier uraltes Naturerbe überlebt: Hier besucht Andreas Kieling die letzten Fichten- und Buchen-Urwälder des europäischen Kontinents. In 'Kielings wilde Welt' besucht der Tierfilmer einige stark bedrohte Arten und dokumentiert deren ungewöhnliche Überlebensstrategien. Die Tiere sind oft bestens an ihre Umgebung angepasst, aber fast überall zerstört der Mensch ihren Lebensraum. International operierende Wissenschaftler und Artenschützer versuchen, Schlimmeres zu verhindern und lassen Andreas Kieling an ihren Projekten teilhaben. Das ermöglicht ihm einen sehr exklusiven Zugang zu bestimmten Orten und Arten. Hochwertige 3D-Grafiken visualisieren Bestandsentwicklungen einiger gefährdeter Arten, aber auch aktuellste oder verblüffende Forschungsergebnisse. Ästhetische Highspeed-Aufnahmen, atemberaubend schöne Zeitraffer, intime Bilder einer Nestkamera, brillante NASA-Bilder aus dem Weltraum und Luftaufnahmen lassen die Zuschauer staunen. Sie befeuern die Träume von Sehnsuchtsorten wie der Wüste, verwunschenen Urwäldern und glitzernden Wasserparadiesen.
    Episode number
    5
    Background information
    Hochwertige 3D-Grafiken visualisieren Bestandsentwicklungen einiger gefährdeter Arten. Highspeed-Aufnahmen, Zeitraffer, Bilder einer Nestkamera, NASA-Bilder aus dem Weltraum und Luftaufnahmen lassen den Zuschauer staunen.
  5. Kielings wilde Welt

    Die Letzten ihrer Art

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Wie funktioniert Überleben in extremen Landschaften? Wer das schafft, braucht besondere Fähigkeiten. Andreas Kieling zeigt einige dieser ungewöhnlichen Strategien. Der Tierfilmer besucht Neuseeland, Kasachstan, Namibia und Deutschland. International operierende Wissenschaftler lassen Andreas Kieling an ihren Projekten teilhaben und ermöglichen ihm einen exklusiven Zugang zu bestimmten Orten und Arten. Das erste Ziel von 'Kielings wilde Welt – Die Letzten ihrer Art' ist Neuseeland. Hier sucht Andreas Kieling den seltensten Vogel der Welt: den Kakapo. Weniger als 150 Exemplare leben noch, verteilt auf drei abgeschottete Inseln im Fjordland der Südinsel. Pro Jahr darf nur ein einziges Filmteam in Begleitung von Vogelforschern auf eine dieser Inseln reisen. Bevor Andreas das stark geschützte Refugium 'Anchor Island' betritt, erhält er eine Audienz bei Sirocco, dem berühmtesten Kakapo der Welt. Wissenschaftler gaben ihm den Spitznamen 'One Billion Dollar'-Vogel, denn Sirocco ist der einzige zahme Kakapo, den es jemals gab, gilt im Internet als Person des öffentlichen Lebens und wurde in Neuseeland sogar vom Premierminister höchstpersönlich geadelt: als berühmtester Botschafter für den Artenschutz. Im Zentrum Kasachstans dreht Andreas Kielings Team im grössten Freiluft-Kreisssaal der Steppe die Geburt von Saiga-Babys. Die Saiga ist die einzige europäische Antilope. Früher gab es Millionen dieser Huftiere, heute dagegen ist ihre Art vom Aussterben bedroht. Wilderei und eine deutlich veränderte Umwelt machten ihr fast den Garaus. Die Saiga sieht sehr seltsam aus, ist ungeheuer scheu und bringt es auf sagenhafte 80 Kilometer pro Stunde. Ein Grund, warum man nur schwer an sie herankommt. Mithilfe des deutschen Geoökologen Steffen Zuther von der Frankfurter Zoologischen Gesellschaft gelingt Andreas Kieling die Annäherung. Er wird mit einzigartigen und berührenden Nahaufnahmen der berüsselten Antilope und ihren Kälbern belohnt. Leider geschieht während seines Aufenthaltes Schreckliches: Andreas wird Zeuge eines rätselhaften Massensterbens. Ein Jahr danach steht endlich fest, woran 200 000 Saigas starben. In Namibia besucht Andreas ein sehr erfolgreiches Artenschutzprojekt, das die schnellste Katze der Welt retten will, den Geparden. Hier erfährt er, wie Kangale – stattliche anatolische Hirtenhunde – den Hochgeschwindigkeitskatzen und den Farmern gleichermassen helfen. In Deutschland unterstützt der Tierfilmer Vogelforscher, Rotmilane zu besendern. 60 Prozent der Weltpopulation leben hier, doch die Greife benötigen weitaus mehr Platz, als die Betreiber von Windkraftanlagen ihnen zugestehen wollen. Die aktuellen Forschungsergebnisse über die Flugrouten der 'Roten Drachen' bestätigen das. Das Dilemma: Artenschutz steht in direktem Konflikt mit Naturschutz. Wieder sind die neuen Expeditionsziele des Tierfilmers sehr unterschiedlich. Die meisten sind entlegene Orte, bis heute menschenleer und wild. Genau deswegen träumen viele Menschen davon, einmal im Leben an einen dieser Orte zu reisen. Andreas Kieling tut es: Er besucht einige der spannendsten Forschungsprojekte auf der Welt und befragt Naturschützer und Biologen zu Lösungen, um bedrohte Arten zu retten: Wie verhelfen sie der seltsam aussehenden Saiga-Antilope, dem stark gefährdeten Geparden, dem grössten flugunfähigen Papagei der Welt, dem Kakapo, oder dem Rotmilan zu einer reellen Chance? In 'Kielings wilde Welt – Die Letzten ihrer Art' gibt Andreas Antworten auf diese Fragen. Hochwertige 3-D-Grafiken visualisieren Bestandsentwicklungen einiger gefährdeter Arten, aber auch aktuellste oder verblüffende Forschungsergebnisse. Ästhetische Highspeed-Aufnahmen, atemberaubend schöne Zeitraffer, intime Bilder einer Nestkamera, brillante NASA-Bilder aus dem Weltraum und Luftaufnahmen lassen die Zuschauer staunen. Sie befeuern die Träume von Sehnsuchtsorten wie der Namib, dem Regenwald Neuseelands oder der kasachischen Steppe.
    Episode number
    4
    Background information
    Hochwertige 3D-Grafiken visualisieren Bestandsentwicklungen einiger gefährdeter Arten. Highspeed-Aufnahmen, Zeitraffer, Bilder einer Nestkamera, NASA-Bilder aus dem Weltraum und Luftaufnahmen lassen den Zuschauer staunen.
  6. Kielings wilde Welt

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    In Folge drei will Andreas Kieling in Afrika die äusserst seltenen Äthiopischen Wölfe filmen. Nur 400 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Addis Abeba erstreckt sich die grösste zusammenhängende alpine Landschaft des ganzen afrikanischen Kontinents – die Bale-Berge. Fast so gross wie das Saarland, gilt dieser Nationalpark als Hotspot für seltene Tierarten. Hier leben gerade einmal noch rund 500 Exemplare der Äthiopischen Wölfe. Andreas Kieling begleitet Wolfsspezialist Claudio Sillero-Zubiri vom 'Schutzprojekt für Äthiopische Wölfe'. Der argentinische Biologe bekämpft seit vielen Jahren die Ansteckung der Wölfe mit Tollwut durch die Hütehunde der Bauern. In dem weitläufigen Gebiet keine einfache Aufgabe. Mitten in Deutschland, im Rothaargebirge, lebt seit Kurzem eine wilde Herde Wisente. Tierfilmer Andreas Kieling ist dort mit Jörg Tillmann unterwegs. Der Biologe hat über zehn Jahre alles darangesetzt, eine achtköpfige Herde in die Freiheit zu entlassen. Die Tiere stammen – wie alle weltweit lebenden 4500 Wisente – aus einer Erhaltungszucht und sind deshalb an Menschen gewöhnt. Bevor die Kolosse in die freie Wildbahn dürfen, müssen sie noch eine wichtige Prüfung über sich ergehen lassen: Beim Scheuversuch wird getestet, ob die schwergewichtigen Pflanzenfresser sich wie Wildtiere verhalten und 'ordnungsgemäss' vor dem Menschen flüchten. Das nächste Ziel von Andreas Kieling sind die Alpen, Lebensraum des Bartgeiers. Der virtuose Flieger erreicht eine Spannweite von knapp drei Metern und wiegt bis zu sieben Kilogramm. Früher lebte der imposante Vogel überall in den Alpen, bis er Anfang des 20. Jahrhunderts durch hohen Jagddruck ausgerottet wurde. Seit 1986 wurden Bartgeier in den Alpenländern wieder angesiedelt. Andreas Kieling trifft den Leiter des internationalen Projekts Hans Frey bei der Auswilderung von Bartgeierküken. Ranger setzen die Jungvögel in einen Horst und füttern sie – ohne gesehen zu werden – vier Wochen täglich über ein Fallrohr. So verhindern die Ranger eine Fehlprägung auf Menschen. Die letzte Etappe von 'Kielings wilde Welt' ist Südgeorgien, eine aussergewöhnliche Inselwelt nur knapp 3700 Kilometer vom Südpol entfernt. Dort gelingen Andreas Kieling einmalige Aufnahmen einer riesigen Kolonie von Königspinguinen und von mächtigen kämpfenden See-Elefanten. Erneut bricht Andreas Kieling zu einer Expedition rund um die Welt auf. In drei Folgen reist er zu den schönsten Tierparadiesen dieser Erde und präsentiert dabei aussergewöhnliche Vertreter der Tierwelt. Extreme jeder Art stehen dabei im Vordergrund: die kargen Inseln am Rande der Antarktis, die üppigen Sumpfwälder und Hochgrasfluren im nördlichen Indien, hochalpine Regionen, Mittelgebirgswälder, das äthiopische Hochland und die Unterwasserwelt Australiens sind die Schauplätze der Reihe 'Kielings wilde Welt'. Andreas Kieling trifft auf seinen Reisen immer wieder auf Forscher und Spezialisten, die vor Ort in ungewöhnlichen Projekten für den Tier- und Naturschutz tätig sind und Andreas an ihrer spannenden Arbeit teilhaben lassen.
    Episode number
    3
  7. Kielings wilde Welt

