search.ch
1-40 of 271 entries

Shows starting now

  1. Die Alpen von oben Majestic Alps

    Category
    Landschaftsbild
    Production information
    Füller (Einsatzprogramme)
    Produced in (country)
    CH/F
    Produced in (year)
    2014
    Episode number
    10
  2. Kulturplatz

    Themen: 'Demokratie'/Entfesselte Mehrheit - wenn das Volk undemokratisch abstimmt/Demokratie lernen - mit Rollenspielen zu politischer Bildung/Altlast Diktatur - die lähmende Macht totalitärer Systeme/Schwarm-Dummheit - wenn Teamwork in die Sackgasse führ

    Category
    Magazin
    Production information
    Kultur
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Entfesselte Mehrheit - wenn das Volk undemokratisch abstimmt: Ob sie die konsequente Ausschaffung krimineller Ausländer fordern oder Minarette verbieten wollen: Populistische Initiativen stellen die direkte Demokratie auf die Probe. Der Dokumentarfilm 'Die Demokratie ist los!' von Thomas Isler schaut dort hin, wo die direkte Demokratie im Schweizer Alltag gelebt wird, und fragt nach den Grenzen des Volkswillens. Demokratie lernen - mit Rollenspielen zu politischer Bildung: Mit der Volljährigkeit können sich junge Erwachsene voll einbringen, endlich wählen und abstimmen, Verantwortung übernehmen, die Gesellschaft mitgestalten - doch die Realität ernüchtert. Die Stimm- und Wahlbeteiligung dieser jungen Bevölkerungsgruppe stagniert auf tiefem Niveau. Politische Bildung soll das ändern. Das Zentrum für Demokratie Aarau veranstaltet regelmässig Workshops an Schulen, in denen mit Rollenspielen reale politische Prozesse simuliert werden. Eine Reportage zeigt: Demokratie will gelernt sein. Altlast Diktatur - die lähmende Macht totalitärer Systeme: Als 15-Jähriger floh Andrei Mihailescu mit seinem Vater aus Rumänien in die Schweiz. Die Ankunft hierzulande war ein Kulturschock und eine grosse Befreiung. Denn das Rumänien unter Ceausescu war geprägt von Bedrohung und Misstrauen. Enthusiastisch versuchte Mihailescu von der Schweiz aus jahrelang, seine Landsleute in der Heimat mit den Idealen der Demokratie vertraut zu machen, doch er stiess auf unüberwindbaren Argwohn. Jetzt erzählt der in Zürich lebende Schriftsteller in seinem ersten Roman 'Guter Mann im Mittelfeld' von dieser Zeit und davon, wie die Menschen im totalitären System zu überleben versuchen, ohne ihre Würde zu verlieren. Schwarm-Dummheit - wenn Teamwork in die Sackgasse führt: Gunter Dueck sass als Manager eines Computerkonzerns in unzähligen Meetings und litt. Der Zeit- und Ergebnisdruck führte oft dazu, dass die Teamplayer defensiv ihre persönlichen Interessen verteidigten, anstatt angstfrei und offensiv innovative Wege zu erproben. In seinem Buch 'Schwarmdumm - So blöd sind wir nur gemeinsam' entlarvt Gunter Dueck die unglückseligen Mechanismen, die jede Arbeitsorganisation in ein Kompetenzzentrum für Schwarmdummheit verwandeln können.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-09-03 06:05 Kulturplatz
  3. Rundschau

    Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin | Themen: Ärzte am Limit: Illegale Arbeitspläne an Schweizer Spitälern/Stacheldraht gegen Flüchtlinge: Unterwegs an der EU-Aussengrenze/Reich und verschleiert: Ladenbesitzer wehren sich gegen Burkaverbot

    Category
    Zeitgeschehen
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Ärzte am Limit: Illegale Arbeitspläne an Schweizer Spitälern: Ihre Arbeit entscheidet oft über Leben und Tod, doch über 70 Prozent der Assistenzärztinnen und -ärzte in der Schweiz arbeiten regelmässig mehr, als das Arbeitsgesetz erlaubt. Auch an Schweizer Spitälern gilt die 50-Stunden-Woche. Doch die 'Rundschau' zeigt einen Assistenzarzt, der sagt: 'Ich habe schon 96 Stunden gearbeitet.' Jetzt protestieren die Assistenzärzte gegen die illegalen Arbeitspläne der Spitäler. Stacheldraht gegen Flüchtlinge: Unterwegs an der EU-Aussengrenze: Trotz Stacheldraht und Gitter an der serbisch-ungarischen Grenze zieht der Strom von Flüchtlingen unaufhaltsam über die Balkanroute nach Westeuropa. Deutschland hat das Dublin-Abkommen für Syrer bereits ausgesetzt, die EU wirkt zunehmend hilflos. Die Reporter der 'Rundschau' sind diesseits und jenseits des Zauns unterwegs mit lokalen Verantwortlichen: Diese kämpfen gegen das Chaos und für ein bisschen Menschlichkeit. Aus Brüssel zugeschaltet ist EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) zur Frage: Ist die europäische Solidarität gescheitert? Reich und verschleiert: Ladenbesitzer wehren sich gegen Burkaverbot: Es sind irritierende Bilder: Bei brütender Hitze wandeln komplett verschleierte Frauen an der Seite ihrer in Shorts gekleideten Ehemänner durch das glühende Genf. Die schwerreichen Gäste aus Saudi-Arabien lieben den Schweizer Sommer und bringen zünftig Geld. Deshalb wehren sich die Genfer Ladenbesitzer und Hoteliers mit Händen und Füssen gegen ein mögliches Verhüllungsverbot. Sie befürchten, die Touristinnen und Touristen aus Nahost zu vergraulen.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-09-02 02:05 Rundschau
  4. Mini Beiz, dini Beiz

    Schwyz - Tag 3 - Gasthaus Pluspunkt

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Christian della Morte, 37, ist Gastgeber im Pluspunkt. Die Einrichtung existiert seit 2003 und bildet Menschen mit leichten Beeinträchtigungen aus. Ziel ist es, ihnen selbstständiges Arbeiten und eine Integration in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Dieses Konzept schätzt auch Franziska Amstad, 51. Neben dem sozialen Aspekt besticht das Gasthaus Pluspunkt mit regionaler, saisonaler Küche und der schönen Umgebung.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-09-02 02:45 Mini Beiz, dini Beiz
  5. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  6. Meteo

    Category
    Wetterbericht
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  7. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin | Themen: Umstritten: Künstler erhalten 'Prix Visarte'/Umgänglich: 'In der Limo mit' Al Bano

    Category
    Lifestyle
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-09-02 03:45 Glanz & Gloria
  8. Der Landarzt

    Alles ist relativ

    Category
    Arzt
    Production information
    Serie (Arzt)
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2010
    Description
    Doktor Jan Bergmann hat mit dem sturen Fritz Pielke einen sehr schwierigen Patienten zu behandeln: Der Landwirt hat einen entzündeten Finger, mit Ärzten aber so schlechte Erfahrungen gemacht, dass er sich konsequent weigert, sich untersuchen zu lassen. Das lässt der Landarzt nicht auf sich sitzen und besucht Pielke auf seinem Hof, um eine Notversorgung des Fingers vorzunehmen. Beim Pulsmessen stellt Bergmann fest, dass der Bauer an einer Herzrhythmusstörung leiden könnte, doch dieser will sich weiterhin nicht in eine Praxis begeben.
    Episode number
    241
    Cast
    Wayne Carpendale, Caroline Scholze, Edith Behleit, Gunter Schoss, Gerhard Olschewski, Franziska Troegner, Doris Jantzen Erika Skrotzki
    Director
    Hans Werner
    Script
    Maike von Haas
  9. Alles in Butter

