search.ch
1-40 sur 240 inscriptions

Émissions à venir

  1. Bionik - Die besten Ideen der Natur Genius of Nature

    Themen: Extreme

    Catégorie
    Natur und Umwelt
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2013
    Description
    Tiere müssen oft überraschende 'Tricks' anwenden, um extreme Situationen zu meistern. Dabei hat die Evolution technisch gesehen einige geniale Lösungen hervorgebracht: Spechte müssen gigantische Erschütterungen aushalten, dabei machen sie den Menschen vor, wie man einen Fall aus dem Weltraum unbeschadet übersteht, Geier haben gelernt, trotz ihres enormen Gewichts zu fliegen - die Menschen können sich von ihnen bei der Konstruktion eines neuen bahnbrechenden U-Boots einiges abschauen, und Giraffen können Piloten helfen, bei hoher Beschleunigung nicht das Bewusstsein zu verlieren. Auch bei der Beschichtung von Oberflächen lohnt sich ein Blick in die 'Trickkiste der Natur'. Behandlungen, die dem Prinzip des Lotusblatts nachempfunden sind, werden schon länger in einer Vielzahl von Anwendungsgebieten eingesetzt - von Scheibenwaschflüssigkeit bis zu Schwimmanzügen und Schiffsrümpfen.
    Numéro de l'épisode
    2
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-08-02 15:20 Bionik _ Die besten Ideen der Natur
  2. Humanima

    Der Mann, der mit den Pferden tanzt

    Catégorie
    Tiere
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    D
    Année de production
    2014
    Description
    Frédéric Pignon hat sich seit jeher für Tiere begeistert. Schon als Kind lernte er, mit Pferden zu kommunizieren - so wie andere mit ihren Haustieren sprechen. Heute hat Frédéric den schönsten Beruf der Welt: Seine majestätischen Pferde bringen mit ihren Auftritten die Menschen zum Träumen. Zusammen mit seiner Frau Magali ist er in der ganzen Welt unterwegs. Die Auftritte der Pignons bezaubern ihr Publikum mit Dressur bis zur hohen Schule. 'Ich warte, bis meine Dressurpferde eine gewisse körperliche, intellektuelle und psychologische Reife haben. Erst dann ist das Pferd meinen Anforderungen gewachsen. Und natürlich haben wir eine besondere Beziehung, weil wir die Tiere niemals zu etwas zwingen' sagt Pignon.
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-08-02 16:15 Humanima
  3. Kaltblütig und warmherzig Life in Cold Blood

    Schlangen mit Pfiff

    Catégorie
    Tiere
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    GB
    Année de production
    2008
    Description
    Was immer man von Schlangen auch halten mag, es lässt sich nicht leugnen, dass sie aussergewöhnlich schön sind. Zur Wehr setzen sie sich in verschiedenen Varianten. Obwohl ihr Gift eine wirksame Waffe ist, verzichten die meisten Schlangen darauf zu beissen, denn sie könnten sich bei dieser Aktion verletzen. Es gibt für Schlangen auch andere Wege, ihr Gift abzugeben. So testet Sir David Attenborough die Treffsicherheit einer Speikobra. Ausserdem beobachtet er, wie Schlangen Beutetiere hinunterschlucken, die für die Tiere viel zu gross zu sein scheinen. Eine Röntgenkamera zeigt, dass sie eine spezielle Technik für solche Situationen besitzen. Die Dokumentation schildert auch das Paarungsverhalten von Schlangen. Königsschlangen folgen lockenden Duftspuren. Wenn sich ein Paar trifft, besänftigt das Männchen das Weibchen durch vibrierende Berührungen. Da das Männchen zwei Penisse besitzt, kann es das Weibchen von beiden Seiten begatten.
    Numéro de l'épisode
    4
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-08-02 16:40 Kaltblütig und warmherzig
    Régisseur
    Scott Alexander
  4. News-Schlagzeilen und Meteo

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  5. Wetterkanal

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  6. Einstein

    Themen: Die Evolution der Babywiege/Mit Klickgeräuschen zu effizientem Schlaf/Schlauer schlafen: Die Tricks der Tiere/Risikoreich: Wenn müde Manager schlaftrunken entscheiden

    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Die Evolution der Babywiege: Eltern wiegen ihre Babys in den Schlaf. Seit Jahrhunderten sind Mütter und Väter mit der Methode des In-den-Schlaf-Wiegens erfolgreich. Trotzdem ist wenig über das Phänomen bekannt. Forscher der ETH haben jetzt ein Schaukelbett entwickelt, das leicht schwingt. Im Schlaflabor zeigte sich, dass die Probanden darin schneller und besser schliefen. Die Vision der Zürcher Forscher: ein Schaukelbett, das in jedes Schlafzimmer passt, und sogar Menschen mit Schlafstörungen ohne Medikamente zum Schlummern bringt. Mit Klickgeräuschen zu effizientem Schlaf: Im Schlaf filtert das Gehirn, was vom tagsüber Erlebten und Erlernten im Langzeitgedächtnis gespeichert wird. Neurowissenschaftler haben jetzt eine Methode gefunden, wie sie das Gehirn im Tiefschlaf gezielt stimulieren können. Die Forscher sind überzeugt: Auf den Tiefschlaf abgestimmte Klicklaute helfen dem Gehirn zu lernen - und verbessern zusätzlich die Schlafqualität. Schlauer schlafen: Die Tricks der Tiere: Wie bei den Menschen gibt es auch im Tierreich Kurz- und Langschläfer, aber auch solche, die mit angehaltener Luft schlafen oder mit einem offenen Auge, um die Umgebung immer im Blick zu haben. 'Einstein' geht dem Schlafverhalten verschiedener Säugetiere auf den Grund: vom Elefanten über den Seehund bis hin zum Faultier, das nicht immer so faul ist, wie sein Name vermuten lässt. Risikoreich: Wenn müde Manager schlaftrunken entscheiden: Schlaf ist unproduktiv. Viele Spitzenpolitiker und Managerinnen sind deshalb der Meinung, dass man in den entsprechenden Positionen mit wenig Schlaf auskommen müsse. Viele geben stolz an, vier bis sechs Stunden Schlaf genügten ihnen vollauf. Schlafforscher des Universitätsspitals Zürich untersuchen, wie sich dieser chronische Schlafmangel auf das Entscheidungsverhalten der Führungsspitze auswirkt. Die Resultate dürfte den Entscheidungsträgern wenig gefallen. Auch Moderator Tobias Müller nimmt an der Studie teil und erfährt, ob er mit zu wenig Schlaf anders entscheiden würde.
  7. Nano spezial nano spezial

    Themen: Pein in der Pfote/Schmerzen bei Tieren/Soziale Schweine/Tierwohl statt Tierschutz/Das Leiden der Strandkrabbe