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    In Folge zwei beginnt Andreas Kieling seine Reise im Kaziranga-Nationalpark im Norden Indiens. Seit 1985 gehört der Park zum UNESCO-Weltkulturerbe. Er ist bekannt für Panzernashörner, Wasserbüffel, Barasingha-Hirsche und eine vielfältige Vogelwelt. Der Park liegt am Ufer des Brahmaputra, der durch seine Überschwemmungen regelmässig für Düngung der üppigen Vegetation sorgt. Wenn der Fluss über die Ufer tritt, beginnt für die Tiere des Parks eine harte Zeit. Sie flüchten aus den überschwemmten Gebieten und treffen sehr bald auf die Felder und Siedlungen der heimischen Bevölkerung. Konflikte bleiben nicht aus. Im Schwarzwald trifft Andreas Kieling den Vogelexperten Peter Berthold. Gemeinsam begeben sich die beiden auf die Suche nach dem vom Aussterben bedrohten Auerhahn. Im Rahmen eines Artenschutzprojektes werden bestimmte Tiere mit Sendern ausgestattet – keine ungefährliche Arbeit, wie sich herausstellt. Andreas macht Bekanntschaft mit einem aggressiven Vogel. An der Westküste Australiens liegt die Shark Bay. Aber nicht Haie bevölkern das Meer, sondern Delfine. Andreas Kieling ist dort mit der führenden Delfinforscherin Janet Mann unterwegs. Niemand auf der Welt kennt die Grossen Tümmler der Shark Bay so gut wie Janet. Sie berichtet über ihre Forschung und führt Andreas viele der einmaligen Verhaltensweisen dieser intelligenten Meeressäuger vor. Sie haben hier nicht nur ungewöhnliche Jagdmethoden entwickelt, sondern geben ihre Fähigkeiten auch an die nächste Generation weiter. Dass Steinböcke zu den Kletterkünstlern der alpinen Steilhänge gehören, ist bekannt. Andreas Kieling hat die Akrobaten allerdings in einer Situation beobachtet, die den Atem stocken lässt: In der fast senkrechten Wand einer Staumauer im italienischen Valle Antrona klettern Steinböcke regelmässig auf der Suche nach speziellen Mineralsalzen und Kräutern. Es sind ausschliesslich weibliche Tiere mit ihrem Nachwuchs. Die Böcke wagen sich nicht in die Wand, sie sind zu schwer und können sich auch mit ihren majestätischen Hörnern nicht nah genug an die Wand drücken. Die letzte Reise führt Andreas erneut tief in den Süden des Atlantischen Ozeans, zu den sturmumtosten Gras- und Moorlandschaften der Falklandinseln. Wo nur 3100 Menschen leben, fühlen sich Millionen Vögel ausgesprochen wohl. Herrscher der Lüfte sind die äusserst fotogenen Schwarzbrauenalbatrosse. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,50 Metern können sie endlos lang am Himmel segeln. Schwierigkeiten haben die grossen Vögel allerdings bei ihren Starts und Landungen. Zusammen mit dem Vogelexperten Klemens Pütz begibt sich Andreas Kieling zu den riesigen Brutkolonien. Erneut bricht Andreas Kieling zu einer Expedition rund um die Welt auf. In drei Folgen reist er zu den schönsten Tierparadiesen dieser Erde und präsentiert dabei aussergewöhnliche und charismatische Vertreter der Tierwelt. Extreme jeder Art stehen dabei im Vordergrund: die kargen Inseln am Rande der Antarktis, die üppigen Sumpfwälder und Hochgrasfluren im nördlichen Indien, hochalpine Regionen, Mittelgebirgswälder, das äthiopische Hochland und die Unterwasserwelt Australiens sind die Schauplätze der neuen Reihe 'Kielings wilde Welt'. Andreas Kieling trifft auf seinen Reisen immer wieder auf Forscher und Spezialisten, die vor Ort in ungewöhnlichen Projekten für den Tier- und Naturschutz tätig sind und Andreas an ihrer spannenden Arbeit teilhaben lassen.
    Episode number
    2
  8. Kielings wilde Welt

    Category
    Tiere
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    In drei Folgen reist Andreas Kieling zu den schönsten Tierparadiesen dieser Erde und präsentiert dabei aussergewöhnliche und charismatische Vertreter der Tierwelt. Extreme jeder Art stehen dabei im Vordergrund: etwa die kargen Inseln am Rande der Antarktis, die üppigen Sumpfwälder und Hochgrasfluren im nördlichen Indien, hochalpine Regionen, Mittelgebirgswälder, das äthiopische Hochland und die Unterwasserwelt Australiens. Andreas Kieling trifft auf seinen Reisen immer wieder auf Forscher und Spezialisten, die vor Ort in ungewöhnlichen Projekten für den Tier- und Naturschutz tätig sind und Andreas an ihrer spannenden Arbeit teilhaben lassen. Die Reise der 'wilden Welt' beginnt an der australischen Westküste. Das Ningaloo-Riff ist das längste küstennahe Riff der Erde – ein perfekter Lebensraum für unzählige Korallenarten und Tropenfische. Unangefochtener Star dieser Küste ist allerdings der Walhai, ein friedlicher Gigant. Andreas Kieling trifft sich mit Brad Norman, einem weltweit anerkannten Walhai-Experten. Brad hat ein System für die Identifikation der gepunkteten Riesen entwickelt. Alle Informationen werden in einer weltweiten Datenbank gesammelt. Bis heute wissen die Forscher nicht, wo die Walhaie ihre Jungen aufziehen und auf welchen Wegen sie zu ihren jährlichen Treffpunkten gelangen. Die nächste Etappe von Andreas liegt im Südosten Indiens. Im Ranthambore-Nationalpark hofft Andreas Kieling, den seltenen Bengalischen Tiger zu finden. Früher jagten die Maharadschas von Jaipur in den artenreichen Wäldern. Romantisches Überbleibsel ist das alte königliche Fort, über 1000 Jahre alt. An seinem Fuss liegt ein See, nicht nur in der Trockenzeit anziehend für Tiger. Und tatsächlich gelingt es Andreas Kieling, ein weibliches Exemplar beim Baden zu filmen. Auf der Nordseeinsel Helgoland beobachtet Andreas Kegelrobben. Gut 450 Jahre lang war die Robbenart fast vollständig aus dem Wattenmeer verschwunden. Durch Naturschutzmassnahmen kommen seit knapp 15 Jahren jeden Dezember auf Düne Süd wieder Junge zur Welt. Die kleine Insel bei Helgoland liegt Sturmflut geschützt und eignet sich deshalb besonders gut für die Aufzucht von Heulern. Von Helgoland geht es auf die weit entfernten Falklandinseln: Fast am Kap Horn liegt der Archipel von 200 Inseln, zum Teil winzig klein. Die zerklüfteten Küsten sind ein Vogelparadies und besonders bei Felsenpinguinen beliebt. Der Tierfilmer trifft Klemens Pütz, der Felsenpinguine erforscht. Ihr Bestand nimmt seit Jahren weltweit kontinuierlich ab, nur noch rund 320 000 Paare sind übrig. Pütz bestückt einzelne Tiere mit Sendern, so kann er mehr über deren Ernährungsgewohnheiten herausfinden: Wo sie nach Nahrung suchen, wie tief sie tauchen und was sie fressen. Ziel ist, Schutzmassnahmen für bestimmte Meeresregionen vor den Falklandinseln einzurichten. Die letzte Etappe führt Andreas Kieling in den Simien-Nationalpark im Nordwesten Äthiopiens. Die unvergleichliche Bergwelt mit ihren grasbewachsenen Berghängen ist ein Paradies für Spezialisten wie Dscheladas. Die Blutbrustpaviane sind die einzigen Primaten der Welt, die ausschliesslich auf dem Boden leben und sich rein vegetarisch ernähren. Ihr Lieblingsgericht: Gras und Grassamen. Die furchterregenden Eckzähne kommen nur beim Showdown der Rivalen zum Einsatz.
    Episode number
    1
  9. Terra X

    Themen: Die Macht der Jahreszeiten (2/2): Herbst & Winter

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2013
    Description
    So wie die Schneeschmelze den Frühling ankündigt, läuten die fallenden Blätter den Herbst ein. Wie verändert sich die Landschaft, und wie beeinflussen die Jahreszeiten unser Leben noch heute? Mit den sich färbenden Blättern beginnt in der Natur die grösste Umbauaktion des Jahres: Gelb, Rot und Braun dominieren plötzlich das Landschaftsbild. Die Farben sind die Folge eines Notprogramms im Stoffwechsel der Pflanzen. Damit reagiert die Vegetation auf die abnehmende Tageslänge und die schwindende Lichtausbeute. Das Grün der Fotosynthese wird abgebaut. Übrig bleiben gelbe und braune Farbstoffe, die den typischen Look des Herbsts ausmachen. Aber das ist nur eine der vielen Facetten der dritten Jahreszeit. Eine andere ist die Landwirtschaft. Selbst im Herbst herrscht dort noch Hochbetrieb. Alle Hände werden gebraucht. Auch bei den Winzern wie Kilian Franzen und Angelina Lenz am Calmont an der Mosel, dem steilsten Weinberg Europas. Seit einigen Jahren fangen sie mit der Lese immer früher an. Die Klimaerwärmung macht es möglich. Sie sorgt nicht nur für eine zeitigere Fruchtreife, sondern vor allem für neue Rebsorten, wie sie eigentlich nur in Italien oder Frankreich wachsen. Ein verlässlicher Indikator, dass sich der Sommer verabschiedet hat, ist der Zug der Kraniche auf ihrem Weg in den Süden. Auf der Ostseehalbinsel Darss fallen sie zu Tausenden ein, um Rast zu machen und neue Nahrung aufzunehmen. Weiter westlich an den Küsten ziehen langsam aber sicher frische Winde auf. Manche wachsen zu Orkanen an und fegen über ganz Deutschland. Die höchste Windgeschwindigkeit mit 263 Stundenkilometern wurde am 24. November 1984 auf dem Brocken gemessen, Kyrill im Jahr 2007 tobte so heftig, dass er Schäden in Höhe von 4,2 Milliarden Euro verursachte. Die Experten vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach prophezeien, dass die Herbststürme in Zukunft an Stärke zunehmen werden.
    Episode number
    2
    Reviews
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  10. Terra X

    Themen: Die Macht der Jahreszeiten (1/2): Frühling & Sommer

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Die Jahreszeiten sind der geheime Motor allen Lebens auf der Erde. Seit Ende der Eiszeit prägen sie den Rhythmus der Natur. Menschen, Tiere und Pflanzen richten sich nach ihnen. Der erste Teil der filmischen Reise durch die vier Jahreszeiten beginnt im Februar mit dem Erwachen der Natur und endet im spätsommerlichen Monat August. Zu den Vorboten des Frühjahrs gehört das Schneeglöckchen, das sich unbeirrbar durch das harsche Erdreich ans Tageslicht müht. Doch erst wenn die Sonnenstunden merklich zunehmen und die Schneegrenze immer weiter in die Berggipfel zurückweicht, lässt sich der Frühling nicht mehr aufhalten. Die Flüsse schwellen an, das Grundwasser füllt sich. Im Reich der Tiere herrscht plötzlich rege Betriebsamkeit. Nach und nach legt die Landschaft ihr dunkles Winterkleid ab und präsentiert sich im leuchtend grünen Gewand. Die Zeit der Blüte setzt ein. Auch in der Atmosphäre tut sich etwas: Die Luft wird täglich milder und ist voll von neuartigen Gerüchen. Das Stimmungsbarometer steigt, die Menschen drängen nach draussen, in den Städten pulsiert wieder das Leben. Einer, der die Anzeichen der Natur schon früh wahrnimmt, ist Schäfer Johannes Smietana von der Schwäbischen Alb. Er weiss, im Frühjahr ist das Gras am saftigsten und beschert den Lämmern eine besonders eiweissreiche Milch. Spätestens im März machen sich die Bauern ans Werk und bringen die Aussaat in die Erde. Um das Timing der einzelnen Arbeitseinsätze festzulegen, haben sich die Landwirte über Generationen an alten Bauernregeln und am 'Hundertjährigen Kalender' orientiert. Heute verlassen sie sich lieber auf die Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes. Lange haben die Wetterkundler nur zwischen meteorologischen und astronomischen Jahreszeiten unterschieden. Inzwischen hilft als dritte Disziplin die Phänologie. Sie sorgt für eine genauere Bestimmung der einzelnen Perioden. Dabei beobachten Forscher die Entwicklungen in der Natur anhand von sogenannten Zeigerpflanzen. Sie haben festgestellt, dass in Deutschland und ganz Mitteleuropa nicht vier, sondern zehn Jahreszeiten greifen. Welchen Wert die Methode hat, zeigt sich bei der Berechnung des Frühlings mithilfe der Apfelblüte. Je nachdem, wann und wo der Baum anfängt zu blühen, sprechen die Wissenschaftler vom Vollfrühling. Und der beginnt seit geraumer Zeit immer früher und dauert länger, auch wenn jüngste Wetterkapriolen mit verheerenden Hochwassern eher das Gegenteil vermuten lassen. Der Sommer wird – zumindest aus astronomischer Sicht – mit der Sommersonnenwende am 21. Juni eingeläutet. Das ist der Tag, an dem die Sonne bei uns am höchsten steht und am längsten scheint. Entsprechend kurz fällt die Nacht aus. In vielen Regionen feiert die Bevölkerung das Ereignis mit einem lodernden Sonnwendfeuer. Schliesslich gehören Juni, Juli, August zur schönsten Zeit des Jahres. Die grossen Ferien stehen vor der Tür, die Badesaison erreicht ihren Höhepunkt, und laue Abende laden zum Verweilen im Freien ein. So haben Generationen den Sommer in wehmütiger Erinnerung. Doch mit dem globalen Klimawandel haben sich auch die aktuellen Wetterlagen verändert. Einerseits zeigen sie sich weniger stabil, andererseits werden sie immer extremer. So wie 2003, als anhaltende Rekordtemperaturen den Supersommer in eine gesamteuropäische Hitzewelle mit hohen Ozonwerten und zahlreichen Waldbränden verwandelten. Zudem bedrohen immer häufiger heftige Unwetter, begleitet von Tornados und Hagel, weite Gebiete Deutschlands. Das 'Terra X'-Team hat einen Piloten bei seinem Einsatz in eine Gewitterfront begleitet, der mit dem Versprühen von Silberjodid Hagelunwetter verhindern soll. Sturmjäger liefern schaurig-schöne Bilder von Wirbelstürmen, wie man sie nur in der Karibik oder den USA anzutreffen glaubt. Fast niemand weiss, dass Deutschland mit rund 60 Tornados pro Jahr im internationalen Ranking bereits auf Platz zehn steht. Und auch in Zukunft stehen den Deutschen stürmische Zeiten bevor. Ende August, nach rund 89 Tagen, kündigt sich bereits der Herbst an. Als Vorspiel entfaltet der Altweibersommer noch einmal seine ganze Kraft – traditionell mit viel Sonne und milden Temperaturen. Die Bauern haben ihre Ernte eingefahren, die Winzer in den Weinbergen fangen erst an – dank des immer wärmer werdenden Klimas einige Wochen früher als noch vor zehn Jahren.
    Episode number
    1
    Reviews
    In der Sendereihe 'Terra X' wird ein breites Themenspektrum behandelt. Die Dokumentationen und Doku-Reihen beschäftigen sich mit Geschichte, Wissenschaft, Natur und Archäologie.
  11. St. Tropez, da will ich hin!

