search.ch
Sono state selezionate solo . Mostra tuttoNessuna categoria non è selezionata. Mostra tuttoNessuna trasmissione corrisponde ai criteri di ricerca.
1-40 di 120 voci

Trasmissioni future

  1. Star Trek – Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Die Damen Troi

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1990
    Descrizione
    Bei einer Handelskonferenz auf dem Planeten Betazed entführt der Ferengi-Captain DaiMon Tog Riker, Deanna und deren Mutter Lwaxana. Tog hat es auf Lwaxanas telepathische Fähigkeiten abgesehen. Er will sie für sich nutzen. Mittlerweile werden die drei auch auf der Enterprise vermisst. Nur durch eine List gelingt es Riker, die Enterprise zu informieren, wo sie sind.
    Numero episodio
    72
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, Michael Dorn, Gates McFadden, Brent Spiner, Marina Sirtis, Majel Barrett
    Regista
    Robert Legato
    Sceneggiatura
    Fred Bronson, Susan Sackett
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken – das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks 'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte 'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst 'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg – Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er – als einzige Person im ganzen 'Star Trek'-Universum – einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen 'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  2. Dune – Die Kinder des Wüstenplaneten Frank Herbert's Children of Dune

    Categoria
    TV-Science-fiction-Film
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2003
    Descrizione
    Auf dem Wüstenplaneten Arrakis toben Kämpfe. Der Bürgerkrieg kann nur beendet werden, wenn die schöne Ghanima einen Erben der Familie Corrino heiratet. Ihr totgeglaubter Bruder Leto vereinigt sich in der Wüste mit einem Sandwurm und wird mächtiger als je zuvor. Kann er seine zerstörungswütige Tante Alia besiegen und so den Planeten retten? Action, Drama und atemberaubende Effekte – Ein Fest für die Augen!
    Numero episodio
    1
    Cast
    Susan Sarandon, Alec Newman, Daniela Amavia, James McAvoy, Edward Atterton, Julie Cox, Steven Berkoff
    Regista
    Greg Yaitanes
    Sceneggiatura
    John Harrison
    Critica
    'Aufwändig gestaltete Science-Fiction-Miniserie mit zahlreichen Nebensträngen und -handlungen und einem überbordenden Personenarsenal. Die mit vielen (Computer-)Effekten generierte Produktion präsentiert eine populäre Heilsgeschichte voller christlicher Metaphorik für ein grosses Publikum.' (Lexikon des internationalen Films)
  3. Dune – Die Kinder des Wüstenplaneten Frank Herbert's Children of Dune

    Categoria
    TV-Science-fiction-Film
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2003
    Descrizione
    Auf dem Wüstenplaneten Arrakis toben Kämpfe. Der Bürgerkrieg kann nur beendet werden, wenn die schöne Ghanima einen Erben der Familie Corrino heiratet. Ihr totgeglaubter Bruder Leto vereinigt sich in der Wüste mit einem Sandwurm und wird mächtiger als je zuvor. Kann er seine zerstörungswütige Tante Alia besiegen und so den Planeten retten? Action, Drama und atemberaubende Effekte – Ein Fest für die Augen!
    Numero episodio
    2
    Cast
    Alec Newman, James McAvoy, Julie Cox, Susan Sarandon, Ian McNeice, Steven Berkoff, Daniela Amavia
    Regista
    Greg Yaitanes
    Sceneggiatura
    John Harrison
    Critica
    'Aufwändig gestaltete Science-Fiction-Miniserie mit zahlreichen Nebensträngen und -handlungen und einem überbordenden Personenarsenal. Die mit vielen (Computer-)Effekten generierte Produktion präsentiert eine populäre Heilsgeschichte voller christlicher Metaphorik für ein grosses Publikum.' (Lexikon des internationalen Films)
  4. Krieger des Lichts Fading of the Cries

    Categoria
    Horror
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2011
    Descrizione
    Mit einem Gefolge aus Dämonen ist Mathias, die Ausgeburt des Bösen, auf der Suche nach einer sehr alten Kette. Als er sie deren Besitzerin Sarah abnehmen will, wird das junge Mädchen von Jacob gerettet. Zu zweit wollen sie den Untoten den Kampf ansagen. Doch zuerst muss Jacob, dessen Eltern vor Jahren ermordet wurden, sich seinen eigenen Dämonen stellen. Höllisch spannend!
    Cast
    Brad Dourif, Mackenzie Rosman, Hallee Hirsh, Julia Whelan, Jessica Morris, Lateef Crowder, Ryan Bartley
    Regista
    Brian A. Metcalf
    Sceneggiatura
    Brian A. Metcalf
    Scheda
    Starinfo Brad Dourif: „Ich bin eine Nutte. Wenn jemand mit einem Skript, einem Scheck und ner Kamera wedelt, bin ich da. Es sei denn, ich hab‘ andere Verpflichtungen.“ Der 1950 geborene Amerikaner liebt seine Arbeit. Bekannt ist Dourif vor allem für seine psychisch auffälligen Charaktere wie in Einer flog übers Kuckucksnest‘ oder Deadwood‘. Doch auch in Sci-Fi-Produktionen wie Star Trek: Vogager‘ oder Babylon 5‘ überzeugte der Vater zweier Töchter. Belohnt wurde Dourifs Talent unter anderem mit einem Golden Globe, einem BAFTA-Award und einer Oscar-Nominierung.
  5. WWE RAW

    Entertainment-Show

    Categoria
    Wrestling
    Informazioni sulla produzione
    Unterhaltung
    Paese di produzione
    USA
    Descrizione
    Bei 'WWE Extreme Rules' erlebten wir die unerwartete Rückkehr Seth Rollins' mit, der Roman Reigns nach dessen erfolgreicher Titelverteidigung überraschend attackierte. Was für ein Schocker! Wir gehen davon aus, Rollins heute wiederzusehen. Wie wirkt sich das auf den World-Heavyweight-Champion-Titel aus? Der nächste WWE-Grossevent ist 'Money in the Bank', der heute seinen Stempel aufdrücken könnte.
    Numero episodio
    1200
    Ripetizione
    W
    Scheda
    TELE 5 zeigt mit Monday Night RAW das Highlight der WWE® immer donnerstags, 22.15 Uhr als Free TV-Premiere. Monday Night RAW ist eine der erfolgreichsten und meistgesehenen US-Entertainment-Serien und kombiniert packende Ring-Action mit mitreissenden Stories mit Superstars und Divas wie John CenaT oder The BellasT.
  6. Hulk Hogan: Der Hammer No Holds Barred

    Categoria
    Action
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1989
    Descrizione
    Rip ist der beste Wrestler weit und breit und der Garant für gute Einschaltquoten. Brell, der habgierige Boss des Konkurrenzsenders, will ihn um jeden Preis in seinem Programm. Doch der integere Rip ist unbestechlich. Da fährt Brell seine Krallen aus und fordert Rip so lange heraus, bis der den Kampf gegen seinen ärgsten Feind aufnehmen muss... Ring frei für geballte Manneskraft!
    Cast
    Hulk Hogan, Kurt Fuller, Joan Severance, Tommy 'Tiny' Lister Jr., Mark Pellegrino, Charles Levin, David Paymer
    Regista
    Thomas J. Wright
    Sceneggiatura
    Dennis Hackin
    Scheda
    Hintergrund: Produzenten des Streifens waren der Boss der World Wrestling Federation Vince McMahon und Hulk Hogan selbst. Weil ihnen der erste Drehbuchentwurf nicht gefiel, schrieben sie ihn kurzerhand gemeinsam in 72 Stunden in einem Hotel in Florida um. Bei den Dreharbeiten brach Hulk Hogan aus Versehen Tommy Listers Nase (Rolle: Zeus) und schnitt sich selbst an den Scherben eines zerbrochenen Spiegels die Hand auf. Starinfo Terrence Gene Bollea alias Hulk Hogan: Terrence Gene Bollea spielte als Amateur Baseball und als Bassist in Rockbands, als die damals sehr erfolgreichen Wrestlingbrüder Brisco Brothers ihn in den 70er Jahren für den Schaukampfsport entdeckten. Nach zwei Jahren Training startete Bollea, heute besser bekannt unter seinem Wrestlernamen Hulk Hogan, 1977 seine Wrestling-Karriere. Zwölfmal erreichte er den Titel des World Heavyweight Campion. Seine erste Filmrolle bekam er 1982 in 'Rocky III Das Auge des Tigers' an der Seite von Silvester Stallone. Der Auftritt kostete ihn die Mitgliedschaft in der World Wrestling Federation (seit 2002: World Wrestling Entertainment – WWE), der Hogan seit 1977 angehörte: Entgegen der Vertragsvereinbarungen hatte er vorher nicht um Einverständnis für den Dreh nachgefragt. Der 1953 geborene zweifache Vater kehrte jedoch immer wieder zur WWE zurück, zuletzt 2014, und trat parallel in Fernsehserien, Kinofilmen und Reality-Shows auf. Sein Traumjob: Bassist bei Metallica. Angeblich hatte er sich 2009 bei der Band beworben, auf seine Anfrage allerdings keine Antwort bekommen.
    Critica
    Geistlose und wüste Nonstopschlägerei mit Seitenhieben auf das Kommerzfernsehen, dilettantisch auf Spielfilmlänge aufgebläht (Lex. d. Internat. Films).
  7. Reich und schön The Bold and the Beautiful