    Category
    Komödie
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2008
    Description
    André Thommen (Daniel Bill), der Koch des Goldenen Hirschen, ist völlig aus dem Häuschen. Sein Kumpel Luamba (Andy Nzekwu) steht plötzlich mit einem Koffer voller Geld in der Küche - ein Lottogewinn. Die Millionen müssen versteckt werden, findet Schlitzohr André nicht ganz uneigennützig, sonst sei das Geld bald 'futsch'. Die Sache mit dem Millionengewinn hat nämlich einen klitzekleinen Haken: Luamba hat gar nicht Lotto gespielt - irgendwann wird also der wahre Gewinner vor der Tür stehen. Auch Andrés schwangere Freundin Trix (Hanna Scheuring), deren Hormone ausser Rand und Band sind, darf nichts von den Millionen erfahren. Und der superzickige Gastrokritiker Messerli (Walter Andreas Müller) erst recht nicht, denn dieser schreckt vor nichts zurück, wie André bald feststellt. Ausgerechnet in dieser verworrenen Situation wird das 'Schuelreisli' des Gesamtbundesrat samt Anhang im Hirschen einkehren. Samuel Schmid, Moritz Leuenberger (beide gespielt von Walter Andreas Müller) und all die andern wollen verköstigt und unterhalten werden. Zur Verstärkung des Küchenpersonals hat Trix, die Besitzerin des Goldenen Hirschen, ihre Freundin Jacqueline (Brigitte Schmidlin) aufgeboten. Auch sie hat ein süsses Geheimnis, wobei Jacqueline nicht weiss, ob André oder Luamba der Vater des Kleinen ist. Trix will der anspruchsvollen Landesregierung neben Erstklassgastronomie auch noch ein Unterhaltungsprogramm vom Feinsten bieten - sie hat zu diesem Zweck gleich zwei Diven engagiert: 'Bella' Nella Martinetti und Mike Shiva (zwei Mal Walter Andreas Müller). Das sind genügend Zutaten, um den Dampfkochtopf Goldener Hirschen zur Explosion zu bringen. In Kamil Krejcís rasanter Komödie 'Alles in Butter' dreht sich im wahrsten Sinne des Wortes alles um den Herd, denn der einzige Schauplatz ist die Küche im Gasthaus zum Goldenen Hirschen. Und je mehr es im grossen Kochtopf brodelt, desto hitziger geht es zu und her. Das Schweizer Fernsehen hat 'Alles in Butter' im Januar 2008 im Theatersaal des Doktorhauses Wallisellen aufgezeichnet. Für die Bildregie zeichnet Stephan Schmuki verantwortlich.
    Cast
    Daniel Bill, Andy Nzekwu, Hanna Scheuring, Walter Andreas Müller, Walter Andreas Müller, Walter Andreas Müller, Jacqueline Brigitte Schmidlin
    Script
    Kamil Krejcís
    Background information
    In Kamil Krejcís rasanter neuer Komödie 'Alles in Butter' dreht sich im wahrsten Sinne des Wortes alles um den Herd, denn der einzige Schauplatz ist die Küche im Gasthaus zum Goldenen Hirschen. Und je mehr es im grossen Kochtopf brodelt, desto hitziger geht es zu und her. Das Schweizer Fernsehen hat 'Alles in Butter' im Januar 2008 im Theatersaal des Doktorhauses Wallisellen aufgezeichnet. Für die Bildregie zeichnet Stephan Schmuki verantwortlich.
  10. Minuscule

    Grashüpfen, Kaugummi-Rodeo und Valentinstag

    Category
    Animation
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    F
    Produced in (year)
    2011
    Description
    Grashüpfen: Ein Grashüpfer erteilt seinen Kleinen die wichtigste Lektion: richtig hüpfen. Aber eines der Kinder lernt nicht richtig zu hüpfen und wird zum Aussenseiter. Kaugummi-Rodeo: Ein grüner Grashüpfer macht sich einen Spass daraus, andere Insekten mit Kaugummi zu bewerfen. Ein Marienkäfer beobachtet das Treiben und erteilt dem frechen Grashüpfer eine Lektion. Valentinstag: Ein verliebter Tausendfüssler findet einen Ring für seine Liebste. Eine diebische Elster schnappt sich den Ring. Hartnäckig versucht der Beklaute den Ring aus dem Vogelnest zu holen.
    Episode number
    5
  11. Dance Academy

    Alles auf Anfang

    Category
    Jugendserie
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    AUS
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Die Sommerferien sind vorbei, und die Ausbildung an der Dance Academy in Sydney geht ins zweite Jahr. Tara, die den Sommer mit Christian auf der Farm ihrer Eltern verbracht hat, freut sich darauf, all ihre Freunde wiederzutreffen, und endlich wieder tanzen zu dürfen. Die Freude wird jedoch ein wenig dadurch getrübt, dass ihre beste Freundin Kat nicht ins zweite Jahr übernommen wurde und nun eine normale Schule in Sydney besuchen muss.
    Cast
    Xenia Goodwin, Alicia Banit, Dena Kaplan, Jordan Rodrigues, Tim Pocock, Victoria Hill, Grace Whitney Isabel Durant
    Director
    Ian Watson
    Script
    Samantha Strauss
  12. Tschanz mit allem

    Themen: Italien: Italienisches Menu | Gäste: Adrian Tschanz

    Category
    Kindersendung
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2014
    Episode number
    57
    Remark
    Anschliessend: FUNNYMALS
  13. Guetnachtgschichtli

    Themen: Flapper & Fründe: E Berüemti Sängerin

    Category
    Gute-Nacht-Geschichte
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Meggies Cousine Lola kommt zu Besuch. Aus Angst davor, dass die anderen sie gewöhnlich finden könnten, gibt sie sich als Sängerin aus. Das wiederum führt dazu, dass alle andern auch vorgeben, etwas zu sein, was sie gar nicht sind.
  14. Telesguard

    Emissiun d'infurmaziun

    Category
    Regionalmagazin
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  15. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  16. Meteo

    Category
    Wetterbericht
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  17. Mini Beiz, dini Beiz

    Schwyz - Tag 4 - Beaver Creek Ranch

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Bei Armin Grab, 57, fühlen sich die Gäste wie im Wilden Westen. Auf demselben Flecken Erde führten einst Armins Eltern eine Beiz. 1998 übernahm Armin den Betrieb und setzte seinen lebenslangen Westerntraum in die Realität um. Spezialitäten des Hauses sind der XXL-Burger, die Westernpfanne oder Fleisch vom Smoker. Regelmässig finden auf der Ranch Konzerte, Ausritte und Feste statt. Der gebürtige Rothenthurmer Kurt Schuler, 50, kennt die Ranch seit deren Eröffnung. Mehrmals pro Woche lässt er sich in die Welt der Cowboys und Indianer entführen.
  18. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Category
    Lifestyle
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  19. Tagesschau-Schlagzeilen

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Über die aktuellsten Ereignisse aus dem In- und Ausland in aller Kürze informiert.
  20. Schweiz aktuell

    Category
    Regionalmagazin
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  21. SRF Börse

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  22. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  23. Meteo

    Category
    Wetterbericht
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  24. Lily - Geschichte einer Bärin Natural World: Lily _ A Bear's Life

    Wie eine Schwarzbärin zur Berühmtheit im World Wide Web wurde

    Category
    Tiere
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Amerikanische Schwarzbären sind die am weitesten verbreitete Bärenart der Welt. Normalerweise leben sie sehr zurückgezogen. Entsprechend schwierig ist es, sie in freier Wildbahn zu beobachten. Um den wildlebenden Raubtieren näherzukommen, hat der studierte Biologe Lynn Rogers eine eigene Arbeitsmethode entwickelt. Sein Forschungsgegenstand sind die Schwarzbären, die in unmittelbarer Umgebung zur Kleinstadt Ely in Minnesota leben. Der Lebensraum dieser Bären befindet sich extrem nah am Lebensraum der Menschen. Seit den 1960er-Jahren werden die freilebenden Bären von Menschenhand gefüttert. Ohne Scheu streifen sie durch die Gärten, um sich das von den hier ansässigen Menschen gebotene Futter zu holen. Wissenschaftler Lynn Rogers macht sich diese aussergewöhnliche Situation für seine Forschungen zunutze. Er arbeitet mit genau diesen Bären. Er siedelt sich in ihrem Revier an, begleitet sie über Tage hinweg, spricht zu ihnen, füttert sie und schafft es tatsächlich, Vertrauen zu ihnen herzustellen. Zusammen mit seiner Kollegin Sue Mansfield stattet er die Bären mit Funkhalsbändern aus. So können sie ihre Wege nachvollziehen. Eines der ersten Tiere im Forschungsprogramm ist eine Schwarzbärin, der die beiden den Namen June geben. Sie bringt 2007 die kleine Lily zur Welt. Täglich filmen die beiden Wissenschaftler Lilys Abenteuer und stellen das Filmmaterial auf eine Homepage im Internet. Drei Jahre später bekommt Lily ein Junges - die kleine Bärin Hope. Lynn Rogers hat eine Kamera in der Bärenhöhle installiert, die Geburt von Hope ist live im Internet zu sehen - so wird Lily weltbekannt. Die Bärin und ihr Junges faszinieren die Internetgemeinde. Bald haben sie mehr als 170 000 Followers auf Facebook. Doch es gibt auch die andere Seite der Medaille. Zwar hat Lily zehntausende Fans im Netz - anderseits will aber so mancher Jäger ihren Tod. Jahr für Jahr werden die Schwarzbären rund um die Stadt Ely für mehrere Wochen zum Abschuss freigegeben, um die Population zu regulieren. Es ist eine schwierige Situation für Lynn Rogers, Sue Mansfield und das gesamte Forschungsprojekt. Denn auch wenn die Wissenschaftler darum ersuchen, zumindest jene Bären nicht abzuschiessen, die mit Funkhalsband ausgestattet sind, so ist das Vorgehen der Jäger rechtlich vollends gedeckt. Und so werden auch Bären mit Halsband abgeschossen.
    Director
    Jo Scofield
  25. Einstein

