search.ch
1-40 sur 246 inscriptions

Émissions à venir

  1. Der grosse Blonde mit dem schwarzen Schuh Le grand blond avec une chaussure noire

    Description
    Der Chef der Spionageabwehr Louis Marie Alphonse Toulouse (Jean Rochefort) muss die Karriere-Ambitionen seines Stellvertreters Bernard Milan (Bertrand Blier) abwehren. Toulouse' Plan ist deshalb, Milan mit einen zufällig ausgewählten und zum Superagenten erhobenen Mister Nobody aus der Reserve zu locken und auflaufen zu lassen. Auf dem Flughafen sorgt Toulouse' rechte Hand Perrache (Paul Le Person) dafür, dass der völlig ahnungslose, grosse blonde Geiger François Perrin (Pierre Richard) in den Augen Milans zum supergefährlichen Top-Agenten in der Liga eines James Bond erhoben wird. Milan setzt nun alle Hebel in Bewegung, um François zur Strecke zu bringen und mit diesem Coup Toulouse aus dem Amt zu drängen. Das Leben des ahnungslosen Musikers wird in ein gewaltiges Chaos verwandelt, das zwar sein Umfeld in Mitleidenschaft zieht, von dem er selbst aber rein gar nichts mitbekommt. Das Durcheinander steigert sich ins Grenzenlose, als Milan die schöne Christine (Mireille Darc) als Lockvogel auf François ansetzt.
    Année de production
    1972
    Pays de production
    F
    Informations sur la production
    Spielfilm (Komödie)
    Cast
    Pierre Richard, Bernard Blier, Jean Rochefort, Mireille Darc, Colette Castel, Jean Obé, Maurice Jean Carmet
    Régisseur
    Yves Robert
    Scénario
    Yves Robert, Francis Veber
    Critiques
    'Von der ersten bis zur letzten Minute ein Glückstreffer lakonischer Nonsenskomik. Die Einfälle um die folgenschwere Verwechslung purzeln nur so daher. Die Rivalität der Agenten wird ironisch karikiert, die Pointen sind mit viel Gefühl für den Aufbau platziert. Pierre Richard zuzusehen ist ein Hochgenuss, das bis zur Pofalte rückenfreie Abendkleid von Mireille Darc ein echter Hingucker. Die Musik von Vladimir Cosma, auf der Panflöte gespielt, wurde ein Hit, der Film von Publikum und Presse gefeiert.' (Video.de) Hintergrund: Für Pierre Richard in der Rolle eines schusseligen Geigers, der mit einem Agenten verwechselt wird, bedeutete dieser Film den internationalen Durchbruch als Komiker. Die Agentenklamotte war so erfolgreich, dass schon zwei Jahre später eine Fortsetzung entstand. Mit 'Der grosse Blonde kehrt zurück' war Pierre Richard wieder in einen neuen skurrilen Fall verwickelt und erlangte mit der Figur des ,grossen Blonden' Kultstatus, die jetzt auch für weitere Produktionen mit dem markanten Hauptdarsteller als Erfolgsgarantie galt. Der Film 'Ein Tolpatsch kommt selten allein' aus dem Jahre 1981 knüpft an diese Erfolgsgeschichte an, präsentiert Pierre Richard jetzt allerdings in neuer Handlung. Hier spielt er einen vom Pech verfolgten Buchhalter. Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem 'grossen Blonden' Pierre Richard und Regisseur Yves Robert begann 1967 mit 'Alexander, der Lebenskünstler'. Grosse Erfolge feierte der Komödiant später auch an der Seite von Gérard Depardieu mit Klamaukfilmen wie 'Zwei irre Typen' (1983) und 'Zwei irre Typen auf der Flucht' (1986).
    Catégorie
    Komödie
  2. SRF bi de Lüt

    Themen: Die Skilehrer (3/3)

    Description
    In der dritten und letzten Folge ist die junge Bäuerin und Skilehrerin Annina Marugg im Kinderland gefordert. Sie muss das 'Snowli'-Kostüm der Skischule tragen und die Kinder animieren. Das ist eine schweisstreibende und anstrengende Tätigkeit. David Frank, der junge Bauer und Skilehrer aus dem Südtirol, hat sich mit Annina angefreundet. Die beiden wollen Telemark-Skifahren lernen und nehmen zusammen Unterricht bei der Ausbildungsleiterin Nicole Tschenett. David steht zum ersten Mal auf Telemark-Skis und hat Mühe damit. Jonny Putzi, das Original der Skischule, freut sich auf den Skilehrerabend mit seiner Klasse zum Abschluss der Woche. Für jeden Skischüler und jede Skischülerin hat er eine Zeichnung gemacht und verkauft seinen Alpkäse. Für ihn als Älpler sind der Käseverkauf und das Trinkgeld seiner Gäste ein willkommener Zustupf.
    Numéro de l'épisode
    3
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-27 20:05 SRF bi de Lüt
    Catégorie
    Unterhaltung
  3. Arena

    Diskussion zu einem aktuellen Thema | Themen: Homo-Ehe, Homo-Adoption - brauchen wir das wirklich? | Gäste: Jacqueline Fehr (Vizepräsidentin SP, Nationalrätin SP/ZH); Verena Herzog (Nationalrätin SVP/TG); Giuseppe Gracia (Mediensprecher Bistum Chur); Leon

    Description
    Die Parteien sind sich nicht einig: Wie soll Ehe definiert werden? Die CVP will die Ehe als Lebensgemeinschaft von Mann und Frau in die Verfassung schreiben. Die GLP hingegen fordert eine 'Ehe für alle'. Wer darf die Trauringe tauschen und wer nicht? Kann man Ehe von Familie trennen? Oder ist die logische Folge der Homo-Ehe, dass Lesben und Schwule auch Kinder adoptieren dürfen? Und wäre das richtig oder falsch? In der 'Arena' diskutieren: - Jacqueline Fehr, Vizepräsidentin SP, Nationalrätin SP/ZH - Verena Herzog, Nationalrätin SVP/TG - Giuseppe Gracia, Mediensprecher Bistum Chur - Leonard (Carlo Schenker), Sänger und Moderator.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-27 22:25 Arena
    Catégorie
    Diskussion
  4. Mini Beiz, dini Beiz

    Baselland - Tag 5 - Restaurant Jägerstübli, Muttenz

    Description
    Der Charme des historischen Gebäudes überzeugte die Wirte Ben Djelili und Halil Coruk. Sie erkannten, dass man aus dem Lokal, das zuvor als typische Dorfbeiz bekannt war, etwas machen kann. So eröffneten sie im Juli 2014 ein thailändisches Restaurant. Sie entschieden sich bewusst, den traditionellen Schweizer Landhausstil beizubehalten und das Lokal nicht thailändisch zu dekorieren, um sich so von anderen Thai-Restaurants abzuheben. Vertreten wird die Beiz von Jimmy Tschudin, 52.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-27 18:15 Mini Beiz, dini Beiz
    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
  5. Nachtwach

    Telefon-Talk mit Barbara Bürer | Themen: Was ich liebe

    Description
    Was liebt das Publikum besonders? Das Lächeln des Liebsten, wenn ihm etwas peinlich ist? Den Wind im Haar beim ersten Segeltörn des Jahres? Den Geruch von Apfelwähe, der einen unweigerlich an die Kindheitsbesuche bei den Grosseltern erinnert? Die Zuhörerinnen und Zuschauer erzählen in dieser Nacht, was sie am meisten lieben - an sich selbst, an ihren Mitmenschen, am Leben. Schon vor der Livesendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden - und am Dienstag, 24. Februar 2015, ab 23 Uhr unter der Gratistelefonnnummer 0800 00 22 20.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kultur
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-24 00:00 Nachtwach
    Catégorie
    Talkshow
  6. Glanz & gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Description
    'glanz & gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-27 18:40 glanz & gloria
    Catégorie
    Lifestyle
  7. Einstein

    Themen: Paul Gauguin - virtuell und interaktiv/Hotspots der Kulturgeschichte/Ältester, bekannter Treffpunkt der Menschheit/Serie 'Tierische Einwanderer': das Grauhörnchen

