search.ch
Sono state selezionate solo . Mostra tuttoNessuna categoria non è selezionata. Mostra tuttoNessuna trasmissione corrisponde ai criteri di ricerca.
1-40 di 126 voci

Trasmissioni future

  1. Star Trek - Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Am Ende der Reise

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1994
    Descrizione
    Die Bevölkerung auf Dorvan V soll zwangsumgesiedelt werden. Nach neuen Verträgen zwischen der Föderation und Cardassia sind einige Planeten nicht mehr in den früheren Herrschaftsgebieten. So auch Dorvan V. Doch die nordamerikanischen Indianer, die dort leben, haben sich erst vor 200 Jahren hier angesiedelt. Sie weigern sich, ihre neue Heimat zu verlassen.
    Numero episodio
    172
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, Brent Spiner, LeVar Burton, Michael Dorn, Marina Sirtis, Dr. Beverly Crusher Gates McFadden
    Regista
    Corey Allen
    Sceneggiatura
    Ronald D. Moore
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory:'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  2. Star Trek - Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Ritus des Aufsteigens

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1994
    Descrizione
    Der Sohn will mal wieder nicht so, wie der Vater es sich wünscht: Alexander möchte kein klingonischer Krieger sein. Also nimmt Worf ihn mit zu einem Ausflug zu dem klingonischen Fest Kot'Ba'wal auf Maranga IV. Alexander ist begeistert von seinen Erlebnissen. Doch am Abend wendet sich das Blatt: Worf und Alexander werden angegriffen und mit einem Dolch der Duras-Schwestern attackiert.
    Numero episodio
    173
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden, Marina Sirtis, Lt. Commander Data Brent Spiner
    Regista
    Jonathan West
    Sceneggiatura
    René Echevarria
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory:'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  3. Absturz in die Wildnis True Heart

    Categoria
    Abenteuer
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1997
    Descrizione
    Die Geschwister Bonnie und Sam sind auf dem Weg zu einer Umwelt-Konferenz. Doch mitten über der Wildnis Kanadas stürzt das Flugzeug ab. Die beiden Jugendlichen sind die einzigen Überlebenden und ohne Hilfe chancenlos. Überall lauern Gefahren. Da findet sie der Ureinwohner Khonanesta. Toller Jugend- und Abenteuerfilm.
    Cast
    Kirsten Dunst, Zachery Ty Bryan, August Schellenberg, Dey Young, Michael Gross, Tom McBeath, Simon Blackcrow Ben Cardinal
    Regista
    Catherine Cyran
    Sceneggiatura
    Catherine Cyran
    Scheda
    Hintergrund: Kirsten Dunst und Zachery Ty Bryan spielen die Zwillinge Bonnie und Sam, im echten Leben ist Bryan sechs Monate älter als Dunst. Starinfo Kirsten Dunst: Der Vater Deutscher, die Mutter Schwedin kein Wunder, dass aus Kirsten Dunst kein typisches 'All American Girl' wurde. So besetzten die Produzenten sie auch in Teeniekomödien stets als die intelligente, starke junge Frau und nicht als typische 'Promqueen' - obwohl sie 2002 unter die 50 schönsten Menschen der Welt gewählt wurde. Die 1982 in New Jersey geborene Schauspielerin trat bereits mit drei Jahren in Werbespots auf und feierte mit elf Jahren ihr Leinwanddebüt. Ihre Rolle in ,Interview mit einem Vampir' verkörperte sie damals so überzeugend, dass man ihr einen MTV Movie Award für die 'Best Breakthrough Performance' verlieh. Es folgten Filme wie ,The Virgin Suicides', ,Wag the Dog' oder ,Verrückt/Schön', durch die sie auch die Kritiker überzeugte. Bekannt machte Dunst allerdings die Rolle der Mary Jane Watson in den ,Spider-Man'-Verfilmungen. Neben der Schauspielerei versuchte sich die Blondine auf dem Soundtrack zu ,Spider-Man 3' als Sängerin, allerdings ohne ernste Ambitionen: 'Welchen Schauspieler nimmt man schon ernst, wenn er anfängt zu singen. Das ist doch lächerlich, also ich kenne keinen.'
  4. The Pact

    Categoria
    Thriller
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2012
    Descrizione
    Eigentlich wollte Annie das Haus ihrer sadistischen Mutter nie wieder betreten. Doch nun ist die böse Frau gestorben. Und plötzlich verschwinden sowohl ihre Schwester Nicole, als auch ihre Cousine Liz nacheinander aus dem düsteren, alten Gebäude. Da macht sich Annie auf den Weg, mit schrecklichen Konsequenzen... Ein meisterliches Erstlingswerk mit höchstem Gruselfaktor.
    Cast
    Caity Lotz, Kathleen Rose Perkins, Casper van Dien, Mark Steger, Haley Hudson, Sam Ball, Nichole Agnes Bruckner
    Regista
    Nicholas McCarthy
    Sceneggiatura
    Nicholas McCarthy
    Critica
    'Der unheimlichste Film des Jahres.' (Lovefilm) 'Ganz einfach, einer der beängstigendsten Filme, die ich in seit langem gesehen habe. Eine Mordssache.' (craveonline.com) Hintergrund: 2011 stellte Regisseur Nicholas McCarthy einen Kurzfilm auf dem Sundance Festival vor und erregte damit sofort die Aufmerksamkeit der Filmstudios: Obwohl noch kein fertiges Drehbuch existierte, sollte der Newcomer aus dem 10-Minuten-Streifen einen Kinofilm machen: Ein Jahr später entstand der Gruselthriller 'The Pact'. Starinfo Caity Lotz: Schon als Tänzerin ihre ersten Stunden hatte sie mit sieben Jahren spielte Caity Lotz auf grossen Bühnen und tourte mit Avril Lavigne und Lady Gaga, die sie 'cool!' findet. Mit der Girl-Group Soccx landete sie 2007 den Hit 'Sream Out Loud' und damit unter den Top 10 in Deutschland. Erst mit 21 Jahren und auf der Suche nach neuen kreativen Herausforderungen entdeckte sie ihre Liebe fürs Schauspielen. Bis dahin war das Tanzen die Nummer 1 in ihrem Leben. Ihre erste kleine Rolle bekam sie 2006 in dem Cheerleader-Film ,Girls united - Alles oder nichts'. Als Nichte von Anna Draper war sie mehrmals in der vierten Staffel der Kultserie 'Mad Man' (seit 2007) zu sehen. 2010 übernahm sie einen Part in 'Law & Order: Los Angeles: Harbor City' und 2011 wurde sie in der MTV Horrorkomödie 'Death Valley' für eine der Hauptrollen besetzt. Alle ihre Stunts übernimmt die Martial Arts-Liebhaberin selbst.
  5. An American Crime