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Magazin
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Kerstin Gallmeyer zeigt die zwei Gesichter von Saint-Tropez, dem prominenten Hafenort an der Côte d'Azur: Mythos und Traditionsbewusstsein, gepaart mit Luxus und Promirummel. Frühling: Saint-Tropez erwacht aus dem Winterschlaf. Die Kellner in den Cafés haben jetzt noch Zeit für ein Lächeln. Die Touristen des alten Fischerdorfs gehören eher zu den stillen Geniessern. Es ist die Ruhe vor dem sommerlichen Ansturm der Reichen und Schönen. Der Aufstieg von Saint-Tropez vom Fischerdorf zu einem Treffpunkt von Künstlern und der High-Society begann in den 1950er-Jahren. Halb Europa erlag damals dem Charme des malerischen Städtchens an der Côte d'Azur. Kerstin Gallmeyer fährt an Bord eines alten Citroën 2CV in Richtung Saint-Tropez, erfährt, welch bewegte Geschichte der Hafen bereits hinter sich hat, und lüftet das Geheimnis, warum die Schiffe hier auch aus Papier sein können. Sie trifft die 'Grande Dame' von Saint-Tropez und wandelt mit ihr auf den Spuren von Brigitte Bardot und Romy Schneider. Beim Segelausflug lässt Kerstin Gallmeyer sich in der berühmten Bucht von Saint-Tropez den Wind um die Nase wehen und kostet, wieder zurück an Land, mitten im Naturschutzgebiet ein edles Tröpfchen 'Côtes de Provence'.
  12. Zu Tisch ...

    Themen: in Lykien

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    D/F
    Produced in (year)
    2021
    Description
    In der türkischen Region Lykien – eine halbe Autostunde von der Küste entfernt in einem kleinen Ort – leben Ahmet und Gülistan Ekiz. Das Landschaftsbild ist von Granatapfelbäumen geprägt. Auch Ahmet baut Granatäpfel an, die während der Erntezeit direkt weiterverarbeitet werden. Die Frauen klopfen die Kerne heraus, Ahmet presst den Saft. Aus einem Teil der Früchte wird Granatapfelessig hergestellt. Gülistan kocht am liebsten zusammen mit ihren Nachbarinnen auf dem Holzfeuer im Hof: Tarhana ist eine Suppe, die in der Erntezeit aus Gemüse und Mehl zubereitet und dann für den Winter getrocknet wird. Gülistans Tochter Devrim hat Tourismus studiert und lange an der Küste gelebt. Nun ist sie in ihr Dorf zurückgekehrt und hat ein kleines Restaurant eröffnet. Am liebsten kocht sie Gerichte mit Granatäpfeln. Zum Beispiel 'Nar Tatlisi', eine Süssspeise aus Granatapfelsaft, oder Arapasi, ein Gericht mit Hühnerfleisch, das in anderen Teilen der Türkei mit Zitronensaft zubereitet wird, hier aber mit Granatapfelessig. Die Lykier waren ein Volk mit eigener Kultur und Sprache. Noch heute gibt es Überreste aus der antiken Zeit. Ahmet interessiert sich für diese Geschichte. Wenn sich eine Gelegenheit ergibt, führt er Besucher in das nahe gelegene Arykanda und zeigt Ihnen die Ausgrabungen. Am Abend sitzt die Familie am liebsten auf einer der Terrassen, die Devrim für ihre Gäste bauen liess.
  13. Wilde Schönheiten Wildest Middle East

    Der mittlere Osten – Rund ums Kaspische Meer

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Das Kaspische Meer ist das grösste Binnengewässer der Erde. Majestätische Berge, endlose Steppen, heisse Sandwüsten und üppige Sumpflandschaften umgeben das Gewässer. An den waldreichen Berghängen des Kaukasus haben Luchse und Wölfe ihre Heimat, das weitverzweigte Mündungsdelta der Wolga bietet Wasservögeln, Amphibien und der Rohrkatze ideale Lebensbedingungen. Auf den Sandbänken vor der iranischen Küste tummeln sich Kaspische Robben, und in der Steppe leben die urtümlich aussehenden Saigas. Die kleinen Huftiere mit ihren rüsselartigen Nasen sind vom Aussterben bedroht, da die Hörner der Böcke in der traditionellen chinesischen Medizin reissenden Absatz finden. Karge Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge – raffiniert passen sich Tiere und Pflanzen extremen Bedingungen an. Die Reihe stellt 'Wilde Schönheiten' im Nahen und Mittleren Osten vor.
    Episode number
    2
    Rerun
    W
  14. Wilde Schönheiten Wildest Middle East

    Der mittlere Osten – Der Oman

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Karge Wüsten, Korallenriffe, schneebedeckte Berge – raffiniert passen sich Tiere und Pflanzen extremen Bedingungen an. Die Reihe stellt 'Wilde Schönheiten' im Nahen und Mittleren Osten vor. Diesmal geht es in den Oman. Temperaturen von bis zu 50 Grad und Sand, so weit das Auge reicht: Das Klima im Wüstenstaat zwingt Tiere und Pflanzen, wahre Überlebenskünstler zu sein. Auf verschiedene Art und Weise trotzen sie der Wüste Nahrung und Wasser ab. Flughühner beispielsweise transportieren in ihren Brustfedern Wasser zu ihren Jungen. Und sie haben noch weitere Tricks, um ihr Überleben zu sichern. Klippschliefer können stundenlang direkt in die Sonne schauen – ihnen entgeht kein Feind am Himmel. Und die Wüstenrennmäuse verstecken sich in ihren weiten Gangsystemen vor Feinden und der Hitze. Auch die Pflanzen haben eigene Überlebensmethoden entwickelt: Der Drachenbaum verwendet sein Blätterdach als Sonnenschirm für seine Wurzeln, Schirmakazien warnen sich durch chemische Botenstoffe gegenseitig vor Fressfeinden. Einmal im Jahr kommt der Monsun: Kühle Winde, die auf die Berge des Süd-Oman treffen, sorgen für riesige Wolkenbänke. Im Juli, August und September regnet es dadurch an bis zu 22 Tagen im Monat, die Temperatur sinkt auf bis zu 25 Grad Celsius. Die Landschaft ergrünt, die Wadis führen Wasser, und Kamele ziehen über saftige Wiesen – eine Einzigartigkeit auf der Arabischen Halbinsel.
    Episode number
    1
    Rerun
    W
  15. Familie Bundschuh – Wir machen Abitur

    Category
    TV-Komödie
    Production information
    Fernsehfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Turbulente Ereignisse halten Gundula und Gerald Bundschuh auch in der Folge 'Familie Bundschuh – Wir machen Abitur' auf Trab. Gundula und Gerald bleibt nichts erspart. Gerade haben sie sich von der geplatzten Hochzeit ihres ältesten Sohnes erholt, da fährt ein altmodisches Wohnmobil vor. Schwager Hadi und seine hochschwangere Frau Rose werden zu Nachbarn auf Zeit. Gerald ist bedient, weil er weiss, dass er diese Nervensägen jetzt wochenlang ertragen muss. Zu allem Überfluss kauft sich Gundulas Mutter Ilse das Haus nebenan und wird zur tyrannischen Nachbarin. Gundula steht noch vor anderen Herausforderungen: Als Elternbeirat soll sie vorübergehend eine Schüler-Theater-AG mit Integrationskurs für Migrantenkinder übernehmen. Noch ahnt sie nicht, welche Probleme ihr mit den temperamentvollen Schülern ins Haus stehen. Bald weiss sie nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Die ganze Familie spart nicht mit Ratschlägen. Am Abend der Theateraufführung beginnen bei Rose die Wehen. Nach einer halsbrecherischen Fahrt in die Klinik fällt Hadi im Kreisssaal in Ohnmacht: Sein Söhnchen ist schwarz.
    Cast
    Andrea Sawatzki, Axel Milberg, Thekla Carola Wied, Judy Winter, Eva Löbau, Stephan Grossmann, Uwe Ochsenknecht
  16. Die Anstalt

    Politsatire

    Category
    Kabarett und Satire
    Production information
    Kabarett
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Während Claus von Wagner in Klausur geht, um sich gebührend auf den Abschied der Kanzlerin vorzubereiten, treffen sich Vertreter Till Reiners und Max Uthoff im Anstaltsstudio. Vor der Sommerpause werfen sie gemeinsam mit Antonia von Romatowski und Michael Altinger einen satirischen Blick auf das kommende politische Grossereignis und ergründen den Status quo der Parteien auf dem Weg zur Bundestagswahl.
  17. Museums-Check