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kultur
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-27 15:45 Einstein
    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
  8. Verkehrte Welt

    Themen: Baden AG - Baden, Bretagne, Frankreich

    Description
    In der zweiten Folge von 'Verkehrte Welt' dreht sich alles um die Themen Kulinarik und Gastronomie. Zwei Schweizer Feinschmecker aus dem aargauischen Baden, Chefkoch Sämi und Weinhändler Corti, tauschen ihr Leben mit den Austernfarmern Ivan und Sabine aus Baden in der Bretagne. Schweizer Wein trifft auf französische Muscheln. Auf der einen Seite ist da eine Stadt im Aargau, umgeben von stetig wachsendem Verkehr, auf der anderen Seite ein Ferienort in der Bretagne mit Blick auf das weite Meer. Baden/Schweiz und Baden/Frankreich bieten mit Sicherheit nicht dieselbe Luft. Doch auf den ersten Blick scheint es, als hätten die zwei Tauschparteien mit ihrem Zuhause auf Zeit doch das grosse Los gezogen. Bei der Ankunft in der Bretagne zeigen sich die beiden Schweizer Corti und Sämi noch etwas skeptisch. Auf einer Austernfarm zu leben bedeutet schliesslich harte Arbeit. Ein warmherziger Empfang und eine Degustation frischer Austern lässt die ersten Sorgen jedoch schnell vergessen. Trotzdem: Auf die Aargauer warten in der Bretagne keine Ferien, sondern ein strenges Programm - und nicht immer nur nach dem Geschmack der beiden Geniesser. In der Schweiz starten die französischen Teilnehmer, Ivan und Sabine, zur gleichen Zeit feuchtfröhlich in ihre Austauschwoche. Hauptschauplatz ist Cortis Weingeschäft in der Altstadt von Baden. Für die beiden Gourmets aus der Bretagne ist dies kein Problem - mit Wein kennen sie sich aus. Doch wie schlagen sich die Bretonen als Gastgeber eines Anlasses? Und wird Austernfarmer Ivan das Leben in der Stadt nicht etwas zu eng?
    Numéro de l'épisode
    2
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-27 21:00 Verkehrte Welt
    Catégorie
    Unterhaltung
  9. News-Schlagzeilen und Meteo

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Nachrichten
  10. Wetterkanal

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Wetterbericht
  11. Sternstunde Philosophie

    Themen: Vom Essen besessen | Gäste: Hanns Hatt (Mediziner); Ivo Adam (Sternekoch)

    Description
    Essen ist Kult in der urbanen westlichen Gesellschaft. Doch woher kommt das exzessive Interesse am Essen, an all den Ernährungsmethoden, den Kochshows, Rezeptbüchern und Comestibles? Food-Philosophen beschreiben mit Gusto die Sinnlichkeit, mit der im Kochen die Natur verwandelt wird, und fragen, ob Kochen wirklich eine Kunst ist. Die Wissenschaft ihrerseits erforscht die Chemie der Sinne für den Genuss von Speisen und fragt, was eigentlich passiert, wenn Menschen schmecken und riechen. Ein Gespräch über Feinschmecker und Kochkünstler - und über ein rätselhaftes Phänomen der Gegenwart.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kultur
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-25 05:30 Sternstunde Philosophie
    Catégorie
    Philosophie
  12. Die rastlose Virtuosin - unterwegs mit Starpianistin Yuja Wang Through the Eyes of Yuja

    Description
    Yuja Wang erregt weltweit Aufsehen. Sie ist verblüffend virtuos, provozierend anders, knapp geschürzt wie ein Popstar, der sich in die Klassikszene verirrt hat. Kein Zufall, bewundert sie Rihanna, auch sie ein scharf beobachteter Musikstar mit Fans rund um den Erdball. Der Dokumentarfilm 'Through The Eyes Of Yuja' von Anaïs und Olivier Spiro, produziert von Moving Images und SRF, gibt Einblick in das rastlose Leben des ehemaligen Pianowunderkinds aus China. Yuja Wang zeigt sich umschwärmt und gestresst, einsam und ausgepowert nach den Ovationen, inspiriert und voller Zweifel. Ein Pianistinnenleben aus erster Hand.
    Année de production
    2014
    Pays de production
    F
    Informations sur la production
    Kultur
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-22 23:15 Die rastlose Virtuosin _ unterwegs mit Starpianistin Yuja Wang
    Catégorie
    Musikerporträt
  13. Wie Tiere denken Inside The Animal Mind

    Problemlösung

    Description
    Die Gedankenwelt der Tiere ist eines der grössten Geheimnisse der Natur. Dabei sollten die tierischen Gehirnakrobaten nicht unterschätzt werden. Denn viele von ihnen sind cleverer, als man vermutet. Bei der Lösung eines Problems erinnern sie an Menschen. Schimpansen stellen Werkzeuge her, um an Nahrung zu kommen. Kakadus knacken sogar Schlösser. Buschhäher sorgen vor und legen Vorräte an. Und Krähen geben ihr Wissen über Werkzeugbau an die nächste Generation weiter und lösen mehrstufige Probleme, an denen sogar Hunde und Kleinkinder scheitern.
    Numéro de l'épisode
    2
    Année de production
    2014
    Pays de production
    GB
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-22 04:25 Wie Tiere denken
    Catégorie
    Tiere
  14. Humanima - Im Land der Schlittenhunde Humanima _ Im Land der Schlittenhunde

    Description
    Schlittenhunde sind die grosse Leidenschaft von Peter Ledwige und seiner Familie. Durch den täglichen Kontakt mit ihnen ist eine Beziehung entstanden, die auf Vertrauen, Respekt und gegenseitigem Verständnis aufgebaut ist. Mit 20 Jahren kam der studierte Geologe in die Wildnis von Yukon, Kanada. Als er zum ersten Mal ein Rennen gesehen hatte, war es um ihn geschehen. Danach hat sich für ihn alles nur noch darum gedreht. Peter bereitet sich für sein vorläufig letztes Rennen vor, denn in wenigen Monaten wird er mit seiner Familie für ein Jahr nach Australien reisen.
    Année de production
    2013
    Pays de production
    D
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-23 05:20 Humanima _ Im Land der Schlittenhunde
    Catégorie
    Tiere
  15. Das Korallendreieck The Coral Triangle

    Ein offenes Aquarium

    Description
    In der zweiten Episode wird die Bedeutung des Korallendreiecks, das am Zusammenfluss des Indischen und des Pazifischen Ozeans liegt, als grosser Ozeantreffpunkt der Wale erforscht. Wie beeinflussen die nährstoffreichen Strömungen die Wanderungen der grossen Säugetiere? Wieso kommen Blauwale ausgerechnet ins Korallendreieck? Der Biologe Benjamin Kahn folgt den Wanderungen der Meeressäuger und zeigt, warum der Aufenthalt in diesem Gebiet für die Wale nicht ungefährlich ist.
    Numéro de l'épisode
    2
    Année de production
    2013
    Pays de production
    AUS/MAL/D
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-23 05:45 Das Korallendreieck
    Catégorie
    Natur und Umwelt
  16. Tagesschau

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  17. Bilanz Standpunkte

    Bilanz Business-Talk mit Dirk Schütz | Themen: Schweizer Tourismus: Wie überleben? | Gäste: Pascal Jenny (CEO Arosa Tourismus); Peter Tschirky (CEO Grand Resort Bad Ragaz); Guglielmo Brentel (Präsident Hotelleriesuisse)

    Description
    Nach dem Frankenschock durchleben die Bergorte den schwierigsten Winter seit Jahrzehnten. Wie weit sind sie selbst für die Misere verantwortlich? Welche Rezepte taugen jetzt? Welche Massnahmen muss die Politik ergreifen? In der Sendung 'Bilanz Standpunkte' diskutiert 'Bilanz'-Chefredaktor Dirk Schütz dieses Thema mit folgenden Gästen: Pascal Jenny, CEO Arosa Tourismus, Peter Tschirky, CEO Grand Resort Bad Ragaz, und Guglielmo Brentel, Präsident Hotelleriesuisse.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-22 13:10 Bilanz Standpunkte
    Catégorie
    Wirtschaft und Konsum
  18. Kommissar Rex