    Categoria
    Soap
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2010
    Descrizione
    Rick entschuldigt sich eindringlich bei Steffy und erzählt ihr von seinen Plänen. Taylor offenbart Brooke, dass ihre Ehe mit Ridge nicht gültig ist. Brooke erzählt Ridge davon. Stephanie hält Taylor um ihrer Zukunftspläne willen davon ab, irgendjemandem mehr davon zu erzählen. Rick eröffnet Ridge und Brooke, was er mit Thomas vorhat.
    Numero episodio
    5560
    Cast
    Susan Flannery, Hunter Tylo, Katherine Kelly Lang, Ronn Moss
    Regista
    Gary Donatelli, Kathryn Foster, Deveney Kelly, Michael Stich
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit 'Forrester Creations' ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie 'Spectra Fashion' ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine grosse Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde.Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmässig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer grossen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren grossen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der grossen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.
  8. Reich und schön The Bold and the Beautiful

    Categoria
    Soap
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2010
    Descrizione
    Jackie macht plötzlich eine Kehrtwende: Als Owen ins Haus kommt, will sie, dass sie mit ihm in die Badewanne geht. Owen erklärt, dass er in Bridget verliebt ist. Jackie versucht, ihn zu bestechen und droht ihm sogar mit der Entlassung. Jackie M will mehr Werbung machen. Stephanie sucht deshalb die Unterstützung von Spencer Communications. Sie wagt eine gänzlich neue Seite...
    Numero episodio
    5561
    Cast
    Ronn Moss, Katherine Kelly Lang, Susan Flannery, John McCook
    Regista
    Deveney Kelly, Gary Donatelli, Kathryn Foster, Bill Glenn, Nancy Eckels, Jennifer Howard, Michael Stich
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit 'Forrester Creations' ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie 'Spectra Fashion' ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine grosse Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmässig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer grossen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren grossen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der grossen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.
  9. Reich und schön The Bold and the Beautiful

    Categoria
    Soap
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Descrizione
    Stephanie eröffnet einen eigenen Webcast im Internet. Dort kompromittiert sie Forrester und Eric auf gemeine Weise. Donna eilt zu Jackie M, um Stephanie zur Rede zu stellen. Beide Frauen trennen sich unversöhnlich und schwören, sich gegenseitig fertigzumachen. Als Owen Bridget mit einem leckeren Essen überrascht und sie sich näher kommen, ruft Jackie an...
    Numero episodio
    5562
    Cast
    Ronn Moss, Katherine Kelly Lang, Susan Flannery, John McCook
    Regista
    Deveney Kelly, Gary Donatelli, Kathryn Foster, Bill Glenn, Nancy Eckels, Jennifer Howard, Michael Stich
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit 'Forrester Creations' ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie 'Spectra Fashion' ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine grosse Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmässig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer grossen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren grossen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der grossen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.
  10. Joyce Meyer – Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Kirchenprogramm: Lauf nicht mehr davon 12

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    1849
    Ripetizione
    W
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  11. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop – hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  12. Joyce Meyer – Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Kirchenprogramm: Lauf nicht mehr davon 22

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    1850
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  13. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop – hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  14. Star Trek – Deep Space Nine Star Trek: Deep Space Nine

    Der Weg des Kriegers

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1995
    Descrizione
    DS9-Benjamin Sisko sieht sich plötzlich mit einem Geschwader von Klingonen konfrontiert. Sie geben vor sich gegen eine Invasion des Dominions zu wappnen. Doch mit Unterstützung des Klingonen Commander Wolf erfährt Sisko ihre wahren Beweggründe: General Martok und seine Klingonen-Krieger wollen einen Grossangriff gegen Cardassia starten!
    Numero episodio
    73
    Ripetizione
    W
    Cast
    Avery Brooks, Rene Auberjonois, Cirroc Lofton, Alexander Siddig, Colm Meaney, Armin Shimerman, Michael Dorn
    Regista
    James L. Conway
    Sceneggiatura
    Ira Steven Behr, Robert Hewitt Wolfe
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 28 Emmy-Nominierungen zwischen 1993 und 1999, u.a. für das Beste Hairstyling und die Beste Kamera. Young Artist Award-Nominierungen für Richard Jackson und Cirroc Lofton 1996. Sieben Saturn Award-Nominierungen zwischen 1994 und 2004, unter anderem für die Beste Serie und den Besten Schauspieler (Avery Brooks). Zur Serie: Die Raumstation Deep Space Nine liegt im Orbit von Bajor ganz am Rand des Einzugsgebiets der Föderation, gleich am Eingang zu einem Wurmloch. Benjamin Sisko ist der Entdecker des Wurmlochs, er gilt seither den Bajoranern als 'Abgesandter der Propheten'. Er und seine Crew sind auf der DS9 zum Schutz Bajors abgestellt. Die Raumstation ist ein wichtiger Handels- und Durchreiseknoten. Auf der anderen Seite des Lochs liegt der Gamma-Quadrant, ein Ort, der eine halbe Ewigkeit durch die Galaxie von Bajor entfernt ist. Hier liegt Dominion und hier leben die Wechselbälger. Immer wieder kommt es im Umkreis der DS9 zu Auseinandersetzungen zwischen Bajoranern, Klingonen, Cardassianern und anderen Völkern. Im weiteren Verlauf der Geschichte aber wird die DS9 Schauplatz eines erbitterten Krieges zwischen Dominion und der Föderation. Hintergrund zur Serie: Die 176-teilige US-Science-Fiction-Serie von Rick Berman und Michael Piller ist nach 'Raumschiff Enterprise' und 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' die dritte Serie, die im Star Trek-Universum spielt. Im Gegensatz zu den zu den beiden anderen Serien steht bei 'Deep Space Nine' weniger die Erkundung fremder Welten im Vordergrund, als nun die Verteidigung eines Aussenpostens und Zugangs zu einem Wurmloch Richtung Gamma Quadrant. Michael Dorn als Lieutenant Worf und Colm Meaney als Chief O'Brien hatten dieselben Rollen schon in 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' inne. Beide Serien liefen sogar teilweise parallel und manche Handlungsstränge überkreuzen sich. Starinfo Avery Brooks: Der junge Brooks wurde in eine sehr musikalische Familie geboren. Er spielte schon als Kind Jazz Piano und sang. Sein Grossvater war Tenor. Seit 1976 ist er Associate Professor of Theater Arts an der Rutgers University, New Jersey. Er war der erste schwarze Schüler, der hier seinen Master of Fine Arts machte. Während der Dreharbeiten zu 'Deep Space Nine' (1993) gab er auch Kurse für die Rutgers University. Er nahm seine Stunden für die Studenten auf Video auf, teilweise noch in seinem Kostüm. Benjamin Sisko, Brooks's Rolle in 'Deep Space Nine' (1993) war die Nummer 50 in der TV Guide's list der '50 besten TV-Väter aller Zeiten'. Brooks hat auch im richtigen Leben ein sehr enges Verhältnis zu Cirroc Lofton, der in 'Deep Space Nine' seinen Sohn spielt. Er ist seit 1976 mit Vicki Lenora Bowen verheiratet und hat mit ihr drei Kinder.
  15. Star Trek – Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Die Damen Troi