    Themen: Wie sicher ist das Know-how der Schweiz?/Das Experiment: Wie läuft ein Hacking-Angriff wirklich ab?/Tatort Cyberspace: So tobt der digitale Krieg im Internet/Quantenkryptografie: Datensicherheit 3.0/Der Hacktivist: Einblick ins politisch motiviert

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Kultur
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Das Experiment: Wie läuft ein Hacking-Angriff wirklich ab?: 'Einstein' wagt ein einzigartiges Experiment: Ein professioneller IT-Sicherheits-Experte versucht, in Auftrag der Redaktion ein bekanntes Schweizer Unternehmen zu hacken - natürlich mit Einwilligung. Allerdings weiss nicht einmal die Chefetage, wie und wann das Hacking stattfinden soll: Es gibt keine Sicherheit, kein Netz, keinen doppelten Boden. Kann man sich schützen? Wie geht der Hacker vor? Und kann er durch Technik und List zu den innersten Geheimnissen der Firma vordringen? Tatort Cyberspace: So tobt der digitale Krieg im Internet: 'Einstein' zeigt die grössten Hackerangriffe der Geschichte. Diese Angriffe werden häufiger und auch schwerwiegender, und sie machen vor keiner Landesgrenze halt. Was bedeutet dieser hochgezüchtete Cyberwar für die Datensicherheit in der Schweiz? Quantenkryptografie: Datensicherheit 3.0: Quantencomputer sind in der Lage, die heutigen Verschlüsselungsstandards im Netz zu knacken. Und gleichzeitig entstehen aus Effekten der Quantenmechanik auch neue, stärkere Verschlüsselungsmethoden. 'Einstein' zeigt, wie Informationen in Zukunft mit der sogenannten Quantenkryptografie noch sicherer werden könnten. Der Hacktivist: Einblick ins politisch motivierte Hacking: Hacken als legitimes Mittel der Aufklärung: 'Einstein' porträtiert einen jungen Aktivisten voms Chaos Computerclub Zürich, wie er den wachsenden Überwachungsstaat anprangert und was ihn sonst antreibt im digitalen Alltag.
  26. 10vor10

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Background information
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  27. Meteo

    Category
    Wetterbericht
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  28. Aeschbacher

    Themen: Filmreif | Gäste: Jonas Hartmann (Schauspieler); Julia Jeker (Schauspielerin); Marcus Signer (Schauspieler); Pierre Stutz (Autor); Gabi Aschwanden (lebt in der Fridolinshütte); Peter Zingler (Drehbuchautor)

    Category
    Talkshow
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Jonas Hartmann, Julia Jeker und Marcus Signer Seit 70 Jahren ist der 'Schellen-Ursli' von Selina Chönz und Alois Carigiet ein Held für Gross und Klein und gehört mittlerweile zur Schweizer Volkskultur. Der Oscarprämierte Regisseur Xavier Koller bringt den filmreifen Kinderbuch-Klassiker mit einer aufwendigen Produktion ins Kino. Die Schauspieler Jonas Hartmann, Julia Jeker und Marcus Signer berichten von den Dreharbeiten. Pierre Stutz Ein halbes Leben lang unterdrückte er seine Homosexualität, hatte erst mit 49 Jahren sein Coming-Out und wandelte sich vom katholischen Priester zum erfolgreichen Bestseller-Autor. Seine 40 Bücher handeln von Selbstfindung, Gelassenheit und dem Ziel, im Hier und Jetzt zu leben. Als grosser Kino-Fan findet er Inspiration in Filmen - gleichzeitig warnt er davor, sich von Stars blenden zu lassen und ermutigt dazu, seinen eigenen Kraftstern zu entdecken. Gabi Aschwanden Mit 20 Jahren war die Glarnerin die jüngste Hüttenwartin des Landes und lebt nun seit 25 Jahren ihren Traum in der Fridolinshütte, unterhalb vom Tödi. Sie hat Glück und Zufriedenheit vor der eigenen Haustür gefunden, statt es in der Ferne zu suchen. Die Landschaft in der sie lebt, ist genauso filmreif wie ihre Geschichten - wie die vom überlebten Helikopterabsturz, welche sich Hollywood nicht besser hätte ausdenken können. Peter Zingler Der Drehbuchautor von 19 'Tatort'-Folgen und unzähligen Kino- und Fernsehfilmen weiss, wovon er schreibt - in seinem früheren Leben war er ein richtiger Gangster, hat Hunderte von Einbrüchen begangen, sass 50 mal auf der Anklagebank und verbrachte 12 Jahre seines Lebens im Gefängnis. Seine Fluchten führten ihn nach Afrika und in die Karibik und sein wildes Liebesleben zu sechs Kindern von verschiedenen Frauen.
  29. NZZ Format

    Die Fernsehsendung der Neuen Zürcher Zeitung | Themen: Maskerade - verbergen, verwandeln, verstärken

    Category
    Infomagazin
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Der Wunsch, in eine andere Rolle zu schlüpfen, jemand anderes zu sein, ist so alt wie die Menschheit selbst. Masken können verbergen und entblössen, und häufig kommt erst unter der Maske das wahre Ich hervor. Dieses Spiel der Verwandlung kann man nicht nur beim Karneval in Venedig beobachten, wo die traditionellen Masken aus dem 17. und 18. Jahrhundert dominieren. Durch die bildende Kunst inspiriert sind die abstrakten Masken von Mummenschanz, dem legendären Maskentheater aus der Schweiz. An der Bayerischen Theaterakademie in München lernen Studenten, mit welchen Spezialeffekten und Fähigkeiten sie einen Menschen verändern können.
  30. Tagesschau Nacht

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Die aktuellsten Meldungen aus der Nachrichtenredaktion zum Ausklang des Tages.
  31. Amour - Liebe Amour