    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH/A/D
    Année de production
    2015
    Description
    Schmerzen bei Tieren: Können Tiere Schmerzen empfinden? In den USA wurde Veterinärstudierenden noch bis Ende der 1980er-Jahre beigebracht, dass Tiere keinen Schmerz empfinden können. Ein gutes Argument, um sie als emotionsfreie Fleischmaschinen in Schlachtfabriken zu halten. Heute sieht die Wissenschaft das differenzierter. Doch das Grundproblem aber bleibt: Wie und ob Tiere Schmerzen empfinden, lässt sich nach wie vor nur schwer beurteilen. Forscher aus Berlin haben Nacktmulle auf ihre Schmerzempfindlichkeit hin untersucht. Soziale Schweine: Schweine besitzen eine hohe Intelligenz, einen ausgeprägten Spieltrieb und sind noch dazu ziemlich reinlich. An der Veterinärmedizinischen Universität Wien startet nun ein einzigartiges Projekt, das neben den geistigen Fähigkeiten vor allem das Sozialverhalten der Schweine untersuchen möchte. Mehrere Monate lang beobachten dabei Kognitionsforscher, Biologen und Tierärzte das soziale Netzwerk von zwei neuseeländischen Kune-Kune-Schweinefamilien und ihrer 18 Ferkel in einem riesigen Freilandlabor. Schon jetzt zeigt sich: Die soziale Intelligenz der Schweine wurde lange völlig unterschätzt. Tierwohl statt Tierschutz: Im System der Massentierhaltung müssen Millionen Tiere leiden. Doch während mehr als 750 Millionen Nutztiere jedes Jahr hinter verschlossenen Türen geschlachtet werden, leben andere, wie Hund und Katze, als verhätscheltes Familienmitglied ein behagliches Leben. Ist das moralisch vertretbar, und ist Töten ohne Leiden überhaupt möglich? 'nano' zeigt, dass tierschonende Fleischproduktion praxistauglich ist, und stellt sich dabei der heiklen Frage, ob ein Leben ohne Fleisch in der heutigen Zeit für Mensch und Umwelt nicht doch die bessere Alternative wäre. Das Leiden der Strandkrabbe: Je höher ein Tier entwickelt ist, desto eher schreiben Biologen ihm die Fähigkeit zu, Schmerzen als Leid erfahren zu können. Doch selbst einfache Tiere wie etwa die wirbellose Strandkrabbe sind in der Lage, Schmerzen bewusst wahrzunehmen. Davon jedenfalls ist der Belfaster Verhaltensbiologe Bob Elwood überzeugt. Er hat fast sein gesamtes Forscherleben damit verbracht, die wundersamen Eigenschaften von Krustentieren wie Einsiedlerkrebs, Hummer und Garnele zu untersuchen. Dabei hat er in zahlreichen Studien bewiesen, dass Strandkrabben ein eindeutiges Schmerzvermeidungsverhalten zeigen. Eine revolutionäre Erkenntnis, welche die mittlerweile überholte These 'no brain, no pain' ein weiteres Mal in Frage stellt.
  8. Kulturzeit kompakt

    Catégorie
    Magazin
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    A/D/CH
    Année de production
    2015
    Description
    Nachrichten und aktuelle Reportagebeiträge informieren über kulturelle Ereignisse, ergänzt durch Tipps, einen Blick auf den Kultursommer sowie durch Hinweise zu den wichtigsten Events und Festivals.
  9. Berg und Geist

    Themen: Roger Liggenstorfer - Mit dem Drogenexperten auf den Spuren des Absinth

    Catégorie
    Menschen
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Roger Liggenstorfer interessiert sich seit jeher für Rauschzustände aller Art. Die Faszination für Drogen hat er zu seinem Beruf gemacht und den Nachtschatten Verlag gegründet, laut Selbstbezeichnung ist dies ein 'Fachverlag für drogenmündige Menschen'. Im Schweizer Jura begibt er sich auf die Spuren des Absinths, eines Kräuterschnaps, dem halluzinogene Wirkungem nachgesagt werden. Der Schweizer Verleger Roger Liggenstorfer scherzt, er sei als Kind in den Absinthtopf gefallen. Vielleicht stimmt es sogar, denn sein Grossvater war ein Schwarzbrenner von Absinth im Berner Jura. Seit 2005 führt Roger Liggenstorfer die erste Schweizer Absinth-Bar. Bereits in den 1980er-Jahren gründete er den auf das Themenfeld Drogen spezialisierten Nachtschatten Verlag. Sein Anliegen war es, durch den Verkauf von Büchern, Aufklärungsarbeit zu betreiben. Dafür wurde er, wegen 'Aufforderung zum Drogenkonsum', polizeilich verfolgt und verurteilt. Heute ist er dem damaligen Staatsanwalt dankbar, denn durch die Verurteilung zu drei Wochen Gefängnis wurde er erst richtig angespornt weiterzukämpfen. Auf dem Weissenstein bei Solothurn, erklärt der 'Rauschexperte' die Hintergründe des Absinthverbots, erzählt von dessen Erfindung im Val-de-Travers sowie von seinem Grossvater, der die Grüne Fee - wie Absinth auch genannt wird - unter Bett- und Damenunterwäsche versteckte und in der ganzen Region verkaufte. Er klärt auf über Legenden und Aberglauben die sich bis heute hartnäckig halten und erzählt von der besonderen Wirkung von Absinth. Ausserdem erinnert er sich an seine enge, langjährige Beziehung zum Basler Chemiker und LSD-Entdecker Albert Hofmann.
  10. Vegan

    Von Menschen und anderen Tieren

    Catégorie
    Gesellschaft/Soziales
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    'DOK' begleitet Daniel und Corinna Pfister mit ihrer einjährigen Tochter Melinda durch ihren veganen Alltag und porträtiert vegane Pioniere wie Walter Dänzer, der in seiner Firma Soyana seit bald 35 Jahren pflanzliche Alternativen für Milch, Milchprodukte und Fleisch produziert. Für die staatliche Förderung einer rein pflanzlichen Ernährung setzt sich die neue politische Bewegung Sentience Politics ein. Mit einer im Sommer im Kanton Basel-Stadt lancierten Initiative soll die Einführung eines veganen Menüs in kantonalen Kantinen erreicht werden. 'DOK'-Autorin Helen Arnet begleitet Sentience-Politics-Vordenker Adriano Mannino ins Schlachthaus von Metzger Martin Zimmermann in Gelterkinden BL: Dort will der Präsident des Metzgermeisterverbandes beider Basel dem Veganer Mannino zeigen, dass seine Schlachttiere nicht leiden müssen. Man sagt ihr nach, sie sei am Aufbauen eines veganen Imperiums: Lauren Wildbolz, Köchin, Künstlerin, Kochbuchautorin, ehemaliges Model und Bloggerin. 2010 eröffnete sie das erste vegane Restaurant in Zürich. Heute will sie mit ihrem Catering Vegan Kitchen and Bakery die Lust auf veganes Essen wecken. Denn die Umstellung auf eine rein pflanzliche Kost habe in ihrer Küche zu einer wahren 'Geschmacksexplosion' geführt. Ihr Wissen gibt Lauren Wildbolz in diversen Kochkursen weiter. Die Anzahl der Veganerinnen und Veganer in der Schweiz beruht auf Schätzungen - die beiden Vereinigungen Swissveg und Vegane Gesellschaft Schweiz gehen davon aus, dass sich in der Schweiz 0,5 bis 1 Prozent der Bevölkerung konsequent vegan ernährt, in absoluten Zahlen also 40 000 bis 80 000 Personen. Mit der steigenden Zahl sich vegan Ernährender vergrössert sich die Palette von Lebensmitteln und Produkten: An der Veganmania in Winterthur zum Beispiel gibt sich die vegane Szene der Schweiz ein farbenfrohes Stelldichein und beweist, dass Veganerinnen und Veganer sich nicht ausschliesslich von Früchten, Gemüse und Getreide ernähren - zu entdecken gibt es rein pflanzliche Fish and Chips, Hamburger, Kebab und Käseküchlein, milch- und eifreie Torten, Schokolade und Glacé und - für Hunde - sogar vegane Knochen.
  11. Mini Beiz, dini Beiz

    Nidwalden - Tag 5 - Restaurant 'Das Pilgerhaus'

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Da das Pilgerhaus in Niederrickenbach auf einem Berg zwischen Kloster und Kapelle liegt, bietet sich dem Gast eine schöne Aussicht in spiritueller Atmosphäre. Im Pilgerhaus der Wirtin Corine Don, 51, wird bodenständige Bergküche serviert - teils aus übernommenen, alten Klosterrezepten. Der Spanischlehrer Markus Elsener, 54, hat in der Nähe ein Ferienhaus und ist überzeugt, am Finaltag die Konkurrenz mit seiner Stammbeiz noch zu übertrumpfen.
    Numéro de l'épisode
    5
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-07-31 18:15 Mini Beiz, dini Beiz
  12. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  13. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  14. G&G Weekend g&g weekend