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1990
    Descrizione
    Bei einer Handelskonferenz auf dem Planeten Betazed entführt der Ferengi-Captain DaiMon Tog Riker, Deanna und deren Mutter Lwaxana. Tog hat es auf Lwaxanas telepathische Fähigkeiten abgesehen. Er will sie für sich nutzen. Mittlerweile werden die drei auch auf der Enterprise vermisst. Nur durch eine List gelingt es Riker, die Enterprise zu informieren, wo sie sind.
    Numero episodio
    72
    Ripetizione
    W
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, Michael Dorn, Gates McFadden, Brent Spiner, Marina Sirtis, Majel Barrett
    Regista
    Robert Legato
    Sceneggiatura
    Fred Bronson, Susan Sackett
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken – das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks 'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte 'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst 'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg – Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er – als einzige Person im ganzen 'Star Trek'-Universum – einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen 'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  16. Star Trek – Raumschiff Voyager Star Trek: Voyager

    Das Ritual

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1996
    Descrizione
    Kes schwebt in Lebensgefahr. Als sie sich auf dem Planeten der Nechani einem heiligen Schrein nähert, wird sie schwer von einer Energieladung getroffen. Nun liegt sie im Koma. Janeway bittet die Regierung um Hilfe. Nur ein langwieriges geheimes Ritual kann Kes helfen. Doch dafür muss Janeway ihr analytisches Denken beiseite lassen und auf den Glauben vertrauen. Wird ihr das gelingen?
    Numero episodio
    49
    Ripetizione
    W
    Cast
    Kate Mulgrew, Jennifer Lien, Ethan Phillips, Becky Ann Baker, Tim Russ, Garrett Wang, Robert Beltran
    Regista
    Robert Duncan McNeill
    Sceneggiatura
    Lisa Klink
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstrasse des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie's in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.
  17. Star Trek – Raumschiff Voyager Star Trek: Voyager

    Vor dem Ende der Zukunft

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1996
    Descrizione
    Bei einer kriegerischen Begegnung der Voyager mit dem Zeitschiff Aeon aus dem 29. Jahrhundert werden die beiden Schiffe in die Vergangenheit geschleudert. Die Aeon landet in den 60er Jahren, die Voyager in den 90ern des 20. Jahrhunderts. Dort verfügt Henry Starling, der kriminelle Chef eines grossen Computerkonzerns, plötzlich über die Technologie der Aeon.
    Numero episodio
    50
    Cast
    Kate Mulgrew, Robert Beltran, Robert Duncan McNeill, Roxann Dawson, Garrett Wang, Jennifer Lien, Ethan Phillips
    Regista
    David Livingston
    Sceneggiatura
    Brannon Braga, Joe Menosky
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstrasse des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie's in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.
  18. Star Trek – Deep Space Nine Star Trek: Deep Space Nine

    Der Weg des Kriegers

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1995
    Descrizione
    Trotz der Warnung Siskos, dass die geplante Invasion der Klingonen auf Cardassia die Föderation aufs Spiel setze, gehen die Schiffe von General Martok zum Angriff über. Mit einer List gelingt es der Mannschaft der DS9 in letzter Sekunde die Cardassianer zu warnen. Dennoch sind die Klingonen in der Übermacht. Ohne die Hilfe der Defiant wäre der Kampf verloren.
    Numero episodio
    74
    Cast
    Avery Brooks, Nana Visitor, Alexander Siddig, Colm Meaney, Armin Shimerman, Cirroc Lofton, Rene Auberjonois
    Regista
    James L. Conway
    Sceneggiatura
    Ira Steven Behr, Robert Hewitt Wolfe
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 28 Emmy-Nominierungen zwischen 1993 und 1999, u.a. für das Beste Hairstyling und die Beste Kamera. Young Artist Award-Nominierungen für Richard Jackson und Cirroc Lofton 1996. Sieben Saturn Award-Nominierungen zwischen 1994 und 2004, unter anderem für die Beste Serie und den Besten Schauspieler (Avery Brooks). Zur Serie: Die Raumstation Deep Space Nine liegt im Orbit von Bajor ganz am Rand des Einzugsgebiets der Föderation, gleich am Eingang zu einem Wurmloch. Benjamin Sisko ist der Entdecker des Wurmlochs, er gilt seither den Bajoranern als 'Abgesandter der Propheten'. Er und seine Crew sind auf der DS9 zum Schutz Bajors abgestellt. Die Raumstation ist ein wichtiger Handels- und Durchreiseknoten. Auf der anderen Seite des Lochs liegt der Gamma-Quadrant, ein Ort, der eine halbe Ewigkeit durch die Galaxie von Bajor entfernt ist. Hier liegt Dominion und hier leben die Wechselbälger. Immer wieder kommt es im Umkreis der DS9 zu Auseinandersetzungen zwischen Bajoranern, Klingonen, Cardassianern und anderen Völkern. Im weiteren Verlauf der Geschichte aber wird die DS9 Schauplatz eines erbitterten Krieges zwischen Dominion und der Föderation. Hintergrund zur Serie: Die 176-teilige US-Science-Fiction-Serie von Rick Berman und Michael Piller ist nach 'Raumschiff Enterprise' und 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' die dritte Serie, die im Star Trek-Universum spielt. Im Gegensatz zu den zu den beiden anderen Serien steht bei 'Deep Space Nine' weniger die Erkundung fremder Welten im Vordergrund, als nun die Verteidigung eines Aussenpostens und Zugangs zu einem Wurmloch Richtung Gamma Quadrant. Michael Dorn als Lieutenant Worf und Colm Meaney als Chief O'Brien hatten dieselben Rollen schon in 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' inne. Beide Serien liefen sogar teilweise parallel und manche Handlungsstränge überkreuzen sich. Starinfo Avery Brooks: Der junge Brooks wurde in eine sehr musikalische Familie geboren. Er spielte schon als Kind Jazz Piano und sang. Sein Grossvater war Tenor. Seit 1976 ist er Associate Professor of Theater Arts an der Rutgers University, New Jersey. Er war der erste schwarze Schüler, der hier seinen Master of Fine Arts machte. Während der Dreharbeiten zu 'Deep Space Nine' (1993) gab er auch Kurse für die Rutgers University. Er nahm seine Stunden für die Studenten auf Video auf, teilweise noch in seinem Kostüm. Benjamin Sisko, Brooks's Rolle in 'Deep Space Nine' (1993) war die Nummer 50 in der TV Guide's list der '50 besten TV-Väter aller Zeiten'. Brooks hat auch im richtigen Leben ein sehr enges Verhältnis zu Cirroc Lofton, der in 'Deep Space Nine' seinen Sohn spielt. Er ist seit 1976 mit Vicki Lenora Bowen verheiratet und hat mit ihr drei Kinder.
  19. Star Trek – Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Wer ist John?

