search.ch
1-40 of 259 entries

Shows starting now

  1. Bilanz Standpunkte

    Bilanz Business-Talk mit Dirk Schütz | Themen: Renten unter Druck: Wie viel bleibt noch übrig? | Gäste: Christine Egerszegi-Obrist (FDP-Ständerätin); Stefan Thurnherr (Pensionskassen-Experte VZ VermögensZentrum); Hanspeter Konrad (Geschäftsführer des Pens

    Category
    Wirtschaft und Konsum
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Negativzinsen, Anlagenotstand und eine alternde Bevölkerung: Das Schweizer Rentensystem steht unter Druck wie selten. Wie bedrohlich ist die Lage wirklich? Wie stark werden die Renten sinken? Welche Reform braucht es? Darüber diskutiert 'Bilanz'-Chefredaktor Dirk Schütz mit folgenden Gästen: Christine Egerszegi-Obrist, FDP-Ständerätin, Stefan Thurnherr, Pensionskassen-Experte VZ VermögensZentrum, Hanspeter Konrad, Geschäftsführer des Pensionskassenverbands Asip, Rudolf Rechsteiner, ehemaliger SP-Nationalrat und Vorsorgeexperte.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-04-12 13:10 Bilanz Standpunkte
  2. Kommissar Rex

    Duft des Todes

    Category
    Kriminal
    Production information
    Serie (Krimi/Thriller)
    Produced in (country)
    D/A
    Produced in (year)
    1995
    Description
    2. Staffel. Bei einem Polizeieinsatz über den Dächern von Wien wird der Polizeihund Rex schwer verletzt. Kommissar 'Richie' Moser rettet den Hund, und von nun an sind die beiden ein unschlagbares Team. Zusammen mit seinem Herrchen löst Kommissar Rex die kniffligsten Fälle, und ernährt sich dabei am liebsten von Wurstsemmeln, die er von seinem Kollegen Stockinger bekommt.
    Episode number
    10
    Cast
    Tobias Moretti, Karl Markovics, Wolf Bachofner, Fritz Muliar, Gerhard Zemann, Bruno Eyron, Silvia Lorenz Gabriela Benesch
    Director
    Hans Werner
    Script
    Peter Hajek, Peter Moser
    Background information
    Bei der Verfolgung eines Attentäters wird der Besitzer des Polizeihunds Rex erschossen. Kommissar Richie Moser rettet das verletzte Tier, und bald werden die beiden zum so unzertrennlichen wie erfolgreichen Team. Im Laufe der Jahre schnappt der kluge Rex auch für Brandtner und Hoffmann böse Buben.
  3. Im Parterre links

    Category
    Drama
    Production information
    Spielfilm (Alter Schweizerfilm)
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    1963
    Description
    Karl Wieser (Paul Bühlmann), der Zürcher Tramführer, ist ein Pantoffelheld. Als man ihn für eine Demonstrationsfahrt vor ausländischen Experten auswählt, steigt er in Ehefrau Annis (Valerie Steinmann) Gunst. Auch auf Helen (Ursula Kopp), die ältere Tochter in Amerika, die eine gute Partie gemacht hat, auf ihr Schwesterchen Inge (Bella Neri), die einmal eine weltbekannte Sängerin werden soll, und auf Sohn Herbert (René Scheibli), der Medizin studiert, ist die Mutter besonders stolz. Nur zeigt es sich, dass sie eigener Verblendung und Schwindelei erliegt. In Wahrheit serviert die angehende Sängerin als Barmaid, Tochter Helens Heirat In den USA hat nie stattgefunden, sie bringt einen Knaben nach Hause, der seinen Vater nicht kennt. Dem Sohn Herbert, in dem die Mutter bereits den berühmten Arzt sieht, wird es beim Sezieren schlecht. Zu allem Unglück macht ein Augenleiden Vater Wieser arbeitsunfähig. Ein Kartenhaus hochfliegender GIücksgefühle fällt zusammen. Doch der Kladderadatsch hat sein Gutes: Nach und nach findet Familie Wieser zum soliden kleinen Glück. Ein Spengler liebt die reuige Amerikafahrerin, die Barmaid findet zu einem Klarinettisten, der junge Medikus kann jetzt Blut sehen. Die Schlafmitteldosis, die der verzweifelte Vater Wieser schluckt, erweist sich als Abführmittel. Die Welt hat wieder ihre heitere Ordnung. Ein Volksstück, ins Schweizerische übertragen: Das erfolgreiche Lustspiel 'Fenster zum Flur' von Curth Flatow und Horst Pillau liegt dem Dialektfilm 'Im Parterre links' zugrunde. Doch Kurt Früh hat als Regisseur und Autor für typische helvetische Verhältnisse gesorgt und für treffliche Dialoge. Auch die Charaktere, unter ihnen Paul Bühlmann als Trämler und Vater, Valerie Steinmann als resolute Familienmutter, Bella Neri als hübscher Mädchenkobold und René Scheibli als studierender Sohn, sorgen für das stimmige Kleinbürgermilieu. Die Geschichte von der Trämlerfamilie, die in arge Turbulenzen gerät, weil die Scheinwelt der Mutter plötzlich zusammenbricht, spielt sich in wenigen Räumen ab - Kameramann Emil Berna gewinnt den Szenen in verwinkelten Hausfluren und Zimmern mancherlei Bewegung und filmische Wirkung ab. Allerdings bewies der Misserfolg dieser kleinen süss-sauren Komödie beim Publikum endgültig, dass die Zeit des Kleinbürger-Films, zu dem Kurt Früh einige der prägnantesten Beispiele beigetragen hatte, abgelaufen war. Der Publikumsgeschmack hatte sich gewandelt, die Fans von 'Polizischt Wäckerli' & Co. hatten es sich vor dem Fernseher bequem gemacht.
    Cast
    Valerie Steinmann, Paul Bühlmann, René Scheibli, Ursula Kopp, Bella Neri, Peter Brogle, Erich Blaser Joseph Scheidegger
    Director
    Kurt Früh
    Script
    Kurt Früh
  4. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Category
    Lifestyle
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  5. Cuntrasts

    Themen: Der Pionier - Andenken an Tista Murk

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-04-12 17:25 Cuntrasts
    Background information
    Il num Cuntrasts è program. L'emissiun viva da cuntrasts da stil, da differentas avischinaziuns a temas variads. Ils Cuntrasts, l'emissiun emnila da 25 minutas, preschenta e reflectescha temas, midadas, svilups e moviments dal mund rumantsch, relevants per la Rumantschia e per il Grischun.
  6. Minisguard

    Emissiun d'infurmaziun per giuvenils

    Category
    Regionalmagazin
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Minisguard' ist die rätoromanische Kindersendung. Es werden aktuelle und informative Themen aufgegriffen und speziell für Kinder aufbereitet.
  7. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  8. Meteo

    Category
    Wetterbericht
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  9. Gesundheitheute Gesundheit heute

    Die Gesundheitssendung mit Dr. Jeanne Fürst | Themen: Faszination Gehirn - die grosse Jubiläumssendung

    Category
    Magazin
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Es gibt wohl kein interessanteres Organ als das Gehirn, und deshalb widmet 'gesundheitheute' seine 100. Sendung voll und ganz diesem Wunderwerk des zentralen Nervensystems. Es ist ganz erstaunlich, was das Gehirn so alles mit seinem Besitzer anstellt. Es täuscht Dinge vor, die gar nicht der Realität entsprechen, es entscheidet, bevor ein Mensch auch nur daran denkt, etwas zu tun, und es vermittelt manchmal nur einen Teil der Wahrheit. 'gesundheitheute' zeigt spannende Experimente, die man so noch nie gesehen hat. Die Sendung geht den Fragen nach, wie man rein mental Muskeln bewegen kann, was genau hinter Hirntuning steckt und misst den Unterschied zwischen Showhypnose und medizinischer Hypnose. In einem 'Out of Body'-Experiment soll das Gehirn überlistet und Schmerzen gar zum Verschwinden gebracht werden. Und die 60-minütige Jubiläumssendung sucht den 'God Spot', taucht in die Neurotheologie ein und geht der Frage nach, ob Gott im Gehirn sitzt.
  10. Ziehung des Schweizer Zahlenlottos

    Category
    Lottoziehung
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Jeden Mittwoch und Samstag überträgt der Sender SRF1 die 'Ziehung des Schweizer Zahlenlottos'.
  11. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  12. Meteo

    Category
    Wetterbericht
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  13. Wort zum Sonntag

    Gäste: Katja Wissmiller

    Category
    Allgemein
    Production information
    Kultur
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Das 'Wort zum Sonntag' ist ein Kommentar aus christlicher Sicht zu religiösen, spirituellen und ethischen Fragen des Individuums und der Gesellschaft der Gegenwart.
  14. Hello Again!