    People-Magazin

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-08-02 03:30 G&G Weekend
  15. Der Landarzt

    Klipp und klar

    Catégorie
    Arzt
    Informations sur la production
    Serie (Arzt)
    Pays de production
    D
    Année de production
    2008
    Description
    In der Praxis des 'Landarztes' geht es oft turbulent zu. Seine Patienten halten den charmanten Mediziner auf Trab, aber auch seine Familie und und die Bewohner des idyllischen Ortes Deekelsen.
    Numéro de l'épisode
    218
    Cast
    Walter Plathe, Sabine Bach, Heinz Reincke, Gerhard Olschewski, Mike Krüger, Karin Thaler, Claas Moser Ulrich Gebauer
    Régisseur
    Wolfgang Münstermann
    Scénario
    Maike von Haas
  16. Potzmusig unterwegs

    Themen: Heirassa-Festival in Weggis - das grosse Fest

    Catégorie
    Volksmusik
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Die grossen Volksmusikfeste sind ein fester Bestandteil der Folklorelandschaft in der Schweiz. Dort treffen Musikanten aus allen Regionen aufeinander, und Nachwuchstalente erhalten ihre Chance.
    Numéro de l'épisode
    4
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-08-02 05:25 Potzmusig unterwegs
  17. Eusi Landchuchi

    Cuisine de chez nous - Cucina nostrana | Themen: Adrian Feitknecht, Contone TI

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Insgesamt sieben Kandidatinnen und Kandidaten - vier davon aus dem Sendegebiet von SRF - treten gegeneinander an. Die Gastgeber sind stark mit ihrer Region verbunden und pflegen eine traditionelle Küche. In der vierten Folge von 'Eusi Landchuchi - Cuisine de chez nous - Cucina nostrana' geht es ins Tessin nach Contone zu Adrian Feitknecht. Der diplomierte Agronom arbeitet seit zwei Jahren im landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern in Cadenazzo mit, auf rund 215 Metern über Meer in der Magadinoebene. Seit 1951 wird das Unternehmen von der Familie Feitknecht verwaltet. Im Jahr 1997 haben Adrians Eltern, Ulrico und Rosa Feitknecht, die Masseria Ramello schliesslich gekauft. Adrian ist das Nesthäkchen der Familie und kümmert sich um das Personalwesen, aber auch um die Schweine und Kühe sowie den Anbau von Getreide und Kartoffeln. Der respektvolle Umgang mit der Natur und das Wohl der Tiere werden bei den Feitknechts grossgeschrieben. Und so kommen auch beim Dreigangmenü für Adrians sechs Mitstreiter nur frische, saisonale Produkte auf den Teller. Von den Auberginen über die Tomaten bis hin zum Käse und dem Schweinebraten stammen alle Zutaten aus dem eigenen Anbau und der eigenen Zucht. Mit 0 bis 10 Punkten können die Wettbewerbsgegner Adrians Gastfreundschaft, aber auch seine Kochkünste bewerten. Ob er mit seinen Produkten frisch ab Hof den Sieg für seine Region einheimsen kann?
    Numéro de l'épisode
    4
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-07-31 02:20 Eusi Landchuchi
  18. SommerLacher

    Themen: Lapsus - Querschnitt aus diversen Programmen

    Catégorie
    Comedyshow
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Die Schweiz hat eine lebendige Kabarett- und Comedyszene mit vielen guten Kabarettisten und Komikern, Humoristen und Clowns. Lapsus spielen im Dunstkreis zwischen Comedy und Clownerie, nutzen witzige Multimedia-Effekte, singen Schlagerpersiflagen und setzen Wortwitz im höheren Nonsensbereich wirkungsvoll ein. Hitzig im viel zu engen Anzug und Bruno im orangefarbenen Arbeitskittel reden nicht nur witzig, sondern sind auch akrobatisch auf der Höhe. Die beiden rennen, gleiten, hetzen, schweben, torkeln, hüpfen und tanzen zur Musik oder auch ganz ohne. Das Liveprogramm auf der Bühne wird bereichert durch selber produzierte Kurzfilme, die sie gekonnt mit dem Bühnenprogramm koppeln. Bisher haben die beiden Komiker die folgenden Bühnenprogramme gespielt: 'Mitternachtsshow', 'Wurscht', 'Brainstorming', 'Crashkurs', 'Bäumig' und 'Klaut'. In diesem Jahr sind sie mit den Programmen 'Lapsus-, die grosse Julibläumsshow', 'Klaut' und 'Hechtsprung' unterwegs. Weitere Sendedaten sowie Künstlerinnen und Künstler im Sommer 2015: 9. August: Peach Weber, 16. August: Ursus & Nadeschkin.
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-08-02 22:10 SommerLacher
  19. Dance Academy

    Gefährliches Terrain

    Catégorie
    Jugendserie
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    AUS
    Année de production
    2010
    Description
    Tara muss tapfer sein. Nachdem die intrigante Abigail ihre Liste über Ethan an alle Schüler gemailt hat, ist sie - erneut - Spott und Hohn ausgeliefert. Da kommt etwas Ablenkung genau richtig. Patrick gibt seinen Schülern ungewöhnliche Aufgaben, damit diese begreifen, was beim Pas de deux entscheidend ist. Die Paare, die zusammen tanzen, sollen lernen, sich zu vertrauen und miteinander zu kommunizieren. Tara und ihr Partner Christian sollen sich mit gegenseitigen Fragen und ehrlichen Antworten kennenlernen, Kat und Sean sind wahlweise Blindenhund und Blindenführer, und der arme Sammy ist für 24 Stunden an die nervige Abigail 'gebunden'.
    Cast
    Alicia Banit, Josef Brown, Matt Cranleigh, Xenia Goodwin, Tom Green, Cariba Heine, Revhead #1 Jackson Heywood
    Régisseur
    Jeffrey Walker
    Scénario
    David Ogilvy, Samantha Strauss, Joanna Werner
  20. MyStory myStory

    Themen: Familientausch (1/4)

    Catégorie
    Kindersendung
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Die Doku-Reihe begleitet Kinder und ihre Geschichten aus dem Leben. Die Kameras sind bei wichtigen Prüfungen, Vortanzen, Vorsingen oder einfach am Abendessen mit der Familie hautnah dabei.
  21. Guetnachtgschichtli

    Themen: Flapper & Fründe: Bach-Wettbewerb

    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Flapper und seine Freunde veranstalten einen Backwettbewerb. Fredi und Meggie lassen Susi ihren Kuchen backen. Sie gewinnt prompt und kann erst im letzten Moment ihre Lorbeeren selber ernten.
  22. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  23. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  24. Mini Beiz, dini Beiz

    Schaffhausen - Tag 1 - Wirtschaft zur Beckenburg in Schaffhausen

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Das Traditionshaus Wirtschaft zur Beckenburg in Schaffhausen wurde 2013 von Wirt Simon Adam, 28, übernommen. Der Jungkoch des Jahres 2007 ist bekannt für seine innovative Küche. Es gibt im Restaurant zwei Bereiche: die rustikale Burgstube mit warmer Atmosphäre und der moderne SmARTroom, wo lokale Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten ausstellen. Um diesen kümmert sich Simons Geschäftspartner Oliver Malicdem, der 2011 als Tänzer bis in den Final der SRF-Unterhaltungssendung 'Die grössten Schweizer Talente' vordringen konnte. Stammgast der Beckenburg ist die Immobilienmaklerin Claudia Frei, 52.
    Numéro de l'épisode
    1
  25. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  26. Tagesschau-Schlagzeilen

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Über die aktuellsten Ereignisse aus dem In- und Ausland in aller Kürze informiert.
  27. Schweiz aktuell

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  28. Schweiz aktuell 'A1 - Die Raststätte' Schweiz aktuell 'A1 _ Die Raststätte'

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  29. SRF Börse

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  30. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  31. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  32. Danke Happy Day

    Catégorie
    Unterhaltung
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Mark Wildi aus Möriken AG und seine drei Töchter sind ein eingeschworenes Team. Nach dem tragischen Selbstmord der Mutter vor über 15 Jahren hat der Aargauer seine drei Mädchen alleine grossgezogen. Mit der Hilfe von Susanne Kunz wollten sich seine Kinder bei ihm bedanken. Das trostlose Schlafzimmer und die uralte Stube sollten endlich der Vergangenheit angehören. Röbi Koller will wissen, wie es sechs Jahre später bei Wildis aussieht und was aus dem alleinerziehenden Vater geworden ist.
    Numéro de l'épisode
    5
  33. Dahinden - bitte mitnehmen! Dahinden _ bitte mitnehmen!