    Themen: Bergpark und Schloss Wilhelmshöhe, Kassel

    Category
    Bildende Kunst
    Production information
    Reportage
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Der Bergpark Wilhelmshöhe ist schon wegen seiner Lage hoch über Kassel ein Besuchermagnet und als Gesamtkunstwerk mit Schloss Wilhelmshöhe UNESCO-Welterbe. Markus Brock sieht sich vor Ort um. Die klassizistische Schlossanlage vereint gleich mehrere Museen: die Gemäldegalerie Alte Meister, die Antikensammlung, die Graphische Sammlung sowie das Schlossmuseum. Hier hängen Kunstschätze von Rubens, Dürer, Tizian bis hin zu Poussin. Ab 1696 wurde die üppige Gartenanlage von Landgraf Karl angelegt, mit barocken Kaskaden, monumentalen Wasserspielen und der riesigen Statue des Herkules. Nirgendwo sonst gibt es eine am Hang gelegene Parkarchitektur mit vergleichbaren Ausmassen. Das Schloss Wilhelmshöhe wurde Ende des 18. Jahrhunderts errichtet und diente Landgraf Wilhelm IX. als Sommerresidenz. Heute ist hier die Gemäldegalerie Alte Meister beheimatet. Sie zählt mit ihrer 500-jährigen Geschichte zu den bedeutendsten ihrer Art, schon Goethe bestaunte sie 1801. Die herausragende Sammlung reicht von der Spätgotik bis zum Klassizismus mit Meisterwerken von Frans Hals, Van Dyck und Rembrandt, darunter sein berühmtes Bildnis der Saskia. Die Antikensammlung im Erd- und Untergeschoss des Schlosses gibt einen Überblick über die antiken Kulturen im Mittelmeerraum. Rund 800 Werke von der Bronzezeit bis zum Imperium Romanum sind zu sehen, sie spiegeln auch die Sammellust der Landgrafen. Wie die landgräfliche Familie einst wohnte, kann man im Südflügel von Schloss Wilhelmshöhe, im Weissensteinflügel, erleben. Die historischen Appartements sind weitgehend erhalten und haben auch den Zweiten Weltkrieg unzerstört überstanden. Markus Brock nimmt das Schloss Wilhelmshöhe unter die Lupe und begrüsst als Gast Deutschlands beliebteste TV-Kommissarin, die Schauspielerin Ulrike Folkerts. Geboren und aufgewachsen in Kassel, kennt Ulrike Folkerts den Bergpark Wilhelmshöhe aus Kindertagen. Nach ihrer Schauspielausbildung in Hannover war sie zunächst an verschiedenen Theatern engagiert. 1987 gab sie ihr Filmdebüt in 'Das Mädchen mit den Feuerzeugen'. Inzwischen ermittelt sie seit über 30 Jahren im 'Tatort' und mimt die kantige und eigenwillige Kommissarin Lena Odenthal. Privat engagiert sich die leidenschaftliche Sportlerin in verschiedenen Organisationen für Kinder in Not, wofür sie 2007 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde.
  18. Papa hat keinen Plan

    Category
    TV-Komödie
    Production information
    Fernsehfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Klavierbauer Jan weiss genau, was zu tun ist, wenn es um die Restaurierung hochsensibler Instrumente geht. Als Kleinunternehmer ist er jedoch mindestens so erfolglos wie als Familienvater. Nach einer gescheiterten Ehe mit der Konzertmusikerin Serafina hat Jan bei seiner 16-jährigen Tochter Mia einiges gutzumachen. Eine Gelegenheit dazu bietet sich, als ihn die Teenagerin unbedingt bei der Lieferung eines Klaviers nach Italien begleiten möchte. Unterwegs merkt Jan, was sie wirklich zur Mitreise veranlasst hat: eine grosse Portion Unlust auf den bevorstehenden Umzug mit ihrer frisch verliebten Mutter und deren Verlobtem Einar. Hinzu kommt Liebeskummer, den Mia mit Ablenkung kurieren möchte. Trotz der widrigen Voraussetzungen beschliesst Jan, aus der Lieferung einen Kurzurlaub mit offenem Ende zu machen. Dass zu Hause seine Freundin Stef, die ihn mit Zukunftsplänen festnageln möchte, und der Gerichtsvollzieher auf ihn warten, will Jan am liebsten in altbewährter Manier verdrängen. Wegen seiner Unzuverlässigkeit taucht schon bald eine beunruhigte Serafina im Urlaubshotel auf, natürlich mit Einar im Schlepptau, um bei Mia nach dem Rechten zu schauen. Jetzt sieht Jan die Chance, nicht nur um seine Tochter zu kämpfen, sondern auch um seine Exfrau.
    Cast
    Lucas Gregorowicz, Clelia Sarto, Bianca Nawrath, Johanna-Christine Gehlen, Tim Bergmann, Jacopo Carta, Bettina Giovannini
  19. Burgen und Schlösser in Österreich

    Das Südburgenland

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Von der Ritterburg bis zum Friedenszentrum – die Burgen und Schlösser im Südburgenland zeugen auf charmante Art und Weise von der bewegten Geschichte im südöstlichen Grenzland Österreichs. Lebensfreude und das Miteinander prägen heute die südburgenländischen Burgen und Schlösser. In einem Land, das jahrhundertelang umkämpft war, tummeln sich Opernstars und Möchtegern-Ritter, Friedensvermittler und Hochzeitsverkünder rund um die einstigen Wehrbauten. Dieser Teil der Doku-Reihe 'Burgen und Schlösser in Österreich' führt ins Südburgenland, das in seiner Abgeschiedenheit im südöstlichen Grenzland zu Ungarn und Slowenien als eine der wohl charmantesten Gegenden Österreichs gilt. Und das liegt wohl auch am unverwechselbar freundlichen Menschenschlag, der das Land belebt. Die Schlossherren und -damen, die hier die Geschicke der prunkvollen Bauwerke lenken, haben sich dem Schönen verschrieben, der unbändigen Lebenslust und dem gemeinschaftlichen Blick in die Zukunft. Einer von ihnen ist Gilbert Lang. Ein waschechter Südburgenländer, der als Standesbeamter der Gemeinde Güssing so manche Liebestrunkenen mit bedächtiger Hand in den Hafen der Ehe führt – und das auf der wohl schönsten Location des Landes: der Burg Güssing, die er mit Leidenschaft verwaltet. Hier gibt er Einblicke in die Familiengeschichte der Batthyánys, jenem bedeutenden ungarischen Adelsgeschlecht, das die Geschichte des Südburgenlandes und seiner Wehrbauten am entscheidendsten geprägt hat. Auch Werner Glösl aus Stadtschlaining ist durch und durch Südburgenländer. Er ist verantwortlich für die Burg Schlaining, deren imposanter Burggraben ihm schon als Kind als Abenteuerspielplatz gedient hat. Kaum eine andere Burg der Region zeugt derart von ihrer ursprünglichen Bestimmung als Wehranlage – umso konsequenter ist es, dass sich hier das Österreichische Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung befindet. So tummeln sich auf dem Burgareal immer wieder Schüler, die sensibilisiert werden für einen friedvollen Umgang miteinander. Wesentlich ruppiger geht es auf Burg Lockenhaus zu. Die Ritterburg ist Schauplatz deftiger Rittersmahlzeiten und mittelalterlicher Wettkämpfe. Und der Zeremonienmeister ist Manuel Komosny, bekennender Mittelalter-Fan, der das wilde, und doch so liebevolle Treiben auf der Burg lenkt. Und er weiss von so manchem Mysterium der charakteristischen starken Mauern zu erzählen, sodass es einem einen kalten Schauer über den Rücken jagt. Im Herbst bricht der Horror alljährlich über die Burg herein – dann, wenn Graf Dracula bei einem Theater-Event, das seinesgleichen sucht, das Bauwerk heimsucht. Einer, der sich in das Südburgenland verliebt hat, ist Professor Heinz Schinner aus Wien. Der erfolgreiche Versicherungsmakler hat 2008 Schloss Rotenturm in Rotenturm an der Pinka erworben und aus der völlig desaströsen Ruine mit einem gesunden Hang zum Perfektionismus ein wahres Schmuckstück gemacht – nicht zuletzt auch für seine Tochter und Enkeltochter. Und so ist das Schloss heute wieder das eindrucksvollste Beispiel historistischer Monumentalarchitektur in der burgenländischen Provinz. Auch Alexandra Rieger hat im Südburgenland eine neue Heimat gefunden. Die Sopranistin wurde vom international bedeutenden Opernsänger Dietmar Kerschbaum nach Neuhaus am Klausenbach gelotst, wo sie sich um die Geschicke von Schloss Tabor kümmert. Kerschbaum, der seine Wurzeln in dieser idyllischen Abgeschiedenheit im Dreiländereck Österreich-Ungarn-Slowenien hat, hat aus dem ehemaligen Gutshof der Batthyánys einen Schauplatz der Hochkultur gemacht – das alljährliche Opernfestival hat sich längst zu einem Fixpunkt für internationale Opernfans gemausert. Für den reibungslosen Ablauf sorgt Alexandra Rieger. Auch bei der Lese der Trauben am Weinhang am Fuss des Schlosses packt sie tatkräftig mit an. Der Lohn der Arbeit: der berühmt-berüchtigte südburgenländische Uhudlerwein.
  20. Burgen und Schlösser in Österreich

    Vom Vulkanland ins Schilcherland

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Sie sind Wahrzeichen und hüten unverwechselbare Kulinarik – die Burgen und Schlösser vom Vulkanland bis ins Schilcherland. Ihre Geschichten sind prägend für die steirische Identität. Dem Edlen verpflichtet – dafür stehen die Schlossherren in diesen Regionen. Ob als freigeistige Winzer oder als Hüter der weltberühmten Lipizzaner – sie alle haben sich der Tradition ihrer Häuser verschrieben und diese in die Moderne geführt. Ausgangspunkt der filmischen Reise vom steirischen Vulkanland ins Schilcherland in der Weststeiermark ist die imposante Riegersburg, die wohl stärkste historische Festung des Abendlandes, die noch heute im Besitz des Fürstenhauses Liechtenstein ist und als eine der wichtigsten Touristenattraktionen der Steiermark gilt. Prinz Emanuel von und zu Liechtenstein ist in die Fussstapfen seiner Eltern getreten und hat gemeinsam mit seiner Ehefrau Sonja eigene Visionen zum Erhalt der wohl bekanntesten steirischen Burg entwickelt. Auf Schloss Kornberg führt Schlossherr Andreas Bardeau höchstpersönlich durch die opulent ausgestatteten Salons seines Schlosses und hat so manches Bonmot aus der weitreichenden Familiengeschichte der Bardeaus parat. Das Adelsgeschlecht, das seit 1871 in Besitz von Schloss Kornberg ist, wurde 1911 von Kaiser Franz Joseph in den österreichischen Grafenstand erhoben. Schloss Kapfenstein im Vulkanland hat sich zu einem wahren Genusstempel entwickelt. Hier kreiert die zehnköpfige Winzer- und Hoteliersfamilie Winkler-Hermaden international anerkannten Wein auf vulkanischem Boden. Christof Winkler-Hermaden, der sich um die Geschicke des Weinkellers kümmert, lädt zu seiner stilechten Hochzeit in die malerischen Weinhänge rund um das Schloss. Besonders in der Weststeiermark sind unverwechselbare Weine und Schlossanlagen untrennbar miteinander verbunden. Schloss Stainz, das Zentrum des Schilcherlandes, war einst im Besitz des steirischen Reformers Erzherzog Johann. Er hat die Kultivierung der Blauen Wildbacherrebe in der Region forciert und damit den Siegeszug des typisch weststeirischen Schilcherweins eingeläutet, der bis heute im einstigen Versuchsweingarten am Fusse des Schlosses angebaut wird. Franz Meran, der Urururenkel des Erzherzogs, leitet heute die Geschicke des Hauses. Als Förster ist er ein wahrer Naturbursche und lädt zum Sinnieren in seinen Wald – jenen Ort, an dem er sich am wohlsten fühlt. Ein Zentrum der Archäologie ist die Burg Deutschlandsberg. Ständige Ausgrabungen im Burg-Areal fördern zahlreiche Fundstücke zutage, die die frühgeschichtliche Besiedelung des Landes dokumentieren. Ein Team von Wissenschaftlern und Restauratoren hegt und pflegt die kostbaren Güter im reichhaltig ausgestatteten Burgmuseum. Auch Schloss Piber hat sich zu einem weststeirischen Wahrzeichen entwickelt. Im einstigen kaiserlichen Militärgestüt des Schlosses werden seit über 100 Jahren die weltberühmten Lipizzaner gezüchtet und für ihren Einsatz in der Spanischen Hofreitschule in Wien vorbereitet. Sonja Klima, die neue Leiterin der Hofreitschule, ist auch die Herrin über das Schloss und das Gestüt in Piber. In der Welt der Pferde ist sie ganz in ihrem Element – bereits als kleines Mädchen war sie von den edlen Tieren fasziniert.
    Episode number
    2
  21. Burgen und Schlösser in Österreich