    Die Pop-Schlager Show | Gäste: Beatrice Egli; Andreas Gabalier; Howard Carpendale; Matthias Reim; DJ Ötzi; Roberto Blanco; Boney M.; Mélanie René

    Category
    Musikshow
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Hello Again! Die Pop-Schlager Show' widmet sich ganz und gar dem Pop-Schlager, seinen zahlreichen Hits und Stars. Zudem haben wieder fünf Newcomer die Gelegenheit, sich in die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer zu singen. Die Kandidaten singen neu arrangierte Evergreens aus dem reichen Repertoire des Pop-Schlagers - Hits, die alle kennen und zu der alle eine Geschichte zu erzählen haben. Das Publikum zu Hause entscheidet, wer den Sieg verdient und den Preis bekommt. Daneben präsentieren Stars aus dem In- und Ausland aktuelle Songs und legendäre Ohrwürmer: Beatrice Egli, Andreas Gabalier, Howard Carpendale, Matthias Reim, DJ Ötzi, Roberto Blanco und Boney M. Vor ihrem grossen Auftritt am 'Eurovision Song Contest' in Wien steht Mélanie René nochmals auf der Bühne in der Bodensee-Arena und gibt ihren Song 'Time to Shine' zum Besten. Die Newcomer Natalia Wohler aus Baden AG Natalia Wohler wurde im Jahre 1988 in Trinidad geboren. Mit zwölf Jahren produzierte sie bereits ihre eigenen Songs und sang in diversen Musicals und Aufführungen. In England und an der Zürcher Hochschule der Künste studierte sie Gesang. Sie liebt Musik von Dance über Pop bis hin zu Schlager. Bei 'Hello Again!' covert sie Wolfgang Petrys 'Wahnsinn' und Andrea Bergs 'Du hast mich 1000 Mal belogen'. Sabrina Sauder aus Sankt Gallen Der Pop-Schlager ist ihre Welt. Die Ostschweizerin Sabrina Sauder singt und schreibt schon seit Jugendzeiten mehrsprachig Songs. Ihr Markenzeichen ist die Querflöte, welche sie auch bei 'Hello Again!' begleiten wird. Mit 'Abenteuerland' von PUR und 'Ein Bett im Kornfeld' von Jürgen Drews möchte die 30-Jährige das Publikum von sich überzeugen. Vincent Gross aus Basel Der junge Basler Singer/Songwriter ist auf Youtube bereits ein kleiner Star und will jetzt auch die grosse Showbühne erobern. Sein Bruder hat ihm die ersten Gitarren-Akkorde beigebracht, danach folgten Gitarren- und Gesangstunden an der Jazzschule Basel. Mit den Songs 'Tage wie diese' von Die Toten Hosen und 'Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein' von der Münchener Freiheit steigt der 17-Jährige in den Wettbewerb. Roman Meyer aus Zürich Der Zürcher Roman Meyer spielte als kleiner Junge mit seinem Bruder und Vater als Familienband an diversen Anlässen. Mit Vorbildern wie Frank Sinatra und Elvis ist er aufgewachsen. Der Gesang ist seine grosse Leidenschaft. Seit neun Jahren ist er mit seiner Band Pianobeat selbstständig unterwegs. Für 'Hello Again!' covert er 'Vielen Dank für die Blumen' von Udo Jürgens und 'Gloria' von Umberto Tozzi. Bünzlikrachers aus dem Berner Seeland Böueli Michu, Stäckli Stöffu, Rumpel Tim und Chnebeli Sändu, so die klingenden Namen der Band aus dem Seeland. Frontmann Michael Stalder bringt bereits TV-Erfahrung mit. Bei der Casting-Show 'MusicStar' sang er sich 2009 bis ins Halbfinale. Die Bünzlikrachers versuchen sich an Costa Cordalis 'Anita' und Wencke Myhres 'Er hat ein knallrotes Gummiboot'.
  15. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Remark
    Anschliessend: Meteo
  16. Sportaktuell sportaktuell

    Disziplin: Kunstturnen: Europameisterschaften, Gerätefinals Damen und Herren, aus Montpellier (F)/Fussball: Super League, Sion - Basel, Zürich - St. Gallen/Eishockey: Testspiel, Dänemark - Schweiz, in Rodovre (D); NLA, Meisterfeier in Davos/Unihockey: Sup

    Category
    Magazin
    Production information
    Sport
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Das Magazin berichtet über die wichtigsten Sportereignisse, liefert Hintergrundberichte und setzt thematische Schwerpunkte. Besonderes Augenmerk wird auf die Auftritte der Schweizer Sportler gelegt.
  17. Arne Dahl: Rosenrot Arne Dahl: De största vatten

    Category
    TV-Kriminalfilm
    Production information
    Spielfilm (Krimi)
    Produced in (country)
    S
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Der Polizist Dag Lundmark (Henrik Norlén) erschiesst bei einer Razzia in Stockholm Winston Modisane einen illegalen Einwanderer aus Afrika. Da es bei diesem Einsatz Ungereimtheiten gibt, kommt es zu einer internen Ermittlung gegen den Todesschützen. Lundmark besteht ausdrücklich darauf, von seiner Kollegin Kerstin Holm (Mail Arvidsson) vernommen zu werden. Daher fordert der Leiter der Abteilung für interne Ermittlungen sie und ihren Kollegen Paul Hjelm (Shanti Roney) an, zwei Mitglieder des A-Teams, der 'Spezialeinheit für Gewaltverbrechen von internationalem Charakter'. Ein pikantes Detail ist, dass Dag vor einigen Jahren mit Kerstin verlobt war. Sie trennte sich von ihm wegen seiner Alkoholsucht und Gewalttätigkeit. Bei den Vernehmungen verstrickt sich Lundmark zunehmend in Falschaussagen, was ein schlechtes Licht auf ihn wirft. Zudem werden seine Agitationen gegenüber Kerstin Holm immer bedrohlicher. Auch bei den weiteren Ermittlungen kommt es zu immer grösseren Widersprüchen aller Beteiligten. Parallel führt die Entdeckung eines kleinkriminellen Verbrechers auf die Spur eines Serienmörders.
    Episode number
    4
    Cast
    Malin Arvidsson, Irene Lindh, Claes Ljungmark, Shanti Roney, Magnus Samuelsson, Matias Varela, Sara Svenhagen Vera Vitali
    Director
    Mani Maserrat
    Script
    Rolf Börjlind, Cilla Börjlind
  18. Salamander

    Rachefeldzug

    Category
    Kriminal
    Production information
    Spielfilm (Krimi)
    Produced in (country)
    B
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Nachdem seine Frau Sarah bei der Explosion seines Autos gestorben ist und das belastende Material gestohlen wurde, nimmt Paul Gerardi (Filip Peeters) bei der Jagd auf Salamander keinerlei Rücksicht mehr. Er lässt seine Tochter von Carl Cassimon (Lucas van den Eynde) in einem Internat in Sicherheit bringen und dringt dann ins Haus der Rasenbergs ein. Er bedroht den Senator und zwingt ihn, seine Ernennung zum Innenminister zu widerrufen. Danach lässt Gerardi Generalstaatsanwalt Persigal (Jo De Meyere), der sich von seiner eigenen Vergangenheit bei Salamander lossagen will, ausrichten, dass er von nun an für ihn arbeiten wird. Millionär Wolfs (Vic de Wachter) gibt Joachim Klaus (Koen de Bouw) Anweisung, wer als Nächstes dran ist. Seinen Hass auf Salamander trägt er seit seiner Kindheit in den Kriegsjahren mit sich herum, als sein Vater für die Widerstandbewegung kämpfte. In einem Auto entdeckt die Polizei derweil eine ermordete Frau. Es ist Sabrina, die von Joachim Klaus beseitigt wurde.
    Episode number
    7
    Cast
    Filip Peeters, Koen De Bouw, Jo De Meyere, Mike Verdrengh, Lucas Van den Eynde, Gene Bervoets, Karin Rasenberg Ann Ceurvels
    Director
    Frank van Mechelen
    Script
    Bavo Dhooge
    Background information
    Aus den Schliessfächern einer Brüsseler Privatbank sind brisante Unterlagen verschwunden. Ohne offiziellen Auftrag macht sich Kommissar Paul Gerardi an die Aufklärung des dubiosen Falls. Die mächtigen Schliessfachbesitzer versuchen mit allen Mitteln, ihr dunkles Geheimnis zu bewahren.
  19. Hello Again!

    Die Pop-Schlager Show | Gäste: Beatrice Egli; Andreas Gabalier; Howard Carpendale; Matthias Reim; DJ Ötzi; Roberto Blanco; Boney M.; Mélanie René