    Ein mörderischer Sommer

    Description
    2. Staffel. Bei einem Polizeieinsatz über den Dächern von Wien wird der Polizeihund Rex schwer verletzt. Kommissar 'Richie' Moser rettet den Hund, und von nun an sind die beiden ein unschlagbares Team. Zusammen mit seinem Herrchen löst Kommissar Rex die kniffligsten Fälle, und ernährt sich dabei am liebsten von Wurstsemmeln, die er von seinem Kollegen Stockinger bekommt.
    Numéro de l'épisode
    3
    Année de production
    1995
    Pays de production
    D/A
    Informations sur la production
    Serie (Krimi/Thriller)
    Cast
    Tobias Moretti, Karl Markovics, Wolf Bachofner, Fritz Muliar, Gerhard Zemann, Sabine Petzl, Klaus Beranek Michael Aichhorn
    Régisseur
    Udo Witte
    Scénario
    Peter Hajek, Peter Moser
    Informations détaillées
    Bei der Verfolgung eines Attentäters wird der Besitzer des Polizeihunds Rex erschossen. Kommissar Richie Moser rettet das verletzte Tier, und bald werden die beiden zum so unzertrennlichen wie erfolgreichen Team. Im Laufe der Jahre schnappt der kluge Rex auch für Brandtner und Hoffmann böse Buben.
    Catégorie
    Kriminal
  19. Rosamunde Pilcher: Gewissheit des Herzens

    Description
    Damals verliess Dorothy (Nicole Heesters) Hals über Kopf und ohne Erklärung das Gut von Bill (Michael Degen) und wurde in Kanada eine erfolgreiche Kunsthändlerin. Umso überraschter ist Bill, dass Dorothys nach 33 Jahren in ihre Heimat England zurückkehrt. Durch die langen Jahre der Trennung gibt es beim Wiedersehen gemischte Gefühle. Dorothy ist nicht nur die Cousine von Bills verstorbener Frau, sondern auch seine ehemalige Verlobte. Nur zögerlich weicht das Unbehagen der Bereitschaft, über die gemeinsame Vergangenheit zu reden. Derweil schwebt Dorothys Sohn Richard (Johannes Brandrup), der seine Mutter auf ihrer Erinnerungsreise begleitet, im siebten Himmel. Auf Anhieb hat er sich in die junge Tierärztin Jane (Sonsee Ahray Floetmann) verliebt. Und auch Jane, die mit ihrem Freund, dem Bildhauer Steven (Francis Fulton-Smith), auf Bills Gut lebt, fühlt sich zu Richard hingezogen. Dementsprechend feindselig steht Steven Janes neuem Verehrer gegenüber, und auch Janes Mutter Mary (Doris Kunstmann) sieht die Beziehung ihrer Tochter mit Steven in Gefahr. Richard wird schnell klar, dass Steven ein dunkles Geheimnis hegt, von dem Jane nichts zu ahnen scheint. Durch einen Zufall erfährt er von einer Unbekannten die ganze Wahrheit und konfrontiert Steven damit. In die Enge getrieben versucht Steven nun mit drastischen Mitteln, Richard loszuwerden.
    Année de production
    2003
    Pays de production
    D/A
    Informations sur la production
    Spielfilm (Romanze)
    Cast
    Nicole Heesters, Michael Degen, Johannes Brandrup, Sonsee Ahray Floetmann, Francis Fulton-Smith, Doris Kunstmann, Suzan Sackstone Nina Sonja Peterson
    Régisseur
    Dieter Kehler
    Scénario
    Charlotte Drews-Bernstein
    Catégorie
    TV-Romanze
  20. Glanz & gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Description
    'glanz & gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-28 05:00 glanz & gloria
    Catégorie
    Lifestyle
  21. Cuntrasts

    Themen: Arno Camenisch - mund sutsu

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-22 17:25 Cuntrasts
    Catégorie
    Land und Leute
  22. Minisguard

    Emissiun d'infurmaziun per giuvenils

    Description
    'Minisguard' ist die rätoromanische Kindersendung. Es werden aktuelle und informative Themen aufgegriffen und speziell für Kinder aufbereitet.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Regionalmagazin
  23. Tagesschau

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  24. Meteo

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Wetterbericht
  25. Basler Fasnacht 2015

    Querschnitt | Themen: Motto: Mr basse in kai Schublaade

    Description
    Im 'Querschnitt' taucht Moderator Heinz Margot in das riesige Universum an fasnächtlicher Kreativität ein, vom Morgenstraich zum Endstraich und fasst die eindrücklichsten und kreativsten Sujets zusammen, die ihm während der drei Tage begegnen, und lässt sich zwischendurch von den Pfeifern, Tambouren und Guggenmusiken durch die Strassen und Gassen der Basler Innerstadt begleiten. Dabei macht er immer wieder Halt bei den Schnitzelbänklern, die auch dieses Jahr mit ihren bekannten Melodien und messerscharfen Witzen den 'Querschnitt' massgeblich prägen. Für Heinz Margot ist der Querschnitt 2015 ist ein ganz besonderer, denn es ist sein Letzter, nach 14 Jahren. Als Moderator wird er weiterhin beim 'Basel Tattoo' am Bildschirm zu sehen sein, und nun vermehrt auch wieder als Schauspieler auf den Bühnen.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Karneval
  26. Ziehung des Schweizer Zahlenlottos

    Description
    Jeden Mittwoch und Samstag überträgt der Sender SRF1 die 'Ziehung des Schweizer Zahlenlottos'.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Lottoziehung
  27. Tagesschau

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  28. Meteo

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Wetterbericht
  29. Wort zum Sonntag

    Gäste: Katja Wissmiller

    Description
    Das 'Wort zum Sonntag' ist ein Kommentar aus christlicher Sicht zu religiösen, spirituellen und ethischen Fragen des Individuums und der Gesellschaft der Gegenwart.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kultur
    Catégorie
    Allgemein
  30. Die grössten Schweizer Talente

    Themen: Castingshow 3 | Gäste: Gilbert Gress; Sven Epiney; Christa Rigozzi; DJ BoBo

    Description
    Benötigt werden drei von vier Jurystimmen bei den Castingauftritten, die im Dezember 2014 aufgezeichnet wurden, um in die engere Auswahl für das Halbfinale zu kommen. In der dritten Folge am kommenden Samstag gibt es bei 'DGST' unter anderem einen 83-jährigen Mundharmonikaspieler und chinesische Kampfkunst auf hohem Niveau zu sehen. Die Kandidatinnen und Kandidaten der dritten Folge: - Spectacolo aus Olten SO - Roberta Bagnolo aus Niederglatt ZH - Jason und Timothy Oesch aus Buchs ZH - Swiss Wushu aus diversen Regionen - Bruno Dias aus Laconnex GE - Erika Liechti aus Bleiken BE - Nora Zoller aus Basel - Annina Freidl aus Russikon ZH - Erwin aus der Schweiz aus Wettswil am Albis ZH - Cihat Sen aus Biel/Bienne BE - Heinz Jäggi aus Allschwil BL - Halyna Havrylko aus Wabern BE - Special E-Force aus Basel.
    Numéro de l'épisode
    3
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Unterhaltung
  31. Tagesschau

    Remarque
    Anschliessend: Meteo
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  32. The Team