    Categoria
    Drama
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2007
    Descrizione
    Indiana 1965: Die 16-jährige Sylvia kommt mit ihrer Schwester Jennie zu ihrer Pflegemutter Gertrude. Doch statt liebevoller Betreuung erwartet Sylvia ein endloses und unfassbares Martyrium an Demütigung, Gemeinheit und Folter - gebilligt und begangen von Gertrude, ihren Kindern und der Jugend aus der Nachbarschaft. Verstörendes Missbrauchsdrama mit Ellen Page ('Juno') nach wahrer Begebenheit.
    Cast
    Catherine Keener, Ellen Page, Hayley McFarland, Nick Searcy, Romy Rosemont, Ari Graynor, Stephanie Baniszewski Scout Taylor-Compton
    Regista
    Tommy O'Haver
    Sceneggiatura
    Tommy O'Haver, Irene Turner
    Critica
    'Dank grossartiger Hauptdarstellerinnen und einer Regie, die auf die effekthascherische Ausbeutung des Falls verzichtet, gelingt ein differenziertes Drama, das den Gründen nachspürt, wie es zu solchen Auswüchsen menschlicher Grausamkeit kommen kann.' (Lexikon des internationalen Films) Bittere Chronologie eines Mordes, die mitten in die Magengrube trifft und den Zuschauer am Boden zurücklässt. (cinema.de) Hintergrund: Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit, die sich 1965 in Indiana zutrug. Die Gerichtsakten bildeten die Vorlage für das Drehbuch. Ellen Page war von Anfang an für die Rolle der Sylvia vorgesehen und identifizierte sich voll damit. Als Regisseur Tommy O'Haver Page darauf ansprach, ob sie denn überhaupt etwas esse, weil sie immer dünner aussehe, antwortete Page: 'Nein, Sylvia bekam ja auch nichts zu essen.' Um die grässlichen Erlebnisse greifbarer für Cast und Crew zu machen, drehte O'Haver den Film ausserdem in chronologischer Reihenfolge. Starinfo Ellen Page: Sie ist 27 Jahre alt und wurde schon mit Preisen überhäuft. Auch für den Oscar war sie schon nominiert ('Juno'). Wenn man eines über Ellen Page sagen kann, dann das: Sie ist nicht wie andere Mädchen in ihrem Alter und war es auch nie. In der Highschool kümmerte sich 'The Tiny Canadian' (so ihr Spitzname) nicht um Schminke oder Klamotten, sondern spielte lieber Football. Und anstatt Luxusurlaub in der Karibik gönnt sich die 1,55m grosse Schauspielerin lieber eine Rucksacktour durch Rumänien und Serbien. Ihre ganze Leidenschaft gilt der Schauspielerei, auch das seit jungen Jahren und nicht auf Betreiben ihrer Eltern: 'Als ich 12 war, wurde es mir unangenehm, dass meine Eltern mit am Set waren. Also hab ich ihnen das gesagt und sie haben es verstanden.'
  6. XIII - Die Verschwörung XIII: The Conspiracy

    Categoria
    TV-Actionfilm
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    F/CDN
    Anno di produzione
    2008
    Descrizione
    Die erste US-Präsidentin wird erschossen, der Attentäter entkommt. Ein älteres Ehepaar findet Monate später einen verletzten Fallschirmjäger, der unter Amnesie leidet. Einziger Hinweis auf seine Identität ist die eintätowierte Zahl 'XIII'. Bald stellt sich heraus, dass der Elitekämpfer als Mörder der Präsidentin gesucht wird. Oder ist er das Opfer einer Verschwörung? Teil 1 der top-besetzten Comic-Verfilmung.
    Numero episodio
    1
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-09 20:15 XIII _ Die Verschwörung
    Cast
    Stephen Dorff, Val Kilmer, Caterina Murino, Greg Bryk, Stephen McHattie, Lucinda Davis, Calvin Wax Jonathan Higgins
    Regista
    Duane Clark
    Sceneggiatura
    Philippe Lyon, David Wolkove
    Scheda
    Für Fans der erfolgreichen 'Bourne'- Reihe oder der Kult-Serie '24' ist 'XIII - Die Verschwörung' ein absolutes Muss. Der mit Stars wie Stephen Dorff ('Blade') und Val Kilmer ('Batman Forever', 'Heat') besetzte Agententhriller basiert auf der gleichnamigen Comicreihe des belgischen Starautors Jean Van Hamme. Die filmische Adaption des Stoffes überzeugt mit knallharter Action und einer intelligenten Handlung, die mit zahlreichen Komplotten, Verschwörungstheorien und Verstrickungen aufwartet. Inszeniert wurde der spannende TV-Film von Duane Clark, der bereits bei zahlreichen Folgen der RTL-Serien 'CSI: Den Tätern auf der Spur' und 'CSI: Miami' Regie führte.
    Critica
    'Der kleine Bruder von ,Bourne' und Co.' (cinema.de)Hintergrund: ,XIII - Die Verschwörung' basiert auf dem 19-bändigen belgischen Mystery-Comic ,XIII', der bereits als Ego-Shooter-Game und als Serie adaptiert wurde. Regisseur Duane Clark inszenierte den Komplott gegen einen ehemaligen Elitesoldaten als zweiteiligen Fernsehfilm. Starinfo Stephen Dorff: Nerven hat Stephen Dorff auf jeden Fall, sonst hätte er 2006 nicht eine Morddrohung auf dem Anrufbeantworter von ,Jackass'-Star ,Steve-O' hinterlassen, der mit seiner Ex liiert war. Die beiden haben sich danach beim gemeinsamen lustigen Abhören der Nachricht gefilmt, und das Video dann ins Internet gestellt. Bekannt ist Stephen Dorff u.a. aus der Comic-Verfilmung ,Blade' und spielte bisher in mehr als 30 Musikvideos mit.
  7. XIII - Die Verschwörung XIII: The Conspiracy