    Catégorie
    Dokumentation
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Per Autostopp von Sankt Margrethen nach Genf: In ihrer ersten Folge von 'Dahinden - Bitte mitnehmen!' ist Sabine Dahinden in der Ostschweiz unterwegs: als Hilfspolizistin, Strassenwärterin oder Bedienung an einem Imbissstand.
  34. 10vor10

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Informations détaillées
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  35. Meteo

    Catégorie
    Wetterbericht
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  36. Downton Abbey

    Catégorie
    Drama
    Informations sur la production
    Spielfilm (Drama)
    Pays de production
    GB
    Année de production
    2012
    Description
    Der Tod Lady Sybils kurz nach der Geburt ihrer Tochter stellt die Ehe von Lord Robert (Hugh Bonneville) und Lady Cora (Elizabeth McGovern) auf eine harte Probe, während Edith (Laura Carmichael) und Mary (Michelle Dockery) sich angesichts des Verlustes der stets ausgleichend wirkenden Sybil versöhnen. Tom Branson (Allen Leech) will seine Tochter katholisch taufen lassen und sie nach der Mutter benennen - sehr zum Unmut von Lord Robert. Doch Tom erhält in dieser Angelegenheit Unterstützung von Lady Mary. Robert hat noch andere Sorgen. Matthew (Dan Stevens) mischt sich immer mehr in die finanziellen Angelegenheiten des Anwesens ein und wirft ihm Misswirtschaft vor. Und Lady Edith will nach London um sich mit dem Zeitungsverleger zu treffen. Auch im Untergeschoss gibt es reichlich Konfliktpotenzial. Daisy (Sophie McShera) könnte dank ihres Schwiegervaters Mister Mason (Paul Copley) die Küche für immer verlassen. Doch sie will in Downton bleiben - wegen Alfred (Matt Milne), der sich jedoch kaum für sie interessiert. Jimmy (Ed Speleers) fühlt sich derweil von Thomas' (Rob James-Collier) Annäherungen bedrängt. Und die gutmütige Mrs. Patmore (Lesley Nicol) wird von Mister Carson (Jim Carter) ausgeschimpft, weil sie Ethel - einer ehemaligen Prostituierten - beim Zubereiten eines Lunches für Isobel Crawley geholfen hat. Beim Lunch, an dem Lady Cora, Mary, Edith und auch Violet teilnehmen, legt Lord Robert einen höchst unglücklichen Auftritt hin. Doch auch Violet macht kurz danach Isobel den Vorwurf, die Familie einem Skandal auszusetzen. Gute Nachrichten bringt Anna (Joanne Froggatt): Nach Intervention von Rechtsanwalt Murray (Jonathan Coy) kann (Brendan Coyle) als freier Mann das Gefängnis verlassen. Die Zukunft von Thomas als erster Kammerdiener steht nun auf dem Spiel - erst recht, als Alfred ihn am Bett von Jimmy erwischt.
    Numéro de l'épisode
    4
    Cast
    Hugh Bonneville, Jessica Brown Findlay, Laura Carmichael, Jim Carter, Brendan Coyle, Michelle Dockery, Joseph Molesley Kevin Doyle
    Régisseur
    Andy Goddard
    Scénario
    Julian Fellowes
    Informations détaillées
    Lord Robert Crawley lebt mit seiner Familie auf dem Landsitz Downton Abbey. Seine Frau Cora hat ihm drei Töchter, aber keinen Sohn geboren. Nun soll die älteste Tochter Mary einen potenziellen Erben heiraten. Doch im April 1912 werden die Hochzeitspläne durch einen Schicksalssschlag zunichte gemacht.
  37. Tagesschau Nacht

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Die aktuellsten Meldungen aus der Nachrichtenredaktion zum Ausklang des Tages.
  38. Sherlock

    Ein Skandal in Belgravia

    Catégorie
    Krimireihe
    Informations sur la production
    Spielfilm (Krimi/Thriller)
    Pays de production
    GB
    Année de production
    2011
    Description
    Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch) und Doktor Watson (Martin Freeman) werden von Sherlocks Bruder Mycroft (Mark Gatiss), einem einflussreichen Mitarbeiter des britischen Geheimdienstes, mit einer höchst pikanten Mission betraut: Die Domina Irene Adler (Lara Pulver) besitzt kompromittierende Fotos von einem Mitglied der Königsfamilie. Nun soll Sherlock die unzüchtigen Bilder auf diskrete Weise sicherstellen. Zunächst scheint alles nach Plan zu laufen, auch wenn Irene Adler auf den Besuch der beiden Spürnasen bestens vorbereitet ist und sich als ebenso scharfsinnig und wortgewandt erweist wie der genialische Sherlock. Die Bilder hat sie auf ihrem mit einem Selbstzerstörungsmechanismus gesicherten Handy gespeichert. Dann aber taucht eine Gruppe amerikanischer Agenten auf, die vor nichts zurückschrecken, um in den Besitz des Handys zu kommen. Im letzten Moment können Sherlock und Watson die Männer ausser Gefecht setzen, Irene aber entkommt mitsamt ihrem Mobiltelefon. Für Sherlock ist nach diesem Zwischenfall klar, dass sich auf dem Handy neben den erotischen Fotos noch andere sicherheitsrelevante Daten befinden. Zugleich muss er sich eingestehen, dass die ebenso schöne wie kluge Irene Adler Gefühle in ihm weckt, gegen die er sich stets immun wähnte. Und da Liebe bekanntlich blind macht, realisiert der sonst so scharfsichtige Sherlock Holmes nicht, dass er zur Marionette in einem Intrigenspiel avanciert, in das nicht nur Irene verwickelt ist, sondern auch sein Erzfeind Moriarty und sogar sein eigener Bruder. 'Ein Skandal in Belgravia' bildet den Auftakt zur zweiten Staffel der gefeierten britischen Krimireihe 'Sherlock'. Der Film variiert die Story der Erzählung 'Ein Skandal in Böhmen' von Sir Arthur Conan Doyle und besticht durch eine Mischung aus hintersinnigem Humor und nervenzerrender Spannung. Zugleich gelingt es dem Drehbuchautor Steven Moffat ('Die Abenteuer von Tim und Struppi'), dem modernen Sherlock Holmes ganz neue Seiten abzugewinnen: Er macht ihn menschlicher, aber auch verletzbarer. In der Titelrolle brillieren einmal mehr Benedict Cumberbatch in der Titelrolle und Martin Freeman als treuer Doktor Watson, an ihrer Seite ist Lara Pulver ('True Blood') als verführerische Irene Adler zu sehen. Auf die Spuren einer Bestie macht sich der geniale Detektiv in seinem nächsten Fall: 'Sherlock - Die Hunde von Baskerville', der am nächsten Montag, 10. August 2015, auf SRF zwei zu sehen ist.
    Numéro de l'épisode
    4
    Cast
    Benedict Cumberbatch, Martin Freeman, Una Stubbs, Rupert Graves, Mark Gatiss, Andrew Scott, Molly Hooper Louise Brealey
    Régisseur
    Paul McGuigan
    Scénario
    Steven Moffat
  39. Danke Happy Day

