search.ch

Bauer, ledig, sucht...

Schweizer Bauern suchen ihre Traumfrau

Category
Dokumentation
Production information
Doku-Soap
Produced in (country)
CH
Produced in (year)
2015
Description
Bei Bauer Sepp im Kanton Solothurn geht's heute in die Gärtnerei. Zusammen mit seiner Hofdame möchte er Grünes für seinen Garten einkaufen. Doch setzt Sepp mehr auf Pflanzen, die nicht viel Pflege brauchen. Rechnet er hier etwa langfristig nicht mit der Unterstützung seiner Hofdame? Bei Bäuerin Claudia im Glarnerland soll heute aus ihrem Hofherrn ein waschechter Bauer werden – und das an nur einem Tag. Nach dem strengen Tag wird er mit einem romantischen Abendessen für seinen tüchtigen Einsatz belohnt. Ob sich die beiden dabei näher kommen? Auch im Kanton Obwalden bei Skulpturenkünstler Niklaus knistert's gewaltig. Hand in Hand wandern die beiden zum Mittelpunkt der Schweiz und lassen Blicke Bände sprechen. Der Walliser Bauer Dominic führt seine Hofdame heute in sein Hobby ein. Gemeinsam satteln sie die Pferde und reiten aus. Nach dem anstrengenden Ritt verwöhnt Dominic seine Herzdame mit einer Massage und kommt ihr dabei ziemlich nahe und die Funken fliegen... Bei Bauer Fritz im Kanton Aargau muss die Hofdame kräftig mitanpacken. Nebst Esel auf die Weide treiben und Ziegenstall misten, greift sie Fritz auch beim Heuen unter die Arme. Im Gegenzug überrascht er seine Hofdame dann mit einem selbstgepflückten Blumenstrauss und führt sie in die Kunst des Pendelns ein. Auch im Kanton Thurgau bei Bauer Albert heisst es: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Gemeinsam misten die jungen Verliebten den Kuhstall aus, bevor sie dann den Tag am See ausklingen lassen. Nach Alberts kleineren Startschwierigkeiten mit dem Grill nimmt die Hofdame schliesslich die Zügel in die Hand und entfacht das Feuer. Es kommt sogar zu ersten Zärtlichkeiten... Moderiert wird 'Bauer, ledig, sucht...' vom sympathischen Appenzeller Marco Fritsche.
Episode number
162
Rerun
W
Background information
Bei der Eheanbahnung für alleinstehende Landwirte können die Kandidaten aus zahlreichen Bewerbungen je zwei potenzielle Lebensgefährtinnen auswählen. Aber erst deren Arbeit auf dem Hof wird zeigen, ob sich mit einer der beiden eine feste Beziehung entwickeln kann.