    Categoria
    TV-Actionfilm
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    F/CDN
    Anno di produzione
    2008
    Descrizione
    Die erste US-Präsidentin wird erschossen, der Attentäter entkommt. Ein älteres Ehepaar findet Monate später einen verletzten Fallschirmjäger, der unter Amnesie leidet. Einziger Hinweis auf seine Identität ist die eintätowierte Zahl 'XIII'. Bald stellt sich heraus, dass der Elitekämpfer als Mörder der Präsidentin gesucht wird. Oder ist er das Opfer einer Verschwörung? Teil 2 der top-besetzten Comic-Verfilmung.
    Numero episodio
    2
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-09 22:04 XIII _ Die Verschwörung
    Cast
    Stephen Dorff, Val Kilmer, Greg Bryk, Caterina Murino, Jessalyn Gilsig, Julian Richings, General Carrington Stephen McHattie
    Regista
    Duane Clark
    Sceneggiatura
    Philippe Lyon, David Wolkove
    Critica
    'Der kleine Bruder von ,Bourne' und Co.' (cinema.de)Hintergrund: ,XIII - Die Verschwörung' basiert auf dem 19-bändigen belgischen Mystery-Comic ,XIII', der bereits als Ego-Shooter-Game und als Serie adaptiert wurde. Regisseur Duane Clark inszenierte den Komplott gegen einen ehemaligen Elitesoldaten als zweiteiligen Fernsehfilm. Starinfo Stephen Dorff: Nerven hat Stephen Dorff auf jeden Fall, sonst hätte er 2006 nicht eine Morddrohung auf dem Anrufbeantworter von ,Jackass'-Star ,Steve-O' hinterlassen, der mit seiner Ex liiert war. Die beiden haben sich danach beim gemeinsamen lustigen Abhören der Nachricht gefilmt, und das Video dann ins Internet gestellt. Bekannt ist Stephen Dorff u.a. aus der Comic-Verfilmung ,Blade' und spielte bisher in mehr als 30 Musikvideos mit.
  8. Relic Hunter - Die Schatzjägerin Relic Hunter

    Das ägyptische Grabmal

    Categoria
    Abenteuer
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA/F/D/CDN
    Anno di produzione
    2001
    Descrizione
    Sydney und Nigel werden als Berater für einen englischen Film engagiert. Am Set stossen sie jedoch auf echte Artefakte, die sie auf die Spur des Grabes von Pharao Amun II. bringen. In Ägypten können sie das Grab tatsächlich aufspüren, erleben jedoch eine Überraschung.
    Numero episodio
    33
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-06 18:17 Relic Hunter _ Die Schatzjägerin
    Cast
    Tia Carrere, Christien Anholt, Lindy Booth, John Schneider, Nancy Anne Sakovich, Frederick Steven Gaetjen
    Regista
    John Bell
    Sceneggiatura
    Martin Brossolet
    Scheda
    Zur Serie: Die amerikanisch/kanadisch/französische Koproduktion zeichnet sich besonders durch spannende Action und eine ordentliche Portion Humor aus. Interessanterweise hat die Produktion Toronto fast nie verlassen - trotz der wechselnden Schauplätze. Der enge Zusammenhalt des Teams zeigt sich unter anderem dadurch, dass die Folge 'Die Knochenschale' dem Stuntman Chris Lamon gewidmet wurde, der 2001 bei Dreharbeiten tödlich verunglückte. Tia Carrere dreht den grössten Teil ihrer Stunts jedoch selbst.Hintergrund der Handlung: Klug, tough, einfallsreich und sexy - so kann man die Vorzüge der Geschichtsprofessorin Sydney Fox zusammenfassen. Leider ist sie in ihren Vorlesungen oft kurz angebunden, da sie es vorzieht, verlorene Artefakte für Museen und private Kunden aus aller Welt wieder zu beschaffen. Immer dabei ist ihr tollpatschiger Assistent Nigel Bailey. Der würde auf die gefährlichen Einsätze an den entlegensten Orten der Welt gern verzichten und sorgt durch seine Unbeholfenheit häufig für zusätzliche Komplikationen. Während seiner Exkursionen muss sich das Forscherteam oft mit konkurrierenden Schatzjägern oder Kriminellen messen, wobei Sydneys Kampfkunstkenntnisse von grossem Vorteil sind. Kein Einsatz wäre jedoch komplett ohne Sydneys Sekretärin Claudia, die zwar nicht unbedingt durch umfassende Bildung, dafür aber durch gute Kontakte behilflich ist.Starinfo Tia Carrere: Schauspielerin? Ja, auch. Aber die exotische Schönheit, die in Hawaii zur Welt kam, kann noch einiges mehr. Sie ist unter anderem als Sängerin so erfolgreich, dass ihr Album 'hawaiiana' 2008 für den Grammy nominiert wurde. Auch als Model machte sie eine gute Figur. Zur Schauspielerei kam die US-Amerikanerin mit asiatisch-spanischen Wurzeln nur durch Zufall. Man entdeckte sie in einem Supermarkt und castete sie sofort für ihren ersten Film. Es folgten Auftritte in Serien und Hollywoodproduktionen wie 'True Lies'. Nach ihrer Rolle in 'Relic Hunter' widmete sie sich wieder ihrer Musik und spielte zuletzt erfolgreich in der HBO-Produktion 'Nip/Tuck'.
  9. Tele 5 Bizarre TELE 5 Bizarre