    Description
    In Berlin, Antwerpen und Kopenhagen werden drei Prostituierte tot aufgefunden, alle mit einem Schuss ins linke Auge und einem abgeschnittenen Finger - nur Stunden, nachdem der belgische Journalist Jean Louis Poquelin (Carlos Leal) alle drei besucht hat. Europol stellt ein 'Joint Investigation Team' unter der Leitung von Harald Bjørn (Lars Mikkelsen) aus Dänemark, Jackie Mueller (Jasmin Gerat) aus Deutschland und Alicia Verbeek (Veerle Baetens) aus Belgien zusammen. Was zunächst nach der brutalen Mordserie eines Einzeltäters aussieht, entwickelt sich schnell zu einem viel komplexeren Fall, als die Ermittler die Verbindung zu einem vierten Mord entdecken, der sechs Jahre zurück liegt. Und es scheint, als wären noch mehr Menschenleben in Gefahr - sehr viele mehr. Der litauische Milliardär Marius Loukauskis (Nicholas Ofczarek) taucht in Verbindung mit dem Fall auf. Loukauskis gilt als Kopf einer international operierenden Organisation, deren Hauptgeschäft Menschenhandel und Zwangsarbeit ist. Doch obwohl Loukauskis unter scharfer Beobachtung durch Europol steht, ist es ihm bisher gelungen, rechtlich unantastbar zu bleiben. Die prominente deutsche Jazzsängerin Iris Gabler (Sunnyi Melles) setzt eine Belohnung für Informationen aus, die zur Aufklärung des Mordes an einer der drei Prostituierten führen. Denn - wie sich herausstellt - handelt es sich bei der Toten um Gablers Tochter Maria. Während Verbindungen zwischen organisiertem Verbrechen, deutschem Adel und Korruption in der belgischen Polizei ans Licht kommen, kann das Team den Journalisten Jean Louis in Österreich ausfindig machen - halb zu Tode gefoltert in einer Villa, die Loukauskis gehört. Der Hauptverdächtige als Opfer und ein Millardär im Fadenkreuz - alles passt perfekt zusammen. Vielleicht zu perfekt? Die drei Cops, Harald, Jackie und Alicia ticken zwar sehr unterschiedlich, ihre gemeinsame Aufgabe schweisst sie aber rasch zusammen. Potenziellen Konfliktstoff gibt es zwischen Jackie und Harald. Die Deutsche und der Däne hatten vor Jahren eine ebenso kurze wie leidenschaftliche Affäre - mit Folgen. Aber davon hat Harald nie etwas erfahren.
    Numéro de l'épisode
    1
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH/D/DK/B/A
    Informations sur la production
    Serie (Krimi/Thriller)
    Cast
    Lars Mikkelsen, Jasmin Gerat, Veerle Baetens, Nicholas Ofczarek, Carlos Leal, Ida Engvoll, Frank Aers Koen De Bouw
    Régisseur
    Kathrine Windfeld
    Scénario
    Mai Brostrom, Peter Thorsboe
    Catégorie
    Krimireihe
  33. The Shadow Line

    Was bleibt für Gabriel?

    Description
    Jonah Gabriel erwartet ungeladene Gäste und hat deshalb seine Geliebte und seinen Sohn ins Hotel geschickt. Alice hält es dort allerdings nicht lange aus. Sie kehrt nach Hause zurück, und zwar just zu dem Zeitpunkt, als die Situation eskaliert. Gatehouse steht vor der Tür. Er bietet dem Inspektor das Notizbuch an, das dessen ermordetem Partner Delaney gehörte und Aufschluss darüber geben soll, ob Jonah Gabriel korrupt ist oder nicht. Im Kinderzimmer verbirgt sich derweil ein weiterer Besucher. Der korrupte Sergeant Foley will seine Kenntnisse über Joseph Bedes Drogenschmuggel zu Geld machen. Er lauert dem Zollpolizisten Beatty auf und bietet ihm die Informationen für eine Viertelmillion an. Joseph trifft sich derweil mit Bulkat Babur, der mit seiner Lieferung bereit steht. Zum Deal fehlt lediglich das Geld. Der junge Rattalack sollte es von Gatehouse beschaffen, doch dieser ist unverhofft von der Bildfläche verschwunden. Jonah Gabriel klärt seine Ehefrau über den Geldkoffer auf. Als er die Notenbündel mit einer UV-Lampe untersucht, fallen ihm Markierungen auf. Plötzlich wird dem Inspektor klar, wie Harvey Wrattens Deal mit der Polizei gelaufen ist und welche schier unglaublichen Absichten dahintersteckten. Plötzlich rücken die Gesetzeshüter selbst ins Zentrum der Ermittlungen. Die achte und letzte Folge von 'The Shadow Line' läuft gleich im Anschluss.
    Numéro de l'épisode
    7
    Année de production
    2011
    Pays de production
    GB
    Informations sur la production
    Spielfilm (Krimi/Thriller)
    Cast
    Chiwetel Ejiofor, Kierston Wareing, Christopher Eccleston, David Schofield, Stephen Rea, Rafe Spall, Julia Bede Lesley Sharp
    Régisseur
    Hugo Blick
    Scénario
    Hugo Blick
    Catégorie
    Action
  34. The Shadow Line

    Wie weit geht Joseph Bede?

    Description
    Detective Inspector Jonah Gabriel weiss, wo er Licht in die Geheimnisse des undurchsichtigen Gatehouse bringt. Auf dem Schiff des pensionierten Commander Penney erfährt er, was den kultivierten Killer antreibt und wie er in die kriminelle Organisation passt, die sich Kontrapunkt nennt. Nach dem erfolgreichen Abwickeln des Schmuggelgeschäfts gehen Bulkat Babur und Joseph Bede in gutem Einvernehmen auseinander - jedoch nicht bevor der türkische Drogenlieferant den Blumenhändler gewarnt hat. Joseph Bede überrascht nicht, dass Jay Wratten es nun auf ihn abgesehen haben soll. Obwohl sein riskantes Unterfangen gelungen ist, kann Joseph Bede das tödliche Spiel nicht gewinnen. Während Jonah Gabriel und seine Partnerin Lia Honey auf dem Präsidium auf das letzte, reinigende Gewitter warten, erhält der Inspektor einen letzten Anruf von Gatehouse. Der durchtriebene Strippenzieher will sich mit Gabriel treffen. Für alle, die in die blutige Affäre um den Tod des Harvey Wratten verstrickt sind, steht der Moment der Wahrheit bevor.
    Numéro de l'épisode
    8
    Année de production
    2011
    Pays de production
    GB
    Informations sur la production
    Spielfilm (Krimi/Thriller)
    Cast
    Chiwetel Ejiofor, Kierston Wareing, Christopher Eccleston, David Schofield, Stephen Rea, Rafe Spall, Julia Bede Lesley Sharp
    Régisseur
    Hugo Blick
    Scénario
    Hugo Blick
    Catégorie
    Action
  35. Die grössten Schweizer Talente

    Themen: Castingshow 3 | Gäste: Gilbert Gress; Sven Epiney; Christa Rigozzi; DJ BoBo

    Description
    Benötigt werden drei von vier Jurystimmen bei den Castingauftritten, die im Dezember 2014 aufgezeichnet wurden, um in die engere Auswahl für das Halbfinale zu kommen. In der dritten Folge am kommenden Samstag gibt es bei 'DGST' unter anderem einen 83-jährigen Mundharmonikaspieler und chinesische Kampfkunst auf hohem Niveau zu sehen. Die Kandidatinnen und Kandidaten der dritten Folge: - Spectacolo aus Olten SO - Roberta Bagnolo aus Niederglatt ZH - Jason und Timothy Oesch aus Buchs ZH - Swiss Wushu aus diversen Regionen - Bruno Dias aus Laconnex GE - Erika Liechti aus Bleiken BE - Nora Zoller aus Basel - Annina Freidl aus Russikon ZH - Erwin aus der Schweiz aus Wettswil am Albis ZH - Cihat Sen aus Biel/Bienne BE - Heinz Jäggi aus Allschwil BL - Halyna Havrylko aus Wabern BE - Special E-Force aus Basel.
    Numéro de l'épisode
    3
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-28 20:10 Die größten Schweizer Talente
    Catégorie
    Unterhaltung
  36. Aeschbacher

    Themen: Flugstunde | Gäste: Simeon Lüthi (Planespotter); Anne-Marie Faucherre (Atemtherapeutin); Tom Strobl & Claudio Sedivy (Biologen); Jürg Randegger (Kabarettist)