    Category
    Drama
    Production information
    Spielfilm (Drama)
    Produced in (country)
    F/D/A
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Die Polizei öffnet die Tür einer Pariser Wohnung mit Gewalt. Von Verwesungsgeruch überwältigt durchschreiten die Beamten die Räume eines älteren Ehepaars und entdecken die Leiche von Anne (Emmanuelle Riva), aufgebahrt in ihrem Bett, in einem schwarzen Kleid, umgeben von Blumen. Ein paar Monate früher: Anne und ihr Ehemann Georges (Jean-Louis Trintignant), beides Musikprofessoren, besuchen gemeinsam ein klassisches Konzert. Es sollte ihr letzter Ausflug in die Öffentlichkeit sein. Nur kurz darauf erleidet die 80-jährige Anne einen Schlaganfall und ist halbseitig gelähmt. Das Paar organisiert seinen Alltag um, passt das Leben Annes Behinderung an. Doch bald folgt ein zweiter Schlaganfall. Anne landet im Rollstuhl, nur wenig später kann sie vom Bett kaum noch aufstehen. Georges kümmert sich liebevoll um Anne. Mit der Zeit erträgt er die Präsenz einer extra eingestellten Pflegerin nicht mehr und beschliesst, sich alleine um seine Frau zu kümmern. Windeln wechseln, kochen, füttern, Bettlaken waschen - Georges kommt mehr als einmal an seine Grenzen. Annes und seine Tochter Eva (Isabelle Huppert) versucht, ihren Vater davon zu überzeugen, Anne in ein Pflegheim zu geben. Doch Georges will davon nichts wissen. Er ist bereit, bis zum Ende durchzuhalten. Viel wurde über den schlichten Titel 'Amour', also 'Liebe', geschrieben, der in Michael Hanekes Drama vordergründig gar nicht das Hauptthema ist. Im Vordergrund stehen vielmehr das Leben im Alter und der körperliche Zerfall. Doch die Aufopferung des Ehemannes und seine Entschlossenheit, die Maxime 'bis dass der Tod euch scheidet' eins zu eins umzusetzen, zeigen eine tiefe Liebe, die zwei Menschen auch jenseits des Begehrens zusammenhält. Dem Österreicher Haneke, bekannt eher für Filme, welche die bösen Seiten im Menschen beleuchten, ist mit 'Amour' ein geradezu optimistischer Film gelungen, obgleich die gnadenlose Unausweichlichkeit des Todes nicht gerade leichte Kost ist. 'Amour' ist mit den beiden Stars des französischen Kinos und Theaters Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant hervorragend besetzt. Als ihre Tochter hat Isabelle Huppert, so etwas wie Hanekes Stammschauspielerin, einen Kurzauftritt. Das Drama erntete mehrere Preise, darunter so renommierte wie die Goldenen Palme in Cannes, den Golden Globe und zu guter Letzt eine Oscarstatue als Bester fremdsprachiger Film. Für Haneke war es die zweite Goldene Palme in nur drei Jahren - 2009 hatte er den Preis für 'Das weisse Band' erhalten.
    Cast
    Jean-Louis Trintignant, Emmanuelle Riva, Isabelle Huppert, Alexandre Tharaud, William Shimell, Rita Blanco, Ehemann der Concierge Ramón Agirre
    Director
    Michael Haneke
    Script
    Michael Haneke
  32. Lily - Geschichte einer Bärin Natural World: Lily _ A Bear's Life

    Wie eine Schwarzbärin zur Berühmtheit im World Wide Web wurde

    Category
    Tiere
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    GB
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Amerikanische Schwarzbären sind die am weitesten verbreitete Bärenart der Welt. Normalerweise leben sie sehr zurückgezogen. Entsprechend schwierig ist es, sie in freier Wildbahn zu beobachten. Um den wildlebenden Raubtieren näherzukommen, hat der studierte Biologe Lynn Rogers eine eigene Arbeitsmethode entwickelt. Sein Forschungsgegenstand sind die Schwarzbären, die in unmittelbarer Umgebung zur Kleinstadt Ely in Minnesota leben. Der Lebensraum dieser Bären befindet sich extrem nah am Lebensraum der Menschen. Seit den 1960er-Jahren werden die freilebenden Bären von Menschenhand gefüttert. Ohne Scheu streifen sie durch die Gärten, um sich das von den hier ansässigen Menschen gebotene Futter zu holen. Wissenschaftler Lynn Rogers macht sich diese aussergewöhnliche Situation für seine Forschungen zunutze. Er arbeitet mit genau diesen Bären. Er siedelt sich in ihrem Revier an, begleitet sie über Tage hinweg, spricht zu ihnen, füttert sie und schafft es tatsächlich, Vertrauen zu ihnen herzustellen. Zusammen mit seiner Kollegin Sue Mansfield stattet er die Bären mit Funkhalsbändern aus. So können sie ihre Wege nachvollziehen. Eines der ersten Tiere im Forschungsprogramm ist eine Schwarzbärin, der die beiden den Namen June geben. Sie bringt 2007 die kleine Lily zur Welt. Täglich filmen die beiden Wissenschaftler Lilys Abenteuer und stellen das Filmmaterial auf eine Homepage im Internet. Drei Jahre später bekommt Lily ein Junges - die kleine Bärin Hope. Lynn Rogers hat eine Kamera in der Bärenhöhle installiert, die Geburt von Hope ist live im Internet zu sehen - so wird Lily weltbekannt. Die Bärin und ihr Junges faszinieren die Internetgemeinde. Bald haben sie mehr als 170 000 Followers auf Facebook. Doch es gibt auch die andere Seite der Medaille. Zwar hat Lily zehntausende Fans im Netz - anderseits will aber so mancher Jäger ihren Tod. Jahr für Jahr werden die Schwarzbären rund um die Stadt Ely für mehrere Wochen zum Abschuss freigegeben, um die Population zu regulieren. Es ist eine schwierige Situation für Lynn Rogers, Sue Mansfield und das gesamte Forschungsprojekt. Denn auch wenn die Wissenschaftler darum ersuchen, zumindest jene Bären nicht abzuschiessen, die mit Funkhalsband ausgestattet sind, so ist das Vorgehen der Jäger rechtlich vollends gedeckt. Und so werden auch Bären mit Halsband abgeschossen.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-09-03 20:05 Lily _ Geschichte einer Bärin
    Director
    Jo Scofield
  33. Einstein

    Themen: Wie sicher ist das Know-how der Schweiz?/Das Experiment: Wie läuft ein Hacking-Angriff wirklich ab?/Tatort Cyberspace: So tobt der digitale Krieg im Internet/Quantenkryptografie: Datensicherheit 3.0/Der Hacktivist: Einblick ins politisch motiviert

    Category
    Technik/Wissenschaft
    Production information
    Kultur
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Das Experiment: Wie läuft ein Hacking-Angriff wirklich ab?: 'Einstein' wagt ein einzigartiges Experiment: Ein professioneller IT-Sicherheits-Experte versucht, in Auftrag der Redaktion ein bekanntes Schweizer Unternehmen zu hacken - natürlich mit Einwilligung. Allerdings weiss nicht einmal die Chefetage, wie und wann das Hacking stattfinden soll: Es gibt keine Sicherheit, kein Netz, keinen doppelten Boden. Kann man sich schützen? Wie geht der Hacker vor? Und kann er durch Technik und List zu den innersten Geheimnissen der Firma vordringen? Tatort Cyberspace: So tobt der digitale Krieg im Internet: 'Einstein' zeigt die grössten Hackerangriffe der Geschichte. Diese Angriffe werden häufiger und auch schwerwiegender, und sie machen vor keiner Landesgrenze halt. Was bedeutet dieser hochgezüchtete Cyberwar für die Datensicherheit in der Schweiz? Quantenkryptografie: Datensicherheit 3.0: Quantencomputer sind in der Lage, die heutigen Verschlüsselungsstandards im Netz zu knacken. Und gleichzeitig entstehen aus Effekten der Quantenmechanik auch neue, stärkere Verschlüsselungsmethoden. 'Einstein' zeigt, wie Informationen in Zukunft mit der sogenannten Quantenkryptografie noch sicherer werden könnten. Der Hacktivist: Einblick ins politisch motivierte Hacking: Hacken als legitimes Mittel der Aufklärung: 'Einstein' porträtiert einen jungen Aktivisten voms Chaos Computerclub Zürich, wie er den wachsenden Überwachungsstaat anprangert und was ihn sonst antreibt im digitalen Alltag.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-09-03 21:00 Einstein
  34. Amour - Liebe Amour