    Der wirklich andere Video-Snack für zwischendurch

    Categoria
    Unterhaltung
    Informazioni sulla produzione
    Magazin
    Paese di produzione
    D
    Descrizione
    Anders ist besser! Ob Kochen mit Bloggerin und Sängerin Murielle Stadelmann, TELE 5-Gym mit Richard Simmons oder Yoga - TELE 5 zeigt zwischendrin schräge und witzige Clips.
    Numero episodio
    10
    Scheda
    Anders ist besser! TELE 5 zeigt zwischendrin schräge und witzige Clips: Kochen mit Sängerin Murielle Stadelmann, Outdoor-Cooking mit Francis Ray Hoff, TELE 5-Gym mit Richard Simmons, Yoga mit Jordan Carver, Schlager mit Christian Steiffen, Benimmregeln mit Knicks für Knigge sowie Rüttens Bullshit.
  10. Reich und schön The Bold and the Beautiful

    Categoria
    Soap
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2011
    Descrizione
    Brooke ist in den Strassen von L.A. auf der Suche nach Stephanie. Stephanie kann es nicht fassen: Sie hat im heruntergekommenen Unterschlupf von Dayzee einen Säugling gefunden. Als Dayzee zurückkehrt, bietet Stephanie ihr ihre Hilfe an. Da taucht Brooke auf...
    Numero episodio
    5923
    Cast
    Katherine Kelly Lang, Hunter Tylo; Susan Flannery
    Regista
    Michael Stich, Deveney Kelly, Kathryn Foster, Gary Donatelli
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit 'Forrester Creations' ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie 'Spectra Fashion' ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine grosse Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmässig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer grossen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren grossen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der grossen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.
  11. Reich und schön The Bold and the Beautiful

    Categoria
    Soap
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2011
    Descrizione
    Mitten in dem Viertel zwischen Drogendealern und Stadtstreichern passiert es: Stephanie und Brooke versöhnen sich. Dann erklärt sich Stephanie mit einer Operation und der weiteren Behandlung einverstanden. Der obdachlosen Mutter und ihrem Baby zuliebe will Stephanie weiterleben und den beiden in Zukunft helfen. Zuhause bei Thorne schneit plötzlich unerwartet Felicia herein...
    Numero episodio
    5924
    Cast
    Katherine Kelly Lang, Hunter Tylo; Susan Flannery
    Regista
    Michael Stich, Deveney Kelly, Kathryn Foster, Gary Donatelli
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit 'Forrester Creations' ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie 'Spectra Fashion' ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine grosse Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'. 'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmässig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer grossen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren grossen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der grossen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.
  12. Joyce Meyer - Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Kirchenprogramm: Lass dich nicht von deinen Launen bestimmen

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    1774
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-10 07:28 Joyce Meyer _ Das Leben genießen
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  13. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop - hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  14. Joyce Meyer - Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Kirchenprogramm: Lass dich nicht von deinen Launen bestimmen

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    1775
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  15. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop - hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  16. Star Trek - Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Am Ende der Reise

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1994
    Descrizione
    Die Bevölkerung auf Dorvan V soll zwangsumgesiedelt werden. Nach neuen Verträgen zwischen der Föderation und Cardassia sind einige Planeten nicht mehr in den früheren Herrschaftsgebieten. So auch Dorvan V. Doch die nordamerikanischen Indianer, die dort leben, haben sich erst vor 200 Jahren hier angesiedelt. Sie weigern sich, ihre neue Heimat zu verlassen.
    Numero episodio
    172
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-10 18:10 Star Trek _ Das nächste Jahrhundert
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, Brent Spiner, LeVar Burton, Michael Dorn, Marina Sirtis, Dr. Beverly Crusher Gates McFadden
    Regista
    Corey Allen
    Sceneggiatura
    Ronald D. Moore
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory:'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  17. Star Trek - Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Ritus des Aufsteigens

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1994
    Descrizione
    Der Sohn will mal wieder nicht so, wie der Vater es sich wünscht: Alexander möchte kein klingonischer Krieger sein. Also nimmt Worf ihn mit zu einem Ausflug zu dem klingonischen Fest Kot'Ba'wal auf Maranga IV. Alexander ist begeistert von seinen Erlebnissen. Doch am Abend wendet sich das Blatt: Worf und Alexander werden angegriffen und mit einem Dolch der Duras-Schwestern attackiert.
    Numero episodio
    173
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-10 19:07 Star Trek _ Das nächste Jahrhundert
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden, Marina Sirtis, Lt. Commander Data Brent Spiner
    Regista
    Jonathan West
    Sceneggiatura
    René Echevarria
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory:'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  18. Star Trek - Raumschiff Voyager Star Trek: Voyager

    Unimatrix Zero

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2000
    Descrizione
    Seven trifft in der Unimatrix Zero, einer virtuellen Realität, auf andere Borg. Heimlich haben die assimilierten Wesen hier während der obligatorischen Regenerationszeit ihre Individualität wieder erhalten. Der Borg Axum bittet Seven um Hilfe: Die Königin hat die Unimatrix entdeckt und will sie vernichten. Seven und Janeway haben bald einen guten, aber gefährlichen Plan.
    Numero episodio
    146
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-10 17:10 Star Trek _ Raumschiff Voyager
    Cast
    Kate Mulgrew, Robert Beltran, Robert Duncan McNeill, Roxann Dawson, Garrett Wang, Jeri Ryan, Neelix Ethan Phillips
    Regista
    Allan Kroeker
    Sceneggiatura
    Brannon Braga, Joe Menosky
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstrasse des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie's in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.
  19. Star Trek - Raumschiff Voyager Star Trek: Voyager

    Unimatrix Zero

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2000
    Descrizione
    Janeway, Tuvok und Torres entern als Borg den Würfel des Kollektivs. Sie wollen bis zum Plexus vordringen und dort einen Nano-Virus einschleusen. Er soll den Drohnen ihre gestohlene Erinnerung zurückgeben und so das ganze Kollektiv zersetzen. Doch die drei werden in flagranti erwischt. Die Borg-Königin kämpft nun mit allen Mitteln um ihr Kollektiv. Sie geht dabei sogar über Leichen.
    Numero episodio
    147
    Cast
    Kate Mulgrew, Robert Beltran, Robert Duncan McNeill, Robert Picardo, Roxann Dawson, Ethan Phillips, Tuvok Tim Russ
    Regista
    Mike Vejar
    Sceneggiatura
    Brannon Braga, Joe Menosky
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstrasse des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie's in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.
  20. Star Trek - Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Boks Vergeltung