    Description
    Simeon Lüthi steigt das Adrenalin bis in die Haarspitzen, wenn er Kerosin schnuppert und seine Augen aussergewöhnliche Flugzeuge erspähen. Der 17-Jährige ist Planespotter - ein Jäger des ultimativen Flugzeugfotos. Mit scharfer Linse und viel Geduld ausgerüstet streift Simeon rundum Flughafengelände, um dann treffsicher seine Objekte abzulichten. Über 70'000 Bilder hat er in seiner Sammlung und 25'000 Follower auf seiner Foto-App. Damit ist der Zürcher einer der Erfolgreichsten seines Faches. Anne-Marie Faucherre navigierte sich selber durch ein bewegtes Leben mit einschneidenden Schicksalsschlägen. Nach einer Karriere als erfolgreiche Geschäftsfrau veränderte sich ihr Alltag schlagartig, als eine ihrer Töchter wegen exzessivem und ungesundem Lebensstil verstarb. Kurz darauf erkrankte Anne-Marie Faucherre an Darm- und Hautkrebs. Wider der Diagnose 'unheilbar' ihrer Ärzte und nach etlichen Operationen und Therapien schaffte sie die Heilung. Seit nunmehr 25 Jahren gibt die 76-Jährige Atemsitzungen und leitet Seminare zu diesem Thema. Tom Strobl und Claudio Sedivy bietet Schweizer Bauern an, ihr Obst mit Wildbienen zu bestäuben. Gezüchtet werden die emsigen und zugleich friedlichen Tierchen auf Balkonen oder im Vorgarten von Privatpersonen. Nach dem 'Winterschlaf' gehen die Wildbienen dann ihrer Tätigkeit auf dem Land nach. Das nachhaltige Projekt 'Wildbiene + Partner' der Biologen Strobl/Sedivy setzt ein nachhaltiges Zeichen wider das drastische Bienensterben. Jürg Randegger und seine Kollegen vom Cabaret Rotstift waren vor einem halben Jahrhundert die grossen Überflieger auf der Kabarettbühne. Mit ihren unvergesslichen Sprüchen und Pointen prägten die Lehrer aus Schlieren ZH den Humor der Nation. Randegger, der zudem beim Schweizer Fernsehen über 400 Jass-Sendungen moderierte, feiert im März den 80. Geburtstag. Und alsbald hebt er vom Bretterboden nochmals richtig ab - im Stück 'Rotstift Reloaded'.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-27 14:25 Aeschbacher
    Catégorie
    Talkshow
  37. Basler Fasnacht 2015

    Querschnitt | Themen: Motto: Mr basse in kai Schublaade

    Description
    Im 'Querschnitt' taucht Moderator Heinz Margot in das riesige Universum an fasnächtlicher Kreativität ein, vom Morgenstraich zum Endstraich und fasst die eindrücklichsten und kreativsten Sujets zusammen, die ihm während der drei Tage begegnen, und lässt sich zwischendurch von den Pfeifern, Tambouren und Guggenmusiken durch die Strassen und Gassen der Basler Innerstadt begleiten. Dabei macht er immer wieder Halt bei den Schnitzelbänklern, die auch dieses Jahr mit ihren bekannten Melodien und messerscharfen Witzen den 'Querschnitt' massgeblich prägen. Für Heinz Margot ist der Querschnitt 2015 ist ein ganz besonderer, denn es ist sein Letzter, nach 14 Jahren. Als Moderator wird er weiterhin beim 'Basel Tattoo' am Bildschirm zu sehen sein, und nun vermehrt auch wieder als Schauspieler auf den Bühnen.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Répétition
    Wiederholung von: SRF 1 2015-02-28 18:10 Basler Fasnacht 2015
    Catégorie
    Karneval
  38. News-Schlagzeilen und Meteo

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Nachrichten
  39. Wetterkanal

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Wetterbericht
  40. Gesundheitheute Gesundheit heute

    Die Gesundheitssendung mit Dr. Jeanne Fürst | Themen: Rückenschmerzen

    Description
    Rückenschmerzen sind sehr häufig: So klagen vier von zehn Erwachsenen über Rückenprobleme. Bei 'gesundheitheute' geht es um wirksame Behandlungen gegen Hexenschuss, Bandscheibenvorfall und Rückentumore. Sehr verbreitet ist der sogenannte Hexenschuss. Er entsteht durch eine Blockade der Wirbelgelenke und kann von Manualmedizinerinnen und -medizinern behoben werden. Beim Bandscheibenvorfall drückt die verrutschte Bandscheibe auf die Nervenwurzeln und verursacht Schmerzen. Das Problem kann operativ behoben werden. An derselben Stelle kann trotzdem nochmals ein neuer Bandscheibenvorfall auftreten. Selten verursachen auch Tumore starke Rückenschmerzen. Dabei müssen befallende Wirbelkörper oft ganz entfernt werden. Wie die dadurch entstandene Lücke ersetzt wird, zeigt diese Sendung.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Magazin
1-40 sur 15326 inscriptions

Vidéos disponibles

  1. Arena

    Diskussion zu einem aktuellen Thema | Themen: Homo-Ehe, Homo-Adoption - brauchen wir das wirklich? | Gäste: Jacqueline Fehr (Vizepräsidentin SP, Nationalrätin SP/ZH); Verena Herzog (Nationalrätin SVP/TG); Giuseppe Gracia (Mediensprecher Bistum Chur); Leon

    Description
    Die Parteien sind sich nicht einig: Wie soll Ehe definiert werden? Die CVP will die Ehe als Lebensgemeinschaft von Mann und Frau in die Verfassung schreiben. Die GLP hingegen fordert eine 'Ehe für alle'. Wer darf die Trauringe tauschen und wer nicht? Kann man Ehe von Familie trennen? Oder ist die logische Folge der Homo-Ehe, dass Lesben und Schwule auch Kinder adoptieren dürfen? Und wäre das richtig oder falsch? In der 'Arena' diskutieren: - Jacqueline Fehr, Vizepräsidentin SP, Nationalrätin SP/ZH - Verena Herzog, Nationalrätin SVP/TG - Giuseppe Gracia, Mediensprecher Bistum Chur - Leonard (Carlo Schenker), Sänger und Moderator.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Diskussion
  2. 10vor10

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  3. Verkehrte Welt

    Themen: Baden AG - Baden, Bretagne, Frankreich

    Description
    In der zweiten Folge von 'Verkehrte Welt' dreht sich alles um die Themen Kulinarik und Gastronomie. Zwei Schweizer Feinschmecker aus dem aargauischen Baden, Chefkoch Sämi und Weinhändler Corti, tauschen ihr Leben mit den Austernfarmern Ivan und Sabine aus Baden in der Bretagne. Schweizer Wein trifft auf französische Muscheln. Auf der einen Seite ist da eine Stadt im Aargau, umgeben von stetig wachsendem Verkehr, auf der anderen Seite ein Ferienort in der Bretagne mit Blick auf das weite Meer. Baden/Schweiz und Baden/Frankreich bieten mit Sicherheit nicht dieselbe Luft. Doch auf den ersten Blick scheint es, als hätten die zwei Tauschparteien mit ihrem Zuhause auf Zeit doch das grosse Los gezogen. Bei der Ankunft in der Bretagne zeigen sich die beiden Schweizer Corti und Sämi noch etwas skeptisch. Auf einer Austernfarm zu leben bedeutet schliesslich harte Arbeit. Ein warmherziger Empfang und eine Degustation frischer Austern lässt die ersten Sorgen jedoch schnell vergessen. Trotzdem: Auf die Aargauer warten in der Bretagne keine Ferien, sondern ein strenges Programm - und nicht immer nur nach dem Geschmack der beiden Geniesser. In der Schweiz starten die französischen Teilnehmer, Ivan und Sabine, zur gleichen Zeit feuchtfröhlich in ihre Austauschwoche. Hauptschauplatz ist Cortis Weingeschäft in der Altstadt von Baden. Für die beiden Gourmets aus der Bretagne ist dies kein Problem - mit Wein kennen sie sich aus. Doch wie schlagen sich die Bretonen als Gastgeber eines Anlasses? Und wird Austernfarmer Ivan das Leben in der Stadt nicht etwas zu eng?
    Numéro de l'épisode
    2
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Unterhaltung
  4. SRF bi de Lüt

    Themen: Die Skilehrer (3/3)