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1990
    Descrizione
    Die Enterprise findet in einem im Zeta Galis Cluster treibenden Wrack einen schwer verletzten Mann. Dr. Crusher kann ihn gerade noch retten. Doch er hat sein Gedächtnis verloren. Erstaunlicherweise heilen seine Wunden rasend schnell und alle, die er berührt, werden auch sofort gesund. Da taucht ein fremdes Schiff auf und fordert die Herausgabe des 'Schwerverbrechers'.
    Numero episodio
    73
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden, Marina Sirtis, Brent Spiner
    Regista
    Tom Benko
    Sceneggiatura
    René Echevarria
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken – das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks 'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte 'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst 'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg – Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er – als einzige Person im ganzen 'Star Trek'-Universum – einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen 'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  20. Out of Inferno

    Categoria
    Katastrophen
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    HK/CHN
    Anno di produzione
    2013
    Descrizione
    Die Brüder Tai-Kwan und Keung gehen getrennte Wege. Tai-Kwan ist bei der Feuerwehr, Keung hat eine Sicherheitsfirma gegründet. Ausgerechnet in dem von Keung frisch ausgestatteten Wolkenkratzer bricht ein riesiges Feuer aus und die Löschsysteme versagen. Das Leben der Menschen ist in Gefahr. Im brennenden Gebäude ist auch die schwangere Si Lok, Tai-Kwans Ehefrau... Actionreich, packend, emotional.
    Cast
    Sean Lau, Louis Koo, Chen Sicheng, Angelica Lee, Jin Qiaoqiao, Cheung Siu-fai, Marc Ma
    Regista
    Danny Pang, Oxide Pang Chun
    Sceneggiatura
    Kam-Yuen Szeto
    Frasi
    Erstausstrahlung
    Critica
    'Nicht umsonst hat die Kirche vor dem Eintritt ins Paradies das Fegefeuer gestellt: Die Vorstellung, bei lebendigem Leib zu verbrennen, ist so grausam, dass auch in Katastrophenfilmen gerne verschiedenste Feuermotive genutzt werden, um die Intensität zu steigern. Ein Paradebeispiel dafür ist das spannungsgeladene Actiondrama ,Out Of Inferno', in dem die Brüder Danny und Oxide Pang (,Bangkok Dangerous', ,The Eye', ,The Messengers') diese Urängste auf besonders beklemmende Weise einsetzen. Zwischen halsbrecherischen Stunts und stark eingefangenen Feuersbrünsten finden sie dabei auch den Raum für eine gute Portion Emotionen.' (filmstarts.de) Starinfo Angelica Lee: 1976 in Malaysia als Lee Sin Je geboren war Angelica Lee zunächst als Pop-Sängerin in Taiwan erfolgreich. Heute ist sie eine der wenigen Schauspielerinnen Asiens, die innerhalb eines Jahres mit drei wichtigen Preisen in der Kategorie Beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde: Für ihre Rolle in dem Horrorhit der Pang-Brüder 'The Eye Mit den Augen einer Toten' (2002) wurde sie sowohl auf dem Hong Kong Film Festival, als auch bei den Hong Kong Golden Bauhinia Awards und den Taiwan Golden Horse Awards ausgezeichnet. Auf dem Berliner Film Festival 2001 wurde sie mit dem Award als Beste Newcomerin geehrt. Angelica Lee ist seit 2010 mit dem Zwillingsbruder von Regisseur Danny Pang ('Out of Inferno'), dem ehemaligen Farbenkünstler und heutigen Regisseur, Produzent und Autor Oxide Chun Pang, verheiratet. Sie spricht fünf Sprachen und Dialekte: Mandarin, Kantonesisch, Hokkien, Malaysisch und Englisch.
  21. Stash House

    Categoria
    Thriller
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2012
    Descrizione
    David und Amy ziehen endlich in ihr Traumhaus! Doch kaum sind die Kisten ausgepackt, entdecken sie zufällig, dass die Wände mit jeder Menge Heroin vollgestopft sind. Das ist den beiden dann doch zu heiss und sie wollen so schnell wie möglich wieder aus dem Haus raus. Da hält ihnen allerdings schon Dealer Spector die Pistole an die Schläfe. Effektvoller Dolph Lundgren-Actioner à la 'Panic Room'.
    Cast
    Dolph Lundgren, Sean Faris, Briana Evigan, Jon Huertas, Richard Holden, Alyshia Ochse, Don Yesso
    Regista
    Eduardo Rodriguez
    Sceneggiatura
    Gary Spinelli
    Frasi
    Erstausstrahlung
  22. Blood of Redemption

    Categoria
    Action
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2013
    Descrizione
    In L.A. regiert der Mafia-Clan der Grimaldis, der durch einen geheimen Deal mit der Regierung verbunden ist. Der platzt allerdings und die Familie verliert ihre Macht. Sohn Quinn wandert ins Gefängnis. Als er nach drei Jahren aus dem Knast kommt, holt er sich Hilfe von seinem treuen Freund Axel, mit dem er einen Rachefeldzug startet. Cooler Actioner mit guten Bekannten.
    Cast
    Dolph Lundgren, Billy Zane, Gianni Capaldi, Vinnie Jones, Robert Davi, Robert Miano, Massi Furlan
    Regista
    Giorgio Serafini, Shawn Sourgose
    Sceneggiatura
    Rey Reyes, Giorgio Serafini, Shawn Sourgose
    Scheda
    Starinfo Dolph Lundgren: Bekannt wurde er als böser sibirischer Boxer in ,Rocky IV'. Der 1957 in Stockholm geborene Dolph Lundgren besitzt den 2. Dan-Grad in Karate und kann auf eine ganze Reihe sportlicher Höchstleistungen zurückblicken. Ausserdem hat er einen Uni-Abschluss in Chemie und spricht fünf Sprachen. Lundgrens IQ soll bei 160 liegen. Sprungbrett für seine Karriere als Actionstar war der Job als Leibwächter von Grace Jones. Lundgren über sich selbst: 'Ich bin furchtbar schüchtern. Deswegen mache ich Kontaktsport.' Starinfo Billy Zane: Die Rolle des Bösewichts in ,Titanic' machte den 1966 geborenen Amerikaner mit griechischen Wurzeln zum Star. Im Anschluss war Zane sowohl mit Hollywood-Produktionen (,Zoolander') als auch mit Fernsehrollen (,Charmed Zauberhafte Hexen') gut beschäftigt. Privat datete der Sonnyboy die schönsten Frauen Hollywoods – wie Kelly Brook, der Wissenschaftler die perfekten Proportionen bescheinigten – und wurde 2011 gemeinsam mit Model Candice Neill Vater einer Tochter. Sein Motto? 'Für mich zählt der erste Eindruck. Ich verlasse mich auf meinen Instinkt.'
  23. Dune – Die Kinder des Wüstenplaneten Frank Herbert's Children of Dune

    Categoria
    TV-Science-fiction-Film
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2003
    Descrizione
    Auf dem Wüstenplaneten Arrakis toben Kämpfe. Der Bürgerkrieg kann nur beendet werden, wenn die schöne Ghanima einen Erben der Familie Corrino heiratet. Ihr totgeglaubter Bruder Leto vereinigt sich in der Wüste mit einem Sandwurm und wird mächtiger als je zuvor. Kann er seine zerstörungswütige Tante Alia besiegen und so den Planeten retten? Action, Drama und atemberaubende Effekte – Ein Fest für die Augen!
    Numero episodio
    1
    Ripetizione
    W
    Cast
    Susan Sarandon, Alec Newman, Daniela Amavia, James McAvoy, Edward Atterton, Julie Cox, Steven Berkoff
    Regista
    Greg Yaitanes
    Sceneggiatura
    John Harrison
    Critica
    'Aufwändig gestaltete Science-Fiction-Miniserie mit zahlreichen Nebensträngen und -handlungen und einem überbordenden Personenarsenal. Die mit vielen (Computer-)Effekten generierte Produktion präsentiert eine populäre Heilsgeschichte voller christlicher Metaphorik für ein grosses Publikum.' (Lexikon des internationalen Films)
  24. Dune – Die Kinder des Wüstenplaneten Frank Herbert's Children of Dune