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1994
    Descrizione
    Aus lang gehegter Rache droht der Ferengi Bok Picards Sohn Jason zu töten. Als Vergeltung für den Tod seines eigenen Sohnes vor vielen Jahren, für den er den Captain verantwortlich macht. Doch Picard weiss nichts von einem Kind. Er lässt Nachforschungen anstellen und findet Jason auf Kaymore V. Ein DNA-Test beweist seine Vaterschaft. Das bedeutet, der junge Mann ist in Lebensgefahr.
    Numero episodio
    174
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden, Marina Sirtis, Lt. Commander Data Brent Spiner
    Regista
    Les Landau
    Sceneggiatura
    Nick Sagan
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory:'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  21. Star Trek - Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Neue Intelligenz

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1994
    Descrizione
    Die Enterprise verselbstständigt sich plötzlich. Holodeck-Programme vermischen sich. Überall auf dem Schiff bilden sich Verbindungsknoten zwischen den Systemen. Auf einmal geht das Schiff ohne Befehl auf Warp und rettet den Insassen damit das Leben. Langsam wird klar, dass die Enterprise von einer Intelligenz belebt ist. Sie handelt autonom und lernt ständig dazu.
    Numero episodio
    175
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden, Marina Sirtis, Lt. Commander Data Brent Spiner
    Regista
    Cliff Bole
    Sceneggiatura
    Joe Menosky
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory:'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  22. Behemoth

    Categoria
    TV-Science-fiction-Film
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    CDN/USA
    Anno di produzione
    2011
    Descrizione
    Die Kleinstadt Ascension wird von ungewöhnlich starken Erdstössen erschüttert. Seismologin Emily führt wissenschaftliche Tests durch und entdeckt Ungeheuerliches: Unter der Erde schlängelt sich ein gigantisches Monster, das den gesamten Erdball umwickelt. Kann die Kreatur getötet werden, bevor es an die Oberfläche dringt? Gut gelaunter Gruss aus der Katastrophen-Filmküche!
    Cast
    Ed Quinn, Pascale Hutton, Cindy Busby, James Kirk, Jessica Parker Kennedy, Ty Olsson, William Walsh William B. Davis
    Regista
    W.D. Hogan
    Sceneggiatura
    Rachelle S. Howie
    Critica
    'Alle Zutaten zum modernen Kabelfernsehkatastrophendrama sind vertreten in dieser gut gelaunten Monstermär.' (kino.de)
  23. WWE RAW

    Entertainment-Show

    Categoria
    Wrestling
    Informazioni sulla produzione
    Unterhaltung
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    1185
    Scheda
    TELE 5 zeigt mit Monday Night RAW das Highlight der WWE® immer donnerstags, 22.15 Uhr als Free TV-Premiere. Monday Night RAW ist eine der erfolgreichsten und meistgesehenen US-Entertainment-Serien und kombiniert packende Ring-Action mit mitreissenden Stories mit Superstars und Divas wie John CenaT oder The BellasT.
  24. Kickboxer V Kickboxer V : The Redemption

    Categoria
    Action
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1995
    Descrizione
    Kickboxer Neegal hat aus dem Kampfsport eine wahre Mafianummer gemacht. Er will alle Champs unter seinem Namen vereinen. Wer sich weigert, bekommt Ärger - und zwar richtig. Kampfsportlehrer Matt hat allerdings keine Angst, sich mit Neegal anzulegen. Actionfilm, der richtig zur Sache geht.
    Cast
    Mark Dacascos, James Ryan, Geoff Meed, Tony Caprari, Greg Latter, Duane Porter, Pinto George Moolman
    Regista
    Kristine Peterson
    Sceneggiatura
    Rick Filon
    Critica
    Unglaubwürdig und vorhersehbar abgespulte Actionkost, die den eingetretenen Pfaden des Genres folgt und die Brutalitäten der Schläger mit allen Mitteln zu ästhetisieren versucht (Lex. des Internat. Films).
  25. Battlestar Galactica

    Kobol

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA/GB
    Anno di produzione
    2005
    Descrizione
    Der sagenhafte Planet Kobol ist tatsächlich endlich aufgespürt worden. Nachdem das Forschungsschiff abgestürzt ist, geht es auf dem Planeten ziemlich chaotisch zu. Starbuck hat unterdessen einen besonderen Plan, der mit einer geheimnisvollen Prophezeiung zu tun hat. Hat sie sich zu viel vorgenommen?
    Numero episodio
    13
    Cast
    Edward James Olmos, Mary McDonnell, Jamie Bamber, Katee Sackhoff, Tricia Helfer, James Callis, Col. Saul Tigh Michael Hogan
    Regista
    Michael Rymer
    Sceneggiatura
    Ronald D. Moore, David Eick
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl):Drei Primetime Emmys (16 weitere Nominierungen).Sieben Saturn Awards.Drei Golden Reel Awards.Kritik: 'US-Serien wie ,Lost' oder ,Battlestar Galactica' verhandeln tiefgründige philosophisch-theologische Fragen im Gewand einer Abenteuererzählung, dabei auf hohem Niveau.' (Frankfurter Rundschau) Zur Serie: Weltraumaction mit Kultpotential, angelehnt an die Serie ,Kampfstern Galactica' von 1978. Hintergrund der Handlung ist der Konflikt zwischen Menschen und Zylonen. Die Zylonen sind humanoide Maschinenwesen, die sich gegen ihre Schöpfer aufgelehnt haben. Millionen von Menschen wurden in diesem erbitterten Krieg vernichtet sowie die zwölf Kolonien der Menschheit. Nun suchen die letzten Überlebenden im Weltraum nach einem neuen Planeten, den sie besiedeln könnten. Das Schiff der Truppe heisst 'Battlestar Galactica' und wird angeführt von Commander William Adama und der Interims-Präsidentin Laura Roslin. Die grosse Sehnsucht der Flotte gilt der 13ten Kolonie, einem sagenumwobenen Planeten namens Erde.Hintergrund: Der ausführende Produzent Ronald D. Moore war auch an der Produktion der Serien ,Deep Space Nine' und ,Roswell' beteiligt. Die computergenerierten Weltraumsequenzen sind verwackelt, schnell geschwenkt und gezoomt. Dieses Stilmittel kommt auch bei verschiedenen Dialogszenen zum Einsatz. Obwohl die Serie weder auf der Erde noch in unserer Gegenwart spielt, werden eher typische Gegenstände und Gestaltungselemente aus dem Beginn des 21. Jahrhunderts verwendet, insbesondere was Zivilbekleidung (klassische Anzug-Krawatte-Kombination), Fahrzeuge (Humvees) und Waffen angeht. Auch Telefone, Taschenmesser oder Särge sehen denen des 20. Jahrhunderts sehr ähnlich. Die Zeit, in der die Serie spielt, bleibt zunächst unspezifiziert; erst am Ende der letzten Folge erfährt man, dass die Handlung ca. 150.000 Jahre in der Vergangenheit angesiedelt ist. (Quelle: Wikipedia.de)Starinfo Mary McDonnell: 'Steht mit einer Faust' - So hiess Mary McDonnell in ,¿Der mit dem Wolf tanzt' (1990), dem Film, der sie berühmt machte. Für die Rolle einer weissen Siedlerin, die als Kind von den Sioux aufgenommen wurde, bekam sie ihre erste Oscarnominierung. Zum Zeitpunkt des Films konnte die 1952 geborene Schauspielerin allerdings schon auf eine zwanzigjährige Bühnenerfahrung zurückblicken. Nachdem sie 1996 in ,¿Independence Day' die First Lady spielte, verlegte sich Donnell mehr auf Fernsehrollen wie in ,¿Battlestar Galactica' und ,Grey's Anatomy'.
  26. Battlestar Galactica