    Category
    Musikshow
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Hello Again! Die Pop-Schlager Show' widmet sich ganz und gar dem Pop-Schlager, seinen zahlreichen Hits und Stars. Zudem haben wieder fünf Newcomer die Gelegenheit, sich in die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer zu singen. Die Kandidaten singen neu arrangierte Evergreens aus dem reichen Repertoire des Pop-Schlagers - Hits, die alle kennen und zu der alle eine Geschichte zu erzählen haben. Das Publikum zu Hause entscheidet, wer den Sieg verdient und den Preis bekommt. Daneben präsentieren Stars aus dem In- und Ausland aktuelle Songs und legendäre Ohrwürmer: Beatrice Egli, Andreas Gabalier, Howard Carpendale, Matthias Reim, DJ Ötzi, Roberto Blanco und Boney M. Vor ihrem grossen Auftritt am 'Eurovision Song Contest' in Wien steht Mélanie René nochmals auf der Bühne in der Bodensee-Arena und gibt ihren Song 'Time to Shine' zum Besten. Die Newcomer Natalia Wohler aus Baden AG Natalia Wohler wurde im Jahre 1988 in Trinidad geboren. Mit zwölf Jahren produzierte sie bereits ihre eigenen Songs und sang in diversen Musicals und Aufführungen. In England und an der Zürcher Hochschule der Künste studierte sie Gesang. Sie liebt Musik von Dance über Pop bis hin zu Schlager. Bei 'Hello Again!' covert sie Wolfgang Petrys 'Wahnsinn' und Andrea Bergs 'Du hast mich 1000 Mal belogen'. Sabrina Sauder aus Sankt Gallen Der Pop-Schlager ist ihre Welt. Die Ostschweizerin Sabrina Sauder singt und schreibt schon seit Jugendzeiten mehrsprachig Songs. Ihr Markenzeichen ist die Querflöte, welche sie auch bei 'Hello Again!' begleiten wird. Mit 'Abenteuerland' von PUR und 'Ein Bett im Kornfeld' von Jürgen Drews möchte die 30-Jährige das Publikum von sich überzeugen. Vincent Gross aus Basel Der junge Basler Singer/Songwriter ist auf Youtube bereits ein kleiner Star und will jetzt auch die grosse Showbühne erobern. Sein Bruder hat ihm die ersten Gitarren-Akkorde beigebracht, danach folgten Gitarren- und Gesangstunden an der Jazzschule Basel. Mit den Songs 'Tage wie diese' von Die Toten Hosen und 'Ohne dich schlaf ich heut Nacht nicht ein' von der Münchener Freiheit steigt der 17-Jährige in den Wettbewerb. Roman Meyer aus Zürich Der Zürcher Roman Meyer spielte als kleiner Junge mit seinem Bruder und Vater als Familienband an diversen Anlässen. Mit Vorbildern wie Frank Sinatra und Elvis ist er aufgewachsen. Der Gesang ist seine grosse Leidenschaft. Seit neun Jahren ist er mit seiner Band Pianobeat selbstständig unterwegs. Für 'Hello Again!' covert er 'Vielen Dank für die Blumen' von Udo Jürgens und 'Gloria' von Umberto Tozzi. Bünzlikrachers aus dem Berner Seeland Böueli Michu, Stäckli Stöffu, Rumpel Tim und Chnebeli Sändu, so die klingenden Namen der Band aus dem Seeland. Frontmann Michael Stalder bringt bereits TV-Erfahrung mit. Bei der Casting-Show 'MusicStar' sang er sich 2009 bis ins Halbfinale. Die Bünzlikrachers versuchen sich an Costa Cordalis 'Anita' und Wencke Myhres 'Er hat ein knallrotes Gummiboot'.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-04-18 20:10 Hello Again!
  20. Salamander

    Rachefeldzug

    Category
    Kriminal
    Production information
    Spielfilm (Krimi)
    Produced in (country)
    B
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Nachdem seine Frau Sarah bei der Explosion seines Autos gestorben ist und das belastende Material gestohlen wurde, nimmt Paul Gerardi (Filip Peeters) bei der Jagd auf Salamander keinerlei Rücksicht mehr. Er lässt seine Tochter von Carl Cassimon (Lucas van den Eynde) in einem Internat in Sicherheit bringen und dringt dann ins Haus der Rasenbergs ein. Er bedroht den Senator und zwingt ihn, seine Ernennung zum Innenminister zu widerrufen. Danach lässt Gerardi Generalstaatsanwalt Persigal (Jo De Meyere), der sich von seiner eigenen Vergangenheit bei Salamander lossagen will, ausrichten, dass er von nun an für ihn arbeiten wird. Millionär Wolfs (Vic de Wachter) gibt Joachim Klaus (Koen de Bouw) Anweisung, wer als Nächstes dran ist. Seinen Hass auf Salamander trägt er seit seiner Kindheit in den Kriegsjahren mit sich herum, als sein Vater für die Widerstandbewegung kämpfte. In einem Auto entdeckt die Polizei derweil eine ermordete Frau. Es ist Sabrina, die von Joachim Klaus beseitigt wurde.
    Episode number
    7
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-04-18 01:20 Salamander
    Cast
    Filip Peeters, Koen De Bouw, Jo De Meyere, Mike Verdrengh, Lucas Van den Eynde, Gene Bervoets, Karin Rasenberg Ann Ceurvels
    Director
    Frank van Mechelen
    Script
    Bavo Dhooge
    Background information
    Aus den Schliessfächern einer Brüsseler Privatbank sind brisante Unterlagen verschwunden. Ohne offiziellen Auftrag macht sich Kommissar Paul Gerardi an die Aufklärung des dubiosen Falls. Die mächtigen Schliessfachbesitzer versuchen mit allen Mitteln, ihr dunkles Geheimnis zu bewahren.
  21. Aeschbacher

    Themen: Am Ball bleiben | Gäste: Ottmar Hitzfeld (ehemaliger Fussballtrainer); Audrey Haenni (Geigerin); Claudia Sabine Meier (erste transsexuelle Frau in der Schweizer Armee); Michael Müller (forscht an Knorpeltransplantaten aus dem Biodrucker)

    Category
    Talkshow
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Claudia Sabine Meier ist die erste transsexuelle Frau, die in der Schweizer Armee Dienst leistete. Nach den Richtlinien der Armee waren transsexuelle Menschen zwingend dienstuntauglich. Dass sich Claudia Sabine Meier ausgerechnet in dieser Männerwelt bewährt, passt zu ihrer Lebensgeschichte. Geboren in einem männlichen Körper führte sie als Andreas Meier beinahe 40 Jahre lang ein Doppelleben. Vor fünf Jahren beendete sie das kräfteraubende Versteckspiel. Aus dem kauzigen Hoteldirektor Andreas wurde die strahlende Hoteldirektorin Claudia. Michael Müller schaut auf das menschliche Ohr, das vor ihm in der Petrischale liegt: Er und das Team rund um Professor Marcy Zenobi-Wong an der ETH Zürich forschen an Knorpeltransplantaten aus dem Biodrucker. Eine Nase und ein erstes Miniaturohr aus lebendigen Knorpelzellen sind bereits erfolgreich dem 3D-Biodrucker entsprungen. Was nach Science-Fiction klingt, ist Zukunftsmusik und eröffnet der Medizin komplett neue Möglichkeiten. Audrey Haenni hat mit zweieinhalb Jahren ihre Leidenschaft entdeckt: Sie konnte damals noch kaum laufen, brabbelte nur wenige Worte. Als sie jedoch einen Hotelmusiker auf der Geige spielen hörte, war sie verzaubert und wünschte sich eine Geige. Heute ist die 13-Jährige ein Geigentalent und ihrem Instrument täglich treu. Ein Leben ohne ihre Violine wäre für sie undenkbar. 2014 wurde Audrey als herausragendes Nachwuchstalent mit dem Förderpreis Klassik von der Musikschule Konservatorium Zürich ausgezeichnet. Ottmar Hitzfeld hat alle wichtigen Fussballtempel rund um den Globus gesehen. Im Juli 2014, nach dem Ausscheiden der Schweizer Nationalmannschaft im WM-Achtelfinal in Brasilien, verabschiedete er sich von der grossen Bühne. Als einer der erfolgreichsten und angesehensten Fussballtrainer der Gegenwart war er 43 Jahre lang im Business - als Profistürmer und später als Trainer, der mit seinen 'Jungs' Sieg um Sieg errang, aber auch bittere Niederlagen zu verkraften hatte. Bei 'Aeschbacher' gibt Hitzfeld Einblicke in seine Biografie und erzählt, wie er weiterhin 'am Ball bleibt'.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-04-16 22:25 Aeschbacher
  22. SRF bi de Lüt

    Themen: Männerküche (2/5)

    Category
    Unterhaltung
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Daniel Wechsler richtet mit der grossen Kelle an, davon sind seine vier Mitstreiter überzeugt. Der Mann ist schliesslich CEO einer hochpreisigen Uhrenmarke und wohnt an bevorzugter Lage am Genfersee. Ob der 48-Jährige diesen Vorschusslorbeeren gerecht werden kann? Bei stürmischer See fährt Daniel hinaus auf den Genfersee. Aus den fangfrischen Felchen zaubert er ein Tatar auf die Vorspeisenteller. Auch beim Hauptgang versucht er mit einem Fisch die richtige Wahl zu treffen: Er serviert einen norwegischen Frischlachs mit Nudeln und gefüllten Wirsingblättern. Höhepunkt des Menüs ist sein Dessert, eine 'Schwanensee'-Trilogie, die er als kleiner Knabe einem Pâtissier abgeguckt hat. Bei seinen vier Mitkonkurrenten ist der Bonvivant bekannt für seine coolen Sprüche. Nun lernen sie Daniel Wechsler kennen, wie er beim Kampf um die Krone der Männerköche mächtig ins Schwitzen kommt.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-04-17 01:50 SRF bi de Lüt
  23. News-Schlagzeilen und Meteo

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  24. Wetterkanal

    Category
    Wetterbericht
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  25. Gesundheitheute Gesundheit heute

    Die Gesundheitssendung mit Dr. Jeanne Fürst | Themen: Faszination Gehirn - die grosse Jubiläumssendung