    Description
    In der dritten und letzten Folge ist die junge Bäuerin und Skilehrerin Annina Marugg im Kinderland gefordert. Sie muss das 'Snowli'-Kostüm der Skischule tragen und die Kinder animieren. Das ist eine schweisstreibende und anstrengende Tätigkeit. David Frank, der junge Bauer und Skilehrer aus dem Südtirol, hat sich mit Annina angefreundet. Die beiden wollen Telemark-Skifahren lernen und nehmen zusammen Unterricht bei der Ausbildungsleiterin Nicole Tschenett. David steht zum ersten Mal auf Telemark-Skis und hat Mühe damit. Jonny Putzi, das Original der Skischule, freut sich auf den Skilehrerabend mit seiner Klasse zum Abschluss der Woche. Für jeden Skischüler und jede Skischülerin hat er eine Zeichnung gemacht und verkauft seinen Alpkäse. Für ihn als Älpler sind der Käseverkauf und das Trinkgeld seiner Gäste ein willkommener Zustupf.
    Numéro de l'épisode
    3
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Unterhaltung
  5. Tagesschau

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  6. SRF Börse

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
  7. Schweiz aktuell

    Aus den Regionen

    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Regionalmagazin
  8. Glanz & gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Description
    'glanz & gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Lifestyle
  9. Mini Beiz, dini Beiz

    Baselland - Tag 5 - Restaurant Jägerstübli, Muttenz

    Description
    Der Charme des historischen Gebäudes überzeugte die Wirte Ben Djelili und Halil Coruk. Sie erkannten, dass man aus dem Lokal, das zuvor als typische Dorfbeiz bekannt war, etwas machen kann. So eröffneten sie im Juli 2014 ein thailändisches Restaurant. Sie entschieden sich bewusst, den traditionellen Schweizer Landhausstil beizubehalten und das Lokal nicht thailändisch zu dekorieren, um sich so von anderen Thai-Restaurants abzuheben. Vertreten wird die Beiz von Jimmy Tschudin, 52.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
  10. Guetnachtgschichtli

    Themen: Pingu (41): Pingu und der Schlauch

    Description
    Eine Gute Nacht für die Kleinsten - mit den 'Guetnachtgschichtli' von Dominik Dachs, Pingu und vielen anderen Helden, die sich auf spannende Reisen begeben.
    Année de production
    2010
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
  11. MyStory myStory

    Themen: Mein Leben im Ausland 2015 (3)

    Description
    Die Doku-Reihe begleitet Kinder und ihre Geschichten aus dem Leben. Die Kameras sind bei wichtigen Prüfungen, Vortanzen, Vorsingen oder einfach am Abendessen mit der Familie hautnah dabei.
    Remarque
    Anschliessend: FUNNYMALS
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Catégorie
    Kindersendung
  12. Tagesschau

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  13. Den Bomben entkommen

    Familie Nasser kommt in die Schweiz

    Description
    Basel Nassers Familie, zehn Erwachsene und sieben Kinder, ist am 7. November 2013 in der Schweiz angekommen. Auch wenn die Platzverhältnisse im Durchgangszentrum eng sind, sind sie einfach nur glücklich, in Sicherheit zu sein. Aber eine Schwester ist mit ihrem Kleinkind noch immer auf der Flucht. Ihr Mann, ein Arzt, ist Regimegegner. Deshalb mussten sie die Flucht ins Ausland getrennt versuchen. Ob sie es auch in die Schweiz schaffen? Reporterin Andrea Pfalzgraf berichtet über das Schicksal der Familie Nasser.
    Année de production
    2014
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Régisseur
    Andrea Pfalzgraf
    Catégorie
    Sozialkunde
  14. Aeschbacher

    Themen: Flugstunde | Gäste: Simeon Lüthi (Planespotter); Anne-Marie Faucherre (Atemtherapeutin); Tom Strobl & Claudio Sedivy (Biologen); Jürg Randegger (Kabarettist)

    Description
    Simeon Lüthi steigt das Adrenalin bis in die Haarspitzen, wenn er Kerosin schnuppert und seine Augen aussergewöhnliche Flugzeuge erspähen. Der 17-Jährige ist Planespotter - ein Jäger des ultimativen Flugzeugfotos. Mit scharfer Linse und viel Geduld ausgerüstet streift Simeon rundum Flughafengelände, um dann treffsicher seine Objekte abzulichten. Über 70'000 Bilder hat er in seiner Sammlung und 25'000 Follower auf seiner Foto-App. Damit ist der Zürcher einer der Erfolgreichsten seines Faches. Anne-Marie Faucherre navigierte sich selber durch ein bewegtes Leben mit einschneidenden Schicksalsschlägen. Nach einer Karriere als erfolgreiche Geschäftsfrau veränderte sich ihr Alltag schlagartig, als eine ihrer Töchter wegen exzessivem und ungesundem Lebensstil verstarb. Kurz darauf erkrankte Anne-Marie Faucherre an Darm- und Hautkrebs. Wider der Diagnose 'unheilbar' ihrer Ärzte und nach etlichen Operationen und Therapien schaffte sie die Heilung. Seit nunmehr 25 Jahren gibt die 76-Jährige Atemsitzungen und leitet Seminare zu diesem Thema. Tom Strobl und Claudio Sedivy bietet Schweizer Bauern an, ihr Obst mit Wildbienen zu bestäuben. Gezüchtet werden die emsigen und zugleich friedlichen Tierchen auf Balkonen oder im Vorgarten von Privatpersonen. Nach dem 'Winterschlaf' gehen die Wildbienen dann ihrer Tätigkeit auf dem Land nach. Das nachhaltige Projekt 'Wildbiene + Partner' der Biologen Strobl/Sedivy setzt ein nachhaltiges Zeichen wider das drastische Bienensterben. Jürg Randegger und seine Kollegen vom Cabaret Rotstift waren vor einem halben Jahrhundert die grossen Überflieger auf der Kabarettbühne. Mit ihren unvergesslichen Sprüchen und Pointen prägten die Lehrer aus Schlieren ZH den Humor der Nation. Randegger, der zudem beim Schweizer Fernsehen über 400 Jass-Sendungen moderierte, feiert im März den 80. Geburtstag. Und alsbald hebt er vom Bretterboden nochmals richtig ab - im Stück 'Rotstift Reloaded'.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Talkshow
  15. 10vor10

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  16. Einstein

    Themen: Paul Gauguin - virtuell und interaktiv/Hotspots der Kulturgeschichte/Ältester, bekannter Treffpunkt der Menschheit/Serie 'Tierische Einwanderer': das Grauhörnchen

    Description
    Paul Gauguin - virtuell und interaktiv: Das Basler Beyeler-Museum beschreitet bei der Kunstvermittlung neue Wege: In der grossen Ausstellung der Werke des Malers Paul Gauguin können die Besucherinnen und Besucher in einem Multimediaraum in 'interaktiven Büchern' blättern. Die Seiten sind teilweise konventionell bedruckt. Weitere Inhalte kann man in so einem Buch wie auf einem Touchscreen virtuell erkunden. 'Einstein' zeigt die digitale Technologie hinter der virtuellen Kunst. Hotspots der Kulturgeschichte: Die kulturelle Entwicklung der letzten 2000 Jahre in einer Animation von wenigen Minuten zusammengefasst - das Forschungsprojekt eines Kunsthistorikers aus Dallas macht es möglich. Schon zwei einfache Daten aus dem Leben von 150 000 wichtigen Persönlichkeiten der Menschheitsgeschichte reichen ihm dazu aus. Und das Ergebnis ist sehenswert. Ältester, bekannter Treffpunkt der Menschheit: Aus wissenschaftlicher Sicht dürfte es sie eigentlich gar nicht geben: die mysteriösen Tempelruinen am Göbekli Tepe, dem 'Bauchigen Berg' im Südosten der Türkei. Sie sind zu einer Zeit entstanden, als es weltweit noch keine festen Bauwerke gab, vor bis zu 16 000 Jahren. Es muss ein Ort gewesen sein, zu dem Menschen aus allen Himmelsrichtungen aus einem Umkreis von mehreren hundert Kilometern herbeiströmten. An diesem kulturellen Hotspot ist zudem vor etwa 12 000 Jahren so etwas wie eine Schrift entstanden - gut 6000 Jahre vor der heute eigentlich 'offiziellen' Entwicklung der Schrift. Serie 'Tierische Einwanderer': das Grauhörnchen: Grossbritannien steht auf Kriegsfuss mit dem grauen Eichhörnchen. Dieses wurde im Viktorianischen Zeitalter aus den USA ins Land eingeschleppt und dezimiert seither den Bestand des einheimischen, roten Eichhörnchens. Zum Auftakt der neuen 'Einstein'-Serie geht SRF-England-Korrespondent Urs Gredig den Spuren dieses Verdrängungskampfes nach und zeigt, warum das Grauhörnchen den Britinnen und Briten mehr als nur ein graues Haar beschert.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kultur
    Catégorie
    Technik/Wissenschaft
  17. Adeline

    Chronik eines angekündigten Mordes?