    Categoria
    TV-Science-fiction-Film
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2003
    Descrizione
    Auf dem Wüstenplaneten Arrakis toben Kämpfe. Der Bürgerkrieg kann nur beendet werden, wenn die schöne Ghanima einen Erben der Familie Corrino heiratet. Ihr totgeglaubter Bruder Leto vereinigt sich in der Wüste mit einem Sandwurm und wird mächtiger als je zuvor. Kann er seine zerstörungswütige Tante Alia besiegen und so den Planeten retten? Action, Drama und atemberaubende Effekte – Ein Fest für die Augen!
    Numero episodio
    2
    Ripetizione
    W
    Cast
    Alec Newman, James McAvoy, Julie Cox, Susan Sarandon, Ian McNeice, Steven Berkoff, Daniela Amavia
    Regista
    Greg Yaitanes
    Sceneggiatura
    John Harrison
    Critica
    'Aufwändig gestaltete Science-Fiction-Miniserie mit zahlreichen Nebensträngen und -handlungen und einem überbordenden Personenarsenal. Die mit vielen (Computer-)Effekten generierte Produktion präsentiert eine populäre Heilsgeschichte voller christlicher Metaphorik für ein grosses Publikum.' (Lexikon des internationalen Films)
  25. Relic Hunter – Die Schatzjägerin Relic Hunter

    Auf den Spuren von Al Capone

    Categoria
    Abenteuer
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA/F/D/CDN
    Anno di produzione
    1999
    Descrizione
    Erin heuert Sydney und Nigel an. Er will seinem Grossvater Gerechtigkeit wiederfahren lassen. Der landete vor Jahren im Knast, weil Al Capone ihm einen Mord anhängte, den der legendäre Gangster mit einem diamantbesetzten Colt beging. Sydney sucht die Waffe und gerät dadurch in Lebensgefahr.
    Numero episodio
    2
    Ripetizione
    W
    Cast
    Tia Carrere, Christien Anholt, Lindy Booth, Michelle Nolden, Mark Burgess, Aron Tager, Carolyn MacKenzie
    Regista
    Ian Toynton
    Sceneggiatura
    Frank Encarnacao
    Scheda
    Zur Serie: Die amerikanisch/kanadisch/französische Koproduktion zeichnet sich besonders durch spannende Action und eine ordentliche Portion Humor aus. Interessanterweise hat die Produktion Toronto fast nie verlassen – trotz der wechselnden Schauplätze. Die Folge 'Die Knochenschale' ist dem Stuntman Chris Lamon gewidmet, der 2001 bei Dreharbeiten tödlich verunglückte. Hintergrund der Handlung: Klug, tough, einfallsreich und sexy – so kann man die Vorzüge der Geschichtsprofessorin Sydney Fox zusammenfassen. Leider ist sie in ihren Vorlesungen oft kurz angebunden, da sie es vorzieht, verlorene Artefakte für Museen und private Kunden aus aller Welt wieder zu beschaffen. Immer dabei ist ihr tollpatschiger Assistent Nigel Bailey. Der würde auf die gefährlichen Einsätze an den entlegensten Orten der Welt gern verzichten und sorgt durch seine Unbeholfenheit häufig für zusätzliche Komplikationen. Während seiner Exkursionen muss sich das Forscherteam oft mit konkurrierenden Schatzjägern oder Kriminellen messen, wobei Sydneys Kampfkunstkenntnisse von grossem Vorteil sind. Kein Einsatz wäre jedoch komplett ohne Sydneys Sekretärin Claudia, die zwar nicht unbedingt durch umfassende Bildung, dafür aber durch gute Kontakte behilflich ist.Starinfo Tia Carrere: Schauspielerin? Ja, auch. Aber die exotische Schönheit, die in Hawaii zur Welt kam, kann noch einiges mehr. Sie ist unter anderem als Sängerin so erfolgreich, dass ihr Album 'hawaiiana' 2008 für den Grammy nominiert wurde. Auch als Model machte sie eine gute Figur. Zur Schauspielerei kam die US-Amerikanerin mit asiatisch-spanischen Wurzeln nur durch Zufall. Man entdeckte sie in einem Supermarkt und castete sie sofort für ihren ersten Film. Es folgten Auftritte in Serien und Hollywoodproduktionen wie 'True Lies'. Nach ihrer Rolle in 'Relic Hunter' widmete sie sich wieder ihrer Musik und spielte zuletzt erfolgreich in der HBO-Produktion 'Nip/Tuck'.
  26. Reich und schön The Bold and the Beautiful

    Categoria
    Soap
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2010
    Descrizione
    Brooke will Stephanie wegen ihrer verleumderischen Sendung im Web verklagen. Unterdessen ist Rick dabei, sich wieder an Steffy heranzumachen. Taylor überrascht ihn dabei und setzt unverzüglich Stephanie in Kenntnis. Rick hat ein Geschenk für Steffy, das sie tief bewegt...
    Numero episodio
    5563
    Cast
    Ronn Moss, Katherine Kelly Lang, Hunter Tylo, Susan Flannery
    Regista
    Michael Stich, Deveney Kelly, Kathryn Foster, Gary Donatelli
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 56 Daytime Emmys unter anderem für die Beste Drama Serie, die Beste Art Direction, das Beste Makeup, den Besten Schnitt und Heather Tom, plus 100 weitere Nominierungen. Zwei DGA Awards für die Beste Regie einer Daily Soap plus zehn weitere Nominierungen. Drei Soap Opera Digest Awards plus 76 weitere Nominierungen. Vier Young Artist Awards plus elf weitere Nominierungen. Zur Serie: Fashion, Liebe und Intrigen bestimmen das Leben der Familie Forrester. Eric und Stephanie haben mit 'Forrester Creations' ein Modeimperium geschaffen, das von konkurrierenden Firmen wie 'Spectra Fashion' ebenso bedroht wird wie durch das Liebesleben der Familienmitglieder. Besonders Sohn Ridge hat einen gefährlichen Frauengeschmack. Denn seine grosse Liebe Brooke Logan hat es faustdick hinter den Ohren. Hintergrund zur Serie: William J. Bell und Lee Phillip Bell konzipierten 'Reich und Schön' als Spin-Off zur ebenfalls sehr erfolgreichen Soap 'Schatten der Leidenschaft'.'Reich und Schön' steht momentan als beliebteste TV-Soap im Guinnessbuch der Rekorde. Weltweit ist 'Reich und Schön' die meistgesehene Soap, über 300 Millionen Menschen in mehr als 130 Ländern verfolgen sie regelmässig. Am 23. März 2012 feierte 'Reich und Schön' mit einer grossen Party in Monaco das 25-jährige Jubiläum der TV-Serie. Die Handlung der Daily Soap wird immer wieder durch die Auftritte von Gaststars aufgepeppt, so hatten u.a. Charlton Heston, Dionne Warwick, James Doohan, Linda Gray, Usher und Tippi Hedren im Lauf der Jahre ihren grossen Auftritt. Starinfo Susan Flannery: Die 1939 geborene Hobbypilotin ist eine Ikone der Soap-Szene. Nicht nur, dass Flannery seit 1987 in 'Reich und Schön' als Biest Stephanie zu sehen ist, auch in 'Dallas' und 'Zeit der Sehnsucht' flimmerte sie über die Bildschirme. Doch auch auf der grossen Leinwand feierte die Mutter einer Adoptivtochter Erfolge. Für ihre erste Rolle neben Robert Wagner in 'Flammendes Inferno' erhielt Flannery einen Golden Globe.
  27. Serien-Insider

    Verblüffendes und Wissenswertes aus dem TELE 5 Serien-Universum

    Categoria
    Medien
    Informazioni sulla produzione
    Magazin
    Paese di produzione
    D
    Descrizione
    Wer ist der bessere Chef: 'Voyager'-Captain Janeway oder 'Deep Space Nine'-Kommandant Captain Sisko? Was kann der Doktor tun, wenn die Raumschiff-Besatzung an einer cardassianischen Grippe leidet? Und was verbindet 'Firefly' mit 'Star Wars'? Dies und vieles mehr rund um die TELE 5 Serien-Welt von Star Trek & Co. weiss der 'TELE 5 Serien Insider'!
  28. Joyce Meyer – Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Kirchenprogramm: Lauf nicht mehr davon 22

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    1850
    Ripetizione
    W
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  29. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop – hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  30. Joyce Meyer – Das Leben geniessen Joyce Meyer