    Catégorie
    Unterhaltung
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Mark Wildi aus Möriken AG und seine drei Töchter sind ein eingeschworenes Team. Nach dem tragischen Selbstmord der Mutter vor über 15 Jahren hat der Aargauer seine drei Mädchen alleine grossgezogen. Mit der Hilfe von Susanne Kunz wollten sich seine Kinder bei ihm bedanken. Das trostlose Schlafzimmer und die uralte Stube sollten endlich der Vergangenheit angehören. Röbi Koller will wissen, wie es sechs Jahre später bei Wildis aussieht und was aus dem alleinerziehenden Vater geworden ist.
    Numéro de l'épisode
    5
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-08-03 20:05 Danke Happy Day
  40. Potzmusig unterwegs

    Themen: Heirassa-Festival in Weggis - das grosse Fest

    Catégorie
    Volksmusik
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Die grossen Volksmusikfeste sind ein fester Bestandteil der Folklorelandschaft in der Schweiz. Dort treffen Musikanten aus allen Regionen aufeinander, und Nachwuchstalente erhalten ihre Chance.
    Numéro de l'épisode
    4
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-08-01 18:10 Potzmusig unterwegs
1-40 sur 9805 inscriptions

Vidéos disponibles

  1. Focus 'Blind Date'

    Die SRF 3-Sommerserie mit Überraschungspotenzial | Themen: Linard Bardill/Valentin Landmann

    Catégorie
    Unterhaltung
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Vor einem Blind Date schlägt der Puls meist etwas höher, die Nervosität ist gross. Wird man sich etwas zu sagen haben? Stimmt die Chemie? Während sich private Blind Dates im intimen Rahmen abspielen, schaut bei 'Focus - Blind Date' die ganze Schweiz zu. In der siebenteiligen Sommerserie erfahren die vierzehn prominenten Gesprächsgäste erst, wer ihnen gegenüber sitzt, wenn sich zum Gesprächsbeginn der Rollladen zwischen ihnen hebt. Ab dann sind sie auf sich alleine gestellt. 30 Minuten dauert das Gespräch ohne Netz und doppelten Boden - eine halbe Stunde, in der alles möglich ist. SRF 1 zeigt die Highlights der einstündigen Gespräche von Radio SRF 3.
    Numéro de l'épisode
    4
  2. SommerLacher

    Themen: Lapsus - Querschnitt aus diversen Programmen

    Catégorie
    Comedyshow
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Die Schweiz hat eine lebendige Kabarett- und Comedyszene mit vielen guten Kabarettisten und Komikern, Humoristen und Clowns. Lapsus spielen im Dunstkreis zwischen Comedy und Clownerie, nutzen witzige Multimedia-Effekte, singen Schlagerpersiflagen und setzen Wortwitz im höheren Nonsensbereich wirkungsvoll ein. Hitzig im viel zu engen Anzug und Bruno im orangefarbenen Arbeitskittel reden nicht nur witzig, sondern sind auch akrobatisch auf der Höhe. Die beiden rennen, gleiten, hetzen, schweben, torkeln, hüpfen und tanzen zur Musik oder auch ganz ohne. Das Liveprogramm auf der Bühne wird bereichert durch selber produzierte Kurzfilme, die sie gekonnt mit dem Bühnenprogramm koppeln. Bisher haben die beiden Komiker die folgenden Bühnenprogramme gespielt: 'Mitternachtsshow', 'Wurscht', 'Brainstorming', 'Crashkurs', 'Bäumig' und 'Klaut'. In diesem Jahr sind sie mit den Programmen 'Lapsus-, die grosse Julibläumsshow', 'Klaut' und 'Hechtsprung' unterwegs. Weitere Sendedaten sowie Künstlerinnen und Künstler im Sommer 2015: 9. August: Peach Weber, 16. August: Ursus & Nadeschkin.
  3. Mitenand mitenand

    Themen: Pawan Kumar ist Dozent geworden

    Catégorie
    Dokumentation
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Weil er früh an Kinderlähmung erkrankte, gehörte Pawan Kumar zu den abertausenden Behinderter in der indischen Hauptstadt Delhi, deren Perspektive ein armseliges Leben als Bettler war. Doch heute ist er ein gefragter Dozent für Informatik. Ein Bericht von Vito Robbiani.
  4. Bionik - Die besten Ideen der Natur Genius of Nature

    Themen: Extreme

    Catégorie
    Natur und Umwelt
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    USA
    Année de production
    2013
    Description
    Tiere müssen oft überraschende 'Tricks' anwenden, um extreme Situationen zu meistern. Dabei hat die Evolution technisch gesehen einige geniale Lösungen hervorgebracht: Spechte müssen gigantische Erschütterungen aushalten, dabei machen sie den Menschen vor, wie man einen Fall aus dem Weltraum unbeschadet übersteht, Geier haben gelernt, trotz ihres enormen Gewichts zu fliegen - die Menschen können sich von ihnen bei der Konstruktion eines neuen bahnbrechenden U-Boots einiges abschauen, und Giraffen können Piloten helfen, bei hoher Beschleunigung nicht das Bewusstsein zu verlieren. Auch bei der Beschichtung von Oberflächen lohnt sich ein Blick in die 'Trickkiste der Natur'. Behandlungen, die dem Prinzip des Lotusblatts nachempfunden sind, werden schon länger in einer Vielzahl von Anwendungsgebieten eingesetzt - von Scheibenwaschflüssigkeit bis zu Schwimmanzügen und Schiffsrümpfen.
    Numéro de l'épisode
    2
  5. Sternstunde Kunst

    Themen: Arno Camenisch - Schreiben auf der Kante

    Catégorie
    Darstellende Kunst
    Informations sur la production
    Kultur
    Année de production
    2015
    Description
    In seinen Texten macht er die kleine Welt zur grossen Bühne. Aufgewachsen ist Arno Camenisch (geboren 1978) in Tavanasa, einem schattigen Dorf in der Surselva. Als neunjähriger Bub musste er erstmals auf die Alp: Schuften von morgens bis abends, erinnert er sich an diese Erfahrung, die in seinen Erstling 'Sez Ner' einfloss. Die Berge haben für Camenisch nichts Idyllisches, sie wirken bedrohlich. Wie verdichtet sich Erlebtes zu Text? Wie schreibt jemand, der bis 20 kein Buch gelesen hat? Arno Camenisch lässt das Publikum teilhaben am Entstehen seiner Mikrokosmen, seiner literarischen Videoclips. Das Filmporträt von Christina Pollina und Gian Rupf ist in Koproduktion mit 'Sternstunde Kunst' entstanden.
    Régisseur
    Christina Pollina, Carin Camathias
  6. Sternstunde Philosophie

    Themen: Harald Welzer: Unsere Freiheit ist bedroht | Gäste: Harald Welzer (Soziologe)

    Catégorie
    Philosophie
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Google bietet nützliche Dienstleitungen, aber macht die Menschen zu gläsernen Bürgern, Konsumgüter versprechen Komfort, aber machen die Menschen abhängig, Versicherungen versprechen Halt, steuern aber immer stärker das menschliche Verhalten. Angesichts dieser Tendenzen fragt sich Harald Welzer: Wie frei sind die Menschen wirklich? Und wie viel Selbstbestimmung wollen sie dem Spass opfern? Barbara Bleisch spricht mit dem engagierten Soziologen über totalitaristische Tendenzen der Gegenwart, über kreative Formen des Widerstands - und über die Angst vor der eigenen Freiheit.
  7. Sternstunde Religion

    Themen: 'Wer seine Kinder liebt, der züchtigt sie'