    Description
    Der Täter konnte sich sein Opfer sogar aussuchen und die Tat genau planen. Die 34-jährige Adeline M. betreut als Sozialtherapeutin im Genfer Gefängnis Champ-Dollon in der Abteilung La Pâquerette Gefangene mit schweren Persönlichkeitsstörungen. Die attraktive 34-Jährige ist seit acht Monaten Mutter. Adeline M. soll es sein, bestimmt der mehrfache Vergewaltiger Fabrice A., die ihn zu einer Reittherapie begleitet. Kurze Zeit später ist sie tot, eErmordet mit einem Messer, das Fabrice A. während des Freiganges kaufte. Das Verbrechen löste landesweit Kritik am Umgang mit Gewalt- und Sexualstraftätern aus. Weshalb hatte Fabrice A. in seiner Zelle freien Zugang zum Internet, konnte seine Flucht planen und sogar ein Messer bestellen? Wieso durfte er alleine mit der Sozialtherapeutin in den begleiteten Freigang, obwohl er wenige Tage zuvor einen Gewaltausbruch hatte? Wer trägt die Verantwortung für das Drama? Eine Person oder ein ganzes System? Und weshalb tun sich die Genfer Behörden so schwer mit den Ermittlungen? Der 'Fall Adeline' ist weit über die Kantonsgrenzen Genfs hinaus zum Politikum geworden. Einigkeit herrscht nur in einem Punkt: Die Gefährlichkeit von Fabrice A. wurde falsch eingeschätzt. Doch von wem? Von den Psychiatern? Von den Vollzugsbehörden? Oder wurde Adeline M. zum Opfer eines Justizsystems, in dem sich die überforderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht mehr trauen, der Meinung ihrer Vorgesetzten entgegenzutreten? Die Westschweizer Journalisten Béatrice Guelpa und Eric Bellot haben die Vorgänge vor, während und nach des tödlichen Freigangs minutiös rekonstruiert und konfrontieren die Genfer Behörden mit brisanten Details zum Mordfall und zu den Ermittlungen. Zum ersten Mal äussert sich auch Adelines Lebenspartner Juan P. zu den Geschehnissen. Ihre Aussagen und Eindrücke fügen sich zu einem Bild zusammen, das den Schluss nahelegt: Der Tod von Adeline M. hätte verhindert werden können.
    Année de production
    2015
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Recht
  18. Tagesschau

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  19. SRF Börse

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
  20. Schweiz aktuell

    Aus den Regionen

    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Regionalmagazin
  21. Glanz & gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Description
    'glanz & gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Lifestyle
  22. Mini Beiz, dini Beiz

    Baselland - Tag 4 - Restaurant Sonne, Bottmingen

    Description
    Das denkmalgeschützte Restaurant wurde stilvoll renoviert und ist unter dem französische Wirt und Koch Philippe Bamas, 45, ein Ort zum Wohlfühlen und Geniessen geworden. Er bietet in der Sonne eine kreative, mediterran-südfranzösische Küche an. Ambitionierte Hobbyköche haben bei ihm die Möglichkeit, bei verschiedenen Kursen Tipps und Tricks der Gourmetküche zu erlernen. Sibella Burgers, 54, schätzt an ihrer Lieblingsbeiz vor allem die originellen und innovativen Gerichte.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
  23. Guetnachtgschichtli

    Themen: Pingu (40): Pingu und der Abfall

    Description
    Eine Gute Nacht für die Kleinsten - mit den 'Guetnachtgschichtli' von Dominik Dachs, Pingu und vielen anderen Helden, die sich auf spannende Reisen begeben.
    Année de production
    2010
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
  24. Die 6 Kummerbuben Die sechs Kummerbuben

    Die Verschwörung

    Description
    Am Sonntagmorgen macht sich Vater Kummer zur Reise bereit. Dabei erzählt er den neugierigen Buben von seiner Verwandtschaft. Sein Vater hat nach dem frühen Tod seiner Frau nochmals geheiratet und zwei Halbgeschwister gezeugt. Diese kennt er jedoch kaum - als Verdingbub musste er früh von zu Hause weg, um sein Brot zu verdienen. Sein Bruder Emil wohnt mit seiner eigenen Familie in Bern und wartet schon lange auf einen Besuch Gottfrieds. Mutter Kummer ist überzeugt, dass die Familie ihres Mannes in der Not helfen wird.
    Numéro de l'épisode
    3
    Année de production
    1968
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Serie (Familie)
    Cast
    Franz Matter, Linda Geiser, Urs Hofmann, Jürg Dreier, Beat Schenk, Heinz Hiltbrunner, Peterli Ueli Hager
    Régisseur
    Franz Schnyder
    Scénario
    Franz Schnyder
    Catégorie
    Kinderserie
  25. Tagesschau

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  26. Tod vor Lampedusa

    Europas Sündenfall

    Description
    Im Oktober 2013 kenterte vor der Küste der kleinen italienischen Insel Lampedusa ein Boot mit über 540 Flüchtlingen auf dem Weg von Afrika nach Europa. Mehr als 380 Menschen ertranken. Noch nie zuvor starben so viele Flüchtlinge auf einem Boot. Papst Franziskus sprach aus, was Millionen erschütterter Menschen dachten: 'Es ist eine Schande.' Denn die Europäer schauen zumeist weg, schotten sich ab, wollen vom Schicksal dieser Menschen nichts wissen. Die Autorinnen Ellen Trapp und Natalie Amiri haben sich auf Spurensuche gemacht. Wer waren diese Menschen, die diese gefährliche Reise auf sich genommen haben? Und warum haben sie ihre Heimat verlassen? Der Film macht sich auf die Spur ihrer Flucht: Eritrea, Sudan, Libyen. Die Reporterinnen besuchten Verwandte, Freunde, Schicksalsgenossen.
    Année de production
    2014
    Pays de production
    D
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Gesellschaft/Soziales
  27. Zuflucht gesucht

    Navid aus dem Iran

    Description
    Navids Familie ist kurdischer Abstammung und im Iran Repressalien ausgesetzt. Als das Leben von Navids Vater immer gefährlicher wird, flieht er nach Europa. Navid und seine Mutter folgen ihm ein paar Jahre später. Nach langer, beschwerlicher Flucht findet die Familie wieder zusammen. Der heute 16-jährige Navid leidet immer noch unter den traumatischen Erlebnissen der Flucht. In der Rückschau war ihm vor allem das Zentrum für Flüchtlingskinder an seiner Schule eine grosse Hilfe.
    Numéro de l'épisode
    4
    Année de production
    2012
    Pays de production
    D
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Lebenskunde
  28. Kulturplatz

    Themen: Im Reich der Sinne/Virtuelle Realität - schöne neue Welt der Sinnestäuschung/Gaumenfreuden - Foodscouting im Dienste des guten Geschmacks/Grüner Sinnesrausch - die Wahrnehmungswelt der Pflanzen/Sprechende Hände - eine gehörlose Familie erobert das