    Category
    Drama
    Production information
    Spielfilm (Drama)
    Produced in (country)
    F/D/A
    Produced in (year)
    2012
    Description
    Die Polizei öffnet die Tür einer Pariser Wohnung mit Gewalt. Von Verwesungsgeruch überwältigt durchschreiten die Beamten die Räume eines älteren Ehepaars und entdecken die Leiche von Anne (Emmanuelle Riva), aufgebahrt in ihrem Bett, in einem schwarzen Kleid, umgeben von Blumen. Ein paar Monate früher: Anne und ihr Ehemann Georges (Jean-Louis Trintignant), beides Musikprofessoren, besuchen gemeinsam ein klassisches Konzert. Es sollte ihr letzter Ausflug in die Öffentlichkeit sein. Nur kurz darauf erleidet die 80-jährige Anne einen Schlaganfall und ist halbseitig gelähmt. Das Paar organisiert seinen Alltag um, passt das Leben Annes Behinderung an. Doch bald folgt ein zweiter Schlaganfall. Anne landet im Rollstuhl, nur wenig später kann sie vom Bett kaum noch aufstehen. Georges kümmert sich liebevoll um Anne. Mit der Zeit erträgt er die Präsenz einer extra eingestellten Pflegerin nicht mehr und beschliesst, sich alleine um seine Frau zu kümmern. Windeln wechseln, kochen, füttern, Bettlaken waschen - Georges kommt mehr als einmal an seine Grenzen. Annes und seine Tochter Eva (Isabelle Huppert) versucht, ihren Vater davon zu überzeugen, Anne in ein Pflegheim zu geben. Doch Georges will davon nichts wissen. Er ist bereit, bis zum Ende durchzuhalten. Viel wurde über den schlichten Titel 'Amour', also 'Liebe', geschrieben, der in Michael Hanekes Drama vordergründig gar nicht das Hauptthema ist. Im Vordergrund stehen vielmehr das Leben im Alter und der körperliche Zerfall. Doch die Aufopferung des Ehemannes und seine Entschlossenheit, die Maxime 'bis dass der Tod euch scheidet' eins zu eins umzusetzen, zeigen eine tiefe Liebe, die zwei Menschen auch jenseits des Begehrens zusammenhält. Dem Österreicher Haneke, bekannt eher für Filme, welche die bösen Seiten im Menschen beleuchten, ist mit 'Amour' ein geradezu optimistischer Film gelungen, obgleich die gnadenlose Unausweichlichkeit des Todes nicht gerade leichte Kost ist. 'Amour' ist mit den beiden Stars des französischen Kinos und Theaters Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant hervorragend besetzt. Als ihre Tochter hat Isabelle Huppert, so etwas wie Hanekes Stammschauspielerin, einen Kurzauftritt. Das Drama erntete mehrere Preise, darunter so renommierte wie die Goldenen Palme in Cannes, den Golden Globe und zu guter Letzt eine Oscarstatue als Bester fremdsprachiger Film. Für Haneke war es die zweite Goldene Palme in nur drei Jahren - 2009 hatte er den Preis für 'Das weisse Band' erhalten.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-09-03 00:15 Amour _ Liebe
    Cast
    Jean-Louis Trintignant, Emmanuelle Riva, Isabelle Huppert, Alexandre Tharaud, William Shimell, Rita Blanco, Ehemann der Concierge Ramón Agirre
    Director
    Michael Haneke
    Script
    Michael Haneke
  35. Aeschbacher

    Themen: Filmreif | Gäste: Jonas Hartmann (Schauspieler); Julia Jeker (Schauspielerin); Marcus Signer (Schauspieler); Pierre Stutz (Autor); Gabi Aschwanden (lebt in der Fridolinshütte); Peter Zingler (Drehbuchautor)

    Category
    Talkshow
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Jonas Hartmann, Julia Jeker und Marcus Signer Seit 70 Jahren ist der 'Schellen-Ursli' von Selina Chönz und Alois Carigiet ein Held für Gross und Klein und gehört mittlerweile zur Schweizer Volkskultur. Der Oscarprämierte Regisseur Xavier Koller bringt den filmreifen Kinderbuch-Klassiker mit einer aufwendigen Produktion ins Kino. Die Schauspieler Jonas Hartmann, Julia Jeker und Marcus Signer berichten von den Dreharbeiten. Pierre Stutz Ein halbes Leben lang unterdrückte er seine Homosexualität, hatte erst mit 49 Jahren sein Coming-Out und wandelte sich vom katholischen Priester zum erfolgreichen Bestseller-Autor. Seine 40 Bücher handeln von Selbstfindung, Gelassenheit und dem Ziel, im Hier und Jetzt zu leben. Als grosser Kino-Fan findet er Inspiration in Filmen - gleichzeitig warnt er davor, sich von Stars blenden zu lassen und ermutigt dazu, seinen eigenen Kraftstern zu entdecken. Gabi Aschwanden Mit 20 Jahren war die Glarnerin die jüngste Hüttenwartin des Landes und lebt nun seit 25 Jahren ihren Traum in der Fridolinshütte, unterhalb vom Tödi. Sie hat Glück und Zufriedenheit vor der eigenen Haustür gefunden, statt es in der Ferne zu suchen. Die Landschaft in der sie lebt, ist genauso filmreif wie ihre Geschichten - wie die vom überlebten Helikopterabsturz, welche sich Hollywood nicht besser hätte ausdenken können. Peter Zingler Der Drehbuchautor von 19 'Tatort'-Folgen und unzähligen Kino- und Fernsehfilmen weiss, wovon er schreibt - in seinem früheren Leben war er ein richtiger Gangster, hat Hunderte von Einbrüchen begangen, sass 50 mal auf der Anklagebank und verbrachte 12 Jahre seines Lebens im Gefängnis. Seine Fluchten führten ihn nach Afrika und in die Karibik und sein wildes Liebesleben zu sechs Kindern von verschiedenen Frauen.
    Rerun
    Wiederholung von: SRF 1 2015-09-03 22:25 Aeschbacher
  36. News-Schlagzeilen und Meteo

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  37. Wetterkanal

    Category
    Wetterbericht
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  38. Die Akte Aluminium Dirty Little Secret

    Das Aluminium Zeitalter

    Category
    Ökologie
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2012
    Episode number
    1
  39. Die Akte Aluminium Dirty Little Secret

    Bauxitabbau - Gefahr für Mensch und Umwelt

    Category
    Ökologie
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2012
    Episode number
    2
  40. Die Akte Aluminium Dirty Little Secret

    Evolution und Katastrophe - Gefahr im Wasser

    Category
    Ökologie
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    A
    Produced in (year)
    2012
    Episode number
    3
1-40 of 9039 entries

Videos available

  1. Science Gossip

    Benjamin Franklin

    Category
    Geschichte
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    E
    Produced in (year)
    2015
    Episode number
    9
  2. Kulturplatz

    Themen: 'Demokratie'/Entfesselte Mehrheit - wenn das Volk undemokratisch abstimmt/Demokratie lernen - mit Rollenspielen zu politischer Bildung/Altlast Diktatur - die lähmende Macht totalitärer Systeme/Schwarm-Dummheit - wenn Teamwork in die Sackgasse führ

    Category
    Magazin
    Production information
    Kultur
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Entfesselte Mehrheit - wenn das Volk undemokratisch abstimmt: Ob sie die konsequente Ausschaffung krimineller Ausländer fordern oder Minarette verbieten wollen: Populistische Initiativen stellen die direkte Demokratie auf die Probe. Der Dokumentarfilm 'Die Demokratie ist los!' von Thomas Isler schaut dort hin, wo die direkte Demokratie im Schweizer Alltag gelebt wird, und fragt nach den Grenzen des Volkswillens. Demokratie lernen - mit Rollenspielen zu politischer Bildung: Mit der Volljährigkeit können sich junge Erwachsene voll einbringen, endlich wählen und abstimmen, Verantwortung übernehmen, die Gesellschaft mitgestalten - doch die Realität ernüchtert. Die Stimm- und Wahlbeteiligung dieser jungen Bevölkerungsgruppe stagniert auf tiefem Niveau. Politische Bildung soll das ändern. Das Zentrum für Demokratie Aarau veranstaltet regelmässig Workshops an Schulen, in denen mit Rollenspielen reale politische Prozesse simuliert werden. Eine Reportage zeigt: Demokratie will gelernt sein. Altlast Diktatur - die lähmende Macht totalitärer Systeme: Als 15-Jähriger floh Andrei Mihailescu mit seinem Vater aus Rumänien in die Schweiz. Die Ankunft hierzulande war ein Kulturschock und eine grosse Befreiung. Denn das Rumänien unter Ceausescu war geprägt von Bedrohung und Misstrauen. Enthusiastisch versuchte Mihailescu von der Schweiz aus jahrelang, seine Landsleute in der Heimat mit den Idealen der Demokratie vertraut zu machen, doch er stiess auf unüberwindbaren Argwohn. Jetzt erzählt der in Zürich lebende Schriftsteller in seinem ersten Roman 'Guter Mann im Mittelfeld' von dieser Zeit und davon, wie die Menschen im totalitären System zu überleben versuchen, ohne ihre Würde zu verlieren. Schwarm-Dummheit - wenn Teamwork in die Sackgasse führt: Gunter Dueck sass als Manager eines Computerkonzerns in unzähligen Meetings und litt. Der Zeit- und Ergebnisdruck führte oft dazu, dass die Teamplayer defensiv ihre persönlichen Interessen verteidigten, anstatt angstfrei und offensiv innovative Wege zu erproben. In seinem Buch 'Schwarmdumm - So blöd sind wir nur gemeinsam' entlarvt Gunter Dueck die unglückseligen Mechanismen, die jede Arbeitsorganisation in ein Kompetenzzentrum für Schwarmdummheit verwandeln können.
  3. 10vor10