    Die verlorene Flotte

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA/GB
    Anno di produzione
    2005
    Descrizione
    Commander Adama ist angeschossen. Der Arzt fehlt und Sanitäter kämpfen verzweifelt um sein Leben. Als plötzlich ein Zylonenschiff die Galactica angreift, befiehlt sein Vertreter Colonel Tigh den mit der gesamten Flotte vereinbarten Überlichtsprung zu einer anderen Zielposition. Doch die Galactica, die als letzte springt, verliert den Anschluss an die anderen Schiffe.
    Numero episodio
    14
    Cast
    Edward James Olmos, Mary McDonnell, Katee Sackhoff, Jamie Bamber, James Callis, Tricia Helfer, Lieutenant Sharon 'Boomer' Valerii Grace Park
    Regista
    Michael Rymer
    Sceneggiatura
    Ronald D. Moore, David Weddle
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl):Drei Primetime Emmys (16 weitere Nominierungen).Sieben Saturn Awards.Drei Golden Reel Awards.Kritik: 'US-Serien wie ,Lost' oder ,Battlestar Galactica' verhandeln tiefgründige philosophisch-theologische Fragen im Gewand einer Abenteuererzählung, dabei auf hohem Niveau.' (Frankfurter Rundschau) Zur Serie: Weltraumaction mit Kultpotential, angelehnt an die Serie ,Kampfstern Galactica' von 1978. Hintergrund der Handlung ist der Konflikt zwischen Menschen und Zylonen. Die Zylonen sind humanoide Maschinenwesen, die sich gegen ihre Schöpfer aufgelehnt haben. Millionen von Menschen wurden in diesem erbitterten Krieg vernichtet sowie die zwölf Kolonien der Menschheit. Nun suchen die letzten Überlebenden im Weltraum nach einem neuen Planeten, den sie besiedeln könnten. Das Schiff der Truppe heisst 'Battlestar Galactica' und wird angeführt von Commander William Adama und der Interims-Präsidentin Laura Roslin. Die grosse Sehnsucht der Flotte gilt der 13ten Kolonie, einem sagenumwobenen Planeten namens Erde.Hintergrund: Der ausführende Produzent Ronald D. Moore war auch an der Produktion der Serien ,Deep Space Nine' und ,Roswell' beteiligt. Die computergenerierten Weltraumsequenzen sind verwackelt, schnell geschwenkt und gezoomt. Dieses Stilmittel kommt auch bei verschiedenen Dialogszenen zum Einsatz. Obwohl die Serie weder auf der Erde noch in unserer Gegenwart spielt, werden eher typische Gegenstände und Gestaltungselemente aus dem Beginn des 21. Jahrhunderts verwendet, insbesondere was Zivilbekleidung (klassische Anzug-Krawatte-Kombination), Fahrzeuge (Humvees) und Waffen angeht. Auch Telefone, Taschenmesser oder Särge sehen denen des 20. Jahrhunderts sehr ähnlich. Die Zeit, in der die Serie spielt, bleibt zunächst unspezifiziert; erst am Ende der letzten Folge erfährt man, dass die Handlung ca. 150.000 Jahre in der Vergangenheit angesiedelt ist. (Quelle: Wikipedia.de)Starinfo Mary McDonnell: 'Steht mit einer Faust' - So hiess Mary McDonnell in ,¿Der mit dem Wolf tanzt' (1990), dem Film, der sie berühmt machte. Für die Rolle einer weissen Siedlerin, die als Kind von den Sioux aufgenommen wurde, bekam sie ihre erste Oscarnominierung. Zum Zeitpunkt des Films konnte die 1952 geborene Schauspielerin allerdings schon auf eine zwanzigjährige Bühnenerfahrung zurückblicken. Nachdem sie 1996 in ,¿Independence Day' die First Lady spielte, verlegte sich Donnell mehr auf Fernsehrollen wie in ,¿Battlestar Galactica' und ,Grey's Anatomy'.
  27. The Pact