    Catégorie
    Allgemein
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    D
    Année de production
    2014
    Description
    Es war die Zeit, als Schläge mit dem Teppichklopfer oder Ledergürtel in Familien und Schulen selbstverständlich waren. Der Schriftsteller Tilman R. (geboren 1946) wurde regelmässig von seinem Vater, einem evangelischen Pfarrer, gezüchtigt. Getreu dem alttestamentarischen Motto 'Wer seine Rute schonet, der hasset seinen Sohn' wurde Tilman mit der Reitpeitsche blutig geschlagen und musste unmittelbar danach die Liebe zum Vater bekennen. Auch bei Helga G. (geboren 1940) schauten die Nachbarn weg, wenn ihre Mutter zuschlug. In ihrer Familie, Anhänger des Nationalsozialismus, gehörten Prügel zum Alltag.
  8. Sternstunde Religion

    Themen: Misshandelt im Namen Gottes

    Catégorie
    Allgemein
    Informations sur la production
    Kultur
    Année de production
    2014
    Description
    Erniedrigung, Liebesentzug, Schläge: Waisenkinder, uneheliche Kinder oder Kinder aus armen Familien werden in der Schweiz bis in die 1970er-Jahre in christlich geführte Heime gesteckt. So auch Sergio Devecchi: Er arbeitete später als Sozialpädagoge und wurde selber Heimleiter. Kurz vor seiner Pensionierung machte er die Geschichte seiner Kindheit öffentlich. In 'Sternstunde Religion' konfrontiert er Daniel Zindel, den heutigen Leiter der Stiftung Gott hilft, mit seiner düsteren Heimvergangenheit.
  9. Millennium

    Verdammnis

    Catégorie
    TV-Thriller
    Informations sur la production
    Spielfilm (Krimi/Thriller)
    Pays de production
    S/D/DK
    Année de production
    2010
    Description
    Ein Jahr ist vergangen, seit Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist) etwas von Lisbeth Salander (Noomi Rapace) gehört hat. Dag Svensson (Hans Christian Thulin), ein junger Journalist, bietet ihm für sein Magazin 'Millennium' eine brisante Story an: Hochgestellte Amts- und Würdenträger sollen seit Jahren junge russische Frauen ins Land geschafft und sie zur Prostitution gezwungen haben. Blomkvist beschliesst, die Geschichte gross herauszubringen. Währenddessen kehrt Lisbeth von den Cayman-Inseln nach Stockholm zurück. Sie überlässt ihre alte Wohnung ihrer Freundin Mimmi Wu (Yasmine Garbi) und kauft sich von dem veruntreuten Geld eine sündhaft teure Eigentumswohnung. Dann stattet sie Nils Bjurman (Peter Andersson), der offiziell immer noch ihr Vormund ist, einen Besuch ab. Wie sich herausstellt, hat er sich nicht an ihre Abmachung gehalten, dem Amt monatlich einen positiven Bericht zukommen zu lassen. Sie bedroht ihn mit einer Waffe, die sie in der Wohnung findet - und lässt diese dort zurück. Als Mikael zu einem Treffen mit Dag geht, macht er einen grausigen Fund: Dag und seine Freundin Mia (Jennie Silfverhjelm), die diesem bei den Recherchen zur Frauenhandel-Reportage geholfen hatte, liegen tot in ihrer Wohnung. Kurz darauf wird auch Bjurman von der Polizei tot aufgefunden. Für alle drei Morde wurde dieselbe Tatwaffe verwendet - sie trägt Lisbeths Fingerabdrücke. Eine mediale und polizeiliche Hetzjagd auf Lisbeth beginnt. Sie taucht unter und sinnt auf Rache. Nur Mikael glaubt an ihre Unschuld. Er stösst auf den ehemaligen Regierungsbeamten Gunnar Björck (Ralph Carlsson), der ihm Informationen über einen gewissen Zalachenko (Georgi Staykov), genannt Zala, gibt, der als Drahtzieher hinter dem Frauenhandel zu stehen scheint. Mikael versucht über den bekannten Boxer Paolo Roberto Mimmi zu kontaktieren, um Lisbeth zu finden. Als Roberto Mimmi treffen will, wird er Zeuge davon, wie sie entführt wird. Er folgt dem Entführer zu einer alten Scheune und gerät in einen Hinterhalt.
    Numéro de l'épisode
    3
    Cast
    Michael Nyqvist, Noomi Rapace, Lena Endre, Sofia Ledarp, Jacob Ericksson, Peter Andersson, Dragan Armanskij Michalis Koutsogiannakis
    Régisseur
    Daniel Alfredson
    Scénario
    Jonas Frykberg
  10. Nationale 1. August-Sendung der SRG SSR

    Lueget vo Berg und Tal - Par monts et par vaux - Per monti e valli - Per culms e vals

    Catégorie
    Land und Leute
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Sven Epiney (SRF), Maria Victoria Haas (RTR), Jean-Marc Richard (RTS) und Clarissa Tami (RSI) nehmen die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine spannende Reise durch die Schweiz und zeigen Sehenswertes aus ihrer Region. Um ihr Ziel, die Älggi-Alp, zu erreichen, scheuen sie sich nicht, auch unkonventionelle Fortbewegungsmittel wie Gleitschirm, Esel, Wakeboard und Canyoning zu nutzen. Vom Monte Generoso zur Älggi-Alp: Das ist die Strecke, die Clarissa Tami zurücklegt. Um zum Mittelpunkt der Schweiz zu gelangen, überquert sie im äussersten Süden die Tessiner Alpen. Ihre abeteuerliche Reise führt sie an drei Baustellen vorbei, welche die Region grundlegend verändern werden - architekonisch, kulturell und geopolitisch. Mit Unterstützung des mehrfach ausgezeichneten Starkochs Ivo Adam wagt sie sich an Tessiner Spezialitäten und versucht, die Genüsse in Einmachgläser einzufangen. Und sie macht einen Abstecher ins Mittelalter, wo sie am Hof Kaiser Friedrichs I. weilt, besser bekannt als Barbarossa. Im Herzen von Graubünden auf dem einzigartigen Hochplateau der Alp Flix beginnt die Reise von Maria Victoria Haas. Sie trifft einen Pferdeflüsterer, taucht in der Viamala-Schlucht in 2000 Jahre Transitgeschichte ein und besucht das 'schwebende' Haus, das der Skipionier Simon Jacomet gerade in Surrein baut und erstmals der Öffentlichkeit vorstellt, bevor sie Graubünden durch die Lüfte Richtung Älggi-Alp verlässt. Jean-Marc Richard ist auf der Strasse und dem Wasser unterwegs und durchquert auch die drei Westschweizer Kantone, die 2015 ihre 200-jährige Zugehörigkeit zur Eidgenossenschaft feiern: Genf, Neuenburg und Wallis. Seine Reise beginnt im Genfer Quartier des Bains, wo das Museum für Gegenwartskunst steht. Ein Schiff bringt ihn nach Lausanne. Dort trifft er hoch oben auf der Kathedrale den Musiker Jean Duperrex. Er besucht die Abtei von Saint-Maurice, die in diesem Jahr ihr 1500-jähriges Bestehen feiert, und macht mit dem Trottinett einen Abstecher ins Val-de-Travers, dem Tal, in dem die Grüne Fee, der Absinth, gebraut wird. Sven Epiney zeigt, dass die Älggi-Alp auch über das Wasser erreicht werden kann. Vom Walensee aus bewältigt er die ganze Strecke auf Seen und an Flüssen und Bächen entlang. Dabei lernt er, wie man auf dem Balkon Kartoffeln pflanzt, wie man Fische fängt und wie viel Mut es für Canyoning braucht. Und er erfährt, dass sich das Marsmobil mit Schweizer Elektromotoren bewegt.
  11. Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga spricht zum 1. August

    Catégorie
    Zeitgeschehen
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  12. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  13. Potzmusig unterwegs

    Themen: Heirassa-Festival in Weggis - das grosse Fest

    Catégorie
    Volksmusik
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Die grossen Volksmusikfeste sind ein fester Bestandteil der Folklorelandschaft in der Schweiz. Dort treffen Musikanten aus allen Regionen aufeinander, und Nachwuchstalente erhalten ihre Chance.
    Numéro de l'épisode
    4
  14. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  15. Sternstunde Kunst