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Background information
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  4. Rundschau

    Das aktuelle Polit- und Wirtschaftsmagazin | Themen: Ärzte am Limit: Illegale Arbeitspläne an Schweizer Spitälern/Stacheldraht gegen Flüchtlinge: Unterwegs an der EU-Aussengrenze/Reich und verschleiert: Ladenbesitzer wehren sich gegen Burkaverbot

    Category
    Zeitgeschehen
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Ärzte am Limit: Illegale Arbeitspläne an Schweizer Spitälern: Ihre Arbeit entscheidet oft über Leben und Tod, doch über 70 Prozent der Assistenzärztinnen und -ärzte in der Schweiz arbeiten regelmässig mehr, als das Arbeitsgesetz erlaubt. Auch an Schweizer Spitälern gilt die 50-Stunden-Woche. Doch die 'Rundschau' zeigt einen Assistenzarzt, der sagt: 'Ich habe schon 96 Stunden gearbeitet.' Jetzt protestieren die Assistenzärzte gegen die illegalen Arbeitspläne der Spitäler. Stacheldraht gegen Flüchtlinge: Unterwegs an der EU-Aussengrenze: Trotz Stacheldraht und Gitter an der serbisch-ungarischen Grenze zieht der Strom von Flüchtlingen unaufhaltsam über die Balkanroute nach Westeuropa. Deutschland hat das Dublin-Abkommen für Syrer bereits ausgesetzt, die EU wirkt zunehmend hilflos. Die Reporter der 'Rundschau' sind diesseits und jenseits des Zauns unterwegs mit lokalen Verantwortlichen: Diese kämpfen gegen das Chaos und für ein bisschen Menschlichkeit. Aus Brüssel zugeschaltet ist EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) zur Frage: Ist die europäische Solidarität gescheitert? Reich und verschleiert: Ladenbesitzer wehren sich gegen Burkaverbot: Es sind irritierende Bilder: Bei brütender Hitze wandeln komplett verschleierte Frauen an der Seite ihrer in Shorts gekleideten Ehemänner durch das glühende Genf. Die schwerreichen Gäste aus Saudi-Arabien lieben den Schweizer Sommer und bringen zünftig Geld. Deshalb wehren sich die Genfer Ladenbesitzer und Hoteliers mit Händen und Füssen gegen ein mögliches Verhüllungsverbot. Sie befürchten, die Touristinnen und Touristen aus Nahost zu vergraulen.
  5. Top Secret

    Category
    Unterhaltung
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Jeder Kandidat spielt um 20 Couverts, in denen Geldbeträge von einem bis zu 100 000 Franken versteckt sind. Alle Couverts werden im Lauf des Spiels durch Beantworten von Fragen eliminiert - bis auf eines: Das Geld in diesem Couvert darf der Kandidat mit nach Hause nehmen. Welcher Geldbetrag darin verborgen ist, bleibt bis zum Schluss streng geheim. Das Quiz ist eine Mischung aus 'Deal or No Deal' und 'Wer wird Millionär?'.
    Episode number
    114
  6. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  7. SRF Börse

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  8. Schweiz aktuell

    Category
    Regionalmagazin
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  9. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Category
    Lifestyle
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  10. Mini Beiz, dini Beiz

    Schwyz - Tag 3 - Gasthaus Pluspunkt

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Christian della Morte, 37, ist Gastgeber im Pluspunkt. Die Einrichtung existiert seit 2003 und bildet Menschen mit leichten Beeinträchtigungen aus. Ziel ist es, ihnen selbstständiges Arbeiten und eine Integration in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Dieses Konzept schätzt auch Franziska Amstad, 51. Neben dem sozialen Aspekt besticht das Gasthaus Pluspunkt mit regionaler, saisonaler Küche und der schönen Umgebung.
  11. Guetnachtgschichtli

    Themen: Flapper & Fründe: Umwält-Fründe

    Category
    Gute-Nacht-Geschichte
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Flapper und seine Freunde räumen den völlig verschmutzten Wald auf und recyceln vieles. Dieses Mal sind sogar Fredi und Willy mit von der Partie.
  12. MyZambo myZambo

    Category
    Kindersendung
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'myZambo' im TV ist einzigartig, da die Inhalte nicht von der Redaktion vorgegeben, sondern zu einem grossen Teil von Kindern der 'Zambo'-Community bestimmt werden. Die Internet-Community ist die Basis von 'myZambo' und wird in Fernsehen und Radio abgebildet. Am Mittwoch stehen die Community von 'Zambo' und die Geschichten ihrer Mitglieder im Zentrum. Zudem begleitet 'Zambo' mit Hintergrundgeschichten die eigenproduzierte TV-Serie 'Best Friends' und ihre Stars.
  13. Heidi

    Im Dörfli

    Category
    Kinderserie
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    D/CH
    Produced in (year)
    1978
    Description
    In der Fernsehserie von 1978 wird die Titelfigur gespielt von der damals elfjährigen Katia Polletin aus Wien. Katia prägte - wie vor ihr Shirley Temple und die Schweizerin Elsbeth Sigmund - die klassische Kinderfigur der Weltliteratur für eine ganze Generation. Ihren Kinderpartner, den Geissenpeter, fand man im Bündner Bergdorf Brienz/Brinzauls, in der Nähe von Tiefencastel: Stephan Arpagaus war in den Bergen genau so zu Hause wie einst sein literarisches Vorbild. Ursprünglich war geplant, die Geschichte an Originalschauplätzen in und um Maienfeld GR sowie in Johanna Spyris 'Dörfli' Rofels zu drehen. Doch trotz intensiver Motivsuche fand sich am Originalschauplatz kein abgeschiedenes 'Dörfli' mehr. Deshalb entschieden sich die beiden Regisseure, der Münchner Joachim Hess und der Wahltessiner Tony Flaat, für das kleine Alpdorf Grevasalvas oberhalb von Sils Maria im Oberengadin. Ein Teil der Frankfurter Szenen wurde in Zürich und Umgebung gedreht: auf den Strassen um den Zürcher Neumarkt und in einem Haus aus dem vorletzten Jahrhundert in Obfelden ZH.
    Episode number
    1
    Cast
    René Deltgen, Katia Polletin, Stefan Arpagaus, Rosalind Speirs, Grossmutter Lisa Helwig
    Director
    Tony Flaadt
    Script
    Irene Rodrian
  14. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  15. Die Lithium Revolution La Bataille du Lithium

    Vom Energierohstoff der Zukunft

    Category
    Erwachsenenbildung
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (year)
    2012
    Director
    Andreas Pichler
  16. Club

    Themen: Flüchtlingsströme ohne Ende | Gäste: Markus Mader (Direktor Schweizerisches Rotes Kreuz, ehem. IKRK-Delegierter); Eduard Gnesa (Sonderbotschafter für internationale Migrationszusammenarbeit EDA); Beat Stauffer (Journalist und Maghreb-Experte); Kur

    Category
    Diskussion
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Am Freitag wird bekannt: In einem Lastwagen im österreichischen Burgenland ersticken über 70 Flüchtlinge. Vor der libyschen Küste kentern zwei Boote, die Sicherheitsexperten sprechen von über 200 Toten. Flüchtlinge berichten von Leichen an der Grenze zwischen Mazedonien und Serbien, denen die Organe entnommen wurden. Es scheint, als sei diesem Problem mit bürokratischen und polizeilichen Mitteln nicht mehr beizukommen. Geschlossene Grenzen bremsen den Andrang kurzfristig oder verändern die Fluchtrouten. Viele Flüchtlinge sind derart verzweifelt, dass sie sich durch nichts aufhalten lassen. Menschenhändler machen damit das grosse Geschäft. Schätzungsweise eine Milliarde Franken pro Jahr soll für Schlepper ausgegeben werden. Längst sind internationale Lösungen gefragt. Was kann gegen die kriminellen Schlepperbanden getan werden? Wie funktionieren sie? Welche Verantwortung müssen die Grossmächte übernehmen? Und weshalb schafft es die internationale Politik nicht, die Konflikte im Nahen Osten und auf dem afrikanischen Kontinent beizulegen? Unter der Leitung von Karin Frei diskutieren: - Markus Mader, Direktor Schweizerisches Rotes Kreuz, ehemaliger IKRK-Delegierter - Eduard Gnesa, Sonderbotschafter für internationale Migrationszusammenarbeit EDA - Beat Stauffer, Journalist und Maghreb-Experte - Kurt Pelda, Kriegsreporter und Syrien-Experte - Kurt Spillmann, Konfliktforscher.
  17. 10vor10