    Category
    Magazin
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Es gibt wohl kein interessanteres Organ als das Gehirn, und deshalb widmet 'gesundheitheute' seine 100. Sendung voll und ganz diesem Wunderwerk des zentralen Nervensystems. Es ist ganz erstaunlich, was das Gehirn so alles mit seinem Besitzer anstellt. Es täuscht Dinge vor, die gar nicht der Realität entsprechen, es entscheidet, bevor ein Mensch auch nur daran denkt, etwas zu tun, und es vermittelt manchmal nur einen Teil der Wahrheit. 'gesundheitheute' zeigt spannende Experimente, die man so noch nie gesehen hat. Die Sendung geht den Fragen nach, wie man rein mental Muskeln bewegen kann, was genau hinter Hirntuning steckt und misst den Unterschied zwischen Showhypnose und medizinischer Hypnose. In einem 'Out of Body'-Experiment soll das Gehirn überlistet und Schmerzen gar zum Verschwinden gebracht werden. Und die 60-minütige Jubiläumssendung sucht den 'God Spot', taucht in die Neurotheologie ein und geht der Frage nach, ob Gott im Gehirn sitzt.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-04-18 18:10 gesundheitheute
  26. Evangelisch-reformierter Gottesdienst

    Gäste: Pfarrer Jean-Patrice Cornaz

    Category
    Allgemein
    Production information
    Kultur
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Nach biblischer Überlieferung verhilft Jesus den Jüngern nach einer erfolglos durchgearbeiteten Nacht zu einem reichen Fischfang. Zunächst wussten die Jünger nicht, wer zu ihnen sprach. Erst als sie an Land kamen und Jesus ihnen Fisch und Brot gab, offenbarte er sich ihnen. Zum dritten Mal seit er auferstanden war. Was bedeutet die Präsenz von Jesus inmitten der Menschen? Dieser christliche Gedanke steht an diesem Sonntag im Zentrum des Gottesdienstes, zu dem Pfarrer Jean-Patrice Cornaz einlädt. Musikalisch umrahmt wird die Feier vom Männerchor von Missy unter der Leitung von Alain Devalloné.
  27. Sternstunde Philosophie

    Themen: Peer Steinbrück: Ein Ex-Kanzlerkandidat steigt vom hohen Ross

    Category
    Philosophie
    Production information
    Kultur
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Peer Steinbrück meldet sich in der Politmanege zurück mit dem Buch: 'Vertagte Zukunft. Die selbstzufriedene Republik'. Und sagt über seinen grössten Politikertraum schon mal: 'Die Kanzlerkandidatur war ein Fehler, und zwar meiner'. Der einst populäre Finanzminister, der zweitweise kaum einen Fettnapf ausliess, wagt auch heut noch was. Mischt sich als Berater in den Ukrainekonflikt. Gibt den Griechen Saures ebenso wie der grossen Koalition. Doch die politische Saftwurzel denkt heute auch darüber nach, wie im Zeitalter der entgrenzten Märkte, des globalen Klimawandels und des Rückzugs vieler junger Menschen aus der Politik die Demokratie wieder zum Leben erweckt werden kann.
  28. Sternstunde Kunst

    Themen: Starke Frauen, unbekannte Künstlerinnen

    Category
    Darstellende Kunst
    Production information
    Kultur
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Nur einer starken Frau wie Artemisia Gentileschi gelang es im 17. Jahrhundert, allen gesellschaftlichen Hindernissen zum Trotz eine der wichtigsten Malerinnen ihrer Zeit zu werden. Im Klassizismus war es die Künstlerin Angelika Kauffmann, die ihrem männlich dominierten Umfeld zum Trotz Gründungsmitglied der englischen Royal Academy of Arts wurde. Und im 20. Jahrhundert brauchte es die Hartnäckigkeit einer Suzanne Valadon, um dem Publikum ein neues Bild vom weiblichen Körper zu vermitteln. Der Film stellt Werk und Biographie aussergewöhnlicher Künstlerinnen vor, die sich trotz vieler Hindernisse ihren Platz in der Welt der Kunst erkämpften.
  29. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  30. BaslerZeitung Standpunkte

    Journalisten im Gespräch mit Gästen | Themen: Kampf gegen die Medienabgabe - Angriff auf den 'Service public'? | Gäste: Edith Graf-Litscher (Nationalrätin (SP)); Elisabeth Schneider-Schneiter (Nationalrätin (CVP)); Hans-Ulrich Bigler (Direktor des Schweiz

    Category
    Gespräch
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Am 14. Juni stimmt das Schweizervolk über ein neues Finanzierungsmodell der SRG ab. Geht es nach dem Bundesrat und dem Parlament, sollen künftig Haushalte als auch alle grösseren Unternehmen eine Medienabgabe leisten - unabhängig davon, ob sie ein entsprechendes Empfangsgerät besitzen. Der Schweizerische Gewerbeverband hat das Referendum gegen diese Gesetzesrevision ergriffen. Der Vorwurf: Unter dem Schlagwort 'Service public' hätten sich die Fernsehbosse ein viel zu teures Königreich geschaffen. Befürworter der Revision halten dem entgegen, dass die finanzielle Belastung für den Einzelnen sinken wird. Was sind die Erwartungen an ein öffentlich-rechtliches Medienunternehmen? Was bedeutet 'Service public'? Welche Folgen hätte die Einführung einer Medienabgabe? In der Sendung 'BaZ Standpunkte' diskutieren die Nationalrätinnen Edith Graf-Litscher (SP) und Elisabeth Schneider-Schneiter (CVP), Hans-Ulrich Bigler, Direktor des Schweizerischen Gewerbeverbands und BaZ-Bundeshausredaktor Dominik Feusi.
  31. Fortsetzung folgt

    Themen: Ueli Steck - Der schnellste Mann am Berg

    Category
    Menschen
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Kampf am Mount Everest!', titelten Zeitungen 2013 weltweit. Und mittendrin war der Extrembergsteiger Ueli Steck. Sherpas attackierten den Schweizer Alpinisten mit Steinen. Dieser fürchtete um sein Leben. 'Fortsetzung folgt' zeigt in einmaligen Aufnahmen, was sich in diesen dramatischen Stunden am Mount Everest genau abspielte und wie wütende Sherpas das Zelt von Steck umstellten. Mona Vetsch trifft für 'Fortsetzung folgt' den Ausnahmekletterer in seiner Heimatregion Berner Oberland. Wie hat Ueli Steck die Turbulenzen der vergangenen Jahre erlebt? Welches Projekt strebt er als nächstes an? Und welche Risiken ist der 38-Jährige noch bereit zu tragen? Als Schweizer Radio und Fernsehen vor vier Jahren einen Dokumentarfilm über Ueli Steck ausstrahlte, war dieser auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Der Schweizer Spitzenkletterer sorgte für Furore, indem er in nur 2 Stunden 47 Minuten die Eigernordwand regelrecht hochrannte. Seither durchlebte Ueli Steck einige Höhen und Tiefen. Sein Rekord am Eiger wurde von einem anderem unterboten. Ein paar Monate nach seinem Streit am Everest bezwang Steck die Annapurna-Südwand alleine in nur 28 Stunden. Eine unglaubliche Leistung - zu unglaublich für einige Kritiker: Sie bezweifeln, dass Steck auf dem Annapurna war. Denn Steck fehlen die Beweise. Kein Gipfelfoto, keine GPS-Aufzeichnungen, keine Zeugen. 'In Fortsetzung folgt' spricht Mona Vetsch mit Ueli Steck über die Vorwürfe.
    Episode number
    2
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-04-18 05:45 Fortsetzung folgt
    Background information
    In der Reihe sucht Mona Vetsch Menschen auf, die der Mittelpunkt in früheren Dokumentationen waren. Dafür reist sie nicht nur durch die Schweiz, sondern bis in die USA. Sie hinterfragt das gegenwärtige Leben ihrer Interviewpartner und spricht mit ihnen über die Höhepunkte und Tiefen der vergangenen Jahre.
  32. African Beauty

    Schönheit in Nigeria

    Category
    Gesellschaft/Soziales
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    D/WAN
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Ein Filmteam trifft die nigerianische Studentin, die gerade zur Miss Muslima World gekürt wurde und begleitet die andere, westlich orientierte 19-jährige Miss Nigeria bei deren Vorbereitungen zur Wahl der Miss Universe in Moskau. Die Vorstellungen der beiden jungen Frauen von Schönheit unterscheiden sich auffallend, ebenso wie im ganzen Land. Während die einen unbedingt dünn sein wollen und auf moderne Kleidung setzen, sind andere überzeugt: Nur dicke Frauen sind schön. Sie bevorzugen traditionelle Farben und Stoffe. Aber eine Gemeinsamkeit scheint es dennoch zu geben: den Wahn nach heller Haut. Das ist die dunkle Seite der nigerianischen Schönheit.
  33. Wildes Grossbritannien The Great British Year

    Frühling und Sommer

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Grossbritannien ist berühmt-berüchtigt für sein Wetter. Das Land ist umgeben von Meeren, über die oft Stürme peitschen. Das Klima formt unberechenbar und ständig wechselnd die Natur im Nordwesten Europas. Seit Monaten hat der Winter die Britischen Inseln fest im Griff. Kälte und fehlendes Licht werden für viele Bewohnerinnen und Bewohner zur Strapaze. Doch schon bald wird sich alles ändern. Der Frühling beginnt. Bienen nutzen die ersten wärmenden Sonnenstrahlen, um Nektar und Pollen zu sammeln. Vor der Küste Grossbritanniens beginnt jetzt die Paarungszeit der Seepferdchen mit einem zauberhaften Tanz. Wenn aus Frühling Sommer wird, schlüpfen in den Flüssen des Königreichs Tausende Eintagsfliegen. Mit dem sonnigen Tag endet ihr Leben. Das Meeresplankton zieht wahre Ungetüme in die seichten Gewässer vor Grossbritannien: Riesenhaie. Mit zehn bis zwölf Meter Länge zählen sie zu den grössten Fischen der Erde. Ein Schauspiel, das sich sogar von Land aus beobachten lässt.
  34. Sri Lanka - Die Insel der Elefanten Sri Lanka: Elephant Island