    Kirchenprogramm: Nur nicht ablenken lassen

    Categoria
    Allgemein
    Informazioni sulla produzione
    Kirche
    Paese di produzione
    USA
    Numero episodio
    1851
    Scheda
    Die US-amerikanische Predigerin Joyce Meyer will Hilfestellung für das Leben anhand der Lehren der Bibel geben. Sowohl in ihren Fernsehpredigten als auch in ihren Büchern geht es darum, wie man ein gottgesegnetes Leben führen kann.
  31. Dauerwerbesendung

    Categoria
    Werbesendung
    Paese di produzione
    D
    Scheda
    Ob Verkaufsshow oder Teleshop – hier treffen Information und Commercial in Form eines längeren Werbespots aufeinander. Die Sendungen dienen der Bewerbung von Küchen-, Haushalts-, Pflege-, Gesundheits- oder Sportartikeln.
  32. Star Trek – Deep Space Nine Star Trek: Deep Space Nine

    Der Weg des Kriegers

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1995
    Descrizione
    Trotz der Warnung Siskos, dass die geplante Invasion der Klingonen auf Cardassia die Föderation aufs Spiel setze, gehen die Schiffe von General Martok zum Angriff über. Mit einer List gelingt es der Mannschaft der DS9 in letzter Sekunde die Cardassianer zu warnen. Dennoch sind die Klingonen in der Übermacht. Ohne die Hilfe der Defiant wäre der Kampf verloren.
    Numero episodio
    74
    Ripetizione
    W
    Cast
    Avery Brooks, Nana Visitor, Alexander Siddig, Colm Meaney, Armin Shimerman, Cirroc Lofton, Rene Auberjonois
    Regista
    James L. Conway
    Sceneggiatura
    Ira Steven Behr, Robert Hewitt Wolfe
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 28 Emmy-Nominierungen zwischen 1993 und 1999, u.a. für das Beste Hairstyling und die Beste Kamera. Young Artist Award-Nominierungen für Richard Jackson und Cirroc Lofton 1996. Sieben Saturn Award-Nominierungen zwischen 1994 und 2004, unter anderem für die Beste Serie und den Besten Schauspieler (Avery Brooks). Zur Serie: Die Raumstation Deep Space Nine liegt im Orbit von Bajor ganz am Rand des Einzugsgebiets der Föderation, gleich am Eingang zu einem Wurmloch. Benjamin Sisko ist der Entdecker des Wurmlochs, er gilt seither den Bajoranern als 'Abgesandter der Propheten'. Er und seine Crew sind auf der DS9 zum Schutz Bajors abgestellt. Die Raumstation ist ein wichtiger Handels- und Durchreiseknoten. Auf der anderen Seite des Lochs liegt der Gamma-Quadrant, ein Ort, der eine halbe Ewigkeit durch die Galaxie von Bajor entfernt ist. Hier liegt Dominion und hier leben die Wechselbälger. Immer wieder kommt es im Umkreis der DS9 zu Auseinandersetzungen zwischen Bajoranern, Klingonen, Cardassianern und anderen Völkern. Im weiteren Verlauf der Geschichte aber wird die DS9 Schauplatz eines erbitterten Krieges zwischen Dominion und der Föderation. Hintergrund zur Serie: Die 176-teilige US-Science-Fiction-Serie von Rick Berman und Michael Piller ist nach 'Raumschiff Enterprise' und 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' die dritte Serie, die im Star Trek-Universum spielt. Im Gegensatz zu den zu den beiden anderen Serien steht bei 'Deep Space Nine' weniger die Erkundung fremder Welten im Vordergrund, als nun die Verteidigung eines Aussenpostens und Zugangs zu einem Wurmloch Richtung Gamma Quadrant. Michael Dorn als Lieutenant Worf und Colm Meaney als Chief O'Brien hatten dieselben Rollen schon in 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' inne. Beide Serien liefen sogar teilweise parallel und manche Handlungsstränge überkreuzen sich. Starinfo Avery Brooks: Der junge Brooks wurde in eine sehr musikalische Familie geboren. Er spielte schon als Kind Jazz Piano und sang. Sein Grossvater war Tenor. Seit 1976 ist er Associate Professor of Theater Arts an der Rutgers University, New Jersey. Er war der erste schwarze Schüler, der hier seinen Master of Fine Arts machte. Während der Dreharbeiten zu 'Deep Space Nine' (1993) gab er auch Kurse für die Rutgers University. Er nahm seine Stunden für die Studenten auf Video auf, teilweise noch in seinem Kostüm. Benjamin Sisko, Brooks's Rolle in 'Deep Space Nine' (1993) war die Nummer 50 in der TV Guide's list der '50 besten TV-Väter aller Zeiten'. Brooks hat auch im richtigen Leben ein sehr enges Verhältnis zu Cirroc Lofton, der in 'Deep Space Nine' seinen Sohn spielt. Er ist seit 1976 mit Vicki Lenora Bowen verheiratet und hat mit ihr drei Kinder.
  33. Star Trek – Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    Wer ist John?

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1990
    Descrizione
    Die Enterprise findet in einem im Zeta Galis Cluster treibenden Wrack einen schwer verletzten Mann. Dr. Crusher kann ihn gerade noch retten. Doch er hat sein Gedächtnis verloren. Erstaunlicherweise heilen seine Wunden rasend schnell und alle, die er berührt, werden auch sofort gesund. Da taucht ein fremdes Schiff auf und fordert die Herausgabe des 'Schwerverbrechers'.
    Numero episodio
    73
    Ripetizione
    W
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden, Marina Sirtis, Brent Spiner
    Regista
    Tom Benko
    Sceneggiatura
    René Echevarria
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken – das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks 'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte 'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst 'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg – Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er – als einzige Person im ganzen 'Star Trek'-Universum – einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen 'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  34. Star Trek – Raumschiff Voyager Star Trek: Voyager

    Vor dem Ende der Zukunft

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1996
    Descrizione
    Bei einer kriegerischen Begegnung der Voyager mit dem Zeitschiff Aeon aus dem 29. Jahrhundert werden die beiden Schiffe in die Vergangenheit geschleudert. Die Aeon landet in den 60er Jahren, die Voyager in den 90ern des 20. Jahrhunderts. Dort verfügt Henry Starling, der kriminelle Chef eines grossen Computerkonzerns, plötzlich über die Technologie der Aeon.
    Numero episodio
    50
    Ripetizione
    W
    Cast
    Kate Mulgrew, Robert Beltran, Robert Duncan McNeill, Roxann Dawson, Garrett Wang, Jennifer Lien, Ethan Phillips
    Regista
    David Livingston
    Sceneggiatura
    Brannon Braga, Joe Menosky
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstrasse des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie's in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.
  35. Star Trek – Raumschiff Voyager Star Trek: Voyager

    Vor dem Ende der Zukunft

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1996
    Descrizione
    Starling benutzt nicht nur Aeon-Technologie, um sich sein Imperium aufzubauen. Er will noch mehr: Heimlich startet er die Aeon, um ins 29. Jahrhundert zu reisen und sich weiteres Wissen aus der Zukunft zu holen. Die Crew der Voyager will ihn aufhalten, tappt dabei in eine Falle und wird auch noch von den Menschen entdeckt.
    Numero episodio
    51
    Cast
    Kate Mulgrew, Robert Beltran, Roxann Dawson, Jennifer Lien, Robert Duncan McNeill, Ethan Phillips, Robert Picardo
    Regista
    Cliff Bole
    Sceneggiatura
    Brannon Braga, Joe Menosky
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstrasse des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun...Hintergrund zur Serie: ,Raumschiff Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler ,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der ,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie's in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.
  36. Star Trek – Deep Space Nine Star Trek: Deep Space Nine