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Background information
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  18. Kassensturz

    Die Sendung über Konsum, Geld und Arbeit | Themen: Zerstörerischer Phosphat-Abbau: Arbeiter leiden für unseren Dünger/Schreck auf Fernbusreise: Busfirma pfercht Gäste ins Privatauto/'Darf man das?': Das WLAN vom Nachbarn nutzen/Vorhängeschlösser im Test:

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Zerstörerischer Phosphat-Abbau: Arbeiter leiden für unseren Dünger: Phosphat lässt Blumen und Gemüse spriessen und ist unverzichtbarer Bestandteil von Düngemitteln. Die weltweit grössten Phosphatreserven liegen in Marokko. 'Kassensturz'-Reporter recherchierten vor Ort und dokumentieren eindrücklich: Die Phosphatminen und Düngerfabriken machen die Menschen krank und zerstören die Umwelt. Die Schweizer Düngemittelbranche kümmert dieser Missstand noch wenig. Schreck auf Fernbusreise: Busfirma pfercht Gäste ins Privatauto: Immer mehr Firmen bieten Reisen mit Fernbussen an. ExpressBus verkauft sich als 'Schweizer Spezialist für europaweite Busreisen' und verspricht erstklassigen Komfort im Reisecar. Kunden schluckten jedoch leer, als sie in ein gewöhnliches Privatauto einsteigen mussten. 'Kassensturz' über Busreisen ohne Bus. 'Darf man das?': Das WLAN vom Nachbarn nutzen: In der Serie 'Darf man das?' beantwortet 'Kassensturz' Rechtsfragen aus dem Alltag. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können während der Sendung per SMS ihr Rechtsempfinden testen. Heute: Darf man zum Surfen im Internet das ungesicherte WLAN aus der Nachbarschaft nutzen? Vorhängeschlösser im Test: Die meisten sind leicht zu knacken: Wie gut sichern Vorhängeschlösser Garderobenschränke, Reisekoffer oder Zauntore? 'Kassensturz' liess kleine und mittelgrosse Vorhängeschlösser zwischen 3 und 40 Franken auf Diebstahlschutz und Witterungsbeständigkeit testen und sagt, wann auch ein schlechtes Schloss besser ist als keines.
  19. Der Staatsanwalt

    Liebe und Hass

    Category
    Kriminal
    Production information
    Serie (Krimi/Thriller)
    Produced in (country)
    D
    Produced in (year)
    2011
    Description
    Der Weinhändler Besnik Ivanov wird ermordet aufgefunden. Bereits am Tatort trifft Bernd Reuther Staatsanwalt Zenz, der schon seit zwei Jahren versucht, Ivanov mit Kokainhandel in Verbindung zu bringen. Der Sohn des Opfers, Vasco Ivanov, und seine Schwester Nadja reagieren kühl auf Nachfragen. Bernd und Thomas vermuten als Hintergrund für den Mord, dass verfeindete Drogenclans um die Vorherrschaft in Wiesbaden kämpfen. Schnell gerät daher der Familienclan von Ari Canar ins Visier der Ermittler. Canar betreibt offiziell ein kurdisches Restaurant, gilt jedoch als einflussreicher Konkurrent der Ivanovs im Drogengeschäft. Sein Koch Ozman Kaymaz gerät unter Mordverdacht, verweigert jedoch die Aussage. Erst als in der Untersuchungshaft ein Mordanschlag auf ihn verübt wird, bricht er sein Schweigen und belastet Ari Canar schwer. Doch Thomas kann Canar nicht mehr festnehmen, denn dieser ist verschwunden - wenig später wird seine Leiche gefunden. Eine DNS-Spur vom Tatort lässt sich der Familie Ivanov zuordnen. Bernd und Thomas vermuten daher einen Rachemord für Ivanovs Tod. Um den Bandenkrieg zu stoppen, müssen Bernd und Thomas lernen, beide Familien zu verstehen. Während Thomas Canars Ehefrau und Sohn Tarik weiterhin beobachtet, setzt Bernd bei Nadja Ivanov an, die aber aus Angst vor ihrem Bruder nicht aussagen will. Aber sie kann der Polizei einen Hinweis geben, und ihr Bruder Vasco wird bei der nächsten Drogenlieferung festgenommen. Doch noch immer fehlt die entscheidende Spur zur Aufklärung der beiden Morde. Bernd fragt sich, warum Nadja ihren Bruder verrät, während Thomas bei den Canars heftige Familienkonflikte zwischen Mutter und Sohn beobachtet. Die Auswertung der Spuren am Fundort Ari Canars bringt eine ungeahnte, sehr intime Verwicklung beider Familien ans Tageslicht.
    Episode number
    4
    Cast
    Rainer Hunold, Marcus Mittermeier, Fiona Coors, Radost Bokel, Henriette Confurius, Rike Schmid, Dr. Cornelia Engel Astrid Posner
    Director
    Urs Egger
    Script
    Mike Bäuml
    Background information
    Der Staatsanwalt und sein Team ermitteln in der hessischen Metropole Wiesbaden und blicken dabei hinter die scheinbar heile Fassade der guten Gesellschaft.
  20. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  21. SRF Börse

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  22. Schweiz aktuell

    Category
    Regionalmagazin
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  23. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Category
    Lifestyle
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  24. Mini Beiz, dini Beiz

    Schwyz - Tag 2 - Restaurant Klostergarten

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Wirt Carlo Khairallah Abdallah, 54, und sein Geschäftspartner André Friederici führen das Restaurant seit neun Jahren. Carlo ist gebürtiger Libanese und hat sich das Pizzaiolo-Handwerk selber beigebracht. Die Speisekarte umfasst neben 50 Pizzavariationen eine Vielzahl italienischer und Schweizer Spezialitäten. Stammgast Roman Zehnder, 48, besucht das Restaurant Klostergarten mindestens zwei Mal im Monat. Der leidenschaftliche Pilzesammler schätzt die umfängliche Speisekarte und das familiäre Ambiente im Klostergarten.
  25. Guetnachtgschichtli

    Themen: Flapper & Fründe: En Flug-Traum

    Category
    Gute-Nacht-Geschichte
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Flapper träumt davon, fliegen zu können, und wird von Fredi und Wolfi übers Ohr gehauen. Doch am Schluss setzt er sich dennoch durch.
  26. Rosanna checkt's!

    Themen: Was passiert nachts im Supermarkt?

    Category
    Kindermagazin
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  27. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  28. Die Erbschaft Arvingerne

    Category
    Drama
    Production information
    Serie (Drama)
    Produced in (country)
    DK
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Signe ist verblüfft darüber, dass ihre Geschwister, die sie gerade erst kennenlernt, von ihr wissen und sogar gemeinsame Erinnerungen an sich und sie haben. Sie ist bitter enttäuscht, erst so kurz vor Veronikas Tod über ihre wahre Herkunft aufgeklärt worden zu sein, und lässt das ihre Eltern spüren. Bei der Trauerfeier für Veronika verkündet derweil Gro, dass aus dem Anwesen Grønnegarden ein Museum werden soll. Frederik und Emil sind entsetzt. Frederik pocht darauf, das Erstrecht an dem Haus zu haben, Emil sieht sich um sein dringend benötigtes Geld geprellt. Doch es folgt eine weitere Überraschung.
    Episode number
    2
    Cast
    Marie Bach Hansen, Trine Dyrholm, Carsten Bjørnlund, Lene Maria Christensen, Mikkel Boe Følsgaard, Jesper Christensen, Robert Eliassen Trond Espen Seim
    Director
    Pernilla August
    Script
    Maya Ilsøe
  29. Schawinski

    Gäste: Philipp Müller (FDP-Präsident)