    Categoria
    Thriller
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2012
    Descrizione
    Eigentlich wollte Annie das Haus ihrer sadistischen Mutter nie wieder betreten. Doch nun ist die böse Frau gestorben. Und plötzlich verschwinden sowohl ihre Schwester Nicole, als auch ihre Cousine Liz nacheinander aus dem düsteren, alten Gebäude. Da macht sich Annie auf den Weg, mit schrecklichen Konsequenzen... Ein meisterliches Erstlingswerk mit höchstem Gruselfaktor.
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-10 22:05 The Pact
    Cast
    Caity Lotz, Kathleen Rose Perkins, Casper van Dien, Mark Steger, Haley Hudson, Sam Ball, Nichole Agnes Bruckner
    Regista
    Nicholas McCarthy
    Sceneggiatura
    Nicholas McCarthy
    Critica
    'Der unheimlichste Film des Jahres.' (Lovefilm) 'Ganz einfach, einer der beängstigendsten Filme, die ich in seit langem gesehen habe. Eine Mordssache.' (craveonline.com) Hintergrund: 2011 stellte Regisseur Nicholas McCarthy einen Kurzfilm auf dem Sundance Festival vor und erregte damit sofort die Aufmerksamkeit der Filmstudios: Obwohl noch kein fertiges Drehbuch existierte, sollte der Newcomer aus dem 10-Minuten-Streifen einen Kinofilm machen: Ein Jahr später entstand der Gruselthriller 'The Pact'. Starinfo Caity Lotz: Schon als Tänzerin ihre ersten Stunden hatte sie mit sieben Jahren spielte Caity Lotz auf grossen Bühnen und tourte mit Avril Lavigne und Lady Gaga, die sie 'cool!' findet. Mit der Girl-Group Soccx landete sie 2007 den Hit 'Sream Out Loud' und damit unter den Top 10 in Deutschland. Erst mit 21 Jahren und auf der Suche nach neuen kreativen Herausforderungen entdeckte sie ihre Liebe fürs Schauspielen. Bis dahin war das Tanzen die Nummer 1 in ihrem Leben. Ihre erste kleine Rolle bekam sie 2006 in dem Cheerleader-Film ,Girls united - Alles oder nichts'. Als Nichte von Anna Draper war sie mehrmals in der vierten Staffel der Kultserie 'Mad Man' (seit 2007) zu sehen. 2010 übernahm sie einen Part in 'Law & Order: Los Angeles: Harbor City' und 2011 wurde sie in der MTV Horrorkomödie 'Death Valley' für eine der Hauptrollen besetzt. Alle ihre Stunts übernimmt die Martial Arts-Liebhaberin selbst.
  28. Relic Hunter - Die Schatzjägerin Relic Hunter

    Die Entführung

    Categoria
    Abenteuer
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA/F/D/CDN
    Anno di produzione
    2001
    Descrizione
    Als Sydney den Lockvogel für die Interpol-Agentin Kate spielt, gerät sie in eine Falle und wird entführt. Der Rest des Teams begibt sich auf die Suche und stösst dabei auf Sydneys alten Gegner Patel.
    Numero episodio
    34
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-06 19:15 Relic Hunter _ Die Schatzjägerin
    Cast
    Tia Carrere, Christien Anholt, Lindy Booth, John Schneider, Nancy Anne Sakovich, Thomas Kretschmann, Edward Patel Elias Zarou
    Regista
    Julian Grant
    Sceneggiatura
    Gil Grant
    Scheda
    Zur Serie: Die amerikanisch/kanadisch/französische Koproduktion zeichnet sich besonders durch spannende Action und eine ordentliche Portion Humor aus. Interessanterweise hat die Produktion Toronto fast nie verlassen - trotz der wechselnden Schauplätze. Der enge Zusammenhalt des Teams zeigt sich unter anderem dadurch, dass die Folge 'Die Knochenschale' dem Stuntman Chris Lamon gewidmet wurde, der 2001 bei Dreharbeiten tödlich verunglückte. Tia Carrere dreht den grössten Teil ihrer Stunts jedoch selbst.Hintergrund der Handlung: Klug, tough, einfallsreich und sexy - so kann man die Vorzüge der Geschichtsprofessorin Sydney Fox zusammenfassen. Leider ist sie in ihren Vorlesungen oft kurz angebunden, da sie es vorzieht, verlorene Artefakte für Museen und private Kunden aus aller Welt wieder zu beschaffen. Immer dabei ist ihr tollpatschiger Assistent Nigel Bailey. Der würde auf die gefährlichen Einsätze an den entlegensten Orten der Welt gern verzichten und sorgt durch seine Unbeholfenheit häufig für zusätzliche Komplikationen. Während seiner Exkursionen muss sich das Forscherteam oft mit konkurrierenden Schatzjägern oder Kriminellen messen, wobei Sydneys Kampfkunstkenntnisse von grossem Vorteil sind. Kein Einsatz wäre jedoch komplett ohne Sydneys Sekretärin Claudia, die zwar nicht unbedingt durch umfassende Bildung, dafür aber durch gute Kontakte behilflich ist.Starinfo Tia Carrere: Schauspielerin? Ja, auch. Aber die exotische Schönheit, die in Hawaii zur Welt kam, kann noch einiges mehr. Sie ist unter anderem als Sängerin so erfolgreich, dass ihr Album 'hawaiiana' 2008 für den Grammy nominiert wurde. Auch als Model machte sie eine gute Figur. Zur Schauspielerei kam die US-Amerikanerin mit asiatisch-spanischen Wurzeln nur durch Zufall. Man entdeckte sie in einem Supermarkt und castete sie sofort für ihren ersten Film. Es folgten Auftritte in Serien und Hollywoodproduktionen wie 'True Lies'. Nach ihrer Rolle in 'Relic Hunter' widmete sie sich wieder ihrer Musik und spielte zuletzt erfolgreich in der HBO-Produktion 'Nip/Tuck'.
  29. Reich und schön The Bold and the Beautiful

    Categoria
    Soap
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2011
    Descrizione
    Amber versucht hartnäckig, sich an Nick heranzumachen. Doch Amber hat die Rechnung ohne Nick und ohne Aggie gemacht. Stephanie wird operiert: Dr. Rabin muss ihr sogar einen Teil der Lunge herausnehmen. Wird Stephanie das überleben?
    Numero episodio
    5925
    Cast
    Katherine Kelly Lang, Hunter Tylo; Susan Flannery
    Regista
    Michael Stich, Deveney Kelly, Kathryn Foster, Gary Donatelli
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit 'Forrester Creations' ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie 'Spectra Fashion' ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine grosse Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmässig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer grossen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren grossen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der grossen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.
  30. Reich und schön The Bold and the Beautiful