    Der Besuch

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1995
    Descrizione
    Jake Sisko ist schon ein alter Mann, als eine junge Frau an seine Türe klopft. Sie ist ein grosser Fan seiner Bücher und will mehr über ihn wissen. Er beginnt seine Geschichte zu erzählen und startet mit dem Tod seines Vaters. Als Benjamin Sisko bei einem Manöver in den Subraum gezogen und für tot erklärt werden musste, war Jake gerade 18 Jahre alt. Seither versucht er ihn zu finden.
    Numero episodio
    75
    Cast
    Avery Brooks, Nana Visitor, Alexander Siddig, Colm Meaney, Cirroc Lofton, Armin Shimerman, Rene Auberjonois
    Regista
    David Livingston
    Sceneggiatura
    Michael Taylor
    Scheda
    Auszeichnungen (Auswahl): 28 Emmy-Nominierungen zwischen 1993 und 1999, u.a. für das Beste Hairstyling und die Beste Kamera. Young Artist Award-Nominierungen für Richard Jackson und Cirroc Lofton 1996. Sieben Saturn Award-Nominierungen zwischen 1994 und 2004, unter anderem für die Beste Serie und den Besten Schauspieler (Avery Brooks). Zur Serie: Die Raumstation Deep Space Nine liegt im Orbit von Bajor ganz am Rand des Einzugsgebiets der Föderation, gleich am Eingang zu einem Wurmloch. Benjamin Sisko ist der Entdecker des Wurmlochs, er gilt seither den Bajoranern als 'Abgesandter der Propheten'. Er und seine Crew sind auf der DS9 zum Schutz Bajors abgestellt. Die Raumstation ist ein wichtiger Handels- und Durchreiseknoten. Auf der anderen Seite des Lochs liegt der Gamma-Quadrant, ein Ort, der eine halbe Ewigkeit durch die Galaxie von Bajor entfernt ist. Hier liegt Dominion und hier leben die Wechselbälger. Immer wieder kommt es im Umkreis der DS9 zu Auseinandersetzungen zwischen Bajoranern, Klingonen, Cardassianern und anderen Völkern. Im weiteren Verlauf der Geschichte aber wird die DS9 Schauplatz eines erbitterten Krieges zwischen Dominion und der Föderation. Hintergrund zur Serie: Die 176-teilige US-Science-Fiction-Serie von Rick Berman und Michael Piller ist nach 'Raumschiff Enterprise' und 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' die dritte Serie, die im Star Trek-Universum spielt. Im Gegensatz zu den zu den beiden anderen Serien steht bei 'Deep Space Nine' weniger die Erkundung fremder Welten im Vordergrund, als nun die Verteidigung eines Aussenpostens und Zugangs zu einem Wurmloch Richtung Gamma Quadrant. Michael Dorn als Lieutenant Worf und Colm Meaney als Chief O'Brien hatten dieselben Rollen schon in 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' inne. Beide Serien liefen sogar teilweise parallel und manche Handlungsstränge überkreuzen sich. Starinfo Avery Brooks: Der junge Brooks wurde in eine sehr musikalische Familie geboren. Er spielte schon als Kind Jazz Piano und sang. Sein Grossvater war Tenor. Seit 1976 ist er Associate Professor of Theater Arts an der Rutgers University, New Jersey. Er war der erste schwarze Schüler, der hier seinen Master of Fine Arts machte. Während der Dreharbeiten zu 'Deep Space Nine' (1993) gab er auch Kurse für die Rutgers University. Er nahm seine Stunden für die Studenten auf Video auf, teilweise noch in seinem Kostüm. Benjamin Sisko, Brooks's Rolle in 'Deep Space Nine' (1993) war die Nummer 50 in der TV Guide's list der '50 besten TV-Väter aller Zeiten'. Brooks hat auch im richtigen Leben ein sehr enges Verhältnis zu Cirroc Lofton, der in 'Deep Space Nine' seinen Sohn spielt. Er ist seit 1976 mit Vicki Lenora Bowen verheiratet und hat mit ihr drei Kinder.
  37. Star Trek – Das nächste Jahrhundert Star Trek: The Next Generation

    In den Händen der Borg

    Categoria
    Science Fiction
    Informazioni sulla produzione
    Serie
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    1990
    Descrizione
    Während eines Kampfes entführen die Borg Picard. Sie verwandeln ihn in einen der ihren. Ein Aussenteam der Enterprise, das ihn zu retten versucht, kann nichts mehr tun. Picard heisst nun Locutus und verlangt die Übergabe der Enterprise an die Feinde. Wissen und Technik des Schiffs solle in das der Borg übertragen werden. Um das zu verhindern, muss Riker den Feuer-Befehl geben.
    Numero episodio
    74
    Cast
    Patrick Stewart, Jonathan Frakes, LeVar Burton, Michael Dorn, Gates McFadden, Marina Sirtis, Brent Spiner
    Regista
    Cliff Bole
    Sceneggiatura
    Michael Piller
    Scheda
    Auszeichnungen: u.a. 18 Primetime Emmys, unter anderem für Soundschnitt, Make-up, Kostüm, Special Effects und Art Direction (1988-1994). 45 Primetime Emmy-Nominierungen. Zur Serie: Galaxien und Welten bereisen, in die zuvor noch nie jemand vorgedrungen ist, unbekannte Lebensformen, neue Zivilisationen entdecken – das ist ihre Mission. Im 24. Jahrhundert, mehr als sieben Dekaden nach Captain Kirks 'Star Trek'-Mission, begibt sich eine neue Generation von Sternenflotten-Offizieren an Bord der neuen, grösseren Enterprise in die unbekannten Weiten des Universums. Zeitreisen und Zeitschleifen, künstliche Intelligenzen, Paralleluniversen, Ausserirdische, schwarze Löcher, fremde Wesen und Energien, unbekannte Krankheiten und immer wieder die aggressiven, schier unbezwingbaren Borg kreuzen den Weg der Enterprise und machen der rund 1000-köpfigen Besatzung mitunter ganz schön zu schaffen. Doch der neue Kapitän und seine Getreuen bestehen am Ende jedes Abenteuer...Hintergrund: Zu gerne hätte 'Raumschiff Enterprise'-Erfinder Gene Roddenberry die Erfolgs-Serie aus den Sechzigern ein Jahrzehnt später mit den Originalschauspielern fortgesetzt. Doch wurden zunächst 'Star Trek'-Filme fürs Kino produziert. 1987, nach dem grossen Erfolg der Kinoformate, ging es dann doch an die Neuauflage der Serie. Mit einem Zeitsprung von 78 Jahren im neuen Drehbuch wurde ein Schritt in die Moderne und in die Zukunft unternommen: neue Schauspieler, neue Enterprise, mehr Technik auf dem Filmschiff sowie bei der Herstellung; sei es am Set, bei den Effekten oder der Nachbearbeitung. Die Fortsetzung mit ihren 178 Folgen wurde zur Erfolgsstory: 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' gilt heute noch als eine der bedeutendsten US-Fernsehproduktionen. Nach dem Tod Roddenberrys im Jahre 1991 übernahm Co-Produzent und Drehbuchschreiber Rick Berman die Serie ganz. Mit der steigenden Einflussnahme Bermans wurde die Serie schon zu Lebzeiten Roddenberrys actionreicher; in den Vordergrund traten nun Konflikte mit ausserirdischen Völkern. Die Episoden selbst haben meist zwei oder mehrere, teilweise folgenübergreifende Handlungsstränge. Von Anfang an trugen sie humanistische Züge. Immer wieder dienten sie auch als Hintergrund für moralische Diskurse zu ethisch-sozialen Themen. In einigen Folgen wirkten die Original-Enterprise-Darsteller Leonard Nimoy (Mr. Spock), James Doohan (Montgomery 'Scotty' Scott) und DeForest Kelley (Dr. Leonard 'Pille' McCoy) als Gaststars in ihren alten Rollen mit. Die Schauspieler der neuen Generation Jonathan Frakes, Patrick Stewart, Gates McFadden und LeVar Burton führten auch Regie. In der Episode 'Angriff der Borg – Teil 1' hat der englische Astrophysiker Stephen Hawking einen dreiminütigen Gastauftritt. Hier spielt er – als einzige Person im ganzen 'Star Trek'-Universum – einfach nur sich selbst. Starinfo Sir Patrick Stewart: Während der ersten Staffel von 'Star Trek – Das nächste Jahrhundert' war sich Stewart derart sicher, eine Fehlbesetzung zu sein und sowieso bald gefeuert zu werden, dass er seinen Koffer sechs Wochen lang gar nicht erst auspackte. Doch er blieb. Eine enge Freundschaft verbindet den Briten mit seinen 'Star Trek'-Kollegen Gates McFadden, alias Dr. Crusher, und Data-Darsteller Brent Spiner. Spiner war im Jahr 2000 bei Stewarts Hochzeit mit der 'Star-Trek'-Produzentin Wendy Neuss sein Haupt-Trauzeuge. 1996 bekam Stewart einen Stern mit seinem Namen auf dem Walk of Fame in Hollywood. Im Juni 2010 wurde Stewart von der Queen zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir Patrick Stewart nennen. In den letzten Jahren konzentrierte er sich wieder hauptsächlich auf die Arbeit am Theater, wo er als 19-Jähriger seine Schauspielkarriere begann.
  38. Höggschde Konzentration