    Category
    Gespräch
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Es scheint sich zu lohnen, all die Besuche bei den Orts- und Regionalsektionen seiner Partei. Philipp Müller, seit drei Jahren Präsident der FDP, ist ständig unterwegs. Er will mobilisieren und motivieren - deshalb die vielen Besuche bei der Parteibasis. Auch beim FDP-Parteitag Mitte August war er der Showman auf der Bühne. Philipp Müller redet, wie er sagt, 'Klartext' und will nicht 'alles mit einer Dissertation garnieren'. Die Leute sollen ihn verstehen. Es sei immer eine Gratwanderung zwischen populär und populistisch. Doch wie klar ist das, was er sagt? Gibt er wirklich Antworten auf die Herausforderungen der Schweiz? In der Asyldebatte nimmt Müller zwar Stellung und kritisiert den Bundesrat. Aber sind seine Vorschläge auch praktikabel? Dasselbe bei der Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative: Müller plädiert dafür, dem Volk 'klaren Wein' einzuschenken. Aber dann, wie weiter? Roger Schawinski will es genau wissen.
    Episode number
    168
  30. ECO

    Das Wirtschaftsmagazin | Themen: Freihandelsabkommen: Ernüchterung macht sich breit/Im Interview: Bundesrat Johann Schneider-Ammann/Hypotheken: Banken rechnen zu optimistisch/Argentinien: Leben in der Krise

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Freihandelsabkommen: Ernüchterung macht sich breit: Die chinesische Wirtschaft wächst weniger schnell als erhofft. Die Börsen brechen ein, das Land ist in einer ernsthaften Krise. Dass China Massnahmen ergreift, um die eigene Wirtschaft zu schützen, spüren auch Schweizer Unternehmen. Trotz Freihandelsabkommen: Mit neuen Gebühren und immer komplizierteren Anforderungen schrecken chinesische Behörden Schweizer Unternehmen ab. Betroffen sind vor allem die Medizinaltechnik-Industrie und die gewichtige Pharma- und Chemiebranche. Im Interview: Bundesrat Johann Schneider-Ammann: Stolz unterzeichnete er 2014 das Freihandelsabkommen mit China und versprach der Schweizer Wirtschaft erleichterten Zugang zum chinesischen Markt. Jetzt nimmt Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann Stellung zu den Hürden, die sich vor Schweizer Unternehmern aufgetan haben. Hypotheken: Banken rechnen zu optimistisch: Dank tiefer Zinsen verwirklichen in der Schweiz hunderttausende Menschen ihren Traum von den eigenen vier Wänden. Die Banken haben mittlerweile über 920 Milliarden Franken Hypotheken in den Büchern stehen. Doch sollten die Zinsen dereinst nur schon moderat steigen, bedeutet das für viele Immobilienbesitzer das Ende. Denn bei der Tragbarkeit kalkulieren Käufer und Banken zu pauschal. Argentinien: Leben in der Krise: Argentinien hat Erfahrung im Umgang mit Staatspleiten - die letzte von 2001 plagt das Land bis heute. Die Regierung weigert sich, Schulden von damals zurückzuzahlen. Das Land hat deshalb keinen Zugang zum Kapitalmarkt. Das Volk zahlt für die Versäumnisse der Regierung: 'ECO' zeigt Berufsleute, die wegen der Inflation mehrmals pro Woche die Preise erhöhen müssen, und andere, die ihr Geld aus Angst vor einer Bankenkrise in Golftaschen verstecken.
  31. 10vor10

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Background information
    Die Sendung informiert über die Schlagzeilen des Tages aus dem In- und Ausland. Das Nachrichtenmagazin vertieft die wichtigsten Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft mit interessanten Hintergrundinformationen.
  32. Puls

    Gesundheitsmagazin | Themen: Fahreignung von Senioren - Umstrittene Kontrollen beim Arzt/Früher Unterrichtsbeginn - Müde Schüler lernen schlechter/Unheilbare Krankheit - Mit der Diagnose leben lernen

    Category
    Magazin
    Production information
    Info/Dok
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Fahreignung von Senioren - Umstrittene Kontrollen beim Arzt: Verursachen ältere Lenker schwere Unfälle, dann werden schnell strengere Regeln für Seniorinnen und Senioren am Steuer gefordert. Im Mittelpunkt der Diskussion steht häufig die obligatorische medizinische Fahreignungsprüfung beim Arzt. Zur Überraschung vieler hat der Bundesrat nun entschieden, dass diese medizinischen Mindestanforderungen ab Juli 2016 gelockert werden. 'Puls' fragt: Wie sinnvoll sind die Tests beim Arzt wirklich? Und was können Senioren selbst machen, um ihre Fahrfähigkeit möglichst lange zu erhalten? Früher Unterrichtsbeginn - Müde Schüler lernen schlechter: Die Sommerferien sind mittlerweile zu Ende gegangen. Gerade nach der langen Sommerpause fällt der Schulanfang vielen Schülern schwer - mussten sie sich in den Ferien doch an keinen strikten Stundenplan halten. Dass viele Schülerinnen und Schüler frühmorgens kaum Musse für Mathematik und Fremdsprachen haben, hat allerdings nichts mit Faulheit zu tun. Wissenschaftler haben schon längst bewiesen, dass die 'innere Uhr' pubertierender Jugendlicher anders tickt und sie vor neun Uhr in einem Leistungstief stecken. Die Stadt Bern denkt deshalb darüber nach, die Frühlektionen zu streichen. Unheilbare Krankheit - Mit der Diagnose leben lernen: Die Mitteilung einer unheilbaren Krankheit ist für Betroffene ein Schock. Viele hadern mit ihrem Schicksal und verlieren ihre Lebensfreude. Der Weg zurück in einen möglichst erfüllenden Alltag gestaltet sich oft schwierig. Dabei durchlaufen die Patientinnen und Patienten meist ähnliche Phasen. Oft gelingt es ihnen, mit einer Leidenschaft wie Musik, Malen oder Gartenarbeit oder einem erfüllenden Beruf wieder Lebensmut zu fassen. Was aber, wenn eine sinnstiftende Tätigkeit im Leben fehlt?
  33. 1 gegen 100

    Category
    Quiz
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Episode number
    169
  34. Tagesschau

    Category
    Nachrichten
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  35. SRF Börse

    Category
    Geld//Wirtschaft
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
  36. Schweiz aktuell

    Category
    Regionalmagazin
    Production information
    Nachrichten
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Schweiz aktuell' berichtet täglich über die wichtigsten kantonalen, regionalen und kommunalen Themen und Ereignisse und zeigt die Schweiz in ihrer ganzen Vielfalt.
  37. Glanz & Gloria glanz & gloria

    People-Magazin

    Category
    Lifestyle
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'Glanz & Gloria', das tägliche Magazin über die angesagtesten Promis, Partys und Events.
  38. Mini Beiz, dini Beiz

    Schwyz - Tag 1 - Gasthaus Schwyzer Stubli

    Category
    Kochen/Essen/Trinken
    Production information
    Unterhaltung
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    Marilyne Bauler, 49, führt das Schwyzer Stubli seit fünf Jahren. Das Gebäude wurde im 17. Jahrhundert erbaut und steht unter Denkmalschutz. Die Wirtin ist besonders stolz auf die vielen historischen Details des Hauses wie das Turmzimmer, den Kachelofen und die Wandgemälde. Genau dieses geschichtsträchtige Ambiente gefällt auch Stammgast Daniel von Euw, 44. Der ehemalige Schwinger isst gerne gut und viel. Er besucht seine Lieblingsbeiz regelmässig für Geschäftsessen oder mit der Familie.
  39. Guetnachtgschichtli

    Themen: Flapper & Fründe: Es Riise-Theater

    Category
    Gute-Nacht-Geschichte
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2014
    Description
    Flapper studiert mit seinen Freunden ein Theaterstück ein, doch alle müssen zuerst ihre Angst überwinden, bevor sie es ruhmreich aufführen können.
  40. MyZambo myZambo

    Category
    Kindersendung
    Production information
    Kinder/Jugend
    Produced in (country)
    CH
    Produced in (year)
    2015
    Description
    'myZambo' im TV ist einzigartig, da die Inhalte nicht von der Redaktion vorgegeben, sondern zu einem grossen Teil von Kindern der 'Zambo'-Community bestimmt werden. Die Internet-Community ist die Basis von 'myZambo' und wird in Fernsehen und Radio abgebildet. Am Montag stehen Höhepunkte grosser SRF-Produktionen im Zentrum. 'Zambo' ist hinter den Kulissen der Show 'The Voice of Switzerland' dabei, begleitet Kinder an grosse Sportevents oder spielt mit Roman Kilchsperger live im Studio 'Tschau Sepp'. Zudem soll auch die 'Zambo'-Community zu Wort kommen.
    Remark
    Anschliessend: FUNNYMALS