    Themen: Z Kiew redt me Mundaart

    Catégorie
    Darstellende Kunst
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Im Leben und Werk des Schweizer Schriftstellers Albert Bächtold hallt das ganze Jahrhundert nach - in Schweizer Mundart. Aufgewachsen im schaffhauserischen Wilchingen zog es ihn als jungen Lehrer zuerst nach Russland, wo er die Zeit der Revolution erlebte, und später in die USA, wo er reich und erfolgreich wurde - bis zum Bankrott in der Weltwirtschaftskrise. Christina Ruloff erzählt in ihrem Film mit Illustrationen und zahlreichen Spielfilmszenen - besetzt unter anderem mit Andrea Zogg, Maria Amrita Turnheer und Bernhard Schneider - das bewegte und abenteuerliche Leben des Schaffhauser Schriftstellers.
  16. Römisch-katholischer Gottesdienst vom Gotthard-Pass

    Catégorie
    Allgemein
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Das Gotthardmassiv liegt im Herzen der Schweiz und zieht Touristen wie Pilger gleichermassen an. Schon im Mittelalter pilgerten Menschen über diesen hohen Pass. Seit 15 Jahren finden hier wieder Freiluftgottesdienste statt. So wird am Nationalfeiertag inmitten des Schweizer Alpenpanoramas am Verbindungspunkt zwischen Deutschschweiz und Tessin ein römisch-katholischer Gottesdienst gefeiert. Spielt das Wetter mit, werden Gläubige aus dem Bistum Lugano und von Pfarreien aus dem Kanton Uri unter freiem Himmel singen und beten. Bei schlechtem Wetter bietet die Kirche von Airolo Herberge.
  17. 10vor10

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Informations détaillées
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  18. Cervelat trifft Baklava - Fremde Feste feiern Cervelat trifft Baklava _ Fremde Feste feiern

    Catégorie
    Brauchtum
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Wenn tamilisch-hinduistische Mädchen zum ersten Mal die Periode bekommen, wird das Pubertätsfest gefeiert. Abirami wächst in der Schweiz auf, fühlt sich aber als Tamilin. Seit sie klein ist, freut sie sich auf den Tag, an dem sie vom Mädchen zur Frau wird und ihr eigenes Fest bekommt. Die Schweizerinnen, Christine und ihre Tochter Eva, sind mit diesem Ritual nicht vertraut. Sie möchten es aber gerne kennenlernen und freuen sich, bei der Organisation für ein 200-Personen-Fest mitzuhelfen.
    Numéro de l'épisode
    4
  19. Eusi Landchuchi

    Cuisine de chez nous - Cucina nostrana | Themen: Adrian Feitknecht, Contone TI

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Insgesamt sieben Kandidatinnen und Kandidaten - vier davon aus dem Sendegebiet von SRF - treten gegeneinander an. Die Gastgeber sind stark mit ihrer Region verbunden und pflegen eine traditionelle Küche. In der vierten Folge von 'Eusi Landchuchi - Cuisine de chez nous - Cucina nostrana' geht es ins Tessin nach Contone zu Adrian Feitknecht. Der diplomierte Agronom arbeitet seit zwei Jahren im landwirtschaftlichen Betrieb seiner Eltern in Cadenazzo mit, auf rund 215 Metern über Meer in der Magadinoebene. Seit 1951 wird das Unternehmen von der Familie Feitknecht verwaltet. Im Jahr 1997 haben Adrians Eltern, Ulrico und Rosa Feitknecht, die Masseria Ramello schliesslich gekauft. Adrian ist das Nesthäkchen der Familie und kümmert sich um das Personalwesen, aber auch um die Schweine und Kühe sowie den Anbau von Getreide und Kartoffeln. Der respektvolle Umgang mit der Natur und das Wohl der Tiere werden bei den Feitknechts grossgeschrieben. Und so kommen auch beim Dreigangmenü für Adrians sechs Mitstreiter nur frische, saisonale Produkte auf den Teller. Von den Auberginen über die Tomaten bis hin zum Käse und dem Schweinebraten stammen alle Zutaten aus dem eigenen Anbau und der eigenen Zucht. Mit 0 bis 10 Punkten können die Wettbewerbsgegner Adrians Gastfreundschaft, aber auch seine Kochkünste bewerten. Ob er mit seinen Produkten frisch ab Hof den Sieg für seine Region einheimsen kann?
    Numéro de l'épisode
    4
  20. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  21. SRF Börse

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  22. Schweiz aktuell

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  23. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Catégorie
    Lifestyle
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
    Numéro de l'épisode
    2494
  24. Mini Beiz, dini Beiz

    Nidwalden - Tag 5 - Restaurant 'Das Pilgerhaus'

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Da das Pilgerhaus in Niederrickenbach auf einem Berg zwischen Kloster und Kapelle liegt, bietet sich dem Gast eine schöne Aussicht in spiritueller Atmosphäre. Im Pilgerhaus der Wirtin Corine Don, 51, wird bodenständige Bergküche serviert - teils aus übernommenen, alten Klosterrezepten. Der Spanischlehrer Markus Elsener, 54, hat in der Nähe ein Ferienhaus und ist überzeugt, am Finaltag die Konkurrenz mit seiner Stammbeiz noch zu übertrumpfen.
    Numéro de l'épisode
    5
  25. Guetnachtgschichtli

    Themen: Flapper & Fründe: Detektiv Flapper

    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Flapper und seine Freunde haben einen nächtlichen Dieb im Visier, der ihnen so allerlei stiehlt. Sie verdächtigen sich gegenseitig, bis sie merken, dass es die schlafwandelnde Pinky ist.
  26. Rosanna checkt's!

    Themen: Wie arbeitet ein Meeresforscher?

    Catégorie
    Kindermagazin
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Remarque
    Anschliessend: FUNNYMALS
  27. Das Bistro am See Port d'attache

    Das Referendum

    Catégorie
    Drama
    Informations sur la production
    Serie (Drama)
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2012
    Cast
    Catherine Wilkening, Thierry Meury, Pierre-Isaïe Duc, Stéphane Boschung, Timothée Leuba, Viviana Aliberti, Ariane Vailland Roxane Brumachon
    Régisseur
    Anne Deluz
    Scénario
    Brigitte Leclef, François-Christophe Marzal, Nicole Castioni, Flavien Rochette, Stéphane Mitchell
  28. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  29. Urban Gardening

    Themen: Grünes Paradies: Wie mit kleinem Budget Grosses wächst

    Catégorie
    Freizeit Hobby
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Eine Wohngemeinschaft in Solothurn will die Terrasse ihrer Wohnung in ein grünes Paradies verwandeln. Doch so ein Stadtgarten kostet eine Menge Geld. Der Gärtner Marcel Lehmann bietet seine Hilfe an.
    Numéro de l'épisode
    4
  30. 10vor10

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Informations détaillées
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  31. Trumpf Buur - Ein Österreicher lernt Jassen Trumpf Buur _ Ein Österreicher lernt Jassen