    Category
    Natur und Umwelt
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2013
    Description
    Tierfilmer Martyn Colbeck reist nach Sri Lanka, um ein Waisenhaus zu besuchen, in dem Elefanten auf ihre Auswilderung vorbereitet werden. Ihre Familien wurden entweder getötet oder getrennt. Er schliesst Freundschaft mit einem dreibeinigen Elefanten, muss beobachten, wie einer Mutter ihr Kalb streitig gemacht wird, und erlebt zwei zornige Bullen während des Monsuns. Ernüchtert muss er ebenso feststellen, dass die äusserst sozialen Dickhäuter durch die Hilfe der Pfleger enorme Schwierigkeiten beim Anschluss an eine neue Herde haben können und dass sich die Natur, trotz der besten Absichten der Menschen, nicht ins Handwerk pfuschen lässt und manchmal grausam sein kann.
    Background information
    Die Sendereihe präsentiert populäre Naturwissenschaften in Dokumentarfilmen und -serien mit den Schwerpunkten 'Tier' und 'Natur'.
  35. Minisguard

    Emissiun d'infurmaziun per giuvenils

    Category
    Regionalmagazin
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Minisguard' ist die rätoromanische Kindersendung. Es werden aktuelle und informative Themen aufgegriffen und speziell für Kinder aufbereitet.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-04-18 17:40 Minisguard
  36. Cuntrasts

    Themen: Die Initiative 'nur eine Fremdsprache in der Primarschule' - Vereinfachung oder Diskriminierung?

    Category
    Land und Leute
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    In der Aprilsession muss der Grosse Rat über die Initiative 'Nur eine obligatorische Fremdsprache in der Primarschule' entscheiden. Die Regierung sowie das Departement für Bildung und Kultur empfehlen, die Initiative als ungültig zu erklären. Diese Initiative sei eine Diskriminierung der romanischen und der italienischen Sprache. Warum ist eine Initiative, die eine Vereinfachung der Sprache will, so streitig? Der Sekretär der Lia Rumantscha, Urs Cadruvi, ist Gast im Studio der Televisiun Rumantscha. Die weiteren Themen der Sendung: Valentina Juciuviene, Emigrantin aus Litauen, hilft im Haushalt der Senioren Simeon. Und geht eine Tradition zu Ende? 'Cuntrasts' hat Meinrad Gamboni bei seinem letzten Transport vom Salböl begleitet.
    Background information
    Il num Cuntrasts è program. L'emissiun viva da cuntrasts da stil, da differentas avischinaziuns a temas variads. Ils Cuntrasts, l'emissiun emnila da 25 minutas, preschenta e reflectescha temas, midadas, svilups e moviments dal mund rumantsch, relevants per la Rumantschia e per il Grischun.
  37. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  38. Meteo

    Category
    Wetterbericht
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  39. Brocki-Profis Die Brocki-Profis

    Category
    Dokumentation
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    In der sechsten Folge von 'Die Brocki-Profis' wird es spannend, Sandra Bosshard - selbst Betreiberin einer Brockenstube - braucht dringend Hilfe von Brocki-Expertin Sabine Reusser. Nachdem ihr Geschäftshaus vom Besitzer verkauft wurde, muss sie ihren Laden im Miniwarenhaus-Stil aufgeben. Neben diversen Antiquitäten besteht dieser hauptsächlich aus allerhand Dekorationsartikeln. Das Prunkstück ihrer Sammlung ist jedoch ein Skulptur-Rohling eines echten Zürcher Löwen von 1986. Ob Sandra sich wirklich von ihrem Lieblingsstück trennen kann?
    Episode number
    6
  40. G&G Weekend g&g weekend

    People-Magazin | Gäste: Anita Buri (Miss Schweiz 1999, Moderatorin und Model)

    Category
    Lifestyle
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
1-40 of 15294 entries

Videos available

  1. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  2. Arena

    Themen: Von Marignano bis Moskau - wer glaubt heute noch an die Neutralität? | Gäste: Adrian Amstutz (Fraktionspräsident SVP); Jakob Büchler (Nationalrat CVP/SG); Tiana Angelina Moser (Fraktionspräsidentin GLP); Jean Ziegler (Buchautor, alt Nationalrat SP

    Category
    Diskussion
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Die Schweizer Neutralität steht auf dem Prüfstand. Während der historische Ursprung der Neutralität kontrovers diskutiert wird, stellen aktuelle Konflikte die Schweiz vor neue Herausforderungen. Wegen der Ukraine-Krise haben USA und EU scharfe Wirtschaftssanktionen gegen Russland ergriffen - wie soll die Schweiz sich verhalten? Terrorgruppen bedrohen die westliche Welt - müsste die Schweiz sich an internationalen Eingreiftruppen beteiligen? Wie stark kann die Schweiz sich in der UNO engagieren, ohne ihre Neutralität zu gefährden? Und: Kann die Schweiz als neutrales Land, das sich der Friedensförderung verschreibt, Waffen ins Ausland exportieren? In der 'Arena' diskutieren: - Adrian Amstutz, Fraktionspräsident SVP - Jakob Büchler, Nationalrat CVP/SG - Tiana Angelina Moser, Fraktionspräsidentin GLP - Jean Ziegler, Buchautor, alt Nationalrat SP/GE.
  3. 10vor10

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Background information
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  4. Fortsetzung folgt

    Themen: Ueli Steck - Der schnellste Mann am Berg

    Category
    Menschen
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Kampf am Mount Everest!', titelten Zeitungen 2013 weltweit. Und mittendrin war der Extrembergsteiger Ueli Steck. Sherpas attackierten den Schweizer Alpinisten mit Steinen. Dieser fürchtete um sein Leben. 'Fortsetzung folgt' zeigt in einmaligen Aufnahmen, was sich in diesen dramatischen Stunden am Mount Everest genau abspielte und wie wütende Sherpas das Zelt von Steck umstellten. Mona Vetsch trifft für 'Fortsetzung folgt' den Ausnahmekletterer in seiner Heimatregion Berner Oberland. Wie hat Ueli Steck die Turbulenzen der vergangenen Jahre erlebt? Welches Projekt strebt er als nächstes an? Und welche Risiken ist der 38-Jährige noch bereit zu tragen? Als Schweizer Radio und Fernsehen vor vier Jahren einen Dokumentarfilm über Ueli Steck ausstrahlte, war dieser auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Der Schweizer Spitzenkletterer sorgte für Furore, indem er in nur 2 Stunden 47 Minuten die Eigernordwand regelrecht hochrannte. Seither durchlebte Ueli Steck einige Höhen und Tiefen. Sein Rekord am Eiger wurde von einem anderem unterboten. Ein paar Monate nach seinem Streit am Everest bezwang Steck die Annapurna-Südwand alleine in nur 28 Stunden. Eine unglaubliche Leistung - zu unglaublich für einige Kritiker: Sie bezweifeln, dass Steck auf dem Annapurna war. Denn Steck fehlen die Beweise. Kein Gipfelfoto, keine GPS-Aufzeichnungen, keine Zeugen. 'In Fortsetzung folgt' spricht Mona Vetsch mit Ueli Steck über die Vorwürfe.
    Episode number
    2
    Background information
    In der Reihe sucht Mona Vetsch Menschen auf, die der Mittelpunkt in früheren Dokumentationen waren. Dafür reist sie nicht nur durch die Schweiz, sondern bis in die USA. Sie hinterfragt das gegenwärtige Leben ihrer Interviewpartner und spricht mit ihnen über die Höhepunkte und Tiefen der vergangenen Jahre.
  5. SRF bi de Lüt

    Themen: Männerküche (2/5)

    Category
    Unterhaltung
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Daniel Wechsler richtet mit der grossen Kelle an, davon sind seine vier Mitstreiter überzeugt. Der Mann ist schliesslich CEO einer hochpreisigen Uhrenmarke und wohnt an bevorzugter Lage am Genfersee. Ob der 48-Jährige diesen Vorschusslorbeeren gerecht werden kann? Bei stürmischer See fährt Daniel hinaus auf den Genfersee. Aus den fangfrischen Felchen zaubert er ein Tatar auf die Vorspeisenteller. Auch beim Hauptgang versucht er mit einem Fisch die richtige Wahl zu treffen: Er serviert einen norwegischen Frischlachs mit Nudeln und gefüllten Wirsingblättern. Höhepunkt des Menüs ist sein Dessert, eine 'Schwanensee'-Trilogie, die er als kleiner Knabe einem Pâtissier abgeguckt hat. Bei seinen vier Mitkonkurrenten ist der Bonvivant bekannt für seine coolen Sprüche. Nun lernen sie Daniel Wechsler kennen, wie er beim Kampf um die Krone der Männerköche mächtig ins Schwitzen kommt.
  6. SRF Börse

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  7. Guetnachtgschichtli

    Themen: Pingu (77): Pingus Ball ist weg

    Category
    Gute-Nacht-Geschichte
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2010
    Description
    Eine Gute Nacht für die Kleinsten - mit den 'Guetnachtgschichtli' von Dominik Dachs, Pingu und vielen anderen Helden, die sich auf spannende Reisen begeben.
  8. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  9. Aeschbacher