    Description
    Virtuelle Realität - schöne neue Welt der Sinnestäuschung: Fliegen wie ein Vogel, Monster bekämpfen und Fantasiewelten erkunden: Noch dieses Jahr kommen die 3D-Datenbrillen für jedermann. Neben der Spieleindustrie soll diese Technologie in vielen anderen Bereichen wie Kommunikation, Ausbildung oder Medizin Verwendung finden. Auch Kulturschaffende erkunden bereits neue Erlebniswelten für ihre Arbeit. Doch wie viel künstlich stimulierte Sinneswahrnehmung kann man ertragen und kontrollieren? Ein Report über den schmalen Grat zwischen virtueller Realität zu Realitätsverlust. Gaumenfreuden - Foodscouting im Dienste des guten Geschmacks: Ob Fleisch oder Käse, Frucht oder Gemüse: Dominik Flammer fahndet leidenschaftlich gern nach Neuentdeckungen im Reich der Gaumenfreuden. Regelmässig durchforstet der Geschmacksscout die Schweiz und den Alpenbogen nach regionalen Spezialitäten und macht sie als Publizist einem breiten Publikum zugänglich. Auf einer seiner Entdeckungstouren zeigt er, wie sich auch altbekannten Zutaten neue Geschmacksreize abgewinnen lassen und wie sogar Abfallprodukte zu Delikatessen werden können. Grüner Sinnesrausch - die Wahrnehmungswelt der Pflanzen: Die menschliche Spezies sieht sich allen anderen Lebewesen weit überlegen, besonders wenn es um die Wahrnehmungsfähigkeiten geht. Das 'Grünzeug' hingegen, so die landläufige Denkart, vegetiert einfach vor sich hin und spult sein Reproduktionsprogramm ab. Dabei können Pflanzen auch sehen, hören, riechen, schmecken und tasten. Und darüber hinaus sollen sie über mindestens 15 weitere Sinnesqualitäten verfügen. Das alles behauptet zumindest der italienische Pflanzenforscher Stefano Mancuso. Ein Besuch beim leidenschaftlichen Pflanzenversteher. Sprechende Hände - eine gehörlose Familie erobert das Kino: In Frankreich lacht und weint das begeisterte Kinopublikum in der Erfolgskomödie 'La famille Bélier' von Regisseur Eric Lartigau. Die Béliers sind eine ganz normale Familie - abgesehen davon, dass drei ihrer vier Mitglieder gehörlos sind und in der Gebärdensprache kommunizieren. Das war eine besondere Herausforderung für die Schauspieler, die allesamt diese Sprache erst lernen und sich mit deren Möglichkeiten und Grenzen auseinandersetzen mussten. 'Kulturplatz' berichtet über den unbekannten Reichtum der Gebärdensprache und den cineastischen Grosserfolg, der am 12. März in der Deutschschweiz anlaufen wird.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kultur
    Catégorie
    Magazin
  29. 10vor10

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  30. Rundschau

    Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin | Themen: Wahlkampf mit der Sozialhilfe: Die umstrittenen Rezepte der SVP/Terroristen als Vorbilder: Unterwegs in den Banlieues von Paris | Gäste: Peter Gomm (Solothurner SP-Regierungsrat und Präsident der Schwei

    Description
    Wahlkampf mit der Sozialhilfe: Die umstrittenen Rezepte der SVP: Zwölf Franken am Tag für einen Sozialhilfeempfänger? In Rorschach SG erprobt der Stadtpräsident bereits, was die SVP im Wahlkampf fordert: Die steigenden Ausgaben für die Sozialhilfe sollen gestoppt werden. Die 'Rundschau' zeigt, mit welch unzimperlichen Methoden Rorschach seine Sozialhilfebezügerinnen und -bezüger vertreibt. An der Theke: Peter Gomm, Solothurner SP-Regierungsrat und Präsident der Schweizerischen Sozialdirektorenkonferenz Terroristen als Vorbilder: Unterwegs in den Banlieues von Paris: Der ehemalige Pariser Bandenchef Jérémie Maradas Nado arbeitet als Getto-Rapper und Kampfsportlehrer. Die 'Rundschau' begleitet ihn in die Banlieues - dorthin, wo die Attentäter von Paris lebten und radikalisiert wurden. In diese Vorstadtquartiere, wo Terroristen als Helden verehrt werden, wagt sich die Polizei nachts nicht mehr hin.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Info/Dok
    Catégorie
    Zeitgeschehen
  31. Die grössten Schweizer Talente

    Themen: Castingshow 2 | Gäste: Gilbert Gress; Sven Epiney; Christa Rigozzi; DJ BoBo

    Description
    SRF 1 zeigt die zweite Folge der Castings aus dem Theater 11 in Zürich Oerlikon. Welche Darbietungen können die Jury um DJ BoBo, Christa Rigozzi, Gilbert Gress und Sven Epiney begeistern? Drei von vier Jurystimmen werden bei den Castingauftritten, die im Dezember 2014 in Zürich aufgezeichnet wurden, benötigt, um in die engere Auswahl für das Halbfinale zu kommen. In der zweiten Folge gibt es bei 'DGST' unter anderem eine sinnliche Fusion von Cello und Handstand-Artistik zu sehen - sowie fünf Teenager, die wie grosse Rockstars die Bühne erobern. Die Kandidatinnen und Kandidaten der zweiten Folge: - Olivier König aus Aire-la-Ville GE - Tim Meier aus Vitznau LU - Artistenduo United 2 aus Rorschach TG / Lömmenschwil SG - Deborah Spahni aus Wallisellen ZH - Heartbeat aus Zürich ZH - Smack aus Freienbach SZ.
    Numéro de l'épisode
    2
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Unterhaltung
  32. Tagesschau

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  33. SRF Börse

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Geld//Wirtschaft
  34. Schweiz aktuell

    Aus den Regionen

    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Regionalmagazin
  35. Glanz & gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Description
    'glanz & gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Lifestyle
  36. Mini Beiz, dini Beiz

    Baselland - Tag 3 - Restaurant Schlössli, Aesch

    Description
    Das Schlössli-Team rund um den Koch und Wirt Peter Keller, 55, hat nach den Dreharbeiten für 'Mini Beiz, dini Beiz' ein Angebot für ein anderes Restaurant in Basel angenommen und ist aktuell nicht mehr im Schlössli anzutreffen. In der Sendung wird das Schlössli vom angehenden Sommelier Yves Dubey, 56, vertreten.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Unterhaltung
    Catégorie
    Kochen/Essen/Trinken
  37. Guetnachtgschichtli

    Themen: Pingu (39): Pingu und der Schneeball

    Description
    Eine Gute Nacht für die Kleinsten - mit den 'Guetnachtgschichtli' von Dominik Dachs, Pingu und vielen anderen Helden, die sich auf spannende Reisen begeben.
    Année de production
    2010
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Catégorie
    Gute-Nacht-Geschichte
  38. MyZambo myZambo

    Description
    'myZambo' im TV ist einzigartig, da die Inhalte nicht von der Redaktion vorgegeben, sondern zu einem grossen Teil von Kindern der 'Zambo'-Community bestimmt werden. Die Internet-Community ist die Basis von 'myZambo' und wird in Fernsehen und Radio abgebildet. Am Mittwoch stehen die Community von 'Zambo' und die Geschichten ihrer Mitglieder im Zentrum. Zudem begleitet 'Zambo' mit Hintergrundgeschichten die eigenproduzierte TV-Serie 'Best Friends' und ihre Stars.
    Remarque
    Anschliessend: FUNNYMALS
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kinder/Jugend
    Catégorie
    Kindersendung
  39. Tagesschau

    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Nachrichten
    Catégorie
    Nachrichten
  40. Nachtwach

    Telefon-Talk mit Barbara Bürer | Themen: Was ich liebe

    Description
    Was liebt das Publikum besonders? Das Lächeln des Liebsten, wenn ihm etwas peinlich ist? Den Wind im Haar beim ersten Segeltörn des Jahres? Den Geruch von Apfelwähe, der einen unweigerlich an die Kindheitsbesuche bei den Grosseltern erinnert? Die Zuhörerinnen und Zuschauer erzählen in dieser Nacht, was sie am meisten lieben - an sich selbst, an ihren Mitmenschen, am Leben. Schon vor der Livesendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden - und am Dienstag, 24. Februar 2015, ab 23 Uhr unter der Gratistelefonnnummer 0800 00 22 20.
    Année de production
    2015
    Pays de production
    CH
    Informations sur la production
    Kultur
    Catégorie
    Talkshow