    Die Oststeiermark

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Vom Hochzeitsschloss bis zum Schauplatz für zeitgenössische Kunst – die Burgen und Schlösser der Oststeiermark sind mal romantisch, mal sperrig, in jedem Fall so farbenfroh wie das Land selbst. Geschichten über bedeutende Adelsgeschlechter: Die Burgen und Schlösser der Oststeiermark sind voll davon. Die Schlossherren von heute reihen sich da nahtlos ein. Der Film aus der Reihe 'Burgen und Schlösser in Österreich' stellt sie vor. In der Oststeiermark liegen prunkvolle Schlösser und wehrhafte Burganlagen nah beieinander. Hier befindet sich unter anderem Schloss Herberstein, das bereits seit 21 Generationen im Besitz des bedeutenden europäischen Adelsgeschlechts und mit seiner prächtigen Gartenanlage sowie dem grössten Tierpark der Steiermark längst zu einem steirischen Wahrzeichen geworden ist. Auch eines der herausragenden geistlichen Zentren der Steiermark befindet sich hier: Schloss Pöllau mit seiner Stiftskirche – dem 'Steirischen Petersdom' -, heute durch und durch ein Haus der Bildung. Stilvoll und romantisch gibt sich Schloss Obermayerhofen der Familie Kottulinsky, die aus dem Haus das wohl beliebteste Hochzeitsschloss des Landes gemacht hat. Inmitten der malerischen oststeirischen Landschaft gibt es jedoch auch unbekannte Burgen und Schlösser, die eng mit der Geschichte der Region verbunden sind: von Schloss Aichberg an der Lafnitz, das einst zu einem wehrhaften Burgengürtel an der Grenze zwischen Pannonien und Noricum gehörte, über die Festenburg am Fuss des Wechselgebirges bis zur Pfeilburg in Fürstenfeld, die der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Stadt im Mittelalter zur Sicherung diente und inzwischen mit dem städtischen Museum das Gedächtnis der Stadt und der ganzen Region hütet. Der Film stellt auch die Menschen vor, die diese Bauwerke beleben: Maximilian Herberstein etwa blickt auf eine lange adelige Familientradition zurück und setzt diese unter den Anforderungen der modernen Zeit fort. Cajetan Gril hat Schloss Aichberg mit einem kreativ-künstlerischen Sammelsurium zu einem unkonventionellen, chaotisch anmutenden Haus der 1000 Geschichten gemacht. Und auf der Festenburg hat sich Pfarrer Sighard Schreiner voll und ganz seiner 400-Seelen-Gemeinde verschrieben. Er führt bibelfest und mit einem Augenzwinkern durch eine begehbare Bibel, die einst vom bedeutendsten barocken Monumentalmaler der Steiermark, Johann Cyriak Hackhofer, gestaltet wurde. Was alle Schlossherren eint: Sie sind herausragende Persönlichkeiten. Es braucht auch einen starken Charakter, um derartige Häuser in Stand zu halten. Harald Graf Kottulinsky vom Schloss Obermayerhofen in der Oststeiermark drückt es treffend aus: 'Zuerst besitzt du das Schloss, dann besitzt das Schloss dich.'
    Episode number
    1
  22. Salzburg – Gesamtkunstwerk im Herzen Europas Salzburg lebt!

    Category
    Stadtbild
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2016
    Description
    Eine Reise vom Grossglockner über das Salzachtal in die Stadt Salzburg und dessen Umland zeigt, was Salzburg heute ausmacht und wie es sich über die letzten 200 Jahre entwickelt hat. Vom internationalen Publikum wird Salzburg mit den Klischees 'Sound of Music', 'Stille Nacht' und der 'Marke Mozart' verbunden. CNN kürte den Salzburger Christkindlmarkt wiederholt zu einem der schönsten der Welt. Die Salzburger Festspiele gelten als führendes Kulturfestival, und die landschaftliche Kulisse ist eine besonders nachgefragte Tourismus-Destination. Am 1. Mai 2016 feierte das Bundesland Salzburg seine 200-jährige Zugehörigkeit zu Österreich. Über die Jahrhunderte sind seine unterschiedlichen Regionen wirtschaftspolitisch und soziologisch zusammengewachsen. Max Reinhardt hat dieses besondere Fleckchen Erde als Gesamtkunstwerk bezeichnet. Ob Berge oder Täler, eines hat die gesamte Landschaft gemeinsam: Sie ist von der Natur begünstigt, strahlt Ruhe aus und hat sowohl Einwohnern als auch Besuchern im Laufe der vier Jahreszeiten viel zu bieten. Vom Grossglockner-Massiv über die Alpen des Innergebirges, durch das Salzachtal, vorbei an der Burg Werfen hinein in das Flachland führt die Reise zum Schloss Hellbrunn, dann zum Schloss Leopoldskron, weiter in die Seengebiete und schliesslich in die barocke Stadt Salzburg.
  23. Tele-Akademie

    Prof. Dr. Edgar Grande: Wie viel Empathie braucht die Zivilgesellschaft?

    Category
    Erwachsenenbildung
    Production information
    Religion
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Empathie und bürgerliches Engagement – wie wirkt das zusammen? Bisher gehörte der Empathiebegriff nicht zu den Schlüsselbegriffen der Zivilgesellschaftsforschung. Das heisst aber nicht, dass Zivilgesellschaft keine Empathie bräuchte. Neuere Veränderungen in der Zivilgesellschaft, so Edgar Grande, eröffnen neue Möglichkeiten, den Empathiebegriff für die Forschung fruchtbar zu machen. Prof. Dr. Edgar Grande ist Direktor des Zentrums für Zivilgesellschaftsforschung am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB).
  24. Naturparadies

    Russland – Überlebenskünstler zwischen Arktis und Wüste

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Dokumentation
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Russland, das flächenmässig grösste Land der Erde, ist reich an Landschaften mit jeweils ganz eigener Tierwelt – vom Polarmeer über die weiten Wälder der Taiga bis zu Wüsten und kargem Bergland. Der Film zeigt faszinierende Tiere, wie Walrosse und Eisbären im arktischen Meer, Leoparden und Tiger der Amur-Region – aber auch kaum bekannte Arten wie seltene Weichschildkröten und Wasserspitzmäuse, die auf saubere und naturnahe Gewässer angewiesen sind. Ob Eisbären und Polarfüchse an den Küsten Sibiriens, Braunbären in den anatolischen Wäldern oder Tiger in Indiens Nationalparks – in ihren jeweiligen Lebensräumen kämpfen viele Tierarten ums Überleben, denn ihre Welt verändert sich durch menschliche Einflüsse zunehmend. Die dreiteilige Reihe 'Naturparadies' führt nach Russland, Indien und in die Türkei und stellt die Tierwelt und Naturschönheiten dieser drei unterschiedlichen Länder Asiens vor.
  25. Ellie Goulding: Live at the Victoria & Albert Museum

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Am 26. August 2020 präsentiert Superstar Ellie Goulding die Songs ihres neuen Albums 'Brightest Blue' im Rahmen eines weltweiten Onlinekonzerts im 'Victoria and Albert Museum' in London. Langsam und leise tritt Ellie Goulding aus dem Hintergrund in das erste Bühnenbild des prächtigen historischen Museums und führt das Publikum im Verlauf des Konzerts an weitere staunenswerte Plätze innerhalb und ausserhalb des Gebäudes. Die Songs des Konzerts erzählen eine einfache Geschichte: über schlechte Beziehungen bis zu einer glücklichen Liebe am Ende. Ellie Goulding singt voller Hingabe, manchmal zittert ihre Stimme, aber sie wird getragen von einem Chor und einem kleinen, sanft aufspielenden Orchester. Ellie Goulding gibt sich ganz der Performance hin, tanzt und scheint das Setting ohne Publikum um sie herum fast zu vergessen. Geboren 1986 in England als Elena Jane 'Ellie' Goulding, beginnt sie als 15-Jährige Gitarre zu spielen und schreibt erste eigene Songs. Später bricht sie ihr Studium ab und verdient Geld mit Auftritten in britischen Pubs. Ellie Goulding wird von einer Plattenfirma entdeckt, erhält im September 2009 ihren ersten Plattenvertrag und schafft mit einem Auftritt im Rahmen der TV-Sendung 'Later with Jools Holland' den Durchbruch: Sie gewinnt den Kritikerpreis im Rahmen der Brit Awards in der Kategorie 'Newcomerin' und veröffentlicht 2010 ihr Debütalbum 'Lights', das Platz eins der UK-Albumcharts erreicht. Von da an geht es für die Singer-Songwriterin bergauf. Sie gewinnt unter anderem zweimal die Brit Awards, wird mehrfach für die MTV Europe Music Awards nominiert und gewinnt 2016 den 'People's Choice Award'. Ende 2020 meldet sich Ellie Goulding zu Wort und kritisiert die Musikpreise. Auslöser ist die Debatte um den Sänger The Weeknd, der für 'Blinding Lights' keine Nominierung im Rahmen der Grammys 2021 erhalten hat, obwohl er der am meisten gestreamte Song auf Spotify im Jahr 2020 war. Goulding fordert daraufhin mehr Transparenz: 'Ich frage mich, wann die Branche aufgehört hat, die Impulse zu reflektieren, die uns als Musiker antreiben.' Die Gründe, warum Musiker*innen nominiert oder in einer bestimmten Preiskategorie landen, seien oft schwer nachzuvollziehen: 'Ich und so viele andere wollen nur etwas Transparenz.' Im Mai 2021 wird Ellie Goulding zum ersten Mal Mutter. Ihr Mann, der Kunsthändler Caspar Jopling, schreibt am 2. Mai per Instagram-Story: 'Mama und Baby sind glücklich und gesund.' Ihr Sohn heisst Arthur Ever Winter. Im Interview mit der 'Vogue' verrät Goulding, dass sie während der ersten Monate und während ihrer Konzertauftritte in der Zeit 'keine Ahnung' hatte, dass sie schwanger war. Die erfolgreiche Sängerin will auch nach der Schwangerschaft weiter auftreten: 'Ich freue mich darauf, Mutter zu sein, aber ich möchte auch sicherstellen, dass ich weiterarbeite. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf Tour zu gehen. Ich freue mich auf die Herausforderung. Es wird eine völlig neue Erfahrung.'
  26. Dua Lipa: Studio 2054 Dua Lipa – studio 2054