    Themen: Am Ball bleiben | Gäste: Ottmar Hitzfeld (ehemaliger Fussballtrainer); Audrey Haenni (Geigerin); Claudia Sabine Meier (erste transsexuelle Frau in der Schweizer Armee); Michael Müller (forscht an Knorpeltransplantaten aus dem Biodrucker)

    Category
    Talkshow
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Claudia Sabine Meier ist die erste transsexuelle Frau, die in der Schweizer Armee Dienst leistete. Nach den Richtlinien der Armee waren transsexuelle Menschen zwingend dienstuntauglich. Dass sich Claudia Sabine Meier ausgerechnet in dieser Männerwelt bewährt, passt zu ihrer Lebensgeschichte. Geboren in einem männlichen Körper führte sie als Andreas Meier beinahe 40 Jahre lang ein Doppelleben. Vor fünf Jahren beendete sie das kräfteraubende Versteckspiel. Aus dem kauzigen Hoteldirektor Andreas wurde die strahlende Hoteldirektorin Claudia. Michael Müller schaut auf das menschliche Ohr, das vor ihm in der Petrischale liegt: Er und das Team rund um Professor Marcy Zenobi-Wong an der ETH Zürich forschen an Knorpeltransplantaten aus dem Biodrucker. Eine Nase und ein erstes Miniaturohr aus lebendigen Knorpelzellen sind bereits erfolgreich dem 3D-Biodrucker entsprungen. Was nach Science-Fiction klingt, ist Zukunftsmusik und eröffnet der Medizin komplett neue Möglichkeiten. Audrey Haenni hat mit zweieinhalb Jahren ihre Leidenschaft entdeckt: Sie konnte damals noch kaum laufen, brabbelte nur wenige Worte. Als sie jedoch einen Hotelmusiker auf der Geige spielen hörte, war sie verzaubert und wünschte sich eine Geige. Heute ist die 13-Jährige ein Geigentalent und ihrem Instrument täglich treu. Ein Leben ohne ihre Violine wäre für sie undenkbar. 2014 wurde Audrey als herausragendes Nachwuchstalent mit dem Förderpreis Klassik von der Musikschule Konservatorium Zürich ausgezeichnet. Ottmar Hitzfeld hat alle wichtigen Fussballtempel rund um den Globus gesehen. Im Juli 2014, nach dem Ausscheiden der Schweizer Nationalmannschaft im WM-Achtelfinal in Brasilien, verabschiedete er sich von der grossen Bühne. Als einer der erfolgreichsten und angesehensten Fussballtrainer der Gegenwart war er 43 Jahre lang im Business - als Profistürmer und später als Trainer, der mit seinen 'Jungs' Sieg um Sieg errang, aber auch bittere Niederlagen zu verkraften hatte. Bei 'Aeschbacher' gibt Hitzfeld Einblicke in seine Biografie und erzählt, wie er weiterhin 'am Ball bleibt'.
  10. 10vor10

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Background information
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  11. Einstein

    Themen: Galoppierende Liebe/Das Schweizer Nationalgestüt im Wandel der Zeit/Einschläfern oder schlachten?/Leben in der Box

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Kultur
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Galoppierende Liebe: Auf den Ponyhöfen wimmelt es von pferdevernarrten Mädchen. 80 Prozent der lizenzierten Reiter in der Schweiz sind Frauen, in der Pferdepflege und der Tiermedizin sind es sogar 90 Prozent. Woher kommt die weibliche Pferdeleidenschaft? Ein Pferd sei eben gross, stark, schön und ein echter Freund, heisst es oft. Und es ist, so der Evolutionspsychologe Harald Euler, das letzte Kuscheltier vor der Pubertät, das Übergangsobjekt zwischen Puppe und Partner. Das Schweizer Nationalgestüt im Wandel der Zeit: Während Jahrhunderten war das Pferd für die Armee unersetzlich. Darum gründete die Schweiz 1899 das Eidgenössische Fohlen- und Hengstdepot in Avenches. Ziel war die Zucht von Nutztieren für Armee und Acker. Doch in der Landwirtschaft war schon bald der Traktor Trumpf, Und als die Schweiz als letztes Land der Welt 1972 die Kavallerie abschaffte, musste sich das Nationalgestüt neu erfinden. Einschläfern oder schlachten?: Vor dieser schwierigen Frage steht jeder Besitzer, wenn es mit dem geliebten Ross dem Ende zugeht. Nach dem Einschläfern wird das Pferd zu Tiermehl und Biodiesel verarbeitet. Nach dem Schlachten landet es auf dem Tisch, was vielen Pferdebesitzern lieber ist. 'Einstein' hat ein Pferd und dessen Besitzer auf dem Gang zum Metzger begleitet. Leben in der Box: 10 bis 20 Prozent aller Pferde, die nicht artgerecht gehalten werden, entwickeln Verhaltensstörungen. Sie schwingen den Kopf hin und her, schlucken Luft oder laufen wie die Löwen im Zoo ihre Runden. Forscher empfehlen nun, die Pferde auf keinen Fall daran zu hindern. Denn dieses Verhalten helfe ihnen, Stress abzubauen.
  12. Netz Natur

    Themen: Schildkröten - der Charme des Alters

    Category
    Natur und Umwelt
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Die Schildkrötengeschichte von 'NETZ NATUR' beginnt in der Schweiz: Bei Ebnat-Kappel SG grub der Paläontologe Urs Oberli in einem Sandsteinbruch den versteinerten Panzer einer Landschildkröte aus, die einen ähnlich grossen Panzer hatte wie die heutigen Landschildkröten auf Galapagos und die vor 28 Millionen Jahren auf dem Gebiet der Ostschweiz umherstakste. Auch auf der Mittelmeerinsel Sardinien gab es schon viel früher Schildkröten als Menschen. Doch die Eiszeiten brachten diese Vorkommen immer wieder zum Verschwinden. Die drei Arten, die Sardinien heute noch besiedeln, wurden denn auch vor Jahrtausenden von Menschen auf die Insel gebracht. So etwa haben genetische Studien gezeigt, dass vor rund 3000 Jahren eine kleine Anzahl grosser Breitrandschildkröten aus derselben Population aus Griechenland nach Sardinien eingeführt wurde, und möglicherweise haben die damaligen Inselbewohner, das Volk der bronzezeitlichen Nuragher-Kultur, aus ihren Panzern Klangkörper für Saiteninstrumente wie die Lyra oder frühe Gitarren hergestellt. Auch heute lässt das Leben der Schildkröten auf Sardinien an Spannung nichts zu wünschen übrig: Sobald sie die Frühlingswärme nach der Winterruhe zu neuem Leben erweckt. Wenn die ganze Insel als bunter Blumenteppich erblüht, fühlen sich die gepanzerten Reptilien im Schlaraffenland, denn frische Blumen gehören zu ihren Lieblingsspeisen. Und mit dem Appetit erwacht auch die Leidenschaft: Mit ungeahntem Temperament werben Männchen um die Weibchen und klopfen mit ihren Panzern heftig bei ihren Auserwählten an, bis diese schliesslich stillhalten und die Männchen zu einer spektakulären Paarung aufsteigen können. Danach legen die Weibchen an warmen Plätzen im sandigen Boden mehrmals Eier ab, die sie 10 bis 15 Zentimeter tief eingraben. Mit zunehmender Sommerhitze wird das Leben im dichten Macchia-Busch für die urtümlichen Reptilien beschwerlicher und das Futter durch die Trockenheit knapp. Viele Schildkröten verziehen sich nach und nach in einen Sommerschlaf, der bis zu den ersten Regenfällen zu Beginn des Herbstes anhält. Der Sommer ist in vielen Mittelmeergebieten auch die Zeit dramatischer Buschfeuer, die jedes Jahr riesige Flächen der spindeldürren Macchia und Wälder vernichtet - eine existenzielle Bedrohung für tausende von Schildkröten. Auf Sardinien versuchen die Forstbehörden und die örtlichen Feuerwehren mit beeindruckenden Einsätzen gegen die Buschfeuer das Schlimmste zu verhindern. Und die Polizei beschlagnahmt auch immer wieder Schildkröten, die illegal gefangen und international gehandelt werden. Wenn diese Tiere dann in die Natur zurückgebracht werden, lädt die Forstpolizei ab und zu Klassen von Schulkindern zum Zuschauen und Mitmachen ein, die auf diese Weise für den Schutz der Tiere und ihres Lebensraumes sensibilisiert werden. Menschen haben also seit vielen Jahrtausenden eine ganz besondere Beziehung zu Landschildköten: Von der frühesten bekannten, steinzeitlichen Schamanin im Gebiet des heutigen Libanon vor 12 500 Jahren, deren Grab archäologisch untersucht wurde und die 50 Maurischen Landschildkröten als Begleiterinnen auf ihrer Reise nach dem Tod bei sich im Grab hatte - bis in die heutige Zeit, als noch in den 1970er-Jahren Landschildkröten aus Südeuropa und Nordafrika wie Salatköpfe in Kisten gestapelt in die Schweiz importiert und als gutartige Heimtiere verkauft wurden. Die meisten dieser armen Geschöpfe gingen bald ein. Doch einige, die gut gepflegt wurden, haben bis heute überlebt und bezaubern ihre Besitzerinnen und Besitzer über mehrere Generationen mit dem Charme des Alters.
  13. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  14. SRF Börse

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  15. Schweiz aktuell

    Aus den Regionen

    Category
    Regionalmagazin
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  16. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Category
    Lifestyle
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  17. Mini Beiz, dini Beiz