    Categoria
    Soap
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2011
    Descrizione
    Ridge erfährt von der Bedeutung von Dayzee für Stephanie. Thomas hat eine Zukunftsidee für Forrester Creations. Amber akzeptiert die persönlichen Grenzen nicht, die ihr Nick und Aggie setzen. Amber versucht ihr Glück bei Aggies Bruder Oliver...
    Numero episodio
    5926
    Cast
    Katherine Kelly Lang, Hunter Tylo; Susan Flannery
    Regista
    Michael Stich, Deveney Kelly, Kathryn Foster, Gary Donatelli
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit 'Forrester Creations' ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie 'Spectra Fashion' ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine grosse Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmässig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer grossen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren grossen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der grossen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.
  31. TELE 5 Universe

    Der wirklich andere Video-Snack für zwischendurch

    Categoria
    Unterhaltung
    Informazioni sulla produzione
    Magazin
    Paese di produzione
    D
    Descrizione
    Anders ist besser! Ob Kochen mit Bloggerin und Sängerin Murielle Stadelmann, TELE 5-Gym mit Richard Simmons oder Yoga - TELE 5 zeigt zwischendrin schräge und witzige Clips.
  32. Joyce Meyer - Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Kirchenprogramm: Lass dich nicht von deinen Launen bestimmen

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    1775
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-11 07:25 Joyce Meyer _ Das Leben genießen
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  33. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop - hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  34. Joyce Meyer - Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Kirchenprogramm

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    1776
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  35. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop - hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  36. Star Trek - Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Boks Vergeltung

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1994
    Descrizione
    Aus lang gehegter Rache droht der Ferengi Bok Picards Sohn Jason zu töten. Als Vergeltung für den Tod seines eigenen Sohnes vor vielen Jahren, für den er den Captain verantwortlich macht. Doch Picard weiss nichts von einem Kind. Er lässt Nachforschungen anstellen und findet Jason auf Kaymore V. Ein DNA-Test beweist seine Vaterschaft. Das bedeutet, der junge Mann ist in Lebensgefahr.
    Numero episodio
    174
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-11 18:10 Star Trek _ Das nächste Jahrhundert
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden, Marina Sirtis, Lt. Commander Data Brent Spiner
    Regista
    Les Landau
    Sceneggiatura
    Nick Sagan
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory:'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  37. Star Trek - Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Neue Intelligenz

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1994
    Descrizione
    Die Enterprise verselbstständigt sich plötzlich. Holodeck-Programme vermischen sich. Überall auf dem Schiff bilden sich Verbindungsknoten zwischen den Systemen. Auf einmal geht das Schiff ohne Befehl auf Warp und rettet den Insassen damit das Leben. Langsam wird klar, dass die Enterprise von einer Intelligenz belebt ist. Sie handelt autonom und lernt ständig dazu.
    Numero episodio
    175
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-11 19:10 Star Trek _ Das nächste Jahrhundert
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden, Marina Sirtis, Lt. Commander Data Brent Spiner
    Regista
    Cliff Bole
    Sceneggiatura
    Joe Menosky
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory:'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  38. Star Trek - Raumschiff Voyager Star Trek: Voyager

    Unimatrix Zero

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2000
    Descrizione
    Janeway, Tuvok und Torres entern als Borg den Würfel des Kollektivs. Sie wollen bis zum Plexus vordringen und dort einen Nano-Virus einschleusen. Er soll den Drohnen ihre gestohlene Erinnerung zurückgeben und so das ganze Kollektiv zersetzen. Doch die drei werden in flagranti erwischt. Die Borg-Königin kämpft nun mit allen Mitteln um ihr Kollektiv. Sie geht dabei sogar über Leichen.
    Numero episodio
    147
    Ripetizione
    Wiederholung von: Tele 5 2016-02-11 17:10 Star Trek _ Raumschiff Voyager
    Cast
    Kate Mulgrew, Robert Beltran, Robert Duncan McNeill, Robert Picardo, Roxann Dawson, Ethan Phillips, Tuvok Tim Russ
    Regista
    Mike Vejar
    Sceneggiatura
    Brannon Braga, Joe Menosky
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstrasse des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie's in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.
  39. Star Trek - Raumschiff Voyager Star Trek: Voyager

    Unvollkommenheit

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2000
    Descrizione
    Seven nimmt die drohende Gefahr zunächst nicht ernst: Ihr Kortikalknoten funktioniert nicht mehr so, wie er soll. Erst als sie im Casino in Ohnmacht fällt, wird klar, dass sie sterben wird, wenn sie keinen Ersatz bekommt. Die Versuche, ihr den Knoten eines zerstörten Drohnen zu implantieren, schlagen fehl. Er war zu lange inaktiv. Muss Seven nun sterben?
    Numero episodio
    148
    Cast
    Kate Mulgrew, Robert Beltran, Robert Duncan McNeill, Ethan Phillips, Roxann Dawson, Robert Picardo, Tuvok Tim Russ
    Regista
    David Livingston
    Sceneggiatura
    Andre Bormanis
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstrasse des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie's in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.
  40. Star Trek - Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Die Rückkehr von Ro Laren

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1994
    Descrizione
    Die Bajoranerin Ro ist nach einem taktischen Training wieder auf der Enterprise und wird freudig empfangen. Doch schon bald wird ihre Loyalität auf die Probe gestellt: Um den Cardassianern zu helfen, soll sie als Spionin zu den Maquis gehen und deren Pläne an die Föderation weiterleiten. Bei den Maquis angekommen, fühlt sie sich aber unter ihnen mehr und mehr zu Hause.
    Numero episodio
    176
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden, Marina Sirtis, Lt. Commander Data Brent Spiner
    Regista
    Patrick Stewart
    Sceneggiatura
    René Echevarria
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken - das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory:'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg - Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er - als einzige Person im ganzen'Star Trek'-Universum - einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek - Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
Nessuna video trovata.