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2020
    Description
    Am 27. November 2020 erlebt die Netzgemeinde die Premiere des Dua-Lipa-Konzertfilms 'Studio 2054' mit Gastauftritten von FKA Twigs, Miley Cyrus, Kylie Minogue, Elton John und anderen. Im Mittelpunkt des Films stehen die Songs des neuen Dua-Lipa-Albums 'Future Nostalgia' und ihrem selbst betitelten Debüt aus dem Jahr 2017. Die Liveübertragung findet im Londoner Nachtclub 'Printworks' nach intensiven Vorbereitungen und Proben statt. Dua Lipa und ihr Team wollen etwas Neues schaffen und entwickeln die Idee des 'Live Music Video', einer neuen Gattung zwischen Musikvideo und Livekonzert in Zeiten von Corona. Das grosse Vorbild ist der legendäre New Yorker Nachtclub 'Studio 54', der auf Dua Lipa schon lange eine grosse Faszination ausübt. Über Wochen bleibt das Team vor und hinter der Kamera unter Corona-Bedingungen zusammen. Für Dua Lipa ist das der ersehnte Ersatz für ihre abgesagte 'Future Nostalgia Tour'. Der Konzertfilm ist in mehrere Akte gegliedert und spielt in verschiedenen Innenräumen. Akt eins spielt in einem TV-Studio aus den 1970er-Jahren, stilgerecht gedreht im alten 4:3-TV-Bildformat. Eine Roller-Disco bildet den Hintergrund für den zweiten Akt, während die Weiten einer riesigen unterirdischen Versorgungsetage den dritten Akt eröffnen, der dann in eine kuschelige Künstlergarderobe führt und in einer Disco endet. Im vierten Akt kehren die Künstler in das TV-Studio zum grossen Finale zurück. Für den Kritiker Neil McCormick vom 'Daily Telegraph' ist es 'der beste Livestream des Jahres 2020, hervorragend inszeniert und eine eskapistische Fantasie für das Sofa'. Kitty Empire vom 'Observer' ist begeistert von den Songs, den Choreografien sowie den eleganten Kostümwechseln und wertet die Show als 'Retro-Zukunft Dance Party.' 2021 wird Dua Lipa für das Album 'Future Nostalgia' mit dem Grammy Award in der Kategorie 'Best Pop Vocal Album' ausgezeichnet. Bereits 2019 gewinnt Dua Lipa die Grammy Awards in den Kategorien 'Best New Artist' und 'Best Dance Recording'.
  27. Jan Delay & Disko No. 1: Earth, Wind & Feiern Live 2021

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Jan Delay startet mit seinem neuen Album 'Earth, Wind & Feiern' wieder durch. 3sat zeigt das Corona-konforme 'Strandkorb-Konzert' aus der BRITA-Arena in Wiesbaden. Jan Delay ist einer der erfolgreichsten deutschen Musiker, der mit seiner Mischung aus Hip-Hop, Funk, Soul und Reggae aus den deutschen Charts nicht wegzudenken ist. Im Sommer 2021 präsentiert er zusammen mit seiner Band 'Disko No. 1' sein neues Album. Nur wenigen Künstlern gelingt die Balance zwischen musikalischen Genres so gut wie Jan Delay. In den 1990er-Jahren belebte er die deutsche Rap-Szene mit seiner Gruppe 'Absolute Beginner'. Als Solokünstler haucht er deutschem Funk und Soul wieder neues Leben ein und probiert sich auch mal im Rock aus. Zusammen mit seiner Band 'Disko No. 1' hat er einen ganz eigenen Sound kreiert: von Disco über Trap, Funk, Afrobeats, Ska und Reggea bis zu Rock und Soul. Seit über drei Jahrzehnten ist Jan Delay aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Treffsichere Reimkunst trifft auf eine Stimme mit Widererkennungswert. Jetzt ist er mit seinem neuen hitverdächtigen Album 'Earth, Wind & Feiern' zurück – mit einem fantastischen Reggae- und basslastigen, sehr tanzbaren Sound. Redaktionshinweis: 3sat zeigt das Konzert in Wiesbaden exklusiv im Rahmen des 3satThementags 'Pop Around the clock – Summer Edition'.
  28. zdf@bauhaus

    Stefanie Heinzmann

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    Stefanie Heinzmann und die Mighty Oaks teilen sich die 'zdf@bauhaus'-Bühne der Bauhaus-Universität Weimar und präsentieren dort ihr jeweils brandneues Album live. Moderator ist Jo Schück. Das zweite Konzert gibt die Schweizer Pop- und Soul-Sängerin Stefanie Heinzmann, die im Mai ihr sechstes Studioalbum 'Labyrinth' veröffentlichte. Es entstand zwar unter Pandemiebedingungen, aber die Künstlerin begegnet der Krise mit einem kraftvollen Pop-Sound. Nach dem grossartigen Erfolg ihres Debütalbums 'Masterplan' (2008), das in Deutschland Platinstatus erreichte, bekam Stefanie Heinzmann zahlreiche Auszeichnungen wie den Comet, die 1LIVE Krone und den ECHO. In den letzten 13 Jahren hat die Sängerin fünf Alben veröffentlicht und mit renommierten Künstlerinnen und Künstlern wie Udo Lindenberg, Rea Garvey, Gentleman, Lionel Richie, Joss Stone und Ronan Keating gearbeitet. Ursprünglich bekannt wurde Stefanie Heinzmann durch ihre Teilnahme an einer TV-Show mit Stefan Raab 2008. Neben ihrer Musikkarriere nahm sie auch an verschiedenen TV-Shows und Formaten wie 'The Voice', 'Popstars', 'The Masked Singer' und 'Sing meinen Song – Das Tauschkonzert' teil. Heinzmanns letztes Album 'All We Need Is Love' war überaus erfolgreich und wurde mehr als 50 Millionen Mal gestreamt. Jetzt folgt ihre sechste Platte 'Labyrinth'. Die zehn neuen Songs stecken voller Energie, die sich zwischen flirrendem 1980er-Jahre-Pop und eingängigem Electro entlädt. Immer wieder führt die Sängerin in 'Labyrinth' zurück zum Wesentlichen: 'Ich atme, ich laufe, ich esse, ich habe mein Herz und meine Sprache.' Also: weniger Drama, mehr Drive. 'Ich wünsche allen ein Leben, in dem sie sich nicht ständig erklären müssen aufgrund ihrer Sexualität, ihrer Hautfarbe, ihres Alters oder Gewichts', sagt Stefanie Heinzmann. Ganz deutlich ist auf 'Labyrinth' die spannende Entwicklung zu erleben, die sie bis hierhin durchlaufen hat. Als Künstlerin und Mensch.
  29. zdf@bauhaus

    Mighty Oaks

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2021
    Description
    'zdf@bauhaus' überträgt live zwei Open-Air-Konzerte aus dem Innenhof der Universitätsbibliothek der Bauhaus-Universität Weimar. Jo Schück erwartet die Mighty Oaks und Stefanie Heinzmann. Den Anfang machen die Mighty Oaks, die ihr neues Album 'Mexico' mitbringen. Das vierte Werk von Ian Hooper, Claudio Donzelli und Craig Saunders ist ein intimes und persönliches Album, das Themen wie Sucht, psychische Gesundheit oder die Hoffnung auf Liebe behandelt. Den Februar und März 2020 verbrachten die drei auf Tour – dann kam der Lockdown. Das war der perfekte Anlass für Ian Hooper, sich seinen Traum vom eigenen Studio zu erfüllen. Schliesslich nahmen die drei Bandkollegen und langjährigen Freunde die Songs des aktuellen Albums gemeinsam in Hoopers Heimstudio auf. Das war ein kleines Abenteuer, aber fühlte sich offensichtlich gut an. 'Zu Hause aufzunehmen, hat den Druck rausgenommen: Wir mussten kein grosses Studio bezahlen, niemand hat irgendetwas von uns erwartet, wir hatten einfach Zeit für uns', erinnert sich Hooper. So verbindet 'Mexico' das Beste aus beiden Welten: Es ist so intim, persönlich und unmittelbar, wie Mighty Oaks klangen, als sich die Welt in sie verliebte. Aber gleichzeitig ist es auch das erwachsene Album dreier Musiker, die ihre Stimme gefunden haben, die das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen kennen und die sich schon längst nichts mehr beweisen müssen. Das Ergebnis sind sehr ehrliche, direkte und berührende Songs. Der Computer kam weniger zum Einsatz: Weniger Plug-ins, mehr Livegefühl – zurück zu den Wurzeln sozusagen. 'Die satten, analogen Harmonien klingen wie eine flauschige Decke, warm und irgendwie angenehmer', schwärmt der Sänger Ian Hooper.
  30. Shakira: In Concert – El Dorado World Tour

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2018
    Description
    2018 geht Shakira von Juni bis November auf ihre sechste Welttournee durch Europa, Asien, Nordamerika und Lateinamerika. Am 3. September filmen Kameras die mitreissende Show in Inglewood. Eigentlich soll die Tour am 8. November 2017 in Köln beginnen, doch eine Blutung am rechten Stimmband zwingt Shakira, die Tour ins folgende Jahr zu verlegen. In Los Angeles ist sie in Bestform und präsentiert alle Hits wie 'Underneath your Clothes' und 'Waka Waka'. Bei ihrer sechsten Welttournee überlässt die kolumbianische Sängerin Shakira nichts dem Zufall: Sie ist in alle Entscheidungen mit eingebunden und führt auch Co-Regie bei der Konzertaufzeichnung. Über ihre sozialen Netzwerke lässt sie die Fans darüber entscheiden, welche Songs im Konzert gespielt werden sollen. Shakira stellt ihr gewohntes Team zusammen und lässt die verschiedenen Bühnenoutfits vom französischen Modelabel Balmain, dem Designer Brian Lichtenberg sowie den Labels Black Majesty und Agent Provocateur anfertigen. Die Presse ist begeistert. So vergibt die 'Times' in London fünf von fünf Sternen für die Show und beschreibt Shakira als 'scharfe Rockbraut' und 'feurige Verführerin'. Auch der englische 'Guardian' ist begeistert von Shakiras Fähigkeit, auch noch nach drei Jahrzehnten im Popgeschäft Arenen zu füllen und ihre lateinamerikanischen Fans mit englischsprachigen Songs zu begeistern. Weitere Presse-Superlative wie 'Queen of Stage', 'Global Superstar' und 'Queen of Latin Pop' begleiten die Tour. Die 'Los Angeles Times' gar fühlt sich erinnert an 'die Rückkehr einer Heldin', und Lucas Villa von 'AXS.com' schreibt nach der Show in Anaheim: 'Anstatt sich allein auf eine grosse Produktion zu verlassen, nützt Shakira ihr bestes Instrument, ihren Körper, um das Publikum in ihren Bann zu ziehen, um im Gold-Standard eines Darstellers zu funkeln.' Einen Schreckmoment übersteht Shakira bei ihrem Auftritt in Mexico City: Ein Fan stürmt am Ende der Show auf die Bühne. Shakira bleibt gelassen, umarmt den Fan und macht sogar noch ein Foto mit ihm, während ihn die Security von der Bühne abführt.
  31. Mariah Carey: Daydream World Tour