    Bern - Tag 3 - Restaurant Injera

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Peter Eigenmann, 44, hat eine Adoptivtochter aus Äthiopien und ist daher mit diesem Land und dessen Esskultur stark verbunden. Injera der Name eines gesäuerten Fladenbrotes aus Teffmehl. Es wird traditionell in Äthiopien und Eritrea verzehrt und im Restaurant Injera zu allen Speisen gereicht. Man isst stets mit den Fingern und von einem gemeinsamen Teller. Für den Wirt Awraris Girma, 44, gibt es nichts Schöneres, als das Essen mit den Leuten zu teilen, die er mag.
  18. Guetnachtgschichtli

    Themen: Pingu (76): Pingu hat gestohlen

    Category
    Gute-Nacht-Geschichte
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2010
    Description
    Eine Gute Nacht für die Kleinsten - mit den 'Guetnachtgschichtli' von Dominik Dachs, Pingu und vielen anderen Helden, die sich auf spannende Reisen begeben.
  19. Die 6 Kummerbuben Die sechs Kummerbuben

    Die Bubenschlacht

    Category
    Kinderserie
    Production information
    Serie (Familie)
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    1968
    Description
    Sophie ist bei der Beerdigung der Grossmutter, der Vater wie immer auf dem Bauplatz. Fritz sammelt mit Peter und Paul im Wald Holz. Da werden sie von Hans-Jakob Lüthi und seinen Spiessgesellen überfallen. Fritz wird zusammengeschlagen, das Holz zerstreut und der Leiterwagen in den Abgrund gestossen. Als Hans und Hermann, von den Jüngsten zu Hilfe geholt, herbeieilen, setzt es eine grosse Schlacht auf dem Holzplatz ab. Hans-Jakob ergreift als Erster heulend die Flucht. Bevor sich seine drei Gefährten auch aus dem Staub machen können, erfährt Hermann, dass Hans-Jakob sie mit Geldversprechen für diese schmutzige Aufgabe gedungen hat. Kaum ist der Vater heimgekehrt, da bringen die Brüder den bewusstlosen Fritz nach Hause. Dort kommt der Lüthi-Hannes dazu und verlangt voller Zorn sein Geld.
    Episode number
    10
    Cast
    Linda Geiser, Franz Matter, Pierre Markus, Urs Hofmann, Jürg Dreier, Beat Schenk, Fredy Heinz Hiltbrunner
    Director
    Franz Schnyder
    Script
    Franz Schnyder
  20. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  21. Welt aus Plastic

    Category
    Ökologie
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2012
  22. Kulturplatz

    Themen: Freunde fürs Leben - Freundschaft/Freundschaft als Statussymbol - Was uns verbindet/'Alleine denken ist kriminell' - Die Frauenband Les Reines Prochaines/Eine unmögliche Freundschaft - Ein Roman verbindet Israel und Palästina/Kunst auf Vertrauensb

    Category
    Magazin
    Production information
    Kultur
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Freundschaft als Statussymbol - Was uns verbindet: Freunde sind ein Statussymbol der heutigen Zeit. In den sozialen Medien gibt es 'Freunde' per Knopfdruck. Die Werbung nutzt Freundschaft als verführerisches Motiv. Und die Wissenschaft entdeckt sie als elementares 'soziales Gefühl', das den heutigen Anforderungen und Bedürfnissen an Beziehungen am besten entspricht. Eine grosse Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum in Dresden feiert nun den gestiegenen Stellenwert der Freundschaft. 'Alleine denken ist kriminell' - Die Frauenband Les Reines Prochaines: Seit fast 30 Jahren hält die Basler Frauenband Les Reines Prochaines freundschaftlich zusammen. In ihrem 'Königreich' regieren sie mit Witz, Scharfsinn und Poesie. Ihr zelebrierter Dilettantismus ist dabei längst legendär - ebenso ihr Hang, vor keiner Peinlichkeit zurückzuschrecken. Gerade sind sie dabei, ihr neues Programm zu erarbeiten: musikalisch und multimedial. 'Kulturplatz' zeigt, wie das unermüdliche Kollektiv funktioniert. Eine unmögliche Freundschaft - Ein Roman verbindet Israel und Palästina: Lizzy Doron ist jüdische Schriftstellerin. Ihr Freund ist palästinensischer Journalist. Beide wollen den Frieden. Doch sie wissen: Ihre Freundschaft ist zum Scheitern verurteilt. Dennoch versuchen sie ihre Vorurteile abzubauen, sich ihre gegenseitige Geschichte zu erzählen. Er besucht sie in ihrer schicken Wohnung in Tel Aviv. Sie geht nach Ostjerusalem ins Zentrum der Intifada. Es ist die Geschichte einer unmöglichen Freundschaft, die bis heute besteht. Kunst auf Vertrauensbasis - Das Zürcher Kollektiv U5: U5 ist ein aufstrebendes Künstlerkollektiv aus Zürich. Den Namen haben sie in Anlehnung an ihr erstes Atelier gewählt. Hinter ihm lassen die vier Freunde bewusst und konsequent die eigenen Persönlichkeiten verschwinden. Seit acht Jahren machen sie Kunst miteinander - ausschliesslich. Symbiotisch arbeiten sie an Bildern, Skulpturen und Installationen. 'Richtig' und 'falsch' existieren nicht, nur der Zufall, das Unvorhersehbare. Und dieser ist zum eigenen Stil geworden. Zum Tod von Günter Grass: Erinnerung an eine politische Freundschaft: Als Literat war Günter Grass unangefochten einer der grossen deutschen Schriftsteller der Gegenwart, als politischer Kopf jedoch umstritten. Sein spätes Geständnis, Ende des Zweiten Weltkriegs Mitglied der Waffen-SS gewesen zu sein, und seine Kritik an der Atommacht Israel machten viele Freunde zu Feinden. Freundschaftlich verbunden blieb Günter Grass aber mit Willy Brandt, zu dessen politischem Erfolg er als Wahlkämpfer beitrug. 300 Briefe zeugen davon - persönliche Dokumente einer Freundschaft.
  23. 10vor10

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Background information
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  24. Rundschau

    Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin | Themen: Neue Vorwürfe an die Urner Justiz: Verdächtiger Todesfall mangelhaft untersucht/Polinnen für Schweizer Spitäler: Die Profiteure des Fachkräftemangels/Rom in den Händen der Mafia: Italiens gierige Unterw

    Category
    Zeitgeschehen
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Neue Vorwürfe an die Urner Justiz: Verdächtiger Todesfall mangelhaft untersucht: Nach der Haftentlassung des Cabaret-Betreibers Ignaz Walker kommt die Staatsanwaltschaft Uri erneut in Erklärungsnotstand. Während Walkers Haft starb sein Vater. Recherchen der 'Rundschau' zeigen: Die Urner Behörden untersuchten diesen aussergewöhnlichen Todesfall mangelhaft, obwohl der Vater kurz vor seinem Tod überraschend sein Testament abgeändert hatte. Offen ist, ob ein Zusammenhang zwischen dem angeblichen Mordanschlag auf Walkers Exfrau und dem Tod seines Vaters besteht. Polinnen für Schweizer Spitäler: Die Profiteure des Fachkräftemangels: Schweizer Spitäler können den Bedarf an Pflegefachpersonen nur noch dank ausländischer Mitarbeitenden decken. Jetzt rekrutiert eine Firma Fachpersonen aus Polen und vermittelt sie an Schweizer Spitäler. Das Programm ist auf den ersten Blick sinnvoll. Doch für die polnischen Pflegespezialisten geht die Rechnung nicht auf. An der 'Rundschau'-Theke diskutiert Sandro Brotz mit Thomas Heiniger, Zürcher Gesundheitsdirektor, über Massnahmen gegen den Fachkräftemangel im Gesundheitswesen. Rom in den Händen der Mafia: Italiens gierige Unterwelt: Ein Mafiaskandal erschüttert die italienische Hauptstadt. Abhörprotokolle belegen, wie Mafiabosse bei öffentlichen Aufträgen im grossen Stil mitverdienen, sei es bei der Kehrichtabfuhr, beim Bau der neuen U-Bahnlinie oder bei Notunterkünften für Flüchtlinge. Jetzt ermittelt die Polizei gegen den früheren Bürgermeister - und ganz Rom zittert vor weiteren Enthüllungen.
  25. Top Secret

    Category
    Unterhaltung
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Wahre Berufung: Daniel Billwiller bemüht sich in seinem Berufsalltag um Menschen mit einer Behinderung. Diese Arbeit erfüllt den 29-Jährigen voll. Den Ausgleich holt sich der verheiratete Zürcher als Hobbyschauspieler im Theater. Im Rampenlicht zu stehen ist für den Sportliebhaber also nichts Neues. In Sachen Quizspiel jedoch hat Daniel noch keine Bühnenerfahrung.
  26. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  27. SRF Börse

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  28. Schweiz aktuell

    Aus den Regionen

    Category
    Regionalmagazin
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  29. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Category
    Lifestyle
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  30. Mini Beiz, dini Beiz