    Catégorie
    Dokumentation
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Année de production
    2015
    Description
    Mit viel PS braust Andi Knoll zu seinem nächsten Jassabend. Die Broncos, ein Motorradklub, entführen ihn auf ihren Harleys in ihr eigenes Reich. Sie geniessen ihr Klubleben auf dem Grundstück einer ehemaligen 'Chabis'-Fabrik, wo gleich mehrere ihrer Mitglieder auch wohnen. Unter den Fittichen der harten Jungs und abgeschottet von der Aussenwelt lernt der Österreicher nochmals einiges dazu in Sachen Jassen. Doch auch das leibliche Wohl wird gross geschrieben in diesem Klub. So erfährt der Österreicher, dass die Schweiz nebst dem Jassen noch einen zweiten Volkssport kennt: das Grillen. Bei Wurst und Bier lässt sich dann auch bestens plaudern über die Broncos-Regeln, die Klubhierarchien und natürlich das Töfffahren. Das Jassen allerdings bleibt im Mittelpunkt. Schliesslich fehlt Andi Knoll doch noch einiges an Wissen zu diesem Spiel. Wieso die Schweizer beim Punktezählen beispielsweise nicht einfach gleich alles addieren, sondern seltsame Striche und Kreuze malen auf ihre Schiefertafeln, das muss er noch herausfinden. Wie viel Mühe ihm das Zählen tatsächlich macht und ob er nun bei den Broncos endlich einmal ein Jassspiel gewinnen kann, das gibt es in der vierten Folge zu sehen. 'Trumpf Buur - Ein Österreicher lernt Jassen' ist eine Freude für alle Jassfreunde, gleichzeitig auch eine Show, die alle Nichtjasserinnen und Nichtjasser motiviert, das traditionelle Spiel neu zu entdecken.
    Numéro de l'épisode
    4
  32. Donnschtig-Jass

    Catégorie
    Volkstümliche Unterhaltung
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Weiter führt die Jassreise in die Kantone Zug, Aargau, Bern und zum grossen Finale in den Kanton Zürich. Woche für Woche spielen jeweils zwei Gemeinden aus dem gleichen Kanton um den Austragungsort der nächsten Sendung. Welche von ihnen gewinnt, entscheiden die besten Jasserinnen und Jasser der ausgewählten Gemeinden in vier Runden. Die siegreichen Ortschaften werden in der Livesendung in einem Ortsporträt näher vorgestellt. Durch die Sendung führt Moderator Roman Kilchsperger. Im Publikumswettbewerb stellt Komoderator Reto Scherrer auch dieses Jahr prominente Persönlichkeiten vor eine originelle Herausforderung. Und Schiedsrichter Dani Müller ist wiederum verantwortlich für die Einhaltung aller Regeln am Jass-Tisch. Die 'Donnschtig-Jass'-Austragungsorte 2015 im Überblick: 9. Juli: Trogen AR - 16. Juli: Brig VS oder Leukerbad VS - 23. Juli: Elm GL oder Ennenda GL - 30. Juli: Cham ZG oder Oberägeri ZG - 6. August: Bremgarten AG oder Wettingen AG - 13. August: Büren an der Aare BE oder Nidau BE - 20. August: Benken ZH oder Dinhard ZH.
    Numéro de l'épisode
    199
  33. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  34. SRF Börse

    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  35. Schweiz aktuell

    Catégorie
    Regionalmagazin
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  36. Mini Beiz, dini Beiz

    Nidwalden - Tag 4 - Boutique-Hotel Schlüssel

    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Das Ehepaar Gabrielle und Daniel Aschwanden führt den Schlüssel in Beckenried seit 14 Jahren. Seither haben sie das Haus permanent mit viel Engagement renoviert. Es gibt keine Speisekarte, der Wirt kommt an den Tisch und macht das Menü mit den Gästen persönlich aus. Ihr Motto ist: 'frisch, einfach und gut'. Der Schlüssel aus dem Kantonswappen Nidwaldens taucht in vielen Dekorationen und Gerichten auf. Marketingleiterin Sandra Roth, 42, möchte die anderen Testesser überzeugen, dass ihre Stammbeiz die beste der Woche ist.
    Numéro de l'épisode
    4
  37. Guetnachtgschichtli

    Themen: Flapper & Fründe: De gfällti Baum

    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2014
    Description
    Flapper und seine Freunde müssen frustriert merken, dass die alte Eiche, die eigentlich den 'Baum Wettbewerb' hätte gewinnen müssen, von Fredi und Wolfi gefällt wurde.
  38. Rosanna checkt's!

    Themen: Wie wird man Clown?

    Catégorie
    Kindermagazin
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Remarque
    Anschliessend: FUNNYMALS
  39. Tagesschau

    Catégorie
    Nachrichten
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
  40. Kulturplatz

    Themen: Besessen vom Essen: 'Kulturplatz' wühlt in der Erde/Das Element 'Erde'/Kekse aus 'Dreck': Künstlerin Lauren Wildbolz lebt kreativen Veganismus/Erdige Note: Der Sound des 'Vienna Vegetable Orchestra'/'Leaf to Root', rübis und stübis: Wie man radika

    Catégorie
    Magazin
    Informations sur la production
    Kultur
    Pays de production
    CH
    Année de production
    2015
    Description
    Das Element Erde: Sie ist der Boden unter den Füssen. Die Menschen verehren sie im Bild von Mutter Erde. In der Erde zu wühlen, ist en vogue, gerade bei Städtern. Da ist es angesagt, die Herkunft seiner Nahrung zu kennen, sich die Hände schmutzig zu machen, das eigene Gemüse zu hegen und pflegen. Wer 'terroir' isst, will authentisch essen. Erde selbst gilt in der Schweiz noch nicht als Lebensmittel. Dabei wäre ihr Verzehr - professionell aufbereitet - eine Möglichkeit, den Welthunger zu bekämpfen. Kekse aus 'Dreck': Künstlerin Lauren Wildbolz lebt kreativen Veganismus: Die vegane Lebensweise ist ein Trend und zugleich ein Reizthema. Eine Flut von Kochbüchern und Produkten beweist, dass der Verzicht auf tierische Produkte ein Thema ist - auch bei vielen, die Veganismus nicht konsequent leben wollen. Künstlerin Lauren Wildbolz ist überzeugte Veganerin. Zunächst eröffnete sie ein Restaurant, mittlerweile geht sie einen Schritt weiter und beschäftigt sich mit Essen aus Erde. 'Kulturplatz' begleitete sie bei der Produktion von 'Dreckskeksen' - eine Gelegenheit zu erfahren, was es in der Praxis bedeutet, konsequent vegan zu leben. Erdige Note: Der Sound des 'Vienna Vegetable Orchestra': Wie klingt eine Rande? Welche Klänge kann man mit Lauch erzeugen? Kann man aus einem Rüebli eine Flöte schnitzen? Man kann. Das Vienna Vegetable Orchestra flötet, geigt und trommelt mit frischer Ware direkt vom Markt. Die herausragenden Musiker zaubern mit wilden Rhythmen und fremden Klängen eine ganz eigene Musikwelt herbei - und servieren nach dem Konzert eine wunderbare Gemüsesuppe. 'Leaf to Root', rübis und stübis: Wie man radikal alles vom Gemüse verzehrt: Aus Gewohnheit, mangelndem Wissen, Überfluss oder Angst landen heute grosse Teile vom Gemüse im Abfall - obwohl man diese zu attraktiven Gerichten verarbeiten könnte. Die Journalistin Esther Kern, der Spitzenkoch Pascal Haag und der Fotograf Sylvan Müller wollen dies in ihrem Buchprojekt 'Leaf to Root' beweisen. Sie lehnen sich dabei an die 'Nose to Tail'-Philosophie an, die mit Genuss wieder alle Teile des geschlachteten Tieres verwertet. Und sie bereiten selbst aus Erbsenschalen noch eine geschmacksintensive Suppe oder zaubern aus Karottengrün einen eisenhaltigen 'Smoothie'. Schöne Spröde packt aus: Die Artischocke, so intim wie noch nie: In karger mediterraner Erde gedeiht sie am besten: die Artischocke. Das Distelgewächs reizt mit exotischer Schönheit. Diese hat moderne Künstler wie Max Ernst oder Pablo Picasso mit ihrem Wesen betört. Dabei ist sie etwas vom Sperrigsten, was der Gemüsehandel anzubieten hat. Sie will regelrecht erobert werden. Diese Mühe lohnt sich für alle. Wie die schöne Spröde nun bekennt, hat sie ein weiches, zartes Herz.