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    J
    Produced in (year)
    1996
    Description
    1995 erscheint Mariah Careys Studioalbum 'Daydream'. Damit geht sie 1996 auf die 'Daydream World Tour' mit Stationen in Japan, Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und England. Das japanische Fernsehen überträgt ihr Konzert in Tokio im März 1996 live und dokumentiert die Diva auf dem Höhepunkt ihrer frühen Karriere vor einem zurückhaltend begeisterten Publikum, dass staunend an den Lippen der Fünf-Oktaven-Sängerin hängt. 'Hat sie am 27. März 2020 nun ihren 50. Geburtstag gefeiert – oder nicht?': Diese Frage beschäftigt die Fans weltweit. Der 27. März gilt als sicher, aber war es 1969 oder 1970? Ihre Mutter erzählt Talkmasterin Oprah Winfrey jedenfalls, dass Mariah 1970 geboren wurde. 'People' und die 'Los Angeles Times' berichten jedoch, dass Mariah Carey wohl doch bereits 1969 geboren sein muss, weil sie 1987 ihre Highschool abschloss und deshalb schon 18 Jahre alt gewesen sein müsse. Bilder ihres Ausweises und ihres Führerscheins sollen das Jahr 1969 tragen. Mariah Carey sagt dem 'Observer' 2014: 'Zunächst mal: Rundet niemals auf, sondern immer ab. Ich zähle keine Jahre und weigere mich, sie ernst zu nehmen. Ich habe Jahrestage, keine Geburtstage, weil ich das Leben feiere, Darling. Ich bin ewig zwölf Jahre alt.' Ihre Mutter Patricia ist ehemalige Opernsängerin und Vocal Coach. Sie führt Mariah ohne grossen Druck in die Welt der Musik ein, macht sie bekannt mit Billie Holiday, Sarah Vaughn, Stevie Wonder, Gladys Knight und Aretha Franklin. Mariah interessiert sich dazu für Hip-Hop und Rap, hört die Musik von der Sugarhill Gang, dem Wu-Tang Clan und The Notorious B.I.G. Sie sammelt weitere musikalische Erfahrungen in Long Island und zieht nach New York, wo sie sich mit Nebenjobs über Wasser hält. 1988 kann sie auf einer Gala der Plattenfirma CBS dem Chef, Tommy Mottola, ihr Demotape zustecken. Der hört die Cassette im Auto und lässt seinen Fahrer sofort umdrehen, um Mariah noch auf der Gala zu verpflichten. Doch Mariah hat die Veranstaltung schon verlassen, und Mottola lässt zwei Wochen nach ihr suchen, zumal eine andere Plattenfirma ebenfalls Interesse an ihr hat. Mottolla ist schneller und steckt eine Million Dollar in das Debütalbum 'Mariah Carey'. Die Investition lohnt sich, Mariah Carey wird bei den '33. Annual Grammy Awards' mit dem Grammy in der Kategorie 'Best New Artist' und in der Kategorie 'Best Female Pop Vocal Performance' für den Song 'Vision of Love' ausgezeichnet. Das Album ist 1991 die meistverkaufte Platte in den USA und wird weltweit über 15 Millionen Mal verkauft. Im September 1991 folgt das Album 'Emotions', und alle Welt wartet auf eine Live-Tour. Doch Mariah Carey leidet unter Lampenfieber, und schnell kommt der Verdacht auf, sie könne live gar nicht ihre fünf Oktaven umfassenden Songs singen. Ihr Management entscheidet, dass sie am 16. März 1992 im Rahmen eines MTV-Unplugged in New York aller Welt zeigt, dass sie wirklich singen kann. Der Coup gelingt, die Welt liegt ihr zu Füssen. In den folgenden Jahren feiert die Diva weitere Erfolge mit Hits wie 'Hero', 'All I Want for Christmas Is You', 'Fantasy' und 'One Sweet Day', einer Zusammenarbeit mit der R&B-Gruppe Boyz II Men, und steht 1996 als Weltstar auf der Bühne in Japan. In nur drei Stunden ist der Tokyo Dome ausverkauft. Damit übertrifft sie den Rekord der Rolling Stones. Auch 2020 spielt Mariah Carey in der Top-Liga der Popstars. Sie wird am 11. Juni 2020 in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen und nimmt an mehreren Wohltätigkeitskonzerten für den Kampf gegen COVID-19 teil. Im September 2020 erscheint ihre Biografie 'The Meaning of Mariah Carey', und am 2. Oktober 2020 legt die Diva nach und veröffentlicht ihr neues Album 'The Rarities'.
  32. Avicii: Tribute Concert – In Loving Memory of Tim Bergling

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    S
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Am 20. April 2018 schockiert die Nachricht vom Tod des Musikers Avicii die Musikwelt. Im Rahmen eines Gedenkkonzerts am 5. Dezember 2019 in Stockholm nehmen Fans und Stars Abschied. Sandro Cavazza, Aloe Blacc, Zak Abel, Johanna Söderberg, Audra Mae, Vargas & Lagola, MishCatt und Rita Ora sind nur einige der Mitwirkenden des Konzerts der Tim Bergling Foundation, die alle Erlöse an Stiftungen für mentale Gesundheit und Suizidprävention spendet. Avicii alias Tim Bergling wird am 20. April 2018 nach seinem Selbstmord in Maskat, Oman, tot aufgefunden. Seine Familie hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen ihrer Stiftung über die Behandlung psychischer Erkrankungen und über Suizidprävention aufzuklären. Im Juni 2019 erscheint das posthume Studioalbum 'Tim'. Gleichzeitig beginnen die Vorbereitungen zum Gedenkkonzert. Eine 30-köpfige Band und viele Weggefährtinnen und Weggefährten machen den Traum von Tim Bergling wahr: Schon immer wollte Avicii seine im Studio produzierte Musik live mit einer grossen Band aufführen. Die 50 000 Eintrittskarten sind innerhalb von 30 Minuten ausverkauft. Im Publikum mit dabei sind Prinzessin Sofia und Carl Philip von Schweden und feiern die Musik und das Andenken des schwedischen DJs, Remixers und Musikproduzenten, der als 'Gott' in Sachen Produktion von elektronischer Tanzmusik galt.
  33. Sam Smith: Live in London

    Category
    Leichte Musik
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Ende 2017 steht Sam Smith auf der Bühne der legendären Abbey Road Studios in London und präsentiert zusammen mit Band, Chor und Streichern ein stilsicheres Best-of-Konzert seiner Hits. 1992 in einem kleinen Dorf in England geboren, wird Sam Smith schon früh musikalisch von seinen Eltern gefördert. Mit 18 Jahren zieht er nach London, jobbt in einer Bar, arbeitet an Song-Ideen und hofft auf den grossen Durchbruch. Seine Idole sind Whitney Houston und Chaka Khan. Dann geht alles sehr schnell: 2013 lernt Sam den Songwriter Jimmy Napes kennen. Zusammen veröffentlichen sie im gleichen Jahr seine erste Single 'Lay Me Down'. Sam arbeitet parallel zusammen mit dem Duo 'Disclosure' und schafft im gleichen Jahr mit dem DJ und Produzenten Naughty Boy und dem Song 'La La La' den internationalen Durchbruch. Spätestens jetzt gibt es für Sam Smith kein Zurück mehr. Mit der Veröffentlichung seines Debüt-Minialbums 'Nirvana' im Oktober 2013 katapultiert sich der Sänger endgültig in den Fokus der Öffentlichkeit. Ganz Grossbritannien ist aus dem Häuschen, Sam Smith erhält einen Brit Award. Im Mai 2014 bekennt sich Sam Smith zu seiner Homosexualität. In einem Interview aus Anlass der Veröffentlichung seines ersten Soloalbums 'In the Lonely Hour' bekennt er, dass sein Album von seiner Liebe zu einem Mann handelt, die nicht erwidert wird. Die tiefe Emotionalität des Songs begeistert Fans und Kritiker: Bei den Grammy Awards 2015 gewinnt Sam Smith vier Auszeichnungen und bedankt sich bei seinem Ex-Freund: 'I would like to thank the man that I fell in love with last year – the man who this album is about. Thank you so much for breaking my heart, because you got me four Grammys!' Wer Sam Smith bis dahin nicht kennt, hört ihn spätestens beim Kinostart des 24. James-Bond-Films 'Spectre'. Mit dem Titelsong 'Writing's on the Wall' gewinnt Sam Smith 2016 den Oscar in der Kategorie 'Bester Song' und widmet ihn der Lesbian-, Gay-, Bisexual- und Transgender-Bewegung.
  34. Coldplay: Live

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    F/GB/CDN
    Produced in (year)
    2012
    Description
    2011 und 2012 gehen Coldplay auf ihre 'Mylo Xyloto Tour'. Regisseur Paul Dugdale begleitet sie nach Paris, Glastonbury und Montreal und präsentiert 2012 seinen atemberaubenden Konzertfilm. Ein wesentliches Gestaltungsmittel der Konzerte ist das Xyloband, ein Stoff-Armband, das mit LEDs und einem Funkempfänger bestückt ist. Die LEDs im Armband werden von einer Software gesteuert und ermöglichen das Blinken im Takt des jeweiligen Songs. Während die Bänder 2012 noch einfarbig leuchten, benutzen Coldplay seit 2016 RGB-Xylobänder, die ihre Farbe wechseln können. Erfinder Jason Regler hat die Idee zu einem solchen Band während eines Coldplay-Konzerts. Die 'Washington Post' beschreibt den Effekt als 'Psychedelikatesse von sich bewegenden, vielfarbigen Lichtern.' Beate Wild schreibt in der 'Süddeutschen Zeitung': 'Ganz egal, was man von der Band und ihren Songs halten mag – in einem vollen Stadion kann man sich der Magie der Balladen, der gut inszenierten Lichtshow und der Gefühlsduselei kaum entziehen. Coldplay sind Meister der Bühnenshow.'
  35. U2: eXPERIENCE Live – Berlin

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2018
    Description
    Am 13. November 2018 hebt sich der Vorhang zum Finale: U2 beenden in Berlin ihre 'eXPERIENCE + iNNOCENCE'-Tour nach 60 Konzerten in Amerika, Kanada und Europa mit knapp einer Million Besuchern. Ein spektakuläres Bühnenbild: Eine Hauptbühne, verbunden mit einer runden Nebenbühne und riesiger Projektionsfläche lassen Platz für die aufwendige Inszenierung. Spezialeffekte erlauben Sänger Bono, seinen Charakter 'MacPhisto' live auf der Bühne anzunehmen. Die Crew besteht aus 90 Mitarbeitern, die jeweils vor Ort von 120 Bühnenhelfern unterstützt werden, die in zehn Stunden die Bühne aufbauen, welche danach wieder in 27 Lastwagen verpackt wird. Eigentlich sollte die Tour schon früher beginnen, doch das Brexit-Referendum, die 2016er-US-Wahl und die weltweite Tendenz zu nationalkonservativen Regierungen veranlassen U2, den Inhalt der Konzerte neu zu überdenken. Als die Tour Europa erreicht, schreibt Bono in der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung', 'dass er die Europäische Union unterstützen wird und in jedem Konzert die Europäische Flagge schwenken wird.' Am 31. August und 1. September 2018 spielen U2 in Berlin, doch am zweiten Abend muss Sänger Bono das Konzert nach fünf Songs abbrechen: Er hat seine Stimme verloren und verspricht, das Konzert zu wiederholen. Es wird der 13. November. Die Kritiker bewerten die Tour positiv. Jennifer O'Brien von der 'Times' gefällt, dass die Band für Toleranz eintritt und das politische Klima anklagt. Dave Egan schreibt im 'Irish Independent' von der 'mutigsten, kraftvollsten und überhaupt zornigsten Performance, die U2 je geliefert haben.' Und Roy Trasskin schreibt in 'Variety', dass sich U2 nicht auf die Nostalgie verlassen haben und viele Songs der letzten beiden Alben spielen. Die 'Nashville Scene' vergleicht die U2-Konzerte mit Filmen von Steven Spielberg als 'Star-Wars-Sized Events of Rock', und Dave Simpson vom 'The Guardian' schreibt: 'Es ist nicht unbedingt ihre beste Show, aber mit Sicherheit ihre Menschlichste.'
  36. Metallica: S&M 2 – Together Again Live

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    USA
    Produced in (year)
    2019
    Description
    Am 6. und 8. September 2019 feiern Metallica 20 Jahre 'Symphony & Metallica'. Das mehrfach ausgezeichnete Crossover-Projekt war ein Erfolg, den die Band mit der Fortsetzung wiederholt. Wieder werden Metallica vom San Francisco Symphony Orchestra begleitet, diesmal unter der Leitung von Edwin Outwater und Michael Tilson Thomas. Im August 2020 wird 'S&M 2' veröffentlicht und begeistert die Fans. Wayne Isham, der Regisseur des 1999er-'Classic meets Metallica'-Konzerts, führt wieder die Kameras an beiden ausverkauften Abenden mit insgesamt 40 000 Zuschauern. Die Kritiker fragen sich: 'Erwartet uns nur ein Aufguss aus dem Jahr 1999?' Erwartungsgemäss spielen Metallica die grossen Hits, und die Setlist ähnelt dem 1999er-Auftritt. Doch diesmal ist die Halle viel grösser, Metallica und das 80-köpfige Orchester stehen in der Mitte, umringt von einem frenetischen Publikum, dass mitsingt und sich kaum beruhigen lässt. Auch sind die Arrangements wesentlicher ausgefeilter als 1999. Das Orchester ist diesmal nicht nur eine Ergänzung, sondern es ist eine Symbiose aus Metal und Klassik. Neben den Superhits wie 'One', 'Master of Puppets', 'Nothing Else Matters' und 'Enter Sandman' überraschen Metallica mit dem Song 'All Within My Hands' mit akustischen Gitarren und satter Streicherbegleitung.
  37. Alice Cooper: A Paranormal Evening at the Olympia Paris