    Bern - Tag 2 - Gourmanderie Moléson

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Der Stammgast Robert Riesen, 66, kennt den Wirt der Gourmanderie Moléson, Bärni Hüsser, 54, schon seit über zwanzig Jahren. Der passionierte Hobbykoch schätzt die frischen Produkte und das Ambiente seiner Lieblingsbeiz, die mitten in der Berner Flanierzone liegt. Das Besondere am Stammtisch ist das Schwein Lou Lou, das dort steht. Auf seinem Rücken ist ein Töpfchen festgebunden. Wer am dem Stammtisch Platz nimmt, wirft dort seine Visitenkarte hinein. So kann jeder schauen, wer am Tisch gesessen hat und was er beruflich macht.
  31. Guetnachtgschichtli

    Themen: Pingu (75): Pingus Entdeckung

    Category
    Gute-Nacht-Geschichte
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2010
    Description
    Eine Gute Nacht für die Kleinsten - mit den 'Guetnachtgschichtli' von Dominik Dachs, Pingu und vielen anderen Helden, die sich auf spannende Reisen begeben.
  32. MyZambo myZambo

    Category
    Kindersendung
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'myZambo' im TV ist einzigartig, da die Inhalte nicht von der Redaktion vorgegeben, sondern zu einem grossen Teil von Kindern der 'Zambo'-Community bestimmt werden. Die Internet-Community ist die Basis von 'myZambo' und wird in Fernsehen und Radio abgebildet. Am Mittwoch stehen die Community von 'Zambo' und die Geschichten ihrer Mitglieder im Zentrum. Zudem begleitet 'Zambo' mit Hintergrundgeschichten die eigenproduzierte TV-Serie 'Best Friends' und ihre Stars.
    Remark
    Anschliessend: Funnymals
  33. Staatsempfang François Hollande in der Schweiz

    Category
    Zeitgeschehen
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  34. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  35. Nachtwach

    Telefon-Talk mit Barbara Bürer | Themen: Aussergewöhnliche Liebe

    Category
    Talkshow
    Production information
    Kultur
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Bei 'nachtwach' kommen diese Woche Menschen zu Wort, die mit ihrer Liebe aus dem Rahmen fallen. Dabei lässt der Begriff 'aussergewöhnliche Liebe' viel Spielraum zu. Ist die Liebe der Klosterfrau für Gott aussergewöhnlich? Eckt man heute noch an, wenn die Frau 25 Jahre älter ist als der Mann? Wie reagiert das Umfeld, wenn ein Objektsexueller von seinen zärtlichen Gefühlen für einen Staubsauger erzählt? Barbara Bürer sucht Liebende, die mit ihrer Art zu lieben zu reden geben. Schon vor der Livesendung kann die Redaktion über nachtwach@srf.ch kontaktiert werden - und am Dienstag, 14. April 2015, ab 23 Uhr unter der Gratistelefonnummer 0800 00 22 20.
  36. Club

    Themen: Unter Zwang in die Psychiatrie | Gäste: Momo Christen (ehem. Psychiatriepatientin); Roger Burges (Anwalt, Generalsekretär Psychex); Andreas Daurù (Pflegefachmann, Leiter Psychosoziales von Pro Mente Sana); Paul Hoff (Chefarzt Psychiatrische Univer

    Category
    Diskussion
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Die Schweiz hat verglichen mit anderen europäischen Ländern einen der höchsten Anteile an psychiatrischen Zwangseinweisungen. Für die Betroffenen ist dies ein massiver Einschnitt in die persönliche Freiheit - nicht wenige sind nach einem unfreiwilligen Aufenthalt in einer Anstalt traumatisiert. Benötigen psychisch kranke, geistig behinderte oder schwer verwahrloste Menschen Hilfe, dürfen sie in eine psychiatrische Klinik gebracht werden - notfalls auch gegen ihren Willen. Diese Massnahme ist mit der Bezeichnung Fürsorgerische Unterbringung (FU) im Erwachsenenschutzrechts geregelt. Jeder vierte Patient wird hierzulande gegen seinen Willen mit einem sogenannten FU hospitalisiert. Warum belegt die Schweiz einen Spitzenplatz in Sachen Zwangseinweisungen? Wie liesse sich die Zahl der fürsorgerischen Unterbringungen reduzieren? Und wer bestimmt über normal und verrückt? Eine Diskussion mit Psychiatriefachleuten und Betroffen unter der Leitung von Thomy Scherrer: - Momo Christen, ehemalige Psychiatriepatientin - Roger Burges, Anwalt, Generalsekretär Psychex - Andreas Daurù, Pflegefachmann, Leiter Psychosoziales von Pro Mente Sana - Paul Hoff, Chefarzt Psychiatrische Universitätsklinik Zürich PUK - Martin Paris, Notfallpsychiater ZH.
  37. 10vor10

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Background information
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  38. Kassensturz

    Die Sendung über Konsum, Geld und Arbeit | Themen: Alarmierender Test: Multiresistente Keime auf Importgemüse/Übersetzungsprogramme im Test: Schlechte Noten für viele Apps/'Darf man das?' Haustiere im Garten begraben

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Alarmierender Test: Multiresistente Keime auf Importgemüse: Nicht nur Fleisch ist mit gefährlichen Keimen belastet. Ein Test zeigt jetzt erstmals: Importiertes Gemüse und Gewürzpflanzen aus Asien sind mit antibiotikaresistenten Keimen verunreinigt. Ärzte warnen vor gefährlichen Folgen. 'Kassensturz' sagt, was dies für den Umgang mit Lebensmitteln bedeutet. Übersetzungsprogramme im Test: Schlechte Noten für viele Apps: Das Smartphone ist auch ein Dolmetscher: Diverse Apps bieten Sofortübersetzungen in bis zu 100 Sprachen an. Doch eignen sich die Apps für den Gebrauch in den Ferien? Und übersetzen sie korrekt? 'Kassensturz' hat mithilfe von professionellen Übersetzern Apps getestet und sagt, welche nur Kauderwelsch reden. 'Darf man das?' Haustiere im Garten begraben: Nach dem Tod ihres Vierbeiners stehen viele Besitzerinnen und Besitzer vor der Frage, wo sie ihren Hund, ihre Katze oder ihr Meerschweinchen begraben sollen. Darf man Haustiere im eigenen Garten begraben oder die Asche im Wald verstreuen?
  39. Der Alte

    Alpenglühen

    Category
    Kriminal
    Production information
    Serie (Krimi/Thriller)
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2015
    Description
    In der beschaulichen Gemeinde Mensing spaltet der geplante Bau einer riesigen Stromtrasse die Bevölkerung. Es bleibt nicht allein bei Handgreiflichkeiten und Drohungen. Der Bürgermeister, ein Befürworter des Projekts, ist gerade dabei, beleidigende Schmierereien von seiner Gartenlaube zu entfernen, als er hinterrücks mit einem Elektroschocker angegriffen wird und sofort tot zusammenbricht. Wusste der Täter um dessen schwaches Herz? Hauptkommissar Richard Voss und seine Kollegen treffen in Mensing ein, um die Ermittlungen aufzunehmen. Schnell gerät die Bürgerinitiative gegen den Bau der Stromtrasse in den Fokus der Ermittler. Der junge Schreiner Martin Schrober, der Bürgermeister Steinhofers Grundstück beschmiert hatte, hat eine linksradikale Vergangenheit. Adalbert Rudolfs, der Gründer der Initiative, hatte dem Bürgermeister öffentlich gedroht. Als Besitzer eines Reiterhofs ist er von den Einnahmen durch den Tourismus abhängig. Der Bau der Trasse wäre für ihn eine Katastrophe, zumal die kostspieligen Behandlungen seiner 18-jährigen Tochter Maja, die vor zwei Jahren angefahren wurde, die Familie verschuldet haben. Maja musste ihre vielversprechende Karriere als Springreiterin aufgeben und arbeitet nun im Bürgerhaus. Heimlich führt sie eine Beziehung mit Martin Schrober. Auch Margot Steinhofer, die Ehefrau des Toten, hat ein starkes Motiv. Kurz vor dem Mord hatte sie erfahren, dass der Bürgermeister sie zugunsten seiner Geliebten, der Sekretärin Annemarie Borchert, enterben wollte. Hauptkommissar Richard Voss ermittelt in alle Richtungen. Er fühlt Gerrit Halbig und Jasmin Balek, den Managern des Bauprojekts, auf den Zahn. Als Voss aufdeckt, dass Steinhofer der Stromtrasse keineswegs freiwillig zugestimmt hatte, gerät Bewegung in den Fall. Wie konnten der ehrgeizige Manager Halbig und der stellvertretende Bürgermeister Bernd Zedelmeier Steinhofer plötzlich von dem Bauprojekt überzeugen? Richard Voss ahnt, dass der Bürgermeister etwas zu verbergen hatte, das ihn erpressbar machte. Voss ist sich sicher, dass dieses dunkle Geheimnis der Schlüssel zur Lösung des Mordfalls ist. Eine Gemeinschaftsproduktion von ZDF, ORF und SRF.
    Cast
    Jan-Gregor Kremp, Michael Ande, Pierre Sanoussi-Bliss, Markus Böttcher, Christina Rainer, Robert Giggenbach, Gerrit Halbig Jens Atzorn
    Director
    Peter Stauch
    Script
    Enno Reese, Mike Viebrock
    Background information
    Ohne ihn läuft nichts in der Münchner Mordkommission: Der Leiter der Mordkommission, der von allen 'der Alte' genannt wird, ermittelt zusammen mit seinem Team verschiedene Kriminalfälle. Konsequent und hartnäckig geht er seinen Fällen nach und fühlt potenziellen Tätern gehörig auf den Zahn.
  40. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015