    Cartoon-Comedy zur Fussball-EM 2016

    Categoria
    Zeichentrick
    Informazioni sulla produzione
    Magazin
    Paese di produzione
    D
    Anno di produzione
    2016
    Descrizione
    'Wir sind Europameister' soll es nach dem EM-Finale in den Gazetten heissen. Nach dem Weltmeister-Titel nehmen Jogi Löw und seine Jungs in Frankreich den nächsten Titel ins Visier. Das Ziel vor Augen, fordert Bundes-Jogi von seinem DFB-Tross 'HÖGGSCHDE KONZENTRATION'. Diesmal dabei: Blitzbirne Jérôme Boateng, Spassvogel Thomas Müller und der Rasierklingen-scharfe Altinternationale Mehmet Scholl.
    Numero episodio
    1
    Scheda
    Hintergrund: Den emotionalen und aufwühlenden EM-Talk präsentiert TELE 5 ab 01. Juni, immer montags, mittwochs und freitags, jeweils 20:05 Uhr. Texter der animierten Fussball-Runde ist Satire-Grossmeister Peter Rütten, Ex-Chefautor der Harald Schmidt Show. Die EM-Helden werden von ihm selbst, dem österreichischen Comedian Alex Kristan sowie dem Münchner Radio-Moderator Bene Gutjan gesprochen.
  39. Saat des Todes Pars vite et reviens tard

    Categoria
    Drama
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    F
    Anno di produzione
    2007
    Descrizione
    Die Pest in Paris? Im 21. Jahrhundert? Das Gerücht eines Seuchenausbruchs macht die Runde. Zugleich tauchen auf Haustüren gekritzelte Ziffern in der Stadt auf: Die umgedrehte 4 bedeutete im Mittelalter den Schutz vor der tödlichen Krankheit. Bald wird die erste Leiche gefunden: Sie ist schwarz, wie der schwarze Tod... Mystisch, düster, aufwühlend eine der besten Vargas-Krimi-Verfilmungen!
    Cast
    José Garcia, Lucas Belvaux, Marie Gillain, Michel Serrault, Linh Dan Pham, Nicolas Cazalé, Sophie Aubry
    Regista
    Régis Wargnier
    Sceneggiatura
    Ariane Fert, Harriet Marin
    Critica
    'Für die Adaption des gleichnamigen internationalen Krimibestsellers von Fred Vargas gewann Régis Wargnier ein hochkarätiges Ensemble, angeführt von José Garcia als Adamsberg. Herausgekommen ist ein atmosphärisch dichter und düsterer Thriller mit dem Potenzial von ,Die purpurnen Flüsse'.' (kino.de) Hintergrund: Nach dem Roman 'Fliehe weit und schnell' (Originaltitel: Pars vite et reviens tard, 2001) der französischen Erfolgs-Krimi-Autorin Fred Vargas. Starinfo Michel Serrault: Die meisten kennen ihn als die schillernde und neurotische Drag Queen Albin alias Zaza aus der zwerchfellerschütternden französischen Schwulen-Komödie 'Ein Käfig voller Narren' (1978), absoluter Kult und einer der grössten europäischen Hits aller Zeiten in den USA: Michel Serrault, achtmal nominiert für den wichtigsten französischen Filmpreis César als Bester Darsteller, dreimal hat er ihn bekommen, und nebenbei einer der angesehensten Bühnenschauspieler Frankreichs. Nach seinem fulminanten Einstand als Komiker wandte er sich anderen Rollen zu: oft spielte der starke Charakterdarsteller in den über 150 TV- und Filmproduktionen, an denen er mitwirkte, dunkle vielschichtige Typen mit einer ungeheuren Tiefe. Ganz nacch seinem Motto: 'Lieber spiele ich fünf Minuten eine spannende Rolle in einem schlechten Film, als 90 Minuten eine banale in einem guten.' Sein letzter Auftritt war als Historiker Hervé Decambrais in der Fred-Vargas-Krimiverfilmung 'Saat des Todes' (2007). Im selben Jahr verstarb Michel Serrault an einer seltenen Knorpelerkrankung.
  40. Hunting Season Deep Dark Canyon

    Categoria
    Action
    Informazioni sulla produzione
    Spielfilm
    Paese di produzione
    USA
    Anno di produzione
    2013
    Descrizione
    Bei einem Jagdunfall erschiessen die minderjährigen Brüder Nate und Skylar Bürgermeister Dick Cavanaugh. Ihr Vater, Bloom Towne, ist Sheriff und muss die Buben eigenhändig einsperren und die Ermittlung leiten. Die Familie des Toten macht mächtig Druck. Als die beiden aus dem Gefängnis ausbrechen, beginnt eine Treibjagd auf die Jugendlichen... Lynchjustiz in den Wäldern Nordamerikas? Heisser Stoff!
    Cast
    Ted Levine, Spencer Treat Clark, Nick Eversman, Martin Starr, Michael Bowen, Matthew Lillard, Justine Bateman
    Regista
    Abe Levy, Silver Tree
    Sceneggiatura
    Abe Levy, Silver Tree
    Critica
    'Spannender Menschenjagdthriller nach bewährtem 'Flucht in Ketten'-Muster, mit einer Story, die noch mit Überraschungen aufwartet, wenn die Fronten bereits geklärt scheinen. Namhafte Charakterköpfe der zweiten Hollywood-Reihe wie Matthew Lillard, Justin Bateman und Ted Levine setzen in Nebenrollen Akzente, während begabter Nachwuchs in den Hauptrollen und grimmige Goons als Verfolger den Actionteil besorgen. Packendes, kompetent gemachtes B-Movie für Genrefans.' (kino.de) Hintergrund: Das Ehepaar und zugleich Drehbuchautoren- und Regie-Team Silver Tree und Abe Levy schrieben und drehten den Film zusammen. Bei Beginn der Dreharbeiten war Silver Tree hochschwanger. Ursprünglicher Titel des Streifens war 'Lawless', gefilmt wurde in der ländlichen Gegend von Sonoma County, Kalifornien. Starinfo Ted Levine: Sein Gesicht ist unzertrennlich mit dem des grauenhaften Jame 'Buffalo Bill' Gumb in 'Das Schweigen der Lämmer' (1991) verbunden: Ted Levine, 1957 geborener US-Schauspieler. Nach diesem Riesenkinohit gelang es ihm zunächst schwer, andere Rollen als die des sadistischen Psychopathen zu bekommen. 'Es war hart. Ich werde nie wieder einen Charakter wie diesen spielen. Diese Rolle hat mich fast verrückt gemacht, ich habe mit diesem Hurensohn gelebt!', sagte der Vater zweier Kinder nach den Dreharbeiten. Doch es gelang ihm: So spielte der Mime mit russisch-jüdischer und walisischer Abstammung unter anderem einen Cop neben Al Pacino, Robert de Niro und Val Kilmer in 'Heat' (1995) oder in Rob Cohens 'The Fast and the Furious' (2001).
Nessuna video trovata.