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Am 7. Dezember 2017 lässt Alice Cooper das Abschlusskonzert seiner 'Paranormal Welttournee' in Paris aufzeichnen und begeistert das Publikum mit seinen Hits in einem aufwendigen Bühnenspektakel. Kraftvoll und souverän singt sich der Schock-Rocker mit Kultstatus durch ein Best-of-Programm. Die Kritik schreibt: 'Cooper präsentiert sich hier einmal mehr als der geborene Entertainer, wie man ihn kennt und liebt.' Begleitet wird Alice Cooper von der Gitarristin Nita Strauss, dem Bassisten Chuck Garric, dem Schlagzeuger Glen Sobel und den beiden weiteren Gitarristen Tommy Henriksen und Ryan Roxie. Wenige Wochen nach dem Auftritt im Olympia sagt Cooper dem Nachrichtensender ntv: 'Solange die Musik wirklich gut ist, kannst du alles sein, was Du willst: Dann kannst du die Musik auf die Bühne bringen und mit allem dekorieren, was du willst. Aber das Lied steht an erster Stelle. Der Kuchen kommt vor der Glasur. Und ich habe halt einen Kuchen mit sehr viel Glasur.' Alice Cooper wird am 4. Februar 1948 in Detroit, Michigan, als Vincent Damon Furnier geboren. Sein Markenzeichen werden seine raue Stimme und seine Bühnenshows mit Pyrotechnik, Guillotinen, Theaterblut und Würgeschlangen. Er wird zum 'Godfather des Schock-Rocks' und macht auch als Schauspieler eine grosse Karriere. Sein Vater war Evangelist in der 'Church of Jesus Christ', sein Grossvater war Pastor in derselben Kirche. Mit 16 Jahren beginnt Alice Cooper seine Karriere in einer Schulband, und 1969 erscheint sein erstes Album 'Pretties for You'. Den Ruf als 'Schock-Rocker' erhält Alice Cooper durch einen Zufall: Während eines Konzerts im September 1969 in Toronto verirrt sich ein Huhn auf die Bühne. Cooper nimmt an, dass das Huhn fliegen kann, und wirft es in die Luft. Das Huhn fällt ins Publikum und wird dort zerrissen. Der Vorfall geht als 'Chicken Incident' in die Bandgeschichte ein. Am nächsten Tag sind die Zeitungen voll und schreiben fälschlicherweise, dass Cooper dem Huhn den Kopf abgebissen und sein Blut getrunken habe. Frank Zappa ruft bei Alice Cooper an und will wissen, ob die Geschichte stimmt. Cooper erklärt ihm, dass alles erstunken und erlogen sei, doch Zappa rät ihm: 'Nun, was immer Du auch tust, erzähl' niemandem, dass Du es nicht getan hast.' Während Love-and-Peace-Hippie-Bands die Szene Anfang der 1970er-Jahre beherrschen, bleibt Cooper mit seiner Band lieber bei 'Spass, Sex, Tod und Geld'. Er fühlt sich als 'Holzpflock, der durch das Herz der Love-Generation getrieben wird'. In den nächsten Jahren baut er einen elektrischen Stuhl in seine Inszenierungen ein und lässt sich Glam-Rock-Kostüme schneidern. 1972 wird er mit der Single 'School's Out' über Nacht weltberühmt. In den USA erreicht der Song Platz 2 der Hitparade, in England stürmt der Song auf Platz 1. 1973 macht das Album 'Billion Dollar Babies' Alice Cooper zum Superstar, zum gern gesehenen Gast in TV-Shows und zum Schauspieler: 1974 spielt er einen 'Satanic Cult'-Sänger. 1977 weist sich Alice Cooper selbst in eine Entzugsklinik ein, sein übermässiger Alkoholkonsum zwingt ihn dazu. Bis heute steht Alice Cooper auf den Konzertbühnen und vor den Filmkameras. Er spielt 1987 im Horror-Schocker 'Prinz der Finsternis' unter der Regie von John Carpenter, wird 1988 bei einem Bühnenunfall fast stranguliert, geht auf Tourneen mit seiner Band und singt als Gast bei dem Guns-N'-Roses-Album 'Use your Illusion 1'. 1992 spielt er sich selbst in der Komödie 'Wayne's World', bekommt 2003 seinen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame, hat ab 2004 seine eigene Radioshow 'Nights with Alice Cooper', erhält 2006 den 'Classic Rock Roll of Honour Award' in der Kategorie 'Lebende Legende' und wird am 15. Dezember 2010 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. 2015 macht Alice Cooper weltweit Schlagzeilen: Zusammen mit Schauspieler Johnny Depp und Aerosmith-Gitarrist Joe Perry gründet er die Supergruppe 'Hollywood Vampires'. Nebenbei spielt Alice Cooper begeistert Golf und soll ein Handicap von zwei haben.
  38. Beth Hart: Live at the Royal Albert Hall

    Category
    Rock und Pop
    Production information
    Konzert
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2018
    Description
    'Brillant, ob Schrei oder Soul', schreibt 'laut.de' zum Beth-Hart-Konzert in London, dass am 4. Mai 2018 spektakulär beginnt: Die Sängerin geht a-cappella-singend durchs Publikum. Von Hardrock über Blues, Rock 'n' Roll, Gospel und Soul reicht das Repertoire der Amerikanerin, die 1993 durch eine Castingshow bekannt wird und für viele die Janis Joplin unserer Zeit ist. 2001 spielt Beth Hart im Musical 'Love, Janis' die Rolle der Sängerin. Ihr Markenzeichen ist ihre grosse markante raue Stimme, die Beth Hart mühelos in ein leises zittriges Vibrato hinabgleiten lassen kann. 1972 geboren, studiert Beth Hart zunächst Cello und Gesang in Los Angeles. 1996 arbeitet sie an ihrem ersten Album – und ist bereits gezeichnet von ihrer Alkohol- und Drogensucht, mit der sie sich auf dem 1999er-Album 'Screamin' for My Supper' musikalisch auseinandersetzt. Auch das 2003er-Album 'Leave the Light On' kreist um die dunklen Stunden von Beth Hart und bringt den erhofften Durchbruch in den USA und in Europa. Inzwischen ist klar, dass Beth Hart unter einer bipolaren Störung leidet. Die Sängerin geht offen damit um und sagt 2018 im Interview mit 'laut.de': 'Es fühlt sich für mich selbst einfach gut an, darüber zu sprechen. Psychische Erkrankung ist ein grosser Teil meiner Geschichte, einer der grösseren Kämpfe meines Lebens. Aber es hat mich nicht umgebracht. Im Endeffekt wurde ich dadurch wahrscheinlich dankbarer und mitfühlender gegenüber anderen. Ich schäme mich nicht dafür. Und vielleicht weil ich mich nicht dafür schäme, fühlt es sich so gut an, darüber zu reden.' Auch ihre Lebensgewohnheiten auf Tour und zu Hause verändert Beth Hart, um zu überleben: Kein Alkohol, Training im Fitnessstudio, Yoga und eine gesunde Ernährung. Trotzdem verschwinden die Stimmungsschwankungen nicht vollständig, und Beth Hart gibt im Interview offen zu: 'Vorgestern habe ich den ganzen Vormittag geheult. Dafür hatte ich am Abend die beste Show der ganzen Tour! Ich bin älter geworden, kein Kind mehr, und habe über die Jahre verstanden, dass das bei einer bipolaren Störung einfach dazugehört. Es ist ein ständiges Auf und Ab, aber ich kann das überstehen. Vor allem: Ich kann das friedlich überstehen. Natürlich tut es weh, aber ein bisschen Schmerz wird mich nicht umbringen. Das ist meine Taktik.' Begleitet wird Beth Hart vom Gitarristen John Nichols, dem Bassisten Bob Marinelli um dem Schlagzeuger Bill Ransom, die über 100 Songs für dieses Konzert vorbereitet haben, weil die Sängerin sehr gerne ihr Programm noch kurz vor der Show umbaut. Ob Cover- oder Eigenkompositionen, Beth Hart liefert sich dem Publikum aus und fällt am Ende in die Arme ihres Partners, der die glückliche und erschöpfte Sängerin von der Bühne trägt.
  39. Sendepause

    Category
    Programm nach Ansage
  40. Tod im Internat

    Das verschwundene Mädchen

    Category
    TV-Politthriller
    Production information
    Fernsehfilm
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2017
    Description
    Sophie, Tochter des designierten LKA-Präsidenten Herbert Wichert, verschwindet spurlos aus einem Elite-Internat. LKA-Fahnderin Isabell Mosbach ermittelt undercover als Sportlehrerin. Dann wird ein Schüler erschossen aufgefunden. Bei ihren Ermittlungen stösst Isabell Mosbach, die vom LKA unter dem Decknamen Karla Parker eingeschleust wird, auf frühere DDR-Verbindungen, die bis zu den Polizistenmorden an der Startbahn West 1987 reichen. Eigentlich ist Isabell Mosbach gerade mit dem Nachlass ihrer verstorbenen Mutter beschäftigt. Der leitende Ermittler Sellinger nimmt zunächst widerwillig die Zusammenarbeit mit ihr hin. Isabell verschweigt ihm, dass sie als junges Mädchen selbst einige Zeit auf dem 'Erlengrund' verbrachte und das Internat nach dem plötzlichen Verschwinden ihres Vaters bei Nacht und Nebel verlassen musste. Schnell fällt Isabell der hochbegabte Schüler Felix auf, der regelmässig seine Mitmenschen provoziert und bei Sophies Freund Till verhasst ist. Isabell findet heraus, dass Sophie schwanger ist und neben ihrer Freundschaft zu Till scheinbar eine heimliche Beziehung mit einem älteren Mann führt. Am vierten Tag des Undercover-Einsatzes wird Felix tot im See aufgefunden. Bald stellt sich heraus, dass er durch eine Waffe starb, mit der in den 80er-Jahren an der Startbahn West zwei Polizistenmorde verübt worden waren. Der damalige Täter Volker Jens flüchtete ins Ausland und kam später bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Er lebte damals mit Felix' Vater, Frank Baumschulte, in einer Linken-WG. Zum Freundeskreis gehörten auch Herbert Wichert und seine heutige Frau Susanne. Markus Dietze, der Sohn eines der ermordeten Polizisten, glaubt bis heute nicht, dass Volker Jens ein Einzeltäter war. Isabell entdeckt im Nachlass der Mutter, dass diese in den vergangenen 25 Jahren regelmässig Geldbeträge von einer Stiftung überwiesen bekam, die im Verdacht steht, über verschollenes SED-Vermögen zu verfügen. Und genau diese Stiftung finanziert auch heute noch das Nobel-Internat. Die Begegnung mit dem eilig herbeigerufenen Stiftungsvorsitzenden Maas ruft bei Isabell schmerzliche Erinnerungen an ihren seit 25 Jahren vermissten Vater hervor. Redaktionshinweis: Den zweiten Teil des zweiteiligen Politthrillers 'Tod im Internat' zeigt 3sat am Freitag, 30. Juli, um 20.15 Uhr.
    Episode number
    1
    Cast
    Nadja Uhl, Hanno Koffler, Joachim Król, Karoline Eichhorn, Max Hopp, Martin Feifel, Manfred Zapatka